Bei einer Straßenschlacht zwischen Kurden und radikalen Muslimen sind in Hamburg mehrere Menschen verletzt worden. Laut Polizei haben sich nach einer Demonstration gegen die Terrormiliz Islamischer Staat etwa 400 Kurden in der Nähe einer Moschee versammelt. Dort stellten sich ihnen etwa 400 „radikale Muslime“ entgegen. Dabei habe es sich mutmaßlich um Salafisten gehandelt. Zwischen einigen Mitgliedern der beiden Gruppen gab es „gewalttätige körperliche Auseinandersetzungen“.

Laut der Nachrichtenagentur dpa sperrte die Polizei die Zufahrtstraßen zu der Moschee komplett ab. Einsatzwagen blockierten den Sichtkontakt zwischen den Gruppen.

Dann habe es Angriffe bewaffneter Salafisten auf Kurden gegeben, die ebenfalls Waffen bei sich trugen. Bei den Waffen handelte es sich demnach um Metallstangen, Macheten und spitzigen Gegenständen aus Eisen. Die Lage sei „ausgesprochen gewalttätig“ gewesen. Die Polizei sei mit einem „massiven Wasserwerferaufgebot“ im Einsatz gewesen. Nach Polizeiangaben gab es 13 Verletzte und 22 in Gewahrsamnahmen.

(Den kompletten Bericht über die zwangsläufig eintretenden Folgen von Multi-Kulti kann man bei der WELT nachlesen)

Videos zu den Straßenschlachten und europaweiten kurdischen Protestaktionen gibt es bei N24 und bei Youtube:

image_pdfimage_print

 

152 KOMMENTARE

  1. Es ist WUNDERSCHÖN mit anzusehen, wie FREMDE „Kulturen“ ihren Hass gegeneinander auf UNSEREN Strassen austoben dürfen!!
    Wenn es gegen die Deutschen gehen sollte, dann hält dieses Pack auch wieder zusammen!
    Man kann es NICHT MEHR hören/lesen.
    ISLAM, ISLAM, ISLAM!!!!
    RAUS AUS EUROPA!!
    Auch diese Kurden haben in UNSEREM Land NICHTS verloren!
    Man google mal: „Kurden Ehrenmorde, Frauenhandel, Verbrechen…“
    ICH WILL KEINEN VON DENEN IN UNSEREM LAND / EUROPA!

  2. Jetzt übernimmt „Pi“ bereits das Vokabular der MS.
    Mit „radikalen Muslimen“ sind wohl die zum größten Teil in Deutschland integrierten Moslems gemeint.

    Die sind ja nicht schnell mal eben aus „Neuland“ hier eingeflogen, um Krawall zu machen.

  3. Was sagt eigentlich Fatima Roth dazu?
    In den Nachrichten hört man auch wieder fast nichts.
    Was man heute in den Nachrichten dauernd hört, ein Neger in den USA wurde bei einer Kontrolle durch Polizisten schwer verletzt.

    Schuld eigene, man hört wenn Beamte einem sagen, das man Austeigen soll.

  4. Hat man nicht immer erzählt, dass nur ein ganz geringer Teil der Muslime zu Gewalt neigt?
    Dieser „geringe“ Teil ist jedoch um ein vielfaches höher, als der geringe Teil Gewaltbereiter, der autochthonen Bevölkerung.
    Wo sind da die vielen Muslimverbände?
    Wenn nur 1 Deutscher gegenüber einem Muslim gewalttätig ist, dann gibt es einen riesen Aufschrei bei diesen Wichtigtuern. Wenn jedoch die Gewalt von ihrem Klientel ausgeht, dann wird sich schnell weggeduckt und wenn die Gewalt innerhalb der Muslime begangen wird, dann scheint das der Normalfall zu sein. Nicht nur hier in Deutschland!
    Ich habe schon lange genug von dieser ganzen islamischen Bereicherung. Bei dieser Ideologie und Kultur sitzt jede Sicherung so locker und die rasten bei jeder sich bietenden Gelegenheit voll aus, dass ich diese Art von Kultur nur ablehnen kann. Schkmeißt endlich alle Tunichtguts aus dem Land, denn sonst wird ein Bürgerkrieg unausweichlich. Man muss sich nur mal die Opferzahlen von Deutschen durch Muslime vor Augen halten. SIND WIR ALLE SCHON VOLLVERBLÖDET???

  5. Das müssen wir aushalten, außerdem ist Hamburg bunt!

    Ich würde diese Ausländer in einen Raum tun und Licht aus, dann löst sich das von selbst.

  6. „…Laut der Nachrichtenagentur dpa sperrte die Polizei die Zufahrtstraßen zu der Moschee komplett ab…“
    ……………………………………………………………………………………………..

    Ja aber…. Ich glaub die Mooschee hat nichts mit dem iSSlam zu tun…

    Oder ???

    😯

  7. @ #7 Reiner07
    Mich ärgert nur, dass wir keine Mehrheit zustande bekommen, um gegen diese Typen vorzugehen.

  8. #1 Istdasdennzuglauben (08. Okt 2014 11:31)
    Importierter Krieg in Deutschland! Warum müssen wir uns das bieten lassen???

    Ja, müssen wir. Und zwar darum.

  9. #1 Istdasdennzuglauben (08. Okt 2014 11:31)

    „Warum müssen wir uns das bieten lassen???“

    Weil wir es so gewollt haben. Was im Frühling grünt ist im Herbst braun. Das Gutmenschentum hat seine Bodentruppen losgelassen.
    Wir wollten das Gutmenschentum, nun müssen wir uns die Eskapaden seines Mobs uns bieten lassen.

    Ihre „Weiber“, oder als solche getarnt, werden auch total vermummt in den Straßenkampf ziehen dürfen und werden entgegen den Bestimmungen des Versammlungsgesetzes noch von unseren Mistgerichten Recht bekommen.
    Gute Nacht Deutschland, kann man da nur sagen.

  10. Daniel Cohn-Bendit:

    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt.“

    Ist ja nicht so als ob uns diese Szenarien überraschen würden…..

    …deshalb hat sich unser Staat auch bestens auf eine eventuelle Krise vorbereitet:

    http://www.huffingtonpost.de/vlad-georgescu/terror-deutschland-anfallig_b_5937378.html?utm_hp_ref=germany

    Mir ist beim lesen des oben verbundenen Artikels der Unterkiefer auf die Tastatur geschlagen.

    semper PI!

  11. @ #15 Peter Blum

    http://www.huffingtonpost.de/vlad-georgescu/terror-deutschland-anfallig_b_5937378.html?utm_hp_ref=germany

    Mir ist beim lesen des oben verbundenen Artikels der Unterkiefer auf die Tastatur geschlagen.

    semper PI!

    Ungeschützte Republik: So anfällig ist Deutschland für Terroranschläge

    Warum passiert in Deutschland nichts?
    Deutschland ist doch sowas von Muslimfreundlich, dass sogar der dümmste Muselmann gemerkt hat, ich säge nicht in den Ast, auf dem ich sitze.

  12. Welch ein Wunder, die Straßenkämpfe fanden in St. Georg statt. Auf nicht einmal einem Quadratkilometer befinden sich dort 10! Moscheen! Zauselbärte und Pinguine geben sich dort die Klinke in die Hand und bestimmen das Straßenbild.

    Islam hat aber niemals etwas mit Islam zu tun!
    Die Herren_innen dürfen sich gerne außerhalb Deutschlands die Köpfe einschlagen.

  13. #10 7berjer (08. Okt 2014 11:41)
    “…Laut der Nachrichtenagentur dpa sperrte die Polizei die Zufahrtstraßen zu der Moschee komplett ab…”

    ____________________________________________

    Wenn man darüber nachdenkt ist es eigentlich das beste was sie tun können…einfach alle zufahrtswege verriegeln und den Mob machen lassen…dann regelt sich das Problem von alleine 🙂

  14. 99% der Wähler haben doch die Parteien gewählt, die diese Zustände verantworten: CDU, CSU, Grüne, Linke, AfD, FDP oder eben gar nichts gewählt, weil das Wetter zu schlecht war oder man eben gerade keine Zeit hatte…
    So, und nun können sich alle wieder ereifern, ihren Senf dazu geben und sich vor ihrem guten Gewissen rausreden.
    Die Wahrheit ist so grausam…

  15. Alle raus! Kurden habe ich seit den 70ern, als sie schon mal meinten, Deutschland aufmischen zu müssen, als widerliche, archaische stammes- und gewaltgeprägte Volksgruppe in Erinnerung, die hier meinte, ihre PKK-Schutzgelder erpressen und sich mit Türken rumprügeln zu können. Die Türken sind nicht besser. Wir haben den Türken-Kurden-Konflikt importiert, wie haben den Jesiden-Moslem-Konflikt importiert, wir haben den Sunniten-Schiiten Zoff, wir haben den „alle Moslems gegen Juden“ Haß importiert, wir haben alle Clan- und Stammesfehden (Libanesen, Pakistaner, Neger), wir haben immer wieder Islam gegen alle.

    Jetzt, wo sich diese Gruppen und noch viel mehr immer schneller dank aller mutwillig eingerissenen Dämme in Deutschland rasend vermehren und es durch jeden einzelnen importierten Konflikt und die darin involvierten übelsten importierten archaischen Völker der Welt hierzulande noch zig mal so brutal wird, habe ich die Schnauze so voll, daß ich die nur noch allesamt hochkant aus Deutschland, aus Europa, rausschmeißen will. Wer sich nicht benimmt, komplett anpaßt, alle hier üblichen bürgerlichen (!) Regeln im Umgang miteinander übernimmt und friedlich ist, der fliegt zurück in seine Heymat/in seinen Unkulturkreis.

    Es bleiben dann noch genug, die wir leider nicht los werden. Z.B. deutsche Islamkonvertiten.

  16. @ #18 Ernst Haft und Klara Fall

    99% der Wähler haben doch die Parteien gewählt, die diese Zustände verantworten: CDU, CSU, Grüne, Linke, AfD, FDP oder eben gar nichts gewählt, weil das Wetter zu schlecht war oder man eben gerade keine Zeit hatte…
    So, und nun können sich alle wieder ereifern, ihren Senf dazu geben und sich vor ihrem guten Gewissen rausreden.
    Die Wahrheit ist so grausam…

    Ich bin auf Ihrer Seite.
    Der Michel lernt es nicht. Erst wenn die ersten Opfer in Deutschland zu beklagen sind, wird der Michel vielleicht aufwachen.

