In Tönisvorst, Kreis Viersen, hat eine südländische Serieneinbrecherbande einen 81-jährigen Rentner brutal zu Tode gequält, weil er gezwungen werden sollte, Verstecke von Bargeld und Wertgegenständen zu verraten. Die Polizei ist erschüttert über die Brutalität dieser Raubmörder. Die Ermittler der Mordkommission gehen davon aus, dass es sich bei den vier Personen, die gesehen wurden – drei Männer und eine Frau –, um die Einbrecher handelt. Sie sollen etwa 20 bis 30 Jahre alt sein, südländisch aussehen, die Frau soll auffallend lange, dunkle Haare haben. Sicher scheint auch, dass die Täter nicht zum ersten Mal in dem Bereich aktiv waren. 18 Wohnungseinbrüche wurden allein in den vergangenen Tagen in Tönisvorst angezeigt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

54 KOMMENTARE

  1. So ein Abschaum. Früher hatten solche Kriminellen noch Respekt vor der Deutschen Polizei – aber damals gab es auch noch keine Grünen Volksverräter!

    Mein Beileid den Angehörigen. Hoffentlich kann man die Mörder schnell dingfest machen und hoffentlich landen sie dann vor einem ordentlichen Richter, der die Gesetze korrekt anwendet und die höchstmöglichen Strafen für das Dreckspack ausspricht….

  2. #1 Glubb (08. Okt 2014 07:49)

    So ein Abschaum. Früher hatten solche Kriminellen noch Respekt vor der Deutschen Polizei – aber damals gab es auch noch keine Grünen Volksverräter!

    So mancher linksgrüne Politiker empfindet angesichts der Verbrechen, die die Grünen angerichtet haben, womöglich sogar noch „klammheimliche Freude“ über diesen brutalen Terroranschlag in Viersen!

    Laut INSA würden aktuell noch 11% der wohlstandsverwahrlosten Wähler den linksgrünen Nichstnutzen ihre Stimmen geben:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

    Eigentlich dürften es gar nicht so viele sein, aber linksgrüne Nichtsnutze arbeiten selten im produzierenden Gewerbe, welches die Steuern für die Versorgungsposten der linksgrünen Nichtsnutze erwirtschaften muss:

    http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article133022686/Energiewende-bereitet-Deutschen-Angst-um-ihren-Job.html

    Energiewende bereitet Deutschen Angst um ihren Job

    Die Idee ist gut, aber die Umsetzung schlecht: Wenn es um den Umbau der Energieversorgung geht, trauen die Bürger der Regierung wenig zu. Auch die hohen Kosten bereiten den Deutschen zunehmend Sorgen.

  3. #1 Glubb (08. Okt 2014 07:49)

    Hoffentlich kann man die Mörder schnell dingfest machen und hoffentlich landen sie dann vor einem ordentlichen Richter

    ————————-
    Was nützt ein ordentlicher Richter, bei einem Kasperl-Strafgesetzbuch. Und sollte die Strafe über zwei Wochen auf Bewährung hinausgehen, klagt man sich mit einem Haufen Pflichtverteidiger eben durch alle Instanzen. Irgendwann landet man dann schon vor einem Richter, der die kulturellen Gegebenheiten der Südländer entsprechend strafmildernd berücksichtigt.

    Ich bin bei einer Tat wie oben beschrieben absolut für die Todesstrafe.

  4. Das muss man sich mal vorstellen: Da hat man sein gesamtes Leben fleißig gearbeitet, seine Kinder anständig erzogen,diesen Staat am Laufen gehalten, für den Ruhestand etwas zurückgelegt und dann kommt solches Gesindel und foltert einen zu Tode, um an ein paar Euro Ersparnisse zu kommen. Das Gesindel kann man als Verbrecher bezeichnen. Die wahren Schuldigen aber sitzen im Bundestag, in den Landtagen usw.!! An die muss sich die Familie des Opfers wenden!
    Wir haben zu DDR Zeiten unser Gartentor Tag und Nacht sperrangelweit offen stehen gelassen, wir haben sogar unsere Kinderwägen mit Kindern drin zum „Lüften“ vor die Tür gestellt. Heute schließt sich meine betagte Mutter schon tagsüber ein, das in ihrem Nest eingebrochen wurde ….seit Asylheime dort eröffnet haben!

