wulff-2Der Ex-Bundes-Wulff ist mittlerweile Präsident des „Euro-Mediterran-Arabischen Ländervereins“ (EMA), was wohl der Judaslohn für seinen unerträglichen „Der-Islam-gehört-zu-Deutschland“-Slogan gewesen sein dürfte. Dieser Lobby-Verein kümmert sich um Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands mit der arabischen Welt. Die Strategie liegt auf der Hand: Vor dem Islam kuschen und dafür milliardenschwere Aufträge für die Industrie bekommen. Am 18. November hielt Wulff vor 170 Gästen die Eröffnungsrede des „Deutsch-Arabischen Forums Diplomatique“ im Haus der Industrie- und Handelskammer Berlin. Darin überschüttete er die anwesenden Unternehmer und hochrangigen diplomatischen Vertreter aus der Mittelmeer- und Nahostregion geradezu mit total verlogenen pro-islamischen Statements.

(Von Michael Stürzenberger)

Die Aussagen des ehemaligen Bundespräsidenten zum Thema Islam sind an Falschheit kaum zu übertreffen. Zitat-Entnahmen aus dem Bericht der WELT, Hervorhebungen durch PI:

Vor den versammelten Botschaftern und Regierungsmitgliedern zahlreicher arabischer Länder hob Wulff auf die Konflikte in Syrien und im Irak ab und versicherte, dass er mit den Muslimen in den Konfliktgebieten und denen in Deutschland fühle. Und er hob ausdrücklich hervor, nicht der Islam sei die Wurzel des Terrors des Islamischen Staates (IS).

„Ich bin sehr wohl besorgt über einige Terroristen, die barbarisch eine Religion zu missbrauchen versuchen, die sich auf den Koran zu beziehen versuchen, obwohl diese Terroristen gegen urislamische Grundsätze verstoßen„.

„Ich finde, wir müssen gerade in dieser Situation an der Seite der Muslime stehen, die sich mit uns gemeinsam, ob nicht gläubig, ob andersgläubig, ob Christen, ob Juden, einsetzen gegen Terror und Gewalt in diesen Ländern.“

„Wir sollten sehen, dass die Menschen, die als Muslime bei uns leben, die Deutsche sind mit muslimischer Glaubensgemeinschaft, mit ihrer Kultur und Religion, dass sie eine Brücke bauen können in die arabisch-muslimische Welt, dass sie einen aktiven Beitrag leisten können für einen friedlichen Verlauf der Dinge“

Er empfinde mit den Muslimen, sagte Wulff: „Und ich fühle schon mit, was es in diesen Wochen heißt, als Muslim in diesen Ländern die Entwicklung dort zu sehen. Oder als Muslim hier bei uns zu leben, als Deutscher oder als neu hinzugekommener Zuwanderer.“

Deutschland könne ein Beispiel für die Einigkeit von Christen und Muslimen sein und damit der Gegenentwurf zum Konflikt in den arabischen Ländern, weil „wir davon ausgehen, dass Gott, dass Allah, den Menschen geschaffen hat, er seine ihm eigene Würde hat und deswegen kein Mensch einem anderen Menschen Gewalt zufügen darf.“

wulff-katar-2

Ist der frühere Bundespräsident etwa nebenbei Hobby-Islamwissenschaftler? Woher kommen seine „Weisheiten“? Wohl von den dollarschwenkenden reichen Ölscheichs im Hintergrund. Christian Wulff (Foto oben mit dem terrorunterstützenden Emir von Katar) ist nichts anderes als ein identitäts- und rückgratloser Klinkenputzer für die Interessen der Unternehmensbosse und Araber. Als Verräter am Christentum sollte er seinen Vornamen ablegen und in Mohammed ändern. Die Einschätzung von WELT-Reporter Günther Lachman ist bezeichnend:

Seine durchaus staatstragend daherkommenden Worte standen in einem seltsamen Widerspruch zu Wulffs Attitüde. Am Rednerpult stand ein Gebeugter. Einer, der eine unsichtbare Last zu schultern schien und dessen Botschaft in nasaler Monotonie in die Reihen der Zuhörer plätscherte.

Wulff steht mit seiner krtiklosen Hofiererei der arabisch-islamischen Welt aber nicht alleine. Auch das Auswärtige Amt mischt wohl mit Dollar-Zeichen in den Augen munter mit, wie man auf der EMA-Internetseite sehen kann:

Das Auswärtige Amt, vertreten durch den Leiter der Abteilung für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung, Ministerialdirektor Dieter Walter Haller, betonte erneut von deutscher Seite die Wichtigkeit der Zusammenarbeit auf allen Ebenen, zum Nutzen der Menschen in der Region und Deutschlands.

Wulff ist die Gallionsfigur bei dem Ausverkauf der Identität, Seele und Sicherheit Deutschlands zugunsten des schnöden Mammons. Hier der gesamte Artikel „Christian Wulff fühlt mit den Muslimen“ in der WELT. Unvorstellbar, dieser Typ bekleidete einmal das höchste Amt in unserem Staat! Wer ihm sachlich fundiert seine Meinung mitteilen möchte, vor allem über die 100%ige Übereinstimmung des Islamischen Staates mit der Lehre des Islam, kann dies hier tun:

» buerowulff@bpra.bund.de

wulff-katar

image_pdfimage_print
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

127 KOMMENTARE

  1. Das ist in etwa so, also würde er sagen, der Nationalsozialismus ist nicht die Wurzel des 3. Reiches. Oder der Kommunismus ist nicht die Wurzel der UDSSR.

    Ob der noch was merkt, oder ist der in Gänze gekauft?

  2. Der muss was an den Nervenwurzel des Rückenmarks haben, wodurch möglicherweise die Verbindung zum Gehirn unterbrochen ist!

  3. Da hat er Recht, der Islam ist nicht nur die Wurzel, sondern auch Äste, Blätter und Stamm des Islamischen Staates, einfach alles.

  4. Dann muß auch der Satz gestattet sein: „Hitlers ist nicht gleich Nationalsozialismaus“ Was natürlich Unsinn ist, genau so ein Unsinn wie in der Herr Wulff redet.

  5. Der arme Kerl muß garantiert eine Menge an Unterhalt zahlen und finanzielle Engpässe überstehen. Da kommt die Kohle doch gerade recht. Geld stinkt nicht 🙂 Ironie Ende

  6. Zu Wulffs weltfremden, vom Islam bestellten und bezahlten Geleier „Der Islam ist nicht die Wurzel“ drückt uns heute ein Mohammedaner (Asiem El Difraoui – Ägypter, haust in Deutschland, was für ein jämmerlicher Wicht verglichen mit dem biographisch ähnlich ausgestatteten Hamed Abdel Samad) in der Welt auch was rein:

    Cuspert und Jihadi John sind schaurige Idole des sogenannten Pop-Dschihads. Hinter diesem verharmlosenden Begriff verbirgt sich eine brutale Subkultur des „Heiligen Kriegs“. Es ist eine tödliche Mischung aus Dschihad-Ideologie und westlicher Jugendkultur. Ihr wichtigstes Medium ist das Internet.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article134518761/Die-brutale-Subkultur-des-Heiligen-Kriegs.html

    „Der Westen ist schuld“. Mal wieder eine falsche Erklärung – die auch Claudia Danschke und der Verfassungsschutz gerade lautstark rumtrompeten – die das Wesen des Islams außen vor läßt und somit den Islam ganz elegant aus der Schußlinie schmuggelt. Weltweit gibt es „westliche Popkultur“/Jugendkultur und „Internet“. Aber ausschließlich im Islam nimmt sie – wie alles, was der Islam in die blutigen Griffel bekommt – sofort mörderische Züge an. Ohne Islam keine islamischen Probleme; ohne saubere Analyse keine Lösung. Zu behaupten, „Pop“ oder „westliche Jugendkultur“ befördere den Jihad, ist genauso absurd wie zu behaupten, wackelnde Möpse befördern Plattentektonik: Mag für schlichte Gemüter plausibel klingen, ist aber Gaga.

