dauster-1bIm Februar findet im Hochsicherheitstrakt des Münchner Oberlandesgerichtes der Prozess gegen den Kopfabschneid-Androher und Dschihadisten Harun P. statt (PI berichtete). Der Vorsitzende Richter des 7. Strafsenates ist Manfred Dauster, der sich auf seiner Facebook-Seite öffentlich mit einem T-Shirt zeigt, auf dem der Christenschlächter und Eroberer Konstantinopels Sultan Mehmet II. zu sehen ist. Die arabischen Schriftzeichen bedeuten „Mehmed, Sohn von Murad Han, immer siegreich“. Dauster (oben sein Facebook-Foto) war Anfang 2000 einige Zeit in Sarajevo tätig, einer Islam-Hochburg, und dort auch in Kriegsverbrecher-Prozesse involviert.

(Von Michael Stürzenberger)

Die Frage ist nun, wie weit seine Sympathie zum Islam geht. Auf seiner Facebookseite hat er am 18. Juli vergangenen Jahres ein weiteres Foto veröffentlicht, bei der er in einer Runde mit Personen sitzt, von denen offensichtlich keiner ein Problem mit dem Vernichter des christlich-byzantinischen Reiches und Massenmörder Mehmet II. hat:

dauster-2c

Unter seinen Freunden auf facebook finden sich Mosleminnen mit Kopftuch und einige, die offensichtlich den Islam propagieren. Dieser scheinbare Mehmet-II-Fan und Richter Manfred Dauster hat ausreichend Balkan-Erfahrung, wie das Oberbayerische Volksblatt berichtet:

Bereits zweimal war Dauster für mehrere Jahre mit Spezialaufgaben nach Bosnien abgeordnet. Der erste Ruf kam 2000, eine Weile nach den Balkan-Kriegen. Bis 2003 leitete der promovierte Jurist die Antikorruptionsabteilung OLAF beim Büro des Hohen Repräsentanten in Sarajevo. Nach seiner Rückkehr übernahm er zunächst eine Kleine Strafkammer, 2004 die Staatsschutzkammer des Landgerichts München I. (..)

Schon 2005 zog der Richter – ohne Rücksicht auf seine Gesundheit, er hatte zwei Herzinfarkte hinter sich – wieder auf den Balkan. Als einziges deutsches Mitglied des neuen Staatsgerichts von Bosnien-Herzegowina gehörte er der Kammer für Kriegsverbrechen an. Damals beurteilte er die Entwicklung in Bosnien vorsichtig optimistisch. Nun spricht er von einem „Stillstand“.

Dieser Richter soll nun das Verfahren gegen den afghanischen Dschihadisten Harun P. leiten:

Der 7. Strafsenat unter dem Vorsitz des Vorsitzenden Richters am Oberlandesgericht Dr. Dauster hat die Anklage dem Angeklagten und seinen Verteidigern zugestellt. Diese haben nun Gelegenheit, zu den erhobenen Vorwürfen Stellung zu nehmen. Nach Ablauf der Einlassungsfrist muss der Senat über die Zulassung der Anklage zur Hauptverhandlung entscheiden.

Es stellt sich ernsthaft die Frage, ob dieser Richter befangen ist. Unter der Führung von Sultan Mehmet II. verübten Moslems 1453 in Konstantinopel Massaker an Christen:

Die Stadt wurde von den siegreichen osmanischen Truppen geplündert. Dabei kam es insbesondere in den ersten Stunden zu vielen blutigen Übergriffen gegen die Einwohner. Unter anderem wurden Menschen, die sich in die Hagia Sofia geflüchtet hatten, dort von den Soldaten niedergemacht. Erst nachdem die Eroberer bemerkten, dass jeder organisierte bewaffnete Widerstand zusammengebrochen war, konzentrierten sie sich auf die Plünderung der reichen Kirchen und Klöster Konstantinopels. In der Chronik des Aschikpaschazade heißt es dazu:

„Da gab es gute Beute. Gold und Silber und Juwelen und kostbare Stoffe wurden auf den Markt im Heerlager gebracht und in Haufen aufgestapelt; all dieses wurde nun feilgeboten. Die Giauren von Istanbul wurden zu Sklaven gemacht, und die schönen Mädchen wurden von den Gazi in die Arme genommen.“ (..)

Durch den Angriff fast aller Matrosen auf die Seemauern war die osmanische Flotte handlungsunfähig, was etwa 15 bis 20 mit Flüchtlingen beladenen christlichen Schiffen die Ausfahrt aus dem Goldenen Horn und den Rückzug Richtung Ägäis freimachte. Dabei konnten viele wertvolle Schriften gerettet werden, die noch heute in Florenz zu sehen sind. Kaiser Konstantin XI. fiel im Kampf an der Theodosischen Mauer. In den folgenden Tagen ließ Mehmed II. allen byzantinischen Adeligen verkünden, sie würden in ihre alten Rechte eingesetzt, wenn sie sich meldeten. Diejenigen, die dem Aufruf folgten, ließ Mehmed II. mitsamt ihren Familien köpfen. Den übrigen wurde angeboten, sie könnten zum Islam übertreten oder seien des Todes. Niemand nahm das Angebot an.

Was ist das für ein Mensch, der ein T-Shirt mit so einem Blutsäufer trägt?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

122 KOMMENTARE

  1. Vor zehn Jahren hätte ich nach dem Hinweis „Satire“ Ausschau gehalten. Heute wundert mich in diesem Land überhaupt nichts mehr.

  2. Der ist nicht „befangen“, der hat in diesem Job nichts verloren und in diesem Prozeß schon gar nichts. Wieder ein Beweis, was von der „Justiz“ zu halten ist: nichts.

  3. Wie krank ist dieses Land ?
    Darf man in öffentlichen Positionen demnächst auch wieder T Shirts mit dem Konterfei von Adolf Hitler tragen?
    Welch perfide Auswahl…Eindeutig befangen….
    Warum schreibt Jobateys Huffpost icht darüber?

  4. Staatsgericht für Kriegsverbrechen? Doch sicherlich waren die Kriegsverbrecher nur christlich oder? Moslemische Kriegsverbrecher gab es sicher nicht… zumindest nach unseren MSM

  5. Eines der gefährlichsten Demokratiedefizite Deutschlands ist die ungenügende Gewaltentrennung zwischen Exekutive und Judikative. So können Innenminister immer wieder politischen Einfluss auf Gerichte nehmen und Politjustiz aktiv und passiv fördern.

  6. Ich sehe jetzt bewusst von dem fragwürdigen T-Shirt ab. Sonst würde sich ja eine Diskussion sofort erübrigen.

    Ich frage: Solche Gestalten, solche „Figuren“ sind in Deutschland RICHTER? Dieser Proll, was eigentlich eine Beleidigung für einige mir bekannte Prolls ist, darf den Vorsitz in einer Gerichtsverhandlung führen? Die Richter, die ich aus meiner beruflichen Praxis kenne, würden sich in Grund und Boden schämen, also genau das, was ich jetzt für unsere Justiz und speziell die bayrische tue.

  7. Ist doch egal ob der Richter befangen ist!

    Da ein Ergebnis in einer solchen Sache sowieso von der Politik vorgegeben wird spielt eine mögliche Besorgnis der Befangenheit keine Rolle.
    …als ob ein kleiner Richter sich in politischen Prozessen eine eigene Meinung erlauben dürfte!

    Das zeigt, wie weit der Artikelschreiber (Gratulation übrigens – toll recherchiert!) von der Realität im Justizbetrieb entfernt ist.

