saur_storchDie Diskussion um den Bildungsplan schlägt weiter hohe Wellen. Haben erst am Sonntag 3000 Bürger in Stuttgart ihren Unmut über den grün-roten Bildungsplan auf die Straße getragen und jetzt das. Dem Kultusminister wird einfach keine Ruhe gegönnt. Konnte er sich am Sonntag noch über den satirisch anmutenden „Rosa Detlef“-Preis für sein Homo-Trans-Bi- und Lesben-Engagement freuen, so schäumt Andreas Stoch (kl. Foto r.) aktuell wieder in der heutigen Online-Ausgabe des Focus.

Bernd Saur (gr. Foto), Gymnasiallehrer und Landeschef des Philologenverbandes Baden-Württemberg, wandte sich im Focus offen gegen Pläne, Kinder im Schulunterricht zu übersexualisieren. Er sprach schnörkellos über die Inhalte, die Kindern und Jugendlichen vorgesetzt werden soll und teilweise schon vorgesetzt wird. Themen wie Spermaschlucken, Dirty Talking, Oral- und Analverkehr und sonstige Sexualpraktiken inklusive Gruppensex-Konstellationen, Lieblingsstellung oder die wichtige Frage „Wie betreibt man einen Puff“, sollen in den Klassenzimmern diskutiert werden. Das sprengt eindeutig den Rahmen dessen, was Kindern zugemutet werden darf, so Saur.

Markus Frohnmaier von der Jungen Alternative (AfD) nahm erst kürzlich in seiner Rede auf die angesprochenen Inhalte auf der „Demo für alle“ unter großem Beifall Bezug:

Stoch ist empört

Art und Weise der Kritik sind für Stock nicht hinnehmbar. Er antwortet in einem offenen Brief, ebenfalls im Focus. Es wäre unverantwortlich und unfair, wie sich Saur zu dem Thema sexueller Vielfalt geäußert hätte, beklagte sich Stoch. Außerdem empörte er sich, dass er von fachlicher Seite noch nie solch drastische Worte vernommen habe.

Bundesverband der Philologen stärkt Saur den Rücken

Der Bundeschef des Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, nahm Saur in Schutz. „Den inhaltlichen Grundansatz teile ich“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa. Meidinger zufolge gebe es Sexualforscher und „interessierte Gruppen“, die ihre Handreichungen zu sexueller Toleranz in die Lehrpläne einspeisen wollten. Daraus gebe es „eindeutig“ auch Einflüsse in die erste, später überarbeitete Version der Lehrpläne im Südwesten.

Demokratischer Offenbarungseid von SPD und Grünen

Die SPD-Landtagsfraktion forderte den Vorstand des Philologenverbands in Baden-Württemberg auf, sich von Saur zu distanzieren und zu entschuldigen. Solange dies nicht geschehe, werde die Fraktion nicht mehr mit dem Verband reden, teilte Fraktionschef Claus Schmiedel mit. Es sei ein „beträchtlicher Schaden in der Öffentlichkeit“ entstanden. Die Bildungsexpertin der Grünen, Sandra Boser, sagte: „Was Bernd Saur von sich gibt, ist ekelhaft.“

Der Diskussion ging folgender Focus-Artikel voraus:

In einigen Ländern, so auch in NRW und Niedersachsen, werden derzeit neue Formen der Sexualpädagogik heiß diskutiert.

Unzumutbare Themen für Kinder

Dildo, Taschenmuschi, Vibrator, Handschellen, Aktfotos, Vaginalkugeln – was Gender-Sexualpädagogen, neoemanzipatorische Sexualforscher und andere postmoderne Entgrenzer unseren Kindern unter dem Siegel einer „Sexualpädagogik der Vielfalt“ vorlegen wollen, ist unsäglich. Lederpeitsche und Fetische wie Windeln , Lack und Latex wollen sie als Lehrgegenstände in die Bildungspläne integrieren.

Themen wie Spermaschlucken, Dirty Talking, Oral- und Analverkehr und sonstige Sexualpraktiken inklusive Gruppensex-Konstellationen, Lieblingsstellung oder die wichtige Frage „Wie betreibt man einen Puff“ sollen in den Klassenzimmern diskutiert werden. Das sprengt eindeutig den Rahmen dessen, was Kindern zugemutet werden darf.

Kommentar

Stoch ist empört über die Art und Weise der Kritik. Auch das ist typisch für die Diskussion um den Bildungsplan. Mangels Argumenten, diesen verteidigen zu können, wird Gegnern des rot-grünen Bildungsplans vorgeworfen, sich falsch ausgedrückt oder die Thematik nicht verstanden zu haben. Kurz, der Kultusminister hat die Weisheit mit Löffeln gefressen und ist über jeden Zweifel erhaben. Da grenzt es dann auch schon an Majestätsbeleidigung, eine andere Meinung oder was noch viel schlimmer ist, eine andere Überzeugung zu haben und sich zu erdreisten, diese auch noch öffentlich zu vertreten. Dass die SPD jetzt nicht einmal mehr mit Andersdenkenden reden möchte, kommt einem demokratischen Offenbarungseid gleich. Und „ekelhaft“, wie Sandra Boser – Bildungsexpertin der Grünen – die Worte Saurs bezeichnete, sind nur die Unterrichtsinhalte, die den Kindern und Jugendlichen aufgetischt werden sollen. Gab es da nicht noch etwas? Ja genau! Eine Politik des „Gehörtwerdens“ wurde uns versprochen – aber da haben wir sicherlich auch etwas ganz falsch verstanden.

Am kommenden Samstag, den 25.10., demonstrieren die „Besorgten Eltern“ in Augsburg und am 15.11. auch in Dresden. Weitere Infos gibt es bei www.besorgte-eltern.net

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

93 KOMMENTARE

  1. So sieht es aus:

    „Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.“

    Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg

  2. #1 Felix Austria (23. Okt 2014 16:31)

    Der war gut! 😆

    Damit könnte man den Kommentarbereich
    jetzt gleich schliessen … 😉

  3. Die Grünen sind ein moralisch total verkommener Haufen, der sich zum Ziel gesetzt hat, alles, aber auch wirklich alles, zu zerstören, was einmal die geistigen und sittlichen Grundfesten unseres Landes bedeutet hat. Schweinepriester, die nicht einmal mehr ansatzweise etwas mit dem zu tun haben, für was sie einst standen, nämlich Umweltschutz und Bewahrung einer intakten Heimat für die nächste Generation. Nein – was die hinterlassen kann man nur noch als Trümmerhaufen bezeichnen. Ich schäme mich aufrichtig, die früher einmal gewählt zu haben!

  4. Zitat: „Meidinger zufolge gebe es Sexualforscher und “interessierte Gruppen”, die ihre Handreichungen zu sexueller Toleranz in die Lehrpläne einspeisen wollten.“

    Diese interessierte Gruppen gab es schon früher bei den Grünen, zu verschiedenen Sexualpraktiken, Stichworte: Der Große Basar (D. C. Bendit) und Der Pädophile Komplex (Soziologische Professoren-Träume mit Text-Beitrag von Volker Beck zur Liberalisierung), Reformpädagogik nach Art der Odenwaldschule wie sie von Grünen und Sozialpädagogen befürwortet wurden zur Promotion des Kindesmissbrauches (und was selbst in den – sagen wir einmal – regulierten Internet Medien nicht mehr zu verheimlichen ist).

