Bei der heutigen Pegida-Kundgebung in Dresden haben sich nach Angaben des Veranstalters Lutz Bachmann 10.800 Teilnehmer versammelt. Das ist neuer Rekord! Die Kundgebung verlief friedlich und störungsfrei, die Gegendemonstranten kamen nicht in Reichweite der Pegida-Teilnehmer. Sie können das Youtube-Livestream-Video von RuptlyTV zurück spulen und sich dort ab min 5:45 die Reden anhören.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

509 KOMMENTARE

  1. 10.800 hat er gesagt!!
    Bitte nix unterschlagen ;o).
    WIR SIND DAS VOLK!!!!
    Habs im Live Stream geschaut.Die Linken scheinen keine Lust gehabt zu haben…

  2. Ich fass es nicht! ZDF in den 19 Uhr Nachrichten! Über „PEGIDA“ relativ fair und offen! Kann man das sichern?

  3. nächste woche werden es noch mehr. schneeballeffekt.

    ich freu mich schon auf die mediale berichterstattung in dieser woche. mal sehen wie viele nazis diesmal wieder gesichtet wurden.

    ein vorschlag an PI:

    fügt doch eine funktion ein mit der man kommentare „liken“ kann. man sollte auch die besten kommentare zu oberst sehen. halt wie auf youtube.

    DRESDEN ZEIGT WIES GEHT! 😉

  4. #4 Nordlaender03

    Ich fass es nicht! ZDF in den 19 Uhr Nachrichten! Über “PEGIDA” relativ fair und offen! Kann mann das sichern?

    Denk an die DDR. Das sind Wendehals-Nachrichten! Die wollen ihren Stuhl in ihren warmen Redaktionen behalten!

  5. #4

    Na ja! Wenn das ZDF den Bericht eröffnet mit : “ PEGIDA und ihre mehrfach vorbestraften Anführer…“ Das muss man nicht sichern, finde ich.

  6. Dresdener

    Hut ab und alles Beste für Euch. Ihr seid wahre, ehrliche Patrioten und steht für UNSER Deutschland. DANKE und solidarische Grüße.
    Eric

  7. #4 Nordlaender03

    Der Dressurelite geht langsam der A**** auf Grundeis. Jetzt versuchen sie schnell noch, den Selbigen zu retten. Nutzt aber nix, wenn man bedenkt, was man z.B. in Frankreich während des WKII mit Nazikollaborateuren gemacht hat.

  8. @#9 lemon (08. Dez 2014 19:32)

    Das was danach kam war aber so übel nicht! Man wird ja bescheiden… 😉

  9. über msm zdf muss ich erfahren, dass auch in darmstadt, also im weiteren frankfurter raum, eine demo stattfand. schande-schande. wie aktuell ist pi….

  10. http://www.pi-news.net/2014/12/universitaet-dresden-macht-mobil-gegen-pegida/

    Der Referent für Öffentlichkeitsarbeit des Studienrats, Eric Hattke (Foto), schickte heute eine Email an alle Studenten der TU Dresden mit der Aufforderung, am kommenden Montag am Sternmarsch der Gegendemo in die Altstadt teilzunehmen.

    Der Pfeifenkopf war heute im Sachsenspiegel im Interview.

    Es gab allerdings auch ein Interview mit zwei PEGIDA-Organisatoren und die charmante Aussen-Moderatrice (?) war recht fair.

    Interessant. Solche Menschenmassen kann man wohl nicht mehr ignorieren.

  11. #9 lemon (08. Dez 2014 19:32)

    #4

    Na ja! Wenn das ZDF den Bericht eröffnet mit : ” PEGIDA und ihre mehrfach vorbestraften Anführer…” Das muss man nicht sichern, finde ich.

    Wurde beim ZDF nicht auch in der Schröder-Ära stets von „Deutschland mit seinem linksextremistischen, gewalttätigen Außenminister Fischer“ gesprochen? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass das öffentlich-rechtliche Fernsehen mit zweierlei Maß misst.

    /ironie off

  12. #4 Nordlaender03 (08. Dez 2014 19:28)

    Ich fass es nicht! ZDF in den 19 Uhr Nachrichten! Über “PEGIDA” relativ fair und offen! Kann mann das sichern?

    Kein Problem!

    Mit dem kostenlosen Programm „MediathekView“ kannst du dir wirklich jede (!) Sendung aus den Mediatheken der öffentlich rechtlichen Sender, kinderleicht, herunterladen.

    OK., ein paar Grundkenntnisse in der Bedienung
    solcher Programme setze ich mal voraus. 😉

  13. Erst wenn diese Demos in allen größeren Städten in ganz Deutschland zu gleich laufen und sich die Antifanten so sehr verteilen müssen, dass an jeder lokalen Demo nur noch ein trauriger Haufen von weniger als 100 Gegendemonstranten zu finden sein werden, erst dann werden sich auch die Politiker fragen warum sie eigentlich immer den Medien geglaubt haben und nicht dem Volk!
    Wer es dann noch immer nicht begriffen hat, der darf darauf warten, dass es nicht nur bei friedlichen, ruhig ablaufenden Demonstrationen bleibt, denn dies ist dann die letzte Möglichkeit des Volkes den Politikern zu zeigen, was es will, bevor den Leuten der Kragen platzt und sich mancher Ignorant an der Laterne, mit einer Seilkrawatte wieder findet.

  14. Tugce, eine Migrantin die sich in eine Parkplatzschlägerei einmischte und dabei einen Hieb so ungünstig abbekam, dass sie verstarb ist ja der ganzen Welt bekannt.

    doch wo bleibt das Echo von Medien und Politik zum deutschen Joey K. der in Hannover tatsächlich mut und courage bewies indem er einen Raub verhindern wollte. Sein Eingreifen bezahlte er mit seinem Leben. https://www.facebook.com/pages/Joey-K-Ein-Held/1568028013433341

  15. #21 Diedeldie (08. Dez 2014 19:39)

    ich kann den stream nicht zurückspulen.

    Rechte Maustaste -> Video-URL kopieren

    in anderem Browserfenster URL eingeben

    dann bist du direkt auf youtube und kannst zurückspulen

    Hat bei mir funktioniert.

  16. #4 Nordlaender03 (08. Dez 2014 19:28)

    Ich fass es nicht! ZDF in den 19 Uhr Nachrichten! Über “PEGIDA” relativ fair und offen!
    ————————————————
    Dafür haben sich anschließend bei „Kulturzeit“ in 3Sat ein „Soziologe“ und irgendein Schauspielfuzzi ausgekotzt.

  17. @ #23 Zentralrat der Deutschen

    Danke für den Tipp!

    Und vor Allem DANKE an alle Teilnehmer! Toll wie ihr das macht!

  18. Wir sind das Volk – und das bewegt was in ein paar Wochen! 🙂

    Kalte Progression fällt

    AfD ist Gesprächspartner der CDU

    Willkommenskultur für PEGIDA in den MSM

    😉

  19. Als aber im ZDF ganz vorne auch ein Schwarzer (oder Neger, ich weiss nicht wie man noch sagen darf oder muss) gezeigt wurde, hat man ganz schnell nen „Cut“ gemacht, sonst kann man ja gar nichts mehr von wegen „Nazi“ sagen.

  20. 19:44 Uhr: An der Altmarkt-Galerie stehen sich Antifa und ein anderer Block gegenüber. Man pöbelt und schreit. Polizei macht am Kaufhaus Strauss dicht. Riegelt alles ab.

  21. #8 media-watch

    #4 Nordlaender03

    Ich fass es nicht! ZDF in den 19 Uhr Nachrichten! Über “PEGIDA” relativ fair und offen! Kann mann das sichern?

    Denk an die DDR. Das sind Wendehals-Nachrichten! Die wollen ihren Stuhl in ihren warmen Redaktionen behalten!

    Sehr richtig!

    Auch aus Sicht der Blockparteien sind die Pegida-Demonstranten potentielle Wähler. Ab einer Zahl von 10.000 Teilnehmern muss man vorsichtig werden.

    Wenn man weiter ungeniert lügt, bekommen es zu viele mit!

  22. Wer jetzt den youtube-Stream abruft bekommt die Veranstaltung von Anfang an. 1 Stunde 16 Minuten.

  23. Für die Teilnehmer an anderen Orten wäre es eine Hilfe eine technische Anleitung zu erhalten, wie man mit Smartfones einen Lifestream bei Youtube oder sonstwo machen kann, damit die gesamte Bewegung der deutschen Patrioten nicht auf RT Ruptly angewiesen ist.

  24. @ #35 Kleinzschachwitzer
    Der Bann ist gebrochen.
    Als nächstes müssen Neuwahlen her, bzw. Merkel und Co. müssen weg!

  25. Danke Dresden, und dass Ihr mutigen Teilnehmer Euch nicht abhalten lasst durch diese Antifa-Spacken.
    Es gibt Hoffnung für unser Land!!!

    Jeder von Euch hat meine absolute Hochachtung!!!

    Wir sind das Volk!!!

  26. @ #34 Kriegsgott

    19:44 Uhr: An der Altmarkt-Galerie stehen sich Antifa und ein anderer Block gegenüber. Man pöbelt und schreit. Polizei macht am Kaufhaus Strauss dicht (Foto). Riegelt alles ab. Die Antifa-Leute ziehen Parolen schreiend zum Altmarkt.

    Letzter Satz Nachtrag!

  27. #10 eule54 (08. Dez 2014 19:33)

    Wer hat denn nun das linksgrüne Schweinsxesindel aufgehalten?
    Doch nicht etwa die Polizei?

    Vielleicht ist das nur eine Reaktion auf die Ankündigung gegen Fehlverhalten der Polizei mit Anzeigen und Dienstaufsichtsbeschwerden, die offenbar von Juristen vorbereitet wurden, vorzugehen. Irgendwann ist wohl der Punkt erreicht, an dem man nicht mehr alles unbemerkt und nicht hinterfragt unter den Tisch kehren kann.

    P.S. es nervt: „Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.“

  28. Sollte dem tatsächlich so gewesen sein:

    Es wäre beinahe ein Traum!

    Danke, euch tapferen Frauen und Männern in Dresden, aber auch in Düsseldorf und in Kassel.

    Danke!

    Den verdammten Etablierten, seien es Institutionen, Medien oder Parteien, gehört endlich die Deutungshoheit über das Geschick unseres Landes entrissen!

  29. Aus dem MOPO Liveticker:

    18:05 Uhr: TV-Moderator Tobi Schlegl (37) hat sich für sein Magazin „extra3“ (NDR) als „Mann aus dem Morgenland“ verkleidet und befragt an der Lingnerallee die „Retter des Abendlandes“ (PEGIDA) welche Erfahrungen sie schon so mit Muslimen gemacht haben. #ironieaus

    Und solche überaus „geistreichen“ Hampelmänner müssen wir zwangsfinanzieren. Wegen des Bildungsauftrages(!!!) der ÖR.

  30. #38 Kriegsgott (08. Dez 2014 19:49)

    Als nächstes müssen Neuwahlen her, bzw. Merkel und Co. müssen weg!
    ————————————————
    Weg aber nicht im Sinne von „nach Paraguay“

  31. Über 10000 couragierte, selbst denkende Bürger in Dresden!
    Hätte ich nicht gedacht nach den ganzen Einschüchterungs- und Verleumdungsversuchen der Ignoranten, Spinner und Lügner. DRESDEN, SUPER, SUPER, SUPER!!!!!

  32. Die Antifa-Leute ziehen Parolen schreiend zum Altmarkt. Sobald die Antifa-Leute ihren Ort wechseln, schreit immer jemand „Ananas“.

    Ananas? Was soll das ?

  33. „Hut ab und alles Beste für Euch. Ihr seid wahre, ehrliche Patrioten und steht für UNSER Deutschland. DANKE und solidarische Grüße.
    Eric“

    na bitte, herr hattke, geht doch 🙂 !
    ich freue mich ueber ihre 1-sichtigkeit.

    mit *anti*-faschistischem gruss
    „einigkeit und recht und freiheit“

    ihr leukozyt

  34. Die Antifa-Leute ziehen Parolen schreiend zum Altmarkt. Sobald die Antifa-Leute ihren Ort wechseln, schreit immer jemand „Ananas“.

    Was soll das?

  35. Ich musste LEIDER arbeiten, nächsten Montag geht es wieder Richtung „Herzensheimat“. Dresden zeigt wie es geht und WIRKT!!!!!!!!!!!

  36. WOW !! WOW !!

    Das ist ja der Oberhammer. 10’800 !!!
    Ich/wir kenne/n einen Teilnehmer persönlich 🙂

    Und er uns seine Frau dürfen uns besuchen, so oft sie wollen.

    Danke Tolkewitzer für Deinen Einsatz. Und ein weiter so 🙂

    Bin ja mal gespannt, was die MSM morgen darüber schreiben :mrgreen:

  37. Und im ZDF – Heute und 3-Sat-Kültürzeit wird wieder gehetzt und manipuliert gegen Pegida was nur geht. Unerträglich diese „Journalisten“-Brut! Aber sie merken daß ihre Zeit abgelaufen ist, deshalb reagieren sie so panisch.

  38. Danke Dresden! Danke PEGIDA! Unsere Kinder werden uns morgen verfluchen, wenn wir nicht heute der von verantwortungslosen Politikern betriebenen oder zumindest unterstützten Islamisierung unseres Landes entgegentreten.

  39. 19:44 Uhr: An der Altmarkt-Galerie stehen sich Antifa und ein anderer Block gegenüber. Man pöbelt und schreit. Polizei macht am Kaufhaus Strauss dicht (Foto). Riegelt alles ab. Die Antifa-Leute ziehen Parolen schreiend zum Altmarkt. Sobald die Antifa-Leute ihren Ort wechseln, schreit immer jemand „Ananas“. Es ist offensichtlich, dass die Antifas Ärger mit abziehenden PEGIDA-Leuten suchen. Die Polizei ist hier echt gefordert!

    Dass während der Demo nicht viel passieren würde, war klar. Die Menschenjagd geht wenn (wie in Hannover) erst los, wenn sich die Teilnehmer nach dem Ende der Veranstaltung auf dem Nachhauseweg verstreuen. Hoffentlich beschützt die Polizei die Menschen vor den eigens herangekarrten SAntifa-Schlägern.

    Meinen ganz speziellen Dank nochmal explizit an „meine“ katholische Kirche, die sich offenbar auch hier wieder ohne mit der Wimper zu zucken mit den linken Aggressoren gemein macht. Wenn das Jesu Kirche sein soll, dann hat er sie nicht auf einen Fels, sondern in einen stinkenden Sumpf gebaut!

  40. Böller und Raketen von Seiten der Gegendemo auf abziehende PEGIDA-Teilnehmer. Tolle Demokraten haben Orosz und Ulbig in ihren Reihen! Diese Mischpoke ist schnellstens aus dem Amt zu entfernen!

  41. Die Sprecherin der PEDIGA sagt: „Wir haben nichts gegen den Islam.“
    Warum gehen sie dann gegen die Islamisierung auf die Straßen?
    Bin ich im falschen Film?

  42. @ #58 toll_toller_tolerant

    Meinen ganz speziellen Dank nochmal explizit an “meine” katholische Kirche, die sich offenbar auch hier wieder ohne mit der Wimper zu zucken mit den linken Aggressoren gemein macht. Wenn das Jesu Kirche sein soll, dann hat er sie nicht auf einen Fels, sondern in einen stinkenden Sumpf gebaut!

    Es ist eine Schande, aber die Polizei in Dresden ist gut aufgestellt.
    Unser Dank sollte auch mal an die Polizei gehen.

  43. Ich bin gespannt was die Dresdner PEGIDA-Teilnehmer hier gleich berichten werden.

    Weiß jemand die aktuellen Zahlen der (würg!) Anti-PEGIDA-Demonstranten .

  44. Warum brauchen wir ein russisches Fernsehen, um unsere eigene Freiheitsbewegung sehen zu können?

    Ich denke, es gibt unter 10.800 auch ein paar Leute mit guter Kamera, oder nicht?

    Ansonsten: Eine grandiose Leistung, PEGIDA!
    Sehr gut auch, dass ihr euch den Anführer nicht nehmen lasst – merkwürdiger Weise habe ich von den gleichen Medien noch nie was gehört, als es um die Schlägerorgien und RAF-Terrorverdacht bei einem Herrn Joseph Fischer ging (der sich mit dem Kosenamen „Joschka“ Liebkind machen wollte). Also, gar nicht erst auf Ablenkungs- und Spaltungsmanöver einlassen.
    Immer auf die Sache gehen – und die sind wir selbst.
    Es ist zweit- oder drittrangig, was genau alles gesagt wird bei den Reden. Es geht in allererster Linie darum, dass hier tausende Deutsche auf die Straße gehen und zeigen: WIR sind da und wir werden uns behaupten!
    FLAGGE zeigen.

    Bleibt zu hoffen, dass der Abend friedlich abgeht. Merkwürdig ist, dass die Polizei den Deutschenhassern eine weitere Demonstration erlaubt hat.

    MOPO Dresden, 19.44 Uhr:
    „Es ist offensichtlich, dass die Antifas Ärger mit abziehenden PEGIDA-Leuten suchen. Die Polizei ist hier echt gefordert!“

    Jetzt ist noch die Frage: Traut sich die Tagesschau, zu berichten / zu hetzen?

  45. #26 Nachteule (08. Dez 2014 19:44)
    Sind in den 10.800 Teilnehmern die rund 900 enthalten, die sich den Livestream auf https://www.youtube.com/watch?v=y3VlgH3A9JY angesehen haben?
    ______________________________

    NEIN. Der Redner gab kurz vor Ende der Demo diese Zahl der ANWESENDEN bekannt.
    10.800 Teilnehmer.

  46. Wendehälse detektieren!

    Spätestens seit heute wird es GEZ Journalisten und Politikern dämmern, dass sich der Wind dreht. Wir dürfen nicht zulassen, dass wir Wendehälse auf dem Weg in die Freiheit mitschleppen. Die müssen weg!! So wie nach der DDR. Da dürfen wir nicht locker lassen. Das ist die nächste Baustelle auf dem Weg. Genau Buch führen!

  47. @ #44 Viper

    Weg aber nicht im Sinne von “nach Paraguay”

    Dafür haben wir doch in Berlin diese schönen Laternen. Die haben oben zwei Halterungen! 😉

  48. Warum blieb es friedlich?
    1. weil es mittlerweile zu Viele sind und die linken Schlägertrupps nicht mehr die Überzahl 1 : 40 packen.
    2. Und es blieb friedlich, weil nun auch ausländische Aufzeichnungen mitliefen.
    Da kann man die polizeilichen Einsatzkräfte nicht mehr am Versammlungsgesetz vorbei von der Leitstelle aus manipulieren lassen.

    Dresden!… auch meine Glückwünsche von hier aus!

  49. Typisch

    20:04 Uhr: Polizeisprecher Marko Laske zu MOPO24: „Drei Männer haben Böller geworfen. Ihre Identität wird aktuell von uns geprüft. Wir wissen zur Stunde nicht aus welchem Lager sie kommen. Meldungen, sie seien von PEGIDA, kann ich so pauschal nicht bestätigen.“ Sie wurden aber vorläufig festgenommen.

  50. #64 Dichter (08. Dez 2014 20:03)
    Die Sprecherin der PEDIGA sagt: “Wir haben nichts gegen den Islam.”
    Warum gehen sie dann gegen die Islamisierung auf die Straßen?
    Bin ich im falschen Film.
    ___________________________________

    Ja, das habe ich im Live Stream auch gehört. Die Leute waren der Meinung, im Live Chat, dass die Dame wohl „keinen Plan“ habe, was sie da rede.
    WIR SIND SEHR WOHL GEGEN DEN ISLAM!!!

  51. Die Aktuelle Kamera bringt Dresden um 20.08 Uhr nach

    Kalter Progression
    CSU/Deutsch sprechen
    Euro-Malaise/Neue Hilfen
    EUDSSR-Investitionsprogramm
    Atommüll
    !!!

    „Ebenfalls mehrere Tausend Gegendemonstranten“!
    Dreiste Manipulationslüge! Suggeriert: Gleichgewicht!

  52. 10800 Tolle Leute.
    Ich bin EUCH dankbar.
    Ehrlich!

    Ihr wart mehr, als die andere Seite und das obwohl die von einem ganz breiten Bündnis aus ach so guten Menschen zusammengetrommelt wurde.

    RESPEKT an PEGIDA!!!

  53. Gratulation. Demokratie ist die Herrschaft des Volkes und 10.000 Demokraten stehen auf gegen eine breites Bündnis von Linksfaschisten, Meinungsdiktatoren und für Demokratie, Meinungsfreiheit, Selbstbestimmung.

    Ein positives Signal in die Republik und an Bürgerbewegungen in anderen Städten. Dresden zeigt mal wieder, das der Bürger sich eine Stimme auf der Strasse einfordern kann. Die Bewegung wächst. Weiter so.

    Die Berichterstattung im Schwarzen Kanal des Staatsfernsehens berichtete natürlich wieder von Nazis und beleidigt damit normale Bürger.

    Ob sie auch noch so berichten wenn 100.000 auf den Strassen demonstrieren?

    Die Politik muß sich ändern und intelligenteres bieten als gewaltbereite, breite Bündnisse. Dieses breite Bündnis muß sich nun Angriffe auf Demonstranten, einschließlich Kindern vorwerfen lassen.

    Gewaltanwendung ist die Kapitulation vor dem demokratischen Diskurs und eine Absage an Demokratie. Aber diese Reaktionen kennen wir ja schon von den Sklaven der total friedlichen Religion Islam.

  54. In der aktuellen Kamera-Tagesschau gerade eine Minimeldung, aber relativ ojbektiv: „…haben gegen eine von ihnen befürchtete Islamisierung demonstriert“.

  55. Immerhin ist die Demo in der Tagesschau erwähnt worden.
    Allerdings ist auf die links-islamische Gegendemonstration etwas ausführlicher eingegangen worden.

  56. Aktuell WON zum tedenziösen DÜGEDA-Bericht:

    Liebe Leser, wegen unserer Weihnachtsfeier ist die Leserkommentarfunktion bis Dienstag früh nur eingeschränkt verfügbar. Das Freischalten von Kommentaren wird länger dauern. Morgen sind wir wieder wie gewohnt für Sie da!
    _________________________

    Frei nach Gorbatschow: ‚Wer zu spät kommt, den bestraft der Leser!‘ 😉

  57. #32 Kriegsgott

    Die Linken fangen an. Warum greift PEGIDA nicht mal richtig durch?

    Ein Tsunami hat das nicht nötig!
    Der kommt so oder so! 😉

    @PeGiDa
    Ich glaube der ursprüngliche Initiator wollte die Verantwortung abgeben.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, hat er eine heikle Vergangenheit. Das kann noch schaden.
    Mit PeGiDa hat Lutz Bachmann hier was sehr Gutes getan und es soll ihm nicht vergessen werden.
    Aber man sollte in den Fall auf ihn hören und ihn entlasten. Ich glaube er schätzt das selbst weit besser ein wie andere.

    Ansonsten Gratulation für die 10.000+

  58. # Kriegsgott
    ggf. #22 Zentralrat der Deutschen (08. Dez 2014 19:41)
    ggf. #27 Cendrillon (08. Dez 2014 19:44)

    Sind Sie wieder vor Ort?

    Könnten Sie als Computerfachkundige bei RT (falls Sie derzeit die Kenntnissen nicht sowieso haben) erkunden, wie sich Demonstranten auch selbst einen Lifestream bei youtube oder anderen Plattformen einrichten können, sodass Sie eine Anleitung bei pi oder anderweitig (Bilderstrecke?) veröffentlichen? Außer Dresden waren Demonstranten ja auch in anderen Orte aktiv, die aber kaum erwähnt werden, durch Lifestreams aber auch bekannter werden könnten.

    Z.B. durch lokal in heimatlicher Umgebung plazierte QR Codes mit den Streamadressen.

  59. Ist hier schon angesprochen worden: „Wir sind nicht gegen den Islam“.
    Unbedingt streichen, weil sachlich falsch. Jeder einzelne Teilnehmer sollte explizit gegen Islam sein und hat jedes moralische Recht auf seiner Seite. Falls dies zu offensiv für einige Redner ist, bitte zu diesem Punkt einfach schweigen.

  60. kommentar von breitmeiers florian-thorben
    im zwangsbezahl-lehrsender nordmark, hamburg

    entlarvend, wie schnell er von „realitaet“ auf „mohammedaner“ kommt – diesen kulturkreis
    aber mit „auslaender allgemein“ verwaessert.

    „Doch simple Sichtweisen und lautstarke Parolen haben selten dabei geholfen, einen nüchternen Blick auf die Realität zu werfen.

    Gerade einmal 0,4 Prozent Muslime gemessen an der Gesamtbevölkerung leben in Sachsen, der Ausländeranteil beträgt etwas mehr als zwei Prozent. „…

    http://www.ndr.de/info/sendungen/kommentare/Unter-dem-Deckmantel-des-christlichen-Abendlandes,pegida100.html

    soeben auf ddr1 aktuelle kamera
    2x saetze zu pegida dresden heute
    „mehrere 1000x auf demo (ohne namen)
    gegen islamisierung. ebenfalls einige
    tausend dagegen.“

    kann man lesen/anhoeren, muss man aber nicht.
    wichtiger ist, live praesenz zu zeigen und das thema ueberall deutlich anzusprechen.

    viele mitbuerger sind erleichtert und froh,
    wenn mitstreiter endlich mal laut geben.

  61. #60 toll_toller_tolerant (08. Dez 2014 20:01)

    Meinen ganz speziellen Dank nochmal explizit an “meine” katholische Kirche, die sich offenbar auch hier wieder ohne mit der Wimper zu zucken mit den linken Aggressoren gemein macht. Wenn das Jesu Kirche sein soll, dann hat er sie nicht auf einen Fels, sondern in einen stinkenden Sumpf gebaut!
    ————————
    Ziemlich „breite Front“ ist das: die heilige Kirche zusammen mit kriminellen Schlägern!

    Klar: wenn der Hirte den Koran küsst können die Schäflein nicht dagegen sein!

  62. Schon vor ca 2 Stunden hat sich NTV ind RTL mit einem wahren Shitstorm gegen PEGIDA überboten. Es regnete nur so mit Ausdrücken wie: Rechte, Populisten, Fremdenfeindliche, Rechtsextremisten, tumbe Deutsche etc.
    Auf der anderen Seite wurde aber gebauchpinselt: Aufstand der „Anständigen“, „breites Bündnis“, „“Aktivisten““ etc…

    Nebenbei wurde direkt noch gegen das „Deutsch“ sprechen in Mihigru- Familien, mit voller Kelle Shitstormiges ausgeteilt.

    Die Zuschauerumfragen zu diesem Thema aber zeigen Anderes:

    80% der Anrufer sprechen sich für das Deutsch sprechen in Mihigru- Familien aus. Jetzt ist die Umfrage plötzlich weg. 😉

    – Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.
    nöööö mach ich nich… –

  63. Hat der Ulbig gesagt, wann er die von ihm mit 3% der Asylbewerber bezifferten Intensivstraftäter, denn endlich, wie versprochen, abschieben will? Und die übrigen Kriminellen gleich mit!
    Oder hat es wieder mal in Afrika geschneit?
    Im Winter darf man nicht abschieben, das ist inhuman, weil in Afrika Eiseskälte herrscht.
    Hat schon sein Kollege aus Thüringen gesagt, der muß es wissen. Die Linken sind nämlich am schlausten. Glauben sie.

  64. Soeben ARD Tagesschau. Die nennen keine Teilnehmerzahl. Das spricht Bände. Wir werden immer größer. Allerdings, die Jagd auf Menschen gehet nach der Demo auf die PEDIGA-Teilnehmer los.

  65. Tagesschau bzw Tageslüg hat die breite Gegendemonstration mit langer Auflistung von Organisationen betont!

    PROPAGANDA,
    GEZ abschaffen!

    NEIN: Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.

  66. Ich bin gespannt, wie lange die Regierung braucht um zu bemerken, daß ihr perfider Plan nicht aufgeht, die Leute haben die Schnauze voll bis Oberkante Unterlippe ! Man sollte sich die Politclowns/innen genau merken, die mit der versifften Antifa auflaufen !

  67. MOPO24
    19:44 Uhr: An der Altmarkt-Galerie stehen sich Antifa und ein anderer Block gegenüber. Man pöbelt und schreit. Polizei macht am Kaufhaus Strauss dicht (Foto). Riegelt alles ab. Die Antifa-Leute ziehen Parolen schreiend zum Altmarkt. Sobald die Antifa-Leute ihren Ort wechseln, schreit immer jemand „Ananas“.

    Es ist offensichtlich, dass die Antifas Ärger mit abziehenden PEGIDA-Leuten suchen.
    https://mopo24.de/nachrichten/live-ticker-demo-pegida-sternmarsch-mopo24-2919

    Alle Achtung für die Ehrlichkeit.

  68. Minimalbericht der Tagesschau.
    „In Dresden protestierten mehrere tausend Menschen gegen eine von ihnen befürchtete Islamisierung des Abendlandes…“
    Geht doch! 🙂

    Schön und hilfreich in unserem Sinne war auch die Darstellung der Gegenseite:
    „Auf einer Gegendemonstration demonstrierten ebenfalls mehrere tausend Menschen für Toleranz und Weltoffenheit, dazu aufgerufen hatten … die christlichen Kirchen, die islamische Gemeinde und die jüdische Gemeinde…“

    Tja, ob das so viel Sympathie beim Michel erweckt, wenn die islamische Gemeinde für Toleranz und gegen die Erhaltung des Abendlandes demonstriert? Und was bedeutet das für das Ansehen ihrer Partner… 🙂

    Natürlich gefolgt von einem Aufruf, dringend Syrer aufzunehmen, in ausführlicher Tränendrüsentechnik.
    (Warum zahlen eigentlich die „Geberländer“ = USA nicht? Sicher können sie voraussehen, was das bewirkt. Wollen sie das also?)

    AM BALL BLEIBEN, PEGIDA!
    Diesen Kraftakt von 10.000 (?) Blockdemonstranten schaffen sie nicht nochmal. Alles Funktionäre und Apparatschiks und ein paar verwirrte Politologie-Studenten, nicht das normale Volk, das wirklich arbeitet und in diesem Land etwas Reales leistet statt Sprechblasen abzusondern.

    WEITERMACHEN, WEITERWACHSEN!
    Bis es die wahren „Volksvertreter“ überall auf der Straße dominieren.