    Ohne den Islam läuft nix. Das Problem war, ist und bleibt Islam.

  7. Für mich ist das alles unbegreiflich, die Araber und Türken erklärt man kritiklos zum „Brudervolk“. Dagegen sind angeblich die Russen, welche uns kulturell viel näher stehen, wieder einmal der Feind. Irgend etwas stimmt da nicht. Aber so oder so ist schon alles zu spät.
    Die Umvolkung ist schon zu weit fortgeschritten.

  8. Was mache ich nur gegen den spontanen Brechreiz, der mich überkommt, wenn ich die Visage dieses schmierigen, verlogenen Mannes sehe?

  9. Wulff war immer schon eine peinliche Memme.
    Ohne sein Brillengestell wirkt er noch debiler als er es ohnehin schon ist.

  10. Wessen Brot ich ess… dessen Lied ich sing!

    Das wird nicht lange dauern, dann wird dieser schmierige Wulff auch solche Aussagen machen. Blutige Öl verschmierte Petrodollars machen es möglich.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ex-Justizministerin Bandion-Ortner über Saudi-Arabien:

    „Nicht jeden Freitag wird geköpft“

    Ex-Justizministerin Claudia Bandion-Ortner über ihre Arbeit als Generalsekretärin des umstrittenen „König-Abdullah-Dialog-Zentrums“ in Wien und ihre durchaus positiven Eindrücke von Saudi-Arabien. Plus: Auszüge aus dem Gespräch als Audiofiles.

    profil: Was die Welt bei der Terrormiliz IS verurteilt, ist in Saudi-Arabien Alltag. Mit scharfen Krummschwertern wurden 2014 bereits 60 Menschen hingerichtet. An Freitagen nach dem Gebet wird öffentlich geköpft und ausgepeitscht.

    Bandion-Ortner: Das ist nicht jeden Freitag. Natürlich bin ich gegen die Todesstrafe.

    profil: Kürzlich wurde in Saudi-Arabien ein Gesetz erlassen, wonach Atheisten als Terroristen zu behandeln sind.

    Bandion-Ortner: Das ist schon eine ältere Geschichte. Ich habe keinen Einblick in die genaue Gesetzeslage. Aber: Ich bin gegen die Todesstrafe und für die Gleichberechtigung der Frau. Was viele Leute hier übersehen: Keine internationale Organisation der Welt darf sich in die nationalen Angelegenheiten eines Landes einmischen……

    http://www.profil.at/articles/1442/980/378217/ex-justizministerin-bandion-ortner-saudi-arabien-nicht-freitag

    Schon seltsam.. aber moslemische Organisationen und Vereine (z.B. DITIB) mischen sich ständig in innere dt. Politik und Angelegenheiten ein..

    Sind Moslems doch die neuen Herrenmenschen?

  11. #10 Pio Nono (22. Nov 2014 13:07)

    Wulff war immer schon eine peinliche Memme.
    Ohne sein Brillengestell wirkt er noch debiler als er es ohnehin schon ist.
    ——————–
    Kein Wunder, dass ihm Bettinchen davon ist – die war wohl was anderes gewohnt 😉

  12. Es ist wirklich tragisch ,dass so ein Mensch ein Bundespräsident eines großen und bedeutenden europäischen Landes gewesen ist.
    Man muss annehmen ,dass er für`s Geld die eigene Mutter verkaufen würde. Es ist eine Unverschämtheit ,die Millionen von Menschen in diesem Lande für Vollidioten und Narren zu halten .Er weiß ganz genau ,dass IS macht genau das ,was der Gründer des Islam Mohammed
    machte .Er hat genauso gemordet wie die IS heute . Mord und Verfolgung liegt in Wurzeln
    des Islams und zieht sich über alle Jahrhunderte bis Heute und diese objektive Wahrheit weiss der Wulf ganz genau , er hat aber die Selle eines Judas.

  13. Der Bodenkriecher aka „Edaphon“ will mal wieder „Brücken bauen“. Nachdem er so ein Islamflüsterer ist, müßte er wissen, daß „Brücken“ im Islam ausschließlich Einbahnstraßen sind und dazu dienen, daß islamische Horden auf ihnen die zu erobernde Stadt/Burg/Land stürmen. Ich baue dem Islam keine Brücken, sondern bevorzuge das gute alte europäische Mittelalter-Prinzip (nicht nur der der Wasserburgen): „Brücken hoch!“

  14. Im 19. Jahrhundert war es einmal Mode, von der Physiognomie eines Menschen auf dessen Charakter zu schließen. Ich finde, daß das Profil dieses Menschen sehr schön dessen Charaktereigenschaften ausdrückt. Es erinnert mich an einen anderen Menschen, mit dem ich mal zu tun hatte. Meine letzte Begegnung in meinem Leben mit diesem anderen Menschen bestand darin, daß ich diesem ins Gesicht sagte: „Sie sind ein Schwein.“ Und das war wohlverdient. Er war ein unmoralischer Scrooge, dem seine Kasse über alles ging. Der wäre sogar in der Lage gewesen, seine Großmutter zu verraten. Geld war für ihn das allerwichtigste. Wahre geistige Interessen hatte er nicht. Wahre Bindung an Menschen hatte er nicht. Geschweige denn moralisches Rückgrat.

  15. Herr Wulff – noch vor dem Problem der Wurzel des IS haben wir ein ganz anderes, nämlich bei Ihnen und Ihresgleichen:

    Denken ist nicht die Wurzel Ihres Sprechens:

    Es ist vielmehr unfassbare Dummheit – oder Angst!

    Und das ist für uns hierzulande noch viel gefährlicher als alles, was von der IS kommen mag. Denn die IS könnte bekämpft werden – aber nicht, solange Angst oder Dummheit das Handeln bestimmen.

    Von daher sind solche rundgelutschten, schwiegersohnähnlichen Anziehbilder wie Sie weitaus gefährlicher als die selbsternannten Gotteskrieger!

