dschihadAuf einem türkischen Flughafen wurde eine 27-jährige Frau festgenommen, in deren Gepäck die Behörden ein mit Ammonium- und Kaliumnitrat gefülltes Rohr fanden. Die Mutter zweier Kinder befand sich auf der Rückkehr nach Deutschland und kam aus Syrien, wo sie sich mit ihrem Mann dem Dschihad angeschlossen hatte. Laut Staatsanwaltschaft werde gegen die Frau wegen des Verdachts einer schweren staatsgefährdenden Straftat ermittelt.

Der Vorfall, der erst jetzt bekannt wurde ereignete sich bereits im Februar. Der korantreue Ehemann ist seither in der Türkei inhaftiert. Da es aber, wie die FAZ berichtet heißt, dass die „derzeit vorliegenden Beweise nicht für eine Untersuchungshaft ausreichten“, befindet sich die Terroristin Allahs seit Juni wieder in Deutschland und darf hier weiter frei ihre „Religion“ ausüben. Bomben bauen ist ja seit einem Urteil des Bundesgerichtshofes, im Mai dieses Jahres nicht strafbar, „wenn nicht nachgewiesen werden kann, dass der Täter bereits fest entschlossen gewesen war, später eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen“. Möglicherweise reichen die Beweise für eine Inhaftierung aus, wenn sie hier einmal mit einem Sprengstoffgürtel ein Einkaufzentrum besucht hat. (lsg)

image_pdfimage_print

 

64 KOMMENTARE

  1. Liebe Frau Kaddor,
    Ihr Beitrag in der SZ, vom 17. November 2014, titelt mit „Hetze gegen Muslime. Stereotypen verhindern den Dialog“.

    Damit bedienen auch Sie leider die behagliche Opferrolle des diskriminierten, falsch verstandenen, benachteiligten Muslimen in der deutschen, nicht-muslimischen Mehrheitsgesellschaft und entlassen diese religiöse Minderheit aus ihrer Selbstverantwortung.

    Sie gehen darüber hinaus auch soweit zu begründen, als das dies auch noch die sogenannten „friedlichen Muslime“ in die Fänge „böser Islamisten“ treibe. Der friedliche Moslem wird also gleich zweimal zum Opfer stilisiert.

    Meiner Wahrnehmung nach gibt es in Deutschland keine religiöse Minderheit, die eine derart intensive Fürsorge und Entgegenkommen erfährt, wie die Muslime in Deutschland.

    Deren religiöse Befindlichkeiten werden berücksichtigt im Schulunterricht, in Form spezieller Badetage nur für Muslima, die Duldung von Kopftuch bis Vollverschleierung und Halal-Essen, ohne dass die Umma in Deutschland auch nur einmal anfragt ob dies die religiösen Gefühle der nicht-muslimischen Mehrheitsgesellschaft in unzumutbarer Weise strapaziert und ob dies wirklich alles nötig ist.

    Darüber hinaus werden sogar die grundgesetzlichen Kinderrechte durch die Legalisierung der Beschneidung quasi ausgehebelt um einen schmerzhaften und sinnfreien Ritus zu ermöglichen. Auch Polygamie, Ehrenmorde, Zwangsehen und der islamischen Paralleljustiz sind Bestandteil der muslimischen Lebensrealität in Deutschland und nicht Alleinstellungsmerkmale böser Islamisten.

    Im Gegenzug verbitten sich die Muslimenverbände und Muslime auch nur im Geringsten in Zusammenhang mit der Gewalt ihrer Glaubensbrüder gebracht zu werden, die sich bei ihren Taten auf den Koran und Mohammed berufen können.

    Stets werden die friedlichen, mekkanischen Verse zitiert, die jedoch durch die gewaltvollen medinensischen Verse abrogiert wurden. Es wird zwischen friedlichem Islam und einem bösen Islamismus verharmlosend differenziert und damit versucht über die Ursächlichkeit des Islam für diese Gewalt hinweggetäuscht. Die offensichtlichen Probleme werden damit aber nicht gelöst sondern weiter befördert bis es zur Eskalation der Kulturen kommen wird.

    Wir sehen die Boten jetzt in Köln, Hannover, Dresden. Diese werden wachsen.

