kindesmissbrauchEs ist noch nicht allzu lange her, da musste man im kleinen Königreich Dänemark seine Haustür nicht abschließen. Fahrräder ohne Schloss und Spielzeug konnte man unbehelligt draußen stehen lassen – die Autos sowieso. Seit dem europäisch-arabischen Dialog in den Jahren 1974-1981 über die Barcelona-Deklaration von 1995, die eine ungehinderte muslimische Einwanderung beinhaltete, mussten sich europäische Bürger von hart errungenen Freiheiten verabschieden. Je offener die Grenzen wurden, desto mehr musste man innerhalb der europäischen Länder Einschränkungen hinnehmen.

(Von Alster)

In den vor den europäischen Bürgern verheimlichten EU-Vereinbarungen mit 10 asiatischen und nordafrikanischen Ländern in Barcelona wurde nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine kulturelle Verschmelzung mit diesen kulturfremden Staaten beschlossen. Heute ächzt Europa unter dem „Asylantenansturm“ und wir sind nicht einmal mehr in unserm letzten Refugium, dem Zuhause vor dieser kulturellen „Verschmelzung“ sicher.

In der Nacht zum Donnerstag vor dem 4. Advent überfiel ein Ausländer in Græsted nördlich von Kopenhagen ein 8 Jahre altes Mädchen, das in seinem Bett schlief. Er war durch eine unverschlossene Tür eingedrungen. Die Eltern wurden durch das laute Schreien des Kindes geweckt, und der Vater konnte durch sein beherztes Eingreifen das Schlimmste verhüten. Laut Polizeiangaben sprach der Eindringling wiederholt von Sex, während er das Mädchen festhielt. Inzwischen konnte die Mutter mit dem Mädchen und einem Bruder zum Nachbarn flüchten. Der Fremde war sehr aggressiv, so dass der Vater die Hilfe des Nachbarn benötigte, um ihn zu überwältigen und festzuhalten. Nicht ohne Grund fürchtet der Vater, dass der vorerst in Verwahrung genommene Täter freigelassen wird, so dass seine Tochter ihm wieder begegnen könnte.

Beim Täter handelt es sich um eine 39-jährigen Asylanten mit Aufenthaltsbewilligung. Zunächst vermutete man einen Zusammenhang mit einem Überfall auf eine 14-Jährige in Ranum, dabei ermittelte man aber inzwischen einen Somalier. Bei dem ähnlich gearteten Überfall stand der Täter plötzlich im Zimmer der 14-Jährigen, befühlte ihre Beine und versuchte sie zu küssen. Auch hier konnte sie durch lautes Schreien Schlimmeres verhüten. Der Somalier flüchtete in ein nahegelegenes Asylantenheim, wurde dort aber dingfest gemacht.

Zurzeit steht ein Marokkaner (kl. Foto) in Kopenhagen vor Gericht, der der Terrorpropaganda bezichtigt wird. Neben terroristischen Aktivitäten, Diebstahl, Gewalt und Waffenbesitzes wurde er schon früher für schuldig befunden, ein 12-jähriges Mädchen von einem Kinderspielplatz weggebracht und ihre Brüste betatscht zu haben.

Gerade geht es in Varberg Schweden um einen Asylanten, der versucht hat, eine 9-Jährige innerhalb der Flüchtlingsunterkunft zu vergewaltigen. Er war schon aus einer anderen Unterkunft verlegt worden, nachdem er dort eine 15-Jährige sexuell belästigt hatte.

In Norwegen meinte ein Anwohner einer Asylantenunterkunft in Kronstad, in der es mehrfach zu blutigen Auseinandersetzungen gekommen ist, dass es erlaubt sein sollte, wichtige Fragen zu stellen. Er glaubt, dass die Platzierung eines Hauses mit Asylanten mitten in einem Viertel, in dem Kinder und Erwachsene sich ängstigen, diskutiert werden müsse – auch in den Medien. Dieser Europäische Bürger fragt, warum die Bürger nicht über die Art der Menschen informiert würden, bevor man sie in ihre Nachbarschaft platzierte. Er glaubt, dass eine Form der Vorwarnung stattfinden solle.

Dazu müssten sich Politik und Medien, die diese bedrohlichen Zustände negieren oder verharmlosen und meist nur diffuses Zeug diesbezüglich von sich geben, über die Masseneinwanderung aus islamisch geprägten Ländern und deren Kulturen genauer informieren.

