helene_iljaDer frühere ZDF-Disco-Moderator Ilja Richter glaubt sich auch in die PEGIDA-Diskussion einschalten zu müssen. Helene Fischer solle öffentlich ein Zeichen für Moslems setzen und bei ihren Auftritten ein Kopftuch tragen. Da sie ja als „Königin von Deutschland“ für ein „weltoffenes Land“ singe, einer „Demokratie mit Herz“ und „gegen die Dummheit“. Man fragt sich unwillkürlich, was für Substanzen dieses 68er-Fossil möglicherweise zu sich nimmt (oder reicht eine Überdosis Gutmenschentum?) und warum die WELT diesen Quark auch noch abdruckt. Update: Auch die Huffington Post verbreitet jetzt zustimmend Richters verdrehte Ergüsse!

(Von Michael Stürzenberger)

Eine Kostprobe der Quadratur des gutmenschlichen Schwachsinns:

Wenn eine erschreckend hohe Prozentzahl von Menschen laut Umfrage annimmt, dass zum Beispiel Frauen mit Kopftuch keine Deutschen sein können, empfehle ich Helene Fischer dringend, demnächst eines zu tragen; mehr noch: Die Beliebtheit dieser, mir ebenfalls sympathischen Künstlerin könnte musikalisch mit Kopftuch zum Tragen bringen, was unserem Land gut stehen würde: Eine Demokratie mit Herz!

Dieser Linksverdrehte, der nach seiner „Disco“-Karriere seine geistigen Auswürfe bei der taz absonderte, hatte einen kommunistischen Vater. Seine jüdische Mutter konnte aufgrund einer gefälschten „arischen“ Identität das Nazi-Reich überleben. Diese familiäre Konstellation scheint dem Herrn Richter eine komplett falsche Prägung und einen dauerhaften Wahrnehmungs-Schaden verpasst zu haben. Anstatt sich bewusst zu werden, dass der Islam mit den Nazis paktierte und beide totalitären Ideologien extrem judenhassend sind, glaubt er jetzt in einer Art Toleranz-Besoffenheit für Moslems Partei ergreifen zu müssen, da er wohl aus seiner verschrobenen Weltsicht meint, sie könnten „die neuen Juden“ werden. Nicht die einzige Fehleinschätzung von Richter. Er glaubt auch, Udo Jürgens für seine verschrobenen Ansichten vereinnahmen zu können:

Und Udo Jürgens? Der hat mit anderen Liedern – davor und danach – sein kosmopolitisches Bekenntnis aufs Humanste bewiesen; was es nämlich heißt, die Stimme zu erheben! „Lieb Vaterland, magst ruhig sein.“ Aber bitte nicht mit der Sahne antidemokratischer Bäckermeister. (..)

Ich habe einen Traum: Eine Volksmusik, die für Menschen in Not auch mal den Pop hinhält! Das wäre im Sinne von Udo Jürgens, der hoffentlich nicht umsonst die Worte seines Songdichters hinausschmetterte: „Ich will die Heuchler jagen durchs eigene Minenfeld.“

Wie Udo Jürgens wirklich denkt, haben wir bereits auf PI anschaulich dargelegt. Nämlich komplett anders als der linksverdrehte Richter. Er kritisierte gewalttätige Ausländer mit typisch islamischer Geisteshaltung, wies auf die Gefahren durch den Islam hin und erkannte in reichen Saudis und Kataris zurecht Finanziers des barbarischen islamischen Staates.

Ich habe auch einen Traum: Dass sich die Konstantin Weckers, Ilja Richters und sonstigen „Künstler“ dieses Landes auf das beschränken, was sie können und nicht in Themen reinquatschen, von denen sie nichts verstehen. Aber je mehr geistiger Dünnpfiff von solchen Typen veröffentlicht wird, desto größer wird der Zulauf zu PEGIDA. Und die Bevölkerung Deutschlands steht laut Umfragen weit stärker hinter dieser wichtigsten Bewegung seit dem Fall der Mauer als es Richter mit seiner persönlichen Prognose von 34 bis 36 Prozent glaubt.

Update: Die Huffington Post, immer voller Verständnis, Respekt und Toleranz gegenüber der islamischen Eroberungs-Ideologie, kommentiert zustimmend (Hervorhebung durch PI):

Deutschland diskutiert weiter, wie man mit den „Patriotischen Europäern gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) umgehen soll. Der Schauspieler Ilja Richter hat nun einen ebenso ungewöhnlichen wie spannenden Vorschlag beigesteuert: Er fordert in der „Welt“, prominente Unterhalter wie die Sängerin Helene Fischer müssten politischer werden. Helene Fischer, die er sehr zu verehren scheint, sollte zum Beispiel ein Kopftuch tragen. Richter findet, damit könne man der Einstellung entgegenwirken, dass Deutsche keine Kopftücher trügen.

Einige Prominente haben sich bereits eindeutig positioniert, darunter der Schauspieler Matthias Schweighöfer, der sich ein Weihnachten ohne die „Deppen und Mitläufer“ von Pegida wünschte. TV-Moderator Jan Böhmermann hatte auf Facebook Pegida ebenfalls schon veräppelt.

Wir sind gespannt, wer diesen Drang zur Selbstaufgabe und Lächerlichkeit in den nächsten Tagen noch toll findet. Die geistige Zersetzung durch die 68er-Beton-Ideologen scheint noch weiter fortgeschritten zu sein als vermutet. Wer dem Herrn Richter seine Meinung sachlich mitteilen möchte, kann dies unter dessen Agentur vornehmen:

» office@more-than-actors.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

235 KOMMENTARE

  1. #3 johann (27. Dez 2014 21:35)

    Diese Jeannie konnte allerdings wieder in einer verschließbaren Flasche verschwinden, was mit den heutigen Kopftuchträgerinnen nicht möglich ist…..

    Es käme auf einen Versuch an. 😀

  2. #3 johann (27. Dez 2014 21:35)
    +++Erinnert mich entfernt an “Bezaubernde Jeannie”

    Da war der Orient ja auch noch was zum Träumen, jetzt ist er was zum Fürchten …
    und
    nach ‚Spot on‘ und Theo Lingen bleibt nicht viel …

  3. Zuerst, wenn wir schon bei diesem Thema sind, erwarte ich von einer gewissen Wachtel zumindest ein Kopftuch.
    Für die weiblichen Mitglieder der Türkenpartei (vormals SPD), halte ich die Burka für zwingend.
    Vom Standpunkt der politkorrekten Unterwerfung abgesehen, wäre es ein Beitrag zur Ästhetik des öffentlichen Raums.

  4. Ilja wie???
    Noch nie gehört, den Namen.
    Aber durchgeknallte Ansichten hat der schon.
    Sieht aus wie ein Moslem, fehlt nur das Gestrüpp am Kinn.

  5. Ich habe auch einen Traum: Dass sich die Konstantin Weckers, Ilja Richters und sonstigen “Künstler” dieses Landes auf das beschränken, was sie können…

    Also, auf das Nichts!

  6. Es ist erbärmlich, dass dieser Typ einen Toten, also jemanden, der sich nicht wehren kann für seine kruden Ideen vereinnahmt. Aber wer ist schon Ilja Richter? – Weder ein A, B oder C-Promi, sondern bestenfalls ein V-Promi – V wie von vorgestern!

  7. Der Typ war schon in seiner Disco-Ära eine einzige Null und fand sich auch noch besonders gut mit seiner erbärmlichen, nicht zu ertragenden Schauspielerei!

  8. Sollte sich die Fischer darauf einlassen, kann sie einpacken.

    Der typische Schlagerfreund kann mit Kopftuchtanten so gar nichts anfangen, und die Türken werden bestimmt nicht an dessen Stelle treten.

  9. #1 Flammpanzer (27. Dez 2014 21:33)

    Die Grenze zur Lächerlichkeit ist schon lange überschritten.

    Es gab mal eine Zeit, da bezeichnete man diese Taktik als „Volkssturm“.

    Ilja Richter, schon in den 70er Jahren die personifizierte Peinlichkeit schlechthin, ist Teil des jetzt von den panikerfüllten Eliten mobilisierten Volkssturms.

    Es fehlt noch der Hase Cäsar.

  10. Er sollte mit gutem Beispiel vorangehen und eine Burka tragen. Alternative Kopftransplantation, samt Hirn.

  11. #13 eo (27. Dez 2014 21:46)

    Mit dem
    Alter kommt
    das wahre Gesicht
    zum Vorschein;
    grad so mein
    Gedanke.

    – – – – –

    Dacht‘ ich mir grad auch.
    Hab ihn gar nicht wieder erkannt!

  12. Ich dachte früher schon immer, der sieht wohl nur so blöd aus – jetzt weiß ich: er ist es tatsächlich.

  13. Als Jude könnte er heute wohl nicht ungefährdet durch manche Gegenden mit muslimischer Bevölkerung in deutschen Städten gehen, jedenfalls falls er Kippa tragen würde.
    Vielleicht sollte Ilja Richter einfach mal so einen Kippa-Test im Selbstversuch am Hermmannplatz unternehmen und die „Weltoffenheit“ dort testen……

  14. 1. Möglichkeit
    Die Redaktion hat ihn mit seinem Humor nicht verstanden.
    2. Möglichkeit
    Herr Richter (Jude in Berlin) hat einen Schlag auf den Hinterkopf bekommen. Danach hat er vergessen wer die Täter waren.
    3. Möglichkeit
    Er hat unreflektiert, wie fast alle Fernsehzuschauer, den Stuß über Pegida übernommen.
    ——————————————
    Ich diskutiere dann nicht, sondern „informiere“ im Gegenzug über die abgehaltenen Massenorgien bei der Informationsquelle. (Edathy soll auch da gewesen sein) Im Verlagsgebäude sollen! widerwärtige Schweinereien mit Kindern gemacht worden sein. —-Beweise habe ich nicht!- Gegenfrage: Gibt es Beweise über die angebliche Ausländerfeindlichkeit der Demo????

  15. Pegida-slems aller Sparten vereinigt euch!

    Probt den bunten Djihad !

    Tragt bunte Kopftücher bei den nächsten Demos – bunte Kopftücher – denn die Republik ist bunt!!!!

  16. Aufspringen auf den Mainstream-Zug als PR-Aktion! Solch ein Geschwafel ist einfacher als ein Besuch im Dschungelcamp.

    Das hat der blasse Matthias Schweighöfer auf Facebook abgelassen:

    Was soll das eigentlich für ein friedliches Weihnachtsfest werden, wenn so viele PEGIDA Deppen und Mitläufer unser Land in den Abgrund ziehen….?? Leute, lasst uns ein offenes und gutes Land sein!! Wir haben das Zeug dazu! Peace!

    Die PEGIDA-Hasser im Kommentarbereich sind unfassbar. Faktenlosigkeit, Ignoranz und Überheblichkeit in Reinkultur.

  17. Wie verzweifelt versucht die Presse eigentlich PEGIDA zu dissen, wenn sie jetzt schon diesen ‚Licht aus – Spot an‘-Deppen wo auch immer ausgraben und zur moralischen Instanz erheben.
    Bin mal gespannt wer bei den Grabungen noch so alles zum Vorschein kommt.

    Aber wenigstens habe ich nach Jahrzehnten den Namen Ilja Richter mal wieder gehört bzw. gelesen und mich sentimental an meine frühe Jugend erinnert, wo man sich nachts noch überall hintrauen konnte und Kopftücher höchstens mal ältere Frauen vor Zugluft schützten. Dafür vielen Dank.

  18. Wenn sie klug ist, läßt sie sich nicht darauf ein.
    Ich habe das Gefühl, daß alles, was mit Moslems oder Türkei in Verbindung gebracht wird, in Deutschland nicht sehr hoch im Kurs steht.
    Sollte sich immer mehr herumsprechen, daß die SPD in Wahrheit ein „Trojanisches Pferd“ der Türkei darstellt, also eine TÜRKENPARTEI ist, so geht es mit deren Beliebtheit bei den Deutschen auch noch weiter bergab.
    Und das ist gut so.

  19. Ilja Richter ist halt auch einer von der Sorte, die nur in ihren bestimmten Kreisen verkehren (bei ihm wohl Theater und Co.) und ansonsten Scheuklappen angelegt haben.
    Die kennen die wahren Probleme nicht, die sind nie „an der Front“.
    Allerdings muss man ihm schon vorwerfen, die Dummheit zu pflegen, wo doch jeder selbst die Mißstände nachlesen und -prüfen kann, die auf den Islam zurückzuführen sind, dem www sei Dank.

    Von der ISS aus gesehen sieht auch alles friedlich aus und der Elfenbeinturm solcher Herren ist nicht viel niedriger 😉

  20. Oh ja bitte, Frau Fischer gehorchen Sie diesem irren linksradikalen TAZ-Schreiberling. Das wäre der größte Dienst, den Sie leisten können, um zu zeigen, auf welch islamisierten Zug unsere machtgeilen und total verirrten Eliten bereits aufgesprungen sind.

  21. Es macht sich Panik breit!
    Hat eigentlich jemand versucht sich mit dem SPIEGEL den Ars**h abzuwischen? Nicht einmal dafür ist der SPIEGEL gut.

    Traurig ist aber, dass für den journalistischen Müll, den sämtliche „Zeitungen“ absondern, Bäume sterben mussten…

  22. #8 gegendenstrom (27. Dez 2014 21:40)
    Ilja wie???
    Noch nie gehört, den Namen.
    Aber durchgeknallte Ansichten hat der schon.
    Sieht aus wie ein Moslem, fehlt nur das Gestrüpp am Kinn.

    für die älteren Semester ist er noch ein begriff, nachdem diese Sendung vom ZDF eingestellt wurde, hörte man von ihm nie wieder etwas, was hätte von Bedeutung sein können.
    Ansonsten versuchte er sich auch relativ erfolglos als Schauspieler in den 70er-Jahre-Klamauk-Filmen

  23. Es ist so blöd das es eigentlich auch ironisch gemeint sein könnte.

    Man glaubt sich immer mehr in ein Absurdistan versetzt.

  24. Prominente und Politiker leben in einer anderen Welt, eine sogenannte Paralellgesellschaft. Die haben mit uns, dem Volk nichts gemeinsam. Ihre Meinung ueber Pegida und die Masseneinwanderung ist nicht relevant. Wir sind die betroffenen.
    Die haben genug Geld und schotten sich einfach ab, wir leben in den Staedten und kennen die Naechte.
    Schon klar dass die gegen Pegida sind, denn die betrifft es ja nicht. Die haben mehrere Haeuser in mehreren Laendern, die hauen dann einfach ab.
    Wir sind die Leidtragenden!

