IMG_4793Am vergangenen Sonntag war mein 50. Geburtstag, und ich möchte mich an dieser Stelle für die vielen Glückwünsche bedanken, die sich unter den 528 Kommentaren des Artikels über die Jauch-Sendung „Gewalt im Namen Allahs“ befanden. Bereits am Morgen nach meinem Geburtstag befand ich mich unter Anklage im Gerichtssaal, genauso einen Tag später (Foto oben, zusammen mit Freunden vor dem Amtsgericht). Am dritten Morgen wurden wir im Großen Sitzungssaal des Münchner Stadtrats Augen- und Ohrenzeuge der Dämonisierung eines mehr als berechtigten Bürgerbegehrens gegen ein gefährliches Islamzentrum. Anschließend musste ich nach Salzburg, da mir schon wieder ein Konto gekündigt wurde, diesmal das bei der Oberbank. Dies ist nur eine kleine Auswahl der „Geschenke“, die mir politisch „korrekte“ Zeitgenossen momentan bereiten..

(Von Michael Stürzenberger)

Ein altes Sprichwort sagt „Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd“. Das trifft auch auf diejenigen zu, die sich nicht feige wegducken, sondern die Wahrheit über den Islam sagen. Wer sich anschließend aber nicht aus dem Staub macht, wird mit Prozessen überzogen. Montag Morgen hatte mich FDP-Rippel vor Gericht gezerrt, da er der Meinung war, wegen eines vermeintlichen Verstoßes gegen den gerichtlich geschlossenen Vergleich vom letzten Jahr 5100 Euro von mir abkassieren zu können. Das Urteil des Landgerichtes München hierzu wird am 20. November gefällt.

Am nächsten Morgen ging es vor das Amtsgericht. Ich sollte 3900 Euro für einige Zeitüberschreitungen bezahlen, die sich bei zwei Kundgebungen am 27. Juli und 1. August des vergangenen Jahres am Stachus ereigneten. Bei diesen Veranstaltungen hatte mir die Polizei zuvor mitgeteilt, dass sie mir nicht mehr das Ende der zehnminütigen Redezeit anzeigen würden, sondern ich selber für die Einhaltung der Zeitbegrenzung sorgen müsse.

Die Beamten hielten mit der Stoppuhr alles akribisch fest und ich bekam für jeden Zeitverstoß eine Strafe aufgebrummt, selbst als ich jeweils um 20 Uhr die Verabschiedung mitsamt der Danksagung an die Polizei vornahm und die Pause zuvor keine 10 Minuten betrug. Ich sollte wohl vorsätzlich in die Pfanne gehauen und zu einer möglichst hohen Geldstrafe verdonnert werden. Zwar wurde vor Gericht angesichts wegen meines geringen beruflichen Einkommens, bedingt durch hohes ehrenamtliches Engagement, die Gesamtstrafe auf 1600 Euro verringert, aber mein Anwalt und ich werden selbstverständlich in Berufung gehen. Die Aussagen der insgesamt 13 Zeugen und die außergewöhnlichen Umstände bei den beiden Kundgebungen, bei denen die ägyptische Christin Nawal und ein iranischer Atheist übelst beschimpft und bedroht wurden, wurden unserer Ansicht nach nicht entsprechend gewürdigt. So bin ich nach sechs (!) Stunden Verhandlungsmarathon verurteilt worden.

Die üble Schmierenkomödie der Rathaussitzung zum Bürgerbegehren gegen das geplante Islamzentrum war die Krönung der drei Horrortage, die sich an meinen 50. Geburtstag anschlossen. Zwei Kripobeamte und drei Einsatzpolizisten waren übrigens am Eingang zur Besuchergalerie postiert, als ob wir brave Islam-Aufklärer allen Ernstes eine Gefahr darstellen würden.

IMG_4795

Danach durfte ich mich mir bei der Oberbank in Salzburg anhören, dass PI nicht den Wertevorstellungen der Bank entspräche und daher mein Konto jetzt gekündigt ist. Das ist nun die fünfte Bank, die eine solch fatale Fehlentscheidung fällt.

Nächste Woche geht es weiter mit dem Gerichtsmarathon: Am Dienstag will man mich auch verurteilen, weil ich in einem PI-Artikel den Islam als „Krebsgeschwür“ bezeichnet habe, das die noch freien Völker dieses Planeten zersetzt. Interessanterweise hat US-Präsident Obama vor kurzem eine vergleichbare Aussage über den Islamischen Staat Irak gemacht, sogar noch mit dem Zusatz, dass er das Krebsgeschwür „ausrotten“ wolle. Ob Obama in den USA auch angeklagt wird?

Es wird spannend sein zu beobachten, wie die Staatsanwältin die umfangreiche Beweismappe meines Rechtsanwaltes bewerten wird. Als sie der Richter in der ersten Verhandlung am 10. Oktober vergangenen Jahres angesichts der 150-seitigen Beweisführung fragte, ob sie den Strafantrag über 1200 Euro möglicherweise nach ausgiebiger Lektüre zurückziehen werde, sagte sie stocksteif – ohne die Beweismappe überhaupt angefasst zu haben – in bissigem Tonfall:

„Ganz gewiss nicht“

Es geht also darum, dass ich in jedem Fall verurteilt werden soll. Nichts Neues in München. Wer sich selbst davon ein Bild machen möchte:

Dienstag, 7. Oktober, 11 Uhr
Amtsgericht München
Nymphenburgerstr.16
Sitzungssaal A 224

Die Münchner PI-/ DF-/ BPE-Familie zusammen mit unseren engen Freunden aus Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen wird sich jedenfalls nicht mürbe machen lassen. Wer alle Fakten hinter sich weiß, bekommt auf Dauer ein Rückgrat aus Stahl und kapituliert auch nicht bei den andauernden Attacken einer seit dreißig Jahren verfestigten linksrotgrünen Stadtregierung mit ihren in dieser Zeit gewachsenen Verästelungen, die sich wie Mehltau über ganz München gelegt haben.

IMG_4809

image_pdfimage_print

 

128 KOMMENTARE

  1. Lieber Michael Stürzenberger,

    nachträglich alles erdenklich Gute, Kraft und Gesundheit sowie Gottes Segen zum 50.!
    Es kommen auch wieder bessere Tage, das linke Pack wird sich die faulen Zähne ausbeißen!
    Und wenn ich von der miesen Rolle der Polizei höre, weiß ich deren nächsten Jammerbeitrag wenigstens richtig einzuschätzen.
    PS: Unter welcher Kontonummer kann man euch unterstützen?

  2. Der Ungeist Adolfs, Stalins und Freislers herrscht in München offenbar in allen sozialistisch besetzten Amtsstuben. Ob Stadtverwaltung oder Justiz. Da war selbst die DDR noch human und liberal.
    Die 65.000 Unterschreiber des Bürgerbegehrens müssten als Unmutbekundung über diese antidemokratischen Machenschaften mindestens das Rathaus besetzen.

  3. Mit diesen Gerichts- Marathon versucht wohl die sogenannte BRD Demokratie das Schweigen eines Patrioten zu erzwingen.Die Richter sprechen zwar im Namen des Volkes,urteilen aber ständig gegen dieses.

  4. Herzlichen Glückwunsch nachträglich, Gottes Segen und viel Kraft für den noch bevorstehenden Kampf! Sie sind mein Held!

  5. Zwei Kripobeamte und drei Einsatzpolizisten waren übrigens am Eingang zur Besuchergalerie postiert…

    nicht zu vergessen der Hubschrauber nach Karlsruhe über dem Gerichtsgebäude,falls
    MS einen Lachanfall bekommt und der Richter daraufhin anfängt zu weinen!!!

  6. Alles gute zum Geburtstag, Herr Stürzenberger!

    Es sollten alle diese Handlanger der Islamisierung und Ausverkaufs Deutschlands, auf Listen verewigt werden, um mit ihnen nicht eines Tages abzurechnen, sondern wenn sie heulend und um Vergebung flehend, vor unseren Türen stehen werden, wir ihnen diese vor der Nase zuschlagen können!

    Unsere eigenen Seelenverkäufer, sind noch schlimmer als der Teufel selbst, mit dem sie ein Geschäft machen!

    Aber keine Sorge, auch die Machthaber im Nazi Regime, haben als sie abgeurteilt wurden, nichts mehr übrig gehabt, von ihrer vorher noch so glanzvollen Selbstherrlichkeit!

  7. Alles Gute zum Geburtstag, mit viel Gesundheit und Kraft für den weiteren schwierigen Weg.

    Vielleicht ist es besser auch im PI Anonym oder unter anderen Namen Berichte zu verfassen?

  8. Da muss man nicht mehr diskutieren.
    das sind einfach Faschisten die sich hinter widerlichem Gesülze verstecken.

  9. Tja, Michael. Ich wünsche Dir für die berühmt-berüchtigte zweite Lebenshälfte mehr Fortune und weisere Entscheidungen.
    Es war absehbar, dass dies alles über Dich hereinbrechen würde. Wir haben 2011 darüber gesprochen.
    Es macht nicht einmal Sinn Dir Mut zuzusprechen – höchstens den Mut zur Erkenntnis, nun mal ein paar Jahre Dich zurückzuziehen. Kaum jemand will überhaupt Deine Botschaften hören. Und der Islamkritik, die es ja gibt, schadet Dein Wirken mehr, als es hilft.

