PEGIDA-DemoWo bleibt eigentlich die NPD? Wie wir [Anm. Preußische Allgemeine] auf Seite 1 berichten, sind in Dresden zum vierten Mal in Folge Bürger am Montagabend durch die Straßen gezogen, um gegen Islamisierung zu demonstrieren. Sie nennen sich „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“, abgekürzt „Pegida“. Was vor wenigen Wochen mit ein paar Hundert Leuten begonnen hatte, bewegte zuletzt Tausende durch die Stadt.

Die Lage ist also ernst. Normalerweise erscheint in derart kritischen Momenten die schnelle Eingreiftruppe namens NPD. Wenn von denen nämlich auch nur einer dabei ist und identifiziert wird, können die Medien von einem „Aufmarsch von Neonazis“ berichten oder wenigstens von „einer Demonstration, an der nach Informationen aus Sicherheitskreisen auch bekannte Rechtsextremisten teilgenommen haben“. Dann ist die Sache durch: Die Demo kann zum „braunen Spuk“ umgedichtet werden und der brave TV-Bürger wendet sich ängstlich schaudernd ab.

(Weiter im Wochenrückblick von Hans Heckel)


Hinweis: Die nächste PEGIDA-Demo findet am 17.11. um 18.30 Uhr in Dresden statt:

image_pdfimage_print

 

39 KOMMENTARE

  1. Wird schon noch – aber vielleicht lassen sich nicht mehr genügend Sachsen von solchen Manövern abschrecken.
    Die Nazikeule ist auch nur eine Schraube:
    Nach „fest“ kommt „ab“.

  2. Genau dieses Problem hatte die Demo in Berlin-Köpenick, wo Anwohner in einem sozial schwachen Kiez gegen die Errichtung eines Containerdorfes für Asylanten demons-trierten. Unter diese Demo mischte sich die lokale NPD-Führung und prompt konnte die linke Presse von einer Demo mit Rechtsradikalen berichten, obwohl die Masse politisch-gemischte Anwohner waren.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/koepenick–anwohner-und-rechte-demonstrieren-gegen-fluechtlingsunterkunft,10809148,29057418.html

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-koepenick-protest-gegen-fluechtlingsheim-blieb-friedlich/10985926.html

  3. Die Aktion wird doch auch ohne NPD schon zur „Nazidemo“ umdeklariert.

    Wer gegen irgendwas Fremdes ist = Nazi!

    Die Frage ist eher: Was bringt diese Demo? Vermutlich GAR NICHTS! Die Merkel wird es nicht jucken, die Flüchtlinge hält es auch nicht ab, die Moslems erst recht nicht.

    Den Teilnehmer wird sicher nur wieder unterstellt, sie würden in einer moslemarbeiten Stadt wohnen und hätten daher Vorurteile…

  4. „Ich habe gehört, bei Ihnen habe jemand ,Heil Hitler‘ gesagt. Stimmt das?“
    Student: „Nein, niemand hat bei uns ,Heil Hitler‘ gesagt.“
    Reporterin: „Aber Sie haben es doch gerade getan!“
    Genial, nicht wahr?
    Qualitätsjournalismus kann alles.

    🙂 Klasse.

  5. NPD ist gar nicht notwendig.
    Den Demonstranten wird einfach Nazi-Gesinnung unterstellt und das reicht.

    MAN SOLL AUFHÖREN, DIE NAZI-KEULE ÜBERHAUPT ZU BEACHTEN.
    Sonst wird man zur Lachnummer wie AfD-Lucke, der wegen des ständigen Distanzierens auf den Knien leben muss.

  6. Es ist für mich trotzdem kaum erklärbar wie unfassbar dumm der deutsche Michel ist.

    Er fällt seit 60 Jahren immer und immer wieder auf die selben Parteien rein und wählt sie trotzdem immer wieder.

    Und sollte sich ein Deutscher dann doch mal ein paar Schritte aus seinem Gedankengefängniss heraustrauen, braucht man ihm nur unbegründet als Nazi bezeichnen und er huscht erschrocken wieder zurück in sein kleines Gefängnis wo er sicher vor solchen Anschuldigungen ist.

    Die Hogesa sind wie die Schäffler im Mittelalter nach der (roten)Pest. Sie ermutigten die Leute wieder ihre Häuser zu verlassen nach der Pestepidemie.