Vielleicht müssen die Verantwortlichen nur einmal daran denken, wie sehr das Leben eines Kindes und das der Verwandten durch solche Übergriffe verändert wird. Wer dann nicht faktenresistent ist, kann ja bei PEGIDA mit spazieren gehen. Es ist möglicherweise die letzte Chance, um Europa als islamisches „Haus des Friedens“ (Dar al-Islam) zu verhindern.

(Übersetzungen ins Deutsche von Alster)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

70 KOMMENTARE

  1. Es braucht ganz klar mehr Moscheen!!!
    Dort hätte man ihm gelehrt, dass er hätte noch ein Jahr warten messen, also bis sie 9 Jahre ist.

  2. So sehen Invasoren aus Afrika mit muslimischen Glaubenshintergrund Europäische Bürger und _Innen:

    “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden. So lange die Vergewaltigungen in Verbindung mit Einwanderung weitergehen, kann es nützlich sein, wenn man auf die Hintergründe eingeht. In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich ❓ Die Norweger sind schrecklich“ ❗ Der Reporter weist auf Übergriffe auf mindestens zehn Mädchen hin, alle an nur einem Dienstag, die von einer Bande somalischer Männer begangen wurden, alle im Sofiapark in Oslo. Die Statistik zeigt außerdem, dass mit 161 Vergewaltigungen und 35 Vergewaltigungsversuchen in Oslo letztes Jahr ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Über 70 Prozent davon wurden von Ausländern begangen. Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“ ❓

    http://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/

    Der 30-Jährige Mann aus dem Senegal, der sich nur im gebrochenen Englisch ausdrücken kann, meint, dass Afrikaner die Frauen respektieren, aber sie können halt nicht anders, wenn sie betrunken sind. Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt: „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen,…

  3. Unfassbar, was sich in Europa abspielt. Und unsere verantwortungslosen Politiker labern immer noch von „Bereicherung“ im Angesicht der Asylantenschwemme, die uns bevorsteht.

    Moslems haben in Europa nichts verloren. Basta !!!

  4. Die Zuwanderung nach Europa ist seit Jahrzehnten nicht zu übersehen, doch sollte auch erwähnt werden, dass erst Mitte der 80iger die Einwanderung in Sozialsysteme Überhand nahm. Bis Ende der 70iger war die Zuwanderung auf Gastarbeiter beschränkt. Erst mit der vollkommen Macht der Linksparteien (gibt es noch andere in Europa?) als direkte offsprings der Naaz hat sich das verändert. Die Einfuhr Gleichgesinnter wurde zum Diktat.
    Auch muss erwähnt werden, dass die Bürger Europas, nicht anders in Deutschland, damit einverstanden waren. Es wurden immer wieder die selben Mafiosen Parteistrukturen erwählt und viele Europäer haben sich mit dem politischen Mob arrangiert.
    Es ist an der Zeit die wahren Schuldigen zu benennen. Das politische Establishment und viele, viele Mitläufer und Nutzniesser sind das wahre Übel.
    So verhält es sich auch mit den IS-Mördern. Eine grosse Anzahl kommt aus Europa, sind Europäer, in Europa geboren und mit Europäischen Pässen ausgerüstet. Alles mit Hilfe der Politik und deren Mitläufern und Nutzniessern.
    Wenn Deutschland etwas ändern möchte muss Deutschland mit der politischen Mafia aller Fraktionen beginnen. Speziell die Volksparteien sind nichts weiter als direkte Nachfahren des unsäglichen aus Oberösterreich. Shalom

  5. Ich habe vor vielen Jahren einmal Marokko besucht und mir danach geschworen, nie wieder in dieses Land zu reisen.
    Nun sind sie hier in Europa, überall!
    Ich werde unter anderen kein skandinavisches Land mehr bereisen, bevor diese Menschen nicht wieder in ihre Heimat zurückgekehrt sind.

  6. Um Gottes Willen, WAS LÄSST MAN DA AUF DIE KINDER UND UNS LOS?????
    Die Politiker Europas gehören vor den Gerichtshof!!!

  7. Hat nichts mit dem Islam zu tun, steht nur im Rezeptbuch Koran*

    VERSUCHTE KORAN-KONFORME KÖPFUNG EINER CHRISTIN:

    KÄRNTEN
    „“Eine 80-jährige Frau ist am Sonntag vor einer Kirche in Villach von einem 24 Jahre alten Mann(TÜRKE) mit einem Fleischerbeil attackiert worden.

    Dabei wurde ihr fast ein Ohr abgetrennt. Der Täter ist laut Polizei psychisch schwer beeinträchtigt. WER´S GLAUBT! SEINE „KRANKHEIT“ HEISST NÄMLICH ISLAM!!!

