linksextremeLinksunten Indymedia, die Seite für Berufsversager, Bombenbastler, Denunzianten und andere Umsetzer linker Utopien,  veröffentlicht aktuell einen Gewaltaufruf gegen 50 Ziele in Leipzig. Geschehen soll dies im Schutz der Silvesterböllerei am 31.12.2014. Das Feindbild der Chaoten ist ein weites Feld – Banken, Gerichtsvollzieher, Behörden, Immobilienmakler, Versicherungen. Sogar die Freundinnen und Freunde der Grünen stehen auf der Abschussliste. Doch spätestens bei der nächsten Demo gegen Rächtz wird man wieder einträchtig nebeneinander den Nazi beschwören. Wie wir aber alle wissen, seit Manuela Schwesig uns als Familienministerin der SPD und Schutzheilige der Linksterroristen darüber belehrt hat: „Das Problem Linksextremismus ist aufgebauscht.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

40 KOMMENTARE

  1. Wie dieser junge Schnösel da im Bild sind das ja alles typische Gehirnwaschprodukte unserer 68er Schulen, die nur die Hetzpropaganda ihrer Lehrer in die Tat umsetzen!

  2. #3 ridgleylisp (19. Dez 2014 16:26)

    Wie dieser junge Schnösel da im Bild sind das ja alles typische Gehirnwaschprodukte unserer 68er Schulen, die nur die Hetzpropaganda ihrer Lehrer in die Tat umsetzen!

    Ein harter Wasserstrahl täte ihm bestimmt gut! Einerseits wäre er dann einmal gewaschen und andererseits müsste er heim zu Mama, um die Wäsche zu wechseln! Dann könnte er eine gewisse Zeitlang keine weiteren Verbrechen verüben – also eine win-win-Situation für ihn und die Polizei! (-:)

  3. Detlef Scheele ist Sozialsenator der SPD in Hamburg und für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen verantwortlich.

    Seit geraumer Zeit steht er unter Beschuß linker Gruppen ,die ihn wegen der Unterbringung der Flüchtlinge kritisieren.
    Nun hat man versucht sein Auto anzuzünden.
    Der Brand konnte aber frühzeitig gelöscht werden.
    SPD-Wahlkreisbüros in HH wurden dieses Jahr mehrfach von Linken angegriffen.

    Der Reflex der SPD ist aber immer gleich:
    „Die Gefahr kommt von Rechts!

    Man befürchtet seinen politischen Markenkern zu verlieren und biedert sich deswegen diesem unappetitlichen linke Geschmeiß an.

    http://www.mopo.de/polizei/schock-in-der-nacht-brandanschlag-auf-auto-von-sozialsenator-detlef-scheele,7730198,29380300.html

  4. So schafft man sich Freunde unter den Leipzigern. Die können sich so doch schon jetzt auf ihre Silvesterpartys freuen!
    Ein Gutes hat es jedoch: Spätestens im neuen Jahr weiß jeder in Deutschland, wo die Terroristen zu suchen sind….. falls die Medien darüber deutschlandweit berichten!

  5. Die Schutzheilige des Linksterrors ist Familienministerin?! Und kein Staatsanwalt wird tätig. Leben wir noch in einem Rechtsstaat oder in einem Machtstaat?

  6. 8 Gotthilf dem Gesetz-Nehmer (19. Dez 2014 16:56)
    >>Leben wir noch in einem Rechtsstaat oder in einem Machtstaat?<<
    Wir leben in einem Linksstaat. Der "Krampf gegen Rächtz" hat den "Rechts"-Staat schon vernichtet…
    Den Kampf gegen das "rechte Bürgertum" hat übrigens vor ca. 80 Jahren ein linker Sozialist angefangen. Er kam aus Österreich und hat dafür extra eine Partei der linken Arbeiterbewegung gegründet. Diese hieß NSDAP= Nazional SOZIALISTISCHE Deutsche ARBEITER Partei.
    In der Tradition dieser linken Bewegung führt die BundesreGIERung mit ihren vermummten Komplizen heute den Kampf gegen die eigenen Bürger weiter…

  7. #9 Muenchner (19. Dez 2014 16:57)

    Es wird höchste Zeit diesen Linken Bodensatz nicht mehr mit öffentlichen Geldern durchzufüttern.