  25. Warum die Welt das abdruckt?

    Propaganda funktioniert auf 2 Wegen. Zensur oder Marginalisierung der Wahrheit. Zu einem wahren Artikel werden 20 Lügenartikel geschrieben.

  26. Ach Gottschen. Den Ilja haben wir damals gerne im Westfernsehen genossen. Natürlich nur wenn im Fliegerhorst keine Wehrpflichtigen in der Nähe waren. Hat sich stark verändert.
    Mit dem ZdJ scheint er auf gutem Fuß zu leben. Die ZdJler mögen Pegida ja auch nicht. Egal. Mal sehen wer sich noch aus dieser Ecke meldet. Das Mädel aus Sibirien paßt übrigens nicht zu einem Kopftuch. Wird das Ding auch nicht anlegen. Ilja hat einen kleinen Joke gemacht.

    Shalom vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  27. Hahaha – aber Herr Richter:
    Ihr Bart ist zu kurz!

    Als toleranter Mann muß man einen Taliban-Bart tragen um Solidarität mit den von deutschen unterdrückten IS-Aktivisten zu demonstrieren.

    Herr Richter: Bitte tragen Sie Maximalbart und Geschirrtuch um den Hals

  28. #29 Marie-Belen (27. Dez 2014 22:04)
    Wenn sie klug ist, läßt sie sich nicht darauf ein.
    Ich habe das Gefühl, daß alles, was mit Moslems oder Türkei in Verbindung gebracht wird, in Deutschland nicht sehr hoch im Kurs steht.
    Sollte sich immer mehr herumsprechen, daß die SPD in Wahrheit ein “Trojanisches Pferd” der Türkei darstellt, also eine TÜRKENPARTEI ist, so geht es mit deren Beliebtheit bei den Deutschen auch noch weiter bergab.
    Und das ist gut so.

    Ich kann der Schlager-Musik von Fischer nichts abgewinnen – was ich jedoch mitbekomme ist, dass es bis dato relativ unpolitisch und sie tut sich sicher selbst einen Gefallen, wenn sie es auch weiter so hält.
    Wobei man sich sicher sein kann, dass auch sie in absehbarer Zeit politisiert wird, da sie fast ausschließlich in den ÖRR präsent ist.
    Und die mit 8,5 Mrd. € gefüllten Futtertröge der ÖRR haben schon so manchen handzahm und linientreu werden lassen – gelle Herr Nuhr?

  29. 16 stefan cel mare

    Es fehlt noch der Hase Cäsar. 🙂

    Danke cel Mare du wahrer Verteidiger des Glaubens.

  30. Ilja Richter wird wahrscheinlich ein wenig senil – Na, ja zu viel Diskobeats in die Ohren und auf das Gehirn bekommen… Schade Ilja!

  31. #29 Marie-Belen (27. Dez 2014 22:04)
    Wenn sie klug ist, läßt sie sich nicht darauf ein.
    Ich habe das Gefühl, daß alles, was mit Moslems oder Türkei in Verbindung gebracht wird, in Deutschland nicht sehr hoch im Kurs steht.

    Türkei und Moslems stehen in der Tat bei kaum einem Deutschen hoch im Kurs, jedoch wird es aus irgendwelchen Gründen den Deutschen verordnet, es unwahrscheinlich dufte zu finden.

  32. #30 johann (27. Dez 2014 22:05)
    Mit so einer afghanischen Fellmütze in Schiffchenform sähe er aus wie Hamid Karzai..

    Also, bitte, Karakul hats werden aus Persianer-Lamm-Embryonen, die der lebenden Lamm-Mutter entnommen werden, hergestellt: http://www.nytimes.com/2010/01/27/world/asia/27karzai.html

    Karakul hats are not cheap; good ones sell for hundreds of dollars, and some can reportedly cost up to $3,000.

    The more expensive ones are made from the skins of lambs taken from the pregnant ewe just before birth, by cutting open her abdomen, sometimes while she is still alive. Less costly are those made from lambs killed immediately after delivery; because karakul sheep are extremely protective of their young, that often means slaughtering both together, or forcibly separating them.

    The slaughterer first palpitates the belly of the ewe, feeling the hooves of the fetus; if they are hard, that means a particularly good lambskin if it is harvested pre-partum.

    A single lambskin makes one hat.

  33. Ach so – die Weltoffenheit unserer Gesellschaft soll dadurch bewiesen werden, daß sie die Symbole der Politreligion bewirbt, die einer Weltoffenheit selbst diametral entgegensteht. Na das ist eine Logik, die viel über unsere linksGrüne „Intelligenz“ aussagt. Mán könnte sie auch als „Dummheit“ bezeichnen.

  34. Für mich ist ein Lied von Udo Jürgens prägend. Warum hat es Ilja Richter nicht erwähnt, es war einer seiner größten Hits.
    Ach ja, es passte nicht in sein politisches Schema:

    „In dieser Stadt werde ich immer ein Fremder sein und allein “
    Von Migranten, die hier eine Zukunft für ihre Familie aufbauten und zurück in ihre Heimat gingen

    Griechischer Wein

    https://www.youtube.com/watch?v=55HcPt_pcGc#t=224

  35. Sag ich doch, Alice Schwarzer hat samt Emma Truppe in ihrem wichtigsten Metier, völlig versagt. 🙁

    In 15 Jahre diskutieren wir, dass es NICHT islamistisch ist und erlaubt sein muss zu steinigen wenn die Steine eine Mindestgröße aufweisen, damit das Opfer nicht so leidet.

  36. Seine Mutter benannte den Sohn nach Ilja Ehrenburg (Quelle: wikipedia). Dieser Ilja trat dafür ein, die Deutschen auszurotten.

  37. @ #29 Marie-Belen (27. Dez 2014 22:04)

    Wenn sie klug ist, läßt sie sich nicht darauf ein.

    Ganz im Gegenteil: ich hoffe, sie macht es! Ich hoffe, Helene Fischer tritt tatsächlich nur noch in Burka auf!

    Was besseres könnte uns gar nicht passieren!

    Das wäre der nächste große Schub für unsere Demokratiebewegung – dadurch kann PEGIDA (und wenn sie schlau sind auch die AFD) ihre Anhänger mindestens verdoppeln.

  38. Danke Ilja Richter! Wer die entsprechenden Kommentare auf Fratzenbuch gelesen hat weiß jetzt, dass Pegida weiterhin jede Menge Zulauf bekommt; auch wenn die Klicks bei der Anti-Pegida-Petition ein anderes Bild vermuten lassen. Weiter so! Ich hätte da noch Vorschläge.
    Steter Tropfen höhlt den Stein.

  39. Da hat der Vater von ihm, als Extremkommunist bekannt, seine Spuren hinterlassen.
    Ansonsten hat der Typ keine Einnahmequellen mehr… daher solche Wortmeldungen.
    Ignorieren … wie es das Leben auch tut.

  40. Ilja Richter ist die geförderte Wohlgeburt von Nichtsnutzen und Schlawinern!

    Ilja Richter wurde als drittes Kind von Eva und Georg Richter in Berlin-Karlshorst geboren. Der Vater war damals Kommunist, die jüdische Mutter hatte mit gefälschter „arischer“ Identität das „Dritte Reich“ überlebt. Sie benannten den Sohn nach Ilja Ehrenburg. Nachdem die Familie in der DDR politisch in Schwierigkeiten geraten war, zog sie 1953 nach West-Berlin. Dort pachteten die Eltern eine Gaststätte. 1955 wurde Iljas Schwester Janina geboren, und 1959 siedelte die Familie nach Köln über. Auch dort betrieben die Richters eine Gaststätte, zogen aber 1961 zurück nach West-Berlin, wo sie eine Pension eröffneten. Die Mutter, eine ehemalige Schauspielerin, brachte Ilja zum Vorsprechen zum SFB.

    Ilja Richter war von 1975 bis 1978 mit der Sängerin Marianne Rosenberg liiert, was seit Anfang der 1980er Jahre bekannt ist. Bis Februar 2004 war er mit der Filmcutterin Stephanie von Falkenhausen verheiratet. Sein Sohn (* 2001) entstammt einer Beziehung mit einer französischen Maskenbildnerin. Ilja Richter lebt und wohnt in Berlin

    Was hat er selber denn geschafft? Ausser: Licht aus….

    Ilja Grigorjewitsch Ehrenburg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ilja_Grigorjewitsch_Ehrenburg

    Mesnsch, Mensch, Mensch, schon wieder ein Kommunist und Jude…. ich bin entsetzt… 😉 In der SPD hat man mir erzählt der Kapialismus wäre von Juden dominiert!? Wie kann das sein???

  41. Michael Stürzenberger schreibt über Ilja Richters jüdische Herkunft, was viele nicht wissen, aber bei Wikipedia kann man es nachlesen.

    Dass er seinen Vornamen erhielt, weil die Eltern den Deutschenhasser Ilja Ehrenburg so sehr verehrten, dafür kann er nichts, aber für seine Beklopptheit, in der er wohl Helene Fischer für eine Nichtdeutsche hält.

    Und solche Figuren mästen sich von unserem GEZ-Zwang.

  42. #52 James Cook (27. Dez 2014 22:28)
    Sag ich doch, Alice Schwarzer hat samt Emma Truppe in ihrem wichtigsten Metier, völlig versagt. 🙁

    Frau Schwarzer dürfte demnächst andere Probleme wegen ihrer Steuerhinterziehung haben, was vermutlich ihre auffällige Demut in der letzten Zeit erklären dürfte.
    Zumindest versteht der deutsche Staat beim Thema Fiskus keinen Spass, da gibts’s für niemanden einen Promi-Bonus.

  43. Ilja Richter ein mehr als drittklassischer Schauspieler und Entertainer, Konstantin Wecker (die Koksnase) ein grottenschlechter linker Liedermacher, Matthias Schweighöfer das gelebte Schattendasein von Til Schweiger, sie alle scheinen an einen „Medialen Aufmerksamkeits Defizit Syndrom“ zu leiden. Geniesst eure unverdienten GEZ-Millionen und schweigt! Verarscht die Bevölkerung nicht zusätzlich oder ist es der blanke Hohn der aus spricht? Oder wollt ihr mit euren Senf unbedingt auf die Liste von Nürnberg 2.0? Könnt ihr, aber die „Top 10“ sind auch diesmal schon vergeben. Ihr werdet aber auch dort nur als „Dritte Garnitur“, also einen Punkt vor dem „Mitläufer“ eingestuft! :mrgreen:

  44. Man fragt sich unwillkürlich, was für Substanzen dieses 68er-Fossil zu sich nimmt und warum die WELT diesen Quark auch noch abdruckt.“
    ——————————————————

    Dem Gesicht im Bild nach zu urteilen hat der Mann schon ein Leben lang „Substanz“- Einnahme hinter sich! 😉

  45. Ilja Richter sollte sich eine Burka überstülpen und als Iljana Richterin im Fernsehen des Islamischen Staates eine Neuauflage von Disco starten.

    Ach herrje, ganz vergessen: Im Kalifat ist ja nix mit Mucke…

  46. Ich bin es langsam aber sicher leid, mir immer wieder Gedanken über den geistigen Dünnpfiff von irgendwelchen Pseudo-Ex-Möchtegern-Promis zu machen, die es sonst nicht mehr in die „Medien“ schaffen.
    Viel zielführender ist es, sich mit wirklich wichtigen und interessanten Themen zu befassen. Der Horst hier gehört sicher nicht dazu.

  47. Achwas!

    Noch wirkungsvoller wäre es, wenn Sie, Herr Richter, höchstselbst ein Kopftuch trügen.

    So als Mann und Jude!

    DAS wäre mal eine Solidaritätsbekundung.

    Auf Andere abwälzen, um mal wieder in den Medien zu erscheinen, wie billig!

  48. #64 Das_Sanfte_Lamm

    Frau Schwarzer dürfte demnächst andere Probleme wegen ihrer Steuerhinterziehung haben, was vermutlich ihre auffällige Demut in der letzten Zeit erklären dürfte.
    +++++++++++++++++++++++++++

    Kann es sein, dass ihre Steuerhinterziehung mit ihrer Islamkritik wegen der dort unterdrückten Frauen bekannt gemacht wurde?

  49. Lasst
    doch dieses Fossil in Ruhe!
    Wenn er demnächst in Calheta Urlaub macht, werden meine südafrikanischen Freunde und ich ihm ein Liedchen singen; z.B. „It’s along way to the Airport, it’s along way, but we know…“ .
    ———
    Nebenbei:
    Unbedarft, wie ich nach längerem Exil auf Madeira bin, ging ich gestern Abend in eine der wenigen Kneipen, die es noch gibt. Prompt diskutierte ich mit einem „Sozialarbeiter“ und ein paar anderen „Gutmenschen“. Als man mir wegen meiner Meinung Schläge androhte, erhob sich ein „Elefant“, der mit drei anderen Leuten am Tresen saß und sagte zu mir: „Du gegen Islam, die für. Ich Roma, Kathol von Albanien, die gehen!“
    Die „Gutmenschen“ sind gegangen, aber wie, wenn vier Leute sie treiben!
    Habe den Albanern ein paar Bier spendiert und mir, just of reasons of security, ein Taxi für den Kilometer bis nach Hause gegönnt.
    Solche Romas braucht Deutschland. Ich würde sie am Liebsten nach Madeira exportieren, Arbeit gibt es bei uns genug.

  50. #62 martin67 (27. Dez 2014 22:42)

    Dass er seinen Vornamen erhielt, weil die Eltern den Deutschenhasser Ilja Ehrenburg so sehr verehrten, dafür kann er nichts, aber für seine Beklopptheit, in der er wohl Helene Fischer für eine Nichtdeutsche hält.

    Der Vorname prägt einen Menschen mehr als der Nachname!

    Bei Chantal, Kimberly oder Mohamed oder Önder wissen wir es doch auch!

    Wenn jemand mit Nachnahmen Ciftci heißt ist dass das eine, wenn er dann Mohammed Ciftci oder Hans Ciftci heisst etwas ganz anderes!

    Auf den Vornamen können wir auf die Eltern und deren Willen so im Groben zurück schließen, was bestimmt nicht ganz spurlos bei der Erziehung war!

