brittaTot ist nur, wer vergessen wird. Deshalb gedenken wir auch in diesem Jahr einer der aktivsten und intelligentesten Kämpferinnen gegen die Islamisierung Deutschlands. Heute vor sechs Jahren hat sich Britta Nurkowski, drei Tage nach ihrem 24. Geburtstag, aus sehr persönlichen Gründen das Leben genommen. Ihr leidenschaftlicher Einsatz für die Menschenrechte derer, die unter dem Terrorregime des Islam zu leiden haben, wird für uns immer ein leuchtendes Beispiel bleiben. Ruhe in Frieden, Britta. (Siehe auch PI-Beitrag vom 18.10.08: Britta ist tot)

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

24 KOMMENTARE

  1. 2008 kannte ich PI nicht und schwebte in den friedlichen Gewässern der Desinformation dahin. Manchmal wünsche ich mir, daß ich dann die richtige Pille geschluckt hätte, aber ich hatte nen Flyer von PI auf meinem Auto.. Nunja, so geht es bisweilen vielen von uns.

    Britta dein Einsatz wird nicht vergessen!

    Irgendwo Auf Der Welt

    Irgendwo auf der Welt Gibt’s ein kleines bißchen Glück, Und ich träum‘ davon in jedem Augenblick. Irgendwo auf der Welt Gibt’s ein bißchen Seligkeit, Und ich träum‘ davon schon lange lange Zeit.

    Wenn ich wüßt‘, wo das ist, ging‘ ich in die Welt hinein, Denn ich möcht‘ einmal recht, So von Herzen glücklich sein. Irgendwo auf der Welt Fängt mein Weg zum Himmel an; Irgendwo, irgendwie, Irgendwann.

    Ich hab‘ so Sehnsucht, Ich träum‘ so oft; Einst wird das Glück mir nah sein. Ich hab‘ so Sehnsucht, Ich hab‘ gehofft, Bald wird die Stunde da sein. Tage und Nächte Wart‘ ich darauf: Ich geb‘ die Hoffnung niemals auf.

    Irgendwo auf der Welt Gibt’s ein kleines bißchen Glück, Und ich träum‘ davon in jedem Augenblick. Irgendwo auf der Welt Gibt’s ein bißchen Seligkeit, Und ich träum‘ davon schon lange lange Zeit.

    Wenn ich wüßt‘, wo das ist, ging‘ ich in die Welt hinein, Denn ich möcht‘ einmal recht, So von Herzen glücklich sein. Irgendwo auf der Welt Fängt mein Weg zum Himmel an; Irgendwo, irgendwie, Irgendwann, Irgendwo, irgendwie, irgendwann.

  2. Ich kann mich noch gut erinnern an die Meldung hier und in anderen Islam kritischen Foren.

    Wir sollten aber auch daran denken das Britta nie Rechts war, sie war einfach ein aufrichtiger Mensch zu dem es keinerlei Berührungsängste gab. Darüber wäre in dem Zusammenhang auch mal nachzudenken.

    Da gibt es Bilder mit Ralp Giordano usw, es übrigens auch mit dem Bloggründer Stefan Herre gibt.

    Es gibt keinen Grund als Islamgegner politisch auf Rechts auszuweichen, auch wenn es keine linksorientiert Partei mehr gibt, die man derzeit wählen kann. Dann ist man halt ohne politische Heimat wie Pat Condel und der arbeitet sehr Erfolgreich mit seiner One Man Show

  3. Traurig! Hatte sie denn keinen Glauben an Jesus-Christus?

    Psalmverse

    62,6
    Aber sei nur stille zu Gott meine Seele; denn Er ist meine Hoffnung.

    Er ist mein Fels, meine Hilfe und mein Schutz, daß ich nicht fallen werde.

    91,7
    Wenn auch Tausend fallen zu deiner Seite und Zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen.

    91,11
    Denn Er hat Seinen Engeln befohlen, daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen.

    AMEN.

  4. Oh mein Gott, solch traurigen Sachen gehen mir immer nah ans Herz, überhaupt nächtens. 🙁 Da ich PI erst ein knappes Jahr kenne, war mir diese Geschichte unbekannt.

    Habe mir die verlinkten Beiträge durchgelesen, faszinierend wie sich Britta eingesetzt hatt! Davor habe ich wirklich den allergrößten Respekt! Bewundernswert wie aktiv sie war und auch die Sache mit dem Aktionsforum war eine sehr gute Idee!

    2008 als Britta verstorben ist, war ich noch komplett ahnungslos, obwohl ich damals schon Ende 30 war! Aufmerksam auf das Thema wurde ich erst vor einem Jahr.

    Einerseits bin ich froh, dass mir die Augen geöffnet wurden, andererseits vermisse ich die Unbekümmertheit als „Islam“ noch kein Thema für mich war.

    Jedenfalls ist Brittas Einsatz für mich ein wichtiges Zeichen, mich noch stärker und aktiver gegen die Islamisierung zur Wehr zu setzen!