  5. Wir haben auch so einen kleinen tragbaren Tresor zuhause der steht lose im Schrank drin. Da sind Süßigkeiten drin, weil wir damit immer Spiele spielen wo die Kinder Rechenaufgaben lösen müssen um an die Kombination zu kommen. Er ist aber auch ein Köder für mögliche Einbrecher die diesen ganz einfach mitnehmen können, und dann hoffentlich nicht länger bei uns suchen. Das Geld ist natürlich da wo es hingehört, auf der Bank unseres Vertrauens.

  6. Der Staat versagt auf ganzer Front. Wir können es jeden Tag überall immer deutlicher sehen. Aber die, die es zuletzt merken, schreien am lautesten.

  7. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur..

    IM Merkel hat doch auch mal gesagt:
    Das müssen wir aushalten
    (bei diesem kriminellen Kulturbereicherer-Gesindel)

  8. Für mich sind die Grünen und deren deutschlandfeindliche Ideologie schuld an solchen Verbrechen.
    Sudländer haha, warens denn die Italiener oder die Spanier???

  9. #6 EasyChris (08. Okt 2014 08:12)

    …… „die Bank Ihres Vertauens.“?

    So früh am Morgen schon Drogen zu nehmen, ist garnicht gesund!

  10. #9 last_Patriot1 (08. Okt 2014 08:16)

    Und mancher Leipziger fragt sich: „Bin ich dafür vor 25 Jahren auf die Straße gegangen?“ und wählt wieder SED……

  11. „gequält“ und „misshandelt“ wurde der alte Mann, um Wertsachen zu finden.

    Das richtige Wort dafür ist noch immer – gefoltert-!

  12. Nun muss aber ganz schnell wieder ein runder Tisch gegen Rechts einberufen werden, damit dieser Vorfall nicht von den Rechten instrumentalisiert wird.

  13. #12 Eurabier

    net alle Leipziger sind verblendet bzw. im Tiefschlaf…..viele wachen auf:

    Am 7. November fand in der Leipziger Michaeliskirche eine Informationsveranstaltung zum geplanten Bau einer Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde in Gohlis statt.
    „Wir sind deutsch, deutsch und nochmal deutsch!“

    http://www.youtube.com/watch?v=jH8DSV3Zlrk

    bin mal gespannt was ob das auch ausartet wie in zwickau-Neuplanitz oder Duisburg Meumühl:

    Infoveranstaltung zur geplanten Notunterkunft für Flüchtlinge Riesaer Straße
    Datum: 06.10.2014, Ausländer und Migranten

    Die Anwohner sind am Montag, dem 13. Oktober 2014, zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Sie findet von 19 bis 20:30 Uhr im Gustav-Hertz-Gymnasium Leipzig, Dachsstraße 5, in 04329 Leipzig statt. Bürgermeister Thomas Fabian und Sozialamtsleiterin Martina Kador-Probst informieren über das Vorhaben.
    http://www.leipzig.de/news/news/infoveranstaltung-zur-geplanten-notunterkunft-fuer-fluechtlinge-riesaer-strasse/

    ..eins weiß ich als Ossi: es liegt wieder ne Revolution/Bürgeraufstand/ große Unzufriedenheit in der Luft

  14. Die Politiker schuetzen uns nicht, sie werfen uns zum Frass vor. Und jeder kann sicher sein dass auch er einmal alt wird. Und die Zustaende fuers altwerden werden nicht besser.
    Wer die Linke Seite foerdert, muss die Rechte bekaempfen und umgekehrt.
    Wir werden verarscht dass es schoener nicht mehr geht.
    Wer Familie und Kinder hat, die noch in die Schule und Kindergarten gehen, da muss Rechts sein praktisch eine Pflicht sein.
    Oder will man seine Kinder geschlagen und maltraetiert sehen und aus Angst treten die eigenen Kinder auf einmal zum Islam ueber.
    Der normale Zustand von Deutschland ist nur mit Rechts vielleicht noch zu erreichen.

  15. Nach Ansicht der links-grünen Bessermenschen hat der 81-jährige doch sicher selbst Schuld an seinem Schicksal. Am Ende war sogar vor 1945 noch Flak-Helfer gewesen.