    Die 80-jährige Frau habe gesehen, wie der Mann(TÜRKE) über die Straße auf sie zugekommen sei. Er habe sie an den Haaren gepackt, sie zu Boden gerissen und auf ihren Kopf eingeschlagen. Dabei trennte er ihr mit einem 30 Zentimeter langen Fleischerbeil beinahe ein Ohr ab…

    Bei der Polizei habe der Täter als Motiv angegeben, keine Kirchenbesucher zu mögen, für ihn sei dieser Tag ein „Massakertag“.

    LÜGENGEDÖNS – ABWIEGELUNGEN – LEUGNUNGEN:

    Der Mann sei offensichtlich psychisch beeinträchtigt, so Erich Londer, Polizeikommandant. Über seine Motive lasse sich deswegen schwer etwas sagen, die Kommunikation mit ihm gestalte sich äußerst schwierig. Klar sei aber, dass es sich nicht um eine politisch oder religiös motivierte Tat handelt: „Die Tat war kein Terrorismusakt.““
    http://kaernten.orf.at/m/news/stories/2685615/

    ARTIKEL BEI kybeline.com/2014/12/21/oesterreich-tuerke-ueberfaellt-mit-hackbeil-80-jaehrige-kirchenbesucherin/

    *DIE GEBRAUCHSANLEITUNG STEHT IM KORAN

    SURE 8, VERS 12

    „“Ich werde denjenigen, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. Haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!““

  8. Ich glaube ich verstehe es jetzt.
    Es war bestimmt nur ein Schrei nach Hilfe vom Asylanden, den er nicht anders ausdrücken konnten.
    Ich erkenne meine Schuld und bereue hiermit meinen Eingangspost oben zutiefst und bitte Frau Pffastorin Düseldümbel und das hohe Gericht der Medienmacht um gnädige Nachtsicht und mildernde Umstände bei seiner Urteilsverkündung. Ja, ich schäme mich zutiefst.
    Und euch unsensiblen Nahtzies gehören alle 20 Knast und dann raus aus Deutschland!!!
    Rassistenpack!!!!!

  9. Kann mir jemand erklären, warum mir als jemand, der nach hiesigen Maßstäben bei Frauen nicht unbedingt die Schönheitsideale erfüllt, nie im Leben einfallen würde, in der Absicht fremde Häuser zu schleichen, um Sex mit Vierzehn- oder gar Achtjährigen Mädchen zu bekommen?

  10. #9 Maria-Bernhardine (21. Dez 2014 21:50)

    Hat nichts mit dem Islam zu tun, steht nur im Rezeptbuch Koran*

    VERSUCHTE KORAN-KONFORME KÖPFUNG EINER CHRISTIN:

    KÄRNTEN
    “”Eine 80-jährige Frau ist am Sonntag vor einer Kirche in Villach von einem 24 Jahre alten Mann(TÜRKE) mit einem Fleischerbeil attackiert worden.

    *DIE GEBRAUCHSANLEITUNG STEHT IM KORAN

    SURE 8, VERS 12

    “”Ich werde denjenigen, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. Haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!””

    Hat alles nichts mit dem Islam zu tun. 🙄

    Wer es nicht glaubt, der kann es hier nachlesen: http://de.knowquran.org/koran/gewalt/

    http://de.knowquran.org/koran/unglaubige/

  11. Die gnadenlose Flutung Europas durch diese Bestien und Zerstörer aller Werte muß entschieden entgegengetreten werden! Die Politik hat es beschlossen, von ihr kann keinerlei Korrekturwillen erwartet werden, sie ist antipatriotisch und führt ein ungeheuerliches Menschenexperiment durch auf Kosten aller Alteuropäer. Jetzt offenbaren sich die wirklichen Ziele der Sozibanden,- Stalin läßt grüßen!! Selbst das Dritte Reich wird dagegen verblassen!

  12. Nein, dass ist kein niederträchtiges Axxschloch!
    Er hat nur ein etwas anderes Kulturverständnis.
    Da ist etwas faul, im Staate Dänemark!
    Aber nicht nur in Dänemark!
    Denn fast überall, wo Islamisten und islamische Neger als Zuwanderer sozialschmarotzen, stinkt es.
    Wat’n Zufall!

