Print Friendly, PDF & Email

Eine fünfköpfige Flüchtlingsfamilie lebt seit diesem Sommer, dezentral untergebracht, im Gemeindegebiet Fürstenzell im Landkreis Passau (Bayern). Die Wohnung hat 55 Quadratmeter, der nächste Supermarkt ist ca. sechs Kilometer entfernt. Vorgesehen sind für solch einen Fall eigentlich sogenannte Angemessenheitsbeträge für monatliche Mietzahlungen, Unterkunfts- und Heizkosten. „Für das Gemeindegebiet Fürstenzell wären das für eine Wohnung für fünf Personen brutto 576 Euro zuzüglich maximal 193 Euro für Gas oder Öl“, erklärt Teamleiter Roland Eder vom zuständigen Jobcenter Passau Land. Was aber hier an Zahlungen geleistet wurde, zeigt einen leider nicht einzigartigen Missbrauch auf, der trotz allem unglaublich klingt.

Für die abgelegene Miniwohnung zahlte der Staat von den ihm anvertrauten Steuermitteln, im Voraus bis zunächst Ende Dezember, jeden Monat 3000 Euro Miete. Dazu kommen noch ca. 1600 Euro für Heizung und Lebensunterhalt. Sicher, die Familie musste deshalb nicht in eine Massenunterkunft und ist so nach dem Willen vieler dezentral untergekommen. Es ist aber nicht hinnehmbar, dass sich der Staat einerseits von Geschäftemachern erpressen lässt und andererseits von sich aus widerstandslos bereit ist, horrende Summen für Leistungen zu zahlen, die sich einfach nicht vor dem Steuerzahler rechtfertigen lassen.

4600 Euro jeden Monat. Das sind in Summe für sechs Monate bis Ende Dezember Kosten von 27.600 Euro – und das nur für eine Familie. 769 Euro sind inklusive Heizkosten der eigentlich vorgesehene Höchstbetrag pro Monat, was in sechs Monaten zu Mietkosten von 4.614 Euro führen würde. Es ergibt sich somit in Bezug auf den Posten Miete eine Differenz von ca. 13.400 Euro. Anders ausgedrückt, es wurde der eigentlich zulässige Höchstbetrag um ca. 200% überschritten!

Da keine öffentlichen Asyl-Unterkünfte mehr zur Verfügung stehen, werden vielerorts bereits große Summen an Privatleute gezahlt, um die Asylbewerber dezentral unterzubringen. Die Auswirkungen für „normale“ Wohnungssuchende – Wohnungsknappheit in Ballungszentren und Mietsteigerungen – werden in diesem Zusammenhang in den Medien und der Politik wissentlich totgeschwiegen.

Es muss etwas passieren in diesem Land. Für Montag sind wieder bundesweit Demonstrationen gegen Asylmissbrauch und Islamisierung angekündigt. Berlin, Dresden, Bonn und es schließen sich immer mehr Städte an. Statt ursächlich tätig zu werden, verunglimpfen Politik und Medien die demonstrierenden Bürger als „Mischpoke“, „Mob“, „Rechtsradikale“ und „Nazis“.

Unsere Antwort darauf ist: Jetzt erst recht!

Montag, 15.12.14
Pegida-Dresden: 18.30 Uhr, Skaterpark Lingnerallee
Bogida-Bonn: 18.30 Uhr, Kaiserplatz
Weitere Städte sind auf Pegida.de zu finden

Auch gibt es noch zahlreiche weitere Initiativen im Netz, wie:
Pegida Baden-Württemberg
Berlin – Demo gegen Asylmissbrauch

Bisher erschienen in der PI-Serie “Asyl-Irrsinn in Deutschland”:

» 1. Willkommenspakete und Rundumversorgung für 120 ledige Männer
» 2. Premium-Wohnen mit Hausmeister, Heimleiter und Sozialarbeiter
» 3. 220 Asylanten für niederbayerischen Ort mit 850 Einwohnern
» 4. Vaihinger Schloss – 250 Asylbewerber ins Wahrzeichen der Stadt?!
» 5. Fürstenfeldbruck – 600 Asylbewerber mit Soldaten in Kaserne
» 6. Christ von 50 Muslimen zusammengeschlagen
» 7. Kirche hat für 122 „Flüchtlinge“ Wohnungen, keine für Studenten
» 8. Mieten steigen, aber schon 67 Flüchtlingsunterkünfte
» 9. Burbach – Wie die Medien aus Tätern Opfer machen
» 10. “Flüchtlinge” auf Allgemeinkosten in Privathäusern
» 11. Esslinger Landrat Eininger (CDU) gibt unter Druck nach
» 12. Neue Landes-Erstaufnahmeanstalt auf der Schwäbischen Alb
» 13. Moslem schmeißt Mieter für “Flüchtlinge” aus ihren Wohnungen
» 14. Verbrecherjagd – Justiz und Politik gegen Polizei und Volk
» 15. Trierer Ortsvorsteher befürchtet Eskalation wegen „Belästigungen“
» 16. Drogen, Geld und Diebesgut sichergestellt
» 17. “Flüchtlinge” attackieren Anwohner und zerstören Unterkunft
» 18. Rektorin will, dass Schüler mit “Flüchtlingen” in Kontakt kommen
» 19. PI wirkt: Landrat will “Flüchtlinge” raus aus Großröhrsdorf
» 20. Stuttgart: Widerstand gegen Asylantenheim


