imageWorum handelt es sich, wenn eine intelligente Frau in hoher Position behauptet: „Wenn der Euro scheitert, scheitert Europa“? 1. Um eine Drohung? 2. Um eine Schutzbehauptung? 3. Oder nur um eine Dummheit? 4. Haben Sie den Eindruck, dass unser Kontinent nach wie vor existiert, obwohl im Lauf der letzten zweitausend Jahre das Talent, der Denar, der Gulden, die Lira, das Lepton und die Reichsmark untergegangen sind? 5. Wissen Sie, wer das Stummelwort Euro erfunden hat, das vor dem Ende des zwanzigsten Jahrhunderts niemand in den Mund genommen hat? 6. Sind Sie in der Lage, Akronyme wie EZB, EFSF, ESM, EBA und IMF zu entziffern?

7. Vermuten Sie, dass die meisten europäischen Länder seit geraumer Zeit nicht mehr von demokratisch legitimierten Instanzen, sondern von diesen Abkürzungen regiert werden? 8. Haben Sie diese Einrichtungen gewählt? 9. Werden sie im Grundgesetz oder in einer anderen europäischen Verfassung erwähnt? 10. Ist Ihnen in den letzten Jahren mitgeteilt worden, dass die Entscheidungen dieser Institutionen „alternativlos“ sind? (Weitere 30 Fragen dieser Art finden Sie hier!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Anzeige: Bundesweite Strafverteidigung | Fachanwalt für Strafrecht: Ulli H. Boldt.

33 KOMMENTARE

  1. Worum handelt es sich, wenn eine intelligente Frau in hoher Position behauptet: ….
    ++++
    Um eine absolute Seltenheit!
    Mir ist ohne Geschlechtsumwandlung kein Fall bekannt! 😉

  2. Außerdem:
    Der Euro IST gescheitert!
    Europa noch nicht ganz!
    Kann aber bald passieren, mit der Fortsetzung der islamischen Zuwanderung.

  3. Was sollte man auch von einer Frau im Regierungsamt halten, für die das Internet noch immer „Neuland“ ist? Und für die das Gros ihrer Entscheidungen „alternativlos“ (also fantasielos) ist?

  4. Die Politiker und deren Pressehuren haben es erstmal geschafft, den Menschen zu suggerieren, die EU sei Europa.

    Die EU ist aber nichts weiter als ein Phantasiegespenst, von ebensolchen Phantasten ersonnen wie der Kommunismus.
    Eine heile feine Scheinwelt, die nur in den Köpfen der Erfinder wirklich platz hat.
    Sie versuchen mit allen Mitteln, ihre abstrusen Ideen durchzusetzen. Mit Manipulation, Lügen, Erpressung und Rechtsbruch.
    Ein Zurückrudern oder Eingestehen von Fehlern bedeutet den Zusammenbruch des Kartenhauses.
    Genau deshalb kann es aus Sicht der Protagonisten nur nach vorn gehen, auf Teufel komm‘ raus.

    Die „Vordenker“ beider Ideen haben nur eine Sollbruchstelle in ihrer Konstruktion vergessen: die betroffenen Menschen.

  5. Intelligente Frau in hoher Position.

    Selten so gelacht. Unterschreiben würde ich die Aussage wenn sie lauten würde,

    < kriminelle meineidige Frau in hoher Position<

    Noch!

  6. „Wo ein Trog ist, sammeln sich Schweine“?
    So knapp kann man die ganze politische Klasse dieses untergehenden Euro-Regierungsmobs auf den Punkt bringen.
    Diese machtvollkommenen Mandarine sind die Landplagen schlechtin, und mit Abstand die „alternativlosesten“.

    Hätte man Caligula wiederbelebt, Dschingiskhan und die Hunnen neuerlich über Europa hereinbrechen lassen, hätte es hier Pest-, Ebola- und und Pockenepidemien zusammen und obendrauf noch alle Biblischen Plagen gegeben, es wäre vergleichweise zivilisiert hier zugegangen in diesem Europa.

    Müsste man nicht eigentlich das Abendmahl von Leonardo an diesen neuen EU/Euro“Geist“ anpassen, und Jesus und seine Jünger mit den Schweinefratzen von Jena-Claude, Martin, dem Schulzen aus Würselen, Mutti und Siggi-Pop, ect. pp. übermalen. Und bitte in einer Fresco-Technik , die die nächsten 2000 Jahre, also über die ganze Ära dieses Euros, auch spielend hält.