  51. #45 Schüfeli (27. Dez 2014 22:22)

    Du solltest ernsthaft mal eine Therapie in Erwägung ziehen.

    Such dir doch für deine EWIGEN sexualisierten Posts einen anderen Blog.

  52. Also ich kann mir vorstellen, daß dem Ilja alle auf den Leim gehen.

    Das ist doch Satire hochgradig.

    Atemlos durch die Nacht!!!???
    mit dieser Kopfbedeckung!!!???
    das wäre doch fast Selbstmord – wegen Aufstachelung der verschleierten Damen rechtgläubiger Religionszugehörigkeiten.

    Oder Ilja – so – dumm ?

  53. #60 WahrerSozialDemokrat (27. Dez 2014 22:38)

    Was hat er selber denn geschafft? Ausser: Licht aus…

    Sein Sohn (* 2001) entstammt einer Beziehung mit einer französischen Maskenbildnerin.

    Unabhängig von Bewertung und Urteilung, zumindest damit alleine schon mehr wie ich!

    Ob es mir gefällt oder nicht, das ist Tatsache!

    Ich als kinderloser Mann sage ganz klar, keine Rente für Kinderlose! Die Solidargemeinschaft gilt den Familien und nicht den Egoisten, egal ob freiwillig oder unfreiwillig!

  54. OT
    Falls einmal die Frage auftauchen sollte: „Was ist das Abendland?“ so antwortet: „Es ist das Land des Charles Allemand, Karl dem Großen, dem Franken und Vater Europas“. Und Ihr erlebt andächtiges Schweigen.

    Warum wohl verdammen Moslems Bildung? Und ganz zuvorderst Geschichte, Musik oder Kunst in jeder Form? Weil das Identität schafft und somit einer Islamisierung (=Selbstauflösung in einer einzigen Weltkloake namens Islam) entgegensteht.

    Der ‚Deutsche‘ Bildungsminister mit HarzIV-Hintergrund tat dies im Islamischen Staat; er verbot genau dieses Wissenschaften.

  55. Halb OT

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135786197/Friedrich-macht-Merkel-fuer-Pegida-verantwortlich.html

    Der Ex-Minister tritt nach: Hans-Peter Friedrich hat Kanzlerin Angela Merkel für das Erstarken der Anti-Islam-Bewegung Pegida verantwortlich gemacht. Man hätte ihr die Themen wegnehmen müssen.

    Also, an Pegida ist die Mutti schuld.

    Entsprechend soll sie sich verhüllen und nicht Helene Fischer.
    Vorteil: niemand würde sich wundern und etwas dagegen hätte auch keiner.

  56. Das ist nichts anderes als PR in eigener Sache. Damit wird ihm eine Bühne und gleichzeitig ist es der plumpe Versuch HF anzubaggern.

  57. Ob nun eine Frau Fischer ein Kopftuch trägt oder Herr R. sich eine Feder in den A**** steckt und als Paradisvogel rumrennt interessiert die betroffenen Menschen eh nicht.
    Es geht darum,dass uns unsere Identität als Deutsche genommen werden soll.Meckerst gegen rumänische Hausverdrecker bist rechts,mahnst du eine Überfremdung an,bist rechts,biste gegen ausschliessliche Halalernährung in Kitas biste rechts,möchtest du lieber Weihnachtsfeiern anstatt Jahresabschlussfeiern biste rechts.
    Der beste Klopper stand heute in der WAZ.
    Mit dem bisher gelehrten Geschichtsunterricht kann sich eine Vielzahl der Schüler nicht mehr identifizieren,da sie aus anderen Kulturkreisen stammen und das Beste zum Schluss.
    Es werden nun bestimmte Themen im Geschichtsunterricht gar nicht mehr angesprochen um die fundamentalistischen Eltern unserer Kulturbereichereranwärter nicht auf die Palme zu bringen.Wahrscheinlich wird der türkische Genozid an Armeniern,der ja dort so nachdrücklich geleugnet wird,auch ausgeklammert…
    Aber es findet ja keine schleichende Islamisierung in Deutschland statt.
    Das Ende der Fahnenstange ist erreicht und da nutzen auch keine politischen Erklärungen über den Sinn oder Unsinn von Wirtschaftsflüchtlingen und Asylbetrügern…
    Ach ja und wegen dem Thema Einwanderung bemühe man mal diesen Wikipedia Eintrag,da steht was ganz anderes als uns diese Politverbrecher immer weiss machen wollen…
    Hier nur ein kleiner Auszug…

    „Entgegen dem öffentlich verkündeten Anspruch, die Einwanderung in die Bundesrepublik Deutschland neu zu regeln, finden sich jedoch tatsächlich kaum neue Möglichkeiten für eine Einwanderung im Gesetz – auch der Begriff „Einwanderung“ wird im Gesetz vermieden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zuwanderungsgesetz

  58. #75 Diedeldie (27. Dez 2014 22:55)
    #45 Schüfeli (27. Dez 2014 22:22)
    Du solltest ernsthaft mal eine Therapie in Erwägung ziehen.
    Such dir doch für deine EWIGEN sexualisierten Posts einen anderen Blog.

    Wie viele von meiner Posts sind sexualisiert (was immer das bedeuten soll)?
    Hast mal gezählt?

    Oder liest du nur sexualisierte Threads?
    Tja, dann ist es aber dein Problem.

  59. Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    ich gehöhren zu den Mitgliedern die hier schon sehr, sehr lange lesen, aber wenig kommentieren. Ich bewundere Sie und Ihre Aktivitäten, finde aber hier in Ihrem Posting eine Passage, den ich Ihnen bei Ihrer sonstigen Aufrichtigkeit nicht zugetraut hätte.

    Wer kann schon etwas für die eigenen Eltern.
    Der kommunistische Vater der eine Frau mit gefälschter “arischer” Identität geheiratet hat ist eigentlich irrelevant für die Darstellung der Meinung von Herrn Ilja Richter.

    Eine Jüdin die mit gefälschter “arischer” Identität überlebt hat ist für mich ein Wunder und bereitet mir sehr große Freude.

    Shalom

  60. #70 martin67 (27. Dez 2014 22:48)
    #64 Das_Sanfte_Lamm

    Frau Schwarzer dürfte demnächst andere Probleme wegen ihrer Steuerhinterziehung haben, was vermutlich ihre auffällige Demut in der letzten Zeit erklären dürfte.
    +++++++++++++++++++++++++++

    Kann es sein, dass ihre Steuerhinterziehung mit ihrer Islamkritik wegen der dort unterdrückten Frauen bekannt gemacht wurde?

    Was ist heutzutage schon normal oder geschieht „zufällig“ ?

    Bei Thilo Sarrazin wurde versucht, ihn öffentlich zu diskreditieren, indem man veröffentlichte, dass seine Frau einen VIP-Parkplatz am Flughafen benutzte, der ihm als Bundesbank-Mitarbeiter zustand – wobei ich mich frage, wie die Medien an derartige Informationen kommen, wo sie heutzutage kaum noch selbst recherchieren.
    Genauso verhielt es sich mit dem Limburger Bischof Terbartz-van Elst, der öffentlich Ex-BP Wulff in einer für Katholiken ungewöhnlichen Tonart für seinen Satz „der Islam gehört zu Deutschland“ kritisierte.
    Plötzlich war Terbartz-van Elst Thema Nr. 1 in allen Medien, obwohl es mich persönlich nicht die Hohen interessiert, was die Kath. Kirche mit ihrem Geld anstellt.

  61. Udo Jürgens‘ Lied von 2000: „Was ist das für ein Land?“
    Leider habe ich auf seiner Seite nur den Liedtext gefunden und auf youtube ein mittendrin aufhörendes Video.
    Vielleicht könnten kundigere Leute als ich sich mal nach den Aufführungsrechten erkundigen, den Text zum Lesen einstellen und, wenn ohne Urheberrechtsverletzung möglich, bei einer der nächsten Demos in Dresden und anderswo abspielen!

  62. „Eine Demokratie mit Herz“ wären wir, wenn wir die Islam-Seuche konsequent mit allen gesetzlichen Mitteln bekämpfen würden. Was bei der NPD geht, sollte beim Islam noch mehr gehen!!!

    Der Islam kennt kein „Herz“. Er vergiftet das Leben der Moslems und will auch unserem Leben jede Qualität nehmen!

    Ilja Richter, hätten Sie eigene Kinder die Sie liebten, dann würden Sie bei Pegida mitmachen! Aber als kinderloser verbitterter (vermutlicher) Deutschlandhasser wollen Sie sich noch schnell und billig etwas Anerkennung vom Establishment holen und den Deutschen Schaden zufügen, bevor sie ins Gras beissen. Schäbig !

  63. #45 Schüfeli (27. Dez 2014 22:22)
    +++sexualisierten Posts

    Ich finde das Bild bestrickend interessant 🙂

  64. #71 5to12 (27. Dez 2014 22:49)

    @ Das ist noch lange nicht soweit und an alle Türen wird es auch nicht anklopfen.
    Bei den meisten tickt die biologische Uhr, ich kann mir das nur mit MADS erklären. Wie viele ehemalige Prominente oder jetzige B-Movie Darsteller krauchen noch aus ihren Löchern um ihren Schleim abzulassen? Naja lassen wir uns überraschen! PEGIDA wirkt jedenfalls so nachhaltig, das sich in der BRD GmbH was bewegt und das ist gut so, um mit den Worten der Berliner OS zu sprechen. 😉

  65. #86 Schüfeli (27. Dez 2014 23:09)

    Immer wieder kommt soetwas von dir.
    Das ist auffällig!

    Das letzte, das mir adhoc in Erinnerung ist, ist eine Aussage,dass Fahimi als Domina nackt auftreten soll ( so ähnlich).

    Und natürlich habe ich nicht gezählt.

    Ich bin darauf nicht fixiert.
    Im Gegensatz zu dir.

    Nimm es einfach hin, dass man über Frauen schreiben kann, ohne sie als Sexobjekt ausloten zu müssen.

    Deine Verteidigungsversuche sind kindisch!

  66. Das ist an Schwachsinn nicht mehr zu überbieten:
    „Wenn eine erschreckend hohe Prozentzahl von Menschen laut Umfrage annimmt, dass zum Beispiel Frauen mit Kopftuch keine Deutschen sein können, empfehle ich Helene Fischer dringend, demnächst eines zu tragen; mehr noch: Die Beliebtheit dieser, mir ebenfalls sympathischen Künstlerin könnte musikalisch mit Kopftuch zum Tragen bringen, was unserem Land gut stehen würde: Eine Demokratie mit Herz!“
    Wissen diese Islam-Befürworter eigentlich das der Islam gegen unsere Demokratie, unsere Freiheits- und Menschenrechte steht?
    Diese totalitäre Ideologie mit Weltherrschaftsanspruch steht den Nazis in nichts nach !
    Diese Multi-Kulti-Befürworter würden in ihrem Wahn sogar ihre eigene Hinrichtung bejubeln.
    Was für ein Schwachsinn kommt als nächstes ?
    Den eigenen Knuddel-IS-Terroristen im Kleiderschrank halten oder was ? Oder vielleicht doch Aufruf zu Geld- und Sachspenden für den IS oder Boko Harem ?

  67. Das ist an Schwachsinn nicht mehr zu überbieten:
    „Wenn eine erschreckend hohe Prozentzahl von Menschen laut Umfrage annimmt, dass zum Beispiel Frauen mit Kopftuch keine Deutschen sein können, empfehle ich Helene Fischer dringend, demnächst eines zu tragen; mehr noch: Die Beliebtheit dieser, mir ebenfalls sympathischen Künstlerin könnte musikalisch mit Kopftuch zum Tragen bringen, was unserem Land gut stehen würde: Eine Demokratie mit Herz!“
    Wissen diese Islam-Befürworter eigentlich das der Islam gegen unsere Demokratie, unsere Freiheits- und Menschenrechte steht?
    Diese totalitäre Ideologie mit Weltherrschaftsanspruch steht den Nazis in nichts nach !
    Diese Multi-Kulti-Befürworter würden in ihrem Wahn sogar ihre eigene Hinrichtung bejubeln.
    Was für ein Schwachsinn kommt als nächstes ?
    Den eigenen Knuddel-IS-Terroristen im Kleiderschrank halten oder was ? Oder vielleicht doch Aufruf zu Geld- und Sachspenden für den IS oder Boko Haram ?

  68. Schon wieder ein Jude, der sich für seine Schlächter einsetzt. Was ist blos los mit dem Mann?

    Wiki

    Ilja Richter wurde als drittes Kind von Eva und Georg Richter in Berlin-Karlshorst geboren. Der Vater war damals Kommunist, die jüdische Mutter hatte mit gefälschter „arischer“ Identität das „Dritte Reich“ überlebt.[1] Sie benannten den Sohn nach Ilja Ehrenburg. Nachdem die Familie in der DDR politisch in Schwierigkeiten geraten war, zog sie 1953 nach West-Berlin.

  69. Ich wäre auch dafür unseren Ilja R. mit dem Antiintegrationspreis des einzig wahren Zentralrates auszuzeichnen, als besondere Würdigung nützlicher Idiotie und vorauseilendem Gehorsam, der Goldenen Mondsichel auf stilisierter Moscheekuppel.

  70. und dass hier noch andere notgeile, alte Männer schüfeli beispringen, beeindruckt mich nicht im geringsten.

    Es ist typisch!

    Genauso typisch ist, dass sich mir keine Frau anschließt.

    Bin ich gewöööööhnt.
    Gäääähn.

    Hat es was zu bedeuten, dass bis zu meinem Protest-post PI nur so flutschte und jetzt kaum eine Seite lädt, bzw Absenden Glücksfall ist?

  71. #103 Ash (27. Dez 2014 23:50)

    Dann bin ich beruhigt.

    Das war echt seltsam.

    Jetzt gehts aber wieder…..etwas besser.

  72. „Ich habe einen Traum: Eine Volksmusik, die für Menschen in Not auch mal den Pop hinhält!“

    „den Pop hinhält“ ?

    Ilja meinte wohl insgeheim:
    „den Popo hinhält“ ?

    Was für eine köstliche Freud´sche Meisterleistung !

  73. #95 Diedeldie (27. Dez 2014 23:24)

    #86 Schüfeli (27. Dez 2014 23:09)

    Immer wieder kommt soetwas von dir.
    Das ist auffällig!