Wenn auch Sie aus Ihrer Stadt Ähnliches zu berichten haben oder sie von einer Schule, Turnhalle, einem Hotel, Schloss etc. Kenntnis haben, das umfunktioniert wurde oder werden soll, schreiben sie an PI. Senden Sie uns Fotos mit Ortsangaben, wichtige Eckdaten des Asylheimes und ev. Quellhinweise. Wir werden die Um(Miss)stände bei ausreichendem Infomaterial veröffentlichen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

73 KOMMENTARE

  1. Wer Assylanten beherbergt, weiß was ihm und dem Mietobjekt blüht. Die Mietkosten sind ohne weiteres gerechtfertigt wenn man bedenkt, daß die Wohnung nach 6 Monaten vermutlich von Grund auf saniert werden muß. Wenn der Hauseigentümer Pech hat sind die Elektrogeräte weg und die Stromleitungen aus der Wand gerissen. Dann bleibt ihm auch bei 3000 Öhren Miete pro Monat noch ein dickes Minus.

  2. # 1 hiroshima

    In diesem Fall kommt auch für möglichen Vandalismus selbstverständlich der Steuerzahler auf und natürlich weiss das der Wuchervermieter.

    Die Sozialindustrie hat einen neuen Ableger.

  3. Ich bin mir sicher.. und zwar SICHER!!!!
    Das die Amerikaner.. das das letzte Europeische was es noch gibt, opfern bereit sind, um ihr eigens durch zu setzten.
    Also Europer.. cwarm anz. Kopf Hoch. Besser jetzt

  4. #1 hiroshima (12. Dez 2014 19:54)

    Dann bleibt ihm auch bei 3000 Öhren Miete pro Monat noch ein dickes Minus.
    —————

    es werden sich schon steuerzahler finden,die bereit sind auch das noch zu bezahlen.

    deutschland schafft sich ab.

  5. Und deutsche Hartzer müssen aus ihren Wohnungen ausziehen, wenn die ein paar Quadratmeter zu groß sind. Sie müssen Sch…jobs annehmen, um Hartz IV nicht zu verlieren, sich permanent auf dem Arbeitsamt melden, Bewerbungen schreiben ohne Ende und werden von den Mitarbeitern der so genannten Agentur für Arbeit oft nicht gut behandelt. So etwas macht schon zornig!

  6. #4 rasmus (12. Dez 2014 20:04)

    Ganz genau, in der Regel läuft das so ab das die Stadt sich verpflichtet für sämtliche Renovierungs- und Reparaturkosten aufzukommen. Die „Flüchtlinge“ werden als mit sehr viel Steuergeld in den Wohnungsmarkt gedrückt. Für Hartz4-Empfänger, Menschen mit kleiner Rente oder auch Geringverdiener die keine perfekte Schufa aufweisen können, bleiben dann nur noch die letzten Löcher. Und erst recht deutsche Obdachlose können von so einem Engagement nur träumen.

  7. Das kommt alles hundertfach wieder rein, wenn die erst mal Steuern bezahlen 😀

    Mal im Ernst, wenn man solche Summen zugrunde legt wäre die Abschiebung in Drittstaaten gegen Bezahlung sogar noch profitabler. Ich meine einmal eine Lehmhütte in Malawi oder wegen der Nähe zum Wasser vielleicht eher in Mosambik gebaut, etwas Geld für die Wachen, etwas für die Regierung, was für die Bevölkerung drum herum, und immer noch gespart…

  8. OT
    Kann mir jemand von Euch weiterhelfen ?
    Mich würde interessieren, ob es bald auch eine Bremer PEGIDA geben wird … mit patriotischen Grüßen und vielen Dank schon mal im voraus … 😉

  9. Heute durfte ich wieder mal erleben, wie die Masche funktioniert, im Kleinen und sicher auch im Großen:

    Bekommt der Herrenmensch nicht das, was ihm gelüstet, wird sofort die Nazi-Keule gegen die Gastgeber herausgeholt. Vollblut-Gutis zucken dann sicher umgehend zusammen, fragen sich, was sie falsch gemacht haben könnten, suchen nach Erklärungen und Entschuldigungen, warum sie beschimpft werden.
    Nur, daß diese Masche nicht bei allen Gastgebern verfängt…

    An der Bushaltestelle, zwei Stationen vor der Stadt, mogelt sich ein Neger an den Einsteigenden vorbei und setzt sich auf den nächstbesten freien Platz.
    Der Fahrer, mit bestimmtem Ton, verlangt entweder Fahrkarte, Fahrgeld oder Aussteigen.
    Herrenmensch bleibt sitzen und gibt lautstark eine Vorstellung der deutschen Vokabeln, die er bisher gelernt hat, mit denen er wohl seine Bereitchaft zur Integration ausdrücken will:
    „Nahtsieh“, Axxxxloch“, „Ausländerhasser“

    Fahrer droht mit der Polizei, Herrenmensch grinst nur höhnisch und bekräftigt noch einmal „Deutsche, Nahtsieh“, Fahrer greift zur Sprechanlage, Herrenmensch will auf einmal ganz schnell das Weite suchen.
    Nach einer kleinen Rangelei, weil einige Fahrgäste sich nicht mit dem plötzlichen Sinneswandel einverstanden zeigen, sucht er schließlich mit seiner Jacke unter dem Arm das Weite, dabei seinen muskulösen Oberkörper entblößend.

    Die Moral von der Geschichte?
    Sobald klar und deutlich die Grenzen aufgezeigt und ggf. durchgesetzt werden sucht der Schnorrer mangels Erfolgsaussicht das Weite.
    Nicht die Handaufhalter sind das Problem sondern diejenigen, die sie erst anlocken.

