mohDie Westdeutsche Allgemeine Zeitung WAZ jubelt: „In Altenessen führt Mohammed die Babynamen-Hitliste 2014 an“. Dabei werden die verschiedenen Schreibweisen von Mohammed gar nicht mal zusammengefasst. So gab es vergangenes Jahr in ganz Essen 17 „Mohamed“, 14 „Mohammed“, 5 „Muhammed“, 1 „Muhammad“. Also wurden 37 Nachwuchs-Mohammedaner nach ihrem „Propheten“ benannt, der ein kriegerischer Eroberer war und den Auftrag gab, den Islam zur alleinigen weltbeherrschenden „Religion“ zu machen, so dass sich alle Menschen Allah unterwerfen. Solche Meldungen kommen heutzutage nicht nur aus Altenessen, sondern mittlerweile aus vielen Stadtteilen deutscher Großstädte (siehe Titelbild von Michael Mannheimer Info). Die Islamisierung, die weiter beharrlich von Politikern und Medien dementiert wird, nimmt rasant Fahrt auf.

(Von Michael Stürzenberger)

Und die WAZ nennt diese höchst alarmierende Entwicklung in typisch naiver Gutmenschenmanier „fast schon ein Stück völkerverbindend“:

Wie in diesem Jahr die beliebtesten Vornamen in ganz Essen heißen, wird die Stadt erst im Januar auswerten – das Marienhospital in Essen-Altenessen hat nun schon eine eigene Auswertung vorgelegt.

Am 11. Dezember erblickte in dem Krankenhaus, das zum Katholischen Klinikum Essen (KKE) gehört, schon der 600. Säugling das Licht der Welt. Zum Vergleich: 2013 wurden in ganz Essen 5023 Kinder geboren. Das Klinikum spricht daher von einem hauseigenen Babyboom, der die Frage aufgeworfen habe, wie die Kinder am liebsten benannt werden.

Das Ergebnis sei überraschend und fast schon ein Stück völkerverbindend: Die Rangliste der beliebtesten Mädchennamen führt 2014 Marie an, bei den Jungs ist es Mohammed. (..)

Mohammed schaffte es in ganz Essen anders als in der im Norden gelegenen Klinik nicht in die Top Ten. Den beliebten Namen gibt es in so vielen Schreibweisen, dass ihm eine Spitzenplatzierung auch darum meist verwehrt bleibt: 2013 wurden 17 Jungen Mohamed genannt, 14 Mohammed, fünf Muhammed, einer Muhammad.

Michael Mannheimer hat zu der dreisten Lüge von Politikern und Medien, es gebe keine Islamisierung in Deutschland, bereits Stellung bezogen:

Was wir Islamkritiker schon lange wissen, bestätigt sich nun auch in Deutschland. In immer mehr europäischen Ländern ist der häufigste Vorname männlicher Neugeborenen “Mohammed.” So etwa in Schweden, in Belgien und auch in England. Nun hat es auch Deutschland erwischt. Zwar haben wir nur eine Nachricht von Altenessen, einem Stadtteil Essens. Doch was dort der Fall ist, ist auch in den meisten anderen deutschen Großstädten längst eingetreten: “Mohammed” hat dort als häufigster Vorname die Namen Ben/Leon/Lucas abgelöst. Medien und Politik verschweigen dies. Denn es gibt kaum deutlichere Beweise für die von ihnen bestrittene Islamisierung unseres Landes als dieser Fakt. Und daher würde es mich auch nicht wundern, wenn sehr bald jede Veröffentlichung von aktuellen Namensstatistiken ausfällt. Linke werden nämlich alles tun, eine solche zu verhindern.

Uns wird außerdem weisgemacht, in Deutschland gebe es nur etwa 4 Millionen Moslems. Aber aus einem Artikel der Rheinischen Post vom 19. August 2013 über türkischen Sprachunterricht an allen Gymnasien Nordrhein-Westfalens geht hervor, dass alleine in NRW 4,3 Millionen türkischstämmige Bürger leben. Laut Statistiken sind etwa 77% davon Moslems, das wären dann 3,3 Millionen alleine dort. Dazu kommen mindestens 300.000 aus Berlin hinzu. Wenn man die Rechtgläubigen aus Bayern, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Hessen, Hamburg und Bremen hinzurechnet, dürfte man auf sicher über 5 Millionen Moslems kommen. Diese haarsträubende Verharmlosung aus dem Politbüro des ZDF Heute Journals ist nicht nur wegen der Anzahl, sondern auch wegen der angenommen Fortpflanzungsrate von Moslems eine glatte Unverschämtheit:

zdf

Dabei widerlegen sich die Mainzer Staatsfunker selber: In der ebenfalls vom ZDF gesendeten Dokumentation über Ausländer in Deutschland wird mitgeteilt, dass „laut Prognosen von Experten in 50 Jahren der Bevölkerungsanteil von Christen und Muslimen in Deutschland gleich groß sein könnte“. In diesem Video ab 31:40 zu sehen:

Dann hätten wir im Jahre 2065 genausoviel Moslems wie Christen. Ist auch kein Wunder. Wer mit offenen Augen durch die Städte Deutschlands geht, sieht überall Kopftücher mit Kinderwagen und meist zusätzlich zwei bis drei Zöglinge im Schlepptau. Während Aishe oft schon mit 18 an einen Mehmet verheiratet wird, wobei der eine der beiden nicht selten aus der Türkei oder einem anderen moslemischen Land kommt, wird hierzulande den Björn-Thorbens und Lena-Sofies in der Schule die Homosexualität von Kindesbeinen an schmackhaft gemacht, so dass bei uns die normale Familie mit Kindern bald ins Raritätenkabinett gehört.

Es ist davon auszugehen, dass sich spätestens ab 2020 aus dem Geburtendschihad ein offener Bürgerkrieg in deutschen Großstädten entwickelt. CIA-Chef Michael Hayden hat dies bereits 2008 prognostiziert:

CIA-Chef Hayden wird von der renommierten Zeitung Washington Post mit den Worten zitiert, Europa werde weiterhin ein starkes Anwachsen der moslemischen Bevölkerungsgruppe zu verzeichnen haben. Zugleich würden die Geburtenzahlen der alt eingesessenen europäischen Bevölkerung weiter sinken. Die Integration dieser moslemischen Migranten werde die europäischen Staaten vor große Herausforderungen stellen – und das Potential für Bürgerkriege und Extremisten deutlich erhöhen.

Der CIA-Chef machte damit die Zusammenfassung einer von uns schon am 3. April 2008 zitierten CIA-Studie aus dem Frühjahr 2008 über Globalisierung, Migration und drohende Bürgerkriege zum ersten Mal öffentlich. In der von KOPP EXKLUSIV schon im April vorgestellten CIA-Studie wird die »Unregierbarkeit« vieler europäischer Ballungszentren »etwa um das Jahr 2020 herum« prognostiziert

Wer den gebetsmühlenartigen Beteuerungen von Medien und Politikern noch glaubt, es gebe keine Islamisierung, ist selbst schuld..

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

64 KOMMENTARE

  1. Und wieviele dieser Mohametts sind wegen fortlaufender Inzucht schwerstbehindert?
    Auch bei uns in Deutschland heiratet der Ali traditionsgemäß seine Cousine!
    Leider werden hierüber Erhebungen erstellt. 🙁

  2. Wer seinen Kindern den Namen eines Massenmörders aus dem Vormittelalter gibt hat in Deutschland nichts zu suchen.

  3. Kurz eingeschoben: Soeben kam die Weihnachtsansprache von Barbara Stamm (CSU) im BR-Radio. Von Islamisierung kein Ton. Ihre Rede war gespickt mit Linkssprech. Sie hat tunlichst vermieden das Wort „Islam“ in den Mund zu nehmen. In aufzählender und verkürzter Form ging die Rede so:

    • -Alles Super: Wir in Bayern leben in Frieden und Wohlstand
    • -Statt Haß und Fremdenfeindlichkeit MUT GEGEN RECHTSRADIKALE
    • -Auch sie betont wie Münchens OB Dieter Reiter, daß sie zu den Demokraten gehört:
    O-Ton: Hier müssen wir als Demokraten zusammenstehen!
    • -Betont: Wir leben in einem Rechtsstaat mit festem Wertefundament
    • Auch sie verteilt schön sozialistisch das Geld der Anderen (der hart arbeitenden bayerischen Bevölkerung): O-Ton: Wer wirtschaftlich stark ist, muß unterstützen!
    • -Fordert auch schön sozialistisch unsere Solidarität (Immer die Solidarität der anderen): O-Ton: Dazu gehört die Solidarität!
    • -Diese Floskel durfte natürlich auch nicht fehlen:
    O-Ton: Deshalb brauchen wir Bürger die hinschauen statt wegschauen!

    Die Rede hätte auch von Bundespräsident Gauck stammen können. Man möchte auch ihr am liebsten die Weihnachtsrede von
    Josef Wieder, Geschäftsführer der Kliniken Erlabrunn schicken!