    Und: Keine Verhandlungen! Keine Rechtfertigungen!
    Keine Rückzieher! („Wir sind doch gar nicht xy“)
    Das ist für Umfaller, Reinfaller und Waschlappen.

    Danke, Dresden, und danke, Deutschland!

  69. #88 LEUKOZYT (08. Dez 2014 20:16)
    Es doch schon allerhand, dass gegen „eine von ihnen befürchtete Islamisierung“ demonstriert wurde. Das ist schon besser als gegen eine „vermeintliche Islamisierung“.

    Lügen tun sie aber immer noch.

  70. Nach der ARD-Tagesschau ist offenbar u.a. die jüdische Gemeinde Dresdens für die Islamisierung des Abendlandes.

  71. 20:12 Uhr: Rund 1200 Demonstanten der Sternläufer sind jetzt auf dem Weg zum Bahnhof Neustadt. Sie laufen aktuell über den Pirnaischen Platz.

    1200 Nazis und 10800 aufrechte Deutsche und andere Menschen!

    Gratuliere Dresden!

    Schade ,das man nicht von Hunderttausenden hoert-wie in Spanien etc…aber das kommt sicher auch noch! Ich freue mich drauf!

  72. Wer hat 10.800 gezählt? Wo mögen einige Leute nicht durchgekommen sein.
    Es waren ganz genau kurz über 11.000 Leute. Klar, und so werde ich das morgen erzählen! Freu! Mathematisch wäre 10.800 auf 11.000 gerundet auf die 4. Stelle. Gelle?
    Freu, schön. Das die Kundgebung so reibungslos ist, ist fast ein Vorteil zum Spaziergang, der logistisch ja ein Spießrutenlauf ist.
    Freu, warte auf Berichte von Dabei-gewesenen.

  73. Ich komme gerade von einer wieder einmal friedlichen Demo-Kundgebung nach Hause.

    Hab‘ immer noch Gänsehaut!!! 10.800 Menschen und am Schluß fast ebensoviele Lichter und wie aus einer Kehle „Wir sind das Volk“!

    Beim Nachhausegehn knallten aus Richtung der Antipfeifen Böller. Die Presse braucht wohl noch ein paar Bilder „vom Rande der PEGIDA-Demonstration“?

  74. #43 toll_toller_tolerant (08. Dez 2014 19:51)

    Aus dem MOPO Liveticker:

    18:05 Uhr: TV-Moderator Tobi Schlegl (37) hat sich für sein Magazin “extra3? (NDR) als “Mann aus dem Morgenland” verkleidet und befragt an der Lingnerallee die “Retter des Abendlandes” (PEGIDA) welche Erfahrungen sie schon so mit Muslimen gemacht haben.

    Ich werde nicht müde das hier zu posten:

    Was für eine vollkommen idiotische Frage!
    Wann kommt meine Standardantwort auf solch gezielte Provokationen endlich mal in der Öffentlichkeit an? …

    Die da lautet: Welche Erfahrungen hatten denn Hunderttausende mit AKW’s gemacht, die genau gegen diese, schon lange VOR! Tschernobyl, demonstrierten?

    Welche Erfahrungen mit genveränderten Nahrungsmitteln haben denn diejenigen gemacht, die dagegen heutzutage demonstrieren?

    Präventive Demonstrationen sind weder verboten noch unsinnig. Ganz im Gegenteil! Lieber vollkommen friedliche Demos, als täglich Mord und Totschlagsbereicherung wie in Teilen NRW’s oder in Berlin an der Tagesordnung!

  75. Hat sich der Genosse Hattke vom Zentralkomitee Dresden schon geäußert?

    Relativ tote Hose(n) im verregneten D’dorf, aber „interessanter Besuch“:

    18.42 Uhr: Interessanter Besuch bei den Rechten von „Dügida“. Der Putin-freundliche russische Sender Russia Today, der seit kurzem auch einen deutschen Ableger hat, ist mit einem Team vor Ort und interviewt Teilnehmer der rechten Kundgebung.

    http://www.express.de/duesseldorf/auflauf-von-rechten-in-duesseldorf-duesseldorf-sagt—noduegida—wenig–andrang-bei-anti-islam-demo,2858,29270084.html#anchor_19904346

  76. #108 Tolkewitzer

    Fuehlen sie sich umarmt! Danke! Danke!

    #102 Am Kahlenberg 1683 (08. Dez 2014 20:24)

    Nach der ARD-Tagesschau ist offenbar u.a. die jüdische Gemeinde Dresdens für die Islamisierung des Abendlandes.
    Es gibt ja auch bolschewistische Juden und Falschjuden- Uljanow stand Hitler in der Beziehung in nichts nach.

    Ehe das der kleine Jude rafft, dass es gegen ihn geht…ist wie bei der Masse der Deutschen- ist es fast zu spaet udn es gibt viele Blutopfer.

  77. von #98 johann (08. Dez 2014 20:21)

    an #88 LEUKOZYT (08. Dez 2014 20:16)

    kommentar #88 !!!
    ach du dickes ei, wieder nicht aufgepasst !
    „HH“, dabei bin ich stolzer kieler !!

    leukozyt

  78. Dresden!!,
    fast bin ich geneigt einen Sozi zu zitieren,-was ich normalerweise wohl eher selten mache..
    Aber Heute denke ich einfach an diesen Satz von Ernst Reuter:
    „Völker dieser Welt: Schaut auf diese Stadt!!“

    Danke Dresden!

  79. o Du fröhliche…..

    Ja !, aus der Euphorie und Solidarität um die Sache, einen Dresdner Christstollen zum Fest ! :mrgreen:

  80. http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/cdu-schliesst-sich-gegendemonstration-an-aid-1.4723467

    Düsseldorf. Die CDU hat ihre Unterstützung für die Kundgebung gegen die islamfeindliche Demonstration „Dügida – Düsseldorf gegen die Islamisierung des Abendlandes“ am Montag zugesagt. „Wir begrüßen die Initiative jedes Einzelnen, sich für Toleranz und gegen Extremismus zu engagieren“, heißt es in einer Erklärung, die Parteichef Thomas Jarzombek verschickt hat.

  81. Ich frage mich nur, wie die DEUTSCHLANDHASSER ihre Gegendemo am nächsten Montag organisieren wollen.
    Bestimmt haben sie inzwischen einen Fundus mit alten Uniformen von Thälmannpionieren aufgetan. Diese frisch gebügelt, dann klassenweise die Mädchen und Jungen reingesteckt, jedem ein Regenbogenfähnchen in die Hand gedrückt und der Spruch: „Wir sind für die Vielfalt und die Islamisierung des Abendlandes“ eingeübt. Los geht´s!

  82. #91 7berjer (08. Dez 2014 20:17)

    RTL in den Nachrichten eben berichtet über die tolle Gegendemonstration. Und feiert als ersten Erfolg des „breiten Bündnisses“, dass die PEDIGA heute auf ihren „Spaziergang“ verzichten musste und „nur“ eine stationäre Kundgebung abhalten konnte.

    Soviel zum Thema: Der Klügere gibt nach!

  83. “7 media-watch (08. Dez 2014 19:32)
    #4 Nordlaender03
    Ich fass es nicht! ZDF in den 19 Uhr Nachrichten! Über “PEGIDA” relativ fair und offen! Kann mann das sichern?
    Denk an die DDR. Das sind Wendehals-Nachrichten! Die wollen ihren Stuhl in ihren warmen Redaktionen behalten!“

    Die Wendehals-Medien tasten vor für den Fall, dass der Bürger aufwacht. Doch es darf keinen Neubeginn mit dem linksfaschistischen Beutegängern des alten Systems geben. Die Forderung nach dem Rücktritt der Bürgermeisterin von Dresden ist das richtige Signal. Lüge, Betrug und Korruption sind Alltag geworden in der Politik und in den Medien. Wir haben uns schon zu sehr daran gewöhnt.
    Nun endlich reden mutige Menschen Worte, die ehrlich und authentisch sind. Danke PEGIDA, danke Dresden.

  84. #122 Amanda Dorothea (08. Dez 2014 20:39)

    In Düsseldorf wurde ein Blockadeversuch der Antifa übrigens anders als in Dresden vor einer Woche von der Polizei geräumt.

    Näheres siehe unten den DüGiDa-Thread.

  85. „DGB = Deutsche Gewaltbürger“ 🙂

    Wenn sie in Kassel mit Flaschen nach der wirklich mutigen Handvoll KaGiDa-Demonstranten geworfen haben, dann haben sie sich diese Bezeichnung verdient.

    Es ist auch wichtig, dass tausende Leute aus erster Hand erfahren haben, wie unsere „Qualitätsmedien“ (ZDF & Co.) manipulieren.

    Im „Westen“ denken sehr viele Landsleute sehr ähnlich. Das sind auch keine Rechtsradikalen. Sie sind aber zu träge, zu gut eingeschüchtert. Das „Breite Bündnis“ (gegen die Anliegen des Volkes) schüchtert ein. Nazikeule, Rufmord, Angst, dass die Kinder Ärger bekommen, wenn der Papa, die Mama als „Naahzie“ stigmatisiert wurde. Viele wollen keine Freunde verlieren, die als Linke nicht aus ihren Denkschablonen können. Viele haben berechtigte Angst um den Arbeitsplatz, dass einem die „Anti“fa Scheisse in den Briefkasten schmiert… Viele haben vor sowas Angst, ich auch. Ja, das ist sehr ähnlich wie in der DDR.
    Deshalb seid ihr Vorreiter! Keine Ahnung, wo Ihr Euren Mut hernehmt.
    Viellecht sind wir auch Lullis im Westen.

    Da ist noch ein dickes Brett zu bohren – aber ihr habt den richtigen Bohrer gewählt. Der richtige Ansatz ist gefunden. Jetzt kommt es auf Kontinuität an. So bohrt man dicke Bretter! Durchbohren!

    Danke, Dresden! Ihr zeigt, wie´s geht!

  86. Sorry, beschäftigt mich immer noch:
    Sachlich korrekt müsste es heißen, wir sind nicht gegen tatsächlich sich friedlich verhaltende Muslime, gegen die reichlich vorhandenen faschistischen Bestandteile des Islams aber sehr wohl.
    Kann man schöner formulieren, aber inhaltlich müsste es in etwa so lauten. (PI-ler wissen es sowieso)
    Ansonsten ein toller, gelungener Abend in Dresden. Danke allen PEGIDA-Teilnehmern dort.

  87. Bei der PEGIDA-Demo wurde einer festgenommen, weil er einem Gegendemonstranten das Wort „Trottel“ an den Kopf geworfen hat. Nun liegt der arme Trottel mit einem Schädel-, Hirntrauma in einer Spezialklinik.

  88. #90 PSI

    Ziemlich “breite Front” ist das: die heilige Kirche zusammen mit kriminellen Schlägern!

    Klar: wenn der Hirte den Koran küsst können die Schäflein nicht dagegen sein! Wir sind ein Volk! Wir halten zusammen!

    100% Zustimmung: Ich denke die heilige Kirche befindet sich noch im Schlafmodus.
    Kirchenvertreter werden erst aufwachen, wenn Kirchentüren eingetreten, Fenster herausgeschlagen, die Altäre geraubt und Aluah Akbar an allen Kirchenwänden gepinselt werden.

    Dumm von der Kirche: Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Jetzt erkennen vielleicht
    die ein oder anderen, dass man auch friedlich demonstrieren und seine Interessen zum Ausdruck bringen kann. Schließlich ist die Kirche direkt vom Islam betroffen.

    „Kirche in Not“ oder Vereinigungen wie Open Doors schreiben sich die Hände wund über Christenverfolgung in islamischen Ländern und der zunehmenden Islamfeindlichkeit gegenüber Christen in Deutschland. Vielleicht verstehen jetzt auch „Kirche in Not“ oder „Open Doors“ und andere Verteidiger unserer Kultur, dass wir im Grund am selben Strang ziehen. Und PI nicht im Sinne der Mediendeutung von ARD und ZDF nicht Islamhasser sondern Kritiker sind. Wir alle zusammen, alle die unsere Kultur, unsere Werte und unsere Heimat hochhalten sind ein breites Bündnis, vor dem sich ROT-GRÜN fürchtet wie der Teufel das Weihwasser. Deshalb hier auch mein Apell an alle, die sich unseren Werten verbunden fühlen: Schließt Euch zusammen, redet miteinander und werdet Euch bewusst, dass wir zusammen etwas bewegen können!! Der heutige Abend zeigt es sehr gut. Liebe Dresdner – habt Dank für das was ihr für uns alle tut!!! Ich zieh den Hut vor EUCH.

    Erinnern wir uns: Vor einem Jahr wurden in München und Augsburg von Menschen islamischen Glaubens Kirchentüre mit Aluah Akbar beschmiert. Es kann nicht im Interesse der Kirche sein, sich von pro islamischen Kräften in die Ecke drängen zu lassen. Es ist aber auch wichtig, daß all die die einer Kirche nahe stehen, dies auch zum Ausdruck bringen. Sprecht in Euren Gemeinden über die heutige Aktion. Schreibt euren Kirchengemeindevorstehern, ihr wollt mal einen Vortrag halten, über das was nicht in den Medien steht. PI und andere Blogs sind gute Quellen. Bringt Leben in Eure Kirchengemeinden. Öffnet Euren Brüder und Schwestern die Augen. Wir lieben unser Land! Wer unser Land schändet, beleidigt und nicht schätzt, hat hier schlicht und einfach nichts zu suchen!

  89. GÄNSEHAUT PUR!!!!!!

    Dresden zeigt ganz Deutschland, wie es geht. Obwohl ich tief aus dem Westen komme, wo die Sonne verstaubt, werde ich an einem der nächsten Montage dabei sein.

  90. @ #113 Amanda Dorothea
    „Ehe das der kleine Jude rafft, dass es gegen ihn geht…ist wie bei der Masse der Deutschen “

    deine „kleinen juden“ kenne ich in grosser zahl aus den juedischen gemeinden in zb hh:

    die meist aelteren buerger aus ostblockstaaten
    sind oft zwar der deutschen sprache nicht so
    maechtig und zurueckhaltend bis scheu,

    aber im taeglichen umgang mit ihren feinden
    aufmerksam und erfahren, dazu gebildet und schlau wie der fuchs in wort und tat.

    ja, sie sind $$$ oft aermliche kleinbuerger,
    aber gross im herz, charakter und bildung.
    und sie wissen genau, welche personen, parteien und allianzen ihnen gewogen sind,
    und welche sie weltweit bekaempfen.

    daran wird sich aus reinem ueberlebenstrieb
    als person und volk auch nie etwas aendern.
    diese souveraenitaet haben sie sich bewahrt,
    und deshalb kann das dekadente deutschland
    von seinen juedischen kleinbuergern lernen

    wie man sich behauptet und verteidigt.

  91. OT
    Dresden für alle! Gelungene Aktion! Glückwunsch und danke an alle, die das möglich gemacht haben! Über 9000 Menschen haben klar und deutlich gesagt: „Pegida Rassisten-Pack, wir haben euch zum kotzen satt!“

    Bedenklich: Momentan laufen mehrere Gruppen, definitiv gewaltbereite Pegida-Anhänger durch die Innenstadt – Passt bitte alle auf!

    https://www.facebook.com/pegidawatch?fref=ts

    Sind das ein paar Spinner! 😉
    9000 Linke, ich lach mich schlapp.
    Pegida ist schon daheim und feiert die 10.000. 😉

  92. #113 Amanda Dorothea (08. Dez 2014 20:31)

    #108 Tolkewitzer
    Fuehlen sie sich umarmt! Danke! Danke!

    Da wird mir doch gleich viel schneller wieder warm! 🙂

    #121 Waldorf und Statler (08. Dez 2014 20:38)
    o Du fröhliche…..
    Ja !, aus der Euphorie und Solidarität um die Sache, einen Dresdner Christstollen zum Fest ! :mrgreen:

    Ich hoffe nicht nur wegen PEGIDA, sondern auch, weil er lecker ist!

  93. Und die Staatstotalitären Einheitsflöten, wieviel haben die denn auf die Straße gebracht?

    Von DGB, SED bis Bündnis-Grün, Gender-Studis,und mittendrin als Weltkind in der Mitten, die geschlossenen CDU-Mutti-Bei-Fuß-Regimenter.

    Man beachte die historische Frace, dass das Einheitsfrontlinksbündnis im Dresdner Stadtparlament, speziell wegen PEDIGA wiedermal eine „Freiwillige Zwangsvereinigung“ eingegangen ist: SPD+LINKS+BÜNDNISUGRÜNE

    Drum links 2,3
    drum links 2,3
    wo dein Platz
    zum Flöten ist.
    Reih dich ein
    in die Nazi-An-
    pisserfront weil
    auch du Staats-
    Faulenzer bist!

    „Niemand hat die Absicht
    den Michel umzuvolken!“

    „Die Auflösung des Versammlungsrechts ist alternativlos“ , aus der Regierungserklärung zur Notverordnung von 24.12 2014

    Soeben hat die GROKO in einer Geheimsitzung gemäß der Notstandgesetze des GG beschlossen , dass alle Demonstrationen gegen die Islamisierung und die Zuwanderungspolitik von staatswegen als nicht-hilfreich angesehen werden, ebenfalls seien nicht hilfreich, alle Bücher, Vereinigungen, Presseorgane, Religionskritiken im allgemeinen, Islamkritik im Besonderen, ferner Dschihadgegner und dann noch im Einzelnen aufgeführte Personen, bestimmtes Publikum und auch Passanten, die bereits letzte Nacht und bis spätestens bis zum Frühnebel alle verhaftet waren ,welche allesamt in einer gesonderten Liste veröffentlicht werden, sobald sie von Martin Schulz in seiner Rechtseigenschaft-Eigenschaft als guter Freund und Kumpel von Jean-Claude Juncker gegengezeichnet wurden.

  94. Dank an Alle, die sich die Mühe machen, wöchentlich auf die Strasse zu gehen. Leider wird sich die Politik keinen Zoll bewegen, solange sich die Politiker trotz
    Kultur- und Landesverrat unbehelligt fühlen können.

  95. Statt dieser unglaublichen Verunglückung, man sei nicht gegen den Islam, könnte man beim nächsten Mal einige schöne Koranverse zitieren und fragen: „Wollt ihr das?“

    Ich glaube, das hätte was.

  96. Den Sachsen kann man nicht so leicht den Charakter verbiegen, sie wissen noch, was Freiheitsdefizite sind und kämpfen mutig darum, dass es nicht wieder so wird. Gratulation, Dresden, jetzt habe ich gute Laune!! Mag die Lawine rollen, die Wahrheit hält niemand mehr auf! Merkel go home, am besten gleich zu den Amis, deren Vollstreckerin sie ja nur ist. Politiker mit Charisma und Hüter ihres Volkes sehen anders aus! Ich schäme mich nicht für Deutschland, aber wegen den dümmsten und perfidesten Politikern, die Deutschland je erlebt hat. Weg damit!!!!

  97. Im MDR-Sachsenspiegel um 19.00 Uhr haben sie ausführlich über die Sterndemo berichtet mit allem drum und dran. Der Bericht über die Pegida-Kundgebung fiel sehr klein aus. Teilnehmerzahlen von Pegida wurden nicht genannt, nur von den anderen.
    Was ich aber sehr interessant fand und eine gute Idee der Orgnisatoren ist: die Pegida-Teilnehmer wurden aufgefordert, nach der Kundgebung in den Dresdner Geschäften einkaufen zu gehen und dort Kärtchen zu verteilen die zeigen, dass sie von Pegida kommen. Vielleicht kann mal einer der Teilnehmer posten, ob das stimmt. Die Einzelhändler hatten sich ja angeblich über Umsatzausfälle durch die Pegida-Spaziergänge beschwert.

    Wie ist es eigentlich in Düsseldorf gelaufen?

  98. Danke an Dresden .Wieviel waren denn in Düsseldorf? Ich hoffe sehr das die Bevölkerung in den Ruhrgebietsstädten mal in die Gänge komment. Es muß überall losgehen, je mehr desto besser. Die Ruhrgebietler sind viel zu flächmatisch die reden zwar viel, aber sie machen nichts. Denn Essen und Duisburg hat ja wohl genug Probleme. In Oberhausen sollen die Flüchtlinge jetzt ins Hotel weil kein Platz mehr in den Flüchtlingsheimen ist.

  99. Jetzt online: Ein FAZ-Artikel über tschetschenische Kämpfer in Syrien, in dem auch Stürzenberger (ohne Namensnennung) erwähnt wird:
    (…)
    Die Propaganda wirkt. Einer der Dschihadisten aus Deutschland, der bei Junud alSham gelandet war, ist Harun P. Der 27 Jahre alte Münchner ging Ende 2013 nach Syrien, zuvor war er in der islamistischen Szene aktiv. Unter anderem hatte er einem Aktivisten der islamfeindlichen Partei „Die Freiheit“ in der Münchner Fußgängerzone angedroht, ihn mit einem Messer zu töten. (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/krieg-in-syrien-der-stosstrupp-des-dschihad-13306794-p3.html

  100. Warum wundert oder ärgert sich jemand, das RTL negativ über Pegida berichtet? Dahinter steckt Bertelsmann, eines der größten und schlimmsten Gutmenschen Medienunternehmen weltweit. Bertelsmann bestimmt, was Deutsche zu denken haben.

  101. #129 media-watch (08. Dez 2014 20:50)

    Ziemlich “breite Front” ist das: die heilige Kirche zusammen mit kriminellen Schlägern!

    100% Zustimmung: Ich denke die heilige Kirche befindet sich noch im Schlafmodus.

    Ich denke eher, weil viele Asylbetrügerheime von der Caritas betrieben werden und das natürlich viel Steuergeld in die Kirchenkassen spült. Das ist wieder mal reiner Eigennutz!

  102. Ich hab hier schön länger nichts mehr geschrieben, doch jetzt ist der Moment gekommen, sich noch einmal zu melden:

    Dresdener : Ihr seid einfach geil !!!!

  103. Wenn der Islam zu Deutschland gehört, dann verlieren wir unser Recht auf Widerstand.
    Jedes Volk hat das Recht auf Selbstbestimmung, incl. kulturelle Selbstbestimmung, sowie das Recht auf Verteidigung gegen feindliche An- und Überggriffe.
    Das ist Teil der Menschenrechts-Charta!
    Der Islam ist der Feind.
    Wir, wir sind keine Islamfeinde, sondern Freunde der Menschenrechte.

  104. #131 LEUKOZYT (08. Dez 2014 20:53)

    ja, sie sind $$$ oft aermliche kleinbuerger,
    aber gross im herz, charakter und bildung.

    Weis ich doch- nur leider wurde mit Scheu und Zurueckhaltung noch nie ein Krieg gewonnen und leider befinden wir uns schon im Krieg…die Masse bekommt es wieder einmal als Letztes mit.

    Jeden Tage Mord und Todschlag, Vergewaltigungen und Raub auf unseren maroden Strassen-dazu eine willfaehige Justiz und eine Alleinherrschaft der Einheitspartei…ja es ist Krieg und wie zuletzt ,als die Feuertaufe kam wollen das Viele nicht wahrhaben.

    Klasse waren die franzoesischen Juden vor Kurzem, die ihre Synagoge in Frankreich verdeitigt haben.

  105. ZUR KOLLABORATION DER KIRCHE:

    Es ist klar, dass der Vatikan durch Agenten der NWO unterwandert ist, denn von allein wäre Johannes Paul nie auf die absurde Idee gekommen in Marokko vor 10.000 Islamikern einen Koran zu küssen. Ein Buch, dessen Gewaltbefehle schon Millionen Christen über die Jahrhunderte am eigenen Leib erlitten haben. Schande! Haben die Polen ihren Sobieski vergessen, einen Retter Europas?

    WAS KÖNNEN WIR TUN?
    Wir müssen tatsächlich in die Kirche vor Ort gehen. Und wenn dann, was nicht lange auf sich warten lassen wird, der Pfarrer das feile Lied der vermeintlichen „Nächstenliebe“ und der Pflicht, immer noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen, singt, dann haben wir die deutlich heiligere Pflicht, ihm hinterher auch eine freundliche, aber bestimmte Rückmeldung zu geben:

    „Dieses Land gehört zunächst uns und wir haben das Recht, es als Staatsvolk zu besitzen. Die Kirche braucht sich nicht in politische Dinge einzumischen, das ist nicht ihre Aufgabe (‚Mein Reich ist nicht von dieser Welt‘).“

    „Die Kirche macht sich mitschuldig am Untergang des Christentums. Statt den Glauben aktiv zu verbreiten, unterstützt man die islamische Einwanderung.“

    „Toleranz heißt inzwischen Selbstaufgabe und das kann man auch von einem Christen nicht erwarten.“

    „Nächstenliebe heißt, die Nächsten zu lieben. Nicht, die Nächsten, seine Familie und Verwandten, seine Mitbürger, durch Fernste verdrängen zu helfen. Keine Mutter verlässt ihr Haus, wenn ihr eigenes Kind Geburtstag hat, um die Feier eines anderen Kindes zu besuchen. Ihr eigenes Kind wartet auf sie. Und wenn sie sich darum gekümmert hat, dann tut sie möglicherweise noch etwas für andere. So ist auch das Drängen der Kirche, die ungewollte Einwanderung von meist Unqualifizierten und Unzivilisierten zu akzeptieren, eine Vernachlässigung der Fürsorgepflicht, die sie zunächst für uns Gemeindemitglieder vor Ort hat.“

    Gehen wir hin. Wieviele grummeln in der Kirchenbank und sagen nichts! WIR müssen es sagen.
    Unter vier Augen, ruhig und so, dass es das Bewusstsein des Pfarrers erreicht. Viele von diesen schmoren selbst in der alten 68er Suppe und kennen nichts anderes als Schuldkomplex und Kompensationszwang. Bereichern wir sie!

    (Wenn sie erst mal ablehnend oder mit Unverständnis reagieren – macht euch nichts draus. Sie müssen ihre Würde, ihre Identität mühsam wahren.Doch seid gewiss: Zweifel und Gedanken haben ihren Geist erreicht. Und die arbeiten von nun an. Und treffen demnächst auf neue Anregungen, z.B, eine Nachricht von PEGIDA)

    Gehen wir hin! Die Kirche braucht uns.
    Unser Stolz sollte sein, überall die ersten zu sein, die Klartext reden. Ruhig, besonnen, bestimmt. Für uns selbst und unsere Landsleute.

  106. Merkel und ihr rotlinksgrüner Sumpf sind die ersten „deutschen“ Politiker, die das DEUTSCHE VOLK umvolken und seine Kultur auslöschen wollten.
    Sie werden alle, einschließlich Schäuble, als Politiker der Schande in die Geschichte eingehen.

    Ich freue mich schon jetzt auf die Weihnachts- und Neujahrsansprachen!

  107. #145 Sauerlaender

    Warum wundert oder ärgert sich jemand, das RTL negativ über Pegida berichtet? Dahinter steckt Bertelsmann, eines der größten und schlimmsten Gutmenschen Medienunternehmen weltweit.

    Dem kann man nur zustimmen! Ein Sauhauf** sondergleichen. Wasser predigen und Wein saufen. Bei der Bezahlung ihrer Mitarbeiter sind sie auch noch geiziger, als ein kleiner Handwerksbetrieb. Man kann mit Bertelsmännern und -männinnen nur Mitleid haben.

  108. #142 Schorschin (08. Dez 2014 21:00)

    Was ich aber sehr interessant fand und eine gute Idee der Orgnisatoren ist: die Pegida-Teilnehmer wurden aufgefordert, nach der Kundgebung in den Dresdner Geschäften einkaufen zu gehen und dort Kärtchen zu verteilen die zeigen, dass sie von Pegida kommen.

    Die Kärtchen gingen ab wie warme Semmeln. Ich habe leider nichts mehr erwischt.
    Lutz Bachmann hat dazu aufgerufen, die Einkäufe in Zukunft montags zu tätigen.
    Wie ich meine Mitbürger kenne, werden die Händler sich schnell über die PEGIDA freuen. 😆

  109. #154 Schmied von Kochel (08. Dez 2014 21:08)

    ZUR KOLLABORATION DER KIRCHE:
    Es ist klar, dass der Vatikan durch Agenten der NWO unterwandert ist, denn von allein wäre Johannes Paul nie auf die absurde Idee gekommen in Marokko vor 10.000 Islamikern einen Koran zu küssen.

    Ist das nicht eher als Missionierung zu sehen?
    Wenn das Oberhaupt der Katholischen Kirche offiziell einen Koran küßt, ist dieser dann für die Mohammedaner nicht entweiht? 😆

  110. 109 Zentralrat der Deutschen (08. Dez 2014 20:28)

    #43 toll_toller_tolerant (08. Dez 2014 19:51)

    Aus dem MOPO Liveticker:

    18:05 Uhr: TV-Moderator Tobi Schlegl (37) hat sich für sein Magazin “extra3? (NDR) als “Mann aus dem Morgenland” verkleidet und befragt an der Lingnerallee die “Retter des Abendlandes” (PEGIDA) welche Erfahrungen sie schon so mit Muslimen gemacht haben.

    Ich werde nicht müde das hier zu posten:

    Was für eine vollkommen idiotische Frage!
    Wann kommt meine Standardantwort auf solch gezielte Provokationen endlich mal in der Öffentlichkeit an? …

    Die da lautet: Welche Erfahrungen hatten denn Hunderttausende mit AKW’s gemacht, die genau gegen diese, schon lange VOR! Tschernobyl, demonstrierten?

    Welche Erfahrungen mit genveränderten Nahrungsmitteln haben denn diejenigen gemacht, die dagegen heutzutage demonstrieren?

    Präventive Demonstrationen sind weder verboten noch unsinnig. Ganz im Gegenteil! Lieber vollkommen friedliche Demos, als täglich Mord und Totschlagsbereicherung wie in Teilen NRW’s oder in Berlin an der Tagesordnung!

    Sehr zutreffend! Man muss aber auch sagen, dass zum Beispiel auf PI sehr viele Menschen Flagge zeigen, gerade weil sie intensive und nicht selten sehr negative Erfahrungen mit Islam und Moslems gemacht haben.

    Generell gehe ich davon aus, dass im islamkritischen Lager weitaus mehr Menschen sind, die mit Islam, Koran und oft nicht freundlichen Mohammedanern Bekanntschaft geschlossen haben, als im Lager der linken Bessermenschen und antifantischen Islam-Versteher. Von intimen Kenntnissen dieser gefährlichen, religiös verbrämten Wüsten-Ideologie brauchen wir gar nicht erst zu reden.

