farageNur drei Monate nach der Konstituierung des Europäischen Parlaments (EP) hat sich die EU-skeptische Fraktion „Europa der Freiheit und der Demokratie“ (EFDD) unter der Führung des Briten Nigel Farage von der Unabhängigkeitspartei (Ukip) aufgelöst. Sie war die siebentstärkste Fraktion, hinter den Grünen. Auslöser dafür war der Austritt der lettischen Abgeordneten Iveta Grigule [kleines Foto]. Damit erfüllte die EFDD nicht mehr die Bedingungen zur Bildung eines Klubs. Dafür sind mindestens 25 EU-Mandatare aus mindestens sieben Mitgliedsländern erforderlich. [..] Für Farage ist das – insbesondere nach dem Erfolg bei den britischen Nachwahlen – ein herber Rückschlag. Entsprechend sauer reagierte der britische Populist. Er beschuldigte Parlamentspräsident Martin Schulz und den Fraktionschef der EVP, Manfred Weber, Grigule „gekauft“ zu haben.. (Nun wird mit der FPÖ verhandelt, das hätte man gleich machen sollen, da hätte das Bündnis einen zuverlässigeren Partner gehabt. Weiterlesen im Standard)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

50 KOMMENTARE

  1. …kein Vorgang könnte symptomatischer sein für die Uneinigkeit der „Kritiker“ der Missstände in der EU… und irgendwie auch ein Spiegelbild der Uneinigkeit und Zerstrittenheit der „Islamkritiker“..

  2. das wäre die Chance für die AfD ! aber Lucke glaubt alleine mit „gut bürgerlichen Konservatismus“ könnte man die aus den Fugen geratene Welt noch ändern!

    nur mit radikale Maßnahmen wie in Australien und rechter Politik like UKIP , Front National, FPÖ und Wilders Freiheitspartei kann die Masseneinwanderung, Überfremdung, Ausländerkriminalität und Islamisierung noch verhindert werden!

    die Konservativen und Rechten müssen zusammenarbeiten!

  3. #1 etsi (17. Okt 2014 10:06)

    Was ist mit der AfD?
    Fehlt sie dort, wo sie gebraucht wird?

    Die AfD ist nicht kompatibel zu freiheitlichen, EU-kritischen Stimmen, die gegen Asylschmarotzer vorgehen.

    Deswegen sind sie in einer Fraktion mit den Tories, die mitverantwortlich zeichnen für die Invasion von Moslems in England.
    Die AfD möchte Asylbewerber arbeiten lassen und Lucke „schämt“ sich für unser „hartes“ Asylgesetz.

    Bildlich gesprochen versucht die AfD mit Aspirin Hirnkrebs zu heilen. Da aber nur die Symptome behandelt werden mit Kopfschmerztabletten, nicht aber die Ursache, ist der „Patient“ schneller tot, als er sich an seinen vergangenen Kopfschmerzen erfreuen kann.

  4. #6 Agnostix (17. Okt 2014 10:44)

    Die AfD möchte Asylbewerber arbeiten lassen
    ————
    Warum eigentlich nicht? – Dann wird man gleich sehen, dass sie weder können noch wollen. Die Mär von den unentbehrlichen Fachkräften ist dann schnell zu Ende.

  5. Frau Grigule ist am 30. September gerade erst 50 Jahre alt geworden.

    Ich glaube, sie will noch viel länger leben…..

  6. So wie ich das sehe:
    Hat man den angeblichen Feldzug von Putin gegen alle „Abtrünnigen“ genutzt, um der lettischen Abgeordneten etwas Angst zu machen. Und weil man die baltischen Staaten mit der immer weiter vorrückenden NATO-Kriegsmaschinerie schützen würde, konnte Frau Grigule nicht mehr nein sagen – sie musste nur das Bündnis verlassen. Na ja, das Bankkonto dieser lettischen Dame wird auch etwas aufgefüllt worden sein.

