imageEine Operndiva zeigt Flagge: Star-Sopranistin Anna Netrebko, 43, hat in St. Petersburg mit einem Separatistenführer aus der umkämpften Ostukraine posiert. Gemeinsam mit Oleg Zarjow, der mit anderen militanten Aufständischen auf der schwarzen Sanktionsliste der EU steht, präsentierte die Sängerin am Montag am Rande einer Pressekonferenz die Fahne von „Neurussland“.

Mit diesem historischen Begriff bezeichnen die Separatisten in den Krisenregionen Donezk und Lugansk das von ihnen beanspruchte Gebiet. Die prowestliche Regierung in Kiew bezeichnen sie als „Terroristen“.

Netrebko überreichte Zarjow einen Scheck über eine Million Rubel (etwa 15.000 Euro). Das Geld sei für das Opern- und Balletthaus in der umkämpften ostukrainischen Separatistenhochburg Donezk gedacht, sagte sie. Ihre Kollegen dort würden wegen der Gefechte zwischen der Armee und Aufständischen „im Bombenhagel“ zur Probe gehen…

Meine Meinung: Natürlich werden sie im Westen jetzt aufheulen und Anna Netrebko, die Putin schon länger unterstützt, aus unseren Opernhäusern verbannen wollen, man denke an den Stardirigenten Gergiev in München! Umso toller von Netrebko! CDs von ihr eignen sich prima als Weihnachtsgeschenke! Bravo!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

122 KOMMENTARE

  1. Mutige Frau,läßt sich nicht verbiegen,complimenti!

    Das Gegenteil der Zonenwachtel,die Ihren Schwächeanfall erlitt,als die Flugbereitschaft der Bundeswehr kundtat,in Kürze nicht ihren Ausflug(Flucht) nach Südamerika durchführen zu können.
    Stattdessen ist die oberste Heeresleitung der Ansicht,Frau Merkel möge sich vor dem Volksgerichthof verantworten,dies sei „alternativlos“.

    WIR SIND UND BLEIBEN DAS VOLK!!

  2. OT
    Bitte liebe PI-Gemeinde
    Morgen auf WDR5 im Radio das Tagesgespräch, ruft an, oder schreibt einen Eintrag zur Pediga:

    Tagesgespräch – Angst vor dem Fremden:
    Was sagen Sie zu PEGIDA?

    Seit Anfang Oktober 2014 bekommen die Dresdener Demonstrationen der sogenannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (PEGIDA)“ allwöchentlich mehr Zulauf.

    Sendung zum Thema

    Tagesgespräch | Morgen, 10. Dezember 2014, 09.20 – 10.00 Uhr

  3. Tagesgespräch – Angst vor dem Fremden:
    Was sagen Sie zu PEGIDA?

    Seit Anfang Oktober 2014 bekommen die Dresdener Demonstrationen der sogenannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (PEGIDA)“ allwöchentlich mehr Zulauf.

    Sendung zum Thema

    Tagesgespräch | Morgen, 10. Dezember 2014, 09.20 – 10.00 Uhr
    WDR 5

  4. Meine volle Bewunderung für diese mutige Frau!
    Bravo!

    Wenn ich da an die schreckliche Merkel denke, welche „ab 2017 die kalte Progression zur Prüfung, und auch nur, wenn es das Steuereinkommen zulässt“, in Aussicht stellt.

    Ich krieg das kalte kotzen!

  5. #3 Viper (09. Dez 2014 21:01)

    Die singt nicht mehr in D, wetten?
    ______________________________________________

    Wozu brauchen wir Netrebko?

    Die uns wohlgesonnenen Startenöre aus Anatolien
    und die Tunesischen Sängerknaben sind eh nicht zu toppen…

  6. Mutige Frau diese Künstlerin!!

    Wo sind eigentlich „unsere“ links-linken Künstler und Co,angesichts des Putsches in der Ukraine und einer Regierung mit Nazi-und Faschisten-Quislingen,Scientologen,und korruptesten Bananenrepubliks-Oligarchen?? Sie schweigen im Walde,am ganz laut!!!Ich glaube sie hängen am oligarchischen Filz wie alle NGOs und Sorros ist ein Förderer!

  7. #8 Linkenscheuche (09. Dez 2014 21:09)

    Ich wollte nochmal daran erinnern dass Russland auf dem Weltkorruptionsindex von Platz 127 auf Platz 134 abgestürzt ist. Mit anderen Worten: ein durch und durch korruptes, verbrecherisches Gebilde.
    _______________________________________________

    Was fällt mir bei Ihrem letzten Satz ein?

    Vielleicht informieren Sie sich, was genau die Regierung dagegen unternimmt und seit dem Washington-Freund (ich sage bewußt nicht Ami-Freund) Jelzin erreicht hat.

  8. Netrebko kann Pass nicht entzogen werden

    Anna Netrebko behält trotz ihres umstrittenen Auftritts mit dem Chef der ostukrainischen Rebellen ihren österreichischen Pass. Künftig droht bei Unterstützung einer Terrortruppe der Entzug der Staatsbürgerschaft
    ———————————————-

    Angela Merkel als aktive Unterstützerin des Terrorregimes in Kiew gehört vor den internationalen Gerichtshof!

  9. #8 Linkenscheuche (09. Dez 2014 21:09)

    Man kann sich übrigens auch auf anderen Foren informieren.

    Nicht nur auf den Hetzmedien weltonline, SPON oder Blöd.

    Kewil hat absolut Recht. Und ich werde mir diese CD kaufen.

  10. #8 Linkenscheuche (09. Dez 2014 21:09)

    Ich wollte nochmal daran erinnern dass Russland auf dem Weltkorruptionsindex von Platz 127 auf Platz 134 abgestürzt ist. Mit anderen Worten: ein durch und durch korruptes, verbrecherisches Gebilde.

    Man könnte annehmen dass Kewil Korruption und Verbrechen für eine gute Sache hält.

    Ich glaub, mein Schwein pfeift!
    Man könnte annehmen, Sie haben sich im Forum geirrt.
    Noch korrupter gehts nur noch in Deutschland zu!

  11. Auf welchem Platz des Weltkorruptionsindexes liegt eigentlich die Islamische Republik Colonia?

  12. Das „Bravo“ verstehe ich nicht! Wir brauchen uns da nicht parteiisch einzumischen.
    Wenn demnächst im Ruhrgebiet oder in Teilen Berlins ein Neu-Osmanien oder Neu-Kalifatien ausgerufen wird, werden wir uns auch nicht darüber freuen, dass die lokale Bevölkerungsmehrheit endlich einen eigenen Staat bekommt!

  13. Eine mutige schöne Frau obwohl Opern nicht so mein Ding sind.
    Leider ist sie GEZ – TV nunmehr ‚verbrannt‘ aber sie kann es sich wohl leisten.

  14. Linkenscheuche 21.09H:

    Ich bin ganz Deiner Meinung!

    Irgendwie, auf PI: verkehrte Welt. Auch hier wird m. M. nach der Bock zum Gärtner gemacht!

    gegendenstrom 21.18h:

    Auf welchem Platz des Weltkorruptionsindex steht denn bittesehr die BRD?

  15. #19 Heinz

    Das “Bravo” verstehe ich nicht! Wir brauchen uns da nicht parteiisch einzumischen.

    Wenn demnächst im Ruhrgebiet oder in Teilen Berlins ein Neu-Osmanien oder Neu-Kalifatien ausgerufen wird, werden wir uns auch nicht darüber freuen, dass die lokale Bevölkerungsmehrheit endlich einen eigenen Staat bekommt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Du scheinst nicht zu wissen, wovon du schreibst.

    Genau darum geht es, dass wir KEIN KALIFAT oder OSMANIEN wollen!

    Und dann wären wir froh, wenn es Menschen gibt, die uns helfen, dieses abzuwehren.

    Sollte es dann eine andere Bevölkerungsmehrheit geben, dann wäre es mehr als
    Reiner Zufall,
    denn das haben sich dann die „Eingeborenen“ gefallen lassen, weil sie lange genug Gehirnschonung betrieben haben.

  16. Eine schöne Geschichte aus dem Migranten- und Justizstadl steht heute in der tz. Hier geht es auch um Wohltätigkeit.

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/mutmassliche-diebin-gefasst-15600-euro-weg-wollte-damit-armen-kindern-helfen-tz-4505657.html

    Bei einem Gepäckdiebstahl wurden nach über sechs Monaten endlich die Überwachungsbilder aus der S-Bahn veröffentlicht. Daraufhin wurde der Diebstahl innerhalb von Stunden durch Zeugen aufgeklärt und eine 51 jährige Syrerin ermittelt.

    Einem Deutsch-Afghanen soll die Syrerin samt seinem Gepäck angeblich 15600 Euro gestohlen haben.

    Das Geld wollte der Augsburger Pizzabäcker bei Freunden eingesammelt haben, um damit angeblich Witwen und Waisen in seiner Heimat zu unterstützen.

    Ob hier die deutsche Staatsanwaltschaft wohl auch so genau hinschaut wie beim Kölner Stadtrat Jörg Uckermarck.

    Ich meine so ein florierender Pizzaservice wie ihn der Deutsch-Afghane betrieb, kann schon mal dazu verleiten etwas Bargeld am Fiskus vorbeizuschleusen.
    Aber na ja, wenn es für die gute Sache ist und nicht für irgendwelchen anderen dunklen Geschäfte werden die Staatsanwälte wohl beide Augen zudrücken.

  17. #11 Linkenscheuche (09. Dez 2014 21:09)

    Ich wollte nochmal daran erinnern dass Russland auf dem Weltkorruptionsindex von Platz 127 auf Platz 134 abgestürzt ist. Mit anderen Worten: ein durch und durch korruptes, verbrecherisches Gebilde.

    Man könnte annehmen dass Kewil Korruption und Verbrechen für eine gute Sache hält.

    Ein im Bezug auf Frau Netrebkos Privatspende etwas merkwürdiger, aber dennoch nicht unberechtigter Hinweis. Gestatten Sie aber 2 Anmerkungen:

    1.) Es heißt nicht „Weltkorruptionsindex“, sondern „Korruptionswahrnehmungsindex“ (ich gehe mal davon aus, dass Sie diesen meinen). Ein semantisch nicht unerheblicher Unterschied.

    2.) Es empfiehlt sich immer, einen Blick auf den Pfad des Geldes zu werfen; sprich: Wie finanziert sich die dahinterstehende Organisation „Transparancy International“?

    Zitat aus dem Wikipedia-Artikel:

    „Zu den größten Spendern im Jahr 2009 zählten von Regierungsseite die Europäische Kommission (1,19 Millionen Euro), das britische Department for International Development (1,25 Millionen Euro), das Auswärtige Amt (0,55 Millionen Euro), das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (0,48 Millionen Euro) sowie USAID (0,46 Millionen Euro).

    Größter Spender auf Stiftungsebene war die Bill & Melinda Gates Foundation (1,37 Millionen Euro), gefolgt von der William and Flora Hewlett Foundation (0,32 Millionen Euro). Die meisten Gelder von Seiten internationaler Organisationen kamen vom Stockholm International Water Institute (0,24 Millionen Euro) und der GIZ (0,07 Millionen Euro). Größter privatwirtschaftlicher Spender war mit 0,2 Millionen Euro Ernst & Young.“

    Man beachte weiterhin in der darüber abgebildeten Matrix, wie hoch der Anteil der Finanzierung durch staatliche Organe ist: 2011 waren 17 Millionen von 20 Millionen.