  5. #4 sator arepo

    Die Grünen sind nichts weiter als eine Ansammlung von menschlichen Versagern mit immensen Persönlichkeitsstörungen, haushohen Minderwertigkeitskomplexen und dadurch bedingt einem pathologisch-böswilligem Zerstörungswahn! Diese Linksfaschisten akzeptieren nichts und niemanden, der nicht voll und ganz auf deren (weltfremder) Linie ist! „Wer nicht für uns ist, ist gegen uns“, „Gutmenschlich geht die Welt zugrunde“ und Volkszerstörung im Zeichen der Weltverbesserung sind könnten die Leitsprüche dieser gefährlich-bekloppten Typen sein. Bekifft, versifft, durch und durch falsch und verlogen, nur Chaos, Hass und Unruhe stiften! Aus der einstmaligen Umweltpartei ist eine faschistoide Organisation geworden, die der Ideologie eines gewissen Adolf H. näher steht, als man es selbst gerne zugeben möchte…

    Nur noch erbärmlich!

  6. Die Kritik Saurs am rot-gruenen Bildungsplan teile ich. Wenn man sich vor Augen hält, was die Rot-Gruenen und natürlich auch die Blut-Roten den Kindern in den anderen Bundesländern schon zumuten, kann sie gar nicht drastisch genug sein. Dort sind Linken bei der Zerstörung unserer Werte schon viel weiter voran als in Baden-Württemberg. Bedenken muss man zudem, dass der Maoist Kretschmann, dem ja die Stasi den Weg in den staatlichen Schuldienst ebnete, als Ministerpräsident eine Festrede auf den Cohn-Bendit gehalten hat, der jahrelang damit geprahlt hat, Kinder in einem Kindergarten missbraucht zu haben. Die Gruenen haben sich bisher auch nur halbherzig von ihrer Forderung, den Kindesmissbrauch zu legalisieren, distanziert.

  7. Das muss man verstehen, Spezialdemokraten wie Stoch „diskutieren“ mit Andersdenkenden lieber im Stil von „halt`s Maul“, mit einem höheren Niveau können die nichts anfangen.

    Das gute ist, der ohne Niveau kann nicht nach oben, aber wir können runter, wenn wir das wollen.

    In diesem Sinne, Schloch, halt`s Maul, die Zeiten der Landvögte sind vorbei.

  8. Aus der Vita von Andreas Stoch:
    Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung; also der typische Karrierebaustein für einen guten Genossen, um später im roten Filz mitzumachen.
    Die eigenen 4 Kinder gehen selbstverständlich auf eine Privatschule, wo sie mit den pädophilen Phantasien der Altgrünen dem Bildungsplan nicht konfrontiert werden.

  9. „Frau Lehrerin, ich habe das mit dem Onanieren noch nicht ganz verstanden. Könnten Sie es nicht vielleicht mal vormachen?“

  10. #7 Burning in Flames (23. Okt 2014 16:48)

    Und, ganz nebenbei, sind sie noch unerträgliche Meinungsdiktatoren geworden, die sich in jeden, wirklich jeden Bereich menschlichen PRIVAT-lebens einmischen und sich anmassen freien Bürgern ihre dogmatischen Vorschriften aufzuzwingen. Das reicht mittlerweile von Kindererziehung bis Fleischkonsum! Grüner Fachismus!

  11. Gute Sitten haben für die Gesellschaft mehr Wert als alle Berechnungen Newtons.

    Friedrich II., der Große (1712 – 1786), preußischer König, genannt »Der alte Fritz«

    Wo er Recht hat, da hat er Recht …

    Leider fehlt es den demokratischen Machthabern immer und immer wieder an guten Sitten. Ihnen fehlt nun einmal die natürliche , innere Stärke. Deshalb wird alles Widernatürliche erhöht, hofiert und mit Gewalt durchgesetzt.
    Positives können sie nicht bewirken, weil ihr Dasein das Fehlen des Guten benötigt. So werden sie dann willige Werkzeuge des Bösen.

  12. Die Welt erklärt von A bis Z:

    „Politik des Gehörtwerdens“ = Der Bürger hat das zugewiesene Recht, der Politik zuhören zu müssen.
    Zuhören heisst aber nicht mitreden, verstanden?

  13. Toleranz wird auch zwingend notwendig sein, wenn der neue Sexualkundeunterricht im zu 80 – 90% moslemisch besetzten Klassenzimmer stattfindet. Dann findet das Rudelbumsen (Massenvergewaltigung) an ungläubigen Mädchen direkt im Klassenzimmer statt und Lehrer/innen können endlich zu recht „gute Fachnoten“ vergeben.
    Die Vergangenheit hat schon gezeigt, dass es „denen“ in den Genen liegt, besonders perverse Sexpraktiken an „Nichtwilligen“ zu vollziehen.
    Das wird (um es „grün“ auszudrücken) sehr spannend werden.

  14. Müssen eigentlich auch Muslime an diesem Sexualkundeunterricht teilnehmen?

    Wenn nicht, dann wäre es ein ungerechtfertigtes Privileg, welches gegen den Gleichheitsgrundsatz verstößt: Gleiches Recht für alle!

  15. Den Schülern, den man nicht zutraut alleine und ohne “ Schülerlotsen “ über die Straße bis in die Schule zu gehen will man so etwas beibringen. und dann gibt es noch so etwas wie Schulpflicht, also eine Pflicht sich das ganze antun zu müssen, wenn man keine Strafe haben will. Zumutung und Frechheit das ganze

  16. Man muss die aggressiven Reaktionen der Grünlinken verstehen, denn sie verfolgen ein ganz anderes Ziel, und das Erreichen des Ziels wollen sie möglichst noch selbst erleben, und sich von niemand stoppen lassen.

    Wer ein Volk zerstören will, der muss als erstes

    die Familie zerstören.

    und die deutsche Familie steht seit fast 50 Jahren unter schwersten ideologischen Beschuss. Es ist ein Wunder, dass überhaupt noch die Masse der deutschen Kinder in der traditionellen Familie lebt. Aber es geht dank Rot-Grün, und jetzt auch der CDU rasant bergab. Denn um dieses traditionelle Familienmuster aufzubrechen, will Rot-Grün die Kinder von der Krippe bis zum Abi Bildungsplanindoktrinieren.

  17. Wie soll der Stoff eigentlich Schulklassen mit „hohem Migrantenanteil“ nahe gebracht werden?
    Für die gilt Schulschwimmen bereits als Zumutung und „Pole-Dance“ wird nur als polnischer Volkstanz akzeptiert. 🙂
    Der wundgefi**te Pöter eines „rosa Detlef“ dürfte den einen oder anderen „Abu“ endgültig zur Selbstdetonation bringen.

  18. Hat schon einmal jeman zu schreiben gelernt indem man erklärt hat wie man schreibt?
    Hat jeman schwimmen gelernt ohne in Wasser zu gehen?

