Print Friendly, PDF & Email

afrikanerWas sagt eigentlich das Völkerrecht hinsichtlich der niemals enden wollenden Völkerwanderung von „Flüchtlingen“ Richtung Europa? Alleine die Bevölkerung Schwarzafrikas wird sich aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion von aktuell einer Milliarde bis zum Jahr 2100 auf rund vier Milliarden Menschen vervierfachen. Wie viel Millionen oder gar Milliarden dieser Menschen haben wohl vor, sich in Europa anzusiedeln?

Weltweit betrachtet stellen die Europäer schon jetzt eine absolute ethnische Minderheit dar. Gemäß der UNO-Resolution aus dem Jahre 1990, anlässlich des Einmarsches des Iraks nach Kuwait, ist der Versuch, ein Volk mittels Massenzuwanderung an den Rand zu drängen, ein Kriegsgrund. Deutschland hat dieser Resolution zugestimmt.

Wörtlich heißt es da:

Der Sicherheitsrat verurteilt den Versuch des Irak, die demographische Zusammensetzung der Bevölkerung von Kuwait zu verändern und die amtlichen Dokumente über die Bevölkerungs-Zusammensetzung der legitimen Kuwaiter Regierung zu vernichten.

Und in der „Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“, beschlossen von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Resolution 260 A (III) am 9. Dezember 1948, die am 12. Januar 1951 in Kraft getreten ist, wird erklärt:

Als wegen Völkermord zu Bestrafender gilt, „wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören, vorsätzlich

1. Mitglieder der Gruppe tötet,
2. Mitgliedern der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden […] zufügt,
3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
5. Kinder der Gruppe in eine andere Gruppe gewaltsam überführt“.

Was “unsere” Politiker den Europäern mit Zwangs-Multikulti antun, nämlich die langfristige Auslöschung der deutschen (französischen, italienischen…) ethnisch-kulturellen Identität jahrtausende alter Völker, wird im Fall Tibet jedoch angeprangert.

In der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird:

[…] Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in Bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration. [..]

…fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß … die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur…

Die Zahlen der sogenannten „Flüchtlinge“, die so gut wie nie die Voraussetzungen für ein berechtigtes Asyl erfüllen, sprechen für sich. Demnach liegt die Anerkennungsquote nach Art. 16 a GG seit 2002 bei unter 2 %, wie die aktuellen Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge belegen. Tatsächlich in ihre Herkunftsländer abgeschoben wurden im Jahr 2013 aber nur 10.200 unberechtigt Asylsuchende, während über 127.023 allein in diesem Jahr nach Deutschland kamen (für 2014 rechnet man mit insgesamt 200.000 Siedlern, für  2015 mit 300.000). Damit ist Deutschland weltweit noch vor den USA die Nr. 1 als Zielland für Asylbewerber.

Zwei Drittel der Asylbewerber in 2013 waren Mohammedaner. 63,4 % der Asylerstanträge werden von Männern gestellt, insgesamt sind 71,5 % aller davon jünger als 30 Jahre (2012: 71,3 %). Der deutsche Bundesinnenminister Thomas de Maizière gab vor kurzem bekannt, zehntausenden abgelehnten Asylbewerber ein dauerhaftes Siedlungsrecht hier in Deutschland gewähren zu wollen.

Asylbetrug bei ethnischen Minderheiten ist Rassismus! Kein Volk ist illegal!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

63 KOMMENTARE

  1. Wie viel Millionen oder gar Milliarden dieser Menschen haben wohl vor, sich in Europa anzusiedeln?

    Mal vorsichtig geschätzt … (fast) ALLE?

  2. „Refjutschies wällkamm!“
    Alle rein nach Deutschland, wir rücken gerne zusammen. Ihr könnt auch gleich in unsere Häuser einrücken, wir sind sowieso arbeiten, um euch zu finanzieren!

  3. Damit das Volk nicht rebellisch wird, wurde jahrzehntelang die Zuwanderungsdosis immer nur schrittweise erhöht. Nun haben die Verantwortlichen jedoch sämtliche Hemmungen fallen gelassen. Ich glaube nicht mehr daran, dass das lediglich ihrer Realitätsferne oder Planlosigkeit geschuldet ist. Dass die jüngste Beschleunigung der Masseneinwanderung zu massiven Problemen führen wird, die nicht mehr zu beherrschen sein werden, muss jedem Politiker und Journalisten klar sein. Offenbar ist es gewollt, dass es kracht — was auch immer damit bezweckt werden soll. Statt die Notbremse zu ziehen, wird das Gaspedal noch mal richtig durchgetreten. Mit Vollgas gegen die Wand.

  4. Wie war das in der Vorzeit? Da gab es eine Rotte Vorzeitwesen. Die lebte in einem Gebiet. Da gab es viel zu jagen, die Rotte vermehrte sich kräftig. Eines Tages gab es nichts mehr zu jagen, weil alles Wild in den Mägen der Rotte verschwunden war. Was machte die Rotte? Sie nahm Sack und Pack und zog weiter in ein anderes Gebiet. Lebte da eine schwächere Rotte, hatte die Pech gehabt und endete mit eingeschlagenen Schädelen. Dann ging das ganze Spiel wieder vor vorne los.Und heute? Erleben wir wieder das gleiche.So wird es denn wohl gehen, bis dieses Laborexperiment „Mensch“ sich selbst erledigt hat. Der Planet wird uns locker überleben, der hat schon einiges hinter sich.Wollen wir das? Wir haben die Wahl.So weiter machen oder Untergang.

