Print Friendly, PDF & Email

imageDer grün-linksliberale geprägte Zeitgeist der Antifa-Republik reagiert mit Beschimpfungen, Beschwörungen und Bedrohungen auf den allmählich Fahrt aufnehmenden breiten Volkswiderstand gegen Islamisierung, ungesteuerte Einwanderung, Asylmissbrauch, Sozialabbau und Genderwahn. Doch der aggressive, aber hilflose Versuch, den Protest in Dresden und immer mehr anderen Städten und Regionen Deutschlands mit den bislang so wirksamen Mitteln der Ausgrenzung und der Nazi-Keule zu isolieren und zu ersticken, ist zum Scheitern verurteilt: Denn die nüchternen Fakten der Realität sind die schlagkräftigsten Verbündeten all derer, die sich jetzt aus ihrer Passivität befreien und sich nicht länger von Politikern, Medien, Kirchensteuerfürsten und der gigantischen Sozialindustrie weismachen lassen wollen, alles sei in bester Ordnung und es bedürfe lediglich einer noch selbstloser-demütigeren Willkommenskultur zwischen Flensburg und Konstanz.

(Von Wolfgang Hübner, Frankfurt a.M.)

Was sich mit der Gründung und den ersten Wahlerfolgen der AfD bereits abzuzeichnen begann, bekommt jetzt die Züge einer Massenbewegung aus dem Volk gegen die für jeden wachen Zeitgenossen sicht-, fühl- und auch nachrechenbaren dramatischen Fehlentwicklungen in Deutschland. Es hat in der Tat lange gedauert, bis aus dem Grummeln an den vielgescholtenen Stammtischen und in unzähligen Internetforen aktiver Protest auf den Straßen und Plätzen geworden ist. Dass dieser Protest erste Massenwirksamkeit in einer Großstadt im Osten, nämlich in Dresden, entwickelt hat, kann nicht verwundern. Denn im Bereich der ehemaligen DDR ist eine Erinnerung, ein Bewusstsein an die Kraft und die Macht des Volkes geblieben, auch anscheinend völlig erstarrte Verhältnisse in Bewegung zu bringen.

Angela Merkels „alternativloser“ Biedermeier ist zwar noch längst nicht Geschichte, wird aber auch nicht mehr teilnahmslos hingenommen. Das menschliche Gesicht dieser lähmenden Epoche deutscher Geschichte kann sich mit realsozialistischen Mehrheiten zwar noch einmal die Gunst ihrer geistig und personell ausgehöhlten Partei sichern. Doch einer echten Volksbewegung stünde die Kanzlerin so macht- und argumentationslos ausgeliefert gegenüber wie das jetzt schon Mitglieder ihres Kabinetts samt des politischen und medialen Establishments sind, die ebenso ignorante wie grottendumme Kommentare zu den Dresdner Geschehnissen absondern. Das beweist nur eines: Der Machtblock ist auf fast alles gefasst, nur nicht auf das unerwartete Aufbegehren des Souveräns. Selten zuvor ist so deutlich erkennbar geworden, dass sich auch in einer Demokratie eine abgehobene Nomenklatura bilden kann, die es nicht hinnehmen will, wenn sie selbst und ihre Vorstellung gesellschaftlicher Ordnung völlig demokratisch in Frage gestellt werden.

Möge sich bei aller Freude und Begeisterung über die jüngste Entwicklung niemand täuschen über den Macht- und Behauptungswillen dieser Nomenklatura, die bekanntlich auch die ungesetzlichen Methoden linksextremer Kreise für ihre Zwecke nicht verschmäht und gewiss noch einiges im Köcher hat. Es wird ein langer, schwerer und opferreicher Weg werden, diese bundesdeutsche Nomenklatura nicht nur zu irritieren und kurzzeitig in Panik zu versetzen, sondern mit dem Ziel einer nationalen Erneuerung an Haupt und Gliedern auch friedlich abzulösen.

Denn nur mit friedlichen Mitteln wird das erfolgreich zu erreichen sein. Das war die Lehre der ersten erfolgreichen deutschen Revolution 1989/90, das gilt auch für die notwendig gewordene neue Umwälzung. War die Wende in der ehemaligen DDR begünstigt von der Schwäche der Sowjetunion und dem erodierenden Ostblock, so wird die Erneuerung Deutschlands wohl nur mit dem Niedergang der USA und den sich zuspitzenden Widersprüchen in der EU möglich sein. Vieles deutet allerdings darauf hin, dass die deutsche Erneuerung daran nicht scheitern wird. Bewerkstelligen müssen sie aber die Menschen hierzulande, die gerade lernen, wie wirkmächtig dieser Ruf sein kann: „Wir sind das Volk“. Wohlan, Frauen und Männer in Deutschland, werden wir diesem Ruf gerecht im Sinne unserer schönen Hymne – „brüderlich mit Herz und Hand!“

(Karikatur: Wiedenroth)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

228 KOMMENTARE

  1. Möge sich bei aller Freude und Begeisterung über die jüngste Entwicklung niemand täuschen über den Macht- und Behauptungswillen dieser Nomenklatura, die bekanntlich auch die ungesetzlichen Methoden linksextremer Kreise für ihre Zwecke nicht verschmäht und gewiss noch einiges im Köcher hat. Es wird ein langer, schwerer und opferreicher Weg werden…

    Das wird wohl so sein!
    Aber die KATZE ist aus dem Sack und kratzt
    und beisst!!!
    Meine Katze (Pauline) ist innerhalb Millisekunden an der Decke, wenn „JEMAND“ in ihr Revier kommt!

  2. Die Islamisierungspolitik der sogenannten „Eliten“ ist enttarnt. Nun scheinen diese Leute Angst zu haben vor dem Volk.

    Zu Recht!

    Die antideutsche Koalition der Bundestagsparteien mit einer Ideologie, die sich als Religion getarnt hat und Freiheit und Menschenrechte unterdrückt, wird zerschlagen werden !

    http://www.derprophet.info

  3. Gerade DDR2 heute-journal mit dem klebrig-klitschigen Claus:

    Wie schon im heute-journal um 19 Uhr wird der Anschlag von Vorra mit der PEGIDA auf eine Stufe gestellt bzw. im gleichen Atemzug genannt. So etwas ist an Infamie und Bösartigkeit nun nicht mehr zu übertreffen. Das ist Volksverhetzung gegen deutsche Bürger.

    Es scheint, daß gegen Wochenende die Hetze und Propaganda der Systemmedien auf einen neuen Höhepunkt zutreiben.

    PS:
    Das good-cop-bad-cop Spiel läuft nicht, ihr Politnasen!

  4. Niedergang der USA

    Mhh und mit Russland und China wird es besser und friedlicher ?

    Oder Kalifat IS ?

    Muss ja keine westliche Macht sein, die neuer Global Player wird.

  5. Jetzt bei Kleber auch der Gauck, sie haben die Medienhoheit, nun Herr Herrmann schwatzt, unnötige Ängste müssen abgebaut werden.

    Joachim Herrmann kann sich mit dem Kleber in eine Reihe stellen, er wird nicht aggressiv, er widerspricht dem Medienkleber und ausgwiesenen Atlantiker nicht.

    Diese ÖR-Typen wie Kleber halten sich mittlerweile für unabdingbar in unserem Land, sie bemächtigen sich unseres Landes.

  6. Die MSM drehen als Schüler von Joschka Goebbels nun richtig auf. Mittlerweile nennt der Tageslügel den Bürgerrechtler und Träger des Bundesverdienstkreuzes 2030, Michael Stürzenberger, in einem Atemzug mit dem NSU, dagegen war das Neue Deutschland noch “neutrale” Berichterstattung:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/brandanschlag-auf-geplante-fluechtlingsunterkunft-radikalisiert-sich-deutschland/11115246.html

    Als einen Strippenzieher nennt die Behörde den aus Bayern stammenden Bundesvorsitzenden der Minipartei “Die Freiheit”, Michael Stürzenberger. Er hat auf dem islamfeindlichen Weblog PI-News für Januar Aktionen der “Bagida” angekündigt. Stürzenberger trat zudem bei der Kundgebung der HoGeSa (Hooligangs gegen Salafisten) Mitte November in Hannover als Redner auf. “Wir werden auch irgendwann mal, wie damals in der DDR in Leipzig, 100 000 Menschen auf der Straße haben, mit Sicherheit”, rief er den 3000 Hooligans und Neonazis zu.

    “Pegida” und “Bagida” bekommen im Internet auch Unterstützung von rechtsextremistischen Gruppierungen. Die Kleinpartei “Der III. Weg” bezeichnete die Demonstrationen in Dresden als Aktionen der “Unzufriedenen, der Widerstandsbereiten und der sich selbstaufopfernden Mutigen”. In “Der III. Weg” sind Neonazis organisiert, die zuvor der verbotenen Vereinigung “Freies Netz Süd” angehörten. Sie war eine Nachfolgeorganisation der ebenfalls verbotenen “Fränkischen Aktionsfront (FAF)”. Sicherheitsexperten vermuten, dass Mitglieder der FAF die Terrorzelle NSU bei Anschlägen in Nürnberg unterstützt haben. Die NSU-Mörder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hatten in Nürnberg zwischen den Jahren 2000 und 2005 drei türkische Kleinunternehmer erschossen. 1999 explodierte zudem im Lokal eines türkischen Betreibers eine Rohrbombe. Mutmaßlich Mundlos und Böhnhardt hatten sie in eine Taschenlampe eingebaut und in der Kneipe deponiert.

    Und auch Heino ist jetzt voll Nazi:

    http://blog.zeit.de/tontraeger/2014/12/12/heino-schwarz-blueht-der-enzian_19049

    Bocksgesang rechtsaußen

    VON Jan Freitag 12. DEZEMBER 2014 UM 08:00 UHR

    Leni Riefenstahl und Ernst Jünger würden sich freuen: Auf seinem neuen Album übergießt Heino seine Volksschlager mit einer Metall-Legierung und wanzt sich an den poprechten Mainstream heran.

  7. #3 Cendrillon (12. Dez 2014 22:09)

    Immerhin sind wir Zeitzeugen, einer der
    absurdesten Entwicklungen der Geschichte.
    Obwohl die Absurdität rein kausal begründet ist. Realitätsverlust macht alles möglich, bis
    hin, zu Zeitsprüngen ins Frühmittelalter und entsprechende Toleranzergebenheit dem gegenüber.
    Das Gutmenschentum ist da absolut vorbildhaft!

  8. Diese Islamisierungspolitik erscheint dem normalen Bürger so abartig und fern jeder Vorstellungskraft, daß es ihm schwer fällt, dies in seiner ganzen Widerwärtigkeit glauben zu können.
    Ich denke, daß viele Menschen die Symptome (Verbrechen, Wirtschaftsflüchtlinge…)und deren Verursacher, die Blockparteien, beseitigt haben möchten und es schlichtweg nicht verstehen, warum nicht gehandelt wird.
    Diese teuflische Ideologie, die dahintersteckt, haben die meisten jedoch nicht erfaßt, weil diese zu abartig, zu ungeheuerlich ist.

  9. Mittlerweile bin ich hasserfüllt gegenüber Deutschlandmanipulatoren vom Typ Kleber, welche via Zwangs-TV einfach absondern dürfen, was sie wollen.

    Der Kleber bekommt seine Strafe, er gibt zu, dass geholzt wird wie nichts gutes in Südamerika und schreit nicht dabei!

  10. Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

    Natürlich weiss das auch die EU-hörige Politikerkaste und versucht nun alles, um die Büchse der Pandora wieder zuzustopfen.

    Wir wollen unser Land und unsere volle Souveränität zurück!

  11. Ist die Misere blöd.
    Der verdient es wirklich Wendehals genannt zu werden.

    Protest-Märsche
    De Maizière zeigt Verständnis für „Pegida“-Demonstranten

    Angesichts der jüngsten Demonstrationen gegen eine angebliche „Islamisierung des Abendlands“ mahnt Bundesinnenminister De Maizière, die Sorgen der Bürger ernst zu nehmen. Das Thema beschäftigt an diesem Freitag auch die Innenministerkonferenz in Köln.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/thomas-de-maiziere-mahnt-sorgen-von-pegida-ernst-zu-nehmen-13317185.html

    Da ist doch bestimmt die Zonenwachtel gekommen und hat in den Marsch geblasen, hoffentlich nur den Marsch. 😉 (Kopfkino)

  12. #12 Kriegsgott (12. Dez 2014 22:24)

    Da ist doch bestimmt die Zonenwachtel gekommen und hat in den Marsch geblasen, hoffentlich nur den Marsch. 😉 (Kopfkino)
    ————————————————
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  13. #13 Kriegsgott (12. Dez 2014 22:26)

    OT PEGIDA

    45.000 Likes 😉

    Das sind gut 10.000 mehr als letzten Montag.

  14. FLÜCHTLINGE MELDEN DEMO IN CHEMNITZ AN

    Die Flüchtlinge starten um 14 Uhr am Theaterplatz und ziehen bis zum Marx-Monument.
    Chemnitz – Jetzt melden sich die Flüchtlinge zu Wort. Am Samstag wird ein Bündnis aus Asylbewerbern am Theaterplatz in Chemnitz demonstrieren.

    Zur Demo „Solidarität mit den Flüchtlingen“ wurden 200 Teilnehmer bei der Stadt angemeldet.

    Sie fordern eine schnellere Bearbeitung der Asylanträge, geeignetere Unterkünfte und eine bessere Integration durch Deutschkurse sowie ein Recht auf Arbeit.

    Damit reagieren die Asylbewerber auf die wochenlangen Kundgebungen der PEGIDA in Dresden und „Chemnitz wehrt sich“, einer Gruppierung, die vor einer Überfremdung durch Flüchtlinge warnen will. Die Asylsuchenden bekommen dabei auch Unterstützung der TU Chemnitz und Chemnitz nazifrei.

    Landtagsabgeordnete Susanne Schaper (Die Linke) wird die Asylbewerber am Samstag unterstützen.
    „Chemnitz wehrt sich“ wird ebenfalls am Samstag nur einige Meter von den Asylbewerbern entfernt auf die Straße gehen, um gegen die ihrer Ansicht nach „verfehlten Asylpolitik des Staates, des Landes und der Kommunen“ zu protestieren.

    Die Flüchtlinge starten am Samstag um 14 Uhr am Theaterplatz und ziehen bis zum Marx-Monument. Dort gibt es gegen 15 Uhr eine Abschlusskundgebung.

    Auch Landtagsabgeordnete Susanne Scharper (Die Linke) wird die Asylbewerber am Samstag unterstützen.

    „Ich finde es gut, dass die Flüchtlinge die Initiative ergreifen, um auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen. Sorgen mache ich mir allerdings, dass zur gleichen Zeit auch „Chemnitz wehrt sich“ auf die Straße geht. Ich befürchte, dass es zu Ausschreitungen kommen könnte.“

    Die Asylsuchenden wollen zeigen, dass alle Asylbewerber in Deutschland Probleme hätten, egal aus welchem Land sie stammen.

    https://mopo24.de/Home#!nachrichten/fluechtlinge-melden-gegen-demo-an-3011

  15. Tillich fordert bestimmt schon von Ramelow NVA-Einheiten und Betriebskampfgruppen an um am Montag die Konterrevolution der Rowdies und der feindlich-negativen Kräfte mit der „chinesischen Lösung“ zu beenden!

    Druschba!

  16. @ #15 Cendrillon

    Das sind gut 10.000 mehr als letzten Montag.

    Der Zähler läuft. Unaufhaltsam.
    Jetzt muss PEGIDA sich als Verein anmelden und dann eine Partei gründen.
    Mit der Einstellung kommen sie bei der ersten Wahl auf locker 20%.

    Ich rieche schon den Angstschweiß vom Hosenanzug (Schon wieder Kopfkino) 😕

  17. Die meisten von denen sind hier nicht asylberechtigt und wollen demonstrieren? Das ist strafbar! Anzeigen!

  18. #9 Marie-Belen (12. Dez 2014 22:21)
    Diese Islamisierungspolitik erscheint dem normalen Bürger so abartig und fern jeder Vorstellungskraft, daß es ihm schwer fällt, dies in seiner ganzen Widerwärtigkeit glauben zu können.
    ++++
    Nein – das kommt erst noch.
    Die meisten Michels haben den perversen Islam noch gar nicht begriffen!
    Aber PEGIDA hilft bei der Aufklärung!

  19. # 9 Marie-Belen

    Volle Zustimmung, denn die Verharmlosungsindustrie läuft auf vollen Touren.

    Nun heute unter false flag etwas in Bayern, morgen was anderes, welches Pegida schaden kann.

    Ich bin dafür, dass Lutz Bachmann sich nicht dem MDR aussetzt.

    Zu schweigen ist besser, sollen sie doch fantasieren, wie sie wollen, denn das wollen sie, fantasieren.

    PEGIDA Hände weg von der Journallie, sie ist gefährlich.

  20. #17 Freya- (12. Dez 2014 22:30)

    FLÜCHTLINGE MELDEN DEMO IN CHEMNITZ AN

    Die Flüchtlinge starten um 14 Uhr am Theaterplatz und ziehen bis zum Marx-Monument.

    Organisieren können wir! Das macht uns Deutschen keiner nach.

    Diese ganze lächerliche Flüchtlings-Demo-Oper wird natürlich von den Asylbetrugsprofiteuren und linken NGOs bis ins letzte Detail organisiert, einschliesslich hinkarren, Hotelunterkunft und Frühstück.

  21. Denn nur mit friedlichen Mitteln wird das erfolgreich zu erreichen sein.

    Das bezweifel ich.

    „Noch sitzt ihr da oben
    ihr feigen Gestalten
    vom Feinde bezahlt und
    dem Volke zum Spott

    Doch einst wird wieder
    Gerechtigkeit walten
    dann richtet das Volk
    uns es gnade euch Gott “

    -Carl Theodor Körner-

  22. #17 Freya- (12. Dez 2014 22:30)

    FLÜCHTLINGE MELDEN DEMO IN CHEMNITZ AN

    Auf FB „brennt“ deswegen die Luft bei der MOPO! 😉

    Bin gespannt, was am Samstag abgeht!