    Ich sehe die Probleme nicht nur in der barbarischen Gewalt einer IS oder Boko Haram. Nein, vielmehr sehe ich eine Bedrohung unserer säkularen Demokratie und unserer humanistischen Zivilgesellschaft, durch eine (noch) friedliche, religiöse Minderheit, die einerseits diese humanistische Wertegesellschaft und freie Demokratie genießt aber andererseits genau diese missbraucht um ihren religiösen Fundamentalismus innerhalb einer islamischen Parallelgesellschaft zu etablieren und damit die Multi Plurale Gesellschaft gefährdet.

    Diese Gesellschaft kann nur friedlich nach einheitlichen Werten und Regeln dauerhaft funktionieren wenn sich hieran alle halten.

    Eine religiöse Minderheit, die einen Sonderstatus möchte und versucht eine humanistische Gesellschaft zu klerikalisieren um sie wieder in den Status vor der Aufklärung zurückzuführen, kann keinen Platz unter uns haben.

    Und diese Werte sind weder christlich, jüdisch oder islamisch sondern humanistisch. Genau mit diesen Werten, der europäischen Geschichte und dem Zeitalter der Aufklärung sollten sich die Muslime beschäftigen und lernen ihre Religion in Frage zu stellen, zu hinterfragen und zu kritisieren. Sie haben die europäische Aufklärung als eine Blaupause für eine aufgeklärte Sichtweise des Islam. Aber selbst dieses historische Vorbild reicht offensichtlich nicht aus um hieraus zu lernen. Und offensichtlich reicht auch nicht der Nationalsozialismus aus damit Muslime hier begreifen, wie sinnlos und zerstörerisch der Weg des Jihad ist.

    Wer es immer noch nicht begriffen hat, dem ist nicht zu helfen. Als deutscher, konfessionsloser Humanist, Freidenker und Demokrat werde auch ich nicht tatenlos zusehen wie eine religiöse Minderheit unsere Gesellschaft gängelt, beschwert, drangsaliert und versucht diese zurück zu entwickeln und auch noch uns versucht eine Schuld hierfür einzureden. Und ich bin nur einer von einer wachsenden Bewegung die es müde ist von Politik, Medien und Toleranzverirrten mit einer Mischung aus Islamapologetik, Naziphobie und Schuldvorwürfen über die Tatsachen getäuscht zu werden, die offensichtlich sind.

    Die Muslime müssen sich und den Islam reformieren und in diese Gesellschaft integrieren und nicht diese Gesellschaft dem Islam anpassen. Das wird nicht gelingen sondern eskalieren.

    Kontakt zu Lamya Kaddor:
    http://lamyakaddor.jimdo.com/kontakt/

  2. Unglaublich
    Menschen die gegen solche Gewalttäter demonstrieren werden verfolgt und gedemütigt.
    Bombenbauer können frei rumlaufen

    Bekomme gerade ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln

  3. Ich bin soeben mit einem Leser-Beitrag gelöscht worden in der Welt. In wenigen Worten hatte ich den Inhalt des Artikels zusammengefasst:
    .

    „Halten wir fest: Aus einer Personengruppe, die ca. ein Viertel der Weltbevölkerung ausmacht, gehen zwei Drittel des weltweiten Terrorismus hervor. Es handelt sich um die Muslime.

    .
    Hier der Artikel selbst:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article134448791/Islamisten-verueben-66-Prozent-aller-Bluttaten.html
    .
    Offenbar stößt man sich daran, dass ich Islamisten wahrheitsgemäß als „Muslime“ bezeichne. Offenbar muss man auch in der Welt Hamed Abdel Samad oder Henryk M. Broder heißen, wenn man eine einfache Tatsache unzensiert äußern will.
    .
    Eine Schande auch für dieses Blatt!

  4. Wie heisst denn die liebe moslemische
    Mitbürgerin?

    Und wo lebt sie?
    Gibt es polizeiliche Ermittlungen?
    Beobachtet der Verfassungsschutz?

    UND UND UND UND UND UND UND……..

  5. 1. Der Islam gehört zu Deutschland (wollen uns deutsche Politiker, Kommunisten und Taqiyya-Muslime einreden)
    2. Dschihad gehört zum Islam (6. Säule)
    Dschihad ist die kollektive Pflicht aller Muslime.
    3. Die Scharia als staatliches Grundgesetz gehört zum Islam wie die Nürnberger Rassengesetze zum NS-Staat.

