Zu Hause stehen im Pappkarton schon Großmutters Krippenfiguren zum Aufbau bereit. Doch man fragt sich bang: Passt so eine Krippe überhaupt noch in unsere Zeit? Wird da nicht zum Beispiel ein anachronistisches Familienbild transportiert? Vater, Mutter, Kind, und gut is? Wie fühlt sich zum Beispiel ein junger Pangender angesichts der Heiligen Familie? Dass Sie nicht wissen, was ein Pangender ist, beweist bereits, dass er sich beschissen fühlt.

Ein anderes Beispiel, näher auf der Pelle dieser Tage vor den Tagen zwischen den Jahren: Eben erst hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass das Kaufen von Kindern beziehungsweise der Erwerb der Austragungs- und Gebärleistung sogenannter Leihmütter, was im Inland verboten ist, wenn es im Ausland geschieht, im Inland erlaubt ist. Sie verstehen auch das nicht, macht nichts, Sie hätten doch auch vor ein paar Jahrzehnten noch nicht gedacht, dass man Mütter leihen kann, oder? Bleiben wir doch ehrlich.

Die Richter haben rausgefunden, dass im konkreten Fall das Kindeswohl und der Wunsch eines schwulen Paares, ein eigenes Kind zu haben, wundersam zusammenfallen. Schlicht „salomonisch“ kann dieses Urteil schon nicht mehr umfassen, das Adjektiv greift zu kurz. Denn jetzt braucht sich auch der Bundestag keine Gedanken mehr über die Adoption von Kindern durch Schwule zu machen, in Deutschland gilt kalifornisches Recht.

In der Krippe, ja der ganzen Weihnachtsgeschichte kommt jedoch kein einziger Schwuler vor, jedenfalls keiner mit Comingout, während in Berlin gerade zwei schwule Bundes- bzw. Exbundestagsabgeordnete, die Sozialdemokraten Edathy und Hartmann, die Republik rocken. Das ist superanregend, hilft aber einer fröhlichen und seligen Weihnachtsstimmung nicht wirklich voran… (Auszug aus einem Artikel von Volker Zastrow in der FAS!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

70 KOMMENTARE

  1. Mit etwas Geduld und Fatalismus, auch der Neigung zu schwarzem Humor, sollte man einfach abwarten, bis sich beide Strömungen vollauf konfrontieren: Genderwahn/Homoeuphorie und Islam.

    Das wird großes Kino!

  2. Die Aktionen gegen die Krippen laufen doch schon, wenn auch noch unter verdeckter Begründung:

    (Brüssel) Ein „Anonymes Kollektiv“ stürmte die lebensgroße Krippe auf der berühmten Grand Place von Brüssel, „verschleppte“ das Jesuskind aus der Krippe und knüppelte Josef und Maria nieder. Es sei alles eine „ironische Geste“ gewesen, erklärten die beiden „Aktivistinnen“ am vergangenen Dienstag, um gegen die „repressive und scheinheilige Politik“ der Regierung zu protestieren.
    Die beiden „Polizistinnen“ gehören zum „Anonymen Kollektiv“, das laut belgischen Medien den Politsöldnern von Femen nahesteht. Das Kollektiv behauptet von sich selbst, eine „anarchistisch-poetische“ Gruppe zu sein. Die beiden Frauen wurden von der Polizei zur Identifizierung mitgenommen und wieder freigelassen, nachdem sie ihre „Aktion“ erklärte hatten: „Wir haben die Abschiebung von Jesus und seiner armen Familie durchgeführt, die illegal eingewandert sind und auf unverschämte Weise unsere Grand Place besetzt haben“.

    http://www.katholisches.info/2014/12/09/krippe-gestuermt-joseph-und-maria-niedergeknueppelt-protest-gegen-regierung/

    Man beachte die saudumme Begründung der Aktion. Damit ist alles gerechtfertigt, die Schändung eine Heldentat.
    Das Einreiben von einer Moscheetreppenstufe mit Schweineblut, oder Blutwurst, eingerieben, würde schwerste Verfolgung nach sich ziehen.

  3. #4 FrankfurterSchueler (23. Dez 2014 12:49)

    Das Einreiben von einer Moscheetreppenstufe mit Schweineblut, oder Blutwurst, eingerieben, würde schwerste Verfolgung nach sich ziehen.
    _______________________________________________

    Wir sind selbst schuld.
    Die Mohammedaner halten eben nicht still und setzen sich durch.

    Die Westeuropäer, die Christen, senken den Kopf, schließen die Augen und warten devot auf die nächste Demütigung.
    Die dann auch prompt erfolgt.

  4. Schwule Regierung? Das gab´s schon mal. Mit persönlichen Stiefelwixer sogar.
    Jetzt würde mich interessieren wieviele sind es denn nun heute?
    In dem Zusammenhang: Wieviele normale Kernfamilien, wieviele Kinder haben sie überhaupt?
    Rechts wie Links.
    Inwiefern werden wir von einem Querschnitt der Bevölkerung regiert, oder sind das ne Ansammlung von Freaks.

  5. Also ich bin der Meinung, in eine moderne Weihnachtskrippe gehört heutzutage zum Schwulen und dem Transgender mindestens noch ein Pädophiler, um der Modernisierung dieser verkrusteten, angestaubten Sexualmoral der reaktionären Gesellschaft, in der wir leben müssen, Ausdruck zu verleihen.

  6. #3 Max von Buch
    Ich habe gehört, daß die Schwulen nicht in Berliner Moscheen erwünscht sind.(Ukas Erdogan) Das wurde wohl klaglos geschluckt; jedenfalls habe ich nichts mehr davon gehört.

  7. 1.) Google nervt heute multikulti
    mit einem beweglichen Gender-Bild über dem Suchfenster:
    Schlitten besetzt mit einem negriden, mandeläugigen und weißen Kind. Kutscherin eine Frau, Zugpferd ein rennendes Rentier. Schneeflocken fallen.

