heidiVon der „Hooligan Gegen Salafisten“-Kundgebung in Hannover gingen wichtige Signale an die patriotisch eingestellten Bürger Deutschlands: „Schließt Euch zusammen gegen die Gefahren der Islamisierung, den Terror des Islams und die Bedrohung durch die Salafisten! Nehmt Euer Recht in Anspruch, für Euer Land einzustehen! Wehrt Euch gegen die Unterdrückung durch linksgestrickte Medien und Politiker! Sorgt dafür, dass wir, unsere Kinder und Enkel in einem freien Land in Sicherheit leben können! Wendet Euch entschieden gegen die Feinde der Freiheit, der Demokratie und des Rechtstaates!“ In den Reden des Tages kam dies alles deutlich zur Sprache.

Video 1: Michael Stürzenberger „Wir werden eine Massenbewegung“

Video 2: Leiter HoGeSa Ost „Es geht um die Zukunft unserer Kinder“

Video 3: Vertreter HoGeSa Hannover „Wir wollen keine Islamisierung unseres Vaterlandes“

Video 4: Leiterin von LaGeSa (Ladies gegen Salafisten) „Das Volk erhebt sich europaweit“

Video 5: Gernot Tegetmeyer DIE FREIHEIT „Wir Patrioten müssen lernen, zusammenzuhalten!“

Teil 2: „Fordert Euer Recht ein!“

Video 6: Rechtsanwalt Alexander Heumann „Jeder Deutsche hat das Recht, sich friedlich zu versammeln“

Video 7: Die mutige Deutsche Heidi „Es ist unser Land!“

(Kamera: Libero & nogocologne)

image_pdfimage_print

 

70 KOMMENTARE

  1. NDR-Webseite zu HoGeSa-Hannover

    Was auf dieser NDR-Webseite vorgeht ist schier unglaublich. Achtung! Hier spricht das Volk. Und der NDR läßt es durch. Man beachte die Anzahl und den Tenor der Leserkommentare. Einfach unglaublich. So etwas habe ich auf einer öffentlich-rechtlichen Webseite noch nie erlebt.

    (respektvoller Weise diesmal NDR statt NDDR)

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Nach-Hooligan-Demo-Polizei-ist-zufrieden,hooligandemo106.html

  2. Klasse, dass Herr Stürzenberger auf der Demo reden konnte. Hier hat er mal ein richtig großes Publikum, nicht wie im islamisierten München.

  3. I have a dream!

    PI-Radio!

    Da ich viel mit dem Auto unterwegs bin und dann nicht lesen kann, wünsche ich mir so sehr ein PI-Radio!

    Das könnte wie die Bundesliga live-Schalte ablaufen:

    Der Sprecher (oder die Sprecher) springen zwischen den Themen herum, wenn gerade ein guter Kommentar gekommen ist.

    „Und ich schalte um zu >Fehlende Staatsnazis in DresdenVideo: Die Reden bei der HOGESA<, "Cendrillon" schreibt: NDR-Webseite zu HoGeSa-Hannover

    Was auf dieser NDR-Webseite vorgeht ist schier unglaublich. Achtung! Hier spricht das Volk. Und der NDR läßt es durch. Man beachte die Anzahl und den Tenor der Leserkommentare. Einfach unglaublich. So etwas habe ich auf einer öffentlich-rechtlichen Webseite noch nie erlebt."

    Das wäre doch megageil!!

    Zwischendurch der PI-Jingel!!

  4. @ #1 Cendrillon

    NDR-Webseite zu HoGeSa-Hannover

    Was auf dieser NDR-Webseite vorgeht ist schier unglaublich. Achtung! Hier spricht das Volk. Und der NDR läßt es durch. Man beachte die Anzahl und den Tenor der Leserkommentare. Einfach unglaublich. So etwas habe ich auf einer öffentlich-rechtlichen Webseite noch nie erlebt.

    (respektvoller Weise diesmal NDR statt NDDR)

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Nach-Hooligan-Demo-Polizei-ist-zufrieden,hooligandemo106.html

    Ich brauche gar kein PI mehr, zumindestens bis ich fertig bin mit den Kommentaren auf der Seite. 🙂
    Entweder pennt der zuständige Admin auf der NDR-Seite oder die HOGESA hat den Server übernommen. 😉

  5. Michael Stürzenbergers Zeit dürfte jetzt gekommen sein. Ich habe es ihm von Herzen vergönnt, dass er vor einer großen Menge Menschen steht, die ihm für seine Rede Beifall klatschen und die ihn nicht ausbuhen, beleidigen und ihm die Faust ins Gesicht schlagen, wie er es fast jede Woche in München erleben musste.

    Jeder Hooligan hat mehr Niveau, als diese aggressiven Muselbrüder in München.

    Was hat dieser Freiheitskämpfer Michael Stürzenberger in den letzten Jahren nicht alles über sich ergehen lassen müssen. VIDEO-Beweise
    PI ist voll mit den menschenverachtenden Berichten und Zeugnissen der links-rot-grün versifften Meute, die ihn am liebsten heute noch tot als lebendig sehen würden.

    Der arrogante, stinkende Schmutz aus München, der ihm täglich von den Zeitungen, im Internet und persönlich entgegengeschleudert wurde, hätte jeden anderen Menschen längst zermürbt, geschwächt und kampfunfähig gemacht.

    Doch Michael Stürzenberger lässt sich nicht unterkriegen. Er sagt nichts als die Wahrheit und kann hoch erhobenen Hauptes seinen Weg für Deutschland weiter schreiten und jedem Menschen in die Augen blicken, ohne sich auch nur für ein einziges Wort entschuldigen zu müssen.