    Der mißhandelte Rentner, der vor einiger Zeit in einer S-Bahn die Frechheit besessen hat, eine südländische Fachkraft über die hier geltenden Regel und Normen zu belehren, war ja schließlich auch selbst Schuld.

  16. welchen kleinen und bescheidenen Beitrag kann ich als PI-Leser tun?

    (es bringt nix immer drauf hinzuweisen das das opfer bestimmt rot-grün gewählt hat ->wir müssen aufklären und andere aus dem Tiefschlaf wecken, viele merken nicht was für eine propaganda wir serviert bekommen.)

    ->bei der „jungen Freiheit“ den Flyer „Kriminalität explodiert..“ bestellen und in Nachbarschaft verteilen
    http://jungefreiheit.de/angebot-sicherheit/

    ->wer nen Laserdrucker hat kann ja auch noch nen doppelseitig betrugtes Blatt mit pi-Artikeln zum Thema in den Flyer einlegen
    (http://www.pi-news.net/2014/10/toenisvorst-suedlaendische-einbrecherbande-quaelt-81-jaehrigen-zu-tode/
    oder z.B.:
    http://www.pi-news.net/2014/09/koeln-asylanten-vergewaltigen-26-jaehrige/)

    damit werden 2 Fliegen mit einer klappe geschlagen: Nachbarschaft wird informiert(wählt dann das nächste mal besser) und manch einer aboniert die JF und bestellt die rotgrünen Tageszeitungen ab

  17. http://www.derwesten.de/region/polizei-erschuettert-ueber-brutalitaet-bei-mord-an-81-jaehrigem-id9906326.html

    Selbst die Gutmenschliche WAZ verschweigt diesmal nicht den Täterhintergrund.
    Was muß noch passieren bevor wir uns gegen die “südländischen” Täter zur Wehr setzen??

    EINEN 81 JAHRE ALTEN MANN MISSHANDELT FÜR EIN PAAR SCHEISS EURO !! DIESES PACK MÜSSTE MAN AN DIE LÖWEN VERFÜTTERN !!! BROT UND SPIELE – BEI NERO UND CO GING DAS AUCH !!! DAFÜR WÜRDE ICH SOGAR EINTRITT ZAHLEN !!!

  18. Marie Luise Beck:
    Das müssen wir aushalten!

    Alpaslan Sürücü, der Bruder des Todesschützen von Hatun Sürücü (23):
    „Siehst du diese Menschen? Wenn man die umbringt, ist das keine Sünde. Das sind alles Ungläubige.“

  19. Wie viele Menschen müssen noch von so einem Abschaum gequält, vergewaltigt und/oder ermordet werden bevor die Leute endlich anfangen andere Partein zu wählen? Dieser Pack gehört nicht zu uns. Sie scheißt auf unsere Werte.

    Hoffentlich erzielt Pro NRW bei der nächsten Wahl gute Werte

  20. Da wird ein 81jähriger von 4 „Südländern“ totgefoltert und der tagesschau ist das keine Meldung wert. Was genau, mit dem Mann gemacht wurde, wird auch schamhaft verschwiegen.
    Es gibt halt kein Video davon, jedenfalls noch nicht.
    Wenn aber ein randalierender „Flüchtling“ hart angegangen wird bebt die gesamte Medienwelt.

    Es gab da auch schon ähnliche Fälle, aber das wird medial ganz klein gehalten.

    Dieses Land ist nur noch zum kotzen !

  21. 16 crohde01 (08. Okt 2014 08:39)
    Weiteres Desaster von der Leyens: Ebola-Helfer könnten bei Ansteckung nicht zurückgeholt werden. Irre.
    http://ethischer-realismus-workgroup.blog.de/2014/10/08/blamage-leyen-bundeswehr-ebola-patienten-zurueckholen-19521006/

    Wieso, passt doch ins Bild. Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher. Wäre mal interessant zu erfahren, wie viele Leute mit Mihigru, Kenntnissen westafrikanischer Sprachen, Kenner lokaler Verhältnisse (weil dort aufgewachsen) sich dort freiwillig melden. Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher. Hat keiner ausgesprochen, aber darum ging es vor einigen Wochen in einer Diskussion „war es richtig den verunfallten Höhlenforscher aus dem „Riesending“ zu holen?“. – Was das wieder gekostet hat, ging die Rede. Ach ja, um die 2 Millionen macht man sich Gedanken, aber zig-tausende Syrer, die im Laufe der nächsten Jahrzehnte noch hunderte Millionen kosten, werden einfach so durchgewunken.