    2.) Samstag bekam ich diese, zum Weinen schöne, Weihnachtskarte „Waldkrippe“ – Original ist von Mundmaler Josef Habeler – aus Freiburg/Brsg. abgeschickt von einer alten durchscnittl.-kath. Freundin, die ursprüngl. aus einer Bauernfamilie südl. Hochschwarzwald kommt, ihr einer Bruder ein Klassenkumpel des Georg Kurienerzbischof Gänswein:
    http://u.jimdo.com/www63/o/s9c071a94a86c7d2c/img/i7327e3361a493d86/1413654246/orig/image.jpg

    3.) Heute bekam ich aus dem bäuerlichen kath. Haushalt meiner Großeltern bzw. deren Nachkommen, westl. Schwarzwald, eine multireligöse Karte.

    Nun, meine Verwandten haben sie bestimmt mal geschenkt bekommen, wenig Zeit als Bergbauern was anderes auszusuchen, Geschäfte, Post und Briefkasten weit weg – und ich bin ja froh, daß alle gesund und munter sind und sie mir geschrieben haben.

    +++So geht der EntchristlichungsTrick:

    Haushalte bekommen kostenlose „Weihnachtskarten“ mit der Bitte um eine Spende für eine Wohlfahrtsorg geschickt.

    Auf der Karte ist ein halbabstrakter Engel. (Engel gibt es auch im Islam, gell!) Natürlich hat ein Engel was mit Christi Geburt zu tun, denn Erzengel Gabriel erschien der Maria und brachte die frohe Botschaft, daß sie Mutter des Sohn Gottes und Messias´ werde.
    Das war 9 Monate vor Christi Geburt: MARIÄ VERKÜNDIGUNG

    WEIHNACHTEN IST CHRISTI GEBURT!!!
    Doch im Zentrum des Weihnachtsgeschehens steht Christi Geburt und dies sollte man eigentl. auf Weihnachtskarten sehen oder selber im Text erwähnen.

    Dies ist die scheußliche Weihnachtskarte „Sternenengel“ von Markus Kolp, Mundmaler:
    https://www.mfk-verlag.de/file/402880a841540ea001415593f96403f7.de.0/markuskolp_sternenengel_aquarell.jpg

  8. Auch die Frauenquote ist unter aller Kanone:
    Maria allein gegen den Patriarchen Joseph, das Kind auch noch männlich, bei der Drei Königen keine Quotenqueen weit und breit und auch bei den Hirten sieht es ziemlich mau aus. Aber vielleicht sind diese noch nicht gewerkschaftlich organisiert?

  9. @ #1 Marie-Belen (23. Dez 2014 12:39)

    Ob Hartmann schwul oder gar selber pädophil sei, daran dachte ich schon vor Monaten:

    „Ob er wohl auf Knäbchen stehe oder auf kleine Mädchen?“

  10. 24. Dezember. Betlehem. Geburt im Stall.

    „Schau, es hat einen Zipfel! Sein Geschlecht soll es aber später selbst auswählen…“

    😉 😉 😉 Schöne besinnliche Feiertage

  11. Bei unserer von den Großeltern geerbten Krippe gibt es auch Schafe(fürs deutsche Volk), Rindvieher und Esel (für das politische Establishment und Medien). Also alles paletti….

  12. #20 eule54

    2017 sind Präsidentschaftswahlen in Frankreich. Bis dahin werden die Djihadisten für eine absolute Mehrheit von FN gesorgt haben. Leider mit vielen unschuldigen Toten. Aber dann wird abgerechnet. Dann fliegt auch der Euro auseinander.

  13. @Kewil
    Gratulation zu einem weiteren tourettesyndromartigen Ausfall gegen Schwule. 1. Nach meiner persönlichen Lebenserfahrung deutet Ihr Verhalten auf- zumindest latente- Bisexualität hin. Heteros reagieren gelassener. 2. Für den (unwahrscheinlichen) Fall, dass Sie heterosexuell sind: wollen Sie für diese Glanztat das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen?
    Als Schwuler in der Steuerklasse 1 schäme ich mich meiner Homosexualität nicht, da ich anderer Leute Familien mit meinen Steuern üppigst unterstütze.
    Im Übrigen glaube ich nicht, dass Sie auch nur annähernd qualifiziert sind, sich derart polemisch über höchstrichterliche Judikate zu äußern. Oder sind Sie Richter, oder wenigstens Volljurist? Wohl kaum. Sonst hätten Sie kaum Zeit, hier den ganzen Tag Ihren Dampf abzulassen.
    So, Freunde der Nacht. Jetzt bin ich mal gespannt, wie ernst der Begriff „unzensiert“ hier genommen wird.

  14. Nun, meine hoch verehrten Herrschaften, sind wir nicht alle Pangende? Täglich pangen wir, welchen Unsinn uns die Politiker wieder bescheren. Pangen um den EURO war vorauszusehen und berechtigt, denn er steht zum Dollar so, wie einst die DM stand. Damit ist die Halbierung unseres Vermögens belegt. Weiterhin pangen wir um unser Umfeld, welches durch Diebesbanden, Fachkräfte für Drogenberatung und Salafisten heute um Vieles reicher wurde.
    Da stellt das Fehlen von genderkonformen Unfug eine vernachlässigbare Größe dar. Dennoch danke für den Hinweis.
    Allen freundlichen Menschen hier wünsche ich von ganzem, Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und besinnliche Stunden im Kreise ihrer Lieben.

  15. Bei den verlinkten Cartoon des Tages, Nr.3, Die im Beichtstuhl, muß ich sagen das beleidigt mich.
    Das ist verletzend. Unvorstellbar für den Zeichner das Selbe mit Mohammed zu tun. Das würde er entrüstet ablehnen…oder aus Angst.

    http://www.berliner-kurier.de/politik—wirtschaft/cartoon-des-tages,7169228,11950528.html

    Es erinnert mich auch an ein Gespräch mit einem spanischen Homosexuellen, welcher erst lang erklärt wie natürlich es war und angeboren. Dann das Lamento über den Priester der Ihn jahrelang mißbraucht habe und die Kirche jetzt keine Entschädigung rausrückt.
    Auf meinen Einwand das er doch schon als Junge Homo war und Jahrelang freiwillig hingerannt ist…war schweigen.
    Was war denn so schlimm im Detail?
    Und überhaupt…Wer hat Wen verführt…Da war das Gespräch aggressiv beendet.

