Massimo-RodariDiese unglaubliche Geschichte im langen Buch der Steuerverschwendung sollte den geistigen Amoklauf sämtlicher Importkriminalitäts-Kollaborateure endgültig ins Rampenlicht bringen. Im multikulturell versifften und aufgrund dessen deutschlandweit berüchtigten Sozialzirkus Berlin-Neukölln wurde gerade ein Flüchtlingsheim in der Haarlemer Straße praktisch bezugsfertig gebastelt. Nun allerdings scheint es sich rechtlich so darzustellen, dass das Land Berlin auf einem Grund gebaut hat, auf dem es das gar nicht dürfte – der baldige Abriss des Heims scheint unausweichlich. PI berichtete bereits im September letzten Jahres über das von Piraten, SED und Grünen begeistert unterstützte Projekt.

(Von Rechtskonservativer Denker)

Und jetzt gibt es lange Gesichter: Über 8 Millionen Euro hat der Sozialpalast für somalische Dealer und Seeräuber gekostet, die Kosten des lachhaften Rückbaus sind derzeit kaum abzusehen. Diese unglaublich jämmerliche Story gibt’s in der Berliner Morgenpost.

Bereits die Besatzung der Kreuzberger Gerhart-Hauptmann-Schule hat zur baldigen Kassensperre des Bezirks geführt. Vielleicht ist Berlins verseuchtester Schwarzarbeiterbezirk Neukölln auch bald bankrott? Keine Bange, das Sozialamt namens „Länderfinanzausgleich“ hilft!

image_pdfimage_print

 

62 KOMMENTARE

  1. Als presseamtlich gestempelter TitulaturRechtsextremist kann ich mir jetzt die Frage leisten: „Wer hat denn da nicht genug BATz bekommen? Tse, tse, tse.“ (BATz = bar auf Tatze).
    Was macht eigentlich der Flughafen? Wieviel ‚Steuer‘ wirft eigentlich der Gewerbebetrieb Görlitzer-Park so ab? Ist die Führung noch in Berlin, wenn nicht, bitte Info, dann will ich mich auch verdrücken, Neuseeland vielleicht.

  2. #2 Freies Land ® (16. Nov 2014 21:08)

    “Das kostet nichts, das bezahlt der Staat.”

    François Hollande 🙄

    Im Gegensatz hierzu gibt es aber auch die preußisch deutsche Sichtweise, die da lautet:

    Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, daß jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, daß er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muß.

    Friedrich II. der Große

    Nun möge ein jeder entscheiden, welche Variante er bevorzugt.

  3. Deutsche und somalische Landräuber, SED und Grüne und die gesamte Asyl-Industrie werden lachen, sich aber leider nicht totlachen !

    Hart erarbeitetes deutsches Geld wir ihnen hemmungslos in den Ar..h geblasen ! Und wir schauen in die Röhre….

  4. Immer wenn man sich denkt „Dümmer geht’s nimmer“, dann kommt aus Berlin irgendwas noch Blöderes. Bin gespannt ob ich die Einweihung des neuen Flughafens noch erlebe oder ob das Ding abgerissen wird, bevor es jemals wirklich in Betrieb gegangen ist.

  5. Einer der größten und herausragendsten Politiker der Deutschen Sozialdemokratie, international bekannt als ausgezeichneter Intellektueller und Philosoph, brachte das in seiner eigenen unnachahmlichen Kürze auf den Punkt:

    Berlin ist arm aber sexy.

    Dafür lieben ihn die Bewohner der trendy und hippen Weltstadt und wählten ihn immer wieder…

  6. Das geht auch noch auf Wowis Konto, oder nicht? Wieviele Flutwellen müßten eigentlich das Land heimsuchen, um diesen immensen Schaden zu verursachen, den der Kerl in seiner Amtszeit angerichtet hat? Wann wird ihm endlich der Prozeß gemacht?

  7. Die Rowdys der Piraten,
    Der Bürgerkrieg/die grünen,
    Die Demenz Kranken, die Linke
    Genau wie der Zwangs-finanzierte Rotfunk
    werden alle in Zukunft in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.
    Das ist natürlich den das was uns von den Schmarotzern unterscheidet:
    8 Millionen sind für uns kein Trinkgeld.