  13. Versteht denn niemand, dass die nur an Hormondruck leiden?

    Eine bessere „Willkommenskultur“ wäre hilfreich…

  14. #12 Das_Sanfte_Lamm (21. Dez 2014 21:56)

    Kann mir jemand erklären, warum mir als jemand, der nach hiesigen Maßstäben bei Frauen nicht unbedingt die Schönheitsideale erfüllt, nie im Leben einfallen würde, in der Absicht fremde Häuser zu schleichen, um Sex mit Vierzehn- oder gar Achtjährigen Mädchen zu bekommen?

    Rudimentärer Erklärungsversuch Meinerseits. Sie haben die falsche oder keine „Religion“ (bei Religion = Islam, Hüstel, Räusper) bzw. können sie keinen Migrationshintergrund oder zumindest keinen orientalischen Migrationshintergrund vorweisen.
    Vermutlich sind sie eine gebildete, kultivierte, heterosexuelle, mitteleuropäische Lebensform, der solche „Umtriebe“ fremd sind.

  15. @ #2 James Cook

    “dass er hätte noch ein Jahr warten hätte müssen” wollte ich schreiben.

    Das „hätte“ ganz am Anfang soll ruhig so stehen bleiben, dann wird’s einfacher zu verstehen und ist richtig so. 😉

  16. #14 UP36 (21. Dez 2014 21:57)
    Die gnadenlose Flutung Europas durch diese Bestien und Zerstörer aller Werte muß entschieden entgegengetreten werden!

    Primitivkultur trifft auf säkulare und offene Gesellschaft mit liberaler Sexualmoral.
    In der Heimat gab es nur Handbetrieb oder halt die Esel- und Ziegenmumu mit Bakterieninfekten als Folge.
    Tja – da ist Europa schon was anderes – aber so liberal wie es auf den ersten Blick erscheint, ist hier die Partnersuche für den Mann doch nicht, weil hier muss man schon andere Qualitäten erfüllen, als wie in der Heimat mit der umgehängten Kalaschnikow auch als Analphabet der King zu sein.

    Aber warten wir’s ab – wenn genug von denen hier in Europa sind, wird es für die hiesige Frauenwelt das Reich der Glückseligkeit.
    Da kommt nicht nur ein notgeiler Somali ins Zimmer der Tochter geschlichen, da steht das halbe Asylantenheim Schlange.

  17. Was für eine barbarische Brut.
    Im Vergleich die fleissigen, klugen Asiaten man siehe hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=oDdb65l-49E

    Der Islam beduet Rückschritt, Stillstand und das wissen alle Moslems in Europa. Daher muss der „stolz“ eine Parallelwelt vorgauckeln vom edlen verpackten Frauchen und dem tapferen Ritterbeschützer…ich kotz

  18. Zum Thema:

    Deutschland wird „bunt“, heute
    München
    Mann will 18-Jährige vergewaltigen – sie beißt zu

    Ein Unbekannter hat in München-Hohenbrunn versucht, eine 18 Jahre alte Frau zu vergewaltigen. Als diese sich wehrte, schlug er mehrmals mit der Faust zu.

    Täterbeschreibung: Männlich, circa 1,85 Meter groß, circa 35 Jahre alt, dunkelhäutig bzw. südländische Erscheinung, normale Statur, dunkle Augen. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke mit Kapuze und dunkler Mütze.

    Mann will 18-Jährige vergewaltigen – sie beißt zu – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Mann-will-18-Jaehrige-vergewaltigen-sie-beisst-zu-id32364607.html


    Füssen
    Asylbewerber springt in eiskalten Lech und rettet 23-Jährigen

    Als in Füssen ein junger Mann nach einem Streit von einer Brücke springt, fackelt ein Asylbewerber nicht lange: Er springt in das kalte Wasser – und zieht den 23-Jährigen ans Ufer.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Asylbewerber-springt-in-eiskalten-Lech-und-rettet-23-Jaehrigen-id32331302.html

    Woher der Asylbewerber kommt, wird leider verschwiegen.

  19. Es steht außer Frage, dass wir Zuwanderung in Europa brauchen um unseren wirtschaftlichen Standard auch weiters gewährleisten zu können. Ein jeder ist willkommen! Niemand ist illegal! (Ironie aus)

  20. Schon 2011!

    …sondern norwegische Frauen sich nicht mehr vor islamischen Einwanderern sicher fühlen und sich deswegen teilweise schon die Haare schwarz färben. Systematisch werden norwegische Frauen von moslemischen Einwanderern vergwaltigt. Die politische Linke stuft jeden, der das thematisiert, als Rassisten ein.

    http://www.zukunftskinder.org/?p=9159

  21. #20 Leser_ (21. Dez 2014 22:12)
    Daher muss der “stolz” eine Parallelwelt vorgauckeln vom edlen verpackten Frauchen und dem tapferen Ritterbeschützer…ich kotz

    Ich geh der Einfachheit halber davon aus, im Namen von Götz von Berlichingen, Georg von Frundsberg, Franz von Sickingen, El Cid oder Florian Geyer zu sprechen, dass sie nicht mit Muselmanen auf ein Niveau hinabgestuft werden möchten, indem man diese als Ritter tituliert.

