image_pdfimage_print

 

71 KOMMENTARE

  1. Habe `mal auf der FDP Seite nachgesehen, was die so von Pegida halten, unten einige Kernaussagen (nennt sich LEGIDA).
    Kommt nicht ganz an das heran was auf der B`90-Die Grünen Seite steht oder der Linken oder SPD, aber ist weitgehend auf Linie mit dem was die CDU so als ihre Position sieht. Dies nur an alle, die die FDP ggf. wegen ein oder zwei anderen Politikfeldern noch retten wollen.

    http://www.fdp.de/content/respekt-und-toleranz-kennen-keine-grenzen
    LEGIDA – FDP Kampagne gegen Pegida:
    Die FDP stellt sich gegen fremdenfeindliche Ressentiments und macht sich für eine vielfältige, tolerante Gesellschaft stark.
    „Die Angst von Pegida vor angeblicher Islamisierung ist absurd“, unterstrich FDP-Chef Christian Lindner mit Blick auf anti-islamische Proteste in Dresden. … Unsere innere Liberalität ist in Gefahr, wenn man Flüchtlingen in Not ihr Recht auf Asyl abspricht … Aus liberaler Sicht muss Deutschland lernen, in Zuwanderung einen Gewinn zu sehen.
    Der Generalsekretär der FDP NRW, Johannes Vogel, bekräftigte: „Wir haben eine humanitäre Verpflichtung gegenüber Flüchtlingen und nicht nur die aktuelle Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung zeigt: Deutschland profitiert von Einwanderung.“ Die Stimmungsmache gegen andere Kulturen aus der rechten Ecke lehnte der Liberale klar ab.
    Bayerns FDP-Generalsekretär Daniel Föst forderte Politiker aller Parteien dazu auf, die aktuelle Asyl-Debatte „sachlich und frei von Populismus“ zu führen … „Deutschland gehört zu den reichsten Ländern der Welt, wir können helfen und wir sind in der Verantwortung zu helfen“, so Föst.

  2. Alle Assozialen „marschieren“ bei PEGIDA, im Video deutlich zusehen. Die hochgeistige Elite betätigt sich als Aktivist/-in bei der Gegendemo und der Antifa (Ironie aus)

    Und deshalb ist PEGIDA unter anderem auch ganz wichtig: In Deutschland gibt es bald keine Kaserne mehr „ohne“!

    http://www.rnz.de/heidelberg/00_20141218060000_110806877-Patrick-Henry-Village-Bis-Freitag-muss-alles-f.html#ad-image-0

    Sie kommen kaum noch nach mit Kasernen herrichten aber mit der tatkräftigen Hilfe von den 2 grinsenden Dödeln auf dem Bild kann nichts mehr schief gehen!

  3. Ein sehr schöner Bericht, ich habe mir die PEGIDA Weihnachtslieder ausgedruckt und übe fleißig ( war ein Witz, sind im Geiste verankert).

    Am 22ten geht es das zweite Mal nach Dresden zum sehen, erleben und staunen. Wer nicht kommt ist selbst Schuld, Geschichte schreibt man nicht auf dem Sofa.

    Auf nach Dresden.

  4. Klasse Film, eins ist jetzt klar.
    Die kriminelle Vergangenheit von Herrn Bachmann ist genau der Schlüssel zum Erfolg. Er, der ehm. Kriminelle, findet genau das richtige Konzept, um die aktuell Kriminellen aus Politik und Medien so richtig vorzuführen. Ist das nicht toll?

  5. Gefällt das Ergebnis nicht, war die Frage irgendwie blöd.

    Ging mit früher in der Schule auch manchmal so.

    Blöde Lehrer, blöde Fragen, alles blöd 😉

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mehr-als-ein-viertel-der-deutschen-wuerde-auf-pegida-demos-gehen-a-1009257.html

    Ist der Islam eine Gefahr für Deutschland? Eine Umfrage im Auftrag der „Bild-„Zeitung legt nahe, dass die Mehrheit der Bürger genau das glaubt.

    Allerdings ist die Fragestellung problematisch.<<

    http://www.bild.de/politik/inland/pegida/geissler-islam-angst-begruendet-39029486.bild.html

    Man darf diejenigen, die diese Sorge zum Ausdruck bringen, nicht verteufeln und in die falsche Ecke stellen.