    Leider sitzt der linke Bodensatz genau an der Quelle, sich diese Gelder selber zuzuteilen.

  8. Nächsten Montag werden diese grenzdebilen Teenies erst mal wieder in Dresden u.a. gegen uns schreien…

  9. OT?

    Immer wenn du denkst blöder gehts nicht mehr, les den Spiegel……

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/pegida-und-nationalbewusstsein-erschrecken-vor-dem-gestapo-schatten-a-1009501.html

    Deutschland ist nationaler geworden seit der Wiedervereinigung: Das zeigt der Zulauf für Pegida – und auch die Bereitschaft der Medien, auf rechte Argumente einzugehen.

    Rein sprachlich gesehen ist Pegida irgendwo zwischen Gestapo und Hanuta zu verorten -Gestapo (erfunden 1933) und Hanuta (erfunden 1959) markieren auch die Koordinaten der Angst, die diese fremdenfeindliche Bewegung auslöst – zwischen Volksgemeinschaft, Verbrechen, Verdammnis und der Erlösung durch Konsum und Kapitalismus.<<

    Have a nice day.

  10. OT- Wußte bislang nicht daß Imran Firasat nach seiner Freilassung weiterhin mit Ausweisung aus Spanien bedroht ist. Norwegen will ihn wohl auch nicht mehr, und ob er bei Verweigerung durch Spanien in ein anderes EU-Land kann, das ist wohl fraglich. Im Endeffekt bedeutet dies dann Pakistan, das dürfte wohl noch schlimmer sein als Indonesien. Hat man ihn etwa verarscht, um ihn mit der Freilassung nur noch mehr zu demütigen? Ist dies ein Blick auf die Zukunft einer islamhörigen, ja islamisierten Asylpolitik?
    http://www.jihadwatch.org/2014/12/spain-frees-ex-muslim-jailed-for-criticizing-islam-expels-him-from-country

  11. Das sind die staatlich finanzierten Schlägertruppen, die der Staat losschickt, um sich nicht selber die Finger dreckig zu machen mit der Polizei.

    Ungehindert dürfen die zu Mord und Totschlag aufrufen. Und nichts passiert. Nach Anzeige stellen sich die Justizhuren dumm – können keinen ermitteln.

    Beispiel vom 9.8.11:
    London brennt! – Wann folgt endlich Berlin?!

    Ultimative Riots in London! Fighter-Groups kontrollieren weite Teile der Stadt und lassen die Insignien des Kapitalismus und der rassistischen Ausbeutung in Flammen aufgehen! Jetzt ist kämpferische Solidarität mit den Londoner Genoss_innen gefragt!
    Schon seit Wochen versuchen (noch) vereinzelte Kämpfer_innen auch in Berlin flammende Zeichen des Aufstandes und der Revolution zu setzen. Fast jede Nacht werden auch in Berlin die kapitalistischen Wohlstandsburgen der saturierten rassistischen „Mehrheitsgesellschaft“ mit Feuer und Flamme angegriffen. Flammende Vorzeichen in Hausfluren, Kellern und auf Dachböden in den zur Yuppiesierung anstehenden Innenstadtbezirken werfen erste Schlaglichter auf den kommenden Auftand der rassistisch und sozial unterdrückten Massen auch in Berlin!
    Nur aus der Asche der alten Zustände kann das befreite Leben ohne Zwang, Rassismus und Ausbeutung erblühen.
    DESHALB:
    Feuer und Flamme für Deutschland!
    Praktische Solidarität mit den Londoner Fighter_innen!
    Auch Berlin muss brennen!!!

    ps. Kleiner Tip: Man kann ganz easy Feuerlöscher zu Flammenwerfern umbauen 😉

    Die Originalseite ist nicht erreichbar, aber hier kann man lesen:
    http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2011/08/09/linksfaschisten-rufen-zur-vernichtung-berlins/

    Eine Anzeige beantwortete die Staatsanwaltschaft damit, dass man niemanden ermitteln konnte.