    Ich sage damit nicht, dass sich Transparancy International damit vollkommen disqualifiziert. Ich denke nur, man sollte diese Zusatzinformationen bei der Bewertung des bekannten Index berücksichtigen.

  18. #23 Reiner Zufall (09. Dez 2014 21:41)

    Genau darum geht es, dass wir KEIN KALIFAT oder OSMANIEN wollen!

    Und dann wären wir froh, wenn es Menschen gibt, die uns helfen, dieses abzuwehren.
    ______________________________________________

    „In Russland leben Russen. Jede Minderheit, egal woher, wenn sie in Russland leben
    will, in Russland arbeiten und essen will, sollte Russisch sprechen und die Gesetze
    Russlands respektieren. Wenn Sie die Gesetze der Scharia bevorzugen, dann empfehlen
    wir Ihnen solche Plätze aufzusuchen an denen diese Gesetz ist.

    W. Putin

  19. # 12 Linkenscheuche

    Etliche Mitkommentatoren hatten bereits darauf hingewiesen, dass nicht mit Schweinen werfen sollte, wer im Schlachthaus sitzt.
    Deutschland ist durch und durch mit Korruption geschlagen – aber bestimmt ein schönes Gefühl, wenn man es nicht spürt.

    Glückwünsche an die talentierte Anna Netrebko – gute Entscheidung.
    Von mir wird nahezu jedes Separations-Streben unterstützt – die Zukunft von Gesellschaftssystemen liegt in kleinen, vom Einzelnen halbwegs überschaubaren Machtsystemen.

  20. Anna Netrebko… dann wird sich der Herr Beckenbauer wohl von seiner Werbepartnerin bald distanzieren müssen.
    Netrebko zeigt eben auch, dass Russland Deutschland nicht braucht – umgekehrt aber wohl.
    Nun, wenn Hussein Obama aber den Rundumbefehl gegen Russland heraus gegeben hat, dann ist das „alternativlos“.

  21. #19 Heinz

    Das sind zwei Paar Schuhe, die du da zu vergleichen versuchst. In Deutschland soll verhindert werden, dass fremde Invasoren mit fremden Kulturen etabliert werden.

    In der Ukraine pisst es die Menschen an, dass die rechtmäßig gewählte (zugegebenermaßen nicht ganz saubere, aber ist unsere besser?) Regierung von einem dubiosen Mob weggeputscht wurde und kurz davor ist, Politik massiv gegen das Volk zu machen. Eine EU Anbindung hat für die Ukrainer NUR Nachteile. Siehe Griechenland. Und dagegen wehren sie sich. Darum: Bravo!

  22. #23 Reiner Zufall

    Du scheinst nicht zu wissen, wovon du schreibst.

    Ich kann verstehen, dass die Grossmacht Russland nicht auf die Krim (Schwarzmeerflotte) verzichten konnte und sich die Krim zurückgeholt hat. Das hätten die Amis an ihrer Stelle genau so gemacht!

    Aber dass die russischen Separatisten jetzt weitere Teile der Ukraine abspalten wollen empfinde ich nur als warnendes Beispiel, wie es uns bald ergehen könnte. „Bravo“ werden wir da nur von Antifa-Faschos hören und natürlich vom osmahnischen Kalifen.

  23. #26 NiceGuy (09. Dez 2014 21:49)

    OT

    Überfall in New York: Polizei erschießt Angreifer in Synagoge, der mit langem Küchenmesser und lauten “Tötet die Juden”-Rufe auf Besucher losgegangen ist.

    Es werden noch Wetten angenommen, welche Nationalität (außer natürlich “geistig verwirrt”) der Täter hatte….

    siehe: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/polizei-erschiesst-angreifer-in-brooklyner-synagoge-a-1007564.html

    Ist „geistig verwirrt“ jetzt schon eine „Rasse“ oder nur eine neue Wortkreation um vom wahren Täter abzulenken?

    #33 Berlin53 (09. Dez 2014 21:55)

    …, dass Russland Deutschland nicht braucht

    Und Deutschland braucht nicht die USA.

  24. @#19 Heinz

    Na ja die Süd und Südost-Ukraine sind ein Geschenk Lenins gewesen,wie die Krim ein Geschenk Chrutschtschovs.Die Bevölkerungsmehrheit war dort schon seit sehr langer Zeit russisch,mal abgesehen davon dass das Reich der Rus in Kiew begründet wurde.

    Ukraine ist eine lateinamerikanische Bananen- und(!!) Quislingsrepublik auf europäischen Boden hat nix in der EU;Nato und was auch immer verloren,nicht assoziiert,nicht als Mitglied.

    Ich möchte allerdings nicht bestreiten das eine Entnazifizierung des gesamten Staats-und Verwaltungsapparates nicht möglich wäre.

  25. #35 Heinz

    Sieh es doch mal anders herum:

    Wenn Deutschland unserer Regierung sei Dank bereits zu 75 Prozent ein Kalifat wäre und ein letzter Teil der deutschen darauf kein Bock mehr hat und sich zu einem islamfreien Deutschland abspalten möchte, würdest du das nicht bejubeln? Nichts anderes passiert in der Ukraine!

  26. #35 Heinz (09. Dez 2014 21:59)

    Aber dass die russischen Separatisten jetzt weitere Teile der Ukraine abspalten wollen empfinde ich nur als warnendes Beispiel…
    _______________________________________________

    Hätte…die unrechtmäßige Regierung in Kiew, die, mit EU-Unterstützung, den Staat ursurpiert hat, nicht der mehrheitlich russischsprachigen Bevölkerung deren Muttersprache verboten, sähe es vielleicht auch anders aus. Nur mal EIN Beispiel.

  27. Die Fahne von „Neurussland“ 😆 ist von der Rebellenfahne abgekupfert. Fehlen nur noch die Sterne.
    Das ist doch ein Tritt in Obamas USArsch. Oder nicht?

  28. Mit diesem historischen Begriff bezeichnen die Separatisten in den Krisenregionen Donezk und Lugansk das von ihnen beanspruchte Gebiet. Die prowestliche Regierung in Kiew bezeichnen sie als “Terroristen”.

    Meine Frau (Ukrainerin) liest mir jeden Tag aus ukrainischen Medien vor, oder übersetzt ukrainische Fernsehsendungen, manchmal auch russische. Weil ich selber kein Russisch spreche. Vieles kommt aus ukr.net

    Wenn ich eines begriffen habe, dann, dass die Separatisten nicht für die Ukrainer sprechen, auch nicht für die Ukrainer im Donbass. Es gibt nur noch wenige Ukrainer unter den Separatisten, die meisten sind Russen. Und die meisten Ukrainer im Donbass wollen nur noch ein menschenwürdiges Leben mit einem Dach, Nahrung und ohne Angst zurück – egal unter welcher Flagge.
    Die Gewalt ging nicht aus von einer ukrainischen Protestbewegung, sondern wurde aus Russland gesteuert hineingebracht. Es gibt eine Reihe von Fotobeweisen, die sogar dieselben Provokateure im Donbass zeigen, die vorher auf der Krim waren. Leute wie z.B. Igor Girkin (…) haben und hatten mit der Ukraine nichts zu tun. Fast alle der sog. Separatistenführer sind russiche Söldner. Ukrainische Medien geben übrigens an, dass die Zahl der russichen Soldaten in der Ostukraine bis zu 30.000 betragen soll. Die Nato bestätigt immerhin mind. 10.000.

    Der Konflikt ist nichts anderes als ein geopolitischer Aufschrei Russlands. Er hat mit den Verhältnissen in der Ukraine tatsächlich herzlich wenig zu tun.

    Was diesen geopolitischen Aufschrei Russlands angeht: den verstehe ich sogar. Und ich hätte mir noch vor 15 Monaten nicht träumen lassen, dass man auf diesem Planeten soviel Dummheit und Naivität anhäufen könnte, um die Aufnahme der Ukraine in EU und Nato ernsthaft zu betreiben.

    Das bedeutet nicht, dass ich alles gutheiße, was Russland macht. Im Gegenteil. Die Vorgänge in der Ostukraine sind einfach nur als Terror zu bezeichnen, der „Bürgerkrieg“ hat mit den Bürgern nichts zu tun, er ist ferngesteuert aus Moskau. Ein Szenario, welches bis zur Perfektion geübt wurde und willkürlich in jedem anderen Land in dieser Art und Weise implantiert werden kann, in dem es eine russische Minderheit gibt.

    Was Anna Netrebko angeht: sie hat sich offenbar in ihrer Einschätzung festgelegt, wer dort künftig den Ton angeben wird und macht Marketing in eigener Sache. Man könnte das auch Opportunismus nennen.

  29. 1 Mio Rubel = 15 000 €. Das ist aber ziemlich knickerig

    Da die Alte ihre Kohle hauptsächlich in Devisen einsackt, überweist sie erst in ner Woche und dann sind 1 Mio Rubel nur noch 12tsd Eur – bei dem Kursverfall des Rubels zur Zeit.

    Von Reichen hat man schon immer das Sparen gelernt, denn Haben kommt von Nehmen 😉

  30. Hätte…die unrechtmäßige Regierung in Kiew, die, mit EU-Unterstützung, den Staat ursurpiert hat, nicht der mehrheitlich russischsprachigen Bevölkerung deren Muttersprache verboten, sähe es vielleicht auch anders aus. Nur mal EIN Beispiel.

    Die Muttersprache will doch auch die CSU verbieten – wo ist das Problem? 😉

  31. Ich vertehe auf PI echt nicht die Lobhudeleien auf Putin. Er ist doch genauso Sinnbild eines totalitären und unfreiheitlichen Landes. Ich habe mehrere Russen und Ukrainer als Freunde und sie sind alle nicht besonder gut auf Putin und seine Politik zu sprechen. Es herrschen Angst in Russland vor jedem Uniformierten wegen der Korruption und der Meinungsfreiheit. Gewscheige denn auf die Intrumentalsierung von Stalin, Lenin usw. da wird sich kräftig bedient. Und was in der Ukraine abläuft mit den Seperatisten kann man am ehesten mit den Stellvertreter Bürgerkriegen in Syrien vergleichen. Allerdings ohne Islambarbarei und es mischen nicht ganz soviele Parteien mit.
    Also das ist ja wirklich echt albern – da sprechen ja viele hier die gleiche Sprache wie die Antifa und PDS und Konsorten.

  32. #40 Mark von Buch
    Also ich habe von mehreren ukrainischen Freunden erfahren die auf dem Maidan dabei waren, das es totaler Bullshit ist mir der unterdrückten russischen Mehrheit. Die Russen haben den Ukrainern Jahrzente verboten ihre Sprache zu sprechen. Jetzt aus der Grasswurzelrevolution eine Verschwörungtherie des Westens zu machen ist einfach Kommunistenpropaganda – sorry.
    Ich will jetzt nicht den Westen von Fehlern feisprechen und bin auch kein Freund von Obama oder der EU… aber man kann die Kirche wirklich im Dorf lassen

  33. Netrebko ist halt nicht nur äußerlich eine Perle! Diese Menschen haben noch Leidenschaft und Stolz für ihr Land. Wenn man Merkel dagegen nimmt, meinetwegen auch irgendeine aus dem Showbiz, so findet man nur Heuchelei, Ängstlichkeit und eine enorme Verdrängung patriotischer Gefühle, die schon ins Gegenteil umschlagen und Hasstiraden auf alles Identische erzeugen. Während Russland einen enormen Patriotstaumel erlebt, grassiert in Deutschland ein Niedergang ohnegleichen. „Kampf gegen Rechts“ ist die große Dampfwalze, die nichts übrig läßt, was noch Zugehörigkeit bedeutet. Merkels abfällige Geste, als sie die Deutschlandfahne von der Bühne in die Ecke verfrachtete. Das sagte alles! Netrebko fühlt und identifiziert sich mit Russland, während die Deutschen mit Repression gegängelt werden, ihre Geschichte und Tradition zu verleugnen. Mit dem Euro hat man schon die Seele des deutschen Volkes genommen, jetzt ist es an der Zeit, dass die Blumen aus der spärlich zurückgelassenen Zeit wieder zu sprießen anfangen, nichts läßt sich verleugnen, erst recht nicht das Gen eines Volkes, denn wer seine Vergangenheit nicht kennt, hat auch keine Zukunft!