  16. #6 Babieca:

    Asiem El Difraoui, Deutsch-Ägypter, in Offenbach geboren, ein großer Schwätzer vor dem Herrn, auch bei hiesigen Stiftungen und Akademien sehr beliebt. Daumen = Zeigefinger, alles eins. Der Text ist zuerst im französischen Onlinemagazin „rue89“ erschienen, unter den Leser-„commentaires“ gibt es eine köstliche Karikatur: „72 Jungfrauen erwarten Osama im Paradies“ und wer steht da? 72 katholische Nonnen:

    http://rue89.nouvelobs.com/2014/11/18/djihad-reloaded-pop-culture-retournee-arme-propagande-256107

  17. Soll er sich doch seine eigenen kruden Wahrheiten zu- sammenwulffen. Selbst der Focus zeigt neben einem Artikel über den Terror kenianischer „Islamisten“ ein Bild vom Koran.

  18. OT
    Ein Spaziergang fastinderMitte am Montag um achzehnhundertdreissig. Sag nicht ab, sag nicht zu. Sei einfach da, wenn es passt. Das Bundessozialgericht könnte eine Station der Wanderung sein.

  19. Wir machen ein Paar Fortschritte,aber die verlogenen Verräter sind uns dagegen drei vorraus. SO KANN DAS NICHT WEITERGEHEN!!

  20. Der Wulff ist auch so ein armes, zurueckgebliebenes Wuerstchen. Er kommt mir immer vor wie eine Prosituierte. Gib ihm Geld und er macht alles mit! Egal was und wie!
    Eine Marionette die man mieten kann. Mehr ist der Wuerstchen-Wulf nicht!

  21. So sieht islamische Toleranz aus….TÖTEN!

    Wie haben die Muslime die Ungläubigen zu behandeln?

    Eine der am meisten verehrten Autoritäten des Islams – Sahih Muslim – gibt die Antwort:

    „Du solltest ihnen drei Möglichkeiten lassen: Fordere sie auf, sich zum Islam zu bekennen. Wenn sie sich weigern, zwinge sie, eine Sondersteuer, die Jizya, zu zahlen und sich der islamischen Herrschaft zu unterwerfen. Wenn sie auch das verweigern, dann bringe sie um. (Sahih Muslim (19:4294)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warum der Islam bei uns keine Heimat findet

    Gehört der Islam zu Deutschland? Und welcher Islam ist gemeint? Eine Bertelsmann-Studie offenbart eine große Distanz vieler Deutscher zu Muslimen – und deren Distanz zu deutschen Wertehaltungen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article115666874/Warum-der-Islam-bei-uns-keine-Heimat-findet.html

    Der Islam ist die gefährlichste Sekte auf der Welt und ist eine (DIE) Große Gefahr für das friedliche zusammenleben der Völker und Kulturen.

    Der I-SS-lam gehört radikal VERBOTEN!

  22. Wulff hat Recht. Der Islam gehört zu Deutschland, da diese Gestalten nunmal hier sind.- Sie sind nur nicht erwünscht.
    Aber auch: „Der Tod gehört zum Leben“ wäre richtig. Nur wer wünscht sich schon den Tod?

  23. #17 Antike (22. Nov 2014 13:19)

    Im 19. Jahrhundert war es einmal Mode, von der Physiognomie eines Menschen auf dessen Charakter zu schließen.
    ——————
    Diese feine Kunst psychologischer Diagnostik ist – genau wie die Graphologie – leider abhanden gekommen und durch Psychotests ersetzt worden, die einmal ganz gut waren (wie z.B. die standardisierten Intelligenztests), aber durch gezielte Veröffentlichung der Testantworten seitens linker Studenten praktisch unbrauchbar wurden. Klar, jedes Unterscheidungsmerkmal passt diesen Gleichmachern nicht.

    Ganz anders die guten alten Methoden: Handschrift und Physiognomie sind nahezu unverwechselbar. Man sollte die Forschung darüber wieder aufleben lassen!

    Übrigens, wenn man sich ältere Physiognomie-Bücher beschafft und die enthaltenen Bilder mit unseren „alleinreisenden Afrikanern“ vergleicht, dann kann man nur noch sagen – meine Fresse!

  24. Wie wäre es mit einer Karikatur:
    Wulff im orangenen Anzug
    hinter ihm links und rechts vermummte Gestalten mit MG,
    vor ihm der Koran
    hinter ihm die Flagge von IS.
    Denkblasen steigen von seinem Kopf auf mit vielen $-Scheinen …
    :mrgreen:

  25. OT

    Einbrecher stehlen Geld (300Euro) für die Weihnachtsfeier für ehrenamtliche Helfer der „Hamburger Tafel“.
    Sie wollten auch die drei Transportfahrzeuge der „Tafel“ stehlen ,scheiterten aber am Tor !
    http://www.mopo.de/nachrichten/wie-kann-man-so-herzlos-sein–harburg–einbrecher-klauen-weihnachts-spenden,5067140,29119920.html

    Wer das wohl gewesen ist ?
    Auf jeden Fall Menschen ,die in einem Umfeld sozialisiert wurden ,wo auch die letzte Hemmung gefallen ist !

  26. #19 Heta (22. Nov 2014 13:27)

    Danke für den Hinweis auf den Erstabdruck in „rue 89“. Die Kommentare – und nur die – sind klasse. Die Cartoons darin – nicht nur der von dir genannte – auch. Von eher derb bis eher feingeistig ist alles dabei.

    So geht „Ich lese gern“.

  27. Es geht noch besser:

    http://hpd.de/artikel/10353
    Die ehemalige österreichische Justizministerin und Richterin Claudia Bandion-Ortner ist Generalsekretärin des umstrittenen “König-Abdullah-Dialog-Zentrums” in Wien und hat am Wochenende der Zeitung “Profil” ein Interview gegeben, in dem sie Todesstrafen für kaum erwähnenswert und die Burka für ein praktisches Kleidungsstück hält.

  28. Bürgerdemo in Marzahn. Hunderte Polizisten. Absperrgitter alle nach außen, gegen die Linken, gerichtet. Erst etwa 150 da. Polizeileiter am Telefon überhört: überall stehen grosse Gruppen und kommen nicht durch. Ist auch schwierig zu finden – die Demonstranten sind halt ganz normale Leute, kein Nazi dabei.

  29. Nach bisher unbestätigten Gerüchten will Wulff mit Deso Dogg, Bushido und Muhabbet zusammen als „Die Muslimischen Vier“ ein Hip-Hop-Video aufnehmen, um damit den Islam und seine bereichernden Vorzüge auch jungen Menschen nahezubringen.
    Titel des Songs:
    „Zeig mir Deine Rolex, ich zeig Dir meine!“
    😈

  30. Je öfter diese Mischpoke ihre Floskeln daherplaudert, Fakten ignoriert, so tut als ob nichts wäre um so schlimmer wird es. Der Koran spricht eine eindeutige Sprache! Barmherzige Suren sind für Nichtmuslime überhaupt nicht gedacht daher ist die Diskussion über die jeweilige „Lesart“ sowieso überflüssig! Mal davon abgesehen ist ein Buch aus dem man herauslesen kann was man will sowieso recht praktisch, gell liebe Kopfabschneider? Menschen wie Wulff machen sich schlimmster Verbrechen schuldig, menschen wie Wulff sind Helfer der Mörder! Ob er will oder nicht er ist Mitschuld am Tod vieler Opfer, ob schon Gemeuchelt oder künftige. Dummheit schützt vor Strafe nicht, ich hoffe er wird eines Tages zur Rechenschaft gezogen!

