imran
Imran Firasat ist mittlerweile Christ, auch seine ganze Familie ist zum christlichen Glauben konvertiert. Heute findet in der spanischen Hauptstadt Madrid eine Gerichtsverhandlung gegen Firasat statt. Der Generalstaatsanwalt verlangt die Ausweisung ins muslimische Indonesien. Begründet wird dies aufgrund falscher Anschuldigungen aus Indonesien, für die Firsat bereits 2009 von einem spanischen Gericht freigesprochen wurde. Er hat Angst nach Indonesien abgeschoben zu werden, da er zu Recht befürchtet in seiner Heimat wegen Abfalls vom Islam getötet zu werden. Sein Asylstatus wurde aufgrund des Filmes „The-Innocent-Prophet“ von den spanischen Behörden widerrufen. Offiziell wurde er als „Sicherheitsrisiko“ für Spanien eingestuft und die Ausweisung polizeilich angeordnet.

Imran Firasat floh nach Norwegen. Dort begab er sich in ein Asylverfahren und wurde nach nur 8 Tagen auf der Straße wie ein Terrorist verhaftet, kam ins Gefängnis und wurde anschließend nach Spanien deportiert. Von der UDI, der norwegischen Einwanderungsbehörde wurde er nicht ein einziges Mal angehört.

imran_protest
Protestkundgebung für Imran Firasat in Norwegen

Nun hat man in Spanien das eigentlich 2009 eingestellte Verfahren wieder eröffnet – wegen angeblich nicht geleisteter Strafzahlungen und Gebühren in Indonesien. In Indonesien warten die großen islamischen Gruppierungen darauf, ihn für seine Schriften und Filme über den Islam zu bestrafen. Auch wurden bisher mindestens zwei Fatwen gegen ihn ausgesprochen, ihn zu töten.

Imran Firasat schreibt in einem aktuellen offenen Brief (Auszüge):

Eine Botschaft von Imran Firasat

Alles kann kritisiert werden, nur nicht der Islam. Warum? Aus Angst vor der islamischen Gewalt. Ich bereue nicht den Film und die Schriften produziert zu haben. Ich werde niemals meine Meinung darüber ändern, dass der Islam eine ernst zu nehmende Gefahr für die westliche Gesellschaft ist, weil der Islam die Kontrolle über die Freiheit, unsere Kultur und den Frieden übernimmt. Wenn wir nicht jetzt eine Lösung für diese Bedrohung finden, werden wir in 15 bis 20 Jahren unter der Scharia leben.

Jesus hat uns vor falschen Propheten gewarnt. Die Wahrheit über Mohammeds Leben zu sagen ist nicht kriminell. Faktisch werde ich von den westlichen Behörden wie ein Krimineller behandelt, wurde verhaftet, ohne ein Gesetz gebrochen zu haben.

Ich wünschte, ich könnte mehr tun, um die Ausbreitung des Islams im Westen zu verhindern!

Ich brauche Eure Hilfe und Eure Unterstützung, damit die spanische Regierung merkt, dass ich nicht allein bin und die spanische Regierung – wenn sie mich in den Tod schickt – sich vor jemandem verantworten muss.

Mit besten Grüßen Imran

Für Infos oder Botschaften an Imran Firasat:

Rechtsanwalt Claudio Lobos Villanueva
» E-Mail: claudiolobos@icum.es
» An Imran via Facebook
» Protest an die spanische Regierung
» Protest an die spanische Botschaft in Deutschland

Presseabteilung der Botschaft von Spanien
Lichtensteinallee 1
10787 Berlin
Tel: + 49(0) 30 – 254 0 07- 215
Fax: + 49(0) 30 – 254 0 07- 216

PI wird zeitnah über den Verlauf des Verfahrens und die weiteren Umstände berichten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

43 KOMMENTARE

  1. Christliche Flüchtlinge und Asylanten sind hier eben nicht willkommen, nur muslimische (zu 99% junge Männer) und ähnlich problematische Leute…

  2. Ungeheuerlich! Ein muslimischer Wirtschaftsflüchtling darf in Europa so kriminell sein wie er will und wird trotzdem nicht abgeschoben. Aber ein Christ, der sich einfach nur gegen den Islam auflehnt, wird (wahrscheinlich noch mit einigen mahnenden Worten versehen) widerrecht abgeschoben und so dem Moslem Mob zum Fraß vorgeworfen.

    Europa scheint wirklich voller rückgratloser Dhimwits zu sein!