    Zitat Wiki:

    : 1517 – als die Pest in Bayern wütete – waren die Menschen dieser Krankheit schutz- und hilflos ausgeliefert. Auch als die Seuche schon im abklingen war, traute sich kaum jemand aus seiner Wohnung um nicht angesteckt zu werden. Darauf hin beschlossen die Schäffler, die Faßlbinder und die Holzschafflmacher, durch Tanzen die Menschen wieder auf die Straßen und Plätze zu locken, damit sie die Angst vor der Krankheit vergessen und neuen Lebensmut faßten. Aus Dankbarkeit über das Ende der Seuche gelobten die Schäffler dann, ihren Tanz alle sieben Jahre in ihrer Zunftkleidung und mit geschmückten Bögen zu wiederholen.

  7. BKA zückt die Nazikeule

    Hakenkreuze und Brandstiftung

    Deutlich mehr rechtsextreme Angriffe auf Asylbewerber

    Die Zahl rechtsextremer Angriffe auf Flüchtlingsheime in Deutschland hat in diesem Jahr deutlich zugenommen. Das Bundeskriminalamt (BKA) habe von Januar bis September bereits 86 Straftaten gegen Asylbewerberheime gezählt, darunter Hakenkreuz-Schmierereien, eingeworfene Scheiben und Brandstiftung. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe.

    Man beachte das hervorragene Timing dieser Nachricht. Auf unsere BKA-Jungs ist eben Verlaß.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_71809134/bka-deutlich-mehr-rechtsextreme-angriffe-auf-asylbewerber.html

  8. OT

    Köln (dpo) – Dem beherzten Eingreifen einer Hundertschaft der Kölner Polizei ist es zu verdanken, dass eine nicht angemeldete Demonstration in Köln-Bickendorf aufgelöst werden konnte. Bei den Beteiligten wurden Dutzende Schlagstöcke sowie Pyrotechnik im großen Umfang sichergestellt.

    Nach Angaben der Polizei nahmen rund 50 Minderjährige im Alter zwischen drei und sechs Jahren an der Kundgebung teil. Augenzeugen berichten, dass die Beteiligten lautstark Sprüche wie „Sankt Martin, Sankt Martin“ und „Rabimmel, rabammel, rabumm, bumm bumm!“ skandierten und dabei Schlagstöcke vor sich hertrugen, an denen Brandsätze befestigt waren. Seit dem HoGeSa-Debakel etwas übernervös: Kölner Polizei beim Einsatz

    Ob es sich bei den Demonstranten, die sich als Besucher der Kindertagesstätte „Blaue Zwerge“ ausgaben, um Mitglieder eines extremistischen Bündnisses handelt, wird derzeit noch geprüft. Die 43-jährige Leiterin der Gruppe wurde festgenommen und sitzt derzeit noch in Untersuchungshaft. Ein weiterer Mann auf einem Pferd, der die Demonstration anzuführen schien, konnte sich im vollen Galopp dem Zugriff durch die Beamten entziehen.

    Wie die Polizei mitteilte, werden zudem mehrere Dutzend von den Demonstranten mitgeführte Kekse auf Drogen untersucht; das Ergebnis steht noch aus. Da mehrere Beamte von widerspenstigen Kindern gekratzt und laut Polizeibericht teilweise fies ans Schienbein getreten wurden, ergingen insgesamt 32 Strafanzeigen wegen schwerer Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. 17 Polizisten wurden krankgeschrieben.

    🙂

  9. Hans Heckel ist wieder brillant, witzig und ein reines Lesevergnügen.

    Einen der Farbenträger fragte sie: „Ich habe gehört, bei Ihnen habe jemand ,Heil Hitler‘ gesagt. Stimmt das?“ Student: „Nein, niemand hat bei uns ,Heil Hitler‘ gesagt.“ Reporterin: „Aber Sie haben es doch gerade getan!“ Genial, nicht wahr?

    Das ist jetzt nicht wahr, oder?
    Auf jeden Fall: “Se non è vero, è ben trovato“
    (boah, ey 😉 ).

    Heute mokiert sich die genannte Dresdener Zeitung darüber, wie die nur 2000 Demonstranten von „Pegida“ es wagen könnten, sich als Stimme des Volkes aufzuspielen. Sie hat aber natürlich kein Problem damit, die kaum 200 Gegenmarschierer wie die Stimme der gesamten „Zivilgesellschaft“ dastehen zu lassen.

    Ja, die Verlogenheit dieser Bagage ist immer wieder umwerfend. Vermute allerdings, ihre intellektuelle Unterbelichtung spielt dabei auch eine erhebliche Rolle.