  7. @#7 PSI:
    Reguläre Arbeiten würde ich auch generell untersagen. Das würde die Löhne der Bio-Deutschen noch weiter drücken.
    Gemeinnützige Arbeit aber ja. Ihre Unterkünfte könnten die Asylanden doch selbst in Schuss bringen. Oder Parkanlagen pflegen – Hartz 4 – Empfänger müssen das auch.

  8. #10 Berlin53 (17. Okt 2014 10:54)

    @#7 PSI:
    Reguläre Arbeiten würde ich auch generell untersagen. Das würde die Löhne der Bio-Deutschen noch weiter drücken.
    Gemeinnützige Arbeit aber ja. Ihre Unterkünfte könnten die Asylanden doch selbst in Schuss bringen. Oder Parkanlagen pflegen – Hartz 4 – Empfänger müssen das auch.
    ————
    Sie könnten auch kostengünstig AfD-Flyer verteilen! 😉 🙂

  9. Er beschuldigte Parlamentspräsident Martin Schulz und den Fraktionschef der EVP, Manfred Weber, Grigule „gekauft“ zu haben, was diese zurückweisen. (Nur mit ihrem Austritt könne sie den Vorsitz in der parlamentarischen Kooperationsgruppe mit Kasachstan bekommen, behauptet Farage.)

    Diese Zurückweisung erfolgte mit vollem Recht! Das ist eine unverschämte, böswillige Unterstellung von Herrn Farage!

    Die EU-Parlamentarier sind eine über jeden Verdacht erhabene, untadelige Elite, die nur dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger Europas dient. Sie arbeiten stets vollkommen transparent. Absprachen und „Kungeleien“, um einmal diesen verleumderischen Begriff europafeindlicher Kräfte zu verwenden, sind ihnen völlig fremd.

    Mit Stolz verweisen sie darauf, daß sie äußerst sparsam mit den ihnen anvertrauten Geldern umgehen, Schlankheit und Effizienz ihrer Verwaltung sind geradezu sprichwörtlich. So begnügt sich Parlamentspräsident Schulz mit nur 14 Vize-Präsidenten. Auch seine äußerst maßvolle Inanspruchnahme von Tagungsgeldern ist vorbildlich.

    Für Europafeinde wie Herrn Farage sollte im europäischen Haus kein Platz sein!

  10. #10 Berlin53 (17. Okt 2014 10:54)

    @#7 PSI:
    Reguläre Arbeiten würde ich auch generell untersagen. Das würde die Löhne der Bio-Deutschen noch weiter drücken.
    —————–
    Wenn sie denn arbeiten!

    Man stelle sich so einen jungen, kerngesunden, kraftstrotzenden Afrikaner vor an einem Fließband bei Opel. Nach zwei Stunden wirft der das Handtuch, weil er keine Lust mehr hat oder er fliegt hochkant raus, weil er Schrott produziert!

  11. #14 Biloxi (17. Okt 2014 11:12)
    ….
    Für Europafeinde wie Herrn Farage sollte im europäischen Haus kein Platz sein!
    ————–
    Schäuble würde sagen eine Schande ist das 😉

    Übrigens, Schäuble zu AfD:

    Die AfD schüre Vorurteile gegen Ausländer und Minderheiten. “Ich mag sie nicht, und sie mögen mich nicht”, sagte Schäuble bei der Veranstaltung des US-Ablegers der Bertelsmann Stiftung. (dts Nachrichtenagentur)

    Diesmal hat er nicht gelogen!

