schnackenburgalleeIn der Nacht auf heute, Freitag war ein Bewohner des Flüchtlingsheimes in der Hamburger Schnackenburgallee wohl sichtbar erkrankt. Weil die Einsatzkräfte zum Selbstschutz in vorgeschriebener Schutzkleidung anrückten und offenbar nicht sofort eine informative „Versammlung der Dorfgemeinschaft“ einberufen wurde, besetzten etwa 100 Bewohner eine Straßenkreuzung an der A7.

(Von L.S.Gabriel)

Die Wohnanlage liegt nahe der A7 mitten im Volkspark und ist eigentlich nicht mehr als Flüchtlingsheim, sondern als Dorfanlage zu bezeichnen (kl. Foto). Gegen 21.30 wurde der Patient abgeholt und wie sich später herausstellte nur wegen eines grippalen Infektes ins Krankenhaus gebracht.

Der shz berichtet:

Etwa 100 Bewohner eines Flüchtlingsheims in Hamburg-Bahrenfeld haben in der Nacht zu Freitag die Kreuzung der Schnackenburgallee blockiert – aus Angst vor Ebola. [..]

Um ihren Sorgen Gehör zu verschaffen, blockierten sie die Straße an der Autobahnausfahrt Volkspark zur A7.

Die Polizei rückte mit etwa 15 Beamten an. Mit Hilfe eines Dolmetschers gelang es ihnen nach etwa einer Stunde, die Situation zu beruhigen. Die Bewohner gingen zurück in ihre Unterkunft.

Mittlerweile scheint es nun schon so etwas wie ein Ritual zu sein, wenn den Eindringlingen etwas nicht passt oder Forderungen, wonach auch immer nicht auf der Stelle Gehör finden, werden öffentliche Gebäude, Straßen oder Plätze besetzt. Den Aufforderungen der Polizei zur Räumung wird aus Prinzip nicht nachgekommen, denn diesen Leuten ist zwar alles Recht, was wir hier zu bieten haben mit Ausnahme unserer Gesetze offenbar. Erst nach viel Aufwand und verpulvertem Steuergeld ist man dann meist geneigt sich doch zu fügen. Aber das haben wir auszuhalten und zu tolerieren, wer das nicht möchte ist bestimmt fremdenfeindlich.

image_pdfimage_print

 

95 KOMMENTARE

  1. Ich finde die Entwicklung mit den Asylbetrügern und ILLEGALEN „EINWANDERERN“, nein SIEDLERN (die wollen ja nicht UNSERE sondern IHRE KULTUR LEBEN!) sehr gut!!!

    Es sollten schnell noch viel mehr Leute zu uns kommen.

    Das erhöht den Druck im Kessel.

    Und das ist gut so!

  2. Dafür müssen wir Verständnis haben. Schließlich sind die Eindringlinge alle schwer traumatisiert!
    Die Besatzer erlauben sich jeden Tag ein wenig mehr.

    Das Asylantenheim bzw. die Bewohner haben ja auch schon in der Vergangenheit mit Massenschlägereien etc. Schlagzeilen gemacht.

    „Wir waren den Ausländern gegenüber zu tolerant.“ (Edmund Stoiber / CSU)

  3. Weiter so! Ehrlich gesagt können sich diese Neger nicht fordernd genug verhalten- da geht noch was, liebe Unterstützer!!!
    😉

  4. Es wird Zeit, daß in Buntland auch „black history“ – die schwarze Geschichte – geschrieben wird. Wann endlich besetzen diese friedlichen, traumatisierten, mißverstandenen, diskriminierten, dringend benötigten Fachkräfte das Kanzlerinamt? Oder wenigstens das Büro von DiMisere?
    Es geht mir alles ein bißchen zu langsam…

  5. Der mehrfach steuerzahlende Autofahrer hat offensichtlich kein Recht auf freie Fahrt mehr, weil das vermeintliche Recht der nicht steuerzahlenden Forderer über das Recht des Zahlenden geht.

    Wäre unser System nicht so total verdreht, hätte der Anblick eines Wasserwerfers sicher schon genügt, die duschscheuen Migranten zum Abzug ins miefige Heim zu bewegen. Aber allein schon der Gedanke an solch legale Mittel des unmittelbaren Zwanges ist heute schon extrem rächtz. Das Deeskalations Gefasel der Polizeikommunikatoren hilft nur deshalb, weil irgendwann selbst dem langmütigsten Neger deren weichgespültes Psychogesülze gehörig auf die Nerven geht.

  6. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ein Asylant fragt seine Mutter:

    „Mama, was ist eigentlich Demokratie und was ist Rassismus?“
    .
    „Also mein Sohn, Demokratie ist wenn der Deutsche jeden Tag arbeitet, damit wir hier gratis wohnen können, kostenlos zum Arzt können, gratis Essen und Taschengeld erhalten und zwar viel mehr als diese geizigen deutschen Rentner.

    Das mein Sohn ist die wahre Demokratie!“
    „Aber Mutter, wird der Deutsche dabei nicht sauer auf uns?“

    „Mag sein mein Sohn, aber das wäre dann schon Rassismus!!“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  7. Einen derartigen Ausbund an krimineller Frechheit, totaler Verblödung, absoluter Respektlosigkeit vor jedem Gesetz, verbunden mit grenzenloser Anmassung sollte man doch eigentlich ***moderiert** nicht dulden.

  8. Und die Polizei spielt dieses miese Spiel noch mit, anstatt die Kreuzung sofort zu räumen. Da kann ich mir ja schon vorstellen, wie mutig die erst sein werden, wenn diese Asylanten und ihre linke Klientel erst richtig gewalttätig loslegen.

  9. Ich sags ja immer wieder: der Druck muß noch steigen!! Was einst gut gemeint und auch richtig war, ist heute zur Perversion mutiert!! Die kommen nur nach Deutschland, weil hier am meisten zu holen ist und der Gutmensch dominiert. Das spricht sich bis in die hintersten Winkel Afrikas herum. Das ist kein politisches Asyl, sondern Schmarotzertum vom Feinsten, dafür werden wir auch noch beleidigt und zusammen geschlagen. Bravo, mehr davon!! Wenn der Kessel endlich explodiert, erwachen auch die Deutschen wieder!

  10. Deutschland – nur noch ein einziges IRRENHAUS!
    Die linksversiffte Propaganda hat leider Erfolg damit, uns Kartoffeln die Schuld an allen Problemen dieser Welt einzureden. Dieses linksrotbunte, toleranzbesoffene Gesindel überschlägt sich geradezu damit, die absichtlich Zugereisten zu pampern und in ihren unverschämten Forderungen zu unterstützen. EKELHAFT und WIDERLICH!

  11. Je übler sich die eingefallenen Horden hier benehmen, desto schriller wird die tägliche Agitprop:

    Flüchtlinge brauchen mehr als ein Dach über dem Kopf. Sie sollten Deutschkenntnisse erwerben können und das Gefühl haben, akzeptiert zu sein. Darauf weist der Flüchtlingsbeauftragte Schleswig-Holsteins hin.

    Nö. Wieso soll ich die hier akzeptieren? Weil mir das dieses Amtsgesäß „Flüchtlingsbeauftragter“ befiehlt? Wenn Termiten in mein Blockhaus einziehen, akzeptiere ich die da auch nicht, auch wenn ich Ameisen mag.