  22. #7 EasyChris (08. Okt 2014 08:12)
    Wir haben auch so einen kleinen tragbaren Tresor zuhause der steht lose im Schrank drin. Da sind Süßigkeiten drin, weil wir damit immer Spiele spielen wo die Kinder Rechenaufgaben lösen müssen um an die Kombination zu kommen.
    —————————-
    tolle Idee! Ist sofort geklaut worden!

  23. #15 last_Patriot1 (08. Okt 2014 08:35)

    bin mal gespannt was ob das auch ausartet wie in zwickau-Neuplanitz oder Duisburg Meumühl:….

    ..eins weiß ich als Ossi: es liegt wieder ne Revolution/Bürgeraufstand/ große Unzufriedenheit in der Luft

    ——————
    Bin auch Ossi mit langjähriger NRW Erfahrung 🙁 und habe selbst 1989 nicht viel mitbekommen. War zwar jung, aber in meinem Bekanntenkreis wurde nur geredet, aber nicht gehandelt.
    Darum hoffe ich, dass du recht hast. Wir Nordlichter bauen auch etwas auf euch und machen das dann nach!
    —————–

    Hier oben traute sich die AfD aber sogar GEGEN ein Asylbewerberheim zu stimmen. Aus Kostengründen mit guter Begründung. Und trotz medialer Schelte!

    bye

  24. Frau in ihrem Haus gefesselt und beraubt

    Gießen (P). In ihrem Haus im Leimenkauter Weg ist eine 64-Jährige am späten Montagabend von drei jungen Männern gefesselt und beraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

    Gegen 22 Uhr drangen die Täter in die Wohnung der Gießenerin in der Weststadt ein. Die Eindringlinge überwältigten die Frau, fesselten sie und durchsuchten anschließend das Einfamilienhaus. Über ihre Beute ist zunächst nichts bekannt.

    Die Täter sprachen nach Angaben der Frau in einer osteuropäischen Sprache miteinander. Alle drei sollen etwa 25 Jahre alt sein. Zur Tatzeit sollen sie dunkle Oberbekleidung und Strickmützen getragen haben. Ihre Gesichter hatten die Männer geschwärzt.

    Die Frau erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen, die mit diesem Ereignis in Zusammenhang stehen könnten.

  25. Das sind die Meldungen die mich wirklich rasend werden lassen.

    Wie können diese „Menschen“ moralisch rechtfertigen die Schwächsten der Schwachen so zu behandeln.

    Alte Menschen haben Respekt verdient, aber diesem Abschaum, dem es angeblich immer um Ehre und Respekt geht, sind Deutsche egal. Wir sind wie Tiere für die..wir sollen Geld rausrücken und die Fresse halten, wenn nicht sieht man ja was passiert

  26. einen ähnlichen Fall gab es schon am So. 28.9.2014 in Teuchern Südliches Sachsen Anhalt
    ………………………………….
    Teuchern: Unbekannte fesseln Senior und berauben ihn
    Am Abend des Sonntags wurde in Teuchern ein 78-jähriger Rentner auf seinem Grundstück von zwei unbekannten Männern überfallen und in seine Wohnung geschoben.Dort fesselten sie den alten Herr und raubten Wertgegenstände aus seiner Wohnung. Als die Täter weg waren, befreite sich der Rentner.Mit Unterstützung der Nachbarn konnte der 78-Jährige die Polizei und die Rettung verständigen. Auch ein Spürhund war bei der Suche nach den Tätern erfolglos.
    Quelle: Shortnews
    ……………………………………….
    Und dann soll man gegen so ein Pack keine Bürgerwehren aufstellen. Frechheit !

  27. #5 Holger Mainz (08. Okt 2014 08:09)

    Die Tat war am 03.10. Wer hat in welcher Zeitung was darüber gelesen ???

    Einzig und allein im Dumont-Express habe ich es gelesen. Ausgerechnet! Erster Artikel am 3. Oktober:

    http://www.express.de/duesseldorf/in-eigenen-haus–rentner-von-einbrecherbande-getoetet,2858,28635688.html

    Wobei die Täterbeschreibung erst im zweiten Artikel vom 6. Oktober kam – nachdem die Polizei damit auf einer PK rausrückte.

    http://www.express.de/duesseldorf/polizei-startet-flugblattaktion-ermordeter-rentner-wurde-vorher-gefoltert,2858,28659910.html

    Die ekelhafte WAZ klapperte da erst hinterher.