  4. OT

    So, Leute. Bei HoGeSa (Hooligans gegen Salafisten) tut sich was !

    AM SONNTAG DEN 18. JANUAR 2015 UM 14:00 UHR WIRD ES EINE LAUTSTARKE DEMO IN EINER STADT DES RUHRGEBIETES GEBEN !
    DIE STADT WIRD IN KÜRZE BEKANNTGEGEBEN !

    ALSO AUF GEHT’S ZUM HOGESA SONNTAGSSPAZIERGANG IN DEN RUHRPOTT AM 18.01.2015 UM 14:00

    Plant ein, eine halbe Stunde früher da zu sein. Ihr kennt das ja in NRW. Kommt jemand NACH 14:00 Uhr, so läßt die Polizei ihn nicht mehr zur Demo durch.

    UND DAMIT DER LÜGENPRESSE VIELE FOTOS UND VIDEOS MIßLINGEN, BRINGT ANSTÄNDIG HELLE TASCHENLAMPEN MIT, MIT DENEN WIR DENEN IN DIE OBJEKTIVE LEUCHTEN KÖNNEN ! GEGENLICHT IST SCHLECHTT FÜR’S BILD !

    Näheres unter Veranstaltungen auf :

    http://www.gesiwista.net

    WIR SEHEN UNS AM 18.01.15 IM POTT ! UND ÖLT SCHON MAL DIE STIMMBÄNDER. DIE SACHE WIRD LAUT.

    AHU ! ! !

  5. Ich habe eben mal bei „namen-namensdeutung.de“
    nachgeguckt. Mohamed bedeutet u.a. „lobenswert“.
    Okay, aber als Herkunft wird er dort als DEUTSCHER NAME geführt!!!
    Also: es werden jede Menge „lobenswerte Deutsche“ gezeugt!
    Bin ich froh, wenn ich wieder auf Madeira bin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  6. #10 Bruder Tuck (26. Dez 2014 20:44)

    ot

    Gutmenschenterror.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-gegner-startet-online-petition-a-1010373.html

    Mehr als 36.000 Unterschriften innerhalb von 48 Stunden: Ein Pegida-Gegner aus Hannover hat eine Online-Petition gegen die islamfeindliche Bewegung gestartet.
    Das Ziel: eine Million Unterstützer.<

    Der Initiator dieses Unfugs, ein gewisser Karl Lempert aus Hannover (von Beruf Fotograph), hat auch schon die Petition „Bundesverdienstkreuz für Tugze“ initiert.

  7. Aber, aber, das kann doch gar nicht sein: Es sind doch angeblich nur vier Millionen Moslems im ganzen Land, wie soll denn das dann möglich sein?

    Daher folgende Schlussfolgerung: LÜGENPRESSE, HALT DIE FRESSE!

  8. OT * So ändern wir das

    PEGIDA flächendeckend? So geht es!

    Weihnachten bin ich aufgewacht direkt aus einem Traum.
    Da waren Sprechchöre auch hier in den verschlafenen Vorstadtstraßen.
    „Lügenpresse“ und „Wir sind das Volk“ – Es klang grandios wie in Dresden.

    Warum eigentlich nicht? Daraus entstand folgende ungefähre Idee:

    Alle die es nicht zu einer der *GIDAs schaffen veranstalten einen Audio-Flashmob. Zusätzlich auch zu anderen koordinierten Zeiten?

    In bestimmten Zeiträumen oder/teilweise gleichzeitig stellen alle Teilnehmer Lautsprecher auf Balkon oder Fensterbrett oder öffnen einfach nur die Fenster weit genug und drehen auf. Autoradio voll aufdrehen mit offenen Fenstern wenn man zu der Zeit unterwegs ist.
    Nicht in Bus und Bahn oder wo es sonst Ärger geben würde.

    Dann koordiniert oder unkoordiniert kurze mp3 Dateien (ca 30 Sekunden) oder längere Zusammenschnitte abspielen mit „Achtung hier spricht das Volk“, „Lügenpresse“, „AHU“, „Zuuuurücktreten bitte!“, „Wir wollen unser Land zurück“ oder einzelne kurzen Aussagen aus den Reden. Livestream schwierig. Vorweg Glockengeläut?
    Möglichst nicht zu spät damit kleine Kinder nicht geweckt werden. Für den nicht so technikbewanderten Nachbarn als CD im Briefkasten.

