wilders3Geert Wilders (Foto) geht es in den Niederlanden wie Elisabeth Sabaditsch-Wolff in Österreich und Michael Mannheimer, Akif Pirinçci sowie mir in Deutschland: Die politkorrekte Staatsmacht drangsaliert Islamkritiker, wo sie nur kann. Im Fall von Wilders geht es um eine Frage während des Wahlkampfs an seine Anhänger, ob sie mehr oder weniger Marokkaner in ihrem Land möchten. Angesichts der vielen Probleme, die dort von Marokkanern verursacht werden, absolut nachvollziehbar. Aber bei der Staatsanwaltschaft gingen daraufhin sage und schreibe 6400 Beschwerden ein. Man kann sich vorstellen, wer sich da die Finger wundtippte: Mohammedaner und linksverdrehte Toleranzfetischisten. Es wird nun allen Ernstes wegen „rassistischer Hetze“ gegen den mutigsten Politiker Europas ermittelt.

(Von Michael Stürzenberger)

Die Reaktion von Wilders laut SPIEGEL:

Wilders bezeichnete die Entscheidung als „unverständlich“: „Es ist ein Skandal, wenn die Staatsanwaltschaft sich auf einen Gesetzgeber konzentriert, der auf Probleme hinweist, während die Welt in Flammen steht.“ Noch wurde jedoch keine Anklage gegen Wilders erhoben, die Staatsanwaltschaft habe ihn zunächst nur zum Verhör gerufen.

Eine gesteuerte und nach den Bedürfnissen des eigenen Landes orientierte Zuwanderung wünschen sich nicht nur die Schweizer. In der EU darf es so etwas aber nicht geben. Glückliche Schweizer, sie sich ihre Selbstbestimmung bewahrt haben und nicht am Gängelband der EU sind!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

65 KOMMENTARE

  1. Mc Carthy lässt grüßen und verblasst geradezu dagegen.
    Aber…wir wissen, wie es zuende ging mit Mc Carthy in den Fünfzigern der USA.
    Der Tag wird kommen. For shure. Freuen wir uns darauf.

  2. hier muss unbedingt darauf hingewiesen werden, dass diese Lektuere, stark gesundheitsgefährdend ist. Diese mutigen Menschen müssen eine Haut wie Schuhsohlen haben, um nicht zu kapitulieren.
    Ich wünsche allen Wilders,Stürzenbergers u.v.m dieser Welt weiterhin so ein Durchhaltevermögen. Ich könnte es definitiv nicht.
    Mir reichen schon die Drohungen die meine Familie im Alltag erhält, ohne direkt in der Schusslinie zu stehen.
    Semper PI

  3. Womit klar wäre, daß nur ein gemeinsames Handeln aller europäischen Völker dieser EUdSSR den Gar ausmachen können. Die Verbrecher sitzen inzwischen überall.

  4. Lange kann sich die „Justiz?“ nicht mehr so aufführen.
    Bei der Masse der Bevölkerung ist unterdessen angekommen, was es mit dem Islam auf sich hat.

    Volksaufstände sind nicht mehr in weiter Ferne.

  5. Darf man nun keine Fragen mehr in der EU-Diktatur stellen? Wo sind wir nur gelandet?

    Wann schieben Gerichte dem einen Riegel vor? – Ein für alle mal [ zwecks Rechtssicherheit?]

  6. Der deutsche Wähler hat Parteien an die Macht gebracht, welche die Multikulturalisierung und Umvolkung unseres Deutschlands betreiben. Ebenso die Hölländer.

    Die Justiz ist in vielen Fällen Erfüllungsgehilfe der Politik !

  7. Eine gesteuerte Zuwanderung kann tatsächlich bereichernd sein – finanziell und auch kulturell.

    Aber einfach alle Tore weit öffnen für sämtliche Menschen, Völker, Religionen usw. ist definitiv der falsche Weg.

    Ich würde auch im Asyl/Flüchtlingsthema durchaus abseits der geltenden Gesetze dafür sein, dass gebildete Leute, die uns und unsere Wirtschaft voranbringen und sich mit unseren Werten und Leben identifizieren können sehr gerne aufgenommen werden – unabhängig, welchen Status sie gem. Asyl/Flüchtlingsrecht haben bzw. bekommen würden.

    Mir ist es völlig egal, ob meine Rente mal ein Ingenieur aus Deutschland, Polen, Rumänien oder Syrien (bzw. dessen ebenso gebildeten Kinder) zahlt.

    Wer hier in unserem Land Christen verprügelt, nur weil sie Christen sind, Juden beleidigt, nur weil sie Juden sind oder allgemein sich mit unseren deutschen/westlichen Werten nicht einverstanden erklärt, der gehört RAUS – und zwar sofort.

  8. Weiß Herr Wilders etwas, ob die Niederlande in den Abschuss von MH-17 involviert waren? Erlaubten die Niederlande der Ukraine den Abschuss von MH-17, um damit einen Kriegsgrund zu konstruieren zu können?