  8. Ein Uli Hoeness muss in den Knast weil er dem Staat ein paar Millionen hinterzogen haben soll. Aber einem Steuerverschwender, der letztlich das Gleiche gemacht hat, dem wird nichts passieren. Schon gar nicht, wenn er in der richtigen Partei ist …

  9. #7 BerndLoessl (16. Nov 2014 21:22)

    Immer wenn man sich denkt “Dümmer geht’s nimmer”, dann kommt aus Berlin irgendwas noch Blöderes. Bin gespannt ob ich die Einweihung des neuen Flughafens noch erlebe oder ob das Ding abgerissen wird, bevor es jemals wirklich in Betrieb gegangen ist.
    _______________________________________________

    Das mit dem Flughafen ist eben auch so’n Ding. Ich jedenfalls verstehe es nicht.
    Da hocken in den Flüchtlingsunterkünften zigtausende Architekten, Bauingenieure, Statiker usw. sinnlos ‚rum.
    Alle top ausgebildet, besser qualifiziert als jeder Deutsche, sagt die Presse (und wer glaubt dieser nicht), ja und dieses einzigartige Potential wird nicht genutzt.
    Sauerei!

  10. Nicht zu fassen.
    Was ist das hier für eine Idiotenrepublik?
    Was für Schwachköpfe sind da durch irgendwelche Launen der Geschichte in Positionen von politischen Entscheidungsträgern gespült worden?
    Allerhöchste Zeit das wieder rückgängig zu machen.

  11. Kann man nicht endgültig die Klappe zumachen und aus den bestehenden BER-Flughafengebäuden einen Somali-syrischen Wohnkomplex machen?

    Und dann ist Ruhe?

    ….eine Abflugpiste sollte vielleicht noch fertiggestellt werden…

  12. Ist diese Einrichtung nicht aus rassistischen Gründen abzulehnen? In anderen Regionen Deutschlands bekommen die Asylanten ein Schloss oder ein Hotel und Berlin will nur eine so schäbige Unterkunft zur Verfügung stellen.

  13. Acht Millionen € sind für Berliner Bezirksverhältnisse eine bedeutende Summe. Aber allgemein reagiert der Berliner gelassen auf solche Hiobsbotschaften, gemäß seiner Mentalität. „Lass dir nich verblüffen!“.
    Außerdem gibt es bald für die Verantwortlichen in der Verwaltung
    (gehobener und höherer Dienst) das begehrte Weihnachtsgeld. Hat man sich doch nicht umsonst der Verwaltungsprüfung unterzogen und seine
    Fachkompetenz unter Beweis gestellt.

  14. OT
    PI, mal eine Frage an die Verantwortlichen.

    1. Warum wird das Template (Themen) nicht mal in ein modernes ausgetauscht, was Responsiv ist?
    (Responsive ist ein Design, was sich automatisch an Tablets und Smartphones anpasst. Für die, die es nicht wissen. Gerade wo heute jeder ein Smartphone in der Tasche hat. Ist sehr wichtig.)

    2. Warum bauen Sie nicht mal eine „Scroll Back to Top“ Funktion ein. Damit man nicht jedesmal von unten bis ganz nach oben scrollen muss?

    Dieses hier kann ich empfehlen. Einfach installieren, aktivieren, fertig.

    https://wordpress.org/plugins/scroll-back-to-top/

  15. +++ Interessant +++

    Im Netz schwirren Gerüchte darüber, dass noch in diesem Jahr die WEHRPFLICHT wieder eingeführt werden soll.
    Unser Freund aus Übersee möchte das so gerne, um den WELTFRIEDEN auch mit dt. Unterstützung sichern zu können.

    Meiner Meinung nach will unser Freund nur den anstehenden „WELTFRIEDEN“ auf Europa begrenzen.
    Das wäre aus SEINER Sicht sinnvoll.

  16. Ich bin kein Freund von Wowereit, aber er ist sicher nicht das Hauptproblem Berlins. Da wurden halt über lange Zeit die Politiker und Bürokraten hin geschickt die man an der Front haben wollte, Kugelfänger so zu sagen.