    Man kann die beliebte obige Plattitüde auch und gerade gegen die wenden, die sie immer wieder ins Spiel bringen. Islamkritiker wissen im Normalfall viel, viel mehr über den Islam als Islamophile. Und kennen wesentlich öfter auch Moslems persönlich und wissen deren Stärken und Schwächen gut einzuschätzen.

  111. @ #137 Tolkewitzer (08. Dez 2014 20:54)

    Ich hoffe nicht nur wegen PEGIDA, sondern auch, weil er lecker ist!
    —————————————
    Ja, der Stollen aus Dresden ist sehr lecker, wie die Thüringer Rosterbratwurst und der Rotkäppchen Sekt aus Freyburg /U, so kann man feiern 😉

  112. Bin heute mal von der Hauptstadt in die sächsische Metropole für 6,00€ hingefahren um u.a. die Pegida-Kundgebung zu erleben. Hat sich echt gelohnt. Mein Eindruck: Deutschland findet seine Seele wieder, bzw. bekommt wieder ein lebendiges Gesicht. Ein Phänomen, was ich in Berlin in den Tagen nach der Demo am 4. November 1989 in Berlin auch erlebte. Nach dem Wiedervereinigungsrausch jedoch, schien D. wie in eine andere Art von politischem Koma bzw. Starre geraten zu sein.

  113. #129 media-watch (08. Dez 2014 20:50)

    „Sprecht … Schreibt … ihr wollt mal einen Vortrag halten … Öffnet … die Augen.
    Wer unser Land schändet, beleidigt und nicht schätzt, hat hier schlicht und einfach nichts zu suchen“

    gestern vor konzert mit kuester gescherzt,
    warum in grossen krichen eingangskontrollen vor gospelkonzerten zur weihnachtszeit eben NICHT laecherlich und uebertrieben sind,

    sondern fuer informierte buerger begruendet und selbstverstaendlich pflicht sein muessen.

    drohungen schon im koran, sunnah, hadithen,
    von offizial-mohammedanern und salafisten,
    von syrien rueckkehrern und amok-koranern.

    dazu hinweis auf die effizienz israelischer kontrollen am ap und in israel fast ohne geraete, sondern durch sehen und fragen.

    3 saetze von mir, da sprudelte die zustimmung aus dem braven kirchenmann heraus, die seine
    vorgesetzten luther-leader sehr wohl wissen aber nicht diskutieren wollen,

    und aus angst um posten, presse und pensionen
    lieber vor ihren islamischen feinden buckeln.

    ein feiner kerl, der kuester vorm konzert:
    rationaler, scharfsinniger, dampfeisenbahner.
    von diesem typ christ gibts leider zu wenige.

  114. Danke Dresden!
    Und bitte weiter so.

    Wenn die anti-globalistische Revolution gelingt, soll Dresden die Bundeshauptstadt werden.

  115. #114 Babieca (08. Dez 2014 20:32)

    War irgendwie klar, aber im Vergleich zu Haftbefehl Peanuts. Haftbefehl äussert sich nämlich jetzt zu Offenbach, und zwar so: „Offenbach ist eine schlimme Stadt. Das Gewaltpotential ist sehr hoch.“ Usw. in diesem Stil.

    Ich falle gleich vom Hocker.

    Er hat natürlich vollkommen recht, aber … nett, dass dir das jetzt auch auffällt, nachdem dir jahrzehntelang genau dieses gewaltbereite Klientel viele, viele Euros in die Tasche gespült hat.

    Wenn wir das sagen, sind wir Nazis.

  116. Augenzeugenbericht DÜGIDA:

    Bin gerade zurück von der DÜGIDA in Düsseldorf.
    Trotz strömenden Schneeregens hatten sich ca. 500 Teilnehmer vor dem Landtag eingefunden.

    Alles friedlich und gute Stimmung.
    Viel Mittelschicht. Keine Krawallos.

    Dank auch an die Polizei, die die linken Gegendemonstranten (weit in der Unterzahl!) von uns getrennt hat.

    Nächste Woche bin ich wieder in Düsseldorf.

    Wir sind das Volk!

  117. #159 Tiefseetaucher (08. Dez 2014 21:14)

    109 Zentralrat der Deutschen (08. Dez 2014 20:28)

    #43 toll_toller_tolerant (08. Dez 2014 19:51)

    Aus dem MOPO Liveticker:

    18:05 Uhr: TV-Moderator Tobi Schlegl (37) hat sich für sein Magazin “extra3? (NDR) als “Mann aus dem Morgenland” verkleidet und befragt an der Lingnerallee die “Retter des Abendlandes” (PEGIDA) welche Erfahrungen sie schon so mit Muslimen gemacht haben.

    Ich werde nicht müde das hier zu posten:

    Was für eine vollkommen idiotische Frage!
    ———————
    Kein Wunder, all die positiven Erfahrungen mit Moslems! – Geköpfte reden nicht mehr!

  118. Meine Anerkennung und Segenswünsche an alle mutigen Teilnehmer an dieser Demonstration.

    Ihr ollen Sachsen ich liebe Euch und bin total berührt, weil ihr Deutschland zeigt wo der Frosch die Locken hat!

    LG von einer preußischen Boulette 😉

  119. #166 Heisenberg73 (08. Dez 2014 21:25)

    Alles friedlich und gute Stimmung.
    Viel Mittelschicht. Keine Krawallos.

    Dank auch an die Polizei, die die linken Gegendemonstranten (weit in der Unterzahl!) von uns getrennt hat.

    Danke!! Freudige Nachricht- und das obwohl das letzte Aufgebot der „C“DU bei den Gegendemonstranten gewesen ist. Das ist wirklich ein sehr,sehr gutes Zeichen. Der Wind scheint sich echt zu drehen und Frischluft kommt ins Lande.

  120. Zur Dügida in Düsseldorf. Exemplarisch. So sieht derzeit Medien-Demokratie in Deutschland aus. Die Zeitung die WELT hält nichts von den Ängsten die aus der Bevölkerung kommt. Wenn es nach der WELT geht, könnte man alle Pegida Teilnehmer tottreten. Die WELT bzw. im Beitrag erwähnten Politiker Gödecke und Geisel haben nichts gelernt. Sie bedienen sich immer noch alten Argumentationsketten. So lesen wir:

    DIE WELT:

    Die Anti-Islam-Demonstration aber setzt auf Vorurteile, Desinformation und Ressentiments. Sie setzt sich nicht mit Ängsten auseinander, sondern versucht im Gegenteil, Ängste zu schüren und diese für politische Zwecke zu instrumentalisieren“, heißt es in der Erklärung von Gödecke und Geisel. Beide rufen sogar auf, sich der Gegendemo anzuschließen, die fast zeitgleich wenige Hundert Meter vom Landtag entfernt unter dem Motto „No Dügida“ stattfinden wird.

    Aufgabe der WELT Journalisten wäre, einen solchen Abend wie heute zu hinterfragen. Wie kommt es dazu? Wieso folgen immer weniger der Berichterstattung und Warnrufe der Leitmedien, und gehen trotzdem auf die Straße? Muß doch einen Grund haben! Weitere wichtige Journalistenfragen wären: Woher kommen die Ängste in der Bevölkerung? Wurde der Bogen der Islamisierung nicht all zu sehr überspannt? Wer hat hier die Deutungshoheit darüber ob Ängste geschürt werden oder tatsächlich so gefühlt werden?

    Mit welcher Arroganz beanspruchen die in dem Beitrag erwähnten Politiker Gödecke und Geisel die Deutungshoheit darüber dass wir alle den Islam lieb haben müssen??!! Ich würde sagen, für heute reicht´s!

    NOCHMAL EIN DANKESCHÖN AUS BAYERN AN ALLE DIE AM HEUTIGEN NACHMITTAG SICH IN BEWEGUNG GESETZT HABEN!! EGAL ob in DRESDEN oder DÜSSELDORF.

  121. Danke, danke und nochmals Danke an alle Dresdener die für Ihr Vaterland auf die Strasse gingen und an alle Helfer und Organisatoren. Macht weiter so es ist ein guter Anfang. Irgendwann trauen sich auch die Duckmäuser die jetzt noch in der Deckung sitzen aus Angst vor Repressalien. Die Demokratie in Deutschland muss wieder hergestellt werden.

    Viele Grüsse aus Florida

  122. Die goldene Kloake, der Pressepreis der PI-Leser, geht in diesem Jahr eventuell an:

    Islamfeinde protestieren als Dügida in Düsseldorf

    In Dresden wird, angetrieben von Scharfmachern, gegen Islam und Zuwanderung demonstriert. Nun gibt es einen Ableger in Düsseldorf. Der NRW-Innenminister warnt vor der islamfeindlichen Plattform.

    Welt Online

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135158246/Islamfeinde-protestieren-als-Duegida-in-Duesseldorf.html

    Solche Artikel kann man nur mit Schutzkleidung lesen. Und als Zugabe vom Muhammad-Al-Springer-Verlag gibt es dann noch ein herzliches:

    Diese Diskussion wurde bereits geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
    0 Kommentare
    DIE WELT

    Und jetzt muß ich mir dringend die Hände wäschen. Diese Propaganda-Kacke hinterläßt braune Flecken noch und nöcher.

  123. #64 Dichter

    Die Sprecherin der PEDIGA sagt: “Wir haben nichts gegen den Islam.”
    Warum gehen sie dann gegen die Islamisierung auf die Straßen?
    Bin ich im falschen Film?

    Linke Gehirnwäsche hinterläßt überall seine Spuren.

    Ich habe auch nichts gegen den Islam – in den islamischen Ländern.

    Aber ich habe etwas gegen den Islam hier bei uns!

  124. OT – Was ist denn mit der Mutti los !

    Kanzlerin bricht ZDF-Interview ab – Wieder Gerüchte um Angela Merkels Gesundheit

    Angeblich hat Angela Merkel während eines ZDF-Interviews einen Schwächeanfall erlitten. Entsprechende Informationen wurden am Montag laut. Die Bundeskanzlerin hat, so heißt es, ein ZDF-Interview abgebrochen und sich zurück gezogen. Beim Presseball am Abend war sie jedoch wieder anwesend. Anwesende Journalisten wiesen daraufhin, dass Merkel nicht zum ersten Mal eine solche Schwäche gezeigt habe. Ein offizielles Statement aus Regierungskreisen gab es noch nicht. ( Quelle: shortnews am 08.12.14 um 21:06 Uhr als Meldung )

  125. Kleiner OT 😀

    Polizei in Hannover ermittelt nach „buntem“ Fussballspiel:

    Brutaler Angriff auf Amateur-Schiedsrichter

    In einem C-Jugend-Kreisligaspiel in Hannover ist ein 18-jähriger Schiedsrichter von Spielern angegriffen und krankenhausreif geschlagen worden. Der Unparteiische wurde nach eigenen Angaben von einer Gruppe 14- bis 15-Jähriger attackiert.

    Hannover. Wie ein Polizeisprecher am Montag bestätigte, sei ein Verfahren wegen Körperverletzung aufgenommen worden, Zeugen würden vernommen. Der Vorfall ereignete sich am Samstag in der Partie zwischen Arminia Hannover III und dem Mühlenberger SV. Der Schiedsrichter wollte die Partie nach Pöbeleien beim Stand von 3:0 für das Heimteam abbrechen. In der Pause sei der Unparteiische dann von Gästespielern tätlich angegriffen und von bis zu zwölf Spielern getreten worden.

    „Das wird mit Sicherheit Konsequenzen haben“, kündigte der stellvertretende MSV-Jugendleiter, Benjamin Wegner, am Montag an. Zur Debatte steht unter anderem, ob die Mannschaft, aus der die Täter kamen, noch heute aufgelöste werde.

    Es ist nicht der erste Spielabbruch in Hannover Spielklassen in dieser Saison. In den vergangenen Monaten gab es ein gutes Dutzend ähnlicher Vorfälle. Der Eklat beim C-Juniorenspiel zwischen Arminia Hannover III und dem Mühlenberger SV schockiert die Fußball-Szene in der Region. Doch leider ist dieser Abbruch kein Einzelfall. Allein in dieser Saison wurden schon zahlreiche Spiele abgebrochen.

    http://hannover.sportbuzzer.de/magazin/spielabbrueche-in-der-saison-wenn-die-nerven-durchgehen/32025

    http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fussball/Uebersicht/Brutaler-Angriff-auf-Amateur-Schiedrichter

  126. 500 DÜGIDA Teilnemer halte ich für ungefähr richtig, die Zahl der Gegendemonstranten hat die Presse aber locker verdoppelt.

    Von denen war kaum was zu hören, mehr als 500 waren das nicht.

    Aber wir wissen ja, wie „objektiv“ die Presse berichtet.

    Mal sehn, was nächste Woche geht.

  127. #166 Heisenberg73 (08. Dez 2014 21:25)

    Gruß nach Düsseldorf!
    Wir haben auch so angefangen – jetzt muß die Asyllobby schon alles auffahren, was sie in der Dagegen-Kiste hat. Trotzdem sind wir nächste Woche wieder da und noch mehr, denn wie ist das Motto? Jeder bringt wieder einen mit!

  128. Wer spricht da ab 10:10 min? Diese weibliche Stimme klingt wie die von Katarina Witt! Das wäre natürlich ein starkes Zugpferd.
    Aber das ist nur das was mir meine Ohren vermitteln. 😉

  129. #137 Tolkewitzer (08. Dez 2014 20:54)

    Ich werde ebenfalls versuchen, einen Dresdener Christstollen zu ergattern – weil er lecker ist (hätte ich auch ohne Pegida gemacht).

    Bei uns gibt es für solche besonderen Leckereien nur ein kleines Zeitfenster, bevor sie ratzekahl weggekauft sind.

  130. Mich würde mal der prozentuale Anteil der Nettozahler im „breiten Bündnis“ interessieren.
    Geschätzt geht der gegen Null.

  131. #171 Marie-Belen (08. Dez 2014 21:30)

    Merkel erleidet Schwächeanfall
    Das ist alles zu viel für sie.
    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Erlitt-Merkel-einen-Schwaecheanfall
    —————
    Die will sich wohl bald – „aus gesundheitlichen Gründen“ – aus dem Staub machen. Wie weiland …

    http://www.berliner-zeitung.de/archiv/bilder-der-revolution—honecker-muss-abtreten–krenz-ruft-seine-wende-aus,10810590,10673618.html

    Am 17. Oktober 1989 beschließt das SED-Politbüro die Absetzung von Staats- und Parteichef Erich Honecker. Am Tag darauf tagt das SED-Zentralkomitee. Um 14.27 Uhr tritt Honecker „auf eigenen Wunsch“ von allen Ämtern zurück. Als Erklärung werden gesundheitliche Gründe genannt…

  132. Die Herrschenden müssen sich langsam
    vorkommen wie Erich im Herbst 1989
    wenn er ins Westfernsehen schaute.

    Vor 25 Jahren hat Dresden die Befreiung
    Ostdeutschlands
    angepackt, 2015 wird
    Dresden die Befreiung ganz Deutschlands
    anpacken!!

  133. So,noch was essen gewesen nun wieder daheim.
    Grüße an alle die auch dabei waren und an alle die bis jetzt noch unschlüssig waren aber das nächste mal dabei sein werden.
    Es lief wieder friedlich und gesittet ab.Und meine Güte,irgendwo sind paar Böller gezündet worden.Ich hab das auch mitbekommen.
    Guckt euch Maidemos der antifa an,da brennen Barrikaden,da werden Scheiben eingeworfen.Ne friedlicher als Pegida geht nun wirklich nicht mehr.
    Hab nach dem letzten mal noch gedacht,vielleicht kriegen sie es doch wieder irgendwie eingedämmt mit denunzieren und diffamieren…ne doch nicht.Der Geist ist aus der Flasche.So viele,das war echt ein gutes Gefühl.
    Jetzt wollen wir von den Politikern so langsam mal Taten sehen sonst stehen wir alle irgendwann vorm Reichstag.
    Wir sind das Volk,denn wir bezahlen schließlich diesen ganzen Einwandererzirkus.

  134. Glückwunsch liebe Dresdener, wir sind stolz auf euch alle, die Ihr zu Pegida-Demo gekommene seit, habe mir soeben die Ansprachen im Internet angehört und über Video angeschaut, man kann nicht genug euch danken, weiter so und schöne Herzliche Grüße aus der Farbenstadt am Rhein.

  135. 164 schüfeli

    Da gebe ich dir Recht ,Dresden soll dann die Hauptstadt sein .Denn Berlin ist schon verloren ,die Stadt wird untergehen in dem ganzen Mop der dort herrscht. Habe da Verwandtschaft, da glaubst du du bist im Orient. Von Türken und Libanesen über Neger und sonstige Asylanten ist da alles in Massen .Beim letzten Besuch haben wir das kalte Grausen bekommen ,die Stadt ist fertig.

  136. #175 Cendrillon (08. Dez 2014 21:32)

    Die goldene Kloake, der Pressepreis der PI-Leser, geht in diesem Jahr eventuell an:

    Islamfeinde protestieren als Dügida in Düsseldorf

    In Dresden wird, angetrieben von Scharfmachern, gegen Islam und Zuwanderung demonstriert. Nun gibt es einen Ableger in Düsseldorf. Der NRW-Innenminister warnt vor der islamfeindlichen Plattform.

    Welt Online

    Man würgt noch schnell zu zweit so ein Pamphlet hoch und duckt sich vor dem zu erwartenden Widerspruch der eigenen Leserschaft weg, indem man den Kommentarbereich aufgrund einer angeblichen Weihnachtsfeier präventiv schließt.

    Deutscher Journalismus im Jahre 2014! Lange geht das für dieser Schmierlappen nicht mehr gut. Dann sinken die Auflagen so ins Bodenlose, dass die entweder den Laden dichtmachen müssen, oder – worauf ich tippen würde – wir alle bezahlen dann eine GEZ-Abgabe für Printjournalismus, weil der ja „alternativlos“ ist.

  137. „Die Anti-Islam-Demonstration aber setzt auf Vorurteile, Desinformation und Ressentiments. Sie setzt sich nicht mit Ängsten auseinander, sondern versucht im Gegenteil, Ängste zu schüren und diese für politische Zwecke zu instrumentalisieren”, heißt es in der Erklärung von Gödecke und Geisel.

    (aus der WELT; #172 media-watch )

    O Mann, was geht mir dieses ewig gleiche blöde Gequatsche auf den Senkel! Schreibt euch das mal hinter die Ohren, Blödecke und Meise: Es geht nicht um „Ängste“, sondern um Ablehnung!

    Und will soll denn das „Sich-mit-Ängsten-Auseinadersetzen“ aussehen, hä? Kann ich mir schon denken, nämlich etwa so: „Das ist doch alles halb so wild, ihr braucht doch keine Ängste zu haben. Der Islam ist doch im Kern friedlich.“ Gell?
    Arschgeigen!

  138. „Pediga NRW“ spricht von 600-1000 Teilnehmern in Düsseldorf.

    https://www.facebook.com/peginrw

    Kann ich als Spaziergänger dort kaum einschätzen wegen der Dunkelheit, es waren jedenfalls viele.
    Könnten 600-800 gewesen sein. 500 aber mindestens.

    Auch wenn es nur 50 gewesen wären, wäre es ein Anfang.

    Nur 300 Spartaner haben damals auch etwas bewirkt!

  139. #186 Runkels Pferd (08. Dez 2014 21:41)

    Wer spricht da ab 10:10 min? Diese weibliche Stimme klingt wie die von Katarina Witt! Das wäre natürlich ein starkes Zugpferd.
    Aber das ist nur das was mir meine Ohren vermitteln. 😉
    ——————–
    Geht nicht – sie ist vorgesehen für die Laudatio auf Margot Honecker zum Amtsantritt als neue Bundespräsidentin!

  140. Und wie ist das Motto?

    Jeder bringt einen mit!

    Genau das ist es.
    Unbedingt auch in den West-Städten.

  141. Freudige Nachricht noch! Es schneit!! Jubii -da werden sich einige Blokadefaschos und diese Asylbetrueger den Arsch abfrieren

    und wir bekommen eventuell ENDLICH einmal Weisse Weihnachten!!

  142. Ich sage nur eins:

    Herzlichen Glückwunsch, Dresden!

    Jetzt nicht lockerlassen!

    Trotz strammem Gegenwind aus offizieller Politik und verbündeten Medien eine respektable Leistung, die auch dem Rest der Republik wieder Hoffnung gibt.

    Und denkt bitte daran, wenn sie euch „in Sachsen sind doch nur 0,15% Muslime“ entgegenschleudern:
    Wehret den Anfängen! (=der alte Kampfruf der Linken) 😛

    Vergleiche damit die Lügenberichterstattung der „HNA“ heute:
    ________________________________________

    Dresden fürchtet wachsende Proteste

    Sie gehen montags auf die Straßen und rufen „Wir sind das Volk“.
    Die Märsche der rechtsgerichteten Organisation Pegida, die in Dresden gegen „Islamisierung“ protestieren, rufen immer mehr Gegendemonstranten auf den Plan. Viele Dresdner fürchten mittlerweile um den Ruf der Stadt.

    _________________________________________

    Aktuell schreibe ich gerade einen Erlebnisbericht aus Kassel, wo ich mich auf der Gegenseite mal ein wenig umgesehen habe 😉

  143. Nomen est omen.
    #201 Bruder Tuck

    Diesen Blödmann Geisel kann man vielfältig ausschlachten:

    „Die Geißel Düsseldorfs macht sich stark für die Geißel der Menschheit, den Islam.“ 😉

  144. Im MoPo-Liveticker heißt es:

    20:48 Uhr: Auch die letzte Demo ist beendet. Polizeisprecher Marko Laske zieht für MOPO24 ein Fazit: „Bei der PEGIDA-Kundgebung waren rund 10.000 Leute. Bei der Gegendemo waren es 9000. Insgesamt waren 1200 Polizisten im Einsatz. Kollegen aus fünf Bundesländern haben uns unterstützt.“

    Stimmt das tatsächlich mit 9000 steuergeldgefütterten, gewaltgeilen Deutschlandhassern in ‚bester‘ SA-Tradition, oder pusht da einer die Zahlen?

  145. #153 Bruder Tuck   (08. Dez 2014 21:08)

    „Weggefährten meinen, Sanel M. habe sich mit den falschen Leuten rumgetrieben, laut „Spiegel“ angeblich mit einer Clique aus Migrantenkindern. Er begann zu stehlen, vernachlässigte seine Schule und seinen Sport.“

    🙂

    @PEGIDA

    Meine Hochachtung und Danke! Werde nächsten Montag auch dabei sein.

  146. #201 Bruder Tuck (08. Dez 2014 21:52)

    OB Thomas Geisel 🙂 (SPD) begrüßte sie so: „Hier steht Düsseldorf! In Düsseldorf ist kein Platz für das Schüren dumpfer Ängste. Düsseldorf steht für eine Willkommenskultur.“

    Was ist eigentlich diese ominöse „Willkommenskultur“? Wann verhalte ich mich danach? Wenn ich den Einbrecher in meinem Haus darauf hinweise, dass er bei seinem Raubzug das Bargeld in meiner anderen Jacke übersehen hat? Wäre Herr Geisel dann zufrieden?

  147. So, bin grad zufrieden und glücklich von der DEMO in Dresden zurück, es war fantastisch!!!!
    SO viele. 10.800 Leute, wenn das überhaupt reicht. Ganz friedlich. Man hörte zwar ab und an die Schaum-vor-dem-Mund-Schreie der Antifa, aber was juckts die Eiche 🙂

  148. #193 Frau W. aus O. (08. Dez 2014 21:45)
    Denn Berlin ist schon verloren ,die Stadt wird untergehen in dem ganzen Mop der dort herrscht
    ………………………………………

    Irgendwie erinnert mich das an den Film „Die Klapperschlange“. Man könnte mit Berlin (und Offenbach) ähnlich verfahren. An die hohen Mauern sind die Berliner schon gewöhnt.
    https://www.youtube.com/watch?v=eSwyXc4B_L0

  149. Dieser NDR Fuzzi, der als Scheich verkleidet die Pedida Teilnehmer befragte, regt mich besonders auf.

    Das war kein investigativer Journalismus sondern pure Provokation. Schön, dass keiner der Befragten ausgerastet ist. Mich wollte die Pfeife auch anquatschen. Ich habe mich nur umgedreht und gesagt:“Mit euch redet hier niemand“.

    Der ausgefallene Spaziergang war zwar ein kleiner Wermutstropfen. Doch angesichts der sechs Gegendemos auch unter dem Sicherheitsaspekt die richtige Entscheidung.

    Die Polizei hat uns wieder vorbildlich vor den Chaoten geschützt. Beim Spaqziergang wäre das wahrscheinlich nicht so ohne weiteres möglich gewesen.

    Auf dem Heimweg hörte ich im Radio die Meldung von 9000 Gegendemonstranten. In Dresden kam ich auf dem Heimweg an ihrem Abschlusskundgebungsplatz vorbei. Es waren viele, das muss man sagen. Aber nach 9000 sah es nicht aus.

    @ Tolkewitzer

    Schade, da haben wir uns verpasst. Zu Beginn liefen wir über den Platz und hielten uns immer wieder an dem kleinen Denkmal auf, wo wir uns letzte Woche getroffen hatten. Doch heute konnte ich Dich nicht erblicken.
    P.S. Thermoskanne war dabei 😉

  150. #201 Bruder Tuck (08. Dez 2014 21:52)

    Die DüGiDa sollte sich mit der japanischen Kolonie in Düsseldorf verbrüdern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die auf Islamisierung scharf sind.

  151. Schön war es auch zu sehen, dass endlich 2 Transparente „PI-news“ am Zaun angebracht waren.

  152. Die Presse behauptet jetzt hämisch, es seien gar keine 2000 Leute bei der PEDIGA in Düsseldorf erschienen.
    Die Demo sei also „ein Reinfall“ gewesen.

    Diese Zahl hat aber auch nie jemand aus unseren Reihen als realistisch hingestellt oder erwartet.
    Das kam von der Presse selbst, um dann nachher ein „Scheitern“ zu konstruieren.

    2000 beim 1. Spaziergang (!) in Düsseldorf sind natürlich utopisch.
    Das hatte selbst Dresden nicht.

    Die 500-800, die wir hatten, sind ein Riesenerfolg in der „Höhle des Löwen“!

  153. Vielleicht haben Kollektive, wie eine Stadt, doch auch so etwas wie eine Seele und Erinnerung, eine Kollektivseele.
    Vielleicht spürt diese Kollektivseele die nahende Gefahr des Untergangs.
    Vielleicht will Dresden nicht noch einmal das erleben, was es im Krieg erlebte im Anblick dessen, was den Städten in Syrien geschieht.

  154. @Heisenberg73 (08. Dez 2014 21:55)

    Der “Spiegel” sieht sich genötigt, zu berichten

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-in-dresden-10-000-teilnehmer-in-duesseldorf-400-a-1007310.html

    Wer die Veranstaltung im Orginal gesehen und gehört hat und dann diesen Mist zu lesen bekommt, verliert jeglichen Respekt vor solchem „Journalismus“.
    Es ist völlig egal, von wem dieses Zitat stammt:

    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“

    Es ist gut und heute wieder aktuell.
    Die öffentlich rechtlichen Staatsfunker flunkern schon kräftig mit.

    Dank PI, dank der Übertragung kann sich jeder mündige Bürger selbst ein Bild machen.

    „Nachrichten“, Nachrichtung durch Volkspädagogen wird unnötig.

    Und nein, die Desinformation geht hier nicht von PeGiDa aus!

  155. Ausgerechnet ich muss hier auch eine Lanze für die Christen brechen. Eine kleine Gruppe gesellte sich zur Pegida Demo mit einem Schild „Dresdens Christen grüßen Pegida“.

  156. #203 Heisenberg73 (08. Dez 2014 21:55)

    Der “Spiegel” sieht sich genötigt, zu berichten …

    Tja, den SpOn-Artikel kann ich zwar, wie die Anklick-Möglichkeiten auflisten:
    teilen, empfehlen, drucken, senden oder merken.

    Nur eines kann ich nicht:
    kommentieren.

    Was ist los, SPARGEL?

    Angst vor der Wahrheit?

    DU FEIGE SAU! (frei nach Marty McFly 😉 )

  157. Ahahahahaaaaaaaaa………. der klebrige Claus als Volkserziehungsonkel auf DDR2.

    [pathetischer-paternalismus-on]

    Irgendwann muss man sie ernst nehmen müssen denn jeden Montag werden es mehr.

    Och ja.
    Das Problem ist nur, daß euch Medien-Dummbratzen kein Mensch ernst nimmt. Und jeden Montag werden es mehr.

  158. Da muss ich nochmal nachlegen: Viele Grüße an die Gruppe „Dresdens Christen grüßen Pegida”! Das nächste mal bin ich auch dabei. Dann drehen wir zusammen ein Video! Münchner Christen grüßen Pegida!

    Für heut bin ich endgültig weg.
    Gute Nacht Deutschland! Will sagen: Beleibt wachsam!! Und verteidigt unsere Werte 🙂

  159. #211 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Dez 2014 22:01)

    @ Tolkewitzer
    Schade, da haben wir uns verpasst. Zu Beginn liefen wir über den Platz und hielten uns immer wieder an dem kleinen Denkmal auf, wo wir uns letzte Woche getroffen hatten. Doch heute konnte ich Dich nicht erblicken.
    P.S. Thermoskanne war dabei 😉

    Ich war erst kurz vor halb da, da war der Platz schon voll.
    Wir müssen mal Nummern tauschen.
    Die Thermoskanne hätte mir gefallen, ich kam nicht dazu. 😉
    Bis Montag! Dann halte ich das PI-Schild wieder hoch.

  160. #225 Tolkewitzer (08. Dez 2014 22:13)

    Es waren sogar zwei Thermoskannen 😉

    Na dann, bis nächsten Montag – wieder an dem Denkmal.

  161. #187 Stefan Cel Mare (08. Dez 2014 21:42)

    #137 Tolkewitzer (08. Dez 2014 20:54)
    Ich werde ebenfalls versuchen, einen Dresdener Christstollen zu ergattern – weil er lecker ist (hätte ich auch ohne Pegida gemacht).
    Bei uns gibt es für solche besonderen Leckereien nur ein kleines Zeitfenster, bevor sie ratzekahl weggekauft sind.

    Versuch’s mal hier: http://www.dr-quendt.de/artikelliste/kategorie/stollen.html
    Der ist gut.