    Ich wünsche ihm, dass er die Chance, die sich ihm jetzt bietet, mit der notwendigen Klugheit, Feingefühl und gut durchdachter Strategie nützt. Jetzt ist seine Zeit gekommen. Heute hat er dafür den ersten Schritt getan. In kurzer Zeit können tausende Bürger hinter ihm stehen. In jeder Stadt müssen große Demos gegen die unser Land zerstörende Islamisierung statt finden.

    Das ist unser Land, unser Deutschland!

    Alles Gute, Michael!

  6. #2 Rohkost (16. Nov 2014 18:49)

    Klasse, dass Herr Stürzenberger auf der Demo reden konnte. Hier hat er mal ein richtig großes Publikum, nicht wie im islamisierten München.
    ————-
    Genau deshalb wäre es so wichtig die nächste Veranstaltung in München abzuhalten. – Die dortige Brut würde vor Wut kochen wenn M.S. ohne Maulkorb sprechen könnte!

  7. NDR IST DAS ALLERLETZTE !!!

    Wenn hier Mitarbeiter des roten Staatsfunks mitlesen.

    Hört zu:
    Schämt ihr Euch nicht so eine absolute Lügenjournaille durchzuziehen?? Der große Teil der Bevölkerung hat Euer perfides Spiel durchschaut.Das läuft NICHT MEHR !! Immer mehr Leute „werden wach“ was hier in diesem Land abläuft! Die NAZIKEULE zieht NICHT MEHR!!Die Hooligans haben sich in Hannover absolut deeskalierend verhalten!!Von dort ging keine Aggression aus.Die Gewalt wurde EINDEUTIG von SEITEN DER ANTIFA begangen.Warum berichtet ihr nicht WAHRHEITSGETREU ??

    Ich habe unter anderem 2 Ärzte und 1 Polizist in meinem Bekanntenkreis.Im Gespräch haben mir diese Bekannten mitgeteilt das etwas ganz gehörig schief läuft in diesem Land.Bei der Polizei gärt es auch unter der Oberfläche.Glaubt mir es werden immer mehr die mit den Anweisungen „von oben“ nicht mehr klar kommen – da sie es mit ihrem Gewissen teilweise nicht mehr vereinbaren können.Der Staat hat es hier nicht mit Idioten zu tun.Beamte sind aber weisungsgebunden.Der Krug geht so lange zum Brunnen…..den Rest kennen wir.
    Das geht alles nicht mehr lange gut.Dazu muß man kein Hellseher sein.

  8. OT:
    Leipzig:
    Heim für 500 Asylanten im Rotweingürtel
    geplant.

    Freistaat informiert zu geplantem Asyl-Erstaufnahmelager in Wiederitzsch

    Die geplante Erstaufnahmeunterkunft für Flüchtlinge in Wiederitzsch sorgt für Unsicherheit bei den Anwohnern. Bei einer Infoveranstaltung will die Landedirektion nun über ihre die Pläne aufkären.

    Neben der Landesdirektion und dem Maltester Hilfsdienst, steht auch die Polizeidirektion Leipzig Rede und Antwort. Wegen der anhaltenden Flüchtlingsströme will der Freistaat das ehemalige Bundeswehrkrankenhaus in Wiederitzsch vorübergehen als Erstaufnahmelager nutzen. Bis zu 500 Asylsuchende sollen dort unterkommen.

    Interessierte sind am Montag ab 19 Uhr ins Haus Auensee eingeladen.
    16.11.2014 – 13:05 Uhr
    http://www.radioleipzig.de/nachrichten/lokalnachrichten/freistaat-informiert-zu-geplantem-asyl-erstaufnahmelager-in-wiederitzsch-1092068/

    Wahlergebnis 2014
    Jahr Wbt. CDU SPD Linke Grüne
    2014 44,1 48,5 23,3 18,3 9,9
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ergebnisse_der_Kommunalwahlen_in_Leipzig#Ortschaftsrat_Wiederitzsch

  9. HEIDI und Michael sind KLASSE!!!
    Ich habe Gänsehaut bekommen und musste heulen….
    BITTE auch mal im Süden (Bayern) des Landes solch eine Veranstaltung!!!
    WIR WOLLEN AUCH DEMONSTRIEREN!!!!
    ES IST UNSER LAND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    UNSER LAND!!!!!°

  10. #10 Flucht60 (16. Nov 2014 19:30)

    #8 PSI

    ich hoffe ebenfalls auf eine Demo in München,
    es wird Zeit!
    —————
    Ich wäre dabei! – Auch könnte ich einen Rollator besorgen, das entsprechende Alter habe ich bereits 😉

  11. #3 Michael2014 (16. Nov 2014 18:50)

    !!!

    Ich habe den WDR (unter anderen) dazu aufgefordert, über die o.g. Verbrechen zu berichten.

    Jetzt wirds spannend:

    Antwort vom WDR:

    „Wir haben diese Information nachrecherchiert und können das so nicht bestätigen. Es gab nach Informationen der Polizei sechs Verletze, darunter fünf Polizisten, keine Schwerverletzten. Weiteres können Sie unter anderem hier nachlesen http://www.ndr.de/…/Nach-Hooligan-Demo-Polizei-ist…“

    Man sollte weiterbohren!!

  12. OT Wichtig +++ OT Wichtig +++ OT Wichtig

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Geschichte über Kirsten Heisig!

    Wie armselig ist das linke Staatsfernsehen… Nennt das eine „fiktionalen Geschichte“.. Nein das ist das wirkliche Leben mit diesen unerwünschten kriminellen Libanesen, die hier nicht her gehören.