  10. > Nicht die Handaufhalter sind das Problem sondern diejenigen, die sie erst anlocken.

    Richtig, und die welche ihnen beibringen so aufzutreten. Die Caritas und andere Sozialverbände dürften da eine unrühmliche Rolle spielen. Integrationskurse in Deutschland bestehen auch oft aus einer Information über die sozialen Rechte und Ansprüche in Deutschland.

  11. Mir fällt auf, daß viele Gegner der Masseneinwanderung bei Facebook lang und breit mit irgendwelchen „Gutmenschen“ diskutieren.
    Das ist eine Verschwendung von Zeit und Energie. Umgekehrt haben sich die Gutmenschen nie für die Zustimmung der Konservativen zu ihren Experimenten interessiert. Es war ihnen schlicht egal.
    Die richtige Antwort:

    **************************
    Wir demonstrieren
    A) weil wir es wollen
    B) weil wir es können

    Wir machen weiter und sind euch keinerlei Rechenschaft schuldig.
    **************************

    Häufig angewandt treibt man damit die „Gutmenschen“ zur Weißglut.

  12. OFF TOPIC

    2 Wochen aktive Jihad Holydays bei ISIS mit Ausbildung am AK47 und im Christenschächten, mindestens theoretisch, gibt es in der Schweiz jetzt als Schupper-Schnäppchen zu sagenhaften 600 Stunden Gemeindearbeit. (Am besten im Jugendzentrum ‚gangsta rap‘ auflegen.)

    Wahrscheinlich Spesen und Halal-Fresschen extra vergütet, Kondome und Korane frei!

    Switzerland orders community service for returned Islamic State jihadist
    Convert to Islam, who spent two weeks in training camp in Syria before changing his mind, has been spared jail with 600 hours of community service.

    Switzerland has ordered a returned recruit of the Islamic State group to do 600 hours of community service and will not send him to prison, in the country’s first sentencing of a foreign jihadist fighter.
    Swiss Attorney General Michael Lauber’s ruling went into effect this week, he told public broadcaster RTS late Wednesday.
    The 30-year-old recent convert to Islam, from the western Swiss canton of Vaud, had travelled to Syria late last year to join an IS training camp.
    The man, whose name was not given, told the broadcaster he had been indoctrinated over the Internet.
    „I was new to Islam… The videos I saw and the discussions I had online made me feel like I had to go there,“ he said.

    Was lernen wir wenigstens daraus?
    Dummheit zahlt sich aus!

    http://pamelageller.com/2014/12/switzerland-returning-islamic-state-jihadist-gets-community-service.html/

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/switzerland/11286760/Switzerland-orders-community-service-for-returned-Islamic-State-jihadist.html

  13. einfach nur unverschämt. deutsche familien müssen aus ihren wohnungen raus, weil sie für’s JobCenter zu teuer sind.

  14. # 13 stephanb

    Erfreuliche Geschichte.

    # 15 raginhard

    Das tröstet. Wir wollen, wir können und wir schulden keine Rechenschaft!

  15. #15 raginhard (12. Dez 2014 20:36)
    Häufig angewandt treibt man damit die “Gutmenschen” zur Weißglut.

    Völlig richtig!
    Weil der Gutmensch automatisch annimmt, dass
    er „per se“ im Recht ist, kann er gar nicht
    mit Widerspruch umgehen und ist deshalb
    verwirrt, wenn man ruhig und stoisch Fakten
    auftischt.
    Am meisten hasst er es, wenn man sich nicht
    echauffiert!!!

  16. OT

    Nach Demo in Dresden : Gauck nennt „Pegida“-Demonstranten „Chaoten“

    Berlin | Bundespräsident Joachim Gauck hat sich in die Debatte um die unter dem Schlagwort „Pegida“ auftretenden Demonstranten eingemischt. Er nannte sie beim Besuch eines Flüchtlingsheims in Magdeburg „Chaoten und Strömungen, die wenig hilfreich sind“. Sie sollten deshalb nicht viel Beachtung finden. Gauck ist damit die hochrangigste Stimme in der Debatte, ob man die Demonstranten in ihren Anliegen ernst nehmen oder massiv politisch bekämpfen solle.

    http://www.shz.de/nachrichten/deutschland-welt/gauck-nennt-pegida-demonstranten-chaoten-id8438141.html

  17. #21 Kriegsgott (12. Dez 2014 20:46)

    Der Gauckler macht sich nun völlig zum
    Kasper. (Wurde hier im Kommentarbereich bereits angesprochen)

    Die Weihnachtsansprache wird dieses Jahr sicher der totale Brüller!

    KEEP ON ROCKING!

  18. OFF TOPIC

    Indonesien geht voran, die EU und die Deutsche Bundesregierung werden bald nachfolgen, wenn man von dem Schaum vor ihrem Maul auf ihre Gefährlichkeit schließen mag: Karikatur gegen ISIS wird als Blasphemie am Islam verfolgt.

    Der Herausgeber der englisch-sprachigen ‚Jakarta Post‘ muss sich für einen Cartoon gegen den IS wegen Blasphemie verantworten, weil darin thematisiert ist, dass der IS im Namen des Islam Böses tue.

    Auch in Indonesien ist der IS formell verboten.

    http://www.jihadwatch.org/2014/12/jakarta-posts-editor-faces-blasphemy-charge-for-cartoon-mocking-islamic-state

  19. # 21 Kriegsgott

    SHZ ist eigentlich mein Heimatblatt, aber ich klick da kaum noch rein.

