Andrew White, ein anglikanischer Priester, bekannt als der “Vikar von Bagdad”, hat ein Ausmaß an Gewalt und Verfolgung gegen Christen gesehen, das es in den vergangenen Jahrzehnten nicht gegeben hat. In einem Video (am Ende dieses Beitrags) berichtet er von irakischen Kindern, denen Militante der ISIS sagten: „Ihr sagt nun die Worte, dass ihr Mohammed nachfolgen wollt“. Die Kinder, alle vier unter 15 Jahren, sagten: „Nein, wir lieben Yeschua (der aramäische Name für Jesus), wir haben immer Yeschua geliebt, wir sind immer Yeschua nachgefolgt, Yeschua ist immer bei uns gewesen.“ Daraufhin zwangen die ISIS-Kämpfer die Kinder erneut, zu konvertieren und erneut weigerten sich die Kinder. Die Terroristen enthaupteten alle vier Kinder.

White, der Todesdrohungen von ISIS erhalten hat, wohnt gegenwärtig in Israel. Er sagt, dass es für Christen aufgrund der unablässigen Verfolgung der religiösen Minderheit “unmöglich” ist, im Irak zu leben.

Mehr als 250.000 Christen sind wegen der Verfolgung durch ISIS aus dem Nordirak geflohen. Sie waren die letzten Christen, die in der Region wohnten.

Der christliche Pastor berichtet: “Das Leben in Bagdad war schwierig, es gab Bombenattentate und Scharfschützen, und unsere Leute wurden getötet. Daher flohen viele aus Bagdad nach Ninive zurück, in ihre traditionelle Heimat.“

“Anfangs war es dort sicherer, aber dann tauchte eines Tages ISIS auf… Sie töteten viele Christen, sie hackten deren Kinder in zwei Teile, sie schnitten deren Köpfe ab, und dann zog ISIS weiter nach Norden.“

Das Video, in dem Andrew White die Geschichte der irakischen Christlichen Kinder erzählt, die von ISIS-Kämpfern vor die Wahl gestellt wurden, zum Islam zu konvertieren oder durch Enthaupten getötet zu werden, ist auf Orthodox Christian News erschienen.

Wir sollten niemals die Antwort der irakischen christlichen Kinder vergessen: „Nein, wir lieben Yeschua.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

83 KOMMENTARE

  1. „Lasset die Kinder zu mir kommen“ sagte Jesus Christus. Diese Kinder sind zu ihm gegangen und ruhen bei ihm in Frieden.

    Der IS-Abschaum hingegen wird zur Hölle fahren. Genau das ist es auch was man ihnen verklickern muss. Man muss ihnen ihren theologischen Nährboden nehmen. Nur so kann man sie besiegen.

    Dennoch solltem an sich nicht zu blindem, naiven Pazifismus hinreissen lassen.

    Es ist Zeit, dass Freiwillige aus der ganzen Welt sich aufmachen, um diese IS-Teufel auszulöschen. Man sollte auch die IS nicht an der Ausreise aus unserem Land hindern, sondern sie NIE wieder hereinlassen. Die Region dort ist wohl schon christen- und judenrein. Na dann kann man doch einfach mittels entsprechend schwerem Geschütz diese Höllenbrut in die Hölle schicken.

  2. Und wir nehmen die ganzen Drecksmörder bei uns auf, wenn es ihnen im gelobten Islam-Land zu ungemütlich wird, bebuttern sie fürsorglich mit ihren vier Ehefrauen in der Burka und den siebzehn Kindern, acht Tanten, neunzehn Onkeln, Großvätern, Großmüttern, die alle verfolgt werden von dem Tier, das bei uns um Asyl nachsucht, weil es von den Tieren, mit denen es gemeinschaftlich Christen umgebracht hat, plötzlich selbst verfolgt wird, weil es zur falschen Zeit nicht gepisst hat oder am falschen Ort einen Hund statt einer Ziege gefickt hat.

    Der Islam ist der Tod der Menschheit.

  3. Und der Bundeshosenanzug meint, wir sollen dem Islam mit Toleranz und Respekt entgegen treten.

    Horsche mal zu, du blöde Wachtel, kriegst du eigentlich nichts mehr mit? Gegen dich scheint ja der Erich der absolute Blitzmerker gewesen zu sein.

  4. Der Islam ist ein Kult des Todes.
    Niemand kann etwas dafür, dass er/sie im
    Islam geboren wurde.
    Aber ein erwachsener, halbwegs moralischer
    Mensch, der im Islam verbleibt – aus Feigheit, Faukheit oder Dummheit – ist mitschuldig.

  5. Das hat natürlich nichts mit dem Islam und dem Vorbild und besten aller Menschen, dem Proleten Mohammel zu tun.

    Der Mohammel-Biograph Ibn Ishaq schreibt über den mekkanischen Grabenkrieg und den anschliessenden Völkermord an den Banu Quraiza:

    Schließlich mussten sich die Quraiza ergeben und der Prophet ließ sie im Gehöft der Bint Harith, einer Frau vom Stamme Nadjjar, einsperren. Sodann begab er sich zum Markt von Medina, dort, wo heute noch der Markt ist, und befahl, einige Gräben auszuheben.

    Als dies geschehen war, wurden die Quraiza geholt und Gruppe um Gruppe in den Gräben enthauptet. Darunter befanden sich auch der Feind Gottes Huyayy ibn Akhtab und das Stammesoberhaupt Ka`b ibn Asad.
    Insgesamt waren es 600 oder 700 Männer, einige behaupten sogar, es seien zwischen 800 und 900 gewesen. Als sie damals in Gruppen zum Propheten geführt wurden, fragten sie Ka`b: „Was glaubst du, wird man mit uns tun?“ „Werdet ihr es denn nie begreifen?“ rief Ka`b, „seht ihr denn nicht, dass der Rufer niemals aufhört zu rufen und dass diejenigen, die weggebracht werden, nie mehr zurückkehren. Es ist der Tod, bei Gott!“

    Alle Männer (600 bis 800) wurden enthauptet. Die Frauen und Kinder wurden in die Sklaverei gezwungen. Über die Unterscheidung eines Jungen (versklavt) von einem Mann (getötet) gibt der folgende Hadith von Abu Dawud 38.4390 Auskunft:
    Atiyyah al-Qurazi berichtete: “Ich war unter den Gefangenen der Banu Quraiza. Ihre Begleiter untersuchten uns. Diejenigen, deren Haare schon gewachsen waren, wurden ermordet und diejenigen, die noch keine Haare hatten, blieben am Leben
    . Ich war unter denjenigen, die noch keine Haare hatten. “

    Der Prophet verteilte den Besitz, die Frauen und Kinder der Banu Quraiza unter den Muslimen. Er legte fest, welche Anteile an der Beute jeweils den Reitern und Unberittenen zustanden und behielt selbst ein Fünftel ein. Jeder Reiter erhielt drei Teile, nämlich zwei Teile für das Pferd und ein Teil für sich selbst. Jeder Unberittene bekam ein Teil. Am Tag des Sieges über die Quraiza gab es 36 Pferde. Es war dies die erste Beute, die auf diese Weise aufgeteilt wurde und aus der ein Fünftel einbehalten wurde. Diese Regelung des Propheten wurde auch in den folgenden Feldzügen angewandt.

    Also, ihr Nahssis, wer in Zukunft behauptet, der Gewalttäter, Vergewaltiger und Massenmörder Mohammel hätte mit dem regierungsgeheiligten Friedensislam zu tun, der kommt in ein buntrepublikanisches Toleranzlager unter der Aufsicht von Eimann Maizeck!
    😉

  6. Klarer Fall: die Kinder sind an Islamophobie gestorben. Sie hatten ganz einfach Vorurteile gegen die friedlichste Religion der Welt, und das hat dann in dieser schlimmen Krankheit ein Ende gefunden, denn gegen Islamophobie ist noch kein Impfstoff entwickelt worden.

  7. #2 Fensterzu   (05. Dez 2014 23:04)
    Und wir nehmen die ganzen Drecksmörder bei uns auf, wenn es ihnen im gelobten Islam-Land zu ungemütlich wird, bebuttern sie fürsorglich mit ihren vier Ehefrauen in der Burka und den siebzehn Kindern,

    Nein! Nicht WIR nehmen sie auf, dies tun unsere linken Politiker.

