kopftuch - KopieDieses Foto mit dem Angebot der Kindertagesstätten der Stadt Hamburg könnte als Plakat für PEGIDA verwendet werden, denn es unterstreicht die fortschreitende Islamisierung. „Die Stadt gehört uns!“ heißt die Parole – Hm… Fest steht, die abgebildete betuchte Kindergartentante trägt in Hamburg im Staatsdienst, wo man sich mit einem „Staatsvertrag“ den islamischen Verbänden unterworfen hat, ein umstrittenes politisches Symbol.

(Von Alster)

Dieses islamische politische Symbol erklärt uns die bekannte Muslima und Rechtsanwältin Seyran Ates:

Das Kopftuch wird getragen, um im Verhältnis zu „den Männern“ in der Umgebung der Frau ein Signal zu setzen. Nämlich das Signal, ich bin Moslem, ich bin sittlich und moralisch unfehlbar, ich bin unberührbar für fremde Männer, ich will keine Blicke fremder Männer auf meine Scham (sic. Die Haare) lenken. Im Ergebnis geht es darum, die untergeordnete Rolle der Frau in der Gesellschaft durch das „Bedecken“ der weiblichen Mitglieder der Gesellschaft nach außen deutlich und sichtbar zu machen. Und was am aller wichtigsten ist, es geht darum, die Sexualität der weiblichen Mitglieder zu kontrollieren und verdeckt zu halten.

Im engsten Sinne geht mit dem Kopftuch eine extreme Sexualisierung der weiblichen Mitglieder einher, die mit sexistischer Werbung vergleichbar ist. Die Frau als Sexualobjekt. Mädchen und Frauen werden im öffentlichen Leben mit ihren sexuellen Reizen zur Schau gestellt. Dabei ist es egal, ob man sie dazu enthüllt, wie in der Werbung oder verhüllt, wie mit dem Schleier.Im Ergebnis steht das Kopftuch gegen eine selbstbestimmte Sexualität der Frauen im Islam…Dieses Verständnis zieht sich durch das gesamte gesellschaftliche Leben hindurch…Damit haben wir einen klaren Ausgangspunkt dafür, welches Gesellschaftsmodell mit dem Kopftuch vertreten wird. eine nach Geschlechter getrennte Gesellschaft, in der Frauen eine untergeordnete Rolle spielen.

Schon allein deshalb müssten alle mündigen Bürger mit PEGIDA spazieren gehen (und singen).

Und würde das nicht auch teilweise die massenhaften sexuellen Übergriffe der Männer-Muslime gegenüber Nichtmusliminnen erklären? Mit welch einem Frauenbild werden diese erzogen?

Eine wache Hamburgerin, weil PI-Leserin, hat sich über diese Abbildung in der Broschüre beschwert und neben anderen verschwurbelten Erklärungen diese Antwort bekommen:

Bei allen Publikationen, die unsere Behörde herausgibt, legen wir großen Wert darauf, konkrete Alltagssituationen vor Ort so realistisch wie möglich abzubilden…Das von Ihnen kritisierte Foto zeigt eine türkische Erzieherin mit Kopftuch…es dokumentiert zum einen real den Alltag in vielen Hamburger Kitas und zeigt zugleich auf, wie sich der Hamburger Senat für die Interkulturelle Öffnung von Regeleinrichtungen wie Kindertagesstätten und Schulen einsetzt, um strukturelle Diskriminierung abzubauen…

Oha „realer Alltag“ – und „strukturelle Diskriminierung“, was ist das denn? Weiter heißt es:

Die Hamburger Bildungsempfehlungen greifen die von den Vereinten Nationen geforderte inklusive Bildung als ein Prinzip auf, das soziale, geschlechterbezogene, kulturelle und individuelle Unterschiede akzeptiert bzw. eine bewusste Auseinandersetzung mit Vorurteilen fordert (also doch nicht akzeptiert)…

Aha, Chefe ist die veraltete reformbedürftige islamisierte UN…

Kontakt: Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

» poststelle@basfi.hamburg.de
» mail@nserocka.de
» publikationen@basfi.hamburg.de
» susanne.ellerbrock@basfi.hamburg.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse trotz aller Kontroversen in der Sache um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

80 KOMMENTARE

  1. Wo bleibt die massive Gegenwehr der nicht-moslemisierten Elternschaft? Es ist unglaublich, daß deutsche Kinder mit einer solchen Vogelscheuche in Kontakt kommen und das als Normalität akzeptieren müssen.

  2. @PI REDAKTION

    kann man das nicht mal thematisieren?????????

    Jürgen Todenhöfer beim Islamischen Staat: Der IS will 500 Millionen Menschen töten

    Der deutsche Publizist Jürgen Todenhöfer hat sich für ein Buchprojekt in das „Kalifat“ des Islamischen Staates getraut – und kam wohlbehalten zurück. Sichtlich beeindruckt von den Erlebnissen im Herzen des Terror-Staates warnt er eindringlich vor der Terror-Miliz. Der IS habe vor, Hunderte Millionen Menschen zu töten. Auch Muslime im Westen seien nicht sicher.
    „IS ist mächtiger und gefährlicher, als viele ahnen“

    http://web.de/magazine/politik/juergen-todenhoefer-islamischen-staat-is-500-millionen-menschen-toeten-30291064