    Theorie alleine ist Bulshit.
    Praxis mus her

    Die Kinder planen ein Sado Mado Studio
    Der Kultusminister wird in Ketten gelegt und die Kinder üben das auspeitschen
    Dann wird ein Bordell gegründet wo die Grünen Politikerinnen anschaffen gehen müssen.
    Das verdiente Geld teilen die Kinder unter sich auf

    Kretschmar mückt sich und die Kinder können üben wie man Xxl Dildos einführt.

  19. Ich freue mich auf die nächste Wahl in BW. Dann hat das Volk die Möglichkeit, die Linksgrünen Volksterroristen, die sich an den Kindern vergehen wollen und die Politik gegen den erklärten Willen des Volkes machen, in den politischen Orbit zu schießen.

    Ich hoffe, es wird hinreichend davon Gebrauch gemacht.

  20. Normalerweise wissen Erwachsene, gerade wenn sie Eltern sind, instinktiv und intuitiv, daß es Dinge, Tiere und Menschen gibt, die man von Kindern fernhalten muß. Bei gelernten Pädagogen sollte man dies auch erwarten.

    Nun ist aber ein Rechtsanwalt namens Andreas Stoch Bildungsminister von BaWü. Dieser Sozialist ist evangel., verheiratet und hat vier Kinder, für die er aus Karrieregründen vermutlich keine Zeit hat. Offensichtlich fehlen ihm auch Vaterinstinkte. Sein Beruf Rechtsanwalt hat nichts mit Kindern zu tun.

    Kurzum, Andreas Stoch ist eine Fehlbesetzung und läßt sich von homosexuellen Transgenderwahnsinnigen die pädagogische Linie vorflüstern!

  21. @ All

    In den linken Medien Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten, Südwestpresse und Pforheimer Zeitung kam nur eine Randnotiz von der Demo für Alle. Dort wurde auch behauptet dass 1.200 Teilnehmer dabei waren statt 3.000 wie durch mechanische Zählmaschinen gezählt wurden. Allerdings ist seit Montag in großen Artikeln immer die Meinung von Stoch das Thema und wie recht Stoch hat.

  22. Aus der rotgrünen Bildungsküche:

    Apfel-Mus
    Sozialis-Mus
    Orgas-Mus

    Mahlzeit.

    Es ist Zeit, aus allen verbalen Rohren gegen diese moralisch verkommene Meute zu schießen.

  23. #8 talkingkraut

    Die Linken wollen ein neue Gesellschaft erschaffen, dazu muss als erstes das alte (zahlenmäßig größte) deutsche Volk dekonstruiert (Stichwort: Bildungsplan, deutsche Geschichte=Verbrecheralbum usw.) werden, um danach diese Einzelteile, mit den Trümmern die SchwarzRotGrünen aus aller Welt importiert, neu zusammenzusetzen. Das ist das wahre Ziel hinter dem Bildungsplan. Da unsere BRD-Eliten aber einfach nur blöde/Sozialisten (ist im Prinzip dasselbe) sind, raffen die natürlich nicht, dass dies nicht funktioniert, und auch noch nie funktioniert hat. Was passieren wird ist nämlich folgendes, es wird sich am Ende nur eine andere Kultur/Volk unseres Landes bemächtigen, so schaust aus, und so wird es kommen. Denn die Demographie. und die unkontrollierte und unbegrenzte Masseneinwanderung lassen gar keine andere Lösung zu. Fas Geschwafel vom Integrationswunderland ist nur eine Beruhigungspille für das sterbende deutsche Volk. Denn hier wird niemand mehr ins deutsche Volk integriert, dafür gibt es gar nicht mehr genug deutsche Kinder in den Städten. Es wird anders herum laufen (es läuft ja schon heute teilweise so), die deutschen Kinder in den Schulen werden in Zukunft in die neuen Einwanderungsvölker integriert, dafür sorgen schon die 60-80% grünlinken Lehrer. Und jedes weitere Jahr dieser wahnsinnigen schwarzrotgrüner Masseneinwanderungspolitik in das Integrationswunderland BRD wird diesen Prozess noch beschleunigen.

  24. @ #7 Burning in Flames

    Vollkommen richtig, und weil das immer mehr Menschen verstehen, prophezeie ich den Grünen bald einen gewaltigen Einbruch, der ähnlich wie bei der FDP ausfallen wird. Ich schätze, dass sie spätestens zur nächsten Bundestagswahl ein Desaster ohne Gleichen erleben werden. Links-grün hat abgewirtschaftet, zumal deren Positionen ein wenig moderater jetzt von der CDU vertreten werden. Dieser „Bildungsplan“ wird den Grünen den Rest geben, wenn das alle Eltern im Land begriffen haben, was hier geschieht, dann dürfte eigentlich niemand mehr grün wählen und die ehemalige Arbeiterpartei SPD ist ebenso indiskutabel geworden. Man überlege sich das einmal, eine Partei mit einer solchen Tradition sinkt auf ein derartiges Niveau ab, dass sie einen solchen abscheulichen Angriff auf die Seelen unserer Kinder mitträgt! Wäre noch vor einigen Jahren undenkbar gewesen. Sie werden die Quittung erhalten, verlasst Euch drauf!

  25. Der Name Stoch, hat das was mit rumstochern zu tun? Rumstochern in den privatesten Angelegenheiten jeder Familie? Wie pervers sind denn diese Typen, die von mir nicht gewählt wurden. Aber ernsthaft würde mich interessieren was unsere Andersgläubigen Hinterwäldler davon halten. Ich staune, dass die noch nicht ihr chronisch beleidigtes Maul aufgerissen haben.

  26. ob sich die Grünlinge um Stoch schon mal gefragt haben, wieso die Menschheit ohne ihren Sexunterricht bis heute noch nicht ausgestorben ist?

  27. Zwischen „Kindern die Geschichte vom Klapperstorch“ erzählen und Kindern detailliert erklären, wie man einen Dildo verwendet – da muss es doch wohl noch was dazwischen geben, wenn es um Aufklärung geht.

  28. #27 sator arepo

    Ich hoffe inständig, dass die Grünen bereits im Frühjahr 2016 hochkant aus dem Stuttgarter Landtag rausfliegen! Wie Kretschmann und Co. die einstmalige Bildungs-und Wirtschaftshochburg BaWü binnen kürzester Zeit in ein ethnisch-soziales Irrenhaus verwandelt haben, ist mit Worten gar nicht mehr zu beschreiben! Allen anderen Bundesländern sollte das grün-debile Desaster nur noch als abschreckendes Beispiel dienen!

  29. Das sprengt eindeutig den Rahmen dessen, was Kindern zugemutet werden darf, so Saur.
    —————————————————
    Wer es sich heute leisten kann, wird seine Kinder nicht in Öffentlich-Rechtlichen-Schulen „unterrichten“ lassen, er wird sie auf eine Privatschule schicken, wo man noch so etwas lernt wie griechische und römische Geschichte – wie man es früher von humanistischen Gymnasien kannte. Und heute? Unglaublich, was sich heute Schule nennt – auch ohne den Sexualkunde-Zirkus!