  8. Quatsch, hat alles nix mit dem Islam zu tun.
    Fragt die Kirchen!

    So jetzt wird ein Veschpergottedienst mit Wurschtebrote gemacht und dort zum Widerstand gegen Rechts aufgerufen und die Friedfertigkeit des Islam hervorgehoben.

    Kann man diese Leute eigentlich nicht belangen?

  9. Sollten die Mörder der christlichen Kinder keinerlei Buße für ihre Untaten leisten, so dürften sie gleich mit Eintritt ihres physischen Todes auf ewig in der Hölle schmoren.

  10. #2 Fensterzu (05. Dez 2014 23:04)

    Der Islam ist der Tod der Menschheit.
    ——————————————

    Der Tod der Menschheit wird der Islam sicherlich nicht sein, doch er ist der Tod des alles wirklich Menschlichen.

  11. Und hier erzählen uns „christliche“ PfaffInnen der Islam wäre Frieden, ja selbst Judenführer, die es noch besser wissen müssten, rufen zur Gegendemo von Islamisierungsgegner auf…

    Ich versteh es einfach nicht!

    Was läuft eigentlich in deren Hirnen falsch?

  12. @#16 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2014 00:24):
    Na ja, viele haben auch einfach nur Angst die Wahrheit zu sagen, weil sie fürchten, von Politik und Presse als Ausländerfeinde dargestellt zu werden.

    Denn Fakt ist: Die meisten Journalisten sind links!

  13. Ich bin sprachlos, ich weiss nicht was ich dazu sagen soll. Ich weiss nur eins:
    Ich liebe Jesus CHRISTUS !

  14. Ich bin vor 25 Jahren aus der Kirche ausgetreten (Kirchensteuer fand ich was überflüssig).

    Ich bin dennoch getauft und fühle mich immer noch als Christ.

    Mir stehen gerade Tränen in den Augen …

  15. #18 UltraorthodoxerUnglaeubiger (06. Dez 2014 00:29)

    Bei kleinen Kindern könnte ich das Argument Angst verstehen und zwar ohne jeglichen Vorwurf, bei ausgebildeten Theologen und dann auch noch „autorisierter christlicher Botschafter“ lass ich Angst nicht gelten!!!

    Ängstliche Priester sind wie Suppe ohne Salz. Dient zwar zur Nahrung ist aber geschmacklich nutzlos fad.

    Oft werden gerne die „angstlosen“ liberalen Rebellen der kath. Kirche als das Salz in der Suppe genannt, dabei sind es in Wirklichkeit die Entsalzer…

  16. OT

    ANTICHRISTLICHE PROPAGANDA IN EUROPA

    Auf ARD lief ein perfider Krimi der Serie „Wallander“.

    Nicht, daß ich was für Evangelikale übrig hätte, aber der Krimi war voller Niedertracht und Hetze gegen Christen!

    KRIMI: Eine Frau und ein Mann, die sich den Evangelikalen zugewandt haben, sind verschwunden. Größere Summen Geld sind im Spiel.
    „Evangelikale, Sekten, solche die was gegen Schwule und Islam haben“, sagt der Kommissar.
    Irgendwer meinte zuvor zynisch, er sei früher Christ gewesen, jetzt aber Pathologe.
    Jmd. ist viel in der Jugend zur Kirche gegangen und wurde im Krimi lächerlich gemacht.

    Habe nur reingezappt und wütend weggezappt.

    …und mir die AOK-Zeitung vorgenommen. Recht kleines Kreuzworträtsel/Preisrätsel, u.a. wurde nach „Arafat“ und „Sure“ gefragt. Bei einem, vielleicht handtellergroßen, Rätsel ist dies eine Unverschämtheit! – Weiter wird eine Kita vorgestellt, wo die Kleinen beim Kochen helfen. Ein niedlicher mandeläugiger Junge ist abgebildet.

    Mann, hängt mir das zum Halse raus! Wir haben immernoch 60 Mio. deutschstämmige in unserem Land, aber jeder Schei.. wird mit Ausländern beworben, neuerdings mit NegerInnen oder Vollbärtigen.

    Wir sollten alle Artikel, die mit Negern und Vollbärtigen beworben werden boykottieren!

    +++Die Medien, Politiker und Werbeindustrie sind schuld, daß ich Fremdlinge satt habe und zu hassen beginne!!!

    Das irrste Foto, was ich dieses Jahr sah, war im Gratis-Heft „Einkauf aktuell“. Lobgesang auf Tomaten und Italienische Küche und am Herd stand eine junge Schlitzäugige!

  17. Was der christliche Pastor berichtet, kann nicht stimmen,

    …denn der jesidische Kurde Chaukeddin Issa(Wie Isa, der Islamjesus), Taqiyya-Meister vom „Zentralrat der Jesiden in Deutschland“, also von der Islam-Konfession Jesidismus/Jesidentum, weiß es viel-viel besser, Christen würden im Irak nicht verfolgt, weil sie ja Dhimmis werden könnten, sie dürften Dhimmisteuer(Dschizya) zahlen, meinte er zynisch und grinsend:
    http://www.bz-berlin.de/deutschland/jesiden-bitten-die-freie-welt-um-hilfe

  18. #22 Maria-Bernhardine (06. Dez 2014 01:21)

    Lobgesang auf Tomaten und Italienische Küche und am Herd stand eine junge Schlitzäugige!

    Echt ein Problem! Kommt jetzt vermutlich ganz blöd. Ich bin ja bzgl. Frauen schon sehr asiaphil. Allerdings fast nur japanisch (und asia ist nicht gleich asia). Was damit überhaupt nicht passt, ich hätte bzgl. Kinder bevorzugt blonde Kinder. Liegt wohl daran, das ich als Kind selber blonde Locken hatte…

    Verstehe aber das von dir angespochene Problem sehr wohl, weil offensichtlich vorhanden! Tatsächlich gibt es aber Konsumenten dafür!

  19. herzzerreißend
    Diese Kleinen Märtyrer haben intuitiv verstanden.

    hat aber wie immer nix mit dem Islam zu tun.
    Mazyek wird das gerne noch mal bestätigen. Daraufhin werden die Staatsmedien das rauf und runter beten, bis der Zirkus kommt..
    😥

  20. #24 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2014 01:55)

    #22 Maria-Bernhardine (06. Dez 2014 01:21)

    Geht mir ganz genau so. Überall diese Quotenmigranten, jeder Bereich des Lebens ist durchwoben mit der aufdringlichen Botschaft.

    ————————
    Zwischenfall in Holland:
    Ein holländisches Orchester hatte einen Gast- Dirigenten eingeladen. Der Mohammedaner wollte dem Publikum was vom Islam erzählen und ein paar Verse zitieren. Daraufhin gehen Orchestermitglieder von der Bühne.

    Mohammedaner spricht von Allah: Orchester verlässt die Bühne

  21. #16 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2014 00:24)

    Und hier erzählen uns “christliche” PfaffInnen der Islam wäre Frieden, ja selbst Judenführer, die es noch besser wissen müssten, rufen zur Gegendemo von Islamisierungsgegner auf…

    Ich versteh es einfach nicht!

    Was läuft eigentlich in deren Hirnen falsch?

    Ja, glauben Sie mir, ich habe früher selbst so geglaubt. Bin mit einem katholischen Pfarrer um die Häuser gezogen.

    Mit diesem Pfarrer (und vielen anderen später) habe ich über den Glauben diskutiert, stundenlang, tagelang, nächtelang.

    Am Ende habe ich sie immer in irgend eine Ecke gedrängt, aus der es kein Entkommen mehr gab – ich war damals noch keine zwanzig Jahre alt…

    Heute, mehr als 30 Jahre später, weiß ich immer noch, was in deren Gehirnen falsch lief.

    Wobei -Asche auf mein Haupt – in meinem Hirn auch manches falsch lief, habe ich mich doch fast zwanzig Jahre auf eine „gemäßigte“ Moslemin eingelassen, die erst heute meinem ältesten Sohn eine Hetzmail mit der Überschrift „Du Schweinefresser“ gesendet hat…

    Nein, lieber Lieblingskontrahent im Web, WSD, wir sind uns näher, als wir uns immer bekriegend darstellen.