  31. #34 Royal Enfield (22. Nov 2014 13:54)

    Allah schuf den Menschen???

    Wer sowas sagt, ist zum Islam konvertiert.

    Wulff – Deutschlands größter Schandfleck!
    —————-
    Bald werden Bilder auftauchen, wo er auf Knieen liegt und einem Öl-Scheich die Schuhe küsst!

  32. Wulff ist leider SO dumm, dass man auf Besserung oder gar Heilung nicht hoffen darf. Ein unterdurchschnittlicher, halbgebildeter, emporkriechender Apparatschik, der nur im geeigneten Biotop überhaupt etwas werden konnte.
    Ich wünsche ihm den Moslemmob, den ich bereits vor meiner Haustür habe, an den Hals.

  33. „Islam“ ist in Wirklichkeit ein Anagramm von „malis“, dem Dativ Plural des lateinischen „malus“ und bedeutet so viel wie „für die Bösen, für die Schlechten“.

  34. #32 Synkope (22. Nov 2014 13:53)
    „Wie wäre es mit einer Karikatur…“

    Auf dem oberen Bild könnte in Wulffs Sprechblase stehen: „Danke für die goldene Rolex!“
    Und zum zweiten Foto passt Sprechblase Wulff:
    „Krieg ich auch noch ’ne so große Kaminuhr aus Gold?“
    Gedankenblase Emir:“ Gieriger Ungläubiger!“

  35. #30 PSI (22. Nov 2014 13:49)

    Handschrift und Physiognomie sind nahezu unverwechselbar.

    Deshalb gibt es z.B. den biometrischen Paß. Um fremden Menschen auf Kontinent A die Identifizierung eines Menschen von Kontinent B trotz Lügen und Flunkereien und Schummeleien zu erleichtern. Also etwas, was das Modell Mensch in seinem persönlichen Umfeld ganz allein kognitiv schafft.

    „Gesichtserkennung“ ist ein wesentliches Merkmal des modernsten Menschenmodells Homo Sapiens und ist evolutionär mindestens 6 Mio Jahre alt. Daß viele dazu nicht in der Lage sind, gilt als „Hirn-/Gendedfekt“.

  36. OT… eben auf NTV gesehen.

    Das Asylthema (um Scheinasylanten, Sozialschmarotzer) wird immer abartiger für uns einheimische dt. Bevölkerung. Anstatt diese Asylanten zurück zu schicken, werden jetzt unsere dt. Jugendlichen dafür missbraucht. Wie entarteter wird es noch..?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    DRK organisiert Flucht als Spiel…

    DRK-Landesverband Sachsen-Anhalt sensibilisiert mit ungewöhnlichen Methoden Jugendliche für die Situation von Flüchtlingen
    „Ich habe sehr viele Erfahrungen gemacht und viele Eindrücke von einem Tag als Flüchtling gesammelt. Es war wirklich sehr interessant, denn man hat sich wirklich als Flüchtling gefühlt!“ resümiert einer der jugendlichen Teilnehmer des Rollenspiels „Youth on the Run“, das der DRK-Landesverband Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz seit Anfang 2012 für Jugendliche ab 16 Jahren organisiert. Im Jahr 2014 plant der Landesverband das Rollenspiel drei- bis fünfmal durchzuführen.

    https://www.drk-suchdienst.de/de/newsletter/24-stunden-auf-der-flucht

  37. Die Araberanbiederei ist fast so schlimm wie die des vom Himmel gekommenen oder aus der Hubschrauber geflogenen unseeligen Juergen W. Moellemann.

  38. #36 Dortmunder1 (22. Nov 2014 13:55)

    Und das Wiener “König-Abdullah-Dialog-Zentrum” ist wieder 100 Prozent Saudi. Also Islam. So wie die 100%igen saudischen Dialüg-Zentren in Andalusien, Bonn, Berlin, etc.

    Wo es IMMER um die von Saudi unter dem Namen „islamisch-christlich-jüdischen-Dialog“ finanzierte Islamisierung geht. Erstaunlicherweise/sarc gibt es in ganz Saudi Arabien kein einziges saudisches „König-Fahd-Dialogzentrum“, in dem es um den „islamisch-christlich-jüdischen“-Dialüg geht.

    Nein, diese saudischen Kathedaralen der „islamischen Toleranz“ gibt es immer nur da, wo der Islam noch nicht sein Leichentuch der Intoleranz ausgebreitet hat.

  39. Ich wünsche dem Wulff mit seiner Dauerdepression, diesem Leib gewordenen Islamic Fishing for Elder Statesman-Ship nur noch eines: dass sein Bild-Maschmeyer-‚Liebe ist …‘-Darling Bettina sich endlich einen reichen Islampotentaten aus dem Morgenland an Land und unter die Bettdecke zieht. Und das auch kreuz und quer durch die Boulevard-Kanallie schmiert wie chronisch pathologisches Dysmenstruieren.

    Denn wenigstens ihr Märchen vom Lieben Celääbrity-Prinzenonkelchen mit dem unerschöpflichen Entenhausen-Fort-Knox-Goldschatz-Keller zuhaus im Provinzklinkerheim, das ihr treudoof alle Wünsche von den Augen abliest, soll doch wenigstens in Erfüllung gehen.

    Und erst recht wenn der Islam , der zu Deutschland gehört, geradewegs im allgemeinen Islamischen Pauperismus kulminiert, muss man, respektive die Kluge Frau schlechthin, schon mal dafür Sorge tragen, dass wenigstens im Individualfall das Islamische als solches mit den Reichtum, dem vulminanten, verknüft ist, und die unvermeintliche Ausbeutung eben die in die eigene Tasche ist, mit Petrodollars eben.

    Bei der Wulff-Speklulationsblase war der Reichtum doch nur rein virtuell vorgespiegelt. Was ja letztlich auch zum Kollaps dieser Aktie führte.

    Wullf war , ist und bleibt ein penny stock. Ex flopp und hopp.

    Ohne jede Substanz, grade auch sprachlich, und nicht nur jetzt so mimisch depressiv reduziert.

    Allenfalls mal ein vor lauter Wlff’scher Kühnheit erfrorener cheeeese-smily, wenn er Islam sagen darf nach jüdisch oder Zukunft im Zusammenhang mit Deutschland, wenn’s also seine Propaganda-Trainer es ihm eingefuchst haben, dem alten Wulff auf seine seine Tage der Menschlichkeit.

    „Islam ist/gehört der Petrodollar, Petrodollar ist halt Deutschland , und Deutschland ist alles Meine, Ätsch, sorum wird ein Schuh draus“ sagt sich dagegen so eine Bettina und sprüht und funkelt mit Charme und Verve dabei. Und recht hat sie, soll sie sich beim schnöden Wülff alles Mögliche aufreißen und sich auch womöglich noch den Wolf letztlich selber tanzen müssen? Ich bitt‘ Sie!