    Vorschau auf „Das Ende der Geduld“

    (Mi, 19.11., 20:15 Uhr , ARD)

    Im Zentrum der fiktionalen Geschichte steht die Jugendrichterin Corinna Kleist im Kampf um einen Fall, der ihr sehr nahe geht: Sie legt sich mit dem 21-jährigen Intensivtäter Nazir an, dem libanesischen Clan-Boss, der über die Drogengeschäfte in der Berliner Hasenheide herrscht.

    TV-Drama nach dem Bestseller von Kirsten Heisig. Die Jugendrichterin Corinna Kleist geht über alle Grenzen – vor allem über ihre eigenen. Sie kämpft vehement und engagiert für jugendliche Intensivtäter und versucht, diese über das Neuköllner Modell zu erreichen. Es ist die Bedrohung von außen und innen, der sie am Ende nicht mehr standhalten kann.

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/themenwoche-toleranz-das-ende-der-geduld-100.html

  13. Bei der nächsten Demo wäre den Angehörigen der Gegenfraktion eine kräftiges “ Nazis raus “ entgegen zu schleudern.Karl Marx (und jeder Linke der Vergangenheit) war gegen diese verbrecherische Steinzeit-Weltauffassung, im Gegensatz zu Herrn Schickelgruber und seinem Vasallen Himmler.
    Ich bin nämlich ein linker Rechter oder rechter Linker und solche Neo-Nazis wie die Antifa-SA und ihre Auftraggeber widern mich nur noch an.Übrigens wurde wohl wieder ein US-Entwicklungshelfer enthauptet.Merkwürdig, daß man zu solchen Nachrichten von den verlogenen und verkommenen „breiten Bündnissen“ nichts hört.

  14. @ #19 Adra

    Die Safehogesa.net-Plattform ist plötzlich nicht mehr erreichbar?!?!

    Na da hat doch wieder die Politikmafia ihre Finger mit im Spiel.
    Warum sollte man sonst eine Seite zeitlich schließen?

  15. #3 Michael2014 (16. Nov 2014 18:50)

    Bis auf den Überfall auf die Kneipe, scheint es so, dass die anderen Meldungen FAKES sind!

    Ich bin kein Freund von Paliwood und ebensowenig von Hooliwood.

    Sollte ich mich irren, bitte ich die Geschädigten um Verzeihung!

  16. Oh, Heidi, du bist eine großartige Frau.
    Es ist an der Zeit, dass Christinnen wie du in der deutschen Kirche wieder ihre Stimmen erheben.
    Vor deinem Mut verneige ich mich.

  17. #9 Mark100 (16. Nov 2014 19:22)
    LaGeSa. Mein Gott.
    Müssen da wieder gendergerechte Extrawürste von den Püppis gebraten werden, die schön spalten ?

    Frauen könnens einfach besser ? Das ist doch linke Idelogie, was hat die da zu suchen ?

    EINHEIT macht stark, nicht: ich bin besser wegen pussy, mann das schon wieder !!

    Genau das hab ich mir auch gedacht! Die Emanzen und 68er sind die Urverantwortlichen! Damals ist alles entstanden. Und sowas dreht mir auch den Magen um…

  18. Ich nehme mal an, daß hier viele neue Leser hinzugekommen sind. Zu deren Information mal wieder ein Blick auf das Kernproblem, die dem Koran immanente Gewalt und Na*i-Ideologie.

    Die Web-Version unter Koransuren.de oder eine beliebige im Netz zu findende Koran.pdf oder quaran.pdf kann zur Bestätigung hinzugezogen werden und zum weiterstöbern in diesem Abgrund menschenverachtender Ideologie.

    Michael Stürzenberger hat am 7.11.2014 hier einen anschaulichen Einführungskurs als Video eingestellt:
    http://www.pi-news.net/2014/11/video-was-hat-der-islamische-staat-mit-dem-islam-zu-tun/

    Der User „Der boese Wolf“ hat eine Liste typischer „Verse“ zusammengestellt die ich hier reposte.

    „Der boese Wolf“ schrieb dazu (22.09.2014):

    Ich habe im Bekanntenkreis und in der Nachbarschaft Flyer mit den “30 schönsten Koranversen” verteilt. Die wirken kommentarlos am Besten. Ganz Langsamen kann man noch erklären, gegen welche StGB Paragraphen die Verse verstossen.

    Hier die Verse:

    Sure 2, Vers 2: „Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.“

    Sure 2, Vers 106: „Wenn wir einen Vers (aus dem Wortlaut der Offenbarung) tilgen oder in Vergessenheit geraten lassen, bringen wir (dafür) einen besseren oder einen, der ihm gleich ist. Weißt du denn nicht, daß Allah zu allem die Macht hat?“

    Sure 2, Vers 171: “Bei den Ungläubigen ist es, wie wenn man Vieh anschreit, das nur Zu- und Anruf hört (ohne die eigentliche Sprache zu verstehen). Taub (sind sie), stumm und blind. Und sie haben keinen Verstand. ”

    Sure 2, Vers 191: ´Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …”

    Sure 2, Vers 193: “Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …” (Die “Ungläubigen” stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)

    Sure 2, Vers 223: “Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld wie ihr wollt.“

    Sure 3, Vers 54: „Und sie schmiedeten eine List, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied.“

    Sure 3, Vers 110: Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und glaubt an Allah. Wenn die Leute der Schrift (ebenfalls) glauben würden (wie ihr), wäre es besser für sie. Es gibt (zwar) Gläubige unter ihnen. Aber die meisten von ihnen sind Frevler.

    Sure 3, Vers 118 : “Oh ihr, die ihr glaubt, schließet keine Freundschaft außer mit euch. …”

    Sure 3, Vers 151: Wir werden denen, die ungläubig sind Schrecken, einjagen (zur Strafe) dafür, daß sie (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt haben, wozu er keine Vollmacht herabgesandt hat. Das Höllenfeuer wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Quartier für die Frevler!