  9. WAS passiert mit Europa gerade??
    Die Welt brennt, der ISLAM wütet sich durch selbige..
    Und da haben diese Verräter an den Europäischen Völkern nichts anders zu tun, als die Menschen zu bedrängen, die vor diesem MÖRDERISCHEN ISLAM WARNEN??
    Es gibt unzählige, grausamste Aufnahmen bei youtube über MOSLEMS, die anderen Menschen GENUSSVOLL den Kopf abschneiden, wo Menschen unter langer Qual LANGSAM am BAUKRAN VERRECKEN!!!Und IMMER BRÜLLEN SIE- die KORAN GLÄUBIGEN, MOSLEMS, MUSLIME; SALAFISTEN, DSCHIHADISTEN (egal wie man sie nennt, es sind IMMER MOSLEMS!) „ALLAHU AKBAR“!!!!
    ICH HABE ANGST VOR DEM ISLAM und vor DIESEN POLITIKERN, STAATSANWÄLTEN, RICHTERN!!!!

  10. Wollt ihr weniger Berliner?
    Wollt ihr weniger Amerikaner?
    Wollt ihr weniger Frankfurter?
    Wollt ihr weniger Hamburger?
    Wollt ihr weniger Wiener?
    Wollt ihr weniger Krefelder?
    Wollt ihr weniger Flensburger?
    Wollt ihr weniger Paderborner?
    Wollt ihr weniger Oberländer?
    Wollt ihr weniger Kasseler?
    Wollt Ihr weniger Deutschländer?

    Ja? Was wollt Ihr dann?

    Maoam! Maoam!

  11. TV-Tipp (eigentlich OT)

    Do, 9. Okt · 22:15-23:15 · ZDF Maybrit Illner

    „Siegeszug der Islamisten – schaut der Westen hilflos zu?“

    Die Gäste:

    Martin Schulz (SPD), Präsident des Europaparlaments

    Seyran Ates, Anwältin und Menschenrechtlerin türkisch-kurdischer Herkunft

    Ulrich Kienzle, Journalist und Nahostexperte

    Helmut Harff, General a. D., einst Befehlshaber der Bundeswehreinsätze in Somalia, Bosnien und im Kosovo

    John Kornblum, ehemaliger US-Botschafter in Deutschland

    Guido Steinberg, Terrorismus- und IS-Experte, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Autor u.a. „Al-Qaidas deutsche Kämpfer

    Was würde ich dafür geben, wenn wir einmal den Autor dieses Beitrages in einer solchen Sendung sehen dürften.

    Aber WIR DÜRFEN NICHT

  12. Wacht auf… das ist der Islam!

    Die islamische Toleranz heißt…… töten.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wie haben die Muslime die Ungläubigen zu behandeln?

    Eine der am meisten verehrten Autoritäten des Islams – Sahih Muslim – gibt die Antwort:

    „Du solltest ihnen drei Möglichkeiten lassen: Fordere sie auf, sich zum Islam zu bekennen. Wenn sie sich weigern, zwinge sie, eine Sondersteuer, die Jizya, zu zahlen und sich der islamischen Herrschaft zu unterwerfen. Wenn sie auch das verweigern, dann bringe sie um. (Sahih Muslim (19:4294) )

  13. Welche „Rasse“ haben denn Marokkaner?
    Wenn ich (weiß) dorthin auswandern würde und die dortige Staatsbürgerschaft annähme, könnte ich mich denn auch über den „Rassismus“ des weißen Geerd Wilders beschweren?
    Wenn jemand sagt: „Ich hasse alle Neger!“ so dürfte man dies mit Fug und Recht als Rassismus qualifizieren.
    Wenn aber jemand sagt: „Ich hasse alle Amis!“
    wäre das Rassismus?
    Vermutlich würden jetzt alle LinkInnen blöken: „Neeeiiiin, natürlich nicht!“
    Wenn aber jemand sagt: „Ich bin der Meinung, dass unser Land keine weiteren Marokkaner aufnehmen kann, dann, ja dann ist er Rassist.
    Was ist eigentlich ein linker Berliner, der keine Schwaben mag (weil sie die Wohnungen in Prenzlauer Berg gekauft haben, die er so gerne gehabt hätte)?
    Binnenrassist?
    Jaaa, ich habe ein Wort kreiert!
    Copyright hiermit anmelde und auf heftigste Abgaben bei Nutzung MEINES Wortes bestehe!!
    Ich werde reich!

  14. Ich habe das Thema Gewalt und Unterdrückung in allen islamischen Ländern gegenüber Andersgläubigen angesprochen. Jetzt läuft auch ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung gegen mich.

  15. Die Justiz kümmert sich einen feuchten Kehricht um Gewaltverbrechen, vielmehr dient die Justiz der Vernichtung der freien Meinung.