    Du (ich werde jetzt mal persönlich in der Anrede, hoffe es stört Sie nicht) legst so viel Wert auf Deinen Gott. Okay, kann ich akzeptieren. Aber bitte verschone mich davor.

    Können wir jetzt endlich vereint gegen das kämpfen, was uns beide bedroht ?

    Du bist nicht mein Feind, auch wenn ich so gern mit Dir diskutieren, den Spiegel vorhalte, mich lustig mache und die fliegende Teekanne im All mit deinem Gott vergleiche – mein Feind ist ein anderer. Und der ist auch dein Feind.

    Der aber ist gefährlich, lebensgefährlich, für dich, wie für mich. Ich hatte ihn schon im Haus, für lange Zeit. Vielleicht kann ich Dir da noch Tipps geben, vielleicht auch nicht.

    Doch bevor wir uns die Köpfe einschlagen (was irgendwann vielleicht mal nötig sein wird, eventuell), sollten wir die viel größere Gefahr, den Islam, erstmal bändigen.

  22. rene44

    Ein holländisches Orchester hatte einen Gast- Dirigenten eingeladen. Der Mohammedaner wollte dem Publikum was vom Islam erzählen und ein paar Verse zitieren. Daraufhin gehen Orchestermitglieder von der Bühne.

    Wie geil ist das denn bitte 🙂

    _____________________________________________

    der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Können wir jetzt endlich vereint gegen das kämpfen, was uns beide bedroht ?

    JA bitte! das wünsche ich mir schon seit jahren, hier auf PI und auch sonst. atheisten/papierchristen und „praktizierende“ christen vereint gegen den feind.

  23. #27 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (06. Dez 2014 02:36)

    Ich sehe uns nicht im feindlichen Disput.
    Sondern in befruchtender Präzision.
    Zumindest wünsch und hoff ich es mir so.

    Du […] legst so viel Wert auf Deinen Gott.

    Da mag lediglich unser Missverständnis sein. Ich behaupte nicht, es ist mein oder dein Gott…

    Ich behaupte nur, entweder für abel oder kainen. (Das ist jetzt weit über 3 Ecken gedacht)

    Ich habe auch kein Problem mit dem fragenden (christlichen) Atheismus, sondern nur mit dem „allwissenden“ atheistischen Faschismus bzw. faschistischen Atheismus! Und ganz besonders, wenn es sich im Gewand des Liberalismus, Sozialismus, Islamismus, Genderismus und wie auch immer kleidet…

    Die größten Menschenfeinde sind und bleiben aber die Humanisten!

  24. OT

    Sexualdelikt: Polizei fahndet nach Täter

    Die Hamburger Polizei fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem unbekannten Mann. Er hatte am 12. November gegen 4.50 Uhr eine 31 Jahre alte Frau vom U-Bahnhof Trabrennbahn aus verfolgt und in Höhe des Max-Herz-Rings 161 in Farmsen-Berne angesprochen. Die Frau sagte ihm, er solle sie in Ruhe lassen. Der Mann fragte daraufhin direkt nach Sex. Die 31-Jährige gab dem Unbekannten erneut zu verstehen, dass er von ihr ablassen solle. Plötzlich zog er die Frau zum nächstgelegenen Hauseingang und drückte sie an die Wand. Dem um Hilfe rufenden Opfer gelang es schließlich, sich loszureißen und zu flüchten. Dabei traf sie auf eine Gruppe Jugendlicher. Der Täter blieb daraufhin stehen. Die Frau setzte die Flucht vor ihrem Peiniger fort.

    Am Freitag veröffentlichte die Polizei auch ein Video aus der Überwachungskamera des U-Bahnhofs. Der Täter wird wie folgt beschrieben: südländisches Erscheinungsbild, osteuropäischer Akzent, etwa 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und schlank. Er hat eine schmale Nase und schmale Lippen. Der Mann hatte zur Tatzeit kurze schwarze Haare und einen Stoppelbart. Er trug eine dunkle Jeanshose und eine graue Jacke mit Kapuze.

    Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 040/4286 56789 entgegen.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Sexualdelikt-Polizei-fahndet-nach-Taeter,fahndung486.html

    Video des Täters:

    http://s3.amazonaws.com/otsvideo/1508_1_otsvideovod.mp4

  25. Irgendwas muß falsch mit mir sein… 😥 – denn ich denke, wenn ich solche Horrorstorys lese, irgendwie immer an … die Brutkastenlüge. Und dann komme ich ins Grübeln: Wie ist denn die Struktur der Geschichte? Wir haben: Eine vertrauenswürdige Person (Andrew White, ‚Vikar von Bagdad‘) – ich persönlich kenne weder Bagdad noch den Vikar davon … bin also rein auf Treu und Glauben angewiesen). Dann haben wir: das Sinnbild unserer eigenen Verletzlichkeit und Ohnmacht: Kinder. Und schließlich: Die böse Hexe in Form unbekannter ISIS-Metzger, die, weil sie wohl grade nichts anderes zum Schlachten haben, jetzt eben mal ein paar kleine Christenkinder ‚verarbeiten‘ möchten. So weit, so schlecht – denn: Wie ich schon sagte: Mir kommt da ein gewisses Grundmuster zu bekannt vor als daß ich bereit wäre solche Geschichten so ohne weiteres zu glauben. Was natürlich nicht ausschließt, daß es dennoch so geschehen sein könnte. Nichtsdestotrotz ziehe ich es in diesem Fall vor erst mal auf eine Verifizierung dieser Geschichte zu warten bevor ich mich begeistert zum Objekt irgendwelcher ‚Klavierspieler‘ mache, die es ausgezeichnet verstehen auf der Klaviatur der menschlichen Emotionen so zu spielen, daß ihre tatsächlichen Opfer (also die, diese Geschichte(n) hören und glauben (sollen)) dann nach Handlungen verlangen, die die ‚Klavierspieler‘ umsetzen könnten. Aber noch nicht dürfen – weil noch die historische Berechtigung in Form der gerechten Empörung ‚breiter Volksmassen‘ fehlt. Wenn die allerdings erst mal da ist, dann dürfen Deutschlands Städte und ihre Einwohner zu Asche verbrannt werden … oh, Tschuldigung … das war jetzt ein ganz anderer Film – tut mir leid. Aber … mal ganz unter uns Betschwestern: Gabs da nicht auch ähnliche Geschichten, die eine zunächst kriegsunwillige Öffentlichkeit schließlich in ein ‚Volk in gerechter Empörung gegen das Böse‘ umzuformen verstanden?? Das war jetzt aber nur mal so ein Gedanke…

  26. Können wir jetzt endlich vereint gegen das kämpfen, was uns beide bedroht ?

    DAS … ist geradezu ein Schlüsselsatz! Denn er illustriert auf das Schönste wie man Menschen zu etwas bringen kann, was ihnen ursprünglich gar nicht in den Sinn gekommen wäre, da sie (damals) ganz anders gepolt waren (Ja, glauben Sie mir, ich habe früher selbst so geglaubt. Bin mit einem katholischen Pfarrer um die Häuser gezogen.

    Mit diesem Pfarrer (und vielen anderen später) habe ich über den Glauben diskutiert, stundenlang, tagelang, nächtelang.).

    Vordergründig scheint das (primäre) Wandlungsmotiv klar: Die persönliche Erfahrung – in diesem Fall die 20jährige (und anscheinend zwar lehrreiche, aber keineswegs sonderlich glückliche) Beziehungserfahrung zu/mit einer Moslemin. Gut. ABER: Wie kommt/kam diese Moslemin überhaupt hierher?? (Wenn sie nicht bei einem Besuch im Morgenland aufgelesen wurde…) In meiner Schulzeit (sechziger und siebziger Jahre) gab es keine Moslems (und auch keine anderen Religionen) in meiner Schule, meiner Stadt, meiner Umgebung. Nur ‚langweilige, biodeutsche Papierchristen‘. ABER, was ebenfalls seltsam ist: Ich hatte NIEMALS ein Problem damit! Heißt: Ich habe niemals den geringsten Mangel dabei verspürt, der sich dann in einem kompensatorischen Hunger nach fremder Kultur – besonders der aus dem Morgenland – bemerkbar gemacht hätte. Noch viel weniger hatte ich jemals das Bedürfnis Millionen dieser Exemplare in meine Wohnung zu holen (im übertragenen Sinne), um mir endlich den kulturellen Reichtum zu verschaffen, dessen ich so unglaublich ermangelte.