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/doehring-fordert-sprachkurse-fuer-fluechtlinge-id7975046.html

  12. Jo,das hatten wir hier auch. Da haben die Schmarotzer ihr „Taschengeld“ nicht bekommen und eine Straße blockiert.Allerdings hat Jägers Kostümtruppe hier mal tatsächlich schnell wieder geräumt.Tja, es geht nichts über unsere Fordersasiaten und Forderafrikaner.

  13. In Frankenried (Niederbayern) macht ein Hotelbesitzer den Einwohnern Druck durch ein „Angebot“ der Politik. Die ca 140 Einwohner sollen dem Hotelbesitzer 2000 Euro pro Kopf geben, damit er das staatliche Angebot nicht annimmt. (In der ungekürzten Fassung des verlinkten Artikels wird erwähnt, dass die Bezirksregierung 3,6 Millionen Euro für die Beherbergung von 80 Asylbewerbern für 10 Jahre (!!) geboten haben soll.)

    http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/1466694_Frankenried-besorgt-wegen-Asylbewerbern-Dorfgemeinschaft-soll-das-Hotel-kaufen.html

    Nette Leserkommentare unter dem Artikel

  14. #1 RechtsGut
    #10 UP36

    Yep, der Deutsche braucht Schmerzen – richtige Schmerzen: Keine Jobs mehr, leere Kühlschränke, keine Geld mehr für die Miete oder „billige“ Vergnügen à la Facebook oder Fußball, die ihn bislang noch von den eigentlichen Problemen ablenken. Dafür eine exorbitante Verbrechensrate und Seuchen am laufenden Band – nach Möglichkeit alles am eigenen Leib zu spüren.

    Erst d a n n wird der Michel wach!!!

  15. Ja, mehr, mehr, mehr!

    „Außerdem fordern wir vom Bund, den nachrangigen Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge abzuschaffen und ihnen auch den Zugang zu Berufsbeihilfen, BaföG und Leistungen für Behinderte zu ermöglichen“, sagte Döring. Er habe Fälle erlebt, in denen Flüchtlingskinder mit Handicap keine Behindertenausweise bekommen sollten, obwohl sie schwerbehindert waren.

    Kranke, Schwerbehinderte, „Traumatisierte“, Analphabeten, Primitivlinge aus allen Ländern der 3. Welt in rauen Mengen. Genau das, was Deutschland, ein hochindustrialisiertes, hochspezialisiertes Dienstleistungsland mit hoher Arbeitslosigkeit und bis an den Kollaps belasteten Sozialsystemen braucht. Kranke Analphabeten auf der Evolutionsstufe „Gebrauch von Pflanzstock“.

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/doehring-fordert-sprachkurse-fuer-fluechtlinge-id7975046.html

    Ich glaube, heute wird sich meine Laune eher im Keller aufhalten. Vielleicht säuft sie sich da still und leise am Weinregal die ganzen abartigen Vorschläge unserer Politiker schön.

  16. Die Zeit der bittenden Asylbewerber ist offensichtlich vorbei, denn inzwischen haben wir fordernde Besetzer.
    Wer sich so verhält ist kein Asylant. Nur das den verklärten Sozialromantikern von SPD und GRÜNEN klar zu machen ist unmöglich. Es ist einfach so, dass bei manchen dieser Genossen der geistige Horizont mit Ideologie ausgetauscht wurde und der Weg zum Sozialfanatiker beschritten wurde. So wenig wie ein Karpfen singen lernt, werden die links-grün-versifften begreifen, dass unsere Gesetze längst ausgenutzt und überstrapaziert werden. Es ist Gesindel, das sich hier so aufführt und gehört endlich als solche behandelt!

  17. @ #16 MahakalaFree (24. Okt 2014 13:05)
    Ach, ich Blitzbirne…Gibt sogar einen eigenen Faden. Sorry, aber schon das theoretische Beschäftigen mit dem friedvollen Glauben macht brägenklütterig.

  18. warum hat die polizei die asülerschleicher_innen nicht einfach mit ihren hartgummistäben gründlich nach blauen flecken abgetastet?

  19. Von 2007….
    und geschehen ist nichts davon…
    Es muss und es wird wohl erst Anschläge und Tote geben bis die Politik aufwacht und handelt. Da helfen Ausweise wegnehmen gar nichts!
    Herr Gott… wir werden von naiven dämlichen Politikern regiert!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schäuble will Gesetz für Tötung von Terroristen

    Der Unionspolitiker mit seinen Vorstellungen über eine verbesserte Gefahrenabwehr in Deutschland. Er will den Straftatbestand der Verschwörung einführen um Extremisten vor dem Begehen einer Gewalttat auszuschalten. Aber das ist noch nicht alles.

    Mit neuen Forderungen nach einem schärferen Vorgehen gegen Terrorverdächtige hat Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble Streit in der großen Koalition ausgelöst. Der CDU-Politiker schlug die Einführung eines Straftatbestandes der Verschwörung und ein Handy-Verbot für islamistische Gefährder vor und erwägt auch eine vorbeugende Internierung Verdächtiger. Ja sogar die gezielte Tötung von Gewalttätern bezieht er in seine Überlegungen mit ein.

    http://www.welt.de/politik/article1009046/Schaeuble-will-Gesetz-fuer-Toetung-von-Terroristen.html

    Peter Scholl-Latour :

    „Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes.“

  20. #8 W. Martin (24. Okt 2014 12:50)

    Ein DANKE! an den Moderator!

    Ich hätte es, nachdem ich mich wieder „eingekriegt“ 😉 habe, auch selbst entschärft, aber leider (!),
    kann man ja nichts editieren.

  21. Weitere Rituale erleben wir derzeit täglich im Radio. Früh Morgens traktieren uns unsere Mainstream Medien in unerträglicher Weise. Fangen wir an bei

    Bayern 1:
    Jeden morgen irgend eine Tränendrüsengeschichte mit Flüchtlingen

    Antenne-Bayern
    Gestern früh Morgens ein Feature mit Interview mit dem Flüchtlingsrat von irgendeiner Flüchtlingsgruppe der vom Stapel gelassen hat, dass die Zustände nirgends so schlecht sind wie in Bayern! Ich könnte kotzen. Ich erlaube mir das Wort heute auszuschreiben!!!

    Es ist schon fast egal welchen Sender man hört: Flüchtlingsgeschichten sind Programm. Man möchte uns mit diesen Geschichten rund um die Uhr konditionieren. Man möchte uns damit daran gewöhnen! Als mittlerweile unerträglichen Oberhammer empfinde ich den Giovanni auf Bayern 1. Dialoge in Kanacken-Sprache! Um uns auch da an die Bereicherer zu gewöhnen. Es wird zunehmend unerträglicher.

    Von Norden bis Süden dasselbe Programm!

  22. @ #15 Gast100100 (24. Okt 2014 13:05)
    wären wir in der Türkei, oder irgend wo in Asien hätte man sich dieses Problems feurig entledigt.