    Passt, dass zu dem Erguss von Gauck die Kommentarfunktion deaktiviert ist.

  20. @ #22 5to12

    Der Gauckler macht sich nun völlig zum
    Kasper. (Wurde hier im Kommentarbereich bereits angesprochen)

    Die Weihnachtsansprache wird dieses Jahr sicher der totale Brüller!

    KEEP ON ROCKING!

    Vorallem die Aussauge, ob man die Demonstranten in ihren Anliegen ernst nehmen oder massiv politisch bekämpfen solle.
    Zweimal Negativ.
    Entweder darüber lachen oder alle verhaften.
    Tickt unsere (nicht meine) Regierung noch ganz richtig?

    Ich hoffe die Bewegung PEGIDA schläft nicht ein.

  21. @ #24 rasmus

    SHZ ist eigentlich mein Heimatblatt, aber ich klick da kaum noch rein.

    Passt, dass zu dem Erguss von Gauck die Kommentarfunktion deaktiviert ist.

    Das mit der Kommentarfunktion ist mal wieder charakteristisch. Die wissen ganz genau, was da kommt. Ich sage nur Shitstorm. 😉

  22. #25 Kriegsgott (12. Dez 2014 20:59)
    Ich hoffe die Bewegung PEGIDA schläft nicht ein.

    Es wird künftig, genügend „Stressfaktoren“
    geben (astrologisch), die ein Einschlafen
    eher schwierig machen werden.

  23. OT
    Grundgesetz
    Artikel 146

    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

    Das sollten wir mal thematisieren.

  24. @ #29 5to12

    Es wird künftig, genügend “Stressfaktoren”
    geben (astrologisch), die ein Einschlafen
    eher schwierig machen werden.

    Ich bin Widder, Aszendent auch Widder! 👿

  25. #31 Kriegsgott (12. Dez 2014 21:05)

    Ich bin Widder, Aszendent auch Widder! 👿

    Also bist bereits Du genug Stressfaktor.
    LOL
    Aber Du hast sicher auch sanftere Seiten!

    Keep on Hardrocking!

  26. Hatte heute einen Anruf im Namen des EMNID und durfte 3X AfD sagen und habe nachgefragt, ob die AfD auf seiner Kreuzchenliste auch steht? Ja,ja. OK, dann habe ich gern Zeit für blöde Fragen.

  27. #22 Kriegsgott (12. Dez 2014 20:46)

    Nach Demo in Dresden : Gauck nennt „Pegida“-Demonstranten „Chaoten“

    Irgendwann wird der erste Politiker demonstrierende Bürger als „schäbige Lumpen“ bezeichnen!

    Es steht unter Strafe, wenn die Person des Bundespräsidenten verunglimpft wird.

    Steht es auch unter Strafe, wenn der Bundespräsident Personen verunglimpft?

  28. # 11 Simbo

    Ist dieser unsägliche Skandal bei Euch denn noch immer aktuell?
    Seid Ihr schlimmer als wir oder kommt etwas analoges bei uns nicht mehr in die „Nachrichten“?

  29. OT

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Raeuberduo-bedroht-Verkaeuferin-in-Muehlenberg-mit-Messer

    Hannover. Mit Messern bedrohten die Täter die 42-jährige Verkäuferin und eine 39-jährige Kundin. Anschließend forderten sie die Verkäuferin zur Herausgabe von Geld auf.

    Das Räuberduo flüchtete mit den erbeuteten Tageseinnahmen in unbekannte Richtung.
    Weil eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Räubern erfolglos verlief, sucht die Polizei nun nach den Verdächtigen.

    Der Mann ist zirka 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und hat dunkle kurze Haare. Er war dunkel gekleidet und trug eine dunkle Wollmütze.

    Seine Komplizin ist etwa 20 Jahre alt, zirka 1,60 Meter groß, ist schlank und hat schwarze, zu einem Zopf gebundene Haare.

    Sie trug eine schwarze Jogginghose. Beide Flüchtigen hatten sich ein Halstuch vor den Mund gezogen und sprechen deutsch mit Akzent.

    Polizei sucht Zeugen
    Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, insbesondere eine blonde Frau, die sich unmittelbar nach der Tat in Begleitung eines Mannes und eines Kindes in der Nähe des Geschäftes aufgehalten hatte.

    .

    uuhhh…. Faktencheck – Speichel goes Bildzeitung:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-die-thesen-im-faktencheck-a-1008098.html

    Sie sind wütend, haben Angst vor dem Islam und fürchten eine „Überfremdung“ Deutschlands: die Demonstranten der Pegida-Bewegung.

    Ihre wichtigsten Behauptungen im Faktencheck. In ganz Deutschland leben etwa 4,5 Millionen Muslime – genaue Zahlen gibt es nicht, da die islamischen Gemeinden in der Bundesrepublik nicht als Körperschaften öffentlichen Rechts gelten.

    Geschätzt etwas mehr als fünf Prozent der in Deutschland lebenden Menschen bekennen sich zum Islam. Vor 20 Jahren waren es rund 2,7 Millionen.

    Ihr Anteil nimmt also zu – deshalb eine Islamisierung herbeizureden, ist jedoch deutlich übertrieben.
    Das subjektive Gefühl der Pegida-Anhänger lässt sich statistisch nicht untermauern.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/linke-petra-pau-morddrohungen-nach-braune-rattenfaenger-zitat-a-1008233.html

    Die Linken-Politikerin hatte Organisatoren einer Anti-Flüchtlingsdemonstration als „braune Rattenfänger“ bezeichnet.<<

    Die roten Rattenfänger "warnen" vor braunen Rattenfängern.

    ulkig.