  17. #23 Kriegsgott (16. Nov 2014 22:06)

    OT
    2. Warum bauen Sie nicht mal eine “Scroll Back to Top” Funktion ein. Damit man nicht jedesmal von unten bis ganz nach oben scrollen muss?

    Dieses hier kann ich empfehlen. Einfach installieren, aktivieren, fertig.

    +1

    Auf dem Tablet oder Smartphone muss man durchscrollen bis zum Ende. Und das dauert mitunter einige Zeit. Da wäre ein solche WordPress-Erweiterung sehr sinnvoll. Auf PC und Laptop kann man die Tastenfunktionen Strg+Pos1 bzw. Strg+Ende benutzen.

    Es gibt übrigens mindestens soviele WordPress-Plugins wie Deutschland Flüchtlinge im Jahr aufnimmt.

  18. #15 lex talionis (16. Nov 2014 21:39)
    …..

    Was für Schwachköpfe sind da durch irgendwelche Launen der Geschichte in Positionen von politischen Entscheidungsträgern gespült worden?

    —–

    Die, die wollen.
    Die mit Geltungssucht.
    Die Eitlen.
    Nicht die, die können.

  19. #27 Thorben Arminius (16. Nov 2014 22:14)

    Da haben Sie Recht, ganz unabhängig von Wowereit ist die verschwulte Gesamtsituation in Berlin deren Hauptproblem!

    Und dafür muss kein einziger Berliner Schwul sein! Er muss sich nur Sexi fühlen…

  20. „Über 8 Millionen Euro hat der Sozialpalast für somalische Dealer und Seeräuber gekostet“

    und weil jeder mit klarem verstand das doof findet, veranstaltet unser gez-staatssender
    die was ? ja, die „woche der toleranz“ !

    Hendryk Moses Broder:
    „toleranz ist ein angestaubter begriff…
    Ich halte Toleranz für keine Tugend, sondern für eine Schwäche und Intoleranz für ein Gebot der Stunde.“

    26min interview im regierungs-rotfunk

    http://www.ndr.de/themenwoche/Toleranz-ist-ein-angestaubter-Begriff,broder104.html

  21. @ #28 Cendrillon
    Wordpress hat super Plugins.
    Das Template was PI benutzt ist halt das alte Standard-Template.

    Wichtig ist aber auch, das eine Seite Responsive ist! 😉

  22. Wenigstens die Einwohner von Neukölln wird’s freuen. Ist zwar eine etwas teure Strategie, aber so hält man linke Kritiker und drängelnde Flüchtlingspolitiker ruhig, während man gleichzeitig die Anwesenheitsdauer der Bereicherer im eigenen Bezirk minimiert. „Wir habe ja alles versucht, mehr Kapazitäten zu schaffen, aber ihr seht ja, was passiert ist!“

  23. Niemand hat die Absicht, eine Qualifizierung durch Parteibuch zu betreiben!

    Bald ist Berlin so sexy wie ein verarmter Wowereit ohne Bankkonto.

  24. OT

    RIECHT NACH BEREICHERUNG!!! BITTE RECHERCHIEREN!

    Eine pflegebedürftige 57 Jahre alte Frau ist in der Nacht zum Sonntag in ihrer Wohnung in Reutlingen überfallen, ausgeraubt und getötet worden. Polizei und Staatsanwaltschaft nahmen zwei 30 Jahre und 49 Jahre alte Männer wegen Raubmordes fest. Nachdem ein Anwohner des Mehrfamilienhauses die Behörden alarmiert hatte, war die Frau mit Klebeband an einen Stuhl gefesselt entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte versuchten vergeblich, sie zu reanimieren.

    Der 30-jährige Tatverdächtiger wurde im selben Haus in der Wohnung eines Verwandten festgenommen. Der 49-jährige flüchtete mit der Beute, wurde jedoch wenig später an der Schweizer Grenze in Konstanz aufgegriffen. Der genaue Hergang sowie die Hintergründe der Tat waren zunächst nicht bekannt.