    Sure 4, Vers 1: „O ihr Menschen, fürchtet euren Herrn, Der euch aus einem einzigen Wesen erschaffen hat; aus diesem erschuf Er ihm die Gefährtin, und aus beiden ließ Er viele Männer und Frauen sich vermehren. Fürchtet Allah, in Dessen Namen ihr einander bittet, und fürchtet Ihn besonders in der Pflege der Verwandtschaftsbande. Wahrlich, Allah wacht über euch. „

    Sure 4, Vers 11: Allah verordnet euch hinsichtlich eurer Kinder: Auf eines männlichen Geschlechts kommt (bei der Erbteilung) gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts. Wenn es (ausschließlich) Frauen sind, (und zwar) mehr als zwei, stehen ihnen zwei Drittel der Hinterlassenschaft zu; wenn es (nur) eine ist, die Hälfte.

    Sure 4, Vers 34: “Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat… Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet – warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie…”

    Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so daß ihr alle gleich seiet. Nehmet euch daher keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern auf Allahs Weg. Und wenn sie sich abkehren (vom Glauben), dann ergreifet sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmet euch keinen von ihnen zum Freunde oder zum Helfer.“

    Sure 5, Vers 38: „Wenn ein Mann oder eine Frau einen Diebstahl begangen hat, dann haut ihnen die Hand ab! (Das geschehe ihnen) zum Lohn für das, was sie begangen haben, und als anschreckende Strafe (nakaal) von seiten Allahs. Allah ist mächtig und weise.“

    Sure 5, Vers 51: „Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.“

    Sure 6, Vers 34: „Und es gibt niemand, der die Worte Allahs (durch die alles von vornherein bestimmt ist) abändern könnte.“

    Sure 8, Vers 12: ” … Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”

    Sure 8, Vers 17: „Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).“

    Sure 8, Vers 55: “Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”

    Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.”

    Sure 9, Vers 29: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen – von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde – bis sie den Tribut aus der Hand entrichten und gefügig sind!“

    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

    Sure 9, Vers 123: „O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“

    Sure 10, Vers 64: „Die Worte Allahs kann man nicht abändern. „

    Sure 17,Vers 33: „Und tötet niemand, den (zu töten) Allah verboten hat, außer wenn ihr dazu berechtigt seid! Wenn einer zu Unrecht getötet wird, geben wir seinem nächsten Verwandten (walie) Vollmacht (zur Rache). Er soll (aber) dann im Töten nicht maßlos sein (und sich mit der bloßen Talio begnügen). Ihm wird ja (beim Vollzug der Rache) geholfen (innahuu kaana mansuuran).“

    Sure 18, Vers 27: „Und verlies, was dir von der Schrift deines Herrn (als Offenbarung) eingegeben worden ist! Es gibt niemanden, der seine Worte abändern könnte. Und du wirst außer ihm keine Zuflucht finden.“

    Sure 24, Vers 2: „Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!“

    Sure 24, Vers 4: „Und wenn welche ehrbare Frauen in Verruf bringen und hierauf keine vier Zeugen beibringen, dann verabreicht ihnen 80 Hiebe …“

    Sure 24, Vers 33 „…Und zwingt nicht eure Sklavinnen (fatayaat), wenn sie ein ehrbares Leben führen wollen, zur Prostitution, um (auf diese Weise) den Glücksgütern (`arad) des diesseitigen Lebens nachzugehen. Wenn (jedoch) jemand sie (wirklich dazu) zwingt, dann ist Allah gewiß nach ihrem erzwungenen Tun, barmherzig und bereit zu vergeben.“

    Sure 27, Vers 50: „Und sie planten eine List, und Wir planten eine List, ohne daß sie dessen gewahr wurden.“

    Sure 32, Vers 2: “Die Hinabsendung des Buches ist ohne Zweifel von dem Herrn der Welten.”

    Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

    Sure 33, Vers 61: Ein Fluch wird auf ihnen liegen. Wo immer man sie zu fassen bekommt, wird man sie greifen und rücksichtslos umbringen (wa-quttiluu taqtilan).

    Sure 47, Vers 4: “Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande”

    Sure 52, Vers 42: „Oder beabsichtigen sie eine List? Aber wider die Ungläubigen werden Listen geschmiedet.“

    Sure 65, Vers 4: „Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Ehescheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben. Und bei denen, die schwanger sind, ist der Termin (maßgebend), an dem sie zur Welt bringen, was sie (als Frucht ihres Leibes in sich) tragen. Wenn einer gottesfürchtig ist, schafft Allah ihm von sich aus Erleichterung.“

    Sure 66, Vers 2: „Allah hat für euch angeordnet, ihr sollt eure (unbedachten) Eide (durch eine Sühneleistung) annullieren. Allah ist euer Schutzherr (maulaa). Er ist der, der Bescheid weiß und Weisheit besitzt.“

    Sure 66, Vers 9: „Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler (munaafiqien) und sei hart gegen sie! Die Hölle wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Ende! „

    Sure 71, Vers 20: „Allah hat euch die Erde wie einen Teppich ausgebreitet.“

    Sure 98, Vers 6: “Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.“

  19. #9 Mark100 (16. Nov 2014 19:22)

    LaGeSa. Mein Gott.
    Müssen da wieder gendergerechte Extrawürste von den Püppis gebraten werden, die schön spalten ?

    Frauen könnens einfach besser ? Das ist doch linke Idelogie, was hat die da zu suchen ?

    EINHEIT macht stark, nicht: ich bin besser wegen pussy, mann das schon wieder !!