  22. Mensch Leute, hört auf über die armen Asyls zu hetzen! Das oben Kommentierte ist doch nur EIN EINZIGER Einzelphall nur in DK und glücklicherweise noch nicht in BRD vorgefallen! Das alles kann man doch nicht generalisieren, denkt daran, daß jeder Hetzer und Warner gg. eine angebliche Islamisierung in Europa in die dunkelstbraune Ecke geschoben und als notorischer, verkappter NSDAP + A.H.-Fan erklärt wird. Das alles von unserer liebenswürdigen, alles wissenden, erklärenden und freien, unabhängigen Presse. Also, liebe Leute, nicht hetzen, sondern unserer Presse und Politik Glauben schenken, die lenken und richten alles in die richtigen Bahnen, kein Grund, sich darüber zu ereifern oder dagegen anzugehen!
    Ironie aus!

  23. @ #20 Leser_ (21. Dez 2014 22:12)
    Dieser Chor dürfte meinetwegen gerne kommen und für immer hier bleiben. Wenn die gleiche Anzahl Moslems dafür verschwinden würde wäre es noch besser. Aber leider kommen solche Leute eben gerade nicht. Es ist eine Auslese der Versager und Verlierer aus aller Welt, die sich hier einfindet und von dekadenten Vollidioten willkommen geheißen wird.

  24. WAS UNS AUCH BALD BLÜHT – ein buntes Treiben:
    Ein Neger erschießt aus rassistischen Gründen zwei Polizisten in den USA.
    Sein Name deutet auf „die Religion des Friedens“ hin.

    http://www.reuters.com/article/2014/12/21/us-usa-newyork-police-idUSKBN0JY0N820141221

    (Reuters) – A gunman shot dead two New York City police officers in what officials called an „assassination“, hours after warning on social media that he planned an attack in retribution for recent U.S. police killings of unarmed black men…

    The gunman, 28-year-old Ismaaiyl Abdula Brinsley, traveled from Baltimore, where police said he had shot and wounded his girlfriend, to New York and during the day posted on the social media service Instagram that he would be „putting wings on pigs today,“ using an anti-police slur.

    The two New York City Police Department officers, Rafael Ramos, 40, and Wenjian Liu, 32, had no time to react when Brinsley appeared next to their vehicle, and shot both officers with a silver semi-automatic handgun, said NYPD Police Commissioner William Bratton…

    The officers he killed were Hispanic and Asian-American.

  25. Der Asylant ist bestimmt Kinderarzt und wollte sichergehen dass das Kind keinen Tumor am Bauch hat. Alle anderen Mutmaßungen sind rassistisch populistisches Geschwätz.

  26. Das zeigt wie unvollkommen unsere Willkommenskultur noch ist. Da gibt es nur eins: mehr kultursensible Frühsexualisierung schon ab der 1. Klasse.

  27. Das ist doch nur die „angebliche Islamisierung des Abendlandes“. Womit müssen wir rechnen, wenn die tatsächlich geschieht?

  28. #23 Schüfeli (21. Dez 2014 22:17)
    Wenn der Vater den Eindringling, der sein Kind angreift, erschießen würde,
    wäre das ein klarer Fall der Notwehr und auch der Zivilcourage.

    Die Träume waffenloser Hobbyjuristen sind nicht hilfreich, sondern trainierte Experten mit juristischem Wissen. Aber geht es darum wie man im eigenen Kinderzimmer kämpft, ohne sich strafbar zu machen? Oder ist das Ziel die islamische Masseneinwanderung umzukehren?

  29. Hätte der Asylant ein orientalisches Kind angegriffen, wäre es für die Familie des Kindes eine Frage der Ehre, ihn an Ort und Stelle zu messern.

  30. 2015 muss und wird PEGIDA Dampf machen. Herbst 2014 war nur der Anfang. Die dummdreisten Lügen der Medien und Politiker werden nicht mehr vergessen werden.

    Die Islamisierung muss gestoppt werden, das ist ALTERNATIVLOS!