    Und natürlich habe ich nicht gezählt.

    Dann sollst du bitte zählen, bevor du Blödsinn schreibst.

    Habe ich aus Neugier gerade gemacht.
    In den letzten Dutzend Threads habe ich 13 Posts platziert, davon eine (in diesem Thread) „sexualisiert“, wenn man ein recht harmloses Bild für Sex hält.
    Das sind ca. 3% – ist es „ewig“ und soll man schon deswegen in die Therapie?

    Aber wenn es dir NUR GANZ BESTIMMTE Posts in Erinnerung bleiben, dann ist es DEIN Problem und nicht meins.
    OK?

    PS Was uns noch hier gefehlt hat – die Sittenpolizei.

  74. Eigentlich sollte es ein schöner Samstag Abend werden. Gemühtlich, Weihnachtstage sind vorbei also ein Kopf-Frei Abend in einer gemühtlichen bayerischen Wirtschaft! Auf meinem Stammplatz Platz genommen, gemühtlicher Ratsch, wühlte ich mich durch ein paar aktuelle Zeitungen. U.a. die WELT. Ihr ahnt was kommt? Jawohl?! Ich laß Ilja Richter [….] Helene Fischer sollte als verbundenes Zeichen […] Burka tragen! Wie erbärmlich ist das denn?

    Ich legte die WELT beiseite. Wußte einen Moment lange nicht, soll ich den Abend beschließen, heulend nach Haus gehen? War unsere Arbeit umsonst?! NEIN!!! Mir wurde klar: Die WELT ringt um jeden Halb- oder Möchtegern-Intellektuellen. Ilja Richter ist ein Nutznieser des Systems. Von diesem ZDF-Disco-Moderator spricht heute kein Mensch mehr. Eigentlich will ihn keiner mehr. Deshalb ist ihm jegliches Mittel Recht um sich in Szene zu setzen. Bis hin zum Verrat seiner eigenen Zuschauer, wenn es darauf ankommt. Und es kommt jetzt gerade darauf an!!

    Wer kennt Ilja Richter noch? Wer jetzt, nach jahrelangen Debatten über islamischer Zuwanderung, ISIS, Islam-Terror, ISIS Kämfper aus Deutchland, Gender-Mainstream Debatten […] und der Situation das jetzt die Menschen auf die Straße gehen (PEGIDA Bewegung u.a.) immer noch der Auffassung ist, wir müssen uns vor dem Islam in den Staub werfen, gehört auf die Liste derer, mit denen wir nicht mehr zusammen arbeiten wollen, wenn sich der Wind dreht! Und der Wind hat angefangen sich zu drehen. „Wind of changes“ klingt in meinen Gedanken. Mir wurde auch klar wieso gerade Ilja Richter sein geistiges Diarrhö als Gauckler gleich auf den ersten Seiten der WELT ausschütten durfte: Es ist der verzweifelte Überlebenskampf vor dem nächsten PEGIDA Spaziergang noch alle „Zielgruppen“ zu erreichen. Ich glaube an den gegenteiligen Effekt. Nämlich, daß genau diese Zielgruppe sich die Frage stellt, wieso ausgerechnet jetzt auch noch Ilja Richter noch seinen Senf zugungsten des Islam abgeben muss. Licht aus! Damit uns allen einen guten Start für 2015!

  75. #71 5to12 (27. Dez 2014 22:49)

    @ Zusatz:
    Wenn ich mir die Kommentare der Leute durchlese die diese Petition gegen PEGIDA unterschrieben haben, dann erfasst mich das kalte Grausen, wie viele Gutmenschen durch die Medien Gehirngewaschen wurden. Das wird noch ein langer und schwieriger Kampf der Aufklärung! Soviel nochmal zum vor der Tür stehen. 😉

  76. #64 Das_Sanfte_Lamm

    Frau Schwarzer dürfte demnächst andere Probleme wegen ihrer Steuerhinterziehung haben, was vermutlich ihre auffällige Demut in der letzten Zeit erklären dürfte.

    Diese Trulsa aber auch.
    Genau die bräuchten wir jetzt mehr denn je und da säuft die in so was ab. 🙁

    Bei der Schweizer Minarett Initiative hat sie super Dienste geleistet.

  77. #102 Diedeldie (27. Dez 2014 23:43)
    und dass hier noch andere notgeile, alte Männer schüfeli beispringen, beeindruckt mich nicht im geringsten.

    Mich beeindrucken aber die hellseherischen Fähigkeiten solcher Schreiber.

    Woher weißt du, dass es „notgeile, alte Männer“ sind?
    Vielleicht sind es gar Frauen?

    Oder hast du nur „notgeile, alte Männer“ um sich?
    Denn normalerweise projizieren solche „Hellseher“ einfach ihre eigenen Umstände auf die anderen.

    Hat es was zu bedeuten, dass bis zu meinem Protest-post PI nur so flutschte und jetzt kaum eine Seite lädt, bzw Absenden Glücksfall ist?

    Aber sicher.
    Software weigert sich instinktiv Schwachsinn zu veröffentlichen.
    😀 😀 😀

    PS Aber wenn du eine Frau bist, biete ich dir Frieden an.
    Mit Frauen lege ich mich nicht an, weil ich sie generell mag (als Sexobjekte).
    Bin eben nicht schwul – bekenne mich im bunten Sinne schuldig. 😀

  78. Die Verzweiflung muss groß sein, wenn man nun derartige Grottenolme des Showbiz in die Schlacht wirft.

    Iljas „Disco“ aus den 1970ern läuft ja schon auch seit längerem unter dem weitgehend mangels Publikumsinteresse unter Ausschluss der Öffentlichkeit funkenden Staatsspartensender „ZDFkultur“ als Endlosschleife. Man hat Ilja wohl seitens der Staatsfunker nahegelegt, dass er sich nun mal erkenntlich zeigen muss. Weiteres unpolitisches Schweigen „sei nicht hilfreich“.

    So war es annehmbar auch zuvor bei ZDJ-Schuster, der sicher einen Anruf von Mutti bekam, warum „man von ihm nichts in Sachen PEGIDA höre“. Es sei schwierig genug, vor dem Hintergrund des letzten Gazakrieges und der schlechten PR für Israel die Staatszuschüsse für die jüdischen Gemeinden aufrechtzuerhalten etc. pp..

    So läuft das in Schland.

    Jetzt fehlen auf der nach unten offenen Idiotisierungsskala eigentlich als nächstes Didi Hallervorden und Cindy aus Marzahn. Aber bitte mit Burka.

  79. #112 James Cook (28. Dez 2014 00:14)

    #64 Das_Sanfte_Lamm

    Frau Schwarzer dürfte demnächst andere Probleme wegen ihrer Steuerhinterziehung haben, was vermutlich ihre auffällige Demut in der letzten Zeit erklären dürfte.

    Diese Trulsa aber auch.
    Genau die bräuchten wir jetzt mehr denn je und da säuft die in so was ab.

    Vielleicht säuft die in so was ab, gerade weil wir sie bräuchten.

  80. #102 Diedeldie (27. Dez 2014 23:43)

    Danke, mich stören Beiträge wie die von Schüfeli ebenso wie dich. Einfach nur peinlich, außerdem weiß man ja wohl sehr genau, was solche Autoren mit ihren Verbalerektionen kompensieren müssen. Nur ein kleines Beispiel (Schüfeli am 15.11.):

    Femen sind unterfickte Frauen… die Femenschlampen können sich nicht einmal richtig ausziehen… so macht man es richtig (+entspr. Link)… Ich meine, wenn sie derart protestieren wollen, dann sollen sie das Kreuz ganz in den Arsch schieben – ohne Kompromisse.

    Zum Thema: Was an einem Kopftuch „weltoffen“ sein soll, erschließt sich mir nicht.

  81. OT
    Hahaha, 😆 @ Diedeldi & Schüfeli

    Spieglein, Spieglein an der Wand,
    wer ist der geilste im ganzen (PI-) Land?

    Wenn das „der Feind“ mit liest, dann denken DIE wieder, hier unterhalten sich „Zukurzgekommene“.

    Vielleicht trinkt Ihr mal ein Bier zusammen?
    z.B. nach der nächsten HoGeSa-Demo?
    Aber vorher hin- und mitgehen! 🙂

  82. #117 Schüfeli

    Vielleicht säuft die in so was ab, gerade weil wir sie bräuchten

    Nein, nein! Die ist schon 35 Jahre hart an dem Thema. Eigentlich das Urgestein gegen das Kopftuch und den Islam.
    Da haben wir morgens noch unbekümmert, nichts ahnend von all dem Bösen was da hochwächst unser Müsli reingeschlappert.
    Viele hier waren noch nicht mal geboren.

  83. 113 Schüfeli (28. Dez 2014 00:20)

    Das spricht für sich.

    Danke für die Bestätigung.

    Frieden will ich gar nicht mit Allen und unter allen Umständen.

    Und jetzt gehe ich schlafen.
    Mit dem Gefühl:

    Alles richtig eingeschätzt und geschrieben.

    PS Die Schwarzer soll dir helfen.DAS ist wenigstens nochmal ein echter Lacher
    ———————-
    #118 Aischa bint Abi Bakr (28. Dez 2014 00:44)

    Danke ebenfalls für das nette Beispiel, das du herausgesucht hast.

    Ja, es ist ein Kreuz……mit so Männern.
    😎

    #119 VivaEspana (28. Dez 2014 00:44)
    In dem Fall ist es mir egal, was der mitlesende Feind denkt.
    Das hätte er sich vorher überlegen sollen.

  84. Wer ist denn jetzt wie drauf?
    Ich habe es gestern schon nicht verstanden, in dem Artikel von Udo Jürgens und Helene Fischer.

    Wer ist denn nun islamkritisch? Helene Fischer oder Ilja Richter?

  85. Es tut einen einfach nurnoch in der Seele weh..6 Monate Haft wegen Hungerdiebstahl fuer eine Deutsche…

    Ihr Appetit war größer als die Stütze vom Amt Berlin: Bettelarme Wurstdiebin zu 6 Monaten Haft verurteilt

    Neukölln –

    Sie hat keinen Weihnachtsbaum und auch keine Geschenke für ihre Töchter. Uta-Christine Hartmann hat gar nichts. Seit Mitte November wartet sie auf Geld vom Jobcenter, doch dort stellt man sich stur.

    Selbst einen Vorschuss für die Feiertage bekam sie nicht. „Die Bettelei ist so erniedrigend“, sagt die 52-Jährige. „Alle freuen sich auf Weihnachten. Ich aber erlebe die schlimmsten Tage meines Lebens.“

    Der KURIER fragte selbst beim Jobcenter nach, ebenfalls vergeblich.

    „Von irgendwas muss ich ja leben“, sagt die verzweifelte Frau und wischt sich die Tränen weg. Sie lieh sich Geld bei Freunden und Verwandten.

    „Für Fahrkarten. Seit 8. Dezember mache ich über den Europäischen Sozialfonds eine Fortbildung zur Kochassistentin. Ich will es unbedingt schaffen und wieder eine gute Arbeit finden.
    http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/ihr-appetit-war-groesser-als-die-stuetze-vom-amt-berlin–bettelarme-wurstdiebin-zu-6-monaten-haft-verurteilt,7169128,29415926.html

  86. @#118 Aischa bint Abi Bakr (28. Dez 2014 00:44)

    Bin schwer beeindruckt, dass jemand meine alten Posts sammelt.

    Allerdings bin auch beeindruckt, dass es nur Posts zu einem bestimmten Thema sind, das wahrlich nicht mein Schwerpunkt ist.

    Aber jeder hat halt seine besonderen Interessen.
    Ich kann es nicht verbieten.

    PS Ich nehme an, dass Sie meine anderen Posts in Ordnung finden (da sie nichts dagegen schreiben).

  87. Warum zieht er den Fetzen nicht an? Vollverschleierung für Ilja; hier würde ich eine Ausnahme machen.Ach Gottchen; warum können die Pfeffersäcke nicht einfach in ihren Rotwein-Gürtel bleiben und die Klappe halten?

  88. @#119 VivaEspana (28. Dez 2014 00:44)

    Ich gebe zu, dass es eine blöde Diskussion ist.
    Ich mag aber nicht, wenn man mich (und andere PI-ler) derart beleidigt.

    Aber wenn PI die Beleidigungen von Diedeldi und meine Antworten darauf löscht, hätte ich absolut nichts dagegen.

  89. Für meine Ex-Genossinnen kann ich nur als alter Sozi sagen, tragt Kopftücher!

    Islam geht vor Gleichberechtigung!

    Ihr blöden Sozi-Weiber seid selber Schuld!

    Ihr bescheuerten Sozi-Weiber habt uns islamisiert!

  90. #123 Amanda Dorothea (28. Dez 2014 01:08)

    Bitte heute nochmal irgendwo ganz vorn, damit es viele lesen!

    Kommentieren kann ich das nicht. Es käme nur nackter Haß.

    Drecksstaat!!!

  91. Mal gucken, welche Nachrichtenkarriere Richters Senf macht, die „Huffington Post“ hat schon angebissen: „Der Schauspieler Ilja Richter hat nun einen ebenso ungewöhn-lichen wie spannenden Vorschlag beigesteuert“:

    http://www.huffingtonpost.de/2014/12/26/pegida-helene-fischer-kopftuch_n_6382616.html

    Und da Richter auf die Briten verweist, „ein Volk, das uns seit Jahrhunderten beweist, was eine Demokratie bedeu-tet“, sei ihm in der „Daily Mail“ der Artikel „More than 17,000 Germans gather to sing Christmas carols during rally against ‚Islamisation‘ of their Country“ empfohlen (mit vielen schönen Fotos aus Dresden) und dort vor allem die Leserbriefe, „Hortensia“ schreibt:

    „Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals diesen Satz sagen würde, aber hier ist er: GUT GEMACHT, DEUTSCHLAND“!

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2884224/Record-number-Germanys-anti-immigrant-rally.html#ixzz3MzRh0U1N

  92. #124 Schüfeli (28. Dez 2014 01:10)

    Bin schwer beeindruckt, dass jemand meine alten Posts sammelt.

    Nein, deine Posts verdienen wahrlich nicht, dass man sie sammelt. Habe einfach schüfeli+fick+schlampe+arsch gegoogelt. Funktioniert auch mit beliebigen anderen vülgären, fäkalen oder sexualisierten Begriffen +schüfeli.