  34. #40 Mark von Buch

    Hätte…die unrechtmäßige Regierung in Kiew …

    Politik ist ein sehr schmutziges Geschäft. Wer da wem Unrecht getan hat, werden wir vielleicht nie erfahren. Die Russen sind genau so wie der Westen Propaganda-Lügen-Meister. Ich traue weder den Russen, noch der EU noch den USA. Ensprechend finde ich das „Bravo“ überflüssig.

  35. OFF TOPIC

    Tagesthemen brachte gerade Bericht über Pegida. Wie unter Adolf. Ich muss zuerst mal kotzen gehen.

  36. Ich vermute, der kewil hat ne russische Frau. Hab nen Kumpel, der mit ner Türkin verheiratet ist und seitdem sind alle Deutschen natürlich Ausländerfeinde, Erdogan gar nicht mal so schlecht, weil er mit der Faust auf den Tisch haut etc. – Liebe macht eben blind … und blöd.

  37. Meine Meinung: Ohne Kapital können wir uns zur Unkenntlichkeit unendlich nichtswirkend verbiegen!

    WIR BRAUCHEN FREIE FINANZEN!!!

    Ihr wundert euch über (indirekt-finanzierte) staatlich gelenkte Gegendemos???

    Echt?

    Und wir sind sytematisch finanzlos…

    Mal ein ganz blöder Vorschlag, jeder Demo-Teilnehmer bei PeGiDa und Co wirft nen Euro in ne Klingelbüchs oder so!

    (Kann man organisieren und was draus machen!)

    ((Selbst wenn nur die Hälfte ankommt, ist es ein Auftrag!))

  38. z.Z. eine Diskussion auf Phoenix :
    „Wie viele Flüchtlinge verträgt Deutschland „?
    Die übliche Laberrunde.Mit dabei die arabische Plastikpuppe aus der Bauchtanztruppe Khadra Sufi.
    Die war doch schon mal im TV.
    Stammt aus steinreicher arab. Familie,“flieht“ nach D und jammert noch nach 20 Jahren über das demütigende Gefühl, damals völlig vom Staat abhängig gewesen zu sein

  39. OT

    Deutsche Exporte erneut mit Rekord

    Das gute Abschneiden ist vor allem der starken Nachfrage aus nicht zur Eurozone gehörenden EU-Ländern zu verdanken, wozu Polen und Großbritannien gehören. Die Exporte dorthin nahmen um 7,6 Prozent zu, während die Ausfuhren in den Euro-Raum nur um 1,9 Prozent zulegten. Der Umsatz mit Ländern außerhalb der Europäischen Union wie den USA und China zog um 6,3 Prozent an.

    http://www.dw.de/deutsche-exporte-erneut-mit-rekord/a-18117628

  40. #49 Madball (09. Dez 2014 22:27)

    Die Russen haben den Ukrainern Jahrzente verboten ihre Sprache zu sprechen.
    _______________________________________________

    Die Kommunisten, genau. Die sind aber seit Jahren nicht mehr an der Macht.
    Und wenn jetzt die alte Leier kommt wegen irgendwelcher persönlicher Vergangenheiten, verweise ich süffisant auf Berlin.

  41. Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland sind ein Friedensprojekt. Sonst steht zu befürchten, dass sich Putin an weiteren Ländern mit russischer Minderheit vergreift. Appeasement gegenüber Machtpolitikern der Sorte Putin wirkt nicht.

  42. #60 Bewohner_des_Hoellenfeuers (09. Dez 2014 22:58)

    Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland sind ein Friedensprojekt.
    _______________________________________________

    Ich stimme Ihnen voll zu.

    Die Sanktionen helfen, Konflikte zu beseitigen.
    Sie bauen Kontroversen ab und dienen der Verständigung.
    Die Wirtschaft, insbesondere die deutsche, profitiert ungemein und die Lebenshaltungskosten der Bevölkerung sinken.
    Wir festigen unsere ohnehin schon starke Autarkie von ausländischen Rohstoffen und machen uns weiter unabhängig.
    Unsere Freunde im arabischen Raum werden freudig Beifall spenden.

    Es geht nichts über politische Weitsicht.

  43. Wir wollen Freundschaft mit Russland – keinen US-NATO-Krieg gegen dieses Land.
    Stellen wir uns mit aller Macht dagegen.

    Auch im Internet sind wir eine Mehrheit. Gehen wir auf die Seiten der System-Medien und zeigen wir den Willen des Deutschen Volkes.

  44. OT

    http://www.focus.de/politik/ausland/usa/folterbericht-veroeffentlicht-brutale-cia-verhoere-hatten-kaum-geheimdienstnutzen_id_4333505.html
    —————————-
    Die Amis haben in Guantanamo quasi für die Katz gefoltert. Schmerz und Todesdrohung haben keine Wirkung bei Fanatikern die den Tod suchen.

    Sinnvoller wäre wohl eine Art Psycho-Folter gewesen mit der Androhung genau wie der amerikanische General John Joseph Pershing 1911 auf den Philippinen zu verfahren:

    Er hat fünfzig gefangen genommene muslimische Terroristen gezwungen ihr eigenes Grab zu schaufeln. Danach stellte er alle an die Wand und lies fünfzig Gewehrkugeln in Schweineblut eintauchen. Alle fünfzig Moslems wurden erschossen, bis auf einen. Ihre Körper wurden in Schweinehaut eingewickelt und in die Gräber geschmissen. Auch die Eingeweide der Schweine wurden ins Grab geworfen, und was sonst noch übrig war.

    Der überlebende Moslem wurde freigelassen und zu seinen ‚mujahedin‘ Freunden geschickt, um denen zu berichten was er gerade erlebt hatte. Die nächsten 40 Jahre fand nicht ein einziger Terrorakt von Moslems auf den Philippinen statt!

  45. #60 Bewohner_des_Hoellenfeuers (09. Dez 2014 22:58)

    Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland sind ein Friedensprojekt.
    —————–
    Genau wie der Islam 😉

  46. #4 Viper (09. Dez 2014 21:01)

    Nee,weil die SAntiFa sie dann tausendfach bedroht und belagert,da sie für die RICHTIGE Seite einsteht.

  47. #60 Bewohner_des_Hoellenfeuers (09. Dez 2014 22:58)

    Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland sind ein Friedensprojekt.

    Falsch!
    Die Wirtschaftssanktionen gegen Rußland sind eine offene Kriegserklärung!
    Wehe, wenn Rußland den Fehdehandschuh aufnimmt.

  48. OT

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/front-national-marine-le-pen-hat-eine-bank-gefunden-punkt-13311526.html

    Aus dem Umfeld des UMP-Vorsitzenden Sarkozy kommt Verständnis für den russischen Millionen-Kredit für den Front National.

    Marine Le Pen selbst weist den Vorwurf zurück, das Darlehen des Geldinstituts eines Putin-Vertrauten habe Einfluss auf ihre Politik.

    Die genaue Höhe der zugestandenen Kredite ist noch immer unklar.

    Nach Enthüllungen der Internetzeitung „Mediapart“ hatte Le Pen zugegeben, einen Kredit in Höhe von neun Millionen Euro von der FCRB aufgenommen zu haben.

    Insgesamt soll der FN-Schatzmeister Wallerand de Saint-Just einen Finanzierungsbedarf in Höhe von 40 Millionen Euro in den Verhandlungen mit der russischen Seite angemeldet haben.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region/raeuber-entfuehren-geschaeftsmann-in-der-wetterau-13312412.html

    Mit einer Schusswaffe haben zwei Unbekannte in der Wetterau einen Geschäftsmann überfallen, entführt und zur Herausgabe von mehreren tausend Euro gezwungen.

    Die Täter sind auf der Flucht. Einer der Männer war komplett dunkel gekleidet, trug eine schwarze Sturmhaube, dunkle Wollhandschuhe und führte einen hellen Stoffbeutel mit sich.

    Die Männer sprachen nach Angaben des Opfers Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

    Have a nice day.

  49. Was den GutiGutiBestis so durch den Kopf geht?
    Die laden wir jetzt aber nicht mehr zu den Salzburger Festspielen ein.
    Konnte ja sowieso nie richtig gut singen.

    Jaja, unsere kleinen linken Nazis!
    Was ein Abschaum!

  50. Keine frohe Weihnachts-Botschaft!

    Der Westen* will 100.000 Syrien-Flüchtlinge aufnehmen!

    Bis 2016 sollen 100.000 Menschen aus dem Bürgerkriegsland Syrien dauerhaft aufgenommen werden.
    Die EU sagte zudem der Türkei zusätzliche Hilfen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise zu.

    http://www.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4615601/Westen-will-100000-SyrienFluchtlinge-aufnehmen?from=rss

    * Damit ist in der Hauptsache wohl Deutschland gemeint!

    Wieso dauerhaft? Wenn der Krieg vorbei ist, sollten wir die Kriegsflüchtlinge in ihre Heimatländer zwecks Wiederaufbau zurückschicken! Wer soll denn sonst Syrien wieder aufbauen???

  51. #67 gegendenstrom (09. Dez 2014 23:26)

    Die Wirtschaftssanktionen gegen Rußland sind eine offene Kriegserklärung!
    Wehe, wenn Rußland den Fehdehandschuh aufnimmt.

    ______________________________________________

    Das wiederum wird auch kein Problem darstellen.
    Die unbesiegbare Bundeswehr, allgemein bekannt als die modernste und schlagkräftigste Armee aller Zeiten, wird unter Ägide der größten Heerführerin in der Geschichte Berliner Interessen verteidigen.
    Neu gewonnener Raum im Osten wird dann mit Hilfe rot/grüner Wirtschaftsexperten besiedelt und durch 50 Millionen maghrebinische Fachkräfte zivilisiert.

  52. #70 WahrerSozialDemokrat (09. Dez 2014 23:34)

    Und bevor jemand unendlich indirekt nach dem schönen Begriff „Exorbitismus“ sucht, sage ich direkt, es ist sinnlos!

    Man könnte uns einen Sinn, nutzlos oder nutzvoll verleiben, sinnlos bleibt es aber trotzdem… solange geistige Armut euer finanzielle Macht steuert

    Finanziert Macht!

  53. #60 Bewohner_des_Hoellenfeuers

    Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland sind ein Friedensprojekt.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Tja, die Friedensprojekte der Amis….

    Zu denen gehören auch ihre erweiterten Verhörmethoden wie
    Schlafentzug,
    Schläge,
    Zwangsbäder in Eiswasser und Scheinhinrichtungen
    Waterboarding,
    180 Stunden stehen lassen….