    IS soll 100 „Abtrünnige“ getötet haben

    Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll in Syrien 100 vermeintlich abtrünnige Kämpfer aus den eigenen Reihen hingerichtet haben. Die ausländischen Dschihadisten hätten in ihre Heimatländer zurückkehren wollen, sagte ein Aktivist aus al-Rakka der Deutschen Presse-Agentur.
    Hunderte weitere Kämpfer befänden sich unter strenger Beobachtung der IS-Führung. Eine „Sittenpolizei“ kontrolliere vor Ort ihre Gesinnung, bestätigte ein weiterer Aktivist aus der Stadt, der ebenfalls anonym bleiben wollte. Als erstes hatte die britische „Financial Times“ über die Hinrichtungen berichtet. Nach Informationen der Zeitung sind 400 IS-Mitglieder im nordsyrischen Al-Rakka inhaftiert, das als Hauptstadt des vom IS ausgerufenen „Kalifats“ gilt.
    http://www.gmx.at/magazine/politik/is-abtruennige-getoetet-30291482

  3. Wer die islamisierung bestreitet, sollte doch einfach mal mit offenen augen durch die stadt gehen und die kopftücher zählen und sich dann in die zeit vor 5, 10 oder 20 jahren zurückversetzen!

  4. Kopftücher,genauer Kopfwindeln(Geert Wilders) oder Kopflumpen, sind Ausdruck der Geschlechter-Apartheid innerhalb des Mohammedanismus.
    Der Islam geht davon aus das das Haupthaar der Frau Schamhaar ist.
    Eigentlich sollte man solch einen Unsinn auf keinen Fall dulden.
    Auch Atatürk ging hart gegen das Kopftuch vor!(Auch wenn dieser Versuch als gescheitert angesehen werden muss wenn man die Entwicklung der Türkei heute so anschaut.Der Mohammedanismus ist eine Entwicklungsstörung die bei jeder Krise zurückkommen kann,solange dieser das kulturelle Substrat bestimmen kann).Auch die Perser waren einst ein grosses Volk,bis die islamische Infektion alles befiel.

  5. Staatsvertrag in Hamburg? Weiss jemand Genaueres? Zum Beispiel was in diesem Staatsvertrag festgehalten ist als Gegenleistung der Muslime?

  6. Überschrift in der Schwäbischen Zeitung:
    „Kirchen gegen PEDIGA“

    PEDIGA gegen Islamisierung

    das bedeutet also:
    Kirchen sind für Islamisierung

    Gut zu wissen!!!

  7. ich seh oft genug völlig aus dem Leim gegangene, verfettete, breitbeinig vor sich hinwatschelnde kopftuchtragende Damen im Müllsack. Was hat das mit Sexualität und Scham zu tun?

  8. Sich mit anderen Eltern zusammentun, Kind herausnehmen.

    Dann Strafanzeige gegen das Sozialreferat der Stadt Hamburg.Verletzung der Elternrechte.

  9. Eigentlich ist es eine Art Sexualkunde auf orientalisch-islam-barbarisch. Helfen die Geilheit des Mannes zu bezähmen.
    Wo ist die Werbung für das Zölibat?Werbung für FKK?

  10. Die Gehirnwäsche durch Mohammedaner kann nicht früh genug beginnen. Später fragen sich die kriminellen Politiker, weshalb Kinder konvertieren und in den Jihad ziehen.

    Wozu braucht Hamburg einen Staatsvertrag mit Mohammedanern? Will Hamburg den Sklavenhandel aufnehmen?

  11. #10 putin2.0 (23. Dez 2014 08:05)
    ich seh oft genug völlig aus dem Leim gegangene, verfettete, breitbeinig vor sich hinwatschelnde kopftuchtragende Damen im Müllsack. Was hat das mit Sexualität und Scham zu tun?

    Ich frage mich als Durchschnittsmitteleuropäer, wie schafft man es, sich mit einer solchen Dame fortzupflanzen.
    Mein gesamtes ästhetisches Empfinden verhindert mit allen Mitteln, dass ich mir derartiges auch nur ansatzweise vorstellen kann.

  12. „Die Stadt gehört uns“? DAS könnte den Mondgötzenanbetern so passen. Reines Wunschdenken!
    Zwar hat das verräterische Scharia Pack Dhimmistans (SPD) verfassungswidrig einen Staatsvertrag mit dem kranken Dreck (Islam) geschlossen, aber diesen Fehler können aufrechte und anständige Patrioten innerhalb einer oder mehrerer Montagsdemos korrigieren!

  13. Habt ihr eine Übersicht wo man mal alle Punkte nachschauen kann in denen die Islamisierung erichtlich ist
    Bzw. das wäre doch mal ne tolle Aktion von PI das so zu machen

    Meine damit, dass man mal ne kurze übersicht hat mit der man argumentieren kann

  14. #15 aristo (23. Dez 2014 08:34)
    Die Gehirnwäsche durch Mohammedaner kann nicht früh genug beginnen. Später fragen sich die kriminellen Politiker, weshalb Kinder konvertieren und in den Jihad ziehen.

    Wozu braucht Hamburg einen Staatsvertrag mit Mohammedanern? Will Hamburg den Sklavenhandel aufnehmen?

    Zur Gehirnwäsche sind Moslems intellektuell und kognitiv überhaupt nicht in der Lage.
    Die sich denen anschliessen, um in den Dshihad zu ziehen, sind idR Angehängte, die ihren persönlichen Frust verarbeiten wollen, bzw. nicht in der Lage sind, aus persönlichen Niederlagen zu lernen und was aus ihrem Leben zu machen – eben Verlierernaturen.
    Mit der Kalaschnikow in der Hand sind die dann endlich wer und haben dann vielleicht sogar mal Sex, wenn es auch nur mit entführten Frauen oder gar Kindern ist, aber egal.