    Wenn der Staat bereit ist für jeden Daherlaufenen einen Hotelaufenthalt zu bezahlen, dann muss sich dieser Staat auch die Frage gefallen lassen, ob wir dafür Steuer gezahlt haben und warum wie eigentlich unseren Hotelaufenthalt selbst bezahlen sollen!
    WENN KEIN PLATZ MEHR VORHANDEN IST, DANN SOLLTE MAN AUCH KEINE WEITEREN ANNEHMEN! Es gibt noch so viele andere Länder, die genügend Platz haben!

  23. #24 Drohnenpilot (24. Okt 2014 13:20)

    Leider sind diese Forderungen Schäubles aber schon über 3 Monate alt und obwohl genau in dieser Zeit der Terror weltweit erheblich (!) zunahm …
    ist NICHTS passiert!

  24. Es wäre wahrscheinlich sogar gut, wenn einer der Invasoren Ebola einschleppt, sich einer medizinischen Untersuchung entzieht um dann eine Reihe besorgter Bürger anzustecken. Das dürfte dann die Stimmung endgültig kippen lassen und würde die Politik zum Handeln zwingen. Im schlimmsten Fall gibt es bei einer Epidemie hierzulande einige Tausend Tote. Wenn wir dafür die Mohammedanerflut loswerden, ist das ein geringer Preis.

  25. #22 MahakalaFree (24. Okt 2014 13:15)

    … hätte ich nicht gedacht! 😀

    Ich kann auf PI meinen Wortschatz
    noch erweitern: >>> brägenklütterig <<< 😆

  26. Find ich gut! Ich wünsch mir sofgar mehr davon, am besten im feierabend-Verkehr 😀

    Aus pädagogischen Maßnahmen muss irgendwer geopfert werden 😉

  27. #3 Beteigeuze (24. Okt 2014 12:31)

    Weiter so! Ehrlich gesagt können sich diese Neger nicht fordernd genug verhalten- da geht noch was, liebe Unterstützer!!!
    😉
    —————
    Ach ja, Unterstützer! – Haben die eigentlich keine Angst vor Ebolalla?

  28. #24 Drohnenpilot (24. Okt 2014 13:20)

    Schäuble will Gesetz für Tötung von Terroristen
    ————–
    Seit wann denkt der an Selbstmord? 😉

  29. Wenns um ihre eigenen Belange geht, fallen unsere Schätzchen ja seit je her durch ihre Aggressivität auf, egal ob Moslems, Kurden, Jesiden, Neger oder was auch immer.

    Da wird auch schon mal ne neue Pumpe fürn Hirntoten „gefordert“.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/giessen-herztransplantation-fuer-tuerkischen-jungen-abgelehnt-a-999043.html

    Vor Gericht wollten sie einen Platz auf einer Warteliste für eine Transplantion erzwingen. Doch das Landgericht Gießen lehnte nun ab…… schwerer Hirnschaden des Zweijährigen den langfristigen Erfolg der OP in Frage stellen würde.
    „Ein Spenderorgan zu bekommen darf keine Frage des Geldbeutels oder einer Behinderung sein“, sagte etwa die Linken-Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler.

    Nee, is klar, macht Sinn, Alda.

    Das nächste Problem.

    Der Winter.
    Da wird der Neger merken, dass Afrika gar nicht so schlecht ist.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Was-wird-aus-Fluechtlingen-in-Deutschland-wenn-der-Winter-kommt

    Krisengipfel im Kanzleramt

    Berlin. 200.000 sollen es am Ende dieses Jahres sein. Mindestens. 200.000 Verzweifelte, die aus den Krisengebieten der Welt nach Europa strömen und in Deutschland Schutz suchen.
    Es sind so viele wie schon lange nicht mehr.
    2013 gab es 110?000 Erstanträge auf Asyl.

    Viele Kommunen sind mit Unterbringung und Betreuung der Menschen überfordert. Sie suchen händeringend nach zusätzlichen Notunterkünften. Bayern beschloss in dieser Woche einen Notfallplan, Berlin streitet über sechs neue Containerdörfer.

    Die Länder stöhnen über die steigenden Kosten. Gestern trafen sich Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) und die Chefs der Staatskanzleien der Länder in Berlin, um zu klären, wie der Bund den Ländern und Kommunen finanziell unter die Arme greifen kann. Sie haben sich ohne konkrete Ergebnisse auf Dezember vertagt. Wo muss schnell gehandelt werden?

    Die Not der Länder

    Die Forderungen der Länder liegen auf dem Tisch: Sie verlangen vom Bund mehr Unterstützung bei der Unterbringung der Flüchtlinge, auch durch die Bereitstellung von Immobilien, etwa leer stehenden Kasernen. Außerdem fordern sie zusätzliches Personal vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.
    Derzeit stauen sich bei der Behörde mehr als 120?000 Asylanträge, was die Verfahren in die Länge zieht. Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer beträgt sieben Monate. Dietmar Woidke (SPD), brandenburgischer Regierungschef, hat vorgeschlagen, dass der Bund alle Rechnungen übernimmt, sobald ein Antrag nicht binnen drei Monaten abgearbeitet ist.
    Dies würde Länder und Kommunen finanziell entlasten – und sicherstellen, dass die Hilfe „treffsicherer“ bei denen ankommt, die länger hierbleiben und nicht wieder abgeschoben werden.

    Irrfahrten durchs Land

    Dutzende Flüchtlinge stranden momentan Tag für Tag bei der Bundespolizei am Frankfurter Hauptbahnhof. Von der Polizei werden sie mit dem Zug zur nächsten Erstaufnahmeeinrichtung (nach Gießen) geschickt, um Asyl zu beantragen.
    Wer dort bleibt, entscheidet das System „Easy“, das die bundesweite Verteilung von Flüchtlingen verwaltet.
    Das System prüft, welches Bundesland noch „Luft“ hat und entsprechend der offiziellen Aufnahmequoten an der Reihe ist. So kann es sein, dass die in Hessen gestrandete Familie von der dortigen Erstaufnahmestelle weiter nach Braunschweig oder Ellwangen geschickt wird. Gemeinschaftsunterkunft oder Wohnung?
    Die Unterbringung der Flüchtlinge nach dem Aufenthalt in der zentralen Landeseinrichtung ist sehr unterschiedlich geregelt – und häufig Anlass für Streit.
    Ein Verwaltungsgericht entschied kürzlich, dass der Wetteraukreis Flüchtlinge auf die kreisangehörigen Kommunen verteilen darf; entsprechend der jeweiligen Einwohnerzahl.

    Wer zahlt?

    Gemeinsame Regeln fürs Bezahlen? Ein Gesetz für alle? Fehlanzeige. Fest steht: Die Kommunen müssen die Kosten vorstrecken. Man könnte erwarten, dass sie das Geld von ihren Landesvätern rückerstattet bekommen – dies geschieht allerdings nur zum Teil.

