In Braunsbedra (Sachsen-Anhalt) hat am Dienstag in einem Supermarkt ein Asylbewerber Leute angepöbelt, bespuckt, geschlagen und sogar gebissen, wie geiseltal.info berichtet:

Laut Augenzeugen fuhr die dunkelhäutige Person mit dem Fahrrad über den Kundenparkplatz und zeigte den Mittelfinger und sagte wiederholt “F*** You”. Im Supermarkt selber pöbelte er die Kunden an. Als er sich sehr agressiv an einer älteren Person zu schaffen machte, griffen Leute ein um der Person zu helfen. Dabei reagierte der Asylant wutentbrannt und griff alle Personen an, die ihn zur Vernunft bringen wollten. Er biss einer Frau in den Oberarm, spuckte einem Mann ins Gesicht und schlug einer weiteren Person ins Gesicht. Weitere Personen wurden durch die Rangeleien auch verletzt.

Er war nur der englischen Sprache mächtig und rief wiederholt “german people are racists”, was soviel wie “Die Deutschen sind Rassisten” heißt.

Auch die WELT berichtet über den Vorfall, ohne jedoch den „Flüchtlings“-Hintergrund und die rassistischen Beschimpfungen des 18-Jährigen zu erwähnen.

image_pdfimage_print

 

173 KOMMENTARE

  1. Was will der Spakko dann überhaupt hier, wir haben ihn nicht gerufen.
    Solche angebliche Asylanten sind in meinen Augen nichts anderes als schmarotzende BESETZER, sie sind unerwünschte Personen!!!!

  2. Versteckte Meldung im Staatsfunk: 200 Polizisten durchforsten ein Diebesheim

    Wegen Hinweisen auf eine Einbrecherbande hat die Polizei eine Razzia in einem Flüchtlingswohnheim im Kölner Stadtteil Poll durchgeführt. Nach WDR-Informationen waren bei der Aktion am Dienstagmorgen (21.10.2014) rund 200 Polizisten im Einsatz. In den Wohnungen wurde Diebesgut sichergestellt. Ein junger Mann wurde vorläufig festgenommen, gegen einen anderen soll ein Haftbefehl vorliegen.

    In einem Zelt, das die Beamten auf dem Gelände aufgebaut hatten, wurden die Personalien von etwa 100 Personen aufgenommen. Die Razzia verlief friedlich.

    http://www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/nrwkompakt33026.html

  3. Nachdem Supermärkte demnächst Toiletten für alle bereitstellen müssen ( vermutlich halal, um niemanden zu diskriminieren und von der Teilhabe auszuschließen= Loch im Boden), sollten auch Deeskalationsteams bereit stehen, um interkulturelle Mißverständnisse friedlich beilegen zu können.
    Der „Flüchtling“ war offensichtlich der Meinung, in Deutschland herrsche noch Hitler, geriet in Panik und wurde zum Angstbeißer.
    😈

  4. Ich kann zu solchen Vorgängen nicht mehr schreiben, was ich darüber denke, denn mein Beitrag würde dann wohl zurecht wegzensiert.

  5. Ebloa Aids Hepatitis-C Untersuchung?
    Man sieht,wie schnell die Buschtrommeln verkünden:Deutschland + Rassismus Keule = Geld..

  6. Beißen,spucken,schlagen,beleidigen so böse werden die Invasoren wenn die ihr Geld, das die für den Schleuser bezahlen mussten nicht sofort zurück bekommen.Offiziell ist dies eh nur ein Einzelfall.

  7. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

    So, der unerträgliche und realitätsferne Euphemismus von Maria Böhmer.

    Die Realität schaut allerdings so aus:

    1.Die Anwohner rund um den Komplex der Bayernkaserne sind teilweise mittlerweile verängstigt.Es häufen sich Berichte über Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung, die Frauen belästigt haben, bis zur Besinnungslosigkeit trinken, oder vor Anwohnern uriniert haben:http://www.muenchen.tv/bayernkaserne-in-muenchen-anwohner-fuerchten-sich-61564/#.VEezl8mzLBI

    2.In der Asylbewerberunterkunft Burbach gab es zusätzlich zur Gewalt durch Wachleute weitere Vorfälle: Koptische Christen berichten, sie hätten vor einem muslimischen Mob fliehen müssen:http://www.welt.de/politik/deutschland/article132791478/Kopten-Familie-flieht-vor-muslimischen-Angreifern.html

    3.Der Algerier Karim M., 18, ist angeklagt, zusammen mit einem 32-jährigen Landsmann Ende Mai in ein Juweliergeschäft in Iserlohn eingebrochen zu sein: http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/gequaelter-asylbewerber-aus-burbach-in-u-haft-a-996636.html

    Soviel zu dem bunten Generalverdacht, alle Flüchtlinge seien arme Opfer. Nein, die Willkommenskultur ist für Kriminelle und Kriegsverbrecher ebenefalls eine ideale Fluchtmöglichkeit um ihrer Verurteilung zu entkommen. Dank unserer toleranzbesoffenen Buntbürger, die nicht genau hinschauen wollen.

  8. „Geiseltal“,….

    Werden wir alle noch zu Geiseln des linksgrünen Multikuturalismus?

    Wenn schon eine Person 10 Autochtone in Angst und Schrecken versetzen kann….

  9. Und so kommt dann auch so nach und nach die Realität bei der „Betüdelungs-Scheinasylantenlobby“ an!
    Macht weiter so: pöbelt, beleidigt, schlagt um euch, beißt und spukt!
    Ich kann euren Unmut verstehen, sind doch, so wie ich vernommen habe, 5 000 bis 20 000 US-Dollar im voraus an die Schleuser zu zahlen gewesen, und das und noch viel mehr, will man zurückhaben.

  10. SED-Staat Thüringen wird alte Vertragsarbeiterregelung einführen, damit Braunsbedra kein Vorbild für Thüringen sein kann:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vertragsarbeiter

    Die jeweiligen Bedingungen, Aufenthaltsdauer, Rechte und Anzahl der Vertragsarbeiter wurden vertraglich mit der jeweiligen Regierung individuell ausgehandelt (durch einen sog. Staatsvertrag). Die Dauer der Aufenthaltsgenehmigung variierte zwischen zwei und sechs Jahren je nach Herkunft. Ein ständiger Aufenthalt jedoch war vertraglich und gesetzlich nicht vorgesehen. Das Mitbringen von Familienangehörigen war ausgeschlossen. Nach Ablauf der vertraglichen Frist mussten die Vertragsarbeiter in der Regel die Länder verlassen und in ihr Heimatland zurückkehren. In der DDR wohnten die Vertragsarbeiter während ihres Aufenthalts in getrennten Wohnheimen, meist von DDR-Betrieben eingerichtet und deutlich abgetrennt von den DDR-Bürgern.

  11. in Berlin ist man mittlerweile auch vor beißenden und auf Bäume und Dächer kletternden Asylbewerbern nicht mehr sichern. Und wenn sie nicht beißen oder sich nicht gegenseitig abstechen sind sie beim Dealen im Görli zu finden

  12. Im Pennymarkt liegen die Waffen sich zu wehren doch im Tiefkühlfach. Wer hindert eigentlich den Bürger daran, sich ein gefrorenes Huhn zu schnappen und zurückzuschlagen? Wenn der einen meiner Begleiter gebissen hätte, dann wäre das der letzte Biss mit seinen eigenen Zähnchen gewesen. Bei Penny gibt auch Kukident, für nachher. :mrgreen:
    Alles feige Zuschauer, oder doch das Motto: Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?

  13. Der Rotweingürtel kann sich schützen:

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article133532852/Hamburger-klagen-gegen-Fluechtlinge-in-Nachbarschaft.html

    Hamburger klagen gegen Flüchtlinge in Nachbarschaft

    Die Anwohner in Harvestehude fürchten Kinderlärm, Parkplatznot und steigende Kriminalität. Daher wollen sie die Unterbringung von Asylbewerbern verhindern. Und stellen einen Eilantrag.

    Qualergebnisse:

    Wahlkreis Rotherham-Harvesthude-Eimsbüttel-Ost, Bürgerschaftswahlen 2011:

    SPD 41.7%, CDU 23.1%, Grüne-GAL 13.3%, FDP 12.9%, Linke 5.3%, Andere 3.7%

  14. Sind das alles Masochisten? Kommen freiwillig in ein so pöhses Naziland…
    Jeder Doof muß doch langsam blicken ,was gespielt wird von diesen Sozialschmarotzern. Es gibt dafür nur eins: NeverComeBackAirlines

  15. Man beachte, wie viele Leute ein einziger tobender Neger bindet. Und von diesen tollwütigen, nicht sozialisierbaren, hochaggressiven Irren aus Afrika haben wir inzwischen hunderttausende im Land. Schön auch das Fahrrad: In ganz Deutschland schenken die Gutis jedem Asylanten inzwischen als erstes ein Fahrrad. Das ist ein Massenhype geworden.