    ” Wenn Menschen geköpft, Tausende verfolgt und wegen ihrer Religion getötet würden, sei das „kein Popanz”, wie von Justizminister Heiko Maas (SPD) dargestellt.“

    Genau.

    ABER WIR WERDEN EUCH DIE LIEBE ZUM ISSLAM SCHON NOCH EINPRÜGELN!

    Have a nice day.

  6. Info:
    am 22.12. ist doch eine Demo in Dresden,
    aber am 29.12. ist keine Demo = Weihnachtsruhe. Find ich auch OK.

  7. #8 Kaleb

    „Die Drahtzieher müssen wir bekämpfen…”

    Da zeigt sich der echte Menschenfreund, wie soll denn das Bekämpfen z.B. des Herrn Bachmann aussehen?

    Man könnte ihn a la DDR Manier vorladen und durch ein Röntgengerät hinter einem Vorhang verstrahlen lassen?

    Wie weit wir schon in Deutschland gekommen sind, da biegen sich einem die Fußnägel.

  8. #12 Tritt-Ihn (18. Dez 2014 16:09)

    „Niemand hat die Absicht, Deutschland zu islamisieren!“
    Angela Merkel, 13. August 2021

  9. #6 Eurabier

    „Pegidaangst ist der größte Fehler einer untergehenden Gesellschaft“.

    Aristoteles

  10. Pegida und die Anderen sollten bei aller Euphorie aufpassen, nicht zu sehr einseitig Richtung Islamisierung zu gehen!
    Es gilt für mich in erster Linie die Überfremdung mit all der gigantischen, eingeschleusten Kriminalität zu bekämpfen!
    Die weit über 90% illegalen Sozialschmarotzer schnellstens aus unserem Land wieder hinaus befördern!!!
    Das ist unser Rechtsanspruch und hat mit Fremdenfeindlichkeit, oder gar Nazi überhaupt nichts zu tun!

  11. Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz (61, CDU):

    „Ich verfolge die Entwicklung mit Sorge“, so Orosz.

    „Ich kann aber nicht mit 15?000 Leuten sprechen. Ich machte Gesprächsangebote. Die wurden nicht angenommen…

    dann kam heraus:

    Ihre Gesprächsangebote richteten sich stets an die Teilnehmer der Pegida-Demos,aber nicht an deren Führung.

    Das werde auch so bleiben, hieß es aus dem Büro der Oberbürgermeisterin.

    http://www.bild.de/regional/dresden/helmaorosz/ich-kann-nicht-mit-15000-menschen-reden-39020156.bild.html

  12. Drei von fünf Befragten (58 Prozent) stimmten in der Erhebung des Insa-Instituts der Aussage „Ich habe Angst vor dem zunehmenden Einfluss des Islam in Deutschland“ zu.

    Interessant:

    Die Sorge teilten auch 45,7 Prozent der 243 Befragten mit ausländischen Wurzeln.

    Alles Nazis oder was?!

    Es wird eng für die Etablierten!
    Freue mich auf die nächsten Wochen :-)!

    http://www.stern.de/politik/deutschland/mehrheit-fuerchtet-mehr-islam-einfluss-in-deutschland-2161017.html

  13. Es ist nur noch peinlich.

    „Spiegel Online“ macht sich beinahe in die Hose, weil einer Umfrage der „Bild“ zufolge 58 % der Deutschen den Islam fürchten (ich hätte nicht gedacht, dass bereits 58 % der Deutschen Ahnung vom wahren Islam haben; im Umkehrschluss haben aber 42 % der Deutschen keine Ahnung vom wahren Islam, das ist besorgniserregend).

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mehr-als-ein-viertel-der-deutschen-wuerde-auf-pegida-demos-gehen-a-1009257.html

    Natürlich darf/kann die Fragestellung in einer Umfrage kritisiert werden, aber das ist nach dem Motto „Tatsächlich sind es ja gar nicht so viele fremdenfeindliche, rassistische Idioten, die Frage wurde nur unglücklich gestellt“.

    Armselig!