  10. OT:

    Berlin: Multikulti-Gewalt eskaliert.

    4 Messerstechereien in nur 7 Stunden !!!

    “Erschreckende Bilanz eines Abends voller Gewalt. In den zentralen Bezirken Berlins hat es am Freitagabend vier Messerangriffe gegeben. Fünf Menschen wurden verletzt, drei davon lebensgefährlich”

    Da hilft nur noch mehr Einwanderung. Ich fordere jeden Tag 20 A380 Flüchtlingspauschalflüge, die die Flüchtlinge direkt in West-Afrika, Afghanistan, Pakistan, Somalia, Eritrea usw. abholen, und diese dann in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Freiburg, Göttingen, Stuttgart, München usw. anzusiedeln.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/messer-attacke-am-kudamm-mann-in-lebensgefahr

  11. Die machen Pegida schon zur rechten Demo, rein verbal, die Demo ist nicht nazi, aber erklär das mal beratungsresistenten „politisch korrekt denkenden“ Gutmenschen. Hier wird regelrecht zur Gewalt gegen die Demonstrationsteilnehmer aufgerufen, siehe unten ziviler Ungehorsam (Morgenpost von vor 2 Tagen):

    Dresden – An vier Montagen demonstrierten die Anhänger von „PEGIDA“ (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) in der Dresdner Innenstadt.

    Von Woche zu Woche wurden sie mehr. Zuletzt kamen laut Polizeiangaben 1700 Teilnehmer.

    Auch kommenden Montag wollen die Islamkritiker zum fünften Mal durch die Stadt marschieren. Der Widerstand dagegen wächst.

    In einer gemeinsamen Erklärung mit allen Fraktionschefs im Stadtrat (außer FDP und Freie Bürger) spricht OB Helma Orosz (61, CDU) den Demonstranten ins Gewissen.

    „Der Ruf ’Wir sind das Volk!‘ steht für Freiheit, Demokratie und Menschenwürde. Die Frage, wie wir mit Menschen in Not umgehen, ist die Nagelprobe für uns alle“, sagt die OB.

    Weiter heißt es: „Keine Antwort ist: Menschen zu bedrohen, die hier Schutz suchen. Keine Antwort ist: Menschen zu beschimpfen, die sich um Hilfesuchende kümmern.“

    Den vollständigen Wortlaut der Erklärung und alle Unterzeichner lest ihr hier.

    Zum ersten Mal will sich jetzt auch das Bündnis „Dresden Nazifrei“ wehren. „Wir werden wir ab sofort selbst Gegenaktionen organisieren und durchführen, um nachhaltig PEGIDA-Aktionen zu verhindern“.

    Konflikte sind vorprogrammiert: „Wir schließen die Anwendung von Mitteln des zivilen Ungehorsams nicht aus“, so ein Sprecher des Bündnisses „Dresden Nazifrei“.

    Bereits am Donnerstag hatte der Sächsische Flüchtlingsrat einen Aufruf veröffentlicht und zu einer Demonstration für Toleranz an der Frauenkirche (Montag, 18 Uhr) aufgerufen.

    Diesen unterstützen unter anderem Kirchen, Gewerkschaften, das Kulturbüro und das Islamische Zentrum.

  12. Gerne würde ich mal Mäuschen, in einer Redaktion der Mainstreammedien spielen, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen , wie das dort abgeht.
    Ist denn dort kein Mensch mehr mit Anstand beschäftigt?

  13. PS; Die Pegida-Demo endet stets an der Frauenkirche, wenn die da zu einer Gegegdemo für Toleranz aufrufen, kommen linke Nazis, die absolut intolerant sind…

  14. Hier noch eine Ergänzung zur erschröcklichen BKA-Nachricht:

    Die Zahl rechtsextremer Angriffe auf Flüchtlingsheime in Deutschland hat in diesem Jahr deutlich zugenommen. Das Bundeskriminalamt (BKA) habe von Januar bis September bereits 86 Straftaten gegen Asylbewerberheime gezählt

    Eine solche Meldung ist natürlich ausbaufähig. Rhetorisch nicht ganz ungeschickt (so etwas lernt man auf Journalistenschulen!) wird hier erfolgreich zusammengemixt was überhaupt nicht zusammengehört.

    Man beobachte die steigenden Zahlen „mit großer Aufmerksamkeit“, teilte das Bundesinnenministerium mit. Nach gemeinsamen Angaben von Pro Asyl und der Amadeu Antonio Stiftung fanden in den ersten zehn Monaten dieses Jahres rund 200 Demonstrationen gegen Flüchtlinge statt.