  16. ..während in Berlin gerade zwei schwule Bundes- bzw. Exbundestagsabgeordnete, die Sozialdemokraten Edathy ..

    Ist Pädophilie jetzt eine Untergruppe der Homosexualität?

  17. #22 BenniS

    Lieber BenniS (S fuer Schwul?), Steuerklasse 1-iger, schwul und unverschämt. Einer meiner Lieblingsschwulen ist Alan Turing, dem wir computer addicts so viel verdanken. Seine Steuerklasse kenn‘ ich nicht, aber er, er war selbst Klasse. Du dagegen bist ein Erbarm-Schwuli, dem eine versiffte Gesellschaft erlaubt, sein Maul noch aufzureißen, aber wir wissen ja, in wie vielfältiger Weise an Abhilfe gearbeitet wird. Dein outing aber erfolgt durch die „höchstrichterliche Judikate“. Du mußt doch, im günstigsten Fall, irre sein. Wenn mir der Herr Freisler, das höchstrichterliche Judikat, bescheinigt, daß ich ein Lunp sei, dann fuehle ich mich gereinigt und als Held. Du dagegen, Du CWurst, versteckst Dich hinter diesen Judikaten. Das macht ein anständiger Schwuler nicht. Trotzdem, ein rosiges Fest wuensch ich.

  18. #2 Bonn (23. Dez 2014 12:46)
    +++Leihmutterschaften sind generell unsittlich, weshalb sie auch generell verboten gehören.

    Voll rassistisch, wie sonst soll denn ein schwules Paar zu einem Kind kommen und somit eine vollwertige (?) Familie? (io)

  19. #28 notar959

    Ein rein gentechnisches Problem, das kurzfristig gelöst werden wird. Der weibliche Teil des Schwulenpaars laesst sich einen PanGenderMehrzweckUterus in den Darm einpflanzen, der dann vom männlichen Teil auf natürliche Weise befruchtet werden kann. Mann, es 2015, year of anaculate conception, in ein paar Tagen.

  20. Huch, das wusste ich tatsächlich auch noch nicht, dass dieser auf mich stets wie ein Gewalttäter wirkende Michael Hartmann auch schwul ist. Und DEN hat Oppermann also geschickt, sich um Pädathi zu kümmern – zu einer Zeit als er voll auf Droge war!!
    Im Verbund mit Chrystal Meth was schon beim ersten Konsum abhängig macht, wird der Abgrund immer schlimmer.
    Exkurs: Crystal Meth ist eine gefährliche und hochpotente chemische Substanz ein Gift, das zunächst stimuliert, aber dann den Körper systematisch zerstört. So wird es in Zusammenhang gebracht mit ernsthaften Gesundheitsproblemen, einschließlich Gedächtnisverlust, Aggressivität, psychotisches Verhalten und mögliche Herz- und Hirnschäden. Es braucht die Ressourcen des Körpers auf und erzeugt so eine vernichtende Abhängigkeit, die nur durch den weiteren Konsum der Droge etwas gelindert werden kann.
    Crystal Meth ist extrem Sucht erzeugend. Viele User berichten, dass sie gleich beim allerersten Konsum der Droge abhängig wurden.
    „Ich probierte Crystal Meth nur einmal und – peng! – gleich war ich abhängig“, erzählt ein Meth-Abhängiger, der seine Familie, Freunde und seine Musikerkarriere verloren hatte und obdachlos geworden war.
    Mal ehrlich: Würdet Ihr es zulassen, dass Eurer Kind von 0-18 diesem Menschen auch nur die Hand gibt:
    http://bilder.bild.de/fotos/hartmann_39584032_mbqf-1404314782-36651038/Bild/3.bild.jpg
    Ich spüre direkt körperliches Unwohlsein, allein das Foto dieses extremen Unsympathen anzusehen zu müssen und höre schon ein imaginäres leises Wispern „Papa, ich habe Angst vor dem Mann!“
    Die Drogenjunkies sehen dann schnell so aus:
    http://www.express.de/politik-wirtschaft/michael-hartmann-kaufte-der-spd-politiker-die-drogen-bei-silke-c—43–,2184,27702164.html
    Zum Text die Glosse reibt sich zwar an dem Unfug der Sprachpolizisten, da schmunzelt der gutbetuchte FAZ-Leser heute, morgen schreibt er selbst wieder von „Leser und Leserinnen“ oder „Bürger und Bürgerinnen“ oder wie die ganze Kaste der Versager von „Liebe Wähler und Wählerinnen“(ich finde ja schon DAS total deppert!!) und merkt nicht wie weit der Irrsinn schon fortgeschritten ist.
    @Bennis 21: Der Threadersteller hat nur verlinkt auf einen Artikel in einer Zeitung (ok, und noch ne Überschrift dazu erstellt) In dem Fall sehe ich jetzt kein Bashing. Bitte lassen Sie sich nicht mit diesem Abschaum (Edathi, Hartmann, Tauss) in eine Schublade stecken. Denn da gehören Sie ja nicht rein, sonst würden Sie hier nicht mitlesen und sogar kommentieren. Ich hoffe, alle Forumschreibende wissen, dass es etliche normal lebende Homosexuelle gibt, die wie wir Heterosexuelle den ganzen Zirkus, die Hochstilisierung alles Schwulen und die Gendersch*isse genau so ablehnen wie jeder vernunftbegabte Mensch.

    =========================================
    Es darf an Jörg Tauss, auch SPD ( der Dritte im Bunde!) erinnert werden, was ist eigentlich aus dem geworden, lebt er noch? (Primaten-Partei hat ihn m.E. rausgeworfen)
    „Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe erhob am 9. September 2009 Anklage beim Landgericht Karlsruhe wegen Besitzes, Weitergabe und Erlangen von kinderpornografischem Material. Sie warf Tauss vor, sich dieses rein privat beschafft zu haben, um sich daran sexuell zu erregen.“
    =============

  21. #25 Rohkost (23. Dez 2014 15:22)

    … immerhin ein Schwarzer und ein Orientale sind drin. Möglich, dass einer davon auch behindert ist. Ein paar Quoten sind also erfüllt.

    und in der Mitte eine Patchworkfamilie mit einer 13 jährigen Mutter auf der Flucht ins Ausland.