  14. Die Reaktionen der Medien und Politiker sind einfach nur entsetzlich und erschrecken viele die bislang Neutral waren
    Wahnsinn was gerade passiert
    Freu mich auf das Weihnachtssingen vor unserem Rathaus

  15. An alle Medienvertreter und „Volksvertreter“ der etablierten Parteien die hier mitlesen.

    Kapiert ihr eigentlich, dass ihr so langsam aber sicher niemanden mehr hinter euch scharen könnt?

    Die Mehrheit glaubt euch doch schon lange nichts mehr, die meisten lachen sogar schon über euch!!! Und selbst das bekommt ihr nicht mit!

  16. @ Manuac
    27% der Deutschen würden für Pegida auf die Straße gehen?
    Wow über 20 Mio in Dresden 🙂

    Soll der Drecks Spiegel doch eine andere, eigene Umfrage starten

  17. #1 NahC

    Die Realitätsverweigerer von der 2% FDP gehen zu Recht unter! Allein dieser Satz „Aus liberaler Sicht muss Deutschland lernen, in Zuwanderung einen Gewinn zu sehen.“ zeigt doch die ganze Arroganz und Überheblichkeit dieser 2% Lobbyistenpartei. Hallo FDP, wir müssen gar nichts, und damit müsst ihr leben lernen. 😉 Was bilden sich diese Fatzkes von der 2% Partei eigentlich ein wer sie sind? Die kommen laut aktueller Umfragen in nicht ein einziges Parlament, und die wollen den Deutschen Vorschriften machen.

  18. Für viele Politiker könnte es in Zukunft sehr eng werden, wenn nicht mehr so viele Pöstchen zur Verfügung stehen. Edathy jammert jetzt schon, er bekomme nur Übergangsgeld und müsse sich eine neue Existenz aufbauen.
    Deshalb auch das für ihn so lukrative Stern-Interview.
    Da geht es vielen an das berufliche Überleben; wer schon jetzt aus der Parteilinie ausschert, hat sofort verloren.
    Und dann das ganze überflüssige lächerliche Gender-Gedöns. Wie und als was will man sich mit so einem Background einmal bewerben?

  19. Korrekter hätte ich schreiben müssen „… (noch keine) Ahnung …“.

    Und was soll die aus „Spiegel Online“-Perspektive natürlich bloß rhetorische Frage, ob der Islam eine Gefahr für Deutschland sei?

    Der Islam ist eine Gefahr für die ganze Welt!

  20. #29 katharer

    Nur pure Angst hält die Deutschen noch zurück. Das sagt eigentlich alles über das Klima, welches in dieser angeblichen Demokratie BRD herrscht! Die Hetze und Drohungen der Blockparteien und ihrer Handlanger in den Mainstreammedien, Gewerkschaften, NGOs, Kirchen usw. und ihre Straßenschläger von der AntifaSA haben ganze Arbeit geleistet um das gesellschaftliche Klima zu vergiften.

  21. in der podiumansprache hat der redner wohl günter jauch in verbndung zu pegida erwähnt, aber vergessen zu erklären. was dieser mann dabei an euros verdient. die demonstranten hätten das bestimmt entsprechend gewürdigt.

  22. Die Politiker sind erschrocken und überrascht: da gibt es doch tatsächlich ein Volk. Wenn dann diese Untertanen auch noch aufmüpfig werden muss man natürlich heftig reagieren. Dass dieser gemeine Pöbel aus Nazis, Chaoten, Mischpoke und sonstigem Abschaum auch noch Forderungen stellt ist die absolute Frechheit. Was diese PEDIGA da in Dresden und weiter Städten abzieht, ist nicht zu tolerieren. Wo und wie Toleranz geübt wird entscheiden immer noch wir. Ihr hattet ja die Wahl vor den Wahlen und uns als die beste Wahl das Vertrauen geschenkt.

  23. Derweil Neuigkeiten aus der friedensbewegten und islamischen Republik Pakistan:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article135536179/Pakistan-laesst-Planer-von-Mumbai-Angriffen-frei.html

    Indien protestiert

    Pakistan lässt Planer von Mumbai-Angriffen frei

    Gerade erst hat Premierminister Sharif versprochen, den Terror in Pakistan auszurotten. Dann lässt ein Gericht den mutmaßlichen Planer der Anschläge von Mumbai frei.

    Merke: wenn der Islam die Mehrheit in der Bevölkerung stellt, dann zeigt diese religiös verbrämte politische Islam-Ideologie ihr wahres Gesicht……….