  7. #5 Mark von Buch (22. Dez 2014 10:34)

    Sie versuchen mit allen Mitteln, ihre abstrusen Ideen durchzusetzen. Mit Manipulation, Lügen, Erpressung und Rechtsbruch.
    Ein Zurückrudern oder Eingestehen von Fehlern bedeutet den Zusammenbruch des Kartenhauses.
    ————————————————
    Mit Manipulation, Lügen, Erpressung und Rechtsbruch? Etwa so, wie im Fall der NSU? Vorsicht, KEINE Verschwörungstheorie von 3sat:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/falk-schmidli/der-nsu-fall-wird-zur-staatsaffaere-ein-hoch-brisanter-beitrag-auf-3sat.html

  8. „Die “Vordenker” beider Ideen haben nur eine Sollbruchstelle in ihrer Konstruktion vergessen: die betroffenen Menschen.“
    Vorzüglich. Diese Formulierung merke ich mir. 😉

  9. Hans Magnus Enzensberger ist einer der letzten großen deutschen Intellektuellen.
    Einer,der der Kaste der Mächtigen immer kritisch gegenüber stand.

  10. In Europa wurden drei wesentliche Fehler begangen, die letztendlich zum Zerfall der EU führen werden. Erstens die Einführung des Euro und die damit verbundene Finanzpolitik, zweitens die ständige Einmischung der Krake Brüssel in nationale Angelegenheiten der einzelnen Mitgliedsstaaten, und drittens der Missbrauch der EU für geopolitische Machtspiele der USA.

  11. OT,

    Achtung!!!
    http://www.derwesten.de/politik/npd-ruft-offen-zur-teilnahme-an-pegida-demos-auf-id10168422.html

    Wenn die NPD demonstrieren will, so kann sie eine eigene Demo veranstalten, aber nicht als Trittbrettfahrer bei der PEGIDA mitmachen!

    Die Organisatoren sollten sich deutlich non der NPD distanzieren und die Polizei im Iteresse der besorgten Bürger um Unterstützung bitten und diese Personen an der Teilnahme unserer Demonstration hindern.
    Die sind Wasser auf den Mühlen der PEGIDA Gegner !!!!

  12. Was hat sich seit 25.12.2012 geändert?

    Kleiner Tipp:

    —31. Wiegen Sie sich in der Zuversicht, die Karl Valentin in die Worte fasste: „Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es jetzt schon ist“?…

  13. Über Hans Magnus Enzensberger hätte ein echter Elitemensch wie Friedrich der Grosse gesagt:
    „Er hat nur einen Fehler – es gibt zu wenige von ihm!“
    Gut lesbar, „Ach Europa!“, und –
    es muss nicht immer AMAZON sein!
    THALIA, zum Beispiel, tut´s auch!

  14. Herr Enzensberger stellt genau die richtigen Fragen.

    Bisher unbewußt habe ich mich auch schon gefragt, warum alles das, was im weitesten Sinne mit der EU zu tun hat, von den politischen Eliten in Deutschland so hoch aufgehängt, uns als „alternativlos“ verkauft, wird.

    Nun weiß ich, auch mit Hilfe der Kommentatoren hier, wieder etwas mehr.

    Wir haben die nächsten Jahre sehr viel Arbeit vor uns, diesen ganzen „alternativlosen“ Kram wieder auf ein gesundes Maß zurück zufahren.

    An dieser Stelle möchte ich Sie auf den Artikel „Ein Gespenst geht um in Europa – Weshalb wir uns davor nicht fürchten müssen“ hinweisen, der heute bei Blue-News erschienen ist. Ein für mich äußerst lesenwerter Artikel, beleuchtet er doch vorherrschenden Miseren, nicht nur in Deutschland. aus vielerlei Richtungen in einem treffenden, hellen Licht.

    http://www.blu-news.org/2014/12/22/ein-gespenst-geht-um-in-europa-weshalb-wir-uns-davor-nicht-fuerchten-muessen/

    #16 sauer11mann
    Der/die Euro-Vision hat gerade den Kontakt zu seinem treibenden Apparatschik, wie Iuvenal es schon äußerst passend formuliert hat, verloren.

  15. Enzensberger erwähnt in Frage 23 Loriot. Hier zitiert er ihn mit einem sehr EU(dSSR)-skeptischen Satz:

    «Aus einem Europa befreundeter Staaten wird eine zänkische, mißgünstige Großfamilie werden.»
    http://www.schweizermonat.ch/artikel/vom-sanften-monster-1

    Auch dieser Artikel ist eine scharfe Abrechnung mit dem („sanften“) Monster, zum Beispiel:

    Von Anfang an stand hier der technokratische Aspekt im Vordergrund: Politik hinter verschlossenen Türen. Geheimniskrämerei. Kabinettspolitik. Was die Technokraten am meisten stört, ist die Demokratie.