  30. Es wäre unverantwortlich und unfair, wie sich Saur zu dem Thema sexueller Vielfalt geäußert hätte, beklagte sich Stoch. Außerdem empörte er sich, dass er von fachlicher Seite noch nie solch drastische Worte vernommen habe.

    Andreas Stoch ist ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker der SPD.
    Welches Ansehen Juristen hatten und heute noch haben zeigt dieses Beispiel:
    „Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gem. zu tragen haben, damit man die Spitzbuben schon von Weitem erkennt.“
    Befehl des preußischen Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I.

    Ich vermute aber, daß bei Stoch eine Gehirn-Aberation vorliegt, das heißt: Eine Anomalie der drei basischen Kräfte des Gehirns Perzeptivität, Erinnerungsfähigkeit und Kombinationsvermögen
    sind gestört.

  31. Themen wie Spermaschlucken, Dirty Talking, Oral- und Analverkehr und sonstige Sexualpraktiken inklusive Gruppensex-Konstellationen, Lieblingsstellung oder die wichtige Frage „Wie betreibt man einen Puff“…

    Der Herr „Kultus“-Minister beschweren sich darüber, daß man seine Vorsätze mit Pornographie in Verbindung bringt? Was bitte schön ist das dann? Auf welchem Stern lebt dieser Mann?

    Was hier abgeht, ist nicht weniger als eine massive und vorsätzliche Verletzung der Kinder, vor allem hinsichtlich deren Fähigkeit, normale Beziehungen einzugehen, die mit solchen verbrecherischen Indoktrinationsvorhaben (die man dem unbedarften Volk als „Bildungsplan“ verkauft) mit schierer Gewalt durchgezogen werden sollen.

    Die grüne Partei und Artverwandte bilden in allen Bereichen eine der gefährlichsten Gruppierungen, die es von einer Sekte zu einer leider einflußreichen Truppe gebracht haben. Das System „Odenwaldschule“ läßt grüßen: Es wird Zeit, solche Leute aus dem Amt zu jagen und ein und für alle mal hinter Gitter zu bringen!

  32. Man kann zu dem Thema stehen wie man will, aber die Aussage der grünen Bildungsexpertin “Was Bernd Saur von sich gibt, ist ekelhaft” ist tatsächlich ekelhaft. Ich habe für keine Partei mehr Verachtung als für die Grünen – dabei habe ich die lange gewählt..

    Bei der Gelegenheit: Frau von der Leyen verdanken wir, dass auf allen Medien wie DVDs diese blöden FSK-Labels aufgedruckt werden müssen. Wohlgemerkt gedruckt nicht aufgeklebt (was mich als Sammler besonders ärgert). Zudem wird beim Start der DVD eine Texttafel oder Ansage zum Thema Jugendschutz („Die FSK-Kennzeichnungen sind keine pädagogischen Empfehlungen, sondern sollen dafür sorgen, dass das seelische Wohl von Kindern und Jugendlichen einer bestimmten Altersgruppe nicht beeinträchtigt wird. …“) gebracht, die nicht übersprungen werden kann. Da frage ich mich, warum man bei Medien so auf den Jugendschutz achtet, aber nicht in den Schulen. Wann bekommen die Schulen ihr FSK-Label?

  33. Nachdem auch die Fachwelt seine Pläne kritisiert, wird es jetzt Zeit für Andreas Stoch, dass er offensiv für die sexuelle Freizügigkeit in der Schule Werbung macht. Ich schlage einfach mal die anschauliche Präsentation der Leerinhalt vor. Wie wäre es, wenn er sich nur mit einer Windel bekleidet auf dem Marktplatz von Stuttgart von einer bärtigen Transvestitin auspeischen ließe und dabei lustvoll stöhnen würde? Und abschließend alle umstehenden Journalisten in den nächsten Puff einladen. Das wird ein Event.

  34. #26 BePe (23. Okt 2014 17:37)

    Was passieren wird ist nämlich folgendes, es wird sich am Ende nur eine andere Kultur/Volk unseres Landes bemächtigen, so schaust aus, und so wird es kommen. Denn die Demographie. und die unkontrollierte und unbegrenzte Masseneinwanderung lassen gar keine andere Lösung zu. Fas Geschwafel vom Integrationswunderland ist nur eine Beruhigungspille für das sterbende deutsche Volk. Denn hier wird niemand mehr ins deutsche Volk integriert, dafür gibt es gar nicht mehr genug deutsche Kinder in den Städten.

    Die Deutschen erkennen das schon selbst und stimmen mit dem Möbelwagen ab und ziehen so weit wie möglich in (noch) unbereicherte Gegenden.
    Allerdings sitzen die Meisten dem Irrtum auf,dort auf Dauer vor den Horden aus Primitivkulturen sicher zu sein.
    Die werden nämlich wie ein Egel dem Wirt folgen und das noch so schicke und mit Einbruchschutzsystemen ausgestattete Reihenhaus mit dem wachsamen Nachbarn wird keinen dauerhaften Schutz bieten.

  35. Wollen die grünlichen Kinderfi**er vielleicht die Schüler und Schülerinnen schon man auf das vorbereiten, was sie ihnen am liebsten gleich antuen würden? Damit sie schon mal alle Stellungen und Techniken kennen, bevor sie von den Grünlichen in die Praxis eingeführt werden? Hören Sie zu Herr Cohn-Bandit, Herr Edathy et al.?
    —————————————————

    Demokratie ist etwas für Ungläubige:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-streitgespraech-mit-einem-islamisten-a-998720.html

  36. >>Die Bildungsexpertin der Grünen, Sandra Boser, sagte: “Was Bernd Saur von sich gibt, ist ekelhaft.”<<
    Frau Boser schluckt lieber Sperma…oder sucht nach Körperöffnungen seiner Freundin, wo noch ein Dildo, Colaflasche, Regenschirm oder ähnliches hineinpassen könnte…
    Das findet sie ganz sicher nicht ekelhaft.
    Aber ich!

  37. Eines der vielen Gewerke der Landesregierung BW incl. deren Helfeshelfer, den speziellen Medien.

  38. #35 Tom62 (23. Okt 2014 17:58)

    Was hier abgeht, ist nicht weniger als eine massive und vorsätzliche Verletzung der Kinder, vor allem hinsichtlich deren Fähigkeit, normale Beziehungen einzugehen, die mit solchen verbrecherischen Indoktrinationsvorhaben (die man dem unbedarften Volk als “Bildungsplan” verkauft) mit schierer Gewalt durchgezogen werden sollen.

    100%ige Zustimmung. Der „Bildungsplan unter dem Regenbogen“ ist nichts anderes, als die Umsetzung eines aus totalitären Systemen bekannten Musters eines ideologischen Erziehungslagers.

    In diesem Fall zu Lasten der Kinderseele und zu Lasten der Möglichkeit, Sexualität unbedarft in der jedem eigenen Art,Umfang und Geschwindigkeit zu entdecken.