    Wenn genug überall mitmachen wird das sehr eindrucksvoll. So bekäme man spätestens beim 2. oder 3. Mal akustisch Millionen auf die Straße!
    Wer kann, nimmt selbst etwas auf oder schneidet es zusammen. Oder hängt ein Mikro ran. Downloadseiten mit fertigen mp3s aus Dresden oder von Hool-Chören.

    Kann losgelöst von PEGIDA koordiniert werden. Flugblätter an die Nachbarn verteilen damit alle Bescheid wissen und mitmachen.

    Ergebnis: Flächendeckende dezentrale Beschallung mit einigen Megawatt. Alle merken daß überall PEGIDA ist!

    Das ist nur eine Basis Idee. Kann man daraus etwas machen? Schon am dresdenfreien 29.12.?

  9. #10 Bruder Tuck (26. Dez 2014 20:44)

    Mehr als 36.000 Unterschriften innerhalb von 48 Stunden: Ein Pegida-Gegner aus Hannover hat eine Online-Petition gegen die islamfeindliche Bewegung gestartet.
    Das Ziel: eine Million Unterstützer.<<

    Der Trottel hat es mit seiner Petition auch an gut sichtbarer Stelle im ARD-Teletext geschafft.

    Damit hat sich dieser Gutmensch auch für Nürnberg 2.0 qualifizert.

    Nach der Wende muss das Land kräftig entsozialdemokratisiert und das Grünzeug in die Tonne geschmissen werden.

  10. Aber aus einem Artikel der Rheinischen Post vom 19. August 2013 über türkischen Sprachunterricht an allen Gymnasien Nordrhein-Westfalens geht hervor, dass alleine in NRW 4,3 Millionen türkischstämmige Bürger leben.

    Wenn man nur einmal das deutsche Wahlergebnis der türkischen Präsidentenwahl, vor 4 Monaten, heranzieht, wo Erdogan in deutschen Städten haushoch gewonnen hat und man bedenkt, was Erdogan gerade in der Türkei durchzieht, wo osmanisch, also eine seit knapp 100 Jahren „tote“ Sprache für alle Schüler gelehrt werden soll, soll man keine Angst haben, daß viele Deutschtürken eher den Islamisierer Erdogan verehren, als unsere Demokratie.
    Wer sagt mir denn, was unsere Türken (Muslime) denken ? Unser Bundespräsident Gauck oder Merkel ?
    Nein, danke, da halte ich mich lieber an Fakten, diesmal ausnahmsweise aus der TAZ, denn die begreifen hoffentlich auch allmählich was in der türkei abgeht und via Ditib u.U. auch bei uns:

    Korankonforme Geografie

    Immer mehr türkische Gymnasien werden in muslimische Paukschulen umgewandelt. Dort wird Präsident Erdogans „neue religiöse Generation“ erzogen.

    http://www.taz.de/!151692/

  11. Alles nur eine gigantische, mörderisch tödliche Volks-Verarschung.
    In allen größeren Einrichtungen und Örtlichkeiten in NRW wie Schulkomplexen, Einkaufszentren (z.B. Centro Oberhausen, von Oberhausen selbst mal abgesehen, da ist es noch viel schlimmer), Supermärkten, Arztzentren, Krankenhäusern und Notaufnahme-Stationen, sind Moslems absolut und schon sehr lange in der Überzahl.
    Gewisse Arztpraxen und auch Krankenhäuser sind für deutsche schon richtige No Go`s, da man die Wartezeit oder den noch längeren Aufenthalt als Hölle erleben muss. Um die Ärzte tut es mir richtig Leid.
    Leider vergisst man oft, was schon vor vielen Jahren in den Zeitungen benannt wurde. Da gab es nämlich schon ganz offen viel höher genannte Zahlen.
    Innenstadt Iserlohn, Hemer und Altena, fest in moslemischer Macho-Hand. Verödung der Städte, auch deswegen.
    Ich denke, dass es in der „BRD“ etwa 25 000 000 Ausländer gibt und davon gut die Hälfte, also 12 500 000 Moslems sind.
    Jede Sendung XY-Ungelöst: 100% Ausländer als „bereichernde“ Kriminelle.
    Ein seelisch empfindsames Volk, pflanzt sich unter solchen „Umweltbedingungen“ nicht mehr fort, da man sich allein fühlt, kein nettes Miteinander mehr möglich ist, man die „Atomisierung“ förmlich anfassen kann.
    Es ist daher anzunehmen, dass, wenn plötzlich von heute auf morgen, alles augenreibend erwachen würden und wir, wie durch ein Wunder nur noch unter uns wären, die Geburtenrate der Deutschen in nie erreichte Höhen gehen würde.
    Völkermord, auch auf die friedliche Art, ist Mord und Rassismus pur.