    Oder das noch:

    Am 9.6.13 gab es einen unfassbaren Mordaufruf

    Antifa droht mit Deichzerstörung
    Innenministerium nimmt Hinweise ernst ….

    Wir, die germanophobe Flut-Brigade, haben es uns zum Ziel gesetzt Deutschland (oder Teile davon) unter den Wassermassen leiden zu lassen. Für uns ist der Slogan “Deutschland in den Rücken fallen” mehr als nur ein Lippenbekenntnis, wir lassen Taten folgen. Aus diesem Grund haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die von der scheisz-deutschen Volksgemeinschaft errichteten Dämme und Deiche soweit zu beschädigen, dasz das Wasser endlich wieder die Städte fluten kann.

    In der vergangenen Nacht haben wir an drei verschiedenen Orten zu einer Verbesserung der Lage beigetragen um das “Freibad Deutschland” zu vergrößern:

    – Elbe-Deich bei Susigke (Sachsen-Anhalt) beschädigt – Deich bei Großtreben-Zwethau (Landkreis Nordsachsen) eingerissen – Deich in Elbenau bei Schönebeck an mehreren Stellen zerstört

    Natürlich soll das noch lange nicht alles gewesen sein. Vielerorts wurden Kläranlagen geflutet, und das Abwasser der Haushalte (leider nicht die Abwässer der Industrie) verlässt die Anlagen ungefiltert und wird in die Flüsse umgeleitet. Sorgen wir also dafür, dasz dieses Abwasser (Scheiße, Pisse usw.) die scheisz-deutschen Haushälte für sich vereinnahmt. Für die kommenden Tage sind Aktionen bei weiteren Dämmen/Deichen geplant um Magdeburg endlich das zu geben, was unsere Freunde aus England leider nicht beendet haben.

    Nächster Stop: – Deich bei Groß-Rosenburg (Sachsen-Anhalt) – Der 20km lange Deich in Magdeburg

    [b]Macht mit! Reißt in unbeobachteten Abschnitten der Dämme die Sandsäcke ein und erfreut euch am “Leid” der Deutschen!

    Lasst uns gemeinsam Deutschland in den Rücken fallen!

    Übers Ernstnehmen kam der Innenminister Stahlknecht nicht hinaus. Stattdessen hat er die Polizeireviere schliessen lassen und eine Soko gegen „REchte Musik“ eingerichtet….

    Irrenhaus BRD…!

  12. Sogar die Freundinnen und Freunde der Grünen stehen auf der Abschussliste.
    —————-
    Das tut mir jetzt aber leid für die armen grünen MenschInnen … 😀

  13. Dann sollen die bürgerlichen Leipziger auf die Strasse gehen zu Hunderten und Tausenden und ihr Eigentum schützen und ihre Sicherheit wiederherstellen.
    Wenn die Staatsmacht versagt, hat der Bürger ein Recht sich selbst zu schützen.

    So richtig kräftig „anstoßen“ aufs neue Jahr und die kommen nie wieder…..es wird Zeit mit gleichen Mitteln zu antworten, scheint ja wohl legal zu sein.

  14. „Sogar die Freundinnen und Freunde der Grünen stehen auf der Abschussliste.“

    die geister, die ich rief…

    bei den nationalSOZIALISTEN nannte man das sippenhaft, in sozialistischen staaten wurde und wird das auch heute noch propagiert.

  15. Keine diffusen Ängste schüren wenn ich bitten darf.
    Diese verstörten, unreifen, zutiefst traumatisierten Individuen (alles nur Einzelfälle) sind keine Linken sondern Linkisten, die das Linkentum mißbrauchen. Echte Linke wollen nur unser Bestes.