    Alles Gute Britta, wo immer du auch bist und viel Kraft ihrer Familie.

  5. Man sollte diesen Thread nicht nutzen, um sich zu streiten. Erst recht nicht über Religion.Ich empfinde das als pietätlos.

    Keiner der Schreiber hier, vielleicht abgesehen von einigen Leuten aus dem PI-Team, kannte Britta persönlich.

    Brittas Mutter, Ursula, ist damals am Selbstmord ihrer Tochter fast zerbrochen.

    Britta hat sich mit drei Pins Insulin das Leben genommen, in einem kleinen Zimmer eines Studentenwohnheims in Bielefeld.

    Eine Bekannte von ihr hatte mehrfach vergeblich versucht sie telefonisch zu erreichen. Sie fuhr ins Studentenwohnheim und öffnete mit einem Zweitschlüssel das Zimmer. Britta lag wie schlafend im Bett, hatte aber Schaum vor dem Mund.

    Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

    Wenige Stunden später kam Brittas Mutter auf dem Bielefelder Bahnhof an, betreut von einem Notfallseelsorger, begleitet von Brittas Bekannter, die sie gefunden hatte .

    Britta hatte vorher keine Andeutungen gemacht, weder ihrer Mutter gegenüber, ihrem dänischen Freund gegenüber, noch sonst irgendwo.

    Am schmerzlichsten für ihre Angehörigen war der fehlende Abschiedsbrief.

    Ursula leidet auch heute noch sehr unter dem Verlust ihrer Tochter und es könnte durchaus sein, dass sie diesen Thread auf PI liest, denn sie teilt die Ansichten ihrer Tochter über den Islam und unsere Politiker.

    Wir sollten uns in diesem Thread ein wenig zurückhalten – aus Respekt vor Britta und dem Leid ihrer Angehörigen.

  6. Hab ihre Arbeit damals eher bei der Pest (dann auch RE) verfolgt, in diesem Forum waren wir tief geschockt von ihrem Freitod. Dank an PI für das Erinnern. Und es wurde spekuliert, Warum, Wieso, Wozu ?
    Und wie es so ist, sollte sie instrumentalisiert werden, a la Pfarrer Roland Weißelberg. So war es nicht und auch PI hat solchen Spekulationen einen Riegel vorgesetzt.Gibt auch so Situationen, aus denen man nicht anders rauskommt.
    Warum wissen wir nicht, geht uns auch nichts an aber bedauern dürfen wir das, eine junge Mitkämpferin war plötzlich weg.
    Mir haut es in die Seele, wenn ich das junge Gesicht wieder sehe…..

  7. Mir hat mal einer erzählt, sie hätte sich das alles mit dem Islam und PI zu arg zu Herzen genommen.

    Ja, für die Wahrheit muss man heute sehr sehr stark sein, andere zerbrechen daran.

  8. Ja, schade drum, auch politisch.
    Da wo wir damals waren, was Aktivismus im Forum gegen Islamisierung und der Vernetzung mit PI-News angeht sind wir bis heute noch nicht wieder hingekommen.

  9. #9 almighurt (16. Okt 2014 23:15)
    Danke für diese Hintergrundinfos, die mir unbekannt waren.

    #12 Thorben_Arminius (16. Okt 2014 23:35)
    Das muß man anders sehen. 2008 war PI noch ganz „klein“. Nach meiner Erinnerung (ich bin seit ca. 2007 dabei) gab es gerade mal 10.000 Zugriffe im counter (die aktuellen Zahlen sind natürlich nicht realistisch).
    PI ist heute mit seiner Reichweite und Bekanntheit ganz anders als 2008.

  10. #11 Thorben_Arminius (16. Okt 2014 23:35)

    Ja, schade drum, auch politisch.
    Da wo wir damals waren, was Aktivismus im Forum gegen Islamisierung und der Vernetzung mit PI-News angeht sind wir bis heute noch nicht wieder hingekommen

    Das ist so. PI war schon immer etwas schärfer aber derzeit sind wir politisch etwas abgedriftet
    Ralph Giordano gab PI den Vorzug seine Sachen zu veröffentlichen. Heute distanziert er sich.

    Man hätte nicht so viel mit oder um Pro Köln usw. abgeben sollen. Man hätte die ihren Weg gehen lassen sollen und wir unseren, und den tendenziell eher unpolitisch. Dass wäre besser gewesen.
    Das eine oder andere hätte man immer noch außerhalb der Politik gemeinsam machen können.

  11. Sie so strahlend zu sehen trifft mich sehr! Sie war etwas Besonderes! Sie war aufgeweckt und klar! (Niemand kann verstehen, dass eine Glaubensrichtung wie der Islam die tötet, die zu einem anderen Glauben wechseln!) Wir geben also einer angeblich, friedelichen Religion RELIGIONSFREIHEIT und im Gegenzug aber Menschen tötet, die vom Islam die Nase voll haben! Sind wir alle BALLA-BALLA?