    Have a nice day.

  30. OT Die Gutmenschen drehen am Rad. Inzwischen besteht schon Nahtsi verdacht, wenn Heino seine Schlager zu Heavy Metal singt.
    Bocksgesang rechtsaußen

    Leni Riefenstahl und Ernst Jünger würden sich freuen: Auf seinem neuen Album übergießt Heino seine Volksschlager mit einer Metall-Legierung und wanzt sich an den poprechten Mainstream heran.

    Gutmenschen sind nur tolerant wenn etwas gemäß ihrer Gesinnung ist.
    Ansonsten handelt es sich um intolerante kleinkarrierte Spießer.

  31. Eine fünfköpfige Flüchtlingsfamilie[…]

    FlüchtlingsAsylanten-Familie.
    Flüchtling ist man erst, wenn das im Asylverfahren festgestellt wurde und dementsprechend der Status als Flüchtling anerkannt ist.
    Man muß hier nicht alle aufweichenden und verharmlosenden Begriffe der Wortpolizei 1:1 übernehmen.

  32. OT
    Pegida
    Merkel verurteilt Anti-Islam-Bewegung

    Es gebe in Deutschland keinen Platz für Hetze gegen Gläubige oder Fremdenfeindlichkeit, sagt die Bundeskanzlerin. Joachim Gauck nennt die Pegida-Anhänger Chaoten.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-12/pegida-angela-merkel-joachim-gauck

    #32 5to12

    Also bist bereits Du genug Stressfaktor.
    LOL
    Aber Du hast sicher auch sanftere Seiten!

    Keep on Hardrocking!

    Ich bin die Ruhe in Person. 😉

    @ #34 Eurabier

    Irgendwann wird der erste Politiker demonstrierende Bürger als “schäbige Lumpen” bezeichnen!

    Es steht unter Strafe, wenn die Person des Bundespräsidenten verunglimpft wird.

    Steht es auch unter Strafe, wenn der Bundespräsident Personen verunglimpft?

    Der Bundesgauckler hat doch vor Gericht Recht bekommen, als er die NDP Spinner nannte.

    @ #33 rasmus

    Hatte heute einen Anruf im Namen des EMNID und durfte 3X AfD sagen und habe nachgefragt, ob die AfD auf seiner Kreuzchenliste auch steht? Ja,ja. OK, dann habe ich gern Zeit für blöde Fragen.

    Das hatte ich auch schon gemacht, bei mir hat er aber nach der vierten Nachfrage genervt aufgelegt! 😉

  33. Was heisst hier MISSBRAUCH?

    In Zeiten von Wohnungsknappheit darf’s halt auch mal ein bischen mehr sein … der Mietmarkt ist offenbar einer der letzen Märkte in der BRD, wo Raubtierkapitalismus herrscht und es ist ein reiner Vermietermarkt. Also wenn es dann halt mal keine freien Wohnungen gibt, dann lässt sich der Mietwucherer … Pardon, Vermieter es sich schon mal was kosten, einen Haufen Barbaren einzuquartieren, die vermutlich nach Auszug eine Renovierung nötig machen und nicht gerade das Image des Wohngebiets heben, wenn ihr versteht, was ich meine?

    Nun, und der Michel, der das alles zahlt, wählt doch schön weiter brav Mutti Merkelova, und gibt somit aktiv oder passiv (als Nichtwähler) seine Zustimmung. Also wo ist das Problem?

  34. Wenn Euch dies ein linksgrüner Gutmenschennichtsnutz vorwirft,

    Wieder einmal zeigt sich, dass die Angst vor dem Fremden da am größten ist, wo es keine Fremden gibt.

    ,

    dann entgegnet ihm geschmeidig: „Wieder einmal zeigt sich, dass die Angst vor AKWs dort am größten ist, wo es keine GAUs gibt“! 🙂

  35. #22 Kriegsgott (12. Dez 2014 20:46)
    OT

    Nach Demo in Dresden : Gauck nennt „Pegida“-Demonstranten „Chaoten“

    Berlin | Bundespräsident Joachim Gauck hat sich in die Debatte um die unter dem Schlagwort „Pegida“ auftretenden Demonstranten eingemischt. Er nannte sie beim Besuch eines Flüchtlingsheims in Magdeburg „Chaoten und Strömungen, die wenig hilfreich sind“. Sie sollten deshalb nicht viel Beachtung finden.
    ————————————————-

    Und warum sollen wir dem Bundesgauckler Beachtung schenken?

  36. Mittlerweile nennt der Tageslügel den Bürgerrechtler und Träger des Bundesverdienstkreuzes 2030, Michael Stürzenberger, in einem Atemzug mit dem NSU, dagegen war das Neue Deutschland noch „neutrale“ Berichterstattung:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/brandanschlag-auf-geplante-fluechtlingsunterkunft-radikalisiert-sich-deutschland/11115246.html

    Als einen Strippenzieher nennt die Behörde den aus Bayern stammenden Bundesvorsitzenden der Minipartei „Die Freiheit“, Michael Stürzenberger. Er hat auf dem islamfeindlichen Weblog PI-News für Januar Aktionen der „Bagida“ angekündigt. Stürzenberger trat zudem bei der Kundgebung der HoGeSa (Hooligangs gegen Salafisten) Mitte November in Hannover als Redner auf. „Wir werden auch irgendwann mal, wie damals in der DDR in Leipzig, 100 000 Menschen auf der Straße haben, mit Sicherheit“, rief er den 3000 Hooligans und Neonazis zu.