  3. Welchen Grund ihn nicht abzuschieben gibt es?
    Der Islam bedeutet Frieden, also kann und wird ihn in Indonesien nichts passieren.
    Der Islam heißt Frieden , trotzdem hat Spanien Angst um die innere Sicherheit
    weil ein ex Moslem die Wahrheit über den Islam sagt.

    Hat Madrid nichts aus den Zuganschlägen gelernt?
    Oder sind die dadurch so eingeschüchtert das die devot Ihre Augen senken
    sobald der Islam droht?
    Es scheint so zu sein das die 200 Tote und 1800 Verletzte bei einer Handvoll Anschlägen gereicht haben eine stolze Nation in die Knie zu zwingen.
    10 Jahre ist es her. Anstatt Zeichen zu setzten gegen den Islamterror aufzustehen, werden Mahner ausgewiesen und dem sicheren Tot überführt

  4. #2 Aktiver Patriot

    Der Christenhass gehört zu Deutschland!

    Zu Spanien und Norwegen leider auch.

    Aber die Norweger fühlen sich ja wohl, mit 100%(!) Vergewaltigungen durch Moslems in Olso. Da kann Einem schon richtig schlecht werden.

  5. OT

    Und wieder einmal werden unsere Pausenclowns von Politikern fassungslos vor den
    Auswirkungen stehen uns beteuern: „DAS war nun wirklich nicht vorhersehber.“ Egal, ob es Merkel, Gabriel, Trittin, Roth, Westerwelle oder sonst ein aktiver oder ehemaliger Politiker ist. (Nehmt die männliche Form als stellvertretend für beide Geschlechter.)

    Aber wenn sich jetzt die Hooligans und die Schläger aus dem nationalsozialistischen Lager wieder heraustrauen ist es ein Zeichen dafür, daß sie sehr wohl erkannt haben wie die alteingesessenen Politiker auf ganzer Linie versagt haben. Sie haben jahrzehntelang nur an die eigenen Geldbörsen und die fetten Bäuche gedacht, darüber aber das eigene Volk links liegen lassen. Das Volk aber fühlt sich zurecht von ihnen verraten und die Stimmung schwenkt in die radikalere Richtung um. Natürlich bemerken das die Hooligans und Nazis – also melden sie sich wieder.

    Leider werden große Teile der Bevölkerung gar nichts gegen die Hilfe der „rechten“ Kreise haben. Denn von den eigenen Volksvertretern werden sie ja im Stich gelassen.
    Und so bewahrheitet sich wieder einmal das alte Gedicht.

    (Fällt eigentlich nur mir auf, daß die linken Ultras in dem Artikel als „eigentlich gut integriert“ bezeichnet werden ?
    Verlogene Journalistenbrut.)

  6. #5 katharer

    Soweit bekannt ist, hat man die Terroristen von damals gestellt und sind dabei getötet worden. Aber wer weiß, ob das nicht ein Fake war um das Volk zu beruhigen?

  7. Dieses vorgehen kann nur zwei Dinge bedeuten.

    Entweder

    1. Das vorauseilende Gehorsam unserer Eliten, den Moslems in Indonesien und auch denen in Spanien lebenden, gegenüber ist eine Kapitulationserklärung!

    Oder

    2. Europa ist bereits längst islamisiert, nur das es ist noch nicht Bekannt gegeben worden ist!

    Aber wie auch immer: Das Spiel ist aus, es ist inzwischen noch viel schlimmer, als es sich selbst die Kritiker dieses ganzen Chaos vorstellen können!

  8. Imran Firasat fordert Koranverbot.
    Dieser Pakistani kennt sich aus
    – und soll wohl deshalb abgeschoben und vernichtet werden.
    Er sollte mal in unserem Bundestag eine Rede halten über Islam=Faschismus, Mein Korampf, den Terroristen Mohammed, 1400 Jahre Dschihad mit bisher 270 Mio. Opfern, …