  12. Möchte wetten das auch in anderen Statistiken der Name „Mohamed“ ganz oben steht. Egal ob bei Kriminalität , HartzIV , Arbeitslosigkeit , Schulabbrecher usw.

  13. Man kann den Eindruck bekommen, dass ein großer Teil der Deutschen den Untergang möchte.

    Die Umerziehung zu Gutmenschentum und Selbsthass, basierend auf links-ökologisch-faschistischer Ideologie, trägt jetzt ihre bereits von vornherein verdorbenen Früchte.

    Oder es ist vielen schlicht und ergreifend noch nicht klar, was da auf uns zukommt in den kommenden 15 bis 30 Jahren.

    So oder so kann/wird es sehr schlimm werden, wenn nicht in den nächsten paar Jahren ein Umdenken stattfinden wird.

    Aber es ist wie mit allem, was nur diffus dräut: Vor dem Erdbeben hat auch beinahe niemand, außer den Leuten, die sich intensiv damit beschäftigen, Angst, und wenn es dann da ist, ist es für die, die es nicht glauben wollten und sich nicht vorbereitet und kein Glück haben, zu spät.

    Aber auch Leute wie wir, die auf der Hut sind, müssen dennoch aufpassen, dass sie nicht überrascht werden.

  14. #6 media-watch; Könnte es sein, dassd die mit ihrer Tochter verwechselt hast, für die wären solche Sprüche völlig normal.

    Ein Kennzeichen kommunistischer Staaten, das dürfte auch für Politiker gelten, ist, dass das demokratisch besonders betont wird, genauso wie Lügner jeden zweiten Satz mit ehrlich anfangen.

  15. Glück gehabt! Stellt euch vor, so rassistische Namen wie: Frank, Uwe, Karl, Hans usw. würden die Tabelle anführen. Gnade den Eltern vor einem linksfaschistischen Mob…

  16. # 10 Bruder Tuck

    Mich hat man damit schon am 18. dieses Monats belästigt, eine gewisse Katharina Nocun.

  17. Gerade wieder Jahresrueckblick in der Aktuellen Kamera 2:
    Alle Islamkritiker sind hysterisch, Islamisierung findet nicht statt, rechnerisch auch in ueber 20 Jahren nur siebenprozentiger Moslemanteil …

    OH MEIN GOTT …

    Schaut mal alle in dem Spiegel. Ihr muesst ganz schoen bloed aussehen, dass die meinen damit durchzukommen.

  18. Die Demokratiebewegung Hogesa/Pegida wird mit den anderen Gruppierungen dieser Art keine Ruhe geben, und das ist auch gut so.

    Und wie überall in Ländern, in denen eine Staatsideologie gepflegt wird, wird eine Demokratiebewegung, hier bei uns eben Pegida, bekämpft. Sie wird aber wellenförmig stärker und nicht aufzuhalten sein.

  19. Allein die Störungen gegen PI gestern und heute sind signifikant.

    Da hat die „Antifa“ = deutsche Blockparteien nicht nur PI und AfD am Hals, sondern nun auch noch Pegida.

    Es geht gut los für 2015.

  20. Übrigens ein sehr guter Artikel von Michael Stürzenberger und Michael Mannheimer! Weiter so! 🙂

    Mehr Artikel dieser Sorte widerlegen die „veröffentlichte Meinung“ (wie Sarrazin Leid/tmedien und Politfunktionäre nennt).

  21. Ich muss an dieser Stelle ein Geständnis machen:

    Ich werde in den nächsten Tagen meinen Beitrag dazu leisten, dass sich das Verhältnis zwischen Christen und Moslems noch schneller zugunsten der letzteren verschieben wird …

    Ich werde nämlich jetzt definitiv aus der Kirche austreten wegen der wiederholten unerträglichen Verlautbarungen der letzten Tage über Pegida etc. !

  22. Mohammed ist der Name eines perversen Kinderschänders und Mörders. Außerdem hatte er eine Klage am Hals wegen intimen Verkehrs mit einem Pferd.

  23. Immer wieder schön zu sehen, wie das Staatsfernsehen als Lügenmedium entlarvt wird.
    Hier noch ein Artikel aus Baz-online. Die nehmen ihren journalistischen Auftrag noch ernst, und haben die von Muslimen in Basel angebotenen Bücher auf Arabisch übersetzen lassen. Was sie dabei herausgefunden haben, kann den informierten PI-Leser und PEGIDA-Anhänger nicht überraschen, nämlich dass in diesen Büchern zum Allahkrieg aufgefordert wird.
    http://bazonline.ch/basel/stadt/Basler-Muslime-rufen-zum-heiligen-Krieg-auf/story/18444809

  24. #26 schinkenbraten

    Kann gut sein, dass Sie Recht haben.