  15. bzgl. PEGIDA

    Ich finde es nicht gut dass die verschiedenen Ableger in anderen Städten alle einen anderen Namen haben wie Bogida, Kögida usw.
    Die Demonstrationen sollten deutschlandweit alle jeden Montag als PEGIDA erfolgen, so beschränkt sich die Bewegung nicht nur auf Dresden sondern wird zu etwas Nationalem.
    Ich denke es bringt mehr und wird auch mehr Leute anziehen wenn da EIN großes Ding am laufen ist, anstatt in jeder Stadt quasi ein eigenes Süppchen..

  16. Die Abbildung zeige…

    (…) zugleich auf, wie sich der Hamburger Senat für die Interkulturelle Öffnung von Regeleinrichtungen wie Kindertagesstätten und Schulen einsetzt, um strukturelle Diskriminierung abzubauen…

    Ein Satzgefüge, das zugleich die Herkunft solcher Schlagwörter aus dem linken bis extrem linken Milieu sowie (vor allem) aus dem der Moschee kaum verleugnen kann. Ein Wahrheitsgehalt ist nicht vorhanden; das Tragen eines Kopftuches im öffentlichen Dienst zu gewähren, hat nichts, aber auch gar nichts mit einem Vermeiden von Diskriminierung diverser Randgruppen zu tun. Das Gegenteil ist der Fall. Es geht beim islamischen Kopftuch, wie bei jeder sonstigen Art der Verhüllung in der Öffentlichkeit (wohlbemerkt) eben nicht um Diskriminierung, sondern um Hervorhebung.

    Hier hat sich lediglich die Moschee trickreich durchgesetzt, um die Islamisierung voranzutreiben; die Vereinigte Linke macht fleißig mit, und alle, die das anders sehen, dürfen ab sofort als „tumbe Nazis“ resp. „Rechtspopulisten“ stigmatisiert, diffamiert, ausgegrenzt und somit ihrer Rechte beraubt werden, denn das gefällt wiederum der Moschee.

    Was in Hamburg vorgeht, ist gefährlich, ein Skandal und mit den Menschenrechten unvereinbar: Das „Kopftuch“ in der Öffentlichkeit ist ein Signal einer „Zweitwertigkeit“ der Frau, wie sie auch im Koran gelehrt wird. Das schlechte Vorbild, das Kindern gegeben wird, in einem Alter, in dem sie das zwar nicht abschätzen können, nichtsdestotrotz aber wichtige Prägungen bereits geschehen, tut sein Übriges: Ganz offensichtlich sollen die Hamburger für eine islamische so genannte „Kultur“ schon im Kleinkindalter entsprechend geprägt, vorbereitet und indoktriniert werden.

  17. #5 top (23. Dez 2014 07:48)

    Das kannst du, gut zusammengefasst, hier nachlesen. Einer der wohl haarsträubendsten Punkte ist übrigens das „Kopftuchverbot“. Diese Volksverdummung musst du selber lesen, also was dort unter „Kopftuchverbot“ steht. Übrigens entblödete der Hamburger Grünen Chef Kerstan sich nicht, anlässlich der Unterzeichnung, folgende Worte an die muslimischen Verbände zu richten:

    „Dank Ihnen wird Hamburg
    heute ein Stück hamburgischer.“

  18. Wenn die Haare und das Kopftuch mit Sex zu tun haben, frage ich mich bloss wird auch klar, wieso die Tante offenbar einen Teddybären unter dem Kopftuch versteckt um mehr Haare vorzuspiegeln.

    Früher haben sich bei uns die Mädchen auch Taschentücher in den BH gesptpft (und die Jungs ne Hasenpfote in den Schritt…) 😉

  19. Es gibt genau zwei Dinge, die man als
    „Zugeständnis“ der Muslime in diesem Vertrag findet:

    1. Die Religionsgemeinschaften bekennen sich zu den Wertegrundlagen der Bundesrepublik. Besonders hervorgehoben wird die Gleichberechtigung von Frauen und Männern.

    2. Die islamischen Gemeinden dürfen eigene Bildungseinrichtungen betreiben. Im Gegenzug bekennen sie sich aber zur Schulpflicht und zur Teilnahme am Unterricht staatlicher Schulen.

    Das diese beiden Punkte im GG unseres Landes bzw. in verschiedenen anderen Gesetzen KLIPP UND KLAR festgelegt sind, scheint dem Hamburger Senat entgangen zu sein!

  20. Warum wohl eine türkische Erzieherin mit ihrem obligatorischen Kopftuch???
    Könnte das weltoffene Hamburg zur Abwechlsung nicht auch mal eine deutsche, christliche Nonne in ihrem Habit bei ihrem Marsch durch die Institutionen abbilden?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Marsch_durch_die_Institutionen

    Und selbstverständlich sind Kopftuchträgerin (nichts gegen ein Kopftuch im Freien bei derzeitigen Witterungsverhältnissen) und ihr männliches Pendant SEXISTISCH in ihren Ansichten, sodass es einfach nicht zum aushalten ist:
    Deutsche Frauen in ihrer freien, lockeren Lebensweise sind für sie Nuttenabschaum resp. Freiwild – und die deutschen Männer sind keine richtigen Männer, denn sie können oder wollen auf „ihre Frauen“ nicht „aufpassen“.

    Und selbstverständlich binden die hier lebenden Muselmanen ihre Menschenverachtung nicht jedem x-Beliebigen auf die Nase! Wer der Ansicht ist, so würden lediglich IslamistInnen ticken, hat leider nicht die geringste Ahnung von dem, was dort draußen tatsächlich vor sich geht bzw. lässt sich den größten Mist vorgauckeln.

  21. Wieso hat die Kopftuch-Erzieherin denn nur blonde Kinder um sich rum? Schon mal einen Blick in eine Kita geworfen, ihr Marketing-Schlaumeier? Da könnt ihr blonde Kinder mit der Lupe suchen.