    Wer behauptet, der Islam gehört zu Deutschland, der muß auch obiges akzeptieren.

    Ein Islam
    ohne Dschihad
    ohne Terror
    ohne Scharia,
    das wäre ein Islam ohne Mohammed.

    … oder haben unsere Politiker keine Ahnung vom Islam, denken, es sei eine Religion und alle Religionen sind ja friedlich….?
    Dann sollte man unsere Politiker in hohem Bogen aus ihrem Amt befördern und Politiker wählen, die sich mit dem Islam auskennen:

    Islam = Faschismus!
    Faschisten RAUS aus unserem Deutschland!

  6. Tja, unter Takkya laufen sie hier integriert herum mit ihrer „Friedensreligion“ ohne Kopftuch oder Schleier.
    Wenn das Kommando kommt, dann legen sie los – gegen uns!

  7. Wer heute nicht ausnahmslos der Denkweise der widerwärtigen Linken folgt wird eben als Vogelfrei erklärt.

    Aber der Wind dreht sich!
    Zum Glück!

  8. Sicher wird der „Besuch“ des Einkaufszentrums nicht reichen! Erst, wenn es „bumm“ gemacht hat, wird man sie bestrafen wollen! Dann wird es leider zu spät sein – herumliegende Körperteile werden nicht angeklagt!

  9. Möglicherweise reichen die Beweise für eine Inhaftierung aus, wenn sie hier einmal mit einem Sprengstoffgürtel ein Einkaufzentrum besucht hat.

    Irrtum. Linkes Karlsruhe erlies erst dieses Jahr ein Urteil dass es nicht strafbar ist Bomben zu bauen sondern dass es einem nachgewiesen werden muss dass man die Tat (Bombenexplosion)auch ausführen wird. Du kannst also ruhig in ein Einkaufszentrum mit einer Bombe gehen, erst wenn du den Zündhebel ergreifst, machst du dich laut Karlsruhe strafbar. Irrenhaus Deutschland.

  10. Laut Staatsanwaltschaft werde gegen die Frau wegen des Verdachts einer schweren staatsgefährdenden Straftat ermittelt…

    in solch einem Fall muss die Sicherheit
    der Bürger höher stehen, als „mangelnde Beweise“!!!

    Diese MÖRDERZIEGE gehört eingebuchtet!

  11. Deutschland ein Verbrecherparadies!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Was für ein krankes Land! Was für eine ekelhafte deutschenfeindliche politische Führung!

    Es laufen moslemische Mörder, Räuber, Intensivstraftäter und Vergewaltiger in den dt. Städten….

    und es passiert nichts.

    Es gibt hochkriminelle arabische/türkische/libanesische/kurdische Mafiaclans die ganze Städte terrorisieren …

    und es passiert nichts.

    Es gibt gewalttätige Asylanten die die dt. Bevölkerung ausrauben …

    und es passiert nichts.

    Es gibt Drogendealer-Neger die ganze Stadtviertel terrorisieren…

    und es passiert nicht.

    Es gibt moslemische Terroristen (Gefährder) die frei rumlaufen…

    und es passiert nichts.

    Es gibt Hassmeiler (Moschee) in denen Hass und Gewalt gepredigt wird…

    und es passiert nichts.

    Es gibt linke Faschisten die Bürger abstechen und erschlagen….

    und es passiert nichts.

    Es gibt in dt. Städten italienische und andere weltweite Mafiastrukturen…

    und es passiert nichts.

    Es gibt Zigeunerclan die ebenfalls ganze Städte und Regionen ausrauben und betrügen…

    und es passiert nichts.

    Es gibt zigtausende Einbrüche von ausländischen Verbrecherbanden…

    und es passiert nichts.

    usw. usw.

    DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB!

  12. #1 Anthropos (18. Nov 2014 11:54)

    Ich sehe die Probleme nicht nur in der barbarischen Gewalt einer IS oder Boko Haram. Nein, vielmehr sehe ich eine Bedrohung unserer säkularen Demokratie und unserer humanistischen Zivilgesellschaft, durch eine (noch) friedliche, religiöse Minderheit, die einerseits diese humanistische Wertegesellschaft und freie Demokratie genießt aber andererseits genau diese missbraucht um ihren religiösen Fundamentalismus innerhalb einer islamischen Parallelgesellschaft zu etablieren und damit die Multi Plurale Gesellschaft gefährdet.
    ——————–
    Der Imam von Izmir bei einem Dialogtreffen gem. Welt vom 06.10.2001: ”Dank Eurer demokratischen Gesetze werden wir Euch überwältigen, dank Eurer religiösen Gesetze werden wir Euch beherrschen.“

  13. Was bedeutete es, wenn so eine potenzielle islamische Terroristin tatsächlich mit einem umgeschnallten Sprengstoffgürtel in einem Kaufhaus in Deutschland detonierte?