  12. So so, Selbstmord. Und Alle sind sich einig, daß es so war. Sehr seltsam. Könnte mir vorstellen, daß da was nicht stimmt an der Story. Und keine Abschiedszeilen…

    R.I.P. Britta

  13. Die Erinnerung an Brittas viel zu frühen Tod treibt mir immer wieder Tränen in die Augen. Durch ihr kleines aber feines Blog bin ich seinerzeit erstmals auf die islamkritische Szene aufmerksam geworden. Ich denke noch oft an diese junge Frau, die konsequent aber niemals herzlos ihren Weg gegangen ist. Und ich danke ihr für das, was sie mir gegeben hat.

  14. Ihr Blog „Gegen-Islamisierung“ versuchte, Sachargumente zum Thema zusammenzutragen. PI war damals ein Geheimtipp, Kewil bloggte noch für sich alleine, die „Grüne Pest“ erstickte langsam unter der Fülle der ewig gleichen Kommentare. Damals wurde nächtelang telefoniert, nicht wenige hatten regelrecht Angst, vor der Islamisierung, den Behörden, der sozialen Ausgrenzung.

    Seit diesem Jahr hat sich das Blatt gewendet, die Angst ist da, wo sie hingehört: bei den „Bereicherern“ und jenen, die von ihnen profitieren wollten.

    HUNTERS WILL BE HUNTED

  15. Ich war damals auch sehr traurig, las einige Monate hin und wieder in ihrem Blog, als sie starb.

    Sie war bewundernswert, ein Juwel von einem Menschen.

  16. Ich hoffe um ihrer Seele Willen das es kein Selbstmord war.Eine Uberdosis Insulin sieht für mich nach Attentat aus.

  17. @ #8 almighurt (16. Okt 2014 23:15)

    Sie mahnen Respekt an, lassen aber jeden Respekt vermissen!

    Sie plaudern Details aus, auch in welch unwürdigen Lage Britta gefunden wurde!

    Sie plaudern das Gefühlsleben der Mutter und Details aus dem Privatleben der Selbstmörderin aus!

    Sie sollten sich wirklich schämen! Hat Eitelkeit sie dazu getrieben, daß sie etwas wissen, was andere (noch) nicht wußten?

    Und wo wurde über Religion gestritten? Nirgendwo!

    Ein fester(!) christlicher Glauben hätte garantiert den Selbstmord verhindert und ihr Trost auch auf steinigen Lebenswegen gegeben.

    Und daß sie offensichtlich gottlos war, ist keine Vorwurf an Britta, sondern an den teuflischen Zeitgeist, der das Christentum aus den Menschen hinaustreibt, um dem grausamen Islam Raum zu geben.

    Im übrigen ist es für mich nur ein angeblicher Selbstmord.

  18. @#22 Maria-Bernhardine (17. Okt 2014 10:32)

    Sie mahnen Respekt an, lassen aber jeden Respekt vermissen!

    Sie plaudern Details aus, auch in welch unwürdigen Lage Britta gefunden wurde!

    Sie plaudern das Gefühlsleben der Mutter und Details aus dem Privatleben der Selbstmörderin aus!

    Ich habe nichts geschrieben, was damals nicht schon bekannt wurde.

    Sie sollten sich wirklich schämen! Hat Eitelkeit sie dazu getrieben, daß sie etwas wissen, was andere (noch) nicht wußten?

    Nein. Was hätte ich davon?

    Und wo wurde über Religion gestritten? Nirgendwo!

    Die PI-Mods haben gestern Abend noch eine Reihe von Postings gelöscht, in denen gestritten wurde.

    Ein fester(!) christlicher Glauben hätte garantiert den Selbstmord verhindert und ihr Trost auch auf steinigen Lebenswegen gegeben.

    Was ich nicht bestreite.

    Und daß sie offensichtlich gottlos war, ist keine Vorwurf an Britta, sondern an den teuflischen Zeitgeist, der das Christentum aus den Menschen hinaustreibt, um dem grausamen Islam Raum zu geben.

    Dazu habe ich mich nicht geäußert.

    Im übrigen ist es für mich nur ein angeblicher Selbstmord.

    Das ist nun Blödsinn.

    Wie soll ich das begründen, da Sie mir ohnehin Narzismus vorwerfen?

    Warum sind Sie ausgerechnet mir gegenüber agressiv?

    Anm der MOD: Es wurden ausschließlich Beiträge gelöscht, die in Zusammenhang mit dem Tod von Britta N. absolut geschmacklos waren.

  19. Eine liebevolle Ehrung und bitter und traurig zugleich, dieser Artikel und die Kommentare.

    Ich habe Respekt und Anerkennung für Britta und wünsche ihren Angehörigen und Freunden weiterhin viel Kraft.

Comments are closed.