  93. also, dass schüfeli für die sexualisierten posts zuständig ist, ist mir ehrlich gesagt nie aufgefallen. kenne ihn eher aus der rubrik „russland“. ich bin auch eine frau und finde das verlinkte bild überhaupt NICHT schlimm und fühle mich aufgrund meines geschlechts nicht herabgestuft. sind hier die femen-genderisten auch schon angekommen? herrgott…

  94. Um Pegida zu diskreditieren, ist mittlerweile jedes Argument willkommen, so abstrus es auch sein mag, wie dieses hier:

    http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/nach-reise-durch-is-gebiet-todenhoefer-die-dschihadisten-freuen-sich-ueber-pegida_id_4369979.html

    „IS freut sich über Pegida“. War auch in der Münchner U-Bahn am Infoscreeen zu sehen – Foto über der Nachricht: Martialische IS-Kämpfer in Siegespose! Meinungsmache der übelsten Art, kaum noch zum Aushalten!

  95. #120 James Cook (28. Dez 2014 01:00)
    #117 Schüfeli
    Vielleicht säuft die in so was ab, gerade weil wir sie bräuchten
    Nein, nein! Die ist schon 35 Jahre hart an dem Thema. Eigentlich das Urgestein gegen das Kopftuch und den Islam.

    Das mag sein.
    ABER DIE ZEITEN ÄNDERN SICH.

  96. Als Juso hab ich mal Flugblätter verteilt für die Gleichberechtigung von Mann und Frau, damit mir heutige Jusos und Feministinnen sagen, Burka wäre Selbstverwirklichung der Gleichberechtigung???

    Da fühl ich mich echt verarscht!

    Und wer sich nicht verarscht fühlt, dem ist es damals wie heut auch scheiß egal!

    Verzeihung!

    Aber so ist es doch einfach.

    Besonders kotzen mich dabei die verlogenen Frauen an! Um es mal klar zu sagen.

    Ja, ja, ich bekomm eh keine ab, darum geht es aber nicht! Verdammt noch mal!

  97. #130 Aischa bint Abi Bakr (28. Dez 2014 01:23)
    Nein, deine Posts verdienen wahrlich nicht, dass man sie sammelt. Habe einfach schüfeli+fick+schlampe+arsch gegoogelt. Funktioniert auch mit beliebigen anderen vülgären, fäkalen oder sexualisierten Begriffen +schüfeli.

    Hmmm….
    Warum gerade solche eindrucksvolle Kombinationen?

    Ich muss mich wiederholen,
    aber wenn jemand solche Interessen hat (fick+schlampe+arsch),
    dann ist es wahrlich NICHT MEIN PROBLEM.

  98. Doppelte Votes bei der Anti-PEGIDA Petition! https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/150756_324272761099253_5853434177971073806_n.jpg?oh=c6097f0faac7b3822b543c16a3ca8c93&oe=55368305&__gda__=1429347832_af52addbcb7ef6c97ebda4ffd2446249
    Es gibt massenweise doppelte votes bei der Anti-PEGIDA Petition, anbei ein Screenshot als Beispiel! es gibt einen Beschwerdelink bei Change.org, dort kann man das vorbringen, tut das auch bitte!
    Es ist wichtig die bloßzustellen, mal sehen ob sie ihre Galubwürdigkeit für eine Anti-PEGIDA Petition aufgeben wollen, hier der beschwerdelink:
    http://help.change.org/anonymous_requests/new

  99. @#119 VivaEspana (28. Dez 2014 00:44)

    Apropos “Zukurzgekommene”.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34954&key=standard_document_53973559

    Für Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) ist der „Pegida“-Protest in Dresden ein „Aufstand der Zukurzgekommenen und Angstbeladenen“.

    Früher waren die Linken ja auf der Seite der „Zukurzgekommenen“.

    Die heutigen Linksgrünen haben die Seite gewechselt.
    Heute wollen sie den „Aufstand der Zukurzgekommenen und Angstbeladenen“ geschlagen sehen.

  100. @ #138 WahrerSozialDemokrat

    Da kann ich Ihnen nur zustimmen, mir auch.
    Solche unproduktiven Diskussionen schaden dem Ansehen von PI. Bitte beim Thema bleiben (oder OT), aber nicht persönliche Aversionen in ganzen Reihen von Posts ausleben, das hat hier einfach keinen Platz, es gibt weit Wichtigeres als die Frage, ob hier jemand gelegentlich Anspielungen unterhalb der Gürtellinie macht oder nicht.

  101. #128 Mark von Buch (28. Dez 2014 01:20)

    Geht mir genauso..ich muss mich gerade sehr zurueckhalten.. ich werde es versuchen nochmal anzubringen

    #139 Ash (28. Dez 2014 01:41)

    #123 Amanda Dorothea

    Und Schädeltreter muslimischen Ursprungs kriegen eine Bewährung nach der anderen.
    Was für eine Verbrecher-Justiz!
    Ich kriege voll die Hasskrampe!

    Ja, genauso geht es Vielen die das lesen. Nichteinmal die Pressenachfrage schreckt die mehr ab. Die lassen die Deutschen vor aller Augen mutwillig verhungern und demuetigen sie dazu. Dazu in groesster Not noch solche Haftstrafen und das Jobcenter macht brav mit.

  102. #136 Schüfeli (28. Dez 2014 01:34)

    Süßer, das sind keineswegs meine Interessen. Es handelt sich um DEINE Ergüsse, mit denen du diesen Kommentarbereich regelmäßig bereicherst. Und wenn dich nun jemand (wie ich eben) einmal wörtlich und entsprechend vulgär zitiert, hältst du der Zitierenden vor, sie habe diese obskuren Interessen und die entsprechende Wortwahl??? — So falsch lag Diedeldie mit ihrer Therapie-Empfehlung nicht.

    #139 WahrerSozialDemokrat (28. Dez 2014 01:37)

    Eure Probleme hätte ich gerne, dann ging es mir richtig gut!

    Lieber WSD, mach deinen Frieden mit den Frauen (s.o.), das wäre ein erster Schritt.

  103. #142 sator arepo (28. Dez 2014 01:46)
    @ #138 WahrerSozialDemokrat
    Da kann ich Ihnen nur zustimmen, mir auch.
    Solche unproduktiven Diskussionen schaden dem Ansehen von PI. Bitte beim Thema bleiben (oder OT), aber nicht persönliche Aversionen in ganzen Reihen von Posts ausleben, das hat hier einfach keinen Platz, es gibt weit Wichtigeres als die Frage, ob hier jemand gelegentlich Anspielungen unterhalb der Gürtellinie macht oder nicht.

    Mache den Vorschlag,
    dass persönliche Beleidigungen von PI gleich gelöscht werden.

    Dann braucht man auch nicht antworten.

  104. #145 Aischa bint Abi Bakr (28. Dez 2014 01:50)
    #136 Schüfeli (28. Dez 2014 01:34)
    Süßer, das sind keineswegs meine Interessen…

    Seit wann bin ich dein „Süßer“?
    Schüfeli ist nicht süß, aber das kannst du ja nicht wissen.

    Und wenn du nach etwas speziell suchst, dann interessiert es dich. Das wird dir jeder Arzt bestätigen.
    So viel zum Therpie-Bedarf.

  105. #145 Aischa bint Abi Bakr (28. Dez 2014 01:50)
    #146 Schüfeli (28. Dez 2014 01:51)

    Psst… 😉

    Und Frieden für die Welt oder Ruhe vorm Sturm!

    Ich gönn euch aber was ganz ungewöhnliches, ihr werdet es nicht glauben, braucht aber 7 Minuten eurer Aufmerksamkeit:

    Perfektion – Schönheit – Wahrheit – eine Feder – Unglaublich
    https://www.youtube.com/watch?v=PGL3TlzZEp8

    Versteht das Rätsel und wir siegen! Gemeinsam!

  106. Dieser Ilja Richter ist sowas von abgemeldet, der wollte auch mal kurz das Bein heben und gegen PEGIDA pinkeln, weil das eben gerade so „in“ ist.

    Der Typ ist so dermaßen unbedeutend und ein Z-Promi, den würde man nicht mal im RTL-Dschungelcamp haben wollen.

    Mit solchen künstlerischen Dünnsinn wie diesem hier – „Die tollen Tanten“ – hat dieser „Künstler“ sein Geld verdient:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wenn_die_tollen_Tanten_kommen

    Zum Würgen.

  107. @ Schüfeli

    #131 Aischa bint Abi Bakr (28. Dez 2014 01:23)

    Na, der Nick sagt doch schon alles.
    Und die supergeile, stammhirngesteuerte Interessenlage – hat mal was gegoogelt – auch.
    Manipulation von Nachrichten durch Weglassen ist auch ein Zeichen autoritärer Systeme.

    Natürlich weiß sie nicht, was Schäufele ist!
    Und „das ist auch gut so“:

    :mrgreen:

  108. Ich fordere ein Kopftuch für die weiblichen Nachrichten-Sprecherinnen im Fernsehen. Und zwar ab sofort! Also, verehrte Damen Rakers, Daubner, Atalay, Gerster und wie Sie alle heißen: Mut zur Wahrung der „Würde der Frauen“! – Das wäre doch mal ein schönes Zeichen der Solidarität mit unseren muslimischen Mitbürgern. Wie würde unser treuer Freund im Kampf gegen Intolernz, seine Exzellenz Erdogan, uns dafür lieben!
    *Ironie aus*

    #122 Runkels Pferd
    Danke für den link zum Artikel im Cicero! Der Autor hat es erfasst!

  109. #150 Ash (28. Dez 2014 02:06)

    Liebe Leute von PI, ich habe die einfachste Lösung: diese User mal zeitweilig sperren, bis sich ihre aufgebrachten Gemüter wieder abgekühlt haben!

    Nun, das ist wäre eine Justiz, die Täter und Opfer gleich behandelt.

    Wer zu beleidigen beginnt, soll gesperrt werden – das wäre korrekt.

  110. #150 Ash (28. Dez 2014 02:06)
    „Privatfehden“ ?
    Mit Diedeldi vielleicht, ansonsten (#131 #145) sehr exemplarischer clash of cultures.
    Selbstentlarvend. Hochinformativ.

  111. Meine bereits erwähnte Troll-Liste wird täglich länger. Außerdem, mein neues „Hobby“: User-Profile erstellen. 😆 :mrgreen:

  112. http://www.sueddeutsche.de/politik/terror-praevention-erste-hilfe-fuer-dschihadisten-1.2281908?google_editors_picks=true

    Dabei handele es sich eigentlich um ein normales Präventionsprogramm gegen Verbrechen, sagt Ilum. „Nur konzentrieren wir uns jetzt auf Leute, die zu Extremisten oder Terroristen werden könnten.“ Auf Dänen, die nach Syrien gereist und zurückgekommen sind. Aarhus möchte sie mit offenen Armen empfangen, ob sie in Syrien nun an der Seite von Terroristen gekämpft haben oder nicht. Könnte man ihnen nachweisen, dass sie an terroristischen Aktionen beteiligt waren, würden sie vor Gericht gestellt. Doch meistens kann man das nicht.

    Wer nach Aarhus heimkehrt, wird zunächst von Mitarbeitern der Polizei angesprochen. Sie fragen den mutmaßlichen Extremisten, warum er in Syrien war, wie es ihm gehe, ob er eine Bedrohung für Dänemark sei. „Wir sind nicht so naiv zu glauben, dass sie uns die ganze Geschichte erzählen“, sagt Kommissar Aarslev. Es gehe darum, Kontakt aufzunehmen. Die Stadt bietet den Rückkehrern dann psychologische und medizinische Hilfe an, stellt ihnen bei Bedarf einen Mentor zur Seite, unterstützt sie bei der Job- und Wohnungssuche oder bei der Rückkehr in die Schule. So sollen sie vom Risikofaktor wieder zu normalen Bürgern werden.

    Viele dänische Politiker halten den Ansatz des Bürgermeisters für gefährlich nachsichtig

    Anzeige

    Viele Jahre hat sich die Polizei dafür engagiert, dass sich Jugendliche in Aarhus nicht radikalisieren. Doch dann veränderte eine Zahl das gesamte Programm: 30 junge Menschen waren bis Ende 2013 aus Aarhus nach Syrien aufgebrochen, erschreckend viele für eine Stadt knapp so groß wie Wiesbaden. Es sind ein Drittel aller 90 mutmaßlichen Dschihadisten aus Dänemark, die der Nachrichtendienst PET bis zu diesem Zeitpunkt gezählt hatte.

    Fünf der vermeintlichen Kämpfer aus Aarhus sind heute tot, neun noch in Syrien, 16 nach Hause gekommen. Zehn von ihnen haben die Hilfe der Behörden angenommen. Für diese Hilfe hat Bürgermeister Jacob Bundsgaard, 38 Jahre alt, Sozialdemokrat, viel Kritik einstecken müssen. Es gibt genug dänische Politiker, die seinen Ansatz für gefährlich nachsichtig halten. Die Rückkehrer seien ein potenzielles Sicherheitsrisiko, sagt Bundsgaard selbst. Aber strafrechtlich verfolgen könne man sie nun mal nicht. „Wenn sie nicht ein Risiko bleiben sollen für den Rest ihres Lebens, müssen wir sie in die Gesellschaft integrieren. Andernfalls laufen sie als tickende Zeitbomben durch die Stadt.“

  113. #155 VivaEspana (28. Dez 2014 02:19)
    #150 Ash (28. Dez 2014 02:06)
    “Privatfehden” ?
    Mit Diedeldi vielleicht,

    Ich kenne Diedeldi gar nicht, sie (?) ist hier recht neu.
    Normalerweise wenn man neu ist, soll man ein bisschen lesen, bevor man jemandem solche Vorwürfe macht.
    Und Bloger pauschal zu beleidigen („notgeile, alte Männer“) – das ist kein guter Anfang..