  8. Kopfabschneiden gehört doch sicherlich zur freien Religionsausübung und ist doch auch nur eine kulturtypische Art der freien Meinungsäußerung. Was gibt es da anzuklagen? #/Verblödungsmodus off#

    Daß so jemand Richter ist, ist *********[selbst zensiert]. Es scheint immer alles noch viel schlimmer zu sein als es zu sein scheint.

  9. Ist doch alles korrekt. Ein Dschihadist darf doch nicht vor ein weltliches Gericht, sondern untersteht einzig und allein der -auch schon de jure akzeptierten*- Parallejustiz. Und mit Dr. Dauser hat man nun auch einen passenden Parallelrichter.

    *: siehe „Familien- und Erbrechtsfälle: Deutsche Gerichte wenden Scharia an“, SPON, 09.10.10

  10. #10 Babieca (26. Nov 2014 12:26)

    Also nichts Anderes, als die Königskartusche der Pharaonen. Die islamische Welt kann wirklich stolz sein, auf Alles, was sie originär hervorgebracht hat. Nur weiss leider Keiner, was das ist, vom Koran mal abgesehen. 😆

  11. OT:
    Schießerei in Hamm – Zwei Tote, drei Verletzte
    Aktualisiert am Mittwoch, 26.11.2014, 12:09

    *** Die Dortmunder Staatsanwalt hat die Ermittlungen nach dem Tötungsdelikt bereits aufgenommen haben.
    Die Schießerei ereignete sich in einer Seniorenwohnanlage im Friedrich-Gruß-Weg, die eigentlich als eher ruhige Wohngegend gilt.
    http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-schiesserei-in-hamm-zwei-tote-mehrere-verletzte_id_4302620.html

    Die Staatsanwalt, hat aufgenommen haben? Ist das nun Genderdeutsch oder einfach nur grottenschlecht???

  12. #10 Zentralrat der Deutschen (26. Nov 2014 12:25)
    Genau das habe ich auch gedacht.

    Auch dass er seinen 58. Geburtstag in diesem seltsamen Umfeld feiert, wirft einige Fragen auf.

    Und was soll man überhaupt von einen Richter halten, der seine Privatfotos so auf fb der Öffentlichkeit präsentiert?

  13. Ach du meine Sche..e, was ist das denn für ein Bierzelt-Clown. Ich sehe das geht doch schief mit dem Typen, der bringt den Kopfabschneider zum lachen, das ist alles.

  14. MANFRED DAUSTER – Ein korrupter Kadi?

    Kadi: arab. qadi

    1. Richter in islamischen Ländern
    2. (umgangssprachlich) richterliche Instanz, Gericht
    (duden.de)

  15. #17 johann (26. Nov 2014 12:44)

    Danke „johann“!

    Genau DARUM (!) ging es mir!

    Ein Mensch der (ganz offensichtlich) keinen Anstand, Ehrgefühl oder Würde kennt und sich auch noch wie ein pubertierender Schulabbrecher auf Facebook präsentiert, gehört nicht in eine solch verantwortungsvolle, ethisch und moralisch HÖCHST anspruchsvolle Position! Punkt.

  16. Für Artikel dieser Art bin ich immer sehr dankbar. Zeigen sie doch die Wirklichkeit hierzulande, unabhängig von falschen, ehemals gehegten Vorstellungen von Seriosität in Parlament und Justiz in diesem Land.

  17. Wenn in der Verhandlung die Schöffen/in in Kopftücher und der Staatsanwalt/in in einer Burka erscheinen,und statt des Gesetzbuches den Koran zitiert,sollte man sich langsam Gedanken machen!

  18. Das wird die “ Meisterprüfung “ dieses Anwaltes sein, was kommt denn als nächstes in seiner Anwalts Karriere ? Wird ein Urteil gesprochen wie man sich das wünscht, erfolgt ein Karrieresprung, das wird er sich nicht entgehen lassen

  19. Die Amis haben ISIS gegen Assad aufgerüstet.

    Jetzt ist das aus dem Ruder gelaufen und die Amis bombardieren ISIS.

    Nun kommt der böse Assad, gegen den der ganze Terror unternommen wurde, und bekämpft selber diese ISIS.

    Da schreit DER WESTEN aber auf, wie der DLF meldete:

    Mindestens 95 Tote bei syrischen Luftangriffen auf IS-Hochburg

    Bei den gestrigen Angriffen der syrischen Luftwaffe auf die Islamistenhochburg Al-Rakka sind mindestens 95 Menschen getötet worden. Das berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte unter Berufung auf Augenzeugen. Es war eine der schwersten Bombardierungen seit Beginn des Bürgerkriegs vor mehr als drei Jahren. Rakka ist die inoffizielle Hauptstadt des von der Terrormiliz Islamischer Staat ausgerufenen Kalifats.

    Die Beobachtungsstelle warf dem syrischen Regime ein „Massaker“ vor. Die Flugzeuge hätten ein Industriegebiet, einen Markt und eine Moschee bombardiert. Unter den Toten seien auch drei Kinder gewesen.

    Diese sog. Beobachtungsstelle sitzt in LONDON!

    Man kann gar nicht soviel fressen wie man kotzen möchte über diese Verbrecherpolitik gegen ganze Völkerschaften!

  20. Ich finde es mittlerweile ziemlich daneben, wie bei Personen, die mehr oder weniger im öffentlichen Leben auftauchen das Privatleben durchforstet wird.
    Beim Bahnstreik wird die Exfrau vom Weselsky zitiert, beim Putin spielt auf einmal der Umgang mit der first Lady Chinas eine Rolle. Und das ist nicht das Ende der Fahnenstange.

    Selbstverständlich kann auch ein Richter mal in seiner Vergangenheit ein zugekiffter Hippie gewesen sein. Er ist ja auch nur ein Mensch. Und eigentlich sollte man ihn eher an seiner Arbeit messen, anstelle seinem Privatleben.
    Hat da jemand was in Erfahrung bringen können?

    Wie ist denn der Staatsanwalt drauf? Speichellecker oder scharfer Hund?

    Wie ein Richter nun in seiner Freizeit abhängt, sollte zunächst einmal keine Rolle spielen, solange er seine Arbeit ordentlich macht. Und das kann man zum Beispiel an den Verfahren, die er bereits hinter sich hat messen.
    Ich persönlich finde

  21. http://www.gmx.net/magazine/wirtschaft/flucht-bankers-uli-hoeness-freuen-schweizer-darueber-30237290

    ich würde der schweiz raten mal genauer nachzugehen wie die immer an die bankdaten gekommen sind

    es könnte durchaus sein das das ein bundestrojaer oder im betriebsystem verankerter trojaner oder sogar auf der cpu

    es ist komisch das die deutsche regierung so leicht an diese daten gekommen ist

    an die schweizer unbedingt genauer hinsehen wir wissen das die USA uns spioniert die schweiz wird keine ausnahme sein und die BRD arbeitet mit denen zusammen das zeigt der fernmelde zentrum in münchen

  22. Haha, die Fotos sind ja klasse. Ein klares Bekenntnis. Da wird Harun sicher mit einem Islam-Bonus und viel Verständnis für seine Opferrolle, in dem bösen islamophoben Rassistendeutschland, von dem bunten Richter erwarten können. Denn Leute wie Harun wurden nur deshalb zu dem wer sie sind, weil wir ja versagt haben. Eigenverantwortung ist bei solchen Muslimen in solchen Fällen ja eher nicht willkommen.

    Ich frage mich nur wie die Vorzeige-Ostasiaten ihre vorbildliche Integration und Bildung immer hinbekommen in dem bösen Rassistendeutschland, dass so wenig für Migranten tut. Irgendwie scheinen wir doch hier grundsätzlich was richtig zu machen, mit Ausnahme bei einer einzigen gesellschaftlichen Gruppe mit bestimmter Religionszugehörigkeit.