  28. Was nützt ein ordentlicher Richter, bei einem Kasperl-Strafgesetzbuch.

    Es sind schon die Richter, die in krimineller Art und Weise, Straftaten umdeuten und aus einem Mord bzw. Totschlag dann schon mal eine Körperverletzung mit Todesfolge machen oder eine Tötungsabsicht auch bei 30 Messerstichen einfach leugnen, um auf diese Weise eine niedrige Strafe verhängen zu können und sich dann auch noch am unteren Limit des möglichen Strafmaßes orientieren.

  29. Der Wert eines Deutschen läßt sich an der Aufmerksamkeit unserer Schmieranten und Politkaste errechnen. Über einen brutal mißhandelten und ermordeten Rentner nichts, nur Lokalpresse. Ein türkischer Einbrecher wird in Amerika erschossen, tagelange Berichterstattungen in den großen Nachrichtensendern, Beileidsbekundungen und die Politkaste äußert sich besorgt, es wird sogar ein Trauermarsch organisiert. Ein unbescholtener 81jähriger Deutscher zählt nichts im Gegensatz zu einem kriminellen Zuwanderer.
    Und der verkommenen Wahlpöbel wird bei der nächsten Wahl genau jene wieder mit seiner Stimme belohnen, die für diese Zustände verantwortlich sind.

  30. Schrecklich !

    Nicht mal mehr in den eigenen 4 Wänden und auf dem Land ist man sicher:

    Was sagt unser Vergauckler dazu ?

    Traut der sich überhaupt noch, den Mund auf zumachen ?
    Einzelfälle über Einzelfälle ?

    Man stelle sich den Medien-Hype vor,
    die Opfer-Täter-Konstellation wäre eine andere…

    Was muss man in unserer Chefetage eigentlich für Drogen nehmen, um sich selbst noch zu ertragen?

  31. Immer wenn ich die Überschriften lese „Senior“, „Gehbehindeter“,“Blinder“, oder „Rollstuhlfahrer“ ausgeraubt, weiß ich schon das die Täter Ausländer waren. Auch als ich gestern die Überschrift gelesen habe, habe ich wieder an Zigeuner gedacht. Die meisten Wohnungseinbrecher und Halskettenräuber, die Frauen berauben sind Zigeuner aus Bulgarien.

    Was mich wundert das die WAZ „Südländer“ als Täter nennt.Normalerweise findet man das nur im Pressetext der Polizei. Die WAZ verzichtet auch bei gesuchten Tätern,, auch bei Vergewaltigern darauf. Steht angeblich im Kodex des Presserates so.

  32. …vielleicht ist es bei der jahrzehntelangen „politisch korrekten“ Berichterstattung mittlerweile in Vergessenheit geraten, aber auch die seit Generationen in Deutschland lebenden Zigeuner -welche alle perfekt deutsch sprechen und alle von Sozialhilfe leben- betreiben das „Geschäft“ des „Hausbesuchs“… das ist eine völlig normale Variante des Trickdiebstahls… eben mit etwas mehr „Druck“…

  33. Nichts davon konnte man in den Medien vernehmen ! Es ist erschreckend, wie solche Gewalttaten verschwiegen werden. Verschweigen ist Täterschutz. Die Medien machen sich zu Verbündeten der Täter, die Polizei sollte das genauso nicht länger tun. Jeder Fall sollte zur Anzeige gebracht werden, jeder Fall sollte öffentlich gemacht werden. Es kann nicht sein, dass solche Täter auch noch gedeckt werden. Der alte Mann wurde zu Tode gequält – was sind das für „Menschen“ !? Ohne jegliches Mitgefühl, ohne Respekt -die Horden kommen nach Europa und rauben, wer sich dann nicht ausrauben läßt oder Verstecke verrät, wird noch geschlagen.
    Frau Merkel – sie sind ein ganz armseliges Würstchen, da sie nichts dagegen tun. Wahrscheinlich verhöhnen Politiker noch die Opfer und meinen, das Opfer hätte ja alles geben und verraten können. Ich könnte kotzen.