    Sollen denn nur Männer gegen Salafismus und Islamisierung sein (dürfen)? Gerade deutsche Frauen müssten doch am meisten unter dem Islam leiden, wenn der sich in unserem Land durchsetzte.

    Es freuen sich doch alle, dass die starken deutschen Männer jetzt endlich sichtbar und da sind und vernünftig sind.

    Man musste ja schon befürchten, dass es gibt in Deutschland keine richtigen Männer mehr gibt.

  20. #22 Rohkost (16. Nov 2014 19:52)

    Wer sich „entzaubern“ kann, hatte wohl vorher „Zauber“. Sehr seltsame Meinungsmache… Gewohnt dumm.

    Medienfaschisten. Vom Medienbündel Stöcke fällt von Tag zu Tag ein Stöckchen ab und bricht… . Auch euer Faschismus wird ein Ende nehmen. Nichts hält für die Ewigkeit. Alles ist im Wandel. Immer und immer wieder.

    Unsere Wünsche werden meistens nicht wahr, aber die Zeit ist unerbitterlich.

  21. @ #19 Adra (16. Nov 2014 19:43)

    Die Safehogesa.net-Plattform ist plötzlich nicht mehr erreichbar?!?!

    ja, was ist da los?

  22. @Made in Germany West

    Ich sehe es wie Mark100. Was soll eine LAGESA zum jetzigen Zeitpunkt bringen? Was bringt LAGESA für einen Nutzen, denn man nicht bei HOGESA direkt hat? Fördert eine LAGESA, dass mehr Frauen zu den Demos kommen? Ich glaube eher nicht! Denn ich persönlich schätze genau die Überzahl von Männern auf den HOGESA-Demos. Nur deswegen gehe ich da hin. Ich kann mich da sicher fühlen. Was würde passieren wenn 50 Lagesas womöglich eine eigene Kundgebung machen würden? Es kämen 200 SAntifanten und hätten null Skrupel, Frauen anzugreifen.

    Ich fände eher die Idee interessant, dass wenn die HOGESA Bewegung wächst, dass man sich quasi auch wieder teil, indem man eine bundesweite Demo-Aktion macht. Z.B am gleichen Tag in einer Stadt im Norden, in der Mitte, im Süden, im Osten. Die Polizei kann nicht überall sein 😉

  23. #21 Zwiedenk (16. Nov 2014 19:51)

    Übrigens wurde wohl wieder ein US-Entwicklungshelfer enthauptet.Merkwürdig, daß man zu solchen Nachrichten von den verlogenen und verkommenen “breiten Bündnissen” nichts hört.
    ——————-

    die bündnisse sind halt echt „breit“: besoffen und zugekifft.
    und die schmeißfliegenjournaille(auch „breit“?) druckt alles ab, was diese „breiten“ bündnisse daherlallen.

  24. #36 hiroshima (16. Nov 2014 20:43)

    …mit ihrem eigenen Pefferspay…

    Au, die treffen sich selbst und gegenseitig.

    Ich vermute daß das ein Schulungsproblem ist. Die Windrichtung sollte man auch bei der Verwendung von dem Zeug berücksichtigen.

    Das deutet allerdings darauf hin, daß die Pfefferverletzten in Köln sich nicht absichtlich getroffen haben für die Statistik sondern genauso geschickt vorgegangen sind. Warum wurde es dort (in Köln) überhaupt eingesetzt?

    Es gibt auch noch mehr zu beachten damit (etwa bei 0:41):
    https://www.youtube.com/watch?v=-tte06WbdEY

    Bitte unbedingt Schulungsmaßnahmen verbessern und nur diejenigen soetwas verwenden lassen die eine entsprechende Schulung absolviert haben! Sollte eigentlich selbstverständlich sein.

  25. Alles gute Redebeiträge!!! Bravo!

    Wenn ich aber ehrlich bin, macht mich was sehr traurig und das mag nun allen nicht gefallen. Ich will aber HoGeSa als HoGeSa haben.

    Mir persönlich, als dF-ler wäre es lieber gewesen das, ähnlich wie Manu von der nichtexistierenden GDL und Heidi nur für sich, wenn sich dF-ler-Botschaften auf „Tach und toll“ bzw. wir unterstützen euch, beschränkt hätten!

    Allerdings muss HoGeSa sich auch eingestehen, absolut weiterhin unorganisiert zu sein, denn bis auf die persönlich beeindruckende Rede „Leiter HoGeSa Ost“ wäre nichts dort an Reden oder überhaupt gewesen! Unorganisiert ist nicht mal der Vorfurf, das macht sympathisch, aber ausser Demo-Anmeldung und ich bin da, braucht es dann schon grundsätzlich mehr.

    Hooligans, und ich mein jetzt nur die wahren deutschen Hooligans!

    Bleibt euch treu, steht für euer und unser Recht und Land ein! Und zwar so wie ihr seid!

    Ihr seid nicht so wie ich, aber wir haben das gleiche Recht und das eine Land! Und wir haben und wissen nur Deutschland und wir lieben unsere Heimat:

    Das ist unsere Verbindung, unsere Wurzel, unsere Frucht! Unsere Vergangenheit, unsere Gegenwart, unsere Zukunft!

    Und jeder, egal warum, der gegen uns ist, ist für was auch immer, aber eben nicht für uns.

    Unsere Heimatliebe ist unsere Wahrheit!
    Heimathass ist unseren Feinden Auftrag!