    Klar, die deutschhassenden, ideologisch komplett durchgeformten Linksfaschisten jubelten und betrachteten dies vermutlich noch als eine gelungene Selbstverteidigungsaktion gegen Imperialismus und Kapitalismus.

    Aber der Rest im Land?

    Stünde die Mehrheitsbevölkerung endlich kollektiv gegen des Islam und seine Anhängerinnen und Anhänger auf? Oder würde selbst dann noch weiterhin beschwichtigt und relativiert werden?

    Und solidarisierten sich die „moderaten“ Musliminnen und Muslime mit den Nichtmusliminnen und -muslimen in diesem Land und bekennten endlich laut und deutlich ihre Treue zu unserer Verfassung und gäben zu, dass der Islam mit Demokratie 0,000 kompatibel ist und daher, wenn überhaupt, nur als „Privatsache“ nach Deutschland und Europa gehört?
    Oder brächen dann bei vielen (oder noch mehr) als „moderat“ titulierten Musliminnen und Muslimen alle Dämme und wir hätten vielleicht, wenn es ganz schlecht liefe, den Krieg zwischen Nichtmuslimen und Muslimen in Deutschland (und vielleicht dann auch bald in Europa)?
    (Von „Bürgerkrieg“ schreibe ich ganz bewusst nicht, da Musliminnen und Muslime, zumindest die, die uns hierzulande ärger machen, für mich keine Mitbürgerinnen und Mitbürger sind; egal, ob ihnen jemand dieses nichtssagende Dokument namens „Personalausweis“ in die Hand gedrückt hat, oder nicht.)

    Fragen über Fragen.

  14. OT (Ich musste das unbedingt loswerden!)

    Käseschmierblatt „Welt“ hat wieder mal einen super Artikel verfasst: „Jugendkriminalität erledigt sich meistens von selbst“ http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article128310934/Jugendkriminalitaet-erledigt-sich-meist-von-selbst.html

    Das ist doch echt ein Witz. Sie beziehen sich dabei nur auf türkische Jugendliche. Albaner, Marokkaner, Tunesier etc. blenden die völlig aus! Was für eine Augenwischerei!

    Toll auch die drei Schlusssätze: „Dagegen schreckten Strafen nicht ab. Sie förderten im Gegenteil den Kontakt zu gewaltbereiten Gruppen. Deshalb seien strafrechtliche Eingriffe auf das Notwendige zu beschränken.“ – So, nun wissen wir auch, warum Intensivtäter mit MiHiGru nur minimale Strafen bekommen, wenn überhaupt…

  15. Es fällt vor allem auf, wie sorgfältig vermieden wird, uns wissen zu lassen, um was für eine Sorte „Frankfurterin“ es sich bei der Frauensperson mit Rohrbombe denn genau handelt – deutschdeutsch oder passdeutsch? Fragten gestern auch FAZ-Leser, Tobias Daubach zum Beispiel:

    „,Der Mann der Frankfurterin, der ebenfalls Deutscher ist‘ … Deutscher oder Deutscher mit Migrationshintergrund? Sind da wirklich Nadine und Stefan Müller in den heiligen Krieg gezogen? Erinnert mich an die Salafisten-Razzia, als in den Medien von acht ,Deutschen‘ die Rede war, und zwar: Mustapha A. (25), Kais B. O. (31), Lazhar B. O. (22), Sofien B. O. (25), Omar B. O. (35), Anoaur J. (25), Ali Ö. (25) und der 29-jährige Usman A. Laut de Maizière unsere ,Söhne und Töchter‘.“

    Diese Diskretion ist allerdings keine deutsche Spezialität: Bei den Briten sind’s „Briten“, die in den Djihad ziehen, bei den Franzosen „Franzosen“, die „Huffington Post“ heute: „1132 Français impliqués dans les filières jihadistes“:

    http://www.huffingtonpost.fr/2014/11/17/chiffres-jihad-france-_n_6173192.html

  16. Vermutlich sind für die kommende Zeit Weihnachtsmärkte interessanter als Einkaufszentren, da sie wesentlich schlechter überwacht werden können und traditionelle Veranstaltungen der Lebensunwerten sind.