    Begründung von Imran Firasat:
    1. Der Koran ist kein heiliges oder religiöses Buch, sondern ein Buch, das Gewalttätigkeit, Hass und Diskriminierung predigt.
    2. Der Koran ist ein grausames Buch, das die sogenannte Gemeinschaft der Muslime dazu auffordert, den Dschihad zu führen, unschuldige Menschen zu töten und den Weltfrieden zu zerstören.
    3. Der Koran ist für all den Terrorismus verantwortlich, den wir in den letzten Jahren erlebt haben, wobei Tausende von Menschen ihr Leben verloren haben.
    4. Der Koran ist ein Buch, das seinen Gläubigen sinistre Anweisungen erteilt und sie aufstachelt, die gesamte Welt zu erobern und um jeden Preis die Macht zu ergreifen.
    5. Der Koran ist ein Buch, das zu Hass und Gewalt aufruft und daher mit der modernen Welt und mit der Rechtskultur Spaniens unvereinbar ist.
    6. Die Koran ist ein Buch, das die Diskriminierung zwischen den Menschen anstrebt.
    7. Der Koran ist ein Buch, das keine Meinungs- und Religionsfreiheit zulässt.
    8. Der Koran ist ein Buch, das durch seine ungerechten und einem übertriebenen Männlichkeitswahn entsprungenen Vorschriften Frauen Leiden und Qualen verursacht.
    9. Der Koran ist ein Buch, das keine Lehre der Einheit vermittelt, sondern seine Anhänger zu Zwietracht auffordert und ihnen Freundschaft mit Nichtmuslimen verbietet, weil sie in den Augen des Korans Ungläubige sind.
    10. Der Koran ist eine große Bedrohung für die freie Gesellschaft Spaniens. Ein Buch, das zur Führung des Dschihad, zum Töten, zum Hass, zur Diskriminierung und zur Rache auffordert, kann in keiner Weise mit dem Rechtssystem Spaniens vereinbar sein. Es ist ein Buch, das in völligem Widerspruch zu allem steht, was das spanische Recht und die spanische Verfassung garantieren. Es stiftet zu Hass und Gewalt in unserem Land an.

    Ergänzung: das gilt nicht nur für Spanien, sondern weltweit.

    http://www.zukunftskinder.org/?p=21317

  9. Aus dem Handelsblatt von heute:

    BerlinIn Frankfurt ist ein mutmaßlicher deutscher Dschihadist festgenommen worden, der sich in Syrien aufgehalten und dort gekämpft haben soll. Der 27-jährige Soufiane K. sei dringend verdächtig, sich mindestens von September 2013 bis Juni diesen Jahren als Mitglied an der radikalislamischen Nusra-Front beteiligt zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft am Donnerstag in Karlsruhe mit.
    —————————————————
    Dieser Dschihadist wird nun mit aller Gewalt an der Ausreise in andere Länder gehindert, während ein Christ wie Imran Firasat den Moslems OHNE JEDE NOT zum „Fraß“ vorgeworfen wird! Müssten wir nicht gegenüber Abscheulichkeiten wie dieser alle aufstehen, und diese widerlichen, kruden und entarteten Gutmenschen zum Teufel jagen?

  10. Ja klar,die Kopten und andere Christen,die in die EUDSSR vor dem ISSlam fliehen werden ausgewiesen und diese abartige Mörderhorde holen die hierher.Wie hirnlos kann man eigentlich sein?

    FUCK THE EU!!!
    FUCK THE EU!!!
    FUCK THE EU!!!

  11. Echte Flüchtlinge werden abgeschoben, aber die falschen werden aufgenommen, ein Chaos!
    Der Wahnsinn treibt in seiner vollen Blüte!
    Das alles KANN nicht mehr lange gutgehen!

    Der islamische Terror zeigt seine Wirkung, denn wenn er mit dem Islam nichts zu tun hätte, dann würde die Wirkung auch nicht von den Moslems genutzt werden, um ihre Forderung mit dem androhen diess Terrors zu begründen!

    Genau so wie das Nachgeben unserer Eliten, gegenüber den Moslems, mit dem selbigen Terror gerechtfertigt wird, der uns drohen würde, wenn wir NICHT nachgeben würden!

    Das was wir in diesen Jahren erleben, ist die Wiederholung der 1400 Jährigen Geschichte, in der der Islam immer weiter vorgedrungen ist, so oder so ähnlich, wurden die heuteigen islamischen Staaten, die vorher auch keine waren, zu welchen, welche sie bis heute geblieben sind!

    In spätestens 30 Jahren, wird Europa zu EURABIA!

  12. #5 katharer (16. Okt 2014 15:44)

    So ist es. Die Spanier haben schlicht die Hosen voll, daß, wenn Islamkritiker Imran Firasat im Land bleibt, ihnen die Moslems im eigenen Land das Land anzünden (die Dhimma unterliegt den islamischen Blashemiegesetzen; Islamkritik ist verboten). Deshalb wollen sie ihn der Kopf-ab-Umma ausliefern und nennen das „Ausweisung“.