  24. BePe
    „Nur pure Angst hält die Deutschen zurück.

    Breite Bündnisse maßen sich Kompetenzen an, die ihnen nicht zustehen. In einem funktionierenden Rechtstaat sind nur Polizei und Justiz für die Einhaltung der Verfassung vorgesehen und nicht selbstgerechte Pharisäer.

    Der kommende Montag, 22. Dezember dürfte ein historischer Tag werden.

    TEILE DES BÜRGERTUMS SPAZIEREN, SINGEN GEMEINSAM WEIHNACHTSLIEDER UND ZEIGEN PRESSE UND PARTEIENSYSTEM IHRE VERACHTUNG.

    So etwas habe ich noch nicht erlebt.

    Die evangelische Kirche kann auch nicht mehr als Vermittler dienen, weil sie sich vorbehaltlos auf die Seite der ungerufenen „Flüchtlinge“ gestellt hat und die Anhänger der PEGIDA beschimpft. Die Pfaffen distanzierten sich von ihrer eigenen Basis.
    Spannende Zeiten. Filmen und dokumentieren!

  25. # 8 Kaleb

    Ist der Oppermann nicht gerade von Pädathy schwer belastet worden ?
    Ich an seiner Stelle würde aber schön die Klappe halten. Nicht daß da mal jemand in seinem Keller stöbert…..

  26. Wenn ich das seh krieg ich Gänsehaut…

    Scheint ja alles richtig zu laufen, jeden Montag mehr Menschen, Politik und Medien scheissen sich um die Wette in die Hose und der Ruck der durchs Land geht mit samt Sympathie für Pegida ist endlich auch im hinterletzten Bauernkaff angekommen, also in meiner gegend 😀

  27. #8 Kaleb (18. Dez 2014 16:04)

    Der Herr Oppermann sollte sich, statt seit Tagen Bürger zu beschimpfen, erst mal um sein gigantisches Pädathy-Problem kümmern. Er könnte diesen indischen Marokko-Flüchtling z.B. bei sich zu Hause aufnehmen…

    :mrgreen:

    ——————

    #31 Marie-Belen (18. Dez 2014 16:53)

    Edathy jammert jetzt schon, er bekomme nur Übergangsgeld und müsse sich eine neue Existenz aufbauen.

    Bei dem Geldgejammer des Berufslügners bin ich auch ganz hellhörig geworden.

  28. „Die Politik sollte den Teufel tun und die Debatte mit Idioten und Rassisten suchen. Denn ein Idiot oder ein Rassist ist jeder, der an einer Demonstration gegen die „Islamisierung des Abendlandes“ teilnimmt.“

    Jakob Augstein im SPON heute.

  29. Auch in München organisiert nun http://bellevuedimonaco.de/ am 22.Dezember gemeinsam gegen PEGIDA, Rassismus und Hetze.
    Auch dieser Veranstalter sucht nicht den demokratischen Diskurs mit kritischen Bürgern sondern folgt den Beleidigungen und Verleumdungen der Politik.

    Die übliche, populistische Polemik ist auch hierbei Marketing:
    “Ein seltsamer verschwörungstheoretischer Mob, vermischt mit echten Nazis bekommt plötzlich eine unverdiente Öffentlichkeit für ihre patriotisch-panischen Formeln und behauptet auch noch, „das Volk” zu vertreten. Statt Weltoffenheit wird Abschottung und Diffamierung propagiert. Diese Stimmungsmache darf keinen Raum gewinnen! Deshalb rufen wir, das Bündnis Bellevue di Monaco mit einem sehr breiten Bündnis zu einer großen gemeinsamen Kundgebung am 22.12.14, 18.00 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz vor die Staatsoper München auf.”

    Diesem dümmlichen Text ist nichts mehr hinzuzufügen.

    Den Organisatoren von Bellevue di Monaco ist offensichtlich nicht bewusst dass sie hier selbst Hetze betreiben und anscheinend auch nicht das PEGIDA-Positionspapier gelesen haben. Kann hier runtergeladen werden:
    http://workupload.com/file/gsSXC0B6

    Wie man hieraus ausländerfeindliche Hetze und Rassismus ableiten kann ist mir ein Rätsel.