    Also Manni, dann mal viel Erfolg für den politisch korrekten Richterspruch.

  23. Ich bin normalerweise scharf dagegen,
    persönliche Daten eines Richters öffentlich
    zu machen.

    Im Falle eines solchen Nazi-T-Shirts
    ist es aber wohl notwendig.

    @ #7 Babieca (26. Nov 2014 12:22)

    > Haha! Und schwupp, ist das Profil
    > bei Fratzenbuch weg!

    Das ist ein Eingeständnis und stützt
    die Annahme einer Befangenheit.

  24. #5 Rheingold (26. Nov 2014 12:16)

    Darf man in öffentlichen Positionen demnächst auch wieder T Shirts mit dem Konterfei von Adolf Hitler tragen?

    In der Tat! Dieser Gedanke schoss mir unweigerlich auch durch den Kopf. Und da regt sich der deutsche Maistream über einen „Rechts-Rock“-Richter in Bayern auf. Was für ein Schmierentheater…

    Als (noch)-Anhänger von Rechsstaatlichkeit erwarte ich von der deutschen Justiz, Herrn Manfred Dauster mindestens von diesem Gerichtsprozess zu entbinden – wenn nicht gar generell aus dem Staatsdienst zu entlassen.

    Ein Tipp:
    Dass Ressort für Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung – konkret der dortige ehemalige Richter und Staatsanwalt Heribert Prantl – braucht bestimmt noch eine weitere solch unverzichtbare journjuristische Fachkraft zur Verunstaltung der deutschen Medienlandschaft.

  25. OT aber eigentlich auch nicht

    Eieiei, da werden wohl beim Phateon im Wald am Baum die Bremsen versagen und der Fallschirm sich nicht öffnen:

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article134739338/Ich-weiss-Dinge-die-ihr-niemals-glauben-wuerdet.html

    Ich weiß Dinge, die ihr niemals glauben würdet

    „Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken“: Schon der Untertitel des Bestsellers „Gekaufte Journalisten“ sollte misstrauisch machen. Kann man Udo Ulfkotte trauen?

  26. unglaublich! danke PI für diesen artikel der, mal wieder, die augen öffnet!
    abgesehen davon dass auf diesen t-shirt ein massenmörder verherrlicht wird, ein richter mit facebookseite der sich auch noch so präsentiert ist keine respektsperson mehr. unglaublich.

  27. Grauenhaft. Da kann doch von Objektivität gar keine Rede mehr sein. Was für Leute sitzen hier in verantwortlicher Stelle in unserem Staat?

  28. Daß so etwas bei uns Richter ist!? Unglaublich!

    Natürlich ist der befangen. Wenn man ihn nicht auf diesem Weg wegbekommt, dann sollten die Münchner so auf die Straßen gehen wie die Dresdner.

  29. @ Schrottmacher
    Das geht gar nicht.
    Wer sich ein T-Shirt eines Massenmörders überzieht, darf nicht öffentlich Recht sprechen.
    So einfach ist das.
    Oder glauben Sie wirklich, dass jemand mit einem Breivig-Shirt auch nur Putzkraft einem öffentlichen Gebäude werden darf? (Beides sind Mörder , deren Morde religiös fanatisch bedingt sind )
    Wer das als Person die im öffentlichen Leben steht nicht versteht , ist für den Beruf absolut ungeeignet.

  30. #26 schrottmacher (26. Nov 2014 13:04)

    Widerspruch!

    Es gibt nun einmal herausgehobene, mit ganz ausserordentlichen Vollmachten und Sonderrechten ausgestattete Positionen in unserer Gesellschaft, zu denen diese Art der Facebook-Präsentation nicht passt. Nicht nur nicht passt, es geht auch nicht nur zu weit, es geht gar nicht! Was kommt denn als Nächstes, Selfies von sturzbetrunkenen Richtern, auf die man auch noch mit Stolz verweist … weil, Richter sind ja auch nur Menschen? Tut mir leid, meine Ansprüche an Moral, Würde und Anstand mögen veraltet sein, für mich
    sind sie aber unverhandelbar.

  31. Aha, zum Glück sind unsere Behörden und Institutionen nicht von türkischen und islamischen Lobbyisten infiltriert. Das Shirt stammt sicher vom Flohmarkt und wurde dort zufällig gekauft, es war definitiv kein Geschenk oder wurde absichtlich gewählt.

  32. Vielleicht nutzen Richter und Angeklagter dann die Hauptverhandlung , um ihrer Dschihadurlaubs-Fotos auszutauschen?

    Denn mit 2 überstandenen Herzinfarkten kann man von dem Mann nicht erwarten, dass er sich noch selber auf die allahgefällige Jungfernhatz nach Syrien aufmacht. Wegen ein paar Fotos letztlich!

    Und mal ehrlich, der Mann ist unbesehen als unschuldig zu vermuten, denn selbst so ein gänzlich untrainiertes Kufr-Christenkind aus Syrien dürfte flinker sein als so ein rundum saturierter Altrichter, der würde die nie treffen, geschweige denn einholen auf seinem Wege Allahs, in der übertragenen Bedeutung natürlich, und selbstverständlich in zart andeutendem, romantisch-poetischem Sympathiezeigen nur, halt in einem „kulturellen“ Sinn.

    Auf Fotosafari halt, und bestenfalls eben als enbedded dschihad-Liebhaber nur, und als ein total leidenschaftlicher Islamischer Paraphernalia-Sammler, welcher unser Richter wohl ist, für alles was die 72 versprochenen Dschihadbräute der Ewigkeit so auf ihren Wegen Allahs verstreut in den Kampffluren zurücklassen, kulturell gesehen.

    Warum also den alten Mann noch länger quälen wollen, und von ihm verlangen, er müsse selber in den Dschihad nach Syrien ziehen, nur weil er heiß ist auf Islamkulturwertes als Sammler und Jäger, durchgeknallt wie solche immer sind kurz bevor sie des Objektes ihrer obsessiven Begierden habhaftig werden können, vielleicht nur weil er Hungers leidet und aufrichtig dürstet nach dem „Edelsten der Menscheit, dem Islam“ und Gerechtigkeit für sowas will mit allen Mitteln und global oder so, das kann ihm der Angeklagte doch auch bei der Hauptverhandlung einfach als klassische islamische Kadi-Morgengabe vor seinen Richterstuhl legen.

    Jeder hat eben seine eigene, Kultur, mein ich!

    Der eine eben aus dem Louvre, der andere aus der Wüste und vom ‚eine Treuhand wäscht die andere‘-Sippencodex. Geschmäcker sind eben verschieden, Mann!

    Wo ist das Problem?

  33. Is doch egal, wer der Richter ist. Der Harum muss zum „anger management seminar“ nach Mallorca.

  34. Im übrigen ist es doch erstaunlich wie schnell die Fotos verschwunden waren.
    Glaubt hier irgendjemand, dass das der Richter selber veranlasst hat?
    Wohl viel eher hat da jemand diese Seite hier überwacht und mal schnell einen Tip unter Freunden ausgesprochen….. gelle?
    Wie war das nochmals mit Edahty, liebe SPD ?
    Sind sie nicht auch Richter Herr Oppermann ?
    Nachtigall ich hör dir trapsen……!!!!!!!