  22. Hallo, ihr Politiker-Hirnis!
    Wo bitte, fängt bei euch eigentlich Islamisierung an?
    Ihr könnt Dummköpfe und Giftler wie Konstantin Wecker verarschen, aber nicht uns, das gemeine Volk!
    Behandelt uns nur weiter wie Idioten, es wird schrecklich enden!
    Irgendwann, lässt sich der innere Frieden auch nicht mehr erkaufen und selbst der dümmste Michel wird ungeduldig werden!

  23. Eine Freundin hat mir erzählt, dass im Einwohnermeldeamt Hamburg schon eine Gewickelte arbeitet.

    Aber richtig so ne Tischdecke um Kopp…und ein Röckchen bis zum Boden und zurück.

  24. Der deutsche Michel erwacht langsam,aber gewaltig!Keine Stadt in Deutschland wird je den Moslems gehören!

  25. „… ich bin Moslem, ich bin sittlich und moralisch unfehlbar [ lt. Faschist#1 allah, Q3:110, 8:37, 98:7 ], ich bin unberührbar für fremde Männer [ 98:6 „schlimmste Geschöpfe“, 8:55 „schlimmste Tiere“ ], ich will keine Blicke fremder Männer auf meine Scham (sic. Die Haare) lenken.“

  26. Eine Kita-Leiterin, die pc sein will, hat mindestens eine Kopftuch-Erzieherin, damit sie ihren Vorgesetzten und den moslemischen Eltern signalisieren kann: Seht her, hier geht alles mit „rechten“ Dingen zu, Halal inklusive und selbstredend ohne Schweinefleisch. So weit, so gut. Die Kopftuch-Erzieherin kümmert sich dann – logisch – verstärkt um die Mehrheits-Moslemkinder.

    Nun geht es aber pc weiter. Die Kita-Leiterin will auch männliche Erzieher in ihrer Kita zu haben, weil mittlerweile klar ist, dass Kinder nicht nur von Frauen erzogen werden sollten.

    Sobald ein Erzieher in der Kita auftaucht, da geh ich jede Wette ein, ist die Kopftuch-Erzieherin aber sowas von schnell von der Bildfläche verschwunden. Die geht natürlich „freiwillig“, weil ihr Mann, Bruder, Vater, Onkel usw. das so wollen.

    Da beißt sich dann die pc-Katze in den Schwanz. Hihi. Mehr Männer in die Kitas!

  27. Die Hamburger Bildungsempfehlungen greifen die von den Vereinten Nationen geforderte inklusive Bildung als ein Prinzip auf

    Frei nach Pirincci: würde Hamburg von der NATO bombardiert werden, wenn es sich nicht an die „Forderungen“ der UN halten würde?

  28. Ein integrationsfördernder Vorschlag: Wenn denn das offene Haar der Frau die männliche Begierde weckt, wäre es da nicht besser, den Männern Handschellen anzulegen, als den Frauen das Kopftuch zu verordnen? (Ralph Giordano)

  29. an #1 Wutmensch:

    Wo bleibt die massive Gegenwehr der nicht-moslemisierten Elternschaft? Es ist unglaublich, daß deutsche Kinder mit einer solchen Vogelscheuche in Kontakt kommen und das als Normalität akzeptieren müssen.

    Sobald das Normalität ist, kommt die Vollverschleierung.

    Zum Glück habe ich meine Kinder in einen katholischen Kindergarten geschickt!

  30. Die Triebhaftigkeit der moslemischen Männer kennt entweder keine Grenzen, oder aber sind alle kopfhaarfixiert. Gibt es denn eine derartige Form der sexuellen Orientierung? Den Kopfhaarfetisch? Und wenn je, wie kann es sein, dass so viele Erdenbürger diesem anheim gefallen sind?

  31. warum habe ich nochmal meinen sohn in einem evangelischen kindergarten angemeldet ?

    achja genau deswegen !

    diese koptfuch nutte erzählt den kindern dann bestimmt das sie das freiwillig macht. das wichtigste detail dabei wird aber verschwiegen, dass die männer in ihrer religion keine grenzen kenne und sie sonnst als freiwillid vergewaltigen würden ohne kopftuch !

  32. #39 annadomini

    Vielleicht ist das Kopftuch für mohammedanische Männer Reizwäsche. Ich werde beim nächsten Aldibesuch mal ein paar Kopftuchnazis fragen, warum sie in aller Öffentlichkeit Reizwäsche tragen.

  33. #33 Made in Germany West (23. Dez 2014 09:40)

    Da würde ich nicht drauf wetten, dass die geht.

    Eher wird die ihm trotz Kopftuchs sexuelle Übergriffe, Diebstahl oder sonstwas andichten, damit er geht.

    Wenn das nicht hinhaut, können Brüder,Önkel Cousins mal mit ihm reden.

    Die wird den Platz nicht wieder aufgeben!

  34. #30 von Politikern gehasster Deutscher (23. Dez 2014 09:22)

    Ganz genau!

    Es ist die reine Verarsche, dass wir a) bloß Angst hätten und zwar b) davor, dass der IS hier morgen reinmarschiert.

    Aber erzähl Dummen, dass sie dumm sind.
    Kannst knicken.

  35. #44 Diedeldie

    In einer Gaststätte in unserem Kaff entdeckte ich mal eine Kopftuchnazi in der Spülküche. Da habe ich den mir gut bekannten Mädels vom Service meine Liste mit den 30 „schönsten“ Koranversen gegeben. Ein paar Tage später war das Kopftuchnazi weg.

    So eine schöne Auflistung kann man auch im Café mal liegen lassen oder in der Nachbarschaft in Briefkästen verteilen.