    […das haben ihnen bestimmt die Natzis beigebracht… denn Amis sind nur gute Menschen….]

    Ach, und es war wohl
    Reiner Zufall,
    dass das in Geheimzuchthäusern beim Opfervolk der Polen stattfand ….

    Schmor‘ weiter in deinem Kessel….

  54. #73 Mark von Buch

    Die meisten, welche sich freiwillig zu dem Verein melden, sind untauglich, weil sie entweder Plattfüße oder die körperliche Verfassung eines 70-jährigen haben.
    Sind doch nix mehr gewohnt.
    Und die Turnhallen sind alle mit Flüchtlingen belegt. Woher solls also kommen?

    Nix hart wie Krupp Stahl.
    Lapprig und klapprig wie ne gekochte Nudel.
    Damit kannste heute nix mehr reißen!

  55. @ #26 NiceGuy (09. Dez 2014 21:49)

    VOILÀ! EIN ARMER UNSCHULDIGER NEGER:

    „“Überfall in New York
    Schwarzer nach Angriff auf Synagoge erschossen
    9. Dezember 2014, 21:12 Uhr

    Die New Yorker Polizei hat einen Schwarzen erschossen, der mit einem Messer einen jungen Juden in einer Synagoge angegriffen und verletzt hatte. Hintergrund für die Tat war mutmaßlich Antisemitismus.

    (…)

    Auf einem Handyvideo ist zu sehen, wie Polizisten dem Angreifer bei ihrer Ankunft befehlen, das 23 Zentimeter lange Küchenmesser fallen zu lassen. Nachdem er zunächst die Waffe sinken lässt, richtet er sie kurz darauf aber wieder gegen die Polizisten und geht auf diese zu. Daraufhin ist ein Schuss zu hören, der den Angreifer offenbar zunächst nur verletzte, da auf dem Video noch zu sehen ist, wie dem Mann Handschellen angelegt werden.““
    http://www.stern.de/panorama/schwarzer-nach-angriff-auf-synagoge-erschossen-2158912.html

  56. #44 LUMI
    Danke für den Bericht von ihrer Frau – sozusagen. Es ist gut, all diese Ansichten zu hören. Und genau darum sollte sich D und EU raushalten. Humanitäre Hilfe und/oder Gespräche sollten allerdings nie stören. Aber Nato/EU hat bei der Ukraine ja wohl alles falsch gemacht. Gebietserweiterung modern!

    Darum sehe ich es auch mal so:
    #39 MrBoondy (09. Dez 2014 22:06)
    #35 Heinz

    Sieh es doch mal anders herum:

    Wenn Deutschland unserer Regierung sei Dank bereits zu 75 Prozent ein Kalifat wäre und ein letzter Teil der deutschen darauf kein Bock mehr hat und sich zu einem islamfreien Deutschland abspalten möchte, würdest du das nicht bejubeln? Nichts anderes passiert in der Ukraine!
    —————
    Danke, super Vergleich!

  57. #77 gegendenstrom (09. Dez 2014 23:56)

    Nix hart wie Krupp Stahl.
    Lapprig und klapprig wie ne gekochte Nudel.
    Damit kannste heute nix mehr reißen!

    Noch ist Pommern nicht verloren! 😉

    In meiner BW-Zeit durfte ich mehrmals nen Hügel hoch und runter laufen, weil ich auf den Zusatz „Frech wie Dreck“ bestand.

    Sprich: „Hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder“ und so und dann ich…

    Freiwilliger absolvierter Friedens-Soldat und staatlich anerkannter Kriegsdienst-Verweigerer bin ich zugleich!

    Was nützt es mir???

    Wehrbereichtschaft könnte ich bei mir herbei führen, aber nicht gegen Russland, sondern nur gegen Islam…

    Ist aber egal…

  58. Wenn Deutschland mich ruft, gegen Islam, Sozialismus und Liberalismus zu kämpfen, bin ich bereit und dankbar mit zu streiten und mein eigenes Leben opfernd zu dienen!

    Ansonsten schau ich nur verzweifelt zu..

  59. Russland hat die Deutschen nicht abgehört.
    Russland hat Deutschland nicht die Türken aufs Auge gedrückt.
    Russland macht Deutschland keine Vorschriften.
    Russland hat Assad unterstützt.
    Russland hält Deutschland nicht besetzt.

    Aber manche hier stehen trotzdem lieber auf der Seite der USA und der Gauner-Regierung in Kiew.

  60. Das Geld sei für das Opern- und Balletthaus in der umkämpften ostukrainischen Separatistenhochburg Donezk gedacht, sagte sie.

    Nun, die Bewohner von Donezk gehen jetzt bestimmt nicht so oft zur Oper, da die Stadt durch Beschuss der ukrainische Armee weitgehend zerstört wurde.
    Die Ukraine blockiert (offiziell) Donezk / Lugansk Gebiete (kein Zahlungsverkehr, keine Renten, keine medizinische Versorgung usw.).

    Die Betriebe funktionieren nicht mehr, es mangelt an allem.
    Gäbe es nicht die humanitäre Hilfe aus Russland, würde die Bevölkerung schon längst elementar von Hunger / Kälte sterben.

    Trotzdem sehr mutig von Frau Netrebko. Ich werde ihre CDs kaufen. Denn sie wird jetzt unsere Hilfe brauchen.

    Die prowestliche Regierung in Kiew bezeichnen sie als “Terroristen”.

    Wären es wirklich “Terroristen”, würde in der ganzen Ukraine die Bomben hoch gehen.
    Die Rest-Ukraine muss froh sein, dass es keine Terroristen sind, sondern zivilisierte Menschen, die zwischen Kiewer Junta und einfachen Leuten unterscheiden können.

  61. -Die kalte Progession
    -Der Soli für immer
    -Die Maut erhöht über KFZ-Steuer (mir mir nicht)

    – manchmal denke ich, diese unsägliche Person ist eine Nachfolgerin von Herrn Morgenthau, welcher Deutschland zum Agrarland einstampfen wollte und dann doch Abstand nahm, weil er sah, wie schnell Deutschland sich erholte und zum Wirtschaftswunderland gedieh.

    Ok, Herr Morgenthau hatte eingesehen, dass man sowas wie Deutschland nicht einfach einstampfen durfte, aber hat die Zonenwachtel das bereits realisiert?
    Nein, wohl eher nicht. Muss sie auch nicht, denn sie ist nur die Vasallin der USA und nur auf dem Papier deutsche Kanzlerin.

    Und nie vergessen: sie krähte bereits 2002 für eine deutsche Beteiligung am Angriff auf Irak und Schröder sagte: Nein

    Nun, heute sagt sie zu jeder Schlechtidee der US ja, Ukraine und Maidan sind das beste Beispiel, dass sie über MH17 mehr wissen muss als uns bekannt, ist klar.
    Ein Staatsmann konnte Fehler machen, verschlagen sein in der Vergangenheit – an die Verschlagenheit der Merkel kommt niemand heran und dass, weil sie ihre Seele und das deutsche Volk lispelnd an USA verkauft hat, diese furchtbare Frau

  62. Mag ja die Aktion ganz gut sein. Ihre politische Einstellung in Ehren. Eine andere Sache ist die, dass aus einer mittelmäßigen Sängerin ein Weltstar gemacht wurde. Die Zeiten überragender Sänger wie Fritz Wunderlich und Co, deren Stimmen unvergleichbar schön waren, scheinen ja vorbei zu sein, im Westen wie im Osten. Im Osten ohne Bestechungsgeld keine bestandene Prüfung im Musikfach, im Westen ohne Gunst eines Professors, die man als zahlungskräftiger Schüler für 100 Euro pro Stunde erwirbt, kein Studienplatz in der Musikhochschule. Die finanziellen Hürden, die im Westen wie im Osten ärmere Talente das Erlernen der schönen Künste fast unmöglich machen, haben wohl bewirkt, dass es keine Auswahl hehr der Besten sondern der Reichsten und mit den besten Beziehungen gibt. Musikalische und sportliche Talente scheinen in allen Schichten vorzukommen. Noch bis in den siebziger Jahren spielte die soziale Herkunft in der Musik keine Rolle. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Biografien von ungefähr 100 der talentiertesten und bekanntesten, männlichen Opernsänger des vergangenen Jahrhundertes anzuschauen, 2 Drittel kamen aus ärmlichen oder einfachen Verhältnissen, Caruso aus einer Bergarbeiterfamilie, Rudolf Schock. seine Mutter Putzfrau, etc…..Heutzutage kommen fast 99 Prozent aus reichen Verhältnissen.

    Hier der Sohn eines Plattenlegers, der heute wohl keine Chance mehr hätte. https://www.youtube.com/watch?v=pTrcim7HNf8

    oder wegen des frühen Tod des Vaters verarmt.
    https://www.youtube.com/watch?v=Sru-tbwLwew&list=PLAeUjFM3cxtfnKYF0lIDggsMxcS8cRSxz&index=1

    Es ist gut sich die „alten“ Sänger mal wieder anzutun, um zu begreifen, wie jämmerlich arm an Schönheit die hochgejubelten Sänger heutiger Zeit sind und wenn es wieder ein Auswahl der Besten und Talentiertesten gäbe, wäre Netrebko wohl eine regional bekannte Persönlichkeit.

  63. Die russischsprachige Bevölkerungsmehrheit in der Ost-Ukraine ist – anders als in der Stadt Odessa – Ergebnis einer aktiven Umvolkungspolitik die bereits zu Zeiten des Zarenreichs begonnen hat. Laut offizieller Statistik des russischen Zarenreichs von 1897 waren in den fraglichen Gebieten damals noch 70-80 % ukrainische Sprecher. Heute sind es noch 25-30 %.

    Der Vergleich mit einer türkischen Abspaltung deutschen Territoriums oder des Amselfelds von Serbien ist also der einzig richtige, alles andere ist Legendenbildung.

    Putin will jetzt die Früchte ernten, die seit über 100 Jahren vom imperialen Russland gesät wurden.

    Seit dem Beginn der Ukraine-Krise läuft in Russland eine beispiellose antiamerikanische Propagandawelle bis ins Absurde und die Zustimmung der Russen zur Politik Putins steigt infolge der Wahrnehmung eines Feindes von außen.

    Die einfachste Erklärung ist meist die richtige, hier sollen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Machtfestigung nach innen und Expansion nach außen.

    Übrigens: hat jemand ein Quelle für das Sharia-Zitat, das hier mehrfach Putin zugeschrieben wurde? Das russische Internet gibt soetwas nicht her, anstelle dessen viele „der Islam gehört zu Russland“-Putin-Reden…

  64. #49 Madball (09. Dez 2014 22:27)

    Die Russen haben den Ukrainern Jahrzente verboten ihre Sprache zu sprechen.

    DAS IST FALSCH.
    In der Sowjetzeit, war Ukrainisch in der ukrainischen Schulen ein Pflichtfach, es gab Bücher, Theater usw. auf Ukrainisch, alles staatlich finanziert. Und jeder konnte selbstverständlich sprechen, was man wollte.

    Nun, es wollte aber keiner Ukrainisch sprechen außer in der West-Ukraine.
    Grund: Ukrainisch ist so entwickelt wie ein Dorfdialekt – es fehlen einfach viele Wörter und halbwegs wertvolle Werke auf Ukrainisch.
    Auch heute sprechen die meisten Ukrainer (sogar die Nationalisten) Russisch.
    Besonderes amüsant ist, wenn scharfe antirussische Reden auf Russisch gehalten werden.