  35. @ #26 schrottmacher (26. Nov 2014 13:04)

    Staatsbedienstete in einer solch wichtigen beruflichen Position haben m.E.n. auch im Privatleben einen bestimmten Kodex einzuhalten. Was würde man von einem Polizisten halten, der in seiner Freizeit mit einem Abbild von Hitler gesichtet würde, oder auch mit einem Antlitz von Honecker?

    Und: Das Tragen eines Kleidungsstückes mit einer solch eindeutig politisch klaren Positions-Aussage fällt m.E.n. klar unter § 33 Abs.2 BeamtSt

    Oder sehe ich das falsch?

    KLICK 1

    Man könnte ja auch hier noch ein Wenig stöbern …

    KLICK 2

    Ich habe das vage Gefühl, dass es demnächst evtl. nicht nur bei einem NSUleak bleiben wird. Sollte man evtl. schon mal vorsorglich einen Blog namens HARUNleak einrichten?

  36. “Mehmet, Sohn von Murad Han, immer siegreich”

    Das wüsste ich aber!

    Selbiger Mehmet erlitt wenige Jahre nach Byzanz gleich zweimal eine krachende Niederlage bei dem Versuch, mit einem zahlenmässig deutlich überlegenen Heer Moldawien zu überrennen. Gegen wen? Gegen Stefan Cel Mare natürlich!

  37. Schon 2005 zog der Richter – ohne Rücksicht auf seine Gesundheit, er hatte zwei Herzinfarkte hinter sich – wieder auf den Balkan.

    Tut mir leid, das es nicht nur ein Herzinfarkt war.

  38. #16 Felix Austria (26. Nov 2014 12:40)
    +++OT:
    *** Die Dortmunder Staatsanwalt hat die Ermittlungen nach dem Tötungsdelikt bereits aufgenommen haben.

    Nein, das ist nicht grottenschlecht, das ist Ergebnis einer ausgewogenen, vollpädagogischen Schulbildung mit dem Anspruch auf leichtes Lernen auf Bürgersteigniveau – oder wie heißt das noch? Trollig.

    Liegt Hamm nicht in Nordrhein-Westfalistan? Hamm heißt eigentlich MoHammda, mit der Bedeutung ‘Stadt Mohammeds’ – hat gerade der Große Führer sich von seinen Wissenschaftlern bestätigen lassen …

  39. #45 Stefan Cel Mare (26. Nov 2014 13:35)

    “Mehmet, Sohn von Murad Han, immer siegreich”

    Das wüsste ich aber!

    Herrlich! Einfach nur herrlich!

    made my day … 😆 😆 😆

  40. @ #37 Zentralrat der Deutschen
    Genau das passiert in Deutschland: wer nicht systemkonform geht, obwohl er bloß Lehrer ist verliert seinen Job (passierte in NRW) Obwohl es an seiner Arbeit nichts zu tadeln gab.

    Wir wollen in Deutschland nur noch die Saubermänner und aalglatten Typen und man sieht wohin das führt.
    Große Taten sind von diesen Typen nicht zu erwarten, eher kriechen und schleimen auf den Spuren Anderer.

    In Deutschland gibt es locker 3Mio Personen, denen man besondere Vorbildfunktion und außerordentliche Vollmachten gibt. Und die dürfen dann kein freies Privatleben mehr führen?

    Also wenn sich dieser Richter in bisherigen Verfahren als parteiisch zugunsten Moslems gezeigt haben soll, dann wäre so ein Bild in der Tat ein guter Grund ihn abzulehnen. Ansonsten sollte man ihn erst einmal zeigen lassen, was er drauf hat.

    Im Umkehrschluss: was würde man sagen, wenn bei der bildlichen Auswertung der aktuellen Pediga oder Hogesa Demos plötzlich rauskäme das Richter XY dabei war und man nun die Entfernung aus dem Amt fordert?
    In manchen Kreisen würde sowas abgenickt werden in anderen Kreisen wäre ein Aufschrei drin.

  41. #10 Zentralrat der Deutschen (26. Nov 2014 12:25)

    „Ich frage: Solche Gestalten, solche “Figuren” sind in Deutschland RICHTER? Dieser Proll, was eigentlich eine Beleidigung für einige mir bekannte Prolls ist, darf den Vorsitz in einer Gerichtsverhandlung führen?“……
    ——————————————–

    Ja, das ist ein weiteres Problem in diesem Land! Solche Leute in verantwortungsvollen akademischen Berufen und Positionen.
    Als Student (das muss bei dem aber auch 30J, zurückliegen) kein Problem, aber jetzt.?.
    Bei mir gibt’s kein Facebook.
    Für mich hat sich der Mann schon disqualifiziert.

  42. #50 schrottmacher (26. Nov 2014 13:40)

    Ich weiss wirklich nicht worauf du hinauswillst.

    Das Privatleben, an sich, steht doch gar nicht zur Diskussion. Niemand (schon gar nicht ich) verlangt Systemkonformismus. Die Fotos sind doch nicht aus dubiosen Quellen, oder gar heimlich aufgenommen, nein! Das ist die bewusste, öffentliche Selbstdarstellung dieses Richters. Ich weiss, vor allem Anderen, nicht, wie du aus (für mich) Selbstverständlichkeiten wie Anstand und Würde, Systemkonformismus ableitest … solche höchst merkwürdigen Verbindungskonstruktionen
    würde ich eher bei der Antifa vermuten.

  43. Dausters Facebook Seite ist zZ. nicht verfügbar.
    Da werden wohl ein paar Bilder gelöscht???

  44. Im Umkehrschluss: was würde man sagen, wenn bei der bildlichen Auswertung der aktuellen Pediga oder Hogesa Demos plötzlich rauskäme das Richter XY dabei war und man nun die Entfernung aus dem Amt fordert?

    Nichts anderes passiert in diesem Land , wenn publik wird das Richter xyz mit Pegida sympathisiert.

    Wie war das hiermit?

    UNTER VERDACHT ! ENTLASSEN

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/maik-b-richter-unter-neonazi-verdacht-in-bayern-entlassen-a-997190.html

    Wobei ich gern zugestehe , dass zwischen Nazi und Pegida zum Glück ein riesiger Unterschied besteht.

  45. @schrottmacher

    Entschuldigung. Das ging an den Schrottmacher….
    Ich vergass die Anrede

    Im Umkehrschluss: was würde man sagen, wenn bei der bildlichen Auswertung der aktuellen Pediga oder Hogesa Demos plötzlich rauskäme das Richter XY dabei war und man nun die Entfernung aus dem Amt fordert?

    Nichts anderes passiert in diesem Land , wenn publik wird das Richter xyz mit Pegida sympathisiert.

    Wie war das hiermit?

    UNTER VERDACHT ! ENTLASSEN

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/maik-b-richter-unter-neonazi-verdacht-in-bayern-entlassen-a-997190.html

    Wobei ich gern zugestehe , dass zwischen Nazi und Pegida zum Glück ein riesiger Unterschied besteht.

  46. #55 Dhimmi Dummkartoffel (26. Nov 2014 13:55)

    Dausters Facebook Seite ist zZ. nicht verfügbar.
    Da werden wohl ein paar Bilder gelöscht???

    Ich weiss. Da ist wohl jemandem klar geworden,
    oder von bestimmten Stellen klar gemacht worden 😉 , welch unseriösen Eindruck er von sich selbst vermittelt.

  47. #55 Dhimmi Dummkartoffel (26. Nov 2014 13:55)

    Dausters Facebook Seite ist zZ. nicht verfügbar. Da werden wohl ein paar Bilder gelöscht???

    Richtig. Gegen 12:10 ist der Artikel hier mit Link zu seiner Seite eingestellt, um 12:11 erschien der erste Kommentar, um 12:22 (siehe #7) war die Seite schon vom Netz.