    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/pflegebeduerftige-frau-in-reutlingen-ausgeraubt-und-getoetet–94777048.html

  25. Eine wichtige Fachkraft für die lesbische Bezirksbürgermeisterin Hermann,die sicherlich im Verbund mit C. Fatima Roth weiß,wie mit diesem unersetzlichen 13-jährigen Potenzial umzugehen ist.
    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/exhibitionismus/mann-onanierte-vor-13-jaehriger-38411638.bild.html

    Herr Steinert,sollten Sie irgendwann mal(in den nächsten Jahrhunderten) mit den Buntland Muslimen durch einen „Akt des Devotismus“ zu einer Übereinkunft kommen,werden Sie unverbesserlicher Naivling mit 100% prozentiger Sicherheit danach in kürzester Zeit in den Urzustand zurück-katapultiert werden.
    Schön auch zu sehen,wie jede einzelne Moschee mittelalterlich von der Türkei aus gesteuert wird.
    Scheiße,nicht wahr Mazyek,schon wieder ein heftiger Rückschlag!
    http://www.bild.de/regional/berlin/moschee/homosexuellen-treffen-abgesagt-38591002,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

  26. #38 Bruder Tuck (16. Nov 2014 23:48)

    Ja, es wird Zeit, daß sich die Leute wehren!

    Und als dieses „Helden-Video“ rauskam, hatte ich schon so einen Verdacht! Richtige Scharfschützen hätten den Jungen getroffen, er lag ja paar Mal und wäre somit ein leichtes Ziel gewesen!

  27. Paßt doch den Grünen hervorragend ins Konzept. Joschka wollte doch „soviel Geld wie möglich aus Deutschland herausführen, egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden. Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“.

    Heute (17. November) wird die Verurteilung im Gießener Pädogrünenprozeß um Tom Koenigs erwartet. Hingeschaut!

  28. Bereits die Besatzung der Kreuzberger Gerhart-Hauptmann-Schule hat zur baldigen Kassensperre des Bezirks geführt. Vielleicht ist Berlins verseuchtester Schwarzarbeiterbezirk Neukölln auch bald bankrott? Keine Bange, das Sozialamt namens “Länderfinanzausgleich” hilft!

    Es spielt keine Rolle mehr, wer das Geld vergeudet.
    Was Berlin nicht verbrennt, verschwendet Bayern selbst für seinen eignen Asyl-Wahn (Halbe Milliarde pro Jahr).

    ÜBERALL EIN EINZIGES IRRENHAUS, SOWEIT DAS AUGE REICHT.

  29. Wer meint, hier sitzen irgendwelche Schwachköpfe und Dummnickels rum, die nicht wissen wie es langgeht, der irrt gewaltig. Im Gegenteil, dass ist Monopoly vom Feinsten, incl. Vetternwirtschaft mit Berliner Filz. Da wird mit Millionen von Staatsknete richtig, aber richtig dicke Kohle gemacht. Der Name Penz taucht dabei immer wieder auf.

  30. Nazi und Empööörungs Keule für Polizisten,dem die Asylflut auch langsam reicht:

    Polizist aus Pocking beteiligt sich an Hass-Beiträgen gegen Flüchtlinge (Asyl Erpresser)

    „Willkommensgeschenke für Flüchtlinge? Das konnten einige Facebook-Nutzer, darunter der Polizist, offenbar nicht nachvollziehen. Etliche ausländerfeindliche Kommentare waren die Folge: Die Bandbreite reicht von „Des einzige was i denen schenk is a One-Way Ticket zurück in die Heimat!!!“ bis hin zu schier unfassbaren Aussagen wie „I hät nu a gasflasche und a Handgranate rum liegen für des gfrast Lieferung frei Haus“. Auf die letztgenannte Aussage folgte kurz darauf auch das empörende Posting des in Pocking lebenden Familienvaters, der in Oberbayern als Polizist eingesetzt ist: „I häd nu 60 Eintrittskarten fürs Onkelzkonzert mit Zugticket herzugeben. Aber ohne Rückfahrt. De erübrigt sich dann sowieso.“

    http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/1492682_Polizist-aus-Pocking-beteiligt-sich-an-Hass-Beitraegen-gegen-Fluechtlinge.html

    Ein Polizist hat die Arbeit mit der ganzen Importkriminalität,die Schmarotzer Gutmensch Industrie bekommt die Gelder vom Staat in die Ritze geblasen..
    Wird Zeit dass die sich endlich trauen,auf den Putz zu haun!
    So hirntot kann man doch gar nicht sein,ohne dies zu erkennen und man langsam denkt:Es reicht jetzt!