  22. Lieber kewil,

    ehrlich gesagt mußte ich erstmal googeln was überhaupt ein Pangender ist.

    Pangender sind wohl Leute, die sich weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht zuordnen wollen.

    Was das mit Schwulen zu tun haben soll, bleibt mir ein Rätsel.

    Meinst du jeder Schwule sei ein durchgegendertes sensibles Tuntchen, das nicht weiß ob es Männlein oder Weiblein ist ?

    Ich bin schwul und ich weiß dass ich ein Mann bin und bin das auch noch gerne.

    Ich habe auch keinen Frauenberuf, sondern bin Handwerker und arbeite daher auf wechselnden Baustellen.

    Von der ganzen Gender-Scheiße halt ich eh nichts.

    So und nun Frohe Weihnachten mit einer schönen traditionellen Vater-Mutter-Kind-Krippe
    (solange es die noch zu kaufen gibt).

  23. Ich lese hier nun schon seit einer halben Ewigkeit mit und muss sagen, ganz großes Lob für den unermüdlichen Kampf gegen Islamismus, Islamisierung und die Aufdeckung der Lügen der Presse!

    Allerdinsg: dadurch, dass Ihr einem wie Kewil für seine komplett unreflektierte Putin-Arschkriecherei und seinen Schwulenhass eine Plattform gebt, fügt ihr euch selbst großen Schaden zu. Wenn seine Beträge wenigstens als Satire oder unreflektierte Polemik getagged würden. Würde mich nicht wundern, wenn hier ein verkappter und wahrscheinlich sehr unglücklicher Mensch diese Seite für seine privaten Probleme instrumentalisiert.

    Die Assoziation mit solchen Gestalten macht es für so manchen schwer, sich voll zu PEGIDA und Pi-News zu bekennen. Mit Leuten, die Schwule mit Pedophilen gleichsetzen und Putin in den Arsch kriechen, würde ich nicht in Verbindung gebracht geschweige denn in der Öffentlichkeit gesehen wollen werden.

    Konsequent nach Kewils Logik sind wir Hetero-Männer demnach auch alle Pedophile, die auf kleine Mädchen stehen. Ich denke allein die Andeutung dessen treibt jedem Mann die Zornesröte ins Gesicht. Aber Schwule dürfen sich das anhören?

    Einer meiner Verwandten ist mit einem Mann verheiratet (Ehe, nicht die deutsche Version), beide sind in Steuerklasse 1, einer ehemaliger BW-Pilot, riskiert jetzt regelmäßig sein Leben als Testpilot, der andere ist Arzt. Die kümmern sich um Pflegekinder, die von einigen ach so perfekten Hetero-Eltern verstoßen und/oder mißbraucht wurden. Ja, um weggeworfene deutsche Kinder, die adoptionswillige Hetero-Paare nicht haben wollen, weil sie leichte Behinderungen haben, bereits im Mutterleib mit Drogen geschädigt oder von ihren unfehlbaren Hetero-Eltern regelmäßig schwer misshandelt oder sexuell mißbraucht wurden. Quasi deutsche Wegwerfkinder und ungewollter Bodensatz für die immer ausnahmslos perfekten und für die Kindererziehung idealen Heteropaare.

    Aber diese Realität passt nicht in Kewils simples, hasserfülltes Weltbild.

    Ihr vergrault mit solchen Typen diverse brave Bürger, die eigentlich voll konform gehen mit eurem Kampf gegen die Islamisierung, die mit infantiler Schwulen-Hetze aber nichts anfangen können.

    #24 Capt.

    Du benutzt exakt die selben „Argumente“ und Ausreden wie so manche Pädophilen:

    „Die Kinder mögen das, die finden das geil, die wollten das, die sind doch freiwillig zu mir gekommen, die haben mich verführt, die haben sich doch nicht beschwert, die haben es niemandem erzählt, weil sie es so wollten usw.“

    Klar, die ganzen kleinen Mädels und Buben sind die eigentlichen Verführer, die wollten es nicht anders und wer als Erwachsener seinen Vergewaltiger anklagt, der tut das nur des Geldes wegen.

    Ekelhaft. Kein Wunder, dass der Spanier zuerst sprachlos war ob deiner kranken Worte und das Gespräch dann „agressive beendete“. Warum soll er sich auch weiter mit jemandem abgeben, der exakt wie ein Pedo argumentiert? 🙂

  24. Oh nein! Weihnachten wird doch nicht etwa schon wieder umdefiniert? So wie die christlichen Eroberer die heidnische Wintersonnenwende bzw. die römischen Saturnalien umdefinierten und ihren unsinnigen Jesus-Klamauk einführten.

  25. Noch ergänzend:

    Meine Familie, alle Atheisten, hat zur Weihnachtszeit eine Krippe im Haus stehen. Das schwule Paar mit den Pflegekindern, das ich bereits erwähnt auch. Und diverse andere Bekannte, Freunde, Familien die ich kenne, ob Christen oder Atheisten, ebenfalls. Das sind Familienerbstücke, das ist Tradition und ein schönes Symbol für Familie und Nächstenliebe.

    Niemand ist interessiert daran, diese Szene zu ändern. Es nervt langsam nur noch, wenn die teils schon fanatischen Ideologien einiger Soziologen auf uns alle projiziert werden. Man könnte diejenigen ja direkt sachlich und durchaus auch vernichtend analysieren und kritisieren. Stattdessen wird das hier mit diesem „Artikel“ genutzt, um dumm rumzuhetzen und Leute, ob hetero oder homo, anzugreifen, denen es nie im Traum einfallen würde, etwas an einer Krippen-Szene auszusetzen zu haben und die diesen Wahn genauso lächerlich finden wir die meisten von uns.

  26. #36 Rabenatz (23. Dez 2014 17:58)

    Kann ich verstehen Ihre Problematik, aber sollte nicht jeder selber vor seiner Haustür kehren und seinen Stall sauber halten, anstatt sich auf den Hinweis über Stallgeruch und Unsauberkeit zu beschweren?