  34. – „unsere“ Politiker holen diese Leute ins Land
    – „unser“ Sozialsystem füttert die
    – „unsere“ Polizei ist machtlos
    – „unsere“ Justiz hätschelt die
    – wir haben keine Zukunft mehr
    – unsere Kinder sind verloren

  35. Ich habe seit kurzem immer einen Knüppel neben dem Bett liegen und ein gut geschmiedetes Küchenutensil in Reichweite.

  36. #44 KarlSchwarz: „Wir haben keine Zukunft mehr“…
    Ich kann nicht zulassen, dass die Resignation der Standard wird. Auch wenn es immer wieder Anzeichen gibt, die diese Aussage bestätigen. Ich will auch noch in 20 Jahren in einem westlich, demokratisch, freiheitlichen, christlich geprägten Land leben !
    „Unsere Kinder sind verloren“ – das darf einfach nicht sein. Man darf niemals den Anspruch auf eine gute und sichere Zukunft verlieren. Aber genau darum geht es: Wenn es so weitergeht, dann treffen die Aussagen zu. Wenn man klare Kante zeigt, Nichtintegrierbare bzw. integrierwillige Asylanten ausweist, den Islam in seine Schranken weist, den Bau von Moscheen stoppt und konsequent Deutschkenntnisse fordert sowie die moslemische Einwanderung nach Deutschland stoppt, dann könnte man das Ruder rumreißen – oder !?

  37. #46 HendriK

    Wenn man klare Kante zeigt, Nichtintegrierbare bzw. integrierwillige Asylanten ausweist, den Islam in seine Schranken weist, den Bau von Moscheen stoppt und konsequent Deutschkenntnisse fordert sowie die moslemische Einwanderung nach Deutschland stoppt, dann könnte man das Ruder rumreißen – oder !?

    Sicher konnte man das, nur wer soll das umsetzen? Wollte man Ihre Vorschläge realisieren, müßte es zunächst eine Revolution in Deutschland mit anschließender teilweiser Aussetzung des Grundgesetzes und diverser völkerrechtlicher Vereinbarungen geben. Eine Revolution aber wird in der deutschen Rentnerrepublik kaum stattfinden.

    Deshalb dürfte @KarlSchwarz mit seiner negativen Zukunftsprognose wohl leider Recht behalten!

  38. Ihr solltet euch nur einmal im Monat auf ZDF die Sendung XY ansehen.
    Da wird gezeigt, wie brutal diese plündernden und mordenden Besatzer mit uns Deutschen umgehen. Besonders mit sehr alten Menschen.

    Aber wie uns jeden Tag gezeigt wird, sind das ohnehin nur alte Nazis, die massenhaft Juden vergast oder Kriegsgefangene verhungern liessen.

    Selbst ich habe mir vor rd. 20 Jahren als 50jährige von einem Halbwüchsigen sagen lassen müssen:

    Halts Maul, Alte! Wer weiss, wieviel Juden du vergast hast.

  39. #48 martin67

    Ihr solltet euch nur einmal im Monat auf ZDF die Sendung XY ansehen.

    Tue ich regelmäßig. Gefühlt sind 80-90% der dort gesuchten Täter solche mit „Migrationshintergrund“, vorzugsweise „Südländer“.

    Mich wundert, daß „Aktienzeichen XY“ noch nicht der Political Correctness zum Opfer gefallen ist.

    Hier der Internetauftritt:

    http://aktenzeichenxy.zdf.de/aktenzeichen-xy-…-ungeloest/aktenzeichen-xy-…-ungeloest-6030286.html

  40. #50 Dortmunder1

    Neulich wurde ein Polizist in seiner Freizeit in einer Disco, von einem Deutschen verprügelt. Das Foto des Täters war nach drei Tagen in der Zeitung.
    ————————–
    In Berlin ging es noch schneller.

    Da war das Fahndungsfoto eine Bankräubers schon am nächsten Tag bekannt.

    Er sah aus wie ein Landsmann.