  16. Hallo Frau Schwesig. Das sind „ihre“ „Söhne“ und „Töchter“.

    Guerilla gegen Bürger: Linke Extremisten in Berlin mit neuer Taktik

    Der Berliner Innensenator Frank Henkel schlägt Alarm: Die Linksextremisten in Berlin verüben immer mehr Straftaten und »werden auch immer brutaler.« Zudem organisieren sie sich zunehmend in Kleingruppen. Auch im Zusammenhang mit Demonstrationen gegen Flüchtlingsheime komme es zu Gewalt.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/guerilla-gegen-buerger-linke-extremisten-in-berlin-mit-neuer-taktik.html

  17. „“Linksunten Indymedia, die Seite für Berufsversager, Bombenbastler, Denunzianten und andere Umsetzer linker Utopien…““

    z.B. Hardcore-Kommunist Türke Turgay Ulu aus dem Türkenknast, Amnesty rettete ihn…, 2011 kam er über Griechenland nach Deutschland und bekämpft seit daher unser Land von innen her.

    Er hielt sich absichtlich nie an seine Residenzpflicht in Hannover, trieb zusammen mit DDR-Zögling Dirk Stegemann die Pseudo-Asylanten in den Hungerstreik, besetzte den Oranienplatz, wurde dort Sprecher, besetzte die berüchtigte Ex-Gerhart-Hauptmann-Schule und dieses Jahr das DGB-Haus in Berlin. Er bereist die ganze BRD, hält Haßvorträge über die „Lager“ in Deutschland, wiegelt auf…, gibt Interviews, worin er einen Generalstreik herbeiwünscht, um das deutsche „Regime“ zu stürzen. Zwischendurch jammert er über das „Verbrechen“ Deutschlands, ihn nicht als Flüchtling anzuerkennen, sondern hier nur zu dulden und das viel zu niedrige Sozialgeld, das er und andere „Flüchtlinge“ bekommen:
    waffenderkritik.wordpress.com/2014/04/11/interview-mit-turgay-ulu/

    Kommunist UND Muslim Turgay Ulu
    Politische Flüchtlinge und ihr Leben im Lager: „Ich will nicht integriert werden“

    (…)

    „Ich bin Marxist und glaube an eine Welt ohne Lager(Anm.: Auch ohne Gulags???) und das bedeutet eine Welt ohne Grenzen, ohne Staaten. Ich habe schon viel durchgemacht, ja. Aber da es nicht um mich geht, sondern um eine befreite Gesellschaft, kann ich all das ertragen.“
    http://heimatkunde.boell.de/2013/11/18/politische-fl%C3%BCchtlinge-und-ihr-leben-im-lager-%E2%80%9Eich-will-nicht-integriert-werden%E2%80%9C

    +++

    Wer wissen möchte, welches Gesochse in Deutschland einfällt bzw. hergeholt wird, muß beim Feind lesen. Die Linken Deutschlands sitzen derart fest im Sattel, daß sie ganz ungeniert für „Flüchtlinge“ Forderungen stellen können.

    Die taz schreibt hier offen, daß eine syrische Großfamilie aus Assadfeinden und Muslimbruderschaft-Sympathisanten besteht.

    Daher wurde diese Familie ausgewählt und nach Deutschland geholt: sechs Islamkinder setzte der viel ältere Bock mit seiner Cousine in die Welt, weshalb auch die Jüngste Tochter geistig behindert ist.

    Alle haben eine Wunschliste an Deutschland: Eine Tochter braucht eine neue Zahnspange, die beiden ältesten Hijabtöchter(16 und 18) möchten Medizin studieren.

    Der Cousinegattin ist es morgens schlecht. „Migräne“. Wahrscheinlich hat sie schon wieder einen Braten in der Röhre. Wir hatten in Syrien ein schönes großes Haus“, sagt die Mutter DURCH DIE BLUME.

    „Am meisten vermisse ich den Rest unserer Familie“, sagt Tochter Salam, WINKT ALSO MIT DEM ZAUNPFAHL. In Hama hatten sie Dutzende Cousins und Cousinen. DIE MÖCHTEN AUCH NACH DEUTSCHLAND, GELL!
    Familie „Inzest“ Nowir
    http://www.taz.de/!124332/

    (Anmerk- und Hervorhebungen d. mich)

  18. Sieht diesem faulen Pack ähnlich. Warum etwas konstruktives tun um den Menschen zu helfen, wenn man auch einfach die Playstation kurz pausieren und den Nachbarn die Fenster einwerfen kann?