  27. und wie soll das gehen, Schwulenpaar zeugt Kind und Leihmutter trägt es aus? Mit einem der beiden Schwulen ist das Kind nicht verwandt, auch wenn sie verheiratet sind…

  28. #36 Rabenatz (23. Dez 2014 17:58)

    Richtig! Auch ich bin Atheist und liebe alles was zu Weihnachten gehört. Nicht nur die traditionellen heidnischen Dinge wie Christbaum, Weihnachtsmarkt, Lichterkette etc. sondern auch die christliche Symbolik.
    In meiner Wohnung steht eine schöne alte Krippe, in die sich morgen auch Maria und Josef zu den Tieren und dem Hirten gesellen werden, Engel in den Regalen und der Pyramide. Nicht etwa, weil ich mir daraus etwas mache (ich hänge mir an Halloween auch Gespenster und ähnliches in die Fenster, ohne daran zu glauben), sondern weil es einfach eine schöne erhaltenswerte Tradition ist und ich es liebe, dass auch andere Menschen ihre Häuser und die Stadt festlich schmücken.

    Und ich sehe auch nicht, dass sich nun große Stimmung in unserem Land gegen Weihnachten ausbreiten würde. Das sind einzelne Personen und Gruppen, die von einigen Medien, aber darunter auch von konservativen (ge-)wichtiger gemacht werden, als sie überhaupt sind. Als musterhaftes Beispiel sei die Mär vom Weihnachtsmarkt-Verbot in Kreuzberg-Friedrichshain genannt.

  29. #37 WahrerSozialDemokrat:

    Klar, aber Kewil kehrt eben nicht vor seiner eigenen Haustür. Nicht nur das, er verbreitet auch noch glatte Lügen und diese muss man kommentieren und kritisieren dürfen. Nach seiner Logik sind wir Männer eben alle Pedos, er merkt erst gar nicht, dass er mit so einer bescheuerten Gleichsetzung von Homosexualität und Pedophilie auch Heterosexualität damit gleich setzt. So einen Scheiß kann man nicht unkommentiert stehen lassen.

    Ich kehre mittlerweile übrigens regelmäßig vor meiner eigenen Haustür. Ich hatte früher auch noch eine andere Einstellung zum Thema Homosexualität, in erster Linie mangelndem Kehrens vor meiner eigenen Haustür aka Ignoranz geschuldet.

    Und wie gesagt, es ist einfach verdammt bedauerlich, dass wegen der Assoziation mit solchen Gestalten Pi-News und PEGIDA geschadet wird und dadurch diverse aktive Unterstützer durch die Lappen gehen, die ansonsten vollkommen zustimmen.

  30. #38 fliegendeszauberpony (23. Dez 2014 18:18)

    Als musterhaftes Beispiel sei die Mär vom Weihnachtsmarkt-Verbot in Kreuzberg-Friedrichshain genannt.

    Es gibt also einen namentlichen Weihnachtsmarkt in Kreuzberg-Friedrichshain???

  31. #40 WahrerSozialDemokrat

    Mehrere sogar. Es gibt den Weihnachtsmarkt in der Neuen Heimat (“Holy Heimat“), den finnischen Weihnachtsmarkt, den Kiezweihnachtsmarkt und den Stralauer Weihnachtsmarkt.

  32. #39 Rabenatz (23. Dez 2014 18:28)

    Klar, aber Kewil kehrt eben nicht vor seiner eigenen Haustür. Nicht nur das, er verbreitet auch noch glatte Lügen und diese muss man kommentieren und kritisieren dürfen.

    Also ich war jetzt konkret beim Artikel und der ist nicht von Kewil.

    Und warum sollte Kewil vor seiner Haustür kehren, aus seiner Sicht ist es dort „sauber“.
    😉

    Mir ist aber auch nicht klar, warum man Homolobby nicht kritisieren dürfen sollte oder Fehlverhalten von Menschen die homsexuelle Praktiken ausüben, besonders im Sexrausch und besonders gegenüber Kindern, nicht gesellschaftlich anklagen sollte?

    Was Erwachsene für sich geeingt in ihrem Heim machen ist mir eh egal. Ich muss aber auch nicht alles begrüßen und zwangsweise verortnet für toll halten…

  33. #41 fliegendeszauberpony (23. Dez 2014 18:35)

    Mehrere sogar. Es gibt den Weihnachtsmarkt in der Neuen Heimat (“Holy Heimat“), den finnischen Weihnachtsmarkt, den Kiezweihnachtsmarkt und den Stralauer Weihnachtsmarkt.

    Also der Stralauer findet schon mal gar nicht statt.
    http://www.weihnachteninberlin.de/weihnachtsmaerkte/friedrichshain-kreuzberg/
    😉

    Es geht ja auch um den Trend der Umbenennungen. Das läuft Stück für Stück, Jahr für Jahr…

    Früher hiessen sie mal alle Weihnachtsmarkt, vorgestern 3/4, gestern 1/2, heute 1/4 und morgen evtl. nur noch einer und das auch nur damit irgendwer behaupten kann, es gibt doch noch einen Weihnachtsmarkt.

    Und die Jungen (Menschen) kennen es schon nicht mehr anders…

    So verschwindet es umgedeutet schleichend und damit die Deutung…

    Kann man ja dafür sein, dann soll man aber nicht so tun, es wäre nicht so!

  34. #43 WahrerSozialDemokrat (23. Dez 2014 18:54)

    Wenn Sie mir jetzt mit dem Wintermarkt in Kreuzberg kommen wollen, muss ich Sie enttäuschen. 😉 Der wurde erst 2012 gegründet und hieß von Beginn an so, Name frei und ohne Einmischung der Behörden gewählt.
    Ferner kommt es auch gerade in den ehemaligen DDR-Ländern vor, dass Namen wie “Wintermarkt“ Tradition haben.

    Wenn Sie dennoch Argumente haben, die für einen Umbenennungstrend sprechen, höre ich sie mir gerne an. 🙂

  35. #42 Der Schwachsinn von wegen Homosexualität = Pedophilie ist von Kewil.