    Das afrikanische Tier hat übrigens so tief zugebissen, daß die Wunden bluteten. Hoffentlich haben sich die Gebissenen nicht mit allem Dreck Afrikas infiziert:

    3 Personen mussten zu weiteren Untersuchungen und Behandlungen mit in die Notaufnahme. Die blutigen Wunden müssten schnellstmöglich behandelt werden, verlautete ein Notarzt.

    http://www.geiseltal.info/file/2014/10/image-300×225.jpg

    Dieses Tanzlied, ein flotter One-Step von 1926, war seiner Zeit weit voraus. „Der Neger hat sein Kind gebissen“:

    http://www.youtube.com/watch?v=8YwaUQktiBI

  16. In eigener Sache.

    Hier gibt es doch bestimmt Kölner, die mir einen Tipp geben können, wo ich am Sonntag am besten parken kann, um gut in die Innenstadt zu kommen.

    Wir sind bisher zu dritt!!

  17. Wenn schon eine Person 10 Autochtone in Angst und Schrecken versetzen kann….
    —————————————————

    Damit ist die Sache längst nicht erledigt.Nun folgt eine Schar von; Polizei,Kripo,BND,Psychologen,Krankenpfleger,Gutmenschen,
    Menschenrechtler,Pfaffen,Gemeinden,ect…denn er sagte die magischen Worte…“Die deutschen sind Rassisten“ und das muss man verdammt ernst nehmen!!!

  18. Gut so.

    Genau so etwas braucht die CDU/SPD/GRÜNE/LINKE wählende Bevölkerung.
    Und eines ist sicher: Sie werden viel mehr davon bekommen.
    Ob die dumme deutsche Masse aber deswegen aufwacht darf bezweifelt werden.

  19. Ganz schlimm, von so weit in ein Land der „Rassisten“ flüchten zu müssen. Hat er schon Kirchenasyl erhalten, um ihn vor all den Einheimschen/“Rassisten“ zu schützen und besser versorgen zu können ?
    Spaß beiseite: sein Verhalten deutet eher darauf hin, daß der Gute nicht nur Drogen verkauft, sondern auch ganz persönliche „Nachschubprobleme“ hat. Vielleicht ist er aber auch einfach nur ein weiterer aggressiver Asozialer, der auf der Asylwelle schwimmt. Not welcome !

  20. Das ist nicht lustig!
    Ich habe letztlich gelesen, daß es unter den Asylbewerbern sehr viele mit Hepatitis C – Infektion geben soll (was sehr hohe Dauerbehandlungskosten verursacht), und da sind die Beißattacken, von denen man immer öfter hören muß, eine vorzügliche Übertragungsmöglichkeit.
    Muß ich jetzt mit Pfefferspray zum Supermarkt?

  21. OT

    GALATASARAY ISTANBUL GEGEN BVB IN DER CHAMPIONS LEAGUE: TÜRKEN STÜRMTEN FAN-KNEIPE

    Türken stürmten Fan-Kneipe: Fans von Borussia Dortmund ins Krankenhaus geprügelt

    Wilde Szenen in Istanbul: Gala- und BVB-Fans liefern sich Schlägereien in der Nacht vor dem Spiel

    Hässliches Vorspiel beim Champions-League-Match von Borussia Dortmund in Istanbul (20.45 Uhr/ZDF und Live-Ticker auf BILD.de).

    In der Nacht zum Mittwoch haben sich etwa 30 Fans des BVB und von Galatasaray auf offener Straße geprügelt. Die Borussia bestätigt, dass dabei auch Messer und Schlagstöcke im Spiel waren. Zwei Borussia-Anhänger mussten im Krankenhaus behandelt werden, konnten dieses aber bereits wieder verlassen.

    Zu der Auseinandersetzung kam es im traditionell sehr belebten Kneipenviertel nahe des Taksim-Platzes. Viele Dortmunder Anhänger sind in dieser Gegend untergebracht.

    Die Fan-Community „schwatzgelb“ schreibt auf ihrer Facebook-Seite, dass türkische Hooligans die BVB-Kneipen gestürmt hätten. Bestätigt ist, dass eine Hand voll Angreifer von der Polizei vorübergehend festgenommen wurde.

    In der Bundesliga in der Krise, in der Champions League auf Achtelfinal-Kurs. Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen, kann die Borussia mit einem Erfolg bei Galatasaray die Tür zur K.o.-Runde ganz weit aufstoßen.

    http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/fan-schlaegereien-vor-gastspiel-in-istanbul-38251782.bild.html, Bild Zeitung, 22.10.2014 – 15:00 Uhr

  22. #25 nicht die mama (22. Okt 2014 16:00)

    Jetzt wissen wir auch, warum die nicht nach Quatar wollen, da wäre die Peitsche, der Acker und die Pritsche nämlich real angesagt.

    Und es werden langsam Wetten fällig, wann „Flüchtling“ und „Rehfutschie“ den Status der verbotenen Worte erlangen.
    😀

  23. “german people are racists”
    Das ist Volksverhetzung und muss hart bestraft werden. Kein Asyl, kein Aufenthalt nach Absitzen der Strafe.

    P.S: Eine Tollwutinpfung würde ich den Beisopfern empfehlen.

  24. Als er von den Polizisten kurz zur Sache verhört wurde, meinte er übersetzt, dass er sich unwohl fühlt, da ihn alle Leute auf der Straße anschauen und das nur weil er schwarz sei.

    Raus! Verpiß dich nach Negerien! Da sind alle schwarz! Im übrigen gucke ich an, wen ich will, auch wenn alle weiß sind: Egal, ob das ein Punk mit Ratte auf der Schulter, eine extravagant angezogene Frau, ein Typ mit Nelke im Knopfloch oder sonstwer ist, der mir schlicht und einfach warum auch immer ganz persönlich auffällt.

    Daß hier viele Neger nicht leiden können, liegt nicht daran, daß sie Neger sind, sondern sie wieder und wieder ein unglaublich abartiges bis nicht vorhandenes Sozialverhalten bei gleichzeitig extremer Primitivität zeigen. Und wenn deren Gewaltbenehmen in afrikanischen Gesellschaften „normal“ ist, will ich keine afrikanischen Gesellschaften hier haben. So einfach ist das. Selbst wenn alle afrikanischen Gesellschaften schneeweiß wären.

    Auf Malle reicht ein Großrudel Deutscher, daß der Ruf der Deutschen im Sangriaeimer ist. Liebe Neger (und Mohammedaner): Wenn mittlerweile Millionen von euch sich in Deutschland derart danebenbenehmen, müßt ihr euch nicht wundern…

  25. OT

    GALATASARAY ISTANBUL GEGEN BVB IN DER CHAMPIONS LEAGUE: TÜRKEN STÜRMTEN FAN-KNEIPE

    Wilde Szenen in Istanbul: Gala- und BVB-Fans liefern sich Schlägereien in der Nacht vor dem Spiel

    Hässliches Vorspiel beim Champions-League-Match von Borussia Dortmund in Istanbul (20.45 Uhr/ZDF und Live-Ticker auf BILD.de).

    In der Nacht zum Mittwoch haben sich etwa 30 Fans des BVB und von Galatasaray auf offener Straße geprügelt. Die Borussia bestätigt, dass dabei auch Messer und Schlagstöcke im Spiel waren. Zwei Borussia-Anhänger mussten im Krankenhaus behandelt werden, konnten dieses aber bereits wieder verlassen.

    Zu der Auseinandersetzung kam es im traditionell sehr belebten Kneipenviertel nahe des Taksim-Platzes. Viele Dortmunder Anhänger sind in dieser Gegend untergebracht.

    Die Fan-Community „schwatzgelb“ schreibt auf ihrer Facebook-Seite, dass türkische Hooligans die BVB-Kneipen gestürmt hätten. Bestätigt ist, dass eine Hand voll Angreifer von der Polizei vorübergehend festgenommen wurde.

    In der Bundesliga in der Krise, in der Champions League auf Achtelfinal-Kurs. Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen, kann die Borussia mit einem Erfolg bei Galatasaray die Tür zur K.o.-Runde ganz weit aufstoßen.

    http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/fan-schlaegereien-vor-gastspiel-in-istanbul-38251782.bild.html, Bild Zeitung, 22.10.2014 – 15:00 Uhr

  26. Da kommt ja die Redewendung „Vom Affen gebissen“ mal wirklich zur Geltung. :mrgreen:

    Er war nur der englischen Sprache mächtig…

    Wieso ist der Typ überhaupt hier in Deutschland, warum ist er nicht in England? 🙄
    Da kann er sich wenigstens verständigen und seine Probleme beim Namen nennen!

  27. SO HUNGRIG WAR DER?!

    Eine Schande, dass maximalpigmentierte Gäste
    in eine deutsche Kartoffelin beissen müssen!

    Deutsche sind VOLLNAHHTZIE!!!

  28. Die Stimmung kippt derzeit in unglaublichem Tempo. Niemand, aber auch wirklich niemand, will diese Invasoren in seiner Nachbarschaft haben:
    Berliner Zeitung, 21.10.2014: Bezirke wehren sich gegen Container-Dörfer
    Der Tagesspiegel, 22.10.2014: Köpenicker wollen kein Containerdorf
    Dazu kommen viele weitere Artikel, in denen die Berliner alle möglichen Gründe vorschieben – Integration, Menschenwürde, andere Pläne für die Grundstücke, Kosten – die aber alle auf dasselbe hinauslaufen: Haltet uns bloß diese Menschen vom Leib.