  162. #226 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Dez 2014 22:16)

    #225 Tolkewitzer (08. Dez 2014 22:13)
    Es waren sogar zwei Thermoskannen 😉
    Na dann, bis nächsten Montag – wieder an dem Denkmal.

    Ich freue mich!
    Schön, solche Nazis zu kennen. 😉

  163. Gerade im Heute Journal:
    Klebers Ankündigung des Berichtes zwielichtig wie immer bei solchen Themen, aber der Bericht als solcher ausführlich und sachlich mit dem Schlusswort, Pegida werde ernst genommen werden müssen, denn wöchentlich steige die Teilnehmerzahl.
    Und gleich zu Beginn das Transparent mit der
    PI Werbung !

  164. #171 Marie-Belen
    +++ Schwächeanfall

    Das ist ja erstaunlich … vor ein paar Minuten ruft mich meine Liebste vor den Fernseher … “Schau mal die Kanzelrin, das rechte Auge, mit der stimmt doch was nicht, die sollte aufhören …” – meinen Liebste kennt sich mit solchen Sachen gut aus … es gab schon Zeiten, da suchte ich nach dem Besenversteck 😉 … tja, wer nicht auf beiden Augen gleich scharf sieht, hat ein Handicap …

  165. #218 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Dez 2014 22:06)

    Ausgerechnet ich muss hier auch eine Lanze für die Christen brechen. Eine kleine Gruppe gesellte sich zur Pegida Demo mit einem Schild “Dresdens Christen grüßen Pegida”.

    Das ist zwar nett gemeint, aber für die Christen müssen Sie meiner Meinung nach keine Lanze brechen. Die Amtskirchen stehen hier in der Kritik (und das zurecht!), nicht die Christen.

  166. Dresden ist der neue Hoffnungsschimmer und die Idee, als zukünftige Hauptstadt zu gelten, finde ich nur folgerichtig! Wer Berlin kennt, weiß, welcher Morast dort herrscht, ich will jetzt gar nicht ins Detail gehen, aber die Stadt ist reif für den Untergang! Wowereit hat es geschafft, die einst hoffnungsvolle Metropole in ein Armenhaus zu verwandeln, in eine linke Speerspitze des Verderbens und in eine Provinz der Türkei. Neger, Libanesen, Türken und Kriminelle aller Art, in Berlin suhlen sie sich im gegenderten Linkensumpf! So muß Sodom und Gomorrha auch untergegangen sein.

  167. Solche Einwanderer wie den Holländer, die sind hier auch herzlich willkommen. Ab 20:27 Klasse! Macht die Augen auf ihr mitlesenden Spitzel, Denunzianten und Verfassungsschützer eines Landes ohne Verfassung aber mit einem tollen Grundgesetz, was die Politbonzen mit den Füßen treten! Denkt an 1989 Hammer oder Amboss! Des Volkes Gericht kennt Gnade und Vergebung, macht Euch nicht schuldig ihr Männer und Frauen der Exekutive!

  168. 1989 waren die mutigen Dresdener, Leipziger , Plauener auch mit ueber 60 Jahen laut den DDR Medien noch „jugendliche Randalierer“ und „Rowdys“

    heute sindse laut Medien DDR2 alles „Nazis“

    geholfen hat es Damals nichts und heute wird es auch nichtsmehr helfen, diese primitiven Diffamierungen

  169. Hallo,

    gerade zurück aus Dresden, ich hatte heute noch einen weiteren Kollegen aus Leipzig dabei dabei. Der „Spaziergang“ ist in meinem Bekanntenkreis in aller Munde!

    Für mich war die Rede unseres holländischen Mitbürgers am schönsten. Er brachte Dinge, die uns noch bevorstehen könnten. Schön war sein, ich bin stolz hier in Deutschland zu leben und ihr solltet stolz auf Deutschland sein. Und dann sinngemäß, ich habe mich hier integriert, weil ich dazugehören wollte, wer sich nicht integriert will nicht dazugehören und kann nach Hause gehen.

    Und bitte nicht vergessen, es wurde der Rücktritt der Dresdner OBM-in oder auch OBx gefordert.

    Danke Dresden für den wunderschönen Abend!

  170. #233 Der boese Wolf (08. Dez 2014 22:21)

    Witzigerweise ist das WDR Gebäude in Düsseldorf ganz nah beim Landtag, also der Demo gewesen.
    Vielleicht 500m entfernt.

    Die haben das schon mitbekommen.

  171. Kleiner Nachtrag zu dem WELT-Pamphlet über DüGiDa:

    Angeblich musste doch der Kommentarbereich noch vor dem ersten Kommentar geschlossen werden, weil die Damen und Herren Dschurnalisten auf der Weihnachtsfeier sind. Geht man jetzt (22:24 Uhr) auf die Startseite von WELT-Online, steht über dem Artikel rot hinterlegt:

    Aktualisiert vor 22 Minuten

    Ein Schelm wer … 😉

  172. #198 Tiefseetaucher (08. Dez 2014 21:50)
    Die arme Frau, wie tut sie mir aber auch leid!
    Schickt sie am besten nach Chile ins Exil zu ihrer Gesinnungsgenossin Margot. Da mögen die beiden ihren Lebensabend gemeinsam verbringen und von den glorreichen Zeiten des Sozialismus schwärmen.
    ————————————————
    AUF GAR KEINEN FALL!!! Die gehört zur Rechenschaft gezogen. Hätte man mit den Honeckers schon machen sollen, so wie die Rumänen es mit den Ceau?escus 1989 gemacht haben. Wenn Sie wissen was ich meine.

  173. #228 Tolkewitzer (08. Dez 2014 22:19)

    Ich freue mich!
    Schön, solche Nazis zu kennen. 😉

    Oh, nicht nur Nazis, auch Ra**en, verrohte Gestalten, die gewaltbereit in Dresden aufmarschieren.

    Wie hat man uns noch genannt ?

    Aber in den Medien scheint sich ja gaaaanz langsam das Blatt ein wenig zu drehen. Pegida wirkt.

    Schönen Gruß auch nach Düsseldorf. Würde mich freuen, mal einen ausführlichen und fundierten Bericht aus der alten Heimat zu lesen.

    Ebenso interessieren mich auch alle anderen Städte, in denen XX-gida Proteste stattfanden.

    Liebe Würzburger, wie viele waren heute mit Euch unterwegs ?

  174. OT #171 Marie-Belen (08. Dez 2014 21:30)
    Merkel erleidet Schwächeanfall
    Das ist alles zu viel für sie.

    Danke! Hochinteressante Info. Ich habe die ZW heute mittag kurz auf n-tv gesehen, auf der C*DU-Vorstandssitzung sprechend, und fand sie sehr schlecht und krank aussehend. Sehr atypisch geschwollene Hamsterbacken und kreidig-gelbliche Blässe. Mein „diagnostischer Blick“ 🙂 hat mich nicht getrogen:
    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-erleidet-Schwaecheanfall-article14117371.html
    Das sind die Prodromi, die Endphase wird so aussehen:
    http://killerbeesagt.files.wordpress.com/2014/07/merkel-vampir.jpg
    Das Merkel wird mit dem Gesamtzentralkomitee in die Hölle einfahren. GARANTIE. Da kann sie dann mit dem Gauckler dem 😈 vortanzen.
    (Gerade redet sie allerdings noch auf DDR1… 😯 )

  175. Merkel- die haben sischer dat Abhoer- handy falsch getaktet- hatse ne strahlung zuviel abbekommen-schlachanfall

  176. Jetzt doch nochmal zum WELT Kommentarteil.
    Diese Distanzeritis von der CDU: CDU-Mitglieder nehmen an der Gegendemo teil, wir rufen aber nicht zur Teilnahme auf,
    sondern zum Engagement für Toleranz !!!!

    Solche Kommentare sind Zeugnisse dafür, dass man sich überlegt wo man morgen stehen möchte!Zeigt, unsere Bewegung setzt Gedankengänge frei und in Gang. Deshalb ist es sehr sehr wichtig die Wendehälse von morgen schon heute zu detektieren.

  177. #214 Heisenberg73 (08. Dez 2014 22:03)
    Genauso ist es. Die Presse konstruiert wahnsinnig hohe Zahlen von angeblich erwarteten Teilnehmern, um dann hinterher höhnisch einen „Mißerfolg“ festzustellen.
    Laut facebook waren am Vortag 1200 Teilnehmer „angemeldet“. Wenn dann ca. 500 gekommen sind, wäre das ein Riesenerfolg.

  178. 5 Sekunden Berichterstattung in den Aktuelle-Kamera-Themen von DDR1. Es können allerdings auch 6 Sekunden gewesen sein.

  179. Bei der Tagesschau.de ist die Kommentarfunktion zu diesem Thema wegen Überlastung gesperrt. Aber nur bei diesem Thema.

    http://meta.tagesschau.de/id/92947/dresden-tausende-fuer-und-gegen-pegida-auf-der-strasse

    Am 08. Dezember 2014 um 22:26 von Moderation
    Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

    Liebe User,

    meta.tagesschau.de ist derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Die Moderation

  180. HALLO ZUSAMMEN !

    Komme gerade aus Düsseldorf und es war MEGAGEIL !
    Natürlich waren, wie erwartet die vom „Breiten Bündnis gegen rechts“ da, aber ich habe nur ein paar Hänseln gesehen.
    Und Hunderte von Hools waren auch da. Es war super. Schweigemarsch, naja. Mal abgesehen von lautem AHU !!! Gerufe und „Wer DEUTSCHLAND nicht liebt soll DEUTSCHLAND verlassen“ oder „Wir sind das Volk“ „Wir wollen keine Salafistenschweine“ war es ruhig.
    Und es war was ich überblicken konnte, friedlich. Und nun zur Antifa. Bei unserem Spaziergang am Rhein vorbei sah man gegenüber des Hafenbeckens ein paar von diesen Subjekten, die grölten. Dann ging alles Ruckzuck. Die Polizei kam im Laufschritt angerannt und kurz darauf war der Spuk vorbei. Einfach Klasse wars.
    Brenzlig wurde es, als wir zur nächsten Bahnstation geleitet wurden, wo wir auf einen für uns wartenden Sonderzug zur S Bahn warten mussten.
    Hinter der Polizeikette kam Antifa zum Vorschein. Und sofort liefen etliche von uns zu denen rüber. Ich schrie mir die Kehle heiser „Kommt zurück- KOMMT ZURÜCK!“ Andere stimmten mit ein und sie kamen GOTT SEI DANK zurück. Anschließend war der Zug voll mit uns. später auch die SBahn zum HBF.
    Es war eine KLASSE Stimmung. AHU hier, DEUTSCHLAND Rufe da, WAHNSINN!

    WIR SIND AUF DEM ABSOLUT RICHTIGEN WEG ! !

    Für die, die noch nicht dabei waren ES WAR DIE PERFEKTE MISCHUNG AUS der HoGeSa DEMO in Köln und der PEGIDA in Dresden.
    Die JUNGS SIND VEREINT ! !

    Ich freue mich aufs nächste Mal !

    AHU – AHU – AHU ! ! !

  181. Sehr geehrte Nutzer,
    da auch unter diesem Artikel – wie auch dem vorangegangenen – bei der Mehrheit der Kommentatoren offenbar keinerlei Diskussionsbereitschaft vorhanden ist und bereits mehrfach gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen wurde, werden wir die Kommentarfunktion für weitere Kommentare sperren. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
    Die Moderation

    /www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/demo-der-selbsternannten-abendlandretter-faellt-ins-wasser-id10124635.html#plx1877818274

  182. #251 Dortmunder1 (08. Dez 2014 22:43)

    Bei der Tagesschau.de ist die Kommentarfunktion zu diesem Thema wegen Überlastung gesperrt. Aber nur bei diesem Thema.

    Kein Wunder.
    Den DDR1-Redakteuren dürften bereits bei den ersten 5 veröffentlichten Kommentaren die gleichgeschalteten Ohren geklingelt haben.

  183. #247 VivaEspana (08. Dez 2014 22:40)

    Der Bericht der „Aktuellen Stunde“ ist – Überraschung – glatt gelogen.

    Die überwiegende Mehrzahl der Demonstranten waren ganz normale Bürger, wie in Dresden, keine Hooligans, keine Nazis.

    Mir sind auf der ganzen Demo, bei über 500 Leuten, nur etwas 5-6 Typen negativ aufgefallen, die etwas in Richtung provozierende Antifas gebrüllt haben.

    Die anderen Demonstranten haben diese Leute direkt wieder „eingefangen“ und beruhigt.

    Der WDR lügt. Das ist die Wahrheit.

  184. #250 Tritt-Ihn (08. Dez 2014 22:43)
    Eine bessere Vernetzung ist m. E. auch der Effekt von den Pegida-Demos. Viele lernen sich da kennen, tauschen Adressen aus und merken, dass sie nicht ganz allein mit ihren Befürchtungen sind (wie die gleichgeschalteten Medien ja täglich suggerieren möchten).
    Was daraus dann wird, muß man sehen.
    Lange wird das nicht in dieser Form aufrecht erhalten werden können.
    Idealerweise sollte daraus ein deutschlandweites loses Netz entstehen, dass bei passender Gelegenheit (islamische Anschläge etc.) schnell aktiviert werden kann.

  185. #254 sportjunkie (08. Dez 2014 22:46)
    Danke für den tollen Bericht aus Düsseldorf!
    Falls es nächsten Montag wieder stattfindet, bin ich auch dabei.

  186. Ich bin ja mal gespannt, wenn es zehn mal so viele Teilnehmer sind, ob dann die Medien immer noch sagen, dass sich hier rechtsextreme Hooligans zum Plausch treffen und ganz viele von denen intolerant sind oder ob da nicht das Volk zu sehen ist und Deutschland mit der geistig, moralischen und kulturellen Führung ein Problem hat?!

    Vielleicht sagen sie uns dann, dass Deutschland ein Problem hat, nämlich damit, dass sich Rechtspopulisten erschreckend schnell ausbreiten. Aber dann hätten wir einen Grund die Moderatoren wegen Demenz in Frage zu stellen!! 🙂 Könnte man heute auch schon, aber ich will da jetzt nicht vorgreifen.

    In diesem Sinne!! Gute N8! 🙂

  187. Jetzt wird allerorts der Pegida-Teilnehmer als dummes, unmündiges Kind dargestellt. Alles sind nämlich nur diffuse, unbegründete Ängste, der Bürger hat (natürlich völlig zu unrecht) Angst vor dieser Fremdheit der Kulturen, die da aus dem unbekannten Orient zu uns kommen. Und außerdem laufen sie ja alle den bösen, rechten Rattenfängern hinterher.

    Das die Bevölkerung aber die Nase voll hat, sich von dieser großkotzigen Herrenmenscherasse in Angst und Schrecken versetzen zu lassen und für sie auch noch enorme Steuern aufbringen muss, davon wollen sie nichts wissen. Ebenso wenig, wie von den rund 5000 von Ausländern ermordeten Deutschen seit 1989.
    Hoffentlich wird dieser menschenverachtende Zeitgeist von den Menschen Europas hinweggefegt.

  188. zu link in # 247
    das war die AKS von 18:50h sorry,
    hier kommt der link zu AKS 21:45h
    Anguggen, bitte! Presse ist mal wieder frustriert wg. Interviewverweigerung. Dennoch einige Volkes Einzelstimmen und Ansage vom Veranstalter am Ende zu hören. Sehr interessant. Angeblich 450 Teilnehmer und „doppelt so viele Gegendemonstranten“ sowie „1300 Polizisten“.
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle_stunde/videopegidawasstecktdahinter100_size-L.html?autostart=true#banner

    PS Weiß noch jemand wieviele Teilnehmer die erste Pegida-Demo in Dresden hatte?


  189. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Danke Sachsen ! Danke Dresdener !
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bayern ist stolz auf euch !
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  190. Die Dresdener haben gewaltiges geleistet.
    Ein Riesenkompliment an die Dresdener Bevölkerung.
    Wenn Dresden weiter so tapfer bleibt, – dann wird diese Bewegung Deutschland verändern.
    Mit einem solchen Druck ist eine geregelte Einwanderung, die der aufnehmenden Gesellschaft Rechnung trägt, politisch erreichbar.
    Ich habe als Westfale meine Heimat faktisch verloren. Nur noch Ghettos. Der Fehler der völlig ungesteuerten Einwanderung ist in Mitteldeutschland noch aufzuhalten.
    Beim nächsten Spaziergang werden wir euch unterstützen. Wir sind das (und ein) Volk. Gruß aus NRW.

  191. #265 sportjunkie (08. Dez 2014 23:04)

    Ja, könnte hinkommen.

    600-800 ist realistisch. Und das trotz strömenden Regens.
    Die Gegendemos hatten ungefähr genauso viele.

    Lasst euch von den Medien keine anderen Zahlen andrehen.

  192. #2 FanvonMichaelS. (08. Dez 2014 19:27)
    10.800 hat er gesagt!!
    Bitte nix unterschlagen ;o).
    WIR SIND DAS VOLK!!!!

    9000 auf der Gegendemo. Sind die auch das Volk?

  193. Aus 10.000 werden 100.000……
    Es war mir eine Ehre an eurer Seite gestanden zu haben!
    Ich rieche schon den Angstschweiss von Mazyek.

  194. LEUTE !

    NÄCHSTEN MONTAG A L L E RAUS AUF DIE STRAßE!

    BRINGEN WIR DER ZONENWACHTEL NEN SCHÖNEN SCHWÄCHEANFALL BEI ! !

    ALSO AUF DIE STRAßEN MIT EUCH !
    LASST UNS ZUSAMMEN GESCHICHTE SCHREIBEN.! ! !

    AHU – AHU -AHU ! ! !

  195. Nachtrag zu # 261
    So, das ist mal wieder eine RIESENSAUEREI:
    Habe das video noch mal angesehen.
    Ich habe die Originalsendung 21:45 h gesehen, und was jetzt in der Mediathek steht, ist NICHT die Originalsendung. Der RA Heumann z.B. sprach, jetzt wird er nur zitiert. Außerdem total zusammengeschnitten mit Sequenzen, die NICHT aus D’dorf sind.
    Interessant aber, beim Anklicken des videos erscheint kurz ein großes PI-Banner, sieht das noch jemand außer mir? Wenn ja, dann haben die dort einen Maulwurf. Habe es 2x kontrolliert, ist aber wahrscheinlich in inzwischen wegredigiert…
    SO macht man von Haus aus friedliche Bürger zum WUT-Bürger. :mrgreen:
    DDR 2.O

  196. BRITISCHER PRIESTER BERICHTET ÜBER UNFASSBARE GRÄUELTATEN DER ISIS-TERRORISTEN

    „Sie schlugen den
    Kindern die Köpfe ab“

    Seit Monaten überzieht ISIS Teile Syriens und des Irak mit Terror. Wer den fanatischen Dschihadisten nicht gehorcht, ihrer Ideologie nicht folgt, wird hingerichtet. Andersgläubige, wie Christen oder Jesiden, stellen die Islamisten vor die Wahl: Konvertieren oder sterben!

    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/britischer-priester-klagt-an-isis-koepft-christen-kinder-38891502.bild.html?post_id=100003715847261_584185061715350#_=_

  197. #275
    Ja im Osten sind ja fast keine Ausländer.
    Dagegen sind hier in Frankfurt fast nur Ausländer.

  198. Hinweis: Der folgende Bericht aus Kassel darf gerne weiter verteilt werden. (unter Nennung der Quelle)
    Die kommenden beiden Tage werde ich kaum Zeit und Gelegenheit haben, ins Internet zu kommen. Falls also noch ein Extra-Strang eöffnet wird für das, was sonst noch in Deutschland passiert ist heute, wäre es schön, diesen dort hineinzustellen.

    _______________________________________________________________________

    Eindrücke von der Gegenseite – Erlebnisbericht Kassel, Scheidemannplatz

    Als freiheitsliebender, grundsätzlich für alle Argumente offenen Menschen wollte ich mir jenseits der Medienberichterstattung selber ein Bild von der Situation in Kassel machen.

    Angekommen in der Innenstadt um kurz vor 18:30, machten blinkende Polizeifahrzeuge schon im Vorfeld auf etwas Außergewöhnliches aufmerksam.
    Die Nachrichtensperre hatte jedenfalls funktioniert, denn meine Mitfahrer in der Bahn rätselten herum: „Ob sie gegen den Weihnachtsmarkt demonstrieren?“

    Schon hunderte Meter vor der eigentlichen Demonstrationszone standen Polizisten in Gruppen neben ihren Einsatzwagen, die Nebenstraßen waren weiträumig abgesperrt, die öffentlichen Verkehrsmittel umgeleitet.
    Angehalten von zwei Polizisten mit Frankfurter Dialekt, ob ich denn zur Kundgebung wolle?
    – „Ja, ich möchte mein Recht auf Informationsfreiheit wahrnehmen.“
    – „Sie möchten sicher zu der Gegendemo?“
    – „Zunächst einmal möchte ich mich über beide Seiten informieren.“
    „Das geht leider nicht, Entweder-oder.“
    Da die „Anti“-Zone direkt vor mir lag, weil ich von unten gekommen bin dachte ich mir, warum nicht? Jedem seine Chance.
    Einen Ratschlag zur Deeskalation gaben sie mir noch mit auf den Weg:
    „Bitte rufen Sie keine Provokationen, die anderen verstehen keinen Spaß.“

    Empfehlung: Wer das nächste Mal kommt sollte möglichst den Weg von der Gegenseite, d.h. vom Hauptbahnhof her, nehmen und sich auf der rechten Straßenseite halten, um gleich auf der richtigen Veranstaltung zu gelangen.

    Das war es, keine Ausweis- oder Taschenkontrollen, kein Kessel und tatsächlich lag innerhalb des Geländes so manche Krombacher- und Astra-Flasche herum. Meterlange hölzerne Fahnenstangen hätten im Bedarfsfall ebenfalls schnll zweckentfremdet werden können.

    Auf diesem „Anti-Gelände“ -dem Platz jenseits der vierspurigen Straße mit der eigentlichen Veranstaltung- war nur mäßig etwas los, woran sich auch die nächste Stunde nichts ändern sollte. Sichtkontakt zur Gegenseite war durch eine doppelte Straßensperre wirksam unterbunden, Hörkontakt war unmöglich, da eine Anlage -gestellt von den „Piraten“- mit lauten Bässen den gesamten Platz beschallte und zudem einige Teilnehmer mit Blechblasinstrumenten vor sich hin tröteten.
    Dieses trotz der Tatsache, daß die Zone nach unten hin – zur Fußgängerzone- offen war und sich sicher auch manch Zaungast dorthin verirrte, der eigentlich auf dem Weg Richtung Hauptbahnhof war.
    Das schließe ich aus der Beobachtung, daß viele Leute nur kurz dort verweilten und auch nicht in die reichlich ausgegebenen Parolen von Veranstalterseite mit eingestimmt haben.

    Insgesamt schätze ich, daß sich maximal nicht mehr wie 200 bis 250 Personen in der „Anti“-Zone aufgehalten haben, von denen der eigentliche harte Kern nicht viel mehr wie 100 Personen ausgemacht haben dürfte.
    Die Mehrheit dieses harten Kerns bestand aus schon mehr oder weniger angegrauten Alt-68ern, denen man ihre „öffentliche“ Laufbahn regelrecht ansehen konnte. Junge Leute im Schüler- und Studentenalter waren in der Minderheit und auch „Migranten“ zeigten überwiegend die kalte Schulter, trotz Werbekampagne in Deutsch und Türkisch im Vorfeld.
    Lediglich eine kleine kurdische Gruppe (ca. 10 Personen) hat auf ihr „Rojava-Projekt“ (PKK-Unterstützer) aufmerksam gemacht und ein „Kurden, Türken, Alewiten und Muslime gemeinsam gegen Nazis“ beschworen.

    Vergleichen Sie damit einmal die Zahlen in der offiziellen Berichterstattung!
    Achten Sie auch darauf, ob über die Teilnahme kommunistischer Vereine berichtet wird oder gar die Entlassung von Teilnehmern gefordert wird.

    Zu der Veranstaltung selber gibt es mangels Masse nur wenig zu berichten:

    Mehrere Redner lieferten eine einzige Aneinanderreihung altbekannter „Für Toleranz, Buntheit und Vielfalt“ und „Rassisten und Faschisten raus“-Parolen, die ich deshalb hier nicht zu wiederholen brauche. Lösungsansätze wurden nicht dargeboten, vielmehr sei „die Regierung gefordert, die Grenzen Europas zu öffnen“ und sich nicht „mit der FD… äh AfD einzulassen„.
    Dazu drehte man die Anlage auf volle Lautstärke auf, nachdem ein Sprecher sich über „einen Redner von der AfD bei den Nazis, da sieht man wo die stehen“ ausgelassen hatte.

    So sieht linke Diskussionskultur anno 2014 aus.

    Zu der ersten Schmonzette „Ciao, bella ciao“ wurde manches Alt-68er-Gesicht feucht, und viele bekannen sich zu drehen und zu hüpfen. Danach kam nur noch irgendwelches „Antifa“-Gerappe, mit Inhalten Wir haben euch was mitgebracht, gegen Nazipack und Jedes Mittel recht gegen Rassisten und Faschisten

    Gegen 19:30 -manche Lücke hatte sich schon aufgetan – erklärte ein Redner die Veranstaltung schließlich zu einem „Erfolg“, bat aber noch zu bleiben, „falls die Nazis zurückkehren, und hier seit ihr sicher.“:

    Ihr Axxxxlöcher

    Einen Erfolg haben wir erreicht, es sind weniger Nazis wie letztes Mal
    _________________________________________________________________

    Fahnen und einige selbst gemalte Transparente mit mehr oder weniger sinnfreien Parolen:

    Keine Angst vor Männern mit Bärten C*

    Zwischen Angst und Mut
    (Piraten)

    Faschisten erkennt man überall
    (Die Grünen, unterlegt mit einem „Kitler“-Portrait)

    _____________________________________

    Transparente und Plakate mit Namen/Logos folgender Organisationen:
    (das breite Bündnis)

    -Antifa
    (mit dem bekannten Logo sowie mit Fahnen „Gegen Nazis“

    – DGB Nordhessen und ver.di
    (diese haben auch die Ordner gestellt)

    – Die Grünen

    – Die Linke

    – Jusos

    – Kuhle Wampe
    (Motorradclub, DKP-nah)

    – MLPD (mit Jugendverband Rebell)

    – Piraten
    (haben die Tontechnik zur Verfügung gestellt, transportiert mit einem DB 211 CDI „KS FR 279“)

    -Rojava
    (PKK-Unterstützerorganisation)

    -ein mir unbekanntes Emblem mit einem roten Dreieck auf den Streifen der griechischen Flagge

    – Und als beratende-unterstützende Organisation der GEZ-Zahler in Form eines Teams des „Hessischen Rundfunks“ 🙁

  199. Die aktuelle Kamera berichtet über jedes Gänseblümchen, das am Wegesrand der „Sternmärsche“ gegen Pegida gestanden hat 🙂 Sie wissen genau, wo das Volk steht.
    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, wir können sie nur zwingen, noch dreister zu Lügen“ (Ulrike Meinhof) 😉

  200. Den Deutschen in der ex DDR sind ca. 25 Jahre Umerziehung erspart geblieben. Das macht sich jetzt bemerkbar. Das Gehirn der Wessis ist nach lebenslanger Indoktrination so verdreht, daß die Meisten noch einige Zeit brauchen, um auf Ost-Niveau zu kommen.

  201. Eventuell wäre es einmal Zeit für einen eigenen Strang bei PI, einmal die Tagesmeldungen zu durchforsten und die entsprechende Stadt oder Kommune mit dem Ehrentitel BUNT! zu ehren, heute ist es Ludwigshafen.
    LUDWIGSHAFEN! IST! BUNT!

  202. @ #264 Neurechter (08. Dez 2014 23:04)

    Vielleicht ist Merkel ja nur .. schwanger!?
    ——————————————
    ja, in dieser Vorweihnachtszeit geschehen merkwürdige erstaunliche Dinge.
    Ich stelle mir gerade vor, das der Siggi Gabriel seinerseits Genosse, der Mutti aus Selbstsucht was wollte , sodass der uns alle dann regieren will als Vizekanzler

  203. #286 hiroshima (08. Dez 2014 23:43)
    Den Deutschen in der ex DDR sind ca. 25 Jahre Umerziehung erspart geblieben. Das macht sich jetzt bemerkbar. Das Gehirn der Wessis ist nach lebenslanger Indoktrination so verdreht, daß die Meisten noch einige Zeit brauchen, um auf Ost-Niveau zu kommen.

    Ich glaube eher, dass es der im Verhältnis zur DDR ungeheure materielle und soziale Wohlstand als Umerziehung war, die es aber zweifellos gegeben hat.

    Und es ist im Westen immer noch so, dass die Ansichten deckungsgleich linksgrüner sind , je größer der materielle Wohlstand ist.
    Als Beispiel kann man das Westend in Frankfurt /Main nehmen, eine der teuersten und exklusivsten Wohngegenden Deutschland, dort fahren die Grünen und die Linkspartei kontinuierlich zweistellige Ergebnisse ein.

  204. Wir sind gespannt.
    Wird sie in den nächsten Tagen vermehrt Gurken mit Torte verdrücken, ist sie eindeutig schwanger.
    Hat sie wieder einen geraden Mundwinkel, war es ein Schlaganfall.

  205. #288 lorbas (08. Dez 2014 23:45)

    Ob die Anzahl der “Gegendemonstranten” auch so ansteigen wird?

    Auch bei den halbstaatlichen Schlägertrupps der Antifa ist nicht genug Fußvolk da, um jeden Montag in jeder Stadt zu sein, wen überall mindestens 2000 Bürger auf den Strassen sind.

  206. #290 gonger   (08. Dez 2014 23:46)  

    Danke liebe DD’ler.
    Ihr seit Vorbild.
    Warum kriegen wir Wessis das in Norddeutschland nicht hin ?
    ———————
    Wir Wessis haben nie gelernt für die Demokratie zu kämpfen. – Wir dachten immer die gehöre zur Erbmasse des Wirtschaftswunders!

  207. Also ich kann bestätigen: Bei Dügida in D´dorf waren es mindestens 800 Leute. Lasst euch nichts anderes erzählen.

    @ Sportjunkie
    Wenn du schon überall rumturnst wo ich auch bin, sollten wir uns bei der nächsten Demo mal „Hallo“ sagen 🙂

    @ Sebastian Nobile
    Gut gebrüllt Tiger. Die Abschlussrede war allerdings etwas langatmig.