    In der Politik zählt nur das was ankommt. Da ist aber nichts.

    Den Leuten hier, die sich fragen was sie tun können, sei geraten in die etablierten Parteien zu gehen, wenn sie denn wirklich nichts Extremistisches denken.
    Denn die Meinungen in der CDU, CSU, SPD sind nun gar nicht islamfreundlich – so wie in der breiten Bevölkerung. Das was in unserer Gesellschaft zu leisten ist, wird ohnehin in diesen Parteien geleistet werden müssen. Je länger dies nicht geschieht, desto heftiger werden die Folgen für uns alle sein, keine Frage.

    Michael, ich weiß, Du hast es wirklich gut gemeint, Du bist kein Ausländerfeind, kein Muslimhasser, ein Menschenfeind schon gar nicht. Aber so wie Du vorgegangen bist, gab und gibt es auch künftig nur ein Scheitern. Schade um alle diese Kraft und Zeit.

  10. Diese Gesinnungsrichter, diese arroganten Bessermenschen im Münchner Parlamentsfilz und alle, die sich an der Hetzjagd gegen Michael Stürzenberger beteiligen, können sich das hier hinter die Ohren schreiben:

    Alles kommt eines Tages auf einen zurück. Ob gut oder ob schlecht.

  11. Eine ungeheuere Menge Menschen, die nur die Gesetze der Straße und die des Urwalds kennen und sich in unserem Land dem entsprechend aufführen, lässt man alles durchgehen. Aber wenn jemand auf ganz demokratische Weise auf eine gefährliche Entwicklung hinweist, dann kann eine Minute zu viel geredet schon zu einer Geldstrafe führen. Das so etwas in D mal möglich ist, hätte ich mir nie träumen lassen. Dass sich Bänker auf eine derart perfiede Art vor den Karren der Politik spannen lassen ist auch ein schlimmes Zeichen für unsere Demokratie.

    Man braucht schon eine Menge Enthusiasmus und Durchstehvermögen um nicht alles hinzuwerfen. Herr Stürzenberger ich bewundere Sie. Ein Mann der alles private in den Hintergrund stellt, der sicher einen gut bezahlten Job haben könnte, statt dessen alles gibt, um nicht nur die Münchner vor der, in dieser Zeit wohl schlimmsten Ideologie, die als Religion getarnt unser Kontinent erobern will, zu schützen.
    Ob es gelingt ist eine andere Frage, aber ihr Einsatz ist wohl einzigartig.

  12. Beste Wünsche zum Geburtstag!

    Die Erklärungen der Staatsanwältin werden aufschlussreich sein; wie wird sie die historischen und die aktuellen Tatsachen würdigen?

    Streitpunkt ist die Qualifikation einer Ideologie und nicht die Qualifikation von Menschen, die selbst unter dieser Ideologie leiden, (sofern sie nicht davon profitieren).

    Diese Ideologie hat bereits vor Jahrhunderten die jüdisch / christlichen Kulturen in Nordafrika beinahe ausgerottet. Dieses Werk wird heute vollendet. Bekannt ist der Sklavenhandel, der 100 Tausenden Afrikanern das Leben gekostet hat (siehe Tidiane N’Diaye, Der verschleierte Völkermord: Die Geschichte des muslimischen Sklavenhandels in Afrika).

    Das Verbot der Kritik an dieser Ideologie wäre ein Schlag ins Gesicht der Opfer.

  13. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag (er hat sich aber trotz dem ganzen Ärger und dem Stress sehr gut gehalten) 🙂

    Und hier der Aufreger des Tages: Die Asylanten sind nicht einmal fähig und willens, ihre Toiletten selber zu reinigen. Warum kommt diesem linkisch-grünlichen Journalistenpack nicht in den Sinn, die dort kompostierenden Asylanten danach zu fragen, warum sie nicht selber ihren Dreck wegmachen können?:

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article132849279/Toiletten-werden-geputzt-weil-die-Presse-kommt.html

  14. Herr Stürzenberger, nachdem ich nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Widersachern drei Jahre medial gefolgt bin, komme ich nicht umhin festzustellen, dass Sie eventuell politisch Verfolgt, aber sicher diskriminiert werden. Ich kann Ihnen zur Zeit leider kein Land empfehlen, dass Sie als Verfolgter aufnehmen würde, da jedes Land zur Zeit entweder Islambetrunken ist oder von desgleichen auseinander genommen wird. Stehen Sie es durch!

  15. #6 byzanz (02. Okt 2014 17:22)

    Derzeit nur über paypal:

    Wie kommen Sie da an Ihr Geld? Soweit ich weiß, kann man es von Paypal aus nur auf ein Bankkonto überweisen oder bei Händlern ausgeben, die Paypal direkt akzeptieren.

  16. Nachtrag zu # 17

    Mein Dank gilt natürlich auch ihrer Manschaft, die sich bei den Info-Veranstaltungen ja auch einges anhören und gefallen lassen müssen.

  17. Wenn die FPÖ mal die Regierung stellen sollte, kann Herr Stürzenberger bestimmt in Österreich politisches Asly beantragen, als Verfolgter des BRD-Regimes

  18. Lieber Michael, gratuliert habe ich schon vor ein paar Tagen. Jetzt zum KONTO, muß das eigentlich in der Nähe zu München sein? Kann das nicht in Tschechien oder Ungarn sein? Oder Western Union???
    Per Internet-Banking kann man doch alles lösen.

  19. Im heute vor 24 Jahren verschiedenen Unrechtsstaat „DDR“ versuchte man politische Gegner zu „zersetzen“, z.B. mit dubiosen Gerichtsverfahren oder dem bewussten Herbeiführen von Krisen. Seit der Schlussakte von Helsinki konnte der Unrechtsstaat „DDR“ die Gegner nicht mehr so einfach physisch liquidieren sondern setzte sie dem Psychoterror aus!

    Interessanterweise können mohammedanischen TerroristInnen in Deutschland ein- und ausreisen, ein Konto unterhalten und Hartz IV beziehen, Honecker soit, qui mal y pense!

    Eine weitere Methode aus der Sowjetunion war die Diagnose „psychisch gestört“ für Regimegegner, heute leiden Menschen, die sich dem linksgrünen Faschismus widersetzen, an „Islamophobie“!

    Die Schikanen gegen Michael Stürzenberger zeigen den nicht mehr nur latenten Faschismus der linksgrünen Dressurelit_innen, der inziwschen auch die Blockparteien C*DU und C*SU befallen hat!

    Titel einer Dissertation der historisch-philosophischen Fakultät der Universität Santiago de Chile aus dem Jahre 2091: Der Fall Stürzenberger – Systemversagen der Nachkriegsdemokratie am Beispiel der OberbürgermeisterInnen Reiter und Ude“, Rolex-Verlag, Puente Arenas.

  20. Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum 50. Geburtstag und von Herzen alles Gute, vor allem trotz der permanenten Hetze gegen Sie weiterhin gute Gesundheit!

    Hat sich München eigentlich schon separiert, also für unabhängig erklärt und von der Bundesrepublik losgesagt?
    In der Bundesrepublik gibt es die Gewaltenteilung. In München anscheinend nicht. Da tanzt der Bürgermeister nach der Pfeife von Extremisten und die Justiz fällt politische Urteile gegen missliebige und politisch andersdenkende Personen am Fließband. Anders kann ich mir das nicht mehr erklären.

    Sie, Herr Stürzenberger, müssen wohl durch die Instanzen ziehen, um vor einem Gericht außerhalb Münchens und Bayern, vermutlich vor dem BGH, Recht zu bekommen.

    Es ist traurig, dass es so etwas, 25 Jahre nach dem Mauerfall, auf Deutschem Boden gibt.

  21. Auch von mir nachträglich zum 50. Geburtstag alles Gute ! Viel Kraft, und ein gutes Stück gesunden Irrsinn ;-). Weiter so, nicht entmutigen lassen.

  22. Das unten Stehende habe ich eben schon in einem anderen Kommentar geschrieben, und ich möchte es hier nochmals wiederholen mit der Betonung, dass jeder, der sich dieser Entwicklung entgegenstellt, geächtet, ja vernichtet wird. Wir alle sehen es an Herrn Stürzenberger, wie das linksversiffte System, das seine Gedankenpolizei überall hin ausgedehnt hat, auf Kritiker reagiert.

    ___________

    Unser Vaterland wird gerade in den Dreck getreten, seine Bevölkerung gedemütigt, sein Reichtum geplündert, seine kulturelle Identifikation zerstört, vor allem aber soll das genetische Erbe durch möglichst große Vermischung mit möglichst fremden Völkern aufgebrochen und zersetzt werden. Das ist die Absicht, die dahinter steht – es kommt einer Kulturrevolution gleich, schlimmer als unter Mao in China. Am Ende bleiben nur noch Trümmer übrig. Und genau das ist es, worauf die Linken in der Tradition der Frankfurter Schule abzielen, das wollen sie mit allen Mitteln erreichen. Wären es nur ein paar radikale Außenseiter geblieben, wäre das heute gar kein Problem. Aber die Folgen dieses Denkens haben wie ein Gift die gesamte Gesellschaft erfasst, einer überbietet den anderen darin, noch mehr zu tun, dieses Ziel zu erreichen. Und die meisten tun das wie ferngesteuerte Roboter, teilweise völlig hirnlos (die Ideologen selbst ausgenommen, die wissen genau, was sie tun). Es sind die Legionen an Helfern, gerade auch unter den Politikern, die das bewirken, die alle völlig im Griff einer Propagandamaschinerie sind, die quasi ein Selbstläufer ist. Hinzu kommen die Trittbrettfahrer, die davon profitieren (Großkapital, Asylindustrie etc.) Jeder, der das kritisiert, wird als Schädling im System gesehen, gegen den man mit allen Mitteln vorgehen muss. Dieser Wahnsinn ist so perfide, dass Orwells Visionen dagegen einfach gestrickt wirken.