  39. Gipfeln wird der „Bildungsplan“ dann wohl im nächsten Schritt mit praktischen Übungen, wie die lieben Onkels von den Grünen auch von den Kleinsten gerne angefasst werden und wie toll es ist, Privatstunden zu nehmen.
    Cohn- Bendit wusste da schon vor Jahren ganz hervorragende Eindrücke zu schildern:
    „Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahm bald erotische Züge an. Ich konnte richtig fühlen, wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen. Es ist kaum zu glauben. Meist war ich ziemlich entwaffnet. (…)
    Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt.“

    (http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm)

  40. Sexualitaet ist privatsache, man hat die erste Freundin und „tastet sich langsam vor“ der erste Kuss, das alles geht niemanden was an ausser sich selbst!!

  41. so what…

    hier auf dieser Seite bei PI muss ich mir doch auch Werbung anschauen, wo ich anklicken kann, ob ich einen Hoden sehe, eine Nase oder sonstwas.

    Oder ich muss mir einen Fettsack angucken, der vor einem Computer sitzt.

    Habe nichts gegen Werbung, aber was hier abläuft (blinky, blinky)geht Richtung Teletubbies – Niveau. Dafür habe ich nicht gespendet.

    Zum kotzen!!

  42. Von den Vertretern der Philologenverbände sollte man schon erwarten können, dass sie ein gewisses Lese- und Textverständnis mitbringen.

    „Dildo, Taschenmuschi, Vibrator, Handschellen, Aktfotos, Vaginalkugeln – was Gender-Sexualpädagogen, neoemanzipatorische Sexualforscher und andere postmoderne Entgrenzer unseren Kindern unter dem Siegel einer „Sexualpädagogik der Vielfalt“ vorlegen wollen, ist unsäglich. Lederpeitsche und Fetische wie Windeln , Lack und Latex wollen sie als Lehrgegenstände in die Bildungspläne integrieren.

    Themen wie Spermaschlucken, Dirty Talking, Oral- und Analverkehr und sonstige Sexualpraktiken inklusive Gruppensex-Konstellationen, Lieblingsstellung oder die wichtige Frage „Wie betreibt man einen Puff“ sollen in den Klassenzimmern diskutiert werden. Das sprengt eindeutig den Rahmen dessen, was Kindern zugemutet werden darf.“

    Davon kann ich weder in der alten noch in der überarbeite Version des Arbeitspapiers zur Bildungsplanreform was erkennen.

    Bitte selber überzeugen!

    http://www.kultusportal-bw.de/,Lde/Startseite/schulebw/bildungsplanreform

    Die fächerübergreifenden Schwerpunkte sind übrigens nicht nur Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt, sondern auch Verbraucher- und Medienbildung, berufliche Orientierung, nachhaltige Entwicklung sowie Prävention und Gesundheit.

  43. Mich erstaunt immer wieder, wie naiv die Grünen mit Ihren öffentlich gepriesenen Schwulitäten im Umgang mit dem Islam sind!
    Ist das Dummheit oder Naivität? Und die sind auch noch alle namentlich bekannt! Und das ist gut so, meinen sie.
    Abu Soundso im Spiegel-Interview:
    Warum tun Sie so, als bräuchte die ganze Welt Demokratie? Und was Homosexualität angeht, das ist im Koran ganz eindeutig geregelt. Sie ist demnach verboten und zu bestrafen.

    HUUU! Bestrafen, wie denn?

  44. 3 Regeln – für Dein Leben in der Westlichen-Werte-Demokratie

    Nr. 1: Hör auf, die Westliche-Werte-Demokratie auf ein anbetungs-würdiges Podest zu stellen! Auch andere Mütter haben hübsche Töchter!

    Nr. 2: Hör auf um die Anerkennung zu betteln, daß Du auch den Ansprüchen der Demokraten und ihrer Journaille genügst. („Ich bin ja kein…“). Sei selbstbewußt!

    Nr. 3: Laß Dich nicht von dem Menschenrechte-, Rassismus- und Gender-Klimbim blenden.
    Es existiert – nur im Psychowaffen-Arsenal des Gegners. Eingepflanzt – in Deinem Kopf!

    Wenn Du die Schminke des süßen Wortgeklingels, den Push-up BH der aufgeblasenen Verdummungs-Heuchler, das dämmrige Clublicht der Hinterzimmer und das Rouge der Perversionen …

    …wenn du all diese Dinge in die Tonne wirfst – weißt Du, was dann noch bleibt?

    Achtung! Das weiß nur einer von 1000 Deutschen:
    Der Todesengel, der das nackte Grauen von Ausplünderung und Völkermord verbreitet…

    Das war‘s…
    und dieser kleine Demokrat hat ANGST.
    PANISCHE Angst. Weißt Du – vor was?

    Er hat Angst davor, daß seine Illusionen-Kulisse zerfällt!
    Und Dir diese Tatsache bewußt wird.
    Und – daß Du ihn als Statthalter fremder Interessen enttarnst …

    Reiß ihm die Maske vom Gesicht!

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie und West-Medien wissen wolltest bisher aber nicht zu fragen wagtest …

    “Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie”
    http://www.gehirnwaesche.info

  45. #39 Das_Sanfte_Lamm

    Das ist alles richtig, aber mit dem Möbelwagen können nur die Deutschen abstimmen, die den Möbelwagen auch selbst bezahlen können. Die finanziell schwächer aufgestellten deutschen Familien bleiben in den Vierteln und deren nKinder sind die ersten Opfen. Das kann man gut in Berlin beobachten, erst ziehen die jungen linken StudentInnenX in die hippen, linksversifften Stadtviertel, um dann, sobald eigene(!!) Kinder da sind, dort wegzuziehen in Gegenden mit guten Schulen (wir wissen wie die das meinen). Schließlich wollen diese grünen „Intelligenz“bestien nicht die Zukunft ihre Kinder verbauen. Im dem deutschen Ort/Stadtviertel wählen die natürlich wieder RotGrün, man will sich ja ein reines Gewissen verschaffen, und setzen so den zerstörerischen Prozess in Gang. Früher oder später ist dann auch dieser Ort ruiniert, dann können ihre Kinder noch ins südliche Brandenburg ausweichen, aber spätestens deren Kinder können dann innerhalb Deutschlands nirgendwo mehr hin. Dann bleibt nur noch Süd-Amerika als letzte Zuflucht. Entweder dieser Prozess wird jetzt gestoppt, oder nie mehr.

  46. Als EKELHAFT bezeichne ich diesen „Bildungsplan“ und diese kranken Kreaturen, die das mit allen Mitteln umsetzen wollen !