    „Advent, Advent,
    die Hütte brennt,
    ein MU$L hat sich in die Luft gesprengt!
    Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
    dann steht der Djihad vor der Tür!“
    😈

  17. #15 GrundGesetzWatch (18. Nov 2014 12:19)

    Möglicherweise reichen die Beweise für eine Inhaftierung aus, wenn sie hier einmal mit einem Sprengstoffgürtel ein Einkaufzentrum besucht hat.

    Irrtum. Linkes Karlsruhe erlies erst dieses Jahr ein Urteil dass es nicht strafbar ist Bomben zu bauen sondern dass es einem nachgewiesen werden muss dass man die Tat (Bombenexplosion)auch ausführen wird. Du kannst also ruhig in ein Einkaufszentrum mit einer Bombe gehen, erst wenn du den Zündhebel ergreifst, machst du dich laut Karlsruhe strafbar. Irrenhaus Deutschland.
    ——————-
    Wie bei Notwehr: Du darfst erst handeln, wenn der Angriff unmittelbar bevorsteht. Hier also: wenn Du die Druckwelle der Explosion spürst darfst Du Dich zu Boden werfen. Alles andere wäre übertriebene Notwehr! 👿

  18. Das hat nichts mit einem versuchten Bombenanschlag zu tun!
    Am Ende werden uns die Staatsmedien etwas von Haarfärbemittel und Henna erzählen.
    Und überhaupt muss man so eine Bagatelle nicht so dramatisieren! Ist doch (noch) keinem was passiert!
    Auch das wird den deutschen Schlafmichel nicht wachrütteln.Schlaf weiter!
    Allahullatrullahulla

  19. #24 Hammelpilaw (18. Nov 2014 12:32)

    “[Einkaufszentren sprengen]…ist immer auch ein Hilferuf!”

    Claudia Fatima Roth
    ————–
    Jede Äußerung von der ist immer auch ein Hilferuf. Aber sie kann sich ja mit der Bibel trösten: „Selig die Armen im Geiste …“

  20. Sehr geehrte Damen und Herren vom hier
    mitlesenden VERFASSUNGSSCHUTZ

    Wie heisst denn die MOSLEMISCHE
    MÖRDERZIEGE nun ???

    Es wäre gut, wenn die Menschen wüssten,
    WER MITTEN UNTER IHNEN WOHNT!

  21. #28 5to12 (18. Nov 2014 12:39)
    Es wäre gut, wenn die Menschen wüssten,
    WER MITTEN UNTER IHNEN WOHNT!
    UND MORDET

  22. Horch was kommt von draußen rein
    Holla Hi Holla Ho
    Wird fein mein Islamchen sein
    Holla Hi Ja Ho!

    Bombt mal rein u-und köpft mal rein
    Holla Hi Holla Ho
    wirds wohl nicht ge-ewesen sein
    Holla Hi Ha No!

  23. #1 Anthropos (18. Nov 2014 11:54)

    Auf diesem Wege ein dickes „Like“. Ich habe schon seit längerem große Mühe, mich überhaupt noch so höflich auszudrücken angesichts des Schweinsgalopps dieser Gesellschaft zurück in finsterste Zeiten, und der mit jedem Befehl, das Intolerable zu tolerieren, anschwellenden Wut.

  24. „Wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt auf Anfrage mitteilte, wird gegen die Frau wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt. Es sei jedoch noch nichts über die Motive und Absichten der Islamistin bekannt.“
    was?
    Über die Motive oder Absichten könnte ich was sagen…..
    und:
    „dass die derzeit vorliegenden Beweise nicht für eine Untersuchungshaft ausreichten“
    was?
    WAS ??
    W A S ? ? ?
    Ich kann nur hier sitzen und lesen und ungläubig den Kopf schütteln!

  25. …befindet sich die Terroristin Allahs seit Juni wieder in Deutschland und darf hier weiter frei ihre „Religion“ ausüben….

    ————————-

    Na aber Hallo! Alles andere hätte mich auch stark gewundert!