    #60 Bewohner_des_Hoellenfeuers (09. Dez 2014 22:58)

    Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland sind ein Friedensprojekt. Sonst steht zu befürchten, dass sich Putin an weiteren Ländern mit russischer Minderheit vergreift. Appeasement gegenüber Machtpolitikern der Sorte Putin wirkt nicht.

    Es gab mal ein großes Friedensprojekt: Napoleonischer Wirtschaftsblockade Englands.
    Als Russland nicht mitmachen wollte, marschierte Napoleon nach Moskau
    (die Rolle von Zbignev Brezinski spielte damals seine Geliebte, polnische Gräfin Maria Walewska).
    Das Ende ist bekannt.

    Ich wundere mich, dass sich Politiker für Geschichte nicht interessieren.
    Das könnte ihnen einige Enttäuschungen oder gar Selbstmord im Führerbunker sparen.

  65. #12 Linkenscheuche (09. Dez 2014 21:09)
    Ich wollte nochmal daran erinnern dass Russland auf dem Weltkorruptionsindex von Platz 127 auf Platz 134 abgestürzt ist. Mit anderen Worten: ein durch und durch korruptes, verbrecherisches Gebilde.

    Es gibt Korruption in Russland, gar keine Frage.
    Dass Russland wirklich auf dem 134. Platz ist, bezweifle ich, da die Transparency Int. nicht wirklich unabhängig ist.
    Es gibt z.B. solche haarsträubende Fakten, wie die Vergabe der Posten für amerikanischen Vertretungen im Ausland (abhängig von Wahlkampfspenden für den amtierenden Präsidenten), was in Russland nicht der Fall ist.

    Auch begann Korruption nicht mit Putin – siehe z.B. die klassische Komödie „Revisor“ (19. Jahrhundert).

    In Russland wird auch traditionell viel gestohlen, von Beamten, Parteibonzen, Oligarchen und von wem auch immer. Es ist zwar nicht schön, aber verstehbar.
    Deutschland VERSCHENKT jedoch Milliarden an EU, Süd-Europa, 3. Welt, Asylanten usw. und niemand hier hat etwas davon (außer Schäden).
    DUMMHEIT IST SCHLIMMER ALS DIEBSTAHL (russisches Sprichwort).

  66. # 86 auge.um.auge

    Mit dieser gruseligen Person wohl eher nicht, aber die Idee mit Königsberg ist nicht so schlecht, denn Putin nimmt Abstammungen sehr ernst im Gegensatz zu Merkel, die ja vor der Mauer mit Papa in die Zone floh aus HH, was hat sie dort mitbekommen, wie konnte Helmut Kohl ein solcher Lapsus entgehen?

    Es war wohl so, dass jeder Mitläufer sagen konnte, nun bin ich in der Westdeutschen CDU und genauso sieht diese Partei heute auch aus.

    Eine Vera Lengsfeldt sitzt heute auf ihrer Couch und fragt sich, wie es schon wieder soweit kommen konnte und so schnell?

    Ist einfach, Vera, sie waren stark und heute infiltrieren sie den Westen, das siehst Du schon am Äußeren und hörst Du schon im neuen Zwangs TV für alle.
    Vera, sei erschrocken wie wir alle, sie sind zurück, sie waren nur eine Weile abwesend.

    Was ist mit Deiner Website?

  67. Eine Operndiva zeigt Flagge: Star-Sopranistin Anna Netrebko, 43, hat in St. Petersburg mit einem Separatistenführer aus der umkämpften Ostukraine posiert. Gemeinsam mit Oleg Zarjow, der mit anderen militanten Aufständischen auf der schwarzen Sanktionsliste der EU steht, präsentierte die Sängerin am Montag am Rande einer Pressekonferenz die Fahne von “Neurussland”.

    Soweit so gut und richtig ….Zarajow wird als das bezeichnet, was er ist: ein Warlord mitten in Europa („militanter Aufständiger“), ohne völkerrechtliche Legitimation (unumstrittener Fakt).

    Mit diesem historischen Begriff bezeichnen die Separatisten in den Krisenregionen Donezk und Lugansk das von ihnen beanspruchte Gebiet. Die prowestliche Regierung in Kiew bezeichnen sie als “Terroristen”.

    Richtig….die „militanten Aufständigen“ bezeichnen die aus freien Wahlen hervorgegangene und völkrrechtlich legitimierte Regierung ihres eigenen Landes als „Terroristen“. Wie soll man dann Personen bezeichnen, die dank unermüdlicher Hilfe einer ausländischen Macht die eignen Regierung bekämpfen, Menschen töten und Teile eines Landes unter Anwendung von Gewalt abspalten wollen? Friedensengel?

    Netrebko überreichte Zarjow einen Scheck über eine Million Rubel (etwa 15.000 Euro). Das Geld sei für das Opern- und Balletthaus in der umkämpften ostukrainischen Separatistenhochburg Donezk gedacht, sagte sie. Ihre Kollegen dort würden wegen der Gefechte zwischen der Armee und Aufständischen “im Bombenhagel” zur Probe gehen…

    Übelste Propaganda…als ob man in Donezk keine anderen Probleme hätte..

    Meine Meinung: Natürlich werden sie im Westen jetzt aufheulen und Anna Netrebko, die Putin schon länger unterstützt, aus unseren Opernhäusern verbannen wollen, man denke an den Stardirigenten Gergiev in München! Umso toller von Netrebko! CDs von ihr eignen sich prima als Weihnachtsgeschenke! Bravo!

    ,

    Sehr enttäuschend, Kewil. Ein „Bravo“!? Wenn sich ein Künstler von einem fragwürdigen Regime benutzen lässt? Also auch ein „Bravo“, für alle deutschen Stars der brauen und roten Diktaturen, die dies taten? „Bravo“, wenn nicht nur das eigenen Regime – wahrscheinlich aus Eigennutz, wie es kritischen Künstlern in Russland ergeht haben ja Pussy Riot erfahren – sondern auch kriminelle Warlords unterstützt und deren Fahne hochgehalten wird? Das geht weit über die eigennützige Unterwürfigkeit hinaus. Wer in Russland Geld verdienen will, darf Putin nicht kritisieren, aber er wird nicht dazu gezwungen, sich mit Separatisten zu zeigen….wenn es wirklich um „Kultur“ ginge, hätte man auch leise und diskret spenden können. Von daher kann ich dein „Bravo“ nicht nachvollziehen.
    Man müsste das mal auf Deutschland übertragen: kriminelle und gewaltbereite Separatisten, vom Ausland finanziert und mit Waffen beliefert, besetzten Teile Deutschlands und wollen sie – gegen den willen der Regierung und der Mehrheit der Gesamtbevölkerung – abspalten. Ein deutscher Star unterstützt nun offen diese Warlords und posiert vor deren Fantasieflagge….gäbe das dann auch ein „Bravo“ von dir? Wenn es um Putin und sein „Neurussland“, also seine neoimperialistische, neoswjetische und menschenverachtende Politik der Unfreiheit geht, scheint bei einigen Damen und Herren das eigene Wertesystem gehörig durcheinander zu geraten.

    Wie heißt es hier auf PI: Für das Grundgesetz und die Menschenrechte! Putin – und erst recht die von ihm unterstützen Warlords in der Ukraine – treten beides permanent und bewusst mit Füßen!

    Nie sollten wir soweit sinken, von dem Kakao, durch den Putin uns zieht, auch noch zu trinken!

  68. #78 Maria-Bernhardine (10. Dez 2014 00:17)

    @ #26 NiceGuy (09. Dez 2014 21:49)

    „VOILÀ! EIN ARMER UNSCHULDIGER NEGER…“
    ———————————————————

    Man darf gespannt sein, ob die zeckofantischen Judenhasser aka Liberals und die bunte, ähhhem „farbige Community“ mit den GenoSSen Al Sharpton und Bruda Louis Farrakhan auch aus diesem „Einzelfall“ eine weitere Rassismusarie stricken werden; von wegen dem armen niedergeschossenen Bunten wurden auch noch Handschellen angelegt blablabla….

    Hier kann man das Video mit dem Adrenalinneger, nach seiner „Überreaktion“ sehen:

    http://pamelageller.com/2014/12/watch-video-graphic-jewish-student-stabbed-in-head-in-attack-at-new-york-synagoguei-want-to-kill-the-jew.html/

    :mrgreen:

  69. #44 Lumi (09. Dez 2014 22:13)
    Meine Frau (Ukrainerin) liest mir jeden Tag aus ukrainischen Medien vor,

    In den ukrainischen MSM stimmen nur die geographischen Namen, der Rest ist gelogen.
    Und das hat Gründe.

    Man sagt, wenn die ukrainischen MSM die Wahrheit berichten würde, würden
    1/3 der Ukrainer sich umbringen,
    1/3 endgültig verrückt werden,
    und der Rest würde nach Russland überlaufen.

    Wenn Sie mehr oder weniger objektives Bild haben wollen, sollen Sie zum Ausgleich russische Quellen lesen (gibt es auch auf Englisch / Deutsch) und zwar ohne Kommentierung Ihrer Frau.
    Sie werden schnell merken, dass russische Medien verglichen mit ukrainischen qualitativ besser sind (nicht primitiv, informativ, bessere Analyse, weniger / kein Hass auf Gegner usw.), obwohl es zweifellos auch Propaganda-Elemente gibt.
    Erstaunlich ist jedoch die Vielfalt der Meinungen, es gibt praktisch alles: von Kommunisten / Nationalisten bis prowestlichen „Liberasten“ / „Tolerasten“ / Linksgrünen,
    und natürlich auch jede Menge seriöse Publikationen.

    Meine Meinung nach sind russische Medien auch qualitativ besser als Brechreiz erregende deutsche MSM (und objektiver / schlagfertiger sowieso).

  70. #91 Euro-Vison (10. Dez 2014 01:39)

    Übelste Propaganda…als ob man in Donezk keine anderen Probleme hätte..
    ************

    Aha, und an diesen „Problemen“ haben die Lobbyist_innen der NWO von HuSSein Obama und ihre Lakaien aus der €UdSSR gar keinen Anteil was ?
    ——————

    Nie sollten wir soweit sinken, von dem Kakao, durch den Putin uns zieht, auch noch zu trinken!
    ************

    Ach Gott’chen, sollten wir denn da nicht erst vor der Türe von M. Schulz & C. Junker kehren Senhor €uro_Vison ???

    :mrgreen:

  71. # 91 Euro-Vision

    Sie wissen genau, dass die Krim nicht annektiert, sonden separisiert wurde per Volksabstimmung, schon jetzt geht es den Menschen auf der Krim besser als vorher.
    Sie wissen genau, dass „Maidan“ eine von Geheimdiensten abgkartete Angelegenheit war, bezahlt mit 20 Millione Dollar, für so viel Geld will man doch was haben wie zB ein Anrücken der Nato an Russlands Grenze, bitte direkt und nicht mehr so diffus.

    Eurovision, Sie wissen genau wie ich und Herr Putin, dass Russland keine Expansionsgedanken hegt, dass er seine Ruhe will vor den bescheuerten USA, die bisher jeden wichtigen Diktator, welcher sein Öl nicht mehr in Dollar, sondern sonstwie abrechnen wollte, ermordet hat.

    Saddam Hussein, Al Ghadafi, Bashar al Assad, Iran will auch nicht mehr und wird verteufelt und sanktioniert.