  17. @ #20 Babieca
    Es ist zu spät. Auch wenn wir keinen mehr reinlassen, die vorhandenen werden solange rumkarnickeln, bis kein Deutscher mehr in Deutschland zu finden ist.

  18. Wie sagen unsere Oberpfeifen immer? Dialog der Kulturen, was soll man sonst von denen erwarten? Wenn die sich alle soooo für ihre Heimat angagieren wollen sollten sie das auch dort tun. Raus damit!

  19. Macheten?
    Komisch, soweit ich weiß ist das öffentliche Mitführen von Klingen über 12cm oder so ein Verstoß gegen das Waffengesetz!

    Achsooooo! Gilt nur für Deutsche und andere angepasste friedfertige Ausländer. Also Nicht-Muslime.

  20. #18 Kriegsgott (08. Okt 2014 11:48)

    Auf dem Bild oben, ist das wirklich Deutschland?
    Im Hintergrund sehe ich nur ÖZKA und Co.

    In Hamburg St. Georg ist es das typische Straßenbild. Du kannst Dich vor lauter „Ö“ und „Ü“ kaum retten.

  21. Martin Neuffer sagte schon von 32 (!) Jahren:

    Politische Auseinandersetzungen radikaler Ausländergruppen, besonders der Türken, führen zu zusätzlichen Krawallen und zur Beeinträchtigung der Sicherheit und des Friedens auf den Straßen und Plätzen unserer Städte. Die Gruppen exportieren die heimischen Konflikte nach Deutschland und tragen sie hier mit aller Rücksichtslosigkeit aus. Sie wenden sich dabei immer stärker und immer radikaler auch gegen die deutsche Polizei.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

    Und schon damals, 1982, konstatierte Neuffer:
    “Die Landnahme hat begonnen.“

  22. Krass was da abging. Ja wo leben wir denn ?
    Können die ihre Konflikte nicht in ihren Ländern austragen ? Was hat das auf deutschen Straßen zu suchen ? Schon vor 20 Jahren gab es ähnliche Konflikten. Und dann die unseligen „Allah-akbir“ Rufe. Was soll dieser Mist ? Wir lassen uns in Deutschland von denen auf der Nase rumtanzen und tun nichts dagegen, also der Staat, die Polizei sollte was tun. Dafür sind sie schließlich da. Kernaufgabe des Staates ist für Ordnung und Sicherheit zu sorgen !

  23. #7 Kriegsgott (08. Okt 2014 11:38)

    Was sagt eigentlich Fatima Roth dazu?

    Die war just heute morgen im Staatspropagandafunk MOMA. Trägt jetzt weißblond gefärbte Haare. Kam gerade aus der Türkei, wo sie sich in den letzten vier Tagen „ein Bild von der Lage“ machen wollte (hat vermutlich nur Börek zubereitet). Und japste ganz empört, daß die Türkei sich gar nicht nett gegen Kurden benimmt.

    Miese Wetterfahne, die! Hat den Murks wesentlich mitverbrochen und ununterbrochen daran gearbeitet, daß eine öffentliche Diskussion über die Türkei und ihre Binnen- und Außenkriege in Deutschland nie geführt wurde.

    http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/politik/Roth-erhebt-schwere-Vorwuerfe-gegen-die-Tuerkei-100.html

  24. Hat sich die Hürrijet oder der Zentralrat der Moslems in Deutschland Mazyek schon dies bezüglich geäußert ?

  25. P.S: Noch mal in Sachen Ebola:
    Im Falle der Krankenschwester in Spanien wird ja nun die Ansteckung zum Teil entweder auf Fehlverhalten der Krankenschwester zurückgeführt bzw. schlechte Ausstattung der betroffenen Klinik.
    Dazu dieses Video mal ansehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=JjRa7zioCHs

    Für mich sieht das so aus, als hätte man in der Klinik genau nach den bekannten Empfehlungen gehandelt und wäre auch zumindest so ausgestattet gewesen im Umgang mit dem Patienten wie es auch seit Monaten in den betroffenen westafrikanischen Gebieten gehandhabt wird.

    Nunja, wahrscheinlich war das Zimmer keine Unterdruckisolierstation…..aber das braucht man ja auch nicht! Das wäre ja nur notwendig wenn man über die Luft übertragbare Viren in Schach halten müsste!

    Such den Fehler…

  26. Im Moment:

    Kurden gegen Salafisten,
    Tschetschenen gegen Syrer,
    Jesiden gegen weiß der Geier gegen wen,

    undsoweiter undsoweiter undsoweiter,

    Aber immer: Die ganze Bande gegen Deutsche!

  27. #1 Istdasdennzuglauben (08. Okt 2014 11:31)

    Importierter Krieg in Deutschland! Warum müssen wir uns das bieten lassen???

    Weil jahrzehntelang die Leute gewählt werden, die uns das (an)bieten.

  28. @ #28 Babieca

    Die war just heute morgen im Staatspropagandafunk MOMA. Trägt jetzt weißblond gefärbte Haare. Kam gerade aus der Türkei, wo sie sich in den letzten vier Tagen “ein Bild von der Lage” machen wollte (hat vermutlich nur Börek zubereitet). Und japste ganz empört, daß die Türkei sich gar nicht nett gegen Kurden benimmt.

    Naja, Sie ist dann gegen die Aufnahme der Türkei in die EU. Man muss sich mal vorstellen, das jeder aus Anatolien einfach nach Deutschland einreist und nach Hartz 4 brüllt. Wiederlich!

    @ #29 Waldorf und Statler

    Hat sich die Hürrijet oder der Zentralrat der Moslems in Deutschland Mazyek schon dies bezüglich geäußert ?

    Die Presswurst Mazyek wird immer nervöser. Aus dem kann man auch einen riesen Schicht Kebab machen. 😉

  29. #19 Babieca (08. Okt 2014 11:48)
    OT
    Alle raus! Kurden habe ich seit den 70ern, als sie schon mal meinten, Deutschland aufmischen zu müssen, als widerliche, archaische stammes- und gewaltgeprägte Volksgruppe in Erinnerung….
    +++++++++++++++++++++++++
    1. Schöner Traum
    2. Die werden immer mehr, jetzt auch mit UN Flüchtlingsausweis!!! -Natürlich unbefristet-
    Die wird Deutschland und Europa bis zum „St Nimmerleinstag“ durchfüttern
    „Für ein Dach überm Kopf“ Arbeitet keiner mehr leistet alles der Steuerzahler mit Freude.

  30. Hat man sich schon ‚mal die Frage gestellt, was passiert, wenn sich so ca. 800 gewaltbereite Facharbeiter darauf besinnen, erstmal den gemeinsamen Feind, der sie stört, die Polizei zur Ruhe zu bringen?

    Was geschieht, wenn diese Verbrecher losziehen und enthemmt und frei jeglicher Gefahr der Eindämmung plündern, Geschäfte aufbrechen, Wohnungen und so weiter?

    Niemand kann die stoppen. Keiner!

  31. FUNDSTÜCK:

    „Es gibt zahllose Möglichkeiten, Aggressionen entgegenzutreten. Denken sie an Sitzblockaden. Denken Sie an friedliche Demonstrationen.“

    Margot Käßmann über Proteste gegen den IS im Irak, 02.10.2014
    aktuelle JUNGLE WORLD (linke Wochenzeitung)
    (WÖRTLICHES ZITAT)

  32. Also ich bin unbedingt dafür, dass die Leidmedien jetzt in Zusammenarbeit mit allen demokratischen Kräften Deutschlands propagandistisch dagegenhalten müssen.
    Mir schwebt eine neue Enthüllungsstory über den NSU vor, zum Beispiel ob Beate Zschäpe sich unter falscher Identität bei einem Gynäkologen eine Spirale einsetzen lies und in welchem Elektrofachgeschäft sie sich von einem V-Mann und Neonazi den Ladyshaver für ihre Intimrasuren besorgen lies.
    Dann als Kontrast dazu eine Reportage über grossartige Integrationserfolge, belegt mit einer Studie von der Friedrich-Ebert-Stiftung und Christian Pfeiffer – „Monitor“ oder „Kontraste“ berichtet über Murat und Erkan, die mit dem NRW-Abitur nun Molekularbiologie studieren und in der Kölner U-Bahn, als sie spät abends von der Lerngruppe heimfuhren, eine Gruppe Neonazi-Schläger mit Argumenten überzeugten nicht zuzuschlagen und danach Lea-Sarah , die gerade vom Blockflötenunterricht heimfährt, vor den Zudringlichkeiten des 60jährigen Frührentners und Schrebergärtners Willy Müller, der schon mehrfach wegen des Konsums von Kinderpornos auffiel, bewahrten.

  33. #25 christrose (08. Okt 2014 11:54)

    Das heisst ab sofort nicht mehr Dialog sondern Dialüg. Mit Betonung auf „lüg“

    Man muss sich halt den heutigen Gegebenheiten anpassen können 😆

    PS @ PI

    Schon wieder habe ich zu schnell geschrieben 😆

    Mach mal langsam 😆

  34. @ #38 Mark von Buch

    Hat man sich schon ‘mal die Frage gestellt, was passiert, wenn sich so ca. 800 gewaltbereite Facharbeiter darauf besinnen, erstmal den gemeinsamen Feind, der sie stört, die Polizei zur Ruhe zu bringen?

    Was geschieht, wenn diese Verbrecher losziehen und enthemmt und frei jeglicher Gefahr der Eindämmung plündern, Geschäfte aufbrechen, Wohnungen und so weiter?

    Niemand kann die stoppen. Keiner!

    Ok, ganz so schlimm ist es nicht.
    Es gibt Reservisten in Deutschland. Polizei hat ca. 264.000 und Bundeswehr ca. 160.000 unter Waffen.

  35. Beide Gruppen zeichnen sich durch eine aggressive, archaische „Kultur“ aus. Was soll der ganze Scheiß auf deutschen Boden ? Leute geht dahin, wo eure Heimat ist. Wobei ich dann im Irak oder Syrien auf Seiten der Kurden bin, nur sollten sie diesen Konflikt nicht hier austragen. Die Salatfisten sind Abschaum – wer hat denen eigentlich ins Gehirn geschissen ???