  26. #34 Hammelpilaw (18. Nov 2014 12:49)

    #27 PSI (18. Nov 2014 12:38)

    Ja, auch in Hannover war CFR, das “breite Bündnis gegen Deutschland”, wieder mal dabei.
    ——————-
    Wen wundert’s? – „Breit“ genug ist sie ja! 😉

  27. #25 DerDeutscheMicheI (18. Nov 2014 12:36)

    Wann gibt es diesen Spruch endlich als gut gestaltetes T-Shirt-Design?

    Vorne drauf diesen Spruch und hinten drauf ein paar ausgewählte Beispiele über die realexistierende Friedfertigkeit (Ironie!) des Islams mit Datum und Anzahl der Opfer (aus Platzgründen müssen die Todesopfer wohl reichen).

    Wer fühlt sich berufen? Wer gestaltet die PI-T-Shirts? Ich kaufte mir sofort eins! Größe XL bitte (ich trage T-Shirts gerne etwas schlabbernd).

  28. #28 5to12 (18. Nov 2014 12:39)
    Es wäre gut, wenn die Menschen wüssten,
    WER MITTEN UNTER IHNEN WOHNT!
    UND MORDET
    —————————-
    Nein,das wäre wirklich nicht gut!

  29. Natürlich kann als Alternativdesign vorne auch „Islam ist Frieden“ (mit Copyrightvermerk) draufstehen.

  30. #1 Anthropos (18. Nov 2014 11:54)
    ———

    ich muss ihnen zu ihrem hervorragenden beitrag gratulieren, nur leider, aus der geschichte des dschihad geht deutlich hervor, dass gewalt sehr wohl zum erfolg führt.

    alle islamischen länder im nahen osten waren einmal christlich, nicht zu vergessen spanien oder der balkan.

    leider ist es so, wenn eine agressive gruppe auf eine friedliche trifft, dass die aggressive gewinnt.

  31. Deutschland sollte wirklich bald in Schilda umbenannt werden, adäquat zu den Schildbürgern.

    Bomben bauen ist an sich nicht verboten – da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

    Zur Erinnerung: wenn man eine Israelflagge zeigt, kann man sehr wohl vor Gericht landen.

  32. #38 Simbo Fortsetzung

    Sorry 5to12, Du darfst natürlich weitersuchen. Man weiss immer noch nicht, wo sich Edathy aufhält. Hauptsache, er erhält die Übergangsgelder …..

    Wieder einmal Ver*****e pur der Steuerzahler :mrgreen:

  33. #12 martin67 (18. Nov 2014 12:14)
    Tja, unter Takkya laufen sie hier integriert herum mit ihrer “Friedensreligion” ohne Kopftuch oder Schleier.
    Wenn das Kommando kommt, dann legen sie los – gegen uns!
    ————

    das ist genau das, was ich mir seit jahren denke und worüber ich spreche. die sind niemals auf unserer seite, sondern auf der der ummah. das sollten wir uns klarmachen.

  34. #40 Tritt-Ihn (18. Nov 2014 13:02)

    Feministinnen fordern:
    Ampelfrau soll kein Rock und keine Zöpfe mehr tragen ,da zu altmodisch !

    …und Kampflesben fordern, daß – zur besseren Unterscheidung von den Ampelmännchen – die Ampelfrauen einen Latexdildo in der Hand tragen sollen!

  35. Der Dame hätte man das mit Ammonium- und Kaliumnitrat gefüllte Rohr in ihr wertes Hinterteil stecken sollen!!!

  36. Schlimmer ist nur noch deren ideologischer Sprengsatz im Kopf. Ob wir diese Millionen Sprengsätze noch rechtzeitig entschärfen können, wage ich zu bezweifeln.

  37. ICH HABE KEINE MOSLEMISCHEN FREUNDE.

    …und das ist kein „Hilferuf“.

    Ich habe keine moslemischen Bekannte und Freunde schon erst recht nicht.

    Ich bin in einer Breitbündnisbuntstadt in Westislamistan aufgewachsen.

    Moslems kreuzten meine Wege. Ich war in den 80/90er Jahren auch überhaupt nicht islamophob – also normal – sondern „offen“.

    Ich habe mit einem Moslem aus der Nachbarschaft zwei Mal in der Woche Deutsch geübt. Einfach so, weil er einen netten Eindruck machte und ich der Meinung war, dass das eine tolle Integrationsleistung meinerseits sei.