  23. Ich würde gerne spenden. Aber nicht über paypal, sondern „konservativ“ über eine Bank mit IBAN und BIC.

    Danke für die entsprechenden Daten 🙂

  24. Nachträglich ganz herzlichen Glückwunsch zu Ihrem 50sten Geburtstag.
    Auch ich werde Sie im Kampf gegen das offensichtliche Unrecht mit Spenden ünterstützen!

  25. Weiter so, immer weiter, Michael! Einer der wenigen echten Helden, welche dieses Land noch hat. Es sollte viel viel mehr Stürzenbergers in Deutschland geben!

  26. Herr Stürzenberger, auch von mir nachträglich alles Gute zum runden Geburtstag!

    Geben Sie auf sich acht – wir brauchen Sie !!!

    Und „Non illegitimis carborundum“ =
    Don’t let the bastards grind you down =
    lassen Sie sich nicht von den Bastarden schleifen!

  27. US-Präsident Obama hat vor kurzem eine vergleichbare Aussage über den Islamischen Staat Irak gemacht, sogar noch mit dem Zusatz, dass er das Krebsgeschwür “ausrotten” wolle. Ob Obama in den USA auch angeklagt wird?

    Wenn zwei das gleiche tun,ist es noch lange nicht dasselbe!Beispiel:Ein Moslem schreit sch…Christen,Justiz sagt,mit Christen beleidigt er keinen bestimmten bzw. Nichtdeutsche können wegen Beleidigung Deutscher nicht belangt werden(es gibt kein Gesetz,das sch…Deutsche gesagt von Migranten unter Strafe stellt-warum wohl 😉
    Das gleiche umgekehrt,ich schreie sch…Moslems,der Staatsschutz ermittelt wegen – Gefährdung öffentlicher Sicherheit – und ich werde vor Gericht verurteilt!
    Halten wir also fest,der Migrant wird nicht verurteilt,weil er kein Christlichen Mob befürchten muß und damit die öffentliche Sicherheit nicht gefährdet ist.Ich dagegen werde verurteilt,weil ein paar Wilde den Koran über das Grundgesetz stellen und damit die öffentliche Sicherheit gefährden!
    Und dann wundert sich Herr Stürzenberger,das
    Linientreue Volkszertreter am liebsten noch
    seinen Namen verbieten wollen und er sich demnächst Bergerstürzen nennen muß

  28. #20 staunenderBlick (02. Okt 2014 17:49)

    Nun, ich möchte ja nicht schwarzmalen. Noch kann MS sich frei in D bewegen.

    Hier aber ein Bericht über ein feines südamerikanisches Land, dessen Führung sich als einzige geweigert hatte, einer Anti-Israel-Resolution zuzustimmen und sich damit gegen Argentinien, Bolivien, Brasilien, Uruguay und Venezuela gestellt hat: http://www.abc.com.py/edicion-impresa/politica/cartes-no-firma-declaracion-anti-israel-y-genera-tension-1271163.html

  29. Höchste Achtung vor Michael Stürzenberger, ohne ihn wäre alles noch viel trostloser und hoffnungsloser, sein Kampf gibt so vielen Mut, er ist uns ein Vorbild, selbst in seinen Schwächen und dort, wo er scheitert! Das soll mal einer nachmachen. Wir haben wenigstens eine aufrechte Identifikationsfigur in ihm,
    das haben wir den Linken voraus, was die anzubieten haben, reicht allenfalls zur Abschreckung, verlogenes Gesindel, wohin man blickt!

  30. Guten Abend Herr Stürzenberger,
    alles Gute und Gottes Segen zu Ihrem runden Geburtstag. Ich möchte mich auch für Ihre täglichen Kämpfe, die Sie an vorderster Front auch an meiner (unserer) statt ausstehen, herzlich bedanken und Sie ermutigen, so weiter zu machen.
    Als Martin Luther die Wahrheit erkannte sagte er, „hier stehe ich und kann nicht anders“, egal welche Konsequenz dies haben würde. Diesen Mut, wünsche ich Ihnen und auch Ihren Ihnen Nahestehenden Personen, die bestimmt auch immense Angriffe bzw. Anfeindungen aushalten müssen.
    Ein dreifaches Hoch-soll-er leben….RS

  31. Aber eins stimmt mich froh, Banken lesen sorgfältig mit, was wir so auf PI zu sagen haben und Banken haben sogar ein Gewissen, und wohl ein extra reines und eins, das technisch natürlich auf dem neuesten Stand der Informationsverarbeitung ist.

    Sodass die uns immer genau ins Bild darüber setzen können, wann wir die nun einmal sehr engen Grenzen der EU-Demokratie grad bloß zu überschreiten drohen, also quasi wie ein Super-Rauchmelder, der überall auf der Lauer liegt und schwuppdiwupp kaum atmen wir etwas unregelmäßig ist der auf Alarm bei Fuß sozusagen, jedesmal, wenn wir grad erst den Entschluss fassen wollten, also bevor wir es selber eigentlich recht wissen, etwa in der Einbahnstraße verkehrtrum , oder r4echts vor links rauchen zu wollen, dass der dann aber sofort mit der Einstweiligen Erschießung an uns anfängt, die auf Rauchen in der Einbahnstraße numal so steht in NEU-‚FUCK THE EU‘-Land. Wer gradmal Dschihad oder hadschti sagt und keine Mitgliedsbeiträge an Salafisten per monatlichichem Dauerauftrag überweist, den allein die aktive Teilnahme am Dschihad kann als Exculpation gelten insofern das für den echten sogeannten Islamischen Iman (=Glaubensinbrunst) des Kontinhabers spricht, ist erwiesenermaßen islamophob und somit vogelfrei und wird automatisch an Emir al-Thani und seine ISIS-Freischärler weitergeSiMSt.

    [Die Banker nennen „ihre Kunde“ von der ISIS BokoHaram Alshabab al-Qaida Ikhwan und Hamas ganz neutral Freischärler, weil sie die und mit ihnen den ganzen Islam nicht absichtlich diskriminieren wollen, edel wie sie sind, die Banken, und die Andern, sebstredend sowieso.]

    Und was mir an dieser engmaschigen ‚Zero Tolerance Policy‘ der Banken in Sachen reinem Gewissen am besten gefällt: Jetzt wird’s nie mehr eine Bankenkrise gegen in der EURO-Zone, weder die, die noch kommen könnte, noch die, in der wir grad kopfüber versinken. Blupp!

  32. #14 coj (02. Okt 2014 17:37)
    Du siehst das zu eindimensional.
    Es macht nicht einmal Sinn Dir Mut zuzusprechen – höchstens den Mut zur Erkenntnis, nun mal ein paar Jahre Dich zurückzuziehen. Kaum jemand will überhaupt Deine Botschaften hören. Und der Islamkritik, die es ja gibt, schadet Dein Wirken mehr, als es hilft.
    Stürzenberger und seine Freunde haben eine ganze Menge erreicht, auch wenn es nicht „zählbar“ in Form von Mandaten o. ä. ist.
    Wieviele hat er allein durch seine Kundgebungen und internet-Artikel erreicht, vor allem solche, die außerhalb Münchens leben. Ohne ihn hätte ich weitab von München lebend nie diese Fakten über Idriz u. Co. erfahren. Und wie mir geht es sicher tausenden anderen.
    Daher bei dieser Gelegenheit ein Dankeschön an Stürzenberger und seine tolle Truppe.

  33. OT, oder eher nicht, weil Islamverharmlosung des NDR…

    Vorschau Programmtip:

    „7 Tage… unter Muslimen“
    05.10.2014 um 15:30 Uhr NDR

    Eine Woche verbringen die NDR Autoren Ralph Baudach und Martin D’Costa in einem der ältesten islamischen Zentren Europas: der schiitischen Imam-Ali-Moschee in Hamburg.

    „7 Tage unter Muslimen“ zeigt intime Bilder aus dem Innersten einer eingeschworenen Gemeinschaft. Der Zuschauer trifft dabei auf humorvolle, warmherzige und nachdenkliche Menschen. Er erlebt sie beim Ausüben ihres Glaubens, in sehr persönlichen Gesprächen und beim Feiern…

    (viel Erbauung beim Anschauen wünsch´ ich 😉 )

  34. OT

    Linksradikale Kirchenfrevler – jetzt gegen Apotheke

    02 Oktober 2014, 11:40
    Erneuter Vandalismus gegen Katholiken in Berlin

    Der „kleine Gruß” der „Anti”-Faschisten richtet sich gegen die freie Meinungsäußerung von Menschen, die für ein Recht auf Leben eintreten. Ein Gastkommentar von Peter Winnemöller

    (…)

    Die Schändung der Herz Jesu Kirche in Berlin hat nun noch eine Fortsetzung gefunden.