  36. und was schreibt welt.de heute als 1.Artikel auf ihrer Seite??: „Deutschland in der Geiselhaft von Lokführern“!!!
    (http://www.welt.de/debatte/kommentare/article133041272/Deutschland-in-der-Geiselhaft-von-Lokfuehrern.html)

    da streiken die lokführer 1 Tag und wir sollen uns in Geiselhaft befinden? Nein!!! wir befinden uns seit jahren und noch für weitere Jahre in Geiselhaft links-grüner Politiker die solche Zustände wie jetzt in Celle oder Hamburg ermöglichen!!!!!!

    bin ja mal gespannt ob es heute Abend in ARD nen „Brennpunkt“ gibt wo die bürgerkriesähnlichen Zustände in Hamburg angeprangert werden oder ob der Gauckler heute noch vor die Presse tritt…auch ich vergass: er hat keine zeit denn er hört seit Hanover jeden Abend CD mit afrikanischen Hymnen wie „Nkosi Sikelel’i“

  37. @ #45 Biloxi
    Das gäbe wirklich Chaos und alle bestimmt bewaffnet.
    Wie oben auf dem Bild mit Teleskopschlagstock!

  38. #21 Kriegsgott (08. Okt 2014 11:53)

    Ja, leider… aber wo ein Wille ist, ist ein Weg. Heute morgen auf CNN ein interessanter Bericht aus Indien, dem Land, in dem laut CNN „die zweitgrößte islamische Bevölkerung der Welt“ lebt. Die größte nannten sie nicht, das ist Indonesien. (Habe nachrecherchiert – in Indien leben mit 180 Millionen Mohammedanern tatsächlich mehr als in Pakistan, dessen Gesamtbev. inkl. der noch vorhandenen, gar nicht mal so wenigen Christen, Hindus, Buddhisten, nur 182 Mio beträgt)

    Die Mohammedaner in Indien machen sich angesichts der zig-millionenfachen Mehrheit der inzwischen vom weltweiten Islam angep***ten Inder so dermaßen in die Nachthemden (was CNN nicht sagte, aber klar durch den ganzen Bericht schimmerte), daß sie auf einmal hektisch anfangen, sich geradezu überschlagen, in ihren Koranschulen auch Mathe, Englisch, Bio zu lehren und komplett klein mit Hut sind. Natürlich ist das Tarnung, und der u.a. katarfinanzierte Sender CNN wertete das als Beweis, daß der Islam friedlich ist, aber offensichtlich geht es nur so mit Mohammedanern: Mega-Druck, dann benehmen sie sich. Sowie der Druck nachläßt, werden sie wieder mörderisch.

    Der Islam ist stolz darauf, als Minderheit Mehrheiten zu besiegen. Vor allem durch Abschlachten und Terror. Ein moderner Mensch in der Minderheit ist, wenn er alle zivilisatorischen Hemmungen fahren läßt, aber Mohammedanern überlegen. Daß Moslems gerade in diesem mühsam durchgesetzten Sicherungskasten der westlichen Zivilisation rumschrauben (so wie sie üblicherweise in allen echten Stromkästen mit den bekannten Folgen rumschrauben), ist denen gar nicht klar.

  39. Zuvor hatten etwa 500 Kurden in der Hamburger Innenstadt friedlich Solidarität mit den vom IS bedrängten Menschen in der umkämpften syrisch-türkischen Grenzstadt Kobane gefordert.

    Wann haben zuletzt 500 Urdeutsche ihre Solidarität mit den vom IS bedrängten Menschen bekundet?
    Die meisten Deutschen fummeln lieber lustige Bildchen und Klingeltöne auf dem IPhone und kauen dabei jetzt schon Schokonikoläuse.
    Ich finde es auch übel, wenn Kurden deutsche Autobahnen blockieren oder Gleise lahmlegen. Kurden sind auch nicht uneigennützig – aber sie halten derzeit ihren Arsch hin gegen die Barbaren des IS, während wir weiterhin nur Heldenkommentare bei PI in den Kommentarbereich knallen!
    Kurden sind auch Moslems. Sie sind aber eher für Mäßigung bekannt.
    „Sultan Saladin“ war Kurde – verklärt oder nicht – ihm wurde Fairness nachgesagt und er galt, auch in nichtislamischen Quellen, zumindest nicht als Terrorherrscher. Solche Legendengestalten sind natürlich nicht repräsentativ und werden romantisiert. Sie sind aber immernoch wichtige Identifikationsfigur und Orientierungspunkt und es ist besser, man orientiert sich an positiv belegten Gestalten, als an Negativen.

    Viele Aktionen von Kurden in Deutschland sind problematisch – aber bitte bringt etwas Mühe auf, die Gruppen zu unterscheiden, die sich da prügeln, wenn ihr keine reinen Ausländerhasser seid.

  40. das sind doch nur einzelfälle, das müssen wir aushalten!!! es lebe multikulti, demnächst auch vor deiner haustür…

    ich versteh die ganze empörung nicht, das alles war abzusehen und wer denk das sich an der situation etwas verbessert der soll am besten auf den osterhasen warten. das ist erst der anfang leute. und meiner meinung um so früher umso besser, ich will nicht das meine kinder für die fehler der gutmenschen die köpfe hinhalten müssen. also sorgt für eure eigene sicherheit, der staat wird und kann es nichtmehr tun!

    Parole: last man standing und lachen in die kreissäge.

  41. # 39 RechtsGut 08.10.14 12:07

    Im Falle von Käßmann würde wohl auch eine guter Schluck Fusel gut sein. Prost und hoch die Tasse- schwups ist die Aggression weg.

  42. #42 Simbo (08. Okt 2014 12:09)

    Grüß dich!

    Das mit dem „mach mal langsam“ schlägt anscheinend ununterbrochen zu. Egal, ob man gerade eifrig diskutiert, oder seit einem Tag nix mehr geschrieben hat. Scheint was in der Seitenprogrammierung zu sein.

  43. @ #50 Selberdenker
    Ganz so unrecht haben Sie nicht, aber sollen doch bitte die Kurden die hier demonstrieren in ihr Heimatland fahren und für ihr Land kämpfen. Was für einen Sinn hat es, in Deutschland daraufhin aufmerksam zu machen? Wir Deutsche haben auch genug Wünsche, die nicht in Erfüllung gehen werden.

  44. Kurden und Moslems prügeln sich in Hamburg

    Sind Kurden keine Moslems?
    Ansonsten: Deutsachland ist nun mal bunt!

  45. Islam nicht einbürgern in Deutschland oder Europa! Umgehend alle Moscheen schliessen. Dschihadisten,bzw. praktizierende Mohammedaner festnehmen und abschieben.

  46. #30 Babieca (08. Okt 2014 11:57)

    😆

    Was deren Haare sind nicht mehr orange ? Ich erinnere an die orange Revolution in der Ukraine, bei welcher die Timoschenko an die Macht kam.

    Ob die sich in der Türkei (ich liebe die Türkei. Sonne Mond und Sterne. Ich kann gut Börecks machen :mrgreen: ) noch sehen lassen darf ?

    Diese Frau kann man wirklich schon lange nicht mehr ernst nehmen.

  47. #50 Selberdenker (08. Okt 2014 12:18)

    Schon klar. Wadi http://www.wadinet.de/blog/ ist z.B. eine prima Organisation, die meine ganze Unterstützung hat. Ich differenziere im realen Leben gegenüber allen Individuen immer, täglich, und ständig. Aber das, was Kurden – Ars hinhalten hin oder her – in Europa seit Jahrzehnten abziehen, wenn ihnen was nicht paßt, geht nicht. Mit der Forderung nach „Differenzieren“ kann man jede Diskussion abwürgen und jedes Thema zerreden, bis es Brei ist.

    Wenn ein Mob loslegt, ist Differenzieren zudem vollkommen unangebracht. Ich differenziere z.B. auch nicht bei Hools, dem schwarzen Block oder den Black Jackets.

  48. Vielleicht sollte Frau Roth mal mittendrin die Kontrahenten beschwichtigen.
    Die Frau ist doch so geil auf Multi-Kulti – da hat sie ihr Multi-Kulti.

  49. @ #49 Babieca
    Ich bin ja gespannt, wie das alles mal enden wird.
    Ich habe mit 45 gute Chancen es noch erleben zu dürfen.
    Ich verstehe auch immer noch nicht die Logik dahinter, ein gut ausgebildetes Land mit Null-Nirn zu fluten.
    Eine Firma würde solche Leute auch nicht einstellen.

    Ich habe es allerdings im Gefühl, dass sich bald was grundlegendes ändern wird in Deutschland.
    Es fehlt nur noch der gewisse Impuls.

  50. hach ist das alles so schön bunt hier ! 😀

    Was sagt Mutti dazu? Was der Innenminister?

    So langsam, ganz langsam aber sicher, wird es dem Michel „zu bunt“ hier in Doitscheland

  51. „KURDEN UND MOSLEMS PRÜGELN SICH IN HAMBURG“

    …linker Journaille-Witz, als ob Kurden keine Moslems seien!!!

    Liebe linksversiffte Journaille!

    Sie können Islam und Islamismus, Kurden und Moslems erfinden – doch es ist alles die gleiche widerliche Soße!!!

    Ob Sunnismus, Schiismus, Alevismus, Whabismus, Jesidismus oder Ahmadiyya – es sind lediglich unterschiedliche Islam-Konfessionen, keinesfalls verschiedene Religionen!!! Jede islamische Konfession hat einen etwas anderen Dreh und paar animistische Fransen dran. Ansonsten gehüpft, wie gesprungen!

    Jesiden sind Kurden(Jesidentum/Jesidismus eine kurdische Islam-Konfession mit Kastenwesen), die seit Jahrzehnten(!) unsere Sozialkassen betrügen und nebenher ganze Straßenzüge in Celle aufkaufen, Villen bauen, Luxusschlitten kaufen können. Sie spenden für die PKK, verschieben Waffen, betätigen sich im Rauschgiftvertrieb, betreiben Geldwäsche, Parallel- und Lynchjustiz, begehen Ehrenmorde in Serie, bekanntester an Arzu Özmen.

    EZIDEN = YEZIDEN = JESIDEN

    EINE ISLAMISCHE KONFESSION DER KURDEN!!!
    (ca. 70000 in Deutschland)

    +++GRÜNDER der islamische Konfession Jesidismus/Jesidentum: Ein Sufi, der Scheich Adi mit eigenem Sufi-Orden

    +++VORLÄUFER: Vor Adi im Kurdengebiet eine Bewegung, die als YAZIDIYA bekannt war und von der zeitgenössische arabische Quellen berichten, dass sie mit dem Umayyaden* YAZID ibn Mu’awiya sympathisierte.