    Wenn du kein Problem mit dem hast, was Heteros und Homos in eigenen Heim machen, wo ist dann überhaupt dein Problem? Ach so, dein Problem ist Heuchelei, denn einen Absatz zuvor bezeichnest du noch homosexuelle Praktiken als Fehlverhalten, das man ruhig kritisieren sollte (wie was das noch mit dem Verhalten im eigenen Heim, das dir angeblich egal sei und dem Kehren vor der eigenen Türe) und setzt Schwule mit Pedos gleich.

    Also was nun?

    Wenn wir hier ein Problem mit Kindesmissbrauch und Asiverhalten haben, und das haben hier denke ich alle, dann muss konsequent gegen Heteros gehetzt und wir alle pauschal als Pedos und sich sexuell Fehlverhaltende verunglimpft werden. Schließlich werden ständig kleine Mädchen missbraucht und betreiben Heteros Analsex, Oralsex und alle möglichen anderen sexuellen Praktiken, die du wahrscheinlich nicht gut heißt. Und dann geraten viele von uns Heteros auch noch in Sexrausch! Skandal! Gleiche Behandlung für alle, kein zweierlei Maß bei der Polemik bitte.

    Ich meine, Homolobby? Was seit dann du und Kewil? Die Heterolobby, die versucht von dem massiven Fehlverhalten von hunderten Millionen von uns Heteros abzulenken, den ganzen von Heteros verlassenen Weisenkindern, den Millionen von Heteros missbrauchten Kindern, den Millionen von durch miese Erziehung verkroksten Kindern? Trotzdem habe ich hier noch nie einen Artikel gesehen, der gegen Heteros hetzt, uns alle mit Pedos gleichsetzt und uns alle pauschal verurteilt für das miese Verhalten von hunderten von Millionen anderer Heteros. Oder der Heiratsverbot für Heteros fordert, weil Millionen von Heteros beschissene unfähige Eltern sind, die ihre Kinder vernachlässigen, missbrauchen oder in einigen schlimmen, aber doch nicht ganz so seltenen Fällen abschlachten.

    Das nenne ich mal sehr inkonsequent.

  36. #44 fliegendeszauberpony (23. Dez 2014 19:17)

    Ich bin ja nicht ihr Büttel und wenn sie es selber nicht merken… der eine alte „Weihnachtsmarkt“ fällt weg, der neue „Wintermarkt“ entsteht.

    Viel interessanter bzgl. Weihnachten ist aber die individuelle Fensterbeleuchtung dabei…

    Und damit wir uns nicht gänzlich falsch verstehen, das ist nichts was ich den SChwulen oder den Muslimen vorwerfe oder gar meine, dafür könnten die beiden Gruppierungen was.

  37. #47 WahrerSozialDemokrat (23. Dez 2014 19:49)

    Ok, nächste Baustelle. Welches Problem haben Sie mit individueller Fensterbeleuchtung?

  38. #45 Rabenatz (23. Dez 2014 19:22)

    Ehrlich gesagt habe ich heut so gar keine Lust über Ihre Schwulheit zu diskutieren!!!

    Wenn du kein Problem mit dem hast, was Heteros und Homos in eigenen Heim machen, wo ist dann überhaupt dein Problem? Ach so, dein Problem ist Heuchelei, denn einen Absatz zuvor bezeichnest du noch homosexuelle Praktiken als Fehlverhalten, das man ruhig kritisieren sollte…

    Mein Problem ist, das keiner das liest was geschrieben steht, sondern was er meint unbedingt lesen zu wollen!

    Ich schrieb:

    „Mir ist aber auch nicht klar, warum man Homolobby nicht kritisieren dürfen sollte oder Fehlverhalten von Menschen die homsexuelle Praktiken ausüben, besonders…

    Das bedeutet nicht was Sie mir „vorwerfen“! Ich beklage da nur, das man allgemein gesellschaftliches Fehlverhalten von Menschen die homosexuellen Praktiken ausüben, kaum noch kritisieren darf, ohne deswegen nicht gleich als „homophob“ zu gelten. Die Ausübung von homosexuellen Praktiken wird dabei überhaupt nicht bewertet, sondern nur als Unterteilung verwendet.

    Und genau deswegen, habe ich kaum noch Lust mich mit Gendermenschen zu unterhalten. Die verstehen eh nur das was sie wollen und geraten direkt in Kampfmodus und fangen an zu SPALTEN!!! Vernünftig kann man dann kaum noch diskutieren.

  39. #46 ich2 (23. Dez 2014 19:45)

    Mal so eine Gegenfrage wie würden sie einen Markt im Winter nennen der bis zum 30.12 geöffnet ist?

    Schönes Ablenkungsmanöver, da macht man nach Weihnachten noch 3 Tage mal auf und schon muss man es in Wintermarkt umbenennen. 😉

    Warum soll es dann nicht immer noch Weihnachtsmarkt heissen, wenn dort Weihnachtsartikel angeboten werden.

    Ach nee, es sollen ja dort keine Weihnachtsartikel angeboten werden… 😉

    ja, ja… und zu St. Martin braucht es auch eigenlich nur Laternen und schon ist es ein Lichterfest…

    Wie gesagt, wenn euch das glücklich macht… aber sich dann auch noch über ne Islamisierung zu beschweren halt ich für albern!

  40. #48 fliegendeszauberpony (23. Dez 2014 20:02)

    Ok, nächste Baustelle. Welches Problem haben Sie mit individueller Fensterbeleuchtung?

    Ich meinte natürlich und das wissen Sie auch, die individuelle Weihnachtsbeleuchtung an den Fenstern.

    Die war vor 30 Jahren fast überall weit verbreitet, das stimmte mich als junger Mensch auf Weihnachten auch ein, das ist fast vorbei.

    Das ist nur eine Feststellung! Eine Feststellung die ich bedauere aber eben auch die Gesamtsituation erklärt…

  41. #50

    Sorry, ich bin nicht schwul, also machen Sie sich keine falschen Hoffnungen.