  12. Dem ‚concentration camp‘ Schulz ist alles zuzutrauen.
    Und wie begründet denn diese lettischen Abgeordneten Iveta Grigule ihren plötzlichen Gesinnungswandel, nirgends liest man da was Substanzielles. Die Dame sucht wohl noch in ihren Kontoauszügen nach einer passenden „Begründung“.
    ‚Eine Treuhand wäscht die andere‘ ist da schon das Wahrscheinlichste.
    Die kommenden Wahlen in UK tangiert das noch nicht mal peripher. Und UKIP in der Wählergunst sogar vor den Torries, wird dann die ganze EU aus den Latschen ukip-pen.
    In the long run kriegt Würselen dann wieder zu seinem noch immer verschuldeten Buurmester-Matrin-Sanktus-Simplizius-Spaßbad seinen alten strippenziehenende Frustsuff-Dorf-Schulzen und eingebildeten EU-Kaiser, aus reinem Größenwahn erkoren, zurück. Einmal Dorfschulze immer Provinzsimpel.

    Dieser Martin Schulz gehört dringend in eine mehrjährige Entgiftungs- und Entziehungstherapie für Anonyme ‚Lasst Rom brennen zu meinem Glanz‘-Neros.

  13. Lucke hat das erkannt und alles richtig gemacht.

    Was wohl jetzt in der Presse los wäre wenn er da mitgemacht hätte…
    Soviel Häme gäbe es gar nicht auf der Welt.
    „AfD gescheitert“ wäre noch die harmloseste Schlagzeile.

    Daß die Abgeordneten der kleinen, armen Staaten käuflich sind weiß man doch spätestens seit der Vergabe der Fussball-WM.

  14. ps zu #16

    Nachdem Euro-Vison endgültig als bezahlter Propagandaschmierfink der EUdSSR entlarvt und damit als Agent verbrannt ist, habe ich seinen Job übernommen (reichlich Knete bringt das!).
    War doch schon ganz gut für den Anfang, gell? :mrgreen:

  15. @#17 PSI:
    :-)…zum Arbeiten kommen die Afrikaner wirklich nicht her. Mit geregelter Arbeit/Arbeitszeit haben die eh im Leben noch nie Erfahrung gemacht.
    Deshalb sind diese Asylanten auch sehr stinkig, wenn sie in etwas abgelegenen Orten unter gebracht werden…weil man dort einen weiten Anfahrtsweg zum Drogenhandel, Einbrüchen und Vergewaltigungen hat.

  16. #8 Agnostix (17. Okt 2014 10:44)

    Bildlich gesprochen versucht die AfD mit Aspirin Hirnkrebs zu heilen.
    ———————————–

    Es gibt viele wissenschaftliche Hinweise darauf, dass Aspirin die Inzidenz gewisser Tumorerkrankungen tatsächlich vermindern kann.
    Über die Wirkung von ASS (Aspirin) auf die AfD liegen zur Zeit aber keine Pharmakologischen Studien vor.
    Möglich ist hingegen , dass etwa die CDU/CSU-Fraktion des Bundestags, um Kosten zu vermeiden und Verantwortungen zu verdunkeln, über den Umweg der Merkel/Gabriel-(GroKo)-Bande, Vorsicht voll bewaffnet, wenn auch, wie man jetzt weiß nur schlecht, schon „Studien“ bei der Toxikologischen Bundesanstalt für Risikoabschätzung in Auftrag gegeben wurden, die zum Beispiel den Zusammenhang von AfD und dem Erreger des Nazi-Virus belegen und/oder der AfD gefährliche Volksvergiftungen beweisen sollen. Überdies soll es sich bei der AfD um einen gefährlichen Anti-EU-Rassismus handeln nach makroökonomen und -ökologischen wie mikroskopischen Darmspiegelungen an ausgesuchten EU-Parlamentsmitglieds-Spezies.

  17. Zum SPIEGEL-Artikel über die JA (#23 Haremhab)

    So, so, „Experten sind entsetzt“. Also, erstens wird da nur ein „Experte“ erwähnt, und zweitens handelt es sich um, na, wen wohl? Richtig, um den unvermeidlichen Alexander Häusler.

  18. #3 Istdasdennzuglauben

    Ja der Fischer,dieser Taxifahrer,ist die beste Werbung dafür, unser Politpersonal via Zufallsgenerator auszusuchen.
    Scharlatan und Beweis dafür das Ökologie nix linkes ist,aber seine Seilschaft jetzt am Futtertrog sitzt.