    UMAYYADEN
    Familienklan des arab. Stammes der Quraisch aus Mekka, dem Stamm, dem auch Religionsgründer Mohammed entsprang.
    Die Familie herrschte 661 – 750 n. Chr. als Kalifen von Damaskus über das damals noch junge islam. Imperium, begründeten die erste dynast. Herrscherfolge der islam. Geschichte.
    (Infos von Wiki)

    JESIDEN – LANDNAHME MIT LÄCHELN
    “”Obwohl die kurdische Volksgruppe am liebsten in der Öffentlichkeit nicht auffallen möchte, geriet sie in den 90er-Jahren das erste Mal überregional in die Schlagzeilen, als Jesiden in der Stadt Celle über 500 Häuser in bester Lage kauften, während gleichzeitig mehr als die Hälfte ihrer Mitglieder von Sozialhilfe lebte (hier und hier; Video: „ARD Panorama“). Es keimte schnell der Verdacht auf, daß die kurdische Arbeiterpartei PKK hier ihre Drogengelder wäscht oder im großen Stil die Einkünfte aus Schutzgelderpressungen und Menschenhandel anlegt werden. Die PKK hatte unter den Celler Jesiden traditionell eine große Anhängerschaft (siehe: Zeit-Artikel sowie hier und hier) und eine „Mirisierung“ der Öffentlichkeit setzte in der Stadt bereits in der ersten Hälfte der 90er-Jahre ein, als sich kurdisch-jesidische PKK-Anhänger auf öffentlichen Plätzen Schießereien lieferten oder Familienangehörige auf Ihresgleichen schossen…””
    http://zoelibat.blogspot.de/2011/11/jesiden-yesiden-kurden.html

    Übrigens: IM YESIDENTUM HERRSCHT EIN KASTENWESEN
    (Mehr bei Wiki)

    Wie auch die Aleviten(Alevismus/Alevitentum ebenfalls islam. Konfession der Kurden) betreiben Jesiden Inzest und Taqiyya, da man sich von den anderen islamischen Konfessionen fernhalten will und muß!!!

    Einer der Bosse des ZENTRALRATS DER JESIDEN IN DEUTSCHLANd, Chaukeddin Issa(Isa!) (59) LOG, Christen würden keine im Irak getötet!!!
    GRUND: er möchte noch mehr Jesiden an Deutschlands Honigtöpfe verbringen!!!
    bz-berlin.de/deutschland/jesiden-bitten-die-freie-welt-um-hilfe

    Natürlich weinen unsere linksversifften Medien um Mitglieder einer exotischen Islam-Konfession. Christen jucken sie wiedermal nicht!!!

    Und wie sieht so ´ne Jesidin aus?
    http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/6/60bd98037578c924fae46597beb76636v1_max_800x600_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg
    (Fotos auch bei Wiki)

    Die linksfaschistische Sarrazin-Hasserin Mely Kiyak ist eine alevitische Kurdin!

    Alevitische Kurden vertrieben Sarrazin aus Kreuzberg!
    Videolänge 1 Min.
    youtube.com/watch?v=7XKT8mNVP_o

    Alevitische Kurden solidarisierten sich mit dem türkischen Dieb, Austauschschüler Diren Dede, stellten Trauerräume zur Verfügung und richteten ein Spendenkonto ein!

    Alevitische Kurden tragen Pali-Tücher:
    sueddeutsche.com/bild/1.279277.1357893840/640×360/fernsehkrimi.jpg

    http://www.taz.de/uploads/images/684×342/Aleviten.jpg

    +++

    Ich kann diesen Kommentar nicht absenden. Dauernd kommt die Lüge, ich würde meine Kommentare zu schnell schreiben, solle langsamer machen, dabei werde ich plump geduzt.

    Dies ist nun der 5. Versuch diesen Kommentar zu senden.

  52. “KURDEN UND MOSLEMS PRÜGELN SICH IN HAMBURG”

    …linker Journaille-Witz, als ob Kurden keine Moslems seien!!!

    Liebe linksversiffte Journaille!

    Sie können Islam und Islamismus, Kurden und Moslems erfinden – doch es ist alles die gleiche widerliche Soße!!!

    Ob Sunnismus, Schiismus, Alevismus, Whabismus, Jesidismus oder Ahmadiyya – es sind lediglich unterschiedliche Islam-Konfessionen, keinesfalls verschiedene Religionen!!! Jede islamische Konfession hat einen etwas anderen Dreh und paar animistische Fransen dran. Ansonsten gehüpft, wie gesprungen!

    Jesiden sind Kurden(Jesidentum/Jesidismus eine kurdische Islam-Konfession mit Kastenwesen), die seit Jahrzehnten(!) unsere Sozialkassen betrügen und nebenher ganze Straßenzüge in Celle aufkaufen, Villen bauen, Luxusschlitten kaufen können. Sie spenden für die PKK, verschieben Waffen, betätigen sich im Rauschgiftvertrieb, betreiben Geldwäsche, Parallel- und Lynchjustiz, begehen Ehrenmorde in Serie, bekanntester an Arzu Özmen.

    EZIDEN = YEZIDEN = JESIDEN

    EINE ISLAMISCHE KONFESSION DER KURDEN!!!
    (ca. 70000 in Deutschland)

    +++GRÜNDER der islamische Konfession Jesidismus/Jesidentum: Ein Sufi, der Scheich Adi mit eigenem Sufi-Orden

    +++VORLÄUFER: Vor Adi im Kurdengebiet eine Bewegung, die als YAZIDIYA bekannt war und von der zeitgenössische arabische Quellen berichten, dass sie mit dem Umayyaden* YAZID ibn Mu’awiya sympathisierte.

    UMAYYADEN
    Familienklan des arab. Stammes der Quraisch aus Mekka, dem Stamm, dem auch Religionsgründer Mohammed entsprang.
    Die Familie herrschte 661 – 750 n. Chr. als Kalifen von Damaskus über das damals noch junge islam. Imperium, begründeten die erste dynast. Herrscherfolge der islam. Geschichte.
    (Infos von Wiki)

    JESIDEN – LANDNAHME MIT LÄCHELN
    “”Obwohl die kurdische Volksgruppe am liebsten in der Öffentlichkeit nicht auffallen möchte, geriet sie in den 90er-Jahren das erste Mal überregional in die Schlagzeilen, als Jesiden in der Stadt Celle über 500 Häuser in bester Lage kauften, während gleichzeitig mehr als die Hälfte ihrer Mitglieder von Sozialhilfe lebte (hier und hier; Video: „ARD Panorama“). Es keimte schnell der Verdacht auf, daß die kurdische Arbeiterpartei PKK hier ihre Drogengelder wäscht oder im großen Stil die Einkünfte aus Schutzgelderpressungen und Menschenhandel anlegt werden. Die PKK hatte unter den Celler Jesiden traditionell eine große Anhängerschaft (siehe: Zeit-Artikel sowie hier und hier) und eine „Mirisierung“ der Öffentlichkeit setzte in der Stadt bereits in der ersten Hälfte der 90er-Jahre ein, als sich kurdisch-jesidische PKK-Anhänger auf öffentlichen Plätzen Schießereien lieferten oder Familienangehörige auf Ihresgleichen schossen…””
    http://zoelibat.blogspot.de/2011/11/jesiden-yesiden-kurden.html

    Übrigens: IM YESIDENTUM HERRSCHT EIN KASTENWESEN
    (Mehr bei Wiki)

    Wie auch die Aleviten(Alevismus/Alevitentum ebenfalls islam. Konfession der Kurden) betreiben Jesiden Inzest und Taqiyya, da man sich von den anderen islamischen Konfessionen fernhalten will und muß!!!

    Einer der Bosse des ZENTRALRATS DER JESIDEN IN DEUTSCHLANd, Chaukeddin Issa(Isa!) (59) LOG, Christen würden keine im Irak getötet!!!
    GRUND: er möchte noch mehr Jesiden an Deutschlands Honigtöpfe verbringen!!!
    bz-berlin.de/deutschland/jesiden-bitten-die-freie-welt-um-hilfe

    Natürlich weinen unsere linksversifften Medien um Mitglieder einer exotischen Islam-Konfession. Christen jucken sie wiedermal nicht!!!

    Und wie sieht so ´ne Jesidin aus?
    http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/6/60bd98037578c924fae46597beb76636v1_max_800x600_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg
    (Fotos auch bei Wiki)

    Die linksfaschistische Sarrazin-Hasserin Mely Kiyak ist eine alevitische Kurdin!

    Alevitische Kurden vertrieben Sarrazin aus Kreuzberg!
    Videolänge 1 Min.
    youtube.com/watch?v=7XKT8mNVP_o

    Alevitische Kurden solidarisierten sich mit dem türkischen Dieb, Austauschschüler Diren Dede, stellten Trauerräume zur Verfügung und richteten ein Spendenkonto ein!

    Alevitische Kurden tragen Pali-Tücher:
    sueddeutsche.com/bild/1.279277.1357893840/640×360/fernsehkrimi.jpg

    taz.de/uploads/images/684×342/Aleviten.jpg

    +++

    Ich kann diesen Kommentar nicht absenden. Dauernd kommt die Lüge, ich würde meine Kommentare zu schnell schreiben, solle langsamer machen, dabei werde ich plump geduzt.

    Dies ist nun der 6. Versuch diesen Kommentar zu senden.

  53. #50 Selberdenker (08. Okt 2014 12:18)

    Viele Aktionen von Kurden in Deutschland sind problematisch – aber bitte bringt etwas Mühe auf, die Gruppen zu unterscheiden, die sich da prügeln, wenn ihr keine reinen Ausländerhasser seid.
    —————————————————–
    Wir haben in Deutschland inzwischen so viele Gruppen verschiedenster Art,das es unmöglich wäre diese zu unterscheiden.Krieg ist Krieg,und es ist nicht unser Krieg,er ist importiert!
    Wenn diese Kurden oder wer auch immer so wütend sind sollten die ihren Hass für da unten entladen,zu ihren Landsleuten reisen und kämpfen in Kurdistan!!! Nicht hier!!!

  54. @ #62 Maria-Bernhardine
    Das Problem haben wir alle ab und zu. Einfach oben links auf zurück und erneut probieren.
    Wenn nicht mal ausloggen, Browser schließen und Internetspuren löschen.