  19. In Berlin gehen die Uhren schon so anders, dass jeden Tag mindestens ein links-kommunistischer Anschlag verübt wird:

    Linksextreme Gewalt in Berlin – Steine gegen Luxusghettos
    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2014/09/linke-gewalttaten-in-berlin.html
    10.9.14

    Die Anschläge der militanten linken Szene in Berlin häufen sich: Gewalt gibt es vor allem gegen teure Neubauten, Parteibüros, Jobcenter und Gerichte. Aber auch strategische Ziele wie die S-Bahn haben die linken Gewalttäter im Visier.

    Solche und ähnliche Fälle linksextremer Gewalt häufen sich in Berlin. Allein im ersten Halbjahr registrierte die Polizei eine Zunahme um mehr als ein Drittel gegenüber dem Vorjahr. Jeden Tag eine Gewalttat. Dabei stellt der polizeiliche Staatsschutz einen Strategiewechsel fest: Während die Gewalttaten früher überwiegend aus Demonstrationen heraus begangen wurden, wie etwa am 1. Mai in Kreuzberg, agiert die Szene heute aus dem Verborgenen. Wolfram Pemp, Leiter des Dezernats Linksextremismus beim LKA, erkennt darin einen neuen Trend: „Das sind Straftaten von Kleingruppen, die meist in der Dunkelheit und nachts begangen werden, wie Brandanschläge, Steinwürfe auf Luxusimmobilien oder Farbanschläge.“

    „Berliner Liste“ mit 100 Anschlagszielen im Internet
    Im vergangenen Jahr erst wurde eine so genannte „Berliner Liste“ im Internet veröffentlicht, auf der sich mehr als 100 Adressen von Objekten versammeln, gegen die zu „kreative Aktionen gegen Verdrängung“ aufgerufen wurden. Rund 20 dieser Adressen wurden bereits zum Tatort von Anschlägen, darunter auch Jobcenter und Amtsgerichte, an denen strittige Mietsachen verhandelt werden. Dabei trifft die Gewalt auch Anwohner, die sich nachhaltig bedroht fühlen. Noch immer steht die Liste online, auch wenn sie inzwischen nicht mehr gepflegt wird.

    Und sie vernichten dabei ganz kleine Unternehmer mit Blumenläder o. ä.

    Und dabei vergibt das Politikerpack zig Millionen gegen den Krampf gegen rächtz an diese Inlandterroristen.
    Und die wüten inzwischen schon seit rd. 40 Jahren in der BRD!

  20. Ich habe diesen Aufruf gestern schon an die Staatsanwaltschaft in Leipzig weitergeleitet, wie sicher einige andere auch. Die Herrschaften sollten also darauf vorbereitet sein.

    Wenn trotzdem am Neujahrstag Leipzig in Trümmern liegt, wissen wir ja auf welchem Auge unsere Justiz blind ist.

  21. #30 PI-User_HAM (19. Dez 2014 21:03)

    Wenn trotzdem am Neujahrstag Leipzig in Trümmern liegt, wissen wir ja auf welchem Auge unsere Justiz blind ist.
    —–

    Öhm, erwarten Sie jetzt, dass die Staatsanwaltschaft jeden, der diesen Gewaltaufruf gelesen haben könnte, bis nach Neujahr in Untersuchungshaft schickt? Das dürften mittlerweile schon Tausende sein.

  22. Diese Kriminellen – eine andere Bezeichnung kann es für diese Menschen gar nicht geben – sind der lebende Beweis für eine Notwendigkeit der PEGIDA.
    PEGIDA und der Tag kann kommen.

  23. @ #31 fliegendeszauberpony (19. Dez 2014 22:06)

    #30 PI-User_HAM (19. Dez 2014 21:03)

    Wenn trotzdem am Neujahrstag Leipzig in Trümmern liegt, wissen wir ja auf welchem Auge unsere Justiz blind ist.
    —–

    Öhm, erwarten Sie jetzt, dass die Staatsanwaltschaft jeden, der diesen Gewaltaufruf gelesen haben könnte, bis nach Neujahr in Untersuchungshaft schickt? Das dürften mittlerweile schon Tausende sein.