    -Die USA wie die Schweiz haben die gleichen Wurzeln,wobei das zivile Gesetzbuch(CodeCivil) von den napoleonischen Truppen mit imperialer Gewalt der Schweiz verordnet wurde.
    -Die EU müsste dann ja neutral sein!!Eben das Gegenteil von dem was der Atlantikbückling und Islamisierungsfreund Fischer möchte.(vergleiche letzte Aussagen zur Ukraine).Ich würde ihn eher als Menschen-und Frauenhändlerfreund charakterisieren.
    -Fischer müsste wenn schon denn schon von einer Konföderation sprechen oder ein Europa der Vaterländer(E.Stadler z.B.).Eine EFTA mit Koordinierungsrat tut es auch.
    -Ob er wohl für ein Minarettverbot nach Schweizer Muster eintritt??
    -Eine OSZE die transformiert wurde,wäre ein viel besseres Instrument.Wobei dies kulturbewusst zu geschehen hat:Mit Geert Wilders,Frau LePen,Herrn Strache und Gorbatschov,Benjamin Netanyahu und Tom Tancredo im Führungsrat.
    -Europa existiert weil es einen Kampf gegen den Islam gab und gibt.

  19. Abgeordnete aus den baltischen Staaten, Polen und Rumänien sind wegen der Ukraine unsichere, leicht zu korrumpierende Kandidaten. Finger weg von diesen Abgeordneten.
    Ich verstehe auch nicht, daß die baltischen Staaten im Restverbund des EUROs sein sollen. Die baltischen Staaten sind im Ukraine-Konflikt ein Risiko. Die hören eher auf die Amis als auf die Europäer.

  20. @ #14 PSI (17. Okt 2014 10:58)
    Arbeiten??? Man stelle sich einen Asylbewerber z.B. beim Zusammenkehren des Herbstlaubs vor. Mal ganz abgesehen vom Protest der Gewerkschaft der Landschaftsgärtner; die besten und wertvollsten Menschen dieser Welt fassen garantiert keinen Besen an. Wo die herkommen erledigen das – wenn überhaupt – die Frauen.

  21. #9 PSI (17. Okt 2014 10:50)
    #6 Agnostix (17. Okt 2014 10:44)

    Die AfD möchte Asylbewerber arbeiten lassen
    ————
    Warum eigentlich nicht? – Dann wird man gleich sehen, dass sie weder können noch wollen. Die Mär von den unentbehrlichen Fachkräften ist dann schnell zu Ende.

    Es sind nicht die echten deutschen Fachkräfte, sondern die mit Hauptschulabschluß, die keine Arbeit mehr bekommen, die es ihnen möglich macht von dem Geld zu leben.

    Bei Konkurrenz, die für 1-1,50€/h eben Gartenarbeit, Fabrikarbeit, Aushilfe auf dem Bau usw. macht werden die deutschen Hilfsarbeiter die sein, die drunter leiden. Das die 2 Ingenieure oder echten „Fachkräfte“ die sich unter den millionen Asylschmarotzern befinden auch nur annähernd das ausgleichen könnten was wir an Wegzug haben ist eben so eine Mär. Hier wird garantiert kein Gehaltsdruck erzeugt.

    Die Forderung Asylbewerber arbeiten zu lassen wird aber immensen Druck auf die ausüben, die eh schon nix können und haben.

    Genau das ist es ja auch was die AfD damit bezwecken will. Mehr Geld für Konzerne und Unternehmer.

  22. Zusatz zu:

    #30 Agnostix (17. Okt 2014 12:27)

    Mit dieser Forderungen stellt die AfD eben auch deutlich klar, dass Islamkritik in der AfD nix zu suchen hat. Egal was die Basis davon hält.