  40. #46 Drohnenpilot (22. Nov 2014 14:14)

    Danke, daß du es sagst. Damit dröhnt N24 bereits seit heute morgen 0600 rauf und runter.

  41. Bürgerdemo in Marzahn: jetzt sind wir gut 1000 und es kommen immer mehr. Noch immer keine Nazis zu sehen.

  42. #23 Tritt-Ihn:

    Toll, bei „Hart aber fair“ sind ja mal wieder lauter Islamexperten wie Lisa Fitz versammelt. Özlem Nas, ein dieser Kopftuch-Quasselstrippen, ist „Frauenbeauftragte“ der Hamburger „Centrum Moschee“ (Milli Görüs), sitzt im Integrationsbeirat der Stadt Hamburg. War schonmal bei Plasberg, wo sie Sibel Cileli stumm gequasselt hat, auch bei Anne Will, da allerdings auf verlorenem Posten. Mal gucken, ob Plasberg wieder vergisst, Milli Görüs zu erwähnen.

  43. Wulff hat noch vergessen, dass

    -Al Kaida
    -die Muslimbruderschaft
    -Boko Haram
    -Hamas
    -Hisbollah
    -alle 57 Staaten in denen Andersgläubige diskriminiert werden und ihnen nicht die selben Rechte eingeräumt werden

    nicht die Wurzeln des Islam haben.

  44. Geschichte wiederholt sich! (… oder setzt sich fort …?)

    Zur Zeit der islamisch, osmanischen Eroberungszüge (auf dem Balkan) wurden auch Menschen aus den eroberten Völkern gekauft/erpresst und als Steuereintreiber, Ordnungskräfte, Aufseher, Spione, osman. „Beamte“ etc. eingesetzt.

    Diese Verräter erhielten div. Privilegien, traten natürlich auch dem Islam bei.
    So sind u. a. die Moslems in Europa (im Balkan) entstanden.

    Und sie vermehren sich heute noch und bilden mit Hilfe der neuen/aktuellen westlichen Verräter sogar eigene Staaten auf dem Territorium der dortigen Völker.

  45. Nein, der Islam ist nicht die Wurzel, sondern der Keim des Islamischen Staates.
    Es ist sehr interessant, wenn man von „gemäßigten bzw. friedlichen Moslems“ spricht.
    Sagen diese Äußerungen nichts über diese Religion aus ? Mal schauen, ob die Christkindlesmärkte (=Wintermärkte) provozieren.

  46. ACHTUNG +++ ACHTUNG +++ ACHTUNG

    Wenn das mit dem Asylwahnsinn so weiter geht, ist es nur noch eine Frage der Zeit bis die Pest wieder in Deutschland und Europa angekommen ist.
    Haltet euch von Asylanten fern wenn ihr leben wollt!

    Heute Ebola… morgen die PEST!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Pest auf Madagaskar ausgebrochen

    Auf Madagaskar grassiert nach einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO die Pest. Von August bis Mitte November seien von den Gesundheitsbehörden auf der Insel vor der Ostküste Afrikas bereits 119 infizierte Menschen registriert worden, von diesen seien 40 gestorben.

    Antananarivo. So heißt es in einer am Freitagabend verbreiteten Mitteilung der WHO in Genf. Der Ausbruch der Pest sei in mehreren Regionen festgestellt worden, unter anderem auch in der Hauptstadt Antananarivo.
    Regierung und WHO seien gemeinsam bemüht, eine weitere Ausbreitung der Infektionskrankheit, die durch Flöhe auf Nagetieren übertragen wird, einzudämmen.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Pest-auf-Madagaskar-ausgebrochen

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/rueckkehr-einer-seuche-pesttote-auf-madagaskar-1.1063892

  47. Seine neuen Herren sind sicherlich sehr zufrieden mit Ihm .
    Er ist der perfekte Dhimmie , der perfekte Sklave .

  48. Das ist die Antwort für den ich den noch würdig halte:

    0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

    Danke fürs Gespräch

  49. #30 PSI (22. Nov 2014 13:49)

    “Gesichtserkennung” …
    —————
    Schade, dass ich Dein Gesicht nicht erkennen kann. Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass es so vertrauenerweckend ist, dass ich von Dir sogar einen Gebrauchtwagen kaufen würde – auch wenn er gar nicht funktioniert! 😀

  50. #46 Drohnenpilot (22. Nov 2014 14:14)
    OT… eben auf NTV gesehen.

    …………….

    DRK organisiert Flucht als Spiel…

    DRK-Landesverband Sachsen-Anhalt sensibilisiert mit ungewöhnlichen Methoden Jugendliche für die Situation von Flüchtlingen
    „Ich habe sehr viele Erfahrungen gemacht und viele Eindrücke von einem Tag als Flüchtling gesammelt. Es war wirklich sehr interessant, denn man hat sich wirklich als Flüchtling gefühlt!“ resümiert einer der jugendlichen Teilnehmer des Rollenspiels „Youth on the Run“, das der DRK-Landesverband Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz seit Anfang 2012 für Jugendliche ab 16 Jahren organisiert. Im Jahr 2014 plant der Landesverband das Rollenspiel drei- bis fünfmal durchzuführen.

    https://www.drk-suchdienst.de/de/newsletter/24-stunden-auf-der-flucht

    ————————

    Na, Youth on the run,
    da hätten wir auch noch:
    al-Qaida on the run,

    für das engagierte RK,

    oder gleich mal
    Bin Laden on the run!

    Wie wärs mit
    IS on the run
    to germany nämlich,
    und germany on the run
    to nowhere?

    Islamic atomic bomb on the run,
    islamic ummah bomb on the run to everywhere

    das lässt sich alles noch spielen-
    oder man wartet einfach, und es kommt ganz real
    sogar nach Sachsen-Anhalt.

    Wer sagt das diesen Deppen vom RK, ganz zweifellos der mit Abstand bessere Teil der Menschheit, die mit Abstand längsten Knalltütenpralinen der Welt, diese Hohepriester der ultimativen-Dünnbrett-Duplomatie!
    Es gibt so ein Märchen, wo einer dadurch bestraft wird, dass er seine Grimassen, die er zum Verhöhnen aderer sich hat einfallen lassen, am bitteren moralisch guten Ende nicht mehr los wird: Das wünsch ich denen.

    Die sollen ihre Bongo-Bongo-Ummah-Ummah-Attitude, von den Läusen angefangen bis zum Analphabetismus, und bis hin zur Brachialgewalt, die sie dadruch hofieren und zur Norm erheben, für ewig an sich ertragen müssen.

  51. #51 Drohnenpilot (22. Nov 2014 14:14)

    OT… eben auf NTV gesehen.

    DRK organisiert Flucht als Spiel…

    Im Jahr 2014 plant der Landesverband das Rollenspiel drei- bis fünfmal durchzuführen.
    ————————–
    Klar, die Jungs üben schon mal die Rolle wie man möglichst gut an HartzIV rankommt!