    Pro Asyl stellte jüngst in einer Studie fest, dass die Städte in vielen Bundesländern nur eine Pauschale ausgezahlt bekommen. In Bayern und Schleswig-Holstein werden ihnen zwischen 70 und 80 Prozent der Auslagen erstattet. In Nordrhein-Westfalen werden sie zum Teil mit 20 Prozent abgespeist.
    Kein Wunder, dass manche Städte Billigangebote von Wohnheimbetreibern attraktiv finden. Große Ausnahme: Mecklenburg-Vorpommern.
    Dort werden fast 100 Prozent der Kosten vom Land erstattet. Die unterschiedlichen Verfahren führen zu einer unterschiedlichen Belastung der Länder. So zahlt Bremen pro Einwohner 44,70 Euro im Jahr für den Lebensunterhalt der Flüchtlinge, Baden-Württemberg 11, das Saarland nur 8 Euro.

    Berlin und seine Besetzer

    Die Hauptstadt rechnet mit 12?000 Flüchtlingen in diesem Jahr, vor allem aus Syrien, dem Irak und Eritrea. Die vorhandenen Unterkünfte – sechs Aufnahmestellen, 30 Flüchtlingswohnheime, neun Notunterkünfte und angemietete Hotels – platzen aus allen Nähten.
    Der Senat plant in den nächsten Wochen auf landeseigenen Grundstücken den Bau von sechs Containerdörfern für 2400 Flüchtlinge.
    Kosten: 43 Millionen Euro.

    Der Bezirk Marzahn-Hellersdorf warnte in dieser Woche vor überfüllten Schulen – auch für Flüchtlingskinder besteht Schulpflicht.

    Seit Längerem tobt zudem ein bizarrer Streit in Kreuzberg. Etwa 40 Flüchtlinge und Unterstützer halten noch die ehemalige Gerhart-Hauptmann-Schule besetzt.
    Die Bezirksbürgermeisterin von den Grünen will die Schule nun zu einem Flüchtlings-, Kultur- und Sozialzentrum mit 150 Übernachtungsplätzen für mehrere Millionen Euro umbauen. Der Bezirk hat ein Haushaltsdefizit von vier Millionen Euro.

    Ein Notfallplan für Bayern

    Im oberbayerischen Rosenheim ist Endstation: An keinem anderen Ort Deutschlands werden so viele illegal einreisende Flüchtlinge aufgegriffen wie hier.
    Am Bahnhof der Stadt und auf den Rastplätzen der nahen Autobahn 8 laufen zwei Schleuserrouten, vom Balkan und vom Mittelmeer kommend, zusammen. Allein am Bahnhof hat die Bundespolizei in diesem Jahr 5000 Flüchtlinge ohne Visum registriert.
    Die großen Erstaufnahmelager in München und Zirndorf sind völlig überfüllt, wie die Notunterkünfte auch.
    Die CSU-geführte Staatsregierung arbeitet jetzt an einem Notfallplan für den Winter.
    Innerhalb von zwei Wochen sollen die 96 Kommunen Unterkünfte für je 200 bis 300 Flüchtlinge schaffen. Zudem sollen Kreise und Städte Grundstücke für Containersiedlungen benennen.

    Insgesamt sollen bis zum Winteranbruch 30?000 Plätze fertig sein.
    Kinder, die alleine einreisen
    Hunderte minderjährige Flüchtlinge ohne Begleitung von Erwachsenen stranden jeden Monat in Deutschland.
    Bislang ist die kommunale Jugendhilfe zuständig. Jugendliche unter 16 werden meist in einer Jugendhilfeeinrichtung untergebracht und erhalten einen Vormund. Fast überall wird in einem „Clearingverfahren“ geklärt, welche Fluchtgründe vorliegen, wo noch Angehörige sind und welche Perspektive es in Deutschland gibt.
    Bayern hat vorgeschlagen, das Gesetz zu ändern und Minderjährige wie Erwachsene auf die Bundesländer zu verteilen. Bei 16- und 17-Jährigen ist dies bereits üblich. Sie werden als „handlungsfähig“ eingestuft, werden im Sammellager untergebracht und müssen das Asylverfahren in Eigenregie durchlaufen.

    20.000 Syrer können kommen

    Fast drei Millionen Syrer sind mittlerweile auf der Flucht. Im Juni 2014 haben die Innenminister beschlossen, weitere 10?000 Flüchtlinge aufzunehmen.
    Damit stieg das Kontingent auf 20?000 Menschen. 76?000 Anträge wurden zwischenzeitlich registriert; nur etwa 8000 sind bereits eingereist. Kontingentflüchtlinge haben besondere Vorzüge: Sie brauchen ein Visum, müssen aber kein Asylverfahren durchlaufen. Sie bekommen eine Aufenthaltserlaubnis für zwei Jahre und dürfen sofort arbeiten.
    Fast alle Bundesländer bieten zusätzliche Programme für Syrer an. Rund 6000 Visa wurden erteilt. Voraussetzung ist, dass Angehörige oder Bekannte für den Unterhalt aufkommen.<<

    Da kommt was auf uns zu.

    Have a nice day.

  30. OT

    So geht das: Kirche wird nicht an die Ahmadiyya verkauft (wollten daraus eine Teppichrutschbude machen).

    Hintergrund der Entscheidung sei die nachhaltig vorgetragene ablehnende Haltung vieler Anwohner. „Die Vorbehalte der Nachbarschaft konnten auch durch die Informations-Veranstaltung der islamischen Glaubensgemeinschaft nicht ausgeräumt werden“, erklärt Frank Schuldt, Sprecher der Neuapostolischen Kirche NRW. „Die neuapostolischen Gläubigen haben mit ihrer Gemeinde viele Jahre in guter Nachbarschaft im Stadtteil gelebt. Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass wir auf die Empfindungen der Nachbarschaft Rücksicht nehmen.“

    Vorbildlich!

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/neuapostolen-verkaufen-kirche-in-muelheim-nicht-an-muslime-id9964736.html

  31. Von der neuen Seite Krautreporter:

    https://krautreporter.de/53–der-himmel-bewahre-uns-davor-dass-wir-euch-europaer-ernst-nehmen

    „Barbaren sind – die Araber?

    + COMMENTS
    Nicht alle Araber, sondern die, die gegen Israel Krieg führen wollen. Als Syrien eine Atombombe bauen wollte, haben wir die zerstört, wenn man den ausländischen Quellen Glauben schenken will. Und wenn wir – der Himmel bewahre uns – auf die Europäer gehört hätten, dann hätte Assad heute die Atombombe. Der Himmel bewahre uns davor, dass wir euch ernst nehmen. Ich glaube,jeder versteht, welchen Respekt ich vor den Europäern habe.

    + COMMENTS
    Und lass mich eins klarstellen: Ich habe einen Riesenrespekt für Europa, wenn es um die Grundwerte geht. Alle Werte, auf die ich stolz bin, habe ich von Europa gelernt. Und ich habe einen Riesenrespekt vor den Europäern, weil sie sie geschaffen haben – mit viel Hilfe von den Juden. Ich habe eine Menge von den Europäern gelernt, und ich lerne immer noch eine Menge von den Europäern, wenn es um Werte geht. Wenn es darum geht, diese Werte zu verteidigen, dann nehme ich die Europäer nicht ernst. Die sind noch nie in der Lage gewesen, ihre Werte zu verteidigen.“

  32. Was soll dies Affentheater?
    Deutschland bestimmt
    a) Wieviel Geld ausgegeben wird für die Not in der Welt und
    b) auf wieviele Personen dies aufgeteilt wird.