  5. Der Hinweis auf die Bundestagsentschliessung
    13/4445 vom 23.4.1996 ist äusserst passend!

    Noch ein Zitat daraus:

    Der Deutsche Bundestag fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß dem Verlangen des tibetischen Volkes, die tibetische Kultur und Religion zu erhalten, verstärkt Beachtung geschenkt wird, und die Bereiche ermittelt werden, in denen das deutsche Volk und die Bundesregierung Hilfe leisten können.

    Schade, dass der Bundestag die Probleme in Tibet so genau benennen kann, die im eigenen Land aber nicht einmal sieht! Muss denn wirklich erst Tibet eine ähnlich lautende Entschliessung zu Deutschland verfassen? 😉

  6. Eine Bevölkerungsexplosion in Afrika auf das 4fache wird nicht stattfinden, da die natürlichen Ressourcen dafür nicht ausreichen und auch von anderen Kontinenten nicht verfügbar sind. Das „Boot“ Afrika ist jetzt schon recht voll, was man an den Migrationsdruck bereits merkt.

    Jeder weitere Bevölkerungsanstieg geht zulasten der Lebensqualität in Afrika oder muss exportiert werden, wobei es auch hier über kurz oder lang Probleme geben wird, da z.B. Euroasien ebenfalls am Limit steht und bereits Ressourcen (z.B. Energie) importieren muss.

    Entweder die Afrikaner (und übrigens auch die Orientalen) lernen ganz schnell den Gebrauch von Verhütungsmitteln oder es wird weiterhin viele tote Kinder geben, Seuchen wie Ebola, Tote durch Naturkatastrophen usw.

  7. 3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,

    Zu welchen inhumanen Lebensbedingen – neben der moralischen Verteufelung alles Deutschen durch den ständigen mindestens unterschwelligen ‚Tätervolk‘ Vorwurf – auch der permanente öffentliche Homokult sowie die ‚Abtreibungs‘- und ‚Sterbehilfe‘ Propaganda zählen während man gleichzeitig im Fachkräftesüdland mit einem Riesenaufwand dem Ebola-Virus die Nahrung streitig macht.

    Und um einen noch schnelleren ungehinderten Einmarsch all dieser politisch schlimm verfolgten schwarzen Sacharows zu ermöglichen hat man dann auch noch Libyen völkerrechtswidrig kurz und klein gebombt.

  8. ot

    Theatervorführung in Berlin: Zwei Schüler mit Messer bedroht http://www.tagesspiegel.de/berlin/gewalt-im-admiralspalast-schueler-mit-messer-bedroht-verdaechtige-sind-nicht-strafmuendig/11039102.html
    Gewalt im Admiralspalast Schüler mit Messer bedroht: Verdächtige sind nicht strafmündig

    „school’s out, join the fun!“ So wirbt das Berliner „Theater Strahl“ auf seiner Internetseite für das Theaterstück „Klasse Tour

    Die Sekundarschule liegt in einer der sozial schwierigsten Gegenden Berlins in Gesundbrunnen und kämpft seit langem um eine höhere Akzeptanz. Aufgrund der großen Probleme wurde sie in das „Turnaround-Programm“ der Bosch-Stiftung aufgenommen. Mehr als 87 Prozent der Schüler sind nichtdeutscher Herkunft.

  9. #3 Sewi (27. Nov 2014 12:54)

    Ja, Paul Westen darf viel reden, aber er hat halt, wie so viele von uns, nichts zu sagen.

  10. 12 Amanda Dorothea

    „Mehr als 87% der Schüler sind nichtdeutscher Herkunft.“

    Ist das der Grund für das unsägliche Denglish? Wenn ja, geht man tatsächlich davon aus, dass die 87% wenigstens das verstehen?

  11. Unsere Hannelore K. aus D.-dorf hat eben im Radio verkündet:
    Wir in NRW können nicht auf den Soli verzichten!
    Meine frage: Fließt der „Soli“ nicht in die neuen Bundesländer?
    Hannelore K. meint weiterhin, ohne „Soli“ könne Sie den Auftrag, die Bevölkerung mit mehr Bildung zu Versorgen nicht Leisten.
    Ist das jetzt Satire oder was?
    PS vielleicht kann Hannelore K. ja die Gelder der Fluthilfe in den Schlaglöchern auf den Autobahnen Versenken!
    Da nur ein Drittel, der 60 Milliarden LKW Maut in den Straßen Unterhalt Fließen….

  12. Wir liegen hier alle vollkommen falsch und sind
    einer Täuschung unterlegen….die Frankfurter Allgemeine hat festgestellt….

    „Ausländer bringen Deutschland Milliarden“

    http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/studie-zu-migration-auslaender-bringen-deutschland-milliarden,24931854,29170794.html

    Die Wahrheit widerspricht den Stammtischparolen: Einer Studie zufolge zahlen Ausländer deutlich mehr Steuern und Sozialabgaben, als sie an staatlichen Leistungen erhalten.

    weiter;

    „Ausländer rein“ muss jeder rufen, der sich um den deutschen Sozialstaat und seine Finanzierbarkeit sorgt. Eine Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung räumt mit dem verbreiteten Vorurteil, die hier lebenden Türken, Rumänen, Chinesen und Amerikaner würden die sozialen Sicherungssystem belasten.