  29. Muß ich jetzt mit Pfefferspray zum Supermarkt?

    Gemäss grün propagierter Verursacherhaftung müsste der Beisser einen Beisskorb, der Importeur Knast und gemäss dem Rechtsstaat der Bürger effektives Schutzwerkzeug bekommen.

  30. #36 Dr. T (22. Okt 2014 16:19)

    Die „Humanistische Kita Rappelkiste“ in Köpenick konnte sich noch nicht positionieren bzgl. der Neu-KöpenickerInnen!

  31. Ein Neger in Deutschland faellt nun mal auf, da muss sich der Neger gar nicht so aufregen!

    Wenn sich bei mir so ein Gast auffuehren wuerde, wuerde ich ihn rausschmeissen und genau das muesste die Firma BRD jetzt eben auch machen!

  32. Ganz einfach. Das Einzige, was hier gefragt werden müsste wäre, warum der nicht mit gebrochener Nase zu Boden gegangen ist.
    Menschenskind ! Vier Erwachsene unternehmen so gut wie nichts. Begreifen die Betroffenen endlich, dass die Zeit der Diskussion längst vorbei ist ? Da soll es auch noch Deutsche geben, die so einem Abschaum in Schutz nehmen. Also, wir Deutsche haben offensichtlich die Verachtung der Neusiedler verdient.

  33. Oh – das war wieder das Tier 😉 . Also nochmal, um in der Diskussion zu bleiben:

    Als er von den Polizisten kurz zur Sache verhört wurde, meinte er übersetzt, dass er sich unwohl fühlt, da ihn alle Leute auf der Straße anschauen und das nur weil er schwarz sei.

    Raus! VerpiX dich nach Negerien! Da sind alle schwarz! Im übrigen gucke ich an, wen ich will, auch wenn alle weiß sind: Egal, ob einen Punk mit ***einem langschwänzigen Nagetier*** auf der Schulter, eine extravagant angezogene Frau, ein Typ mit Nelke im Knopfloch oder sonstwer ist, der mir schlicht und einfach warum auch immer ganz persönlich auffällt.

    Daß hier viele Neger nicht leiden können, liegt nicht daran, daß sie Neger sind, sondern sie wieder und wieder ein unglaublich abartiges bis nicht vorhandenes Sozialverhalten bei gleichzeitig extremer Primitivität zeigen. Und wenn deren Gewaltbenehmen in afrikanischen Gesellschaften „normal“ ist, will ich keine afrikanischen Gesellschaften hier haben. So einfach ist das. Selbst wenn alle afrikanischen Gesellschaften schneeweiß wären.

    Auf Malle reicht ein Großrudel Deutscher, daß der Ruf der Deutschen im Sangriaeimer ist. Liebe Neger (und Mohammedaner): Wenn mittlerweile Millionen von euch sich in Deutschland derart danebenbenehmen, müßt ihr euch nicht wundern…

  34. #31 Tritt-Ihn

    Warum lässt sich die HH-Polizei das gefallen?

    Sollte es einer RichterIN nicht gefallen, dann kann man sich bei ihr in einer „Gefahr in Not“ auch einmal ganz taub stellen.

  35. Afrophobia. Mit diesem Begriff können wir nun, der Wissenschaft sei Dank, die Situation im Supermarkt, angemessen beschreiben.

  36. #6 toll_toller_tolerant (22. Okt 2014 15:40)

    Ich kann zu solchen Vorgängen nicht mehr schreiben, was ich darüber denke, denn mein Beitrag würde dann wohl zurecht wegzensiert.

    Eher zu Unrecht zensiert.

    #22 Babieca (22. Okt 2014 15:59)

    Das afrikanische Tier hat übrigens so tief zugebissen, daß die Wunden bluteten. Hoffentlich haben sich die Gebissenen nicht mit allem Dreck Afrikas infiziert:

    Der Maximalpigmentierte hätte von mir eine auf die Zwölf bekommen, bevorzugt noch mit einem Gegenstand. (Was halt so in der Nähe ist) 😉

  37. Politik EU-Bericht
    Türkei nimmt Migranten von EU-Staaten nicht zurück

    Die Türkei muss Migranten, die über das Land am Bosporus in die EU gereist sind, wieder zurücknehmen. Doch Ankara hält sich bisher nicht an den Vertrag mit Brüssel und belastet so auch seine Bürger.
    Ein EU-Bericht kritisiert die türkische Regierung für ihren Umgang mit jenen Kurzzeit-Einwanderern, die das Land in Richtung EU wieder verlassen haben. Nach dem Ende 2013 zwischen der EU und der Türkei vereinbarten Rückübernahmeabkommen, müsste die Türkei diese Menschen eigentlich zurücknehmen. Doch das tut sie offenbar nicht

    > http://m.welt.de/politik/article133486440/Tuerkei-nimmt-Migranten-von-EU-Staaten-nicht-zurueck.html

  38. Die lernen sehr schnell, wie man die einheimische Bevölkerung terrorisieren kann, welche Worte man brüllen muss, damit man sich auch noch als Opfer hinstellen kann, das sich ja gegenüber den bösen Deutschen wehren muss. Das haben denen alles die verfluchten Linksgrünen eingetrichtert. Auch hier darf man nicht an den berühmten „Einzelfall“ glauben, im Sinne von durchgeknallter Neger, der halt besoffen gewesen ist. Solche Vorfälle dienen ganz gezielt dazu, die biodeutsche Bevölkerung zu demütigen und in Schrecken zu versetzen, um uns Deutsche zu brechen. Ich wünschte, die Deutschen würden wieder wie ein gesundes Volk auf solche Provokationen reagieren, dann würde er wahrscheinlich geteert, gefedert und am Ende auf dem Marktplatz gevierteilt …

  39. Hier in Hessen war es früher üblich, immer zu sagen, dass es aussieht als ob Amerikaner beteiligt sind, wenn man wegen einer gewalttätigen Auseinandersetzung den Notruf wählte.
    Die Polizei verständigte dann in der Regel die MP (Militärpolizei der US -Streitkräfte),die auch zügig anrückte und nach kurzer Sondierung die Situation schnell nonverbal deeskalierte :mrgreen:

  40. #22 Babieca

    Man beachte, wie viele Leute ein einziger tobender Neger bindet. Und von diesen tollwütigen, nicht sozialisierbaren, hochaggressiven Irren aus Afrika haben wir inzwischen hunderttausende im Land.

    Denk immer daran, dynamische Systeme wie sie soziale Gesellschaften nun einmal auch sind, entwickeln sich nicht linear, auch wenn dies eine Weile lang so aussieht.

    Irgendwann wird ein kritischer Punkt erreicht an dem das System umschlägt (sh. Schmetterlingseffekt: ein Flügelschlag eines Schmetterlings löst einen Sturm aus).

    Und was das dann für die Zahlenverhältnisse bedeutet zugunsten welcher Seite, kann ich mir bildhaft vorstellen, werde ich aber, um PI nicht in die Not zu bringen, mich zensurieren zu müssen, nicht schreiben.

  41. #29 Marie-Belen

    Muß ich jetzt mit Pfefferspray zum Supermarkt?

    Definitiv: Ja! – Bisher sind mein Mann und ich immer nur abends bei der letzten Runde mit dem Hunde entsprechend ausgerüstet unterwegs gewesen. Bei den ganzen Horrormeldungen der letzten Zeit habe ich mich aber entschieden, niemals ohne aus dem Haus zu gehen.

    Und Goldschmuck trage ich auch nicht mehr. Es ist zum Kübeln, wozu man in diesem Land inzwischen getrieben wird. Ich habe mir mein Alter mal anders vorgestellt. Und: es war mal schön und sicher in Deutschland – ist lange her, ich weiß.

  42. Man kann dem Mann nur wünschen, dass er bald in seine Heimat zurückkehren kann, damit er nicht weiterhin von deutschen Rassisten so bedrängt wird.

  43. Es freut mich. Es freut mich das in Kanakada, es freut mich der Asylbetrüger-Beißer (mit Aids?)!

    Wir brauchen mehr von diesen Ereignissen, schnell viel mehr davon!

    Vielleicht haben wir dann -als Gesellschaft- noch eine Chance, diesen Islam-Neger-Irrsin zu beenden.

    Aber die Chancen werden immer kleiner. Und langsam glaube ich eben auch an die ideologische Unterfütterung aller dieser katastrophalen „Einzel“ereignisse.

  44. „Willkommenskultur“

    DAS Schlagwort des hilflosen Politikers, dessen Politik aus dem Ruder gelaufen ist.

    Braucht Europa eine neue Willkommenskultur für kultivierte Zuwanderer?

    Gefordert wird wohl eher eine Verständniskultur für unfähige Politiker.

  45. OT

    ALLGEMEINE BETRACHTUNG:

    Ich lese gerade am Zähler:
    Besucher gestern 153 000

    Also, das ist (stimmt die Zahl annähernd?) ein absolut erhebendes Zeichen.