  16. Völliger Irrsinn!

    Was für kaputte Typen beherbergt eigentlich die Justiz in Europa? Damit ist mit Sicherheit keine Rechtsstaatlichkeit möglich.

    Offenbar gelingt den Damschaften nicht mehr ein Bezug zu den Realitäten des Islams und seiner Subjekte herzustellen und ich wünsche ihnen für das weitere Leben eine gesegnete Bereicherung.

  17. @16 leesegel

    Aber das Christentum als Kinderfickersekte zu bezeichnen ist laut Gerichtsbeschluss erlaubt.

  18. #17 Klang der Stille (09. Okt 2014 20:35)
    Ich habe das Thema Gewalt und Unterdrückung in allen islamischen Ländern gegenüber Andersgläubigen angesprochen. Jetzt läuft auch ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung gegen mich.
    ____________________

    Aus welcher Stadt kommen Sie, wenn man fragen darf?

  19. Nachdem der Platz, die Wohnungen und die Arbeitsplätze auch in Hollend begrenzt sind, bedeuten „mehr Marokkaner“ automatisch weniger Holländer.

    Nun ist es aber angeblich „rassistisch“, weniger Marokkaner in Holland zu fordern.

    Aber es soll nicht rassistisch sein, mehr Marokkaner und damit weniger Holländer in Holland zu fordern?

    Pervers.
    Oder eben rassistisch gegenüber Holländern und aufs Ganze gesehen rassistisch gegenüber weissen Menschen.

    Aber gut, ds schliess ich mich dann mal provokativ an und fordere weniger Neger in Afrika und wenns nicht freiwillig passiert, dann mit „Zwang“, wie auch die Gutmenschen und Marroqs mehr Marroqs in Holland durch Zwang auf die Holländer erzwingen möchten.

    Ich Rassist, ich.
    😀

  20. EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström verlangte mehr Solidarität. Bislang nähmen fünf Länder – Schweden, Deutschland, Italien, Großbritannien und Frankreich – 75 Prozent aller Asylbewerber auf. „Aber wir sind 28 Länder in der Europäischen Union“, mahnte sie.
    Am Dublin-Verfahren, wonach das EU-Land für das Asylverfahren zuständig ist, in dem der Asylbewerber zuerst eingereist ist, will Minister de Maizière aber nicht rütteln.
    Die Kritik entzündet sich daran, dass Italien Flüchtlinge nach Norden weiterreisen lässt, ohne sie zuvor registriert zu haben. Dann können diese etwa in Deutschland oder anderswo Asyl beantragen. Die dänische Ministerin Karen Haekkerup nannte es „inakzeptabel“, dass so viele Flüchtlinge nach Nordeuropa reisen könnten, ohne dass Fingerabdrücke genommen wurden.
    Das soll sich ändern: Die EU-Minister berieten über ein Papier, in dem alle Staaten sich zu einer sorgfältigen Registrierung inklusive „der Abnahme von Fingerabdrücken an Land“ verpflichten. De Maizière sagte, dann sei Deutschland zu mehr Solidarität bereit. Eines sei klar: „So wie die Lage jetzt ist, kann sie nicht weitergehen.“
    Außerdem will die EU ihre Kooperation mit den Herkunftsländern verbessern und Schleuser bekämpfen. Die EU-Staaten sollen zudem die Außengrenzen stärker überwachen.

    Deutschland wird unterstützt von Frankreich, Spanien, Großbritannien und Polen. Diese Länder hatten in einem gemeinsamen Brief an die EU-Kommission Druck gemacht und gefordert, dass weniger stark betroffene Länder zeitlich befristet anerkannte Flüchtlinge aufnehmen. Auch Österreich steht dahinter. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) forderte angesichts der „großen Schieflage in Europa“ ebenfalls eine Quote zur Verteilung von Asylbewerbern.

  21. OT

    MOSCHEE-ZÜNDLER IST TURK-MUSLIM

    Sein Gesicht versteckt er hinter einer Akte, seinen Zorn zeigte er zuvor offen: Prozess-Auftakt gegen Moschee-Brandstifter Musa C. (31). Der türkische Gelegenheitsarbeiter hat gestanden, am 3. Februar den Brandanschlag auf die Kölner Zentralmoschee an der Venloer Straße verübt zu haben. Seit Mittwoch wird ihm vor dem Landgericht der Prozess gemacht…
    http://www.bild.de/regional/koeln/moschee/moschee-prozess-38073196.bild.html

  22. #13 Axel Heinzmann

    Oh, dass die McCarthy-Behörde ursprünglich gegen Nazis gegründet wurde wusste ich gar nicht. Ich habe den Namen immer nur im Zusammenhang mit den Kampf gegen Liberale (also Linke) gehört. Regelmäßig wurde McCarthy als das Böse schlechthin dargestellt, der alle Amerikaner, die ein bisschen liberaler dachten (darunter viele Promis) verhört hat. Aber offensichtlich stellen sich Linke gerne als Opfer da (es gibt also einige Parallelen zur Religion des Friedens).