    Das Gegenteil ist der Fall, wie die Untersuchung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zeigt. Demnach sorgten die 6,6 Millionen Menschen ohne deutschen Pass für einen Überschuss von insgesamt 22 Milliarden Euro. Jeder Ausländer zahlt demnach im Schnitt pro Jahr 3300 mehr an Steuern und Sozialabgaben als er an staatlichen Leistungen erhält.

    Dieser Gewinn für Deutschland ist in den vergangenen Jahren gestiegen, berichtete ZEW-Forscher Holger Bonin. Dieser Profit dürfte weiter zunehmen, da deutlich mehr Ausländer so jung beziehungsweise alt sind, dass sie arbeiten und Steuern und Sozialabgaben abführen. Der demographische Vorteil dieser Bevölkerungsgruppe verstärkt also in der Zukunft den ökonomischen Nutzen. Noch mehr könnte er zunehmen, wenn sich das Bildungs-und Qualifikationsniveau erhöht

    ————————————————

    Wir haben uns eben getäuscht,kann jedem passieren.Die muslimischen Neger sind doch reich!Sie kommen mit ihren Reichtümern hier her um uns mit ihrer vielfältigen Kultur ihrer Herzlichkeit und ihrer besseren Religion zu bereichern.
    Danke Frau Merkel,Baroso,Gauck,Van Rompfui,Schulz etc.

  13. 2 Milliarden Afrika-Flüchtlinge in Deutschland zufriedenstellend als Asylanten willkommen zu heißen, dürfte schwierig sein, zumindest weil man dann auch mindestens noch eine Milliarde zusätzlicher Juristen bräuchte, also Anwälte, Richter, Staastanwaltschaften, Landes- und Bundesbeamte, die Asylindustrieeliten zusätzlich halt für die vielen doppelten und dreifachen Asylantragsverfahren, wo die Ausweis-Papiere mutwillig weggeworfen wurden ect.. Und wo sollte das aussterbende deutsche Volk die hernehmen, ohne sie sich aus den Rippen schneiden zu müssen. Das macht auf die Dauer not amused grade, oder!

    Aber bei 4 Milliarden Flucht-Afrikanern durften diese Kontingente künftiger Asylentscheiderheere ja wohl mitgeliefert werden.

    So dass sich diese Welle eines bonafiden Asylsegens endlich selber wird tragen können, gottseidank. Ab 4 Milliarden bringen die dann endlich immer soviel eigene Einbürgerungs-Elitenkompetenz mit, wie sie selber in Anspruch nehmen.

    Und auch der Fürst von Münchhausen wird es dann endgültig schaffen , sich an den eigenen Haaren aus jenem Sumpf zu ziehen.

    Ja, wahrscheinlich, um auf das Bikini-Atoll auszuwandern, einsam unter Palmen, und ab und an nur ne Kokosnuss uffm Schädel, statt dem geballten innerafrikanischen Dschihad dauernd den eigenen Hals präsentieren zu müssen vonstaatswegen, und was sind schon ein paar übriggebliebene big bang-Radio-Nukleotide im Vergleich zur innereuropäischen Afrikanischen Bevölkerungsplosion.

    Oder wüssten Sie noch ein ruhiges Plätzle, außer auf dem Mars?

  14. de Jure …

    de Facto bedeutet Völkermord für die UN wenn sich Christen, Atheisten und vor allem Juden (Palästina Konflikte) gegen angefressene Moslems zur Wehr setzen…

  15. Ich bezeichne das, was die BRD-Machteliten hier in Deuschland mit uns Deutschen machen als schleichenden Ethnozid.

  16. Der Punkt 4 auf der UNO Definition ist sehr interessant, da hier sehr viele Ungeborene abgetrieben werden.

  17. Tibet: Millionen Chinesen werden angesiedelt, Sprache und Kultur der Tibeter verboten.
    = in wenigen Generationen wird es keine Tibeter mehr geben, die Sprache dort nicht mehr gesprochen werden und an die Kultur dort wird man sich nicht mehr erinnern.

    Deutschland: Angela Merkel lässt Millionen Asylbetrüger rein.
    Sie wohnen teilweise in 4 Sterne Hotels, während deutsche Rentner Pfandflaschen sammeln.
    Weihnachten wird in Lichterfest umbenannt, St. Martin in Laternenfest, Schweinefleisch aus den Kantinen verbannt, Moscheen werden überall gebaut, Mörder und Totschläger an Deutschen werden zu Bewährungsstrafen verurteil.

    =In nur 30 Jahren werden die Deutschen die MInderheit im eigenen Land sein.

  18. OT zur Studie „Ausländer bringen uns Geld“, die hier in einer ganzen Reihe Kommentare kritisiert wird: Die Welt hat den Trick gefunden, mit dem das gewünschte Ergebnis herbeimanipuliert wurde:

    Die öffentliche Hand finanziert mit den Steuereinnahmen schließlich auch noch allgemeine Staatsausgaben wie Verteidigung, Straßenbau oder Polizei. Stellt man den Ausländern gemäß ihrem Bevölkerungsanteil einen Anteil an diesen Kosten in Rechnung, rutscht ihre fiskalische Bilanz wieder tief ins Minus, resümiert die Studie. Fast 80.000 Euro pro Ausländer beträgt danach die Finanzierungslücke.