  31. #44 Schüfeli (21. Dez 2014 22:46)
    Hätte der Asylant ein orientalisches Kind angegriffen, wäre es für die Familie des Kindes eine Frage der Ehre, ihn an Ort und Stelle zu messern.
    —————————————————-
    Dies macht die kulturellen Unterschiede deutlich. Die einen passen auf ihre Kinder auf, die anderen konzentrieren sich auf die Rache.

  32. Pro West 22.54H
    Wenn die gelenkten RTL-Zuschauer mit PI überhaupt was anzufangen wissen…..
    Hoffentlich bringt es einen gewissen Nutzen!

  33. @ #11 James Cook (21. Dez 2014 21:53)

    Der Täter ist schwer psychisch gestört wie:

    Der türkische Chauffeur(Bozkurt) Murat Altun, der den großzügigen Bischof Padovese köpfte
    http://de.wikipedia.org/wiki/Luigi_Padovese#Padoveses_Ermordung

    Der Türke, der just in Kärnten eine 80-jährige Christin köpfen wollte, siehe Kommentar
    #9 Maria-Bernhardine (21. Dez 2014 21:50)

    Jener ghanaische Asyl-Bewerber Ibrahim A.(37), der in mehreren österr. Kirchen Heiligenfiguren köpfte und dabei bloß wirres Zeug redete, aber in Wirklichkeit Naschids sang. “”Der Mann habe angegeben, dass Allah ihn beauftragt” hätte. Schaden 150000Euro, ideeler Wert zigmal höher.
    Gesund genug ist er aber, um eine Krämer wegen Rassismus zu verklagen, der ihn, weil er stänkerte aus dem Laden warf. Bekannt wegen anderer „kleinerer“ Delikte.

    Der Hobby-Mullah Man Haron Monis(alias Sheikh Haron alias Mohammad Hassan Manteghi alias Ayatollah Manteghi Boroujerdi) aus dem Iran, der seine erste Frau mithilfe seiner zweiten ermordete, zahlreiche Klientinnen sexuell mißbrauchte und schließlich, vergangene Woche, in einem australischen Café Geiseln nahm, dabei die Dschihad-Flagge zeigen ließ…

    DER VIETNAMESE, DER EIN MOSLEM IST
    DER INTENSIVTÄTER MIT DER SCHERE
    Der Boxer Hoang D.
    “”Mit zwei Scherenhälften ging Hoang D. (21) auf Polizisten los, die wegen häuslicher Gewalt am 26. September 2013 vor seiner Wohnung am Heinrich-Heine-Platz in Mitte standen. Der Azubi hatte seine Mutter verprügelt (Kieferbruch).
    Zwei Beamte waren verletzt worden, ein Oberkommissar (41) lebensgefährlich (Lungenstich trotz Schutzweste)…
    Dem Urteil zufolge hielt er sich für „den PROPHETEN…““
    bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/intensivtaeter-griff-polizisten-an-psychiatrie
    Brisant: Der ehemalige Boxer des SV Lichtenberg 47 e. V. (2008 1. Platz der Kadetten bis 66 Kilogramm) war schon lange als Gewalttäter polizeibekannt! Die Akte von Hoang D. ist lang:
    bz-berlin.de/artikel-archiv/das-boese-leben-des-scheren-mannes

    DER AFGHANE, ZAHNARZT Dr. Fardeen Azezullah, Praxis in HAMBURG, DER SEINE KINDER „im religiösen Wahn“, letzten Jan., schlachtete und mit Psychiatrie belohnt wurde:
    mopo.de/umland/er-toetete-seine-kinder-zahnarzt-aus-glinde-muss-in-psychiatrie,5066728,28667336.html

  34. #47 Maria-Bernhardine

    Der Täter ist schwer psychisch gestört wie:

    Der türkische Chauffeur(Bozkurt) Murat Altun, der den großzügigen Bischof Padovese köpfte …

    Da können wir uns durchaus darauf einigen.
    Der ganze Islam ist schwer psychisch gestört und gehört unter ständige Beobachtung. Und zwar solange bis die Störung weg ist.

  35. Deutsche Frauen werden angesichts der Flüchtlinge und Kulturbereicherer feststellen, dass deutsche Männer nicht nur zum Alimente zahlen gut sind… sondern auch als Beschützer. Viele Frauen glauben heute, sie können ihr Leben locker allein bestreiten und haben vergessen, wie verletzlich eine unbegleitete Dame ist. Sie werden Männern immer an Kraft massiv unterlegen sein. Für manche Emanze mag es eine heilvolle Erfahrung werden.