  47. Fehlt nur noch das der “ Kannibale von Rothenburg “ der “ Rosa Riese “ oder Natascha Kampusch auf Besuch in der Schule den Kindern mal was aus ihrem Leben erzählen sollen

  48. #27 sator arepo (23. Okt 2014 17:39)

    Vollkommen richtig, und weil das immer mehr Menschen verstehen, prophezeie ich den Grünen bald einen gewaltigen Einbruch, der ähnlich wie bei der FDP ausfallen wird. Ich schätze, dass sie spätestens zur nächsten Bundestagswahl ein Desaster ohne Gleichen erleben werden. …

    Besonders weit sind sie davon schon jetzt nicht mehr entfernt, zumindest bei den letzten Wahlen nicht!
    Und im Osten schon gar nicht! 😉

    „Grüne“ Ergebnisse
    bei Landtagswahlen 2014

    Brandenburg >>>6,2 %
    Sachsen >>>>>>5,7 %
    Thüringen >>>>>5,7 %

  49. Mathe wird abgewählt und Fick… wird Schulfach, selbstverständlich belegt mein Kind einen Leistungskurs :mrgreen:
    Auch wem das jetzt hier zu sehr nach Proll klingt, die Kinder werden Witze über Sexualkunde machen, da werden den eigentlich puritanischen 68ern die Münder offen stehen.

  50. Die Bildungsexpertin der Grünen, Sandra Boser, sagte: “Was Bernd Saur von sich gibt, ist ekelhaft.”

    Herr Saur gibt doch nur von sich, was Frau Boser und ihre Mit-Sexualisierer möchten. Aber ok, sagen darf man das natürlich nicht. Jedenfalls nicht außerhalb der Schule.

  51. OT:

    BRD-Eliten geht der Ar… auf Grundeis.

    Reichstag soll Festung werden.

    wie jetzt, ich dachte alles ist Bereicherung und jeder darf ungeprüft nach Deutschland kommen, warum soll dann der Schutz dagegen, ausschließlich für die BRD-Eliten, erhöht werden. Warum Eingangskontrollen im Reichstag, aber nicht an den deutschen Eingangstüren. Predigen Merkel und Gauck nicht täglich wir wären ein weltoffenes Land jeder soll kommen, und sagen die Innenminister nicht ständig, eingewanderte Kriminalität sei halt ein hinzunehmendes Alltagsrisiko.

    Nach den Schüssen von Ottawa

    Wie sicher ist der Reichstag?

    Nach dem Anschlag in Ottawa wird auch in Berlin „nachgedacht“ und „geprüft“, wie es um die Sicherheit des Deutschen Bundestages steht

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-den-schuessen-von-ottawa-wie-sicher-ist-der-reichstag-13225935.html

  52. Der „Papst“ der internationalen Muslimbruderschaft Jussuf Qaradawi bekennt in einem jetzt ins Englische übersetzten Video, dass der ISIS-Kalif Abu Bakr al-Baghdadi bei den Moslembrüdern aktiv war, aber an die Spitze sich habe setzen wollen, weswegen es zum Zerwürfnis gekommen sei.

    The GMBDW has discovered what appears to be the first English translation of the video in which Global Muslim Brotherhood leader Youssef Qaradawi can be seen referring to what is almost certainly Abu Bakr al-Baghdadi and explaining that he was once a member of the Muslim Brotherhood. At time 0:44 of the video, posted on the Brotherhoodwatch.co.uk website, Qaradawi refers to “this youngster” who once belonged to the Muslim Brotherhood but desiring leadership and after a period in prison (al-Baghdadi is thought to have spent five years in an American detention facility) went on to join the Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL/ISIS). It would appear that al-Baghdadi joins the ranks of other infamous terrorist leaders such as Ayman al-Zawahiri, Khalid Sheikh Mohammed, and Khalid Meshalal who once belonged to the Muslim Brotherhood before going on to joining leading terrorist organizations. In the video (time 1:12), Qaradawi also refers to unidentified “youngsters” from Qatar who also joined ISIS.

    http://www.globalmbwatch.com/2014/10/21/featured-youssef-qaradawi-isis-leader-abu-bakr-al-baghdadi-part-muslim-brotherhood-english-translation-statement/

  53. #60 BePe (23. Okt 2014 19:00)

    Versteh‘ ich nicht. Im Gegensatz zu Kanada (in Syrien und Irak) bekämpft Deutschland den Islam (oder den sogenannten Islamismus) ja wohl nicht. Im Gegenteil! Diejenigen, die sogar muslimische Forderungen erfüllen, die den Muslimen selbst noch gar nicht eingefallen sind, diejenigen die, entgegen ihres Amtseids, dem eigenen Volk Sand in die Augen streuen („Islam ist Frieden“) DIEJENIGEN sollten sich doch bommbensicher 😉 fühlen!

  54. Was will man von Politiker erwarten, die keine Moral und Werte mehr kennen und vermitteln können..

    Von diesen Leuten ist nichts aber gar nichts mehr zu erwarten!

    Das Einzigste was sie uns noch vermitteln können, ist ihre abgrundhässliche Gesinnung und Denkweise.

    Unsere Politiker, Medien und Verantwortliche, die sich solch einen abartigen Blödsinn ausdenken, sind dekadent und krank, was anderes kann man dazu nicht mehr sagen.

  55. so liebe Kinder heute üben wir mal gemeinsam Spermaschlucken bevor wir morgen einen Puff gründen…

  56. #63 W. Martin

    Die glauben halt ihren eigenen Lügen und der eigenen Propaganda nicht die sie tagtäglich dem deutschen Volk um die Ohren hauen. Oder anders gesagt, die Lügner wissen, dass sie lügen, und deshalb schützen sie sich jetzt vor dem, von dem sie behaupten, es wäre eine Bereicherung.

  57. #67 katharer (23. Okt 2014 19:12)

    Hab‘ ich schon so oft hier gelesen,
    aber Schmunzeln muss ich immer wieder … 😆

  58. OT

    Asylbewerber sind deutlich besser gestellt als die dumme deutsche Kartoffel!

    Millionen Deutsche haben keine Krankenkassenkarte!
    http://www.derwesten.de/gesundheit/millionen-deutsche-haben-keine-gueltige-gesundheitskarte-id8849656.html

    Asylbewerber bekommen Krankenkassenkarte!

    Leistungsberechtigte nach §§ 1, 1a AsylbLG, die gegenüber der FHH Anspruch auf Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt bzw. sonstige Leistungen zur Sicherung der Gesundheit nach §§ 4 und 6 AsylbLG haben, erhalten anstelle eines Krankenscheins durch die örtlich GS-Dienststelle jetzt eine Krankenversichertenkarte und Ihren Befreiungsausweis.

    Ebenso können hunderttausende Deutsche ihre Heiz-und Stromkosten nicht mehr bezahlen.
    Asylanten haben Anspruch auf eine beheizte Unterkunft!

    Hunderttausenden Deutsche droht die Zwangsräumung, da sie die hohen Mietpreise wg. saniertem Wohnraum nicht mehr bezahlen können.
    Rund 250.000 Deutsche sind bereits wohnunglos.
    Asylanten haben garantierten Anspruch auf eine geeignete Unterkunft, notfalls auch im Schloß!

    Die Deutschen putzen ihren Dreck selber weg.
    Asylbewerber haben Anspruch auf eine Putze, denn sie sind nicht gekommen, um zu putzen, sondern um zu bleiben!

    Und last but not least können uns die Politiker schon jetzt garantieren, daß die Asylbewerber, doch zwangsweise in unseren Häusern wegen fehlender anderer Möglichkeiten, zwangseinquartiert werden.
    Das ist alternativlos! Fragt Merkel!
    Wer etwas anderes glaubt, dem ist nicht zu helfen!