  19. OT

    Respekt sinkt dramatisch

    Polizeibeamte klagen immer häufiger über aggressives Verhalten bei Einsätzen
    Von Axel Vogel

    BONN. Es war ein Einsatz am Samstag, 11. Oktober, wie ihn Streifenbeamte der Bonner Polizei immer öfter erleben. Ein Passant in Königswinter fühlte sich von einem Kasachen (29) und einem Deutsch-Rumänen (30) aus dem Nichts bedroht. Als gegen 16.30 Uhr eine Streifenwagenbesatzung eintraf, wollten die Täter fliehen. Die Beamten forderten sie zum Stehenbleiben auf. „Knallt uns doch direkt ab, f… euch, ihr Bullen“, pöbelte einer der alkoholisierten Männer los. Später stellte sich heraus: Beide sind der Polizei bestens bekannt und hatten etwa drei Promille Alkohol im Blut.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bonn/Polizeibeamte-klagen-immer-haeufiger-ueber-aggressives-Verhalten-bei-Einsaetzen-article1504437.html#plx1576737070

  20. Hamburg
    Hunderte junger Flüchtlinge untergetaucht

    Mehr als 1000 junge unbegleitete Flüchtlinge sollen sich in Hamburg aufhalten. Die Polizei
    befürchtet einen Anstieg der Straftaten. Ein
    Dossier des LKA dokumentiert die Hilflosigkeit der Behörden

    Sie kommen allein aus fremden Ländern nach Hamburg, sind oft noch Kinder und werden hier laut Polizei nicht selten kriminell: Das Problem der minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge in der Hansestadt wird laut Polizei immer größer. Bei den Behörden geht man davon aus, dass sich mittlerweile mehr als 1000 junge unbegleitete Flüchtlinge in Hamburg aufhalten – Hunderte von ihnen, so die Schätzung von Sicherheitsexperten, lassen sich weder registrieren noch staatlich betreuen und leben an unbekannten Orten.

    Auch von den 400 unbegleiteten jungen Flüchtlingen, die in Hamburger Erstaufnahme-Einrichtungen wohnen und zumeist aus afrikanischen Ländern kommen, werden etliche von der Polizei als Straftäter eingestuft. Vor allem auf St. Pauli werden von minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen (MUFL) Straftaten, hauptsächlich Taschendiebstähle, begangen. Hinzu kommen vermehrt Raube und Körperverletzungen, aber auch Widerstände, heißt es in dem Bericht des Landeskriminalamts.

    Zudem werde vermehrt festgestellt, „dass MUFL griffbereit Messer und Pfefferspray mit sich führen und diese bei Tatbegehung auch einsetzen“. Die Überfälle selbst seien immer aggressiver. Die Taten selbst seien sehr gezielt. An den S-Bahn-Stationen suchten sich die Täter bereits ihre Opfer aus und verfolgten sie. Dabei ziehen MUFL laut Polizei in Gruppen von bis zu 30 Personen durch das Rotlichtmilieu.

    In St. Georg hat sich ebenfalls eine Szene etabliert. Oft sind es jugendliche Flüchtlinge, die sich nicht bei den Behörden gemeldet haben. Sie verüben Einbrüche in Container oder Wohnmobile, um Schlafgelegenheiten zu bekommen. Auch ein in Bau befindliches Gebäude hat sich als Quartier etabliert, wobei, so vermerkt es der Bericht „dortige Müllcontainer ebenfalls als Schlafplätze dienen“. Besonders sei an der Gruppe, dass unter ihnen auch vier MUFL sind, die als strafunmündig galten.

    Eines der angeblichen Kinder war Ende September nach einem versuchten Tötungsdelikt ermittelt worden. Mittlerweile steht fest, dass es über 14 Jahre alt und damit strafmündig ist. Es wurde Untersuchungshaft angeordnet. Ein Zwölfjähriger fiel „fast täglich kriminalpolizeilich auf“. Er ist eines von zwei Kindern, für die das Familieninterventionsteam nach einer geschlossenen Einrichtung sucht.

    Jugendliche werden gezielt eingeschleust

    Die schwerkriminellen MUFL selbst stammen meistens aus Nordafrika. Bislang ist es der Polizei in einem Fall gelungen, den Weg der Schleusung nachzuverfolgen. Drahtzieher war danach ein 39 Jahre alter Ägypter. Die meisten von ihm geschleusten Minderjährigen stammen aus dem Stadtteil in der Stadt Shakia, aus der auch der Täter stammt. Bei den meisten minderjährigen Flüchtlingen, mit denen die Polizei zu tun hat, ist die genaue Herkunft ungeklärt.

    Die Beamten machen die Erfahrung, dass die MUFL falsche und auch immer wieder unterschiedliche Angaben zu ihren Namen und Geburtsdaten machen. Einen Asylantrag stellen jugendliche Flüchtlinge, die sich nicht bei den Behörden gemeldet haben, oft nur dann, wenn ihnen Untersuchungshaft droht. Denn mit dem Asylantrag sind sie, so die Polizei, in einem „gesicherten Verfahren“, was den Haftgrund „Fluchtgefahr“ unwahrscheinlicher macht.

    „Bei diesen nordafrikanischen Jugendlichen handelt es sich zum Teil um Personen, die nicht politisch verfolgt sind oder aus Kriegsgebieten fliehen, sondern gezielt eingeschleust werden, um hier Straftaten zu begehen und überhaupt keine Bereitschaft zeigen, in Deutschland geltende Gesetze und Regeln einzuhalten“, meint Christoph de Vries, Bürgerschaftsabgeordneter der CDU.