    Wie eine Internetseite von selbsternannten Antifaschisten (…) aus Berlin berichtet, hat man nun eine Apotheke verwüstet, deren Eigentümer aus Gewissensgründen keine „Pille danach” verkauft…

    Der neue Faschismus wird kommen und sich als Antifaschismus bezeichnen. Wir erleben es gerade nur zu deutlich!

    In bester faschistischer Manier kämpfen die „Anti”-Faschisten mit Gewalt gegen Sachen und – so man sie nicht stoppt – auch irgendwann mit Gewalt gegen Menschen gegen die Freiheit in unserem Land.

    Der „kleine Gruß”, von dem die „Anti”-Faschisten schreiben, richtet sich gegen die freie Meinungsäußerung von Menschen, die für ein Recht auf Leben eintreten. Mit der Schädigung des Eigentums der Kirche und von Privatleuten sind die gewalttätigen Proteste gegen den Lebensschutz in eine neue Stufe eingetreten. Es ist ja nicht so, als gäbe es keine historischen Vorbilder für das, was derzeit in Berlin passiert…

    Es ist fraglich, wie die Reaktion der Strafverfolgungsbehörden ausfallen wird und ob die mediale Mauer des Schweigens weiter bestehen bleibt.

    Zur Dokumentation: Das Bekennerschreiben der Antifa…““
    http://www.kath.net/news/47768

  35. alles gute nachträglich zum Geburtstag. Hoffentlich bleiben sie weiterhin so gesund und tatkräftig. Für die Gerichtsverhandlungen wünsche ich viel Glück. Bitte nicht aufgeben, Deutschland braucht Sie.
    Die Polizisten verstehe ich nicht. Die müßten doch langsam auch von der Migrantengewalt und Linken Politik die Schnauze voll haben…

    der Prügel-Wächter im Interview :
    Der Flüchtling habe angeblich den ganzen Tag betrunken randaliert und Wachmänner angegriffen. Markus H.: „Irgendwann haben wir ihn zu Boden gebracht. Ein Kollege hat ihn mit einem Knüppel geschlagen, den habe ich weggerissen. Dann hatte der Kollege die Idee mit dem Foto. Es ist einfach dazu gekommen.“

    Später sei der Flüchtling ins Krankenhaus gekommen und die Polizei sei vor Ort gewesen. Der Wachmann: „Er ist wegen einer Alkoholvergiftung behandelt worden, hieß es. Nach drei Stunden war er wieder da.“

    http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/folter/waechter-ueber-die-demuetigung-37978648.bild.html

  36. Auch von mir und meinem lieben Ehegatten nachträglich die besten Glückwünsche zum 50.!
    Viel Mut und Kraft weiterhin!
    Und herzlichen Dank für Deinen Einsatz!

  37. OT

    02 Oktober 2014, 08:59
    „“Nach Boko Haram-Entführungen Seelsorge nur unter Militärschutz möglich

    Bischof Ateba: „Nach den Entführungen von drei Priestern und einer Ordensfrau im Grenzgebiet zu Nigeria durch „Boko Haram“ werden die Missionare von bewaffneten Soldaten begleitet, wenn sie dort etwa die Sonntagsmesse feiern“…““
    http://www.kath.net/news/47756

    +++

    01 Oktober 2014, 19:00
    „Papst traf Überlebende des Bootsunglücks vor Lampedusa

    Seit Jahresbeginn starben wieder 3.072 Flüchtlinge im Mittelmeer“
    http://www.kath.net/news/47763

    HERGOTT NOCHMAL, PAPST FRANZ! Dies sind keine Flüchtlinge, sondern Migranten, also Abenteurer und Landräuber, die Europas Sozialkassen plündern wollen!

    WENN WIR DEMNÄCHST EINEN NEGERPAPST BEKOMMEN SOLLTEN,

    DANN WIRD ES NOCH SCHLIMMER MIT DER ENTSORGUNG ÜBERZÄHLIGER NEGERMÄNNER NACH EUROPA, GELL!

    Und erst die Pomp- und Praßsucht eines eventuellen Negerpapstes…

    Jesses un Marrja, helft! Amen.

  38. Auch von mir nachträglich alles Gute zum Geburtstag. Viel Glück bei Allem was tun tust . Und bitte, pass auf dich auf Michael

  39. Nachträglich Herzlichen Glückwünsch zum Geburtstag!

    Fünfzig Mal mit dem Planten Erde um die Sonne gekreist. Und dennoch ist das Herz noch nicht vereist. Weiter so 🙂

  40. Nachträglich alle Gute zum runden Geburtstag! Gottes reichen Segen, Sein Schutz und Seine Bewahrung allezeit.

  41. @ #42 rene44 (02. Okt 2014 18:45)

    Imam Ali Moschee Hamburg ist die Blaue Moschee Hamburg

    Das ist die Judenhasser-Moschee:

    Anti-Israel-Demo: Judenhasser in der Blauen Moschee an …

    20.09.2012
    „“In der Blauen Moschee sollen Muslime zu Anti-Israel-Demo aufgerufen haben. Ein herber Schlag für den Staatsvertrag zwischen Hamburger Muslimen und …

    die antisemitische Demonstration „Al-Quds“ in Berlin unterstützt…““
    http://www.mopo.de/nachrichten/anti-israel-demo-judenhasser-in-der-blauen-moschee-an-der-alster-,5067140,17517322.html

    Imam Ali ist der Cousin und Schwiegerson, Mordbube und Räuberkumpel Mohammeds.

    Imam Ali ließ zu, daß seine Söhnchen Hassan und Hussein von Mohammed sexuell mißbraucht wurden:

    „“In nicht weniger als in 20 islamischen Quellen und Hadhiten, wie die von Ahmad Ibn Hanbal und Abu Hurairah, steht dass der islamische Prophet an den Zungen von Alis Kindern, Hussein und Hassan saugte. Auch Buchari erzählt davon wie der islamische Prophet an Kinderzungen lutschte. Bei Ibn_Zubayr, Ibn Hajar, Al Nawawi, At-Tabari und Abdullah Ibn Adiy, wird davon berichtet wie Muhammed das Hemd von Alis beiden Kindern Hassan und Hussein hochhebte und ihre kindlichen Penise küsste. Weiter wird berichtet, wie er (Der islamische Prophet Mohammed) die Beine Husseins spreizte und seinen Penis küsste…““
    http://tangsir2569.wordpress.com/2010/07/11/mohammeds-liebe-zu-imam-hussein/

    Imam Ali ist übrigens auch der Namensgeber und Liebling der Aleviten = alevitische Kurden, die Schwertverehrer(Zülfikar Mohammeds, das Ali von ihm geerbt haben soll).

  42. Lieber Michael Stürzenberger, noch nachträglich alles Gute sowie vor allem Gesundheit zum 50. Geburtstag. 😀

    Danach durfte ich mich mir bei der Oberbank in Salzburg anhören, dass die Artikel bei PI nicht den Wertevorstellungen der Bank entsprächen und daher mein Konto jetzt gekündigt ist. Das ist nun die fünfte Bank, die eine solch fatale Fehlentscheidung fällt.

    Ich habe mal „girokonto wegen politischer aktivitäten gekündigt“ in die Suchmaschine eingegeben:

    https://www.google.de/search?q=girokonto+wegen+politischer+aktivit%C3%A4ten+gek%C3%BCndigt&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&channel=sb&gfe_rd=cr&ei=QI4tVN_6FOil8wef44CwCg

    Eigentlich ist die Kündigung des Girokontos ein Unding.

  43. Hallo Michael
    Geäußert und Geärgert hab ich mich seit
    dem Affentheater genug. Der Kessel steht
    immer noch unter Dampf. Nur das eine:
    bleib wie du bist und bewahre dir dein
    Lächeln denn das habe ich schon lang verloren.
    Bitte noch Kontokündigung:
    hatt es da wenigstens einen Stichtag
    meine bisherigen nonstop Anweisungen
    kann ich leider nur nachvollziehen , außer wen ich
    durch einen Zahlendreher von meiner Bank
    Angeschrieben werde.
    Ich werde wohl doch noch runter kommen müssen
    und dir das Bar in die Hand drücken.

  44. Von mir natürlich auch alles Gute.
    zu Ihrem Ehrentag, Herr Stürzenberger.

    Dieser, ihr Einsatz für unser Vaterland verdient eigentlich eine Auszeichnung. Und zwar eine wirkliche, deutsche, eine mit Aussagekraft.

    Wenn es nach mir ginge, würde ich Ihnen das Eiserne Kreuz verleihen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eisernes_Kreuz

    Leider ist es wieder so weit, das wir in Deutschland eine Befreiungskrieg führen müssen, auch wenn die heutige Obrigkeit, im Gegensatz zu damals, auf der Seite der „Franzosen“ steht.

    Ich denke hier weiß jeder, wie ich das meine.