    Wir werden wahr-genommen. Wir erreichen mittlerweile eine Menge Menschen. Wir erreichen wohl vor allem die aktiven, politisch denken Menschen in unserer „Weltanschauung“ (konservativ-pragmatisch, weltoffen-deutschnational, islamkritisch-humanistisch) und davon EINE GANZE MENGE MENSCHEN.

    Dazu kommen immer wieder intelligente, teils brillante Kommentare.

    NOCH! IST! DEUTSCHLAND! NICHT! VERLOREN!

    🙂

  46. OT

    Zu Kanada: Alles noch in vollem Gang. Erst wird ein kanadischer Soldat am 1.WK.-Ehrenmal für die gefallenen Kanadier erschossen. Jetzt Schüsse im Parlament.

    http://www.jihadwatch.org/2014/10/breaking-shots-fired-at-canada-war-memorial-soldier-seen-falling

    http://www.jihadwatch.org/2014/10/ottawa-one-soldier-dead-gunfire-inside-parliament-buildings-one-gunman-still-on-the-loose

    Lage dynamisch. Kann islamisch sein. Muß nicht. Wahrscheinlichkeit ist aber hoch.

  47. Tollwütige Negermänner beißen um sich!
    Wer wohl als erstes den Negerbub biß?
    Knabe „Zero“ oder Flughund „Ebola“
    im islamischen Guinea*, Westafrika?

    +++

    *Guinea zu 90% Muslime.

  48. #65 RechtsGut (22. Okt 2014 17:15)

    OT

    ALLGEMEINE BETRACHTUNG:

    Ich lese gerade am Zähler:
    Besucher gestern 153 000
    ————-
    Gestern ist aber schon länger her 😉

  49. Ich denke dieser hochverehrte Herr mit dem gesunden Teint wird nun der Gerichtsbarkeit zugeführt, wird wegen Beleidigung, gefährlicher Körperverletzung, Landfriedensbruch etc. verurteilt.
    Natürlich wird er die entstandenen Kosten vollauf begleichen und den angerichteten Schaden auf Heller und Pfennig wiedergutmachen.
    Nach Strafverbüßung wird er ausgewiesen und darf in unser Land lebenslang nicht wieder einreisen. Bei Zuwiderhandlung erfolgt kostenpflichtig die standrechtliche Erschießung. Diese Kosten sind als Vorleistung zu hinterlegen.

  50. Es wird immer schlimmer.
    Hier nur mal die Zitate einiger besorgter Münchner die in unmittelbarer umgebung eines Asylantenheimes wohnen, arbeiten und sich aufhalten:

    „Ich habe Angst mit meinen Kindern einzukaufen.“

    „Ich traue mich deshalb gar nicht mehr an die Bushaltestellen.“

    Eine Tankstelle und ein Supermarkt beschäftigen jetzt Sicherheitskräfte. Ein Einzelhändler: „Vorher verschwanden Waren im Wert von 1000 Euro pro Monat.“

    „Die Menschen beschweren sich, dass die Flüchtlinge ins Gebüsch urinieren.“

    http://www.bild.de/regional/muenchen/asyl/brennpunkt-bayernkaserne-polizeieinsaetze-haeufen-sich-37073374.bild.html

    Der Artikel ist zwar alt aber doch aktueller denn je.

  51. OT

    Ich erinnere nur an die „kanadischen 18“, die 18 Mohammedaner, die bereits 2006 planten, die kanadische Börse, das kanadische Parlament und diverses mehr zu sprengen und zu töten, töten, töten.

    http://en.wikipedia.org/wiki/2006_Ontario_terrorism_plot

    Erstaunlich/sarc: Alles Mohammedaner. Alle über Moscheen verbunden. Hier die namentliche Liste der Moslems samt ihrer Funktionen in den islamischen Gemeinden Kanadas:

    http://en.wikipedia.org/wiki/2006_Ontario_terrorism_plot#Suspects_of_the_Toronto_18

    Kanada hat den Islam genauso im Land wie jedes andere westliche Land. Und damit automatisch und zwangsläufig die typisch islamische Massenmörderideologie.

    Aber merke: Der Islam hat mit dem Islam NICHTS zu tun!

  52. „Jugendliche“……..

    http://www.spiegel.de/panorama/hamburger-jugendliche-gehen-mit-falschgeld-einkaufen-a-998666.html

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/rochdale-taxi-firma-in-england-schickt-kunden-auf-wunsch-weisse-fahrer-a-998651.html

    Einen fragwürdigen Service bietet die Taxifirma Car 2000 aus dem englischen Rochdale: Auf Wunsch schickt das Unternehmen seinen Kunden weiße Fahrer. Dem Firmenchef zufolge gibt es pro Woche bis zu 60 solcher Bestellungen. Acht Männer pakistanischer Herkunft und ein Afghane wurden 2012 zu langjährigen Haftstrafen verurteilt, nachdem sie sich an mindestens 47 minderjährigen Mädchen vergangen hatten.

  53. Nehmt euch doch ein Beispiel an unserer Kanzlerin:

    „Deutschland könnte „ein tolles Integrationsland“ sein
    Sie begründete ihre Auffassung damit, dass Deutschland schon die Wiedervereinigung bewältigt habe und verglich damit quasi die deutsche Wiedervereinigung mit der Integrationspolitik.“

    Mit dieser Aussage stellt sie aber die Ossis mit den Lampedusa-Negern auf eine kulturelle Stufe.

  54. kein Einzelfall:

    Schwarzfahrer-Flüchtlinge in der U-Bahn
    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/ohne-ticket-in-der-u-bahn-polizei-nimmt-oranienplatz-fluechtlinge-fest,10809296,25915886.html

    Eine 25-jährige Frau, die ebenfalls zu den Flüchtlingen gehört, sei ebenfalls äußerst aggressiv gewesen. Sie habe um sich geschlagen und einen Polizisten gebissen.

    ————————-

    http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.210383.php

    In Kreuzberg randalierte heute Morgen ein Bewohner einer ehemaligen Schule und verletzte 4 Polizisten.

    Als die Beamten den Randalierer festnahmen, leistete dieser rabiat Widerstand. Er trat, schlug und biss um sich und verletzte dabei 4 Polizisten erheblich,


    Mittlerweile gilt mein Mitgefühl nicht mehr den „armen Flüchtlingen“, sondern unseren Polizisten, die sich das alles gefallen lassen müssen und selbst bei der geringsten Gegenwehr angeklagt werden…

  55. Ich wette 1000,- Euro darauf, dass der Täter in Ottawa ein gläubiger Moslem ist.

    Wer hält dagegen?

    Bitte meldet euch. Ich brauche Geld.

  56. #65 RechtsGut

    Ich habe PI schon mehrmals gebeten, den verlogenen Zähler abzustellen oder zu ändern.
    Hier sind die Zahlen vom 12. – 21 10.
    Links die richtige Besucherzahl

    69499 94264
    73148 143307
    82651 153180
    81038 139356
    78171 127398
    71858 120340
    62299 104863
    70656 114420
    76764 131053
    79532 139685

  57. BOMBENdrohung in Freiburg (aus Bild-Online):

    Bombendrohung am Hauptbahnhof in Freiburg
    MI. 22.10.2014, 15:11
    Freiburg – Die Polizei evakuiert wegen einer anonymen Bombendrohung derzeit den Hauptbahnhof von Freiburg.
    Umfangreiche Absperrmaßnahmen laufen, die auch den Busbahnhof umfassen. Die Drohung sei kurz nach 14 Uhr telefonisch in einem Geschäft, das sich im Bahnhof befindet, eingegangen, teilt die Polizei mit. Die Ernsthaftigkeit des Anrufs könne nicht ausgeschlossen werden. Die Hintergründe sind unklar.

  58. @Babieca und andere
    Besucherzahlen.
    Ja, OK, klar. Ich habe „gestern“ und Besucher maximal verwechselt.

    Trotzdem sage ich: Das ist schon sehr beachtlich! Enorm!

    Hoffentlich geht es so weiter. Ich denke, dass wir schon sehr weit die Nische abdecken. PI wird wahrgenommen und wächst und wächst. Vor allem wächst die Gruppe von Menschen, die diese Politik in die Realität umsetzen.

    Zu Kanackada-„Amok“-Schütze: BITTE ABWARTEN, ist doch richtig. Wer weiß, vielleicht tickt auch ein Gegner dieser Irrenhauspolitik aus. Verwundern würde mich das mittlerweile nicht mehr. 🙁

  59. #43 Katalysator

    Bei T-Online war die Zonenwachtel mit ihren obstrusen Äußerungen etwa 5 Minuten geschaltet.

  60. #42 Katalysator

    Die BRD-Regierung arbeitet für den Untergang Deutschlands. Die Frage ist nur, in wessen Auftrag? Die werden nie aufhören, die werden die Masseneinwanderung jetzt erst so richtig in Schwung bringen. Es wird auch nie mehr ein einziger Asylbetrüger oder Bürgerkriegsflüchtling zurückgehen.

    Es wird jetzt nur noch schlimmer, jedes Jahr werden mehr kommen, und unser Land für sich vereinnahmen. Der eine CDUler schwafelte was vom Jahr 2035, diese Schäzung ist längst überholt, 2025 ist Deutschland am Ende, und so etwas wie ein deutsches Volk gibt es dann nicht mehr.