    Im übrigen muß in ganz Europa jeder Moslem laut Europäischem Menschengerichtshof zwingend in Europa bleiben, dem – und sei er noch so kriminell, gefährlich, Bombenbauer, Terrorist, Mehrfachmörder – in seiner islamischen Heimat die Todesstrafe droht.

    Gegen die Absurditäten des Westens im 21. Jhd. sind Ionescus Stücke handfeste Lebenshilfe.

  13. Indonesien? Dann eine kleine selbst erlebte Geschichte:

    …vor wenigen Wochen war ich in Hong-Kong… mit einem Stopp… im ersten Flieger saß neben mir eine 21-jährige Indonesier die mehrfach sitzend mit kurzfristig angelegtem Kopftuch zu Allah betete… ich sprach sie an und sie erzählte mit, das sie in Deutschland bei einem Marokkaner (mit „deutscher“ Frau“) als Au-Pair Mädchen 1 Jahr war und nun nach Indonesien zurückkehren würde.

    Als ich sie auf Mohammed und seine jüngste Frau Aicha ansprach gab sie völlig freimütig zu, das die Mädchen in Indonesien auch heute noch oft im Alter von 12 Jahren verheiratet würden… es war ein sehr nettes und langes Gespräch…

  14. #9 Der boese Wolf (16. Okt 2014 15:52)

    Spanien hat bei einer Gesamteinwohnerzahl von 46 Mio bestätigt (und damit mindestens) eine Millionen Mohammedaner im Land. Die meisten Erntearbeiter aus dem islamischen Nord- und sonstwoafrika. Die wollen da kein Asyl, sondern schlicht Aufenthaltsgenehmigung, und die kriegen sie. Im Land vermehren sie sich rasend. Diese feindliche Armee kann ruckzuck ganz übel wüten, wenn es am Freitag in allen Moscheen befohlen wird.

    Außerdem hängt Spanien ganz gewaltig am finanziellen Tropf der OIC und da speziell des GCC. Und die haben ein ganz, ganz scharfes Auge auf den Fall Imran Firast und die schreckliche Islamlästerung, derer er sich schuldig gemacht hat – und einen außerordentlich kurzen Draht zu Mariano Rajoy.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article127699287/Diskrete-Scheichs-retten-Spanien-mit-Oelmilliarden.html

  15. Wo sind sie denn jetzt, die aufheulenden Gutmenschen wie Roth und Käßmann?

    Macht Roth wieder ihr Börek ?
    Und hängt Käßmann wieder an der Flasche ?

    Hier könnten die beiden sich wirklich einmal einsetzen.

  16. Klar ist Christentum in Europa nicht erwünscht, da es mit der kommenden kommunistischen EU-Diktatur nicht kompatibel ist.

  17. Apostasie ist in mohammeds Drecks-Ideologie nicht vorgesehen bzw. wird mit dem Tode bestraft!
    Soviel zur Toleranz im Islam.
    Ich bete dafür, daß dieser mutige Mann und seine Familie weiterhin in Frieden und Freiheit leben kann.

  18. Merke:

    Ein pakistanischer Ex-Mohammedaner, der ein rechtstaatlich ohne Probleme begründbares Verbot des gewaltverherrlichenden Buches „Koran“ fordert, ist ein Abschiebekandidat, während wiederholt gewalttätigen Mohammedanern ein generationenüberdauerndes Asyl-, Bleibe- und Leistungsbezugsrecht eingeräumt bekommen.

    Der Fisch verfault vom Kopf her.

  19. oT

    Ich glaub, in dem Staat klappt nix mehr.

    http://www.bild.de/regional/berlin/hells-angels/kommt-der-rocker-boss-jetzt-frei-38165948.bild.html

    Der plötzlich geplatzte Rocker-Prozess gegen den Hells-Angels-Chef Kadir Padir (30) und neun seiner Helfershelfer wird zum Justiz-Albtraum. Jetzt kommen der Rocker-Boss und sechs weitere Bandenmitglieder möglicherweise frei, weil bei Gericht ein Buchstabe vertauscht wurde!