  23. #19 Kriegsgott (12. Dez 2014 22:31)
    @ #15 Cendrillon
    Ich rieche schon den Angstschweiß vom Hosenanzug (Schon wieder Kopfkino) 😕
    ++++
    Ich persönlich würde unter keinen Umständen an ihr riechen wollen!
    Pfui, pfui und nochmals pfui!

  24. Klasse Karikatur. Hier übrigens anläßlich der Schmiererei in Vorra eine kurze Zusammenfassung der bekanntesten Fälle, in denen Moslems, Linke und anderes Gesindel unter falscher Hakenkreuz-Flagge segelte:

    1. Ritz-Rebecca kennt jeder.

    2. Mannichl auch.

    3. Der Algerier Mohammed, der die DD-Synagoge mit Hakenkreuzen beschmierte.

    pi-news.net/2011/01/algerischer-judenhasser-in-dresden-vor-gericht/

    4. Hussein B., Ägypter, der sein Restaurant Costallino in Berlin mit „Ausländer raus“, „SS“ und „88“ besprühte

    pi-news.net/2014/06/berlin-versicherungsbetrug-statt-rechter-terror/

    5. „Jetst alle sterben“, (was in Wahrheit „Deutsche alle sterben“ war, Hakenkreuze und Brandstifung (Türken), Backnang. So ging es los (mit Bild)…

    http:// www. t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_14646010/rechtsradikaler-hintergrund-nicht-ausgeschlossen.html

    … und so endete es:

    Dringend tatverdächtig ist nunmehr ein Bewohner des Hauses. Dieser verweigert momentan die Aussage. Ein rechtsextremer Anschlag wird völlig ausgeschlossen. Es soll auch ein direkter Zusammenhang zwischen dem Brand, den der Bewohner gelegt hat, und den Hakenkreuz-Schmierereien bestehen.

    http:// www. shortnews.de/id/707321/trotz-hakenkreuz-brandanschlag-von-backnang-war-nicht-rechtsextrem

    6. Ein fast vergessener Fall ist dieser hier: Drei Feuerteufel-Moslems drehen durch:

    Die Pizzeria „La Sirenetta“ und das Restaurant „Seewolf“ waren in Neustadt (Ostholstein) zwei beliebte Lokale – bis sie am 9. Oktober 2008 nachts um 2.20 Uhr durch ein Feuer verwüstet wurden. Wegen besonders schwerer Brandstiftung sind jetzt vor dem Lübecker Landgericht drei Männer angeklagt. Einer von ihnen ist der in Tunesien geborene „La Sirenetta“-Pächter Hichem B. (34), der sich Paolo nannte und sich vor seinen Gästen als „waschechter Italiener“ ausgab.

    Für die Staatsanwaltschaft ist klar: In der Absicht, die Versicherung zu betrügen, hatte er Benzinkanister bereit gestellt, deren Inhalt der in Beirut geborene Ahmed A. (27) und der Tunesier Hamdi G. (24) – beide arbeiteten gelegentlich für den Angeklagten – im Lokal vergossen und anzündeten. „Er wollte, dass wir Hakenkreuze ans Haus sprühen.“ Tatsache ist, dass der Brand nach einer Explosion außer Kontrolle geriet und dass der „Seewolf“-Pächter nebenan außer Ehefrau und Schwiegermutter nicht viel retten konnte. Schaden: 500.000 Euro.

    Der Artikel ist unbedingt lesenswert, weil er die kriminellen Drogen- und Erpresserkarrieren der drei Moslems beleuchtet:

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/panorama/warum-pizza-paolo-keinen-ausweg-wusste-id1062521.html

    Das Urteil:

    Der Schock stand den Angeklagten und ihren Angehörigen ins Gesicht geschrieben. Wegen besonders schwerer Brandstiftung und versuchten Betrugs sind drei Männer vom Lübecker Landgericht zu Strafen von sieben Jahren und neun Monaten, sechs Jahren und neun Monaten sowie sechs Jahren verurteilt worden. Für zwei der Verurteilten bedeutet dies: Nach Verbüßung der Haft müssen sie Deutschland verlassen. Den Vorsatz erkennt das Gericht bei allen drei Angeklagten.

    Hichem B. (34), Betreiber des Neustädter Restaurants „La Sirenetta“, stand im Herbst 2008 mit dem Rücken zur Wand. Ein Feuer im Lokal sollte Geld von der Versicherung und die Lösung der Probleme bringen. Willfährige Helfer fand B. in Ahmed A. (27) und Hamdi G. (24), die er vor Brandlegung noch Hakenkreuze an die Wand sprühen ließ. Das sollte die Ermittler auf eine falsche Fährte locken – soweit der Plan.

    Tatsächlich geriet das mit Benzin beschleunigte Feuer blitzschnell außer Kontrolle, verwüstete nicht nur das „La Sirenetta“ und den benachbarten „Seewolf“, sondern wäre beinahe auch für dessen Pächter und seiner Familie zur tödlichen Falle geworden: Drei Menschen konnten nichts als ihr Leben retten. „Wir haben Wohnung, Existenz und Heimat verloren“, sagte einer im Zeugenstand.

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/panorama/lokal-angezuendet-brandstifter-werden-ausgewiesen-id443881.html

  25. @ #25 auge.um.auge

    Weiss jemand welche Religion der messerstecher vom Jobcenter hatte?

    Der war auf jeden Fall nicht Deutsch, sonst hätte dort gestanden, Michael Müller, 28 Jahre alt, Nazi, hat einen Menschen im Streit gemessert.
    Wenn da nichts steht, war es ein Ali!

  26. #2 unverified__5m69km02 (12. Dez 2014 22:02)

    Die Islamisierungspolitik der sogenannten “Eliten” ist enttarnt.

    Bundeswehr-Hauptfeldwebel Mohammed bringt GIs das Schießen bei:

    https://www.youtube.com/watch?v=jR2ej9YObp4&list=UUlCZul-nK9h8eVo7REC7RGA

    Also, zumindest die Bundeswehr dürfte keine Probleme bei einer chinesischen Lösung in Dresden haben, das Personal ist wohl schon sensibel ausgetauscht worden!

    Wie wohl Ursula von der Leyens Leibstandarte aussehen mag?

  27. Die Karikatur bringt es wieder einmal auf den Punkt (Wiedenroth ist einfach top!). Jetzt beginnt das nächste Kapitel im Kampf gegen PEGIDA, das der false-flag-Operationen mit dem Ziel, die Bewegung zu kriminalisieren. Den Demonstranten war es bislang offensichtlich völlig schnuppe, dass die Presse, Kirchen, Gewerkschaften, Innenminister und jetzt auch Bundespräsidentendarsteller sie als „Nazis“ beschimpfen. Auch die üblichen Drohgebärden und vereinzelten Gewalttaten des verlängerten Arms der oben genannten (ja, ich zähle die Kirchen AUSDRÜCKLICH dazu!), der SAntifa haben nichts bewirkt, und für letztere ist zumindest die Dresdner Demo ne Nummer zu groß geworden. Bayerns Innenminister Herrmann sagte ja jüngst, man müsse eine Strategie gegen PEGIDA entwickeln. Also wird jetzt gezielt die nächste Eskalationsstufe gezündet:

    Jedem potentiellen Demoteilnehmer soll jetzt die Vorstellung eingeimpft werden, dass er durch seine Teilnahme angeblich den Weg für Gewalttaten aus dem angeblichen Umfeld der PEGIDA ebnet; sich quasi also zum Helfershelfer macht. Vielleicht werden dann auch mal massenweise Vorladungen zur Aussage wg einer vermeintlichen Teilnahme an Straftaten an Teilnehmer verschickt, wie es ja bei den HoGeSa-Demos schon der Fall war.

    Wenn das (hoffentlich!) auch nicht wirkt, wird es wirklich spannend.

    P.S.: Ich habe soeben die Aussagen von Gauck bzgl. PEGIDA gelesen. Bundespräsidenten waren mir bisher immer relativ egal, weil im politischen Tagesgeschäft einfach zu unbedeutend. Wulff hat mich als erster genervt. Aber für Gauck empfinde ich tatsächlich maximale Verachtung! Ein in wilder Ehe im Schloss Bellevue hausender Mann, der sich unberechtigterweise retroaktiv zu einer Art Wortführer der DDR-Demonstrationen aufschwingt, nur um unter umgekehrten Vorzeichen das aufbegehrende Volk in auffallend ähnlicher Weise zu beschimpfen, wie es die SED-Machthaber weiland taten, hat sich diese Verachtung wahrlich verdient.

  28. @ #32 eule54

    Ich persönlich würde unter keinen Umständen an ihr riechen wollen!
    Pfui, pfui und nochmals pfui!

    Ich ja auch nicht, aber dem Hosenanzug wird man die Angst demnächst ansehen. 😉

    PEGIDA; HOGESA und natürlich alle anderen …GIDAS sei Dank!

  29. #36 Freya- (12. Dez 2014 22:42)

    Joseph Martin Fischer (Bürgerkrieg90/Grüne Khmer) ist dadurch Vizekanzler geworden!

  30. #40 Kriegsgott (12. Dez 2014 22:44)
    Ich ja auch nicht, aber dem Hosenanzug wird man die Angst demnächst ansehen
    ++++
    Ich schaue am liebsten weg, wenn die irgendwo auftaucht.

  31. #17 Freya-

    Nein, dürfen sie nicht. Nur Deutschen ist das Grundrecht auf Versammlung gegeben.

    GG Artikel 8 und das Versammlungsrecht klärt die Rechtsverhältnisse.

    Was die LINKE Dame macht ist RECHTSBRUCH.

    Strafanzeige und aus ist die Maus.

  32. #42 Eurabier (12. Dez 2014 22:45)
    Joseph Martin Fischer (Bürgerkrieg90/Grüne Khmer) ist dadurch Vizekanzler geworden!

    Wo ist eigentlich der GRÜNE KHMER?
    Doch nicht mit Edathy in einer sibirischen
    Fischerhütte?!

    Das würde Putin hoffentlich nicht tolerieren!

  33. #3 Cendrillon (12. Dez 2014 22:09)

    Gerade DDR2 heute-journal mit dem klebrig-klitschigen Claus:

    Wie schon im heute-journal um 19 Uhr wird der Anschlag von Vorra mit der PEGIDA auf eine Stufe gestellt bzw. im gleichen Atemzug genannt. So etwas ist an Infamie und Bösartigkeit nun nicht mehr zu übertreffen. Das ist Volksverhetzung gegen deutsche Bürger.

    Die Aktuelle Kamera II mit ihrem 600.000 Euro p.a. Claus Kleber, klar Klebert der an seinem extrem hochdotierten Posten: http://terragermania.com/2013/07/28/gez-maden-600000-euro-fur-claus-kleber-zdf/

    Dieser Brandanschlag auf das Asylbewerberheim kommt für die PEGIDA Gegner genau zur rechten Zeit. Ein Schelm…

  34. halb OT

    Hatten wir hier bei PI sicherlich schon?, habe es aber gerade erst gefunden.
    Einfach nur bekloppt.

    Rechten-Demo: Stadt spendet pro Meter 50 Cent für Flüchtlinge
    07.12.2014 11:53 Uhr
    Weißenfels.

    Aktion gegen Rechts: Für jeden Meter, den Rechtsextremisten in Weißenfels bei einer Demonstration zurückgelegt haben, spendet die Stadt 50 Cent für Flüchtlinge und Asylbewerber. Rund 3500 Euro könnten zusammenkommen. «Es werden am Ende rund sieben Kilometer sein», sagte Christian Endt von der Stadtverwaltung. Die gelaufene Strecke soll kommende Woche noch einmal nachgemessen werden, um auch den richtigen Betrag errechnen zu können.
    […]

    http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/rechten-demo–stadt-spendet-pro-meter-50-cent-fuer-fluechtlinge,20641266,29255988.html#

  35. Bericht: Über 40 Morddrohungen gegen Bundestagsvizepräsidentin Pau

    Weil sie sich in ihrem Wahlkreis Marzahn-Hellersdorf für eine umstrittene Flüchtlingsunterkunft einsetzt, hat Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) in den vergangenen Wochen über 40 Mord- und Gewaltdrohungen erhalten: Inzwischen sei auch die Polizei eingeschaltet, sagte Pau der „Welt“.

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Ich nehme das ernst. Aber ich lasse mich auch nicht einschüchtern.“ Seit mehr als einem Jahr gibt es Streit über das Flüchtlingsheim in Hellersdorf, das im Herbst 2013 in einer verwaisten Schule eingerichtet wurde.

    Im Zentrum der Proteste gegen die Flüchtlinge steht eine „Bürgerinitiative“, die auf Facebook ein eigenes Forum betreibt, schreibt die „Welt“. Dort werde regelmäßig gegen alle Kritiker mit rassistischen und beleidigenden Kommentaren gehetzt. Auslöser für die jüngsten Drohungen gegen Pau sei ihr Auftritt in der ZDF-Fernsehsendung „Pelzig hält sich“ Anfang Dezember.

    Dort hatte Pau die Organisatoren der Demonstrationen als „braune Rattenfänger“ bezeichnet. Auf der Facebook-Seite der „Bürgerinitiative“ wurde dies mit den Worten aufgegriffen, die Politikerin habe die Demonstranten als „braune Ratten“ bezeichnet. Auf der Facebookseite wurde Pau daraufhin unter anderem als „Abschaum“ bezeichnet und und ihr Tod gefordert.

    Eine Kommentatorin veröffentlichte der „Welt“ zufolge die Privatadresse der Politikerin. Diese sei inzwischen wieder gelöscht. „Es geht hier nicht um meine Person, sondern um eine hochgefährliche Entwicklung, die sich auch in Bewegungen wie der Hogesa oder Pegida widerspiegelt“, sagte Pau der „Welt“.

    „Ich habe das Gefühl, dass wir auf eine Stimmung wie in den 90er-Jahren zusteuern“, sagte Pau. Damals hatte es massive Angriffe gegen Flüchtlingsunterkünfte gegeben.

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=296196&i=aaesll

    Hallo Frau Pau,

    Pegida ist weder kriminell, noch gewalttätig.
    Pegida ist friedlich.
    Pegida ist auch nicht ausländerfeindlich, wie die Organisatoren mehrfach glaubhaft darlegten. Zuletzt in ihrem Thesenpapier.
    Gewalttätigkeiten würden Pegida schaden. Das wissen die Organisatoren und das wissen alle wirklichen Unterstützer der jungen Bewegung. Pegida ist nicht nur deshalb gegen Gewalt.
    Deshalb können kriminelle Akte gegen Andersdenkende auch niemals im Interesse der Bewegung sein.

    Die Stärke der Bewegung ist ihre Gewaltfreiheit und ihre Differenzierungsfähigkeit.

    Das hat die Pegida-Bewegung ihren vielen Gegnern voraus! Genau das macht sie stark und überzeugend.

    Dies sind die Methoden ihrer roten SA:

    Haus von Melanie Dittmer angegriffen
    Verfasst von: rote Flut. Verfasst am: 19.11.2014 – 01:04. Kommentare: 12

    In der Nacht vom 13. auf den 14.11 wurde das Haus von Melanie Dittmer angegriffen

    Farbbomben, Pfeffernebel für ihren Wachhund und Zwille- sie ist lange genug in Ruhe gelassen worden…

    Melanie Dittmer ist eine der zentralen Figuren der rechten Szene im Raum Köln/Bonn

    Sie wohnt in der xxxx

    in xxxx

    Greift ihr Haus auch weiterhin an oder besucht sie beim Gassigehen mit dem Hund- seid kreativ

    Hinweis: direkt neben ihrem Haus befindet sich eine Spedition deren Kameras direkt auf die Straße gerichtet sind

    Kein ruhiges Hinterland für Nazis!

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/127695

    Darüber wird es keine Tickermeldung geben und niemand im Land empört sich über sowas. Es passiert unbemerkt. Schon Sarrazins Haus wurde angegriffen.
    Es ist völlig egal, wer derart verfolgt wird – wie diese „rote Flut“ handeln totalitäre Feinde der Demokratie!
    Morddrohungen und Beschimpfungen im Netz sind nicht ok – Angriffe auf Wohnungen, Scheiße im Briefkasten, Schikane am Arbeitsplatz hingegen sprechen eine wesentlich deutlichere Sprache.
    Haben sie sich jemals von diesen roten Angriffen distanziert, Frau Pau? Oder sind die ok, weil´s ja „gegen Nazis“ geht?

    Ihr seid weder gewaltfrei, noch differenzierungsfähig. Das macht euch schwach.

  36. @ #50 Babieca

    Sehr gut!

    Bachmann sagt mdr-Auftritt ab.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/ulbig-und-bachmann-sagen-mdr-ab-dafuer-kommt-petry-3058

    PI wirkt 😉

    Derweil gibt es eine neue PEGIDA-Umfrage

    …in Auftrag gegeben vom Nachrichten-TV-Sender N24. Darin wird die Frage gestellt, was die Deutschen im Allgemeinen von den Teilnehmern der PEGIDA-Demonstrationen halten. Die Ergebnisse sind erschreckend – und werfen kein gutes Licht auf Dresden.

    33 Prozent der Deutschen vermuten demnach, dass die PEGIDA-Demonstrationen mehrheitlich von Rechtsradikalen besucht werden.
    43 Prozent glauben, dass sich hinter den Teilnehmern vor allem „über die Ausbreitung des Islams besorgte Bürger“ befinden.

    🙂

  37. Laut Wiki hat die linke NPD der Rechten gerade einmal 4500 Mitglieder, incl. VS-Leute, zurzeit

    Wie schaffen die es nur, jeden Montag mit mehr als 15.000 Leutchen überall in der BRDDR zu sein?

    Nichr wahr Herr Jäger, sie elender Hetzer, das stellt ihre kaufmännischen Fähigkeiten aber arg auf die Probe.

    Und noch etwas. Wir sind weder ausländer – noch islamfeindlich eingestellt, wir kritisieren den Islam, falls ihnen die semantische Differenzierung möglich ist.