  61. #86 Felix Austria
    #65 RechtsGut

    Ja, der Zähler hat nee Macke. Erst zählt das Ding ein paar Tage lang nur gut 9000 Besucher am Tag, jetzt auf einmal viel zu viele. Das Ding hat irgendeinen mächtigen Softwarefehler.

  62. @Athenagoras
    Twitter: SWRinfo ?@SWRinfo 2 Std.Vor 2 Stunden

    Die Polizei hat die Bombenwarnung in #Freiburg aufgehoben. Die Sperrungen werden abgebaut. (Quelle: SWR-Studio in Freiburg)

  63. Und wenn einer dem randalierenden Neger eins auf die Fresse gedroschen hätte, er hätte wohl einen freien Hubschrauberflug nach Karlsruhe und anhaltende mediale Aufmerksamkeit gewonnen.

  64. #88 RechtsGut

    Ich habe “gestern” und Besucher maximal verwechselt.

    Du hast nichts verwechselt, beide Zahlen stimmen nicht.

    siehe #86 Felix Austria

  65. Den Artikel hätte ich ohne diesen Link hier nie gefunden. Hab drei Kommentare geschrieben. Keiner veröffentlicht. Na sowas – ich hab mich wohl nicht an die „Netiquette“ gehalten. Fragen nach der Herkunft werden (natürlich) nicht geduldet.

  66. OT
    Weitere Schießerei in der kanadischen Hauptstadt Ottawa bestätigt

    Auch in einem Einkaufszentrum in der Innenstadt nahe dem Parlamentsgebäude seien Schüsse gefallen, berichteten kanadische Medien unter Berufung auf Polizeiangaben. Das Einkaufszentrum sei evakuiert worden, teilten die Betreiber per Kurznachrichtendienst Twitter mit.
    http://www.phoenix.de/content//883838

  67. #69 Babieca
    #68 Kriegsgott
    PSI

    Islam-Attentat in Kanada

    Schüsse auch im kanadischen Parlament !!!

    Schüsse auch in einem Hotel.

    Sondersendungen auf allen Nachrichtenkanälen

  68. Waren am Samstag mit dem Auto in Augsburg unterwegs.
    Kommt ein Neger auf nem Fahrrad aus einer Seitenstraße rausgedonnert und mein Mann hat fast ne Vollbremsung hinlegen müssen.
    Mein Mann voller Wut gebrüllt: „Lernt erst mal die Verkehrsschilder, ihr Flüchtlinge!!“
    Neger rast vorbei, wir haben ihn aber überholt. An der nächsten roten Ampel kam der Neger (ca. 20 Jahre) wieder an uns heran und versuchte nach dem Wagen zu treten. Hat nicht geklappt, aber nen Stinkefinger konnte der Bengel noch zeigen.
    Möchte mir nicht vorstellen was passiert wäre, wenn der Neger das Auto getroffen hätte.
    Mein Mann..Ihr wisst schon…
    KOTZ.

  69. Ich habe mal gesehen wie ein Neger ein Händel mit Knochen auffrass.Mit disen Beiser ist nicht zu Spaßen.Da kann der Körper Verfaulen aber die Zähne sehen immer Gesuhnd aus.Und im Dunkeln erkent mann sie erst wenn sie ein angrinsen.Der war bestümt so Sauer weill er sahr das er nicht mit Einkaufen durfte.Wir werden damit Leben Müssen
    denn das was jetzt hir ist bleibt für immer.Es sei denn Der Michel wacht endglich auf.Am Samstag fahre ich nach Köln zur fridlichen Demo mit den Hologen.Das wird ein schuß am Bug für die Regirung

  70. ALS DANK BEKOMMT DER NEGER NUN EINE VORZUGSBEHANDLUNG, d. h. sofortiges Bleiberecht und deutschen Paß! Wetten?

  71. Der Neger-Eoinwanderer wird mit seinen 18 Jahren unter einem Dauerständer leiden. Ein wandelndes Hormonfass halt, wie sie zu Hunderttausenden reingelassen werden. Und weil er sich noch nicht so recht traut eine deutsche Ursel mit Gewalt zum Multikulti zu bekehren, muss er seinen Samenstau via Aggression ablassen. Denke mal, der nächste Schritt dürfte uns eine vergewaltigte deutsche Ursel berichten….

  72. Da hilft nur eins: Sofort zurück in die Heimat mit dem „Flüchtling“. Wie will er denn die Deutschen, die seiner Meinung nach alle Rassisten sein sollen, jemals wegbeißen?

    Das hält doch der stärkste Neger, äh das stärkste Gebiss, nicht aus. Also tschüß, bye bye und ade.

  73. @ #14 unrein (22. Okt 2014 15:49)

    Dazu passt ein neues Unwort, welches heute erst geboren wurde:
    “Aus einer Willkommens- und Anerkennungskultur muss eine ‘zu Hause-Kultur’ werden”, sagt…
    Kleines Quiz, wer könnte das gesagt haben?
    a) Claudia R.
    b) Kaiman Mazyek
    c) Thomas de Maizière

    Alle drei gemeinsam im Terzett?
    Egal! Keine dieser drei Koryphäen des Sozio-Migrantinischen Kompexes scheint es besonders mit den richtigen Präpositionen zu haben, denn es heißt nicht „zu Hause-Kultur“, sondern nach Hause-Kultur“. Wenn denn der Begriff „Kultur“ in diesem Zusammenhang überhaupt angebracht ist…

    Don Andres

  74. Und wieder ein Sporthotel besetzt mit
    120 Asylsuchende, die hier in einer eilig und ohne vorhergehende Information an Kommune oder Kreis angemieteten Immobilie untergebracht werden, um die Erstaufnahmeeinrichtung in München zu entlasten.

    Josef Haberstroh hat als Privatinvestor das ehemalige und leerstehende Sporthotel Heidelberg gekauft und für diesen Zweck angeboten. Das Haus ist gut in Schuss, beheizbar, bietet keinen besonderen Luxus, aber eine menschenwürdige Unterkunft statt Zeltplanen und Enge. Haberstroh bietet die Immobilie, ein Catering-Service aus Freyung kümmert sich um das Essen und achtet dabei auch auf religiöse Motive. Frisch zubereitet soll es sein und gesund. Getränke werden geliefert, aber kein Alkohol. Und Waschmaschinen wurden besorgt.

    Ansonsten sei es Sache der Regierung, wer komme, wer wie lange bleibe und wo die weitere Reise hin führe, sagt Haberstroh. Er bringt schnell geschätzt vier oder fünf Krisenherde der Welt zusammen, aus denen die Flüchtlinge derzeit nach Neuschönau kommen. Viele sprechen immerhin Englisch, einige nur Arabisch. Aber in den Bedürfnissen der ersten Bleibe ist die nötige Kommunikation schnell hergestellt. (Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagausgabe des Grafenauer Anzeiger).

  75. FanvonMICHAELS:ich kann es es Nachvollziehen.Aber dise Asylanten werden geschüzt das wer wider was Für die Probagander Sender u Zeitungen.Hir in Hildesheim ist auch alles voll.Kotzen auch hir

  76. Laut Augenzeugen fuhr die dunkelhäutige Person mit dem Fahrrad über den Kundenparkplatz und zeigte den Mittelfinger und sagte wiederholt “F*** You”.
    ++++

    Könnte es sein, dass die dunkelhäutige Person ein Neger ist?

  77. #98 Kriegsgott

    Das ist Bombay 2.0!

    Wird die Merkel-CDU jetzt die islamische Einwanderung endlich stoppen, nein das werden die nicht tun. Jetzt werden diese politischen Geisterfahrer noch mehr Islam wagen.

    Aber schön zu sehen, dass die Merkel heute mit ihrer Äußerung zu mehr Einwanderung so richtig daneben gegriffen hat. Die Merkel ist völlig weltfremd und lebt wie der Gauck nur noch in ihrer politischen Multikulti-Scheinwelt. Die gehören endlich abgelöst!

  78. „“ZDF-Doku: Hähnchen- und Putenschlachthöfe in Deutschland streng nach Mekka ausgerichtet““

    SCHARIA FÜR ALLE

    GESCHÄCHTETES/GEQUÄLTES GEFLÜGEL FÜR ALLE!!!

    + Auch für Deutsche islamisches Halal-Geflügel

    + Auch für Christen und Atheisten mit Allah-Götzen-Gebet besprochenes Geflügel

    + Auch für Nichtmuslime mit Cortisol(Streßhormon durch Schächtung) angereichertes Geflügel

    SCHARIA IN DEUTSCHLAND
    Islam
    Was eigentlich ist die Scharia?
    von Jörg Lau*
    DIE ZEIT Nr. 11/2009, 4. März 2009, 13:09 Uhr

    „“Doch die Scharia braucht in Deutschland gar nicht mehr eingeführt zu werden. Es gibt sie auch hier bei uns längst an jeder zweiten Ecke…

    Viele türkische Läden hier bieten ausschließlich Produkte an, die halal sind – also erlaubt gemäß dem Schariarecht. Das Bundesverfassungsgericht hat das islamische Schächten grundsätzlich erlaubt. Verbraucherzentralen geben »Einkaufsführer für Muslime« heraus, in denen islamisch korrekte Nahrungsmittel empfohlen werden. Und außer im Lehrberuf ist das religiöse Kopftuch bei uns am Arbeitsplatz ausdrücklich vom Gesetzgeber geschützt. All das fällt unter den schwer fasslichen Begriff »Scharia«…““
    (zeit.de)

    *Jörg Lau
    Kandidat auf Liste Nürnberg 2.0;
    Gatte der iran. Schiitin Marima Lau, geb. Nirumand;
    Schwiegersohn des Dutschke-, Meinhof- und Khomeinifreundes, Abendland- und Mohammedkarikaturenhassers, des iran. Schiiten Bahman Nirumand.