    Geld für Neger reichlich, ansonsten is mau…..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Jugendverbaende-protestieren-in-Hannover-mit-Teddys-gegen-Kuerzungen

    400.000 Euro sollen bei der Jugendhilfe gestrichen werden, so sehen es die Sparpläne der Stadtspitze vor. Noch haben die Jugendverbände Hoffnung, dass die Ratsfraktionen die Pläne der Stadtverwaltung kippen. In den kommenden Tagen brüten SPD, Grüne und CDU über den Haushalt für das kommende Jahr sowie die Sparvorschläge der Stadt.<<

    Sparvorschläge — also ich hätte da schon so ein paar Ideen….

    Have a nice day.

  20. Rajoy und seine Clique sind sehr eng mit den Emiren verflochten.
    „konservative“ eben, gar nicht anders Orban in Ungarn. Dieselbe Masche.

  21. #10 Athenagoras (16. Okt 2014 15:56)

    Ich wünschte, ich könnte mehr tun, um die Ausbreitung des Islams im Westen zu verhindern!
    ————————————————
    Vielleicht ist ja schon Hilfe im Anmarsch 🙂

    http://www.welt.de/sport/fussball/article133323118/Polizei-fuerchtet-Hooligan-Krieg-gegen-Salafisten.html

    Ich hätte nie gedacht, dass ich als Fußballfan das mal sage, aber … DANKE HOOLIGANS!! Ihr seid die einzigen, die angesichts der Tatsache, dass es nicht 5 vor, sondern bereits 5 NACH 12 ist, wirklich zum Handeln bereit sind, während sich diverse politische „Hoffnungsträger“ einzig durch permanentes Abgrenzen von „rechts“ bzw. allem, was der Mainstream als „rechts“ definiert, hervortun.

    ENDLICH bewegt sich etwas, dass sich nicht durch die üblichen, öffentlich-rechtlichen Tribunale bei Maybrit Illner und Co. in die Defensive drängen oder mundtot machen lässt. Widerstand auf dieser Ebene ist meiner Meinung nach leider der einzig noch verbliebene Weg, denn im Bezug auf islamische Kriminalität ist die öffentliche Ordnung ja faktisch bereits so gut wie zusammengebrochen.

  22. Ehrlich gesagt, ich bin sprachlos! Und auf dem Foto sind gerade mal eine Handvoll Leute bei der Protestkundgebung. Als Christ und Moslemkritiker hast du in Europa jedes Recht auf Gerechtigkeit und Fairness verloren, man ist vogelfrei!

  23. Lächerlich macht sich Europa! TAUSENDE dreckige Mörder reisen ein und aus in den Jihad und einen Kritiker des Islam wollen sie in den sicheren Tod schicken! Was für eine Bande da in politischer Verantwortung in den europäischen Ländern sitzt! Diese Leute provozieren mit solchen Dingen am Ende eine Revolution!

  24. Zwei friedliche Münchner Muslime sind vom Bildungsurlaub heimgekehrt.

    Die beiden Muslime, ein 20-jähriger Mann türkischer Herkunft und eine 33-jährige irakisch-stämmige Frau, wollten offensichtlich nach München zurückkehren, wo sie zuletzt im Stadtbezirk Sendling gelebt hatten. Ob sie in Deutschland Terrorakte begehen wollten, ist nicht bekannt.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/heimkehrer-aus-syrien-muenchner-salafisten-festgenommen-1.2176981

    Und nun alle im Chor: München ist Bunt und der Islam gehört zu Deutschland. Und genau deshalb benötigen wir das Münchner Forum für den Islam indem die friedlichen Muslime durch friedliche Imame zu solch gläubigen Taten motiviert werden. Der Prophet wäre stolz auf sie.

    Fallls Ihnen diese Einschätzung nicht passt sagen Sie sich einfach selbst vor:

    Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun. Islam bedeutet Frieden. Und natürlich nicht vergessen: Nazis raus ! brüllen.

    Dann passt ihr naives Islambild wieder.

  25. #34 Sebastian_Nobile

    Eine Revolution? Eher einen Chaos, Bürgerkriege in ganz Europa, das wird provoziert.

  26. Das mit Norwegen wußte ich ja gar nicht. Das soll jemand verstehen! Sonst sammeln sie jeden Dreck auf und sind stolz wie Oskar auf ihr Gutmenschentum (seit der jüngsten Wahl rudern die Norweger ein klein wenig zurück, aber das war seinerzeit noch nicht so). Hat der Islam schon ganz Europa so bei den Eiern, daß wir echte Dissidenten gar nicht mehr aufnehmen können, was eigentlich der Grundgedanke des Asylrechts ist? Es ist doch nicht zu glauben, was hier mittlerweile los ist.