    Email:info@goldgrund.org

    Das Impressum der Seite weist einen
    Herrn
    T. Hofmann
    Haimhauserstrasse 16a,
    80802 München

  30. Danke an die Demonstranten, das Statement des älteren Herrn, der Jungen Freiheit. Diese Bewegung macht mir Mut, das die Lügenpresse und die Politiker endlich aufwachen und die Ängste und Befürchtungen des Volkes ernstnehmen !

  31. #38 sator arepo

    Die haben halt Angst. Bagida hat glaub ich schon 9000 „likes“ auf Facebook. Die Bayern sind traditionel konservativ eingestellt. Da könnte was großes draus werden. Stichwort: 60.000 Stimmen arogant in den Papierkorb geschmissen.

    Man muß sich nur mal die Pegida Hetze vom Prantl von gestern anschauen. Dem läuft ja praktisch schon der Speichel aus dem Mundwinkel, so voller Hass ist der Mann. Unglaublich.

    Video anklicken.“Hort für alles Rückwärtsgewandte“
    http://www.sueddeutsche.de/politik/prantls-politik-pegida-1.2268930
    Kein Wunder das die Süddeutsche Ihre Kommentarfunktion seit einpaar Monaten komplett abgeschaltet hat. Volksfremd. Seine Lebensparterin ist Multimillionärin (Augstein) und wohnen gemeinsam weit weg vom Hasenbergl in ner schönen Villa.

  32. OT

    Nuhr mal so zwischendurch:

    Dieter Nuhr

    „Über den Islam reden führt zu körperlicher Gewalt“

    Dieter Nuhr äußert sich in einem Interview erneut zum Thema Religionskritik. Der Comedian kritisiert besonders die Vertreter des Islams: Eine kritische Auseinandersetzung sei nur schwer möglich.

    Es war eine der Debatten des Jahres. Im Oktober 2014 erstattete der Osnabrücker Muslim Erhat Toka Anzeige gegen den Comedian Dieter Nuhr. Sein Vorwurf lautete „Beschimpfung von Bekenntnissen und Religionsgesellschaften“. Nuhr hatte in seinem Programm das islamische Frauenbild wie folgt beschrieben: „Im Islam ist die Frau zwar frei, aber in erster Linie frei davon, alles entscheiden zu müssen.“ An anderer Stelle sagt er: „Wenn man nicht wüsste, dass der Koran Gottes Wort ist, könnte man meinen, ein Mann hätte ihn geschrieben.“

    Die Anzeige sorgte deutschlandweit für Diskussion: Was darf Satire – was nicht?

    In einem Interview mit dem Online-Magazin „Planet Interview“ äußert sich Nuhr nun erneut über den Islam, Religionskritik sowie über die Linke und den IS-Terror. Anlass ist sein Jahresrückblick, der am 18. Dezember in der ARD ausgestrahlt wird.

    Das Ermittlungsverfahren gegen Nuhr wurde eingestellt – er sagt, er habe „von behördlicher Seite“ noch nicht mal eine Mitteilung bekommen, habe von der Anzeige nur „aus der Zeitung“ erfahren. Trotzdem kommt er noch mal auf den Vorfall zu sprechen: „Mich stört, wenn ein Salafist meint, ich dürfe über ihn und sein Verhalten keine Witze machen, weil er einem bestimmten religiösen Glauben anhängt. Das finde ich lächerlich. Ich glaube, dass Toleranz notwendig ist, auch für Satiriker.“ …

    http://www.welt.de/vermischtes/article135541532/Ueber-den-Islam-reden-fuehrt-zu-koerperlicher-Gewalt.html

  33. #41 raginhard (18. Dez 2014 17:51)

    TEILE DES BÜRGERTUMS SPAZIEREN, SINGEN GEMEINSAM WEIHNACHTSLIEDER

    Lasst uns froh und munter sein
    und uns recht von Herzen freun
    Lustig, lustig, Trallalalala,
    jetzt ist die PEGIDA wieder da!
    Jetzt ist die PEGIDA wieder da!