    Asyl(betrüger) und die Minderheit der lautstarken und häufig gewalttätigen „Unterstützer“ = Kommunisten sind nicht befugt, dies zu bestimmen. Diese sollte man alle sofort und gemeinsam aus Deutschland abtransportieren. Lebenslange Einreiseverbot.

    Mein Vorschlag:
    * NULL Asylanten nach Deutschland / Europa (auch gut wegen Ebola)
    * Große Lager in der Nähe der Konfliktherde
    In Kenja/Dadaab wird für eine Person für Zelt + Essen nur 7€/Monat benötigt. In Deutschland braucht man dafür über 1000€/M. Das ist Steuerverschwendung und ungerecht ggü. denen, die nichts bekommen.
    * Ursachen bearbeiten. Häufig ist es „Islamphobie“, also Angst vor der Gewalt des angeblich so friedlichen Islams. Dazu Hilfe zur Selbsthilfe und Familienplanung / Verhütung….

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/fluechtlingslager-in-kenia-drinnen-das-noetigste-draussen-fast-alles-11124826.html

  33. Wo sind die al-Qaida-Unfallfahrer, wenn man sie mal braucht?

    OT
    Kann mir jemand sagen, ob der Blog von „fatalist“ wieder irgendwo erreichbar ist? Er scheint ja sehr nahe an der Wahrheit zu liegen, wenn er mundtod gemacht werden soll, indem sein Blog gelöscht wird. Es gibt nicht viele, die die Macht dazu haben.

  34. Das ist doch harmlos und erst der Anfang.

    Es wird noch viel schlimmer kommen!

    Dank der völlig bescheuerten Einwanderungspolitik von SPD-CDU-Grünen werden sich langfristig in Deutschland ähnliche hochkriminelle Warlord-Banden-Strukturen entwickeln, wie man sie aus afrikanischen Bürgerkriegsländern/Failed-States kennt. Alles nur noch eine Frage der Demographie.

    Erste Anfänge sind schon zu sehen.

    Bremen:

    Kriminelle Asylanten und sie unterstützende Antifa-SA terrorisieren deutsche Bürger.

    AUFSTAND GEGEN KRIMINELLE FLÜCHTLINGE IN FARGE
    Protestler werden bedroht und eingeschüchtert!
    http://www.bild.de/regional/bremen/bremen/protestierende-buerger-werden-bedroht-und-eingeschuechtert-38242442.bild.html

    Die Antifa-SA wird sich noch wundern mit wem sie sich da verbündet, wenn erst dank der Politik in Bremen und Pistorius-Niedersachsen Millionen Afrikaner im Lande sind, werden in Deutschland kriminelle Strukturen entstehen wie wir sie noch nie vorher gehabt haben. Dann werden auch die verstandsverwöhnten Antifa-SA-Kinder Opfer ihres rassistischen deutschfeindlichen Multikultiwahns.
    Deutschland wird dank naiver Innenminister wie SPD-Jäger-Pistorius zum Mafialand.

    Nigerianische Mafia schleust kriminelle Afrikaner nach Deutschland

    Denn, was in der Schweiz passiert, passiert erst recht in der völlig verblödeten schwarzrorgrünen BRD! Oder glaubt hier einer ernsthaft, dass diese muskelbepackten durchtrainierten Afrikaner die über Lampedusa reinkommen alles arme hungernde Flüchtlinge sind, diese Annahme ist doch lächerlich. Da kommen knallharte bürgerkriegserfahrene afrikanische Kriminelle, die hier schon eingedrungene Albaner-/Türken-/Kurden-Mafia usw. kann sich schon mal warm anziehen, aber die können sich dann ja beim rotgrünen Integrations- u. Diskriminierungsbeauftragten ihrer Stadt beschweren. In den USA ist übrigens so etwas schon Wirklichkeit, über 1 Million eingedrungene „südländische“ Bandenmitglieder gibt es da schon in den USA, aber die BRD holt jetzt gewaltig auf, der Schutz der eigenen deutschen Bürger geht unseren korrupten BRD-Eliten nämlich am A.. vorbei. Das bestätigen auch die Mafia-Bücher vom Jürgen Roth.

    http://www.blick.ch/news/schweiz/asyl-skandal-aufgedeckt-so-schleust-nigerianischer-koks-dealer-landsleute-in-die-schweiz-id2124951.html

  35. #37 Babieca keine Moschee für Ahmadiyya

    Gute Nachricht! Danke!
    Ich führe diesen Erfolg auch auf PI zurück:
    + gute Info und Aufklärung bei PI
    + Bewußtsein: es gibt viele (täglich rund 100.000 Leser!), die diesen Faschismus (Islam) nicht wollen

    Danke an PI!

  36. Kann eine
    klammheimliche
    Freude nicht länger
    unterdrücken, wenn ich sehe,
    wie unseren superdemokratischen
    Murkspolitikern die selbstgeschaffenen
    Probleme immer mehr über den Kopf
    wachsen und wie sie sich auf
    diese Weise das eigene
    Volk nachhaltig
    zum Feind
    machen.

  37. #16 MahakalaFree (24. Okt 2014 13:05)
    Alles nur ein Einzelfall. Es gibt auf diesem Planeten mehr als 1,6 Milliarden Moslem… es ist wie bei den Fliegen und der Scheiße.. eßt mehr davon die Mehrheit kann sich nicht irren!!
    Und wenn Ihr das dann doch nicht glaubt, denkt immer an AVE Maria Böhmer … diese Menschen mit ihrer liebevollen Kultur, man muss sie einfach liebhaben!

  38. Zum Vorfall Schnackenburgallee in Hamburgs größtem Asylantenlager in Bahrenfeld, ex Parkplatz „Braun“ vom HSV – Stadion. Ein sinniger Name, haben die Asylanten noch gar nicht bemerkt, denn sonst würden sie die Umbenennung fordern :

    Die Hamburger Polizei darf nichts unternehmen, der Innensenator ist Ehemann der Asylbeauftragten ( Staatsministerin ).
    Außerdem wirbt der Bezirk ( alle Systemparteien !) um mehr Plätze für Asylanten. Da kommt schlechte Presse nicht gut und deshalb steht heute auch nichts in den Hamburger Tageszeitungen darüber.
    Außerdem fordern die Asylanten dort daß die HVV – Sperre für die kostenlose Busbenutzung von CC-Karten vor 09:00 aufgehoben wird. Und ich dachte immer die pennen bis Mittag.

    Schon mal’n kleiner Vorgeschmack auf das was passieren wird wenn Ebola ausbrechen wird wie in New York grade. Ich rate keinem „Arzt ohne Grenzen“ mir zu nahe zu treten !

  39. Wer es mag, kann sich hier im Radio auf WDR5 weiterbilden:

    Thema NRW spezial
    Misshandelte Flüchtlinge, misslungene Politik
    Was lernen wir aus dem Skandal von Burbach?
    Moderation: Beate Schmies
    Live aus Burbach
    Wiederholung: Sa 03.05 Uhr

  40. All denen, die immer laut schreien „Kein Mensch ist illegal!“, empfehle ich nach Australien, Kanada, Neuseeland, USA oder sonst wohin zu gehen und kostenlose möblierte Unterkunft, Krankenversicherung, Essen, Trinken und Kleidung zu fordern. Wird dieser Forderung nicht sofort und untertänigst nachgekommen, sollen sie sofort brüllen: „Kein Mensch ist illegal!“

  41. #1 RechtsGut (24. Okt 2014 12:24)
    Es sollten schnell noch viel mehr Leute zu uns kommen.
    Das erhöht den Druck im Kessel.
    Und das ist gut so!
    ++++

    Du bist vermutlich auch kein „Netto-Steuerzahler?
    Gelle?