  36. Die Gutmenschen woll(t)en mit ihren relitätsfernen Vorstellungen und ihrem Gleichheitswahn den perfekten Menschen schaffen, im Glauben auf ewigen Frieden. Doch sie haben genau das Gegenteil erreicht, sie haben dem Bösen Tür und Tor geöffnet, das sich nun wie Nebel über ganz Europa zieht.

    Liebe PI-Kollegen, mein Bauchgefühl sagt mir, dass diese politisch verordnete Umerziehung nicht mehr lange gut gehen wird! Es wird unweigerlich zum großen Krach kommen.

  37. SAULADEN HAMBURG

    WAS MAN IM HINTERKOPF HABEN SOLLTE

    Wie sollte es auch in Hamburg anders sein, wo der SPD-Innensenator Michael Neumann(Brisant: Seit 2009 ist er Regierungsrat wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 2010 Oberregierungsrat und Lehrbeauftragter an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg. Zur Ausübung des Senatsamtes ist er seit 2011 beurlaubt. Wiki) mit der froschäugigen Turk-Schiitin Aydan Özoguz verheiratet ist und zwar seit 2002!

    Zur Erinnerung: Ihre lieben VORBESTRAFTEN großen Brüder(Sippenzusammenhalt UND Ummah!)YAVUZ UND GÜRHAN ÖZOGUZ sind die Hardcore-Schiiten von “Muslimmarkt”, die Fans iranischer Ayatollahs. Sie distanzierte verbal durch Mediendruck, privat fraternisiere sie weiterhin mit ihnen.

    ÖZOGUZ-SIPPE BESUCHT AHMADINEDSCHAD:
    http://medforth.files.wordpress.com/2012/04/els.jpg?w=584
    Die reine Islam-NONNE Fatima Özoguz, geb. Elke Schmidt, die die Beine für Aydans Bruder Yavuz, einen Bombenbauer, äh studierten Ingenieur, breit macht, ist eine Konvertitin mit drei Kindern. Der Schia zugewandt habe sie sich, weil sie wissen wollte, welche Kraft es war, die den mächtigen Schah vertrieben habe. Früher war sie evangelisch, ihr Vater ein deutscher Bürgermeister.
    wikipedia.org/wiki/Fatima_%C3%96zoguz

    SPD-Vize Aydan Özoguz ist die Bundesbeauftragte für Integration des Kanzlers IM Erika Merkelowa.

    DAS U-BOOT

    “”Am 2. März 2010 ernannte die SPD-Bundestagsfraktion Özo?uz zur Integrationsbeauftragten der Fraktion. Im März 2011 riet sie in dieser Funktion den deutschen Muslimen, die von Innenminister Hans-Peter Friedrich einberufene Deutsche Islamkonferenz zu BOYKOTTIEREN, weil Friedrich diese zu einer „Sicherheits-Partnerschaft“ mit dem Staat gegen Islamisten erklärt hatte.”” (WIKIPEDIA)

    +++

    Ich bin gegen Sippenhaft, außer bei den Betonsippen aus dem islamischen Orient, Indien, Hindukusch und Afrika u.ä.

    +++

    „KOPFTUCH IST SCHARIA“

    Von JÖRG LAU(Kandidat auf Liste Nürnberg 2.0), Gatte der iranischen SCHIITIN MARIAM LAU, geb. NIRUMAND

    SCHARIA – LÄNGST ÜBERALL IN DEUTSCHLAND
    http://www.zeit.de/2009/11/Scharia-Kasten

  38. #47 Der boese Wolf (23. Dez 2014 11:05)

    Haben die die Kopftuchtrulla gefeuert oder hat sie Angst wegen der Enttarnung bekommen und ist “geflohen“?

    Ich finde so kleine Aktionen auch wichtig.

    Man kann nahezu überall Haltung zeigen.

    Die wollen mich deklassieren?
    Da komme ich aber zuvor.

    Ich kann auch gar nicht verstehen, wie unbedarft mit dem Thema umgegangen wird.
    Ist ja bloß ein Stück Stoff.

    Nein, verdammt.
    Es soll mich zur Schlampe machen.
    Der haarezeigenden, männeraufreizenden Frau darf man(n) sich gegenüber schlecht benehmen.
    (harmlos ausgedrückt)
    Es fängt eben nicht erst bei einer Vergewaltigung an, übel zu werden.
    Schon verbale Attacken,die dadurch gefördert werden, sind bedrohlich!

    Die Politik lässt die Deutsche Frau im Stich.
    Jawohl!

    Sie verrät europäische Werte einfach so.

    Ich fühle mich nur noch gedemütigt von der Politik.
    Das ist nicht, wie es sein sollte.
    Deshalb:

    Ein Hoch auf Pegida.

  39. #52 Alster (23. Dez 2014 11:32)

    Bei 0:30 lacht der Müllsack aber.

    Das scheint eher ein Flirt-Schabernack zu sein.

    Hast du jemals mitbekommen, wie laut und hysterisch diese Orientfrauen werden können?
    Richtige Abwehr schien mir das im Video nicht zu sein.
    Man bräuchte eine Übersetzung.

  40. Islamisierung findet nicht statt! Auf breiter Front

    Hier einige Links, die dokumentieren, daß eine Islamisierung Deutschlands auf verschiedenen Ebenen und mit voller Wucht stattfindet.

    Deutsche Welle

    Halima, Karlsruhe

    AK Islam d. Ev. Allianz

    Deutsche Islam Konferenz

    Kindernetze

    wdr

    Schwerpunkt Bayern

    München: OB Reiter, Grußwort Ramadan

    400 Moscheen in Bayern

    Zentrum f. Islam München

    München: Islam macht Schule

    Muslemrat zeichnet schon Menarett neben Frauenkirche

    Gewerkschaft d. Polizei: Fragestellungen in Bezug auf den Islam. Würde man sie machen, wenn es keine Islamisierung gäbe?