    Wie also kamen die eigentlich hierher? DIE LINKEN WARNS!!! Nicht ganz. Die Linken haben SPÄTER dafür gesorgt, um ihre eigenen Schuldkomplexe, die wiederum aus ihrem irrwitzig-übermenschlichen Anspruch an sich selbst (der ’neue Mensch‘ = der ‚perfekte Mensch‘ … hat, will und muß alle und alles lieben. Jederzeit. Sonst: Kopf ab!!), angemessen zu bewirtschaften, daß die, die schon gekommen waren, bleiben durften. Und sollten. Und noch viel mehr von denen kommen und bleiben sollten. Aber sie standen nicht am Anfang. Am Anfang standen die Interessen anderer: der USA z.B., die uns die Türken aufgezwungen hat, weil sie grade mal wieder ein paar ’strategische Interessen‘ realisieren mußten – siehe: http://www.amazon.de/Diplomatische-Tauschgesch%C3%A4fte-Gastarbeiter-westdeutschen-Besch%C3%A4ftigungspolitik/dp/3412200743

    Gut. Oder vielmehr: Schlecht. Aber jetzt der eigentliche Gedanke: Könnte es nicht sein, daß es – wie in meinem letzten Kommentar schon angedeutet – ‚Puppenspieler‘ geben könnte, die es verstehen eine Vielzahl von ‚Puppen‘ zu spielen – im Sinne ihrer ureigensten Interessen wohlgemerkt! – indem sie jeder dieser ‚Puppen‘ die geeignete Rübe vor die Nase halten … hinter der diese jeweilige ‚Puppe‘ dann herrennt – ohne die geringste Aussicht freilich sie jemals zu erreichen. Könnte es also nicht sein, daß diese fiktiven ‚Puppenspieler‘ es verstehen jeder von ihnen zu einer bestimmten Manipulation ausersehenen Gruppe eine ganz bestimmte Rübe vor die Nase halten, um diese damit eben zu einem bestimmten, erwünschten Verhalten zu motivieren. Den Linken die für sie ‚richtige Rübe‘. Den Moslems die für sie ‚richtige Rübe‘, den Christen die für sie ‚richtige Rübe‘? Um am Ende was zu erreichen?? Na beispielsweise das, was der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod gerade vorgeschlagen hat: Kämpfen! Endlich!! Gemeinsam!!!

    Können wir jetzt endlich vereint gegen das kämpfen, was uns beide bedroht?

    Ist es nicht zufällig genau DAS, was auch die Moslems so gesagt haben könnten? Bevor sie in den Dschihad zogen…?? Und nun stellen wir uns das Ergebnis mal aus der Vogelperspektive vor: Eine gigantische Schlacht (wie von Peter Jackson inszeniert, obwohl ich den nun ganz bestimmt nicht als ‚Puppenspieler‘ verdächtige): Moslems gegen ‚Christen, Atheisten und Schwule‘! Und wie heißt es doch im Volksmund so schön: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Der bzw. die ‚Puppenspieler‘ also, die das ganze geschickt katalysiert haben – wohl wissend, das man einen Prozess nur anstoßen braucht … einmal angestoßen entwickelt er sich dann nach Maßgabe seiner Eigengesetzlichkeit von ganz alleine.

    Und am Ende heißt es: And the winner ist: Der ‚Puppenspieler‘! Gut, das war jetzt aber auch nur mal so ein Gedanke … der mir so kam, bei diesem Schlüsselsatz von der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

  27. Mir bricht das Herz und ich habe echt Tränen in den Augen wenn ich so etwas abscheuliches lesen muss. Macht diese IS-Teufelsbrut endlich fertig.
    Solch ein menschenverachtendes Dreckspack hat die Welt noch nicht gesehen wie diese Scheiß IS-Mörder.

  28. OT

    Muhammad ist der beliebteste Babyname in Großbritannien

    Laut einer aktuellen Studie in Großbritannien war der beliebteste Babyname 2014 Muhammad.

    Muhammad ist somit der populärste Jungenname in Großbritannien und kletterte vom Vorjahr um 27 Plätze hinauf. Bei den Mädchen lag der Name Sophia auf Platz eins.

    Arabische und indische Namen sind in der Liste die großen Aufsteiger.

    http://www.shortnews.de/id/1129379/muhammad-ist-der-beliebteste-babyname-in-grossbritannien

  29. #15 Sebastian_Nobile (06. Dez 2014 00:22)

    Ach Du meine Güte 🙁 Jedenfalls geht es diesen Kindern jetzt besser, als jemals zuvor auf dieser Welt!

    Wenn Sie regelmäßig die englischsprachige Meldungen zu unserem Thema konsumieren, da geht’s noch viel schlimmer ab, und das vorm Frühstück. Wir kriegen nur einen kleinen Teil davon überhaupt ins Deutsche übertragen. Die islamische Welt ist sowas von abartig, man weiß manchmal gar nicht ob man’s überhaupt noch wissen will. Die Bilder bleiben im Kopf.

  30. #34 Watschel   (06. Dez 2014 05:09)  

    Mir bricht das Herz und ich habe echt Tränen in den Augen wenn ich so etwas abscheuliches lesen muss. Macht diese IS-Teufelsbrut endlich fertig.
    Solch ein menschenverachtendes Dreckspack hat die Welt noch nicht gesehen wie diese Scheiß IS-Mörder.
    ——————–
    Bitte darüber nicht vergessen wer diese Brut gezüchtet hat um damit Assad zu bekämpfen, weil man sich selber nicht die Finger schmutzig machen wollte!

  31. #37 PSI (06. Dez 2014 07:39)

    Bitte darüber nicht vergessen wer diese Brut gezüchtet hat um damit Assad zu bekämpfen, weil man sich selber nicht die Finger schmutzig machen wollte!

    Da wurde gar nichts gezüchtet, was nicht schon da war. Gezielt gefördert, um es für bestimmte Zwecke zu nutzen (und grenzenlos naiv ohne die Folgen abzusehen), sicher. Aber die Brut des mohammedanischen Hasses kommt ja nicht erst jetzt oder gar von außen. Nur Linke, die genauso denken, bringen es fertig diesen kulturellen Abort auch noch zu exkulpieren…

  32. #38 Religion_ist_ein_Gendefekt   (06. Dez 2014 08:03)  

    #37 PSI (06. Dez 2014 07:39)

    Bitte darüber nicht vergessen wer diese Brut gezüchtet hat um damit Assad zu bekämpfen, weil man sich selber nicht die Finger schmutzig machen wollte!

    Da wurde gar nichts gezüchtet, was nicht schon da war. Gezielt gefördert, um es für bestimmte Zwecke zu nutzen (und grenzenlos naiv ohne die Folgen abzusehen), sicher. Aber die Brut des mohammedanischen Hasses kommt ja nicht erst jetzt oder gar von außen. Nur Linke, die genauso denken, bringen es fertig diesen kulturellen Abort auch noch zu exkulpieren…
    ———————
    Zustimmung! Ich habe auch gezögert ob ich nun „gezüchtet“ oder „hochgepäppelt“ schreiben sollte. Aber solch kleine Nachlässigkeiten werden von kritischen Lesern hier sofort moniert. – Richtig so!

  33. OFF TOPIC

    Interpol jagt MB-TERROR-Papst Al-Qaradawi!

    Noch ist die designierte Terror-Organisation IGD/ZMD unter Vorsteher Aiman Mazyek bislang ausgespart, welche jedoch auf das Engste mit diesem gesuchten Terror-Papst der internationalen Muslimbruderschaft zusammenarbeitet seit vielen Jahren.
    ——————–

    ALQARADAWI, YOUSF
    WANTED BY THE JUDICIAL AUTHORITIES OF EGYPT FOR PROSECUTION / TO SERVE A SENTENCE
    IDENTITY PARTICULARS
    Present family name: ALQARADAWI
    Forename: YOUSF
    Sex: Male
    Date of birth: 09/09/1926 (88 years old)
    Language spoken:
    Nationality: Egypt, Qatar
    CHARGES Published as provided by requesting entity
    Charges:
    Agreement , incitement and assistance to commit intentional murder , helping the prisoners to escape , arson , vandalism and theft .

    http://www.interpol.int/notice/search/wanted/2014-58772

    http://www.jihadwatch.org/2014/12/breaking-news-interpol-alert-seeks-arrest-of-mbs-qaradawi

  34. Bitte darüber nicht vergessen wer diese Brut gezüchtet hat um damit Assad zu bekämpfen, weil man sich selber nicht die Finger schmutzig machen wollte!