    Es hatte den Vorteil, dass ich dadurch recht ordentlich Türkisch lernte, er hingegen machte keinerlei Anstalten, systematisch an die Sache ranzugehen, wie es ihm gezeigt hatte.

    Schon damals textete er mich eigentlich immer nur radebrechend mit absurden Polit- und Religionstheorien voll, dass ich mir (damals in den 80/90er Jahren) dachte, meine Fresse, was hat der fürn Müll in der Birne.

    Mein „Freund“ tauchte irgendwann nicht mehr auf. Auf Nachfrage am Kiosk, wo man sich manchmal getroffen hatte, erfuhr ich, er sei verhaftet worden.

    Andere Moslem*Innen, die unsere Wege kreuzten, entpuppten sich leider immer wieder als, unverlässlich, auch unehrlich(!) und fielen nach einer Weile immer wieder durch NERVIGE Polit- und Religions-Hirngespinste auf. Dabei stets sehr auf ihre grossartige Herkunft bedacht und IMMER wieder gegen alles Deutsche stänkernd.

    Heute ist es so, dass ich wirklich Moslemist*Innen aus dem Weg gehe. Ich meide sie. Ich denke, es wird dabei bleiben:

    ICH HABE KEINE MOSLEMISCHEN FREUNDE! …und das ist für mich gut so.

  38. #40 Tritt-Ihn (18. Nov 2014 13:02)

    OT

    Feministinnen fordern:
    Ampelfrau soll kein Rock und keine Zöpfe mehr tragen ,da zu altmodisch !

    Genau das habe ich vor ein paar Tagen hier schon satirisch geschrieben. Die Realität toppt wieder mal jede Phantasie.

    Die Lösung: Das Ampelmännchen bekommt einen Rock!

  39. Reisen bildet. So oder so. Wahrscheinlich wird jetzt versucht, der RückkehrerIn mit Willkommenskultur zu begegnen. Mein Tipp: die beste Reaktion auf strenggläubige und sprengfreudige Koraner wäre es, sie mit einer berenteten Sonderpädagogin zusammenzubringen, die mit ihnen selbstgemachte Liederbücher bastelt. Wenn unsere Politiker Mumm hätten, würde sich das Rückkehrerproblem nicht stellen, da es keine Rückkehrer gäbe.

  40. Wobei das auf den ersten Blick wieder von der abgrundtiefen Dummheit dieser Leute zeugt.
    Rohre gibt es hier reichlich, Kalisalpeter und Ammoniumnitrat auch, das muß man nun wirklich nicht mit Flugzeugen ranschaffen.
    Aber vermutlich wollten sie ja nur mal sehen, was geht. Schon interessant, daß man das erst bei der Ankunft gefunden hat. Das hätte auch böse enden können. Vor der Ankunft…

  41. @ #19 Manuac (18. Nov 2014 12:25)

    Die Mehrheit der Deutschen weiß nichts vom Islam, außer dem schönfrisierten Quark aus den linksvernebelten Medien. Viele wissen nicht mal das. Und wenn sie was über Islam mitbekommen haben, dann teilen sie artig in religiösen und politischen Islam und kriminelle Moslems.

    Daß aber der räuberische oder messerstechende Türke, Araber, Balkanese, Neger oder Hindukuscher nicht einfach ein bloßer Krimineller, sondern von der Religionsideologie Islam angetrieben ist, schnallen die wenigsten, nicht mal die Mehrheit der Hools.

    Wir werden uns noch paar Jahre das Maul fransig reden müssen…

  42. @ #57 Gast100100 (18. Nov 2014 16:18)

    Die Frau ist Türkin und der „Serbe“ ein osmanisierter Balkanese, wenn nicht direkt Türke.