    Ein Schelm…

  48. # Babieca

    da hat wohl wieder jemand gewarnt.
    Wo ist eigentlich Edathy, Herr Oppermann ?
    Mich würde nicht wundern wenn auch dieser Münchner Richter der SPD in Treue verbunden ist.

    Ich schreibe zu schnell

  49. #59 sator arepo (26. Nov 2014 14:06)

    Ich habe 3 Jahre (Berusausbildung mit Abitur) in einem total heruntergekommenen DDR Internat gelebt, gleich anschliessend (wg. Studium) drei Jahre NVA und sofort daran anschliessend bezog ich ein wirklich schäbiges Studentenwohnheim in Berlin (Ost)… als Bürger dieses Landes! … an diverse Hungerstreiks kann ich mich in diesen insgesamt 12 Jahren ununterbrochener, kasernierter Unterbringung nicht erinnern!

  50. OT
    Tumulte im Theater – Übergriff auf Schülergruppe
    Polizeimeldung Nr. 2825 vom 26.11.2014
    Mitte

    Die Kriminalpolizei der Direktion 3 hat Ermittlungen zu einem Vorfall aufgenommen, der sich am Dienstagvormittag in Mitte ereignet hatte. Drei Klassen einer Eberswalder Oberschule besuchten gegen 11 Uhr eine Aufführung in einem Theater in der Friedrichstraße. Unter den Zuschauern befanden sich auch Schüler zweier Berliner Klassen, die zunächst die Schauspieler mit Papierkugeln bewarfen. Daraufhin unterbrach der Veranstalter die Vorführung gegen 11.45 Uhr. Während die Brandenburger Lehrerinnen im Alter von 27, 51 und 54 Jahren ihre Schüler anwiesen, sitzen zu bleiben, bis die Berliner Schüler den Saal verlassen haben, meldeten sich zwei Schüler und gaben an, mit einem Messer bedroht worden zu sein. Die beiden 13 Jahre alten Jungs blieben unverletzt.
    Vor dem Theater warteten etwa 50 Berliner Schüler in einem Torbogen, den die Brandenburger passieren mussten, um ihre Reisebusse zu erreichen. Auf dem Weg dorthin kam es zu verbalen Attacken sowie einem Faustschlag gegen die Nase eines Zwölfjährigen. Der Junge blieb unverletzt, erlitt aber Schmerzen.
    Zudem wurde während des Einstiegs in die Busse ein Nothammer gegen eines der Fahrzeuge geworfen, welches an der Karosserie beschädigt wurde.
    Die Lehrerinnen informierten nach ihrer Rückkehr in die Schule die Polizei und erstatteten Anzeige. Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung ein.
    Die Recherchen zu den noch unbekannten Tätern aus den Reihen der beiden Berliner Schulklassen, die nach den bisherigen Erkenntnissen von zwei Aufsichtspersonen begleitet worden waren, dauern an.
    http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.233069.php

  51. @ #53 Zentralrat der Deutschen

    Das ist ein Facebook Eintrag. Es ist ein Schnappschuss, man hockt zusammen. Die meisten Leute, die dort aktiv sind, sind scheinbar zur Zeigfreudigkeit ihrer Privatsphäre veranlagt.
    Zeigt er deutlich sein T-Shirt? Ist das ein Posing-Foto, nach dem motto, das bin ich, das ist meine Einstellung?
    Das hat für diese Leute nicht unbedingt etwas mit aalen an der Öffentlichkeit zu tun. Möglicherweise war der Richter zu dämlich die Einstellungen zur Privatsphäre richtig einzustellen. (Was ja bedenklich wäre)

    Was ich damit sagen will: Wenn jemand in so einem Amt ein Buch rausgibt: Titel: der Islam wird kommen oder ähnlich, er eine entsprechende Gesinnung auf seiner Homepage ausbreitet o.ä., dann würde ich dir klar zustimmen: der Typ ist befangen.

    Ob der Kerl überhaupt weiß, was auf seinem T-Shirt genau steht ist schon mal fragwürdig. Ich kenne ne Menge Typen, die mit Chinesischen Schriftzeichen rumlaufen und das könnte heissen, „ich bin doof“.

    Vielleicht sollte man doch noch ein paar mehr Fakten zusammentragen, bevor man jemandem etwas unterstellt.

    Wie ich zu der Ableitung komme: Ganz einfach, auch eine Persönlichkeit in höchsten Ämtern hat sowas wie Privatsphäre. Und man darf auch als Oberamtsrat XY mal die Sau rauslassen und Party machen und auch mal angetrunken sein, mal mit T-Shirt statt Anzug rumlaufen. Und wenn davon Fotos an die Öffentlichkeit kommen dann sollte das ein Lacher wert sein und nicht mehr.

    Das hat auch nichts mit Antifa zu tun. Das sind finstere lichtscheue Gestalten, die die Öffentlichkeit scheuen und die sind tatsächlich von der Sorte, Leute ihren Job verlieren zu lassen wenn der betroffene von seinem Grundrecht Gebrauch macht und an einer Demo teilnimmt.

    Also für mich wäre dieser Facebook-Eintrag schon ein Grund, diesem Richter von Amtswegen her mal etwas genauer auf die Finger zu schauen (Dienstaufsicht?) aber noch kein Grund ihn zu suspendieren, solange nicht andere Fakten dazu kommen.

  52. „Der „scheinbare“ Mehmet-II-Fan und Richter Manfred Dauster …“, das würde heissen dass nur dem Anschein nach Mehmet Fan wäre, in Wirklichkeit es aber nicht ist.

    Ich glaube aber gemeint ist, dass er „allem Anschein nach“ Mehmet Fan ist, also dass das vorgetragene stark darauf hindeutet, dass er es doch ist.

    „Scheinbar“ ist fast das Gegenteil von „anscheinend“ bzw. „allem Anschein nach“.

  53. #65 schrottmacher (26. Nov 2014 14:34)

    Da kommen wir doch wieder zusammen. 😉

    Besonders mit deinem letzten Absatz!

    Ich habe übrigens weder eine Suspendierung, noch irgendeine „Bestrafung“ gefordert, alles noch zum Nachlesen da. Meine Intention ging nur, immer wieder betont, aus meinem ganz persönlichen Wertekanon, dahin, dass so etwas sich NICHT mit Ansehen und
    Würde eines Richteramtes vereinbaren lässt.

  54. Ich hab schon Ärzte kennen gelernt, bei denen ich dachte, sie hätten ihre Zulassung in der Lotterie gewonnen. Warum soll es das nicht auch bei Richtern geben? Da diese ja eh nur politische Vorgaben umzusetzen haben.

  55. OT

    #62 Zentralrat der Deutschen (26. Nov 2014 14:28)
    #59 sator arepo (26. Nov 2014 14:06)

    Wem noch nicht schlecht ist, dem wird es hier bestimmt. Es geht um den schildbürgerhaften Umbau der Ausländerämter zu „Willkommensbehörden“. Was man Asylbewerbern nicht zumuten kann, Deutschen aber schon – z. B. simple Schilder:

    Am Eingang steht ein Willkommensschild in 15 Sprachen. Der restliche „Schilderwald“ wurde abgenommen, sagt Trilk. Noch vor einem Jahr hingen überall Anweisungen und „Mitbringlisten“. „Kein Handy benutzen“, „Nicht rauchen“, wurde befohlen, erzählt Trilk, und vieles mehr.

    Oooch! Wenn der arme Afghane ein Schild „nicht rauchen“ sieht, ist er bestimmt spontan traumatisiert! 😉

    Die Mitarbeiter sollen den so lange unerwünschten Asylbewerbern nun mit Verständnis, Weltoffenheit und Toleranz begegnen und sie als Kunden, nicht als Bittsteller behandeln.