  23. #8 Agnostix

    „Die #AfD fordert ein beschleunigtes Asylverfahren, Arbeitsrecht für die Asylbewerber und eine rasche Abschiebung der abgelehnten Bewerber um die Sozialkassen zu entlasten und – mittlerweile – auch Platz für die Menschen zu schaffen, die tatsächlich Anspruch auf Asyl haben!“

    Welche andere Partei (die in den Medien wahrgenommen wird) sagt das so deutlich?

  24. # 9 PSI & # 30 Agnostix

    Diejenigen, welche die Forderungen aufstellen, Asylbewerber arbeiten zu lassen, wissen ganz genau, dass diese weder willens, noch geistig in der Lage sind, hier in Deutschland auch nur einfachste Arbeiten zu verrichten.

    Der eigentliche Grund dieser Forderung ist es, den Scheinasylanten und Wirtschaftsflüchtlingen statt der eingeschränkten Leistungen nach dem AsylbLG, die höheren finanziellen Leistungen nach SGB II ( auch Harz 4 genannt ) zuzuschieben, da diese daran gebunden sind, zumindest theoretisch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen.

  25. #29 hiroshima   (17. Okt 2014 12:26)  

    @ #14 PSI (17. Okt 2014 10:58)
    Arbeiten??? Man stelle sich einen Asylbewerber z.B. beim Zusammenkehren des Herbstlaubs vor. Mal ganz abgesehen vom Protest der Gewerkschaft der Landschaftsgärtner; die besten und wertvollsten Menschen dieser Welt fassen garantiert keinen Besen an. Wo die herkommen erledigen das – wenn überhaupt – die Frauen.
    ———–
    Das konnte ich erst kürzlich wieder beobachten: die Männer sitzen im Kaffeehaus neben der Moschee und die Frauen sind auf den Feldern.

    Interessehalber wüsste ich schon mal ganz gerne was diese edlen Gechöpfe so den ganzen Tag diskutieren!

  26. #33 joerny (17. Okt 2014 13:10)

    # 9 PSI & # 30 Agnostix

    Diejenigen, welche die Forderungen aufstellen, Asylbewerber arbeiten zu lassen, wissen ganz genau, dass diese weder willens, noch geistig in der Lage sind, hier in Deutschland auch nur einfachste Arbeiten zu verrichten.

    Der eigentliche Grund dieser Forderung ist es, den Scheinasylanten und Wirtschaftsflüchtlingen statt der eingeschränkten Leistungen nach dem AsylbLG, die höheren finanziellen Leistungen nach SGB II ( auch Harz 4 genannt ) zuzuschieben, da diese daran gebunden sind, zumindest theoretisch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen.
    ————-
    Dann ist die AfD ja linker als die Linksgrünen 😉

  27. #30 Agnostix (17. Okt 2014 12:27)

    #9 PSI (17. Okt 2014 10:50)
    #6 Agnostix (17. Okt 2014 10:44)

    Die Forderung Asylbewerber arbeiten zu lassen wird aber immensen Druck auf die ausüben, die eh schon nix können und haben.
    ——-
    Ein bedenkenswertes Argument!

  28. Wie kann man sich auch von einer zotteligen Grigule abhängig machen und mit ihr kopulieren, äh, koalieren?

  29. #19 MO_uffs_KLO (17. Okt 2014 11:26)

    Und wie begründet denn diese lettischen Abgeordneten Iveta Grigule ihren plötzlichen Gesinnungswandel, nirgends liest man da was Substanzielles. Die Dame sucht wohl noch in ihren Kontoauszügen nach einer passenden “Begründung”.

    Die Begründung ist allgemein bekannt. Sie erhält den Vorsitz des Ausschusses, der die Über- äh, Aufnahme Kasachstans in die EU vorbereitet.