  31. SPD Aussagen:
    „Helmut Schmidt schlägt 1981 Alarm: „Wir können nicht mehr Ausländer verdauen,das gibt Mord und Totschlag.“ Und ganz klar 1982: „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.“ Gerhard Schröder kernig 1987: „Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt es nur eines: Raus, und zwar schnell.“

    Es wär jetzt an der Zeit,dies umzusetzen!!

  32. Für Berliner Verhältnisse ist das völlig normal.
    Gestern war Prantl im Presseklub, eine Sternstunde des Journalismus.

  33. #47 Anusuk (17. Nov 2014 02:15)

    Meinst du das:

    “Wir Altbürger haben uns zu integrieren”. Von dieser Vorstellung ist er offenbar manisch besessen und kaut sie schon lange wieder, so z. B. auf der “Migrationskonferenz” der IG Metall Anfang 2014:

    Willkommenskultur stellt alte Gewissheiten in Frage
    Gelungene Integration in einer veränderten Einwanderungsgesellschaft verlangt nicht nur von der Migration und (potenziellen) Neubürgern sondern auch von den Altbürgern viel: “Die meisten Deutschen haben es sich bisher nicht bewusst gemacht, wie tief diese Änderung geht. Wir Altbürger haben, als uns klar geworden ist, dass die meisten Einwanderer nicht mehr in ihre alte Heimat zurückkehren, mehr oder weniger fordernd auf deren Integration gewartet und geglaubt, wir erbrächten unsere eigene Integrationsleistung schon damit, dass wir zum Türken essen gehen”. Faktenreich und mit plausibelen Beispielen plädiert Prantl für Gleichstellungspolitik, positive Diskriminierung, Investionen in Bildung und vor allem: mehr direkte Begegnung und einen gelungenen interkulturellen Dialog im Alltag……

    http://www.igmetall-sprockhoevel.de/aktuelles/news/10-migrationskonferenz—spotlight-7.html?goback=96

    Es ist im übrigen bezeichnend, dass Leute wie Prantl bei „Integrationsleistungen“ nur ans Fressen denken.Wenn Prantl mal am Geldautomaten von sechs „Südländern“ bedrängt wird, seine Dschizya (arabisch ??????, DMG ?izya ‚Kopfsteuer, Tribut‘) abzuliefern, wird er das natürlich nicht in der SZ berichten………….

  34. Das hätte man architektonisch auch schöner hinkriegen können. Was sollen denn die „Flüchtlinge“ von Deutschland denken und ihren Familienmitgliedern whatsappen?

    Und wozu der Zaun so dicht dran am Container? Haben die vielleicht Angst, dass die „Flüchtlinge“ flüchten könnten?

  35. Wer in Berlin Rot-Grün will, muss halt die Suppe auslöffeln. Leserkommentar unter einem TSp-Artikel:

    „Perspektive eines Anwohners
    Ich wohne seit Jahren in unmittelbarer Nähe des Görlitzer Bahnhofs. Ich bin traditionell Wähler der Linken oder der Grünen. Ich bin für lockerere Asylpolitik und die Aufnahme von mehr Flüchtlingen und habe den Protest in der GHS lange unterstützt. Und ich bin fassungslos, was vor meiner Haustür abgeht.