    Dasselbe Gewäsch wie bei der Bundeswehr, wo Soldat als „Job wie jeder andere in der Wirtschaft auch“ verkauft wird.

    …werden die Mitarbeiter interkulturell geschult. Sie müssen sich in Rollenspielen in die Situation der Flüchtlinge versetzen. „Einer lässt dann die Ordnungsbehörde raushängen, und der andere sieht, wie sich das anfühlen kann“, berichtet ein Mitarbeiter.

    Kindergarten! Ich fasse es nicht! Spielen die auch Topfschlagen? Reise nach Jerusalem? Damit der Verlierer „sieht, wie sich das anfühlt“? Jedenfalls weiß ich jetzt zum ersten Mal, was sich hinter „interkultureller Kompetenz“ versteckt: Dummes Zeug.

    Und warum der ganze Zinnober? Weil man der hier ungebeten reinflutenden 3. Welt nicht zumuten kann, auf ein deutsches Amt zu gehen:

    Doch Ausländerbehörden sind dafür oft … denkbar schlechte Anlaufstellen. In vielen Amtsstuben herrscht ein Klima der Angst. Asylbewerber würden als Nummern abgefertigt, viele Mitarbeiter verdächtigten sie pauschal als Lügner und Kriminelle, klagen Betroffene. „Wer diskriminiert wird, integriert sich nicht“, sagt Martin Lauterbach vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

    Was hier mal für dummes Zeug erzählt wird, was an Popanzen und Entschuldigungen für den letzten ***zelbstzensiert*** herhalten muß, ist unglaublich. Jeder Deutsche, der auf „Amtsstuben“ rennen muß, wird „als Nummer abgefertigt“ und mein Finanzamt verdächtigt mich pauschal als „Lügner und Betrüger“.

    Sag‘ mal, tickt ihr noch richtig? Gehen diese Invasoren in ihren Ländern nicht zu Ämtern? Mal mit der täglichen, grauenvollen Bürokratie in Entwicklungsländern zu tun gehabt? Mal gesehen, wie die Behörden in Islamien und Nigerien mit ihren Bürgern umgehen?

    Dabei verfügt laut Bundesagentur für Arbeit jeder fünfte Asylbewerber über einen Universitätsabschluss und weitere 30 bis 35 Prozent über eine Ausbildung, die der eines deutschen Facharbeiters entspricht.

    Huhaha! Das glaubt ihr doch selbst nicht!

    Die Bundesagentur für Arbeit sucht an mehreren Standorten gemeinsam mit Pro-Asyl gut qualifizierte Asylbewerber in Flüchtlingsheimen, um sie für den Arbeitsmarkt fit zu machen.

    Wie, fitmachen? Habt ihr nicht gerade gesagt, die sind fit? Ihr lügt so dreist, daß man sich mal wieder fremdschämen muß. :mrgreen:

    Der lange Artikel enthält noch viel, viel mehr Blutdrucksteigerer. Die bessere Überschrift wäre gewesen: Wie Asylanten der Ars vergoldet wird.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article134731641/Auslaender-rein-So-werden-Asylbewerber-umworben.html

  56. #70 Babieca (26. Nov 2014 15:05)

    In vielen Amtsstuben herrscht ein Klima der Angst…
    _______________________________________________

    Das ist wirklich wahr!
    Deshalb gibt’s in den Amtsstuben jetzt auch Alarmknöpfe und auf den Fluren Wachpersonal.

    Wenn das geschundene Asylxx sich vom bösen Deutschen bedroht fühlt (also eigentlich immer), kann’s um Hilfe rufen.

  57. Dieser Typ ist doch ganz sicher nicht der einzige in der verehrten deutschen Richterschaft, der in einem Rechtsstaat längst arbeitslos wäre…
    Das Problem ist wohl, daß der Staatsanwalt ebenfalls den gleichen Vorgaben gehorchen muß.

  58. #67 Zentralrat der Deutschen

    Das kommt schon hin. Ich denke wir sehen die Würde des Richteramts zwar hoch aber unterschiedlich hoch.

    Aber in einem Punkt hast du bestimmt Recht: ein „Saubermann“ als Richter wird sich bei der moralischen Beurteilung einer Straftat sicher einfacher tun als ein Richter bei dem die Prozessparteien wissen, dass der Richter auch schon so einiges abgeliefert hat.

    Ich hoffe in diesem fall auf ein Urteil, das auch vor den Berufungs-/revisionsinstanzen Bestand hat und dafür sorgt, dass dieser Typ lange Zeit hat über sich nachzudenken ohne jemandem gefährlich zu werden.

  59. Der Harun bekommt einen Jagdschein ausgestellt und darf in Deutschland zukünftig nach Herzenslust sein Unwesen treiben. Vergewaltigung, Mord, schwerer Raub… alles inklusive. 🙂

  60. Möglicherweise erlebt dieser „Richter“ am Ende des Prozesses ein Spontan-Comingout
    und beschert Harun P. einen Schnupperbesuch
    bei den 72 Jungfrauen.

    Auf Kosten des Steuerzahlers natürlich!!!

  61. #35 Mountainarcher (26. Nov 2014 13:17)

    Daß so etwas bei uns Richter ist!? Unglaublich!

    Das ist nur der Anfang. Wenn erst der gewaltverherrlichende Rapper Kollegah (Studierix der Juristerei an der Unität Mainz) oder gar das kleine Facebook-Profile sperrende Saendralein (Studierix der Juristerei an der Unität Münster) im Bundesverfassungsgericht sitzen, wird es erst richtig lustig.

  62. #69 AtticusFinch (26. Nov 2014 15:03)

    „Ich hab schon Ärzte kennen gelernt, bei denen ich dachte, sie hätten ihre Zulassung in der Lotterie gewonnen.“
    ———————————————

    Kenne ich auch. Genau das ist ja das was ich kritisiere. Vor 10 J. gabs das kaum, Heute ziemlich häüfig.
    Es ist eine Form von Verwahrlosung, die sich auch in diesen Kreisen breit macht.
    Natürlich ist das eine Privatsache, aber es schadet dem Ansehen eines ganzen Berufsstandes, besonders wenn es sich um Amtsträger handelt.

  63. #70 Babieca (26. Nov 2014 15:05)

    Ich hätte auf deinen einführenden Satz hören sollen. Jetzt kann ich mich nicht einmal beschweren …
    du hattest mich ja ausdrücklich gewarnt!

    Zum Thema:
    In dem Artikel steht auch etwas, das ich noch nie begreifen konnte: Wieso brauchen wir eine ganze bestimmte Sollstärke um zu überleben? Würde es Deutschland mit 70, oder 60 Millionen Einwohnern gar nicht geben? Ich wäre dir für jeden Link dankbar, der
    mir diesen Unfug einmal verständlich erklären würde!

  64. #80 monaco (26. Nov 2014 15:29)

    Aha, du magst uns „alte“ PI’ler nicht mehr! 😉 🙂 😆

    Ein Spass, der sich aufdrängte, keine Angst,
    ich habe dich schon richtig verstanden. 😀

  65. #7 Babieca (26. Nov 2014 12:22)

    Haha! Und schwupp, ist das Profil bei Fratzenbuch weg!
    ————-
    Das hat schon seine Richtigkeit, weil das Foto geklaut ist – aus einer Werbekampagne von Burger King!

  66. Nun, hätte sich Harun den „richtigen“ Dschihadisten angeschlossen und nur Soldaten und Zivilisten Assads getötet, dann wäre er für das bunte System ein Kämpfer für Demokratie und ein Held.