    Nö, das erwarte ich gar nicht, was Sie da schreiben. Da haben Sie mich offenbar falsch verstanden.

    Ich erwarte einfach, daß die Staatsanwaltschaft ihren Job macht und sich um die linken Vögel, die diesen Aufruf zur Gewalt veröffentlicht haben, einfach mal kümmert – gerne auch präventiv.

    Wenn die da nicht von selber drauf kommen, muss man die eben zur Jagd tragen.

  24. #33 PI-User_HAM

    Ich erwarte einfach, daß die Staatsanwaltschaft ihren Job macht und sich um die linken Vögel, die diesen Aufruf zur Gewalt veröffentlicht haben, einfach mal kümmert – gerne auch präventiv.
    +++++++++++++++++++++++++

    Seit rd. 40 Jahren treiben diese Schlägertruppen ihr Unwesen im Auftrag des Staates.
    Bis heute gibt es nicht mal eine Liste der kommunistischen Verbrecher. Es hat auch noch nie eine echte Verfolgung dieser Terroranschläge gegeben.

    Es ist offenkundig:

    Sie sollen das Volk einschüchtern und die Zustände in Richtung Anarchie dreschen, damit unsere Machthaber noch mehr Einschränkungen verfügen kann.

  25. #33 PI-User_HAM (19. Dez 2014 22:50)

    Ja, in der Hinsicht muss die Staatsanwaltschaft natürlich handeln und die Urheber zur Rechenschaft ziehen. Aber da es sich hier um einen allgemeinen Aufruf zur Gewalt handelt und nicht um eine organisierte Aktion, wird das konsequente Handeln der Behörden gegen diese Aufrufer kaum Krawalle verhindern können.

  26. Wenn es denn wirklich zu diesen Aktionen kommt, wird man die Täter nicht ermitteln können.
    Außerdem wird die Medienelite klar analysieren, dass es ja kein Wunder ist, wenn so etwas passiert. Die Sachsennazis, die jeden Montag ihre Hassparolen gegen die neue Zeit brüllen, sind ja die Ursache. Da muss man die Jugend verstehen, die so das vierte Reich zu verhindern sucht.
    Außerdem sind es ja Ossis, naja, die sind ohnehin nicht die Hellsten (siehe den entsprechenden Artikel auf der ACHSE, Wampen und Hollywoodschaukeln und so).
    Auf jeden Fall muss man nach einem Brandanschlag in Leipzig einen runden Tisch gegen Rechts einrichten.

  27. Wenn es stimmt, was J. Göbbels 1933 in seiner Kampfzeitschrift geschrieben hat, dann passt das heutige Weltbild einfach nicht in die Landschaft!
    Göbbels soll angeblich folgendes geschrieben haben: Zitat: „Von ihrem Wesen her ist die NSDAP eine LINKE, gegen das RECHTE Bürgertum gerichtete Partei“! Zitatende.
    Wenn das stimmt, dann passt ja auch alles irgendwie zusammen!
    1. Die ROTE Fahne als Staatsflagge mit einem Abzeichen, genau wie bei Stalin. Bei Stalin waren es statt einem Hakenkreuz halt nur Hammer und Sichel.
    2. Das gegenseitige Anreden als „VolksGENOSSE“.
    3. Der Parteiname NSDAP heißt ja, „NationalSOZIALISTISCHE Deutsche Arbeiterpartei! National ist ja genauso wie International, Rot oder Grün, nur eine Eigenschaft.
    Leider habe ich die damalige Parteizeitschrift nicht und weiß daher nicht, ob das stimmt, was ich darüber im WEB gelesen habe. ABER—der Parteiname und die ROTE Flagge sprechen ja für sich.
    Lustig finde ich, dass LINKE Gutmenschen ALLES für sich nutzen, was noch aus der Zeit von Hitler stammt. Z.B. die damals gebauten Autobahnen, oder gar den ersten Mai als Feiertag! Dann wird die Nazikeule ganz schnell in eine Kiste gelegt!

Comments are closed.