  23. +++
    Es wird nun allen Ernstes wegen “rassistischer Hetze” gegen den mutigsten Politiker Europas ermittelt.
    +++

    Das ist Inquisition ala Muselmania

  24. @16
    Das ist ja lustig.
    Die Tante meint, der IS hätte nichts mit dem Islam zu tun.
    Man könnte doch jetzt auf sämtlichen islamistischen Seiten posten, dass Frau Henkel aus München der Ansicht ist, dass die Kämpfer des IS keine richtigen Moslems seien.
    Vielleicht entspinnt sich ja eine interessante Diskussion zwischen den Anhängern des IS und ihr.

  25. @16
    Was mir noch einfällt.
    Was ist das nochmal, was die alle rufen, wenn sie jemanden den Kopf abschneiden?
    Irgend so ein Spruch, der aber ganz bestimmt nun mal so gar nichts mit dem….na Sie wissen schon….zu tun hat.

  26. # 16

    und…waren alle Münchner, die seine Meinung teilen zum Zeitpunkt des Urteils im/am/ Gerichtsgebäude und haben lautstark unterstützt?

  27. Das Die Rechtsbruchvereinigung „Europäische Union“ sollte sich in „Skandalprojekt“ umbennennen. „Union“ ist doch ähnlich verbrannt wie „Demokratisch“ bei SPD und CDU! Die EU bekämpft den klaren Verstand und die Meinungsfreiheit!

  28. @32
    Mein Vorschlag:
    Wir sollten einen Fonds einrichten, in welchem Geld für die Politisch Verfolgten des Systems gesammelt wird. Hieraus ließe sich der rechtliche Beistand und ggf. auch eine Geldstrafe zahlen. Wenn alle PI-ler ein wenig beitragen, könnte vielen Demokraten die Angst genommen werden.

  29. OT

    PSEUDO-FLÜCHTLINGE: MIGRANTEN, LANDRÄUBER, EROBERER!

    „“Und immer wird es noch ein bisschen schlimmer …auf Europa kommt eine neue nie gekannte Flut von Ausländermassen zu:
    Und die Umvolker quasseln ganz bewusst das man die “Flüchtlings”-Ströme gezielt auf ganz EU-Europa ausdehnen müsse. Warum kommt von denen wohl niemand auf die naheliegende Idee einfach und endlich europaweit die Grenzen für Asylanten(GIERIGE MIGRANTEN!) zu sperren???

    (…)

    Die Masseneinwanderung, deren bloße Steuerung selbst unmöglich geworden ist, ist das schlagendste Zeichen des Kontrollverlusts und der Machtlosigkeit der Europäer. Wer keine Grenzen mehr setzen kann, ist ohnmächtig.

    Niemand schaut einer solchen Wahrheit gern ins Gesicht. Dankbar nimmt man da das Wort vom „Flüchtling“ auf. „Flüchtling“, das klingt nach einem schwachen, hilfesuchenden Menschen, dem man Hilfe gnädig gewähren kann.

    Die Rollen sind klar: Er ist der Schwache und wir die Starken und Guten, die die Kontrolle haben. Aber so ist es nicht. Indem das linke Lügenwort „Flüchtling“ von der ganzen Gesellschaft übernommen wird, betrügt die Gesellschaft sich konsequent über ihre eigene Lage. Dass sie es ist, die an der schwächeren Stelle steht. Dass die, die da kommen, es sind, die die Bedingungen stellen. Denn sie haben die Macht – die Macht der Masse…

    Bald wird jeder in seinem Umfeld spüren, dass Kraft und Kontrolle unserer Gesellschaft verloren gegangen sind.

    Kaputtgesparte Kultureinrichtungen, marode Straßen, desolate Zustände in Schulen und Krankenhäusern, überforderte Polizei, davon spricht man schon lange. Aber auf welches Niveau wir dabei schon bald wirklich abstürzen werden, dass wird eine bittere Überraschung für die verwöhnten Wohlstandsbürger sein.

    Menschen, die ihre Heimatländer teilweise aktiv zerrüttet haben, teilweise niederträchtig im Stich lassen, in jedem Fall aber nach westlichem Wohlstand gieren, überrennen wehrlos und alt gewordene Völker. Keiner von ihnen wird wieder gehen wollen, wenn er einmal hier ist. Das weiß jeder.

    (…)

    ES KOMMEN NOTGEILE STECHER UND BLUTRÜNSTIGE KRIEGER

    Warum sind die jungen Männer die „Flüchtlinge“ und nicht etwa die Alten und Schwachen?

    Warum sind es überhaupt vor allem junge Männer, die kommen? Trifft die Not nicht zuerst die Schwachen? Die Alten und Kranken? Die unterdrückten Frauen?