    „Bürgern in Hamburg gegenüber verantwortungslos“

    „Der lasche Umgang ist nicht nur den Bürgern in Hamburg gegenüber, die Opfer von Überfällen und Einbrüchen werden, verantwortungslos, sondern auch der großen Gruppe von minderjährigen Flüchtlingen, die sich rechtschaffen verhalten und unsere Unterstützung verdienen.“

    Er fordert eine umfassende pädagogische Betreuung in den Erstversorgungseinrichtungen mit dem Ziel gewaltfreien Verhaltens und der ernsthaften Wahrnehmung der Aufsichtspflicht, ausreichend Personalkapazitäten in der Ausländerbehörde, um Herkunft und Identität der Jugendlichen zeitnah zu klären und eine konsequente Rückführung, wenn diese Personen nicht aufenthaltsberechtigt sind. „Der LEB schreibt gegenwärtig rund um die Uhr aus und schafft es, innerhalb kürzester Zeit geeignetes Personal einzustellen. Allein seit Juli 2014 wurden über 60 Personen neu eingestellt, insgesamt arbeiten rund 300 Personen im Kinder- und Jugendnotdienst“, sagt Marcel Schweitzer von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration.

    Nach Einschätzung der Polizei hat sich ein hartes Durchgreifen der Justiz am besten bewährt. „Besonders deshalb, da sich die Jugendlichen nach Untersuchungshaft meist abgesetzt haben“, heißt es in dem Papier. Aktuell sind 19 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Untersuchungshaft, drei sind in Jugendstrafhaft.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article134773399/Hunderte-junger-Fluechtlinge-untergetaucht.html

  21. Pi sollte eine nahezu „selbstlose“ Weihnachtsaktion für arme Lampedusa-Negerlein initiieren: „Deutschland stiftet dir ein wiederverwenbares Bio-Jute-Kondom“ und die kostenlosen Teilnahme an einer Schitzeljagd zum „heiligen Krahl“ im Rahmen der berühmten Rallye Paris Dakar, nur noch wesentlich südlicher.

    1. Sieger-Preis eine landestypische Buschtrommel mit aufgemaltem I-Phone-Logo + ein Bild von Angela Merkel, eventuell ein Nachtbild von Siggi Pop, darüber müsste noch mit dem SPD-Buvo verhandelt werden.

    2. Preis zwei Bilder von Angela Merkel
    3. Preis drei Bilder von Angela Merkel
    usw.

  22. #24 Klang der Stille (27. Nov 2014 13:49)
    Tibet: Millionen Chinesen werden angesiedelt, Sprache und Kultur der Tibeter verboten.
    = in wenigen Generationen wird es keine Tibeter mehr geben, die Sprache dort nicht mehr gesprochen werden und an die Kultur dort wird man sich nicht mehr erinnern.

    Deutschland: Angela Merkel lässt Millionen Asylbetrüger rein.
    Sie wohnen teilweise in 4 Sterne Hotels, während deutsche Rentner Pfandflaschen sammeln.
    Weihnachten wird in Lichterfest umbenannt, St. Martin in Laternenfest, Schweinefleisch aus den Kantinen verbannt, Moscheen werden überall gebaut, Mörder und Totschläger an Deutschen werden zu Bewährungsstrafen verurteil.

    =In nur 30 Jahren werden die Deutschen die MInderheit im eigenen Land sein.

    Man hat bei den Eliten dahingehend dazugelernt, dass man Unterdrückung, Bürgerkriege sowie Ethno- und Genozide nicht mehr von einer offiziellen staatlichen Soldateska durchführen lässt und politisch missliebige Leute in Lager sperrt , sondern man deligiert solche Aufgaben und kann dadurch die Hände in Unschuld waschen .
    Hier in Deutschland finanziert man zum Beispiel direkt oder indirekt die Antifa, die begleitet von der Polizei zwecks rabiater Einschüchterung von murrenden Durchschnittsbürger anrückt. Die Polizei greift nur soweit ein, dass die Dosierung der Einschüchterung nicht über Sachbeschädigungen und Körperverletzungen hinausgeht.
    Ebenso geschieht das Gleiche mit den zahllosen Aktionsbündnissen, bei denen es sich durchaus mal lohnen würde, deren Finanzierung und Organisation näher zu beleuchten.
    Dazu holt man Unterschichten aus Primitivkulturen ins Land, die man auf die einheimische Bevölkerung loslässt und somit eine Art „sanften Bürgerkrieg und Genozid“ verursacht, womit der Staat offiziell natürlich nichts zu tun hat, sondern man kann es offiziell als normale Kriminalität verklausulieren, die ihre Ursachen in sozialen Problemen hat.
    Dadurch kann ein Staat sich immer noch demokratisch, liberal und weltoffen geben, der freilich alles zum Schutz seiner Bürger tut, allerdings exakt das Gegenteil vollzieht.

  23. Da sich zeigt, das die Invasionen aus Afrika sich am Liebsten auf Bäumen aufhalten
    sollten wir in Europa endlich Anfangen mehr Bäume zu Pflanzen!