    Melanie Dittmer war großartig und Alex Heuman auch. Klasse wie Frau Dittmer das ZDF angesprochen hat und bemerkenswert gut, dass Herr Heumann Thomas die Misere verantwortlich gemacht hat.

    So muss das!

  208. #284 stephanb (08. Dez 2014 23:36)

    Danke für den Kassel-Bericht. Oh man, Bella ciao! Daß die olle Partisanenschwarte noch gespielt wird…

    https://www.youtube.com/watch?v=4CI3lhyNKfo

    -ein mir unbekanntes Emblem mit einem roten Dreieck auf den Streifen der griechischen Flagge

    Das ist Kubas Fahne. Darf auf keiner linken Demo fehlen.

  209. Einige haben oben gefragt wie Kassel gelaufen ist. Hier
    ein Kurzbericht: Wir hatten erst die Befürchtung, dass
    wir heute weniger als 80 sein werden. Aber als die Sperre aufging und wir losgingen kamen immer mehr Leute zu uns.
    Es war toll, da waren wirklich alle Schichten vertreten
    und erfreulich viele junge Leute. Und an die Hetzmedien:
    Es waren verdammt kluge Leute darunter, wie man in Gesprächen feststellen konnte. Ich habe mehrere
    Rollstuhlfahrer gesehen, gut gekleidete junge und ältere Frauen, und sogar einen Grufty, den ich sehr sympathisch fand. Wenn man selbst drinnen steckt ist ein Schätzung
    der Teilnehmerzahl schwierig, aber 200 – 300 könnten
    es gewesen sein. Ein Vertreter der AfD hat gesprochen
    und klare Worte gefunden, nicht herumgeeiert. Ein Licht-
    blick. Und dann kam eine wahre Energiebombe zu Wort, der
    an der deutschen Zurückhaltung verzweifelt und uns auf-
    forderte, uns endlich zu wehren. Das beeindruckte besonders, weil er Migrationshintergrund hat und überhaupt nicht gut findet, was hier abläuft. So viel
    erst mal, später mehr.

  210. #141 Der boese Wolf (08. Dez 2014 20:57)

    Statt dieser unglaublichen Verunglückung, man sei nicht gegen den Islam, könnte man beim nächsten Mal einige schöne Koranverse zitieren und fragen: “Wollt ihr das?”
    Ich glaube, das hätte was.

    Das ist sicher eine gute Idee.

    Eine weitere Steigerung wäre dazu diese schlimmen Holocaustbilder der zerstückelten Kinder zu zeigen, vielleicht mit Holocaust Bildern aus den Konzentrationslagern:
    Aussage ebenfalls: „Wollt ihr das?“

    Was diese Steigerung betrifft, bin ich mir aber nicht sicher. Könnte das zum Bumerang werde?

    OT: Ich habe hier irgendwo den Vorschlag gesehen, die Beiträge zu „liken“, um sie nach oben zu schieben. Das fände ich gut!

  211. #242 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Dez 2014 22:31)
    …..
    Ebenso interessieren mich auch alle anderen Städte, in denen XX-gida Proteste stattfanden.

    Oh auch ich erwarte die Montagsberichte mit Sehnsucht und immer mit drückenden Daumen, dass es gut klappen möge. Gruß an die große Demo und die kleinen. Nun zu den ganz kleinen.
    Am Samstag war auch in Meck Pomm ein Treffen, es gab vorher schon. ROGIDA (RO=Rostock) Da aber parallel eine (ich mags nicht aussprechen) refjudschies Party war, war der Zeitpunkt nicht günstig. „Wir“ die Guten waren nur ganz wenig.:-( In der Zeitung stand, dass es noch eine „böse rechte“ Gegendemo gab mit über 120 Teilnehmern.

    https://www.facebook.com/pages/ROGIDA/891562450877834

    Aber 😉 das Baby ist schon geboren! 🙂

  212. #293 Das_Sanfte_Lamm   (08. Dez 2014 23:52)  

    #288 lorbas (08. Dez 2014 23:45)

    Ob die Anzahl der “Gegendemonstranten” auch so ansteigen wird?

    Auch bei den halbstaatlichen Schlägertrupps der Antifa ist nicht genug Fußvolk da, um jeden Montag in jeder Stadt zu sein, wen überall mindestens 2000 Bürger auf den Strassen sind.
    ——————-
    Wenn man sein ganzes Leben lang Revolution macht hat man irgendwann keinen Bock mehr drauf! 😉

  213. PS

    Die Arbeit der Polizei war, soweit ich es beurteilen kann gut. Bis auf ein paar Antideutschen die auf der anderen Seite des Hafenbeckens (war das ein Hafen?)“Nie wieder Deutschland“ gegröhlt haben, habe ich von denen nicht viel gesehen.

  214. #279 Freya-

    BRITISCHER PRIESTER BERICHTET ÜBER UNFASSBARE GRÄUELTATEN DER ISIS-TERRORISTEN
    ++++++++++++++++++++++++++

    Für diese Art Zweibeiner ist das keine Ausnahme im Verhalten.

    Als die Türken vor Wien standen, schrieb Peter Stern von Labach auf, wie bestialisch sich die Türken verhielten.

    Auch rund um den Feldzug Süleym?ns, der in der Belagerung Wiens 1529 endete, wurden Greueltaten verübt. Peter Stern von Labach hält diese sehr detailiert und schonungslos in seinem Kriegsbericht fest. Besonders häufig finden sich Beschreibungen über das Abschlachten von Unschuldigen, so zum Beispiel das Töten von Schwangeren und Kindern, wie diese Stellen belegen:

    „[…] das volckh von Mans vnd Weibs personen klainen kinden vnd vil der schwandern Frauen. so hin weck gefürt / des maisten nider gehaut / vnd grausamlich damit gehandlt worden […]“.

    „[…]in grundt verprennen verhoern vnd verwuesstn alle waeld vnd perg darauf die armen leut mit jren guet vnd kindern geflochn / durchstraiffen das arm volkj durchsuechn / wegkhfueren vnd niderhawn lassen […]“.

    „[…] kinder / jungfrawen / Mann vnd weib ellendigkhlich nidergehawen lihn sinft / vnd die anndern in ewige gefanngkhnus gefürt werden […]“.

    Besonders grausam schildert Peter Stern das Töten von Ungeborenen durch die osmanischen Truppen. Dabei wird neben dem Herausschneiden der frücht aus dem leib auch eine sadistische Seite suggeriert, nämlich, dass man die toten Mütter und ihre Kinder liegengelassen hat, um gefunden zu werden: „Wie man dan allennthalbn in den Waelden / pergn / vnd auf den Strassen / auch im gantzn Leger / erslagn leutt / die kind von einander gehawn oder auf den Spissen stekhendt / den Swangern weibern die frücht aus dem leib geschnittn vnd nebn den muettern des erbarmkhlich zuosehen ist vor augen ligen siecht vnd funden werden.“

    Aber auch die Behandlung von Kriegsgefangenen sowie von Kranken im Siechenhaus durch die Osmanen schildert der Autor als schonungs- und erbarmungslos: „[…] vnd Sieben gefangen worden […] haben die Türcken […]vier armen siechen menschen / so bei S. Maryen im Siechhaws kranck gelegn / jre koepf abgehawen / die selben simb koepff / die sibm gefangen Reijtter an den spiessen auffgesteckht / für den Türckischen Kaiser tragen müessen.“

    Reiner Zufall,
    wäre es, wenn diese Mörderbande sich anders verhielten. Denn die Absicht ist klar:

    Terror! Wer das gesehen hat, ergibt sich in alle Bereichen.

    Und man muss nur hier sehen, wie sie mit ihren Frauen umgehen, die den bestialischen Ehrenmorden zum Opfer fallen. Und die Angriffe auf unsere Mitmenschen, die sie zu Tode stechen und treten.

  215. #273 fliegendeszauberpony (08. Dez 2014 23:13)

    #2 FanvonMichaelS. (08. Dez 2014 19:27)
    10.800 hat er gesagt!!
    Bitte nix unterschlagen ;o).
    WIR SIND DAS VOLK!!!!

    9000 auf der Gegendemo. Sind die auch das Volk?

    Ja, das Volk hat natürlich auch seine Schattenseiten:
    ->
    #284 stephanb (08. Dez 2014 23:36)

    (aus Kassel)

    In Dresden wird sich dieser medial hofierte bunte Haufen (rot-rot-grün-rot) ganz ähnlich präsentiert haben.
    Ganz getreu nach den Mottos:
    Hauptsache dagegen!
    Jeder blamiert sich, so gut er kann!

  216. Und noch Extra, Danke für die vielen Berichte. Sportjunkies Berichte sollten eine wöchentliche Kolumne werden.

    Dresdener Stollen gute Idee !! – ??
    Wäre übrigens eine nette coole Idee, auf den Facebookseiten vorzuschlagen als Zeichen der Solidarität Dresdener Stollen zu kaufen. Und zur Not DIREKT in DD (Autokennzeichen Dresden) bestellen. Was meinst du, wie sich die Bäcker bzw. das Stollenwerk über die PEGIDA freut. Oder vor der Veröffentlichung mal mit dem Marketing sprechen….
    Telefonisch traue ich mich das auch: Da sieht man die roten Wagen nicht.

  217. #304 7berjer (09. Dez 2014 00:00)

    Oh, oh jetzt war ich doch zu schnell !

    Vielen Dank an dee GIDA’s… sollte das heissen. 😳

  218. #306 7berjer (09. Dez 2014 00:02)
    #304 7berjer (09. Dez 2014 00:00)

    die !

    (alle guten Dinge sind drei)…. 😳

  219. @ 284 stefanb

    danke fuer deinen praezisen bericht.
    teilnehmer und text,form und verlauf dieses
    aufmarsches militant linksfaschistischer und verfassungsfeindlicher tarnorganisationen
    entsprechen ueblichen erfahrungen.

    zu “ -ein mir unbekanntes Emblem mit einem roten Dreieck auf den Streifen der griechischen Flagge“.

    –> „Einschätzung deutscher VS-behörden“

    „… befürwortete in mehreren Interviews die Zusammenarbeit der VVN?BdA mit gewaltorientierten autonomen Gruppen“ ff.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigung_der_Verfolgten_des_Naziregimes_%E2%80%93_Bund_der_Antifaschistinnen_und_Antifaschisten

  220. Ja, Lutz Bachmann ist vorbestraft.

    Aber das hätte Jesus Christus nicht gestört und deshalb stört es auch mich nicht.

  221. Kann hier mal jemand „Stollenbäcker“ aus Dresden posten, bei denen man online bestellen kann, im Namen von „PEGIDA?
    So als kleine Wiedergutmachung?

  222. #278 VivaEspana (08. Dez 2014 23:18)
    #298 VivaEspana (08. Dez 2014 23:55)
    #288 lorbas (08. Dez 2014 23:45)
    Etwas muß ich den WDR in Schutz nehmen (auch wenn dort wie überall politisch korrekt gelogen wird): Die Sendung mit dem Heumann-interview kam erst in der 21:45 h Sendung. Der in der mediathek verlinkte Beitrag ist aus der „Hauptnachrichtensendung“ um 19:00, wo das interview aus zeitlichen Gründen noch nicht gesendet werden konnte, weshalb man wohl die internet-Zitate von ihm gebracht hat.
    Insofern ist da nichts manipuliert worden.
    Was der 19 uhr Reporter allerdings live berichtete, war mit Sicherheit gelogen: Also dass die Dügida-Demonstranten hauptsächlich hools und Nazis aus anderen Städten gewesen seien usw. und dass die Gewaltgefahr von den Dügida-Leuten ausgegangen wäre (so suggeriert es in seinem live-Bericht).

  223. #298 VivaEspana (08. Dez 2014 23:55)
    #257 Heisenberg73 (08. Dez 2014 22:48)
    Der WDR lügt. Das ist die Wahrheit.

    Der WDR lügt nicht nur, er verfälscht sogar seine eigenen Beiträge.
    Ich sage es noch einmal, dieses video:
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle_stunde/videopegidawasstecktdahinter100_size-L.html?autostart=true#banner
    ist NICHT identisch mit der Originalsendung, siehe mein Kommentar
    #278 VivaEspana (08. Dez 2014 23:18)
    SAUEREI!

    Man kann denen das schreiben. Habe gerade einen Kommentar dazu an die Redaktion gesendet. Bitte noch ein paar dazu.

  224. Großartige Leistungder PEGIDA-Verantwortlichen
    und der Teilnehmer.

    #158 Tollkewitzer

    Wenn der Papst, als religiöses Oberhaupt der Katholische Kirche das Heilige Buch der Moslems, dem schriftgewordenem Wort Allahs, wird das von den Islamgelehrten und Rechtsgelehrten in den islamischen Ländern als Unterwerfungsgeste verstanden und als Bestätigung, dass der Islam über dem Christentum steht.

    Kein islamischer Religionsgelehrter würde jemals die Bibel oder das NT küssen.

  225. #309 Neurechter (09. Dez 2014 00:13)
    Kann hier mal jemand “Stollenbäcker” aus Dresden posten, bei denen man online bestellen kann, im Namen von “PEGIDA?
    So als kleine Wiedergutmachung?
    —————-

    Genau, aber dann vorher das Marketing befragen. Wenn die nun nicht an Nazis liefern? 😉 hihi

  226. #273 fliegendeszauberpony (08. Dez 2014 23:13)

    Zu den angeblichen „9.000“ haben Augenzeugen einen anderen Eindruck:

    #211 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Dez 2014 22:01)

    Auf dem Heimweg hörte ich im Radio die Meldung von 9000 Gegendemonstranten. In Dresden kam ich auf dem Heimweg an ihrem Abschlusskundgebungsplatz vorbei. Es waren viele, das muss man sagen. Aber nach 9000 sah es nicht aus.

    *********************************************

    #300 PSI (08. Dez 2014 23:57)

    #293 Das_Sanfte_Lamm (08. Dez 2014 23:52)

    #288 lorbas (08. Dez 2014 23:45)

    Ob die Anzahl der “Gegendemonstranten” auch so ansteigen wird?

    Auch bei den halbstaatlichen Schlägertrupps der Antifa ist nicht genug Fußvolk da, um jeden Montag in jeder Stadt zu sein, wen überall mindestens 2000 Bürger auf den Strassen sind.
    ——————-
    Wenn man sein ganzes Leben lang Revolution macht hat man irgendwann keinen Bock mehr drauf!
    😉

    Meiner persönlichen Erfahrung (Familie, Kollegen, Freunde, Bekannte) nach, halten sich die AntiDeutschenFaschist_Innen im Rahmen. In den Medien wird gerne propagiert das sie die „Mehrheit“ stellen bzw. im Besitz der universellen Wahrheit wären. Aber dem ist in beiden Fällen Gottlob nicht so.

  227. Großartige Leistungder PEGIDA-Verantwortlichen
    und der Teilnehmer.

    #158 Tollkewitzer

    Wenn der Papst, als religiöses Oberhaupt der Katholische Kirche das Heilige Buch der Moslems mit Lippen berührt hat, dem schriftgewordenem Wort Allahs, wird das von den Islamgelehrten und Rechtsgelehrten in den islamischen Ländern als Unterwerfungsgeste verstanden und als Bestätigung, dass der Islam über dem Christentum steht.

    Kein islamischer Religionsgelehrter würde jemals die Bibel oder das NT küssen.

  228. #297 Hummel3 (08. Dez 2014 23:54)

    Einige haben oben gefragt wie Kassel gelaufen ist. Hier
    ein Kurzbericht: Wir hatten erst die Befürchtung, dass
    wir heute weniger als 80 sein werden. Aber als die Sperre aufging und wir losgingen kamen immer mehr Leute zu uns.

    Danke auch Ihnen für Ihren Kurzbericht.
    Beruhigend zu erfahren, daß die Hetzparolen und die Bässe doch nicht so laut gewesen sind, daß sie alles übertönt hätten, wie die Linken es gerne gehabt hätten.
    (Der schlimmste Lärm setzte just in dem Augenblick ein, nachdem der Redner über die AfD hergezogen war.)

    Und erfreulich zu erfahren, daß offenbar eine Parität zwischen Kundgebungsteilnehmern und „Antis“ erreicht worden ist.
    (was von den üblichen Verdächtigen sicher ganz anders dargestellt werden wird)

    – Gab es ebenso freundliche „deeskalierende“ Hinweise von den Polizisten?

    – Gab es ebenso freundlichen Besuch von einem „HR“-Fernsehteam?

    Nächstes Mal dann auf der anderen Seite!
    (von meiner Seite aus)

    Ich muß mich leider verabschieden für heute.
    Wie schon gesagt, falls noch ein neuer Strang eröffnet wird, bitte meinen Bericht in diesen hinein kopieren.

    #308 LEUKOZYT (09. Dez 2014 00:05)
    VVN-BdA

    Paßt!
    Danke auch Ihnen.

  229. #312 Miss (09. Dez 2014 00:14)
    Wie ich oben schon geschrieben habe, gab es das Heumann-interview erst in WDR aktuell um 21.45 h. Diese nachrichten-Sendung ist praktisch eine Kurzfassung der 19 uhr Sendung und offenbar nicht in der mediathek abzurufen.

  230. #318 lorbas (09. Dez 2014 00:21)
    Als NRWler ist man ja leidgeprüfter WDR-Zuschauer…. Den Heumann kannte ich übrigens gar nicht, fand ihn aber in dem kurz-interview sehr überzeugend.
    Mehr von dem in der AfD und es sähe gut aus.

  231. #319 johann (09. Dez 2014 00:21)
    #312 Miss (09. Dez 2014 00:14)
    Wie ich oben schon geschrieben habe, ….
    ————–Mist tja, nun haben sie ein mal Anmeckern zu viel. Schadet aber nichts, hab es mit Links von anderen WDR Lügen verfeinert.

  232. Zum New York Times Artikel

    http://www.nytimes.com/2014/12/08/world/in-german-city-rich-with-history-and-tragedy-tide-rises-against-immigration.html?ref=world&_r=0

    In dem Artikel der New York Times ist auch wieder ersichtlich, dass Journalisten zu aller erst ein Bild in sich tragen (in dem Fall ein Bild von Deutschland), was sie dann in ihren Beiträgen umsetzen (bewusst oder unbewusst, das lasse ich an dieser Stelle dahingestellt) und ihre unbewussten Bilder lediglich bestätigen. Wie auch in diesem NYT-Beitrag, dass dann auch ein Bild mit Hackenkreuz Symbol (Antifa Banner) erscheinen muss! Was wären die Deutschen ohne ihr Hackenkreuz?! Möchte man fragen. Wenn es nicht da wäre, müsste man es hinzufügen!! Als gäbe es nur bei uns in Deutschland Ängste in Anbetracht der Islamisierung unseres Landes.

    So wie Amerikaner uns gerne, wenn es um Folklore geht, uns gerne in Bayerischer Tracht sehen, assoziieren sie gerne (transportiert durch Berichterstattung) kulturellen Konfliktstoff mit Hackenkreuz und NAZI. Völlig substanzlos. Da können wir tun was wir wollen, es wird immer Journalisten geben, die NAZI- Assoziationen am Leben erhalten. Und wenn sie es nicht tun, dann tun es unsere Moderatoren. Es gilt: Aus politischer Verantwortung muss man sich immer und immer wieder der Geschichte stellen. Natürlich! Dagegen habe ich nichts. Aber …

    …was hat die Islamisierung mit der wir konfrontiert sind, mit Hitlers Hackenkreuz zu tun??? Es soll assoziieren, also eine Verbindung schaffen von PEGIDA & NAZI. Plumpe und gern genutzte Verzerrung. Entbehrt aber jeglicher Grundlage. Niemand will hier Menschen mit islamischem Glauben behandelt wissen wie in der Zeit des Nationalsozialismus, wie etwa wie mit Juden umgegangen wurde.

    Wenn man sich einfach die Ausgangslage vergegenwärtigt: Wir werden tagtäglich mit islamischen „Kulturnachrichten“ gefüttert. Seit Jahren nimmt der islamische Anteil an Nachrichten stetig zu. Meistens sind aber diese Meldungen nicht von Friedfertigkeit gekrönt. Sondern eher von einer traditionellen islamischen bestrafenden Scharia-Kultur. Die die islamische Welt gerne überall sehen will. Sollen wir vor dieser Entwicklung keine Ängste haben (dürfen)?
    Wie Arrogant ist denn die Feststellung der Fernsehmoderatoren, die in Volkserziehermanier feststellen, dass sich hier Menschen treffen, die den Islam nur als Vorwand nutzen um Ängste zu schüren? Da möchte man feststellen, dass die Medienschaffenden in einer anderen Wirklichkeit leben wie wir, die Bevölkerung.

    Denn, wir sehen wie man in islamischen Ländern mit Ungläubigen umgeht. Wir sehen wie sich hier bei uns Menschen mit islamischem Glauben geben, uns denunzieren, verachten und auch schon mal ihren Berufsberater auf dem Arbeitsamt erstechen, wenn es mit der Kohle nicht klappt. Wir sehen hier zu Lande wie sich Ehrenmorde häufen. Wir erleben in unserem deutschen Alltag wie Gewalt von Menschen aus islamsichen Kulturkreisen zunimmt. Lehrer erleben tagtäglich wie Parallelwelten in Klassenzimmern und Schulen aufeinander prallen. Wir erleben wie wir ein Heer von Sozialpädagogen und Sonderpädagogen beschäftigen, die sich um ein Klientel kümmert, dass sich hier nie integrieren wird.

    Davor sollen wir keine Angst haben? Die Angst darüber ist mehr als begründet. Zumal diese Entwicklung nicht erst seit gestern passiert, sondern tendenziell sichtbar voranschreitet. Nun stehen wir vor einer Situation, so dass sich die Bevölkerung fragt: Diese Entwicklung ist doch der Politik auch nicht entgangen … wieso wird bei dieser zerstörerischen Entwicklung nicht dagegen gesteuert?

    Daran schließen sich weitere Fragen: Wer trägt die Verantwortung für diese Entwicklung? Wieso schützen uns unsere Medien nicht vor einer undemokratischen Entwicklung und befeuern die Zuwanderungsdebatte in der Art, dass Kritiker als „Störenfriede“ hingestellt werden? Und unsere Medienvertreter wundern sich über die ablehnende Haltung? Leiden unsere Medienschaffenden an Gedächtnislücken? Möchte man fragen.

    Alles Fragen, die sich die Menschen in unserem Land von Tag zu Tag berechtigter weise mehr und mehr stellen. Fragen, die von der Politik und Medien nicht beantwortet werden, sondern in Volkserziehermanier unterbunden werden.

  233. #322 johann (09. Dez 2014 00:24)

    #318 lorbas (09. Dez 2014 00:21)

    Als NRWler ist man ja leidgeprüfter WDR-Zuschauer…. Den Heumann kannte ich übrigens gar nicht, fand ihn aber in dem kurz-interview sehr überzeugend.
    Mehr von dem in der AfD und es sähe gut aus.

    Ah, ein Kalifatbewohner: http://www.zukunftskinder.org/?p=43293

    Ja, in der AfD tummeln sich viele gute Leute.

    Hoffen wir das beste ❗

    Gruß 😀

  234. Hattke meldet sich auch zu Wort und es flogen Böller, aber wer die geworfen hat wird verschwiegen.
    Wie ich diese Leute von der Propagandakompanie für ihr offensichtlichen Lügen hasse! 👿

  235. #273 fliegendeszauberpony (08. Dez 2014 23:13)

    #2 FanvonMichaelS. (08. Dez 2014 19:27)
    10.800 hat er gesagt!!
    Bitte nix unterschlagen ;o).
    WIR SIND DAS VOLK!!!!

    9000 auf der Gegendemo. Sind die auch das Volk?

    Nun, die Frage ist, wer abseits des rein quantitativen Vergleichs mehr Authentizität im Bezug auf den Ausruf für sich reklamieren kann:

    Die Krawalltouristen, die nach zigfachen Aufrufen diverser „breiter Bündnisse“ eigens herangekarrt wurden, oder die Menschen, die Woche für Woche einfach so aus Eigeninitiative und -verantwortung zur PEGIDA-Demo kommen?

  236. @ #311 johann (09. Dez 2014 00:14)
    EINSPRUCH Euer Ehren (wieder mal)
    Ich habe BEIDE Sendungen verlinkt, siehe #247, #262 und #298.
    18:50h Sendung AKS
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle_stunde/videolivepegidaduegidaundgegendemonstration100.html#banner

    Das Heumann-Interview gab es in dieser 2.Sendung, jawoll, aber nun isses weg:
    21:45h Sendung AKS
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle_stunde/videopegidawasstecktdahinter100_size-L.html?autostart=true#banner

    Da gibt es nix in Schutz zu nehmen.
    Der WDR lügt UND manipuliert.
    SAUEREI!

    PS Auch das hab ich schon mal gesagt: „Ich bin doch nicht blöd!“

  237. #324 Miss (09. Dez 2014 00:28)
    Deine Kritik an den WDR ist grundsätzlich gut. Dann merken die nämlich, dass man ihnen etwas auf die Finger schaut und strengen sich beim Manipulieren etwas mehr an 😉

    #325 Runkels Pferd (09. Dez 2014 00:30)
    Habs gesehen, wie üblich: Die Guten vom „Breiten Bündnis“, die Bösen von Pegida, das ist wohl überall so.
    Aber mir ist in den meisten Nachrichtensendungen, die ich gesehen habe, zuletzt aufgefallen, dass man sich zähneknirschend (wenigstens ansatzweise) um einen Anschein von „objektiver“ Berichterstattung zu Pegida bemüht hat. Die hohe Teilnehmerzahl und die „Schweigsamkeit“ der Pegida-Teilnehmer gegenüber den gleichgeschalteten Medien haben da wohl erste Wirkung gezeigt.

  238. o t

    Das Ding mit dem DONG !

    Warum last sich ein dänisches ENERTSCHIE- Unternehmen zu solch deutschfeindlichen, rassistischen Machwerken hinreißen ???

    Gehört „DONG“ auch zu den BRÜCKE- lobbyistischen €uroknechten und erhoffen sich lukrative Geschäfte mit der €UdSSR ???

    Oder warum machen die denn so etwas ???

    Was bewegen- KEIN DING

    WENIGER DEUTSCH SEIN – KEIN DING

    Alles rausholen- KEIN DING

    RADIKAL SEIN- KEIN DING…..

    Jetzt wird schon im Ausland mit Deutschfeindlichen Parolen in Deutschland für ein Unternehmen das in „SUSTAINABLE ENERGY“ macht geworben.

    „WENIGER DEUTSCH SEIN – KEIN DING“

    https://www.youtube.com/watch?v=760Lpr2tLoU

    Bin ich jetzt besonders empfindlich, und stört das jetzt nur mich ? 😯

  239. #333 VivaEspana (09. Dez 2014 00:38)
    ja, das mit dem PI-Banner ist gut, fast schon subversiv….

    Aber zur AKS: Die kommt immer ab 18.50 bis zu den „Lokalzeiten“ um 19.30, und genau die AKS ist in der Mediathek. Das Heumann-interview war aber in WDR aktuell, der Nachrichtenzusammenfassung um 21.45. WDR aktuell ist offenbar grundsätzlich nicht in der Mediathek, wie ich in der Wochenrückschau fesstellen konnte.

  240. #273 fliegendeszauberpony (08. Dez 2014 23:13)

    Ob die Anzahl der “Gegendemonstranten” auch so ansteigen wird?

    Hm, letzte Woche waren es etwa 1000 Gegendemonstranten, heute 9000. Eine Steigerung um 800%. 7500 Pegida gingen letzte Woche auf die Straße, heute waren es um die 10.000 – eine Steigerung um etwa 33%. Hm… 😉

    Nächste Woche sind wir schlauer. Bin gespannt. 🙂

  241. #334 7berjer (09. Dez 2014 00:39)

    “WENIGER DEUTSCH SEIN – KEIN DING”

    https://www.youtube.com/watch?v=760Lpr2tLoU

    Bin ich jetzt besonders empfindlich, und stört das jetzt nur mich ? 😯
    ______________________________________________

    Nöö. Ist aber im Grunde wurscht.
    Jeder halbwegs gesund entwickelte Mensch empfindet diesen Käse als abartig doof.

  242. #218 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Dez 2014 22:06)
    Ausgerechnet ich muss hier auch eine Lanze für die Christen brechen. Eine kleine Gruppe gesellte sich zur Pegida Demo mit einem Schild “Dresdens Christen grüßen Pegida”.

    @ Der christliche Gedanke hat schon lange nichts mehr mit den Staatskirchen zu tun, genauso wie das ,,C“ in der CDU, denn das steht nicht für christlich sondern ist zum symbolischen islamischen Halbmond C* geworden! 👿

  243. #335 johann (09. Dez 2014 00:43)
    MANN, JOHANN! dann klick doch mal den 2. link in
    #331 hier NOCHMAL: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle_stunde/videopegidawasstecktdahinter100_size-L.html?autostart=true#banner an.
    Ich habe die Originalsendung auf Glotze gesehen. ES STIMMT NICHT ÜBEREIN!
    Es war auch sehr schwer zu finden, deshalb hatte ich zuerst (#247) fälschlicherweise und korrigiert in #262 die frühere Sendung verlinkt, die ohne die Heumann-Rede.

  244. #197 PSI (08. Dez 2014 21:48) Geht nicht – sie ist vorgesehen für die Laudatio auf Margot Honecker zum Amtsantritt als neue Bundespräsidentin!

    @ 😆 Der war gut! Ich glaube sie heißt Oetinger oder so. ❓

  245. #193 Frau W. aus O. (08. Dez 2014 21:45)
    164 schüfeli
    Da gebe ich dir Recht ,Dresden soll dann die Hauptstadt sein

    Ja es heißt ja auch,
    Sachsens Glanz und Preußens Gloria.

    Hallo ihr Sachsen, Grüß vom Anhaltiner der immer nach
    Leipzig zog, dieses mal seid ihr nicht im Tal der Ahnungslosen.
    Ihr seid am Rad der Welt Gratulation an alle Mitstreiter.
    Keine Angst, ihr bekommt den Platz des Weltkulturerbes
    an erster Stelle.

    Kultur ist ihrem Wesen nach etwas, was erspart werden muss, was überhaupt nur aus dem Verzicht auf den Augenblick, was nur mit dem Blick auf die Erben entstehen kann; Kultur ist immer Sorge für die Nachkommen. Hermann Bahr österr. Schriftsteller.

    Voltaire :
    “Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst”!

    WACHSAMKEIT IST DER PREIS DER FREIHEIT ( Simon Wiesenthal).

    Benjamin Franklin: “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.”