    Er war jedoch bei einer Gruppe, die außer Kontrolle geraten ist. Diese Gruppe wird deshalb zum Schein bekämpft und kriegt Geld nur über Umwege (von arabischen Freunden), und Harun soll gerügt werden.
    Schließlich ist er „unser Sohn“
    (siehe PI-Thread “Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter”).

    Für dieses Ziel gibt es einen passenden Richter, der sicher väterlich urteilen wird.

  67. OT:

    Der Hammer, und die BRD-Mainstreammedien berichten nicht darüber! Und der Witz dabei, keine wirft dem islamischen Marokko vor es würde menschenfeindlich handeln, auch nicht die die islamische UNO, und die NGOs begrüßen die Initiative.

    Marokko ändert Asylgesetze

    Rückführungsprogramm für illegale Afrikaner!

    Sie hatten auf ein besseres Leben gehofft, in Europa. Doch vor dem Gebäude der UN-Organisation für Migration (IOM) enden ihre Träume. Sie wollen zurück in ihre Heimat.

    „Träume nur noch davon, zurückzukehren“

    … … …

    NGOs begrüßen Gesetzesinitiativen

    Rückkehrprogramm als neuer Hoffnungsträger

    Das Rückführungsprogramm der IOM gebe ihr den Mut, in ihre Heimat zurückzukehren. „Ich habe wieder Hoffnung, dort ein ruhiges Leben mit meinen Kindern zu führen“, sagt sie. Nach Europa weiter geht es für Akossiwa nicht – sie hat keinen Flüchtlingsstatus und die Grenzen sind für sie unüberwindbar.

    Das IOM-Rückkehrprogramm besorgt – wenn nötig – einmalige Aus-und Einreisepapiere und ein Flugticket und hilft auch in der Heimat bei dem Aufbau eines neuen Lebens. In einem Jahr wurden etwa 1.000 Menschen auf die Art aus Marokko wieder in ihre Ursprungsländer zurückgebracht.

    …. ….

    So wird das gemacht ihr dummen BRD-/EU-Politiker.

    Warum darf Marokko ein großangelegtes Rückführungsprogramm starten, was wir Deutsche angeblich nicht tun dürfen, weil es angeblich menschenfeindlich wäre, und gegen irgendwelche Flüchtlingsschutzgesetze verstoßen würde.

    http://www.wienerzeitung.at/dossiers/asyl/europas_grenzen/715551_Reisende-der-Hoffnung-Marokko-aendert-Asylgesetze.html

  68. Ich bin zwar kein Jurist, aber mich beschleicht das ungute Gefühl, daß die Veröffentlichung dieses Artikel im Vorfeld eines laufenden Verfahrens vielleicht keine gute Idee war, unabhängig davon wie richtig der Inhalt ist. Ich hoffe, daß ich mich täusche und das jetzt nicht nach hinten losgeht.

  69. Scheint ja ein lustiges Kerlchen zu sein, der Richter. Hier sollte dringend mal jemand das Thema Befangenheit überprüfen… 🙁

  70. Vielleicht weiss er nicht was das für eine Aufschrift auf dem T-Shirt ist!!
    Sieht halt einfach für ihn gut aus!!
    So ist halt diese Oberflächliche Deutsche Gesellschaft!!
    In meiner Heimatstadt habe ich schon Türken gesehen die auf ihrem PKW Nummern Schild das Jahr 1453 stehen hatten!!
    Die allerwenigsten Deutschen würden auf die Idee kommen und sich fragen was es mit diesem Datum auf sich hat!!
    Da fängt die Ignoranz bei unserren Lieben Landseuten schon an!!

  71. #79 Zentralrat der Deutschen (26. Nov 2014 15:26)

    Wieso brauchen wir eine ganze bestimmte Sollstärke um zu überleben? Würde es Deutschland mit 70, oder 60 Millionen Einwohnern gar nicht geben? Ich wäre dir für jeden Link dankbar, der mir diesen Unfug einmal verständlich erklären würde!

    Nach einer schlüssigen Erklärung und einem derartigen Link suche ich auch schon seit Jahren. 😀

    —————–

    #72 Mark von Buch (26. Nov 2014 15:17)

    Hervorragende Ergänzung.

  72. @Religion_ist_ein_Gendefekt,nein,keine Angst,da passiert nichts.Den Richter wird man aber wohl wechseln müssen,da der Prozess sonst spätestens bei der Revision vor dem BGH platzt und komplett wiederholt werden muss.Frage:Wie lange werden die Münchner Cliquen diesen unabwendbaren Richterwechsel hinauszögern?

  73. #84 BePe (26. Nov 2014 15:43)

    Das wäre ja nun, wenn es von europäischen Behörden praktiziert würde, irgendwo zwischen versuchtem Todschlag und Mord anzusiedeln.

    Schliesslich verhindern deutsche Gerichte, seit Jahren und mit schöner Regelmässigkeit, eine Rückführung aus Deutschland nach Italien! Vor kurzem erst entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, dass eine Rückführung von Asylbetrügern aus der Schweiz nach Italien gegen die Menschenrechte verstösst.

    Zitat aus dem Spiegel:
    In Italien droht Flüchtlingen eine derart unmenschliche und erniedrigende Behandlung, dass sie nicht dorthin zurückgeschickt werden dürfen. Das hat das Verwaltungsgericht Stuttgart bezüglich einer syrischen Familie entschieden. Kein Einzelfall – seit Monaten urteilen deutsche Gerichte ähnlich.

    Zitat von tagesschau.de
    Er gab damit der Klage einer afghanischen Familie, die gegen ihre Rückführung aus der Schweiz nach Italien geklagt hatte. Die Große Kammer des Menschenrechtsgerichtshofs stellte mehrheitlich fest, dass eine Rückführung der Familie ohne individuelle Garantien gegen Artikel 3 zum Verbot von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) verstoßen würde.

    Und da willst du Unmensch 😉
    in die Heimatländer zurückführen?

  74. #87 Babieca (26. Nov 2014 15:55)

    Danke für deine schnelle Antwort, Babieca!

    War mir aber eigentlich klar, besser gesagt:
    wusste ich! … ich wirke nur so blöd (Taq?ya) 😉 😀 😆

  75. @Basler,dass Herr Dr.Dauster Moslem sein soll,wird in München schon lange gemutmaßt.Sein direkter Kollege am OLG,Manfred Götzl,soll übrigens NSU-Zschäpe bestrafen….

  76. Öhm, ist euch mal aufgefallen, dass die einzigen beiden frei zugänglichen Beiträge auf dieser Profilseite eben jene beiden oben gezeigten Bilder sind? Das stinkt gewaltig nach einem fake.

  77. Was für ne Type (auch unabhängig vom Shirt). Dem sieht man ja auf den ersten Blick seine extrem linke Gesinnung an. Und welcher seriöse Richter stellt sich auf Facebook dar?!

  78. #94 fliegendeszauberpony (26. Nov 2014 16:23)

    Bei mir, wie bei Vielen anderen hier, erscheint da gar nichts mehr. Die Bilder waren doch schon kurz nach den Veröffentlichungen über den Herrn verschwunden. Das Fake hätte, laut Facebook Zeitstempel, auch schon seit mindestens 18. Juli 2013 existieren müssen.

  79. @fliegendeszauberpony,nein,weil man bei Facebook die Profileinstellungen jederzeit so ausrichten kann,dass der unbefreundeten Öffentlichkeit nur ein kleiner Teil oder auch gar nichts vom Profil selbst per Klick zugänglich ist.Ausserdem stimmen die Facebookbilder ja mit jenen von ihm aus anderen Zeitungen überein,auch wenn er natürlich zwischenzeitlich etwas dicker und älter geworden ist.Also Vorsicht!