    Aber so schlimm wie z.B. „Graue Eminenz“ ist sie auch nicht. 😀

  114. Die Forderung muss weitergehen,alle weiblichen Politiker,müssen Burka tragen,natürlich auch Frau Merkel,die die meiste Mitschuld an dem ganzen Schlamassel hat,und der super-Gauck,bekommt einen Fez verpasst,natürlich auch noch Pluderhosen und einen fliegenden Teppich…

  115. Lieber Schüfeli,
    Männer sind Schweine und die Weiber sind einfach zu blöd. (Mit wenigen durchgeistigten Ausnahmen.)
    Das weiß man doch. Kein Grund zur Aufregung.
    An die Deutsche Eiche denken, die es nicht schert, und weiter schöne Schüfeli-Kommentare schreiben.
    Den Rest richtet die Hoheit, der/die/das Mod. 🙂

  116. Dem leicht senilen Ilja muss man einfach mal erklaeren, dass dieser Islamfetischismus kein Modetrend ist, auch wenn ihm das die paedofilen Politonkels eingeredet haben, weil man jetzt grosse Angst hat, dass die Bestechungsgelder der Dshihads bekanntwerden und auch die tuerkischen Kinderhaendlerbanden, dazu kommen noch andere Menschenhaendlerringe, da nuetzt auch der „NSU“ Fake nichtsmehr, da immer mehr Buerger erkennen was los ist,nur der Mut fehlt noch.

    Jetzt heisst es aus bestimmten illustren Kreisen herraus, entweder du Politiker XY kuschst und fuehrst mehr Islam ein,oder wir werden verraten wer alles damals im Rotkaeppchen verkehrte und Kinder missbraucht hat,oder aber wir werden preisgeben ,dass sie noch mehr als nur eine Rolex von den Islamfaschisten erhalten haben.

    Genau das Selbe adressiert und diverse Medienvertreter, Staatsanwaelte und Richter.

    Aus lauter Verzweiflung kramt man dann abgehalfterte und leicht senile,oder durch Drogenkonsum hirnzerfressene „Stars“ aus ,die dann als Propagandapferdchen ins Rennen geschickt werden…oder aber man weis so manches „suesses“ Geheimnis ueber diverse Stars ,wie auch ueber Garry Glitter- genau So funktioniert das und nicht anders.

  117. #136 WahrerSozialDemokrat

    Als Juso hab ich mal Flugblätter verteilt für die Gleichberechtigung von Mann und Frau, damit mir heutige Jusos und Feministinnen sagen, Burka wäre Selbstverwirklichung der Gleichberechtigung???

    Da fühl ich mich echt verarscht!

    Nein, musst du nicht. Du warst ein Juso! Heute die nennen sich nur so. Das sind auch keinen Linken mehr. Undefinierbares etwas sind die, irgend was zwischen grüne Kotze und verdorbene rote Grütze.

    #149 WahrerSozialDemokrat

    https://www.youtube.com/watch?v=PGL3TlzZEp8

    Versteht das Rätsel und wir siegen! Gemeinsam!

    Ab einer gewissen Urzeit mache ich mir Sorge um dich.
    Und ich gucke mir das auch noch an. Fui Scheng, Nee, nee, nee! Hab schon Kopfschmerzen vom geistig mitausbalancieren. 🙄
    Willst du es dann mit der Feder umschubsen?

    Bei uns ist aber nix ausbalanciert.
    Einfach Nachts kein ZEN mehr gucken!

  118. #165 VivaEspana (28. Dez 2014 02:40)
    Lieber Schüfeli,
    Männer sind Schweine …

    Bei SCHÜFELI geht es nicht anders.
    Der Name ist Programm.
    😀 😀 😀

  119. #167 James Cook (28. Dez 2014 03:04)

    #149 WahrerSozialDemokrat
    Ab einer gewissen Urzeit mache ich mir Sorge um dich.

    Keine Sorge.
    Ab Mitternacht wird WSD spirituell-philosophisch.
    Das ist immer so.

    Auch dafür mögen wir ihn. 😀

  120. Der Vorschlag von Ilja Richter zeigt mir, wie reaktionär er gegen die Frauenrechte des 20. Jahrhundert ist. Sein Frauenbild entstammt aus der Zeit des 19. Jhd., in der die Männer den Frauen vorstand und Frauen keusch zu seine haben. Helene Fischer würde damit ein Zeichen für die Unterwerfung unter dem Willen Allahs setzen und damit den Weg in die Islamisierung Europas ebnen. Herr Ilja Richter will dies durch seinen Vorschlag fördern, indem Frau Helene Fischer sich verhüllen soll, nach dem Willen Allahs. Herr Richter ist anscheinend der Meinung, dass Frau Fischer, weil sie als Frau kein Kopftuch trägt, keine Würde und keine Achtung hat.

    Warum tragen Muslima ein Kopftuch:
    „Das Kopftuch der muslimischen Frau ist Teil ihrer gesamten Kleidung, die bestimmten Vorschriften unterliegt. Kleidungsvorschriften gibt es im Islam sowohl für den Mann als auch für die Frau und dienen dazu, die Würde und Achtung vor ihnen zu schützen.
    Muslime sollten grundsätzlich Kleidung tragen, die den Körper in der Weise bedeckt, dass die Figur nicht sichtbar wird, um das Interesse des anderen Geschlechts nicht auf sich zu lenken. Deshalb sollte die Kleidung weder zu eng anliegen noch durchscheinend sein. Da die Haare bzw. Frisur der Frau eine sehr wichtige Rolle für ihr Aussehen spielen und auch eine gewisse Anziehung ausüben können, gilt für Frauen zusätzlich, dass sie ein Kopftuch tragen. Grundlage für diese Regelungen ist die Koranstelle 24:31* sowie ein Ausspruch des Propheten Muhammad (s), nach dem von einer Frau nichts außer Gesicht und Händen zu sehen sein soll. Die obigen Bekleidungsvorschriften gelten in Anwesenheit fremder Männer, d.h. Männer, mit denen die Frau theoretisch eine Ehe eingehen könnte. Innerhalb der Familie, einem Teil der Verwandtschaft und unter Frauen kann die muslimische Frau sich auch ohne Kopftuch zeigen. Die betreffenden Personen werden in der oben genannten Koranstelle einzeln aufgezählt. Im Alter kann die Frau ihr Kopftuch ablegen (Koran 24:60). Da sie jedoch auch eine Vorbildfunktion für Jüngere hat, ist es besser für sie, sich weiterhin den islamischen Regeln entsprechend zu bedecken. Muslimische Mädchen kleiden sich, wenn die weiblichen Körperformen sichtbar werden (etwa mit Beginn der Pubertät), in der oben beschriebenen Art und Weise“. (Quelle: IZM im Zentralrat der Muslime)

  121. Bodo Ramelow: „… Ich habe am Montag in der Erstaufnahmestelle Suhl mit zehn syrischen Flüchtlingen gesprochen. Davon waren drei Ärzte, zwei Diplomingenieure und einer Computerspezialist. Für alle gäbe es sofort Arbeit. Sie haben aber Arbeitsverbot. Und dann kommen die Pegida-Leute und sagen, die Flüchtlinge sind faul. So erzeugt man Feindbilder.“

    Genau, Bodo…
    http://abload.de/img/dachkrftepzs0x.jpg

  122. Oh Mann ich lach mich weg, ich muß sofort an Helene Fischer schreiben das sie das macht.Dann hätte Pegida auf der Stelle ein paar Millionen mehr Anhänger! Kranker gehts nimmer!

  123. Ok, ich akzeptiere ja mittlerweile, dass die da oben nicht mehr auf die Befindnisse des deutschen Volkes eingehen. Ok. Migranten gehen vor.

    Aber wie soll ich mir dieses Kopftuchgesülze jetzt vorstellen.

    Da gibt es wirklich Menschen, die fliehen aus islamischen Ländern. Die wollen wirklich keine Kopftücher mehr tragen. Die sehen darin das Übel der Welt.

    Diese kommen nach Deutschland.

    Und geraten hier in eine Diskussion, dass Kopftücher Freiheit bedeuten.

    Habt ihr Politiker schon mal an diese armen Migranten gedacht?

  124. #173 woggl

    Oh Mann ich lach mich weg, ich muß sofort an Helene Fischer schreiben das sie das macht.Dann hätte Pegida auf der Stelle ein paar Millionen mehr Anhänger! Kranker gehts nimmer!

    Du blickst durch wie das geht. Bist du Judoka mit Schwarzgurt? 😆
    Ratgeber wie dich brauchen wir hier!!! 😉

  125. „Die Beliebtheit dieser, mir ebenfalls sympathischen Künstlerin könnte musikalisch mit Kopftuch zum Tragen bringen, was unserem Land gut stehen würde: Eine Demokratie mit Herz!“

    NEIN es müsste statt dessen heissen > eine Demokratie OHNE VERSTAND< die sich mit absoluter Sicherheit den eigenen Weg in ihren Untergang bereitet. Welcome in Buntland Herr Richter. Von ihrer Sorte haben wir in dieser verrückten Republik bereits genug Vertreter.

  126. Wenn ich mir den Käse hier so durchlese entsteht der Eindruck, daß hier einige Leute nachts zu tief ins Glas schauen und dann Unsinn schreiben. Geht mal früher pennen dann müssen wir das hier nicht ertragen.
    Ganz im Gegensatz dazu scheint der Moderator pünktlich Feierabend gemacht zu haben.
    Das ist ja hier nicht quotenqueen, wo „Heimchen am Herd“ seitenweise ihre youtube Charts Posten darf.

  127. #176 Cedrick Winkleburger (28. Dez 2014 05:32)
    Wenn ich mir den Käse hier so durchlese entsteht der Eindruck, daß hier einige Leute nachts zu tief ins Glas schauen und dann Unsinn schreiben. Geht mal früher pennen dann müssen wir das hier nicht ertragen.
    Ganz im Gegensatz dazu scheint der Moderator pünktlich Feierabend gemacht zu haben.
    Das ist ja hier nicht quotenqueen, wo “Heimchen am Herd” seitenweise ihre youtube Charts Posten darf.
    —————————————————–

    Wer so pauschal und ohne ersichtliche Argumente die Kommentatoren hier angeht, hat bestimmt noch tiefer „ins Glass geschaut“ als alle anderen! Oder ist Ihr Missmut ein Teil des Katereffekts? Dann sollte man vielleicht auch nicht schreiben!

  128. #172 Schnitzell (28. Dez 2014 03:54)

    Habe ich da richtig gelesen?

    Bodo Ramelow: “… Ich habe am Montag in der Erstaufnahmestelle Stuhl zusammen mit zehn syrischen Flüchtlingen abgelassen. …

  129. Frau Fischer ist doch viel zu klug um auf diesen depperten Vorschlag des Herrn Richter einzugehen. Sie weiß genau, daß sie unverzüglich zwei Drittel ihrer Fans dauerhaft vergraulen würde.
    Herr Richter war ja schon zu Disco-Zeiten eine Witzfigur, die allerdings nur unfreiwillig komisch war.

  130. Auwei Herr Richter !
    Ist der eigentlich im Altersheim, 87B- mäßig betreut, oder was ist denn in den gefahren ?

    Man stelle sich vor „damals“ in den wilden DISCO Zeiten, auf dem Höhepunkt der „Emanzipation“, wäre irgend ein „spiessiges“ Mädchen vom Lande in Tracht mit Kopftuch, in seiner „wilden“ Sendung erschienen. Was das für ein DauerHallo bei den Progressiv_innen und den Emmas der BRD gegeben hätte !
    Und heute ? Heute wollen diese versifften LINKEn, die einstigen Stürmer_innen gegen Estäbilischemeng, das „Spiessige“, das „Rückständige“ plötzlich gut heißen ?

    Es würde kein besonders gutes Licht auf Helene Fischer werfen, wenn sie die Schnapsidee des erbärmlichen Richter aufgreifen würde, und sich „aus Solidarität“ ausgerechnet das islamische Unterdrückungswerkzeug gegen die Frau schlechthin, auch nur symbolisch aufsetzen würde.

    Und für den Richter: Spott aus, LICHT AN, auf daß es ihm leuchte !!!

    :mrgreen:

  131. #183 eule54

    Habe gerade gelesen, daß der abge… innenminister friedrich der wachtel die schuld am entstehen von afd und pegida gibt….

  132. Vielleicht ist es in der Fülle auch an mir vorbeigegangen, aber ich vermisse noch die Vollpfosten Lindenberg und Niedecken. Da läuft etwas unrund.

  133. Wie kann man von einer „Demokratie mit Herz“ sprechen und gleichzeitig das erniedrigende Kopftuch für Frauen verlangen? Abstoßender geht es doch nun wirklich nicht mehr.
    Wann kapieren solchen Deppen (anders kann ich sie nicht bezeichnen) wie der Richter endlich, dass Islam rein gar nichts mit Demokratie zu tun hat? Wahrscheinlich wirklich erst, wenn die ersten Schwulen oder Atheisten an der nächsten Laterne hängen!
    Dieses Land wird wahrlich immer bekloppter!

  134. Bravo, Herr Ilja Richter! Aber noch nicht zu Ende gedacht. Erkennen Sie denn nicht, dass Frau Helene Fischer die völlig kulturunsensble Verhöhnung der muslimischen Frau ist? Sie ist weißhäutig, blond, blauäugig, selbstbewußt, sexy, erfolgreich, intelligent! Sie zeigt ihre Haare, gern nackte Haut, Beine, Po und weibliche Figur! So eine könnte doch das Frauenbild der Moslem-Machos gefährden! Und für die verschleierten Moslem-Frauen ist sie sowieso ein Wesen vom anderen Stern, was man ja nicht hinterfragen darf.

    Also: Burka für Helene Fischer! Tolerant sein! Helene ist Bunt!

  135. @#60 WahrerSozialDemokrat (27. Dez 2014 22:38)

    …..Ich als kinderloser Mann sage ganz klar, keine Rente für Kinderlose! Die Solidargemeinschaft gilt den Familien und nicht den Egoisten, egal ob freiwillig oder unfreiwillig!
    …………………………………………
    Warst auch einer von den Dummen, die damals „Familie ist sch…. skandiert haben?“ War doch lange das Credo der 68er.
    Und heute bereust du, sei ehrlich. 🙂

  136. ach, ja. Unser kleiner Ilja, der Sendungen für die Teenis machte. Licht aus, Spott an …

    Zeit ist schon seit 50 Jahren abgelaufen. Licht aus, aber dauerhaft, passt jetzt besser zu ihm.

  137. Dass „Künstler“ oft gutmenschliche Sprüche loslassen, wissen wir ja schon, seit WOLFGANG NIEDECKEN in Talkshows mit betroffenem Gesicht pauschal für Aufnahme von möglichst vielen Flüchtlingen eintritt, er offenbar ein genaueres Hinschauen, wer da kommt, nicht befürwortet.