    Kiwel findet es super, wenn ein alter Sack einen pädophilen Mann und einen, dessen sexuelle Orientierung er nicht mal kennt, als Schwulen bezeichnet. Homosexuell und heterosexuell =/= pädophil. So schwer kann das wohl nicht zu verstehen sein. Wer Homos mit Pedos gleichsetzt, setzt damit automatisch auch Heteros mit Pedos gleich, was ich als Hetero nicht besonders lustig finde und Sie sicher auch nicht.

    Und sie können ganz muter wie Sie wollen gesellschaftliches Fehlverhalten kritisieren. Wo da eine Unterteilung in hetero- und homosexuelle Pratiken Sinn macht, wissen wohl auch nur Sie. Kritisieren Sie gerne Kindesmissbrauch, schlechte Erziehung, Vernachlässigung, Bildungsferne, Kriminalität, religiösen Fanatismus usw. Aber wenn Sie da jedesmal speziell auf hetero- bzw- homosexuelle Praktiken der sich Ververhaltenden bzw. Täter hinweisen, dann lassen Sie uns Heteros hier bald ganz schlecht aussehen. Schon allein wenn man bedenkt, wie oft Heteros ihre ganze Familie wegmetzeln.. Ich habe keinen Bock mit so einem Abschaum in eine Kiste geworfen zu werden, bloß weil diese Leute auch heterosexuelle Praktiken betreiben.

    Gendermenschen? Ich finde diesen ganzen Genderkram einfach schwachsinning, hören Sie mir auf damit! Wir reden hier auch nicht über Gender, also übers Geschlecht, sondern über die Gleichsetzung von Schwulen mit Pedos. Das ist eine Sauerei, die man nicht so stehen lassen kann und sowohl Homos als auch Heteros in den Schmutz zieht. Also Menschen, die sich von Erwachsenen angezogen fühlen (und im Fall von ein paar Dirty Old Men auch von jungen Frauen und Männern), nicht von kleinen Kindern.

  42. #51 WahrerSozialDemokrat Ach nee, es sollen ja dort keine Weihnachtsartikel angeboten werden… 😉

    Gute Frage warum soll es auf einem kunstgewerbemarkt weinachtsgedöns geben ?
    Ach ja man könnte ja alle Märkte keine Weinachtsmätkte sind im Dezember verbieten

    ja, ja… und zu St. Martin braucht es auch eigenlich nur Laternen und schon ist es ein Lichterfest…

    Ja das war auch so eine Geschichte nur weil ein Evangele keine katholische Feste feiern wollte

  43. #52 WahrerSozialDemokrat (23. Dez 2014 20:17)

    Nun, 30 Jahre kann ich mich nicht zurückerinnern, aber verglichen mit den frühen Neunzigern sehe ich nur wenig Verminderung und wird hauptsächlich der Finanzkrise, steigender Armut und hohen Strompreisen geschuldet sein.

    Ich wohne derzeit übrigens in einer Straße mit geschätzt 70% muslimischer Bevölkerung. Dennoch sind die meisten Fenster geschmückt und viele beleuchtet. Selbst die türkische Kneipe an der Ecke hat eine Lichterkette und Tannenzweige im Fenster. Und beschwert hat sich auch noch niemand über meine eigene üppige Beleuchtung

  44. #54 ich2 (23. Dez 2014 20:51)
    Gute Frage warum soll es auf einem kunstgewerbemarkt weinachtsgedöns geben ?
    —–

    Ich habe mir mal beim Bummeln den Spaß gemacht zu zählen, wie viele der gut 300 Stände auf unserem Weihnachtsmarkt überhaupt weihnachtliche Dinge verkaufen. Glühwein-, Schnaps- und Fressstände fallen schonmal raus, ebenso Kerzen, Spielzeug, Süßigkeiten, Kleidung, Decken, Stofftiere, Duftöl, Holzmodelle, nichtreligiöse Figuren, Schmuck, Porzellan und so weiter und so fort.

    Übrig bleiben Stände mit hauptsächlich Weihnachtsmotiven, Krippen(-Figuren), Engeln oder Weihnachtsmanngedöns. Und ich bin auch mal so großzügig, auch Stände mit Pyramiden und Lichterbögen zu den weihnachtlichen hinzu zu rechnen. Trotzdem komme ich kaum auf mehr als zehn und das ist kein moderner Trend, das war schon immer so.

  45. #53 Rabenatz (23. Dez 2014 20:47)
    #54 ich2 (23. Dez 2014 20:51)
    #56 fliegendeszauberpony (23. Dez 2014 21:08)

    Ich will mich mit euch Kulturabschaffern doch gar nicht beschäftigen, ich weiß auch nicht was ihr euch beklagt, für euch läuft es doch perfekt…

    Zieht euer Ding durch, schwächt uns zu eurem Wohl und dann kommt der Islam!

    Heute Winterfest und dann kommt das Mondfest…

    Ihr hört den Knall eh erst, wenn ihr schon explodiert seid.

    Boom! Boom! Boom!
    https://www.youtube.com/watch?v=A7IYN-Zarig

  46. #55 fliegendeszauberpony (23. Dez 2014 20:51)

    Selbst die türkische Kneipe an der Ecke hat eine Lichterkette und Tannenzweige im Fenster.

    Wunderbar so eine Aussage!

    😆 So doof war ich auch mal drauf, auf sowas zu vertrauen…

    Aber wenn es kippt zieht ihr weg und bestimmt nicht hin!

  47. #57 WSD

    Das ist so typisch. Gehen einem die Argumente aus, gibt man sich angegriffen, meint es mache ja eh keinen Sinn und zieht sich zurück in sein Traumland. Gerade im Internet lebt dieses polemische Verhalten auf wie nie zuvor. Also kein Vorwurf meinerseits.

    Wünsche Ihnen dennoch ein frohes Weihnachtsfest.

  48. #53 Rabenatz (23. Dez 2014 20:47)

    Ihr Pädo- und Schwulen-Problem versteh ich immer noch nicht ganz??? Besonders nicht Ihre perönliche Betroffenheit dabei?

    Extrem sexuell-orientierte Menschen, bis hin zu (krankhaften) Sexualisten, sind halt vorwiegend Schwul, BI, Täuschend bzw. „für alles offen“ und betrachten jedes Wesen und Objekt als sexuelle Befriedigungsmöglichkeit. Mal mehr mal weniger in Neigung hier und dort!