    USA sind ein Teufel, welcher sich die Weltherrschaft anmasst.
    Sie sollten leiser spielen angesichts dieses grenzdebilen Schwätzers, der ist kein Präsident, der ist eine Sprechpuppe für Schwarze gewesen.

    Als er vor Jahren in Berlin auftrat dachte ich, der redet, redet, redet usw und mehr kam auch nicht von ihm.

  72. Programmhinweis

    Heute, 10.12.14 | 23:15 Uhr, Anne Will, ARD
    Deutsch-Gebot und Burka-Verbot – Wie viel Fremdheit verträgt Deutschland?

    In Dresden waren am Montag 10.000 Anhänger der Anti-Islam-Bewegung „Pegida“ auf der Straße, um gegen angeblichen Asylmissbrauch und muslimische Extremisten zu protestieren. Auch in Düsseldorf hatte die Bewegung zu einer Kundgebung aufgerufen. Experten warnen vor einer ausländerfeindlichen Radikalisierung. Ausgerechnet jetzt forderte die CSU in ihrem umstrittenen Leitantrag das Deutsch-Gebot für Einwanderer und sorgte damit für Empörung. Und auch der Antrag des Frankfurter CDU-Kreisverbandes auf ein Burka-Verbot erntete in der vergangenen Woche parteiübergreifend Kritik. Fischt die Union mit ihren Vorstößen am rechten Rand? Und spielt sie angesichts des immer größer werdenden Zulaufs für die Pegida-Bewegung mit dem Feuer? Oder muss die Politik auf die Sorgen der demonstrierenden Bürger reagieren? | mehr

    Gäste:
    Andreas Scheuer (CSU-Generalsekretär)

    Renate Künast

    Vera Lengsfeld

    Lamya Kaddor

    Werner Patzelt (Politikwissenschaftler TU Dresden)

    https://daserste.ndr.de/annewill/

    Nicht gerade sehr verheißungsvoll, was da an Gästen aufgefahren wird. Am ärgerlichsten wird wohl „Expertin“ Lamya Kaddor sein, die täglich durch die Medien gereicht wird mit ihrer These, dass die „Islamophobie“ der deutschen Gesellschaft Schuld am Kopfabhackertourismus nach Syrien sei.
    Immerhin ein Lichtblick ist Vera Lengsfeld. Auch Werner Patztelt hat schon manches Mal durchblicken lassen, dass er noch nicht völlig politisch korrekt umgepolt ist.

  73. Und warum fordert dieser Typ nicht den öffentlichen Aufklärungsbericht zu MH 17 und MH 370, beides Flugzeuge aus Malaysia, dummerweise hat der Ex Präsident von Malaysia sich erlaubt, George Bush und Tony Blair und andere wegen Kriegsverbrechen anzuklagen und ihnen die Einreise nach Malaysia zu verweigern.
    Und danach verschwinden 2 Flieger vom Himmel bzw. werden Abgeschossen.

  74. #87 GuyHeadbanger (10. Dez 2014 01:12)
    Die russischsprachige Bevölkerungsmehrheit in der Ost-Ukraine ist – anders als in der Stadt Odessa – Ergebnis einer aktiven Umvolkungspolitik die bereits zu Zeiten des Zarenreichs begonnen hat. Laut offizieller Statistik des russischen Zarenreichs von 1897 waren in den fraglichen Gebieten damals noch 70-80 % ukrainische Sprecher. Heute sind es noch 25-30 %.

    DAS IST FALSCH.
    Die Gebiete nördlich des Schwarzen Meers und Krim wurden von Kaiserin Katharina II VOM OSMANISCHEN REICH erobert und seitdem von Menschen aus allen Teilen des Russischen Reiches besiedelt (und auch von Juden und Deutschen). Sie hießen damals Novorossia (Neurussland). Das sind keine ethnisch ukrainischen Gebiete.

    Die Ukraine in den heutigen Grenzen ist ein künstliches Gebilde, die erst von Bolschewiken geschaffen wurde (damals auch russische Donezk- / Lugansk- / Charkow-Gebiete zugeschnitten, später russische Krim) – daher ständige Konflikte.
    Je schneller die politischen Grenzen den ethnischen Grenzen angepasst werden, desto weniger Blut wird es kosten.

    Übrigens: hat jemand ein Quelle für das Sharia-Zitat, das hier mehrfach Putin zugeschrieben wurde? Das russische Internet gibt soetwas nicht her, …

    Aber natürlich:
    http://www.liveinternet.ru/users/fatamargana/post307906411/
    Kurze Rede Putins vor dem russischen Parlament am 04.08.2013.

    In Russland soll man leben wie Russen. Jede Minderheit, egal woher, wenn sie in Russland leben will, in Russland arbeiten und essen will, soll Russisch sprechen und die Gesetze
    Russlands respektieren. Wenn sie die Gesetze der Scharia bevorzugt und wie Moslems leben will, dann empfehlen wir ihnen solche Plätze aufzusuchen, wo die Scharia das staatliche Gesetz ist.

    Russland braucht keine moslemische Minderheiten. Minderheiten brauchen Russland, und wir werden ihnen keine speziellen Privilegien geben oder versuchen, unsere Gesetze entsprechend ihren Wünschen zu ändern, unabhängig davon wie laut sie „Diskriminierung“ schreien.

    Wir tolerieren nicht die Missachtung unserer Kultur. Wir brauchen Selbstmord nicht lernen, wie es in Amerika, England, Holland und Frankreich geschieht, wenn wir als Nation überleben wollen. Moslems erobern diese Länder, und Russland wird diesen Weg nicht gehen. Russische Gesetze und Traditionen sind mit fehlender Kultur und primitiven Bräuchen der Scharia nicht kompatibel. Wenn dieses ehrenwerte gesetzgebende Organ meint, dass neue Gesetze notwendig sind, dann muss es in erster Linie russisches nationales Interesse beachten und berücksichtigen, dass moslemische Minderheiten nicht russisch sind.

    Die Abgeordneten haben Putin 5 Minuten applaudiert.

    Dem schließe ich mich an.

  75. Erschreckend, wie viele hirntote Kremlinge sich hier tummeln und dieser Putlerpropaganda auch noch zujubeln.

  76. OT
    Eine Frage in die Runde: Was soll man eigentlich von diesem Handelsabkommen halten? Ich habe darüber noch nicht wirklich nachgedacht, was sind denn da die Eck- und Knackpunkte?!?

  77. @99 Schaffer

    So eine blöde Verallgemeinerung Deinerseits, wirklich nicht zielführend!!!

    Merke:
    Nicht jeder, der „Putin versteht“ ist ein Abhängiger oder Verführeter der Propaganda.

    So wie nicht jeder NATOd-Anhänger ein hirnverbrannter Kriegstreiber ist! 😉

    😀 😀 😀

  78. #99 Schaffer (10. Dez 2014 07:26)
    Erschreckend, wie viele hirntote Kremlinge sich hier tummeln und dieser Putlerpropaganda auch noch zujubeln.
    ——–

    erschreckend wieviel hirntote EU-Liebhaber (?) hier versuchen, die Menschen in a und b aufzuteilen. Und mit welch billigen sprachlichen Begriffen. iiih.

  79. @Rechtschlecht:
    Vermutlich verstehe ich den Kriegstreiber und Voelkermoerder Putin besser, als alle seine Groupies zusammen. Euer Problem ist ja eher, dass ihr ihn NICHT versteht, sondern blind seinen Luegen hinterherkriecht.

    Putler und seine Terroristen muessen gestoppt werden. Wenn moeglich, durch Sanktionen und Diplomatie, wenn noetig durch den V-Fall.

    @Miss:
    Unser Problem ist, dass wir nicht genuegend in a und b, in gut und boese unterteilen.
    Dass uns in grossen Teilen jede moralische Grundlage abhanden gekommen ist und wir jeden noch so boesartigen Scheiss tolerieren, anstatt ihn entschieden zu bekaempfen.

  80. Warum ist Putin toll ? Warum sind die Separatisten toll ? Warum ist die Ukraine schlecht, wenn sie das eigene Territorium verteidigt ?

  81. Wäre das keine Möglichkeit gewesen:
    West- und Ostukraine mit einer Grenze (Mauer) dazwischen. Dann hätten die Ukrainer abwarten können (einige Jahre?) bis die Grenze (Mauer) fällt. Besser Zeit investieren (siehe DDR) als Krieg zu haben?

  82. Ich kann nicht in den Beifallton einstimmen, wenn es um Separatismus geht. Und dann spendet so eine reiche Sängerin auch noch Geld. Bei spiegeltv zeigten sie einen Bericht über ukrainische Kinder, die traumatisiert sind und sich in Deutschland erholen. Ich kenne die Betreiber des Hilfsprojekts persönlich. Es sind engagierte Christen. Mir tun die Ukrainer leid, die durch einen sinnlosen Krieg durch Russland angegriffen werden !

  83. Kewil steht für rücksichtslosen ego-Kapitalismus und jubelt Diktatoren zu.

    Erschreckend, wieviele Kommentatoren das toll finden. Zum Glück gibt es aber noch andere Meinungen hier!

  84. Soll die gute Anna doch die Separatisten unterstützen. Die Kategorie Terrorunterstützung passt hier einfach nicht. Die Separatisten verüben keine Anschläge mit dem Ziel so viele wie möglich zu töten und haben auch keine Ideologie, der sie hinterher rennen. Ich persönlich denke, dass die politischen Ansichten einer Sängerin Privatsache bleiben sollten.

    Allerdings finde ich Putins Propaganda einfach nur lächerlich. Wer dem Westen Kriegstreiberei vorwirft, der sollte dann auch genauso kritisch die Aktionen Russlands bewerten. Putin faselt was von einer Gefahr, die von der Ukraine ausgeht. Eine Gefahr für Russland aus der Ukraine? Lächerlich! Das gleiche Rumgeheule gab es auch bezüglich Georgien, wo man mit einer Armee einmarschieren wollte, die mehr Soldaten hat als Georgien Einwohner. Das was mit der Ukraine jetzt geschieht, haben die Ukrainer wirklich nicht verdient. Ich glaube, dass vor allem Menschen in Deutschland wissen sollten, dass eine Teilung des Landes nur noch mehr Leid hervorruft. Da sollten sich beide (Russland und EU/USA) schämen, dass man ein halbwegs intaktes Land für seine Machtdemonstration zerstört.

    Wenn man schon im Westen die Moral und Gerechtigkeit für sich gepachtet hat (womit ich keineswegs einverstanden bin), dann sollte man auch einsehen, dass Russland und Ukraine zivilisiert genug sind, diesen Konflikt selbst zu lösen.

  85. #109 Dorian Gray: Sehe ich auch so.
    In Rußland ist das soziale Gefälle stark. Es gibt viele Obdachlose und Rentner, die unter erbärmlichen Bedingungen leben. Viele Alkoholiker leben dort. Die Zahl der Aidskranken ist wieder gestiegen. Und die Reichen prassen mit ihrem Geld. Putin ist eine Art Pate in einem mafiös-organisierten Staat. Das ist äußerst bedenklich.

  86. Ein lesenswerter Artikel, der den Nagel auf den Kopf trifft. Die Bevölkerung traut der Politik nicht und die Politik traut der Bevölkerung nicht. Untereinander traut man sich auch nicht und so fängt man an dort zu stehlen, wo man kann. Das ist das Kernproblem in den slawischen Ländern. Jeder betrügt jeden, wo er nur kann, weil sonst bleibt man auf der Strecke. Die Korruption in Russland ist genau deswegen entstanden und aus selbigen Grund wird sie auch nicht verschwinden.

    http://www.cicero.de/weltbuehne/das-imperium-der-luegen/58493

  87. Bravo Anna Netrebko!

    Ich bin leider schon stolzer Besitzer einiger
    der KLASS[E](ik)-CD’s.