    Und aus meiner Sicht sind sie lediglich ein arroganter Deutschenhasser und ansonsten ein Psychopath, das meine ich beleidigend, sondern als Fakt. Lassen Sie sich testen.

  38. ups

    Und aus meiner Sicht sind sie lediglich ein arroganter Deutschenhasser und ansonsten ein Psychopath, das meine ich nicht beleidigend, sondern als Fakt. Lassen Sie sich testen.

  39. #50 Babieca (12. Dez 2014 22:58)

    Sehr gut!

    Bachmann sagt mdr-Auftritt ab.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/ulbig-und-bachmann-sagen-mdr-ab-dafuer-kommt-petry-3058

    PI wirkt 😉

    Danke Ihnen für den Link. Uff, ein Glück! ABER (Zitat aus dem Artikel):

    „Und auch Lutz Bachmann lehnte ab. Ihm war der Termin (Montag, 22.05 Uhr live im Landesfunkhaus Königsbrücker Straße) zu nah an der Montagsdemo dran, die wieder um 18.30 Uhr in der Dresdner Innenstadt stattfindet.“

    Das impliziert, dass ein weniger ungünstig gelegener Termin für ihn wohl in Frage käme. Mit den öffentlich-rechtlichen zu reden – auch noch zu DEREN Bedingungen – ist völlig daneben. Nicht vergessen: Deren Auftrag ist NICHT, neutral zu berichten, sondern eine vorgegebene Meinung zu transportieren. Der einzig richtige Zeitpunkt, mit denen zu sprechen, wäre, um ihnen die vom Volk beschlossene sofortige Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mitzuteilen.

  40. #54 Kriegsgott (12. Dez 2014 23:00)

    33 Prozent der Deutschen vermuten demnach, dass die PEGIDA-Demonstrationen mehrheitlich von Rechtsradikalen besucht werden.
    43 Prozent glauben, dass sich hinter den Teilnehmern vor allem “über die Ausbreitung des Islams besorgte Bürger” befinden.

    Frisch geleakt für PI-NEWS:
    der FORSA-Fragenkatalog

    Frage 1:
    Glauben Sie, daß die PEGIDA mehrheitlich von Rechtsradikalen besucht wird?
    [ ] Ja
    [ ] Nein

    Frage 2:
    Halten Sie die Mehrheit der PEGIDA-Teilnehmer für hochgradig ausländerfeindlich und islamophob?
    [ ] Ja
    [ ] Nein


    FORSA Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH
    im Auftrag von n-tv.

  41. Ich glaube was man auch nicht unterschätzen darf: Die Zahl der Bürger die sich nun daran gewöhnen auf Demos zu gehen. Das machen sonst vor allem linke Aktivisten.

  42. Das Hyperventilieren beginnt.
    Jetzt wird sogar der Anschlag auf das Oktoberfest 1980 neu aufgerollt.Das rechte Gespenst muss am Leben gehalten werden.
    (NSU zieht nicht mehr).
    Wenn PEGIDA und HOGESA weiter gehen,rollen die noch den Reichstagsbrand 1933 neu auf !

  43. Liebe Mitbürger der Bundesrepublik Deutschland:

    Es wird Zeit, etwas dafür zu tun, damit Sie bei der kommenden Aufarbeitung dieser Epoche schlimmstenfalls als „Mitläufer“ eingestuft werden!

    Gut geeignet dafür sind: nach Dresden (oder entsprechende Veranstaltungen) kommen, auf PI oder ähnlichen Blogs mitkommentieren, besser noch Beiträge verfassen, wütende Leserbriefe schreiben …

    Oder mal was Neues probieren: wie wäre es, z.B. mal so einer Lusche Laschet direkt und öffentlichkeitswirksam auf die Schuhe zu spucken? Oder sich direkt vorm Jäger 90 einmal ganz gepflegt zu übergeben? 😉

    Und, lieber Eurabier, ganz recht:
    ein Michael Stürzenberger wird hochverdient einer der ersten Träger des Bundesverdienstkreuzes werden. Ich freue mich schon jetzt auf die Feierstunde – hoffentlich kann ich dabei sein!

    Allerdings wird er natürlich die Neuausgabe erhalten – nicht dieses entwertete, nur noch im Gelben Sack entsorgbare Altmetall der heutigen Version, das besonders gerne an Antisemiten verschleudert wurde!

  44. Uih, woher kommt das hier denn?

    Wo freie Meinungsäußerung, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit systematisch beschränkt werden, agieren Verteidigerinnen und Verteidiger von Menschenrechten im ungeschützten Raum. Sie sind der Willkür ihrer – oft staatlichen – Gegner schutzlos ausgeliefert. Unrechtmäßige Verhaftungen, Verschwindenlassen, Folter und Mord sind die grausame Folge. Weltweit sind sie auf unsere Unterstützung angewiesen. Wir fordern die Bundesregierung auf, Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger mit allen erfolgversprechenden Mitteln zu unterstützen. Die deutschen Botschaften sollten regelmäßige Gesprächskontakte mit Menschenrechtsgruppen aufrechterhalten. Visa für bedrohte Personen sind unbürokratisch zu erteilen. Diplomatische Kontakte und Regierungsgespräche müssen genutzt werden, um die Bedrohung von Aktivistinnen und Aktivisten zu thematisieren. Zivilgesellschaftliche Kontakte zu menschenrechtlich relevanten Fragen sollten aktiv unterstützt werden.

    Die Grünen haben nun Partei für PEGIDA ergriffen! 🙂

    http://www.gruene-bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2014/dezember/tag-der-menschenrechte-menschenrechtsaktivisten-schuetzen_ID_4394001.html

  45. #59 Maria-Bernhardine (12. Dez 2014 23:04)

    OT

    Wowereits Abschied kein ruhmvoller Abgang

    Regierungswechsel im Berliner Abgeordnetenhaus wird nach 13-jähriger Amtszeit mit Schlussfeier im Schwulen Museum besiegelt…

    Am schlimmsten war ja das hochnotpeinliche Wowereit-Abschiedslied dargeboten von der linksversifften, amerikanischen Kabarettistin Gayle Tufts.

    Schüttel. Brrr.

  46. @ #61 Cendrillon

    FORSA Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH
    im Auftrag von n-tv.

    Ist das wirklich der echte Fragenkatalog?
    Dann verstehe ich das Ergebnis. Gehirnwäsche!

    OT
    PI ist sowas von männerfeindlich. Ständig sagt mir das Luder, „mach mal langsam“. 😉

  47. OT

    Die Mopo widmet sich netterweise – nachdem man sie zum Jagen tragen mußte – der Frage, was die Horden von kriminellen Tunesiern eigentlich in Sachsen suchen. Dabei stellt sie sich dermaßen idiotisch an (schließlich muß die Tränendrüse weiter massiert werden und Assi-Nachschub darf auf gar keinen Fall gestoppt werden), daß ihr das gar nicht auffällt:

    Aber warum suchen gerade Tunesier hier Asyl? Dort ist doch gar kein Krieg.

    Stimmt nur zum Teil. Viele von ihnen sind bereits vor Jahren aus ihrem Heimatland geflohen, als dort unter Diktator Ben Ali bis 2011 ein Bürgerkrieg herrschte.

    Und drei Absätze später:

    „Allein dieses Jahr kamen bis Oktober 757 Asylbewerber aus Tunesien nach Sachsen“, heißt es aus dem Innenministerium. „Im Jahr davor waren es 550.“

    😀

    Immerhin geht aus dem Artikel dann aber auch klar hervor, daß es illegaler tunesischer Abschaum ist, der sich hier in Horden rumtreibt.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/tunesier-sachsen-asyl-mopo24-2984

  48. So wie die herrschenden Politiker heute ratlos dastehen, muss sich auch 1989 das Politbüro gefüllt haben. Warum lässt sich das Volk plötzlich nicht mehr so einfach für dumm verkaufen oder durch Moslems tottreten oder vergewaltigen, soll den die jahrelange Arbeit zur Ausbreitung des ISSlams umsonst gewesen sein? Brandanschläge auf sylantenunterkünfte, ein Hakenkreuz an der Wand, sagt aber noch nicht über den Brandstifter aus, wollten Asylanten nur noch besser unterkommen ?

  49. @ #65 Eurabier

    Die Grünen haben nun Partei für PEGIDA ergriffen! 🙂

    http://www.gruene-bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2014/dezember/tag-der-menschenrechte-menschenrechtsaktivisten-schuetzen_ID_4394001.html

    Oh man, hoffentlich fällt PEGIDA nicht darauf rein.
    Erst haben Sie den bösen Cop geschickt, jetzt ist der Gute dran!
    Komisch das fast alle Parteien im laufe des Tages von ihrer Meinung umgeschwenkt sind.
    Die müssen alle weg, daran geht kein Weg vorbei!

  50. #67 Kriegsgott (12. Dez 2014 23:13)

    @ #61 Cendrillon

    FORSA Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH
    im Auftrag von n-tv.
    Ist das wirklich der echte Fragenkatalog

    Was soll ich jetzt sagen? 😉

    NEIN. Diesen Fragenkatalog habe ich frei erfunden.

    JA. Das dürfte trotzdem „ungefähr“ der Fragebogen gewesen sein. Stell nur die richtige Frage und du bekommst jede Antwort die du willst.

    PS:
    Facebook-Counter von PEGIDA letzte halbe Stunden: +300

  51. #61 Cendrillon (12. Dez 2014 23:08)

    Frisch geleakt für PI-NEWS:
    der FORSA-Fragenkatalog

    Oh, das war nur die erste Version. Zur Umfrage hatten sie dann eine verbesserte verwendet. FORSA überlässt doch nichts dem Zufall:

    Frage 1:
    Glauben Sie, daß die PEGIDA ausschließlich oder nur mehrheitlich von Rechtsradikalen besucht wird?
    [ ] ausschließlich
    [ ] nur mehrheitlich

    Frage 2:
    Für wie ausländerfeindlich und islamophob halten Sie die Mehrheit der PEGIDA-Teilnehmer?
    [ ] 100 %ig
    [ ] hochgradig

  52. @ #70 Cendrillon

    Was soll ich jetzt sagen? 😉

    NEIN. Diesen Fragenkatalog habe ich frei erfunden.

    JA. Das dürfte trotzdem “ungefähr” der Fragebogen gewesen sein. Stell nur die richtige Frage und du bekommst jede Antwort die du willst.

    PS:
    Facebook-Counter von PEGIDA letzte halbe Stunden: +300

    Das kannste mit mir nicht machen, so mitten in der Nacht! 😉
    Habe auch gerade geschaut, der Zähler rennt bei PEGIDA. Nicht vergessen, HOGESA hatte auch schon 60.000 links, bevor Facebook die Seite gelöscht hat.

  53. #3 Cendrillon

    1. Gerade DDR2 heute-journal mit dem klebrig-klitschigen Claus:

    2. Wie schon im heute-journal um 19 Uhr wird der Anschlag von Vorra mit der PEGIDA auf eine Stufe gestellt bzw. im gleichen Atemzug genannt.
    ++++++++++++++++++++++++

    1. Der Kleber arbeitet für die Atlantikbrücke.

    2. Nicht schlecht, dass eine Brandstiftung an unbewohnten Gebäuden ein Anschlag sein soll…..

    Das ist wie der „Anschlag“ mit Schweinekopf auf die Moschee in Leipzig, von der nur der Bauplatz existiert.

    Und unterdessen laufen Tottreter und -stecher frei herum…..

  54. “Ich habe das Gefühl, dass wir auf eine Stimmung wie in den 90er-Jahren zusteuern”, sagte Pau. Damals hatte es massive Angriffe gegen Flüchtlingsunterkünfte gegeben.
    ———————————

    Wenn man gegen den Willen des Volkes regiert, darf man sich darüber nicht wundern.
    Warum besetzen eigentlich nicht mal Obdachlose ein frisch gebautes oder renoviertes Asylantenheim ?

  55. Das Verhalten der Dschihadisten.
    Versuch einer Erklärung.
    Da in der Abkürzung PEGIDA auch ein „I“ vorkommt, das für Islam steht, möchte ich an dieser Stelle einige Anmerkungen zu dem Verhalten der Dschihadisten machen.

    Besonders unter den Politikern in diesem Lande gibt es immer noch welche, die sich das Verhalten der Dschihadisten nicht erklären können.
    Fehlt es unseren Politikern vielleicht an Einfühlungsvermögen in die dynamischen Vorgänge gläubiger Herzen? Haben sie vergessen, welche inneren Kämpfe sie selbst in jungen Jahren durchgemacht haben?
    Ich habe mir hierzu auch Gedanken gemacht und stelle folgende Fragen:

    Haben die Dschihadisten das Wesen und die Mitte von Allah erkannt und sich dabei in ihren Herzen zu Tode erschrocken?
    War das ein Erschrecken, das ihre Herzen zerriss?
    Haben sie Trost gefunden, in dem, was im Koran steht:
    „Allah hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihr Vermögen dafür erkauft, dass ihnen das Paradies gehört, insofern sie auf dem Weg Allahs kämpfen und so töten oder getötet werden“ (Sure 9, Vers 111).
    Ist der Glaube an diese Verheißung etwas, was zerrissene Herzen vor Freude erbeben lässt?
    Erklärt sich so das Verhalten der Dschihadisten?

    Haben die Dschihadisten das Wesen und die Mitte von Mohammed erkannt und sich dabei in ihren Leibern zu Tode erschrocken?
    War das ein Erschrecken, das ihre Leiber zerriss?
    Haben sie Trost gefunden, in dem, was im Koran steht:
    „Allah hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihr Vermögen dafür erkauft, dass ihnen das Paradies gehört, insofern sie auf dem Weg Allahs kämpfen und so töten oder getötet werden“ (Sure 9, Vers 111).
    Ist der Glaube an diese Verheißung etwas, was zerrissene Leiber vor Freude erbeben lässt?
    Erklärt sich so das Verhalten der Dschihadisten?

    Haben die Dschihadisten das Wesen und die Mitte des Korans erkannt und sich dabei in ihren Seelen zu Tode erschrocken?
    War das ein Erschrecken, das ihre Seelen zerriss?
    Haben sie Trost gefunden, in dem, was im Koran steht:
    „Allah hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihr Vermögen dafür erkauft, dass ihnen das Paradies gehört, insofern sie auf dem Weg Allahs kämpfen und so töten oder getötet werden“ (Sure 9, Vers 111).
    Ist der Glaube an diese Verheißung etwas, was zerrissene Seelen vor Freude erbeben lässt?
    Erklärt sich so das Verhalten der Dschihadisten?

    Haben die Dschihadisten das Wesen und die Mitte des Islams erkannt und sich dabei in ihrem Sinn zu Tode erschrocken?
    War das ein Erschrecken, das ihren Sinn zerriss?
    Haben sie Trost gefunden, in dem, was im Koran steht:
    „Allah hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihr Vermögen dafür erkauft, dass ihnen das Paradies gehört, insofern sie auf dem Weg Allahs kämpfen und so töten oder getötet werden“ (Sure 9, Vers 111).
    Ist der Glaube an diese Verheißung etwas, was einen zerrissenen Sinn vor Freude erbeben lässt?
    Erklärt sich so das Verhalten der Dschihadisten?

  56. Ich halte ja nichts von Verschwörungstheorien.
    Aber ich glaube auch nicht an Zufälle:

    Die Menschenmassen beginnen in einem bedenklichen Ausmaß, der medialen Dressurelite zu entgleiten. Sämtliche jahrzehntelangen Anstrengungen seit 1968 drohen, ihre Wirksamkeit zu verlieren. (Wer hätte denn mit diesem Scheixx-Internet gerechnet – Wahrheit überall verfügbar, und das ganz kostenlos. Wo wir doch schon fast alle im Tal der Ahnungslosen hatten …)

    Dringend bräuchte man jetzt mal:

    ein so richtig schön fackelndes Asylbewerberheim,
    Und am besten noch, damit es auch jeder Depp kapiert, mit Nahtzieh-Symbolen.

    GANZ dringend.

    Und siehe da – da haben wir doch plötzlich:

    ein so richtig schön fackelndes Asylbewerberheim.
    Und zudem, wie gewünscht, mit der ganz wichtigen Sonderausstattung „Nahtzieh-Symbole“.

    SO ein Zufall!

  57. #73 Cendrillon (12. Dez 2014 23:29)
    #75 le waldsterben (12. Dez 2014 23:32)

    PI berichtete schon 2008:

    http://www.pi-news.net/2008/11/dgb-held-schmierte-hakenkreuze/

    Im Kampf gegen rechts ist und war jedes Mittel recht. Und wo die Bedrohung nicht erkennbar ist, schafft man selbst die nötigen Fakten. PI-Mitarbeiter, die für die leider manchmal nötige Moderation der Kommentare zuständig sind, berichten immer wieder von nationalsozialistisch angebräunten Leserzuschriften, die gedacht sind, PI in Verruf zu bringen, und die sich auf schon bekannte linksextremistische Trolle zurückführen lassen. Schaffen es solche Kommentare gelegentlich, unter Umgehung der Kontrolle veröffentlicht zu werden, erscheinen die zugehörigen Screenshots und Empörungsartikel wie durch ein Wunder fast zeitgleich auf den einschlägigen Überwachungsblogs der Freunde der Islamisierung.
    Im Osten erhält man Preise für Zivilcourage, wenn man sich Hakenkreuze in die Haut ritzt, um einen Überfall durch Rechte vorzutäuschen. All das ist nicht neu.

    Auf einer Gedenkveranstaltung des DGB zu “40 Jahren Kampf gegen Rechts in Siegen”, an dem auch die lokale SPD-Größe Frau Loke Mernizka teilnahm, verplapperte sich einer der geehrten Helden von damals: Er selbst habe am Vorabend einer geplanten NPD-Veranstaltung Hakenkreuze auf die Siegener Ortsschilder geschmiert, um Stimmung gegen die Rechten zu machen.