    Da jetzt schon zu wenig Bäume für alle Afrikaner zur Verfügung stehen…

  24. #25 Patriot Herceg-Bosna (27. Nov 2014 13:53)
    Schaut euch mal an was aus dem Weihnachtsmarkt geworden ist, es ist einfach nicht mehr auszuhalten wie uns unsere Traditionen genommen werden
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=770345556367917&set=a.117529511649528.17533.100001774398795&type=1&theater

    Ich hatte es bereits einige male geschrieben; auch als Weihnachtsmuffel (wie ich einer bin) sollte man dieses Jahr den Weihnachtsmarkt im eigenen Ort oder in der nächstgelegenen Stadt besuchen und sich gut die Eindrücke einprägen, die man dort sieht, riecht und schmeckt – das wird es nämlich nicht mehr lange geben.
    Zum Einen weil der linksgebürstete Zeitgeist diese kulturellen Traditionen zerstören will (und definitiv wird) und zum Zweiten, weil es in 3-4 Jahren schlicht und ergreifend zu gefährlich sein wird, abends die Innenstädte aufzusuchen.

  25. #18 Muchamels Katastroph (27. Nov 2014 13:34)

    Das schreibt der Spiegel heute auch!

    Allein die Kommentare dort offenbaren,
    dass das wohl Keiner so richtig glaubt. 😉

  26. #28 johann

    Hilflosigkeit?

    Von wegen, dahinter steckt absichtliche Tatenlosigkeit, die wollen das Problem nämlich gar nicht lösen. Die Lösung wäre nämlich ganz einfach. Ab mit den ausländischen Ausreisern in ihre Heimat, Kinder gehören in die Obhut ihrer Eltern.

    Wenn ein deutsches Kind nach Pakistan od. Afghanistan abhauen würde, dann würden die dortigen Behörden das Kind der deutschen Botschaft übergeben, und 2-3 Tage später wäre das deutsche Kind wieder in Deutschland. Deshalb, junge Afghanen, Afrikaner, Pakistaner usw. gehören umgehend in ihre Heimatländer verfrachtet.

  27. Spontane Gedanken – besser „instinktive Reaktionen“:

    1. Das Aufmacherbild macht mir Himmelangst.

    2. Das aktuelle Bild aus München (aufgenommen bei den „Verhandlungen“ mit OB Reiter) macht mir Himmelangst, weil es 1. gleicht:

    http://i.ytimg.com/vi/1W_lg3Rv8TA/maxresdefault.jpg

    3. Gedankenspiel: Die Welt trägt locker 10 Milliarden Menschen in Wohlstand, wenn sie ausschließlich „westlich“, also modern und zivilisiert geprägt sind: Intelligent, friedlich (durch den wahnsinnigen Blutzoll ihrer Kriege untereinander; auch nach außen nur höchst halbherzig zu erfolgreichen Kriegen breit), einsichtsfähig, flexibel, naturwissenschaftlich-rational und zur Wutkontrolle fähig sind.

    4. Die Welt trägt nie 10 Milliarden Menschen, die islamisch/ afrikanisch/ irrational/ wutorientiert sind und zu jedem Krieg, Massaker, Massensterben bereit sind oder es fatalistisch hinnehmen.

    5. Ich hänge an dem, was sich „westliche Zivilisation“ nennt und was mir unter anderem sowohl ermöglicht, eine warme Mahlzeit im Fliegen einzunehmen, als auch, mich direkt vom Sofa in die ISS einzuklinken. Die es mir ermöglicht, unter anderem als Hobby „ich lerne jetzt, mit einem Ochsen zu pflügen“ wie auch „ich rase mit dem Wingsuit durchs Lauterbachtal“ ermöglicht. Oder auch nur „ich bummele an einem warmen Sommerabend ohne Angst durch die Fußgängerzone“.

    Was hier reinstürmt, trachtet mir nach dem Leben, bedroht meine Sicherheit, sieht in Gewalt die Lösung und setzt sie rücksichtslos ein. Ich sehe nicht ein, das ich durch „Toleranz“ vor der Barbarei kapitulieren soll. Da muß man eben kurzzeitig und vorübergehend mal ganz intolerant werden, bis die Gefahr beseitigt ist. Wer danach hier wieder mitspielen will, hält sich dann auch wieder konsequent an die Regeln.

    Es könnte so einfach sein…

  28. #33 Tritt-Ihn (27. Nov 2014 14:17)

    Frei nach Hollande:

    „Das kostet ja nichts. Das bezahlt der Staat.“

  29. #27 Freya-

    Das ist nur die Vorstufe, danach folgt die organisierte, offene und bewaffnete Konfrontation.

    Es ist bis zum Ausbruch von Kämpfen nur noch eine Frage der Zeit. Ich würde mich nicht wundern, wenn sich herausstellt, dass es sich bei der derzeitigen „Flüchtlings“welle die Deutschland überschwemmt, in Wahrheit um eine Einschleusung kampfstarker islamischer Dschihad-Truppen handelt.

    Nichts wäre einfacher, als ein paar Tausend islamische IS od. Boko-Dschihad-Kämpfer einzuschleusen.

  30. #37 Joerg33

    Bin ich froh, dass ich mich schon vor langer Zeit vom Profi-Fußball fernhalte. Der Multikulti-Wahn der FIFA/UEFA/DFB-Klubs, und deren Unterwerfung unter den Islam sind einfach nur noch widerlich.

  31. #39 Babieca (27. Nov 2014 14:34)
    #33 Tritt-Ihn (27. Nov 2014 14:17)

    Frei nach Hollande:

    “Das kostet ja nichts. Das bezahlt der Staat.”