  16. OT
    #14 John Maynard

    Da wird die von V-Leuten unterwanderte NPD der ihr vom Verfassungsschutz zugedachten Rolle ja wieder voll gerecht: jeden Ansatz einer systemkritischen Bewegung im Keim zu diskreditieren. Wenn es die NPD nicht gäbe, müßte der VS sie erfinden (hat er sozusagen ja auch).

  17. EUROVISION bitte melden!
    #16 sauer11mann

    Hehe, dieser Euro-Vison, diese nach meiner festen Überzeugung von der EUdSSR bezahlte Propagandatröte, hat sich mittlerweile zum veritabeln running gag auf PI entwickelt! 🙂
    Woran man mal wieder sieht: Alles, was die EUdSSR anfaßt, wird Murks und geht nach hinten los. :mrgreen:

  18. Ein anderer hochkarätiger EU(dSSR)-Kritiker ist bekanntlich Peter Gauweiler:

    Was dieser oberste Expertenchor – Barroso, Van Rompuy, Almunia, Lady Ashton, der wahrheitsliebende Juncker (man kann nirgends in Europa diese Namen erwähnen, ohne auf Kopfschütteln oder andere Gesten des Nichteinverstandenseins zu stoßen ) – den seinen Verfügungen unterworfenen Ländern ökonomisch angetan hat,
    ist noch gar nicht absehbar.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/europas-zukunft/peter-gauweiler-zur-zukunft-europas-alles-so-grosstuerisch-so-herzlos-und-leer-11840299.html

    Nun sind die dort genannten Pappnasen ja zum Teil weg (Juncker ist allerdings noch weiter nach oben gekommen!), aber im Grunde sind diese Figuren völlig austauschbar und ändern an diesem bürokratischen Apparatschikmonster nicht das Geringste.

  19. selbst wenn der Euro bleibt, heißt das noch lange nicht Sicherheit, Wohlstand und keine Inflation, gell Frau Hosenanzug! Fragen sie mal die Jugend in Südeuropa! die Zukunft wird düster! das einzig Positive wird dann der Aufstieg der rechten Parteien sein.
    der Crash kommt!!!

  20. Der Euro wird scheitern.

    Ich gehöre nicht zu den Verschwörungstheoretikern – aber wenn ich mir so ansehe, was sich die Politiker in D. und in Europa alles leisten, kann ihr Ziel nur die Vernichtung Europas sein.

    Wenn die regierenden Politiker nicht umdenken, könnten sich rechte Kräfte breit machen – die Ansätze dafür sehen wir schon – ob das erstrebenswert ist – kann ich mir nicht vorstellen.

  21. #16 sauer11mann (22. Dez 2014 11:36)
    nun ist der allgemein beliebte EUROVISION gefragt –
    EUROVISION bitte melden!
    ———————————————————-

    GenoSS_in €urovision ist noch mit seinem Promo- Job beschäftigt; außerdem muss er sich noch umziehen….

    http://ateo.cz/f/images/e/EUbullshit.jpg

    😛

  22. #27 eo

    Ich bin auch für Abendland statt „europa“

    Abendland – Okzident (wo die Sonne untergeht) – Westen
    im Unterschied zu
    Morgenland – Orient (wo die Sonne aufgeht) – Osten

    auf griechisch hieß das Morgenland – das land im Osten – „anatole“

    und das ganze hat mit den menschen, die heute da leben, erstmal nichts zu tun.

  23. #23 Biloxi

    Ist das Herrscherprinzip schlechthin: Der König ist tot, es lebe der König. Alle sicht- und identifizierbaren Kohlenstoffeinheiten sind Platzhalter, nur die Herrschaft lebt ewig.

  24. Habe vor einem halben Jahr Martin Schultz (oder Schulz? oder wie?) im TV sagen sehen:

    „Ich spreche für 800Mio Menschen.“

    Mir ist der Löffel aus der Hand gefallen.

  25. Sorry, aber ich sehe hier einen Denkfehler: Es wird immer gern gesagt: „Die EU ist gescheitert.“ oder „Der EURO steckt in der Krise.“ usw.

    Denkste! Die EU löst supergut und planmäßig die Nationalstaaten auf und entrechtet die Bürger. Der EURO enteignet in genialer Weise die Bürger! Mal ehrlich: Aus Sicht der EU-Bonzen läuft es doch wie am Schnürchen!

Comments are closed.