  79. PI, macht doch mal ein Thema Kanada auf!!!

    @ #115 BePe
    Merkel und der Rest der DDR Riege müssen weg.
    Ich kann es immer noch nicht glauben, wie sich Deutschland seit der Wiedervereinigung verändert hat.
    Wie gesagt, am Sonntag in Köln die Ho.Ge.Sa.

  80. #112 Rosco (22. Okt 2014 18:21)
    FanvonMICHAELS:ich kann es es Nachvollziehen.Aber dise Asylanten werden geschüzt das wer wider was Für die Probagander Sender u Zeitungen.Hir in Hildesheim ist auch alles voll.Kotzen auch hir
    _____________________

    Hallo Rosco, darf ich fragen, woher Sie kommen?
    Ich meine wegen der Rechtschreibung, ist aber NICHT böse gemeint. Interessiert mich halt nur.

  81. @ #18 Hans.Rosenthal (22. Okt 2014 15:54)

    Im Pennymarkt liegen die Waffen sich zu wehren doch im Tiefkühlfach. Wer hindert eigentlich den Bürger daran, sich ein gefrorenes Huhn zu schnappen und zurückzuschlagen?

    Dem ist nichts hinzufügen. Abgesehen von der Empfehlung, kein gen Mekka geschlachtetes Penny-Huhn, sondern ein ebenso tief gefrorenes Schweineschnitzel zu verwenden.
    Als PS für sensiblere Penny-Kunden: Das zusätzliche Bespritzen mit Alkohol (Spumantes aller Art) verstärkt die harame Wirkung des Schweineschnitzels nachhaltig.

    Don Andres

  82. #119 RechtsGut (22. Okt 2014 18:28)

    TWITTER: Two masked men shouting ” Allahu Akbar” are inside Canadian parliament

    Lt. N-TV gibt es keine Verbindung zu „Islamistischen Gruppen.“

    Ist ja auch eine „Friedensreligion.“ 🙄 🙄 🙄

  83. Zeit, mal wieder seinen Impfstatus zu überprüfen. Tetanus sollte ohnehin Standard sein, dazu kommen jetzt alle Impfungen für Deutschland (unglaublich!), die man normalerweise vor einer Reise nach Afrika oder Asien erledigen muß.

    Wer hätte gedacht, daß uns diese Probleme mal – wörtlich – im heimischen Supermarkt anfallen?

    Übrigens, wer es nicht weiß: Die BW hat für alle ihre aktuell 17 Auslandseinsätze Pflichtimpfungen, ohne die keiner losdarf. Auch kein Journo, der da als „Eingebetteter“ mitwill…

    http://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php?topic=40491.0

  84. #101 BePe (22. Okt 2014 18:12)

    Wir haben das typische islamische Vorgehen, das Moslems bereits lange vor 9/11 – z.B. in Israel – ununterbrochen gepredigt und umgesetzt haben: „Greift die Kuffar an allen ihren weichen Zielen zeitgleich an und bringt sie um.“

    Ich dachte damals voll Entsetzen: „Um Himmels Willen, genau das werden Moslems auch in allen westlichen, harmlosen, friedlichen, arglosen Ländern umsetzen, in die sie eingewandert sind.

    BINGO. 13 Jahre islamischer Terror im Westen sprechen eine deutliche Sprache. Kanada heute ist typisch für islamische Normalität.

    ISLAM IST ISLAM. Immer. Überall.

  85. Schon stark, mit welcher Aggressivität, Arroganz und Chuzpe viele „Flüchtlinge“ den Deutschen im Alltag begegnen.
    Anstatt Dankbarkeit zu zeigen, dass man sie hier umsorgt und durchfüttert, erntet man Hass und Ablehnung.

    Merkwürdigerweise führt das aber bisher nicht dazu, dass sich das Wahlverhalten der Deutschen sonderlich ändert.

    Noch.

  86. #22 Pablo (22. Okt 2014 15:58)

    Schade, daß solche Gestalten nicht mal an den”Richtigen” kommen ! An mich zum Beispiel…

    Das ist dann eine Wirkungskette, an deren Ende du den Schaden haben wirst. Nachdem der Betrüger an dich geraten ist, kommst du nämlich an Claudia Fatima R. und die Gesinnungsjustiz.

  87. #129 sunknown (22. Okt 2014 19:07)
    #22 Pablo (22. Okt 2014 15:58)

    Schade, daß solche Gestalten nicht mal an den”Richtigen” kommen ! An mich zum Beispiel…

    Das ist dann eine Wirkungskette, an deren Ende du den Schaden haben wirst. Nachdem der Betrüger an dich geraten ist, kommst du nämlich an Claudia Fatima R. und die Gesinnungsjustiz.
    ____________________________

    GENAU DAS WAR meine Angst im geschilderten Fall:

    #102 FanvonMichaelS. (22. Okt 2014 18:13)
    Waren am Samstag mit dem Auto in Augsburg unterwegs.
    Kommt ein Neger auf nem Fahrrad aus einer Seitenstraße rausgedonnert und mein Mann hat fast ne Vollbremsung hinlegen müssen.
    Mein Mann voller Wut gebrüllt: “Lernt erst mal die Verkehrsschilder, ihr Flüchtlinge!!”
    Neger rast vorbei, wir haben ihn aber überholt. An der nächsten roten Ampel kam der Neger (ca. 20 Jahre) wieder an uns heran und versuchte nach dem Wagen zu treten. Hat nicht geklappt, aber nen Stinkefinger konnte der Bengel noch zeigen.
    Möchte mir nicht vorstellen was passiert wäre, wenn der Neger das Auto getroffen hätte.
    Mein Mann..Ihr wisst schon…
    KOTZ.

  88. Über solch intensive Bereicherung könnte man in der DDR nicht einmal träumen.

    PS Hätte man es geahnt, würde die Mauer noch heute stehen und noch höher gebaut.

  89. „Er biss einer Frau in den Oberarm“

    Die Frau kann einem leid tun und sollte umgehend einen AIDS-Test machen:

    http://science.orf.at/stories/1739134/

    40 Prozent der HIV-Infektionen in der EU und 25 Prozent der TB-Erkrankungen treten unter der Personengruppe der Migranten auf. Das ist vor allem der Effekt der Armut in den Herkunftsländern und sozialer Nachteile in den Aufnahmeländern.

  90. Mit Negern ist nicht zu spaßen.

    In Afrika grassieren außer Ebola noch viele andere gefährliche Krankheiten.
    Die angemessene Kontrolle fehlt.
    Bei solchen Mengen an Asylanten ist es auch nicht möglich, gründlich zu kontrollieren.

    In dieser Situation bleibt nur, jegliche Kontakte mit Negern zu meiden.

    Die Bissigen soll man mit allen Mitteln abwehren,
    denn es besteht Gefahr für die Gesundheit oder sogar fürs Leben (je nachdem, was der Wilde hat).

    #129 sunknown (22. Okt 2014 19:07)

    #22 Pablo (22. Okt 2014 15:58)

    Schade, daß solche Gestalten nicht mal an den”Richtigen” kommen ! An mich zum Beispiel…

    Das ist dann eine Wirkungskette, an deren Ende du den Schaden haben wirst. Nachdem der Betrüger an dich geraten ist, kommst du nämlich an Claudia Fatima R. und die Gesinnungsjustiz.

    Jeder, der hier lange genug liest, weiß es schon:
    NACH DER ERFOLGTEN NOTWEHR NICHT ABWARTEN,
    um den Dank des bunten Staates zu empfangen,
    sondern SOFORT ABHAUEN.

  91. Der Kommentar von

    Ali Baba
    22. Oktober 2014 at 17:02

    auf http://www.geiseltal.info/nachrichten/lokal/stadt-braunsbedra/mehrere-verletzte-personen-im-penny-markt-braunsbedra

    bringt es auf den Punkt.

    “Diese wundervollen Menschen, mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude, sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer, CDU, MDB)
    “Wir können auf kein einziges Talent verzichten!” (Angela Merkel)
    Ich hoffe, dass einst der Volkszorn ausbricht und die Kadaver der Politiker, die unser Land, unsere Einkünfte und unsere Kultur diesen dummen, unverschämten, faulen und integrationsunwilligen Menschen überschwemmt haben, durch die Straßen geschleift werden.
    (Die B****s sind nicht schuld, dass sie hierher gelockt wurden, sondern die von uns gewählten Volksverräter)

    Ich wiederhole es gerne noch mal …
    „von uns gewählten Volksverräter“

  92. #10 Anthropos (22. Okt 2014 15:44)

    Es häufen sich Berichte über Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung, die Frauen belästigt haben, bis zur Besinnungslosigkeit trinken, oder vor Anwohnern uriniert
    —————————–
    Wie hieß es so schön in einem Bericht der Abendschau im Bayerischen Fernsehen, als auf der Wiese sitzende Neger, jeder mit einer Batterie Bierflaschen ausgestattet, gezeigt wurden:
    Die armen Flüchtlinge sind alle schwer traumatisiert.