  41. So, liebe Leser. Fragt doch mal in die Runde, was jetzt die Angehörigen des Ermordeten selbst tun werden.
    Machen die sich vor Angst in die Hosen oder warten sie auf den „Staat“, damit der es richtet.
    Oder überlegen sie sich, wie sie selbst für Gerechtigkeit sorgen können. Über Worte wie Selbstverantwortung, Familienzusammenhalt und natürlichem Selbsterhaltungstrieb sollten sie sich mal Gedanken machen. Und dann zum richtigen Schluß kommen. Unser aller größten Schwächen sind doch Feigheit und Egoismus. Das wissen und spüren die Zugereisten nach kürzester Zeit und verhalten sich entsprechend.
    Warum sollen sie solches Volk achten und respektieren ?

  42. Leute, man kann es drehen und wenden wie man will: Zeit sich zu bewaffnen.

    Es muss ein Ruck durch das Land gehen zurück zu Eigenverantwortung und Selbstschutz. Der Staat verliert zunehmend seine Existenzberechtigung und wird in den nächsten Jahren/wenigen Jahrzehnten implodieren. Jeder weiss, dass es so ist. Eine dringede Kurskorrektur wird nicht vorgenommen. Es bleibt einem nichts anderes übrig, als

    – Buße zu tun und Gott (der biblische Gott und nicht der Teufel des Koran) anzuflehen er möge unserem Land gnädig sein.

    – Männer müssen wieder Verantwortung übernehmen und aufhören ein Leben lang ein Kind bleiben zu wollen. Arbeitet noch härter, senkt den Konsum, haltet euch fit, haltet die Familie zusammen, unterstützt Eure Nachbarn

    – Bewaffnet Euch legal. Es gibt diverse legale Messer mit Kurzklinge, kann man super unterm Gürteltragen und mit etwas Übung ist man damit effektiv (Messerkampftraining @Krav Maga, Ju Jutsu etc..). Werder Jäger und/oder Sportschützen –> Das muss eine stark verwurzelte Kultur werden. Verantwortungsvoller Umgang mit den Schießeisen mit entsprechendem Druk auf die Politik zur Liberalisierung des Waffenrechtes. —> MEIN HAUS UND HOF GEHÖRT MIR! Wer sich gewaltätigen Zugriff verschafft muss mit dem Exitus rechnen. Opferschutz (Kinder und Alte) vor Täterschutz.

    – Gründet Bürgerwehren wo nötig

    – Gründet Gesprächskreise mit echten Freunden und kämpft intelektuell. Der Krieg wird im Kopf entschieden. Mann muss den falschen Ideologien (Genderscheissdreck, Islam, Quotenwahn —> das ist alles Selbstmord auf Raten) den Nährboden nehmen.

    Seid mutig und seid stark.

    Die innere schwäche Deutschlands ist es was uns auffrisst. Nicht der Islam. Mit innerer Stärke, Mut zum Opfer, Zuversicht und einem stabilen Rückgrat gibt es Hoffnung für die Zukunft der kommenden Generation.

    Unser Land ist moralisch bankrott, das ist das wesentliche Problem. Jeder will nur den eigenen Allerwertesten retten und keiner ist bereit Opfer zu bringen. Ohne Aufrichtigkeit und Heldenmut wird das nicht gehen.

    Glück auf!
    Gott schütze Deutschland! Seid dankbar für dieses Land, kämpft für Deutschland und für Eure Familien!

    Jeden Tag. Im Stau, im Büro, am Band, im Klassenzimmer, im Sportverein, auf der Straße, in der S-Bahn, im Brummi, auf dem Motorrad, im Krankenhaus, auf dem Friedhof … da wo ihr gerade seid.

    Zockt niemanden ab! Verachtet unrechten Gewinn! Helft wo ihr nur könnt!

  43. #54 muhli Es ist wie ein Aufruf an die gesunden Deutschen. Völlig richtig alles. Deinen Beitrag solltest du verlinken wohin immer es geht. Wir dürfen keine Angst haben, uns offen und öffentlich zu unserer Kultur zu bekennen und für unsere Familie einzustehen. Männer müssen wieder Männer sein. Deshalb beginnt bei euren eigenen Jungs. Erzieht sie zu starken Männern, nicht wie gewünscht zu Waschlappen. Tut es endlich !

  44. Auch wenn man in einem gewissen Alter natürlich schon aus gesundheitlichen Gründen wehr- und Hilflos sein kann: Der Rentner aus Sittensen hat gezeigt, wie mit derartigem Pack umzugehen ist.

Comments are closed.