  58. Es wird ein langer, schwerer und opferreicher Weg werden, diese bundesdeutsche Nomenklatura nicht nur zu irritieren und kurzzeitig in Panik zu versetzen, sondern mit dem Ziel einer nationalen Erneuerung an Haupt und Gliedern auch friedlich abzulösen.

    Leider glaube ich genau das nicht. Es wird NICHT friedlich lösbar sein.

    Denn nur mit friedlichen Mitteln wird das erfolgreich zu erreichen sein. Das war die Lehre der ersten erfolgreichen deutschen Revolution…

    Und auch hier irrt der Autor. Denn im Vergleich zur ersten Revolution, ohne die Leistung der damaligen mutigen Frauen und Männer schmälern zu wollen, muss man sich klar darüber sein das die „Weltelite“ den Sturz der Mauer, die Auflösung des Ostblocks, gerade zu herbeigesehnt hat und auch unterstützend mitgewirkt hat. Nicht weil diese „Weltelite“ so menschlich wäre, so wie es ja auch heute keine Menschlichkeit ist, die genau diese „Weltelite“ dazu bewegt Diktatoren diverser Staaten zu bekämpfen, sondern weil dieser „Weltelite“ damals die Mauer im Weg gestanden ist. Und alles was dieser „Weltelite“ im Weg steht wird beiseite geräumt.

    Nur steht die Transformation Europas dieser „Elite“ nicht im Weg, ganz im Gegenteil. Diese Transformation Europas in ein Eurasien ist gewollt. Somit wird diese „Weltelite“ wenn es sein muß auch mit Gewalt diese sich ihr in den Weg Stellenden beseitigen, mit allen Mitteln.

    Ja glaubt denn wirklich noch einer die deutschen Politiker entscheiden souverän darüber sich so gegen den Willen des Volkes zu stellen? Vielleicht glauben es einige Politiker selber aber in Wirklichkeit hört der „Hund“ nur „his masters voice“.

  59. JUST IN – ISLAM-TERRROR IN ISRAEL

    Israelische Familie mit Kleinkindern nimmt islamischen Anhalter im Auto mit (sicher nicht die beste Idee!) – sein Dank: Säureanschlag auf die Passagiere!

    Besonders unerträglich: Der Mohammedaner wurde nicht auf der Stelle eliminiert und darf sich nun darauf freuen, durch die nächste, Israel abgepresste Massenentlassung islamischer Häftlinge schon bald in Pali-Land als Held gefeiert zu werden..

    http://therightscoop.com/terrorist-attacked-jewish-family-with-acid-after-they-stopped-to-give-him-a-ride-in-jerusalem/

  60. #74 Cendrillon (12. Dez 2014 23:29)

    Vom wem stammen die Nazi-Schmierereien von Vorra in Wirklichkeit?

    Ein PEGIDA-Facebook-Kommentator hat da eine recht interessante Theorie:

    https://www.facebook.com/kagida2014/photos/a.779884715398357.1073741829.778991395487689/790136577706504/?type=1
    ______________________________________________

    Schaut man sich den Vorgang mal ganz nüchtern an, fällt auf…

    – führe ich einen Brandanschlag aus, muß das schnell geschehen; ich will ja nicht erwischt werden; dieses Risiko werde ich also minimieren;
    ich stelle mich nicht hin und bringe Wandmalereien an, die Zeit kosten; ich hantiere nicht mit Farbe, die Spuren auf meiner Haut hinterläßt; ich schreibe nichts, was mir graphologisch das Genick brechen kann;
    SO BLÖD IST NIEMAND!

    – oder aber ich tue all dies, weil ich weiß, ich kann und soll und darf nicht ermittelt werden, dann bin ich aber auch kein Rechter, o.k.?

  61. @ #82 Mark von Buch

    Schaut man sich den Vorgang mal ganz nüchtern an, fällt auf…

    – führe ich einen Brandanschlag aus, muß das schnell geschehen; ich will ja nicht erwischt werden; dieses Risiko werde ich also minimieren;
    ich stelle mich nicht hin und bringe Wandmalereien an, die Zeit kosten; ich hantiere nicht mit Farbe, die Spuren auf meiner Haut hinterläßt; ich schreibe nichts, was mir graphologisch das Genick brechen kann;
    SO BLÖD IST NIEMAND!

    – oder aber ich tue all dies, weil ich weiß, ich kann und soll und darf nicht ermittelt werden, dann bin ich aber auch kein Rechter, o.k.?

    Die hätten doch gleich schreiben können.

    PEGIDA WAR HIER! 😉

  62. #74 Cendrillon (12. Dez 2014 23:29)

    Vom wem stammen die Nazi-Schmierereien von Vorra in Wirklichkeit?

    Ein PEGIDA-Facebook-Kommentator hat da eine recht interessante Theorie:

    https://www.facebook.com/kagida2014/photos/a.779884715398357.1073741829.778991395487689/790136577706504/?type=1

    😀 😀 😀

    Schwerlich zu beweisen, aber in der Tat schon eine auffällige Übereinstimmung, zumal das kunstvoll geschwungene Schreibschrift-A zumindest im unteren Bild überhaupt nicht zu den restlichen Druckbuchstaben passt. Das ist schon sowas wie eine Art persönlicher Signatur des Schreibers.

  63. #86 toll_toller_tolerant (12. Dez 2014 23:52)

    Das ist schon sowas wie eine Art persönlicher Signatur des Schreibers.

    …der AntiFa

  64. #86 toll_toller_tolerant (12. Dez 2014 23:52)
    #74 Cendrillon (12. Dez 2014 23:29)

    Vom wem stammen die Nazi-Schmierereien von Vorra in Wirklichkeit?

    Wird die Vorratsdatenspeicherung Vorra aufklären? 🙂

  65. #82 Mark von Buch (12. Dez 2014 23:45)

    Ja, genau, weil das „A“ länger dauerte, hat man dann das „n“ in Asylant weggelassen.
    Und eine kleine Visitenkarte hinterlassen, weil man ja genauso bezahlt war/ist wie die bezahlten Gegendemos, also einem nix passieren kann.
    Vielleicht gibts bei Brandstiftung noch einen Extrabonus…
    :mrgreen:

  66. OT
    Es gibt was zu feiern!
    Der „Islamische Staat“ hat Al-Kaida als weltweit gefährlichste Terrororganisation abgelöst.

    In einigen Ländern schwören Dschihadisten-Vereinigungen plötzlich lieber dem „Islamischen Staat“ (IS) die Treue als Al-Kaida. Der IS ist dabei, die Organisation aus dem pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet als einflussreichste Terrororganisation abzulösen.

    Ständig kommen weltweit neue Milizen hinzu, die sich zu der Dschihadisten-Gruppe in Syrien und im Irak bekennen. Manchmal führt dies zu Spaltungen von bestehenden Terrororganisationen: in einen Flügel, der es weiter mit Al-Kaida hält, und einen der IS-Anhänger.

    weiter hier… http://www.gmx.net/magazine/politik/islamischer-staatkapert-netzwerke-a-30274992

  67. Obwohl ich wahrlich kein Anhänger von Verschwörungstheorien bin, muß ich schon eines sagen: Der Anschlag in Nürnberg wirkt auf mich geradezu inszeniert! Mag sein, daß tatsächlich ein paar jugendliche Wirrköpfe dahinter stecken, die sich selbst für „rechts“ halten.
    Aber so oder so ist eines klar: Die gerade in der Entstehung begriffene Bewegung zur Bewahrung des Abendlandes und seiner Werte, darf sich dadurch nicht irritieren lassen!
    Der Islam und seine Anhänger in Deutschland müssen unter stetigen Rechtfertigungsdruck gesetzt werden und man darf ihnen nichts, aber auch gar nichts mehr durchgehen lassen.
    Das Linke und Grüne jetzt Morgenluft wittern, liegt auf der Hand. Aber diese Sache wird verpuffen, wie ein feuchter Hundefurz.
    Es setzt sich gerade ein Zug in Bewegung, den niemand mehr aufhalten wird. Schon gar nicht SPD-Innenminister Ralf Jäger, der mit seinen dümmlichen Sprüchen eher noch für mehr Zulauf auf unserer Seite sorgt.

  68. Tief im Münsterland dagegen rührt sich noch nix…
    Wer macht mit bei MÜGIDA?

    Münsterland gegen die Islamisierung des Abendlandes!

  69. Eins vielleicht noch: Meine persönliche Einschätzung zu der Sache ist, daß gar nicht unwahrscheinlich Anwohner gehandelt haben, die schlicht und einfach nicht massenhaft „bereichert“ werden wollen und mit den Hakenkreuzschmierereien von sich ablenken wollen.

  70. #87 Mark von Buch (12. Dez 2014 23:55)

    #86 toll_toller_tolerant (12. Dez 2014 23:52)

    Das ist schon sowas wie eine Art persönlicher Signatur des Schreibers.

    …der AntiFa

    Schreiben die sich selber immer so oder wie darf ich das verstehen? Das habe ich nicht gewusst, und das wäre in der Tat interessant. Hat hier unbedachterweise die Macht der Gewohnheit die Sprühdose geführt, während man sich auf das Kreieren von Orthographiefehlern konzentriert hat, um das Klischee des „hohlbirnigen Rechten“ zu unterfüttern?

  71. Ein Kommentar aus der NZZ zu PEGIDA
    „Es ist ganz einfach: Ein Rassist ist, wer dem Angehörigen der einen Gruppe durchgehen lässt, was er dem Angehörigen anderen Gruppe nicht durchgehen lässt.

    Wenn also die Justiz einen Neonazi einsperrt, der zum Tod an Juden aufruft, aber einen Imam laufen lässt, der auch zum Tod an Juden aufruft, so urteilt sie rassistisch. Wenn die deutschen Bundesländer einen „Staatsvertrag mit dem Islam“ eingehen (mit dessen Anhängern also Sonderkonditionen aushandeln bezüglich der Interpretation des Gesetzes), anstatt sie von A bis Z dem allgemeingültigen Grund- und Strafgesetz zu unterstellen, so handeln sie rassistisch. Und das stört immer mehr Menschen. Doch anstatt diese Ungleichbehandlung sofort einzustellen, tun unsere Mächtigen folgendes: Sie denunzieren sie als traditionalistische islamophobe Dummköpfe, die den Mehrwert solch einer Gesellschaftsform partout nicht erkennen wollen. Sie schaffen Gesetze, die das Benennen von Misständen als Akt des Rassismus deklarieren. Das geht nicht mehr lange gut.“

    http://www.nzz.ch/international/europa/montagsdemonstrationen-gegen-islamisten-1.18442197

  72. #103 toll_toller_tolerant (13. Dez 2014 00:05)

    #87 Mark von Buch (12. Dez 2014 23:55)

    #86 toll_toller_tolerant (12. Dez 2014 23:52)

    Das ist schon sowas wie eine Art persönlicher Signatur des Schreibers.

    …der AntiFa

    Schreiben die sich selber immer so oder wie darf ich das verstehen? Das habe ich nicht gewusst, und das wäre in der Tat interessant. Hat hier unbedachterweise die Macht der Gewohnheit die Sprühdose geführt…
    ______________________________________________

    Genau. Sie haben das erkannt. Achten Sie beim A auf den Aufstrich von rechts™ unten nach links in den Zwischenraum.

    Wegen des Schreibflusses beim Sprayen…

  73. Die Volksmassen in Dresden verändern Deutschland
    ——————————————-
    Na hoffentlich !

  74. #100 Kriegsgott (13. Dez 2014 00:04)

    OT
    PEGIDA FACEBOOK
    In einer Stunde 500 likes mehr. 😉

    https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515

    Auch immer interessant, die Kommentare der Gegenseite zu beobachten, die sich gezielt zu später Stunde einstellen, wo sie vor Sperrungen sicher sind. Da kommen praktisch nur noch vulgäre Beleidigungen:

    „zu doof zum ordnungsgemäßen zitieren“
    „Wie dumm ihr alle seid!?“
    „Versucht einfach mal das letzte bisschen Intelligenz aus euren beschissenen Hirnen zu kitzeln!“
    „Ihr seid Abschaum“
    „eine schande für deutschland, ihr 45.000 hohlbratzen“
    „hängt euch alle weg“

    usw. usw.

    Die totale Argumentlosigkeit der Gegenseite ist ein guter Indikator dafür, dass man selber bislang alles richtig macht.

  75. Klasse Karikatur – besonders die offensichtliche Ähnlichkeit des Schmierers mit dem Islamschleimer Ralf Jäger! 😉

  76. Ein merkwürdiges Zusammentreffen stellt für mich auch die von der Antifa Nürnberg schon länger geplante Demo am Samstag gegen Nürnberg als „Stadt der Unmenschlichkeit“ (wegen angeblich schlechter Flüchtlingsbehandlung) mit dem Anschlag in Vorra dar:

    Nürnberg – Stadt der Unmenschlichkeit

    Kundgebung am Samstag, 13.12.2014, 13 Uhr, Kornmarkt/Straße der Menschenrechte

    Die Stadt Nürnberg nennt sich „Stadt der Menschenrechte“, aber wenn es um Menschenrechte für Flüchtlinge geht, erklärt sich Nürnberg für nicht zuständig und verweist auf Bundesgesetze. Wir halten dem entgegen: Es gibt keine Nicht-Zuständigkeit, wenn es um Menschenrechte geht. Denn Menschenrechte sind unteilbar. Und wenn Recht zu Unrecht wird, dann wird Widerstand zur Pflicht.

    Nach eingehender Prüfung der Sachlage haben wir nun entschieden: Die Stadt Nürnberg muss ihren Titel abgeben. Wir werden nicht zulassen, dass sich die Stadt Nürnberg als „Stadt der Menschenrechte“ feiert und gleichzeitig dieselben nicht umsetzt. Stattdessen muss sie den Titel „Stadt der Unmenschlichkeit“ tragen – dem sie auch gerecht wird.

    Weils so schön passt, fährt man gleich im Anschluß zur Demo in das nahegelegene Vorra:

    ?
    Geplantes Asylheim in Vorra von Nazis angezündet!

    fight-back

    In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember wurde in Vorra ein Gebäude angezündet und mit Hakenkreuzen beschmiert, das für die Unterbringung von Flüchtlingen vorgesehen war. Nachdem in Erlangen bereits eine geplante Einrichtung für AsylbewerberInnen angezündet wurde und sich die Nachfolgeorganisation des Freien Netz Süd – die Nazi-Partei „Der Dritte Weg“ auf ihrer Internetseite dazu wohlwollend äußert, ist dies der zweite Anschlag in der Region mit einem Drohcharakter für die erwarteten Menschen. Am Samstag, den 13. Dezember mobilisiert das Antifaschistische Aktionsbündnis Nürnberg zu einer Demonstration am Bahnhof Vorra um 17 Uhr.

    13.12.2014 am Banhof in Vorra 17:00 Uhr Demonstration!

    Zugtreffpunkt aus Nürnberg: 15:30 Ostahlle im Nürnberger Hauptbahnhof

    Achtet auf weitere Ankündigungen!

    http://www.redside.tk/cms/

    Wenn man das Spektrum der Antifa-Anschläge der letzten Jahre betrachtet (Stromverteiler der Bahn, Bahnanlagen, LKW-Depots quer durch Deutschland etc.), dann gehört wenig Fantasie dazu, sie auch als die Brandstifter in Vorra zu vermuten.

  77. @pi – Team und Technikforisten

    Das jetzige Interview von Buschkowsky auf Phoenix ist bislang derartig gut, es wäre eine große Hilfe, wenn jemand mit einem „Sprache zu Schrift“ Programm aus der Aufzeichnung eine Abschrift fertigen könnte.
    Das könnte ein praktisch sofort verwendbarer Artikel sein.

  78. #59 Maria-Bernhardine

    Regierungswechsel im Berliner Abgeordnetenhaus wird nach 13-jähriger Amtszeit mit Schlussfeier im Schwulen Museum besiegelt…

    http://www.medrum.de/content/wowereits-abschied-kein-ruhmvoller-abgang

    —–
    Sieh an, sogar ein Schwulen-Museum leistet sich arm-aber-sexy Berlin –

    was man doch mit dem schönen Geld aus dem Länderfinanzausgleich alles anstellen kann.
    Dafür gehen die Rentner in Bayern und Ba-Wü doch gern Pfandflaschensammeln
    :mrgreen:

  79. #114 johann (13. Dez 2014 00:23)

    Wenn man das Spektrum der Antifa-Anschläge der letzten Jahre betrachtet (Stromverteiler der Bahn, Bahnanlagen, LKW-Depots quer durch Deutschland etc.), dann gehört wenig Fantasie dazu, sie auch als die Brandstifter in Vorra zu vermuten.
    _______________________________________________

    Sind diese Anschläge jemals aufgeklärt worden?

    Und nun meine sich selbst beantwortende Frage:

    Wird Vorra aufgeklärt werden?

  80. #99 Anthropos (13. Dez 2014 00:01)
    +++Nicht die Migration, der Islam ist das Problem!

    Genau das IST der Kern!!! der Kern, der Kern.

    Ich WILL hier kein Kobane, keine Blockwarte, keine Politoffiziere in Imamuniform, keine Besserwisser von LINKS, von RECHTS, von irgendeiner RELIGION und auch nicht vom ISLAM. Ich will keine Gouvernanten, keine Erzieher. Ich will ein Mensch sein – und das ist nicht so einfach wie sich das schreibt.

  81. 20.000 pfeifen Winds of Change und singen dann:

    Strophe:

    Wir gehn die Elbe lang
    Wir gehn durchs ganze Land
    Die Welt hört unsern Ruf nach WAHRHEIT

    Hier geht es nicht um Hass
    Wir sind hier nicht zum Spass
    Die Welt hört unsern Ruf nach Wahrheit

    Refrain:

    Deutschland, steh nun auf und ruf nach Freiheit
    Du bist unser Land
    Unsre Kinder wollen morgen noch Deutsche sein
    Souverän und frei!

    Strophe:

    Hier geht’s um unser Land
    Regiert von fremder Hand
    Die Welt hört unsern Ruf nach WAHRHEIT!