  34. #57 Stefan Cel Mare (18. Dez 2014 18:56)

    Wo ich dich gerade sehe: Die Vorabendserie zu Al Andalus hat mir keine Ruhe gelassen. Meintest du zufällig die hier? Klingt allerdings sehr illusorisch:

    Serie 1973 „Die Paladine“:
    13 Episoden

    Deutsche Erstausstrahlung: 18.04.1973 (ZDF)

    Im späten 15. Jahrhundert ist noch ein großer Teil Spaniens unter islamischer Herrschaft. Die Rückeroberung durch die Christen will nicht so recht vorankommen, während sich die Adligen ganz um höfische Intrigen oder persönliche Beutezüge kümmern. Diego ist der Sohn des christlichen Söldnerführers Don Fadrique und kann den alten Mu*elma*en Mahmud vor der seiner Meinung nach ungerechtfertigten Erschießung bewahren. Aus Dank hinterläßt Mahmud nach seinem – natürlichen – Tod Diego ein altes Pergament, das dieser von seinem arabischen Nachbarn Omar übersetzen läßt. Durch das Schrifstück motiviert, schließen sich Diego und Omar zusammen mit ihrem neuen Freund Nuno den Paladinen an und kämpfen fortan für die Schwachen und Hilflosen. Zahlreiche Bewährungsproben warten auf die tapferen jungen Männer, die der Menschlichkeit in dieser gefährlichen Zeit zum Sieg verhelfen wollen

    http://www.wunschliste.de/serie/die-paladine

  35. Guten Tag,

    ich bin vom WDR,
    muss euch sagen, das linke Lager lieb ich sehr!

    Wer jetzt da schon schön demonstriert,
    ist nicht richtig orientiert!

    Das werden wir aber sehr schnell ändern,
    wir werden dich schon richtig gendern!

    Du denkst, du spazierst für Freiheitsrechte?
    die Freiheit nehmen wir dir und auch deine Rechte!

    Zum Nazi machen wir dich schnell,
    unser Propagandasender leuchtet hell!

    Wir werden dich so richtig hetzen,
    und danach auch noch gut zerfetzen.

    Passieren wird uns dafür nichts!
    Justiz sei Dank, wir lieben Dich!

  36. Sprache als politisches Kampfmittel

    Gerade im DLF: Hetze gegen PEGIDA wie gewöhnlich

    Neueste Propaganda-Variante:

    man redet nicht etwa vom Organisationsteam sondern von den Anführern der PEGIDA. Seit wann haben Bürgerbewegungen „Anführer“? Ich dachte nur kriminelle Banden hätten Anführer.

  37. #64 Cendrillon (18. Dez 2014 19:23)

    Mich deucht, die DLF-Hammel verwechseln Fraktionszwang mit Graswurzel-Bewegungen. Oder ihren eigenen Ressortleiter mit dem eines Demo-Anmelders. 😀

  38. #68 Babieca (18. Dez 2014 19:43)

    Liebe Grüsse zurück.

    Und schöne Weihnachten, solange wir sie noch feiern dürfen 🙁

  39. 57 Michael2014 (18. Dez 2014 18:54)

    Der Leserbeitrag bei Killerbee deckt sich voll und ganz mit dem Artikel von Kopp-Online. Den Link dazu hatte ich bereits unter
    #45 Heinz Ketchup (18. Dez 2014 17:59)
    reingestellt:

    Flüchtlingskrise: Ist Deutschland Opfer einer »Massen-Migrationswaffe«?

    Unsere Politiker jammern und schütteln ratlos mit dem Kopf: »Wir wissen auch nicht, was all diese Menschen bei uns wollen – sicher ist nur, dass wir ganz lieb zu ihnen sein müssen.« Nun – wer die Wahrheit sucht, sollte nicht ausgerechnet Politiker fragen. In Wirklichkeit ist die Migrationswelle in Deutschland und Europa wahrscheinlich kein Zufall, sondern ein gezielter Angriff. Das Ziel sind die alten Kulturen Europas, die Waffe sind (unschuldige) Menschen…

  40. #51 etc. (18. Dez 2014 18:22)

    “Die Politik sollte den Teufel tun und die Debatte mit Idioten und Rassisten suchen. Denn ein Idiot oder ein Rassist ist jeder, der an einer Demonstration gegen die “Islamisierung des Abendlandes” teilnimmt.”

    Jakob Augstein im SPON heute.
    – – –
    Die letzte Messe ist noch nicht gesungen, Augstein.

Comments are closed.