  52. Dieser Lobby-Verein kümmert sich um Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands mit der arabischen Welt. Die Strategie liegt auf der Hand: Vor dem Islam kuschen und dafür milliardenschwere Aufträge für die Industrie bekommen.

    Tja, BRD sanktioniert Russland, das auch milliardenschwere Aufträge für die Industrie geben kann und dafür keine Zugeständnisse verlangt.
    Grund: Russland unterstützt Russen in der Ost-Ukraine.

    Gleichzeitig ist BRD bereit, Islamisierung zu dulden, um Aufträge von den arabischen Staaten zu bekommen.
    Dass diese Staaten Terrorismus weltweit unterstützen, stört nicht.

    WER HIER LOGIK FINDET, MUSS DRINGEND ZUM ARZT.

  53. Ich bin nur noch angewidert und könnte kotzen, wenn ich diese Statements von Vertretern dieses Staates höre, die offene Feindpropaganda betreiben, das Volk hinters Licht führen und einen Bürgerkrieg herbeiführen, der unvermeidlich ist. Es ist nicht mehr zu begreifen, weshalb hier erneut eine faschistoide Ideologie, namens Islam, in Deutschland eingeführt wird, ohne Hemmungen, dreist, verlogen und das deutsche Volk als Sündenbock darstellend. Es wird Zeit, dass diese gewissenlosen Typen hinweggefegt werden, die unser Land ruinieren und den muslimischen Invasoren überlassen!

  54. Komisch. Tausende Moslems sind aber genau dieser Meinung. Warum maßt sich ein westlicher, womöglich noch christlicher, aber auf jeden Fall NICHT-islamischer Bundespräsident an, es besser zu wissen, als die Koran-Gläubigen???

  55. So mancher lernt es nie und Wulff ganz besonders nicht!
    Wie kann man nur so bodenlos bescheuert sein?
    Wenn Islamismus nicht mit dem Islam zu tun hat, dann hat auch der Koran nicht mit dem Islam zu tun.
    Dass solch ein Vollpfosten auch noch weiterhin fette Bezüge aus dem Steuersäckel bekommt ist nicht mehr zu ertragen. Solch ein geistiger Tiefflieger ignoriert einfach Tatsachen und blabbert einen hirnlosen Sche..!
    „IS nimmt den Koran wörtlich, Herr Wulff“! Vielleicht sollten sie endlich mal lesen was da für nette Dinge im Koran stehen, bevor sie sich zu Dingen äußern von denen sie ganz offensichtlich keine blassen Schimmer haben.

    Wer so ist, der kann nur dafür bezahlt werden. Fragt sich dabei nur von welchem Emirat?

  56. #2 wien1529

    Die Wurzel des Islamischen Staates sind der Buddhismus, die katholische Soziallehre und der Neoliberalismus, das weiß doch jedes Kind.

  57. #75 PSI (22. Nov 2014 14:45)

    Gesichtserkennung – Falls das an mich ging: Das machst du aber nur einmal und nie wieder… Denn dann erkennst du mein harmloses Gesicht.

    :mrgreen: 😉

  58. #84 Babieca (22. Nov 2014 15:26)

    #75 PSI (22. Nov 2014 14:45)

    Gesichtserkennung – Falls das an mich ging: Das machst du aber nur einmal und nie wieder… Denn dann erkennst du mein harmloses Gesicht.

    :mrgreen: 😉
    ———
    Verstehe – Pokerface! 😉

  59. #83 Torte
    #85 Babieca

    Stimmt alles nicht. Die Frage ist welche lukrativen Verträge er oder seine Familienangehörigen dafür von Saudiarabien bekommen

    http://europenews.dk/de/node/86565
    Tony Blair kassierte 52.000 Euro pro Monat!

    #78 Schüfeli

    Soviel zahlt Russland nicht!

  60. Der graue Wulff wird langsam alt,
    erzählt uns, Islam sei ohne Gewalt!
    Seit vielen Stunden tu ich grübeln:
    Weiß er nichts oder muß er lügen?

    Schließlich hat er jetzt neue Herren,
    die täglich Mondgott Allah anplärren.
    Man fragt sich, was demnächst passiert,
    ob Wulff auch noch zum Islam konvertiert.

  61. Wulff hat zwei ehem. Frauen / mehrere Kinder zu versorgen und alle „Freunde“ sind weg.
    *schluchz*

    Was tut man nicht alles für ein bisschen Geld!

  62. #90 James Cook (22. Nov 2014 16:08)

    #78 Schüfeli
    Soviel zahlt Russland nicht!

    Haben Sie Zahlen, die es bestätigen?

    Aber wenn es sogar so wäre.
    Es ist gesünder, mit fairem Handel Geld zu verdienen,
    als sich für Aufträge mittelfristig umbringen lassen.

  63. @ #91 Schüfeli (22. Nov 2014 16:21)

    „“Dass Bettina Wulff durch ihre Buch-Tantiemen und den Betrieb ihrer Agentur den Anspruch auf Unterhaltszahlungen komplett verliert, ist aber nicht zu erwarten.

    „Dann müsste ihr Einkommen genauso hoch sein wie das ihres Mannes“, sagt Anwältin Becker, die der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltsverein vorsitzt.

    Wulff erhält einen Ehrensold von jährlich 217.000 Euro. Normalerweise gilt für den Unterhalt eines Ex-Gatten die 3/7-Regel. Drei Siebtel des Nettoeinkommens bekäme also der Ex-Partner und die restlichen vier Siebtel dürfte der Unterhaltspflichtige behalten.

    Bei solch hohen Einkommen, wird diese Quote jedoch nicht angewendet. Stattdessen muss nun Frau Wulff angeben, wie hoch ihr finanzieller Bedarf tatsächlich ist und dabei darf sie als Maßstab den gleichen Lebensstandard anlegen, den sie während ihrer Ehe pflegte. „Das könnte teuer für Herrn Wulff werden, aber mehr als die Hälfte seines Einkommens muss er ihr auf keinen Fall abgeben“, sagt Becker. Da Bettina Wulffs Einkommen auch in die Berechnung einfließt, kann sich dieser Betrag reduzieren, sobald sie mehr verdient. Auch fließt in die Berechnung ein, ob sie in dem Haus mietfrei wohnen darf…““

    ER SETZT SIE VON DER STEUER AB

    „“Wenn er sich mit seiner künftigen Ex-Frau einigt, könnte Wulff aber einen steuerlichen Nutzen aus den Unterhaltszahlungen ziehen…““
    http://www.handelsblatt.com/finanzen/recht-steuern/anleger-und-verbraucherrecht/scheidungsrecht-mehr-als-die-haelfte-kann-frau-wulff-nicht-bekommen/7617748-2.html

  64. #90 Maria-Bernhardine (22. Nov 2014 16:16)

    Man fragt sich, was demnächst passiert,
    ob Wulff auch noch zum Islam konvertiert.

    Ich habe eine Vermutung:
    er hat heimlich konvertiert, und bei Beschneidung ist etwas schief gegangen.

    Das wäre ein plausibler Grund, warum ihn Betty trotz Ehrensoldes verlassen hat.