    Um Einigkeit und Recht,
    um die Freiheit steht es schlecht
    Die Welt hört unsern Ruf nach WAHRHEIT!

    Refrain:

    Deutschland, steh nun auf und ruf nach Freiheit
    Du bist unser Land
    Unsre Kinder wollen morgen noch Deutsche sein
    Souverän und frei!

    Strophe:

    Das Volk wird abserviert
    Auf Befehl globalisiert
    Die Welt hört unsern Ruf nach WAHRHEIT

    Die Mauer brach entzwei
    Doch wir sind noch lang nicht frei
    Die Welt hört unsern Ruf nach WAHRHEIT

    Refrain:

    Deutschland, steh nun auf und ruf nach Freiheit
    Du bist unser Land
    Unsre Kinder wollen morgen noch Deutsche sein
    Souverän und frei!

  82. #104

    Buschkowsky ist einer der besten.
    Er ist direkt an der Front
    Von Auge in Auge mit dem Feind.

    Er sollte der Bürgermeister von ganz Berlin sein
    Oder Bundespräsident sein

  83. http://www.faz.net/aktuell/politik/harte-bretter/kommentar-ueber-pegida-und-die-innenminister-wer-demaskiert-hier-wen-13318182.html

    Was dabei herauskommt, ist klar: Nazis, Dumpfbacken, Rechtsextremisten – die Fratze des Faschismus.

    In Ostdeutschland hat das eine lange Tradition. Auch die anschließende Korrektur, es sei ja gar nicht schlimm, dass sie demonstrierten, schlimm sei nur, dass sie sich, so Jäger, von „Neonazis in Nadelstreifen“ missbrauchen ließen, hilft da nicht mehr.

    Wie soll denn der Islam zu Deutschland gehören, ohne dass unsere Gesellschaft wenigstens in Teilen eine „islamisierte“ sein wird?

    Denn jeder Bürger dieses Landes hat Anspruch darauf zu erfahren, welcher Islam und welche Migration zu Deutschland gehören sollen.

    Dieser Anspruch besteht übrigens gerade und insbesondere gegenüber den Innenministern von Bund und Ländern.

    Wie auch immer die Antwort ausfällt: Jeder Bürger dieses Landes hat das Recht, dagegen zu demonstrieren.

    Comment: << Was soll man von einer Religion halten, deren Vertreter bezüglich der IS-Taten, die sich bis ins Detail auf Verhaltensweisen von Mohammed berufen (Enthauptungen, Versklavungen von Frauen und Kindern, Sexsklavinnentum etc.) behaupten, deren Taten seien "unislamisch", und sie somit den eigenen blutigen und menschenverachtenden Religionsursprung einfach verleugnen?<<

  84. Denn nur mit friedlichen Mitteln wird das erfolgreich zu erreichen sein. Das war die Lehre der ersten erfolgreichen deutschen Revolution 1989/90, das gilt auch für die notwendig gewordene neue Umwälzung.

    Damals gab es auch praktisch keine Gegner vor Ort, weil sie alle für die gleiche Sache auf die Straße gegangen sind. Das ist heute anders, wo medial ganz anders agiert wird und mit dem Meinungs-Scheinwerfer schon vorab ein Bild gezeichnet wird. Darum ist es umso wichtiger, dass es friedlich bleibt obwohl die Gegenseite vieles dafür tun wird für eine andere Darstellung.

  85. OT : Habe gerade auf Phoenix „Im Dialog“ mit Heinz Buschkowsky, zum Thema Ausländer in Deutschland gesehen. War ein wirklich interessantes Gespräch auf hohem Niveau, nicht zu vergleichen mit Illner und dem ganzen Mist. Hut ab !

  86. Am so. 12:03 ARD Presseclub

    Frust oder Fremdenhass – Wie gefährlich sind Pegida und Co.?

    Jeden Montag Abend sind die Pegida-Demonstranten in Dresden unterwegs. Wöchentlich werden es mehr. Zunächst waren nur 300 dabei, letzten Montag schon 10.000. Und die Demonstrationen breiten sich in weiteren Städten aus. Unter den Demonstranten sind viele verschiedene Gruppen vereint: Bürger aus der Mitte der Gesellschaft, AfD-Anhänger und auch einige Rechtsradikale. Sie nennen sich „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ und wehren sich gegen die ihrer Meinung nach steigende Zahl von Muslimen und Armutsflüchtlingen. Wen spricht Pegida an? Wie sollte man auf die Demonstrationen reagieren?

    Gäste:
    Bettina Gaus, Politische Korrespondentin der „taz“ („die tageszeitung“)
    Alexander Kissler, Leiter des Kulturressorts des Monatsmagazins „Cicero“
    Dorothea Siems, Chefkorrespondentin für Wirtschaftspolitik der „Welt“-Gruppe
    Andreas Zick, Publizist und Direktor des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) Bielefeld

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/indexpresseclubgaestebuch100.html

  87. #77 Cendrillon (12. Dez 2014 23:29)
    +++Vom wem stammen die Nazi-Schmierereien von Vorra in Wirklichkeit?

    Super, dem I-net sei Dank, viele, viele kleine Häufchen ergeben zusammen einen Berg … gemeint ist, die vielen unterschiedlichen Teilchen von vielen wachen Beobachtern und Denkern ergeben insgesamt ein glaubwürdiges Gesamtbild … wer braucht da noch Journalisten zur Deutungshoheit?
    Lerne deinen Verstand selbst zu gebrauchen und die Welt wird eine andere …
    in der Tat, ich erlebe erneut eine spannende Zeit, ähnlich 1989, wobei ich, zugegeben, das damals in seiner Tragweite nicht überblickt habe …

  88. An den hier stets eifrig mitlesenden Verfassungsschutz:
    Was ihr da mit den Schmierereien gemacht habt, ist eine solche Stümperei, dass es dem Doofsten auffällt, wer wirklich dahintersteckt.
    Was habt ihr den linken Chaoten dafür bezahlt?

  89. #132 Langenberg (13. Dez 2014 01:02)

    An den hier stets eifrig mitlesenden Verfassungsschutz:
    Was ihr da mit den Schmierereien gemacht habt, ist eine solche Stümperei, dass es dem Doofsten auffällt, wer wirklich dahintersteckt.
    Was habt ihr den linken Chaoten dafür bezahlt?

    ______________________________________________

    Nichts.

    Es gibt genug kriminelle AntiFas.
    Irgend so’n Abwasch bekommt dann einen Bonus oder gar kein Verfahren…

  90. Uns geht’s zu gut.Im Ernst.
    Da dieser Zustand sich immer weiter in Richtung „uns geht’s immer schlechter“ hin bewegen wird, werden nach und nach immer mehr von den normalen Menschen für Pegida & Co eintreten.Weil es um ihren Arsch geht; nicht weil sie nicht wissen, was sie den lieben langen Tag anfangen sollen.Ob dann, 10 oder 20 Jahre später der Wohlstand gerettet sein wird oder ob das Elend einigermaßen zumindest unter den Zurückgebliebenen aufgeteilt wird weiß nur der liebe Gott allein; und der regt mich allmählich immer mehr auf mit seinem „ich habe damit nichts zu tun.Das seid schon ihr Menschen allein!“

  91. Ich kann nicht auf alles eingehen. Zu viel. Wir sind wie eine Familie.
    Ich bekomme die Mundwinkel nicht zusammen, wenn ich all die neuen **GIDA Seiten sehe. Und mit welcher Deutlichkeit – aber Hallo! Und der Film auf der Aachener Seite. (anderer Strang)
    Mensch, das ist mutig!
    Seit langem habe ich in den letzten Tagen das ersehnte Gefühl, dass 1+1=2 ist. Immer öfter jedenfalls. Das darf nicht aufhören. Besonnen bleiben und zusammen halten.

    Danke an alle, die organisieren, Netzseiten erstellen, Pi natürlich…und mehr … usw…
    DANKE, vielleicht? – sicher! nützt es meinen 3 Süßen, die jetzt so niedlich schlafen.
    Danke.

  92. #130 auge.um.auge

    Zum Thema Presseclub am Sonntag: Weder noch!
    Es ist bei den meisten weder Frust, noch Fremdenhass.
    Schon gar nicht handelt es sich mehrheitlich um „Modernisierungsverlierer“, wie Cem Özdemir schwadroniert hat.
    Wenn ich mal für mich selbst sprechen darf: ich bin wirtschaftlich erfolgreich, privat glücklich, gegen Einwanderung in die Sozialsysteme und zutiefst islamfeindlich. Punkt! Aus! Feierabend!

  93. Mein erster Gedanke als ich von dem ,, Brandanschlag“ und den passenden Schmierereien erfuhr war das es sich um eine False Flag Aktion des verlängerten Arms der EU Diktatoren, namens Antifa handelt.
    Wiedenroth stellt das trefflich dar! 😉

    #17 Freya- (12. Dez 2014 22:30)
    Auch Landtagsabgeordnete Susanne Scharper (Die Linke) wird die Asylbewerber am Samstag unterstützen.

    “Ich finde es gut, dass die Flüchtlinge die Initiative ergreifen, um auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen. Sorgen mache ich mir allerdings, dass zur gleichen Zeit auch “Chemnitz wehrt sich” auf die Straße geht. Ich befürchte, dass es zu Ausschreitungen kommen könnte.”

    @ Das ist kein Befürchtung sondern deren Hoffnung.
    Hat PEGIDA sich nicht von den Antifanten provozieren lassen, versucht es die Staatsgewalt mit bezahlten ,,Flüchtlingen“ die skrupellos genug sind den ersten Stein zu werfen. Nachher wird keiner von den Schmierfinken danach fragen wer es war, sondern es den pöhsen Nazideutschen anhängen und der Staat kann endlich seine Sanktionen für die PEGIDA aus der Schublade holen um jeden weiteren Widerstand zu unterdrücken. 👿

  94. #139 Runkels Pferd (13. Dez 2014 01:22)

    #17 Freya- (12. Dez 2014 22:30)
    Auch Landtagsabgeordnete Susanne Scharper (Die Linke) wird die Asylbewerber am Samstag unterstützen.

    “Ich finde es gut, dass die Flüchtlinge die Initiative ergreifen, um auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen. Sorgen mache ich mir allerdings, dass zur gleichen Zeit auch “Chemnitz wehrt sich” auf die Straße geht. Ich befürchte, dass es zu Ausschreitungen kommen könnte.”
    _____________________________________________

    „Chemnitz wehrt sich“ war zuerst da. Die Asylaten™ werden jetzt vorsätzlich genau dahin lanciert.

    Die Linken werden diese Typen schließlich zu Provokationen motivieren.

    Und nur das ist der Sinn dieser Aktion.
    Chemnitz ist zu unbekannt und die Teilnehmerzahl noch! zu gering für die Anwesenheit ausländischer Reporter.

  95. Nochmal zu Chemnitz:

    Die werden alles daransetzen, Zusammenstöße von …gida-Teilnehmern und „Flüchtlingen“ auf’s Bild zu bekommen!

    Deshalb sind die da. Die Polizei wird nicht dürfen und kann nicht gegen gewalttätige „Flüchtlinge“ vorgehen. Die haben freie Hand.

    Laßt Euch auf nichts ein!

  96. Die gestörten Alt-SED’s sind auf Tyrannei,Unterdrückung und Vernichtung aus!
    Sie werden so etwas wie in 1989 nicht mehr zulassen wollen!
    Sagt mir:
    Was ist DIE EINZIGE SPRACHE,die die Faschisten verstehen?
    Man sieht und hört es jeden Tag bei PI News:
    SAntifanten,grüne Öko-Faschisten,islamische Suhrensöhne,und genderistische Kampfhomos,sie alle kennen nur eine Sprache.

    Für die,die es immer noch nicht verstehen,hier ein Rätsel:

    Was ist geballt und ist gleichzeitig deine Hand?

  97. Die Islamisierung kann doch anhand von Zahlen ganz nüchtern festgestellt werden. Auch wer in Mathe nicht viel kann, braucht nur die bereits hier lebenden Moslems, die jährlich neu hinzukommenden (von aktuell ca. 200.000 Flüchtlingen dürften mindestens 150.000 Moslems sein) und deren „Reproduktionsrate“ hochzurechnen, um dramatische Voraussagen treffen zu können.
    Verstärkt wird das ganze noch durch die „Brückenkopffunktion“ der moslemischen Neubürger. Wie alle anderen Migranten weltweit zieht jeder neue Ankömmling baldmöglichst weitere Mitglieder der Familie aus dem Herkunftsland nach. Das kann man in GB beobachten und auch die deutschen Auswanderer haben das (in geringerem Maße) getan.

    Dieser Faktor dürfte das ganze sogar dramatisch verschärfen, da über Familiennachzug praktisch jeder kommen DARF.
    Wie das in 20 oder 30 oder mehr Jahren die Verhältnisse kippt, kann sich jeder ausrechnen.

  98. Soso, alles unbegründete Ängste bei den Bürgern. Bin schon gespannt, wie sie die ausräumen wollen. Dürfte nicht leicht werden.
    Man könnte höchstens Beruhigungsmittel ins Trinkwasser mischen, um die besorgten Menschen, die endlich aufgewacht sind, pharmakologisch wieder einzulullen.
    Wobei der Schuss auch nach hinten losgehen könnte, schließlich würden darüber auch die Linken was abbekommen und ggf. von ihren hysterischen Zuständen kuriert, überall Nazis zu sehen und Faschismus zu wittern. Dadurch würde wiederum der ‚Kampf gegen Rääächts‘ kollabieren, mit dem man doch noch große Bevölkerungsteile schön von allen Problemen im Land ablenken kann.

    Die heftigen Reaktionen der Blockparteien-Vertreter und der Systemmedien zeigen aber, dass PEGIDA genau den richtigen Nerv getroffen hat. Dabei sind das „nur“ 10.000. Für andere Themen sind schon viel mehr auf die Straße gegangen; gegen den Überwachungswahn und die Aushöhlung der informationellen Selbstbestimmung sind auf den „Freiheit statt Angst“-Demos einige Male mehrere 10.000 Menschen in einigen Städten auf die Straße gegangen, ein Mal wurde sogar in Berlin die 100.000er Marke geknackt – trotzdem gab es lediglich eine kurze Erwähnung in der Tagesschau, sonst keinerlei nennenswerte Resonanz.

  99. #145 johann (13. Dez 2014 01:50)

    Wie alle anderen Migranten weltweit zieht jeder neue Ankömmling baldmöglichst weitere Mitglieder der Familie aus dem Herkunftsland nach.

    Wie das in 20 oder 30 oder mehr Jahren die Verhältnisse kippt, kann sich jeder ausrechnen.
    ______________________________________________

    Das geht schneller. Jedes Jahr nur Einen:

    200.000
    400.000
    800.000
    1.600.000
    3.200.000
    das sind fünf Jahre.
    7 Mio., 14, 28…das waren acht Jahre

  100. Ich kenne den Islam sehr gut. Seit über 20 Jahren
    Es wird von Jahr zu Jahr schlimmer.

    Frankfurt am Main

    Canada, Australien usw… Haben sich die besten rausgefischt und der Rest kommt bei uns rein

  101. Denn nur mit friedlichen Mitteln wird das erfolgreich zu erreichen sein. Das war die Lehre der ersten erfolgreichen deutschen Revolution 1989/90, das gilt auch für die notwendig gewordene neue Umwälzung.

    Natürlich wollen wir alle eine friedliche Entwicklung. Ideal wäre überhaupt eine „Revolution von oben“.
    Dafür braucht man aber nicht nur vernünftige Bürger, sondern auch vernünftige „Eliten“ (wie seinerzeit in der DDR).

    Unsere „Eliten“ sind jedoch alles anders als vernünftig. Sie sind zwar schwach und feige, gleichzeitig aber niederträchtig und völlig verrückt, wie jetziger Asyl-Wahn zeigt.
    Und die Geschichte zeigt auch, dass Kapitalisten für ihre Gewinne eigentlich zu jedem Verbrechen fähig sind (Masseneinwanderung = modernes Mittel der Gewinnmaximierung).

    Um Schlimmes zu vermeiden, sollen vernünftige Politiker (CSU, ehem. CDU, AfD) mit Wirtschaft eine Korrektur der Politik aushandeln. Z.B. massive Steuererleichterungen gegen Beendigung der Masseneinwanderung, die das Land zugrunde richtet.
    Ebenso muss man mit dem großen Herrn (USA) verhandeln, damit man kein türkisch-arabisches Maidan als Strafe für Abweichler bekommt.

    Im Ergebnis soll die völlig verblödete deutsche politische Klasse erneuert und die Politik korrigiert werden.
    So kriegt man vielleicht die Kurve noch friedlich.

    Natürlich können die vernünftigen Politiker nur dann verhandeln, wenn sie hinter sich den Druck der Straße haben.
    Deshalb ist PEGIDA alternativlos.
    Wer Selbstmord durch Asyl-Flut nicht will, soll teilnehmen.

  102. #150 Schüfeli (13. Dez 2014 02:05)

    Ich selbst gebrauche den Vergleich mit ’89 ja auch sehr gern.

    Nur, der hinkt nicht, der humpelt auf zwei Krücken.

    1989 gab es keine Gegendemos und schon gar keine gewaltbereiten.

    Was aber wenn **gida-Demos angegriffen werden?

    Und DAS wird kommen!!! Wie’s aussieht, bald.

  103. #4 Freya- (12. Dez 2014 22:12)
    Niedergang der USA
    Mhh und mit Russland und China wird es besser und friedlicher ?
    Oder Kalifat IS ?
    Muss ja keine westliche Macht sein, die neuer Global Player wird.

    Mittelfristig gesehen werden die USA untergehen, ob es jemanden gefällt oder nicht.
    Dafür sind innere Gründe verantwortlich, vor allem Demographie – mit „Trayvon Martins“ (die bald zur Mehrheit in den USA werden) ist einfach keine Supermacht zu machen.
    Hoffentlich verkommt das Land einigermaßen friedlich zu „Brasilien“, also ohne Bürgerkrieg mit Anwendung der Massenvernichtungswaffen.