    Eine Überfahrt über das Mittelmeer kostet bei den Schlepperbanden mehrere Tausend Euro. Es sind wohl kaum die Schwächsten und tatsächlich hilfsbedürftigen einer Gesellschaft, die das investieren können. Wenn junge Männer in großen Gruppen in fremde Länder eindringen und sich dort organisieren, Forderungen stellen, gewalttätig werden, wie nannte man das eigentlich früher? Sprach man da auch von „Flucht“?

    Die Aktivisten auf den Refugee-Demos sagen, worum es ihnen geht: „We will rise!“ Dazu als Zeichen geballte Fäuste. Oder ein Zitat aus einem Refugee-Aufruf von Anfang September:

    „Das Land Berlin und die deutsche Regierung hat sofort mit der Umsetzung der Forderungen der Flüchtlingsbewegungen zu beginnen. Stopp aller Abschiebungen! Lager– und Residenzpflicht abschaffen!“ Klingen so Hilferufe von „Flüchtlingen“ oder Anweisungen von Eroberern?““
    http://www.blauenarzisse.de/index.php/anstoss/item/4934-wehrloses-europa
    (ANM. DURCH MICH)

  30. @35 getupstandup

    Eine sehr vernünftige Idee, an der ich mich sofort beteiligen würde…und nicht weil ich selbst betroffen bin, sondern um die Drohkulisse der Schandjustiz zu brechen.

  31. OT

    Im politkorrekten SWR/Stuttgart wurde gerade Xavier Naidoo geschlachtet öffentlich hingerichtet (wg. „Rechtsseins“).

    Damit dürfte die Karriere des Mannheimer Sängers wohl beendet sein. Die politkorrekten linken Rollkommandos sind an Unerbittlichkeit nur noch von Allah zu überbieten.

  32. @37
    Die Sache zu organisieren wäre m.E. nicht die Schwierigkeit, es empfiehlt sich evtl. die Gründung eines Vereins….hier heißt es, vom politischen Gegner zu lernen.
    Für problematischer halte ich, dass sich hierzu einige Leute persönlich treffen -und so ihre Maske abnehmen müssten.
    Wobei dieser Schritt sicherlich in Wirklichkeit wesentlich weniger schwerwiegend ist. Ich wette meinen Allerwertesten darauf, dass den werten Mitlesern von „Horch&Guck relaoded“ unsere Klarnamen usw. längst bekannt sind.

  33. #32 Klang der Stille (09. Okt 2014 20:50)
    @FanvonMichaelS.

    Aus Bonn.
    _______________________

    Zu weit weg.Darf ich fragen in welchem Rahmen Sie über den ISLAM geredet haben?
    Ich meine, mein Mann hängt sich auf der Arbeitsstelle auch weit „aus dem Fenster“ mit dem Thema „ISLAM“ und ich habe Sorge, dass so etwas auch mal passieren könnte.
    Es ist nicht mehr normal in diesem Land/Europa, dass man über die (bewiesenen, KEINE VORurteile!!) unmenschliche Ideologie ISLAM ( KEINE Religion!!) NICHT mehr diskutieren darf!! Um so schlimmer der ISLAM wütet, um so schlimmer wird die Verfolgung der Warner!!!
    Halten Sie uns auf dem Laufenden, was bei der „Ermittlung“ gegen Sie raus kommt?

  34. Ich hoffe nicht, dass es erneut zu einem Prozess gegen diesen großartigen Politiker kommt.

    Für mich unvergesslich seine Schlussworte vor Gericht am 1.06.2011, die so begannen:

    „Herr Präsident, Mitglieder des Gerichts,
    ich stehe hier wegen meiner Worte.
    Ich stehe hier weil ich sprach.
    Ich habe gesprochen, ich spreche
    und ich werde auch weiterhin sprechen.“

  35. #29 WahrerSozialDemokrat (09. Okt 2014 20:45)

    Nicht ganz, sondern bis uns allen schwindlig wird. Wir sollen sämtliche Orientierung verlieren.
    Wenn die Menschen dann im völligen Chaos versinken – incl. Bürgerkrieg – werden sie dankbar jede Führung annehmen.
    So lassen sich wunderbar totalitäre Systeme installieren.

  36. Hoffe dass diese Rechtsverdreher eines Tages die Rechnung für ihre unverschämten Verbrechen präsentiert bekommen!

  37. @44
    Das haben sie weder 45 noch 89.
    Und sie rechnen fest damit, dass es auch später wieder so sein wird.
    Und ich fürchte, dass sie Recht behalten werden. Es wird ihnen nichts geschehen, so lange die Miris dieses Landes weiterhin damit rechnen können, auch bei der 100. Tat mit Bewährung davonzukommen.

  38. #38 Cendrillon (09. Okt 2014 21:02)

    Tja, wenn sich ein Indo-Südafrikaner zu Deutschland bekennt, ist der Bunten-Bonus ebenso schnell aufgebraucht wie bei Türken wie Akif.

    Da ist es dann ganz schnell vorbei mit der allumfassenden Pseudo-Toleranz dieses Regimes.