  27. #27 Bruder Tuck (16. Okt 2014 16:49)
    Geld für Neger reichlich, ansonsten is mau…..
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Jugendverbaende-protestieren-in-Hannover-mit-Teddys-gegen-Kuerzungen

    400.000 Euro sollen bei der Jugendhilfe gestrichen werden, so sehen es die Sparpläne der Stadtspitze vor. Noch haben die Jugendverbände Hoffnung, dass die Ratsfraktionen die Pläne der Stadtverwaltung kippen. In den kommenden Tagen brüten SPD, Grüne und CDU über den Haushalt für das kommende Jahr sowie die Sparvorschläge der Stadt.<<
    Sparvorschläge — also ich hätte da schon so ein paar Ideen….
    Have a nice day.
    ——

    http://www.bild.de/regional/hannover/immobilien/diese-wiese-ist-der-teuerste-pflaster-der-stadt-30031890.bild.html
    Bothfeld – Noch ist Hannovers teuerstes Pflaster eine Wiese: Die Stadt plant am Eichenweg in Bothfeld den Bau eines neuen Flüchtlingsheims für 50 Menschen.
    Zweckmäßig soll es sein, in zehn Jahren wieder abgerissen werden.
    Doch es wird die Stadt mehr kosten als die teuersten Luxus-Quartiere Hannovers: Nach einer vertraulichen Ratsdrucksache, die BILD vorliegt, kalkuliert die Verwaltung mit 18,50 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter. Zum Vergleich: Eine schicke Maisonette-Wohnung im neuen Eilenriede-Carrée (Zooviertel) kostet nur 15,50 Euro pro Quadratmeter – warm!

    Noch Fragen????

    Kein Schwein bekommt was davon mit.
    Niemanden Interessiert es

  28. @29 babieca
    danke für den Hinweis.
    Die Richter in Spanien halten sich ja gesetzestreu an das Strafrecht, und offiziell auch Indonesien. Dort wird Apostasie nicht mit dem Tod bestraft. Ebenso liefert Deutschland auch nur nach den Paragraphen aus. Fatwas stehen nicht im Gesetzbuch, ein Dilemma!
    Ich habe seit Jahren Kontakt mit der katholischen Schwester Gisela Borowka in Kalabahi auf der indonesischen Insel Alor, die dort ein Waisenhaus leitet. Dort gibt es wie auf Flores viele Christen und immer wieder Taufen. Die jetzige Nachricht werde ich ihr zukommen lassen

  29. Imran komm nach Deutschland, ich mach dir ein Zimmer frei!!!!!

    Imran venga a alemania, tengo una habitacion libre para ti

  30. # 38 Religion_ist_ein _Gendefekt

    Der Islam hat Europa wohl noch nicht „bei den Eiern“, die Mohammedaner könnten mit etwas Willen und Koordination locker hinausgeworfen werden in kurzer Zeit.

    Aber eine gewisse „Finanzelite“, welche die Globalisierung bzw. NWO durchpresst in einem Tempo wie nie zuvor, scheint D und die Skandinavier im Würgegriff zu haben.

    Da stellt sich die Frage des WARUM.

    Macht die Merkel mit, weil sie eine schmutzige SED-Weste im Keller hat, machen Skandinavien und Holland mit, weil sie aus den USA massiv bedroht werden bzw. politische Einzelpersonen?
    IM Erika und IM Larve sitzen in höchsten Ämtern und wenn man sie so anhört kann man denken, die sind gar keine Deutschen mehr, sondern ferngelenkte Gestalten, die sich dem Willen von Rothschildt, Rockefeller, Warburg und Konsorten wie Soros gebeugt haben.

    Mit oder ohne Geldflüsse, mit oder ohne Ideologie.

    Die Demokratie in D und EU ist derzeit bedroht wie nie zuvor.

    Europa soll geflutet werden mit Eindringlingen aus der 3. Welt, je mohammedanischer, desto besser. Und die Nationalregierungen spielen das perfide Spiel mit.
    Bedaure, diese Sch..ßidee der NWO haben wir größenwahnsinnigen Typen vornehmlich in den USA zu verdanken.

    Bei Ulfkotte und „Gekaufte Journalisten“ ist sehr schön tabellarisch nachzulesen, wo überall die europaschädlichen Atlantiker sitzen.

    Nochmal: dürfte Europa sich wehren, wäre der Spuk schnell vorüber.

Comments are closed.