    Ich bin dabei, bei der nächsten Pegida-Demo und, wenn es passt, bei der nächsten Hogesa-Demo!

    Leute, nehmt Euch Zeit und reiht Euch ein im friedlichen Protest gegen die roten Faschisten in Politik und Medien!

  25. In dem Artikel hätte auch gut gepasst warum Moslem-Eltern ihre Zöglinge häufig Mohamed nennen. Angeblich weil es sowas wie ein Brauch wäre sein erstgebohrenes so zu nennen.

    Und auch paar Sätze zum Grund warum Moslem-Eltern in fast allen fällen nur Moslemnamen verwenden… den die glauben angeblich daran dass am Tag des jüngsten gerichts der Allah die toten beim Namen ruft und man diesem „Göttlichen Wesen“ unterstellt, er sei zu blöd auch nicht Moslemnamen auszusprechen wie Björn oder Peter.

  26. #6 media-watch (26. Dez 2014 20:37)
    • -Betont: Wir leben in einem Rechtsstaat mit festem Wertefundamentmedia-watch (26. Dez 2014 20:37)
    ______________________________________________

    Insbesondere das Justiz und Innen-Ministerium haben sich in Bayern nachweislich durch Betrug,Täuschung und Strafvereitelungen im Amt von einem Rechtsstaat meilenweit verabschiedet.
    Verzahnte und verflochtene Staatsorgane bedienen sich feudalistisch und vergehen sich schamlos an Recht und Gesetz.
    Dabei ist es unwahrscheinlich,dass diese massiven Rechtsverstöße in der CSU Ministerebene nicht bekannt sein sollen.

    In Kürze werden diese Vorgänge einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

  27. Die perfekt beruhigende Nachricht des Jahres 2014 lautet:
    Es gibt keine Islamisierung.
    Es gibt keine Islamisierung in Deutschland und auch keine in Europa.
    Übrigens, wenn es denn keine Islamisierung gibt,
    dann gibt es auch keine Islamisten,
    keine Salafisten und
    auch keine moslemischen Terroristen – wenn das mal keine gute Nachricht ist, Juchhe.

    Ab sofort entfallen deswegen:
    *Kontrollen bei Fluggästen und deren Gepäck.
    *Schutzleute vor Synagogen.
    *Unterschiedliche Speisen in Kindergärten, Schulen und Resozialisierunginstutionen.
    *Urteile zu Kopftüchern, zur Höhe von Minaretten, zu lautsprecherverstärkten Rufen des Muezzin oder zu Vornamen wie Dschiad
    *Weiße Stellen fürs Kruzifix.
    *Wintermärkte und Sonne-Mond-und-Sternefeste
    *Sonderbadezeiten für Frauen.
    *Schariakonforme Privaturteile.
    *PeGiDa
    *Bevorzugungen bestimmter Ethnien oder Religionen im öffentlichen Dienst.
    *Talkshows mit Themen wie „Ist der Islam friedlich?“
    *Verfassungsschutz
    *Bundeswehreinsätze zu Land, Luft und Wasser in islamischen Gebieten.
    *Polizeieinsätze wenn Moslems unterschiedlicher Herkunft oder spezifischer Islamauslegung aufeinander losgehen.
    *Flüchtlingsunterkünfte
    * angepasste Schulausbildungen.
    * Islamunterricht in Schulen.
    * universitäre Ausbildung von Religionslehrern.
    * Die Tätigkeit einer Religionsbehörde eines anderen Staates auf Deutschem Boden, DITIB.
    * Sonderfriedhöfe
    * brennende Moscheen
    * unsäglich oberflächliches, völlig unbedarftes Geseiere von Politikern, MSM, Geistlichen, Gewerkschaften, etc. zum Thema Islam.
    * Zentralrat der Moslem in Deutschland und die etwa 20-30 Unter,- Über-, Neben-, und Querorganisationen der Moslems in Deutschland.
    * Parallelgesellschaften in ganzen Stadtteilen.
    * tägliche Presse und Polizeibeichte über ‚Bereicherungstaten‘.
    * Südländer
    *und …
    *und …
    *und …
    *und fällt mir gerade nicht ein.