    „Pegida“ und „Bagida“ bekommen im Internet auch Unterstützung von rechtsextremistischen Gruppierungen. Die Kleinpartei „Der III. Weg“ bezeichnete die Demonstrationen in Dresden als Aktionen der „Unzufriedenen, der Widerstandsbereiten und der sich selbstaufopfernden Mutigen“. In „Der III. Weg“ sind Neonazis organisiert, die zuvor der verbotenen Vereinigung „Freies Netz Süd“ angehörten. Sie war eine Nachfolgeorganisation der ebenfalls verbotenen „Fränkischen Aktionsfront (FAF)“. Sicherheitsexperten vermuten, dass Mitglieder der FAF die Terrorzelle NSU bei Anschlägen in Nürnberg unterstützt haben. Die NSU-Mörder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hatten in Nürnberg zwischen den Jahren 2000 und 2005 drei türkische Kleinunternehmer erschossen. 1999 explodierte zudem im Lokal eines türkischen Betreibers eine Rohrbombe. Mutmaßlich Mundlos und Böhnhardt hatten sie in eine Taschenlampe eingebaut und in der Kneipe deponiert.

  37. #38 Eurabier (12. Dez 2014 21:24)

    Jetzt geht ihnen der Arsch völlig auf Grundeis!
    Ein köstliches Schauspiel!
    Shakespeare hätte es nicht besser schreiben können.
    Vor ein paar Monaten hätte kein Politkasperle
    gesagt, dass er ein Patriot sei! LOL
    Und nun wollen sie die Moralnazikeule sogar
    noch als Neupatrioten schwingen.

  38. Kann mich jemand hier bezüglich HTML an die Hand nehmen, ich pack das mit dem „zitieren“ nicht, wenn ich das kann, klappt der Rest auch.

  39. Tja, bei diesen Kosten für Sozialschmarotzer kann der Soli natürlich nicht wegfallen. Die „kalte Progression“ auch nicht.
    Steuersenkungen werden für immer unmöglich.
    Die Infrastruktur wird noch stärker vergammeln. Mehr Geld für Bildungsmaßnahmen liegt nicht drin.
    Für die „sichere Rente“ fehlen die Steuerzuschüsse.
    Neger, Zigeuner, Araber usw. werden genauso viel Rente erhalten, obwohl sie nichts eingezahlt haben, wie Bio-Deutsche mit 2.500 €/Monatsverdienst und 45 Beitragsjahren.
    Tante Makel und die Linkssozialisten von der rot-grünen Volksfront machen es möglich.
    Also – unbedingt weiter die Zonenwachtel und die Blockparteien wählen!
    Alles wird Multi-Kulti.

  40. Ich war neulich in einer mittelgroßen Stadt Bayerns in einem Elektronik-Großhandel, weil ich für Weihnachten ein Großtastenhandy für meine schon betagten Eltern kaufen wollte. In der Handyabteilung tummelte sich ein halbes Dutzend Schwarzafrikaner, dem äußeren Anschein nach offensichtlich „Flüchtlinge“ (also Scheinasylanten) aus der Nordafrika-Lampedusa-Linie. Sie interessierten sich intensiv für Handys – allerdings nicht, wie man vermuten möchte, für die günstigen 10€-Billig-Teile mit nur einfachen Funktionen, sondern für die edlen Iphone 5 und Galaxy 5 Modelle, die bekanntermaßen sehr teuer sind. Da hätte es mir fast die Sprache verschlagen – immerhin ist das alles Steuergeld, das Leute wie ich selbst hart erarbeiten müssen. Übrigens: Aus Kostenspargründen gönne ich mir solche neuesten High-End-Geräte nicht, weil ich das Geld nötiger für meine Familie brauche. Und dann frage ich mich: Glauben unsere Politiker wirklich, dass solche Dinge spurlos an der Bevölkerung vorübergehen? Glauben sie wirklich, dass dass der deutsche Dumm-Michel nicht merkt was hier abgeht?

  41. #44 ridgleylisp (12. Dez 2014 21:32)
    #22 Kriegsgott (12. Dez 2014 20:46)
    Und warum sollen wir dem Bundesgauckler Beachtung schenken?
    ++++
    Weil er sich von unseren Steuerzahlungen durchfrißt und -säuft!

  42. #50 BerndLoessl (12. Dez 2014 21:41)
    ++++
    Lampedusa-Neger verdienen mit dem Drogenhandel vermutlich erheblich mehr, als Du.
    Die Hartz-4-Zahlungen sind ein willkommenes 2. Standbein.

  43. ______________________________________ Bundespräsident Gauck, der die konservativen Denonstranten der PEGIDA „Chaoten“ nennt, ist untragbar geworden.

    Dieser Mann beleidigt das deutsche Volk.

    Zurücktreten ! Sofort zurücktreten !
    Er hat das Amt zur Parteinahme mißbraucht !
    _____________________________________________

  44. #32 5to12 (12. Dez 2014 21:09)

    #31 Kriegsgott (12. Dez 2014 21:05)

    Ich bin Widder, Aszendent auch Widder! 👿
    – – –
    Nicht dramatisch. Ich hatte mal ’ne Freundin mit derselben Konstellation, aber mit Sonne in Haus 12. Die war echt lieb.