  80. @Zentralrat der Deutschen,das allerdings ist wirklich sehr komisch,da ich nach wie vor „vollen“ Zugriff auf sein FB-Profil mit den Bildchen habe.Da ich die Person war,die den Artikel auch selbst recherchierte und an Michael Stürzenberger weiterleitete,wundern mich die Geschichten des „verschwundenen“ Profils umso mehr.

  81. #99 MuenchnerKindl (26. Nov 2014 16:41)

    Das ist ja interessant. Ich bekomme immer noch ein hübsches rosa Kästchen mit der Meldung:

    Profil nicht verfügbar
    Leider ist dieses Profil derzeit nicht verfügbar. Bitte versuche es in Kürze noch einmal.

  82. #97, #98
    Ja, aber warum sind ausgerechnet diese beiden Bilder hier relevanten Bilder öffentlich sichtbar, sonst nichts?

    Die Bilder kann man in den Einstellungen umdatieren, dann stehen sie auch in der Chronik unter gewünschtem Datum.

    Das Profil ist überdies weiterhin sichtbar. Zumindest bei mir.

    Mag ja durchaus sein, dass die Bilder echt sind und der Mann auch weiß, worin er sich da kleidet. Dieses Profil allerdings ist meiner Meinung nach eine billig Fälschung, um genau das hervorzuheben und ihn zu diskreditieren.

  83. Wo wohnt der Verbrecher?
    scheint hier mitzulesen?
    „“Profil nicht verfügbar““

    Wie ich mich erinnere,flogen in letzter Zeit Npd oder Anti Islamisierungs Mitglieder aus ihren Ämtern,oder Posten bei Stadträten usw.!
    Ich hoffe,der Salafist in Robe fliegt noch diese Woche!!!

  84. #101 Babieca (26. Nov 2014 16:46)

    Absolut meine Wahrnehmung!

    Exakt das, was Babieca beschreibt, erscheint bei mir, wenn ich dem Link im obenstehenden Artikel folge!

  85. #102 fliegendeszauberpony (26. Nov 2014 16:47)

    Es zweifelt ja auch Niemand an deinen Worten!

    Nur die Diskrepanz zwischen dem was die Einen
    und die Anderen dort sehen ist eben merkwürdig.

  86. Dieser deutsche Richter ist ein Sinnbild für den degenerierten Staat den er vertritt: krank, verfettet und verweichlicht. Es ist unvermeidlich, daß solche Versager es auch ins Richteramt schaffen, als Essenz der Gesellschaft aus der sie kommen. Folgerichtig spricht er dann auch „im Namen des deutschen Volkes“ Recht. Mehr kann man leider nicht erwarten.

  87. Es stellt sich ernsthaft die Frage, ob dieser Richter befangen ist.
    ———————————————
    Mit einem Wort: JA. Er IST befangen. Wie kann ein Richter mit so einem Shirt unvoreingenommen ueber einen Moslem richten? Schoen verrueckt! Was wenn er ein Nazi-Shirt tragen wuerde? Ist doch dasselbe!

  88. @hiroshima,so oder so ähnlich könnte man meinen. Wehe aber dem,der ihn kritisiert!Im Oktober war ich persönlich bei einer seiner Prozessverhandlungen dabei,plötzlich (ich hatte den vorherigen Konflikt nicht genau mitbekommen) schrie er uns wie verrückt an und wollte uns alle aus dem Saal werfen!Dass einige von uns nicht geklatscht hatten,war ihm egal!Die Abendzeitung sagte hierzu treffend:“Für Dauster eine „sachfremde Erklärung“. Als Zuhörer die Worte des Verteidigers mit Applaus quittierten, rief der Vorsitzende ihnen zu: „Noch einmal und alle fliegen raus.“ http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.beihilfe-zum-mord-agenten-vor-gericht-kroatien-schaut-nach-muenchen.b42ee963-4ab3-4973-ba2c-83907eb01e18.html

  89. „Was ist das für ein Mensch, der ein T-Shirt mit so einem Blutsäufer trägt?“

    Jemand,der Massenmördern und Frauenschändern zujubelt:“Whoohuuu,weiter so! Dies ist ein buntes Land!“

    Und sich dabei noch gen Mekka bückt,wenn er betet!

  90. Was ist das für ein Mensch, der ein T-Shirt mit so einem Blutsäufer trägt?
    ————————————
    Ein Mann mit einer Profilneurose, wenn er sich so im Fratzenbuch präsentiert.
    Als Richter schlichtweg ungeeignet in dieser Sache.

  91. „Was ist das für ein Mensch, der ein T-Shirt mit so einem Blutsäufer trägt?“

    ——————————

    Vermutlich jemand, der keine Ahnung von Geschichte hat und der sich nicht darum kümmert, was für Propaganda er auf seinem T-Shirt durch die Gegend trägt. Vielleicht lachen sich ja seine arabischen Freunde über seine Dummheit ins Fäustchen?

    Morgen kommt er dann mit einem Mao-Tsedung T-Shirt oder Che-Guevara-Mütze. Hauptsache man ist cool und kann sich anbiedern.

  92. #41 Rheingold (26. Nov 2014 13:31)

    Im übrigen ist es doch erstaunlich wie schnell die Fotos verschwunden waren

    —————————————-

    Die Fotos sind nicht verschwunden

  93. Was ist das für ein Mensch, der ein T-Shirt mit so einem Blutsäufer trägt?

    Also wenn es keine Bilder gibt, die ihn im Kreise bibeltreuer Christen oder patriotischer Mitbürger zeigen, dann ist dieser Mann völlig unbedenklich !
    (… jedenfalls für Harun P. Thomasowitsch de Maiziere … und für das Establishment)

  94. Feiert der auf dem Foto eine Party mit seinen früheren Angeklagten? So: Auf die gelungene Verhandlung! 😉

  95. #94 fliegendeszauberpony 
    Mir kommt das auch komisch vor. Das T-Shirt selbst finde ich nicht mal so verwerflich. Viel eher die Muselmanische Hose die er anhat. Kein Tourist würde.sich so eine Hose anziehen. Am Hals links ist auch eine Kante wie bei Fotomontagen üblich.

  96. In einer Demokratie würde ihm das Verfahren sofort entzogen. Ich betone: Demokratie. Ach so………..

  97. Nachtrag:

    Falls dem Richter nicht der Vorsitz entzogen wird, dann macht der bestimmt wie bei einem Fußballspiel nach der Verhandlung einen Trikotausch mit den Salafis

  98. Im Namen des Volkes…Wer längere Zeit über Menschen urteilt,der denkt er stehe über allen Dingen.

  99. linke Richter und Islamversteher, na bravo 🙁

    Die für Samstag geplante Veranstaltung des verurteilten Rechtsextremisten Karl-Heinz Hoffmann in einer Gaststätte in Ramersdorf kritisiert Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD): Es sei unerträglich, dass der Gründer der verbotenen „Wehrsportgruppe Hoffmann“ auftrete, um seine „kruden Thesen zum Oktoberfestattentat wiederzugeben“. Aktueller Anlass für den Auftritt des 77-Jährigen: Derzeit prüft die Bundesanwaltschaft, ob sie das Verfahren zum Wiesntattentat neu aufrollt. Damit war auch Hoffmanns Gruppe in Zusammenhang gebracht worden.

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_muenchen/article134763903/Muenchen-Kompakt.html

Comments are closed.