  30. Da ich meinen neuen lukrativen Nebenjob als Nachfolger von Euro-Vison ernst nehme (schließlich muß ich ja auch was tun für mein Geld), nämlich den Menschen draußen in Europa von den Vorzügen eines geeinigten, starken Europa unter Führung unseres bewährten Brüsseler Spitzenpersonals zu künden, erkläre ich hiermit zu den haltlosen und böswilligen Angriffen auf die geschätzte EU-Parlamentarierin aus Lettland:

    Jeder hat das Recht auf Irrtum, so auch Iveta Grigule. „Ich habe einen schrecklichen Fehler gemacht, als ich dem Rattenfänger und Rechtspopulisten Nigel Farage auf den Leim gegangen bin“, ließ sie verlauten. – Und ich frage die PI-Leser: Haben Sie sich noch nie geirrt? Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein!

    Von Frau Grigule war weiter zu erfahren, ihr Austritt aus der „Europahasser-Fraktion“, so ihre Worte, sei schon lange in ihr gereift und habe nicht das Geringste mit dem Vorsitz in der parlamentarischen Kooperationsgruppe mit Kasachstan zu tun.

    Es handele sich hier um ein rein zufälliges Zusammentreffen. Es sei bezeichnend für die Niederträchtigkeit von Herrn Farage, hier böswillig eine Verbindung herstellen zu wollen. Das bestätige ihr im Nachhinein, wie richtig ihre Entscheidung gewesen sei.

    Dem ist uneingeschränkt beizupflichten, Frau Grigule! Dank und Respekt für Ihren mutigen Schritt! Kein Fußbreit den Rattenfängern und Europahassern!

  31. Da ich meinen neuen lukrativen Nebenjob als Nachfolger von Euro-Vison ernst nehme (schließlich muß ich ja auch was tun für mein Geld), nämlich den Menschen draußen in Europa von den Vorzügen eines geeinigten, starken Europa unter Führung unseres bewährten Brüsseler Spitzenpersonals zu künden, erkläre ich hiermit zu den haltlosen und böswilligen Angriffen auf die geschätzte EU-Parlamentarierin aus Lettland:

    Jeder hat das Recht auf Irrtum, so auch Iveta Grigule. „Ich habe einen schrecklichen Fehler gemacht, als ich dem Rabenfänger und Rechtspopulisten Nigel Farage auf den Leim gegangen bin“, ließ sie verlauten. – Und ich frage die PI-Leser: Haben Sie sich noch nie geirrt? Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein!

    Von Frau Grigule war weiter zu erfahren, ihr Austritt aus der „Europahasser-Fraktion“, so ihre Worte, sei schon lange in ihr gereift und habe nicht das Geringste mit dem Vorsitz in der parlamentarischen Kooperationsgruppe mit Kasachstan zu tun. Es handele sich hier um ein rein zufälliges Zusammentreffen. Es sei bezeichnend für die Niederträchtigkeit von Herrn Farage, hier böswillig eine Verbindung herstellen zu wollen. Das bestätige ihr im Nachhinein, wie richtig ihre Entscheidung gewesen sei.

    Sehr richtig, Frau Grigule! Dank und Respekt für Ihren mutigen Schritt! Kein Fußbreit den Rabenfängern und Europahassern!

    ps: Ach, dieses Nagetier mag die automatische Moderation nicht. Nennen wir es also Rabe.

  32. #39 Biloxi (17. Okt 2014 15:41)

    ————
    Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Ihnen hier irgend jemand widerspricht? 😉

  33. #41 PSI (17. Okt 2014 15:49)
    #39 Biloxi (17. Okt 2014 15:41)

    ————
    Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Ihnen hier irgend jemand widerspricht? 😉
    ——————-

    Ja, PSI, ich sehe das auch so.
    Europa ist toll. Ich mag den spanischen Süden mit den dürren Bergen so. Und die Buchten des baltischen Meeres, alte erhabene Gebäude, . Die reizvoll verschiedenen Nationen und Sprachen. Die schönsten Dinge an Europa sieht man, wenn man mit dem Wohnmobil durch mehrere Länder fährt, Berge, Seen, Wäre, Hitze, aber überwiegend fruchtbares Land. Letzteres ist mir am wichtigsten. Europa liiiiiebe ich. Und sobald ich etwas nicht-europäisches sehe, ist das meist nicht so schön… , das mag das Auge nicht. 🙁
    Habe ich jetzt eine Asien-Afrika-phobie? Weil ich Europa so liebe!