  65. #81 Gene (22. Nov 2014 15:16)
    Deutschland verraten, wieviel macht das?

    Kommt drauf an, wer das macht.

    Da Wulff weder Amt noch Einfluss hat, geschweige von Autorität / Ansehen, wird er nicht viel bekommen.

    Es ist erstaunlich, dass man ihn überhaupt engagiert,
    denn die Beteiligung solcher Personen ist für jede Sache schädlich.
    In diesem Fall ist es aber gut so.

  66. Wulff sieht alt aus und geht gebückt? Damit repräsentiert er das moderne Deutschland doch sehr gut. So könnte er eigentlich nochmal deutscher Buntenpräsident werden? Oder nicht?

  67. Dieser Clown, dieser elende Kretin sollte sich schämen, überhaupt noch im deutschen Namen (sic!) unterwegs zu sein, um seine erbärmlichen Plattitüden zu emittieren!
    So eine drittklassige Granate – er wurde ja auch im dritten Wahlgang erst zum Präsidenten gewählt (sic!)-, der den Deutschen dermaßen ÜBER ist, hat sich zurückzuhalten!

  68. #99 James Cook (22. Nov 2014 16:58)

    #94 Schüfeli

    Du hast es nicht verstanden.
    Russland zahlt nicht so hohe Schmiergelder wie die Araber.

    Mag sein.

    Allerdings wird ein gesunder Mensch, sich / seine Familie / Kinder sogar für Schmiergelder nicht umbringen lassen. Ist ja unsinnig.

    Das machen nur Degeneraten im sehr fortgeschrittenen Stadium.

  69. „Der Islam hat nicht mit dem Islam zu tun“. – „Der Islam gehört zu Deutschland“. – „Islam ist Frieden“. – „Niemand hatte die Absicht, eine Mauer zu errichten“. Wulff ist mit seinen Lügen-Thesen also in bester Gesellschaft derer, die das deutsche Volk nur allzu billig um einen Judaslohn verkaufen.

    Schließlich ist er nicht der einzige Islam-Lobbyist in diesem Lande – nachgewiesenermaßen – und muß wissen, was er tut und vor allem wofür. Schließlich dürfte er für seine Propaganda von seinen mohammedanischen Herren mit Posten und Salären fürstlich entlohnt werden. Nun haben jedoch nicht nur solche Lügen kurze Beine. Das festzustellen genügt ein nicht allzu großes Wissen über die einschlägigen Themen, wie dies auch in anderen Threads hier, Kommentare eingeschlossen, angesprochen worden ist. „IS“ ist, wie alle anderen artverwandten mohammedanischen Terrorstrukturen auch, im Grunde „die“ Ausführung der koranischen Lehre schlechthin, mit relativ wenigen Abweichungen, die sich aus der jeweiligen Situation ergeben.

  70. #27 Tritt-Ihn (22. Nov 2014 13:32)

    TV-Tipp
    Hart aber fair. ARD, Montag 21.00 Uhr
    Thema:
    Deutschland und der Islam .Wie passt das zusammen.
    Gast u.a. Birgit Kelle

    Birgit Kelle habe ich zuerst gar nicht gefunden, erst beim weiterklicken.
    Hauptsache die dauer grinsende Kopftuchtante Özlem Nas ist auf dem ersten Blick zu sehen. Warum erscheint die nicht anstelle von Birgit Kelle als versteckte? 🙄

    Schade, Birgit Kelle in der Sendung – allerdings ohne diese Kopftuchtante, sie dient wohl zur Abschreckung – hätte ich mir gerne angesehen… 🙁

  71. Dieser Idiot Wulff hat doch überhaupt keine messbare Funktion mehr, außer dem permanenten Abgreifen von Steuergeldern zum Dank für seine unterirdische Leistung im Amt des BP. Kann er dann nicht wenigstens damit zufrieden sein und das Maul halten?
    Irgendwie denkt man, es wäre schon schlimm genug, dass wir jetzt den besch**** Gauckler haben (wahrlich eine Strafe Gottes), und jetzt kommt diese hohle Birne von Wulff auch wieder aus der Versenkung.
    Man möchte schreiend vor die nächste Wand rennen ob soviel Dämlichkeit.

  72. #39 Dortmunder1 (22. Nov 2014 13:52)

    Demnächst auch bei uns? Wer nicht aus dem Hassbuch Koran lesen kann wird erschossen:

    Also eins muss man diesen Korantreuen schon lassen, sie machen „Nägel mit Köpfen“, also nach der „klaren Ansage“ die im Koran steht – wie Dieter Nuhr zu sagen pflegt.

    Übrigens wurde heute morgen im WDR darüber berichtet und die bedauernswerten Opfer als „Nichtmuslime“ bezeichnet.
    Das hört sich dann für uns wohl nicht so schlimm an, als wenn – wie sonst üblich – „Christen“ gesagt würde. 🙄

  73. Diese Person ist an Realitätsverlust nicht zu topen.
    Wie kann man sich nur so billig prostituieren ❓

  74. Da ist doch wieder mal alles klar:

    Entweder diese Leute haben keine Ahnung oder
    sie sind schon zum Islam konvertiert oder
    so wie hier… es geht um viel Geld.

    Wer ist schon nicht bestechlich. Unglaublich, was wir für Leute an der Macht haben bzw. hatten. Ich schäme mich für sie. Sie haben keinen Charakter.

  75. Herr Wulff hätte 1933 mit seinen Charaktereigenschaften sicherlich eine grandiose Karriere hingelegt. Schade für ihn.

  76. #27 Tritt-Ihn (22. Nov 2014 13:32)

    TV-Tipp
    Hart aber fair. ARD, Montag 21.00 Uhr
    Thema:
    Deutschland und der Islam .Wie passt das zusammen.
    Gast u.a. Birgit Kelle

    Ibrahim Abu Nagie war eigentlich der Wunschkandidat für „Hart aber fair“, hat aber gekniffen:
    https://www.youtube.com/watch?v=tp4D79r5wiU&list=UUqBVeT2xCBsDCOpWC52cWSg

    Die haben geschrieben, das Thema soll sein: Paßt der Islam zu Deutschland?
    Meine Antwort ist: Paßt diese Gesellschaft zum Islam?

    Ist ja auch einfacher, sich vor eigenem Publikum über „die verlogenen zionistischen Medien, die den Islam kaputtmachen wollen“ auszulassen.

  77. Man müsste jährlich zum Jahresende öffentlichkeitswirksam einen „Judas-Award“ verleihen:

    Platz 1: Die Goldene Schlinge (gelbes Seil mit Schlinge)
    Platz 2: 30 „Silberlinge“ aus Alu
    Platz 3: Ein Judaskuss (aus Schoko oder auch aus etwas Unappetitlichem)

    Wulff sollte unter den Anwärtern sein.

  78. Intelligenz ist nicht die Wurzel von Christian Wulffs Behauptungen.

    Wulff, geh‘ mal lieber mit deinem Spezi David Groenewold einen heben und verschone uns mit deiner Islamschleimerei.