    Was für ein Scheiß! Die Raubmörder waren schon so bevor Amerika entdeckt wurde. Innen drinnen sind ALLE Muslime immer noch Raubmörder die nur mit eiserner Hand in Zaum gehalten werden können oder sie mutieren über Nacht wieder zu Raubmörder. Wo sonst kommen auf einen Schlag 30 000 ISIS Bestien her die FÄHIG sind einem Kind den Kopf abzuhacken? Es ist ein Unterschied zwischen, auf den Drohnen-Knopf drücken oder das Messer durch die Kehle eines weinenden Kindes zu ziehen. GRAUSAMKEIT ist nur schwer erlernbar.
    Das muß von klein auf geübt werden wo Kinder an sich noch grausam sind. Die christliche Erziehung ist doch genau das Bemühen das Gegenteil von Grausamkeit…die Barmherzigkeit in die Herzen von Kindern zu Pflanzen.
    Das ist doch die Botschaft Jesu Christi: Hört auf mit der barbarischen Grausamkeit und empfängt die Barmherzigkeit in meinen Nahmen. Schaut her ich zeige euch wie das geht.
    Christen sterben für ihren Glauben als Märtyrer.
    Moslem töten für ihren Glauben als Märtyrer.
    Atheisten glauben das ist das Gleiche.

  35. Leute, seid vorsichtig bei solchen Stories. Wie“ Peterchens Mondfahrt“ schon gesagt hat. Orientalen – und daher auch Christen – setzen gerne auf Theatralik.

  36. #14 Royal Enfield

    Europa nimmt keine Christen aus dem Irak auf.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das ist kein
    Reiner Zufall.
    Das Christentum in Europa wird geschleift.
    Da kann man keine neuen Unterstützer der hiesigen Christen gebrauchen.

    Das Christentum wird seit Jahrzehnten niedergemacht, verhöhnt! Das sind die schlimmsten Angriffe, schlimmer als Gewalt.

    Warum?
    Für den Christen zählen nicht die Euros, sondern die Werte wie Liebe und Nächstenliebe, Familie, Gemeinschaft, zwischenmenschliche Beziehungen….

    Und das ist den NWO-Machthabern der größte Dorn im Auge.
    Sie brauchen Menschen für ihr verbrecherisches System, die entwurzelt, einsam, skrupellos, süchtig und gierig sind. Darum werden wir ständig durch derartige Meldungen, die der Erosion, der Vernichtung, der Zerstörung und der Aggressionen gegen unseren Glauben dienen, vollgepumpt, langsam aber konstant.
    Der neue Glaube soll immer mehr Jux und Dollerei sein.

    Der ungarische Kommunist Georg Lukacs forderte vor fast 100 Jahren:
    „Ich sehe die revolutionäre Zerstörung der Gesellschaft als die eine und einzige Lösung für die kulturellen Widersprüche unserer Epoche an“
    „Solch ein weltweiter Umsturz von gesellschaftlichen Werten kann nicht geschehen, ohne daß die alten Werte vernichtet und neue von den Revolutionären geschaffen werden.“

    Die Zerstörung der christlichen Werte als Grundpfeiler der Zivilisation, erfolgt aus mehreren Richtungen. Wo die Kommunisten Macht bekamen, haben sie sofort die Kirchen geschleift, Priester und Nonnen ermordet, in Rußland, in Spanien, usw. Sie ertragen es nicht, daß es Menschen gibt, die ihrer mörderischen Idee nicht folgen und eine andere Macht anerkennen – so wie auch heute die wahren Machthaber!

    Sie lassen heute zu und fördern von Indonesien bis nach Marokko, von Zentralasien bis Afrika, daß Christen verfolgt, getötet, vergewaltigt, versklavt, gefoltert und vertrieben werden.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    #16 WahrerSozialDemokrat

    Und hier erzählen uns “christliche” PfaffInnen der Islam wäre Frieden, ja selbst Judenführer, die es noch besser wissen müssten, rufen zur Gegendemo von Islamisierungsgegner auf…
    ……………………………….
    Das ist noch viel schlimmer als die brutale Christenverfolgung durch Moslems!

  37. #42 Capt.   (06. Dez 2014 08:44)  

    Bitte darüber nicht vergessen wer diese Brut gezüchtet hat um damit Assad zu bekämpfen, weil man sich selber nicht die Finger schmutzig machen wollte!

    Was für ein Scheiß! Die Raubmörder waren schon so bevor Amerika entdeckt wurde. I
    ————————
    Sie dürfen davon ausgehen, dass mir das bekannt ist! – Wie lange lesen Sie hier schon mit?

  38. OFF TOPIC

    Europäische Union für Sie da!

    Endlich, nachdem des Kölner Doms Vollendung im 19. Jahrhundert so dringlich die Seelen der deutschen wachgeküsst und zusammengeführt hat, ist es nun nicht minder dringlich „die Vollendung des digitalen Binnenmarkts“ ins Visier zu nehmen, kurzum, niemand von weniger Internationalität als der uns angestammelte DIGI-Kommissar REX Oettinger himself wird Deutschland, nein Europa, endlich dieses wunderschöne einigende Band für eine Zukunft in Frieden und Eintracht bis ans Ende aller Tage um uns winden und so uns reich beschenken. Endlich!
    Und natürlich ist sowas, eine ganz „neuartige Kampagne“.Es macht ja der nagelneue EURO-Gnaden Erlauchte Jean-Claude der Erste.

    Solches und Ähnliches können wir der neuesten Promotion Vergewohltätigkeits-Tour der EU-Bonzen an uns entnehmen.

    Und, selbstredend, billig is der billige Dreck fei net!

    Rein rhetorisch fragt sich das EU-Gesindel, wie es uns „unterstützen“, also hinter die Fichte führen könnte, als ob diese durchtriebenen Schlaumeier die Antwort nicht schon längst wüssten. Durch die Werbetrommeln,die sie weißwaschen und die wir bezahlen. Hier der Original-Auszug:
    „…
    Wie die Europäische Union Bürger und Unternehmen unterstützt: Start einer Informationskampagne in Berlin

    Berlin, 14. November 2014

    Die Europäische Kommission startet eine Informationskampagne, um den Bürgern zu zeigen, welchen Nutzen ihnen die EU konkret bringt. Die neuartige Kampagne wird in sechs Pilotländern gestartet, als erstes in Deutschland am 28. November 2014. Sie besteht aus sechs TV-Spots sowie sechs Printanzeigen, die reale Beispiele illustrieren, in denen die EU positiven Einfluss auf das Leben der Bürger nimmt. Dazu wird eine Website veröffentlicht (www.fuersieda.eu), die über 80 EU-geförderte Projekte und Programme anschaulich macht

    In Deutschland ist das Kernthema der Kampagne der digitale Bürger und wie sich die EU dafür einsetzt, Verbraucher und Unternehmen im digitalen Zeitalter zu fördern und zu unterstützen. Studien belegen, dass eine integrierte digitale Wirtschaft in Europa 250 Milliarden Euro zusätzliches Wachstum über die nächsten fünf Jahre generieren könnte. Und weil diese Integration nur auf Vertrauen aufgebaut werden kann, investiert die EU bis 2020 500 Millionen Euro in Internetsicherheit und Datenschutz.

    „Die digitale Wirtschaft und Gesellschaft ist ein Zukunftsthema und eine der Top-Prioritäten der neuen Kommission unter Präsident Juncker. Kommissar Günther Oettinger und Vizepräsident Andrus Ansip kümmern sich gemeinsam um die Vollendung des digitalen Binnenmarkts“, sagt Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland. „Dabei müssen Verbraucher sich darauf verlassen können, dass ihre Daten sicher und geschützt sind, egal welchen Dienst sie nutzen oder wo sie online einkaufen.“

    http://www.epresspack.net/europaeische-union-fur-sie-da/

  39. #42 Capt.