  36. „Er war schon aus einer anderen Unterkunft verlegt worden, nachdem er dort eine 15-Jährige sexuell belästigt hatte.“

    ist ja schon wie in der katholischen kirche !
    da wird auch nur von a nach b geschickt wenn einer erwischt wird… bis er es dann schaft ein kind zu missbrauchen !

  37. @#41 Falcone (21. Dez 2014 22:44)
    @ #46 Falcone (21. Dez 2014 22:49)

    Was ist mit dir heute, Bielski?
    Kein Geld für Gorilka und deshalb nüchtern?

    Aber klüger wirst du dadurch nicht.
    😀 😀 😀

  38. #49 Logixx (21. Dez 2014 23:16)

    Für viele Männer mögen Alimentezahlungen eine heilvolle Erfahrung sein, vor dem nächsten Mal ihr Hirn eingeschaltet zu lassen und sich n Gummi überzuziehen.

    Deutsche Männer als Beschützer.
    Soso.

    Die gibt es.Sicher.
    Aber viele ruhen sich doch lieber hinter ihrer Emanze aus!

  39. Abartig ist das. Das sind Auswirkungen aus einer idiotischen ungesteuerten Zuwanderungspolitik. Wir sind doch schon an den Grenzen, die Aufnahmelager sind voll. Dass sich dann noch so kleine Länder wie Dänemark (und auch Schweden) sich das antun, ist mir schleierhaft.
    Man stelle sich mal vor: Da kommen zu einem großen Teil junge Migranten – die natürlich ihre sexuellen Bedürfnisse haben – und dann greifen sie sich auch noch kleine Mädchen. Aber klar, mit 9 wurde ein Mädchen die Braut von Mohammed. Es ist nur noch abstossend und erschreckend. Hier zeigt sich, wie wenig die normalen Bürger geschützt sind. Sollen diese perversen Typen doch einfach mal durch Masturbation ihren Trieb im Zaum halten.

  40. Das ist so unvorstellbar.

    Da wandern die ein in fremde Länder. Nix Dankbarkeit. Nix Demut.

    Anspruchdenken und Bedürfnisbefriedigung um jeden Preis.

    Caritas,ProAsyl und wie das ganze Unterstützerpack heißen mag dort, sind Mitschuld an diesen Verbrechen!
    Und alles nur wegen des schnöden Mammons.

    Aber: Ihr habt fertig!

  41. Gerade die skandinavischen Länder fuhren und fahren einen Kuschelkurs gegenüber Zuwanderern. Sie bekommen alles und sie dürfen wohl auch alles. Sieht so ein Europa aus, das wir wollen ?
    Sind das die Ereignisse, die wir kurz vor Weihnachten haben wollen ? Ich denke nicht. Ich frage mich nur, wie sieht Europa im Jahre 2030 aus ?

  42. Das ist so krank. Ich musste mich dazu zwingen, daß zuende zu lesen. Aber wenn sich Bürger gegen Asylantenheime in ihrer Nachbarschaft wehren, können sie keine guten Gründe haben. Das können dann nur „Nazis“ sein. Wie ekelhaft das alles ist!

  43. PI:

    Seit dem europäisch-arabischen Dialog in den Jahren 1974-1981 über die Barcelona-Deklaration von 1995, die eine ungehinderte muslimische Einwanderung beinhaltete,…

    Das wird zwar immer wieder behauptet, ich finde nur nichts dergleichen in der Barcelona-Deklaration. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen? Bitte mit genauem Wortlaut.

  44. #47 Maria-Bernhardine (21. Dez 2014 23:05)

    Der Täter ist schwer psychisch gestört wie:

    Fortsetzung, noch 2 Fälle aus D, hatte ich im September schonmal gepostet:


    Freundlich wie immer grüßte der Tankwart der Shell-Tankstelle an der Weusthoffstraße (Eißendorf) gestern früh seinen Bekannten Atilla S., als der vorbeikam. Dann starrte der 30-Jährige auf einen Gegenstand, den der Deutsch-Türke unterm Arm trug. Es war ein Kopf. Atilla ungerührt: “Das ist meine Frau, ruf die Polizei.” Der 40-Jährige hatte Fatma S. (39) mit einem Brotmesser geköpft.

    http://www.mopo.de/news/eissendorf-frau-gekoepft,5066732,5685612.html
    Übrigens war das 2006!!!

    Im Artikel schnell mal einen anderen Kontext zur Erklärung reingemurkst “Psychopharmaka” und schon kam keiner auf einen Zusammenhang mit religiösem Brauchtum. Sondern Einzelfall™. Welcher normale Mensch kann sich so eine Religion denn auch vorstellen (bis er einen Blick in die Schrift des Hasses wirft)?