    Bei ILJA RICHTER fällt es mir allerdings schwer von „Künstler“ zu sprechen, vielleicht wollte er sich `mal wieder ins Gespräch bringen. Das ist ihm ja auch gelungen.

  138. Ich glaube nicht, daß Helene Fischer so bescheuert ist.
    Sie hat gute Wurzeln und ist erfolgreich und klug.
    Mit dem linken Zeitgeist bewegen sich nur die Ängstlichen, die, weil erfolglos, auf ein Krümelchen aus dem Steuertopf hoffen.
    Der Rest der geistigen Dünnschiß absondernden ist einfach nur dumm.

  139. @ 16
    Es fehlt noch der Hase Cäsar.
    ………….

    Karlchen (RTL-Anfänge), muss auch noch was sagen und ach ja, Kermit der Frosch hat auch noch nicht seinen Senf dazugegeben. Der Ilja Richter hat wohl für diese mitgesprochen…ertragen wir es mit Fassung.

  140. Es ist sicher keine so ganz grundlegend neue Erkenntnis, daß nicht alles, das ein Richter von sich gibt, gerecht, klug und weise sein muss.
    Und obwohl ich intelligente Texte in aktueller deutscher Musik schmerzlich vermisse, mag ich Helene Fischer auch wegen ihrer entspannenden Neutralität.
    Oder anders ausgedrückt: Sie hält sich politisch bedeckt, und das ist erholsam.
    Bezeichnenderweise hat Ilja Richter in den Monster-A.G.-Filmen einen kleinen Zyklopen gesprochen; also eine Figur mit nur einer, zweidimensionalen Perspektive.

  141. Ilja Ehrenburg: war Jude, Kommunist und Propaganda Schreiber in der SU nach dem Juni 1941. Zur Erinnerung: Diesen Krieg hat Adolf begonnen und verloren. Die Propaganda Leute gab es auf beiden Seiten. Ilja Ehrenburg hat mit Ilja Richter den Vornamen gemeinsam.
    Die historische Leistung Ehrenburgs ist sicherlich bedeutender.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  142. #3 johann (27. Dez 2014 21:35)

    Erinnert mich entfernt an “Bezaubernde Jeannie” mit Barbara Eden und Larry Hagman:

    Die war aber nicht verschleiert, sondern lief halbnackt rum! 🙂

  143. #198 Vorpommernlandwirt (28. Dez 2014 10:21)
    Oh Gott Genosse, laß‘ die Vergleiche lieber sein…

  144. … Update: Auch die Huffington Post verbreitet jetzt zustimmend Richters verdrehte Ergüsse!

    Islamofreunde HuffPo ist ist links — linker geht nicht mehr 🙂 Das ließen man regelmäßig in ihren „Artikeln“

  145. # 198 Tolkewitzer. Genau so. Ich habe den Vergleich zwischen den Iljas als unangemessen abgelehnt.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  146. Immerhin werden die Forderungen der „Eliten“ immer absurder. Das dürfte dazu beitragen, weiteren Menschen die Augen zu öffnen!

  147. Klar das wäre ein starkes Zeichen in die muslimische Welt H.F mit Kopftuch . die Folge wäre das noch mehr Frauen in der islamischen Welt Kopftuch tragen müssen bzw. die Steigerungsformen davon Burtka und Nikab sich weiter durchsetzen zb. in der Türkei . hinterhältig wie er ist lässt das Mama Söhnchen auf diese besonders widerliche Art seinem Frauenhass freien Lauf . Das Kopftuch ist für uns ein Symbol der Unterdrückung der Frau im Islam . .In der islamischen Welt sieht es anderes aus .
    mit dem täglichen tragen des Kopftuches wird die Muslima daran erinnert das sie zur islamischen Welt gehört und dort in dieses parallel Gesellschaft ist ihre Position klar definiert durch den Koran und Sunna.. In hündischer Ergebenheit hat sie dem Mann zugehorchen . es gibt keine Widerworte . Die frau steht deutlich unter dem Mann . und gezüchtet wird nach klaren Regeln . ..Trennung ist nicht möglich . Unser Mamasöhnchen ist vermutlich in seinen Gedanken längst konvertiert und genießt seine neue Macht über die Frauen die ihn bis her dominiert und verlassen haben .
    ein erwachsenes Mama-Söhnchen, das den Befreiungsschlag probt, ….. assoziiert man immer noch diese Sätze mit Ilja Richter: „Licht aus!

  148. Auch ich finde den Vorschlag gut.

    Alle Islam-Verharmloser sollten ab sofort Kopftuch tragen, um ihre Solidarität mit der Islamisierung zu zeigen.

  149. #155 Schüfeli (28. Dez 2014 02:14)

    Ganz richtig.

    DU beleidigst.

    Du bist nur nicht intelligent genug, das zu merken.

    Deshalb ist dir auch nicht zu helfen und jedes weitere Wort pure Verschwendung.

    Aber du hast ja deine Fans. Könnt ihr euch also weiterhin gegenseitig auf pubertäre Art in Wallung bringen.
    HIER auf Kosten des Ansehens von PI.
    Ist doch schön, wenn sich geistig wenigstens noch etwas regt.
    Ich gönne es euch.

    Simpler Geist,simple Freuden.

  150. Hallo PI Team, WO ist mein wirklich netter Brief an Herr Richter hin???
    Wurde der gelöscht, weil er ZU NETT war??????

  151. Klar das wäre ein starkes Zeichen in die muslimische Welt H.F mit Kopftuch . die Folge wäre das noch mehr Frauen in der islamischen Kopftuch tragen müssen bzw. die Steigerungsformen davon Burtka und Nikab sich weiter durchsetzen zb. in der Türkei . hinterhältig wie er ist lässt das Mama Söhnchen auf diese besonders widerliche Art seinem Frauenhass freien Lauf . Das Kopftuch ist für uns ein Symbol der Unterdrückung der Frau im Islam . .In der islamischen Welt sieht es anderes aus .
    mit dem täglichen tragen des Kopftuches wird die Muslima daran erinnert das sie zur islamischen Welt gehört und dort in dieses parallel Gesellschaft ist ihre Position klar definiert durch den Koran und Sunna.. In hündischer Ergebenheit hat sie dem Mann zugehorchen . es gibt keine Widerworte . Die frau steht deutlich unter dem Mann . und gezüchtet wird nach klaren Regeln . ..Trennung ist nicht möglich . Unser Mamasöhnchen ist vermutlich in seinen Gedanken längst konvertiert und genießt seine neue Macht über die Frauen die ihn bis her dominiert und verlassen haben .
    ein erwachsenes Mama-Söhnchen, das den Befreiungsschlag probt, ….. assoziiert man immer noch diese Sätze mit Ilja Richter: „Licht aus!

  152. Lieber Ilja.Kannst du morgens dein Bld noch im
    Spiegel ertragen? Was ist passiert,das ausgerechnet
    du, der von Moslems umgebracht würde wenn sie dich bekämem, dich auf deren Seite schlägst? Hasst du dich
    so sehr selbst,das du die Islamisierung auch allen
    anderen wünscht? Was sagt deine Familie zu deinen
    „Wünschen“? Hasst du deine Familie auch ? Einst ein
    grosser Fan von dir,habe ich jetzt nur noch Verachtung für dich über !!!

  153. Helene Fischer sollte als Protest gegen PEGIDA Kopftuch tragen

    Ok, das tut die bestimmt, auch wenn sie damit tausenden geknechteten Geschlechtsgenossinnen in islamisch beherrschten Gegenden volle Pulle in den Rücken fällt. Dann soll sie aber auch so ehrlich sein und aus Koran/Hadithen was über Frauen vorlesen – wennschon, dennschon.

  154. Der Neid, die Mißgunst, der Hass auf Helenes Auftreten ohne Schnörkeleien, die Erfolgsstory ihres Mannes Florian mit seinen Volksmusiksendungen- das alles schürt die Wut der Deutschlandhasser, die diese Reinkultur der Deutschen verabscheuen. Noch dazu ist sie Russin- und bildhübsch! Ich frage mich schon seit langem, wann die Zäsur kommt! Und damm kommt so ein abgehalfteter, erfolgloser Looser, der nur noch von seinen einstigen Disco-Erfolgen zehrt und zieht sich somit ins längst vergessene Lampenlicht! Jene, denen das Leben schon abgeschworen hat, sehen jetzt ihre Chance, im großen Strom der Mitläufer und Duckmäuser noch ein klein wenig Aufmerksamkeit zu erhaschen- mit politkorrekten Themen versteht sich. Jämmerliche Gestalten, als Gegensatz dazu eine Lichtgestalt wie Helene Fischer, auch wenn man ihre Musik nicht mag!

  155. #205 EdN (28. Dez 2014 11:32)
    Immerhin werden die Forderungen der “Eliten” immer absurder. Das dürfte dazu beitragen, weiteren Menschen die Augen zu öffnen!

    So ist es!! Dann, wenn es keine Steigerung mehr gibt, wird der Kessel explodieren! Es fehlen noch ein paar Drehungen in der Spirale!

  156. Es gibt nur eine Anwort auf diesen allgemeinen Schwachsinn: Pegida muß in Folge anschwellen zu ungeahnter Größe, Fünfzigtausend, nach oben offen! Und das nicht nur in Dresden!! Vielleicht erlebe ich noch diese Morgenröte, wo Freiheit Freiheit auch bedeutet und die Menschen in ihrer Not nicht mehr allein gelassen werden. Die Muslime müssen in ihren Expansionsdrang in die Schranken gewiesen werden, wie es überall auf der Welt wäre, wenn eine aggressive Ethnie sich fremden Territoriums bemächtig, um sich als Beherrscher zu fühlen. Das kann und wird kein Volk dieser Erde dulden, auch nicht das deutsche!!

  157. #79 Zensus (27. Dez 2014 23:01)
    “dieses 68er-Fossil” lebt bestimmt super auf Kosten der GEZ Sklaven!
    Wird sich bestimmt bald ändern!
    TV für Alzheimer Geschädigte:
    Disco Täglich in Dauerschleife,nur möglich,dank der GEZ hörigen..
    http://www.fernsehserien.de/disco/sendetermine/zdf-kultur
    ————————
    Das könnte sich sogar sehr schnell ändern:
    GEZ vor Abschaffung?
    24.12.2014
    Der Wissenschaftliche Beirat des Bundesfinanzministeriums fordert eine grundlegende Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und die Abschaffung der Rundfunkgebühren. Das berichtet „Bild“ (Mittwoch) unter Berufung auf ein neues Gutachten des Beirats. Es gebe „gute Gründe für eine Reform des Rundfunksystems“, zitiert „Bild“ aus der Expertise.
    Die 32 Professoren des Gremiums schlagen demnach vor, dass ARD, ZDF und andere öffentlich-rechtliche Sender künftig nur noch für solche Sendungen zuständig sein sollen, die Private „nicht von sich aus anbieten würden“. Dadurch könnten die Ausgaben drastisch sinken. Deutschland liege bisher mit Rundfunk-Kosten von 94 Euro pro Kopf und Jahr „in der absoluten Spitzengruppe“ der Länder in Europa, schreiben die Experten. Das sei ein Anzeichen für eine „weit überdurchschnittliche Versorgung“.
    Nach dem Modell des Beirats könnten nach dem neuen Modell Rundfunkgebühr und Werbung der öffentlich-rechtlichen Sender entfallen. Stattdessen sollen sie durch Steuern oder über eine „moderne Nutzungsgebühr“ finanziert werden.
    Die neue Gebühr soll nur bei tatsächlicher Nutzung der öffentlich-rechtlichen Sender erhoben werden. Bisher müssen alle Haushalte 17,98 Euro pro Monat bezahlen, unabhängig davon, ob sie die Sender wirklich empfangen und nutzen. Dadurch nehmen die Sender rund 7,3 Milliarden Euro im Jahr ein.
    mm- news 24.12.2014
    Eine solche Regelung würde den Kameraden sehr schnell das Licht ausknipsen- vor Allen den fettgefressenen „Intendanten“
    Nochmal:
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/intendanten-gehaelter-was-die-chefs-von-ard-und-zdf-einstreichen/8594176.html
    Und nicht zu vergessen: Die GEZ- Gegner heissen Rossmann, Kind und Sixt…..

  158. Und noch einmal GEZ:
    ARD & ZDF: Ein Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats des Bundesfinanzministeriums spricht unverholen von einer Zwangsabgabe und fordert die Abschaffung des „ARD ZDF Beitragsservice“. Es ist das erste Mal, dass nun auch politisch Bewegung in die TV-Zwangsgebühr kommt.