    KÜNFTIG WIRD ES EINE MULTIPOLARE WELT MIT MEHEREN GLOBAL PLAYERS GEBEN.
    Europa hätte in dieser Welt in Zusammenarbeit mit Russland und China gute Chancen.

    Vorausgesetzt natürlich, dass Europa noch die Kurve kriegt und nicht durch Masseneinwanderung zu einem somalisierten 3.Welt-Slum verkommt.

  104. Mich erinnert der Vorfall in Vorra stark an den inszenierten Anschlag auf das Restaurant „Costallino“ in Berlin im Mai 2014. „Neonazis haben mein Lokal zerstört“ behauptete da der Inhaber, bevor sich Verwüstung und Schmierereien als inszenierter Schwindel herausstellten (Schauen Sie sich die Fotos von damals an. Jede Wette, Sie erkennen den „Fake“ sofort.). Hier nun scheint mir die Kombination aus Wortwahl, Satzbau, Rechtschreibung und Buchstabengestaltung die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, dass es sich um den authentischen Ausspruch eines Muttersprachlers handelt (Allenfalls vielleicht um eine Auftragsarbeit). Ich kann selbstverständlich schiefliegen und bin auf die Ermittlungsergebnisse gespannt. Die wohl nicht sehr intelligenten Täter dürften ja bald gefasst werden.

  105. #147 liberaler_demokrat (13. Dez 2014 01:57)

    Dabei sind das “nur” 10.000. Für andere Themen sind schon viel mehr auf die Straße gegangen; gegen den Überwachungswahn und die Aushöhlung der informationellen Selbstbestimmung sind auf den “Freiheit statt Angst”-Demos einige Male mehrere 10.000 Menschen in einigen Städten auf die Straße gegangen, ein Mal wurde sogar in Berlin die 100.000er Marke geknackt – trotzdem gab es lediglich eine kurze Erwähnung in der Tagesschau, sonst keinerlei nennenswerte Resonanz.

    Wenn es nun gelingt, die „anderen“ auf PEGIDA Kurs zu bringen, dann ist der Drops gelutscht! Dafür muss aber PEGIDA nach dem Islam in das nächste Wespennest stechen: USA (Fremdherrschaft, Globaler Kapitalismus, Konsumdiktatur, Kulturimperialismus (marxistischer Art!)

    Dann endlich WÄCHST ZUSAMMEN, WAS ZUSAMMEN GEHÖRT!

    DANN ist es geschafft, und dann bin auch ich zufrieden.

  106. @#152 Mark von Buch (13. Dez 2014 02:10)

    Das sehe ich auch so.

    Vor ein Paar Wochen haben ich schon geschrieben:

    Die deutsche politische Klasse ist so abgrundtief blöd,
    dass sie diesen musterhaften bürgerlichen Protest der braven gesetzestreuen Bürger erst ignorierte, dann diffamierte und jetzt bereit ist, ihn wie üblich durch rote SA (Antifa) / Buntmenschen niederzuschlagen.
    Damit wird vielleicht die letzte Chance vertan, noch friedlich das Ruder herumzureißen.

    Statt den Dampf aus dem kochenden Kessel raus zu lassen, wird der Deckel nur fester gehalten bis der Kessel explodiert.

    So blöd muss man erst mal sein.
    WIR WERDEN VON VERRÜCKTEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND ZIEHEN.

    Deshalb muss man mit den wirklichen Herren (Wirtschaft / USA) verhandeln, um Schlimmes zu vermeiden.
    Diese politische Klasse hat abgewirtschaftet und muss ersetzt werden.

  107. #155 Spektator (13. Dez 2014 02:21)

    Dafür muss aber PEGIDA nach dem Islam in das nächste Wespennest stechen: USA (Fremdherrschaft, Globaler Kapitalismus, Konsumdiktatur, Kulturimperialismus (marxistischer Art!)

    Man kann es jetzt nicht machen.

    Wer zu sehr aus der Reihe tanzt, bekommt sehr schnell eine „bunte Revolution“.
    In Deutschland kann sie die Form eines türkisch-arabischen „Maidans“ mit anschließender Kosovisierung annehmen – dafür sind „Fachkräfte“ schließlich da.

    Man muss umsichtig handeln.
    Man kann z.B. nach dem neutralen Status (wie Finnland / Schweiz) streben, auch Vermittler-Rolle zwischen Osten und Westen wäre denkbar (eine echte – nicht wie jetzt).

  108. BILD hetzt mal wieder in gewohnter Manier:

    http://www.bild.de/politik/inland/pegida/warum-fallen-so-viele-auf-die-perfiden-parolen-rein-38955852.bild.html

    Dass sie den Artikel aber ausgerechnet mit einem abgewandelten Zitat aus dem Kommunistischen Manifest von Marx und Engels beginnen, entbehrt nicht einer gewissen Komik, denn in der Tat fühlt man sich durch im linksgetakteten Gleichschritt gegen die Bürger marschierende Medien und Politiker ja viel eher an die DDR erinnert.

    Wenn wir schon beim Zitate abwandeln sind, liebe BILD, wie wär’s dann hiermit?

    „Bevor wir fallen, fallen wir lieber rein“
    (Entlehnt von hier) 😉

  109. #159 toll_toller_tolerant (13. Dez 2014 02:49)
    Wenn man sich vorstellt, dass tatsächlich diesen Montag noch mehr als 10.000 kommen (wie BILD fürchtet) und die staatlich gelenkte und organisierte Gegendemo nur ein paar tausend auf die Beine bringt……
    Was für eine Klatsche für die gleichgeschalteten Medien.

  110. Rühig, ganz rühig Genenossen!?

    Es gibt keinen Grund für Jubel noch für Tränen!

    Es gibt auch keine „Graswurzelbewegung“ sondern nur „Strohfeuerbestrebungen“!

    Alle wissen wogegen nur keiner wofür.

    Wir befinden uns zur Zeit nur in einer Phase der ungedachten (politisch-unkorrekten) Möglichkeiten.

    Deswegen ist es egal wofür aber Hauptschache dagegen sich zu melden! Damit das Ungedachte gedacht werden kann…

  111. Der etablierte Machtblock gerät in Panik:

    Um vor der spannungsgeladenen Debatte sicher zu gehen, kam übrigens keiner der 70 Räte ohne eine Einlasskarte zur Sitzung. „Das gab es noch nie“, so Jens Genschmar (45, FDP). Die Stadt begründete die Maßnahme mit dem erwarteten Besucherandrang: „Es kann ja sonst jeder behaupten, er sei Stadtrat…“

    http://www.bild.de/regional/dresden/asylrecht/stadtrat-stimmt-ueber-standorte-fuer-asylbewerberheime-ab-38938570.bild.html

  112. Ah ja……: Links-SA, linker Hetzpresse und den etablierten Politclowns entgleitet so langsam die Kontrolle über das blöde Stimmvolk…., und plötzlich brennt gaaaanz zufällig wie auf Kommando ein unbewohntes Asylantenheim, natürlich inclusive diverser Hakenkreuze……

    Was für ein peinliches Schmierentheater…..

    Linksmenschen halten sich offenbar tatsächlich für derartig geistig überlegen, daß sie glauben den doofen Bürgerpöbel mit den allerprimitivsten Spielchen hinters Licht führen zu können.

  113. #162 WahrerSozialDemokrat (13. Dez 2014 03:45)

    Alle wissen wogegen nur keiner wofür.

    Das stimmt nicht.
    Viele wissen sehr wohl wofür.
    Nur die Vorstellungen unterscheiden sich voneinander.

    Das ist aber normal.
    Die meisten Revolutionen in der ersten Phase sind nur GEGEN etwas,
    später wird diskutiert / gekämpft WOFÜR und WIE.

    Einigen kann man jetzt auf:
    GEGEN MASSEINWANDERUNG / ASYL-WAHN
    (Islamisierung ist ein Teilaspekt der Masseinwanderung).

  114. #75 chalko (12. Dez 2014 23:25)
    “Ich habe das Gefühl, dass wir auf eine Stimmung wie in den 90er-Jahren zusteuern”, sagte Pau. Damals hatte es massive Angriffe gegen Flüchtlingsunterkünfte gegeben.

    WER NICHT BEREIT IST, AUS DER GESCHICHTE ZU LERNEN,
    IST DAZU VERDAMMT, SIE ZU WIEDERHOLEN

  115. #169 Schüfeli (13. Dez 2014 04:17)

    Islamisierung ist ein Teilaspekt der Masseneinwanderung.

    Nein. Die aktuelle Masseneinwanderung ist vielmehr nur die Turbostufe der Türkisierung. Gegen die Masseneinwanderung könntest du dich wunderbar mit der DITIB verbünden.

  116. Jetzt hat jemand in Bayern bezugsfertige Asylantenheime angezündet. Die Medien werden alles versuchen, einen Zusammenhang zu PEGIDA herzustellen. Hat man vielleicht schon überlegt, daß diese Brandstiftung vielleicht eine Art „Reichstagsbrand“ sein könnte um PEGIDA zu kriminalisieren?

  117. So wie türkische oder arabische Parallelwelten in Deutschland existieren,so leben auch die Möchtegernweiterandiemacht bleibenden Politiker und dessen Helfershelfer in einer Parallelwelt.Schön, und sicher verbarrikadiert,leider auch vor der Realität,wird deren Politik zusehends Volxsfeindlicher!Friedliches Aufbegehren des Volkes,wie es friedlicher nicht sein kann,gegen eine offensichtliche,in jeder deutschen Stadt sichtbare!, Islamisierung unseres Landes,und Europa!Es wird gnadenlos kriminalisiert! Mit allen Mitteln,und allen Instrumenten,spürt der Bürger die STAATSRÄSON!Aber es ist wie es ist,wir wollen keine Islamisierung! Ob die das nun wollen oder nicht!

  118. #164 WahrerSozialDemokrat (13. Dez 2014 04:04)
    Schickt die “Flüchtlinge” ins Heimatland wehrfähig zurück!
    ————————————-
    Wie???????
    Wehrfähig, vielleicht sogar bewaffnet, zurück nach
    Rumänien
    Serbien
    Kosovo
    Albanien
    Bulgarien
    Tschtschenien
    Tunesien
    Marokko
    ?????????????????????
    Das gäbe ein schönes Hallo 🙂

  119. Neue, unglaubliche Aussagen von den Innenministerdarstellern (Hervorhebungen von mir):

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135308170/De-Maiziere-will-Pegida-Hetze-mit-Fakten-kontern.html

    Die Führung und die Mitläufer der Märsche der sogenannten Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes sollten getrennt werden – das ist die Forderung der Innenminister von Bund und Ländern nach ihren zweitägigen Beratungen in Köln. Die Mitläufer unter den Demostranten sollen mit Fakten zum Abrücken von der Bewegung bewegt werden.“

    Und weiter:

    „Sein sozialdemokratischer Landeskollege Boris Pistorius aus Niedersachsen nahm die Mitläufer der Demos – in den vergangenen Tagen oft als „normale Menschen“ bezeichnet – in die Verantwortung: Auch wenn man die Sorgen der Bürger ernst nehmen müsse, wollten „vor allem auch die mitlaufenden Demonstranten uns glauben machen, dass eine Überfremdung droht in unserem Land. Das ist schrecklich und menschenverachtend“, sagte Pistorius. Ihnen müsse klar sein, dass sie in Mithaftung genommen werden würden.“

    Aber das allererschreckendste an dem Artikel ist, dass die gesamte Sprache beim 2. Thema der Konferenz – „Gewaltbereite Salafisten“ – WEITAUS gemäßigter und beschwichtigender ausfällt als wenn es gegen die eigenen Bürger geht.

    „Die Innenminister beschlossen ein bundesweites Rahmenkonzept mit dem Ziel, das Abgleiten junger Menschen in die Szene zu verhindern. In den Ländern sollen zentrale Koordinierungsstellen aufgebaut werden, die Netzwerke knüpfen sollen zu Schulen, Jugend- und Sozialämtern sowie Imamen. „Diese können dann gefährdeten Jugendlichen, aber auch ihren Eltern und Freunden einen Rettungsanker bieten“, sagte NRW-Innenminister Jäger.“

    Diese Innenministerdarsteller bekämpfen das eigene Volk verbissener als salafistische Terroristen!!! Unfassbar, einfach UNFASSBAR!!

  120. EU plant Strafen für Parteien, die nicht „die Werte der EU“ vertreten

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/22/eu-plant-strafen-fuer-parteien-die-nicht-die-werte-der-eu-vertreten/

    Wer anders denkt kommt in ein Umerziehungslager (früher nannte man das KZ)

    EU-Plan – Umerziehungslager für Andersdenkende:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/07/21/eu-plan-umerziehungslager-fur-andersdenkende/

    Brüssel: EU plant Umerziehungslager:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christine-ruetlisberger/bruessel-eu-plant-umerziehungslager.html

  121. Die faz von Heute
    auf s. 1:
    Scharfe kritik an Anti-Islam-Bündnis Pegia:
    Die üblichen verdächtigen:
    Gauch (sic! nicht gauck) Chaoten
    Merkel: Kein platz für hetze
    Innenminister: Aufwiegler demaskieren

    also der übliche dreck
    Dann aber rechts oben der kommentar von Jasper von Altenbockum:
    „Demaskiert“
    Letzter Satz:
    Jeder Bürger dieses Landes hat das Recht, dagegen zu demonstrieren.
    Übrigens
    an faz-redaktion:
    Mein abo endet am 31.12.14
    .

  122. Man redet von „angeblicher“ Islamisierung, doch nie von „angeblichen“ Rechten!
    Bei Rechten ist es Fakt und braucht keines Beweises, alles nur lange genug behaupten dann wird es automatisch zur Wahrheit. Bei der angeblichen Islamisierung, die einem tagtäglich ins Auge springt, da wird diese einfach nicht beachtet, oder mit Schönreden überspielt, doch sie bleibt trotz all dem eine nicht zu übersehende Tatsache, die nur manche nicht akzeptieren wollen und einfach ignorieren.

  123. #171 Wutmensch (13. Dez 2014 06:39)

    Jetzt hat jemand in Bayern bezugsfertige Asylantenheime angezündet.

    Jemand ❓ (siehe unten)

    #77 Cendrillon (12. Dez 2014 23:29)

    Vom wem stammen die Nazi-Schmierereien von Vorra in Wirklichkeit?

    Ein PEGIDA-Facebook-Kommentator hat da eine recht interessante Theorie:

    https://www.facebook.com/kagida2014/photos/a.779884715398357.1073741829.778991395487689/790136577706504/?type=1

    Das seltsame A der AntiFaschisten: http://mainz.vvn-bda.de/Downloads/antifa-red-1680×1050.jpg

  124. #63 Kara Ben Nemsi (12. Dez 2014 22:50)
    #62 5to12 (12. Dez 2014 22:28)

    #57 Kara Ben Nemsi (12. Dez 2014 21:53)aber mit Sonne in Haus 12. Die war echt lieb

    Das mit Sonne in 12 vermute ich bei Kriegsgott ja auch. Sonst wäre er kein Musiker.
    – – –
    Ach, Musiker? Vielleicht Sonne-Venuskonjunktion/-trigon.
    ———————————————-
    Vielleicht auch nur eine Alpha-tangentiale Kosinusfunktion mit degressiver statistischer Häufung 🙂

  125. #36 Freya- (12. Dez 2014 22:42)
    HIER RANGELT EIN MINISTERPRÄSIDENT , Ramelow, MIT DER POLIZEI -VIDEO
    ———————————-

    Ein MP der sich mit der Polizei anlegt, die gezwungen ist, das Versammlungsrecht durchzusetzen und damit Recht und Gesetz aufrecht zu erhalten.
    Faktisch stellt sich der höchste Repräsentant eines Bundeslandes (war er damals noch nicht, zeigt aber auch keine Reue) gegen die eigene Polizei und damit gegen die Staatsgewalt schlechthin.
    Vielleicht haben wir in Zukunft an vorderster Front der Gegendemos eine Ministerpräsidenten(Innen) Riege, gefolgt von AntiFa Sicherheitskräften, die gegen die legale und legitime Polizei vorgehen, um legal sich versammelnde Bürger, die rein willkürlich zu Rechtsextremen deklariert wurden, zusammen zu prügeln.
    Das Schlimme ist, dass politisch in der Verantwortung stehende Politiker, durch die Parteien quer hindurch, die Perversität eines solchen Handeln nicht erkennen, oder erkennen wollen. Die ideologischen Scheuklappen sind sehr groß geraten.

    #175 toll_toller_tolerant (13. Dez 2014 07:50)

    Trennung von PEGIDA Führung und „Mitläufern“.
    Man muss sich fragen: Wie soll das praktisch umgesetzt werden? Während einer genehmigten Versammlung ist das kaum möglich, wenn die „Führung“ weder hetzt noch randaliert sondern einfach schweigt. Die schweigenden Mitläufer mit Argumenten zu beschallen geht auch nicht.
    Es geht nur eines: Vorher die Führung abgreifen und nach Polizeirecht bis Ende der Versammlung in Gewahrsam nehmen.
    So etwas ist rechtlich machbar und ich bin mir sicher, dass unter Hochdruck jetzt daran gearbeitet wird. Die haben Personalien und wissen genau Bescheid.
    Man sollte im Hinterkopf immer an Telefonüberwachung denken. Billige Prepaid Handys vom Aldi, Lidl usw. wirken Wunder. Da muss der Staatsschutz erst mal an die Nummern kommen. Je weniger daher von diesen Nummern Kenntnis haben, umso besser. Bei persönlichen Gesprächen und Absprachen, weg von den Häusern, freies Feld, Spaziergänge und vor allen Dingen: Die privaten Handys und auch die anderen in den Kofferraum.

    Denkt immer daran: der Verfassungsschutz schützt nicht die Verfassung, sondern die Mächtigen vor der Verfassung und hat keinerlei Skrupel, selbst wenn vor seinen Augen jemand erschossen wird, NSU Kassel.

    Ich kann den „Führungsleuten“ nur dringend raten, sich kundig zu machen und mit kundigen Rechtsanwälten, wird´s im Umfeld ja geben, Kontakt aufzunehmen.