    In diesem Sinne…

    Die wilde Jagd und die deutsche Jagd
    auf Henkersblut und Tyrannen!
    Drum, die ihr uns liebt, nicht geweint und geklagt!
    Das Land ist ja frei, und der Morgen tagt
    wenn wir’s auch erst sterbend gewannen.
    Und von Enkeln zu Enkeln sei´s nachgesagt:
    Das war Lützows wilde, verwegene Jagd

    So wird es wieder kommen….

  45. Nur ne Frage:
    Ich hatte mahl Börsengeschäfte
    Online über die ING gemacht, dort
    kann man aber auch Online Banking
    machen also wie eine Hausbank.
    Hatt irgendwer damit schlechte Erfahrung gemacht?

  46. Nachträglich zum 50. Alles Gute, Michael Stürzenberger!
    Machen Sie und Ihre Mitstreiter in München weiter! Es ist wichtiger denn je.

    Die Stadtratssitzung gestern war schlimmer als ich für möglich gehalten hätte. Diese Leute nennen sich ernsthaft Demokraten?! Die einzig vernünftigen Verlautbarungen zum Thema kamen von dem BiA-Abgeordneten. AfD München hat schwer enttäuscht. Der OB? Wie abgehoben und saudümmlich darf man sein, um Bürgermeister einer deutschen Großstadt zu werden?

    Ich glaube, es war gestern dennoch ein Erfolg, weil nur so unsere Volkszertreter gezwungen werden können, ihr wahres, ignorantes und demokratiezerstörendes Gesicht zu zeigen.

    Danke für eure mutige und wertvolle Arbeit in München, Michael.

  47. Zum Thema Bankkonto:

    Es gibt Banken, die auf ihrer Homepage ausdrücklich mit Diskretion werben.

    Hier z.B. im letzten Satz:

    https://www.sparkasse-riezlern.at/index.shtml?portraet

    Mit Persönlichkeit und Vertrauen wirbt man hier:

    http://www.cylex-oesterreich.at/reviews/viewcompanywebsite.aspx?firmaName=walser+raiffeisenbank&companyId=6775016

    Ansonsten kann ich mir auch einige Schweizer Banken als verlässliche Partner gut vorstellen.

    Bei welchen Banken haben FPÖ und SVP ihre Konten?

  48. Hallo Herr Stürzenberger. Spende ist raus.
    Einfach mal über PI Bescheid geben, wenn Geld benötigt wird.
    Es werden ne menge Leute spenden. Ich bestimmt auch wieder. Danke für Ihren Einsatz!

  49. Hallo Herr Stürzenberger meinne Bewunderung für Ihr Durchhaltevermögen und Schande über die Oberbank.
    Die machen alle jetzt Ernst, den Islamaufklärern soll es an den Kragen gehen.

    NDR-Rotfunk

  50. #55 STS Lobo (02. Okt 2014 19:35)
    Finde ich nett, auch die Höhe
    entspricht angemessen meiner Vorstellung.
    Aber denke wir sollten dies nicht veröffentlichen.
    Ich Sage immer, die können alles essen,
    aber nicht alles wissen.

  51. @ #63 Freya-
    Das war zu erwarten. Die beiden Wecheier der AfD in München hätten mal daran denken sollen, das das Medial ausgeschlachtet werden könnte.

    Allerdings wird die Presse nicht so einen großen Wind darum machen, das soll ja fast keiner wissen, was in München abeglaufen ist.

  52. auch von mir herzliche Glückswünsche !!

    OT

    die ÖRE TV Anstalten versuchen krampfhaft, obwohl inzwischen Gegenbeweise vorliegen, weitere Wachmänner und auch Polizisten wegen angeblicher Gewalt gegen Flüchtlinge zu denunzieren, wie soeben beim NDR Hamburg Journal,
    dir Reporter nahmen sich aursführlich Zeit, und diverse ausl. Mitbürger durften ihren Senf in die Mikros sprechen.
    Bei den Unruhen vor kurzem im Flüchlingslager Schnackenburgallee wurde nicht so ausführlich
    berichtet.

  53. Glückwunsch, Michael zum Geburtstag.

    Ohne einen teuren Toptyp der Juristenbranche wird es nicht gehen.
    Ist dort jemand mit Liebe zum sich verändernden Vaterland?

    Gewiss doch, aber er muss sich outen. Und muss abwägen, ob dieses Outing seiner Karriere dient oder schadet.

    Ich persönlich würde tippen, dass es zum jetzigen Ablauf und Ausverkauf unserer Werte keine Alternative gibt.

    Der wahre Irrsinn wird gerade aprostophiert: historische Schlösser umbauen für 2Millonen €, damit einziehn kann, was kein Deutscher haben will.

    Und dass niemand mehr über das Dublin Übereinkommen sprechen will, durch welches genau Deutschland verschont geworden wäre vor der Masseneinwanderung.

    Brüssel ist nur noch Lug und Trug. Ein Hintern der NWO der Vertragsbrüche und Umgehungen und nichts von dem, was mal abgemacht wurde, gilt noch.

    Das heisst, es gilt noch, aber es wird schlicht ignoriert, wenn Schäuble und Merkel das anders wollen, bzw. sollen.

    Es wird permanent zersetzt, wenn es um Deutschland geht.

  54. Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag. Ich finde, daß ihr Einsatz nicht vergebens ist. Sie sind ein ehrlicher, aufrichtiger Kämpfer. Sie werden vor Gericht gezerrt und andere, die wahre Gewalttäter und Verbrecher sind, die faßt man mit Samthandschuhe an. Leider sind Sie derjenige, an dem man sieht, daß unsere Gerichte scheinbar mit linksGrünen Aktivisten durchsetzt sind, die sich gerne in den Dienst der LinksGrünen Politiker stellen. Sie erfahren keine Gerechtigkeit, sondern leider Ungerechtigkeit. Ich behaupte, vor 30 Jahren wäre sowas in Deutschland undenkbar gewesen. Es ist offensichtlich, daß von CDU – Linke hier ein Meinungsdiktat für die Bürger gilt. Als Demokrat ist man hier nur noch traumatisiert. Ein Teil des Problemes ist auch, daß die Linken bei jedem Scheiß auf die Straße gehen und pausenlos mit Aktionen losrollen. Und bei uns Konservativen? Da gibt es außer Sie und die blaue Narzisse nichts. Das ist das generelles Problem der Restkonservativen. Die Straße wird den LinksGrünen überlassen.

  55. Hiermit unterstütze ich die Initiative Täglich eine Koransure auf PI-NEWS.

    Wer den vormittelalterlichen, totalitären und abartigen Koran noch nicht kennt der muss ihn endlich kennenlernen.

  56. #14 coj, sicherlich ist es prinzipiell auch gut, als Islamaufklärer in die etablierten Parteien zu gehen. Aber ich denke, Michael hat zum Glück nicht auf Dich gehört, sondern ist seinem Herzen nachgegangen und hat seinen eigenen Weg gefunden. Ich wünsche mir in jeder Stadt mehrere solche „Michaels“, ich wünsche mir in jeder Stadt Menschen, die ihrem Herzen nachgehen und auf ihre Weise sich für Freiheit, Demokratie und Grundgesetz einsetzen und gegen Scharia, also gegen Haß, Rassismus und Mord.

  57. Wenn die 7 Hansel der AfD nicht bald Feuer unter dem Hintern der anderen machen, sich nicht bald Verbrüdern mit Front National, UKIP und und den Skandinaviern.

    Wo steht geschrieben, dass ein Mensch in Deutschland nicht rechtskonservativ sein darf?

    Nicht nationalistisch oder bla bla. Die kommunistische Partei der Linken und deren Helfer, der Grünen machen mir Sorgen um das

  58. Wie wäre es mit dieser @ #73 Cendrillon
    Sure 4 Vers 34

    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Allah) demütig ergeben und geben acht mit Allahs Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Allah ist erhaben und groß.

  59. Lieber Michael! Machen Sie mit Ihrer Arbeit jetzt unbedingt weiter. Langsam machen die Leute im Träumerland BRD die Augen auf und begreifen, was der Islam=Islamismus bedeutet. Viele Freunde haben mich vor 2 Jahren noch als extremistisch bezeichnet, als ich ihnen das Thema Islam/Islamkritik näher bringen wollte. Heute diskutiere ich mit den gleichen Leuten auf ganz anderer Ebene und endlich hören sie zu, was ich zu sagen habe.

    Die Bevölkerung sieht momentan die Kofabschneidervideos und bemerkt die antijüdischen und antichristlichen Übergriffe auf Demos und in Asylantenheimen.Das gute ist- Die Leute wachen endlich auf!!! Noch nie war die Zeit so gut, die Islamkritik in die Öffentlichkeit zu tragen.

    Einen Kritikpunkt habe ich jedoch:
    Sie müssen endlich weg von regional begrenzten Einzelaktionen hin zu Demonstrationen Ihrer Anhängerschaft. Warum wird nicht endlich eine gemeinsame Demonstration der PIler, Islamkritiker, Identitären und nichtislamischer Minderheiten organisiert? Wir müssen endlich massenwirksam und vor allem GEMEINSAM auftreten, um zu zeigen, dass wir nicht allein dastehen. Ein paar Tausend Leute kann man nicht mehr verheimlichen oder stigmatisieren. Also, auf zu neuen Wegen.
    Trotzem lieber Michael, ohne Dein Wirken wären vielen Menschen niemals die Augen geöffnet worden. Vielen Dank!