    Von Michael Mross
    Der wissenschaftliche Beirat des Bundesfinanzministeriums hat ein umfangreiches Gutachten erstellt, bei dem die Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Anstalten gleich mehrfach als das bezeichnet wurde, was sie ist: eine Zwangsgebühr.
    Die Einnahmen aus Zwangsabgaben hatten 2012 ein Gesamtvolumen von ca. 7,5 Mrd. Euro. Bezogen auf die öffentlichen Mittel pro Kopf liegt Deutschland zwar nicht ganz am oberen Ende in Europa, wohl aber, was die Gesamtsumme angeht.
    Das Gutachten lässt hoffen, dass nun Bewegung in die TV-Steuer kommt. Denn die Zahl derer, die sich weigern, die Zwangsgebühr zu zahlen geht offenbar in die Millionen. Monatlich soll es derzeit nach Auskunft von „ARD ZDF Beitragsservice“ zu 60000 Zwangsvollstreckungsersuchen kommen. Dabei werden auch (offenbar rechtswidrig) Finanzämter, Bürgermeister und Behörden bemüht. Den ARD & ZDF Opfern werden übelste Konsequenzen angedroht bis zu einer Verhaftung zu einer „ihnen nicht genehmen Zeit“. (Siehe auch: ARD ZDF Gebühren-Terror: die schlimmsten Fälle)

    Druck in der Bevölkerung wächst
    Das Gutachten wurde offenbar erstellt, weil der Widerstand in der Bevölkerung wächst und kaum noch zu kontrollieren ist. 2013 wurden rund 15 Millionen Mahnbeschiede verschickt. Mittlerweile ist nicht nur der Beitragsservice selbst mit Widersprüchen überlastet sondern auch die Gerichte und Gerichtsvollzieher, welche die Zwangsgebühr eintreiben sollen.
    Nicht zuletzt aufgrund dieses Widerstands kommt der Beirat des Finanzministeriums auch zu dem Schluss, dass die Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Anstalten dringend reformierungsbedürftig ist.
    Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst. Die Zahl der Programmkanäle ist technologisch bedingt stark angestiegen, die Eintrittskosten für neue Programmanbieter sind rapide gesunken, durch die verstärkte Nutzung des Internets als Informationsmedium kommt es zu Überlappungen zwischen Print- und Rundfunkmarkt.
    Angesichts der technischen Entwicklung gibt es kaum noch Gründe, warum der Rundfunkmarkt wesentlich anders organisiert sein sollte als der Zeitungsmarkt, der durch ein breites privates Angebot und Subskriptionsmodelle gekennzeichnet ist.
    Nach Ansicht des Beirats gibt es daher gute Gründe für einige Reformen im Rundfunkbereich.
    Erstens sollte ein zukunftsfähiges System des öffentlichen Rundfunks dem Subsidiaritätsprinzip mehr Gewicht geben; die öffentlich-rechtlichen Anbieter sollten nur da auftreten, wo das privatwirtschaftliche Angebot klare Defizite aufweist.
    Zweitens sollte im öffentlichen Rundfunk auf die Werbefinanzierung komplett verzichtet werden, da ansonsten die Fehlanreize der Programmgestaltung, die mit dem öffentlichen-rechtlichen Rundfunk beseitigt wer den sollen, gleichsam durch die Hintertür wieder eingeführt werden.
    Drittens sollte sich der Gesetzgeber entweder für eine klare Finanzierung aus dem allgemeinen Haushalt oder für eine moderne Nutzungsgebühr, die beispielsweise dem Subskriptionsmodell im Zeitungsmarkt folgt, entscheiden.
    Viertens ist eine größere Transparenz durch die Publikation von Kenngrößen dringend notwendig, um die Kosteneffizienz im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu fördern.
    Das Gutachten ist ein Schlag ins Gesicht derjenigen, welche den Beitragsservice eingeführt haben. Ob es nun wirklich zu einer Reform kommt, oder ob die öffentlich-rechtliche Schutzgebühr für eine sonst längst ausgestorbene Medienart bestehen bleibt, ist aber derzeit noch offen. Die „Demokratieabgabe“ garantiert schließlich auch der etablierten Politk, immer schön zu Wort zu kommen und unliebige Meinungen zu unterdrücken.
    Deshalb könnte das ganze Theater auch ein Strohfeuer sein, um aufgebrachte Gemüter zu beruhigen. Denn schon formiert sich massiv Widerstand, wie man zuletzt auch auf den „Pegida“-Demos gesehen hat.
    Es bleibt zu hoffen, dass der Tag nicht mehr fern ist, dass Tausende gegen die GEZ demonstrieren. Nur so kann eine Reform der öffentich-rechtlichen GEZwangsfinanzierung erzwungen werden. Dann würden überbezahlte Intendanten und Direktoren endlich arbeitslos und das aufgblähte Rundfunksystem auf ein Minimum zusammengestutzt.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/31623-ard-zdf-sind-die-tage-des-beitragsservice-gezaehlt

    Gefunden auf der linken Werbeleiste von PI

  159. #208 Diedeldie (28. Dez 2014 12:17)

    Ich gönne es euch.

    Deine Erlaubnis brauchen wir nicht, aber trotzdem Danke für deine Großzügigkeit.

    Simpler Geist, simple Freuden.

    Ich hoffe, dein komplizierter Geist bereichert uns mit hochintellektuellen Freuden.
    Bisher nichts davon gesehen, aber vielleicht kommt irgendwann die Inspiration.

    DU beleidigst.

    Ich würde dich gerne ignorieren, aber du dreschst pauschal auf PI-Bloger ein, die ich respektiere, und das aus nichtigem Anlass – so was geht gar nicht.

    Du bist hier neu (oder zumindest dein Nick), benimmst dich aber von Anfang an wie die Axt im Walde – über Reaktionen brauchst du dich dann nicht wundern.

    Es kann sein, dass du Probleme / negative Erfahrungen in einem bestimmten Bereich hast – die sollst du aber nicht an die Öffentlichkeit tragen.

    Deshalb ist dir auch nicht zu helfen und jedes weitere Wort pure Verschwendung.

    Ich hoffe, du bleibst dabei.

  160. Momentan meint sich offenbar jeder Suffkopp über PeGiDa äußern zu müssen bzw. zu dürfen.
    Aber immerzu! Nirgends zeigt man sich deutlicher als im Umgang mit Widerständigen.

  161. Richter, da kommt mir alles hoch. Dieser ZDDRF Depp soll dahin verschwinden wo er hergekommen ist: im Abfallcontainer.Warum hier eigentlich immer die vollkommen unwichtige „Knuffingen Post “ oder so ähnlich, erwähnt wird, weiß ich auch nicht. Dieses Kampfblatt von Katars Gnaden sollte man totschweigen.Da kann man ja gleich alte Ausgaben des „Stürmer“ lesen.

  162. OT
    @Schüfeli & Diedeldi
    Was sich liebt, das neckt sich 😆

    #177 Cedrick Winkleburger (28. Dez 2014 05:32)
    Wenn ich mir den Käse hier so durchlese..
    Moin, auch schon wach? Nur kein Neid.. :mrgreen:

    Zurück zum Themaaa:
    BP Gauckler & der Größte Entertainer aller Zeiten (GröEaZ) Ilja Richter setzen sich für den Erhalt von Laternen in Berlin ein. 😯
    Die haben wohl den Schuss noch nicht gehört…

    Und hier traf unser Bundespräsident voll ins Schwarze…Doch zur farblichen Prägung unserer Welt gehörten auch die Farben der Nacht und ihre Beleuchtung. Und hier denkt Bundespräsident Joachim Gauck an die zahlreichen Initiativen um die Erhaltung der historischen Gaslaternen in Berlin, aber auch in Frankfurt am Main, Dresden und Düsseldorf…

    Ilja Richter rief zur Rettung der Berliner Gaslaternen auf!…

    …Laternen-Fanclubs
    Deren Anhänger glauben an das Versprechen von Politik und Verwaltung, einen kleinen musealen Anteil an Gasstraßenlaternen übrig zu lassen.

    http://www.progaslicht.de/

    BILD: „Herr Richter – Spot…“
    Ilja Richter: „Bitte Nicht!“….
    …Verbringen Sie Ihren 60. Geburtstag also angekettet an einer Laterne?
    „Lachen Sie nicht! Das könnte passieren.

    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/schauspieler/ilja-richter-wird-60-27343330.bild.html

  163. Ich dachte vor Tagen, das wäre Satire. So kanns gehen in Buntland.
    Ilja Richter kann ja mal erkennbar als Jude durch den toleranten muslimischen Stadtteil Berlin-Neukölln gehen. Atemlos durch die Nacht… 😉

  164. Wer zum Kuckuck ist Ilja Richter?
    Und wer hat ihn gefragt?
    Ist er ein ZDF-Rentner der von den Zwangsgebühren lebt?
    Ist er aus einer Geschlossenen entflohen?
    Oder ist er einfach nur ein Mensch ohne Identität?

  165. die GroKo hat zurecht Angst vor Pegida!
    2015 wird unser Jahr! auf die Straße!

    Helene Fischer dürfte in islamischen Länder gar nicht auftreten in ihren halbnackten Outfits…verschleiert würde die Helene niemand hören wollen

  166. #226 Schüfeli (28. Dez 2014 17:02)

    ICH habe reagiert.
    Verdrehe mal nicht die Tatsachen.

    Warum soll ich mich nicht wie die Axt im Walde benehmen?
    Weil hier so gute Sitten herrschen, die DU definierst indem du Pornobildchen postest, Frauen als Sexobjekt völlig normal findest, weil du ja schließlich nicht schwul bist ( ahsooo) und das hier auch unbedingt kundtun möchtest?!

    Und zuerstmal habe ich auf dich “eingedroschen“
    Also drehe auch das jetzt nicht so, als hätte ich hier wahllos beleidigt und du musst alle vor mir schützen, du Held.

    Ich bin von so hinterfotzigem Verhalten ja immer wieder fasziniert. Wohl weil ich es nicht so gut beherrsche.

    Wenn du soetwas postest(45), dann hat jede Frau das Recht, dir daraufhin an den Kopp zu knallen, wonach immer ihr ist.

    Aber du scheinst in einer Art Männertraumwelt zu leben.

    Auch das gönne ich dir.

    Es wird seine Gründe haben.

  167. #234 Diedeldie   (28. Dez 2014 20:16)  

    Bei Ihnen muss ich an den alten Witz mit dem Geisterfahrer denken („Einer? Hunderte!“).

    Eine Frage: Wissen Sie, was Pornografie ist? Das Bild von Schüfeli zumindest ist es nicht. Was gibt Ihnen das Recht, ihn deswegen anzugreifen? Vielleicht sind Sie bei Emma besser aufgehoben als hier? 😉

  168. #45 Schüfeli
    #234 Diedeldie
    #237 SPIEGEL-Leser

    Also ich finde das Bild auch Scheiße.
    a) sehe ich kein Gesicht!
    b) sehe ich keinen Busen!
    Da törnt mich nix an! Die primären Merkmale fehlen völlig. Kein gesunder Mann schaut einer Frau auf den Schritt. Leder mag ich auch nicht.

    Das nächste mal bei dem Thema bitte eine mit Burka und wenn man die Maus mit der Maus anklickt 😉 will ich sie im Negligé sehen. Verführerischem bitte!

    Schüfeli, kannst du dir das irgendwie merken?

  169. Ach Mist, mein Fehler.
    Es gibt männer, die meinen überall und immer das Recht zu haben, sich aufgeilen zu können.
    Und Frauen seien dementsprechend dazu da, das zu erledigen.

    Sehr entlarvend finde ich, dass NIEMAND außer ZWEI Leuten hier, sich negativ zu dem Post (45) geäußert hat.
    Sich aber unisono darüber beschwert wird, dass im Islam die Frau untersten Stellenwert hat.

    Ist es so viel erhebender für eine Frau, als W.xvorlage herangezogen zu werden?
    Und ganz deutlich (so) als Sexobjekt betitelt zu werden?

    Nun, es ist mir die Antwort egal, denn ehrlich wird sie nicht ausfallen.

    Wenn es nur solche Typen,wie die beschriebenen gäbe in D, würde ich konvertieren und Burka vorziehen.

    Wie ich es sehe, haben hier gewisse männer Sonderrechte, da sie schon so lange über den Islam herziehen (Da darf man sich doch mal erlauben…)

    Ehrlich, diese Diskussion hat mir wieder ein Stück die Augen geöffnet.
    Charakter ist keine Frage der Bildung.
    Intelligenz auch nicht.

    Danke dafür an ALLE.

    Beteiligte und Nichtbeteiligte.

    Kotz!

  170. Diedeldie, fürs kommende Jahr etwas mehr Lockerheit und Humor! Niemand geilt sich an einem Satirebild auf (außer vielleicht 13-Jährige). Wir sind doch alle gar nicht so! 😀

  171. #240 SPIEGEL-Leser (29. Dez 2014 12:47)

    Sowas in der Art sagt Ayman Mazyek in Bezug auf Islamkritik auch.

    Wie unlocker,verklemmt von mir.

    Als Heteromann wird man wohl das Recht haben auch HIER mal deutlich zu machen, welchen Stellenwert Frauen einzunehmen habe

    Du rätst mir zur Emma.
    Ich rate euch zum Playboy.

  172. Herr Richter sollte sich als Jude mal die Kippa aufsetzen und in Berlin spazieren gehen.
    Im Krankenhaus hat er dann genügend Zeit, seine abstruse Meinung zum Islam nochmals zu überdenken.

  173. #234 Diedeldie (28. Dez 2014 20:16)
    Warum soll ich mich nicht wie die Axt im Walde benehmen?
    Weil hier so gute Sitten herrschen…

    Bist doch von der Sittenpolizei 😀

    Frauen als Sexobjekt völlig normal findest, weil du ja schließlich nicht schwul bist ( ahsooo) und das hier auch unbedingt kundtun möchtest?!

    Was ist daran sooo schlimm???
    Das soll selbst in Saudi-Arabien noch erlaubt sein. 😀
    Wäre es dir geholfen, wenn ich Frauen verabscheuen würde? 😀 😀

    Aber ärgere dich nicht zu sehr, wenn dich jemand als Sexobjekt betrachtet.
    Spätestens in 30 Jahren ist es damit vorbei.
    Dann wirst du dir es wünschen, wirst aber keinen finden außer vielleicht ein Paar „notgeile alte Männer“.

    Ansonsten hast du doch geschrieben:

    Deshalb ist dir auch nicht zu helfen und jedes weitere Wort pure Verschwendung.

    Warum hälst du dich nicht daran?

    Ich gönne dir, dass DU IN ALLEM RECHT HAST – ich weiß, das es für die Frau enorm wichtig ist, sonst kriegt sie schwere Depressionen und Migräne.
    Vergebe dem Männer-Chouvinisten, wenn du kannst.
    😀 😀 😀

    PS Bitte auch PI um Vergebung für den ganzen Quatsch – ihr könnt alles löschen, wenn ihr wollt.
    Ich konnte auf das Vergnügen mit einer Femen zu kommunizieren nicht verzichten. 😀

  174. #238 James Cook (29. Dez 2014 02:29)

    Das nächste mal bei dem Thema bitte eine mit Burka und wenn man die Maus mit der Maus anklickt will ich sie im Negligé sehen. Verführerischem bitte!

    Stets zu Diensten.
    Gelobe Besserung. 😀

    Es ist unsere heilige Pflicht Feministinnen zu ärgern.
    😀 😀 😀

  175. #241 Diedeldie

    Jetzt überlege doch mal selbst.
    Wenn Frauen nicht sexy wären würden wir Männer uns nicht mal für sie interessieren.
    Umgedreht sucht sich keine Frau ohne Not einen unansehnlichen Mann.

    Sexy ist perfekt so! Genauso ist das gedacht.
    Ohne diese Anziehungskraft keine Kinder!

    Du bist doch fromm glaubst an keine Zufälle, also warum wollen Fromme immer solche vorgebene Gesetze umstoßen?
    Bist du besser wie dein Gott? Also so was ähnliches wie die Saudis oder die Mullahs?

Comments are closed.