    “Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.” (Thomas Mann)

    “Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft” (Aristotoles)

    Was sagt Orwell?
    In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat.

    Keine Staatsform bietet ein Bild hässlicher Entartung, als wenn die Wohlhabensten für die
    Besten gehalten werden.
    ( Cicero, 106 v. Chr. bis 43 v. Chr. )

    Wer Meinungen verbietet
    HAT ETWAS ZU VERBERGEN.

  246. #336 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 00:44)

    Hm, letzte Woche waren es etwa 1000 Gegendemonstranten, heute 9000.
    ______________________________________________

    Und wenn, belanglos. Meistenteils systemkonforme Mitläufer, die sich jetzt noch Vorteile versprechen.

    Wenn der Laden (hoffentlich bald) im Eimer ist, gebärden sich von denen bestimmt 8.000 als von jeher überzeugte Islamkritiker. War schonmal so.

  247. AfD erstattet Strafanzeige gegen Intendantin der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel ❗

    Der AfD-Landesvorstand hat heute bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen Amelie Deuflhar erstattet.

    Hintergrund: Die Kampnagel-Intendantin Amelie Deuflhard beherbergt in einem Holznachbau der Roten Flora sechs der sich hier illegal aufhaltenden Lampedusa-Flüchtlinge.

    Diese Menschen sind nach wie vor nicht bereit, den Behörden ihre Personalien anzugeben. Der illegale Aufenthalt ist gemäß § 95 Aufenthaltsgesetz strafbar und die Intendantin leistet durch die Unterbringung Beihilfe zu einer Straftat. Für das Kunstobjekt gibt es weder eine Genehmigung, die eine Nutzung als Wohnraum zulässt, noch verfügt es über einen Brandschutz. Darüber hinaus wird das Kulturzentrum Kampnagel teilweise auch aus Steuermitteln finanziert.

    Dieser vorsätzliche Rechtsbruch ist nicht akzeptabel, weshalb der Landesvorstand der #AfD Strafanzeige erstattet hat!

    https://www.facebook.com/video.php?v=870915666294577&set=vb.171209559598528&type=2&theater

    *********************************************

    #339 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 00:48)

    Huch, war an
    #288 lorbas (08. Dez 2014 23:45)
    gerichtet.

    #273 fliegendeszauberpony (08. Dez 2014 23:13)

    Zu den angeblichen “9.000” haben Augenzeugen einen anderen Eindruck:

    #211 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Dez 2014 22:01)

    Auf dem Heimweg hörte ich im Radio die Meldung von 9000 Gegendemonstranten. In Dresden kam ich auf dem Heimweg an ihrem Abschlusskundgebungsplatz vorbei. Es waren viele, das muss man sagen. Aber nach 9000 sah es nicht aus.

  248. #340 Schmied von Kochel (09. Dez 2014 00:50)
    Stark!
    Ich schätze aber, dass das PI-Banner mit der internet-Adresse über Nacht verschwinden wird…

  249. @ #347 johann

    Sorry, hab dein Kommentar verschlaften. Ich wette mit. Ein Andechser Doppelbock und einen Schweinshaxn setze ich.

  250. #342 VivaEspana (09. Dez 2014 00:52)
    Also AKS und WDR aktuell (um 21.45 MIT dem Heumann-interview) sind zwei VERSCHIEDENE Sendungen.
    Wenn du mir den link von WDR aktuell hierhin setzst, bin ich überzeugt. Ich habe ihn aber nicht gefunden……

  251. Wettervorhersage für Dresden für Montag kommender Woche:

    Vier Grad bei einer Niederschlagswahrscheinlichkeit von 85 Prozent.
    Es kommt wohl auch aufs Wetter an ob die Teilnehmerzahl von heute noch zu toppen ist.

    Bei strömenden Regen eher nicht. Das gilt natürlich auch für die Gegendemonstranten !

  252. #347 johann (09. Dez 2014 00:55)

    #340 Schmied von Kochel (09. Dez 2014 00:50)
    Stark!
    Ich schätze aber, dass das PI-Banner mit der internet-Adresse über Nacht verschwinden wird…

    #348 GrundGesetzWatch (09. Dez 2014 00:56)

    Habe mal Sicherheitshalber einen Screenshot von dem sz Artikel gemacht. 😉

  253. #349 GrundGesetzWatch (09. Dez 2014 00:59)
    #340 Schmied von Kochel (09. Dez 2014 00:50)
    Bernd Kastner und Heribert Prantl machen Werbung für PI, darauf stößt Michael Stürzenberger mit seinen Freunden hoffentlich an… (und hat davon einen screenshot gemacht).

  254. #326 media-watch (09. Dez 2014 00:30)
    …was hat die Islamisierung mit der wir
    konfrontiert sind, mit Hitlers Hackenkreuz zu tun???

    Das ist der Schlüssel, damit Deutschland für immer und ewig
    ausgelöscht wird. Damit ist alles gerechtfertigt was gegen den
    Biodeutschen vorgebracht wird.

    Den meisten Deutschen ist überhaupt nicht klar,
    daß wir uns immer noch im Kriegszustand befinden,
    da nach der Kapitulation (1945) der Wehrmacht kein
    Friedensvertrag unterschrieben wurde.
    Zitat Obama (Ramstein, 05.06.2009):
    Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben. http://www.2plus4.de/chronik.php3?date_value=17.07.90&sort=001-002
    „Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht.“ Renate Schmidt, SPD und Bundesfamilienministerin, am 14.3. 1987 im Bayerischen
    Herr Verheugen letztens im Fernsehen sagte, dass die EU nur aus einem Grunde gegründet wurde: Um Deutschland auszulöschen, damit es nie wieder stark werden möge
    Man sollte mal Frau Merkel fragen, was sie mit dem Satz „…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf Ewigkeit.“ Oder: „ …wir verändern doch gerade die Welt“, dann ergänzend „…oder ich arbeite gerade daran“. All das und Vieles, Beunruhigendes mehr, ist im Original zu sehen und zu hören auf you tube.
    „Moscheen werden Teil unseres Stadtbildes sein.“
    Angela Merkel, CDU und Bundeskanzlerin in der FAZ vom 18.September 2010
    Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag, Quelle: FAZ vom 6.9.1989 „Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“
    Dazu Claudia Roth: „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.
    weiter die Rotz: (Quelle: in der „Münchner Runde“ am 5.10.2004 zum Thema ‚Angst vor der Türkei‘). “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”
    Vor 20 Jahren schon, hat Cohn-Bendit, in der Hugenottenhalle (Neu-Isenburg), bei Frankfurt, einer vor Begeisterung tobenden Masse von deutschen Landsleuten zugerufen:
    “Die Deutschen müssen nicht glauben, dass Ihnen Deutschland noch gehört!” Da gab´s nichts zu prophezeien! Er und seine Leute haben sich das Multikultiprojekt (“Europa wird abgeschafft!”) doch ausgedacht und – betreiben es, seit 1970 konsequent!
    Wie sagte Joschka Fischer 2003:
    “Die Identität der Deutschen beruht auf Auschwitz.”
    Joschka Josef Fischer,64,Grüne, klärte schon am 11.4.1999 bestens in der “Welt am Sonntag” auf:
    „In der Verfassung** ist vorgesehen, daß wir im Namen des ganzen Landes handeln – abhängig und kontrolliert von der Mehrheit im Bundestag. Wenn sich diese Mehrheiten verändern sollten, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik der Bundesrepublik Deutschland geben. Dazu steht zuviel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.“ Nur damit das wenigstens klar ist.
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ (Fischer 2008 in den USA)
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“ Quelle: PflasterStrand 1982
    Rezension zu Joschka Fischers Buch „Risiko Deutschland“ von Mariam Lau
    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

  255. Das erste Mal seit langer Zeit keimt in mir eine zarte Hoffnung auf, das unser Land noch nicht verloren ist.DANKE!!!!

  256. #340 Schmied von Kochel (09. Dez 2014 00:50)

    Hihi, auch die angebliche “Süddeutsche” Zeitung macht Werbung für ihren Erben:

    Also wirklich mal, erst das Erste und Zweite Dhimmi Fernsehen, nun die Südländische Süddeutsche Zeitung. Die viele Werbung können wir doch gar nicht bezahlen.
    Oder die hoffen, dass PI in den politischen Focus gerät und gesperrt wird.
    Jedenfalls sollten wir die Besucherzahlen im Auge behalten, die sind ja auf dem PI Notfallblog nachzulesen.
    Jedenfalls ist heut ein guter Tag.

  257. Sorry, ich vergass … 3 Links! 😉 😀 😆

    Bin schon manchmal ein Dummchen!

    Bitte löschen, auch das vorherige Posting!

  258. #283 auge.um.auge (08. Dez 2014 23:34)

    Vielen Dank für diesen Kommentar.
    Auch wenn Sie dafür der Gegenseite zugerechnet werden, ist das ein unbestechlicher Beweis für Zivilcourage – Danke !

  259. #326 media-watch (09. Dez 2014 00:30)

    So sehr Sie auch richtig liegen, und ich Ihren Kommentar mit Freude gelesen habe: hatten Sie nicht schon vor vier Stunden beteuert, jetzt zu Bett gehen zu müssen ?

    Sehen Sie, so interessant kann Zeitgeschehen sein.

    Nix für Ungut 😉 – genau das müssen wir auch unseren Kindern beibringen.

    Schlafen Sie gut, wenn Sie können – Gute Nacht !

  260. #361 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Dez 2014 01:29)

    #283 auge.um.auge (08. Dez 2014 23:34)

    Neben dem sehr detaillierten (Danke dafür!) und aufschlussreichen Bericht, kann man das ganze auch noch von der spassigen Seite nehmen. Wenn demnächst in einer anderen Stadt dieses zarte Pflänzchen „..GIDA“ erblüht und es kommen erstmal nur ca. 100, aber 200 Gegendemonstranten, stell ich mir einfach vor, da wandeln mindestens 100 auf den Spuren von auge.um.auge … 😉 😀 😆

  261. #254 sportjunkie (08. Dez 2014 22:46)

    O je, dort die auf Bürgerlichkeit bedachten PEGIDA-Demonstranten und hier in Düsseldorf die prollig unverbildeten Ruhrpöttler, wenn das mal im Sinne der Erfinder war (also ich persönlich find´s nicht schlecht)

    Zu dem Demo-Weihnachtmann mit dem Schild „keine Angst vor Männer mit Bärten“ könnte ich mir 2 Kollegen denken: Weihnachtsmann mit Hitlerbärtchen und Weihnachtsmann mit Schild, „keine Angst vor Männern mit Stiefeln“ und dazu Schnürstiefel mit weißen Bändern.

  262. Die Hamburger AfD ( nächste Wahl am 15.02. ) ist ein Distanzierer-Weicheier-Verein.
    Ich wähle die „rechte“ SPD Olaf Scholz um die Grünen zu verhindern in der Koalition.
    „Danke für nix“ AfD.

    AfD : Positioniert Euch endlich !!! HOH muss raus ! Solidarität nach DD !

  263. #336 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 00:44)

    #273 fliegendeszauberpony (08. Dez 2014 23:13)

    Ob die Anzahl der “Gegendemonstranten” auch so ansteigen wird?

    Hm, letzte Woche waren es etwa 1000 Gegendemonstranten, heute 9000. Eine Steigerung um 800%. 7500 Pegida gingen letzte Woche auf die Straße, heute waren es um die 10.000 – eine Steigerung um etwa 33%. Hm… 😉

    Nächste Woche sind wir schlauer. Bin gespannt. 🙂

    Nicht zu vergessen: Pegida Teilnehmer sind Menschen wie Du und ich, die aus freien Stücken und aus echtem Antrieb an einer Demo teilnehmen, die zunächst von den Medien verschwiegen, dann schlechtgeredet wurde.

    Die ganzen Antis, selbst die Pfeifen, wurden mobilisiert. Sie wurden hofiert und aufgefordert. Vielleicht wurden sogar einige von ihnen bezahlt.

    Trotzdem sind und waren sie immer in der Unterzahl.

    Auch wenn ich lieber an Russels Teekanne glaube, sehe ich, was da geschieht, liebes fliegendes Zauberpony. Und da habe ich manchmal Tränen der Rührung im Auge, bei den Reden der Pegida-Demo, aber ganz besonders bei der Berichterstattung danach.

    Die Zahlen werden sich schon nächste Woche wieder relativieren. Denn der DGB, die Kirche, verblendete Juden, selbst AfD und alle, die gestern zur Gegendemo aufgerufen haben, haben nicht das Rückrat, jeden Montag gegen uns zu pfeifen oder Megabasslautsprecher aufzudrehen.

    Denen fehlt der lange Atem des Genervten. Nächste Woche wird es etwa 12.000 zu 1.000 stehen – fast hätte ich geschrieben: wie gehabt. Aber das hatten wir noch nie.

    Und wir werden immer mehr.

    Dabei ist das gar kein Krieg der Deutschen gegen deutsche, obwohl es fast so aussieht…

  264. OT
    @ Tritt-Ihn zur Kenntnis:
    Der derzeitige Ölpreis ist ein Kampfpreis gegen Putin, den die USA mit ihrem monopolistischen Petrodollar führen (Öl wird weltweit in $ abgerechnet!). Daran ist nichts positiv. Erst wenn die zivilisierte Welt darauf verzichtet, Öl aus islamistischen Unrechtsstaaten (die allesamt in Petrodollar abrechnen) weiter zu beziehen, wird sich ein realer Ölpreis einstellen. Zudem würde sich eine neue „Energiewende“ ergeben.

  265. Ein nächtlicher Gruß aus bayrischen Gefilden nach Dresden an die PEGIDA-Demonstranten! Ihr seid SPITZE!!!!
    Letzte Woche schrieb ich einen gestinkerten Leserbrief an die Sächsische Zeitung, den die natürlich nicht veröffentlicht haben. Aber ich musste mir einfach mal Luft machen und hinterher ging es mir ein klein bißchen besser. Hier der Inhalt:

    Ihr Artikel „Dresdner planen Sternenmarsch gegen PEGIDA“, Sächsische Zeitung vom 03.12.2014

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Aus Ihrem Artikel:
    „Sie kritisieren die Ziele des Bündnisses „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida). Das fordert etwa eine konsequentere Abschiebung von Wirtschaftsflüchtlingen und straffällig gewordenen Ausländern, ist gegen „Glaubens- und Stellvertreterkriege“ auf deutschem Boden“.
    Meine Frage: Was bitteschön ist an diesen Forderungen von PEGIDA so verwerflich?? Ich finde sie absolut richtig! Wird ja auch mal Zeit, dass jemand sagt was Sache ist – und was viele Leute denken! Da können die Mainstream-Medien noch so dagegen trommeln! Die „breiten zivilgesellschaftlichen Gegendemonstranten“, für die wohl jeder Andersdenkende gleich ein böser, ausländerfeindlicher, rechtsradikaler Nazi ist (wie billig!), sollten mal lieber Flagge gegen die gewalttätigen Antifa-Horden zeigen. Für jene ist Demokratie nämlich ein absolutes Fremdwort; sieht man ja auch jedes Mal, wie die sich auf den montäglichen PEGIDA-Demos aufführen….

    Wenn sich diese sogenannten „zivilgesellschaftlichen Gegendemonstranten“ allerdings mit den Antifa-Schlägerkrawallos auf eine Stufe stellen wollen, bitte sehr! Das lässt dann ja wohl ganz tief blicken… Wahrscheinlich ist das aber sowieso eine Soße, wage ich jetzt mal zu behaupten.

    Liebe Wir-Sind-Die-Guten-Weltverbesserer und Sozialromantiker, die Ihr ach so besorgt seid um den guten Ruf von Dresden: Ihr logiert doch gewiss gut bürgerlich in hübschen Häusern oder in schick designten, geräumigen Wohnungen. Ja dann aber mal los und herein bei Euch in die gute Stube mit den nicht endenden Strömen sogenannter „Flüchtlinge“! Die EU besteht nur aus Deutschland, da haben alle Platz! Wie wär’s mit einem Schwung Tunesier? Im dortigen Land öffnet man gerade Gefängnisse und Psychiatrien und schickt die Herren beschwingt nach Europa. Davon liest man natürlich nix in den offiziellen Medien… Jaaaa, ist ja auch ganz böse-böse Nazi-Propaganda, buuh!

    Wisst Ihr was, liebe Damen und Herren von der Medienzunft: Ihr könnt gern weiter gezielt an der Realität vorbeischreiben. Das funktioniert eine ganze Weile auch recht gut. Aber nicht für immer! Mehr und mehr Menschen wachen auf und merken, dass in unserem Land allerhand im Argen liegt.

    Da ich sowieso nicht mit einer Veröffentlichung meiner Zeilen rechne, weil politisch nicht korrekt und nicht medienkonform, belasse ich es nun dabei. Ich wollte sowieso nur mal endlich auch mein Maul aufgemacht haben und Ihnen meine Meinung geigen.
    Dieses ständige rotgrünlinke Gutmensch-Moralgedöns, ewige einseitige Nazi-Abstempelei, dieses unerträgliche Bashing gegen PEGIDA – da rollt’s einem nur noch die Fußnägel hoch!! Wo leben wir denn?

    Und kommen Sie mir jetzt nicht mit dieser Kriminellen-Nummer Herrn Bachmann betreffend! Da tummelten sich schon ganz andere Früchtchen in Politik und Öffentlichkeit! Ich sag nur Joschka Fischer oder Michel Friedman… (Ja ich weiß, DAS ist natürlich wieder ganz was anderes!).
    Es schrieb Ihnen eine ehemalige Dresdnerin, die stolz ist auf ihre PEGIDA-Landsleute!

  266. #338 Runkels Pferd (09. Dez 2014 00:47)

    @ Der christliche Gedanke hat schon lange nichts mehr mit den Staatskirchen zu tun, genauso wie das ,,C” in der CDU, denn das steht nicht für christlich sondern ist zum symbolischen islamischen Halbmond C* geworden!

    Ja, Sie mögen recht haben mit Ihrer Ausführung.
    Aber dass ich, der Antichrist schlechthin, mich mal freuen würde, bekennende Christen bei Pegida zu sehen, haut mich glatt um.

  267. #369 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Dez 2014 02:06)

    Na ja, „der Antichrist schlechthin“ … 😉

    Für diese Bezeichnung gibt es, in unserer heutigen Welt, aber jede Menge, höchst überzeugende, Konkurrenz! 😀

  268. #344 adebar (09. Dez 2014 00:53)

    Hallo ihr Sachsen, Grüß vom Anhaltiner der immer nach
    Leipzig zog, dieses mal seid ihr nicht im Tal der Ahnungslosen.

    Das mit den Ahnungslosen ist wohl schon lange vorbei, bezog sich nur aufs Westfernsehen. Seit 25 Jahren gibt es auch in Dresden RTL und so. Nur so viel dazu.

    Aber lieber Anhaltiner, was mir gestern in Dresden besonders auffiel, waren Unmengen von Polizeiautos mit anhaltiner Kennzeichen.

    Dabei ist es von Sachsen bis Anhalt, nicht Sachsen-Anhalt, und besonders bis Dresden ein weiter Weg.

    Doch wie sagte Lutz Bachmann ganz fundiert ? Nicht wegen uns war das Polizeiaufgebot so groß. Wir machen keinen Ärger. Das hat ihm verbindlich die Polizei bestätigt.

    Allerdings bei der erwarteten Menge der Anti-alles-Pfeifen brauchte die Polizei so viel Verstärkung, dass selbst hunderte Autos mit noch mehr Kräften darin selbst aus Anhaltinien herbei geordert werden mussten.

    Armes linkes Deutschland, ist alles, was mir dazu einfällt.

  269. Kommentierung zum SZ (Süddeutsche Zeitung) Beitrag

    Die Süddeutsche schreibt: „… Das Bündnis demonstriert seit acht Wochen in Dresden unter anderem gegen eine vermeintliche Islamisierung Deutschlands …“

    Woher beansprucht die SZ die Deutungshoheit darüber zu befinden, daß die Bürgergewegung PEGIDA gegen eine „vermeintliche Islamisierung Deutschlands“ ihre Stimme erhebt? Haben die Redakteuere der SZ nicht realisiert, dass es sich dabei um ein Programm bzw. um eine Entwicklung handelt, die unabhängig von ISIS seit längerer Zeit bereits stattfindet? Also um eine tatsächliche Entwicklung. Es handelt sich dabei um eine Entwicklung, welche SZ Redakteuere seit Jahren gerne mit Beschreibungen wie „bereichernd für uns“, „Islam ist Frieden“, „München wird bunt“ (mit bunt ist meist islamisch gemeint) begleiten? Wieso ist jetzt auf einmal dieser Vorgang „vermeintlich“?! Ich glaue an dieser Stelle entlavt sich die SZ in der Art, daß sie einerseits an der Islamisierung mitwirkt und gleichzeitig die Kritiker darüber als Idioten hinstellt. Dies scheint die vordergründigste Absicht des Autors zu sein. Denn er beschreibt ein Bild von vom wütenden Wutbürger: Bürger , die nur aus „purer Lust an der Freud “ stumpfsinnig gegen die Zunahme von islamischem Zuzug demonstrieren, weil es gerade Mode ist. Ich weis nicht, was sich der Autor dieses Beitrags gedacht hat. An eines hat der difinitiv nicht gedacht: An Journalisten-Fragestellungen, die die Situation von Grund auf analysieren!

    Ansonsten verläuft sich der SZ Beitrag im üblichen linkspopulistischem Sprachgebrauch. Gegen Ende versucht der Autor seinen Standpunkt zu neutralisieren. Wirklich journalstisch qualitativ Gut ist dieser Beitrag nicht! Es bleiben viel zu wenig Fragen unbeantwortet.

  270. @ johann u.a. #320 und miss #324

    Auch wenn es mittlerweile nervt, ich habe die ganze Zeit gesucht und kann das Rätsel nicht lösen.
    wdr aktuell findet man hier:
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wdr_aktuell/filterseite-wdr-aktuell100.html
    aber (noch) nicht die Sendung vom 08.12.14.
    Ich kann nur sagen, dass das von mir verlinkte 2. AKS – video bis auf das fehlende Heumann-Interview und einige andere kleinere Abweichungen ansonsten gleichen Inhalts – aber eben nicht identisch – wie die WDR-TV-Sendung vom 08.12.14 21:45h war.

  271. Herzliche Glückwünsche aus Ayutthaya an die Dresdner Pegida-Teilnehmer. Ich denke, die weltweite deutsche Gemeinde ist mit den Gedanken bei Euch. Jetzt bitte nicht mehr locker lassen. Ihr habt die Kraft und das Potential, um politische Veränderungen herbeizuführen. Denkt daran, daß sich das DDR-System noch 2 Monate vor dem Mauerfall absolut sicher fühlte.
    Mir wird immer übel, wenn ich diese elenden CDU-Dummschwätzer höre. Und sowas habe ich vor langer Zeit mal gewählt. Wenn es so weitergeht, werde ich mich auf die 10000 km-Reise nach Dresden begeben.

  272. #366 der-Dativ-ist-dem-Genetiv-sein-Tod

    Das mit den bezahlten Demonstranten lese ich immer wieder: Majdan-Protestanten vom Westen bezahlt, nopegida von den linken bezahlt, Gegendemo zu vorgeblichen “Lebensrechtlern“ von der Homolobby bezahlt uswusf… Das müssten insgesamt mittlerweile Hunderte bis Tausende sein und alle halten dicht? Kein einziger von denen geht damit an die Öffentlichkeit? Kein einziger Abweichler lehnt ab und petzt? Das ist doch wohl sehr unwahrscheinlich.

    Aber an sich gebe ich Ihnen Recht, der Pegida-Seite traue ich ganz objektiv betrachtet mehr Durchhaltevermögen zu.

  273. #368 Alexa_Kane (09. Dez 2014 02:05)

    Wie wahr gesprochen !

    Jedoch, es ist noch nicht an der Zeit für wahre Worte. Die werden bestenfalls verdreht, gewöhnlich wegzensiert, wie in Ihrem Fall.

    Wir müssen subtiler vorgehen, wollen wir uns Gehör verschaffen.

    Die Systemmedien haben den subtilen Vorgang perfektioniert. Siebzig Jahre hatten sie Zeit dazu. Wenn gestern ein als arabischer Scheich verkleidetes NDR-Männchen auf einer Pegida Demo Menschen mit echter Lebenserfahrung als lächerliche Spinner darstellen konnte, dann verstehen wir vielleicht, wie weit die Subtilität der Linken bereits vorangeschritten ist.

    Nicht ärgern, rate ich Ihnen, sondern daran arbeiten, es demnächst besser zu machen. Damit will ich Ihnen Ihre heutigen Qualitäten nicht abreden. Doch die scheinen nicht zu reichen. Siehe Anti-was-auch-immer….

  274. #370 Zentralrat der Deutschen (09. Dez 2014 02:18)

    Na ja, “der Antichrist schlechthin” … 😉

    Für diese Bezeichnung gibt es, in unserer heutigen Welt, aber jede Menge, höchst überzeugende, Konkurrenz! 😀

    Botschaft verstanden 🙂

    Aber in die Ecke schieben Sie mich bestimmt nicht.

    Sie haben die Botschaft doch auch verstanden.

    Also, um anglizistisch zu antworten: nice to meet you next monday !

  275. #206 le waldsterben
    #336 fliegendeszauberpony
    #323 Runkels Pferd

    Stimmt das tatsächlich mit 9000 steuergeldgefütterten, gewaltgeilen Deutschlandhassern in ‘bester’ SA-Tradition, oder pusht da einer die Zahlen?

    Ich denke 2000, also ,maximal gefühlte 2500, der Rest ist von der Presse frei erfunden.
    4000 klingt halt besser also machten manche gleich 9000 daraus.

  276. #376 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 02:40)

    Das ist natürlich eine sehr richtige Argumentation zu einer Aussage, die leicht missverständlich ist. Ersetzen wir doch einfach dieses sehr direkte „Bezahlen“ durch „Unterstützung“, die nicht einmal direkt materiell sein muss, aber sein kann, wenn auch nicht an Einzelne.

    Ich glaube darauf kann man sich verständigen. 😉

  277. #371 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Dez 2014 02:20)

    dazu fällt mir gerade ein: was macht die anhaltinische Polizei eigentlich, wenn es in Madgeburg auch mit xx-pedida losgehen wird ?

    Bzw. was macht die sächsische Polizei, wenn die anhaltinische sagt, dass sie die sächsische nicht mehr mit Hundertschaften unterstützen kann, weil sie die Antipfeifen in Magdeburg in Zaum halten muss ?

    Vielleicht könnte diese oder jene mal rechtschaffende Bürger aus Dresden oder dann Magdeburg um Hilfe rufen ???

    Pegida wirkt ! So oder so.

  278. #376 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 02:40)

    Das mit den bezahlten Demonstranten lese ich immer wieder

    Kleiner Tipp: man kann auch in „geldwerten Vorteilen“ bezahlen.

    Ansonsten: zahlen die Demonstranten, die in ver.di-Bussen angekarrt werden, etwa für die Beförderung?

    Das wüsste ich aber.

  279. #372 media-watch (09. Dez 2014 02:22)

    Sie schlafen ja immer noch nicht.
    Anteil am Zeitgeschehen zu haben ist eben schlafraubend.

    Danke für diesen Kommentar. War wieder treffend.

    Ich kann auch nicht schlafen……….

  280. #336 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 00:44)

    Es ist schon ein GEWALTIGER Unterschied, ob Bürger, die im Vorfeld als Nazis und Rechtsextremisten diffamiert werden, DENNOCH zu einer Veranstaltung (auf eigene Kosten und eigene Gefahr >>> Angriffe durch Antifa, gesellschaftliche Ächtung als „Nazi“) gehen … oder ob von DGB, SPD, LINKE, Grünen, Kirchen, Universität, usw. usf. zu einer Demo aufgerufen wird, bei der man sich, geschützt durch die politische und gesellschaftliche Macht der Aufrufenden, so schön wohlig bei den „Guten“ aufgehoben und umsorgt fühlen kann.

    Zu Ersterem braucht’s Charakter!

  281. #376 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 02:40)

    Genau deshalb schrieb ich ja von den „vielleicht“ auch bezahlten Demonstranten. Vielleicht, weil ich selbst nicht so recht daran glaube.

    Die sind einfach so verblendet.

    Nein, nicht verblendet, sondern ferngesteuert, ohne es zu merken.

    Das haben Sie schon sehr gut verstanden.

    Dabei wissen wir, dass jeder Fernsteuerung irgendwann die Akkus ausgehen.

    Die aber, die aus eigenem Antrieb demonstrieren, das sind wir, die wöchentlich in Dresden und anderswo erscheinen, füllen ihre Bioakkus jeden Tag aufs neue aus, genährt von den täglichen Nachrichten.

    D`accort ?

    Ich denke schon !

  282. #377 Hundewache

    Danke für den Link. Ich fahre dort fast täglich vorbei und bringe die Kinder zur Schule.
    Ich hoffe inständig, daß die Pegida-Bewegung, wie auch die vielen Schwesterbewegungen, sich erweitern und letztendlich eine Änderung der Einwanderungspolitik bewirken können. Das Zeitfenster schließt sich nämlich langsam. Wenn wir überall Verhältnisse wie in Pforzheim (70% der Neugeborenen sind von Zugewanderten, d.h. 68% Moslems)bekommen, dann brauchen wir nicht mehr zu demonstrieren, dann können wir allenfalls noch unsere Koffer packen. Übrigens haben wir in Thailand ähnliche Probleme, vor allem im Süden.

  283. Hier kam die Frage auf, wie das ist, ob die „breiten Leute“ = linke Demo-Krawallmacher befahlt werden oder… wie werden sie motiviert von oben. Da kenne ich eine Variante, die ich aber nicht belegen kann, jeder aber abwägen kann. so:…
    Ob Demo, AfD Wahlstand o.ä. bürgerlichen Begehren… Ich sah so ein paar komisch linke Leute. Mageres Mädel fahle Haut, gepierced, rauchte mit zittrigen Händen, die auch schon tätowiert waren. Haare ganz merkwürdig lilarot, Kleidung bewusst zottelig und schwarz. Und die anderen Antifa-Leute waren ähnlich anzusehen. Meine Kinder hatten Angst vor denen. 😉 Ich fragte Leute, die die Stadt kannten, wo die herkommen. Da sagten ein paar Insider (sogar ein Polizist dabei), dass die in den älteren Mietshäusern wohnen, die dem linken BürgermeisterIn gehören, der die nicht abreißen lassen will. Ich war verwundert, da diese Leute nun gar nicht aussahen, als könnten die allein ihren Lebensunterhalt bestreiten. ABER! Der linken BürgermeisterIn „einen Gefallen tun“ und einen paar Plakate der „bösen Rechten“ AfD abzureißen oder auch mit Verpflegung ne kleine Bustour machen, dann kann man auch mal mietfrei wohnen! Zack, und schon ist da eine Abhängigkeit, die man für sich behält aber die mächtiges Gewicht hat.
    Solche Leute gibt es und sicher auch verblendete Rotzblagen oder Träumer.
    Soviel zur kleinen Gute Nacht Lektüre.