  42. Wirtschaft fordert:

    8 Millionen Immigranten bis 2030!

    „Wir haben berechnet, dass im Jahr 2030 uns bis zu acht Millionen Arbeitskräfte fehlen werden …“

    Schönen Dank auch dafür an die Merkel und den BDI. Die Merkel hat nicht nur die Beziehungen zu Russland, und somit 300000 Arbeitsplätze zerstört, nein, die hat auch die größte Arbeitsloseneinwanderungswelle in der BRD-Geschichte ausgelöst. Es kommt jetzt schlimmer als nach dem erzwungenen Anwerbeabkommen mit der Türkei.

    Denn bis 2030 will die Wirtschaft/MerkelCDU weitere 8 Millionen Ausländer nach Deutschland holen, plus angeblicher Flüchtlinge kämen wir dann auf ca. 13-15 Millionen neue BRD-Staatsbürger. Das wäre dann wohl das endgültige Ende des deutschen Volkes, wir sind ja schon jetzt in vielen Gegenden Fremde im eigenen Land! Es läuft also auf einen totalen Bevölkerungsaustausch hinaus!! Das deutsche Volk wurde von der skrupellosen Wirtshaft völlig ausgebeutet und ist nicht mehr lebensfähig und wirft bald keine Profite mehr ab, also holt man jetzt neue Kräfte die man ausbeuten kann. War ja im 1+2 Weltkrieg nicht anders, Hauptsache der Profit stimmt.

    http://www.welt.de/wirtschaft/karriere/article133598697/Jobs-in-Deutschland-sind-im-Ausland-begehrt.html

  43. OT

    Hier ist der Mohammedaner, der Dieter Nuhr angezeigt hat: der Türke Erhat Toka, eine Salatfistel mit Gesichtsgestrüpp wie aus dem Bilderbuch („Was wächst denn da in Feld und Wald?“).

    http://www.noz.de/deutschland-welt/kultur/artikel/516852/muslim-aus-osnabruck-wirft-dieter-nuhr-hetze-vor

    Und was hat Erhat Toka? Richtig, eine Kampfsportschule… dann klappt es auch mit dem Jihad. Toka hat nur eins im Kopf: Islam, Islam, Islam, Scharia, Scharia, Scharia. Übrigens ist Toka auf PI kein Unbekannter: Vor drei Jahren trat er mit seiner Muslimisch Demokratische Union (MDU) als Spitzenkandiat bei der Kommunalwahl an.

    http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/392419/partei-gegrundet-muslime-wollen-im-osnabrucker-rat-mitmischen

  44. #59 eule54

    er geht nur von der Theorie aus, dass der große Knall möglichst jetzt sofort kommen muss, solange wir Deutsche noch in der Mehrheit sind. 😉 Weil in 15 Jahren, nachdem weitere 13-15 Millionen eingewandert sind, nichts mehr knallt, jedenfalls nicht mehr bei den Deutschen.

  45. Es ist doch immer mehr als offensichtlich: Diese Neger waren nie mit ihrem Leben bedroht, sonst würden sie diese Aktionen nicht durchziehen, allein aus Angst vor Abschiebung.
    Wenn aber Schlepperbanden ihnen versichern, dass in Deutschland niemand mehr abgeschoben wird, die Unterkunft, Verplegung und auch Bares gewährleistet ist – Na dann….

  46. #64 Running Man

    natürlich waren die in ihren Heimatländern nie bedroht, wenn man mal davon absieht, dass etliche von denen durch die Strafjustiz ihrer Heimatländer wegen Drogenhandels oder so verfolgt wurden. Siehe hier:

    #47 BePe

  47. OT – Das wird sicher lustig:

    http://www.charivari.de/radio/nachrichten/bayern/br-l%C3%A4dt-fl%C3%BCchtlingskinder-zu-konzert-ein_157b2c3086b4d3e68c4278c15ad95317.html

    Mal sehen, was die Moslems zum musikalischen Haram sagen…

    Die Gutmenschen sind so verdammt naiv, da fällt einem nichts mehr ein.
    Aber es zeigt auch wieder ganz gut, wie unsere Gutmenschen so ticken, die glauben tatsächlich, da kämen gebildete, an unserer Kultur interessierte Menschen zu uns, sozusagen aufgeschlossene und tolerante Weltbürger, die genau so denken wie sie.
    Wenn danach nicht der Konzertsaal zerlegt ist…
    Aber zu guter Letzt gibt’s ja noch ein bisschen Geld, dann sind alle wieder zufrieden:
    „Die BR-Benefizaktion «Sternstunden» werde zudem eine Million Euro vor allem für Bildung und Wohnen zur Verfügung stellen“ – die Hilfe für deutsche Obdachlose muss diesmal leider, leider ausfallen …

  48. Man achte darauf, was der 100-Prozent Mohammedaner Erhat Toka (der Nuhr angezeigt hat), so alles von sich gibt:

    Toka bekennt, dass ein islamischer Staat für ihn der ideale Staat sei. Aber deshalb verfolge er nicht das Ziel, Deutschland zu einem islamischen Staat zu machen und die Scharia einzuführen. Bei diesem Gedanken muss er lachen. „Schwachsinn“, sagt er, „man kann nicht eine Minderheit sein und so etwas fordern.“

    Wie üblich verschweigt Toka das „aber als Mehrheit schon“. Die man sich gerade durch Karnickelei und Einwanderung beschafft. Exakt wie es der islamische Prolet Mohammed vorschrieb: In der (schwachen) Minderheit heucheln Moslems Anpassung; sowie sie in der Mehrheit oder stark genug sind, zwingen sie blutig den Islam auf.

    Was Toka noch so alles lallt (die ganze Palette von „Islam ist Liebe“, „kein Zusammenhang zwischen Islam und Gewalt“, „aus dem Kontext“, „aber die Kreuzzüge“ bis zu „in der Bibel steht auch“):

    http://www.noz.de/deutschland-welt/kultur/artikel/516852/muslim-aus-osnabruck-wirft-dieter-nuhr-hetze-vor

  49. OT – Nuhr-Anzeige

    Man beachte die Bilder des Anzeige-Moslems: Erhat Toka 2011:

    http://www.taz.de/!77767/

    und Erhat Toka 2014:

    http://www.noz.de/deutschland-welt/kultur/artikel/516852/muslim-aus-osnabruck-wirft-dieter-nuhr-hetze-vor

    In Osnabrück hat sich der komplette widerliche orientalische Islamklüngel (mit dicker Kohle aus Saudi, Milli Görus, Spenden an die Hamas) schon breitgemacht. Dazu ununterbrochener Machtkampf (Kalif sein anstelle des Kalifen). Immer im dicksten Getümmel: Erhat Toka.

    http:// www. noz. de/lokales/osnabrueck/artikel/457656/streit-unter-muslimen-vorwurfe-gegen-osnabrucker-imam

    Erhat Toka verkörpert den reinen Islam und ist mir daher NICHT erwünscht:

    Im August 2012 hatte der Nachrichtendienst Anhaltspunkte für ein Vorgehen gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung bei der MDU festgestellt. Hintergrund war ein islamisches Rechtsgutachten, Fatwa genannt, auf der Internetseite der Partei. Darin wurde die Demokratie als Vielgötterei und als islamfeindlich bezeichnet. Der Osnabrücker MDU-Kreisvorsitzende Toka hatte das Rechtsgutachten veröffentlicht.
    „Die Fatwa wurde seinerzeit von den Betreibern der Internetseite umgehend vom Netz genommen“, erklärt nun Verfassungsschutz-Sprecherin Anke Klein. Seitdem habe der Dienst keine Aktivitäten mit Verdacht auf islamistischen Extremismus festgestellt.