    Die christliche Erziehung ist doch genau das Bemühen das Gegenteil von Grausamkeit…die Barmherzigkeit in die Herzen von Kindern zu Pflanzen.
    Das ist doch die Botschaft Jesu Christi: Hört auf mit der barbarischen Grausamkeit und empfängt die Barmherzigkeit in meinen Nahmen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das hast du gut geschrieben.
    Aber ist es da noch
    Reiner Zufall,
    dass unseren christlichen Kindern schon von kleinauf die Barbarei eingetrichtert wird?
    Sieh dir mal an, was allein das Kinder-TV zeigt.

    Beispiel „James und der Riesenpfirsich”
    Zeichentrickfilm USA 1995 im Kinder- und Jugendprogramm

    An einem Sonnabendvormittag zufällig MDR eingeschaltet:
    Dort machten widerliche häßliche Frauen Jagd auf einen kleinen Jungen. Dieser Junge entging um Haaresbreite einem Mordanschlag durch seine eigenen Tanten, die sogar mit einer Axt nach ihm warfen, um ihn zu ermorden. Die Axt landete glücklicherweise in einem Auto und blieb dort tief im Blech stecken.

    Es sollte sich um einen fantasievollen Kinderfilm nach einem Roman von Roald Dahl, aus den USA handeln.

    Wie krank muß die Fantasie des Filmemachers sein, der eher in eine Anstalt, aber nicht in ein Filmstudio gehört?!
    Was hat sich ein Programmgestalter gedacht, mit derartigen seelischen Grausamkeiten Kinder nicht nur zu verstören, sondern zugleich Anleitung zum handeln zu geben? So manch’ einer wird womöglich den Axtwurf als sportliche Disziplin ausprobieren wollen.
    Da ist die scheinheilige Diskussion über Kinder- und Jugendgewalt enttarnt als das, was sie ist. Volksverdummendes Ablenkungsmanöver.

    Es gibt unendlich viele Kinderfilme mit schönen Inhalten und Bildern. Nein, da muß ausgerechnet ein Horrorfilm Kinderseelen vergiften.

    Man weiss inzwischen, dass
    Immer mehr Schulkinder psychisch krank
    sind.
    http://www.heute-gesund-leben.de/gesundheit/immer-mehr-schulkinder-psychisch-krank-2130.html
    15.8.2010

    “Immer mehr Schulkinder leiden an psychischen Problemen. Laut einer aktuellen Studie der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf (UKE) sind in Deutschland rund 25 Prozent aller Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren betroffen. In den 90er Jahren lag der Anteil noch bei circa 20 Prozent.
    Laut einer Erhebung der Techniker Krankenkasse (TK) hat schon jedes zweite Schulkind Therapieerfahrungen gemacht. Psychische Störungen wie etwa Angst, Depressionen oder Hyperaktivität treten besonders bei Sprösslingen sozial schwacher Familien mit niedrigem Bildungsstandart und geringem Einkommen auf: In dieser sozialen Gruppe liegt der Anteil der Kinder mit seelischen Problemen mit 31,2 Prozent fast doppelt so hoch wie bei Kindern aus Familien mit hohem sozialen Status.”

    Wenn Kinder solche Filme sehen, ist es kein Wunder, dass sie nicht nur krank daran werden, sondern die Gewalt für normal halten.

    Für die Erwachsenen gilt das gleiche – siehe das tägliche TV-Programm!

  40. #50 PSI

    Richtig, und die USA waren schon da bevor es die ISIS gab:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Die „ISIS“ war da seit 1.400 Jahren!

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass schon Mohammed die gleichen brutalen Feldzüge wie ISIS führten – als Vorbild für die Ausbreitung des Islam.

  41. Das T in TU steht nochmal für was. Die Vermutung, das wär ne Abkürzung für technisch ist offensichtlich falsch, wahrscheinlich stehts für Trans, Trantüte oder ähnliches.
    Der Typ ist offensichtlich völlig neben der Spur.

    #22 Maria-Bernhardine; Dieser sowieso Manko oder so ähnlich ist doch eh schon seit langem als links bekannt. Wer sich sowas antut, schaut auch Tatort und empfindet heute und tagesschau als ausgewogene Berichterstattung.
    Schlitzaugen, also Chinesen sind doch gut drauf, bei uns wär eine himmlische Ruhe und der bundesdeutsche IQ Index würde um wenigstens 10 Punkte ansteigen, wenn wir sämtliche Moslems gegen (nichtmoslem) Chinesen austauschen könnten.

    #48 MO_uffs_KLO; Heute war wieder so ein halbseitiger (oder halbseidener) Artikel in den NN, von einem der natürlich uns die alleinige Schuld an der abstrusen EU-Politik gibt. Ja wir bösen deutschen erdreisten uns, Waren ans Ausland zu verkaufen, dadurch sind wir dran schuld, dass das Ausland über seine Verhältnisse lebt. Dabei vergisst diese Labertasche aber, dass wir hauptsächlich ins NichtEu Ausland verkaufen.
    Ausserdem würde es ziemlich sicher jedem von uns besser gehen, wenn der Euro wieder abgeschafft würde. Dieser Mist hat uns in dem Dutzend Jahren, dies den gibt, immerhin schon die Kleinigkeit von mehr als
    2 Billionen € gekostet. Und es gibt keinerlei Grund zur Annahme, dass das in Zukunft weniger sein wird.

  42. Die Kritiker von PI behaupten, PI würde den Islam beleidigen.

    NEIN!!!

    Es ist der Islam selbst, der sich selbst jeden Tag mit DRECK bewirft und in die Nachrichten mit den abscheulichsten Horrormeldungen bringt.

  43. #53 Reiner Zufall (06. Dez 2014 10:32)

    #50 PSI

    Richtig, und die USA waren schon da bevor es die ISIS gab:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Die “ISIS” war da seit 1.400 Jahren!

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass schon Mohammed die gleichen brutalen Feldzüge wie ISIS führten – als Vorbild für die Ausbreitung des Islam.
    —————–
    Ist konsensuales Allgemeinwissen hier auf PI und muss nicht extra betont werden. Umso schlimmer ist daher die Rolle der USA zu bewerten, wenn sie Teile einer 1400 Jahre alte Terrororganisation unterstützt die 270 Millionen Tote zu verantworten hat und jährlich weitermordet an 100-tausend Christen!

  44. #35 Thomas_Paine (06. Dez 2014 06:17)

    OT

    Muhammad ist der beliebteste Babyname in Großbritannien

    Laut einer aktuellen Studie in Großbritannien war der beliebteste Babyname 2014 Muhammad.

    Muhammad ist somit der populärste Jungenname in Großbritannien und kletterte vom Vorjahr um 27 Plätze hinauf. Bei den Mädchen lag der Name Sophia auf Platz eins.

    Arabische und indische Namen sind in der Liste die großen Aufsteiger.

    http://www.shortnews.de/id/1129379/muhammad-ist-der-beliebteste-babyname-in-grossbritannien

    Tja, es ist eben nicht bloß Deutschland, auch wenn in unserem „Land der Vollidioten“ die Sache besonders pathologische Züge angenommen hat. Man muss klipp und klar sagen:

    Ein ganzer Kontinent, Europa, schafft sich ab.

    Und wir, die wir das aus vernunftgesteuerter Erkenntnis nicht wüschen, sind mittendrin satt nur dabei und schaffen es nicht, den Geisterzug aufzuhalten.

  45. #57 Tiefseetaucher (06. Dez 2014 10:56)

    SORRY!

    Und wir, die wir das aus vernunftgesteuerter Erkenntnis nicht wüschen, sind mittendrin statt nur dabei und schaffen es nicht, den Geisterzug aufzuhalten.

  46. #41 PSI (06. Dez 2014 08:37)

    OT

    http://www.focus.de/politik/deutschland/telefonat-mit-dem-vater-erdogan-drueckt-tugces-familie-persoenlich-sein-beileid-aus_id_4325411.html
    —————————-
    Und wem drückt unser Staatsoberhaupt sein persönliches Beileid aus?