  55. #50 Selberdenker (08. Okt 2014 12:18)

    Wann haben zuletzt 500 Urdeutsche ihre Solidarität mit den vom IS bedrängten Menschen bekundet?

    Ganz einfach:
    Mich persönlich interessieren Konflikte zwischen diesen Primitiv-Kulturen nicht die Bohne.
    Die sollen selbst lernen, ihre über tausend Jahre andauernden Zwistigkeiten friedlich beizulegen und nicht ihren Müll nach Deutschland zu exportieren und ihren Krieg hier auszutragen – das Schlimmste dabei ist, dass die sich auf einmal und merkwürdig schnell schnell einig sein können, wenn es gegen die Deutschen „Nazis“ geht, sobald diese „Nazis“ sie anmahnen, dass sie sich in ihrem Gastland doch bitte gebührlich verhalten möchten.
    Nee, ich werde den Teufel tun, mich mit irgendjemanden dort solidarisch zu zeigen.
    Punkt, aus.
    Ende der Durchsage.

  56. Ich verstehe PI schon lange nicht mehr. Ihr schreibt euch „Pro Amerikanisch“ auf die Fahnen und hetzt dann über die von Amerika finanzierte ISIS. Immer die gleichen aufreißerischen Beiträge von Kewil, Stürzenberger provoziert weiter den Islamischen hass auf den Strassen und unter jedem Artikel immer die gleichen Kommentare. Und „gegen den Mainstream“ ist bei PI mittlerweile auch nur noch eine hohle Phrase.

  57. Hallo, liebe Kommentatoren bei PI!
    Wer legt sich freiwillig zu diesen tapferen Frauen in den Dreck?
    Eine Peschmergakämpferin in einem Militärcamp in Sulaimaniya im Norden des Iraks:

    http://www.n24.de/n24/Mediathek/Bilderserien/d/5510352/wer-durch-frauenhand-stirbt–kommt-nicht-ins-paradies.html?index=6

    @Kriegsgott (08. Okt 2014 12:24)

    Wir Deutsche haben auch genug Wünsche, die nicht in Erfüllung gehen werden.

    Stimmt leider wohl! Der Islamismus breitet sich auch bei uns aus und ich wünsche mir, dass alle radikalen Moslems schon morgen aus meinem Land verschwinden – die blonden Neudschihadisten bekommen noch einen Tritt extra.

  58. In Deutschland gibt es angeblich nur 400 gewaltbereite Islamisten.Die sind wohl gestern alle in Hamburg gewesen.

  59. Zwei Gruppen Rechtgläubiger diskutieren über den Koran.
    Was macht unsere Polizei? Sie mischt sich ein in ein Thema von dem sie keine Ahnung hat.
    Die hätten in dieser Zeit lieber Radarmessungen oder Fahrschein-Kontrollen machen sollen.
    Mu**s dürfen doch sonst auch alles.

    Man hätte einfach die Zufahrtsstraßen gesperrt und später hätte die Stadtreinigung mit dem großen Laubsauger die Reste geholt.
    So einfach könnte Demokratie und freie Meinungsäußerung sein.

  60. @Istdasdennzuglauben (08. Okt 2014 12:37) und Andere

    Krieg ist Krieg,und es ist nicht unser Krieg,er ist importiert!

    Deren Dschihad läuft weltweit – wir wollen ihn nicht aber wir haben ihn längst auch hier. Bislang noch ohne Schusswaffen und erfolgreiche Anschläge – Gott sei Dank!
    Wir haben diesen Krieg nicht angefangen aber zugesehen, wie die Macht der Islamisten bei uns wächst. Diese Scheiße betrifft uns auf eine Weise auch – ob wir das wollen oder nicht.

  61. #62 Kriegsgott (08. Okt 2014 12:31)

    „Es fehlt nur noch der gewisse Impuls.“

    Es fehlt nur noch eine Wirtschaftskrise. Die ist gerade im Anmarsch.

  62. @ #73 KoelnMuelheimer

    Und “gegen den Mainstream” ist bei PI mittlerweile auch nur noch eine hohle Phrase.

    Aha, das müssen Sie mir mal näher erklären.

  63. @ #78 Midsummer
    Stimmt, dachte ich mir gestern auch und wenn es dem Michel an die Kohle geht, wird er nicht kämpfen, sondern um seinen Luxus bangen.

  64. Leider haben noch nicht alle Bürger unseres Landes bemerkt, was die Zuwanderung mit sich bringt. Insofern ist es gut, dass so etwas passiert. Bis es auch der Letzte rafft, dass diese Gewalt eben doch mit Koran, Islam, Moscheen und Muslimen im Zusammenhang steht und nicht mit Bibel, Grundgesetz, Deutschland und Bundesbürgern. Genau so wenig wie mit anderen friedlichen, gesitteten und zivilisierten Kulturen.

    Unsere Väter und Mütter haben unser Land aufgebaut und es zu Wohlstand, Demokratie und Frieden gebracht. Das dürfen wir uns nicht von irgendwelchen fanatischen Islamisten kaputt machen lassen! Raus mit den Tüpen!

    Es dauert nicht mehr lange, dann kippt die Stimmung.

  65. Haben Salafisten immer Nachthemden an und Häkelmützchen auf, oder verkleiden die sich auch mal anders?

    Ich meine, von den Bärten mal abgesehen. Die sind ja wohl in Stein gemeißelt. Nur mal so, damit man weiß, wann man ganz schnell die Straßenseite wechseln muss.

  66. Der Fisch fängt vom Kopf aus zu stinken.
    Und der Kopf ist Merkel, Gauck, Steinmeier , Gabriel usw. Und natürlich das Heer der Gutmenschen und Sympathisanten und die Journalisten und Lügenschreiberlinge nicht vergessen.

  67. Wie auch immer alles gedreht und gewendet wird,eins ist Fakt.Nur wenn es den Deutschen irgendwie möglich ist, sich zu organisieren gegen solches tun, in (noch) unserem Land,in unseren Städten,vor unserer Haustür,nur dann wären wir nicht wehrlos!Es nützen doch die größten und stärksten Einzelkämpfer- Germanen nix,wenn die sich nicht organisieren können!

  68. #30 Babieca (08. Okt 2014 11:57)
    #7 Kriegsgott (08. Okt 2014 11:38)

    Was sagt eigentlich Fatima Roth dazu?

    Die war just heute morgen im Staatspropagandafunk MOMA. Trägt jetzt weißblond gefärbte Haare. Kam gerade aus der Türkei, wo sie sich in den letzten vier Tagen “ein Bild von der Lage” machen wollte (hat vermutlich nur Börek zubereitet). Und japste ganz empört, daß die Türkei sich gar nicht nett gegen Kurden benimmt.

    Miese Wetterfahne, die! Hat den Murks wesentlich mitverbrochen und ununterbrochen daran gearbeitet, daß eine öffentliche Diskussion über die Türkei und ihre Binnen- und Außenkriege in Deutschland nie geführt wurde.

    http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/politik/Roth-erhebt-schwere-Vorwuerfe-gegen-die-Tuerkei-100.html

    Sie hat lt. eigener Aussage 20 Jahre Türkei-Politik gemacht („Sonne, Mond und Sterne“) und jetzt meckert sie auf einmal rum und versteht Erdogan und die Türken nicht mehr.

    Da ist sie ja gerade noch rechtzeitig blitzschnell auf den Zug aufgesprungen, gell?

  69. @ #87 Made in Germany West

    Sie hat lt. eigener Aussage 20 Jahre Türkei-Politik gemacht (“Sonne, Mond und Sterne”) und jetzt meckert sie auf einmal rum und versteht Erdogan und die Türken nicht mehr.

    Da ist sie ja gerade noch rechtzeitig blitzschnell auf den Zug aufgesprungen, gell?

    Und jetzt sind alle Grünen Wähler und der Gutmichel wieder beruhigt und werden sich sagen, siehste, war doch richtig Grün zu wählen.

  70. Wie viele Warnschüsse brauchen die Deutschen noch, um zu verstehen, dass Multikulti bzw. Islam = Bürgerkrieg ist?

  71. #82 Lappe (08. Okt 2014 12:57)

    Es dauert nicht mehr lange, dann kippt die Stimmung.

    ————–

    Das höre ich schon seit 20 Jahren und nichts passiert.
    Ich frage mich inzwischen wirklich, ob ich den Tag noch erlebe, an dem die Deutschen „aufwachen“.

  72. @ #89 Heisenberg73 (08. Okt 2014 13:17)

    Wir Deutschen sind feige, war schon mal so und ist wieder so.

  73. # 90 Heisenberg73 08.10.14 12:57

    Wir werden erleben, wie es in den Nachbarländern kracht. In Spanien und Frankreich stehen genug Dynamitfässer herum die nur noch auf die Zündschnur warten. Erst dann wird der Doofdeutsche wach. Bis dahin freut er sich das “ wir Weltmeister“ sind und köpft die nächste Flasche Bier beim RTL/SAT Qualitätsprogramm. Rülps.

  74. Bei einer Straßenschlacht zwischen Kurden und radikalen Muslimen sind in Hamburg mehrere Menschen verletzt worden.

    Müsste es nicht eigentlich laut Presserat genauer heissen :

    „Bei einem Straßengerangel zwischen Männern und Männern beziehungsweise Männern und Jugendlichen sind in einem unbedeutenden Planetensystem am Rande einer unbedeutenden Galaxis mehrere KohlenstoffträgerInnen leicht verletzt worden.“

    Und überhaupt : dies

    Laut Polizei haben sich nach einer Demonstration gegen die Terrormiliz Islamischer Staat etwa 400 Kurden in der Nähe einer Moschee versammelt.

    …scheint doch mächtig übertrieben zu sein.
    Das kann man auch anders …

    Laut Deeskalations-Menschen haben sich nach irgendeiner Demonstration eine Arbeitsgruppe der radikal-islamischen SPD Hamburg und 400 Männer und MännInnen in der Nähe eines sakralen Gebäudes versammelt.

    An dieser Stelle ist es mal langsam Zeit an die Bielefelder zu denken. …also : Aus den Soziologen um den Bielefelder Forscher Wilhelm Heitmeyer kommt was Schlaues raus. Nämlich eine „Vereisung des sozialen Klimas“, ein „verrohendes Bürgertum“ vor allem bei den knapp 20 Prozent Wohlhabenden oder Reichen werde diagnostiziert.
    Nun aber wieder weiter…

    Dort stellten sich ihnen etwa 400 „radikale Muslime” entgegen. Dabei habe es sich mutmaßlich um Salafisten gehandelt. Zwischen einigen Mitgliedern der beiden Gruppen gab es “gewalttätige körperliche Auseinandersetzungen”.