    Ihr müßt einfach mal die Tomaten von den Augen entfernen, dann klappt das auch mit dem Sehen wieder!

    http:// www. noz. de/lokales/osnabrueck/artikel/68551/islam-partei-mdu-nicht-mehr-im-visier-des-verfassungsschutzes

  50. #66 sator arepo

    Was unsere BRD-Eliten nicht raffen ist folgendes. Du kennst doch sicher die Safari-Parks, wo Raubtiere in großen Gehegen leben. Nun, mit der BRD verhält es sich ähnlich, nämlich nur umgekehrt. Die BRD war bis zu dem Zeitpunkt, als durchgeknallte BRD-Eliten die Grenzen eingerissen haben, so dass die BRD-Außengrenze jetzt in Kapstadt und Wladiwostok liegt, ein eingehegter Ponyhof und die Wildnis begann weit jenseits dieser Grenze. Jetzt ist Deutschland dank unserer dämlichen Politiker Teil dieser weltweiten Wildnis von Kapstadt bis Wladiwostok, und die Löwen können ungehindert auf dem BRD-Ponyhof Urlaub machen. Die Zukunft für uns Deutsche wird hier grausam werden, ich für meinen Teil denke, dass wohl in 10 Jahren für Deutsche nur noch die Auswanderung eine Option ist. Denn uns werden die BRD-Politiker, die BRD-Justiz und die BRD-Polizei nicht mehr schützen, dies tun sie ja schon heute nicht mehr (siehe Kirchweyhe usw.). Wenn man es noch nicht getan hat, sollte man sich spätestens von jetzt an finanziell auf die Auswanderung vorbereiten, und schon einmal potentielle Länder eingrenzen. Chile , Neuseeland oder Australien kommen bei mit in die engere Wahl.

  51. OT

    Liebe mitlesende Welt-Redaktion, ich finde es sehr schön, daß ihr inzwischen auch gemerkt habt, daß der Moslem Erhat Toka heißt und daß ihr den von mir
    #62 um 15:05 verlinkten NOZ-Artikel jetzt zügig in euren doch eher dürftigen epd-Agenturbericht eingestrickt habt, und das Ganze dann um 15:23 als neuen Artikel online gestellt habt.

    Keine Ursache, gern geholfen!

    😀

  52. #69 Babieca (24. Okt 2014 15:37)

    Hier ein Link, der sicherlich seriös genug ist, um den Herrn Erhat Toka, diesen salafistischen Hetzer, Antidemokraten und Staatsfeind blosszustellen. Den sollte, nach dieser unfassbar unverschämten Anzeige, Dieter Nuhr auch kennen, bzw. man sollte ihn darauf hinweisen. So weit ist es schon, offene Feinde des Grundgesetzes und unserer demokratischen Ordnung zeigen Menschen an, die nur von ihrem Recht auf freie Meinungsäusserung Gebrauch machen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/unter-dem-deckmantel-der-demokratie-verfassungsschutz-warnt-vor-muslimischer-partei/7065948.html

  53. Bayern von Sinnen.
    ASYLANTEN AUCH IN ALPINEN KURORTEN.

    Wer hat noch Lust die Orte zu besuchen?

    http://www.merkur-online.de/lokales/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen-samstag-werden-fluechtlinge-erwartet-4021040.html

    300 Flüchtlinge sollen in ehemaliges Hotel

    Garmisch-Partenkirchen – Im Markt Garmisch-Partenkirchen sollen am Wochenende rund 300 Flüchtlinge ankommen und eine Heimat finden – fast so viele, wie bisher untergebracht sind.

    Im früheren General-Abrams-Komplex in Garmisch-Partenkirchen werden ab Samstagfrüh rund 300 Flüchtlinge vorübergehend eine Heimat finden.

    Im Werdenfelser Land laufen die Vorbereitungen für eine gewaltige Hilfsaktion: Mit Bussen sollen am frühen Samstagmorgen rund 300 Flüchtlinge nach Garmisch-Partenkirchen reisen. Sie stammen offenbar aus den oberbayerischen Erstaufnahme-Einrichtungen, die zuletzt aber völlig überbelegt waren. Da am Wochenende ein neuer Flüchtlingsstrom in Bayern erwartet wird, müssen die Behörden nun dringend und schnell handeln. Für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist es die größte Zuteilung: Bisher leben insgesamt rund 350 Asylbewerber in der Region, verteilt auf Garmisch-Partenkirchen, Grainau und Bad Kohlgrub.

    Nach Informationen des Garmisch-Partenkirchner Tagblatts / Murnauer Tagblatts sollen die Flüchtlinge im ehemaligen General-Abrams-Komplex vorübergehend eine Heimat finden. Die leerstehende Liegenschaft hatten die Amerikaner erst Ende Mai an die Bundesrepublik Deutschland zurückgegeben. Früher wohnten auf dem Gelände an der Lazarettstraße vor allem Beschäftigte des Edelweiss Lodge and Ressort. Zuletzt gab es vielfach die Forderung, das Gelände für eine touristische Nutzung zu sichern. Die Schritte dazu hat der Marktgemeinderat eingeleitet.

  54. Die Bewohner des „Folter“ Asylbetrügerheimes Burbach ,haben doch neulich auch eine Straßenkreuzung besetzt, weil sie ihr Taschengeld nicht rechtzeitig erhalten haben. Es lag daran das die Bezirksregierung keine Liste geschickt hat.

    Meine 12 jährige Tochter besetzt demnächst die A 40 wenn ich ihr Taschengeld zu spät auszahle.

  55. #72 W. Martin (24. Okt 2014 15:51)

    Ja. Und 2010 fiel der ex-Milli-Görüs-Funktionär Erhat Toka durch diesen Satz auf:

    “Wir sind zur Integration bereit, solange man nicht erwartet, dass wir Zugeständnisse bezüglich unserer Religion machen.”