  284. OT

    Vera Lengsfeld auf achgut.com:

    Bei Zivilcourage droht der Staatsanwalt!

    In Berlin sieht man auf den U- und S- Bahnhöfen immer wieder großformatige Anzeigen mit der Aufforderung Zivilcourage zu zeigen. Die soll darin bestehen, einen Notknopf zu drücken, sollte ein Mitreisender in Bedrängnis geraten.

    Wie lange es dauert, diesen Notknopf zu finden und auf Hilfe zu warten, steht nicht auf den Plakaten.Ein Berliner ergriff , statt den Notknopf zu suchen und zu drücken, lieber selbst die Initiative, als er sah, wie ein 15- jähriger Intensivtäter gegen einen Kinderwagen trat und gegen die Mutter und ihr Kind das Messer zückte.

    Er schritt ein und hinderte den Täter handgreiflich daran, auf Mutter und Kind einzustechen. Beide entkamen unverletzt. Dem Mann gelang es, den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Er hätte das lieber nicht tun, sondern sich auch davon machen sollen. Denn der Intensivtäter wurde den Eltern übergeben und gegen den Mann ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft, weil er den Intensivtäter geschlagen haben soll. Ein Stück aus dem Tollhaus, das zum Alltag zu werden droht, wenn es nicht schon alltäglich ist…

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/bei_zivilcourage_droht_der_staatsanwalt

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/gewalt-auf-dem-s-bahnhof-15-jaehriger-tritt-gegen-kinderwagen-und-zieht-messer,10809296,29206528.html

  285. #390 Thomas_Paine (09. Dez 2014 04:15)

    Nicht zuletzt wegen solcher Dinge gibt es PEGIDA! Das
    ist übrigens ein Punkt, der in der Diskussion noch viel deutlicher hervorgehoben werden sollte. Es geht darum, dass die Menschen, ganz allgemein mal als „im Osten“ bezeichnet, solche Zustände NICHT wollen. Niemals!

    Gegenbeispiel: Hätte sich das Gleiche, hier, in meiner unmittelbaren, thüringischen Heimat ereignet, der Typ hätte sich wohl kaum getraut, das seinen Eltern zu erzählen! Denn dann wäre, geradezu unzweifelhaft,
    erst so richtig die Hölle über ihn hereingebrochen. 😉

    PS:
    Hatte ich erwähnt, dass es hier keine Muslime gibt? 😀

  286. Nachtrag:

    Damit das nicht wie „Schönfärberei“ klingt.

    Natürlich haben wir hier auch Gauner und Gangster. Aber mal ehrlich, die reichen uns auch! UND die haben in aller Regel auch ein schlechtes Gewissen und sogar Respekt vor der Polizei. Abartiges Gesindel, wie es hier täglich beschrieben/verlinkt wird, habe ich in fast 60 Jahren
    (zum Glück!) noch nie erlebt. Will ich auch NICHT – NIE!

  287. Die üblichen grauen Eminenzen haben es mit ihren tückischen Machenschaften schon wieder geschafft. Nicht einmal die Weimarer Republik war ideologisch so zerstückelt und ins Wahnsinn geraten. Solch ne Gesellschaft ist ganz wettbewerbsunfähig, wenn man dabei überhaupt den Begriff „Gesellschaft“ im wahren Sinne des Wortes noch nutzen kann, was in diesem Fall äußerst fraglich zu sein scheint. Nun gibt es aber keine Rückkehr mehr, die gesellschaftliche Ordnund ist fast aufgelöst, und bei solch einer völkischen Heterogenität, die heutzutage in Deu. herrscht, ist fast unmöglich, wieder eine ordentlich fungierende Volksgemeinschaft aufzubauen.

    Am ende sind immer Chaos und Untergang die Sieger. Das ist ein organischer Teil des menschlichen Verhaltens, und außerdem ist Chaos für bestimmte Leute was sehr profitables.

    Delenda est Germania.

  288. #387 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Dez 2014 03:42)

    Danke für die Antwort zu später Stunde.
    Damit ich Sie richtig verstehe: Pegida benutzen ihr Gehirn, kommen durch freie Meinungsbildung zu ihren Ansichten und begeben sich aus freien Antrieb zu den Demonstrationen; die Gegendemonstranten hingegen haben ihre Meinung durch Gehirnwäsche und Indoktrinierung erhalten, werden durch die Medien massiv unter Druck gesetzt und teilweise gegen ihren Willen zu den Demos gekarrt? Tut mir leid, aber so liest sich das von Ihnen und den beiden anderen Antwortern.

    #386 Zentralrat der Deutschen
    Daher meinte ich ja auch, dass ich den Pegida mehr Durchhaltevermögen in Bezug auf die Demonstrationen zutraue. Dass die Anzahl der Teilnehmer allerdings noch sehr deutlich steigen wird, bezweifle ich jedoch. Ich vermute weit über 15.000 wird es nicht gegen. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

  289. #394 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 05:12)

    … Dass die Anzahl der Teilnehmer allerdings noch sehr deutlich steigen wird, bezweifle ich jedoch …

    DAS habe ich NIE (!), mit keinem Wort, behauptet.

  290. Im Gegenteil, ich war auch an diesem Montag, allerdings freudig!, überrascht, ob der nochmaligen Steigerung! 😀

  291. # 364 Lieschen m

    Ich fand es spitze in Düsseldorf. Es war absolut deutlich, dass sich PEGIDA und die Hools vereint hatten. Das martialische auftreten ist wichtig. Man sah
    zudem etliche Leute aus der Rockerszene.
    Normalbürger fühlten sich dadurch zusätzlich sicher.
    Dazu die lauten Parolen von HoGeSa,……..MANN, DA GEHT EINEM DAS HERZ AUF !
    Was war das Spitzenklasse !

  292. #218 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod   (08. Dez 2014 22:06)  

    Ausgerechnet ich muss hier auch eine Lanze für die Christen brechen. Eine kleine Gruppe gesellte sich zur Pegida Demo mit einem Schild “Dresdens Christen grüßen Pegida”.

    ——————
    Das könnten Freikirchler gewesen sein. Wir sehen das‘ was hier passiert differenzierter und sind auch gegen die Islamisierung
    Deutschlands.

    Ich persönlich kläre die Geschwister regelmäßig über den Verlauf der Dinge auf. DANK PI bin ich jetzt immer bestens unterrichtet.

    Danke auch an PEGIDA und all den mutigen Demontranten in allen Städten Deutschlands.

  293. #395 Zentralrat der Deutschen (09. Dez 2014 05:33)

    Nein, haben Sie auch nicht. Das war eine zusätzliche Bemerkung meinerseits.

  294. das gute ist die salafisten barbie merkel
    hat gesundheitliche probleme.
    dann fällt das zugpferd der rot-grünen
    links-sa aus.

  295. Sagt mal, ist der Innenminister Markus Ulbig wirklich so doof oder muss er so doof tun, weil er Politiker ist?

    Informationsveranstaltungen in Asylantenheimen schlägt er vor.
    Spricht Ulbig afrikanisch? Hat er in Afrika oder in sonst einem moslemischen oder Zigeunerland gelebt, dass er glaubt, der Deutsche ließe sich durch verlogene Informationsveranstaltungen über Wirtschaftsflüchtlinge irgendwie noch irgendwie beeindrucken?

    Irgendwas ist da nicht ganz richtig. Da fehlt doch jeglicher Verstand. Wie bei den allermeisten Politikern.

  296. #404 Michael2014 (09. Dez 2014 07:06)

    Hinweis an die Mods hier:

    Bei dem User

    #339 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 00:48)

    handelt es sich anhand seiner Beiträge hier eindeutig um ein linkes (oder staatliches?) U-Boot, das hier Unfrieden erzeugen soll.

    Sie ist meiner Meinung nach kein linkes U-Boot. Sie kommt nur aus einer anderen Richtung zu unserem Treffpunkt „Islamkritik“ als wohl die meisten hier, das ist alles. Der Diskurs, der sich u.a. hieraus ergibt, muss schon erlaubt sein hier auf PI.

  297. #394 Fliegendeszauberpony

    Und genau IHRE Einstellung ist ein Bremsklotz
    Man, nach der steten Zunahme ist hier fast jedem klar, dass sich der Volkswille Bahn bricht.
    Und das wird HIER und JETZT in Deutschland richtig abgehen.
    Nach dem gestrigen Abend in DÜS wo man BÜRGER, Hools, Rocker einträchtig nebeneinander unter der Fahne unseres geliebten deutschen Vaterlandes vereint sah, gibt es absolut keinen Grund mehr zu zweifeln !
    Und was glauben Sie, DD würde es auf maximal 15.000 schaffen?
    Oh nein, das werden immer schneller immer mehr werden. Da können Sie sicher sein.
    An uns führt AB JETZT kein Weg mehr vorbei ! !

    BIS HIER HER UND NICHT WEITER ! !

    AHU – AHU – AHU ! ! !

  298. #410 toll_toller_tolerant   (09. Dez 2014 07:15)  

    #404 Michael2014 (09. Dez 2014 07:06)

    Hinweis an die Mods hier:

    Bei dem User

    #339 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 00:48)

    handelt es sich anhand seiner Beiträge hier eindeutig um ein linkes (oder staatliches?) U-Boot, das hier Unfrieden erzeugen soll.

    Sie ist meiner Meinung nach kein linkes U-Boot. Sie kommt nur aus einer anderen Richtung zu unserem Treffpunkt “Islamkritik” als wohl die meisten hier, das ist alles. Der Diskurs, der sich u.a. hieraus ergibt, muss schon erlaubt sein hier auf PI.
    ———————————
    Finde ich auch! Wir sollten sie nicht vergraulen. Ihr herzerfrischender Humor ist wirklich eine Bereicherung für uns 🙂

  299. nicht ganz OT

    vorhin im DLF ein Beitrag über die Armut in England. Es entsteht dort zunehmend ein Prekäriat, das sich nur noch aus Armenküchen ernähren kann. Was in England möglich ist, ist hier nicht unbedingt möglich, nur die Flutung mit „Fachkräften“ schafft die Bedingung der Möglichkeit für ein Prekäriat, denn es wird einfach importiert. Die Wirtschaft giert nach diesen Leuten, weil sie dann die „besser“ Bezahlten rausschmeißen kann. Und der Islam ist die einzig passende Religion dazu, weil sie eine Religion der Herrschaft und Knechtschaft ist, der nackten Gewalt, der Angst und totalen Unterdrückung.
    Auch wenn er sehr lang ist, ich habe ihn kopiert, denn das ist das Ziel der Politik und der kulturindustriellen Medien.
    Das ist das Ziel des politischen (Macht innehabenden) Mainstreams.
    ————————————–

    Sparpolitik und Niedriglöhne Viele Briten müssen hungern

    Von Jochen Spengler

    Eine Mitarbeiterin im Lager der food bank in London
    Eine Mitarbeiterin im Lager der Food Bank in London. (AFP PHOTO / WILL OLIVER)

    Drei Prozent Wachstum, die Inflation niedrig, die Arbeitslosenquote bei sechs Prozent – die britische Wirtschaft brummt. Allerdings sinken der Lebensstandard und das Real-Einkommen. Jedes vierte Kind ist arm, viele Menschen haben kein Geld für Lebensmittel. Die Tafeln – in Großbritannien Food Banks genannt – haben enormen Zulauf.

    Lebensstandard und Realeinkommen sinken seit Jahren; etwa 13 Million Menschen in Großbritannien leben unter der Armutsgrenze, waren früher vor allem Alte und Arbeitslose betroffen, so hat sich dieses Bild der Armut einer neuen Studie zufolge dramatisch gewandelt.
    Peter Kenway ist der Autor der Studie :

    „Zunächst herrscht Armut heute vor allem bei jungen Leuten, Kinder eingeschlossen, jedes vierte Kind ist arm, aber auch bei jungen Erwachsenen. Zweitens: sie geht einher mit unzureichendem Arbeitseinkommen und drittens findet man Armut vor allem bei Mietern.“

    Wer nicht das Glück hatte, vor geraumer Zeit auf die sogenannte Eigentumsleiter zu springen und eine eigene Immobilie zu erwerben, ist arm dran. Denn mit den Hauspreisen, die sich in zwei Jahrzehnten im ganzen Land mehr als verdreifacht, in London sogar versechsfacht haben, sind auch die Mieten explodiert. Verschärft wird die Situation weil die konservativ-liberale Regierung seit 2010 das Wohngeld kürzt und zugleich an allen anderen Sozialleistungen spart; auch, um Leute in Arbeit zu zwingen; doch zwei Drittel derer, die arbeitslos waren, verdienen in ihrem neuen Job weniger, als zum Leben reicht:

    „Die Menschen stehen unter einem enormen Druck, den ersten Job, der erhältlich ist, anzunehmen. Es gibt viele Arbeitsplätze mit Null-Stunden-Verträgen, die wie bei den viktorianischen Tagelöhnern weder feste Stunden noch feste Bezahlung garantieren. Ein Teufelskreis, in dem die Menschen sehr wenige Rechte und kaum eine Wahl haben.“

    Besser überhaupt einen, als gar keinen Job – das sei nur dann ein gutes Argument, sagt Peter Kenway, wenn damit kein Dauerzustand, sondern der Beginn einer positiven Entwicklung erreicht werde; leider aber erhielten vier von fünf Briten auch noch nach Jahren nur einen Billiglohn.

    Kein Geld zum Einkaufen

    Kein Wunder, dass die in Großbritannien Food Banks genannten Tafeln enormen Zulauf erfahren. Die BBC berichtete jetzt vom 19-jährigen Paul und seiner Zwillingsschwester Rosie aus Salesbury, die auf die kostenlosen Lebensmittel angewiesen sind, seit ihr Vater seinen Arbeitsplatz verloren hat:

    „Wir hatten seit zweieinhalb Wochen nichts zu essen. Weil wir kein Geld zum Einkaufen hatten.“

    „Ich kann leben, ohne zu essen, eine Diät von einer Woche vielleicht.“

    „Ich muss essen, weil ich sonst zusammenklappe, das ist schon mal passiert. Glücklicherweise hat mir einer geholfen und mir etwas zu essen gekauft.“

    Die Anglikanische Kirche und eine parteiübergreifende Gruppe von Parlamentsabgeordneten schlagen nun in einem Bericht Alarm:
    „Es ist schockierend zu sehen, dass nach unserer Schätzung vier Millionen Briten Food Banks und ähnliche Hilfsangebote nutzen. Es ist ein Skandal, dass es solch einen Hunger in unserem Land im 21. Jahrhundert gibt“,

    sagt Tim Thornton, Bischof von Truro und Leiter der Gruppe. Er weist das Argument einiger, dass die Existenz der Tafeln überhaupt erst die Nachfrage nach Umsonst-Lebensmitteln erzeuge, entschieden zurück:

    „Die Wirklichkeit zeigt klar, dass es eine sehr demütigende, peinliche Erfahrung ist, zu einer Tafel zu gehen. Bei uns in Cornwall hat eine Dame, die in Not geriet, einem Reporter gesagt, dass sie dreimal am Eingang vorbei gelaufen sei, ehe sie sich hereingetraut habe.“
    Bischof Thornton und die Parlamentarier fordern höhere Löhne, mehr Food Banks und die Gründung einer Dachorganisation namens Feeding Britain, in der Regierung, Supermärkte und Wohlfahrtsorganisationen zusammenarbeiten sollen.

    Die Montagsdemos sind die Gegenbewegung, deshalb und die sich Gegendemo Nennenden sind die Verteidiger der Prekäriarisierung der Gesamtgesellschaft.

  300. #403 lexon   (09. Dez 2014 07:03)  

    das gute ist die salafisten barbie merkel
    hat gesundheitliche probleme.
    dann fällt das zugpferd der rot-grünen
    links-sa aus.
    —————————–
    And the winner is – SCHÄUBLE ?

  301. #366 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Dez 2014 01:59)

    Die Zahlen werden sich schon nächste Woche wieder relativieren. Denn der DGB, die Kirche, verblendete Juden, selbst AfD und alle, die gestern zur Gegendemo aufgerufen haben, haben nicht das Rückrat, jeden Montag gegen uns zu pfeifen oder Megabasslautsprecher aufzudrehen.

    Alles fast ok, aber wie kommen Sie auf den Unfug, dass auch die AfD zur Gegendemo aufgerufen hätte? Haben Sie die letzten Aussagen von Frauke Petry ignoriert? Die AfD ist gerade dabei, sich – bei aller Vorsicht – mehr und mehr zugunsten der PEGIDA zu exponieren. Sie rechnen sie dem falschen Lager zu.

  302. #64, 86, 87, 112, 129, 149, 178

    Das ist das Einzige, was mich gestört hat in Dresden. Habt auch Ihr Angst, die Wurzel des Bösen beim Namen zu nennen?

    Ihr sagt, dass Ihr nicht gegen den Islam seid, sprecht aber danach über alles, was der Islam in unseren Völkern anrichtet und dass dieser die Bedrohung für unser Land und Volk ist.

    Denkt Ihr, dass es klug ist, herumzureden?

    Welcher polnische Politiker war das noch mal, der den Islam als Wurzel des Bösen klar benannte?

  303. #416 Tiefseetaucher   (09. Dez 2014 08:04)  

    #366 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Dez 2014 01:59)

    Die Zahlen werden sich schon nächste Woche wieder relativieren. Denn der DGB, die Kirche, verblendete Juden, selbst AfD und alle, die gestern zur Gegendemo aufgerufen haben, haben nicht das Rückrat, jeden Montag gegen uns zu pfeifen oder Megabasslautsprecher aufzudrehen.

    Alles fast ok, aber wie kommen Sie auf den Unfug, dass auch die AfD zur Gegendemo aufgerufen hätte? Haben Sie die letzten Aussagen von Frauke Petry ignoriert? Die AfD ist gerade dabei, sich – bei aller Vorsicht – mehr und mehr zugunsten der PEGIDA zu exponieren. Sie rechnen sie dem falschen Lager zu.
    ———————–
    Die Basis der AfD ist ein nicht zu unterschätzender Faktor 🙂

  304. Wiesbaden, Frankfurt, Darmstadt … kommen im neuen Jahr auch dazu, ganz sicher. Habe da was läuten gehört.

    Danke Dresden, Danke Düsseldorf, Kassel …. Wir sind stolz auf Euch!
    Endlich stehen die Deutschen auf, für Gerechtigkeit und Wahrheit!

    Uns allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit 🙂

  305. #416 Tiefseetaucher (09. Dez 2014 08:04)

    haben Sie „meinen“ 🙂 Beitrag
    #414 FrankfurterSchueler (09. Dez 2014 07:39)
    gelesen?
    Ich glaube fest daran, dass die gesellschaftliche Reise in diese Richtung auch hier gehen soll. Die „Linken“ heute setzen sich nicht mehr wirklich für die Armen ein, das was sie von sich geben ist reiner Schein, Blendwerk. Die wirklich Bedürftigen werden von ihnen vergessen.
    Nur so kann es zu einem „breiten Bündnis“ gegen demonstrierende Bürger kommen, angeführt von den Machthabern, den Vollstreckern der „unvisible hand“.
    Irgendwie beginnt langsam alles zusammen zu passen, einem klar vor Augen zu treten, was eigentlich abgeht.

  306. #418 Pjotra (09. Dez 2014 08:07)

    Ein Freund von mir, ganz tief in der katholischen Kirche verwurzelt, wollte selbst mal Priester werden, sagte zu mir folgendes:
    Ich: Bei all dem, was abgeht habe ich mir überlegt auszutreten, weil ich die Islamophilie der Kirche nicht mitfinanzieren will.
    Er: Ich auch, wegen des Papstes, der sich anbiedert.

    Ich war geschockt, aber ich denke, dass es vielen so geht.
    Werde wahrscheinlich im neuen Jahr austreten. Ich hatte große Hoffnungen in den Papst gesetzt und bin bitter enttäuscht, sehr bitter enttäuscht.

  307. Es sind wirklich wunderbare Nachrichten aus Dresden.

    Nun hat keiner mehr eine Ausrede, bei 11 000 PEGIDA-DEMONSTRANTEN kann man auch weitgehend sicher mitlaufen!

    Auf nach Dresden. Der Weihnachtsmarkt lockt (leider alkoholfrei… 😉 ).

    Und dann PEGIDA.

    AHU AHU

  308. Islamische Menschen in Deutschland sind deutlich krimineller und gewaltbereiter als autochthone Deutsche!
    Deshalb sollten sie so zahlreich wie Möglich abgeschoben werden, sofern sie keinen Asylstatus haben!
    Die PEGIDA setzt sich hervorragend gegen die Terrorgefahr durch Islamisten ein.
    Unsere Politiker reden den Islam harmlos und schüren dadurch den Terror!
    Unsere Politiker wissen offensichtlich nicht, was sie tun!
    SOFORT ABWÄHLEN, DIESE TRAUMTÄNZER!

  309. Man muss sich bitte klar machen: Der Gegenprotest wird staatlich organisiert. Es fehlen nur noch Regenbogen-Winkelemente! 😉

    Diese staatlich organisierten Gutmensch-Gratismut-Deppen, die muss man abziehen von der Zahl der Gegendemonstranten! 😀

  310. #424 FrankfurterSchueler (09. Dez 2014 08:28)

    Werde wahrscheinlich im neuen Jahr austreten. Ich hatte große Hoffnungen in den Papst gesetzt und bin bitter enttäuscht, sehr bitter enttäuscht.

    Geht mir ganz genauso. Dieser Papst ist mir bislang nur durch pathetische Zurschaustellung von Bescheidenheit, fast schon sozialistisch anmutende Wirtschaftskritik und Anbiederung an den Islam aufgefallen. Ich kann damit nur wenig anfangen.

  311. Ein SPD-Sprecher heute früh im DlF warnt alle, sich nicht von PEGIDA „instrumentalisieren“ zu lassen.
    Haben die da oben etwa Angst?

  312. #408 Michael2014 (09. Dez 2014 07:14)
    #376 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 02:40)

    Sollte ich einer Fehleinschätzung unterlegen sein, entschuldige ich mich beim Pony. 😉

    Keine Fehleinschätzung. Entschuldigung nicht nötig.

  313. Erfreulicherweise hörte ich heute früh auf dem Weg zur Arbeit, auf HR3, das den Rechten in Dresden, der sogenannten Pegida,immer mehr Menschen folgen.Über 10000!!!
    Wenn die Betonköpfe in der Regierung nicht aufhören gegen ihr eigenes Volk zu hetzen,werden es bald 100000,oder gar 1000000 sein!
    WIR SIND DAS VOLK! WIR WOLLEN KEIN ISLAM IN DEUTSCHLAND UND EUROPA!

  314. #427 RechtsGut (09. Dez 2014 08:44)
    Man muss sich bitte klar machen: Der Gegenprotest wird staatlich organisiert. Es fehlen nur noch Regenbogen-Winkelemente! 😉
    ++++

    Oder rote Hakenkreuze auf hellgrünem Grund!

  315. Die Hitliste des Blogcounters:

    gestern waren auf pi 99 000 Besucher!

    bin schon am überlegen mein forum mit pi zu verlinken.
    leider haben die noch kein banner passent dafür.

  316. @#429 Nunu

    „Instrumentalisieren“?

    Hahaha. 😉

    Warum warnt er nicht die Stasimitläufer von der Gegendemo gestern vor sowas?

    Ach so, er gehört ja selbst zu dieser Mischpoke, alles klar.

  317. #429 Nunu (09. Dez 2014 08:46)

    Ein SPD-Sprecher heute früh im DlF warnt alle, sich nicht von PEGIDA “instrumentalisieren” zu lassen.
    Haben die da oben etwa Angst?

    Erst sind alle Demonstranten Nazis. Jetzt sind einige Demonstranten Nazis, die die übrigen Teilnehmer „instrumentalisieren“. Die Vorstellung, dass hier mündige Bürger aus eigenem Antrieb und Überzeugung auf die Strasse gehen, scheint für die PEGIDA-Gegner nahezu unerträglich zu sein. Wie konnte die ARD-Propag … ähm … ich meine ARD-Themenwoche „Toleranz“ ihre Wirkung so verfehlen?!

  318. Nur zwei Dinge beherrschen unsere Politiker hervorragend:

    1. Steuern und Abgaben erhöhen!

    2. Den Islam und Multi-Kulti schönreden!

    SOFORT ABWÄHLEN, DIESE VERRÄTER!

  319. #430 Agnostix (09. Dez 2014 08:48)
    #408 Michael2014 (09. Dez 2014 07:14)
    #376 fliegendeszauberpony (09. Dez 2014 02:40)
    Sollte ich einer Fehleinschätzung unterlegen sein, entschuldige ich mich beim Pony. 😉
    —–
    Keine Fehleinschätzung. Entschuldigung nicht nötig.
    ++++

    Vielleicht fliegt das Zauberpony, weil es von „Runkels Pferd“ getreten wurde!? 😉

  320. #429 Nunu (09. Dez 2014 08:46)
    Ein SPD-Sprecher heute früh im DlF warnt alle, sich nicht von PEGIDA “instrumentalisieren” zu lassen.
    Haben die da oben etwa Angst?

    Denen geht der Arsch auf Grundeis
    Gerade die erste Meldung im Radio über Pegida
    Das mit der gleichen Warnung durch Bosbach CDU

    Gerade Bosbach der in vielen Talkshows massiv gegen den Islam vorgegangen ist

  321. 311 Neurechter (09. Dez 2014 00:13)

    Kann hier mal jemand “Stollenbäcker” aus Dresden posten, bei denen man online bestellen kann, im Namen von “PEGIDA?
    So als kleine Wiedergutmachung?
    ————————————————

    Ich habe nur die Befuerchtung, dass die rote SA dann die kleinen Baecker( die es eh schon schwer haben) fertig machen, die Baeckereien zerstoeren, den Baecker samt Familie bedrohen- alles staatlich gefoerdert auch noch!

  322. Merkel hat verlautbaren lassen, als Reaktion auf diese erfolgreiche Demonstration deutscher Patrioten in Dresden,dass

    „…. die Bundesregierung wird dafür sorgen, dass alle Religionen in Deutschland ein zuhause haben und frei ausgelebt werden dürfen…..“

    Aber damit noch nicht genug, und jetzt kommt’s:

    „…die Bundesregierung hat keinerlei Absichten die Einwanderung von Muslimen zu verhindern oder zu reduzieren…..“

    Tja, und genau das liebe Frau Merkel ist ein grosser Fehler!

    (gefunden bei der FAZ online)

  323. Die Optimisten sprechen von 11.000 PEGIDA-TeilnehmerInnen, die Polizei von sicherlich über 10.000! Also, die ersehnte Schwelle zur Fünfstelligkeit ist geknackt. Die vom Staatsfunk angegebene Zahl der Stasimitläufer bzw. „Gegendemonstranten“ halte ich für zu hoch angesetzt. Staatlich-feuchte Wunschträume eben. Ruhig 3000 abziehen, bleiben noch 6000 lustlose Gegenspaziergänger.

  324. #422 FrankfurterSchueler (09. Dez 2014 08:21)

    #416 Tiefseetaucher (09. Dez 2014 08:04)

    Irgendwie beginnt langsam alles zusammen zu passen, einem klar vor Augen zu treten, was eigentlich abgeht.
    —————-
    Leider gibt es auch hier im Forum noch etliche die glauben das alles sei nur menschliches Versagen oder Dummheit der Politiker was man durch gewisse Korrekturen (über Parteipolitik!) noch in den Griff bekommen könne (dazu gehören auch weite Teile innerhalb der AfD – ich nicht!).

    Sie vergessen, dass Allah einen anderen Plan hat. Auch die Internationl-Sozialisten und das Großkapital (NWO) haben eigene Pläne, denen allen eines gemeinsam ist: die Weltherrschaft!

    Der (vorläufig gemeinsame) Weg dorthin führt zunächst über die Demontage aller Nationalstaaten (dazu auch EU!) und der sie tragenden bürgerlichen Gesellschaft. Damit das Zerstörungswerk gelingen kann haben sich diese (extrem unterschiedlichen) Kräfte zu einem „breiten Bündnis“ zusammengeschlossen.

    Und die heilige Kirche? – Passt ebenfalls gut dazu, denn auch sie ist international angelegt! Ebenfalls passend ist aber auch ein Jesus-Wort: „Herr vergib’ ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun!“

  325. Gleich bei zdf volle Kanne ein Bericht über pegida und Beratung mit einem Experten, das wird lustig 🙂

  326. Die Mehrheit des Volkes sind Populisten.
    Und die Politiker behaupten, Populismus sei etwas Schlechtes!
    Sind diese Politiker total bescheuert?

    Eindeutig JA!

    SOFORT ABWÄHLEN, DIESE BESCHEUERTE BAGAGE!

  327. #446 Cedrick Winkleburger

    jetzt schwärmen die ZDF-ler über Weihnachten.
    hihi die letzten in Taliban BRD
    wie wham schon gesungen hat.
    (The)Last Christmas

  328. Diese Islam-ist-toll Schreiberlinge drehen, womöglich durch die anhaltenden Proteste, immer mehr durch.

    Aktuelles Beispiel: Im „Handelsblatt“ erklärt eine Désirée Linde, zum Thema des politischen Islam, ohne rot zu werden, oder vom Blitz erschlagen zu werden:

    „Doch ein Einfluss des Islams auf Politik bedeutet nicht das Ende des Abendlandes. Es nicht das Ende des laizistischen Prinzips, es bedeutet nicht den Kopftuchzwang für Frauen und den Bartzwang für Männer und vor allem bedeutet es nicht, dass Hadithen, Suren und Imame über dem (Grund)Gesetz stehen.

    Hat diese, Verzeihung, ich vermeide solche Ausdrücke sonst, vollkommen verblödete ‚Journalistin‘ noch nicht einmal Kenntnis von der (üblen) „Kairoer Erklärung der Menschenrechte„? Da kann sie schwarz auf weiss und von (beinahe) allen islamischen Staaten unterzeichnet, nachlesen, dass Gesetze eben GAR NICHTS bedeuten, gegen Hadithen, Suren und Imame, dass sogar unsere Menschenrechte ein NICHTS sind, gegen die SCHARIA!