  79. „Nicht jeden Freitag wird geköpft“
    (#14 Drohnenpilot)

    Der Satz hat was, irgendwie.
    Wie eine Redensart oder ein Geflügeltes Wort.
    Vergleichbar:
    „Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.“

    Oder, wie die Kölner sagen:
    „Et hätt noch emmer joot jejange.“ :mrgreen:

  80. #109 pippo kurzstrumpf der erste (22. Nov 2014 18:16)

    Herr Wulff hätte 1933 mit seinen Charaktereigenschaften sicherlich eine grandiose Karriere hingelegt. Schade für ihn.

    ——————————

    In der DDR ebenso, er wäre das Paradebeispiel eines Stasioberst oder SED- Kaders. Solche Typen schwimmen in jeder Diktatur oben wie die Fettaugen auf der Suppe und rutschen auf ihrer eigenen Schleimspur in die jeweiligen Ämter.

  81. Schon interessant, wer hier so alles Politiker wird. Voraussetzung Nummer 1 ist wohl ein IQ von unter 80.

  82. #98 hiroshima (22. Nov 2014 16:52)

    Wulff sieht alt aus und geht gebückt?

    Wulff ist eine politische Leiche, die aufgrund des Geldmangels keine Ruhe findet.

    Im perversen bunten System gibt es aber viele Leute, die auf Leichen stehen.

  83. Wessen Geld ich nehme, dessen Lied ich sing!
    Das trifft sicher auf Wulff zu mehr als 100% zu.

    Was interessieren ihn schon Fakten, wenn nur die Kohle stimmt. Beim richtigen Honorar verhökert er sicher auch noch seine Kinder.
    Er möchte dazu gehören, es scheint egal zu was, wenn es gut bezahlt wird.

  84. Ich kann mir schon vorstellen, warum Wulff mit dem Islam liebäugelt.

    Unter dem Islam ist Präsidentenkritik mit einem kleinen Islambeleidigungsvorwurf in Richtung des Kritikers schnell abzustellen und der Burka-Acker darf ihm unter der Scharia auch nicht so einfach weglaufen.

  85. Ich habe von Wulff einmal ganz viel gehalten; schon zu den Zeiten, als er in Niedersachsen noch Oppositionsführer war und als „herausragendes Talent“ galt.

    Auch als Ministerpräsident hat er mir sehr gefallen. Er hat die Behördenstrukturen verändert, Behörden zusammengelegt, neu gegliedert, die Behörden insgesamt effizienter gemacht. Und er hat sich um ein wirtschaftsfreundliches Klima bemüht. Es gab sicher hier und da Dinge, die man kritisieren konnte, aber insgesamt hat er, fand ich, einen ordentlichen Job gemacht. Für mich war er Kanzlerkandidat in Lauerstellung.

    Was dann mit Christian Wulff geschah, als oder nachdem er Präsident wurde, kann ich mir nicht erklären. Ebensowenig, wie ich mir erklären kann, was die Vereinnamung für den Islam ausgelöst haben konnte. Fest steht – und das ist ja nachweisbar: irgendjemand und / oder irgendetwas hat Wulff zum Lobbyisten für den Islam gemacht. Und zwar derart nachdrücklich und nachhaltig, dass das politische Erbe Christian Wulffs bereits zu Lebzeiten überschrieben und nichtig gemacht wurde.

    Mir kommt der neuerliche Auftritt Wulffs vor, wie eine Hülle, die meistbietend versteigert wurde. Der Politiker, die Person Christian Wulff scheint vollständig verschwunden.

    Ich wünsche mir, dass Wulff aufhört, aus dem Amt, welches er beschädigt hat, Kapital zu schlagen. Möge der Staat Christian Wulffs Schulden bezahlen und ihn verpflichten, jeglicher Lobbyarbeit fernzubleiben.

  86. Wulff: “Der Islam ist nicht die Wurzel des Islamischen Staates”

    Wenn diese unbegabte blasse Charakternull im Anzug mal wieder warme Luft in bunten Tüten bedeutungsvoll unter den Menschen verteilt, dann ist die Quelle dieser Luft sicherlich nicht der Verstand, sondern nur ein ganz gewöhnlicher deutscher Opportunistenpopo.

  87. Heute beinahe das Wohnzimmer voll gekotzt.
    Zufällig auf ARD-Alpha auf

    Verleihung des Toleranz-Preises der Evangelischen Akademie Tutzing an Christian Wulff,
    Laudatio: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

    gestoßen.

    Also, wer ein starkes Brechreizmittel braucht, nur zu.

  88. Naja, die Frage ist, warum Deutschland so vor dem Islam buckelt. Wenn man sich die Besitzverhältnisse der im DAX notierten Unternehmen anschaut, wird man schnell feststellen, dass z.B. von der Dt. Bank, die von den Aktienmehrheiten gesehen womöglich schon ein ausländisches Unternehmen ist, bis zu VW und anderen, deren Aktien z.T. auch in weitreichendem ausländichen Streubesitz sind. Wer weiß, ob die vielen Ölmilliarden nicht mittlerweile in so viele Unternehmen und Beteiligungen eingeflossen sind, dass man Angst hat, dass Deutschland sehr unter dem Abfluss arabischen Kapitals leiden würde. Deshalb immer schön brav sein, um niemanden zu ärgern.

  89. Wulff sollte seinen deutschen Pass abgeben.
    Der hat keinen Funken Nationalstolz und keine Ehre im Leib dieser Sozialschmarotzer für den wir auch noch „Ehrensold“ berappen müssen.
    Armes Deutschland verraten und verkauft von linksverdrehten Islamhörigen.

  90. “Ich bin sehr wohl besorgt über einige Terroristen, die barbarisch eine Religion zu missbrauchen versuchen, die sich auf den Koran zu beziehen versuchen, obwohl diese Terroristen gegen urislamische Grundsätze verstoßen“.

    Und genau die Leute vor denen du diesen Müll absonderst du Idiot, finanzieren diese Allah-Terroristen. Sie lachen über dich du Tropf.

  91. Der Mann war doch immer ein unsäglicher Opportunist. Ein primitiver Schnäppchenjäger sogar noch als Ministerpräsident und Bundespräsident,wo doch beide Ämter ausgestattet sind mit üppigen Bezügen. Und genau über diesen unerträglichen Opportunismus ist er gestürzt!
    Warum sollte et sein Wesen, seine Seele ablegen wenn er mit Arabern zu tun hat? Mit Arabern, die (unverdienterweise) im Geld schwimmen, und wo er womöglich Millionenschnäppchen machen kann?

    Schon Altkanzler Kohl nannte ihn schroff eine „Fehlbesetzung“.

    Er hat bei dieser Rede genau das gesagt, wo er im Voraus wusste, dass man das hören wollte.

    In den siezbziger Jahren gab es einmal ein Lied von Juliane Werding mit diesem Inhalt:

    „….du lebst in deiner Welt, in deiner weissen Welt in deiner so weissen Welt….“

    Obwhol bei dem Lied von einem Drogentoten die Rede war, trifft es auch auf Bundesschnäppchenjäger Wulff zu!

    Der Mann lebt halt in seiner Welt!

Comments are closed.