    Kriminalpolizei

    Islamisierung findet auch auf politischen Ebene statt. Hier nur exemplarische Auszüge und Namen. Damit werden Wegbereiter des Islams installiert.

    CSU: Derya Basal
    CDU: Cemole Giousouf
    SPD: Muslima Fahimi
    Die Grünen: AK Grüne MulsimInnen

    Förderung der Islamisierung auf Medienebene

    Medienförderer

    Keine Islamisierung? Wieso sagt dann Angela Merkel der Islam ist ein Teil Deutschlands? Obwohl wir in erster Linie ein christlich geprägtes Europa sind?

    Spiegel_Angela_Merkel

    Keine Islamisierung? Wieso etabliert dann die Politik Hand in Hand mit der Evangelischen Kirche und Medien Vorkämpfer für den Islam? Und die Medien „würdigen“ dieses Ereignis auch noch:

    EV Akad. Tutzing, Vorkämpfer f.d.Islam; C.Wulff

    Wenn keine Islamisierung stattfinden würde, wieso sind dann die Medien in ganz Europa voll mit islamischen Themen an denen man erkennt, dass Islamisierung stattfindet. Meldungen, an denen man erkennt, dass es zunehmend Reibungspunkte mit Islam geprägten Gruppierungen (Menschen) gibt?

    In den letzten Jahren hat sich die Nachrichtenlage mit „islamischen“ Meldungen unaufhaltsam gesteigert. Auch ein Kriterium dafür, dass islamische Themen auf dem Vormarsch sind. Islamische Meldungen in unserem Land und islamische Themen aus islamischen Ländern dominieren seit Monaten. Und dann soll die Bevölkerung nicht das Recht haben zu sagen, jetzt reicht es uns? Es ist unser Völkerrecht zum Ausdruck zu bringen, dass wir keine weitere Islamisierung dulden.

    PEGIDA ist ein Ausdruck für diese Situation. Die PEGIDA Bewegung hat vorausschauend, verantwortungsvoll, friedlich und mit großer Sensibilität das Thema in die Öffentlichkeit getragen. Die PEGIDA Bewegung hat auch aufgezeigt, was uns kulturell verbindet. PEGIDA zeigt in verantwortungsvoller Weise Grenzen auf. Grenzen, die von unserer Politik und von unseren Medien (Medienlügen) überschritten worden sind. Da Politik, Medien trotz zunehmender islamischer Medienmeldungen uns einreden es gäbe keine Islamisierung in Deutschland, machen sie sich weiter unglaubwürdig und spalten die Bevölkerung von Tag zu Tag mehr. Und verkehren von Tag zu Tag Ursache und Wirkung.

  41. „Kauder: Es gibt keine Gefahr einer Islamisierung unserer Kultur. “
    ————————————————–
    Darf ich das (noch) eine fette Lüge nennen oder wie ist das zu verstehen?

  42. #53 Diedeldie

    Das weiß ich nicht, aber wie ich die Servicemädels (Aramäerinnen!) kenne, werden sie dem Kopftuchnazi richtig die Hölle heiß gemacht haben. Die Wirtin auf das Kopftuchnazi angesprochen wirkte eher „gutmenschlich“ leicht empört. Das hat sich aber aufgrund der „schönen“ Koranverse mittlerweile auch geändert. Besser spät als nie.

    Mit Aramäerinnen kann man sich vorzüglich über Islamnazis unterhalten. Da bekommt man authentische Informationen aus erster Hand. Wichtig dabei, nicht den Humor verlieren.

  43. #2 Felix Austria; Hört sich irgendwie so an als will der H. demnächst ein neues Buch verkaufen. Dass der doch erkannt haben will, dass alles was er die letzten Jahre von sich gegeben hat, kompletter Nonsense ist, will ich nicht glauben.

    #26 Zentralrat der Deutschen; Pt1 widerspricht natürlich dem später folgenden dass das Kopftuch zukünftig erlaubt sein muss. Aber in Hamburg, das zusammen mit Bremen und Berlin das Schlusslicht in jeglicher Bildungsuntersuchung stellt, wärs wohl zuviel verlangt, das zu merkeln.

    #51 Maria-Bernhardine; Wie Helmut-Schmidt Uni, wann ist denn der gestorben? Dass er schon länger senil ist, war ja immer mal wieder zu hören oder lesen. Es ist doch gute Tradition, dass Strassen, Plätze usw nur nach Toten benannt werden, weil die sich im Zweifelsfall nicht mehr gegen den Misbrauch ihres Namens wehren können.

  44. #53 Diedeldie

    Wenn mir Kopftuchnazis auf der Straße begegnen rufe ich gern mal: „Nazis raus!“ Wirkt total verblüffend, irritierend und letztendlich entlarvend. Und man zeigt, wie die mittlerweile total stumpfe „Waffe“ des Gegners (Nazikeule) zum scharfen, schmerzhaften Bummerang werden kann, treu dem Motto: Wer Anderen eine Grube gräbt …

  45. Man könnte auf den Gedanken kommen, Muslime fördern ihre muslimischen Nachbarn auf, ihre Kinder zu verhüllen, damit die Muslime die Kinder nicht sofort bis springen.

  46. Wie hat Akif Pirincci sinngemäß so schön geschrieben?
    Die Kopftuchtanten sehen aus wie Penisse, wobei die Eichel (das Gesicht) frech aus der Vorhaut (Kopftuch) lugt.
    Daran muß ich immer denken, wenn ich so’ne Trulla sehe und lache dann wenigstens, statt mich aufzuregen.