    Unsere Feinde sind nicht Muslime, sondern die, die den Islam hoffieren! Schaut genau hin und besonders wenn sie plötzlich das Gegenteil behaupten…

  26. Danke Heidi, dass du diesmal nicht alle segnetest.
    Als du Gert Wilders deinen Segen gespendet hast, haben sich so einige zurecht fremdgeschämt.
    Herr Wilders wusste nicht, ob er sich dazu hinknien soll.
    Pathos ist so schön sentimental, aber passt doch eher zu Hollywood. Gott segne dich.

  27. OT:

    „Ist das eine Imam-Hatip-Schule?“

    Fußballklub Genclerbirligi: Geldstrafen für Vollbärte in der Türkei

    Ein Vereinschef in der Türkei fordert ein generelles Bartverbot für Fußballer und schimpft auf die Uefa. Wer sich in seinem Klub nicht rasiert, muss bald tief in den Geldbeutel greifen.

    16.11.2014

    Fußballer beim türkischen Erstligaverein Genclerbirligi Ankara müssen sich in Zukunft rasieren, wenn sie keine Geldstrafen riskieren wollen. Für Vollbärte werde künftig eine Geldbuße von 25.000 Lira (knapp 9000 Euro) fällig, sagte Vereinschef Ilhan Cavcav der Nachrichtenagentur Dogan.

    „Ist das eine Imam-Hatip-Schule?“, fragte Cavcav mit Blick auf die zunehmende Zahl bärtiger Fußballer in der Türkei. „Du bist ein Sportler. Du solltest ein Vorbild für die Jugend sein.“ An Imam-Hatip-Schulen werden in der Türkei muslimische Prediger ausgebildet. Cavcav fügte hinzu: „Ich bin 80 Jahre alt und ich rasiere mich jeden einzelnen Tag.“

    Der Vereinschef sagte, er habe beim türkischen Fußballverbandschef Yildirim Demirören vergeblich für ein generelles Bartverbot für Spieler geworben.

    Demirören habe darauf verwiesen, dass die Uefa eine solche Vorgabe nicht zulassen würde. Cavcav sagte: „Ich habe genug von dieser Uefa.“ Als „schlechte Beispiele„ nannte der Chef von Genclerbirligi den bärtigen Trainer von Besiktas Istanbul, Slaven Bilic, Besiktas-Mittelfeldspieler Olcay Sahan, Fehnerbahce-Torwart Volkan Demirel und Galatasaray-Mittelfeldspieler Selcuk Inan.

  28. Ich warte schon stundenlang auf die Bilder des von den Linken umgeworfenen Polizeibullis. Ich dachte umgeworfene Polizeifahrzeuge sind das Lieblingsmotiv der rotgrünversifften Medien. Oder ändert sich das periodisch? Es kommt doch wohl nicht darauf an, wer ihn umgeworfen hat? Oder doch?
    Kopfschüttel

  29. #40 rene44 (16. Nov 2014 21:04)

    Heidi ist Heidi!

    Egal ob es dir oder mir oder wem auch immer gefällt oder du dich falsch fremd schämst genötigt fühlst!

    Sei mal überhaupt nur ein öffentliches Heidischen!

    Bitte immer selber ganz bescheiden sein! Oder auf die Bühne gehen!

  30. der freiheit sprecher liegt falsch. warum hinsetzen und zeigen das man friedlich ist? das wird als schwäche des feindes warum genommen. der feind wird nicht denken, „oh das das sind ja ganz anständige leute, ich lege jetzt meine antifakutte und meine pflastersteine nieder.

  31. #37 Freya- (16. Nov 2014 20:51)

    Hogesa demo Hannover 15.11.2014

    TEILEN+++TEILEN+++TEILEN+++TEILEN
    Die Wahrheit über Hannover

    SAntifa

    https://www.facebook.com/video.php?v=862249660475955&set=vb.687124617988461&type=2&theater
    – – –
    Völlig interessant, diese Bilder der Gegenseite, die wir in unserem Pferch ja gar nicht mitbekamen.
    Ich ertappe mich bei dem Gedanken, daß es auch Vorteile hat, brüllende, schwarzgekleidete, teilweise vermummte und von der Polizei verfolgte Antifanten durch die Straßen marschieren zu sehen. Manch ein Passant wird sich gedacht haben: Was, das sollen die Guten sein?! Wir hingegen hatten recht entspannt Zeit, einander kennenzulernen, wiederzubegenen (Gruß an Alster!), ein bißchen zu netzwerken.
    Aber nicht zuletzt:
    Am bewundernswertesten sind für mich die POLIZEIPFERDE. Lärm, wuselnde Bewegungsfelder, Galopp auf Asphalt (o Mann!), Stillstehen bei Hunderten rennender Menschen usw. – das ist für ein Fluchttier eine immense Herausforderung. Und das alles mit Schutzschilden vor den Augen. Da ist nicht nur sehr viel Training im Spiel, sondern auch besonders gut veranlagte Pferde. Das Äußerste, was meine beiden ertragen, ist ein Vorbeiritt an Schützenkapelle und Bierzelt im Dorf. 🙂

  32. @ #42 Muscheltreter (16. Nov 2014 21:12)

    Das Polizeifahrzeug in Hannover wurde nicht umgeworfen. Laut Polizeibericht „erheblich beschädigt“. Genauer: Das linke Pack hat die Rückspiegel abgetreten und ein paar Beulen reingeschlagen. Also kein sooo tolles Fotomotiv.

  33. Beste Rede von Michael St.,alle anderen haben nicht das ausreichende Potenzial der großen Begeisterung.
    Damit will ich nicht den Einsatz der anderen degradieren,inhaltlich waren viele nicht schlecht,aber dennoch nicht zwingend.