    Aber ich verspreche auf der Hut zu bleiben,
    die nächste Ausgabe gehört mir!

  88. #105 Schaffer (10. Dez 2014 09:37)

    @Rechtschlecht:
    Vermutlich verstehe ich den Kriegstreiber und Voelkermoerder Putin besser, als alle seine Groupies zusammen. Euer Problem ist ja eher, dass ihr ihn NICHT versteht, sondern blind seinen Luegen hinterherkriecht.

    Du verstehst Putin – wie interessant.
    Erzähl uns bitte etwas von deinem Geheimwissen.
    Und bitte Quellenangaben nicht vergessen.

    Putler und seine Terroristen muessen gestoppt werden. Wenn moeglich, durch Sanktionen und Diplomatie, wenn noetig durch den V-Fall.

    Beim V-Fall marschierst du aber in der ersten Rehe zusammen mit Schwulen, OK?

    Hinter euch die besten Fachkräfte der vereinigten Europa: Zigeuner, Neger, Orientale, die sich aus tiefer Dankbarkeit für schwul-bunte Ideale sicher opfern werden.
    Flinten-Uschi wird euch kommandieren.
    Luftwaffe wird euch unterstützen oder auch nicht (da fliegt bekanntlich nicht alles).
    Aber mit glorreicher polnischer Reiterei kann man immer rechnen.

    Mal schauen wie viele Minuten ihr den Front hält.

  89. #106 HendriK. (10. Dez 2014 09:52)
    Warum ist Putin toll ? Warum sind die Separatisten toll ? Warum ist die Ukraine schlecht, wenn sie das eigene Territorium verteidigt?

    https:// pp.vk.me/c622022/v622022710/bc52/Z8s241NEtDM.jpg
    https:// pp.vk.me/c621718/v621718161/813/-axgZqd0JzM.jpg
    https:// pp.vk.me/c622022/v622022710/bc3d/V2L5dVBeB-8.jpg
    https:// pp.vk.me/c622022/v622022710/bc44/tYQ32jiwa60.jpg

    #116 Freya- (10. Dez 2014 15:38)
    Sie ist Russin!

    NETREBKO ist ein ukrainischer Name.

  90. 115 Emille

    nicht Sympathie,
    und, es ist Sache der Russen wie es ihnen geht.

    . USA bedrohen den Frieden in Europa.
    . Russland nicht.
    . Ich bin Europäer.

    Wo also liegen meine INTERESSEN?

  91. #19 Heinz (09. Dez 2014 21:30)
    Falsch, richtig wen sie dann in deiner
    Gemeinde ihr Kalifat ausrufen, ja dann
    hättest den Nagel getroffen.
    Über das Bravo läst sich natürlich Reden
    aber hatt kewil geschrieben na und das isser eben.

    #27 Niederschlesien2012 (09. Dez 2014 21:49)
    Ja machen wir doch auch, nur Europa ist Europa.
    Putin ist nicht Stalin, aber das haste noch nicht gemerkt.
    Was machst du denn so noch? Nix is nix gar nicht gut.

    #40 Linkenscheuche (09. Dez 2014 22:07)
    Ja das kannst du halten wie der Dachdecker.
    Den meisten Deutschen ist überhaupt nicht klar, daß wir uns immer noch im Kriegszustand befinden, da nach der Kapitulation (1945) der Wehrmacht kein Friedensvertrag unterschrieben wurde.
    Zitat Obama (Ramstein, 05.06.2009):
    Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben.

    Und das tolle daran, wir bezahlen seit 45 die Besatzung auch noch.
    Na wen das keine Freundschaft ist. Wie in der Kneipe, wen du Zahlst
    findeste immer Saufkumpels.
    Wolfgang Schäuble sagte 2011: Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.
    Da hat Herr Schäuble, vermutlich das einzige Mal während seiner Karriere, die Wahrheit ausgesprochen.
    http://www.2plus4.de/chronik.php3?date_value=17.07.90&sort=001-002
    Der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Hans-Dietrich Genscher , weist darauf hin, daß er zur Kenntnis genommen hat, daß diese Erklärung für die polnische Regierung keine Grenzgarantie darstellt. Die BRD stimmt der Erklärung der vier Mächte zu und unterstreicht, daß die in dieser Erklärung erwähnten Ereignisse oder Umstände nicht eintreten werden, d.h., daß ein Friedensvertrag oder eine Friedensregelung nicht beabsichtigt sind. Die DDR stimmt der von der BRD abgegebenen Erklärung zu.
    Die Bundesregierung schließt sich der Erklärung der Vier Mächte an und stellt dazu fest, daß die in der Erklärung der Vier Mächte erwähnten Ereignisse und Umstände nicht eintreten werden, nämlich daß ein Friedensvertrag oder eine friedensvertragliche Regelung nicht beabsichtigt sind.
    „Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feind-Nation…“
    Directive JCS 1067/6

    US-Außenminister John Kerry, 8. Juli 2014:
    »Bei meinen Reisen als Außenminister habe ich das Verlangen nach amerikanischer Führung in der Welt erlebt wie nie zuvor.«

    Präsident Barack Obama, 28. Mai 2014:
    »… Amerika muss auf der Weltbühne immer führen. Wenn wir es nicht tun, tut es kein anderer.«
    »Sie können immer darauf zählen, dass die Amerikaner das Richtige tun, nachdem sie alles andere probiert haben.« – Winston Churchill
    Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann.
    (Konfuzius)

  92. #115 Emille (10. Dez 2014 14:10)

    Das ist und das bleibt der Russe.
    Gib ihm sein Wodka und seinen Speck
    und gut ist. Iwan der Schreckliche,
    Zuckerbrot und Peitsche.
    Und wecke niemals den Russischen Bären.
    Meine Freunde suche ich mir immer noch
    selber aus, da brauch ich deine Weisheiten nicht
    dazu. Und noch mahl, Ammi go Home und komm
    ohne deine Waffen wieder, oder willste den mein
    Freund nicht sein, hau ich die die Rübe ein.
    Bitte schön aber nicht meine, mach mit deiner wie
    es beliebt.

    Otto von Bismarck (1815-98), preuß.-dt. Staatsmann, Gründer d. Dt. Reiches u. 1871-90 dessen erster Kanzler
    “Führt niemals Krieg an zwei Fronten. Und führt NIEMALS Krieg gegen Russland”
    Ich glaube an die Wahrheit.
    Sie zu suchen, nach ihr zu forschen in und um uns, muß unser höchstes Ziel sein. Damit dienen wir vor allem dem Gestern und dem Heute. Ohne Wahrheit gibt es keine Sicherheit und keinen Bestand. Fürchtet es nicht, wenn die ganze Meute aufschreit. Denn nichts ist auf dieser Welt so gehaßt und gefürchtet wie die Wahrheit. Letzten Endes wird jeder Widerstand gegen die Wahrheit zusammenbrechen wie die Nacht vor dem Tag.
    (Theodor Fontane)
    Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.
    Marie von Ebner-Eschenbach
    Überlege einmal, bevor du gibst, zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst. ?Marie von Ebner-Eschenbach, Österreichische Schriftstellerin Aphorismen
    Keine Staatsform bietet ein Bild hässlicher Entartung, als wenn die Wohlhabensten für die
    Besten gehalten werden.
    ( Cicero, 106 v. Chr. bis 43 v. Chr. )
    “„Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde.
    Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“
    Hans Herbert von Arnim, Professor für öffentliches Recht und Verwaltungslehre in Speyer
    Derjenige, der das sauberste Hemd trägt, ist das größte Schwein.
    Friedensreich Hundertwasser
    „Wer Menschheit sagt, will betrügen.“ Carl Schmitt
    Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu
    vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient
    nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“
    Friedrich Engels an die irische Freiheitsbewegung

    Ist alles zig mal Kommentiert, aber immer wieder kommen
    die Giftpilze durch um ihre Sporen zu verbreiten.
    Es nervt, aber dennoch werde ich mich immer wiederholen.
    Und hier will niemand den Iwan Heiraten, aber mit
    der Atlantikhure will und kann ich so nicht.

    Wenn man einmal das Böse bei sich aufgenommen hat, verlangt es nicht mehr, daß man ihm glaube. ? Franz Kafka,

    Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  93. #104 Emille (10. Dez 2014 09:01)
    Willst Du nicht mein Bruder sein, so setz ich meine Truppen ein!
    Moldawien -> Georgien -> Ukraine -> Baltikum? -> ???

    Das weist du alles, toll was du so alles weist.
    “Denn der, der weiss, dass er nichts weiss, weiss mehr, als der, der nichts weiss und nicht weiss, dass er nichts weiss” (Aristoteles)

    Afgahnistan-Syrien-Irak- Lybien- und sonst noch wo die Kesselflicker
    unterwegs waren und sind.
    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859).
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, das er tun kann, was er will,
    sondern, dass er nicht tun muss was er nicht will.
    Jean Jacques Rousseau

    »Wer ständig ein Auge zudrückt, wird sich wundern, wenn ihm plötzlich Beide aufgehen!«
    (Søren Kierkegaard, 1813-1855)

    Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die
    Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die recht haben, stehen meistens allein. (Søren Kierkegaard)

    Oder wer seine Augen nicht zum Sehen braucht, braucht sie später zum Weinen.

  94. #95 rasmus (10. Dez 2014 02:18)
    # 91 Euro-Vision

    Nicht Ärgern den das isser:

    Euro-Vison
    Also er die Schnapsnase Euro Säufer Schulz
    schreibt und schreibt ohne Ende
    immer den gleichen Mist. Es wurde bereits
    alles widerlegt, er schreibt weiter.
    Schreibt eigentlich nicht Dumm,
    aber leider nur Dummes Zeug.
    Damit versucht er den Beitrag für seine
    Interessen zu Instrumentalisieren.
    Ihn zu Übergehen reicht auch nicht,
    denn somit kommt er seinem Ziel immer näher.