    NOZ, 28. September 2010, S. 3

    Über das unappetitliche islamische Geflecht, in dem Toka als führender Kopf steckt, hat es mal einen sehr guten Leserbrief von dem hier bekannten Hartmut Krauss an die NOZ gegeben:

    http://islamkritisch.wordpress.com/2014/03/13/leserbrief-von-hartmut-krauss-an-die-neue-osnabrucker-zeitung/

    Der Verfassungsschutz hat die MDU aber nicht mehr auf dem Schirm (und unter Pisstorius erst recht nicht):

    http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/68551/islam-partei-mdu-nicht-mehr-im-visier-des-verfassungsschutzes

  56. Mal ganz platt => draufhauen und abschieben !!!
    Was passiert wohl, wenn ich mit ein paar Kollegen eine Kreuzung besetze ? Anzeige wegen
    – Landesfriedensbruch
    – Eingriff in den Strassenverkehr
    – Bildung einer kriminellen Vereinigung
    etc.

  57. BRD schiebt deutsche Omas ins Ausland ab!

    Ja liebe Deutsche so schauts aus. Für die würdige Pflege alter Deutscher ist kein Geld mehr da, die BRD (SPD, Grüne, CDU) setzt längst andere Prioritäten. Die alten deutschen Omas wurden Jahrzehnte von der BRD ausgebeutet, jetzt taugen sie in den Augen der BRD nichts mehr, und sie werden durch jüngere, kräftige Burschen ersetzt.

    http://www.welt.de/kultur/article133590183/Deutschland-wird-Weltmeister-im-Oma-Export.html

  58. #79 Altenburg

    so ist, und die Merkel-CDU setzt es um. Was der Typ da labert gilt aber nur für Deutschland und ein paar andere EU-Länder. Der Rest, wie Japan/Südkorea macht den Schwachsinn nämlich nicht mit. Ich denke der Typ will nur Deutschland/dem deutschen Volk schaden und als Konkurrent ausschalten. Selbst der größte Ignorant muss doch langsam begreifen, das Parteien wie CDU-SPD-Grüne im Auftrag gegen Deutschland arbeiten.

  59. Wenn ich ne Kreuzung blockieren würde, wäre ich nach fünf Minuten mit Platzverweis und Anzeige abgeführt. Aber bei Negern ist das wohl etwas anderes.

  60. #79 Altenburg

    noch was, die CDU ist die hinterhältigste Partei von allen. Keine Partei widert mich mehr an als diese neue Merkel-CDU. Die unteren Ebenen in den Ortverbänden bekommen das perfide Spiel der Merkel-CDU-Eliten doch gar nicht mit. Solche von dir beschriebenen Jubelveranstaltungen werden ja von den Medien auch weitgehend verschwiegen. Die Deutschen sollen halt nicht wissen, was geplant ist, und dass ihnen (Kindern/Enkeln) die kulturelle Auslöschung bevorsteht. In den Ortsverbänden lässt die Merkel-CDU noch die bürgerlich-konservativen Mitglieder die Parteidrecksarbeit während der Wahlkämpfe verrichten, während die hohen Posten längst an fremde Autoritäten gehen. So will die CDU sicher gehen, dass die Deutschen nie mehr der Souverän über ihr eigenes Land sind. Und weil die Wahlkämpfer noch bürgerlich-konservative Deutsche sind (ohne Chance auf hohe CDU-Posten), glauben dann die deutschen Wähler in den Dörfern und kleineren Städten die Merkel-CDU wäre noch eine deutsche, bürgerlich-konservative CDU. Das ist alles nur noch Merkel-ver…. . Und wen die CDU dann diese Ausländer an die Macht bringt, werden die sich einen Dreck um das deutsche Volk scheren, dann gibt es nur noch Multikulturalismus und offene Grenzen bis in alle Ewigkeit.

    Nie war der Volksverrat größer als in dieser Zeit.

    Die Wirtschaft fordert 8 Millionen Immigranten, die CDU wird 8 Millionen liefern!

  61. Raus. Alle. Sofort. Wer sich hier so benimmt, ist offensichtlich nicht aus Lebensgefahr zu uns geflohen. Die Asylverfahren der betreffenden Personen lassen sich daher drastisch abkürzen und einer sofortigen Ausweisung steht nichts im Wege.

  62. in München ist seit über einer Woche ein illegales Flüchtlingszelt (mit ca. 5 Schwarzen) aufgestellt worden. Mitten im öffentlichen Raum mit Spruchbändern wie „gegen rassistische Polizeikontrollen und kein Mensch ist illegal“. Aber wehe als Deutscher parkt man mal kurz falsch, dann wird abgeschleppt. Als Asylbetrüger hat man mehr Rechte!!!! Skandal im Sperrbezirk!

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.sturm-in-nuernberg-fluechtlingszelt-zerstoert.32f1e937-4b19-4160-8093-c2825e7a8b25.html

  63. Sagen wir es kurz und knapp: Die Gattung „Mensch“ ist in ihrer finalen Phase. Ich behaupte: In 100 Jahren erinnern nur noch zugewachsene Trümmerberge an dieses gescheiterte Experiment.Der Planet wird es überleben, der hat schon andere Krisen bewältigt.

  64. #60 BePe (24. Okt 2014 15:00)

    Sie haben völlig Recht, bezüglich des Bevölkerungsaustausches sowie der skrupellosen Wirtschaft.
    Ich behaupte, dass ein grossteil der angeblichen Flüchtlinge nur als Konsumenten von der Wirtschaft gefordert wird.
    Die schäbige Politik stellt hierfür die Weichen, damit die Transferleistungen in der bekannten Form fließen können.
    So wird das vom Steuermichel abgepresste Geld für den Konsum der angeblichen Flüchtlinge freigesetzt. Und die Mehrheit der so genannten Flüchtlinge und Fachkräfte wird sich in diesem Transferleistungsparadies einrichten! Ob das langfristig ein guter Plan ist!?

  65. #90 Peter-Prinzip

    „So wird das vom Steuermichel abgepresste Geld für den Konsum der angeblichen Flüchtlinge freigesetzt.“

    Diese Steuergelder kommen nicht wie eigentlich vorgesehen der Infrastruktur zugute (weshalb diese immer mehr verrottet), sondern werden zweckentfremdet für den Konsum der Neusiedler, an dem vor allem meist eh schon viel zu mächtige und einflussreiche große Industriekonzerne und die gierigen Haie der Finanzindustrie und Sozialindustrie verdienen.

    Diese mächtigen Konzerne profitieren zudem zusätzlich von dem Heranschaffen der Billiglöhner, da mit Billigarbeitern hohe Gewinne eingefahren werden können.

    Hinter der Asylflutung steckt also eine geldgierige skrupellose Lobby, von der unsere Regierung offensichtlich ferngelenkt wird.

  66. Ich finde auch,der Druck im Kessel muss steigen. Und das wird er.Bis auch der letzte Gutmensch aufgewacht ist. Und selbst dann wird es noch Leute geben,die sagen das ist alles nicht so schlimm,und wir müssen uns nur alle lieb haben.

  67. Jeder der Fussballfan ist,und zum HSV am Wochenende wie die Lemminge vom S-Bahnhof Stellingen zum Stadion geht zu Fuß,kann es sehen. Alle 50 Meter sitzen diese Schmarotzer mit ihren Plastiktüten ob Kinder,Eltern oder Oma und Opa aus dem Asylanten -Dorf,und warten darauf das man ihnen das Leergut in die Tüte schmeißt. Da sind Fressen bei,da könnte man kotzen.

Comments are closed.