    Wenn diese Aussage des Riesenstaatsmannes und Sozialisten Hollande richtig ist, ich zweifle keinen Augenblick daran, müsste mir die versammelte Mannschaft von Etatisten & Sozialisten erklären, warum der Staat dann Steuern, Abgaben und Gebühren von seinen Staatssklaven verlangt?

    Ich befürchte, ein anständiger Sozialist hat es nicht wirklich mit der Logik.

  32. Die ganzen Zuwanderungsfanatiker (Politiker, Journalisten, Fachkräftemangelwissenschaftler,…) sind schlicht und einfach der hier praktizierende Teil der Schleuserbanden….

  33. #37 Joerg33 (27. Nov 2014 14:22)

    Das alte Problem! Es sind IMMER, und AUSSCHLIESSLICH, die GEFÜHLE der Moslems, die verletzt werden, auf die Rücksicht genommen werden MUSS! Alle Anderen haben schlicht keine Gefühle. Wobei immer noch fraglich ist, was diese „Gefühle der Moslems“ überhaupt sein sollen. Sind die denn irgendwo definiert? Stehen die irgendwo unter Schutz? Ich kenne diesbezüglich nur die Aussagen des GG – und die sind eindeutig. Zum Beispiel GG Artikel 3.
    Da steht, eigentlich unmissverständlich, in Absatz 3:

    Niemand darf … benachteiligt oder bevorzugt werden.

    Komisch, um die sogenannten „Gefühle“ von Millionen Atheisten in Deutschland sorgt sich Keiner, die „Gefühle“ irgendwelcher anderer Religionsanhänger geniessen auch nicht gerade Welpenschutz. Nur die abartigste aller Religionen, weil eigentlich eine faschistoide Ideologie, wird ständig gehätschelt und mit unterwürfigen Zugeständnissen geradezu überhäuft.

  34. Zwangseinquartierung (Wohnraumenteignungen) für die Kolonisten werden bereits (publizistisch) vorbereitet:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/guenter-grass-bringt-zwangseinquartierungen-ins-spiel-a-1005346.html

    Es wird kommen, solche Artikel sind nur die ersten „Testballons“ um die Reaktion zu testen und um zu zeigen dass „berühmte Persönlichkeiten und Leit-Intellektuelle“ so etwas fordern.

    In Köln bereits von führender Lokalpolitikerin in „Amt und Würden“ angekündigt:
    http://www.ksta.de/koeln/unterbringung-fuer-fluechtlinge-dezernentin-verspricht-eigene-baeder,15187530,25977798.html

    „Ich kann nicht ausschließen, dass wir zur Flüchtlingsunterbringung Grundstücke und Gebäude beschlagnahmen werden“

    Ich muss aber auch sagen: Ein Volk das so etwas mit sich machen läßt hat es im Endeffekt nicht besser verdient. Jeder CDU&SPD Wähler sollte seinen Neger oder Araber-Moslem ins Kinderzimmer gelegt bekommen. Oder ins Schlafzimmer.

  35. Man muss sich aber fragen ob nicht die Sozialsysteme in diversen Europäischen Länder daran Mitschuld tragen? Die Aussicht ohne arbeiten besser leben als zu Hause bei Vollbeschäftigung ist einfach zu verlockend.

  36. Vor geraumer Zeit sandte das Zwangs-finanzierte deutsche Fernsehen einen Bericht über den Panama-Kanal,und deren dort lebende Volksgruppen.

    Im Gebiet eines Stammes dort sorgen für unangepasste Menschen Millionen von Insekten (Mücken ähnlich)dafür,das die Identität der dortigen Bevölkerung erhalten blieb und die Gruppen-Homogenität dieses Stammes überleben konnte;keinerlei Fremdeinwirkung störte diese Identitären.
    DIES WURDE ALS LOBEND ERWÄHNT durch diejenigen,die UNS dieses Recht auf Identität
    nehmen wollen.
    So entlarven Sie sich selbst,unsere Meinungs-Diktatoren.

  37. Damit man es einfach einmal in dieser Form so lesen kann, habe ich o.g. Erklärung des Bundestages den Realitäten angepasst:

    […] Im Hinblick darauf, dass die Deutschen sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der Europäischen Behörden, die im Ergebnis in Bezug auf Deutschland zur Zerstörung der Identität der Deutschen führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Ausländern in großer Zahl, Abtreibungsdruck, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine europäisch kontrollierte Administration. [..]

    …fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß … die europäische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der deutschen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Ausländern in großer Zahl, um die deutsche Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der deutschen Kultur…

  38. Alleine die Bevölkerung Schwarzafrikas wird sich aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion von aktuell einer Milliarde bis zum Jahr 2100 auf rund vier Milliarden Menschen vervierfachen.

    Genau das ist der Punkt, die tragen selber die Schuld aber wir Europäer sollen dafür büßen. Das darf nicht sein!!!

  39. #46 Tritt-Ihn (27. Nov 2014 14:57)

    Das mit den von Moslems gekauften, nur dem Namen nach noch europäischen Balltret-Clubs (weil die Nachthemdbrüder sich wieder mal was kaufen wollen, wozu sie selber nicht in der Lage sind) und den entfernten Kreuzen, die „den Islam beleidigen“ geht ja schon seit Jahren so:

    FC Barcelona 2007

    http://fredalanmedforth.blogspot.de/2007/12/fuball-kreuz-aus-dem-wappen-des-fc.html

    Inter Mailand 2007

    http://www.welt.de/sport/article1455029/Wie-Inter-Mailand-den-Islam-beleidigte.html

    Real Madrid 2012

    http:// www. pi-news.net/2012/04/real-madrid-streicht-kreuz-aus-trikot/http://www.pi-news.net/2012/04/real-madrid-streicht-kreuz-aus-trikot/

    Real Madrid 2014

    http:// www. bild.de/sport/fussball/real-madrid/verzichtet-fuer-abu-dhabi-bank-auf-das-kreuz-38738768.bild.html

    Bäh! In Abwandlung eines populären Mottos:

    WO IST BLATTER?