    Oh, du dummer Deutscher du
    da kommt gar schlimmes auf dich zu!

  59. Ich finde es richtig schön und lobenswert wie die “besorten Eltern“ auf die Straße gehen !
    Ich kann mir aber auch gut vorstellen, daß diese “besorten Eltern“, würde es eine Demo gegen die Islamisierung Deutschlands geben, mit dem A***h zuhause bleiben 🙁

  60. Die Grünen sind in ihrer verbohrten Ideologie für unsere Kultur genauso gefährlich wie der IS im Irak.
    Das Intimleben der Roten und Grünen in Baden Würtenberg scheint nur noch über abartige Sexpraktiken zu funktionieren. Ich wundere mich, dass nicht auch Sex mit Haustieren auf der Agenda dieser Pädophilen steht. Man kann erkennen, dass die Grünen sich auf dem Weg zurück für ‚Sex mit Kindern‘ sind.

  61. #70 gegendenstrom (23. Okt 2014 19:21)

    Sehr gute Gegenüberstellung!

    Vieles davon kann ich aus der Erfahrung
    meiner täglichen Antwort sofort unterschreiben!

  62. „Rosa Detlef-Preis“ für einen Kultusminister, da freut der sich auch noch drüber wie über einen Karnevalspreis. Der Mann hat nicht mehr alle Latten am Zaun. Der sollte sich lieber Sorgen um sein eigenes Hinterteil machen. Das scheint stark gefährdet zu sein, denn es geht ihm sichtlich auf Grundeis. Und solche Leute betätigen sich als Kriegstreiber und werfen einem redlichen Volk den Untergang ihrer Kultur vor. Es ist unfassbar, was für ein Dreck in den Köpfen heutiger Politiker steckt. Oben hui, unten pfui.

  63. #7 Burning in Flames (23. Okt 2014 16:48)

    Ein Super Kommentar!!! Vielen Dank! Genau so sehe ich die Grünen auch. Mit Umweltschutz hat das gar nix mehr zu tun, nur noch mit „Machtausübung durch Umerziehung“.

  64. Eine grüne Bildungsexpertin?????????????? Was soll denn das sein? Etwa ein sprechender Hund? Grüne sind von (vernünftiger) Bildung so weit entfernt, wie ein Hund vom Sprechen.

  65. Tue mir gerade die Gerster an – selbst schuld, ok, sie versucht zu suggerieren, dass der Täter von Ottawa psychisch gestört gewesen sein könnte.

    Diese Petra Gerster scheint im ZDF die hörigste Propagandistin zu sein.
    Stets wechseln beim ZDF die Ansager, nur die Gerster bleibt und wird uns jede 2. Woche wieder voll zugemutet. Kritik prallt ab, wird ignoriert.
    Das ist machbar in einem Staats TV wie dem unseren, mit Demokratie hat das nichts mehr zu tun.

    Gestern wurde theatralisch Golineh Altai, welche aus der Ukraine seit Jahresanfang das Blaue vom Himmel herablog und verfälschte Informationen predigte, der Hajo Friedrich Preis verliehen. Wie offensichtlich muss das denn noch ablaufen mit den zwangsversorgten Staatsmedien, bie jemand den Riegel schiebt?

    Die AfD will das, hat es im Programm.
    David gegen Goliath BRD Proporz.

    Das wird demokratisch gut werden, die CDU und Merkel und den bitteren linksrotrotgrünen Rest wird niemand jemals wieder haben wollen.

    Nach 1945 schlichen sich ehemalige Sympathisanten und Täter in das System der BRD.

    Ok, es geschah.

    Aber nach 1990 schlichen sich Massen von SED Mitgliedern mühelos in unsere Weststrukturen und krempelten sie mühelos um.

    Das hätte vermieden werden müssen.

    Oder Westimporte auf Präsidialbasis waren angeblich nie in der Lage zu erkennen, dass die SED nie weg war.

    Dass schon damals Leute wie Vera Lengsfeldt
    als minderbeachtet galten, statt sie zu bejubeln, ist ein Indiz dafür, dass die Rechtler die Arschkarte von vornherein bekommen sollten.

    Es kam die Zeit der Treuhand und kann KOPP nicht mal Birgit Breuel,diese unsägliche, maßlose Verräterin deutscher Interessen durchleuchten?

    Sie ist eigentlich längst weg aus den Medien, diese Breuel, Verräterin des mitteldeutschen Besitzes, seiner Existenz.
    Schon vorher trieb sie bei uns ihr Unwesen.

    Googelt bitte Birgit Breuel, sie hat aktive, wohlhabende Söhne überall, nur nicht dort, wo wir sie toll finden.

    Diese Breuel Scheisse ist seit 20 Jahren ein Problem und müssen wir das nun noch 2014 mitspielen?

    Was soll das eigentlich?

  66. #51 BePe (23. Okt 2014 18:34)
    #39 Das_Sanfte_Lamm

    Das ist alles richtig, aber mit dem Möbelwagen können nur die Deutschen abstimmen, die den Möbelwagen auch selbst bezahlen können. Die finanziell schwächer aufgestellten deutschen Familien bleiben in den Vierteln und deren nKinder sind die ersten Opfen. Das kann man gut in Berlin beobachten, erst ziehen die jungen linken StudentInnenX in die hippen, linksversifften Stadtviertel, um dann, sobald eigene(!!) Kinder da sind, dort wegzuziehen in Gegenden mit guten Schulen (wir wissen wie die das meinen). Schließlich wollen diese grünen “Intelligenz”bestien nicht die Zukunft ihre Kinder verbauen. Im dem deutschen Ort/Stadtviertel wählen die natürlich wieder RotGrün, man will sich ja ein reines Gewissen verschaffen, und setzen so den zerstörerischen Prozess in Gang. Früher oder später ist dann auch dieser Ort ruiniert, dann können ihre Kinder noch ins südliche Brandenburg ausweichen, aber spätestens deren Kinder können dann innerhalb Deutschlands nirgendwo mehr hin. Dann bleibt nur noch Süd-Amerika als letzte Zuflucht. Entweder dieser Prozess wird jetzt gestoppt, oder nie mehr.

    Es wird nicht mehr lange dauern, dann wird auch bei denen, die es sich leisten konnten, mit dem Möbelwagen abzustimmen, eine Gruppe junger Männer vorm schicken Reihenhäuschen stehen und Teilhabe fordern. Mit etwas Glück haben de dann nur Macheten und Holzknüppel dabei – beim nächsten mal dann die Kalaschnikow.

  67. #47 Hermann von der Lippe (23. Okt 2014 18:22)

    Installiere dir mal einen Adblocker.
    Auf der Arbeit muß ich mir diesen Scheiß auch ansehen. Habe dort keine Möglichkeit einen zu
    installieren.

    @PI: Ihr sollte dagegen unbedingt etwas unternehmen, der Dreck vergrauelt jeden neuen Leser!

  68. Grüne / Grünlinke sind einfach Leute, die Menschenexperimente lieben.

    Grenzenlos. Und Am liebsten mit Kindern.