  39. #43 Puenktchen

    und suchen sich natürliche Führer. Richtig, so wird es sein und die aktuellen Plus-Eliten wird es die Rübe kosten, denn viele werden nicht mehr rechtzeitig untertauchen können.

    Mitleid, keine Spur davon, sie haben uns ausgeplündert und uns dem Islam zum Fraß vorgeworfen und ich möchte sie demnächst in der Arena sehen.

  40. Im Fall von Wilders geht es um eine Frage während des Wahlkampfs an seine Anhänger, ob sie mehr oder weniger Marokkaner in ihrem Land möchten. Angesichts der vielen Probleme, die dort von Marokkanern verursacht werden, absolut nachvollziehbar. Aber bei der Staatsanwaltschaft gingen daraufhin sage und schreibe 6400 Beschwerden ein.

    Wer angesichts dieser harmlosen und völlig legitimen Frage sofort die Staatsanwaltschaft einschaltet, ist meiner Meinung nach schon psychisch labil. Zulässig ist für die wohl einzig und allein die Antwort, dass man nie genug Marokkaner haben kann. Und wenn es sich um 6400 empörte Marokkaner handelt, sollten die sich fragen, wie man in Marokko reagieren würde, wenn Massen von Niederländern dort einwandern würden.

  41. Wilders ist ein Supertyp und erfolgreich dazu. Aber die besagte Äußerung finde ich selbst auch nicht so toll, sie ist mir etwas zu pauschal.

  42. #47 Antidote (09. Okt 2014 21:26)

    Ihren Wunsch kann ich zwar nachvollziehen. Aber ich glaube, Sie sehen das zu optimistisch.
    Ich befürchte eher, es kommt auch für uns ganz bitter, nicht nur wegen des Islam.
    Möglicherweise ist der nur Mittel zum Zweck.
    Ich hoffe, dass ich mich irre.

  43. Während islamkritische Bürger verfolgt, bedroht und verurteilt werden, sorgen toleranzbesoffene und islamophile Politiker durch eine Unterstützung des Islam und invasiven Moscheebau dafür, dass immer mehr islamische Prediger die Köpfe von Muslimen mit Hass und Gewalt gegen Nicht-Muslime befüllen.

    Ob die König Fahd Akademie in Bonn oder die Al Nur Moschee in Berlin. Dies sind nur zwei Beispiele für politische Zentren die als „Gotteshäuser“ den wahren Islam lehren:
    http://daserste.ndr.de/panorama/media/islamistenschule100.html

    Weiterhin knicken mehr Arschkriecher des Islam und Angsthasen gegenüber einer potentiellen muslimsichen Gewalt ein und beugen die Meinungsfreiheit. Dass muß man sich einmal mit gesundem Menschenverstand überlegen. Aus Angst es könnte Gewalt verursachen werden islamkritische Veranstaltungen abgesagt. Wenn dass dich nicht schon Beweis genug ist, dass der Islam grundsätzlich gewaltaffin und demokratiefeindlich ist:
    http://www.gbs-hh.de/meldung/islam-kritik-hochaktuell

    Wir werden von Volksverrätern regiert, die unsere Demokratie an den religiösen Faschismus Islam verraten.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland:
    http://www.tageblatt.lu/nachrichten/story/11164427

  44. Jaja,
    der Wahnsinn
    kursiert grenzenlos.
    Oder um einen berühmten Dichter
    zu zitieren – und ist es auch
    Wahnsinn, so hat es
    doch Methode.

  45. >und nicht am Gängelband der EU sind!

    Was soll die EU-Kritik in diesem Zusammenhang? Was soll das immer mit der EU? Wären die Niederlande ohne EU anders drauf? Gibt es eine exakte Definition von Rassismus bzw. Hetze durch die EU welche hier zur Anwendung kommt?

    Ich bin gegen Islamisierung, gegen die schlechte Politik der EU, nur sind das genau die selben Politiker die wir auf Ebene der Mitgliedsstaaten auch haben.

  46. #16 leesegel (09. Okt 2014 20:35)
    Stürzenberger wurde zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 50 Euro verurteilt.
    Danke endlich auf Umweg erfahren.

    So Michael, muss ich mahl wieder mein Weib beauftragen.
    Nur wo soll ichse hinschicken?
    Dein Konto ist weg und das mit dem P….Konto habe ich doch gar nicht.

  47. #40 FanvonMichaelS. (09. Okt 2014 21:06)
    Ich meine, mein Mann hängt sich auf der Arbeitsstelle auch weit “aus dem Fenster” mit dem Thema “ISLAM” und ich habe Sorge, dass so etwas auch mal passieren könnte.

    Rede von mir selbst Erfahrung.
    Zwei Muselmänner im Dienst erklären den Islam.
    Ich finde PI und erkläre denen den Islam.
    Wen das Betriebsklima darunter leidet hast du bei
    der Justiz bereits verloren. Dementsprechende
    Formulierung des Kündigungsgrundes und das Arbeitsgericht
    weiss bescheid, das dein Mann ein ganz schlimmer Finger
    sein muss. Es geht nur Satirisch aber wer sucht der Findet.