  45. Leute, Leute ganz wichtig! Unser Auftrag für unser Land ist, Leute aufklären, am Besten jeden Tag. Ich konnte schon viele überzeugen und es werden täglich mehr.
    Ich verteile, Mails, rede mir den Mund fusselig und habe langsam wieder Hoffnung. Ich will mein Land zurück!!! Die dreckige linke Politiker-Brut soll sich vom Acker machen. Habe AFD gewählt und werde es wieder tun!!!!!

  46. #56 unverified__5m69km02 (12. Dez 2014 21:49)
    ______________________________________ Bundespräsident Gauck, der die konservativen Denonstranten der PEGIDA “Chaoten” nennt, ist untragbar geworden.

    Dieser Mann beleidigt das deutsche Volk.

    Zurücktreten ! Sofort zurücktreten !
    Er hat das Amt zur Parteinahme mißbraucht !
    _____________________________________________
    ++++
    Bei seinen Einkünften und seiner Altersversorgung klebt der natürlich mit seinem dicken Arsch wie mit Pattex geklebt auf dem Dienstsessel.
    Er wird auch noch bald seine Konkubine heiraten, damit die sich auch noch Jahrzehnte nach seinem Ableben auf Steuerzahlers Kosten durchfressen kann.

  47. OFF TOPIC

    In Madrid ist jetzt die größte Moschee Spaniens in den Schlagzeilen, weil sie Dschihadkämpfer nach Syrien und in den Irak geschleust hat. Zuvor galt diese Einrichtung und der sie tragende Verband als „Moderater Islam“. Der Hauptverantwortliche scheint ein ehemalige Gitmo-Häftling/“Unschuldiger“ zu sein.

    Bei uns dürfte es im Kern kein bisschen anders aussehen, wenn man mal etwas gründlicher hinter die Kulissen schauen würde und vor allem wenn man die Anstandsburken der geheuchelten „Religion des Friedens“ mal etwas lüften würde, um darunter den terroversippten Suprematie-Mief in seiner ganzen Verfassungsfeindlichkeit kriminalistisch auszuforschen, statt zum Ringelpütz auf Islamkonferenzen zu laden und Aiman Mazyek den GEZ-Staatsfunk für seine Islamophobie-Hetzkampagnen zu überlassen.

    http://www.jihadwatch.org/2014/12/madrids-largest-mosque-was-jihad-recruitment-center-led-by-ex-gitmo-prisoner

  48. #37 alexandros (12. Dez 2014 21:19)

    😀

    Wenn dem Zeit-Blog heiss der Geifer sprüht,
    der Heino völlig richtig liegt.

  49. #57 Kara Ben Nemsi (12. Dez 2014 21:53)aber mit Sonne in Haus 12. Die war echt lieb

    Das mit Sonne in 12 vermute ich bei Kriegsgott ja auch. Sonst wäre er kein Musiker.

  50. #62 5to12 (12. Dez 2014 22:28)

    #57 Kara Ben Nemsi (12. Dez 2014 21:53)aber mit Sonne in Haus 12. Die war echt lieb

    Das mit Sonne in 12 vermute ich bei Kriegsgott ja auch. Sonst wäre er kein Musiker.
    – – –
    Ach, Musiker? Vielleicht Sonne-Venuskonjunktion/-trigon.

  51. #63 Kara Ben Nemsi (12. Dez 2014 22:50)

    Sonne in 12 reicht schon (Sonne-Neptun)
    Wenn er besonders „schöne“,harmonische Musik machen wollte, käme die Venuskomponente dazu.

    Aber ich kenne sein Horoskop nicht.
    Deshalb reine Spekulation.

  52. Ein merkwürdiges Zusammentreffen stellt für mich auch die von der Antifa Nürnberg schon länger gepante Demo am Samstag gegen Nürnberg als „Stadt der Unmenschlichkeit“ (wegen angeblich schlechter Flüchtlingsbehandlung) mit dem Anschlag in Vorra dar:

    Nürnberg – Stadt der Unmenschlichkeit

    Kundgebung am Samstag, 13.12.2014, 13 Uhr, Kornmarkt/Straße der Menschenrechte

    Die Stadt Nürnberg nennt sich „Stadt der Menschenrechte“, aber wenn es um Menschenrechte für Flüchtlinge geht, erklärt sich Nürnberg für nicht zuständig und verweist auf Bundesgesetze. Wir halten dem entgegen: Es gibt keine Nicht-Zuständigkeit, wenn es um Menschenrechte geht. Denn Menschenrechte sind unteilbar. Und wenn Recht zu Unrecht wird, dann wird Widerstand zur Pflicht.

    Nach eingehender Prüfung der Sachlage haben wir nun entschieden: Die Stadt Nürnberg muss ihren Titel abgeben. Wir werden nicht zulassen, dass sich die Stadt Nürnberg als „Stadt der Menschenrechte“ feiert und gleichzeitig dieselben nicht umsetzt. Stattdessen muss sie den Titel „Stadt der Unmenschlichkeit“ tragen – dem sie auch gerecht wird.