    Dabei geht beiden die bedauernswerte junge Türkin völlig am Gesäß vorbei. Der Faschistenführer Erdogan instrumentalisiert sie lediglich, um seinen Türkenbataillonen in Deutschland zu signalisieren, schön fortzufahren mit der Islamisierung, weil ihr großer Guru voll hinter ihnen steht.

    Und Gauck, dieses schmierige, gewissenlose Sprachrohr der bunten Merkel-Republik, hat sich sofort eingeschaltet, um einem neuen Heldenepos des gleichgeschalteten Mainstreams aus Politik, Medien, Kirchen und Gewerkschaften die letzte Weihe zu geben.

    Dass der Täter ebenfalls Moslem ist, passt schlecht dazu und fand deshalb keine weitere Erwähnung. „Serbe“ war das äußerste, was die bunte Republik zugestehen konnte, Bio-Deutscher wäre natürlich für dieses Geschmeiß noch viel schöner gewesen.

    Ekelhaft, einfach nur ekelhaft, diese Instrumentalisierung des tragischen Schicksal eines junge Menschen durch politische Triebtäter!

    Ich bin mir sicher: Hätten beide Seiten (Erdogan und Gauck/Merkel) wie in einem Science-Fiction-Film die Möglichkeit, per Knopfdruck dafür zu sogen, dass Tugze unbeschadet zurückkehrt als wäre nie etwas geschehen, sie würden von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen.

    Ihnen geht es nur um die Märtyrer-Legende von der schönen, bestens integrierten, intelligenten und couragierten „Deutsch-Türkin“, der in Deutschland Übles angetan wurde, um auf dieser ihr übel schmeckendes politisches Süppchen zu kochen.

    Ihre Message ist eindeutig: Holt Millionen „Flüchtlinge“ herein und zollt ihnen „Willkommenskultur“ bis der Arzt kommt, denn es sind gaaaaaaanz, gaaaaaanz viele Tugzes darunter, die unbegrenzte Bereicherung für unsere Gesellschaft bedeuten.

    Erdogan, Gauck, Merkel ….: Charakter-Abschaum eben!

  47. #59 Tiefseetaucher (06. Dez 2014 11:30)

    Dass der Täter ebenfalls Moslem ist, passt schlecht dazu und fand deshalb keine weitere Erwähnung. “Serbe” war das äußerste, was die bunte Republik zugestehen konnte, Bio-Deutscher wäre natürlich für dieses Geschmeiß noch viel schöner gewesen.

    Das paßt schon, schließlich gehören die Serben ebenfalls zum Feindbild, weil sie den armen, unterdrückten Kosovaren nicht freiwillig ihr Kernland auf dem Amselfeld abtreten wollten. Bevor die Serben „dazugehören“ dürfen, müssen sie erst noch beim europäischen Moralrat zu Kreuze kriechen. Ich hoffe mal, daß sie die Kraft haben sich das zu ersparen.

  48. #55 Klang der Stille (06. Dez 2014 10:33)

    Die Kritiker von PI behaupten, PI würde den Islam beleidigen.

    NEIN!!!

    Es ist der Islam selbst, der sich selbst jeden Tag mit DRECK bewirft und in die Nachrichten mit den abscheulichsten Horrormeldungen bringt.

    Exakt! So und nur so wird ein Schuh daraus. Der Islam beleidigt sich durch seine barbarischen Grausamkeiten in einem Fort selbst und darüber hinaus jeden gesunden Menschenverstand.

    Der Islam, jawohl DER Islam, ist die immerwährende Anklage gegen DEN Islam. Nur kranke Köpfe, Menschenfeinde und ideologische Triebtäter sehen das nicht bzw. wollen das nicht sehen.

  49. Die NATO vertritt allein die Interessen der US-Konzerne und die EU macht auch nichts gegen das Abschlachten von Kindern? Wieviel Geld wird jährlich in das Militär gepumpt?

  50. #56 PSI

    Umso schlimmer ist daher die Rolle der USA zu bewerten, wenn sie Teile einer 1400 Jahre alte Terrororganisation unterstützt die 270 Millionen Tote zu verantworten hat und jährlich weitermordet an 100-tausend Christen!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Damit hast du absolut recht.

    Aber das machen sie schon immer: Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

    Im WK II war es Stalin, gegen den Iran war es Hussein, gegen Afghanistan [eigentlich die SU] waren es die Mudschaheddin usw. usf.

    Die sind die letzten, denen ich ein PRO zubillige.

    Aber im Nachklang sieht man, dass sie genau mit dieser Politik der Verbrechen ihr gesamtes Vertrauen und erst recht ihre Macht verspielt haben.
    Nur ein grosser Krieg kann den Untergang aúfhalten.

  51. Unverständlich wie die deutsche Justiz so „liebevoll“ mit den zurück gekommenen Gotteskriegern umgeht, nachdem man davon ausgehen kann das sie alles getötet haben was nicht in ihrem perversen islamischen Sinn gewesen ist !

    Natürlich hat keiner von denen getötet, aber nein doch, dafür hatten sich diese islamischen Idioten doch nicht der ISIS angeschlossen!

    Deshalb keine Gefangenen machen und welche die glauben lieber im Geheimen weitermachen zu wollen, alle für 15 Jahre in den Knast, bestenfalls töten da wo es möglich ist !

  52. #64 Martin Schmitt

    Die NATO vertritt allein die Interessen der US-Konzerne und die EU macht auch nichts gegen das Abschlachten von Kindern? Wieviel Geld wird jährlich in das Militär gepumpt?
    +++++++++++++++++++++++++++

    Genau!

    Es ist kein
    Reiner Zufall,
    dass wir zu den eigenen Militärkosten noch
    30 Milliarden Euro Besatzungskosten zahlen müssen, um deren Interessen zu unterstützen.

    Wenn es ernst wird, dann wird der Krieg zuerst hier ausgetragen, nämlich dort, wo die Amis ihre Feld- und Mordzüge starten.

  53. #49 MO_uffs_KLO

    Ich frage mich, wo die zukünftigen 250 Mrd. Eur aus der digitalen Wirtschaft herkommen sollen, wenn unsere EU-Zocker uns nichts mehr verdienen lassen? Ach so, ich vergaß, die neue Klientel wird gerade bei uns integriert, die wissen noch nicht so Bescheid, dass man das Geld, das man ausgibt, zuerst verdienen muss!

  54. #35 Thomas_Paine (06. Dez 2014 06:17)

    OT

    Muhammad ist der beliebteste Babyname in Großbritannien

    Laut einer aktuellen Studie in Großbritannien war der beliebteste Babyname 2014 Muhammad.

    Her majesty will not be amused.

  55. #34 Watschel (06. Dez 2014 05:09)
    Mir bricht das Herz und ich habe echt Tränen in den Augen wenn ich so etwas abscheuliches lesen muss. Macht diese IS-Teufelsbrut endlich fertig.
    Solch ein menschenverachtendes Dreckspack hat die Welt noch nicht gesehen wie diese Scheiß IS-Mörder

    Dann nehmt diesen Bericht( Link ) , die vom Kirchenraub der SalaFisten, und andere schlimmen Dinge und sendet diese an die Organisatoren vom Sternmarsch gegen Pegida
    Sagt Ihnen eindeutig das die Mitschuld daran haben das diese Kinder sterben mussten . Legt Euch eine Mustermail an die geändert und erweitert werden kann. Verbreitet die wo Ihr nur könnt.

  56. @ #16 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2014 00:24)

    Und hier erzählen uns “christliche” PfaffInnen, der Islam wäre Frieden, ja selbst Judenführer, die es noch besser wissen müssten, rufen zur Gegendemo von Islamisierungsgegner auf…

    Und der Würzburger Bischof Hofmann ruft dazu auf (dritter Absatz), an Berufsschulen islamischen „Religions“unterricht zu installieren…
    Ob er wohl vergessen hat, daß es seine bischöfliche Christenpflicht wäre, alles dafür zu tun, das Wort Gottes zu verbreiten und nicht das eines arabischen Wüstengötzen namens Allah?
    PS: Wer dem hohen Herrn beipflichten oder widersprechen möchte, der kann das – und bitte in höflicher Form! – hier tun.

    Don Andres

  57. Sie machen was der Massenmörder Mohammed uns eine Gang machte. Sie würden am liebsten auch Judäa und Samaria juden-und christenfrei machen!