    Gekonnt ist gekonnt. Die 200 Demonstrationen gegen Flüchtlingsheime direkt unter die Straftat-Meldung setzen gebührt den Julius-Streicher-Award für fortgeschrittene Mediendemagogie.

  15. Ich kann nur jedem empfehlen die PAZ zu abonnieren. Es gibt Freitag Abend nicht besseres das Wochenende mit einer PAZ zu beginnen. Gerade die Artikel von Herrn Heckel, Frau Lengsfeld, Frau Herman lese ich gerne.
    Es ist wichtig, die guten=ehrlichen Zeitungen zu fördern.

  16. OT
    Kommentatorin im Radio heute Morgen: An der Demonstration in Hannover haben nur RECHTSEXTREMISTISCHE SCHLÄGERTYPEN teil genommen. Ehrlich, das mit mir etwas nicht stimmt, schwant mir schon lange. Nachdem ich Teilnehmer der Demo war, weiß ich endlich, was in mir verborgen steckt: ich bin ein rechtsextremistischer Schlägertyp, wow, hätte ich niemals vermutet.

  17. #23 notar959

    Am schlimmsten war ja der alte Herr mit dem Rollator. Wie viele Linke hätte er damit über den Haufen fahren können?

  18. Gab es da nicht mal eine große öffentlich geförderte Campagne von wegen…..“ Du bist Deutschland “ ….in dem die Bundesbürger in einer Aufforderung zu mehr eigen Initiativen, Zuversicht, Selbstvertrauen und selbst Bewusstsein in Deutschland motiviert und ermuntert, und aus der Lethargie raus geholt werden sollten, ja und nichts anderes geschieht nun in Dresden und Hannover, ganz einfach

  19. #13 Westgermane

    Wahnsinn – so jung und schon in einer terroristischen Vereinigung. Wehret den Anfängen! 😉

  20. Leipzig:
    Heim für 500 Asylanten im Rotweingürtel
    geplant.

    Freistaat informiert zu geplantem Asyl-Erstaufnahmelager in Wiederitzsch

    Die geplante Erstaufnahmeunterkunft für Flüchtlinge in Wiederitzsch sorgt für Unsicherheit bei den Anwohnern. Bei einer Infoveranstaltung will die Landedirektion nun über ihre die Pläne aufkären.

    Neben der Landesdirektion und dem Maltester Hilfsdienst, steht auch die Polizeidirektion Leipzig Rede und Antwort. Wegen der anhaltenden Flüchtlingsströme will der Freistaat das ehemalige Bundeswehrkrankenhaus in Wiederitzsch vorübergehen als Erstaufnahmelager nutzen. Bis zu 500 Asylsuchende sollen dort unterkommen.

    Interessierte sind am Montag ab 19 Uhr ins Haus Auensee eingeladen.
    16.11.2014 – 13:05 Uhr
    http://www.radioleipzig.de/nachrichten/lokalnachrichten/freistaat-informiert-zu-geplantem-asyl-erstaufnahmelager-in-wiederitzsch-1092068/

    Wahlergebnis 2014
    Jahr Wbt. CDU SPD Linke Grüne
    2014 44,1 48,5 23,3 18,3 9,9
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ergebnisse_der_Kommunalwahlen_in_Leipzig#Ortschaftsrat_Wiederitzsch

  21. Wenn man auf der NPD herumtrampelt, dann kommt man von allen Seiten Beifall. Von Links bis Rechts sind sich da alle einig. Ausgrenzen und Draufschlagen, Existenzvernichtung, Zersetzung durch Verfassungsschutz. Wenn jetzt auch die PAZ Antifamethoden anwendet, dann ist das ganz erbärmlich. Darf jetzt kein Nationaldemokrat mehr auf die Straße gehen, wenn irgendwo eine Demo stattfindet? Die Nationaldemokraten sind oft die einzigen, die sich noch für deutsche Belange in den Kommunalparlamenten einsetzen. Bevor der Heckel solch einen Mist schreibt und das PI übernimmt, sollte er sich mal informieren was die NPD überhaupt will. Im Stadtrat von Dresden ist sie die einzige Partei die zur dieser Montagsdemo steht. Hier der Facebook Eintrag:

    Wählerverrat: „AfD“ distanziert sich nun auch schon von den Dresdner PEGIDA-Demonstrationen gegen Islamisierung und Überfremdung!