    Wir werden uns an diese neuen Geister gewöhnen müssen,
    die gut bezahlt von unseren Steuergeldern im Auftrag
    vor allem Neuleser hier im Blog zu verunsichern.
    Fazit seine Artikel werden lang und länger.
    Also Agent von Brüsseler Gnaden werde
    dies jetzt immer unter deine Beiträge setzen.
    In der Abenddämmerung kam ein Mann ins Dorf und sagte,
    er sei der Prophet. (ich bin der wahre Euromaster)
    Die Bauern (die Völker) aber glaubten ihm nicht.
    „Beweise es?!“, forderten sie.
    Der Mann zeigte auf die gegenüberliegende Festungsmauer (Brüssel) und fragte:
    „Wenn diese Mauer (Brüssel) spricht, glaubt ihr mir dann??“
    „Bei Gott, dann glauben wir dir“, riefen sie.
    Der Mann wandte sich der Mauer (Brüssel) zu, streckte
    die Hand aus und befahl?: „Sprich, oh Mauer (Brüssel)?!“
    Da begann die Mauer (Farage) zu sprechen?:
    „Dieser Mann ist kein Prophet.
    Er täuscht euch. Er ist ein Lügner.“
    (zitiert nach Zülfü Livaneli: “Der Eunuch von Konstantinopel”; lt. Wikipedia)
    (Änderungen beachten)

    Den darf ich auch immer:

    #46 exKomapatient (17. Apr 2014 08:18)
    Ich kann es garnicht oft genug posten.
    % % %*** – Euro-Vison-Alarm – *** % % %
    & Der erstarrt erhobene Zeigefinger!
    An alle Neuen hier: Ich muß das leider immer wieder tun!
    Dieser “Euro-Vison” ist ein rabulistischer Euro- und Europa- respective EU-Propagandist!
    Er/sie nimmt das Recht zur freien Meinungsäußerung hier wahr und rührt – gern auch nachts in der Hoffnung, sie gehen in der Masse unter und werden nicht so gekontert – die EU-Trommel(EUle) und läßt eine Propaganda-Show vom Stapel, die perfide darauf abzielt, immer wieder von der NWO abzuleken.
    Es handelt sich um einen sog. Stör-Kommentator, der sehr wohl in geschliffener hochakademischer Sprache daherkommt, jedoch im Kern die Lügenpropaganda der EUDSSR betreibt und in immer wiederkehrenden Abständen hier seinen Hirn-Wasch-Sermon verklappt.
    Euro-Vison betreibt beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes! Ein kleines Team gut bezahlter Nebelkerzenwickler aus dem Stuhlkreis-XXL der Möchteger-Eliten.
    DIE sind nix anderes als Bewahrer der Zerstörung!

  95. #58 Bewohner_des_Hoellenfeuers (09. Dez 2014 22:44)
    OT
    Deutsche Exporte erneut mit Rekord

    Mein Gott Walter. Beatrice V. Storch erklärte
    bereits wie das funktioniert.
    Der Südländer kauft ne Deutsche Karre
    und läst es in Brüssel anschreiben, die
    Schalten die Druckerpresse nen Gang höher
    und Überweisen die Kohle an die Firma.
    Karre bezahlt der Deutsche übernimmt die Bürgschaft.
    Haste noch was zu berichten.
    Mike Krüger – Mein Gott Walter 1975
    https://www.youtube.com/watch?v=2v-8s6-Zv3k

  96. Anna Netrebko: eine Frau mit Eiern!!!
    Respekt!
    Ein Lichtblick in der weichgespülten, gegenderten, gleichgeschalteten und würdelosen Politlandschaft Europas.

    Echt komisch: die Deutschen werden zur Selbstverleugnung und Gesinnungssklaverei erzogen, weil sie einem durchgeknallten Österreicher gefolgt sind.
    Die Russen sind stolz auf ihre Identität und den Zusammenhalt, obwohl sie einem georgischen Massenmörder gefolgt sind.
    Ist das denn normal?

  97. #34 MrBoondy (09. Dez 2014 21:56)

    Eine EU Anbindung hat für die Ukrainer NUR Nachteile. Siehe Griechenland. Und dagegen wehren sie sich. Darum: Bravo!

    Da geht sprachlich aber einiges auseinander eine Anbindung an die EU haben z.B. die Türkei die Schweiz und Israel die leiden alle nicht unter dem euro.

  98. #88 Schüfeli (10. Dez 2014 01:23)
    #49 Madball (09. Dez 2014 22:27)

    1″Die Russen haben den Ukrainern Jahrzente verboten ihre Sprache zu sprechen.“

    Das ist wahr

    2″DAS IST FALSCH.
    In der Sowjetzeit, war Ukrainisch in der ukrainischen Schulen ein Pflichtfach, es gab Bücher, Theater usw. auf Ukrainisch, alles staatlich finanziert. Und jeder konnte selbstverständlich sprechen, was man wollte.“

    Wenn ich diesen Propagandamüll lese wird mir schlecht. Hier wie es wirklich war. http://de.wikipedia.org/wiki/Wassyl_Stus
    Er übersetzte Goethe, Schiller ins Ukrainische, die meisten Werke wurden verbrannt.

    „Nun, es wollte aber keiner Ukrainisch sprechen außer in der West-Ukraine.
    Grund: Ukrainisch ist so entwickelt wie ein Dorfdialekt – es fehlen einfach viele Wörter und halbwegs wertvolle Werke auf Ukrainisch.“

    Das ist nichts weiter als unberechtigte Arroganz. Hier eine Liste ukrainischer Schriftsteller: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ukrainischsprachiger_Dichter

  99. #127 kleinchuk (10. Dez 2014 23:59)
    In der Sowjetzeit, war Ukrainisch in der ukrainischen Schulen ein Pflichtfach, es gab Bücher, Theater usw. auf Ukrainisch, alles staatlich finanziert. Und jeder konnte selbstverständlich sprechen, was man wollte.”

    Wenn ich diesen Propagandamüll lese wird mir schlecht. Hier wie es wirklich war. http://de.wikipedia.org/wiki/Wassyl_Stus

    Und was beweist der Link?

    Wassyl Stus saß doch im Arbeitslager, weil er Dissident war (wie auch Dissidenten anderer Nationalitäten) und nicht weil er Ukrainisch sprechen wollte.

    Erkündigen Sie sich über ukrainische Schulprogramme in der Sowjetzeit.
    Ukrainisch war ein (unbeliebtes) PFLICHTFACH.
    In der Sowjetzeit sprach man in Teilen der West-Ukraine neben Russisch auch Ukrainisch – wer wurde dafür verfolgt?
    Ach ja, und auf welche Sprache waren damals Aushängeschilde z.B. in Lemberg (Lwiw)?

    Das ist nichts weiter als unberechtigte Arroganz. Hier eine Liste ukrainischer Schriftsteller: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ukrainischsprachiger_Dichter

    Und wer kennt all diese Dichter?
    Im Ausland niemand.
    Und in Russland kennt man vielleicht nur Taras Schewtschenko, aber nur weil sein Name im Geschichtsbuch steht – gelesen hat ihn auch niemand.

  100. Erst letzten Monat wurde ein Putinkritischer Journalist in Russland ermordet aufgefunden…

    Timur Kuashev:
    http://www.theguardian.com/media/greenslade/2014/aug/05/journalist-safety-russia

    Irgendwie hat das PI nicht mehr im Griff, ihr zerstört euch selber mit dieser Hetze. Gegen Islam wird das nix mehr..

    http://www.igfm.de/news-presse/aktuelle-meldungen/detailansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2340&cHash=6a47fc4733363df21bf847b132b32534

    „Russland: In 15 Jahren 246 Journalisten umgebracht. Mord an Anna Politkowskaja“

    Die ermordeten Journalisten insgesamt:

    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_journalists_killed_in_Russia#2014

    1.18 January – Svetlana Makarenko, Homicide.
    2.4 March – Konstantin Pogodin, Novoye Delo newspaper, Nizhni Novgorod. Homicide.
    3.8 March – Natalya Skryl, Nashe Vremya newspaper, Taganrog. Homicide [?J].
    4.31 March – Valery Batuyev, Moscow News newspaper, Moscow. Homicide [nJ].
    5.1 April – Sergei Kalinovsky, Moskovskij Komsomolets local edition, Smolensk. Homicide [nJ].
    6.4 April – Vitaly Sakhn-Vald, photojournalist, Kursk. Homicide. Conviction [nJ].
    7.25 April – Leonid Shevchenko, Pervoye Chtenie newspaper, Volgograd. Homicide [nJ].

    7.25 July – Bella Ksalova, Cherkessk. A correspondent for the Caucasian Knot website and news agency, Ksalova died in a hospital after being hit by a car near her home. The driver was sentenced to 3 1/4 years in penal colony.[135]
    8.1 August – Malika Betiyeva, Grozny-Shatoi highway. The deputy chief editor of Molodyozhnaya smena, and Chechnya correspondent of the „Dosh“ (Word) magazine, died with four of her immediate family when a speeding jeep crashed into her car.[136]
    9.11 August – Magomed Sultanmagomedov, Makhachkala. The director of the „Makhachkala TV“ station died in the hospital after his car was shot at from another vehicle. This was preceded by an attempted bombing in 18 November 2008.[137] [J]

    Das sind 1A KGB Methoden.. Was macht ihr hier eigentlich? Warum unterstützt ihr diese seltsamen Leute in der Ostukraine? Das ist doch kein Ziviler Aufstand dort, das sind alles sehr gut ausgerüstete Soldaten.. In Kyiv gab es MONATELANGE zivile Demonstrationen.. November 2013, Dezember 2013, Januar 2014….

    Irgendwie seit ihr verwirrt.. Oder bezahlte Agenten.

    Damit wird der Freiheitsbewegung in Europa echter Schaden verursacht. Alle die gegen die EU sind, gegen die Korruption dort und die fehlende Demokratie – sind nun Putins Schosshündchen..

    Templarii

  101. In der Ostukraine sprachen weniger Leute Ukrainisch weil der Holodomor „passiert ist“, dort zig Millionen Menschen verhungerten, die Überlebenden nach Sibirien deportiert worden sind und und man Russen zwangsangesiedelt hat.

    Der Kuban wurde auch Zwangsrussifiziert, man hat alles Ukrainische dort vernichtet. Sie wissen es selbst nicht mehr. Dabei gab es dort mal Kosaken die von sich sagten das sie nie aufgeben. Alle ermordet.

    Deportation, Massenmord und co – auch in Lettland, Estland, Litauen, Weissrussland und Polen..

    Die Sowjetunion kämpfte schon gegen den Faschismus als sie in Finnland einfielen und dort Land raubten, in Ungarn beim Aufstand 1954, im Prager Frühling.. In Polen 1984.. Immer gegen „den Faschischmus“..

    Das ist dieselbe Propagandamasche seit Jahrzehnten – und ihr erkennt es nicht mal obwohl das offen zugängliches Material ist.

    Und niemanden fällt hier auf das es Imperialistische Politik ist?????? In einem Portal für „Freiheit und Unabhängigkeit“?????

    Bescheuert..

  102. @#93 Schüfeli

    Im Russischen Fernsehen gibt es keine Propaganda??

    Als in RT gemeldet worden ist, das auf dem Maidan ein Altägyptisches Ritual zur Wiederbelebung von Stefan Bandera durchgeführt worden ist – war das keine Propaganda?

    Als von RT gemeldet worden ist das in Slawjansk nach der Rückeroberung durch die Ukrainer ein Junge gekreuzigt worden ist – war das keine Propaganda? In der Stadt herrscht Ruhe, dort ist auch niemand ermordet worden.

    Einmal meldete das Russische Fernsehen das Birken in der Ukraine rausgerissen werden – weil sie Russisch sind..

    Permanent wird im Russischen Fersnehen gemeldet das in der Ukraine Juden, Russen, Ausländer oder andere ermordet, gefoltert, verjagt und sonstwas werden – dabei passiert nix. Man kann dort einfach hinreisen. Auch jetzt gerade.

    Guckt doch mal was los ist in der Ukraine:
    euromaidanpress.com und das Studentenprojekt http://www.hromadske.tv das ist alles während des Maidans entstanden.

    In übrigen wurde die Russische Sprache nicht verboten, sondern man wollte das sehr heftig umstrittene Gesetz von Yanukovitsch wieder abschaffen, das Russisch auf die gleiche Ebene wie Ukrainisch stellen sollte. Der Yanukovitsch welcher wegen Wahlfälschung schon angeklagt war, der Multimillardär dessen Sohn nach wenigen Jahren Milliardär und Besitzer von Banken war..

    Und das verteidigt ihr? Völlig verrückt..

Comments are closed.