    Das Stichwort “Psychopharmaka” fällt auch in
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/mutter-von-sechs-kindern-in-kreuzberg-ermordet-ehemann-enthauptet-seine-frau,10809148,16293578.html

    Ist “Psychopharmaka” ein vom Presse[ver]rat vorgegebenes Synonym für den Islam? Bloß nicht die wirkliche Ursache nennen. man will ja kein Spielverderber sein. Freie Religionsausübung eben.

  45. Ich wünsche der kleinen eine schnelle Genesung vom Schock und dass ihr so etwas nie wieder erleben muss. Ein Glück konnte der Vater rechtzeitig eingreifen.

    Diese Nachricht reiht sich zu den übrigen Nachrichten aus England, Norwegen, Schweden und Frankreich ein. Täter Moslem, Opfer Nicht-Moslem! Dass die Menschen in Form einer bürgerlichen Bewegung wie PEGIDA protestieren, zeigt einfach wie vernünftig und besonnen die Menschen in Europa sind.

    Sobald man erfährt, dass der (Serien-)Täter ein Moslem ist, dann wird es vielleicht medial angeschnitten und schnell unter den Teppich gekehrt. Irgendwie hört man auch nichts mehr aus Rotherham, wo über Jahre hinweg Vergewaltigungen begangen von Moslems ignoriert wurden aufgrund von pc! Die Vergewaltigung von Paris an dem jüdischen Paar ist auch keine Zeile mehr wert als man erfahren hat, dass PEGIDA nicht dahinter steckt. Anscheinend will man von der Seite der Regierung das soweit “dulden”, so lange es die Leute in Angst hält. In Kongo hatte die Armee die Anweisung die weibliche Bevölkerung zu vergewaltigen als Mittel der Einschüchterung und gemäß Koran und gesellschaftlicher Konventionen der Ummah ist es auch legitim nicht-muslimische Frauen zu vergewaltigen. Danke liebes Politikerpack!

  46. Ich weiß, mein Vergleich wird vielen Nordlandfreunden nicht gefallen, aber ich denke, das passt schon:
    Diese jungen Männer aus Afrika sind die modernen Wikinger. Sie sind kraftstrotzend und abenteuerlustig, auf Raub und zweifelhafte Heldentaten aus – und in ihrer Heimat Überschuß und überflüssig.
    Also macht das Pack sich auf, als „Waräger“ Handel zu treiben war man nicht gewillt, vermutlich auch zu dumm, geht auf „Wiking“, um benachbarte Plätze zu plündern, die Frauen zu vergewaltigen und damit dann zu prahlen. Schuldbewußtsein null, ganz im Gegenteil.

  47. #52 Diedeldie

    Für viele Männer mögen Alimentezahlungen eine heilvolle Erfahrung sein, vor dem nächsten Mal ihr Hirn eingeschaltet zu lassen und sich n Gummi überzuziehen.

    Sie klingen irgendwie nach einer männerfeindlichen Frau. Und reden destruktiv an der Realität vorbei. In Wahrheit ist es so, dass deutsche Männer kaum noch versehentlich Kinder zeugen, sondern entweder NUR NOCH Gummis verwenden, oder sich sogar sterilisieren lassen (ich bevorzuge den nicht euphemistischen Begriff: kastrieren) – was, zusammen mit der verblendeten Abgeneigtheit heutiger „moderner“ deutscher Frauen, dazu führt, dass kaum noch jede dritte Frau ein Kind bekommt. Völlige Zeugungs- und Gebärverweigerung kann man kaum als „Hirn einschalten“ bezeichnen, es sei denn, man erachtet es als ganz besonders schlau, sich durch Zeugungsverweigerung selbst auszurotten. Nach dem Motto: Bravo, cleveres Kerlchen, hat artig Sippen-Suizid begangen.

    Deutsche Männer als Beschützer. Soso. Die gibt es. Sicher. Aber viele ruhen sich doch lieber hinter ihrer Emanze aus!

    Sicher, davon gibt es viele. Ich sprach jedoch nicht von deutschen Arbeits-Ochsen, die sich komplett für die Familie abrackern. Sondern nur von multikulturellen Gefahrensituationen. Die Frage, ob eine Frau in einer solchen echten Gefahrensituation mutig gegen Bereicherer ist, ist rein akademisch. Am Ende wird sie trotzdem platt gemacht, mangels Muskelmasse und Kampfunfähigkeit. Jeder schlappe deutsche Mann ist immer noch ein wehrhafterer Widerpart als eine Emanze.

Comments are closed.