  60. auch ich schliesse mich den geburtstagsgratulanten an. alles gute wünsche ich ihnen, herr stürzenberger.

    – nichts ist umsonst –

  61. Redezeitbeschränkungen, Stoppuhr, keine Beweiswürdigung… man sieht was aus Deutschland geworden ist: DDR 2.0
    Das Schlimme daran ist: Es gefällt der Mehrheit so auch noch!
    Könnte man Deutschland überdachen, gäbe es die perfekte Irrenanstalt ab!

  62. @#59 WH6315:

    Man könnte Herrn Stürzenberger für das Bundesverdienstkreuz vorschlagen:

    http://www.bundespraesident.de/DE/Amt-und-Aufgaben/Orden-und-Ehrungen/Verdienstorden/Ordensanregungen/Ordensanregungen-node.htm

    Jeder kann die Verleihung des Verdienstordens an einen anderen anregen. Diese Anregung sollte möglichst folgende Angaben über die auszuzeichnende Person enthalten:

    Vorname und Familienname,
    Wohnanschrift,
    Geburtsdatum,
    Darstellung von Art und Umfang der besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland und das allgemeine Wohl,
    gegebenenfalls Referenzpersonen oder Organisationen, die zu dem Vorschlag Stellung nehmen können.

    Die Ordensanregung ist formlos an die Staats- bzw. Senatskanzlei des Bundeslandes zu richten, in dem der Auszuzeichnende wohnt (siehe unten).

  63. Auch von mir nachträglich alles Gute und Gottes Segen zum 50sten, Herr Stürzenberger!

    Diese grundlosen Kontokündigungen sind ein schäbiger, schmieriger Akt, der fast danach ruft, eine Bank zu gründen, bei der Kunden gern gesehen sind, die für Wahrheit, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und christlich-abendländische Werte einstehen.

    Nur zur Erinnerung: Viele linksextremistische demokratiefeindliche Projekte und Initiativen haben ihr Konto bei der GLS-Bank, die über ihre „ethisches Investment“-Schiene derartige Projekte bewußt fördert. Komischerweise hört man da nie etwas von Kontenkündigungen.

  64. #77 Kriegsgott (02. Okt 2014 20:23)

    Wie wäre es mit dieser @ #73 Cendrillon
    Sure 4 Vers 34

    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor

    Jawohl. Genau dieses. Und zwar jeden Tag in einer gesonderten Rubrik.

  65. Lieber Michael Stürzenberger,

    auch von mir nachträglich alles erdenklich Gute, Kraft und Gesundheit sowie Gottes Segen zum 50.!

    Was ist mit Deinem Konto bei DKB Berlin?
    Kann ich über diese Kontoverbindung Deine Arbeit unterstützen?

  66. Nachträglich von mir auch alles erdenklich Gute, Beharrungsvermögen und die unverdrossene Liebe zur Wahrheit! Echte Widerstandskämpfer gibt es wahrlich wenige, die mit Wort und Aufrichtigkeit dem verblödeten Mainstream trotzen, die unbeirrt den Finger in die Wunde legen, die von vielen als gar nicht existent angesehen wird. Widerstand ist immer schwer, ob bei Stauffenberg oder den Geschwistern Scholl! Die Mehrheit hat einfach Angst, in die berüchtigte „rechte“ Ecke gestellt zu werden. Dabei kann man es sich dort ganz gemütlich machen, denn „Rechts“ kommt von rechtens!

  67. Sure 4

    168
    Denen, die ungläubig sind und (weiter) freveln, kann Allah unmöglich vergeben, und er kann sie unmöglich einen rechten Weg führen.

    169
    Vielmehr (füht er sie) den Weg zur Hölle, damit sie ewig darin weilen. Dies (wahr zu machen) ist Allah ein leichtes.

    Ah ja. Agnostiker oder Atheisten (wie meine Wenigkeit) gehören in die Hölle. Und zwar ewig. Definitiv keine Chance für unsereins. Nicht daß mich das juckt… ich bin ja Agnostiker.

    Aber einen solchen primitiven, dummen und vormittelalterlichen Dreck lernen kleine Moslems also in der Schule? Bezahlt mit unseren Steuergeldern!

    Sure 115
    1
    Und erst wenn die letzte Moschee in eine Disco oder Pommes-Bude verwandelt wurde wird Frieden auf dieser Erde herrschen.

  68. Großen Respekt vor Ihrer Leistung, Herr Stürzenberger. Das ganze ist wirklich kafkaesk. Und ich hoffe, es wird so auch in die Geschichte eingehen, wenn der linksversiffte Spuk irgendwann vorbei ist.

    Ich meine einen Paradigmenwechsel in der kommenden Generation zu erkennen.

  69. Zu: „… Oberbank in Salzburg … dass die Artikel bei PI nicht den Wertevorstellungen der Bank entsprächen und daher mein (Hn. Stürzenbergers) Konto jetzt gekündigt …“.

    Wer diese und ähnliche Banken, diese Parteien (Grüne, Sozis, und auch ÖVP + CDU sowie ähnliche in den anderen Ländern), diese Medien wie Standard, SZ, Spiegel, staatsweisungsgebundene Rundfunkanstalten, …, wer Institutionen wie Kath./Ev. Kirche und ihre Sozialanhängsel wie Caritas und Diakonie, wer linksgrüne NGOs oder linke Uni-Soziologielehrstühle … wer allediese unterstützt – und sei es durch Besuch von deren Internetseiten, der arbeitet gegen die europäischen Völker.
    Beispiel Printmedien: es gibt noch Zeitschriften, die wenigstens hin und wieder kritische Artikel veröffentlichen (wenn sie auch oft Mainstreammeinungen propagieren, vielleicht um den Vorwurf z.B. rechtsgerichtet zu sein zu entgehen); kündigt Eure anderweitigen Abonnements und wechselt zu diesen. Vielleicht tragt ihr bei dem derzeitigen Zeitungssterben dazu bei, dass üble Propagandamedien endlich verschwinden und linksradikale Redakteure nicht länger ihr Unwesen treiben.
    Seid konsequent, bedenkt ob ihr Gruppen unterstützt – indem Ihr z.B. Euch so richtig über einen Augstein-Spiegel-Artikel lustvoll-ärgern wollt und diesen „anklickt“ – die ihr nicht unterstützen wollt.

  70. Herzlichen Glückwunsch Herr Stürzenberger!
    Alles gute für Ihre nächsten Jahre und von Herzen vielen Dank für Ihre harte Arbeit.

    Viel Kraft für die nächste Zeit und Sie dürfen meiner Meinung nach gerne hier wieder für Spenden aufrufen!!! Sie brauchen diese und ich sehe hier eine reelle Chance das Medienkartell zu durch brechen, aber es ist leider ein steiniger Weg der nur noch durch die Gerichte geht.
    Ich persönlich würde es Ihnen aber auch nicht übel nehmen, wenn Sie eine Pause einlegen. Sie haben viel erreicht und sehr sehr viel geleistet! Meinen Respekt haben Sie!
    Ich danke Ihnen auch, dass Sie sich auch für die verfolgten Christen einsetzen! Sie sind ein würdiger Anhänger der Weißen Rose!

  71. Die Probleme, vor denen wir heute stehen, können nur auf einer neuen Denkebene gelöst werden.

    Albert Einstein.

    Zum Geburtstag noch alles Gute und Gesundheit.

  72. Krass was Sie alles auf sich nehmen müssen. Es würde jedem hier so gehen, der den Mut hätte aus der Anonymtät des Internets ins reale Leben zu gehen.
    Ich habe auch Zweifel, ob Sie jemals belohnt werden, für Ihr Engagement.
    Ich persönlich würde vll. in eine andere Stadt gehen, München ist verloren.

  73. Herr Stürzenberger sie sind ein Kämpfer! Wir brauchen mehr Männer wie Sie im Land. So auf die Art, bitte nicht um eine leicht Bürde bitte um einen starken Rücken. Ich knie vor keinem Gott aber vor Ihnen würde ich niederknien, nur Sie sind ein Mann der das nicht zulassen würde denke ich mir. Sie haben meinen vollen Respekt und meine Bewunderung und Hochachtung.

  74. Sehr geehrter Herr Stürzenberger, diesmal persönlich: Verzagen Sie nicht, lassen Sie sich nicht unterkriegen!
    Sie sind – nicht erst seit vier Tagen – kein falscher, sondern ein vorbildlich wahrhaftiger Fuffziger, der konsequent seinen Weg geht, weil er tief im Inneren spürt, ja WEISS, dass es der Weg der Wahrheit ist.

    Sie haben, besser noch als manch andere Durchblicker im Land, den Islam als auch in der Diaspora aktiven Hort von Christenhass und Expansionsgelüsten entlarvt und verfügen, anders als die meisten Linkswähler, über den notwendigen visionären Blick für das, was unserer Heimat bevorsteht, wenn wir nicht energisch und wachsam mit dieser Pseudoreligion verfahren sollten.
    Was Sie von so vielen mit ähnlichen Gedanken abhebt, ist Ihr heldenhafter Mut. In diesem Sinn ist auch das Bild des tapferen Herkules auf Sie gemünzt.