    Wer hätte das noch vor vier Wochen geglaubt? Unsere Politiker und MSM sagen „es gibt das nicht “ und puff, ist es weg – Bravo, ein Hoch, einfach nur toll. (io)

  28. Islamische Zeitung

    Wenn ich das richtig verstehe Opfern
    die Islammmmisss die anderen damit die anfeindungen ihnen gegenüber aufhöhren.
    Fettes Grinsen.

  29. #44 notar959 (26. Dez 2014 22:05)

    Islamische Zeitung!

    uuääähh 😥 und gleich daneben:
    Werbung:
    „Die Uni Kiel führt derzeit eine Umfrage durch, die sich mit derLebenssituation von Muslimen und dem Zusammenleben mit anderen Gruppen in Deutschland beschäftigt.
    Ziel der Umfrage ist es, mehr über die Möglichkeiten eines respektvollen Zusammenlebens in Deutschland zu erfahren. Die Befragung ist anonym.“

    Türkçe için buraya t?klayabilirsiniz ?
    Uni Kiel

    ______________________
    Herzlich willkommen zur Studie
    „Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft“

    ______________________

    Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Studie. Sie beschäftigt sich mit der Lebenssituation von Muslimen und dem Zusammenleben mit anderen Gruppen in Deutschland.

    Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Der Datenschutz wird vollständig gewährleistet.

    ????????›????›??

  30. # 34 juliet

    ich auch. damit tritt man übrigens aus der körperschaft des öffentlichen rechts aus, für die der staat die kirchensteuer (neuerdings auch automatisch aus kapitalerträgen) einzieht, nicht aber aus der glaubensgemeinschaft, denn die taufe ist nicht rückgängig zu machen. wahnsinn, dass die katholische kirche in deutschland es so gedeichselt hat, dass man bei verweigerung der kirchensteuerzahlung von den sakramenten ausgeschlossen wird. das finde ich nicht sehr christlivh.

    und zum hohn wird einem der ortsbischof auch noch ein ‚pastorales schreiben‘ senden, in dem er bittet, den schritt zu überdenken. ich werden dem zuvorkommen und meinem bischof ein pastorales schreiben senden, indem ich ihn bitte, sein gesülze zu überdenken.

  31. Da muss ich immer an einen Kommentar aus Facebook denken, den jemand zur Jauch Sendung damals gepostet hatte, in dem es um den Islam ging. Er sagte sinngemäß (kenne den genauen Wortlaut nicht mehr), dass er damals aus so einem islamischen Gebiet geflüchtet sei und er es irrsinnig findet, dass man diese Leute hier in Deutschland machen lässt. Er fragte sich, wie verrückt wir in Deutschland sind, dass wir denken, dass diese Leute irgendwann zu Deutschen werden. Er sagte, während bei Polen über Generationen hinweg aus dem Piotr irgendwann ein Peter wird und sich auch bei gut integrierten sich das Ganze irgendwann an der Namensgebung zeigt, werden diese Moslems ihre Kinder auch in 200 Jahren noch Mohammed nennen, weil sie sich eigentlich gar nicht anpassen wollen, sondern das Land nach ihren Regeln umändern wollen.

    Ich finde, der hatte absolut Recht.

  32. #36 talkingkraut (26. Dez 2014 21:28)
    +++ Artikel aus Baz-online.

    In Deutschland wird der gleiche Dreck unbehelligt verteilt.

    Besonders toll wird die Geschichte mit der Aufforderung: „… Juden und Christen zu töten und ihnen ihr Geld wegzunehmen …“, das freut das Herz eines Rechtgläubigen, kann er sich doch g’ttgefällig bereichern UND kommt ins Paradies, super, die Welt ist so einfach, wenn Du ein frommer Moslem bist. (io)

  33. #50 Tastenspieler (26. Dez 2014 22:26)
    +++ … werden diese Moslems ihre Kinder auch in 200 Jahren noch Mohammed nennen, weil sie sich eigentlich gar nicht anpassen wollen KÖNNEN, sondern UNSER Land nach ihren Regeln umändern wollen. Ich finde, der hatte absolut Recht.