  40. #52 Patriot Herceg-Bosna (27. Nov 2014 15:41)

    Irgendwas stimmt mit Pi-News nicht, die Seite baut sich nicht mehr vollständig auf

    Also bei mir klappt’s.

    Funktioniert der Link zum Archiv nur bei mir nicht? Ich bekomme da immer nur die Startseite angezeigt …

  41. #54 aquila_chrysaetos (27. Nov 2014 15:52)

    #52 Patriot Herceg-Bosna (27. Nov 2014 15:41)

    Irgendwas stimmt mit Pi-News nicht, die Seite baut sich nicht mehr vollständig auf

    Also bei mir klappt’s.

    Funktioniert der Link zum Archiv nur bei mir nicht? Ich bekomme da immer nur die Startseite angezeigt …
    ———–
    Bei mir funktioniert der Link zu den Kommentaren nur bei älteren Artikeln. Naja, ich bin ja auch etwas älter 😉

  42. Völkermord wird seit den 60er Jahren in Deutschland,an den Deutschen praktiziert,in dem der einheimischen Bevölkerung Millionen von Primitivvölkern vor der Nase gesetzt werden!Und Politiker nichts anderes einfällt alle die zu kriminalisieren,denen das nicht gefällt.

  43. Dieser “Staat” ist kein Staat des Deutschen Volkes sondern ein anti-deutsches Besatzungs-Konstrukt.
    Die Statthalter machen einen hervorragenden Job, um das deutsche Volk weiter in Knechtschaft zu halten. Und zu marginalisieren. Völkermord inklusive.

    Wie begegnest Du der demokratischen Einschüchterungs-Strategie?

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie und West-Medien wissen wolltest bisher aber nicht zu fragen wagtest …
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“.
    https://www.facebook.com/WolfgangRGrunwald?ref=hl
    http://www.gehirnwaesche.info/

  44. # Tammy

    Ich muss aber auch sagen: Ein Volk das so etwas mit sich machen läßt hat es im Endeffekt nicht besser verdient. Jeder CDU&SPD Wähler sollte seinen Neger oder Araber-Moslem ins Kinderzimmer gelegt bekommen. Oder ins Schlafzimmer.

    Auch das wird nichts ändern an einer Grundeinstellung der Deutschen: Deutsche wählen NICHT rechts! Sie wählen nur unterschiedliche Grade von ‚links‘. Ansonsten brauchen Sie zur Illustration ‚deutscher‘ Einstellung nur jemanden wie Michael Stürzenberger zu nehmen, der ALLE willkommen heißt, sofern sie sich nur ans Grundgesetz halten. Wenn also das Bild zum Artikel Realität wäre und sich die dort abgebildeten Neger nur ans Grundgesetz halten würden, dann wäre für Stürzenberger alles okay

    Versuchen wir uns die Bedeutung dieser – pathologischen – Einstellung am Beispiel einer individuellen Person zu verdeutlich: Wenn Sie morgens in den Spiegel schauen, sehen Sie ein weißes Gesicht (vermute ich jedenfalls) – ob müde oder frisch, es ist, seit Sie bewußt in einen Spiegel schauen können: ein weißes Gesicht. Wenn nun dieses weiße Gesicht plötzlich braune oder schwarze Flecke zu entwickeln begönne … wie würden Sie reagieren? Würden Sie eine solche Entwicklung als Ausdruck eines gesundheitlichen Problems, irgendeiner Fehlentwicklung interpretieren? Oder als Ausdruck noch vermehrter Gesundheit?? Ich denke, ich kann mir die Antwort sparen; Stürzenberger, um beim Beispiel zu bleiben, wie auch die Mehrheit der ‚deutschen Gesellschaft‘ versteht offensichtlich ein solches Geschehen nicht als Ausdruck einer katastrophalen Fehlentwicklung/Erkrankung (zum Tode), sondern als Ausdruck wachsender Gesundheit. Über die Wahrscheinlichkeit einen solchen Patienten, der ja aufgrund seiner Selbsteinschätzung nicht mal zu einem Arzt gehen würde, brauche ich mich wohl nicht weiter zu äußern… 😥

  45. Korrektur:

    Über die Wahrscheinlichkeit einen solchen Patienten, der ja aufgrund seiner Selbsteinschätzung nicht mal zu einem Arzt gehen würde, seine Erkrankung zu überleben, brauche ich mich wohl nicht weiter zu äußern… 😥

  46. #4: „Damit das Volk nicht rebellisch wird, wurde jahrzehntelang die Zuwanderungsdosis immer nur schrittweise erhöht. Nun haben die Verantwortlichen jedoch sämtliche Hemmungen fallen gelassen. Ich glaube nicht mehr daran, dass das lediglich ihrer Realitätsferne oder Planlosigkeit geschuldet ist.“
    …Nein, ich glaube, sie wissen, daß das System gegen die Wand fährt und wollen noch schnell Tatsachen schaffen.

Comments are closed.