    In Ihrer Person erfüllt sich – wieder einmal, wie schon bei den NS-Widerständlern und all den anderen aufrechten Oppositionellen beider deutschen Diktaturen – das alte Bibelwort ‚Der Gerechte muss viel erleiden‚.

    Warum dieser Satz so schmerzlich wahr ist, hat damit zu tun, dass dieser Planet namens Erde von Anfang an, insbesondere in der Ära der Antike und vom Ausgang des Mittelalters bis hinein in die Moderne, geradezu ein Dorado von Hass und Unrecht war.
    Wir alle, unsere Zeitgenossen und noch zahlreiche weitere Generationen werden es nicht erleben, dass sich der Charakter der Menschheit und somit der Zustand dieser Welt entscheidend zum Positiven hin verändert.
    Der tiefere Grund hierfür ist, dass jede einzelne Inkarnation eine Art „Bewährungsstrafe“ oder Prüfung darstellt, die sich jeder inkarnierte Geist, ohne sich daran erinnern zu können, vor seiner Geburt ausgesucht hat! Wer in der Reihe seiner Inkarnationen so weit fortgeschritten und gereift ist, dass er die Prüfung einer Erdinkarnation nicht mehr benötigt, fällt leider als Stabilisator bzw. Gerechter für diese Welt zukünftig aus. Das Dilemma, welches wir bilanzieren, liegt darin, dass offenkundig die Zahl der noch extrem unreifen „Bewährungsexistenzen“ bzw. Probanden durch die Jahrhunderte hindurch prozentual nicht oder nur unmerklich abnimmt, während die Zahl der Erdbewohner exponentiell wächst.

    Warum müssen sich gerade die gerecht und wahrhaftig Denkenden so oft ihrer Haut erwehren, obwohl es doch die Ungerechten sind, die am Pranger stehen müssten?
    Weil zum einen viele kleinen, unreifen Geister, zu denen sämtliche Gutmenschen zählen, BEREITS DIE BENENNUNG des Unrechts und der Ungerechten als Anmaßung eines moralischen Richteramts missverstehen, und weil zum anderen die Schonung der Ungerechten und Feindseligen im Wege der Verdrängung ihrer Taten und Pläne indirekt UNBEWUSST eine Bitte (oder ggf. Beichte) um Vergebung für eigene vergangene und zukünftige Ungerechtigkeiten bedeutet.

  75. Lieber Michael!

    Vielen Dank für Deinen Einsatz
    und alles Gute zum runden Geburtstag.

    Auch Gesundheit und viel Kraft für die nächsten 50 Jahre (Kampf).

  76. Danach durfte ich mich mir bei der Oberbank in Salzburg anhören, dass die Artikel bei PI nicht den Wertevorstellungen der Bank entsprächen und daher mein Konto jetzt gekündigt ist.

    Seit wann interessiert sich eine Bank für Wertevorstellungen ihrer Kunden und wertet diese Vorstellungen aus?

    Das ist schon eine sehr merkwürdige Entwicklung, die man nicht hinnehmen soll.

  77. Ich verstehe nicht warum Stürzenberger in dieser Lage keine Bitcoins akzeptieren will! Die sind anonym und nicht regukierbar und kann man ohne größere Probleme verkaufen sei es privat oder an Börsen! Wer sich informieren will nach Bitcoin suchen.

  78. OT

    @ PI: das wäre vielleicht einen Artikel mit anschließender Diskussion wert:

    Islam
    „Nur für Radikale ist Mohammed ein Eroberer“

    Rechtfertigt der Koran Gewalt und Terror, wie die Kämpfer des „Islamischen Staates“ glauben? Nein, sagt der Islamwissenschaftler Reinhard Schulze. Er verweist auf die lange Tradition von Toleranz in der muslimischen Welt. (…)

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/islam-nur-fuer-radikale-ist-mohammed-ein-eroberer/10782842.html

  79. EGAL was kommt ; „WIR“ bleiben bei dir !!! =D

    GOD BLESS — GottJHWH-Jesus-ZEBAOTH segne dich ; AMEN !!!
    “ CRZ.IL.PhoeniX “ (GDL!)

  80. Jedenfalls kann der Münchner Stadtrat nie sagen: Das haben wir über den Islam nicht gewußt.

    Herr Stürzenberger erklärt ausführlich, was es mit dem Islam auf sich hat.

    Jeder, der lesen und hören kann, weiß, dass der Gott der Bibel und der Gott des Koran nicht derselbe Gott sind.

    Es gibt nur einen Gott und Sein Name ist nicht Allah:

    Jesaja 45, 21-22: „Wer hat dies von alters her hören lassen, schon längst dies verkündet? Nicht ich, JEHOVAH der Herr? Und sonst gibt es keinen Gott außer mir. Einen gerechten und rettenden Gott gibt es außer mir nicht! Wendet euch zu mir und lasst euch retten, alle ihr Enden der Erde! Denn ich bin Gott und keiner sonst.“

    Joel 323, 5 Und es soll geschehen, wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden.

  81. Auch die Münchner rotlackierten Sozialisten plappern nach, der Islamismus habe nichts mit dem Islam zu tun, obwohl es in den Schriften des Islam kein einziges Anzeichen dafür gibt, dass die IS Gewalt unislamisch wäre.

    Ich hätte diesbezüglich gern mal eine Frage an die Stadträte dieser Welt gestellt, wie es sein kann, dass Anhänger einer Ideologie behaupten, dieser Ideologie nicht anzuhängen, obwohl sie sich dazu bekennen wie etwa der Herrscher von Dubai, der den IS als nicht islamisch kategorisiert, und ansonsten wie ein europäischer Diplomat klingt;

    genauso der ach so missverstandene Salafisten- Imam aus Jauchs Sendung, der sich hier für seine Dauer-Quasselei entschuldigt und nachträglich beteuert, ganz handzahm und gar nicht salafistisch zu sein.

    Da wundert man sich schon, wie lange so ein doppelter Boden es in dieser Medienlandschaft durchhält, ganz offen widersprüchlich. Sicher erkennt man in den Kommentaren die allgemeine Skepsis, die aber nicht die Mehrheitsbevölkerung repräsentiert.

    Die Scientology Kirche etwa war da viel subtiler in ihrer Außenwirkung, trotzdem konnte man die Machenschaften nach langwierigen Whistleblower Recherchen letztlich durchschauen und auch öffentlich anprangern, obwohl hier keine Massenmordabsichten im Namen der Kirche angekündigt und begangen wurden.

    Diese paralysierte Stockstarre-Gesellschaft vor dem Hintergrund der Hassideologie Islam ist irgendwie lustig und gruselig zugleich.

    Ich schlage erneut vor, eine Islamschulung zu organisieren, die wichtigsten 20 Verse auswendig zu lernen und mal ein halbes Jahr lang nicht mehr zu diskutieren, auf jede Frage nur noch mit den Versen zu antworten und sie überall öffentlich zu machen, wo es nur geht. Jede Diskussion über den Islam- das weiß inzwischen jeder- ist ansonsten für die Katz.
    *miaou*

  82. Wenn ich Michael Stürzenbergers Geschichte lese, dann die von Akif Pirincci, welcher heute gleichfalls über Repression und Verfolgung berichtet, dann wird mit ganz übel. Mein Respekt gilt diesen mutigen Dissidenten.

  83. Banken kündigen Konten, weil die Kunden Dinge tun, die den Wertvorstellungen der Banken widersprechen? Wenn das so ist … Aber komischerweise denke ich, dass der „Uli“ seine Konten noch hat 😉 Wahrscheinlich noch bei der Münchner Bank, einer der fünf diskriminierenden Banken.

  84. Michael, die Hongkong and Shanghai Banking Corporation … wird doch wohl ein Konto für dich bereitstellen ❗

    Passwort Vorschlag : HIMMLISCHER FRIEDEN 😆

    http://www.hsbctrinkaus.de/global/display/wirueberuns

    „Ausdauer wird früher oder später belohnt. Meist später.“

    Wilhelm Busch (1832 – 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

    Ansonsten:

    47 T-B

    http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/ThemenUndForschung/Recht_und_gesetz/EU-Richtlinien/eu-Richtlinien_node.html

  85. Christenverfolgungen: Wer nicht konvertiert, wird getötet
    http://web.de/magazine/politik/christenverfolgungen-konvertiert-getoetet-30115586

    Das zählt für andere noch weit mehr als für Christen.
    Aber unsere Politiker wollen unbedingt ein Islamzentrum. Was bekommen die alles bezahlt auf ihren Reisen in islamische Länder.
    Ich wette auch jede menge Bordellbesuche!
    So ne Zwangsprostituierte ist für manchen Politiker und „Journalisten“ bestimmt was feines, denn mit der kann er machen was er will.

  86. @Michael Stürzenberger: Erst nochmal alles Gute nachträglich zum Geburtstag.
    Ich wünsche Ihnen so sehr, dass all ihre Mühen, all ihr Einsatz irgendwann belohnt werden.
    Sie haben es mehr als verdient und ihre ganzen Leute, die sie unterstützen, natürlich auch.