    An dieser Stelle kann ich jedem Weltfremdi, der die Fahne der Toleranz hochhält und das Problem verhamlost („Die Dealer sind nicht gewalttätig“) nur empfehlen, mal für ein paar Wochen in diese Gegend zu ziehen. Folgende Dinge sind für uns Anwohner inzwischen Normalität

    – Besuch von der Mordkommission, weil wieder jemand vor der Haustür abgestochen wurde
    – Schlägereien von völlig betrunkenen und zugedröhnten Dealern und Touristen
    – Gruppen von 20 Leuten, die mit Eisenstangen und Flaschen aufeinander losgehen (warum auch immer ich davon nie etwas in der Zeitung lese)
    – Blutlachen vor der Tür
    – Verängstigte Frauen, die von Gruppen von betrunkenen und zugedröhnten Männern auf’s übelste sexistisch bedrängt werden
    – die Tatsache, dass ich weiblichen Besuch grundsätzlich von der U-Bahn abhole
    – Dealer, die etwas falsch gemacht haben und von einer anderen Gruppe durch die Straße gehetzt werden und um ihr Leben laufen. Die Polizei braucht immer ca 10 Minuten, um genug Einsatzkräfte zu bündeln. Bis dahin kümmern sich dann Anwohner um die Verletzten

    Ich kann mir nur vorstellen, wie das für eine Familie mit Kindern sein muss.

    Der Zustand, dass ein paar „Refugees“ im Park Gras verkauft haben und dabei friedlich auf Bänken saßen ist lange vorbei. Das ist organisierte Kriminalität. Wir schaffen uns hier eine neue Klasse von Verbrechern und das Problem wird jeden Tag schwerer zu lösen sein. Die Dealer sind oft kriegstraumatiserte Menschen ohne Möglichkeit zu arbeiten, die in etwas reinrutschen, was sie anfangs überhaupt nicht wollen.

    Ich kann nicht fassen, dass ich als Linkswähler dem CDU Innensenator Versagen vorwerfe. Für Rechtspopulisten ist das sicher ein gefundenes Fressen“

    Der Atikel:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kreuzberg-blog/gewalt-im-goerlitzer-park-in-berlin-kreuzberger-grossexperiment-in-sachen-verwahrlosung/10986884.html#kommentare

  36. @ Neurechter (25): Wo sollen dennn die Wehrpflichtigen untergebracht werden, die Kasernen sind doch schon von „Flüchtlingen“ besetzt?

  37. Erstaunlich neben dieser Steuergeldverbrennerei ist, dass für Neusiedler auf die Schnelle nagelneue Unterkünfte aus dem Boden gestampft werden, während der Sozialwohnungsbau für bedürfige Deutsche fast zum Erliegen gekommen ist und auf diesem Sektor bereits große Wohnungsnot herrscht.

    Der Staat könnte also sehr wohl preiswerten Wohnraum für deutsche Bürger schaffen und dafür auch Steuergelder einsetzen, man will nur nicht.

  38. na wenigstens funktioniert der BER 🙁

    heutzutage kümmert sich unser Linksstaat lieber um ausländische Kinder. Lt. Bild zahlen wir für 95.452 Kinder im Ausland Kindergeld. Anstieg um 42 %, Betrugsverdacht bei 39.845 Fällen, bei 978 Fällen ermittelt die Staatsanwaltschaft!!!!!

    die eigene Nation und Heimat, Tradition und Kultur wird vernachlässigt.

    http://www.bild.de/politik/inland/zuwanderung/mehr-hartz-empfaenger-aus-bulgarien-und-rumaenien-34542010.bild.html

  39. Neukölln ist überall!
    Und Buschkowsky noch immer im Amt, während dieser Stadtteil vollständig den Bach runtergeht. Buschkowsky ist ein zahnloser Tiger, der zwar ein bischen lauter als üblich Kritik äußert, letztlich aber auch nichts an den irren Verhältnissen ändern kann.

  40. @#56 Zeckenzange (17. Nov 2014 13:02)

    Nix gegen Buschkowsky, okay! Er (SPD) ist Stadteilbürgermeister von Neukölln. Der Görlitzer Park liegt in Kreuzberg und wird durch die lesbische Grüne Bürgermeisterin Monika Herrmann heruntergewirtschaftet!!!