    Der AfD-Vorsitzende im Dresdner Stadtrat, Bernd Lommel, hat die Anti-PEGIDA-Erklärung der Fraktionsvorsitzenden des Dresdner Stadtrates und der Oberbürgermeisterin Orosz als Erstunterzeichner mitunterschrieben:
    http://www.menschen-in-dresden.de/wp-content/uploads/2014/11/Aufruf-OB-FS1.pdf

    Die Dresdner NPD-Stadträte haben diese Erklärung natürlich nicht unterschrieben!

    Es ist tragisch, daß bei den Wahlen diesen Jahres so viele vernünftig denkende Menschen dieser Scheinalternative und Mogelpackung „AfD“ auf den Leim gegangen sind!!!

    Kaum gewählt, distanziert sich die „AfD“ von allen Personen und Organisationen, die sich irgendwie zuwanderungs- und islamkritisch äußern – nun auch von PEGIDA: https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515…

    Das ist Wählerverrat!!!

  22. Ob mit oder ohne NPD. Es können Weihnachtslieder gesungen werden und die Medien hören bei Bedarf Hassrufe.

  23. # 30 Altenburg 16.11.14 19:04

    Das Bild der AfD wird immer klarer: eine Regimepartei übelster Sorte, eben die FDP Vers. 2.0. Mal gespannt, was die üblichen AfD Propagandisten dazu wieder für Propagandagesabber absondern. “ Die müssen sich ja erst noch finden“, „denen muß man doch eine Chance geben“ und ähnliches Geschrubber. Der Haufen hat sich bereits gefunden und Chancen haben sie genug gehabt. Das fing in München an und setzt sich auf einer Linie fort. AfD, NEIN DANKE.

  24. #30 Altenburg (16. Nov 2014 19:04)

    Ich glaube inzwischen auch, daß die AfD bewußt „entwickelt“ wurde, um rechte Wähler in die gewünschte Richtung zu kanalisieren.
    Ich fühle mich inzwischen auch verarscht von den Allseitsdistanzierern.

  25. OT
    And now to something completely different:

    Dittsche ist wieder da! (WDR, 23.00)

    Halt, das gildet nicht, ist gar nicht OT, nämlich mit dieser höchst geschickten Einleitung:

    „Hans Heckel ist auf seine Weise witzig, Dittsche auf eine andere … “ 🙂

  26. #24 Der boese Wolf (16. Nov 2014 18:26)

    Gegen die lästige Nazikeule und gegen “Antifa”-Nazis gibt es einen einfachen effektiven Slogan: “Nazis raus!”

    Wie groß ist nach Definition der Linksgrünen und ANTIdemokratischen FAschisten eigentlich der Anteil Na*is/Rechtsextreme in der Bevölkerung? 90%? Mehr? Bei den vielfältigen hinreichenden Bedingungen… Man muß ja nur in einem beliebigen Punkt nicht deren krude Gedankengänge teilen.

    Andere Möglichkeit wenn genug Zeit ist: Nachfrage, was derjenige unter Rechts/Na*i versteht. Dann kann er sich eigentlich nur selbst beschreiben oder schweigen.

  27. #30 Altenburg

    Also bei aller Liebe, die NPD kann man nicht ernst nehmen und auch und besonders aus den Gründen, die Heckel so schön benannt hat. Und wenn ich an Typen wie Pastörs oder Apfel denke, die in diesem Laden Karriere mach(t)en, dann will ich die Basis erst gar nicht kennen lernen…

  28. #42 Basil
    mensch!!!, der Henkel will aus der AFD eine systemkonforme und wirtschaftsliberale FDP 2.0 machen…..Russlandfreunde und Patrioten will der platt machen/aus der AFD raushaben

    und @all:
    hört doch mal auf auf die NPD einzudreschen!!!!!!!
    Was soll diese Elende zersplitterung und Distanzierung im Patriotischen/Nationalen Lager???!!!!!!!
    ->die Antifanten lachen doch wie blöde wir sind:
    bei den Antifanten-Demos läuft der Gysi seit an seit mit DGB,SPD, DKP ,Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands… und am Demo-Ende walzt die Antifa alles platt……
    ->was machen die patrioten: Lager zersplittert in Kleinstpartein wie Freiheit; NPD; Rechte;Reps; ProNRW; Bürger in Wut-> kaum eine kommt über die Prozenthürde.. usw…..dann sind die gruppen untereinander bockig und distanzieren sich ohne ende->aufhören damit!!!!! ein Ziel und mehrere Stimmen!!!!

Comments are closed.