    Alkohol ist hier also nur als Medizin zu betrachten. Und wer viel trinkt, muss halt öfter mal bieseln.

  93. Das muß man doch kultursensibel verstehen.
    „Krieg in Afrika: Hexerei und Kannibalismus blühen“
    http://sciencev1.orf.at/science/news/40546
    Wahrscheinlich hatte der arme Refjutschieh Hunger. Es wird doch allenthalben von den geschundenen Insassen beklagt, dass die Verpflegung im Heim unter aller Sau ist. „Wegen einem Päckchen Käse“ wurden auch schon mal einer Küchenhilfe in Burbach die Knochen gebrochen. (Aussage gefeuerter Wachmann in talkshow, Quelle hab ich früher mal hier eingestellt, suche die jetzt nicht noch mal)

  94. Das muß man doch kultursensibel verstehen.
    „Krieg in Afrika: Hexerei und Kannibalismus blühen“
    http://sciencev1.orf.at/science/news/40546
    Wahrscheinlich hatte der arme Refjutschieh Hunger. Es wird doch allenthalben von den geschundenen Insassen beklagt, dass die Verpflegung im Heim unter aller Sau ist. „Wegen einem Päckchen Käse“ wurden auch schon mal einer Küchenhilfe in Burbach die Knochen gebrochen. (Aussage gefeuerter Wachmann in talkshow, Quelle hab ich früher mal hier eingestellt, suche die jetzt nicht noch mal)

  95. Also ich würde ihn nicht mit einem gefrorenen Hähnchen vermöbeln, sondern mit einer Schweinshaxe. Das tut mir zwar leid um diese edle wohlschmeckende Mahlzeit, aber erstens liegt so eine Haxe besser in der Hand und zweitens dürfte ihn da jeder Schlag gleich doppelt „treffen“. Gedanken darüber, wen er als nächstes beißt, braucht er sich (zumindest vorerst) dann auch nicht mehr zu machen – die passenden „Dritten“ müssen ja erst mal angepasst, produziert und geliefert werden.

  96. sry für Doppelpost, Seite wieder massiv gestört, kann jemand was dagegen tun? ist mir zu stressig hier und bin dann mal weg.

  97. Auch die WELT berichtet über den Vorfall, ohne jedoch den “Flüchtlings”-Hintergrund und die rassistischen Beschimpfungen des 18-Jährigen zu erwähnen.
    ————————————————

    Wieder mal typisch Systemmedien! Immer wieder luegen wenn’s ums PC geht!

  98. #18 Hans.Rosenthal:
    Weit wirkungsvoller – und handlicher – als ein Hähnchen (600 g) wäre ein Wässerchen (750 ml plus Verpackung aus Si O2) aus des pööhsen Putins Reich aufs os frontale (oder auch os occipitale). Einige Stunden nach einer (hoffentlich) nicht diagnostizierten compressio cerebri wäre der maximalpigmentierte Kulturbereicherer definitiv nicht mehr in der Lage, autochthone Kartoffeln zu beißen.
    MfG C.

  99. Der Neger ist im Asylheim in Krumpa untergebracht. Bei Facebook gibt’s da eine Seite von diesem Heim. Was man da lesen muss, macht mich dermaßen wütend. Die Asylbetrüger ähm Asylbewerber benehmen sich dort unter aller Sau. Sie zerstören die neu hergerichteten Zimmer und Wohnungen sowie sämtliche Gegenstände. Die Leute von dem Integrationshilfeverein putzt dort JEDEN Tag für die „Flüchtlinge“. Am laufenden Band müssen Dinge repariert werden, weil es die Asylbetrüger kaputt machen. Die Müllentsorgung übernehmen die Handwerker weil die Kerle zu dämlich dazu sind bzw. es auch gar nicht machen wollen. Das kann man da alles nachlesen. Auch Vorher/Nachher Bilder gibt es. Vorher Top hergerichtete Wohnungen und Zimmer. Nach ganz kurzer Zeit ist vieles verdreckt, vermüllt und zerstört. Mutwillig. Das ist eine Riesenschande.
    Diese Neger haben eine ganz ganz geringe Hemmschwelle. Das macht mir Angst.

  100. Betreuungs-und Integrationshilfeverein Merseburg heisst die Seite bei Facebook. Das wäre auch was für die Rubrik Asyl-Irrsinn.

  101. Ich habe den Bericht gelesen und möchte eigentlich nur wissen, ob es sich bei der Fachkraft um einen Gehirnchirurgen handelt oder doch eher um einen Top-Informatiker…Könnte ja beides hinkommen.

    Deutschland ist bunt! 😀

  102. Der ist „traumatisiert“ oder mit seiner Lage „überfordert“. 3 Sozialarbeiter, 2 Psychologen, ein paar zehntausend Euro, dann wird (vielleicht) alles gut.

  103. Ach ja, Braunsbedra, Krumpa, Mücheln – das ist dort alles voll KRÄÄCHTZZZ verpeilt. Die müssen alle an einen runden grünen Tisch – da werden sie dann GESTRIEGELT. Aber zuerst muss der dönermesserschwingende Inhaber vom Pleiteimbiss in Mücheln zu seinen Befindlichkeiten befragt werden. Der leidet heute an Schlafstörungen und Alpträumen, der Arme.

    Spaß beiseite: Die jungen Burschen wohnen HIER

    Und weiter:
    DAS SPRENGT EINEM DAS GÜTIGE HERZ !

    Sind wir wirklich so gut oder einfach nur blöde ?

  104. #143 Anja78 (22. Okt 2014 20:24)

    Der Neger ist im Asylheim in Krumpa untergebracht…

    Dazu passt doch diese Sendung hervorragend: 😉
    (Im vorherigen Beitrag gefunden)

    #23 Haremhab (22. Okt 2014 15:15)
    Heute abend kommt um 22:25 Uhr bei ZDF.Info die Sendung login. Ihr könnt live über google+, Facebook, Chat oder Twitter mitreden.

    „Flüchtlingselend in Deutschland: Müssen jetzt alle mithelfen?“

    http://blog.zdf.de/zdflogin/

  105. #141 canario (22. Okt 2014 20:09)
    #18 Hans.Rosenthal:
    Weit wirkungsvoller – und handlicher – als ein Hähnchen (600 g) wäre ein Wässerchen (750 ml plus Verpackung aus Si O2) aus des pööhsen Putins Reich aufs os frontale (oder auch os occipitale). Einige Stunden nach einer (hoffentlich) nicht diagnostizierten compressio cerebri wäre der maximalpigmentierte Kulturbereicherer definitiv nicht mehr in der Lage, autochthone Kartoffeln zu beißen.
    MfG C.

    **********************************************************************************************************
    Ja, Ihre Suggestion ist akzeptabel. :mrgreen:

  106. Ich verstehe das auch nicht. Waren in dem Supermarkt nur Frauen und Greise? Und selbst wenn man keine so große Reichweite oder nicht so viel Dampf in der Faust hat: Die Getränke- wie die Haushaltswarenabteilung bieten doch wirklich ALLES, was nötig ist, um im Rahmen der Nothilfe so einem Kerlchen Manieren beizubiegen.

  107. Rassisten sind wir? So So. Ist er also nicht wegen unserer Küche und dem deutschen Humor gekommen. Aber unsere Euros sind halal?

    Zensur bei der Welt. Unverschämt. Das ist auch noch vom „Presserat“ oder besser Zensurrat so vorgegeben.

  108. Wünsche ihm, das er mal wirklich auf ein paar Rassisten trifft und diese ihn dann auch dementsprechend behandeln.

  109. Mich regt das alles gar nicht so auf. Viel schlimmer sind die Aktionen der etablierten Politik und anderer Strukturen gegen demokratische Parteien die daran etwas ändern wollen.

    Mit der Flüchtlingsflut und deren Kriminalität ist es wie mit der Hitze im Kochtopf in dem ein Frosch sitzt. Im Moment ist die Temperatur so hoch und steigt so schnell weiter das er vielleicht doch noch einen Sprung wagt.

    Ich finde 200.000 „Flüchtlinge“ pro Jahr besser als 30.000 pro Jahr. Deutschland und vor allem das Deutsche Volk kann sich weder das eine noch das andere leisten, nur von den 200.000 merkt man wenigstens genug. Darum diskutiert die Politik ja nun auch schon über verschärfte Abschieberegeln von abgelehnten Asylbewerbern.

  110. #154 Starost (22. Okt 2014 22:49)

    Ich verstehe das auch nicht. Waren in dem Supermarkt nur Frauen und Greise? Und selbst wenn man keine so große Reichweite oder nicht so viel Dampf in der Faust hat: Die Getränke- wie die Haushaltswarenabteilung bieten doch wirklich ALLES, was nötig ist, um im Rahmen der Nothilfe so einem Kerlchen Manieren beizubiegen.