  41. #57 Rohkost (17. Nov 2014 13:28)

    Ok, akzeptiert. Allerdings kann ich nicht erkennen, inwieweit sich die Neuköllner Verhältnisse unter Buschkowsky verbessert haben. Ich habe mich manchmal gefragt, wieso eigentlich Buschkowsky nicht genauso vom linken Systemkartell fertiggemacht wird wie Sarrazin, sondern sogar noch Talkshow- Dauergast ist. Nachdem ich sein Buch „Neukölln ist überall“ durch hatte, wusste ich es. Er kratzt auch nur ein wenig an der Oberfläche, tiefere Ursachenforschung oder gar Behebung ist sein Ding als Sozi nicht.
    Er befürwortet ausdrücklich Zuwanderung und sorgt sich nur um die Integration.
    Seine Rezepte lauten: Kindergartenpflicht für alle, Herdprämie weg, statt dessen ein paar soziale Stellschrauben hier und da gedreht, und alles wird gut.
    Zu kurz gedacht, denn solange weiterhin der Abschaum aller Welt ungebremst nach Detschland schwemmt, wird kein Sozialsystem den kommenden Kollaps aufhalten.

  42. Man könnte ein Experiment starten:

    Wenn das ganze Asyl-Pack in Wohnungen und Hotels eingezogen ist und bevor die Abrissbagger kommen, ganz schnell ganz viele Obdachlose ran holen und das Ding besetzen!

    Kein Mensch ist illegal! Die Würde des Menschen usw. …

  43. #59 Lappe (17. Nov 2014 15:02)

    Glauben Sie wirklich, dass mit obdachlosen Deutschen auch nur halb soviel Federlesen gemacht wird wie mit der importierten Fachkräfteversammlung?

  44. AUFRUF FÜR HEUTE – BERLIN

    BITTE WEITERVERBREITEN – NOCH SIND ES FAST ZWEI STUNDEN BIS ZUM BEGINN!!!

    3. MONTAGSDEMO IN BERLIN MARZAHN

    Wir wollen kein Containerdorf in Berlin Marzahn!

    Treffpunkt ist wie letzte Woche 19:00 Uhr an der Kreuzung Blumberger Damm Ecke Landsberger Allee!

    Vor zwei Wochen waren bereits 270 Menschen auf der Straße! Letzte Woche 700! Nun gilt es die 1000 Manngrenze zu toppen! Nachbarn, Freunde und Kollegen sind einzuladen!

    DIES IST EINE ANGEMELDETE BÜRGERPROTESTDEMO!

    Mobilisiert noch mal all Eure Freunde! Linker Gegenprotest hat sich angekündigt, wird aber wohl wieder nur in geringer Zahl vorhanden sein. Lasst Euch nicht provozieren, aber lasst Euch auch nicht alles gefallen!

    Bringt Kreide, Taschenlampen, Trillerpfeifen und alles andere mit was Lärm macht! Macht noch schnell eine Pappe mit
    Aufschrift fertig oder malt fix ein Transparent! DU entscheidest was aus Marzahn wird! Also auf die Straße mit Dir!

    Jeder einzelne Teilnehmer wird gebeten, für einen friedlichen Ablauf beizutragen!

    Wir sind viele, wir sind laut, weil man uns die Zukunft raubt!

    FB – /handeln.statt.klagen

    FB – bb.marzahn

    FB – bb.hellersdorf

    Nicht vergessen! Am 22.11.14 die große Bürgerdemo in Berlin Marzahn

  45. #60 Zeckenzange (17. Nov 2014 15:09)

    Nein, natürlich nicht. Aber es wäre ein geeignetes Szenario, die Argumentations- und Handlungsweise der grünen Sozen in Berlin vorzuführen und auszuschlachten.

    Leider wars nur so ein Gedanke …

  46. Tja und das Rad dreht sich weiter. Genau reisst die teuer gebauten Asylantenheime ab.
    Immobilienhaie und solche die es werden wollen freuen sich.
    Gerade auf tagesschau24 (2mal gekuckt dachte das ist unmöglich).
    Neuschönau Sporthotel
    38 Euro/Tag für 1 „Fachkraft“
    bei einer Belegung von durchnittlich 70 macht
    2660 Euro/Tag in 10 Monaten 798000 €.
    Gekostet hat die bisher unverkäufliche Hütte
    400000 €. Quelle Tagesschau24 im TV.

Comments are closed.