    Jetzt wäre mal wieder der Moment für den alligatorischen journalistische Pflichttanz aus dem Nichts :

    DER VERDACHT: SIND ES VIERHUNDERT ZUM ISLAM KONVERTIERTE DEUTSCHE – ODER GAR VIERHUNDERT ALS ISLAMISTEN VERKLEIDETE NAZIS, UM DEN ANSCHLAG DEN SALAFISTEN ANZULASTEN?

    © J.Brücher, P.Braun und G. Xanthopoulos, Bildzeitung

    Die Freiheit der Presse ist nun mal das höchste Gut,
    das uns die kollabierte DDR hinterlassen hat.

  75. Na endlich wird es im linksversifften hamburg etwas bunter! DAS wird den Wählern gefallen, denn endlich bekommen sie, was sie sich gewählt haben. Mehr davon! Bevor nicht ein Moslemmob brandschatzend und mordend durch die Städte zieht, wacht der Bürger von Buntland ja nicht auf!

  76. #73 KoelnMuelheimer

    Ja, ja da haben wir sie wieder die bösen Amerikaner

    Manche glauben den Müll auch noch vom bösen Ami oder bösen Israeli.
    Ich würde mal sagen es ist so wie fast immer das die Moslems schuld haben.

  77. Die Kurden sind auch sehr schlimm. PKK nicht vergessen!!! Der Skandal liegt auch nicht in der Türkei, sondern in Deutschland. Deutsche Politiker sind es die seit über 30 Jahren tatenlos zuschauen, dass unser Land zu einem Hauptrückzugsgebiet der PKK wurde, ähnlich wie bei den Terroristen der Alkaida auf deren Konto das unglaubliche Massaker vom 11. September ging. Auch waren es unsere deutschen Politiker die in ihrem Multi-Kulti-Wahn, den menschenverachtenden sich die PKK nach ihrem Verbot in Deutschland sin Vereinen und im Untergrund organisierte und immer noch organisiert. Mit der stillen Duldung Verbrechern Unterschlupf zu gewähren, “nach dem Motto der drei Affen – nichts sehen, nichts hören , nichts sagen,” wurde diese neue Dimension der Gewalt geradezu heraufbeschworen.

    Der bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein, der in seiner Amtszeit als Innenminister mit markigen Worten und strotzender Kraftmeierei Ankündigungen machte, wie am Beispiel als die Kurden mit vielfachem Landesfriedensbruch Augsburg heimsuchten und über Stunden eine der meist befahrenen Autobahnen – die A 9 sperrten, gehört zu diesen handlungsunfähigen Politikern.

    Beckstein der nach den bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen drohte alle Akteure aus Deutschland auszuweisen war, wie so oft, als Löwe gestartet und als Bettvorleger gelandet. Bei meinen immer wieder gemachten Nachfragen konnte ich feststellen, dass nicht einmal die Aktivisten und Anstifter aus Reihen der BKK auf Grund der Ankündigungen Becksteins ausgewiesen wurden .

    Der Djihad ist in Deutschland angekommen.

  78. #100 Freya-
    Ich würde nicht sagen das es eine Krise ist.
    Schill-Anhänger in der Afd sind eine gute Sache. Wem die zu Konserativ sind, hat in der Afd nix verloren.

  79. @ #73 KoelnMuelheimer (08. Okt 2014 12:41)

    IS wird nicht von USA finanziert, sondern von Katar und den Golfstaaten + Türkei.

  80. @ #102 der dude (08. Okt 2014 13:43)

    Und München ist keine Krise für die AfD?

    ________________________________________
    Die AfD und der rechte Rand
    Zeichen der Ohnmacht
    Die AfD hat lange abgestritten, im Duisburger Stadtrat mit rechtsextremen Parteien gestimmt zu haben. Ein nun veröffentlichtes Protokoll beweist das Gegenteil. Das bringt auch einen Europaabgeordneten Pretzell in Bedrängnis.

    . Mitte September teilte der Vorsitzende von Pro NRW dann mit, Pretzell sage entweder bewusst die Unwahrheit oder habe seinen Laden nicht im Griff. Unter anderem in Duisburg habe es „natürlich“ Absprachen gegeben – die penibel eingehalten worden seien. „Mit dem Ergebnis, dass unsere beiden oppositionellen Parteien gemeinsam gegen die Wahllisten der Altparteien zahlreiche wichtige Posten in städtischen Aufsichtsräten und Kontrollgremien erkämpfen konnten.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/duisburger-afd-vertreter-unterstuetzten-npd-kandidaten-13194957.html

  81. aus HG

    Im Internet geben Kurdenverbände die Termine und Orte für die heutigen Kundgebungen (gegen ISIS) bekannt:

    „Demonstrationen in Deutschland gehen weiter
    Das sind die Informationen über die bisher bekannten heutigen Demonstrationen und Protestkundgebungen in Deutschland:
    Berlin 15Uhr Brandenburger Tor Hannover 13Uhr vor dem HBF
    Bremen um 13Uhr vor dem Landtag
    Hagen um 16Uhr im Stadtzentrum
    Düsseldorf allwöchentliche Protestaktion vor dem französischen Konsulat um 11Uhr Frankfurt um 14.30Uhr vor dem französischen Konsulat
    Nürnberg um 16Uhr im Stadtzentrum
    Stuttgart um 15Uhr vor dem Schloßplatz“

  82. Das GEZ Gebührenerpresser TV sollte für unsere Gebühren diese Bilder oben um 20.00 Uhr senden.Dann würden die wenigstens mal die Wahrheit zeigen!

  83. @ #106 Istdasdennzuglauben (08. Okt 2014 13:55)

    Zum Glück gibt es das Internet, auf die ollen TV Sender sind wir nicht mehr angewiesen. Die lügen sowieso nur.

  84. Wo war denn diesmal die Deutsche Linke?
    Konnten die sich nicht entscheiden, welcher Seite sie Beistand leisten wollten?

  85. Der kriminelle Mob der Dritten Welt flutet einen einst friedvollen Kontinent u. stürzt dessen Länder in Bürgerkriege. So schaut es aus, das MultiKulti-Traumparadies, voller fremdländischer, kulturfremder Toleranz, Vielfalt u. Friedfertigkeit! Frohlockt u. labt euch wohl an eurem Werk, all ihr Umvolker, Kolonisierungskollaborateure u. Masseneinwanderungsfanatiker, die ihr dieses Desaster zu verantworten habt – mögt ihr eines nahen Tages „Buntheit u. multikultureller Bereicherung“ am eigenen Leib erfahren!
    Der Herr G. aus Schloss B. glänzt erwartungsgemäß durch ohrenbetäubendes Schweigen; er „freut sich“ wahrscheinlich auf weitere kriminelle Heerscharen u. Invasionstruppen.

  86. #104 Freya

    Ich glaube es gibt in Deutschland eine rechtsextreme Partei (Die NPD).
    Sogenannte rechtsextreme Parteien werden von linken Parteien so betitelt um diese in eine schmuddelige, nicht mehr wählbare Ecke zu stellen.
    Die Kriterien die dabei Linke verwenden um eine Partei als „nicht rechtsextrem“ oder „rechtsextrem“ zu bezeichnen sind lächerlich. Nach dem Motto: Alles was nicht links ist, ist rechtsextrem.

    Ich definiere Links-bzw. rechtsextrem daran in wie weit jemand bereit ist kriminell zu werden für seine Weltanschauung.
    Die NPD (sollte die Berichterstattung wirklich über diese Partei stimmen) wird oft mit rechtsextremen in Verbindung gebracht.

    Die Grünen, die Linken und die Spd aber in einem viel grösseren Ausmaß mit LInksextremismus. Ich glaube wir haben in Deutschland ein Linksextremismusproblem.

    Die Afd ist weit weg von Rechtsextremismus.
    Sie ist in den letzten Jahren permanent Opfer von Linksextremisten geworden.

  87. Die ‚Welt‘ jubiliert, denn in Celle haben sich Kurden u. Jesiden „an einen Tisch gesetzt“, sie „sprachen im Beisein der Polizei über Möglichkeiten der Deeskalation.“ Das Bürgerkriegsszenario wird als lediglich „kurzfristige Eskalation“ verharmlost. Der Leser erfährt auch, die „Nerven…liegen ziemlich blank bei vielen Mitgliedern dieser religiösen Minderheit.“ Außerdem sei man ohnehin „erst richtig aufeinander losgegangen…, als die ersten Polizisten hinzukamen.“ Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen empfing eine Delegation kurdischer Vereine, denn diese ‚sind ein Teil Bremens und wir alle machen uns gemeinsam mit Ihnen große Sorgen’; er „sicherte den Jesiden erneut Erleichterungen beim Zuzug von Familienangehörigen zu.“
    Ergo: Bremens Bürgermeister will noch mehr Jesiden im Land bzw. in der Stadt. Muslimische Tschetschenen u. kurdische Jesiden gehören zu den friedliebensten Bevölkerungsgruppen hierzulande. Die Polizei hat mit Schuld an den Ausschreitungen. Gewalttätige Konfliktparteien dürfen zusammen mit der Polizei irgendetwas besprechen u. aushandeln. Autor Ulrich Exner verschwendet keine Silbe über seine leidgeplagten Landsleute, welche diese Katastrophe ertragen u. finanzieren müssen.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article133023228/In-Celle-liegen-wegen-IS-die-Nerven-blank.html

  88. 103 Freya-

    doch,

    in zeitlicher Sequenz,
    von den USA gesponserte Terroristen:

    – Taliban

    – al Qaida

    – IS(is)

    und so weiter,
    und auch davor . .

  89. #112 Henk Boil (08. Okt 2014 14:06)

    Die ‘Welt’ jubiliert, denn in Celle haben sich Kurden u. Jesiden „an einen Tisch gesetzt“, sie „sprachen im Beisein der Polizei über Möglichkeiten der Deeskalation.“
    ———————————————–

    Hmm-ich weis fei nich..

    http://www.focus.de/panorama/welt/erneute-massenschlaegerei-in-celle-jesiden-und-tschetschenen-schlagen-aufeinander-ein_id_4188558.html
    Erneute Massenschlägerei in Celle: Jesiden und Tschetschenen gehen aufeinander los – Aus aller Welt
    Schon wieder eine Massenschlägerei zwischen Jesiden und Muslimen, schon wieder in Celle. Die Auswirkungen des Syrien-Konflikts haben Deutschlands…
    focus.de|Par FOCUS Online

  90. Da gibt’s nur eine Loesung. Alle in ihre angestammte Heimat, schicken keine Bueckbeter mehr in zivilisierte Gebiete einreisenzivilisierte Gebiete besetzen lassen.