    … exakt, genau DAS IST das Problem, und es heißt ISLAM …

  34. MOHAMMED häufigster Name gehört in die Rubrik „Es gibt keine Islamisierung“

    Und erst recht die Islamische Zeitung..!

    nochmal Islamische Zeitung:

    Die PEGIDA-Lage aus Sicht der islamischen Funktionäre bestätigt doch haargenau das was wir sagen.

    das hier teilweise zu posten traue ich mich nicht zu selektieren, das sollte mal von euch analysiert werden

    was die da schreiben ist natürlich total hanebüchen

    denke eh dass das ein Artikel wird, weil da stehen einem die Haare zu Berge

    habs bei mir unter Abschaffung Deutschlands/ Islamisierung abgelegt ❗

    http://www.islamische-zeitung.de/index.cgi?id=18622

  35. … exakt, genau DAS IST das Problem, und es heißt ISLAM …

    und bei weit überwiegend Moslems aus der Türkei, ist es ein ganz besonderes sunnitisch- moslemisches Problem, dem sich unsere ‚politische Elite‘ partou nicht stellen möchte – was, zugegeben, eine echte Herausforderung ist, diffizil, schwierig, gefährlich UND unvermeidbar!
    Ich vermute allerdings, das die Unterstützung für eine klare Politik (für Laizismus, für Rechtsstaat, für Demokratie) von moslemischer Seite gar nicht so gering ausfallen würde wie befürchtet – also Politik, zeig mal bürgerschaftliches Engagement und den Aufstand der Guten.
    Mit der Verunglimpfung einer Minderheit wie PeGiDa kehrt ‚Ruhe‘ nicht mehr ein, das ist vorbei.
    Im Übrigen: Hunde die zur Jagd getragen werden müssen, jagen nicht mehr sehr oft mit 😉

  36. Hiermit beende ich den heutigen zweiten Weihnachtsfeiertag mit einem abschließendem Gedanken: Es war schön zu sehen, wie lebendig heute die Diskussionen hier auf PI waren. Gute Medienbeobachtungen, super Beiträge – Danke Michael! 🙂 und messerscharfe Analysen. So muss es sein! 2015 wird hart. Ich glaube, dass erahnen wir alle. Öffentlich rechtliche Radio-Zwangsabgaben Propaganda lief hier bis in die Abendstunden zur Medienbeobachtung in mein Ohr. Seit Stunden streute man in BR immer wieder wie heldenhaft ein Asylant etwas gefunden und abgegeben hat. So sollen wir Münchner an die Asylantenströme gewöhnt konditioniert werden. Unterschwellig und beschönigend. Wie ging es die Tage durch die Medienkanäle: Uns müssen die diffusen Ängste in Bezug auf die Islamisierung genommen werden! Aha, sag ich da nur.

    Im Nachrichtenteil sagt uns die BR Propaganda, man will mit PEGIDA in einen DIALOG kommen. Da schau her. Hört hört! Sie wissen alle haargenau, was sie (Politiker und Medienschaffende) zu tun hätten. Sie wissen sehr genau wieso es uns PI, PEGIDA und die vielen anderen Bürgerrechtsbewegungen gibt. Die sind ja nicht aus dem Nichts über Nacht am Augustiner Stammtisch entstanden.

    Politiker, Medienschaffende (Moderatoren und Nachrichtenredakteure) sowie Kirchenvertreter wissen genau welche kulturellen Werte mit der Islamisierung verraten. Die sind nicht doof. Die stellen sich jetzt nur so. In diesem Sinne, eine gute Nacht in alle Richtungen.

  37. Zeichen des BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCHS wie es die „Deutschland verrecke“-Riege ja schon seit 1968 plant!

  38. Herr Stürzenberger, Baden-W. kommt auch noch hinzu! In Städten wie Stuttgart oder Sindelfingen ist etwa jeder Zweite ein Moslem.

  39. Er war auch ein Massenmörder,der Mohammed,er lies in einer Nacht 600 Köpfe abschlagen,ein Vorbild für die „IS“…

  40. Tastenspieler

    genau SO ist es. polen, russen, thailänder, vietnamesen, serben, tschechen usw. vergeben ihren kindern einen deutschen namen, nur die moslems bleiben immer mohameds und mustafas. wenn es nur der name wäre und nicht die gesinnung, die dahintersteckt…

  41. Bei beliebte Vornamen.de ist der häufigste männliche Vornamen bundesweit „Ben“. Mohammed kommt an Stelle 76.

    Dass die christlichen Kirchen Probleme mit den Austritten haben ist bekannt. 350000 Mitglieder haben in 2014 die beiden Kirchen verlassen.
    Und dass unsere Damen auf Ehe und Kinder viel weniger Lust als früher haben ist ebenso bekannt. Dtl. wird in 30 Jahren also anders aussehen als heute. Weniger Menschen insgesamt. Mehr Einwohner mit Migrationshintergrund. Die Zahl der Kirchenmitglieder sehr viel weniger.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  42. Mag das nicht auch daran liegen, dass Muslime nicht gerade sehr kreativ in der Namensgebung sind? Ich meine, da wird doch gefühlt jedes zweite Kind Mohammed genannt.

Comments are closed.