  48. Wer verklagt denn endlich mal eine solche Staatsanwaltschaft?Oder sind die immun,so wie der ESM?
    Massenhafte Klagen gegen Politiker,Staatsanwälte,Richter und sonstige Erfüllungsgehilfen wären endlich an der Zeit!

  49. Im Fall von Wilders geht es um eine Frage während des Wahlkampfs an seine Anhänger, ob sie mehr oder weniger Marokkaner in ihrem Land möchten.

    Wenn ein Politiker in Russland sagt, dass man z.B. weniger moslemische Gastarbeiter im Land möchte, dann kommt die Staatsanwaltschaft gar nicht auf die Idee, sich damit zu beschäftigen.
    (Die Reaktion des Publikums: der Politiker wird bejubelt.)

    So viel zur „gelenkten Demokratie“ im Osten und Westen.

  50. Das ist wie früher, als die Menschen noch in Höhlen wohnten. Einer hat darauf hingewiesen, dass die Höhle total verdreckt ist und dass die Leute, die hinzugekommen sind, randalieren und für Ärger sorgen. Was wurde gemacht? Es wurde nicht aufgeräumt, sondern der totgeschlagen, der darauf hingewiesen hat.
    So ist es auch hier.

  51. #56 TheDentist

    Es gibt den Straftatbestand der Rechtsbeugung, aber der wird heute so gut wie nie angewandt.

    Das wird er erst dann, wenn die rechtsstaatlichen Verhältnisse wiederhergestellt sind.

  52. @#7 Ostmark (09. Okt 2014 20:19)
    „Eine gesteuerte Zuwanderung kann tatsächlich bereichernd sein – finanziell und auch kulturell.“

    Die kulturelle Bereicherung gab es solange, wie es sich bei den Eingewanderten um ein paar Griechen, Jugoslawen, Italiener handelte. Sie hatten Arbeit, zahlten Steuern. Ihre hier geborenen 2-3 Kinder benahmen sich in der Schule, aßen auf Kindergeburtstagen selbstverständlich Kartoffelsalat mit Würstchen und sprachen genauso gut Deutsch, wie der Rest, machten eine Ausbildung, heirateten Einheimische, bekamen nur noch 2 Kinder, die sie Kristina und Andreas nannten und an deren Kindern (3. Generation) merkt man heute nicht mehr, dass sie einen Mihigru haben. Das wäre auch mit sehr vielen Einwanderern aus dieser Gruppe gut gegangen.

    Der Abstieg kam, als man Anfing, Mohammedaner ins Land zu lassen.

    Diese erste Generation hatte auch Arbeit und zahlte Steuern. Sie bekamen 4-5 Kinder, die in der Schule nichts auf die Reihe bekamen und schlecht Deutsch sprachen, weil es sie nicht interessierte. Sie gingen nicht auf Kindergeburtstage, weil man Angst hatte, dass sie ein Würstchen essen. Die Mädchen durften nicht auf Klassenfahrten und ins Schwimmbad und mit 19 ließen sie sich einen Ehepartner aus dem Heimatland kommen, bekamen immer noch 4-5 Kinder, nannten diese Ali, Mohammed, Ayse und Gülcan, die in der Schule immer noch nichts hinkriegen, weil ihre frisch zugereiste Mutter ihnen nichts beibringen kann außer, wie man den Koran befolgt. Sie tragen ein Kopftuch (3. Generation), um sich von den Ungläubigen abzugrenzen,sehen sich selbst als Türken, obwohl sie einen deutschen Pass haben, jubeln Erdogan zu, wenn er zu Besuch ist und verlangen, dass es in Schulen geschächtetes Essen angeboten wird.

  53. Das Thema IS wird auch auf dem, bei jungen Leuten, beliebten Sender 1Live thematisiert. Auch hier die permanenten Beteuerungen dies habe nichts mit dem Islam zu tun und Islam bedeutet Frieden.

    Ich frage mich, wenn IS und die sonstige weltweite islamische Gewalt nichts mit dem Islam zu tun haben, warum muß dies dann permanent erklärt werden?

    Hier geht es zum Sender:
    http://www.einslive.de/magazin/extras/2014/10/welt_in_gefahr/141009_welt_in_gefahr_linkliste_is.jsp

  54. Niederlande: Staatsanwaltschaft verhört Wilders

    ————————————–

    Ein Staat, der seinen eigenen Soldaten, im eigenen Land den Ratschlag gibt, nicht in Uniform mit öffentlichen Verkehrsmittel zu fahren hat verloren. Vielleicht sollten die Niederländer ihren Königinnen Tag langsam als Tag der Schande feiern. Die Unterdrückung und Verfolgung Andersdenkender ist also keine Erfindung des Kommunismus.