  126. Die Karikatur von Wiedenroth sagt alles. Nicht mehr einschüchtern lassen und auf den Druck der Politik und Medien reinfallen. Ein Hakenkreuz kann jeder malen. Und selbst wenn die Täter erwischt werden, weiß man am Ende doch nicht, ob es nicht gekaufte Spitzel vom Verfassungsschutz waren. Einfach den Ball zurück spielen. Die verheddern sich schon in ihrer Schnappatmung, die sie jetzt haben.

  127. Da ist doch bestimmt die Zonenwachtel gekommen und hat in den Marsch geblasen, hoffentlich nur den Marsch. 😉 (Kopfkino)

    Evtl wäre das auch „Neuland“ für sie 🙂

  128. Der grün-linksliberale geprägte Zeitgeist der Antifa-Republik reagiert mit Beschimpfungen, Beschwörungen und Bedrohungen auf den allmählich Fahrt aufnehmenden breiten Volkswiderstand gegen Islamisierung, ungesteuerte Einwanderung, Asylmissbrauch, Sozialabbau und Genderwahn.

    Wie in allen Diktaturen dieselbe Vorgehensweise. Was man nicht verschweigen kann, wird diffamiert, dämonisiert, in die vorgeblich „menschenfeindliche“ Ecke gestellt. Mangels Masse, ähnlich wie Hitlers Volkssturm, peitscht man die Leute im alltäglich gleichgeschalteten Einheits-Medienbrei mittels eigens fingierter „Berichterstattungen“ erst auf, und organisiert sich dann die „Gegendemo“ selbst, notfalls, wie in Dresden geschehen, gerne auch gegen Bezahlung – EUR 10,– per Stunde. Auch die SED-Staats-Propagandaschau al la DDR I und 2 hätte (wie weiland der Goebbelsche Reichsrundfunk auch) das kaum besser, sondern eher noch schlechter hinbekommen.

    Erste Rechtsbeugungen durch eine Zweiklassenjustiz gibt es bereits. Was noch fehlt, ist die Aufstellung regulärer Kampfgruppen; die irregulären Schlägertruppen in Form der von Steuermitteln und abgezweigten DGB-Block-Gewerkschaftsbeiträgen bezahlten NaziFa fälschlich so genannten „Antifa“ sind lange schon vorhanden.

    Gegenwärtig sind ebenfalls Bestrebungen imgange, den „Verfassungsschutz“ in eine der v. a. Linkspartei genehme Organisation umzubauen. Man darf raten: Stasi 2.0? Leute wie Frau Parteigenossin Kahane (ehm. Stasi-IM) etc. pp. wird’s freuen!

  129. #185 rufus (13. Dez 2014 08:29)

    Da ist doch bestimmt die Zonenwachtel gekommen und hat in den Marsch geblasen, hoffentlich nur den Marsch. (Kopfkino)

    Die Zonenwachtel ist gekommen 😯 und hat geblasen 😯 …und sowas am frühen Morgen.

  130. Der „Präsident“ der Migranten und Kopftuchträgerinnen wieder einmal in Aktion:

    Bundespräsident in Magdeburg
    Gauck besucht Flüchtlinge –
    und kritisiert PEGIDA.

    http://www.bild.de/politik/inland/gauck-joachim/joachim-gauck-besucht-fluechtlinge-und-kritisiert-pegida-38955856.bild.html

    Magdeburg – Ein starkes Signal von Bundespräsident Joachim Gauck (74) gegen Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit! 🙄

    Am Freitag besuchte das Staatsoberhaupt in Magdeburg den Caritas-Verein „refugium e.?V.“, der sich um minderjährige Flüchtlinge ohne Eltern (derzeit überwiegend aus Syrien) kümmert.

    Gauck: „Wir brauchen diese ermutigenden Beispiele gegen eine Kultur der Angst.“

    Mit Blick auf die PEGIDA-Demos in Dresden warnte der Bundespräsident davor, „Bewegungen zu entfachen, die Deutschland zu einer geschlossenen Gesellschaft machen wollen“.

    🙄

  131. Unabhängig davon wer wirklich gezündelt hat ist dieser Anschlag „hilfreich“. Er kommt wie gerufen – oder wie bestellt!

  132. OT

    POLIZEIEINSATZ BEI DEM SKANDAL-RAPPER, VORWURF HÄUSLICHER GEWALT
    Hat Bushido seine Frau geschlagen?

    Berlin – Sechs Streifenwagen und Mannschaftsbusse blockierten Freitagnachmittag die drei Zufahrtsstraßen zu Bushidos Grundstück in Lichterfelde. Keine Großrazzia, ein Ehestreit im Hause Ferchichi hat den massiven Polizeieinsatz ausgelöst.

    http://www.bild.de/regional/berlin/bushido/verpruegelte-bushido-seine-frau-38956338.bild.html, Bild, 13.12.2014

  133. #189 MR-Zelle (13. Dez 2014 08:41)

    Bundespräsident in Magdeburg
    Gauck besucht Flüchtlinge –
    und kritisiert PEGIDA.

    http://www.bild.de/politik/inland/gauck-joachim/joachim-gauck-besucht-fluechtlinge-und-kritisiert-pegida-38955856.bild.html

    Die Kommentare zeigen warum PEGIDA recht hat und längst überfällig ist.

    alfons hofons • vor 8 Stunden
    Wenn Gauck was kritisiert , kann man davon ausgehen daß man richtig liegt , wenn man das Gegenteil behauptet !

    Schalke Kenner • vor 1 Stunde
    Absolut richtig! Gauck & Co leben komplett an der Realität vorbei. Sie haben den Kontakt zum Volk und deren Meinung gänzlich verloren. Träumt weiter, ihr Illusionisten!

    Bert Holdt • vor 3 Stunden
    ein moralischer Pfarrer, der seine Ehefrau zuhause lässt und mit seiner Geliebten von Empfang zu Empfang stolziert. Außerdem kann er doch in seinem Schloss Flüchtlinge aufnehmen, die er so anhimmelt.

    kaiser wetter • vor 5 Stunden
    Gauck ….winke August von Volkes Gnaden…beschimpft und beleidigt seine eigenen Wähler.
    Alles ein und derselbe übele Sumpf

    Bert Holdt • vor 3 Stunden
    Dann soll er doch sein Schloß aufsperren und sie alle reinlassen, die er mit seinen Kuschelreden so lieb und nett findet. Aber kaum im Schloß angekommen werden die Türen verriegelt und Polizei davor gestellt.

  134. Die Vorra Aktion erinnert mich doch sehr an die NSU Inszenierung!
    Nazis, die es in Deutschland gar nicht mehr gibt, würden sich nicht derart primitiv offenbaren.
    Das war linkes Gesocks.

  135. #193 lorbas (13. Dez 2014 08:51)

    #189 MR-Zelle (13. Dez 2014 08:41)

    Bundespräsident in Magdeburg
    Gauck besucht Flüchtlinge – und kritisiert PEGIDA.

    Sowas nennt man auch „Wasser predigen und Sekt trinken.“ Wie wahr, wie wahr.

    Mr. President: Mach Dein Schloss auf!

  136. #33 1 (12. Dez 2014 22:40)
    Haben tatsächlich Nazis das Asylantenheim in Bayern angezündet?

    Von Thomas Böhm

    Schon merkwürdig. Da ensteht in Deutschland gerade eine neue Widerstandsbewegung und schwuppdiwupp tauchen ein paar Vollidioten auf und zündeln in einem Asylantenheim?

    Der Rechtschreibfehler in „Asyla(n)t ist ein starkes Indiz für linksradikale Täter.

  137. Panik bei den Systemparteien ? !
    Nein Panikstimmung es ist bereits 5 vor 12 Uhr und die sollte eigentlich bei einer Mehrheit der Bevölkerung aufkommen wenn jeder Einzelne sich jetzt mit der Realität beschäftigen würde….

    Wir stehen wieder im kalten Krieg mit Russland und haben ein in Europa mächtiges Deutschland mit einer von den USA unterstützten neuen Führerin was in vielen Unmutsbezeugungen sehr oft zum Ausdruck kommt!

    Diese angeblich politisch mächtigste Frau Merkel wird wie zu DDR Zeiten mit fast 100 % gewählt und schickt sich an ihr 3. Reich nach Osten vergrößern zu wollen!

    Ihr eigenes Volk versucht sie mit den Einwanderungsmassen zu homogenisieren und ihre neue fortschrittliche faschistische Gesellschaft zu festigen.

    Ebenso wie ihr gescheiterte NAZI-Führer Hitler macht sie gemeinsame Sache mit dem Islam und behauptet das der Islam zu Deutschland gehört!

    Ich als Bürger wehre mich gegen diese Art und Weise, zudem von allen kritischen Menschen nicht nur in Deutschland wahrgenommen zu einem menschlichen „Kampfteil als Partei “ mit einer neuen bunten faschistischen Gesinnung gemacht zu werden und mein Leben für so eine Politik zu opfern !

    Mich interessiert kein Islam der sich auf seinem Territorium gegenseitig zerfleischt und verstehe nicht wie man diese islamischen Horden als zu Deutschland gehörig bezeichnen kann!
    Deshalb würde ich sofort in Berlin auf die Strasse gehen, zusammen mit tausenden ähnlich denkenden deutschen Bürgern, sehe Dresden als einen Auftakt !

    Dieser irren deutschen Führerin von amerikanischen Gnaden muß sofort das Handwerk gelegt werden bevor wie alle in unserem Blut ertränken…..und dann wieder heißt „wir hatten von all dem nichts gewusst“ !

    Diesmal aber wird es kein Nachher mehr geben !

  138. #175 toll_toller_tolerant (13. Dez 2014 07:50)

    Aber das allererschreckendste an dem Artikel ist, dass die gesamte Sprache beim 2. Thema der Konferenz – “Gewaltbereite Salafisten” – WEITAUS gemäßigter und beschwichtigender ausfällt als wenn es gegen die eigenen Bürger geht. Diese Innenministerdarsteller bekämpfen das eigene Volk verbissener als salafistische Terroristen!!! Unfassbar, einfach UNFASSBAR!!

    Das ist mir auch aufgefallen. Gut herausgearbeitet. Und während bei „Salafisten“, die nun 1:1 islamtreue Moslems sind, alles getan wird, um das Wort „Islam“ zu vermeiden, wird bei Bürgern, die alles mögliche, aber definitiv keine Nazis sind, alles getan, um möglichst laut „Nazi“ zu schreien.

    Wenn diese Kaspertruppe jetzt versuchen will, mündige, erwachsene, gestandene Bürger „mit Fakten zu überzeugen“, können die sich genausogut auf den Kopf stellen und mit den Zehen wackeln. Ihre „Fakten“ sind verlogene Propaganda, das Tischtuch ist zerschnitten: Ihr unfähigen, arroganten Apparatschiks ohne die geringste persönliche Rechenschaftspflicht und Haftung, die ihr Deutschland aus ideologischen Wahnvorstellungen und selbstherrlicher Machtbesoffenheit krachend an die Wand fahrt, seid nicht unsere Gouvernanten! Ende der Durchsage.

  139. Jeder,der diese Nomenklatura kennt,muß sicher sein,das die keine Skrupel haben Panzer gegen das eigene Volk rollen und schießen zu lassen.Das ganze wird ein Blutbad werden,von dem wir uns noch kein Bild machen können!!!
    Einem ehemaligen Zivildienstler,heute Rechtsanwalt,mit dem ich 1989 zusammen gearbeitet habe,sagte ich schon bei der Wende: Der real existierende Kapitalismus wird keine Skrupel haben schießen zu lassen,wenn es zu Massenprotesten kommt;wir befinden uns auf dem Weg dorthin.

  140. #197 Babieca (13. Dez 2014 09:28)

    #175 toll_toller_tolerant (13. Dez 2014 07:50)

    Volle Zustimmung ❗

    Mir ist niemand mehr bekannt der diese Kasperlgruppe ernst nimmt und ich kenne viele, sehr viele 😀

  141. ….offensichtlich fehlt bei diesen Hakenkreuzen fast immer die Gradlinigkeit….
    Ein „echter “ bzw. bekennender „Nazi“ würde niemals soviel „Swing“ in diese Symbol einbringen, sondern eben gerade Linien bevorzugen.
    Da müssen sich die „False Flag“-Aktivisten doch mal ein wenig mehr Mühe geben, nachdem sie es nun endlich geschafft haben, dieses „eckige Sonnenrad“ nicht spiegelverkehrt zu malen………

  142. NICHT OFF TOPIC

    Jetzt gibt es die ganz perfide Pegida-„Kritik“ auf der Achse des Guten, sie „argumentiert“ etwas, sagen wir, verschlungen, nämlich: Von hinten durch die Brust ins Auge.

    Kritik am Islamismus sei bitter notwendig , aber PEGIDA habe einen „Herr-im-Haus-Standpunkt“ und könne deshalb den Islamismus gar nicht treffen. Zu dem habe der Bachmann genau dagegen als Krimineller verstoßen gegen den Herr im Bingsbums Standpunkt ect. Pegida habe es versäumt, sich mit den weltweiten OPfern des Islamismus zu solidarisieren, und können das auch nicht, denn Pegida heiße ja „Ausländer raus“. Alles was Identitär sei, sei aus Frankreich importiert! Uhhha, aus den Ausland etwa – importiert.

    In der Summe ist zu urteilen: Alles Kraut und Rüben, mit dem Stalinbesen alles recht gewalttätig zusammengeschrubbt, was so grad zu finden war, und widerspreche es sich noch so sehr, oder wenn’s auch nur die Abfälle eigener Denkfaulheit sind, die Brocken , die andere schon gekotzt hatten, um ja die PEGIDA mit irgendwas „Eigenem“anpinkeln zu können.

    Was wird der PEGIDA also nachgesagt: Zuviel und zu wenig Islamkritik in einen Satz. Wobei der PEGIDA infamerweise genau das Recht zur Islamkritik abgesprochen wird, weil es sich ja um schnöde Ausländerhasser handle. Und Islamkritik natürlich keine andere Augabe haben darf, als den Ausländer an sich vor allen Unbilden des Leben, also auch vor seinem eigenen Islamismus zu schützen.

    Das einzig Neue an diesem Geseich, er verkündet uns, höffentlich wirds nicht zur allgemeinverbindlichen Gesetzgebung, man kann nur hoffen: ‚Kammermusik ist Böse‘!!! Ein echtes Pfui!

    SPON und achgut.com sponserten Ihnen diesen lauwaren Seich! Versäumen Sie es nicht, sich als Konsument bei ihnen zu bedanken!

    hier mal ein paar Perlen dieser Kunst, aus dem Mittelstrahl gewonnen:

    „Patrioten“ machen in Dresden und anderswo gegen Islamisten und angebliche Stellvertreterkriege auf deutschem Boden mobil. Dabei ist das Pegida-Programm nur eine neue Fassung fremdenfeindlicher Parolen.

    Bei Pegida heißt es schlicht: Keine „Glaubens- und Stellvertreterkriege auf deutschem Boden“. Pegida geht es nicht um analytische Präzision, vielmehr appelliert man an das „Herr-im-Haus-Gefühl“.

    Doch wie ist das Anliegen von Pegida einzuschätzen, dem Islamismus entgegenzutreten? Die Beratungsstelle Hayat, die selbst den islamischen Extremismus bekämpft, sieht das Engagement in Dresden mit deutlich gemischten Gefühlen: „In der Artikulation von Pegida zeigen sich reale Probleme, auffällig sind allerdings ein neu-völkischer Kammerton, ausgeprägte Pauschalierungen, Mythen und Schlagwortpropaganda“, heißt es auf Nachfrage.

    Man sehe die Tendenz, dass Pegida dem islamistischen Mythengebäude nur ein eigenes entgegensetzt, heißt es weiter: „Völkische und abendländische Mythen können nicht die gezielte, von den Grundwerten der deutschen Demokratie ausgehende Auseinandersetzung mit freiheitsfeindlichem Islamismus und seiner militanten Fraktion ersetzen.“

    Recht unvermittelt findet sich dort ein Passus gegen „die Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache“.
    Spätestens hier erschließt sich der Zusammenhang mit der „Islamisierung des Abendlandes“ nicht mehr. Der Kampf gegen geschlechtsspezifische Diskriminierung gehört nicht gerade zu den Kernkompetenzen der Islamisten, in dieser Frage dürften diese mit der Pediga-Linie übereinstimmen.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/pegida-die-neue-abkuerzung-fuer-auslaender-raus-a-1007914.html

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/pegida_ist_die_neue_abkuerzung_fuer_auslaender_raus

  143. #203 MO_uffs_KLO (13. Dez 2014 10:02)

    Der Autor Volker Weiß (*1972, forscht zu Geschichte und Gegenwart der extremen Rechten in Deutschland) hat eine Brille auf, auf deren Gläsern Hakenkreuze kleben. Daher wähnt er sich pausenlos im 3. Reich und sieht von morgens bis abends Nahtzis. Ein linksverdrehter „Historiker“, der sich ununterbrochen mit Nahtzis beschäftig und der maßgeblich mit dazu beigetragen hat, das alte kommunistische Theorem vom „gesellschaftlichen Transformationsprozeß“ am Leben zu halten. Seine Diss von 2009 hat den Titel:

    Moderne Antimoderne. Arthur Moeller van den Bruck und die Transformation des Konservatismus in Deutschland.

    Ein ekelhaftes Subjekt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Wei%C3%9F

    #371 Stefan Cel Mare (12. Dez 2014 00:00) hat da informiert:

    “Transformation”, “Transformationsprozess”, “Transformationsverlierer” stammt übrigens aus der Theorieküche von – Nikolaj Bucharin. Der hatte nach der erfolgreichen Oktoberrevolution noch von Lenin den Auftrag erhalten, die ökonomischen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für die Etablierung des Sozialismus in Russland zu analysieren – die “Ökonomik der Transformationsperiode”.

    “Transformationsverlierer” waren damals hauptsächlich die Kulaken. In den 30ern wurde Bucharin selbst zum “Transformationsverlierer”. Er wurde Stalin zu gefährlich und daher hingerichtet. So schnell kann’s gehen.