    In ihren Wuestenregionen muss man getrennte Staaten fuer Sunniten, Shiiten, Kurden, und was es sonst noch fuer Unter-Kopf-Ab-Gruppen gibt, bilden und die jeweiligen Anhaenger dieser Mordsekten dem jeweiligen Gebiet zuordnen.

    Wenn dann wirklich mal jemand aus einem anderen Kopf-Ab-Land fluechten muss, kann er in den Staat der Anhaenger seiner Kopf-Ab-Untersekte fluechten.

    Auf gar keinen Fall darf auch nur einer dieser Bueckbeter in der Zivilisation Fuss fassen so lange diese Mordsekte nicht vollkommen reformiert ist und die Anhaenger fuer mindestens 100 Jahre nach der Reform friedlich gelebt haben.

    Das ist die EINZIGE Loesung fuer dieses Problem!

  91. # 114 bright knight 08.10.14 14:45

    Guter Beitrag mit einem Fehler: Diese Mordsekte ist nicht zu reformieren und Mord und Totschlag ist deren Lebenselixier.

  92. @#116 Zwiedenk (08. Okt 2014 14:50)

    # 114 bright knight 08.10.14 14:45

    Guter Beitrag mit einem Fehler: Diese Mordsekte ist nicht zu reformieren und Mord und Totschlag ist deren Lebenselixier.

    Dann bleiben sie eben bis in alle Ewigkeit in ihren angestammten Regionen. Ich habe diese Moeglichkeit ja nur erwaehnt fuer den Fall dass…. ich bin ja grosszuegig und will denen eine Perspektive geben… wenn die nix daraus machen ist das nicht mein Problem…

  93. @ #113 der dumme August (08. Okt 2014 14:07)

    in zeitlicher Sequenz,
    von den USA gesponserte Terroristen:

    – Taliban

    – al Qaida

    – IS(is)

    Hier ist der Name Programm.

  94. Grünen-Politikerin Claudia Roth: Türkei betreibt „dreckige Politik“

    Berlin (dpa) – Die Vizepräsidentin des Bundestags, Claudia Roth (Grüne), kritisiert das Stillhalten der Türkei im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) an der türkisch-syrischen Grenze. „Ich habe überhaupt kein Verständnis für die Politik der Türkei“, sagte Roth im ARD-Morgenmagazin.

    IS-Kämpfer würden in türkischen Krankenhäusern behandelt und Waffen über türkisches Gebiet geliefert. „Da muss die Nato jetzt mal auf den Tisch hauen und sagen: Es kann nicht sein, dass der Nato-Partner Türkei eine solche dreckige Politik betreibt.“ Offensichtlich wolle Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan die Kurden in der Region um die umkämpfte kurdische Stadt Kobane in ihrer Selbstständigkeit schwächen.

    Kobane an der Grenze zur Türkei droht in die Hand des IS zu fallen. Bislang haben die an der Grenze stationierten türkischen Truppen nicht in die Kämpfe eingegriffen. Das Parlament in Ankara hatte der Regierung jedoch das Mandat erteilt, militärisch gegen Terrorgruppen in Syrien und im Irak vorzugehen. Erfasst werden nicht nur der IS, sondern grundsätzlich auch kurdische Gruppen wie die PKK, die von der Türkei als terroristisch eingestuft werden. ©

    http://web.de/magazine/politik/gruenen-politikerin-roth-tuerkei-betreibt-dreckige-politik-30127550, 08. Oktober 2014, 12:33 Uhr

  95. 118 Natalie

    empfehle Blick und Recherche
    im endlosen Netz . .

    Oder ein Buch von Peter Scholl-Latour.

    Das öffnet die Augen.

  96. @ #113 der dumme August (08. Okt 2014 14:07)

    Taliban war in der Zeit des Kalten Krieges!

    Wer finanziert ISIS?

    Die wichtigste Quelle der Finanzierung war bisher die Unterstützung aus den Golfstaaten, allen voran Saudi-Arabien, aber auch Katar, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate“, so Meyer gegenüber der Deutschen Welle.

    http://www.dw.de/wer-finanziert-isis/a-17718504

  97. 123 Freya-

    jau,

    wer hat Zehntausende Soldaten
    in diesen Ländern stationiert?
    Hauptquartier Katar!

    Dort rauscht keine Birke ohne den Willen der USA . .

  98. Wer Wind sät, wird Sturm ernten!

    Die Deutschland hassenden Eliten haben es so gewollt, haben Islamkritiker vor Gerichte gezerrt, haben die Destruktion des Islams (Teilung zwischen „friedlichen Islam“ contra Islamisten/Salafisten) betrieben und müssen nun entsetzt feststellen, dass ihr Schönsaufen des Islams leider fehlgeschlagen ist.

    Und das ist gut so, denn nun lernen sie das Mittelalter richtig kennen und das ihre Rousseausche Milieutheorie nichts taugt.

    Damit sind die Kulturmarxisten aller Parteien aufgeschmissen, wie auch in der Schul- und Bildungspolitik und mit dem Gender Mainstreaming.

    Ich empfinde es mit einer gewissen Genugtuung, wenn sich die importierten Krieger und Kulturen hier nun prügeln und hoffentlich bekommen es auch die oben genannten „Eliten“ ab. Wenn deren Hütten brennen sollten, bitte, nur mehr davon und lasst den „Normalbürger“ davon verschont.

    App. Hat sich die ANTIFA schon zu ihren „Schätzchen“ gemeldet oder geht denen „der Frack“ nun auch schon?

  99. Man kann Elektronikschrott aus China importieren, Autos aus Korea, Äpfel aus Neuseeland aber eben auch Kriege. Gerne aus dem „Korangürtel“.

  100. @ Bonn (08. Okt 2014 11:32)

    Wahrlich! Diese “Bereicherung”!

    Meine Rede! Ein ganz `normaler Tag` im Multikultischland. Das grosse Schlachten hat begonnen. Ob die Polizisten bereit sein werden, die `restlichen Biodeutschen` vor den orientalischen Krawallhorden zu schützen bezweifle ich sehr.

  101. Claudia Fatima liebt doch die Konflikte der Türkei. Jetzt soll sie bitte auch auf offener Straße mitspielen.

  102. Das Positive an solchen Szenen ist, daß der tumbe Blockparteien- Biomichel die herzliche Bereicherung mal direkt und hautnah erlebt.
    Es soll schon vereinzelt zu Fällen von spontaner Erkenntnis, Scheuklappenverlust, Realisierung der Folgen des eigenen Wahlverhaltens und zu komplett veränderten Weltsichten und Standpunkten gekommen sein…

  103. Eingewanderte Asiaten aus Fernost helfen Deutschland im Bereich Elektrotechnik am Ball zu bleiben!

    Eingewanderte Franzosen, Italiener und Spanier helfen Deutschland kulinarisch auf dem laufenden zu bleiben, wer würde auf Pasta, Baguette und Paella verzichten wollen!

    Eingewanderte Amerikaner, Engländer und Australier sind qualifizierte Finanzhändler die Kapital und das nötige Know-How bringen um den DAX und die deutsche Fianzwirtschaft am laufen zu halten!

    Eingwanderte Araber, Kurden, Schwarzafrikaner und Oriantale sind qualifiziert in was eigentlich genau? Ach so, darüber darf man nicht sprechen, wir sahen es nur gestern in Hamburg und Celle

  104. Man muß sich mal angucken, was das Hamburger Asylantenblatt über den eingeschleppten Krieg der wilden Völker schreibt: Deutsche kommen in den Artikeln gar nicht mehr vor, es dreht sich ausschließlich um die Befindlichkeiten der totaaaaaaal friedlichen Mohammedaner, die wieder ihre übliche Heulsusenschau abziehen. Natürlich war die deutsche Kartoffelpolizei schuld, wie die Umma in Form der Schura – warum zum Geier wird dieses islamische Herrschaftsinstrument nicht aufgelöst – befindet. Grandios frecher Artikel über die Mohammedaner – „wir Opfer“ – Heulerei:

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article133005698/Nach-Krawallen-Kurdische-Proteste-in-Altona-angekuendigt.html

    Ekelhafter Artikel voller Kurden-Gejaule:

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article133053695/Kurdischstaemmige-Abgeordnete-kritisiert-Polizeieinsatz.html

  105. „Was sagt eigentlich Fatima Roth dazu?“
    Ob die sich noch zu ihrem Ferienhaus in der Türkei zu reisen traut.
    Die Herrschenden in der Türkei mögen sie nicht.

  106. #44 Kriegsgott:
    Nicht zu vergessen die vielen Leute mit Fotoapparaten im Haus – die mit eingebautem Blitz und 9 mm Blendenöffnung …
    MfG C.

  107. Sehr viel bremborium um die Krawalle.Aber in einer Woche interessiert das den Michel nicht mehr sofern er es überhaupt mitbekommen hat,weil da läuft doch ne neue staffel von Supertalent,und das ist für Michel doch viiel wichtiger 😉
    Übrigens sind bei den Krawallen doch bestimmt genug
    „talentierte“ für den Bohlen dabei…Sollten sich mal bewerben 🙂

  108. St.Georg und andere Stadtteile sind immer ein Besuch wert. Sollte man sich mal anschauen wenn man in Hamburg ist. Was ist bloß aus Deutschland geworden? Und vor allen,was wird noch daraus?

  109. #136 Wiborg (08. Okt 2014 18:12)

    Hehe! Die machen vor dem Mercado Rabbatz. Das ist das Einkaufszentrum mit der Hugendubel-Filiale, die weder Akifs „Deutschland von Sinnen“ noch Sarrazin parat hatte und einigen PI-lern, die da diese Bücher erwerben wollten, pampige Antworten gaben.

  110. ouch. jetzt benutzt pi schon die volksverblödungs begriffe der msm. „radikale muslime“, hört sich an wie nicht-vegane weisse haie.
    wie hiess es noch vor ein par tagen im tv? ca 400 gewaltbereite moslems in deutschland? was für ein schlechter witz. und was jetzt passiert ist nur der anfang. wenn es kracht wird KEIN mohamedaner auf unserer seite stehen. ich weiss wovon ich spreche. es wird höchste zeit sich zu bewaffnen, denn die sind es schon.