    Junge Frau(Türkin Tugce A.) bei McDonald’s ins Koma geprügelt
    Montag, 17.11.2014, 09:11

    „“Sie hört Schreie in einer Toilette bei McDonald’s, schon springt sie auf und eilt zur Hilfe: Das wurde der 22-jährigen Lehramtsstudentin(!) Tugce A. zum Verhängnis. Denn sie konnte zwei Frauen zwar vor pöbelnden Jugendlichen(!) beschützen, wurde dann aber selbst zum Opfer…

    Die junge Frau wurde ins Krankenhaus gebracht: Nun liegt sie im Koma und kämpft um ihr Leben, heißt es in dem Bericht. Der Täter, so heißt es weiter, sein ein polizeibekannter 18-Jähriger.““
    (focus.de)

    TÄTER HEISST SENAL M.:

    „“Bei dem Festgenommenen soll es sich nach Informationen der “Bild”-Zeitung um Senal M. handeln. Schwerer Diebstahl aus Lokalen, Sachbeschädigung, Ladendiebstahl und nun gefährliche Körperverletzung – in insgesamt 15 Fällen soll die Polizei bereits gegen ihn ermitteln.““

    Hier sieht man, wie die Türkin Tugce genau geschrieben wird, nämlich mit „Häkchen“ usw., ausführl. Artikel:
    http://www.nachrichten.de/wirtschaft/Sie-wollte-helfen-nun-liegt-sie-im-Koma-Tatort-McDonalds-Sie-fiel-sofort-um-und-schlug-mit-dem-aid_3507657398463962650.html

    „Tugce“ ist ein türkischer Namen:

    „“Im Türkischen „kralice“ Tu / Tug – Paradies; ce – Pflanzen / die Blätter eines Baumes im Paradies.

    türkisch: die Königin, kleine Krone bzw. Diamanten auf der Krone; kleine Prinzessin, der kleine Roßschweif (osmanisches Rangabzeichen)““

    +++IM WWW kommt „Senal“ als Vorname von Türken vor, z.B.
    Senal Kaya oder Senal Oezdemir. Vermutlich muß unten ans S ein Haken!!!

    Ferner gibt es ähnl. Turk-Namen: Senol, männl. u. weibl.; Bedeutung: Sei glückl./fröhl,

  43. Es ist leider lediglich eine Frage der Zeit bis diese durchgeknallten Islam-Fanatiker auch in Deutschland ihre Bombenanschläge verüben !
    Warum sollten wir verschont bleiben ?
    Wir haben doch in NY, Washington, London, Madrid und Jerusalem gesehen zu welchen bestialischen Greueltaten diese islamistischen Fanatiker in der Lage sind.
    Wer kann uns schützen vor diesen Fanatikern ?
    Der Verfassungsschutz ? Sicher, klar, hat man ja gesehen wie die jahrelang gepennt haben bei der NSU. Polizei ? Die sind doch seit Jahren personell völlig heruntergewirtschaftet worden.
    Ganz ehrlich, es gibt nur Tipps die man befolgen sollte. Vollbesetzte öffentliche Verkehrsmittel sowie Menschenansammlungen z.B. Weihnachtsmärkte, Messen usw. möglichst meiden und orientalisch gekleideten Leuten aus dem Weg gehen.

  44. Bomben bauen ist ja seit einem Urteil des Bundesgerichtshofes, im Mai dieses Jahres nicht strafbar, „wenn nicht nachgewiesen werden kann, dass der Täter bereits fest entschlossen gewesen war, später eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen“.

    Also, jeder Bombenbauer kann behaupten, er baut Bomben aus Spaß (Bomben-Hobby oder so).

    Falls, irgendwelche Vorbereitungen für Gewalttat doch entdeckt werden, kann er immer behaupten, das wäre eine leichte Gewalttat bzw. nicht staatsgefährdend (was es auch immer sein soll).

    Fazit:
    Die Justiz ist eine Mischung aus Idiotie und Sabotage.

  45. #35 Dhimmi Dummkartoffel; Klar, aber mehrfaches Nichtbezahlen von Knöllchen, oder wenn man beim Schwarzfahren erwischt wurde, reicht für Gefängnis. Es hat schon seinen Grund warum die Rechtsverdreher, mit der Jounaille zu den beliebtesten Berufen zählen.

    #56 Pilot Pirx; Diese türkische Höger-tours ist doch eh schon lange als never-come-back Airline berüchtigt. Wenn da ein weiterer Flieger auf der nicht einsatzbereit liste auftaucht ….

  46. #62 Schüfeli (18. Nov 2014 18:37)

    Also, jeder Bombenbauer kann behaupten, er baut Bomben aus Spaß (Bomben-Hobby oder so).

    Ja, aber NIE, NIEMALS, NICHT verfassungsfeindliche Symbole dafür verwenden. Oder Hooligan-T-Shirts. Oder Israel-Flaggen.

    Denn d a n n geht der Ärger richtig los!

Comments are closed.