    Dennoch hat Bucharin in seinem Werk einige interessante Gedanken entwickelt. An irgendeinem Stiftungs-ThinkTank scheint ihn jemand wieder ausgegraben zu haben. Aber nett, dass man damit zumindest zugibt, DASS die Elite gerade einen “Transformationsprozess” durchführt. Sonst wird genau das doch immer vehement bestritten.

  144. #68 Babieca

    Also dreister kann die MOPO nicht lügen! Die Tunesier sprechen selten französisch? Oder dieser Satz entspringt einem mit „diffusem“ Wissen angereicherten Journalistenhirn. Wir leben in Frankreich und Jeder hier weiss, das Tunesier und Marokkaner ALLE französisch sprechen… Google lieferte dazu Folgendes:
    „Von der 2.Schulklasse an ist für tunesische Kinder auch die Sprache Französisch Pflichtfach, insofern spricht jeder Tunesier, zumindest in der Theorie, auch französisch, und fast sämtliche offiziellen Dokumente, Wegweiser usw. sind neben arabisch auch in französisch abgefaßt.“
    Sollte die MOPO jedoch die Wahrheit sagen, ist es wiederum ein Indiz dafür, wes Geistes Kind die Einwanderer aus Tunesien sind, Fachkräfte sicherlich nicht!

  145. #98 Erkenbrand (13. Dez 2014 00:01)

    Tief im Münsterland dagegen rührt sich noch nix…
    Wer macht mit bei MÜGIDA?

    Münsterland gegen die Islamisierung des Abendlandes!

    Du hast Post, vielleicht kann man da was machen…..

  146. #201 germanica (13. Dez 2014 09:41)

    ….offensichtlich fehlt bei diesen Hakenkreuzen fast immer die Gradlinigkeit….
    Ein “echter ” bzw. bekennender “Nazi” würde niemals soviel “Swing” in diese Symbol einbringen, sondern eben gerade Linien bevorzugen.

    Genau das habe ich auch gedacht. Ein „richtiger“ Nazi malt nicht so ein rundes Hakenkreuz.

  147. @#128 Babieca (13. Dez 2014 00:53)

    Das Buschkowsky-Interview ist schon online. 😀

    Der Islam ist das Problem.

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/heinz_buschkowsky_zu_gast_bei_alfred_schier/886282?datum=2014-12-13
    ————————————————
    Ich habe das Interview aus dem Netz einfach laufen lassen und per Digitalkamera vom PC Bildschirm als Video aufgenommen. Geht auch zur Not.
    Buschkowsky ist bald soweit, bei PEGIDA mitzulaufen, fehlt nicht mehr viel 🙂
    Trotzdem zieht er noch die falschen Schlüsse und denkt, das Islamproblem mit schulischer (westlicher Bildung) in den Griff zu bekommen.
    Trotzdem, Buschkowsky, setzen : 3+ :mrgreen:

  148. #9, # 24
    Unser bester Verbündeter als Islamgegner ist der IS (ISIS). So sehen die Leute, was Islam wirklich ist. In einer saudi-arabischen Befragung hatten 92 % der Teilnehmer erklärt, der IS repräsentiere den echten Islam. Es hat doch seinen Grund, daß Meldungen über den IS jetzt so selten kommen.
    Ich habe dem Herrn de Maiziere betr. seiner unqualifizierten Äußerungen über PEGIDA geschrieben, ist auf http://www.welcker-online.de/ zu lesen. Dort erinnerte ich ihn an das Vorhaben der Bundesregierung vom 10. Mai d., ein Gesetz zu erlassen, das die bestehenden Gesetze gültig macht (doch, doch, das gibts, aber nur in Deutschland). Kann man heute noch glauben, daß dieser Mann einmal »Der Terror kommt aus den Moscheen.« gesagt hat.

  149. ergänzung zu #179

    ich habe „gauch“ einfach mal verwendet, ohne genau zu wissen, was es bedeutete.
    Ich wußte nur ungefähr, daß es sich dabei nicht unbedingt um etwas positives handelte.
    Nach wiki
    ist es wegen seines eintönigen (naja es sind ja immerhin doch schon 2 töne)rufes um einen Kuckuck – na ja, da kann ja hier jeder weiter
    assoziieren

  150. #148 auge.um.auge (13. Dez 2014 02:02)
    +++Canada, Australien usw… Haben sich die besten rausgefischt und der Rest kommt bei uns rein

    wie erschreckend wenn die ‚die besten‘ haben, was um Gottes Willen haben wir dann? War das nicht gerade in Australien, wo zum öffentlichen Schächten der Ungläubigen aufgerufen wurde? Und war das nicht gerade in Canada, wo der ungläubige Soldat erschossen und andere Ungläubige überfahren wurden? – Das nur zum Thema: „es wäre besser, wir hätten gleiche Einwanderungsbestimmungen wie diese Länder.“ Der Islamchip im Hirn läßt sich nicht ausschalten, aber scheinbar mühelos, auch über Entfernungen, aktivieren. Einfach nur Zombies das.

  151. OT

    #208 Kulturhistoriker (13. Dez 2014 11:19)

    was soll das
    Unauthorized ???

    Hatte ich neulich auch — scheint ein WordPress-Bug zu sein. Neben diesem „Du schreibst zu schnell“ und „unauthorized“ bereitet WordPress auch noch andere Probleme: Als ich mich vor einigen Wochen hier registriert habe, wurde meine Geduld arg auf die Probe gestellt. WordPress verkündete, die Registrierung sei erfolgreich gewesen und mir würde ein Passwort per E-Mail zugeschickt. Diese E-Mail habe ich jedoch nie erhalten (ja, ich habe im Spam-Ordner nachgesehen). Da ich hier seit neun Jahren still mitlese, habe ich nicht sofort entnervt aufgegeben, und es noch mal versucht. Ärgerlicherweise musste ich mir dann jedoch beim nächsten Versuch eine neue E-Mail-Adresse einrichten und mir einen neuen Benutzernamen überlegen (ich bin nicht sonderlich kreativ in diesen Dingen). Diese Prozedur habe ich mehrmals wiederholt, bis es schließlich doch funktioniert hat; mein jetziger Benutzername ist daher bloß fünfte oder sechste Wahl. Auch wenn ich gelegentlich zur Paranoia neige, gehe ich doch eher von einem WordPress-Bug aus. Sowas schreckt neue Nutzer ab.

  152. #201 germanica.
    Habe ich gestern schon irgendwo geschrieben:

    _______________________________________________
    Meine Schriftanalyse:

    der Haken im Hitlersymbol von rechts oben nach links unten ist schnell gesprüht, aber vor allem ist die
    RUNDUNG dabei auffällig.

    Ein echter Nationalsozialist, der sich als solcher bekennt, würde das ihm wichtige Symbol nicht mit einem derart beiläufigen, fast angewiderten Schwung ausführen, der dann in einer abgerundeten, geradezu weiblichen Kurve erscheint… (Verzeihung, die Dame)

    Ich kann mir nicht helfen, aber eben in diesem runden, nicht exakt ausgeführten Schriftschwung erkenne ich den Agent Provokateur, wie er versucht vorzugeben, was er nicht ist. Ein echter Nazi hätte eckig gezeichnet, trotz Zeitdruck.
    Als Ermittler würde ich nicht in der Neonaziszene suchen…

    Mann, wieso bin ich eigentlich nicht Profiler?

    Link aus Wikipedia :

    Immer wieder gibt es Diskussionen über von der Polizei zur Eskalation von Demonstrationen eingeschleuste Agents Provocateurs, wie z. B. bei den Demonstrationen gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm oder möglicherweise gegen Stuttgart 21. In einem Interview äußerte ein anonym bleiben wollender Polizist:

    „Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen. Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann.“

  153. #5 rasmus (12. Dez 2014 22:12)
    Jetzt bei Kleber auch der Gauck, sie haben die Medienhoheit, nun Herr Herrmann schwatzt, unnötige Ängste müssen abgebaut werden.

    Joachim Herrmann kann sich mit dem Kleber in eine Reihe stellen, er wird nicht aggressiv, er widerspricht dem Medienkleber und ausgwiesenen Atlantiker nicht.

    Diese ÖR-Typen wie Kleber halten sich mittlerweile für unabdingbar in unserem Land, sie bemächtigen sich unseres Landes.
    —————
    Kleber kassiert > 400.000€ im Jahr aus den Zipfelmützen mit Gewalt abgepressten Zwangsgebühren. Das Charakterschwein kann nicht anders, droht doch bei nennenswerter Regierungsgewalt der AfD die Auflösung oder zumindest drastische Verkleinerung und somit der Macht des GEZ- Pöbels. Und dann ist es aus mit den Pfründen dieser Gestalten. Und deswegen ist die AfD auch eine Natziehpartei!!
    AfD Rundfunkgebühr endgültig abschaffen
    Berlin, 13. März 2014
    Seit der Einführung der neuen Rundfunkgebühr erzielen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, allen voran ARD und ZDF, wesentlich höhere Mehreinnahmen. Ein von Sixt und Rossmann aktuell in Auftrag gegebenes Gutachten kommt zu dem Schluss, dass ihnen sogar 3,2 Milliarden Euro mehr zur Verfügung stehen.
    Das widerspricht in eklatanter Weise der Aufkommensneutralität, zu der sich ARD und ZDF bei der Einführung der Rundfunkgebühr verpflichtet hatten.
    Die Alternative für Deutschland sieht sowohl die Einführung der Rundfunkgebühr kritisch als auch das System der gebührenfinanzierten staatlichen Rundfunkanstalten im Ganzen. Dr. Alexander Gauland, stellvertretender Bundessprecher der Alternativen für Deutschland, erklärt dazu:
    “Eine Pauschbesteuerung ist prinzipiell ungerecht, denn eine Wahlfreiheit ist nicht gegeben. Dass nun auch noch die Aufkommensneutralität verletzt wird, ist eindeutig verfassungswidrig und setzt der ganzen Sache den Hut auf. Es nützt alles nichts, das gebührenfinanzierte System muss in Gänze abgeschafft werden. Das fordert auch die absolute Mehrheit unserer Bürger. Die Altparteien hören nur deshalb nicht darauf, weil sie über ihre Vertreter in den Aufsichtsräten der Rundfunkanstalten die öffentliche Meinungsbildung mitbestimmen können. Außerdem werden teilweise fragwürdige Projekte mit den Gebühren bezahlt und die Anstalten sind völlig aufgebläht.”
    Hier ist der korrekte Link bzgl. AfD und GEZ:
    https://www.alternativefuer.de/die-alternative-fuer-deutschland-fordert-die-endgueltige-abschaffung-der-zwangsgebuehr-rundfunkbeitrag-frueher-als-gez-bekannt/
    und noch ein link zu AfD/GEZ:
    http://www.afd-bodensee.de/gez.html

  154. #171 Wutmensch (13. Dez 2014 06:39)
    Jetzt hat jemand in Bayern bezugsfertige Asylantenheime angezündet. Die Medien werden alles versuchen, einen Zusammenhang zu PEGIDA herzustellen. Hat man vielleicht schon überlegt, daß diese Brandstiftung vielleicht eine Art “Reichstagsbrand” sein könnte um PEGIDA zu kriminalisieren?

    @ Ach was?
    Hast Du dir die Karikatur nicht angeschaut?
    Hast du die Kommentare nicht gelesen?
    Wenn Du das nachholst, dann wirst Du feststellen das man schon überlegt hat! 😉

  155. ich hau mich weg^^

    „Sie fordern eine schnellere Bearbeitung der Asylanträge“
    ich auch und dazu eine strikte einhaltung und schnelle umsetzung der gesetze sollte man sie ablehnen !

    „geeignetere Unterkünfte“
    wenn sie sich verbindlich dau bereit erklären ihre unterkunft zu putzen und nicht zu zerstören bzw zerstörtes aus eigener kasse zu bezahlen = ja

    „eine bessere Integration durch Deutschkurse“
    wenn sie unterschreiben das sie abgeschoben werden sollten sie kein deutsch lernen und sich integrieren oder kriminell auffällig werden = ja

    „ein Recht auf Arbeit“ (dürfen sie doch nach 3 monaten oder nicht ?)
    ebenso unterschreiben das sie das land verlassen sollten sie nicht arbeiten bzw arbeit ablehnen und sozialhilfe beantragen !

  156. Polizei erwartet 15000 (!) Pegida Teilnehmer am 15.12. in Dresden.

    Ich verneige mich vor den mutigen Bürgern von Dresden, die trotz Medienlügen und Politikerhetze unbeeindruckt immer zahlreicher auf die Strasse gehen.

  157. Malen, Schreibschrift, Rundungen, weibliche Kurven… seid ihr alle blind?

    Malen ist etwas für Mädchen!

    Hier war eine Antifantin am Werk. Gefühlte 16 Jahre alt, würde ich sagen.

  158. Die Stadt Bonn macht sich für Montagabend selbst den Streß. Die Bogida-Demo soll auf dem Kaiserplatz stattfinden. Aber, laut Express, werden sich die Gegendemonstranten „direkt neben dem Kaiserplatz“ versammeln.
    http://www.express.de/bonn/legen-protestler-die-bonner-city-lahm—bogida–unterstuetzer-und-gegendemonstranten-ziehen-montagabend-durch-die-stadt,2860,29304082.html

    Wer läßt denn so einen Unfug zu? Gegendemo von mir aus – aber dann bitteschön am Berta-von-Suttner-Platz oder sonst weit genug von Bogida entfernt, und die Bogida und Linksextremisten schön getrennt halten. Damit wird auch der Radau auf die linke Seite begrenzt.

    Die Antifa einschließlich pc-Kirchen, Oberbürgermeister und die übrige neue gleichgeschaltete Zivilgesellschaft werden fast stets an die politisch nicht korrekten Demos herangelassen, um für Radau zu sorgen.

    Bei Hogesa in Köln war es nicht so. Dort hat man sie weitgehend getrennt. Dann haben die Polizisten – in wessen Auftrag auch immer – überwiegend selbst für Radau gesorgt, sich selbst Verletzungen beigebracht durch ihr eigenes Tränengas, was jetzt kolportiert wird als „49 verletzte Polizisten“.

    Ob wir jetzt bald Verhältnisse wie beim arabischen Frühling, beim Prager Frühling oder wie beim 17. Juni 1953 oder auf dem Tiananmen bekommen?

  159. #224 Thorben Arminius (13. Dez 2014 13:47)

    Wichtig! Die ganze Propaganda ist natürlich eine Gefahr für diese Demos. Tausende Haushalte im Umfeld dieser Demos sollten unbedingt vor allem alternative Medien nutzen. Wer vor Ort wohnt und etwas Zeit hat könnte einige Wurfzettel verteilen: https://www.mediafire.com/folder/hj3itg8ol9d4y/Alternative_Medien

    Sehr richtig !

    Und so, wie Politik und Medien aus allen Rohren gegen uns feuern, sollten wir es auch tun.

    Es würden sicher viel mehr Menschen aufwachen, wenn sie sich selbst ein Bild von uns machen könnten und das nicht nur aus den hetzenden Medien.

    Es wäre so einfach: wir müssten nur durch die Wohngebiete spazieren. In leeren Innenstädten werden wir nicht gesehen.

  160. Wie sichert das BRD-Blockparteiensystem seine Macht:

    – Gekaufte Politiker

    – Gekaufte Journalisten

    – Gekaufte Demonstranten

    – Gekaufte Gutmenschen

    Geld macht sie gefügig, alle diese Niederträchtigen verkaufen für 30 Silberlinge das deutsche Volk!

  161. #170 Stefan Cel Mare (13. Dez 2014 05:21)
    #169 Schüfeli (13. Dez 2014 04:17)
    Islamisierung ist ein Teilaspekt der Masseneinwanderung.

    Nein. Die aktuelle Masseneinwanderung ist vielmehr nur die Turbostufe der Türkisierung.

    ???
    Sind Lampedusa-Neger / serbische Zigeuner auch Türken?

    Gegen die Masseneinwanderung könntest du dich wunderbar mit der DITIB verbünden.

    Alle türkischen Politiker sind für Masseneinwanderung, und zwar allgemein (nicht nur für Türken), obwohl es ihrerseits äußerst dumm ist (Sozialtöpfe sind ja endlich).

  162. #222 Stefan Cel Mare (13. Dez 2014 13:40)
    Hier war eine Antifantin am Werk. Gefühlte 16 Jahre alt, würde ich sagen.

    …Ritz-Rebecca kennt jeder.

  163. #192 Made in Germany West

    Anus VomFiffi schlägt seine Frau? Nein, ersguterjunge! Schließlich ist er 2011 mit dem Bambi-Integrationspreis geehrt worden. Da müsste Melek ihn schon bis aufs Blut gereizt haben. Wollte sie etwa einen Weihnachtsbaum in seiner Villa aufstellen?

  164. Dringende Leseempfehlung:

    Belehren, ausblenden, diffamieren: Wie Medien mit ihren Lesern umgehen

    Pegida: Die Schweigsamen und das Lärmen der Medien
    Von Roland Tichy

    Der Konformitätsdruck in den Köpfen

    Wie auch? Kontrolle durch eine kritische Öffentlichkeit findet nicht mehr statt. Vom „ungeheuren Konformitätsdruck“, der in den Redaktionen herrscht, berichtet selbst Frank-Walter Steinmeier, als SPD-Politiker eigentlich über Zweifel erhaben, die ja nur den „Rechten“ zu gelten haben.

    Denn offenkundig haben sich viele Journalisten vor den Stürmen der Medienkrise in ihre sicheren Redaktionsstuben hinter die fahl flimmernden Bildschirme zurückgezogen; und von dort aus berichten sie konform das, was sie meinen, dass irgendwelche Role-Models oder Alpha-Journalisten von ihnen verlangen. Jede Abweichung wird als Gefahr abgelehnt; im Rudel jagen sie und hoffen (….)

    http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/pegida-die-schweigsamen-und-das-laermen-der-medien/4/

Comments are closed.