  111. Gerade kam im NDR Hamburg Journal, dass die Polizei von den Salafisten ( nur denen…keine Ahnung) nicht mal die Personalien festgestellt hat.
    Sie durften einfach in kleinen Gruppen gehen.
    Es sei vordergründig darum gegangen, erstmal wieder Ruhe auf der Straße herzustellen.

    Ja spinn ich.
    Oder die.

    Manchmal habnich das Gefühl, ich sei ein Alien.
    Kennt das jemand auch?

  112. #28 Biloxi

    Danke für den Link des Spiegel-Artikels. Wirklich lesenswert. Habe ihn mir abgespeichert.

  113. #123 der dumme August (08. Okt 2014 15:29)
    123 Freya-
    +++ Dort rauscht keine Birke ohne den Willen der USA . .

    Sorry, DA wächst überhaupt keine Birke, NIE … selbst „das Unkraut Deutscher Wälder“ würde da nicht wachsen wollen …

    ansonsten, der Name ist wohl das Programm …. Sorry

  114. Jetzt fehlt nur noch ein Anschlag in Deutschland, dann verstehen die braven Wähler vielleicht, was hier aus unserer Heimat gemacht wird. Unsere lieben Kulturbereicherer gehen auf die Straße und machen böse Sachen. Was sind das nur für Ärzte, Architekten und Ingenieure. Aber vielleicht wollen sie ja auch nur Arbeitsplätze schaffen für die ganzen Verletzten der Straßenschlachten und die zerstörten Gebäude dann wieder aufbauen. Solange der Wähler es nicht kapiert, solange geht es hier weiter bergab. Wir sind ein Volk von Duckmäusern und Obrigkeitshörigen Idioten.

  115. Es gab noch Blockaden der Gleise am Hamburger Bahnhof, was zu erheblichen Verkehrsstörungen führte.

    Prost, Politiker Idioten!

  116. Die Kurden machen vermehrt Druck, vor allem auch in der Türkei selber.
    Nachvollziehbar, daß sie dabei zuerst ihr eigenes Schicksal im Sinn haben aber als positiver Nebeneffekt der öffentlichen Kundgebungen inklusive Begleiterscheinungen bekommt der eine oder andere eingeweichte Gutmensch vielleicht doch einen Einblick, was uns in der Zukunft vermehrt blühen wird, wenn es auf der „offenen“ 100%-Toleranzschiene so weitergeht.

    Man stelle sich nur einmal die Reaktionen „unserer“ dauerbetroffenen Meinungsbildner vor, wenn Deutsche zuletzt mit denselben Anliegen auf die Straßen gegangen wären:

    https://www.facebook.com/Salafisten

    Ganz frisch gegründet:
    https://www.facebook.com/pages/Deutschland-will-keine-Salafisten/776711415720520?hc_location=timeline

    Eine Kurden/Jesiden-Seitezu, wo auch Bilder aus der Türkei zu sehen sind:
    facebook.com/alleyesonsinjar

  117. Auch wenn Ihr den Forumbeitragschreiber „August“ hier lächerlich macht und herabwürdigt, hat er Recht, dass IS(IS) sehr wohl eine Kreation der Geheimdienste Amerikas ist, das haben nun wirklich sehr viele freie Medien recherchiert.
    Wacht doch endlich mal auf und seht Euch doch die vielen Quellen an: Hört doch auf, uns gegenseitig zu verunglimpfen, guckt es Euch doch nur an:
    http://www.youtube.com/watch?v=dYXXcwuJtbQ
    (ISIS EXPOSED 100% AS CIA OPERATION: „The Next Bin Laden is Here“ – Don’t Be Fooled)
    Und auch bitte mal dieses Interview ansehen,
    http://www.youtube.com/watch?v=IQ2KzjNtDTc
    (The Truth About ISIS With Syrian Girl)
    Diese Frau hat sehr sehr viel Ahnung und schildert sehr ausführlich die Hintergründe, klar: Isis wird aus Katar, Saudi-Arabien und Kuwait finanziert, aber eben auch aus den USA und auch aus Israel, das könnt Ihr doch hier nicht dauernd abstreiten, Leute!
    Ein drittes und letztes sehr lehrreiches Video: http://www.youtube.com/watch?v=v1pesfkYfmI
    (ISIS-Chef von Mossad ausgebildet und indirekt unterstützt von BRD/USA!)
    Der Marketingmanager der ISIS, Abu Bakr Al Baghdadi is übrigens 2009 von Obamba aus dem Gefängnis-Camp Bucca in der Nähe von Umm im Irak entlassen worden. Ausgebildet wurde er vom MOSSAD.
    ============================================
    Die ganzen Hintergründe sind dem plumpen Pöbel auf den Hamburger Straßen nicht bekannt. Es wären die Möglichkeiten vorhanden, die Filme sind recht deutlich zur Identifiziertung von Menschen, diese Unterstützer der Mörderbande einzeln herauszufinden und festzunehmen.
    Im Grunde gehören sie samt und sonders abgeschoben (§ 129a, „Bildung terroristischer Vereinigungen“, „Unterstützung einer terroristischen Organisation“!!)
    Dieser Wille scheint definitiv nicht vorhanden zu sein, wenn ich hier lese, die Messerstecher konnten ungehindert nach Hause latschen! Sei es aus Angst der Polizei oder Deckelung von oben. Hier sollen wir auf PI zusammenhalten und Aktionen erschaffen, natürlich bin auch ich hilflos angesichts der Gewalt, aber wir sollten hier Ideen sammeln.
    Es scheint für Flyer oder Rundmails zu spät zu sein angesicht von Macheten und Dönerspiessen (!) mit denen diese Mörderbanden auf die Straße gehen um andere abzustechen.
    Vorsprachen bei Politikern scheinen nichts zu bringen, bringen denn Vorsprachen bei (unseren jeweiligen) örtlichen Polizeidienststellen überhaupt etwas? Bringt eine deutschlandweite Großdemonstration von uns Kräften etwas, (ausser dass sie von den üblichen Linken attackiert wird) – ich sehe hier eine klitzekleine Hoffnung in Deutschland gegen Salafisten.

  118. #146 Smile (09. Okt 2014 00:23)

    Auch wenn Ihr den Forumbeitragschreiber “August” hier lächerlich macht und herabwürdigt, hat er Recht, dass IS(IS) sehr wohl eine Kreation der Geheimdienste Amerikas ist, das haben nun wirklich sehr viele freie Medien recherchiert.
    Wacht doch endlich mal auf und seht Euch doch die vielen Quellen an: Hört doch auf, uns gegenseitig zu verunglimpfen, guckt es Euch doch nur an:

    Der Marketingmanager der ISIS, Abu Bakr Al Baghdadi is übrigens 2009 von Obamba aus dem Gefängnis-Camp Bucca in der Nähe von Umm im Irak entlassen worden.

    habe ich gemacht, aber bei diesen schwachsinn nicht ganz durchgehalten. soweit nur behauptungen und absolut keine beweise. nur immer wieder wird behauptet „it has been proved“. nix mit „100% exposed“.
    und mir scheint du verstehst kein englisch. baghdadi wurde nicht von den amerikanern entlassen, er wurde den irakischen sicherheitsbehörden überstellt.
    das ist das problem mit euch verschwörungshonks. ihr seid dumme menschen und lasst euch leicht von linken rattenfängern programmieren.
    nur totale idioten glauben diesen 9/11 etc verschwörungsschwachsinn.
    und wtf, sage bitte nicht „uns“. antisemitische/amerikanische verschwörungshonks wie du gehören nicht hier her. ver**** dich zu deinen moslemfreunden oder npd ortsgruppe.

  119. @ D500: Bei dem wiederlichen Hass, den Beleidigungen und den Herabwürdigungen, die du abstösst, bist du keinen Deut besser, als die, um die dieser Artikel geht! Das ist schon mehr als starker Tobak, wenn solche geistigen Brandstifter wie DU, D500 hier schreiben dürfen. Übelste Beleidigungen in einem fort und purer Hass (wie die Islamisten!)
    Die Feide der Demokratie reiben sich die Hände bei solchen Postings wie von Dir und klatschen sich auf die Schenkel vor Freude. So wird es bestimmt gar nie etwas mit Aktionen…

  120. Ach wie friedlich ist doch der Islam,das bekommen wir täglich vor Augen geführt,wacht endlich auf ihr verschlafenen Volksverräter,oder muss erst der Reichstag in eine Moschee verwandelt werden,Kuppel wäre ja vorhanden.

  121. Mo in (noch) also ich bin schon laaange aufgewacht. Nur die Politik die ja schon zur Hälfte aus M…. Besteht fördert dieses. Uns werden 34 Milliarden im JAHR für diesen Schwachsinn an Steuergeldern abgenommen. Hinzu kommt noch das die Bekloppten unsere Gymnasien mit diesen Müll fluten. Das dieses ein Angriff auf unsere Bildungssysteme ist will auch niemand für wahr haben. Also lasst uns doch mal für eine anständige Demo (am besten neben einer gewissen Glaskuppel) treffen. ICH BIN SOFORT DABEI…

  122. lt. Marietta Slomka vom ZDF heute journal vom 8.10.14:

    in Zeiten der Globalisierung müssen wir einfach damit rechnen, dass Konflikte auch in Deutschland so auftreten….

    so einfach ist also die Welt von Fr. Slomka. Hoffentlich wird sie nicht mal selber bereichert mit Vergewaltigung, Raub oder Körperverletzung…

    ob sie dann immer noch so dumm redet? wir müßten bloß die ganzen Fanatiker und Verbrecher und sofort ausweisen und nicht ständig jeden Armutsflüchtling aufnehmen, dann wäre Deutschland bedeutend sicherer.
    Aber in der noblen Wohngegend von Fr. Slomka ist die Welt noch in Ordnung. Die linke Tussi würde ich am liebsten nach Duisburg Nord umsiedeln….

  123. ich kenne die kurden nicht, ich weis also nicht wwie ich zu denen stehen soll… aber wenn sie ein paar salafisten unschädlich machen, bin ich auf ihrer seite!

    ..die ausländer müssen leider auch im diesem fall die drecksarbeit der deutschen bzw deutschen-politdarsteller übernehmen. traurig aber wahr…

Comments are closed.