    In Notwehr den Wilden mit einer Flasche von hinten auf den Kopf hauen – das kann
    jede Frau, jeder Teenager und sogar viele Greise.

    Dass keiner es machte, hat wohl mit der Situation in Deutschland zu tun.
    Viele Menschen hier sind durch bunte Erziehung einfach wehrlos geworden.

    In Ost-Europa ist es z.B. noch anders.

  111. #159 Schüfeli (23. Okt 2014 00:11)

    In Notwehr den Wilden mit einer Flasche von hinten auf den Kopf hauen – das kann
    jede Frau, jeder Teenager und sogar viele Greise.

    Dass keiner es machte, hat wohl mit der Situation in Deutschland zu tun.
    Viele Menschen hier sind durch bunte Erziehung einfach wehrlos geworden.

    … oder aufgrund von Justizskandalen wie der Verurteilung von Sven G. u.ä. einfach zurecht vorsichtig. Die Nothilfe kann noch so berechtigt sein: Wenn die links-grüne political-correctness-Sturmabteilung sich auf den Fall stürzt, wird a) ein Staatsanwalt Weisung von ganz oben bekommen, den Nothelfer verbissen zu verfolgen und b) der Richter durch die mediale Aufmerksamkeit und Vorverurteilung („Durch Kriegstraumata verwirrter Flüchtling von Rechtsradikalem krankenhausreif geschlagen!!“) so unter Druck gesetzt, dass das gewünscht harte Urteil gegen den autochthonen Nothelfer dabei herauskommt.

    Fazit:
    Notwehr oder -hilfe zu leisten kann man sich in diesem Land nur noch in 2 Fällen leisten.

    1.) Wenn man Moslem ist (dann geht selbst unprovozierte schwere Körperverletzung im 50. Fall mit Sozialstunden aus)

    2.) Wenn der auf die Art Abgewehrte ein biodeutscher „Nazi“ ist.

    Alles andere ist ein Vabanquespiel.

  112. Wie kann man die Auflage Der „WELT“ noch weiter runterfahren? Finger weg von solchen Schmierblättern.

  113. Ist der Supermarktkunde gegen Tollwut geimpft?
    Angesichts der Verhältnisse in der real existierenden BRDDR empfehle ich der STIKO (Ständige Impfkommission) in Berlin (!) dringend, die Tollwut-Impfung in den Warenkorb der Standardimpfungen aufzunehmen.
    Hahahahahaha……

  114. Lügenpresse Mitteldeutsche Zeitung, denn Halbwahrheiten sind die schlimmsten Lügen!

    Die schreibt:

    „Angriff in Braunsbedra 18-Jähriger rastet in Einkaufszentrum aus“

    Dann im Text später ist von afrikanischer Herkunft die Rede!
    Weder Neger, was ja nicht geht, noch Flüchtling oder Asylbewerber kommt darin vor.

    Abgeblich war er besoffen….

  115. War eigentlich Claudia Roth schon vor Ort (also im betreffenden Supermarkt), um einen Kranz für den rassistisch verfolgten Maximalpigmentierten niederzulegen?

    In naher, sehr naher Zukunft wird dieser Vorfall alltäglich werden…
    Man muss sich vor Augen halten, dass allein für Deutschland für das nächste Jahr eine „Flüchtlings“-Invasion von 400.000 (!) Personen erwartet wird…
    Und das jetzt seitens einiger unserer Politiker von „schnellerem und vereinfachten“ Abschieben gesprochen wird, glaube ich erst, wenn es tatsächlich dann soweit ist.
    Und dieses werden die links-grünen Deutschhasser mit Sicherheit verhindern…

  116. Schaut euch die Tussi an mit ihrer blonden Zottelmähne: „POLIZEI“ steht auf ihrer Jacke, halb verdeckt durch die langen Haare. Und das soll eine „Amtsperson“ sein? Vor so einer schlampig daherkommenden Polizistin kann doch keiner Respekt haben. Gibt’s bei der Polizei denn keine Dienstvorschriften bezüglich Kleidung, Frisur und Aussehen?
    Kopfschüttel!

  117. Eine Freundin von mir wohnt in dem Ort. Leider sind solche Vorfälle dort keine Seltenheit. Der Drogenhandel ist dort auf einem Hoch und seltsamerweise verschwinden immer mehr Fahrräder, sogar direkt von abgesperrten Grundstücken. Wie sie darüber denkt, muss ich wohl kaum beschreiben. Die Toleranz sinkt mit Nähe zum Problem, wie man so schön sagt

  118. Da fährt also so ein Primat – bzw. Bereicherer mit seiner Herzlichkeit und Lebensfreude (Böhmer) – mit dem Fahrrad über den Kundenparkplatz, zeigt Deutschen den Mittelfinger und ruft mehrmals ‚Fuck You‘. Dann pöbelt er im Supermarkt Leute an und beißt eine der Frauen usw. Wie konnte er das tun, ohne daß er sofort ‚aus dem Verkehr gezogen‘ wurde. Wenn es das im Bild halbwegs erkennbare Würstchen ist, oh Gott, was mit dem vor 60 Jahren in D (bin selber 80) passiert wäre. Schon bei dem Gedanken daran kann er mir leid tun. Der wäre sauber zusammengefaltet abgelegt worden. Apropos sauber, den Gebrauch von Handschuhen würde ich in diesem Fall empfehlen. Die Tuberkulose war schon vor einigen Jahrzehnten in D praktisch ausgerottet, jetzt ist sie wieder da und mit ihr andere Seuchen wie Ebola usw. Frau Böhmer versteht das als ‚Willkommene Bereicherung für uns alle‘.

  119. Wahrlich ich sage euch!
    Die deutsche Bevölkerung wird für ihre Untätigkeit einen grausamen Preis bezahlen!

  120. Passt doch. Gut 2/3 wählen dort CDU, Bolschewiken und Sozis. Sie bekommen also, was sie sich bestellt haben. Bitte mehr davon! Bissige pöbelnde Neger gehören zu Deutschland!
    Manche lernen nur auf die harte Tour!

  121. Gießen: Polizeieinsatz in der Rödgener Straße
    Mehrere Streifenwagen mussten am Mittwochabend in der Rödgener Straße in Gießen anrücken. Der Polizei wurde gegen 21.10 Uhr gemeldet, dass es in einer Wohnunterkunft zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen kam. Nachdem mehrere Streifenwagen die Situation beruhigten, stellte es sich heraus, dass zwei Personen wohl aneinander geraten waren. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern derzeit noch an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641-……

    Selbstverständlich kann man eine HEAE (Hessische Erstaufnahme-Einrichtung) auch einfach „Wohnunterkunft“ nennen.

  122. …da bin ich aber ‚mal gespannt, wie unsere Justiz den „Fingerzeig“ unseres Feriengastes ahnden wird.
    Ein deutscher Autofahrer
    ( d. h.: im Denken von Rotz-Grün
    ein DOPPELTES Feindbild )
    wurde wegen seines Fingers, den er einer Radarfalle (einer Blechkiste) gezeigt hat, zu einer Geldstrafe von weit über 1000 Euro verurteilt.

  123. Hat denn kein Kunde eine harte luftgetrocknete Salami gekauft ? Wann kapieren die Leute endlich das reden und diskutieren mit solchen Typen nichts bringt! Mit 3 bis 4 Einkaufswagen kann man so etwas schön in einer Ecke fixieren. Zögern und „gute Worte“ können den Tod bedeuten und wichtig Handy wegnehmen, auch wenn er eins vom Papst geschenkt bekommen hat.

  124. Kürzlich las ich im Internet eine Studie über die Bevölkerungsentwicklung in Westeuropa.
    Bezogen war die Darstellung auf den Stand von heute.
    Wenn es so bleibt wie z.Zt., dann soll der Islam um 2050 herum in Westeuropa die „Politische Mehrheit“ haben. Und in einhundert Jahren soll die deutsche Bevölkerung auf ca. 8 Millionen zurückgegangen sein. Angeblich kommt das daher, weil die deutsche Frau im Schnitt nur 1.3 Kinder bekommt; die islamische Frau aber über 5.2 Ausserdem wird geschätzt, dass jährlich insgesamt ca. 1,6 Millionen Zuwanderer/Wirtschaftsflüchtlinge und Asylanten kommen. Wer von uns Deutschen schon etwas Älter ist, kann sich daher, meiner Meinung nach, sehr freuen. Ich gehöre zwar dazu, habe aber drei Enkelinder, um die ich mich bzgl. ihrer Zukunft große Sorgen mache!
    Merkwürdig finde ich die charakterliche Einstellung unserer Spitzenpolitiker! Warum machen die das????? Sind die von den reichen Ölländern geschmiert oder was steckt dahinter, dass unser Land in den letzten dreißig Jahren eine solche Entwicklung eingeschlagen hat?????
    Ich glaube, Herr Sarrazin hat recht!!
    „DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB“ Und das ganz bewußt—-oder es kommt irgendwann zum Bürgerkrieg, was ja durchaus auch sein kann!!!

Comments are closed.