    Der mitreißende Musikbeitrag fehlte,die Lautstärke für die hinteren Ränge mit Wind von StB nicht ausreichend.
    Es wäre schön,könnte man seine Performance verbessern.
    ALLEN meine ehrliche Anerkennung ihres Engagement!
    Nochmal euphorische Gänsehaut-Musik!
    https://www.youtube.com/watch?v=pnmGTENBrzM

  34. #46 hiroshima
    #48 WahrerSozialDemokrat

    Das ist fatal, durch mehr Mittel gegen räächtz
    lassen sich hier bestimmt Schulungen finanzieren.

  35. und der herr von der freiheit: bitte das nächste mal freier sprechen und nicht auf die zettel achten. das wirkt überzeugener.

  36. Nicht zu vergessen Leute: Unsere Volkszerstörer sitzen in den angeblich so demokratischen Parlamenten, Parteien, Medienhäusern, Gerichten und in den oberen Polizeietagen…

    Nicht auf die „Teile-und-herrsche-Strategie“ hereinfallen… den wirklichen Feind an der richtigen Stelle im Auge behalten, alles andere sind Nebenkriegsschauplätze…

  37. 49: ach das passt schon. m.s. hat die punkte deutlich gemacht. er ist es ja auch noch nicht gewohnt vor großen massen zusprechen und zuspruch zubekommen. in der regel muss er sich mit antifa punkern rumschlagen. aber er wird dazu lernen.

  38. 44 evaHerman (16. Nov 2014 21:25)

    der freiheit sprecher liegt falsch. warum hinsetzen und zeigen das man friedlich ist?

    Bei einer provozierten Eskalation in HoGeSa-Köln gab es eine allgemeine (für mich) unvermittelte Ansage mit Handzeichen, sich nieder zu Knien.

    Alle um mich herum taten es, ich wusste weder warum, noch wollte ich es eigentlich.

    Letztendlich nichts.

    Im Rückblick war es genial!

    Sich niederzuknien bezeugt Bereitschaft zur Gewaltlosigkeit!

    Hat nichts mit Wehrlosigkeit zu tun!

    Denn kein Kniender um mich herum war ein Wehrloser! Ganz im Gegenteil…

  39. #43 WahrerSozialDemokrat (16. Nov 2014 21:23)

    #40 rene44 (16. Nov 2014 21:04)

    Heidi ist Heidi!

    weiß ich doch.
    Und ich bin ich. Und ich danke Heidi, dass sie das Segnen unterlassen hat. Trotz allem. Nochmal: Danke

    Sei mal überhaupt nur ein öffentliches Heidischen!

    ich bin öffentlich genug, glaub mir

    Bitte immer selber ganz bescheiden sein! Oder auf die Bühne gehen!

    Wozu das denn? Ich will mich ja nicht vordrängeln.
    Es gibt genügend gute Redner.
    Selbstdarstellung ist mir zuwider.
    Soviel zur Bescheidenheit.
    Aber wenn es erforderlich ist und kein besserer zur Verfügung, mach ich das.
    Nur Bescheid geben dann bin ich ganz unbescheiden . 😆

  40. Ehrlich gesagt habe ich nicht mehr geglaubt, dass sich noch mal was tut in unserem Land. Ich dachte, hier geht jetzt alles sang- und klanglos den Bach runter und alle gucken tatenlos zu.

    Die Intellektuellen haben aufgegeben. Seit Sarrazin weiß man, dass es keinen Schutz mehr gibt und jeder rigoros abgesägt wird, der sich was traut. Bestrafe einen, mache Tausende mundtot. Selbst die AfD mit ihrem Slogan „Mut zur Wahrheit“ knickt laufend ein.

    Die Hooligans sind die letzte Bastion. An ihnen wird sich zeigen, ob Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Deutschland eine Überlebenschance haben.

    Die Leute horchen auf, weil Hooligans normalerweise unpolitisch sind, nicht auf Stimmenfang aus sind, einem nichts verkaufen wollen. Wieso gehen genau diese Typen plötzlich für ein politisches Ziel auf die Straße? Das hat was!

    Fakt ist, dass ich jetzt schon mehrmals mitbekommen habe, dass ganz normale Bürger mit HoGeSa sympathisieren. Die Bürger glauben den Medien nicht mehr. Sie halten es für richtig, gegen den Islam auf die Straße zu gehen.

    Hinter jedem Hooligan stehen mindestens 1000 andere Bürger. In Gedanken sind sie dabei. Und wenn es weiterhin friedlich bleibt, dann werden immer mehr Leute zu den Demos kommen.

    HoGeSa sollte allerdings aufpassen, dass sie sich nicht von einer Partei kapern lassen. Dann verliert die Sache an Glaubwürdigkeit.

  41. #60 Royal Enfield (16. Nov 2014 23:51)
    – – –
    Guter Beitrag.
    Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Berührungsängste, Bedenklichkeiten können wir uns nicht mehr leisten. Jeder von uns sollte sich aufraffen – oder am besten: es mit Begeisterung tun – und auf einer oder mehreren der jetzt so zahlreichen Demos erscheinen und all diejenigen bestärken, die den Mut, die Zeit und das Engagement aufbringen, sie zu organisieren.
    An dieser Stelle nochmals meine Hochachtung an die HoGeSa: Sie hat aus einer Demo, die, eingeschnürt in ihre rigiden Vorgaben, eigentlich schon keine mehr war, eine echte Manifestation gemacht, sie hat Redner organisiert und Leute unterschiedlicher Strömungen zusammengebracht. Wenn man bedenkt, daß die Jungs normalerweise anderen Freizeitbeschäftigungen nachgehen, kann man diese Leistung nicht hoch genug veranschlagen.

  42. #40 rene44 (16. Nov 2014 21:04)

    Danke Heidi, dass du diesmal nicht alle segnetest.