    Diese ganzen Politiker und Gutmenschen können noch so vertuschen und noch so mit Lügen die Wahrheit bedecken. Irgendwann kommt die Wahrheit immer ans Licht und dann wird ihre große Zeit anbrechen. Dann können sie das all denen unter die Nase halten, die sie verachtet und verunglimpft haben. Glauben sie mir, der Tag wird kommen.

  87. Herr Stürzenberger, auch von mir nachträglich herzliche Glückwünsche zum 50. Geburtstag. Wünsche Ihnen Gesundheit und daß Sie sich nicht unterkriegen lassen! Bezüglich Ihres Bankkontos: Wahrscheinlich haben Sie den Gesinnungstest bei Ihrer Hausbank nicht bestanden. Die Banken nehmen zwar ziemlich unstolz Steuergelder an, aber ansonsten sind Sie völlig frei in ihren Entscheidungen.
    Es gibt kein verlogeneres System als das westliche.

  88. @ #107 johann (02. Okt 2014 23:17)

    DANKE FÜR HINWEIS AUF DIESEN ARTIKEL IM TAS

    Im TAS ein Lügenartikel über die mögliche Lesart des Korans. Mohammed sei gar nicht so kriegerisch gewesen, wie im Koran steht…

    NEU-NEU: JEDER DARF DEN KORAN NACH GUSTO AUSLEGEN!

    (Herztropfen oder Schokoriegel bereitstellen!)

    „“Nur für Radikale ist Mohammed ein Eroberer““
    (2-seitiger Artikel im TAS, 02.10.2014)

    Der Islamwissenschaftler heißt Reinhard Schulze:
    „“Reinhard Schulze, 61, ist Professor für Islamwissenschaft an der Universität Bern. Sein Buch „Geschichte der islamischen Welt im 20. Jahrhundert“ (C.H. Beck Verlag) gilt als Standardwerk.““

    „“Diese Lesart von Mohammed mag bei einigen ultrareligiösen Gemeinschaften en vogue sein, aber sie ist nie in dem Sinne normativ gewesen, dass sie die gesamte islamische Geschichte bestimmt hätte. Sonst sähe die Welt anders aus, es hätte permanent Krieg herrschen müssen.““
    http://www.tagesspiegel.de/kultur/islam-nur-fuer-radikale-ist-mohammed-ein-eroberer/10782842.html

    Der Beweis, daß der Islam friedlich sei, habe er dadurch bewiesen, daß er nicht ununterbrochen Krieg geführt habe. Nee, hat er nicht?

    Außerdem zitiert er aus der Bibel(AT), frei nach dem Motto, der Islam sei gar nicht so schlimm, denn Juden und Christen waren auch schon mal böse.

    IS hat nix mit Islam zu tun?

    Mitglieder, Anhänger, Sympathisanten und Spender des IS seien frustrierte Muslime und Jugendliche.

    +++

    Schon Anfang 2010 erzählte uns Islamwissenschaftler Reinhard Schulze orientalische Märchen:

    «Nicht gefährlicher als ein US-Prediger»
    Islamexperte warnt vor Überschätzung des muslimischen Missionars Pierre Vogel
    29.1.2010

    „“Der Islam-Prediger Pierre Vogel, der kürzlich für Wirbel sorgte, ist ähnlich einzuschätzen wie evangelikale US-Geistliche, eine politische Gefahr geht aber nicht von dem Deutschen aus.““

    WIE JETZT? PREDIGEN EVANGELIKALE SCHARIA?

    „“Gefährlich ist er(Vogel) allenfalls, wie ein evangelikaler Prediger aus Amerika gefährlich ist. In diesem Sinne geht Gefahr von ihm aus, weil der Eindruck entsteht, dass eine Art von Sektenkultur aufgebaut wird. Durch die geschickte Art, wie er predigt, werden gerade junge Leute in diese Gemeinschaft hineingezogen.““
    http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/vogel-islamischer-zentralrat-schulze-1.4689887

    Würden die Zeitungen von den Umtrieben solcher Muslime nicht berichten, wären sie total unbedeutend, gell! Was man nicht erfährt, gibt es folglich gar nicht. Ha-ha!

  89. Wenn es kein Internet gäbe, wäre Michael schon lange den Weg des Gustl M. gegangen.
    Die Münchner Staatssicherheit und ihre Gesinnungsjustiz werden mit allen Mitteln versuchen diesen tapferen Mann vollends zu vernichten.
    Vielleicht sollte Michael drüber nachdenken seinen Lebensmittelpunkt von München weg zu verlegen ?
    Es ist doch schade das das deutsche Gesicht der Islamaufklärung , vom Kampf gegen Windmühlen aufgerieben wird.
    Ich weiß nicht, ob so etwas auch in anderen deutschen Großstädten möglich ist? Vielleicht gibt es irgendwo anders Städte die nicht dermaßen mit der Justiz verfilzt sind , wie München?

  90. Lieber Michael,
    auch von mir nachträglich die besten Glückwünsche und viel viel Kraft und Glück für die dieser Tagen besonders schweren Zeit!!

    Du bist ein echtes Vorbild und man wird sich an dich erinnern, auch noch in 100en Jahren!

  91. Das ist der neue Totalitarismus in Deutschland… wir werden dieses Faschopack dafür definitiv zur Verantwortung ziehen!! Jeden Einzelnen, vom Banker angefangen bis zum sogenannten Abgeordneten…

  92. Die Maßnahmen der Münchner Politclique und der lokalen Gesinnungsjustiz gegen DIE FREIHEIT machen immer weniger Sinn. Der Islam entfaltet gerade weltweit seine Authentizität ohne dass die so genannte überwiegende Mehrheit friedlicher Muslime ernsthaft aktiv wird.

    Auf Druck der Politik und der Medien gab es eine Pflichtveranstaltung, die den Eindruck vermitteln sollte, die Muslime würden sich gegen die IS stellen. Tatsächlich ging es mal wieder nur um das jammern aus der Opferrolle heraus um Moscheebrände und Rassismus.

    Ohne jeglichen Druck und mit hoher Eigenmotivation konnten jedoch hiesige Muslime den islamischen Antisemitismus, unter Polizeischutz, offen auf Deutschlands Strassen zelebrieren.

    Und dann wagen es die Islamstricher im Münchner Rathaus auch noch nichtmuslimische Bürger als Rassisten, Antisemiten oder Rechtsextreme zu verleumden.

    Wer soll diesen Schmarren den noch glauben? Kleine Kinder, Schwachsinnige?

    Während diese Leute den Dialog mit Islamofaschisten pflegen werden hiesige Oppositionelle ausgegrenzt und verleumdet. Eine sehr widersprüchliche Doppelmoral.

    Als Bürger vermisse ich progressive Forderungen an die alle Muslime bzw. Muslimenverbände.

    Jochen Bittner hat in der Zeit einen lesenswerten Artikel geschrieben, der entsprechende Forderungen formuliert:
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2014-10/islam-koran-auslegen-moderne-gesellschaft

    Aber auf eine Reformation des Islam und innerislamische Diskussionen durch die Muslime können wir wohl lange warten.

    Ganz im Gegenteil verfestigt sich in Deutschland eine fundamentalislamische Parallelgesellschaft mit Unterstützung unser islamophilen Politiker und Buntbürger, die sich mit Zugeständnissen an die Muslimenverbände meinen von den Konsequenzen freikaufen zu können.

    Die Entwicklung ist jedoch besorgniserregend:
    http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    Es ist also nicht nur die IS, die einen globalen Krieg provoziert, nein, es sind die Muslime in Europa, die ebenfalls in Teilen, eine Gefahr darstellen, weil sie sich eben nicht an unsere Gesetze und Werte halten und damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährden.

    Alle die hier leben müssen sich an dieselben Regeln halten oder das Land verlassen.

  93. Auch von meiner Seite nachträglich herzlichen Glückwunsch zum 50sten. Und eine Verneigung vor Ihrem Einsatz.

  94. herr stürzenberger, sie sind ein wahrer held. ich wäre längst an diesen ungerechtigkeiten zerbrochen. sie haben es mit bösatigen, opportunistischen, heimtückischen lügnern zu tun, der selbe widerliche dreck der dieses land vor 80 jahren zu grunde gerichtet hat und der wieder mit dem islam kooperiert.
    ich wünsche ihnen nochmals alles glück und gute dieser welt. irgendwann werden ihre widersacher ihre gerechte strafe erhalten, alle aktionen dieser heuchelnden lügner sind für die ewigkeit festgehalten.

  95. Was geschieht mit dem Geld, dass vielleicht in den letzen Tagen über Paypal an Stürzenberger gezahlt wurde. Ich denke, dass doch bestimmt der ein oder andere etwas ihm gespendet haben wird, um damit eine kleine oder grössere Hilfe für die Gerichtsprozesse zu leisten? Kommt das denn an, wenn das Bankkonto in Salzburg wieder aufgelöst wurde?

  96. Wohlgemerkt: das Sammeln von 65.000 Unterschriften gilt den selbsterklärten „Demokratinnen und Demokraten“ als Angriff auf die „demokratischen Grundwerte“ – während Demokratie in deren Augen offenbar bedeutet, dass sich die politische Kaste unter tosendem Applaus der Medien über den Willen zehntausender Bürger hinwegsetzen darf.
    —————————————————–
    Dem ist nichts mehr zu zufügen.

Comments are closed.