  34. #43 Miss (17. Okt 2014 16:51)

    #41 PSI (17. Okt 2014 15:49)
    #39 Biloxi (17. Okt 2014 15:41)

    ————
    Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Ihnen hier irgend jemand widerspricht? 😉
    ——————-

    Ja, PSI, ich sehe das auch so.
    Europa ist toll. Ich mag den spanischen Süden mit den dürren Bergen so. Und die Buchten des baltischen Meeres, alte erhabene Gebäude, . Die reizvoll verschiedenen Nationen und Sprachen. Die schönsten Dinge an Europa sieht man, wenn man mit dem Wohnmobil durch mehrere Länder fährt,…
    ———————
    So ist es! 🙂 🙂 🙂

  35. UKIP soll mit ihren Allüren aufhören und eine Fraktion mit FN und Geer Wilders bilden.

    AfD sollte das auch, aber von einer Systempartei kann man das nicht erwarten.

  36. Er beschuldigte Parlamentspräsident Martin Schulz und den Fraktionschef der EVP, Manfred Weber, Grigule “gekauft” zu haben…

    Die baltischen Staaten wurden nach dem EU-Beitritt deindustrialisiert und sind jetzt von EUSA völlig abhängig.

    Es ist schon verwunderlich, dass sich die lettische Abgeordnete überhaupt so weit aus dem Fenster lehnte.
    Jetzt hat man ihr im Hinterzimmer „erklärt“, dass sie es nicht darf.

  37. #45 Schüfeli   (17. Okt 2014 17:48)  

    UKIP soll mit ihren Allüren aufhören und eine Fraktion mit FN und Geer Wilders bilden.

    AfD sollte das auch, aber von einer Systempartei kann man das nicht erwarten.

    —————
    Die AfD hat noch nicht mal eine Satzung und Sie reden harnäckig von „Systempartei“! – Natürlich habe ich keinen Beweis für die Annahme, dass Sie keinerlei hellseherische Qualitäten haben! 😉

  38. #47 PSI (17. Okt 2014 19:37)

    AfD sollte das auch, aber von einer Systempartei kann man das nicht erwarten.

    —————
    Die AfD hat noch nicht mal eine Satzung und Sie reden harnäckig von “Systempartei”! – Natürlich habe ich keinen Beweis für die Annahme, dass Sie keinerlei hellseherische Qualitäten haben!

    Ich brauche keine hellseherischen Qualitäten, weil es schon genug FAKTEN gibt:

    – Die Kooperation mit FN / Geert Wilders verweigert, der Fraktion von Cameron beigetreten, einen Moslem als Fraktionsvorsitzende gewählt.
    – Für Sanktionen gegen Russland gestimmt, die Deutschland schaden
    – In Bremen die Kooperation mit BIW verweigert
    – In Köln für Asylunterkünfte mit allen etablierten Parteien gegen Pro gestimmt.
    – In München mit allen etablierten Parteien gegen den Bürgerentscheid gestimmt.

    AFD MARSCHIERT MIT EATBLIERTEN PARTEI BRAV IN DEN UNTERGANG.

  39. OT

    auf der einen Seite ja eine gute Nachricht, allerdings wurde wohl Geld an moslem.Terroristen gegeben; damit können sie sich jetzt neue Waffen kaufen.

    ” Deutsche Geiseln auf den Philippinen sind frei

    Die beiden auf den Philippinen entführten Deutschen sind frei. Das erklärte ein Sprecher der islamistischen Terrorgruppe Abu Sayyaf. Das Auswärtige Amt bestätigte das. Offenbar floss Lösegeld.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article133394191/Deutsche-Geiseln-auf-den-Philippinen-sind-frei.html

  40. zitieren wir hier einfach mal wieder Edmund Burke:

    „Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!“ („The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing“)

Comments are closed.