  58. Diejenigen, die zweifeln, dass die Story mit den Kids der Wahrheit entspricht, können sich hier etwas umfassnder informieren. Es besteht die Möglichkeit selbst aktiv zu werden und sich bei Bedarf ein entsprechendes Bild zu machen, wenn man es denn wirklich wissen will.

    http://www.verfolgte-christen.org/
    http://www.igfm.de/
    https://www.opendoors.org/

    Bezüglich der USA muss man sich vor Augen halten, dass es ja auch auf PI immer wieder diskutiert wurde: Obama ist ein Moslem und alle seine Aktivitäten dienen der Unterminierung der amerikanischen Verfassung. Es riecht in seinem Umfeld stark nach Sozialismus und Islam. Um seine Geburtsurkunde gab es auch massive Skandale …

    Den Freimaurern, Bilderbergern, Skull&Bones und wie sie alle heißen sind ein paar Christen weniger gerade recht. Da machen sie auch gerne einen Pakt mit dem Teufel …genauso wie der Papst, ein Jesuit (Freimaurer)

    Genau wie die Bundesregierung nicht mit dem deutschen Volk gleich zu setzen ist, sollte man die USA nicht mit den Amerikanern gleichsetzen. Die zunehmende EU-Europäisierung der USA sollte uns schwer im Magen liegen.

    Der Vorteil der Amis ist, dass sie eine Verfassung haben auf welche sie sich stützen können. Dass aufgrund der massiven Manipulation auch dort viele nicht im Stande sind davon Gebrauch zu machen, steht natürlich auf einem anderen Blatt…

  59. Sie waren getreu bis in den Tod. Nun werden sie vom Sieger über den Tod die Krone des Lebens empfangen.
    Unsereins hätte wahrscheinlich mit voller Unterhose das Credo der Moslems nachgeplappert.

  60. #26 rene 44

    Zwischenfall in Holland
    Ein holländisches Orchester hatte einen Gast- Dirigenten eingeladen. Der Mohammedaner wollte dem Publikum was vom Islam erzählen und ein paar Verse zitieren. Daraufhin gehen Orchestermitglieder von der Bühne.

    Mohammedaner spricht von Allah: Orchester verlässt die Bühne

    Meine Hochachtung vor den holländischen Musikern
    Was wiederum beweist; Allah macht weich in der Birne.
    Allerdings ist es nicht neu sondern bereits
    3 Jahre alt.

    http://www.jihadwatch.org/2011/09/netherlands-muslim-disrupts-concert-for-queen-to-preach-islam

    Freunde , dass muss unbedingt nach Dresden, damit die Sächsische Staatsoper mal zu ihren Toleranztransparent vor dem Haus Stellung nimmt.
    Wer ist denn immer tolerant mit anderen? Doch wir Deutschen und Europäer.
    PEGIDA muss das ansprechen.
    Unbedingt!
    Weil das etwas ist, was auch europaweit wahrgenommen wird.
    Und wir wollen den Islam doch aus Europa raus haben.
    Tolerant und weltoffen sind wir auch ohne Plakate und Transparente-mehr als genug,bis hin zur Selbstverleugnung, aber nur für diejenigen, die es auch mit uns sind!
    Ich bitte um Weiterleitung durch Fratzenbuchbesitzer.
    Ich lese noch echte Bücher. 😉
    Die Oper soll sich endlich entscheiden,Pegida tritt für auch für unsere Musikkultur der letzten 500 Jahre ein, die wir mit Sicherheit nicht gehabt hätten, wäre 1683 nicht für Allahs Schergen in Wien Schluss gewesen.Da sollte man das Video ruhig mal öffentlich in Richtung Staatsoper zeigen und fragen wo der Weg hingehen soll.
    Und ob es in Katar, Saudi Arabien , Marokko, Tunesien , Ägypten, Jemen, Irak, Syrien, Afghanistan, Pakistan…..etc. etc. auch so eine rege Kunstszene wie in Dresden gibt ?

  61. Amerika beschützt scheinbar lieber Mohnfelder, als diese Massenmörder vom Islamischen Staat umzunieten. Warum sonst konnten die afghanischen Bauern ihre Mohnernten steigern?

  62. #2 Fensterzu (05. Dez 2014 23:04)
    Und wir nehmen die ganzen Drecksmörder bei uns auf, wenn es ihnen im gelobten Islam-Land zu ungemütlich wird, bebuttern sie fürsorglich mit ihren vier Ehefrauen in der Burka und den siebzehn Kindern,
    ————————
    Grünlinksversiffte und korrumpierte Politiker holen die her!Mit kräftiger Unterstützung der Industrie!

  63. #76 muhli

    Genau wie die Bundesregierung nicht mit dem deutschen Volk gleich zu setzen ist, sollte man die USA nicht mit den Amerikanern gleichsetzen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Allein bei den Mordfeldzügen gab es ausser im Vietnam-Krieg [erst nach Veröffentlichung der Verbrechen] noch niemals eine US-„volks“weite Verweigerung.

    Wenn der Befehl kommt, dann wird zu Tode bombardiert, nachdem die Feinde als Bestien dargestellt und als Angreifer erlogen wurden.
    Und bisher waren sie noch fast alle stolz, die an diesen Kriegsverbrechen beteiligt waren.
    Gegen uns Deutsche, gegen die Japaner, gegen die Koreaner, Vietnamesen, Afghanen, Iraker, Libyer usw.

    Sie sind so pervers, dass sie sogar Trophäen [Finger, Arme, Schädelknochen u.a. Körperteile] der sog. Feinde mit sich tragen.

    Ob es
    Reiner Zufall
    war, dass vor rd. 20 Jahren das Time Magazine [?] forderte Magdeburg zu bombardieren wegen Ausländerfeindlichkeit?

  64. Dieser “ grüne Tod “ sollte radikal angegangen werden, was diesbezüglich eine wirklich radikale, dh. an der Wurzel packende, Operation verlangt.

    MEIN VORSCHLAG

    –Verbot des Korans als religiöses Buch im EU-Raum, ist als Buch für die Forschung zu betrachten

    — europäische Islamwissenschaftler, ohne Beteiligung islamischer Wissenschaftler aus Ägypten, Türkei und arabischen Ländern, sollen einen europäischen Koran für Moslems ausarbeiten, die weiterhin Europa leben wollen.Klingt sehr hart, ist aber notwendig.

    –Bezeichnung des Islams als politisch totalitäre Ideologie und nicht als Gesetzesreligion

    –Auflösung der IMAM-Ausbildung

    –kein Islam-Unterricht mehr in den Schulen
    dessen Nutzlosigkeit zeigt sich mehr, auch wenn es Lamya Kaddor das nicht so sieht

    –Stopp der Moscheebauten durch Kontrolle der Finanzierungsgelder, kein Geld mehr aus dem Ausland zum Bau von Moscheen

    –alle Predigten des Imams oder Hodschas in der Landessprache des Gastlandes, Kopie der Predigt an das Innenministerium
    Gemeindemoscheen, die sich nicht daran halten, sind spätestens nach drei Monaten zu schließen

    –jegliche finanzielle Unterstützung an Islam-Verbänden ist zu streichen

    — Saudi-Arabien und Qatar sind aus der UNO und UN-Organistaionen auszuschließen

    –das Fahnenschwenken türkischer und islamischer Flaggen in Deutschlan ist, außer an diplomatischen Vertretungen, strengsten zu ahnden.

  65. #24 WahrerSozialDemokrat

    Verstehe aber das von dir angespochene Problem sehr wohl, weil offensichtlich vorhanden! Tatsächlich gibt es aber Konsumenten dafür!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kein
    Reiner Zufall,
    unterliegen doch die meisten Deutschen [seit 70 Jahren] einer immer stärkeren Gehirnwäsche!

  66. Wenn ich an unsere Eliten denke: an unsere verlogenen Polit-Eliten, an unsere verlogenen Medien-Eliten, an unsere feigen Gewerkschafts-Eliten usw., dann hatte jedes dieser Kinder mehr Mut als alle unsere neuen Heiligen aus Film, Funk und Fernsehen zusammen.

    Gott hab‘ diese Kinder seelig.
    Die Pfarrer, Bischöfe, Kardinäle und andere Superakademiker, die keinen Glauben mehr haben, haben neue Vorbilder gefunden…

Comments are closed.