    Handelsblatt – Wer hat Angst vor dem Islam?

  329. Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach warnte die Bürger in der Zeitung vor einer Teilnahme an „Pegida“-Demonstrationen: „Man sollte sich nicht für extreme politische Ziele instrumentalisieren lassen, die man selbst nicht teilt.“
    —————————————

    Jetzt erst recht!!!

  330. Es ist aber schon sehr auffällig, dass alle Redner bei Pegida sehr darum bemüht sind, nur nicht in die „rechte“ Ecke gestellt zu werden. Dennoch werden sie genau dorthin gestellt und abqualifiziert. Aus dieser Angst heraus, als „rechts“ bezeichnet zu werden geht man das eigentliche heiße Eisen, den Islam und seine durch die mohammedanische Religion selbst begründete Niedertracht, Barbarei, Gewalt…nicht an. Dem Dreh- und Angelpunkt weicht man mit aller Kraft, der politischen Korrektheit geschuldet, aus…An einer Stelle war sinngemäß zu hören, dass es dem Sprecher überhaupt nicht um einen Angriff auf den Islam als Religion gehe, sondern, dass für ihn alle Religionen auf der gleichen Stufe stünden. Was für ein dummdreister Hohn! Ich wehre mich mit Händen und Füßen dagegen mit dieser niederträchtigen Satansreligion ethisch-moralisch auf eine Stufe gestellt zu werden!

  331. Der Stasi- und Gestapo-Sender ZDF hat natürlich keinen PEGIDA Vertreter zur Diskussion eingeladen.
    Nur linke Sülzen!
    ABSCHAUMJOURNALISMUS!

  332. HAMMER!!! Das ist erst der Anfang!

    Heute morgen wurde PEDIGA als rechtsextreme Versammlung von Islamhassern betitelt, die gegen eine angebliche Islamisierung demonstrieren. Ich würde auch gerne in deren Traumwelt leben, wo es nur eine angebliche Islamisierung gibt. Allerdings ist die reale Welt in Europa bald ein weiteres Scharia-Paradies wie jedes islamische Land.

  333. #452 Istdasdennzuglauben (09. Dez 2014 09:40)

    Das kann man ja nur sarkastisch kommentieren, also:

    Ich begrüsse das ausserordentlich!

    Jedes Volk sollte die Kultur pflegen, die zu ihm passt! Osmanische Sprache und Schrift, dazu Koranunterricht ab der 1. Klasse, erscheinen mir für die Türken auf ihrem Weg zurück ins Osmanische Reich sehr passend!

  334. Kurzanalyse: BR-5 Aktuell heute morgen Wolfgang Bosbach warnt vor PEGIDA.

    Was zum Teufel spielt Bosbach für eine Rolle mit doppeltem Boden? Auf der einen Seite sitzt er in Talkshows und analysiert in Schlaumeiermanier die Islamisierung Deutschlands, nimmt die CSU in Schutz und jetzt wo sich die Menschen auf die Straße bewegen warnt er davor?!

    Mein Verdacht: Wofgang Bosbach (CDU) meinte eine Zeitlang, dass er die Deutungshoheit über das Thema bekommen könnte. Vielleicht oder vermutlich ein Kommunikationstrick von Angela Merkel in da ins Feld zu schicken.

    Nun fühlt er wie die Medienschaffenden, dass ihm die erhoffte Deutungshoheit über die Islamisierung entgleitet. Das ist sein persönlicher Supergau! Dies vereint ihn mit den Mainstreammedien. Deshalb reicht man sich an dieser Stelle die Hände. Deshalb bringt BR-5 Wolfgang Bosbach heute in der Endlosschleife.

  335. An alle Leser des grün-islamisch-links-linken Regierungskreises:

    BETTER DEAD THAN RED!!!!!!!!!!!!!!

  336. Die Eitlen „Partei Gecken“ sind Beleidigt und ihr Plan eine Ruhige Kugel im Amt
    zuschieben geht nicht auf .
    Die Menschen gehen aus eigene Antrieb auf die Straße statt den Gecken die Füße zu küssen.
    Die Veranstaltungen der Gecken werden eher mäßig Besucht meistens aus reinem
    Pflichtbewusstsein da der Bürger Längst gemerkt hat:
    Das sind nicht mehr meine Politiker sondern Hampelmänner und Kasper…

  337. # 445 PSI 09.12.14 9:20

    Diese Verbrecher wissen genau was sie tun.Nur werden sie,wie alle durchgeknallten Welteroberer,scheitern. Aber lustig wird das garantiert nicht.

  338. #445 PSI (09. Dez 2014 09:20)

    Umso wichtiger ist es auf die immer noch mehr geahnten als bewiesenen Zusammenhänge zu verweisen.
    Wo sonst, wenn nicht hier?
    Dazu passt auch der Beitrag
    #457 media-watch (09. Dez 2014 09:53)
    über Bosbach im BR.
    Bosbach versuchte pseudokritisch den Schein zu wahren. Jetzt, wo die eigentliche Bedrohung aufscheint, rudert er dagegen. Er darf alles, bloß den Gang der Dinge nicht gefährden, sonst wird Mutti böse und dann ist der Bosbach weg vom Fenster.

  339. Leute , Europa ist aufgewacht !!! Das sind wirklich gute Nachrichten….und diese überwiegen zum Glücj z.Z. die Beklemmenden.

    Im Grunde können wir und beim echten und unverfälschtem Islam , der ISIS bedanken. So viel Negativwerbung in eigener Sache, hat den Widerstand endlich tief in die Mitte der bürgerlichen Gesellschaft gebracht. Und genau dort werden politische Siege errungen: Ohne Zustimmung aus der bürgerlichen Mitte erreicht man in unserem System nichts. Jetzt ist es an den Medien und der Politik ….etwas zu ändern, denn eins ist klar :

    Wenn die so weiter machen wie bisher, dann reden wir in einem Jahr von 100 000 PegiDa Teilnehmern.

    Im Übrigen sieht man schon, daß PeGiDa landesweit Eindruck gemacht hat : Die CSU fischt mit teilweise lachhaften Forderungen am „rechten “ Rand. Eins ist jetzt schon sichtbar: PeGiDa wird unsere politische Landschaft und das Klima im Allgemeinen zu unseren Gunsten verändern.

    Der Islam hat verloren, weil er zu früh seine Maske hat fallen lassen. Das ist/war unser Glück. da kann ein Mazyek noch so oft „zurückrudern“ und heuchlerische Pseudo-Eigenkritik in Talkshows äussern wie er will. Der Zug der Islamisierung ist zumindest mal ins „Stocken“ geraten. Jetzt heisst es am Ball bleiben und die Jahrtausend – Katastrophe für Westeuropa verhindern.

    PS und O.T. Schaut Euch mal an wie es in Gross Britanien mittlerweile aussieht…. Das Video wurde in Süd London gedreht : Genau gesagt in Peckham, auch bekannt als Klein-Lagos. Enjoy : https://www.youtube.com/watch?v=kB4pLnK_X4U

  340. Fortsetzung Bericht Kagida: Auffallend gestern war, dass
    ziemlich viele Fotographen ständig um uns herum spran-gen. Das hat – besonders als die Gruppe noch klein war – einige Teilnehmer sehr verunsichert. Denn ein paar der FG wollten offensichtlich Nahaufnahmen der Gesichter. Klar, der Verfassungsschutz tut so was. Ein besonders aufdringlicher Kerl, ich vermute von der Antifa, wurde zur Rede gestellt und bekam enormen Gegenwind zu spüren. Das Problem ist natürlich, dass ja auch die seriösen Fg da sind, die man nicht vergraulen möchte. Da ist viel Fingerspitzengefühl gefordert.
    Jedenfalls sah man doch viele herunter gezogene Mützen
    und hochgeschlagene Kragen, weil sich zaghaftere Teil-
    nehmer nicht auf einem Steckbrief wieder finden wollen
    oder im Internet unter der Überschrift: So sehen Nazis
    aus!
    Ein Student hatte die Sorge, das genau DAS die Antifa
    an seiner Uni vorhaben könnte. Und dass sein linker Prof
    – der ganz offen Werbung für die Gegenseite in sein Vor-
    lesung gemacht hat – ihn evtl. benachteiligen oder sogar
    durch die Prüfung rasseln lassen könnte.
    Das ist gar nicht abwegig, denn von zwei Teilnehmern
    weiß ich, dass sie berufliche Probleme bekommen haben.
    Jetzt frage ich mich, ob ich das lieber nicht sagen
    sollte, weil es Menschen abhalten könnte, mit zu gehen.
    Andererseits: Dieser Gesinnungsterror muss doch offen
    gelegt werden.
    Vielleicht sind diese Fotoaktionen aber auch nur der
    hinterhältige Versuch, auf diese Weise Demonstranten zu
    bekämpfen. Vielleicht wollen diese speziellen Fg gar
    keine Bilder, sondern nur unserer Verunsicherung. Wenn
    die ständig um dich herum hüpfen, so als wärst du ein
    VIP auf dem roten Teppich … das kann schon nerven.
    Und man weiß ja: die bringen nicht die schönen Bilder
    von dir. Die picken sich eines heraus, wo du gerade mit
    hoch rotem Kopf fürchterlich hustest. Und dann schreiben
    sie darunter, welche fürchterlichen Parolen du gerade
    brüllst. Bei einer Monster-Demo ist der Einzelne da nicht so in Bedrängnis. Deshalb ein Lob an die Pioniere
    überall in Deutschland. Werdet bald auch groß, dann wird es leichter.

  341. #454 eule54 (09. Dez 2014 09:48)

    Nur dieser linksverdrehte Sundermeyer eben im ZDF, dem kam nicht einmal das Wort Islam über die Lippen.

  342. #457 media-watch (09. Dez 2014 09:53)

    Kurzanalyse: BR-5 Aktuell heute morgen Wolfgang Bosbach warnt vor PEGIDA.

    Was zum Teufel spielt Bosbach für eine Rolle mit doppeltem Boden? Auf der einen Seite sitzt er in Talkshows und analysiert in Schlaumeiermanier die Islamisierung Deutschlands, nimmt die CSU in Schutz und jetzt wo sich die Menschen auf die Straße bewegen warnt er davor?!

    Mein Verdacht: Wofgang Bosbach (CDU) meinte eine Zeitlang, dass er die Deutungshoheit über das Thema bekommen könnte. Vielleicht oder vermutlich ein Kommunikationstrick von Angela Merkel in da ins Feld zu schicken.

    Nun fühlt er wie die Medienschaffenden, dass ihm die erhoffte Deutungshoheit über die Islamisierung entgleitet. Das ist sein persönlicher Supergau! Dies vereint ihn mit den Mainstreammedien. Deshalb reicht man sich an dieser Stelle die Hände. Deshalb bringt BR-5 Wolfgang Bosbach heute in der Endlosschleife.

    Ich will mich nicht rühmen, Recht gehabt zu haben, muss aber sagen, dass ich schon immer vor Bosbach gewarnt habe, da auch er eine Schachfigur des „Systems Merkel“ ist. Er spielt da den Part „gesunder Menschenverstand“, um unsichere Schäfchen bei der Stange zu halten bzw. der CDU zuzuführen. Nun droht das Spielchen in die Hose zu gehen, auf einmal sieht man, der nette „Bosi“ kann auch ganz anders. Ich bleibe dabei: Zu allerst muss die Merkel weg – erst dann können sich gewisse Dinge Schritt für Schritt normalisieren und wieder in Richtung Vernunft wenden. Die SED-Frau blockiert alles, ganz im Sinne ihrer Einflüsterer.

  343. Das Bosbach- Statement, die Menschen sollten sich „nicht instrumentalisieren“ lassen, hat mich tief enttäuscht! Bisher hielt ich ihn für einen der letzten aufrechten Politiker, die sich im Sinne der deutschen Bevölkerung engagieren. Aber diese Aussage bescheinigt ja quasi den zig Tausenden Demonstranten in ganz Deuschland des eigenen Denkens nicht fähig zu sein und nicht zu wissen, weshalb sie auf der Strasse demonstrieren! Ach ja, wir haben ja gehört, wegen „diffuser Ängste“ , was für mich nach psychischen Störungen klingt. Es erscheint wohl leider auch ihm sehr verwunderlich, dass noch nicht alle Deutschen von den MSM eingelullt worden sind und sich nicht mehr mit Brot und Spielen zufrieden geben, sondern angefangen haben, sich alternative Informationsquellen zu suchen. Sehr sehr traurig diese Aussage von Herrn Bosbach.

  344. #455 White Russian   (09. Dez 2014 09:52)  

    HAMMER!!! Das ist erst der Anfang!

    Heute morgen wurde PEDIGA als rechtsextreme Versammlung von Islamhassern betitelt, die gegen eine angebliche Islamisierung demonstrieren. Ich würde auch gerne in deren Traumwelt leben, wo es nur eine angebliche Islamisierung gibt. Allerdings ist die reale Welt in Europa bald ein weiteres Scharia-Paradies wie jedes islamische Land.
    ————————-
    Klar, die Vertreter der reinen Lehre des Islam schneiden angeblich von angeblich Ungläubigen die angeblichen Köpfe ab!

  345. #451 Istdasdennzuglauben

    Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach warnte die Bürger in der Zeitung vor einer Teilnahme an “Pegida”-Demonstrationen: “Man sollte sich nicht für extreme politische Ziele instrumentalisieren lassen, die man selbst nicht teilt.”
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Bosbach ist einer der übelsten Strolche in der C*DU.

    Er kokettiert mit einem angeblichen Krebs, er spielt den Querdenker, aber in Wirklichkeit betrügt er die Menschen auf die schlimmste Weise, indem er ihnen vorgaukelt, ER würde sich für die Interessen der Deutschen einsetzen.
    Die gleiche teuflische Rolle spielt der Gauweiler in der C*SU.

  346. #468 Reiner Zufall   (09. Dez 2014 10:42)  

    #451 Istdasdennzuglauben

    Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach warnte die Bürger in der Zeitung vor einer Teilnahme an “Pegida”-Demonstrationen: “Man sollte sich nicht für extreme politische Ziele instrumentalisieren lassen, die man selbst nicht teilt.”
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Bosbach ist einer der übelsten Strolche in der C*DU.
    ———————–

    Vielleicht auch nur der geduldete Hofnarr Seiner Majestät!

  347. Die Antifa gestern bei der DÜGIDA:
    Wir sind die Mauer! Das Volk muß weg!
    Nie wieder Deutschland!

    Die Antifa brüllt es, die Politiker setzen es um mit ihrer Einwanderungspolitik.

  348. Gerade auf GMX gelesen:

    „Erleben zunehmend eine Pogromstimmung“

    Der Wahlkreis von Petra Pau, Marzahn-Hellersdorf im Osten Berlins, macht regelmäßig Schlagzeilen mit solchen Vorfällen. Die Linke-Frau mahnt: „Wir erleben zunehmend eine Pogromstimmung“ – ähnlich wie in den 90er Jahren, als verheerende Brandanschläge auf Asylbewerberheime die Republik erschütterten. Pau engagiert sich seit Jahren gegen Rechtsextremismus und saß auch im Untersuchungsausschuss zu den Verbrechen der rechten Terrorzelle NSU. Sie warnt vor einer Verharmlosung der Gefahr von Rechts: „Rassismus grassiert inmitten unserer Gesellschaft. Wir sollten das endlich ernster nehmen.“

    http://www.gmx.net/magazine/politik/angst-abendland-proteste-asyl-islam-bereiten-sorgen-30263364

    Wikipedia sagt zum Begriff „Progrom“
    „Der Begriff „Pogrom“ stammt aus dem Russischen und bedeutet übersetzt: Verwüstung, Zerstörung, Krawall (??????), abgeleitet vom Verb ??????? („demolieren, zerstören“), herrührend aus dem Substantiv ???? („Donner“).[1] Er ist aufgekommen im Zusammenhang mit Übergriffen auf Juden im Russland der 1880er Jahre“

    Die Umdeutung der Begriffe nimmt ungeahnte Ausmaße an. Während die Antifa gewaltsame Exzesse begeht, werden gewaltfreie Bürgerproteste als Pogrome diffamiert.
    Die Deklaration des Protestes als Pogrom erlaubt in Zukunft auch den Einsatz unmittelbaren Zwanges gegen eine Menschenmenge, im Extremfall auch den Schußwaffengebrauch. Der Begriff „Pogrom“ leitet vermutlich die Legitimation von noch härtere Gewalt gegen die Demos ein.
    Es wird immer unfassbarer.

  349. #4 Nordlaender03 (08. Dez 2014 19:28)

    Ich fass es nicht! ZDF in den 19 Uhr Nachrichten! Über “PEGIDA” relativ fair und offen! Kann man das sichern?

    Schön, das zu lesen! Dass ich das ncoh erleben darf – leider habe ich dies Sendung nicht gesehen! Ich hätte nie gedacht, dass dieses velogene ZDF auch einmal sach- und wahrheitsgerecht über ihm nicht genehme politische Meinungen berichtet! Und: Danke für diese Mitteilung!

  350. Fortsetzung 463 Kagida:
    Wer berechtigte Sorgen in dieser Richtung hat, aber dennoch einen Beitrag leisten will, kann das auch zu Hause und nicht nur am Mo tun. Eine Möglichkeit ist, ein einfaches Flugblatt selbst zu schreiben. Es ist vielleicht sogar viel überzeugender, wenn der Leser nicht gleich von einem Partei-Logo angesprungen wird. Und wenn man mit „Lieber Nachbar“ oder s. ä. beginnt und sich mit “ ein besorgter Göttinger“ oder „xy-ler“ verabschiedet, trifft man möglicherweise genau ins Schwarze.
    Was kannst Du nun schreiben? Wer selbst nichts hin be-kommt, kann einfach Kopien interessanter Artikel
    ins Flugblatt aufnehmen, gute Internetadressen angeben
    oder auf Videos bei youtube hinweisen. Mach das aber
    so, dass auch ältere Menschen verstehen können, wie das
    am PC genau geht. Solltest Du Lust auf eigene Kreationen
    haben, hier ein Beispiel: Du beginnst mit „Wussten sie, dass …?“
    Und dann beschreibst Du, an zwei, drei Beispielen, wie
    die Medien die Wahrheit verbiegen und vertuschen.
    Beispiel: Gestern konnten 2 Teilnehmer es nicht fassen, als ich ihnen so beim Gehen erzählte, dass in Hannover
    zwei friedliche Hooligans von einer ganzen Horde Antifa-Feiglingen gemessert worden sind (Video gibt es). Die großen Medien haben das fast alle unterschlagen. Und
    du erwähnst, dass der Chefredakteur der ZEIT (der letztes Mal zwei Stimmen bei der Wahl abgegeben hat und das gar nicht schlimm fand) so etwas nur „Rangelei“
    nennt, obwohl die Opfer mit zig Stichwunden in der Klinik lagen (Fotos dazu gibt es, wurden aber nicht gezeigt). Ja, sowas wissen viele einfach nicht, wenn sie die üblichen Zeitungen lesen und der Tagesschau ver-
    trauen. Am Schluss kannst Du dich mit „ein besorgter Mit
    bürger“ oder „Wir kennen und schätzen uns. Leider muss ich anonym bleiben, denn die Gedankenpolizei ist überall
    und ich muss meinen Arbeitsplatz behalten.“ verab-schieden. Wenn Du die Sache für wichtig hälst, wird dir
    noch viel besseres einfallen. In jedem Fall wirst du
    zu dir selbst sagen können: ich habe wenigstens versucht, diesen Wahnsinn aufzuhalten.

  351. “Lügenpresse halt die Fresse!“

    Diesen schönen Slogan hört man gar nicht mehr auf den Demos, oder war der eine Spezialität nur von HOGESA? Möglicherweise denken ja die Pegidas (und Dügidas, Kagidas usw.), das passe nicht zum betont friedlichen und zurückhaltenden Charakter der Demos.

    Hmm. Der Slogan ist nämlich verdammt gut. Und ich denke, er trifft das Schmierantenpack auch. Wenn ich einer von denen wäre, würde es mir nicht gefallen, ständig als Lügner bezeichnet zu werden – und vielleicht mal in mich gehen. Die Kluft zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung würde mir jedenfalls zu denken geben.

  352. ZITAT:

    grassort
    (08. Dez 2014 21:16)

    Bin heute mal von der Hauptstadt in die sächsische Metropole für 6,00€ hingefahren um u.a. die Pegida-Kundgebung zu erleben. Hat sich echt gelohnt. Mein Eindruck: Deutschland findet seine Seele wieder, bzw. bekommt wieder ein lebendiges Gesicht. Ein Phänomen, was ich in Berlin in den Tagen nach der Demo am 4. November 1989 in Berlin auch erlebte. Nach dem Wiedervereinigungsrausch jedoch, schien D. wie in eine andere Art von politischem Koma bzw. Starre geraten zu sein.

    SUPER!!! DA WÄCHST UND GEDEIHT, WAS WACHSEN UND GEDEIHEN MUSS!

  353. #450 Zentralrat der Deutschen (09. Dez 2014 09:32)

    Für mich gitb es – wie in diesem Fall der Desiree Linde vom Handelsblat – eigenlitch immer nur zwei Möglichkeiten:
    1. Die Danme ist geistig zu einfältig, um die Inhalte und Gefahren des ISSlam zu erkennen! Dann ist sie bei dem dümmlichen Handelsblatt genau an der richtigen Stelle!
    2. Die Dame wei0ß genau Bescheid, aber sie sihet ihren Auftrag darin, die Leser ihres Drecksblattes nach Strich und Faden zu belügen und betrügen (vielleicht ist sie sogar schon konvertiert)!
    Das kann seinerseits natürlich auch wiederum verschiedene Gründe haben:
    1. Links-grün-faschistische Ideologie bei der Einteilung der Welt in Gut und Böse.
    2. ISSlamhörigkeit auf Grund persönlicher Gründe (Mohammedaner als Mann/Freund o. ä. bzw. selbst Mohammedanerin (ggf. heimochj)!
    3. Abhängigkeit des Dreckblattes von Ölmillionen! Ist dort vielleicht shcoibn ein Scheich beteiligt?
    Einen schönen Tag noch!

  354. @ #475 Biloxi (09. Dez 2014 11:13)

    “Lügenpresse halt die Fresse!“

    Diesen schönen Slogan hört man gar nicht mehr auf den Demos…

    ————————

    Falsch!

    Gestern in D´dorf wurde dieser Slogan mehrmals lautstark angestimmt.

    Auch „Deutsche Presse auf die Fresse“ war dabei.

  355. Reisen in das schöne Urlaubsland Tunesien gibt es bei Expedia ab 202€, Unterbringung in einem 3 Sterne Hotel, Pool und Strand, Bewertung 4,1 von 6, besonders von Singles empfohlen!

  356. Bei uns heisst es in der Presse: in Dresden waren 9000 Gegendemonstranten die gegen Rechtsradikale auftraten. Typisch…

  357. #483 Biloxi (09. Dez 2014 11:13)
    “Lügenpresse halt die Fresse!“

    Ich war gestern wieder in Berlin/Marzahn. Dieser Spruch knallte j-e-d-e-s einzelne Mal, sofern irgendwo Presse gesehen wurde aus 1000 Kehlen + Lautsprecherwagen 🙂

    Dafür hat uns die Presse auf 120 Teilnehmer runtergerechnet 😛

    Peinlich, peinlicher, Presse

    grad noch gefunden auf der Facebookseite:

    Was wird denn da so von der Antifa-Demo vom Stapel gelassen? „Nie wieder Deutschland“ schallt es aus dem Mirkro am Ende dieses Videos… Dazu ein Zitat vom RBB: „An den Gegenprotesten hatten sich auch namhafte Politiker beteiligt, darunter Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke).“

    https://www.facebook.com/bb.marzahn#

    semper PI

  358. Der Bosbach hat wohl so seine eigene Meinung zu
    extrem.
    Extrem könnte man aber auch weite Teie der gegenwärtigen
    Politik nennen.
    Das haben sich dann auch die Dresdner gedacht und
    sind flugs auf die Straße gegangen.

    Respekt!

  359. #482 Hummel3 (09. Dez 2014 11:11)
    gute Beschreibung der Problematik, die auch manche möglichen Teilnehmer abhält. Das ist im übrigen auch ganz klar eine der Absichten der Antifa und dieses Presseaufgebots.

    OT
    Die PI-Werbung der Süddeutschen heute nacht mit PI-Banner-Foto ist zwischenzeitlich natürlich geändert worden. Man kann noch ein kleines Foto in der Vorschau sehen, wenn man „SZ pegida“ bei google eingibt.

  360. Super! Wenn dann überall in den großen Städten die Demos der Patrioten gleichzeitig mit ständig wachsender Teilnehmerzahl abgehalten werden, dann bekommen die Antideutschen Faschisten (ANTIFA) ein massives Logistikproblem! 🙂

  361. War gestern auch da und hab mich demonstrativ neben das PI Transparent gestellt. Aber hab leider niemanden bekannten gesehen. 🙁
    War aber auf jeden Fall eine gute Veranstaltung trotz „ohne laufen“ 😀
    Vom Polizisten, den ich nach dem sichersten Weg gefragt habe, bekam ich ein strahlendes Lächeln, nachdem ich gesagt habe, daß ich zur PEGIDA-Veranstaltung möchte.

    lieben Gruß, wisgard 🙂

  362. #499 PSI (09. Dez 2014 14:34)

    aber nur vielleicht!
    Mist
    das blöde „bist zu langsam“, jetzt war ich desdewesche werklich zu lahm Sche…

  363. Was leider nicht angesprochen, höchstens unterschwellig zu verstehen gegeben wurde, ist die Frage, ob wir nächsten Montag in Dresden wieder spazieren gehen werden.

    Die Argumente der dresdner Geschäftsleute, die Umsatzeinbussen durch den Spaziergang befürchten, sind schließlich immer gültig.

    Dabei frage ich mich sowieso, warum spazieren wir in der Innen- bzw. Altstadt ?

    Der Theaterplatz bietet fraglos eine wunderschöne Kulisse für die Abschlußkundgebung.

    Wäre es trotzdem nicht sinnvoller, in die andere Richtung zu laufen, weg von der City und dahin, wo die Menschen wohnen ?

    In der City werden wir kaum gesehen. In Wohngebieten könnten sich die unschlüssigen selbst ein Bild davon machen, wie wir demonstrieren und welche Parolen wir verbreiten.

    Der Pressetross wird uns ohnehin begleiten. Die öffentliche Berichterstattung würde sich kaum ändern.

    Aber die vielen, vielen Menschen, die im Grunde unserer Meinung sind, sich aber wegen der Berichterstattung nicht trauen, sich anzuschließen, die könnten wir gewinnen.

    Daher mein Wunsch für die nächsten Wochen: lasst uns raus spazieren durch die Wohngebiete !

  364. #504 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Dez 2014 14:57)

    Die Geschäftsleute sollten froh sein, denn wenn das Kalifat sich endgültig etabliert hat, werden sie alle ihren Zakat, ihr „freiwilliges Almosen“ zu entrichten haben.
    Dann werden sie bereuen, dass sie wegen des ( oder muss es dem heißen? 🙂 ) schnöden Mammons gegen ihre potentiellen Kunden sich gestellt haben.

  365. In der Süddeutschen Zeitung zierte den Artikel bis heute Mittag das PI-Banner “Gegen die Islamisierung Europas”, bevor das Foto dann vermutlich auf Druck der verprantelten Chefredaktion ausgetauscht wurde – für PI will man wohl keine Werbung machen.

    Wir haben von dem Bild einen Screenshot gemacht. 😀

    Wer möchte dem schicken wir den Screenshot per Mail zu.

    pi.marburgstadt@yahoo.de

    @ Bin gespannt ob die Werbung neue Leser_Innen, *innen, /innen bringt.

  366. Bitte liebe PI-Gemeinde: MITMACHEN!!!

    Morgen auf WDR5 im Radio das Tagesgespräch, ruft an, oder schreibt einen Eintrag zur Pediga:

    Tagesgespräch – Angst vor dem Fremden:
    Was sagen Sie zu PEGIDA?

    Seit Anfang Oktober 2014 bekommen die Dresdener Demonstrationen der sogenannten “Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (PEGIDA)” allwöchentlich mehr Zulauf.

    Sendung zum Thema

    Tagesgespräch | Morgen, 10. Dezember 2014, 09.20 – 10.00 Uhr

  367. Diesmal zusammen mit Hessenossi dabei gewesen (lange Anfahrt, deshalb erst heute Meldung).
    Gute Stimmung, viele interessante Leute getroffen, u.a. von der Weißen Rose/München.
    Keine PI’ler getroffen, obwohl seit 17.30h umhergehend auf dem Kundgebungsgelände 🙁
    Anrührende Rede von Ed (dem Holländer).
    Ein total authentischer Lutz Bachmann, der mit Sicherheit weiß, was er tut.
    Beim Orga-Team absolute Entschlossenheit, weiterzumachen, den ganzen Dezember hindurch, auch wieder spazierenzugehen.
    Böller von den brüllenden Antidingsdahorden.
    Richtig viel Polizei.
    Unmittelbar nach der Kundgebung kein Problem, in die Innenstadt zum Konzert in der Frauenkirche zu gelangen.
    Wir sind stolz, mit dabei gewesen zu sein und grüßen Adra und sportjunkie, die diesmal in Düsseldorf Gesicht zeigten – und zwar Gesicht im wahren Sinne!
    „Wir kommen wieder! – Wir kommen wieder!“

  368. @Michael2014
    Wenn ich hier unerwünscht bin, kann man mich gerne sperren. Das ist ein privates Blog und dass ich hier Kommentare schreiben darf ist keine Selbstverständlichkeit.

  369. @#472 Tiefseetaucher

    Sehr richtig! Nicht mehr „Bert is evil“, sondern „Bosbach ist böse“!

    Natürlich muß die SED-Merkel weg, da haben Sie vollkommen recht. Sooo beliebt, wie uns der Staatsfunk weismachen will, ist die Kanzelette nicht.

    Deshalb wird es ab Januar 2015 einen neuen Ruf auf den Großdemos geben:

    Merkel muß weg!!!!!

  370. Dresden gibt mal wieder Hoffnung und spricht dafür, wie Deutschland denkt .
    Den Erziehungsjurnalismus brauchen wir nicht, den hatte man in der DDR genug.

    danke Dresden !, Grüße aus Niedersachsen

Comments are closed.