    Das ist doch keine besondere Erkenntnis.

    Das bedeutet aber auch nicht, das jeder Schwule automatisch ein sexuell-orientierter Mensch, bis hin zu (krankhaften) Sexualist sein muss.

  49. #60 WSD
    Extrem sexuell-orientierte Menschen, bis hin zu (krankhaften) Sexualisten, sind halt vorwiegend Schwul, BI, Täuschend bzw. “für alles offen” und betrachten jedes Wesen und Objekt als sexuelle Befriedigungsmöglichkeit. Mal mehr mal weniger in Neigung hier und dort!

    Das ist doch keine besondere Erkenntnis
    —–

    Nein, das ist in der Tat keine Erkenntnis sondern eine Unterstellung Ihrerseits. Wie kommen Sie auf diesen Unsinn?

  50. #61 fliegendeszauberpony (23. Dez 2014 22:54)

    Nein, das ist in der Tat keine Erkenntnis sondern eine Unterstellung Ihrerseits. Wie kommen Sie auf diesen Unsinn?

    Ich lebe in Köln! Da treffen sich alle Bekloppten und Narren der Welt!

    Aber wieso Unsinn, Sie wissen es, ich weiß es, alle wissen es!

    Und beworben wird es überall… es soll sogar Kindern neuerdings an Schulen gelehrt werden!

    Wo leben Sie eigentlich?

  51. Also ich wusste bisher nicht, dass “extrem-sexuell-orientierte Menschen“ überwiegend schwul oder bisexuell sind und jedes Wesen und Objekt als Befriedigungsmöglichkeit betrachten. Haben Sie dazu Quellen außerhalb Ihres subjektiven Empfindens, die das untermauern?

    Die Erkenntnis die ich allerdings habe, ist die, dass diejenigen, bei denen Sexualität die größte Rolle in ihrem Leben spielt und die am öftesten über Sex reden, eindeutig konservative und religiöse Menschen sind.

  52. #64 fliegendeszauberpony (24. Dez 2014 00:03)

    Sie leben aber echt hinterm Berg!? Oder wollen Sie hier nur ahnungslos tuend provozieren?

    Ach nee, ein kinderloser Renten-Romantiker sind Sie!?

    Die Kinder (also nicht Ihre, nur die allgemeinen) werden zunehmend staatlich sexualisiert. Und kommen Sie mir jetzt nicht mit Internet als Verteidigung weswegen…

    Ansonsten sollte tägliches, besonders nächtliche Fernsehn reichen um zu verstehen??? Na ja – oder man rubbelt gierig mit…

  53. #64 fliegendeszauberpony (24. Dez 2014 00:03)

    Und ich antworte nicht Ihnen wegen Ihnen, sondern wegen denen, die sich nicht trauen!

    In der Hoffnung meine Unzulänglichkeit als Ermutigung zu empfinden.

    Das werden Sie aber vermutlich nicht verstehen???

  54. OT

    WELT-ISLAMISIERUNG

    OT

    SIERRA LEONE – IN WENIGER ALS 55 JAHREN HAT SICH DIE ZAHL DER MOSLEMS VERDOPPELT: von 35% auf 70%, trotz extrem hoher Kindersterblichkeit!

    IDRIS ELBA, MIME, 1972 in London geb.

    Sein VATER aus Sierra Leone: Die Zahl der gläubigen Muslime wächst rasant, 1960 betrug der Anteil der Muslime in Sierra Leone noch 35%. Der Anteil der Muslime hat sich auf heute 70% verdoppelt. Islamisch-negrider Rekord: Fast jedes dritte Kind erlebt hier nicht einmal seinen fünften Geburtstag. (S. Wikipedia)

    Seine MUTTER aus Ghana
    Ungefähr 30% werden dem Islam zugerechnet und etwa 40% gehören Naturreligionen an.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ghana#Krankheiten

    +++Idris Elba(IDRISSA AKUNA ELBA) soll der nächste James Bond werden, geht es nach der Co-Chefin von Sony Pictures+++ 🙁
    http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/5905466/idris-elba-als-potentieller-neuer-james-bond-gehandelt.html

    IDRISSA is a variation of Idris (Arabic, Urdu)
    IDRIS stammt ursprünglich aus dem hebräischen, wird aber als ein (islamischer) Name angenommen. Im Islam ist das der Name des Propheten Idris; Bedeutung: der Gelehrte.

  55. #65 WahrerSozialDemokrat (24. Dez 2014 01:58)

    Wollen Sie mich eigentlich verars*hen?
    Schon wieder weichen Sie aus. Wenn das alles so offensichtlich ist, belegen Sie doch einfach Ihre Behauptung, dass “extrem sexuell-orientierte“ Menschen überwiegend schwul oder bisexuell seien und alle Wesen und Objekte als Befriedigungsobjekt betrachten. Ihre Worte! Wenn Sie das nicht können, dann hören Sie bitte auf solchen Blödsinn zu behaupten.

  56. Der Wohlstand und die linken Medien schädigen Gehirne von psychisch schwachen Individuen. Ein Rabiner aus New York sagte in einem Radiointerview: eure Töchter sind den Jungs immer ähnlicher.

  57. #52 WahrerSozialDemokrat:

    … die individuelle Weihnachtsbeleuchtung an den Fenstern. Die war vor 30 Jahren fast überall weit verbreitet, das stimmte mich als junger Mensch auf Weihnachten auch ein, das ist fast vorbei.

    Und welche Erklärung haben Sie dafür? Meine ist die: Weil kein Mensch dieses grellweiße LED-Energiespargedöns am Balkongeländer haben will. Ist Ihnen diese Erklärung zu schlicht? Hätten Sie lieber was mit Entchristianisierung?

    Selbst die linke „taz“ hat das LED-Problem erkannt: „Lichterketten ohne Glanz“:

    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ha&dig=2010%2F12%2F24%2Fa0233&cHash=7cf7a9c34d5ef28e1087c4942ad78a0b

Comments are closed.