  55. #38 Cendrillon (09. Okt 2014 21:02)
    OT

    Im politkorrekten SWR/Stuttgart wurde gerade Xavier Naidoo geschlachtet öffentlich hingerichtet (wg. “Rechtsseins”).

    Damit dürfte die Karriere des Mannheimer Sängers wohl beendet sein. Die politkorrekten linken Rollkommandos sind an Unerbittlichkeit nur noch von Allah zu überbieten.
    ———————–
    Hallo, Cendrillon
    den GEZ- Erben des Dr. Josef Goebbels steht das Wasser bis zum Hals und es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sie versaufen- also schlägt man wild um sich, zumal die Gefahr besteht, dass auch die Zipfelmützen immer wacher werden- siehe unter Anderem die von GEZ auf Befehl des Grünen, von den Mützen aber immer massiver angezweifelten, unterwürfigst propagierte Klimalüge.
    Und jetzt auch noch eine Partei namens AfD, die hemmungslos deren Zwangsgebühren abschaffen will und die immer rasanteren Zuspruch des Stimmviehs erhält. Da müssen ja gewisse Gestalten Panik um ihre Pfründe haben (Tom Buhrow greift im Jahr > 365.000€ als „Gehalt“ von den Zwangsgebühren ab- sein Sender ist total pleite (siehe Google)). Also kriecht man den Grünen in den Arsch, und das immer intensiver, und macht daraus (und aus Grünpiss) die grossen „Sachverständigen“- zum Beispiel für Klima und Energie. Anbei AfD zur GEZ- Abgabe:
    AfD Rundfunkgebühr endgültig abschaffen
    Berlin, 13. März 2014
    Seit der Einführung der neuen Rundfunkgebühr erzielen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, allen voran ARD und ZDF, wesentlich höhere Mehreinnahmen. Ein von Sixt und Rossmann aktuell in Auftrag gegebenes Gutachten kommt zu dem Schluss, dass ihnen sogar 3,2 Milliarden Euro mehr zur Verfügung stehen.
    Das widerspricht in eklatanter Weise der Aufkommensneutralität, zu der sich ARD und ZDF bei der Einführung der Rundfunkgebühr verpflichtet hatten.
    Die Alternative für Deutschland sieht sowohl die Einführung der Rundfunkgebühr kritisch als auch das System der gebührenfinanzierten staatlichen Rundfunkanstalten im Ganzen. Dr. Alexander Gauland, stellvertretender Bundessprecher der Alternativen für Deutschland, erklärt dazu:
    “Eine Pauschbesteuerung ist prinzipiell ungerecht, denn eine Wahlfreiheit ist nicht gegeben. Dass nun auch noch die Aufkommensneutralität verletzt wird, ist eindeutig verfassungswidrig und setzt der ganzen Sache den Hut auf. Es nützt alles nichts, das gebührenfinanzierte System muss in Gänze abgeschafft werden. Das fordert auch die absolute Mehrheit unserer Bürger. Die Altparteien hören nur deshalb nicht darauf, weil sie über ihre Vertreter in den Aufsichtsräten der Rundfunkanstalten die öffentliche Meinungsbildung mitbestimmen können. Außerdem werden teilweise fragwürdige Projekte mit den Gebühren bezahlt und die Anstalten sind völlig aufgebläht.”
    Hier ist der korrekte Link bzgl. AfD und GEZ:
    https://www.alternativefuer.de/die-alternative-fuer-deutschland-fordert-die-endgueltige-abschaffung-der-zwangsgebuehr-rundfunkbeitrag-frueher-als-gez-bekannt/
    und noch ein link zu AfD/GEZ:
    http://www.afd-bodensee.de/gez.html

  56. #23 Felix Austria (09. Okt 2014 20:39)
    Am Dublin-Verfahren, wonach das EU-Land für das Asylverfahren zuständig ist, in dem der Asylbewerber zuerst eingereist ist, will Minister de Maizière aber nicht rütteln.

    ——————————————
    In dieser Frage rüttelt das deutsche Politikergesindel an gar nichts, es könnte ja ein Flüchtling herausfallen. Und die IS-Fachkräfte werden auch mit Kusshand aufgenommen werden, den schließlich benötigt auch die Fleischindustrie gut ausgebildete Fachkräfte mit Erfahrung.

  57. #62 Anthropos (10. Okt 2014 09:56)
    Das Thema IS wird auch auf dem, bei jungen Leuten, beliebten Sender 1Live thematisiert. Auch hier die permanenten Beteuerungen dies habe nichts mit dem Islam zu tun und Islam bedeutet Frieden.
    ——————-
    Eins live ist ein GEZ- Sender. Der hat so zu plappern, wie es ihm sein gebührenzuteilender Politicker befiehlt. Ansonsten ist’s aus mit den dicken Pfründen, gezahlt aus den der Zipfelmütze mit Gewalt abgepressten Zwangsgebühren…..

Comments are closed.