    Weils so schön passt, fährt man gleich im Anschluß zur Demo in das nahegelegene Vorra:

    ?
    Geplantes Asylheim in Vorra von Nazis angezündet!

    fight-back

    In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember wurde in Vorra ein Gebäude angezündet und mit Hakenkreuzen beschmiert, das für die Unterbringung von Flüchtlingen vorgesehen war. Nachdem in Erlangen bereits eine geplante Einrichtung für AsylbewerberInnen angezündet wurde und sich die Nachfolgeorganisation des Freien Netz Süd – die Nazi-Partei „Der Dritte Weg“ auf ihrer Internetseite dazu wohlwollend äußert, ist dies der zweite Anschlag in der Region mit einem Drohcharakter für die erwarteten Menschen. Am Samstag, den 13. Dezember mobilisiert das Antifaschistische Aktionsbündnis Nürnberg zu einer Demonstration am Bahnhof Vorra um 17 Uhr.

    13.12.2014 am Banhof in Vorra 17:00 Uhr Demonstration!

    Zugtreffpunkt aus Nürnberg: 15:30 Ostahlle im Nürnberger Hauptbahnhof

    Achtet auf weitere Ankündigungen!

    http://www.redside.tk/cms/

    Wenn man das Spektrum der Antifa-Anschläge der letzten Jahre betrachtet (Stromverteiler der Bahn, Bahnanlagen, LKW-Depots quer durch Deutschland etc.), dann gehört wenig Fantasie dazu, sie auch als die Brandstifter in Vorra zu vermuten.

  53. Für Umvolkung ist kein Geld schade.
    Dafür zahlt CSU-Regierung 500 Millionen Euro pro Jahr.

    Hauptsache die Invasoren versprechen (isch schwore auff maina Mutta) zu Hause Deutsch zu sprechen.

  54. #38 Das_sanfte_Lamm

    In dem Fall handelt es sich tatsächlich um eine Flüchtlingsfamilie. Eine Frau aus Syrien, allein erziehend mit vier Kindern. Ihr Flüchtlingsstatus ist anerkannt und sie selbst hat den Bescheid öffentlich gemacht, weil sie diese Miete für die 55qm Wohnung völlig unverständlich fand.

  55. #8 AtticusFinch (12. Dez 2014 20:14)
    Und deutsche Hartzer müssen aus ihren Wohnungen ausziehen, wenn die ein paar Quadratmeter zu groß sind. Sie müssen Sch…jobs annehmen, um Hartz IV nicht zu verlieren, sich permanent auf dem Arbeitsamt melden, Bewerbungen schreiben ohne Ende und werden von den Mitarbeitern der so genannten Agentur für Arbeit oft nicht gut behandelt. So etwas macht schon zornig!

    Einem Deutschen, der jahrzehntelang gerackert und gespart hat wird alles weggestohlen, wenn er mit Mitte 50 arbeitslos wird. Dann ist er rechtloses Freiwild. Ersparnisse werden geplündert, Haus muß verkauft werden. Leiharbeit muß angenommen werden.

    Andere kassieren und lachen sich schlapp. Hoffentlich merken immer mehr Menschen was gespielt wird und jagen die Altpartei-Bonzen zum Teufel.

  56. #9 EasyChris (12. Dez 2014 20:16)

    Für Hartz4-Empfänger, Menschen mit kleiner Rente oder auch Geringverdiener die keine perfekte Schufa aufweisen können, bleiben dann nur noch die letzten Löcher. Und erst recht deutsche Obdachlose können von so einem Engagement nur träumen.

    Träumen und jammern helfen nicht weiter.
    Deshalb erwarte ich am nächsten Montag auch die Benachteiligten auf der PEGIDA Demo, wo auch immer in D demonstriert wird.

  57. #71 Total Bunt (13. Dez 2014 12:18)

    Träumen und jammern helfen nicht weiter.
    Deshalb erwarte ich am nächsten Montag auch die Benachteiligten auf der PEGIDA Demo, wo auch immer in D demonstriert wird.

    Schön gesagt; leider sind die Benachteiligten oft schon aus finanziellen Gründen nicht in der Lage zur Demo zu kommen.

    Ich habe noch zwei Plätze im Auto frei am Montag, wenn ich wieder von Zwickau nach Dresden fahre.

  58. Wenn man Menschen aus einem anderen Kulturkreis in eine Wohnung einziehen lässt, dann muss man nach deren Auszug mit einer Totalsanierung rechnen. Eine Totalsanierung (einschl. Erneuerung des Bades) kommt leicht mal auf 30000 €. Sogar bei einer kleineren Wohnung. Hiebei ist für die Möblierung nichts eingerechnet. Unterstellen wir einmal eine Netto-Kaltmiete von € 500 monatlich. Dann beträgt die Kaution 1500€. Wer bezahlt dann die restlichen 28500€?

    Klar, dass man diesen Leuten keine Wohnung vermieten will.

  59. #49
    Kann mich jemand hier bezüglich HTML an die Hand nehmen, ich pack das mit dem “zitieren” nicht, wenn ich das kann, klappt der Rest auch.

    Wenn Du ZITIEREN WILLST musst Du den Text kopieren, in dein Feld einfügen (copy & paste wenn Dir das mehr sagt) und entweder -Zitat ÜBER dem Zitierten und ENDE UNTER dem Zitierten oder Du setzt den Text zw. diese Zeichen !

    Die Zeichen LINKS neben dem Y!

    Hier kommt der zitierte Text, danach mit dem gleichen Zeichen schließen aber ein / VOR dem i oder b

    Voila, überhaupt nicht schwer wenn man es kann! 😉

    Axo 3 x Vorschau weil es sonst öfter „meckert“…(augenroll) immer noch ein bug drin…………

    ps. Kopieren -TEXT MUSS MARKIERT SEIN- geht auch mit Tastattur Strg und c – Einfügen mit – Strg und v.

Comments are closed.