  47. Unter dem obigen Link gelange ich auf eine total unübersichtliche Seite. Welchem Link muss ich dort folgen???

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland!

  48. #10 putin2.0 (23. Dez 2014 08:05)

    ich seh oft genug völlig aus dem Leim gegangene, verfettete, breitbeinig vor sich hinwatschelnde kopftuchtragende Damen im Müllsack. Was hat das mit Sexualität und Scham zu tun?

    Deswegen dürfen es die Mohammedaner auch mit Ziegen und Kamelen, und das tun sie dann auch!

  49. #10 putin2.0 (23. Dez 2014 08:05)

    ich seh oft genug völlig aus dem Leim gegangene, verfettete, breitbeinig vor sich hinwatschelnde kopftuchtragende Damen im Müllsack. Was hat das mit Sexualität und Scham zu tun?

    Ich denke immer, da steckt der Alte noch mit drunter, die geile Sau! 😆

  50. #64 Don Quichote (23. Dez 2014 12:47)
    #10 putin2.0 (23. Dez 2014 08:05)
    #17 Das_Sanfte_Lamm (23. Dez 2014 08:37)
    “Deswegen dürfen es die Mohammedaner auch mit Ziegen und Kamelen, und das tun sie dann auch!“
    ————–
    Worüber viele Frauen wiederum sicher froh sind, weil ihre Männer, die sie heiraten mussten, so dermaßen hässlich aussehen und zudem null Ahnung von Sex haben, dass die Frauen wahrscheinlich alles tun würden um unattraktiv zu sein!

  51. eine türkische Erzieherin mit Kopftuch…es dokumentiert zum einen real den Alltag in vielen Hamburger Kitas

    Moslems beschweren sich über Kreuze in christlichen Kindergärten, man benennt St.Martin in „Lichterfest“ um, Weihnachten in „Winterfest“ – aber eine türkische Erzieherin mit Kopftuch ist „realer Alltag“?

    Realität scheint relativ zu werden, denn ich erlebe zumeist Erzieherinnen ohne Kopftuch die, auch anders als auf dem Bild, bei immer mehr (meist schwarzhaarigen) Kindern aus islamischen Migrantenfamilien die erzieherische Grundausbildung nachholen müssen.
    Auch beobachte ich, wie diese Kinder automatisch deutsch sprechen möchten, es automatisch im Kindergarten lernen, sich mit ihren Eltern aber in deutscher Sprache nicht verständigen können.

    Irgendwann erklären sie „Realität“ zum Unwort des Jahres.

  52. #61 FranziHan (23. Dez 2014 12:14)

    Man könnte auf den Gedanken kommen, Muslime fördern ihre muslimischen Nachbarn auf, ihre Kinder zu verhüllen, damit die Muslime die Kinder nicht sofort bis springen.

    Ihr Gedanke hat sich schon lange seine schiefe Bahnen gebrochen:
    ___________________________________________

    Ahmad Abul Baraa Die gewaltige Versuchung der Frauen
    https://www.youtube.com/watch?v=oz56xfWNG3U&index=54&list=UUxUkpUgTqgrCx-SfZAg5gaQ
    2:30
    100 Peitschenhiebe für Unzucht
    4:00
    Die Frau hat die Hoheit über die Sinne, der Mann über das Geld
    6:45
    Sie haben wie ein Kamelhöcker die Haare hochgesteckt, sie lieben ihre Schönheit, sie fürchten Allah nicht, sie bringen Männer in Versuchung
    9:30
    Eltern haben kein Problem damit
    10:00
    Seht ihr denn nicht, dass sie mit einem fremden Jungen telefoniert/chattet
    10:40
    Diese Eltern sollen wissen, dass sie vor Allah zur Verantwortung gezogen werden
    13:55
    Wir dürfen nicht zulassen, dass unsere Töchter und Ehefrauen so herumlaufen

  53. Es gibt keine Islamisierung? Wirklich nicht? Ganz wirklich nicht? Dann haben ich Probleme mit meinen Augen!

    Staatsverträge mit islamischen Verbänden sind, genauso wie der Moslemdialog, nichts anderes als Einfallstore für den politischen Islam. Um mehr geht es nicht. Die deutschen Wegbereiter kann man nur vor Gericht bringen! Irgendwann!

    Verantwortungsvolle Eltern überlassen ihre Kinder besser nicht einer Einrichtung mit solchen „ErzieherInnen“!!!

    Gruselig.

  54. #21 Multikultigegner (23. Dez 2014 08:49)
    OT:

    CDU-Kauder ist gegen die Islamisierung des Bundestags:

    Kauder warnt vor islamischer Partei in Deutschland

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135673251/Kauder-warnt-vor-islamischer-Partei-in-Deutschland.html

    ——

    Warum das?
    Der Islam gehört doch zu Deutschland.
    Der Islam bedeutet Frieden
    Warum also sollte es keine Islamische Partei geben?
    Wäre doch ein konservativer Koalitionspartner für die CDU/ CSU

  55. Also Islamisierung würde ich das so spontan und direkt nicht unbedingt nennen wollen. Es könnte sich gegebenfalls vielleicht auch unter Umständen eher um ein sogenanntes Fake handeln. Möglicherweise jedenfalls anzunehmen.

  56. Ich will doch mal hoffen, daß in jeden Hamburger öffentlichen Gebäude ein Kruzifix hängt.

  57. Wahrscheinlich gibt es zu wenig von Kindergartenplätzen und die Stadt Hamburg will deshalb mit diesem Bild vom städtischen Kindergarten abschrecken.