    Heidi hat mehr Recht jemanden zu segnen als der Helfer der Schlepperbanden, der in Vatikan sitzt.

    Statt ihm würde ich dort lieber Heidi sehen.

  43. Meine Hochachtung und meine Glückwünsche an alle Teilnehmer, Redner und Organisatoren der Demo. Leider kann ich nur von 10000 km Entfernung aus zuschauen. Wenn ich zurück in die Heimat komme, möchte ich auch mitmachen. Gibt es ein Spendenkonto?

  44. Es gibt sehr viel zu lesen hier! Da mir die Zeit dafür fehlt, schon Gesagtes alles zu überrüfen,. seien hier – vielleicht zum wiederholten Male – einige Tatsachen festgehalten:
    1. Linke Radaumacher durften ungestört in der Näher Veranstaltung mittels Verstärkeranlagen die Reden strören!
    2. In der heutigen Ausgabe der HAZ (Hannoverscher (Links-)Anzünder) steht als Überschrift:
    6600 Polizisten verhindern Krawalle
    Demanch hatte als jeder von uns reichlich 2 „Beschützer“! Wie beruhigend!
    3. Die linken Krawallmacher (s. Punkt 1) versuchten einmal die Poizeikette zu durchbrechen und wurden mittels Tränengas wieder „beruhigt“!
    Persönliche Anmerkung vonb mir – alölerdings schon von vielen anderen vor mir festgestellt:
    Das Demonstrationsrecht in Schland wurde abgeschafft!
    Dies gilt für alle missliebigen Demos, die nicht von der „richtigen (linken oder islmaischen) Seite“ angemeldet werden!
    Das wyar keine „genehmitgte“ Demosntration, sondern eine Hinterhofveranstaltung, zu der man (oder frau) nur mittels „Anbetteln“ der geschlossenen Polizeikette überhaupt hin kanm! Der gesamt Bereich um den Hauptbahnhof war schon um etwa 10:00 h vollständig abgeriegelt! Offensichtlcih durfte man bvis etwa 12:00 h noch von und zu den Gelaisen gelangen, was zeitweilig ja auch unterbundenm worden sein soll! Da ich zu diesem Zeitpunkt berits auf dem Gelände war – begleitet von je einem Polizisten/in vorn und hinten (wir waren zu dritt!.
    Meldete man sich als Ordner, wurde zunächst der Personalausweis eingesehen und wohl der Name abgeschrieben. Danach folgte eine Alkoholtest, dann die Durchsuchung der Bekleldung, mitgeführten Tasche sowie eine Körperkontrolle. Der Personalausweit musste abgegeben werden, wurde vermutlich im Polizeiwagen elektronisch erfasst und dann zurück gegeben.
    Auf den Platz zurück kam man nicht auf demselben Weg, sondern wurde im ganz südlichen Bereich (rd. 100 m Entfernung) wieder eingeführt!
    Von einem Teilnehmer, der gerne kurz noch ein Getränk bei Lidl kaufen wollte, wurde mir berichtet, man habe ihm mitgeteilt, seien Personalien würden aufgenommen, er dürfe dann nicht wieder auf den Kundgebungsplatz und müsse sogar den Innenstadtbereich verlassen!
    Mans sieht an alledem: Die >b>DDR 2.0 nimmt beträchtlich an Fahrt auf! Die Demokratie ist zugunsten der Linksfaschisten bereits weitgehend abgeschafft!
    Vielen Dank für diese Erkenntnis, Herr Pistorius!

  45. Die Straßen Hoheit der Linken scheint gezählt.
    Was die Konsequenz dessen sein dürfte,
    die Antifa sollte sich diesen Winter ganz
    besonders Warm anziehen denn sie haben
    nicht jeden Tag die Vopo und MSM um sich.

  46. Also hier die Gründe:

    Aufgrund politischer Verfolgung seitens proislamischer Kräfte, die zu einer hohen persönlichen Gefährdungslage des Publizisten und Bloggers Michael Mannheimer geführt hätte, war der Betreiber des Michael-Mannheimer-Blogs gezwungen, seine Domain in den USA aufzugeben und in ein Land umzuziehen, das sicher ist vor politischer Verfolgung. Aus nachvollziehbaren Gründen werden hier in der Öffentlichkeit dazu keine weiteren Angaben gemacht. Der Netzbetreiber schaltete den Blog jedenfalls ohne Vorwarnung ab. Daher konnten die Leser nicht vorher informiert werden. Die neue Blogadresse lautet:
    Michael-Mannheimer.net
    Es wird gebeten, dies in möglichst vielen Foren und Websites zu verbreiten

    Wie sagte Umberto Eco kürzlich: Wenn “political correctness” in der Literatur Einzug gehalten hätte, wäre es Victor Hugo nie möglich gewesen, “Der Glöckner von Notre Dame” zu schreiben.
    “Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammons zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot.” John Swinton Chefredakteur der NY Times 1880

  47. #62 Schüfeli (17. Nov 2014 00:56)

    Heidi hat mehr Recht jemanden zu segnen als der Helfer der Schlepperbanden, der in Vatikan sitzt.

    Unsinn.
    sorry, bitte Schüfeli, da gehst du jetzt zu weit.

    Soll ich auch mal weit schmeißen?

    Sich mit symbolträchigem Gehabe und bedeutungschwangerer Theatralik zu produzieren ist Pathos in Reinform.

    😥 – nix für ungut

  48. @WSD

    erst wenn erwiesenermaßen niemand wie Heidi oder WSD oder Mannheimer oder Hartlage oder Stürzenberger zur Verfügung steht. Ich kann auch laut und nicht runterleiernd vorlesen.
    Meine Kontaktdaten hast du ja.

Comments are closed.