    Angefangen mit Cohn-Bendit, der ganz stolz schrieb, wie toll es war, sich von Fünfjährigen(!) am Hosenlatz rumfummeln zu lassen!

    Weitergegangen mit SCHWUP – dem Beweis, dass Grüne Päderasten als genauso ’normal‘ betrachten wie Schwule. Nein, die Grünen selbst machten da – wie schon allein die Abkürzung belegt – keinen Unterschied!

    Und noch lange nicht zu Ende mit der Odenwaldschule …

    Beim letzten Mal kann man ja noch gelten lassen: sowas haben wir nicht kommen sehen.
    Aber jeder, der auch beim nächsten Mal noch Nichtwähler bleibt, sagt laut und deutlich:

    Mir doch egal!

  69. #48 tamamoto (23. Okt 2014 18:24)

    Von den Vertretern der Philologenverbände sollte man schon erwarten können, dass sie ein gewisses Lese- und Textverständnis mitbringen … Davon [Dildos pp.]kann ich weder in der alten noch in der überarbeite Version des Arbeitspapiers zur Bildungsplanreform was erkennen. Bitte selber überzeugen! …

    Entschuldigung – wo arbeiten Sie doch gleich?
    BaWü-Kultusministerium ???

    Egal – schaun mer mal:

    „Schwerpunkte: Toleranz / Akzeptanz von Vielfalt / Verbraucher- und Medienbildung / berufliche Orientierung / nachhaltige Entwicklung / Prävention / Gesundheit.“

    Super. Da könnte ich jetzt sagen: wunderbares Programm, Problem gelöst.

    Sage ich aber nicht.

    Stattdessen sage ich:

    NEHMT EURE VERDAMMTEN WICHSGRIFFEL VON UNSEREN KINDERN!

  70. #26 BePe
    Auch durch die Verharmlosung des Islams läuft Integration in die falsche Richtung. Was man daran sieht, dass zunehmend deutsche Kinder zum Islam konvertieren. Die Linken haben schon richtig erkannt, dass die totalitäre Ideologie Islam ihrer eigenen totalitären Ideologie am besten entspricht. Wenn man Kinder so missbraucht durch Pornographie, werden sie haltlos, suchen Orientierung und werden anfällig für totalitäre Ideologien. Die Sozialdemokraten schicken ihre eigenen Kinder natürlich nie in die Schulen, die sie für die anderen Kinder schaffen. Stochs vier Kinder sind in einer Freien Waldorfschule.

  71. In der zum Käsblättchen mutierten FAZ ist heute ein interessanter und schockierender Beitrag zum Genderwahnsinn, Sexualisierungsunterricht und Homosexualisierung.

  72. Man muss sich fragen: Ist der Titel „Kultusminister“ noch zeitgemäß für Jemanden wie den Stoch? Wäre nicht „Kindermissbrauchsminister“ oder „Schulpornominister“ angebrachter? Zumindest aber wahrheitsgemäßer!

  73. ot

    Wanderer stört sich an Pilgerwegen

    Der Petitionsausschuss des Landtags muss nach einem Bericht der «Stuttgarter Nachrichten» (Freitag) klären, ob die Beschilderung von christlich orientierten Pilgerwegen gesetzeskonform ist.

    dpa

    Stuttgart. Ein Bürger habe die Prüfung veranlasst – ihm sind die religiösen Wanderzeichen ein Dorn im Auge. Er störe sich daran, bei seinen Spaziergängen im Stuttgarter Wald immer wieder auf Holztäfelchen zu stoßen, die ein gelbes Kreuz auf rotem Grund zeigen.

    Diese Markierungen gehören zum 1200 Kilometer langen Martinusweg der katholischen Diözese Rottenburg-Stuttgart. Das widerspreche sowohl der im Grundgesetz verankerten Neutralität des Staates als auch dem Landeswaldgesetz.

    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/baden-wuerttemberg_artikel,-Wanderer-stoert-sich-an-Pilgerwegen-_arid,278091.html

  74. Dildo, Taschenmuschi, Vibrator, Handschellen, Aktfotos, Vaginalkugeln…

    Themen wie Spermaschlucken, Dirty Talking, Oral- und Analverkehr und sonstige Sexualpraktiken inklusive Gruppensex-Konstellationen, Lieblingsstellung oder die wichtige Frage „Wie betreibt man einen Puff“ sollen in den Klassenzimmern diskutiert werden.

    Ich fordere Kultusminister auf, dass er all diese Sexualpraktiken vor dem Philologenverband persönlich vorführt, um die Philologen zu überzeugen.
    Bei Spermaschlucken, Gruppensex, Oral- und Analverkehr usw. sollen ihm die Politiker aus der befreundeten Päderasten-Partei zur Seite stehen von hinten und von vorne helfen.

    Bitte unbedingt filmen und ins Netz stellen.

  75. #84 ridgleylisp (23. Okt 2014 23:00)
    Man muss sich fragen: Ist der Titel “Kultusminister” noch zeitgemäß für Jemanden wie den Stoch? Wäre nicht “Kindermissbrauchsminister” oder “Schulpornominister” angebrachter? Zumindest aber wahrheitsgemäßer!

    COITUSminister?

  76. Im übrigen haben Kinderficker auch nichts mit Pädophilie zu tun. Es gibt gemäßigte und radikale Kinderficker, dass alles hat aber nichts mit Pädophilie zu tun. … Liegt also ddoch am „Bildungssystem“?

    … Und Terrorficker haben nichts mit Terror und auch nichts mit Pädophilie zu tun. … Das sind eingebürgerte Deutsche.

  77. #87 Schüfeli (23. Okt 2014 23:49)

    COITUSminister?
    —————————————————–

    Volltreffer! Ich gestehe Ihnen den ersten Preis zu!

    🙂 🙂

  78. #48 tamamoto (23. Okt 2014 18:24)
    Von den Vertretern der Philologenverbände sollte man schon erwarten können, dass sie ein gewisses Lese- und Textverständnis mitbringen.

    Die Kritik des Philologenverbandes geht doch noch viel weiter. Er richtet sich nicht nur gegen die Einflussnahme gewisser Kreise in Baden-Württemberg, sondern aus in NRW und Niedersachsen.

    Und eben diese Kreise die perverse Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung abgeben werden von Grün und Rot nur allzu gerne zu Rate gezogen.

    Tamamoto seien sie doch nicht so scheinheilig, ihnen gefällt es doch wenn vor Kindern Dildos und anderes „Unterrichtsmaterial“ zum Einsatz kommt.

    Und genau das, was der Philologenverband da offengelegt hat (Spermaschlucken etc.) wird durch den neuen Bildungsplan noch viel leichter in die Unterrichtspläne Einzug halten.

    Der Kampf gegen Perverse wie sie muss sowieso Deutschlandweit geführt werden, auf diesem Weg ist der B-W-Bildungsplan nur einer von vielen Plänen, der in die Tonne gehört.


  79. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Stimmt es, dass Stoch sein Abitur . . .
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    . . . bekam, weil er mit Erfolg ein Kondom über

    eine Banane runterrollen konnte ?

Comments are closed.