  58. Politiker sagen: „Der Islam gehört zu Deutschland“.

    … dann gehören auch die u.g. islamischen Werte zu Deutschland.

    Kindesmissbrauch!

    Saudischer Großmufti: Ab 10 Jahren sind Mädchen heiratsfähig http://www.heise.de/tp/news/Saudischer-Grossmufti-Ab-10-Jahren-sind-Maedchen-heiratsfaehig-2005907.html

    Männer stehen der Frauen vor und dürfen geschlagen werden!

    „Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Allah) demütig ergeben und geben acht mit Allahs Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Allah ist erhaben und groß“ (Q4:34).

    Verhaltensvorschriften für die Frau!

    Und sag den gläubigen Frauen, sie sollen (statt jemanden anzustarren, lieber) ihre Augen niederschlagen, und ihre Keuschheit bewahren, den Schmuck, den sie (am Körper) tragen, nicht offen zeigen, soweit er nicht (normalerweise) sichtbar ist, ihren Schal sich über den (vom Halsausschnitt nach vorne heruntergehenden) Schlitz (des Kleides) ziehen und den Schmuck, den sie (am Körper) tragen, niemandem offen zeigen, außer ihrem Mann, ihrem Vater, ihrem Schwiegervater, ihren Söhnen, ihren Stiefsöhnen, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und ihrer Schwestern, ihren Frauen, ihren Sklavinnen, den männlichen Bediensteten, die keinen Geschlechtstrieb (mehr) haben, und den Kindern, die noch nichts von weiblichen Geschlechtsteilen wissen. Und sie sollen nicht mit ihren Beinen aneinanderschlagen und damit auf den Schmuck aufmerksam machen, den sie (durch die Kleidung) verborgen (an ihnen) tragen. Und wendet euch allesamt (reumütig) wieder Allah zu, ihr Gläubigen Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen. (Q24:31)
    Und für diejenigen Frauen, die alt geworden sind und nicht (mehr) darauf rechnen können, zu heiraten, ist es keine Sünde, wenn sie ihre Kleider ablegen, soweit sie sich (dabei) nicht mit Schmuck herausputzen. Es ist aber besser für sie, sie verzichten darauf (sich in dieser Hinsicht Freiheiten zu erlauben). Allah hört und weiß (alles). (Q24:60)

    Es darf getötet werden!

    „Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil bedacht sind (? yas`auna fie l-ardi fasaadan), soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abgehauen wird, oder daß sie des Landes verwiesen werden. Das kommt ihnen als Schande im Diesseits zu. Und im Jenseits haben sie (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten“ (Q5:33).

  59. #75 Schüfeli (23. Dez 2014 16:27)

    Wahrscheinlich gibt es zu wenig von Kindergartenplätzen und die Stadt Hamburg will deshalb mit diesem Bild vom städtischen Kindergarten abschrecken
    —————–
    Ha ha,genial! 😆
    Isse nich süß und so, in ihrem rosa Kopftuch? Ach kuck mal, Hamburg, das ist deine Zukunft. wir wollen jetzt wieder Frauen in ihre Schranken verweisen. Seid schön unterwürfig und so und akzeptiert einfach, dass niemand mehr auf Augenhöhe mit Euch und so… Linke sind dafür, Frauen zu versklaven. Und ihr seid nur noch Menschen 2. Klasse. Also legt euch brav ein Kopftuch um und akzeptiert das.
    Andernfalls werdet ihr als Nutten vorgeführt. Mit Halsband. Das ist die Message aus dem Foto.
    einfach ergeben. Da steht doch: die Stadt gehört uns. Also den Moslems. Tja, was für Sexisten die Linken sind, grauenhaft.
    Da kann selbst Alice nichts mehr ausrichten (die sowieso in Rente ist).

    Erinnert sich noch wer, als die Miniröcke eingeführt wurden oder diese ganze Women’s lib ihre BH’s öffentlich verbrannten?

    Keusch das rosa Kopftuch tragen ist angesagt oder Merkel: „Die Deutschen haben kein recht auf Freiheit und Demokratie für immer.“

    Da ist der Bundestag noch nicht erstürmt und die Volksverräter verhaftet? Tja dann… schlaft weiter.
    ——————-
    PS: Man stelle sich mal vor, was für eine Wirkung das auf junge Frauen hat, die von Drogen oder Alkohol berauscht auf dem hiesigen Kiez unterwegs sind… da wissen die doch gleich, dass es ihnen „recht“ geschieht, sollten sie von einem eklig anzuschauenden Kanaken-Mann vor die U-Bahn geschubst werden… einfach so aus Bock…

  60. Frauen sind Menschen 2. Klasse, nichts anderes sagt das Foto aus. Nutten ohne Kopftuch sind Freiwild. Nichts anderes sagt das Foto aus.
    Kinder dürfen nur von Kopftuch-Frauen betreut und erzogen werden – die sind keusch. Ihr dt. Äquivalent ohne Kopftuch ist Nutte, denen gehören die Kinder weggenommen oder sie sollen erst gar keine haben.
    Das unsere Republik nach all dem Bohei um Women’s lib nochmal so sexistisch wird, hätte Alice auch nicht gedacht. Aber ist Realität. Siehe obiges Foto.

  61. #51 Maria-Bernhardine
    ———–
    Vielen lieben Dank für deinen unermüdlichen Einsatz Maria-Bernhardine. Solche Infos werden einem ja regelmäßig vorenthalten.

    Dieser komische Senator gehört sofort zurückgetreten.

  62. Das obige Foto ist eine klare Kriegserklärung an das deutsche Volk und die Werte, die sie uns selbst beigebracht haben.

Comments are closed.