merkel_vorraIn Vorra bei Nürnberg sind drei leere Häuser angezündet worden. Im Fernsehen hat man gesehen, daß diese drei Liegenschaften nichts Besonderes darstellten, gewöhnliche Gebäude, vermutlich vorher länger dem Verfall entgegen schimmelnd in einem 1000 Seelen-Dorf. Es handelte sich um eine vorsintflutliche Scheune, einen seit 15 Jahren leerstehenden alten Gasthof und eine andere einstöckige alte Bude, mit kleinen Fenstern, die man in Zeiten der Flüchtlingsinvasion und Zwangseinweisung für ein paar hunderttausend Euro zu einem Asylantenheim für 70 Personen hochgepeppt hatte – aus der Not eine Tugend machend. Bald sollte Eröffnung sein.

Natürlich bleibt Brandstiftung auch bei Rechtsextremen Brandstiftung, gar keine Frage, aber was unser aller Mutti wieder absonderte, sowas widert mich einfach an:

„Es ist unerträglich, wenn Asylbewerberheime geschändet werden, wenn Menschen versuchen, radikale Sprüche zu machen…“

Was den zweiten Teil ihres Satzes angeht, kann die unverantwortliche Kriegstreiberin, die in ihrem Putin-Wahn auch Tote in Kauf nimmt, gleich ihre Klappe halten, aber vor allem stört mich das Wort „schänden“.

Früher hat man es gebraucht, wenn ein junges Mädchen vergewaltigt wurde, heute schändet man zum Beipiel eine Kirche oder Synagoge, einen Friedhof, ein Grab oder eine Leiche. Dem Ausdruck ist eindeutig ein sakrales Moment zu eigen.

Und da fragt man sich schon, wie man eine renovierte alte Kneipe, den Gasthof zum Ochsen oder sowas, „schänden“ kann! Das bedeutet doch im Umkehrschluß, daß ein Flüchtlingsheim schon vor Eröffnung eine Art Kirche ist und die Aufnahme von Flüchtlingen ein Gottesdienst!

Und ja, so ist es für manche offensichtlich. Und wer unsere illegale, gesetzlos herumeiernde Flüchtlingspraxis kritisiert, begeht Gotteslästerung (und beleidigt auch Mohammed und Allah)! Die 80% plus an Asylbetrügern unter den Flüchtlingen freut das, wenn sie auch heilig gesprochen werden. Mich nicht! Heute abend rücken in Vorra Pfarrer und Pastoren mit Weihwasser an! Warum läßt mich das alles kalt? Es muß an der einseitigen Gutmenschen-Propaganda mit dem Holzhammer liegen!

Nachfolgende Asylanten-Heime wurden übrigens auch „geschändet“, ohne den Unmut der Bundeskanzlerin zu erwecken. Die „Schändung“ bzw. Brandstiftung erfolgte jeweils durch einen „Flüchtling“.

In Großräschen legte ein Syrer Feuer, da er in seine Heimat zurück möchte. In Gladbeck lösten in einen Mülleimer geworfene Zigarettenkippen einen Brand aus. In Niesky legte nach dem sein Asylantrag abgelehnt wurde, ein Iraker einen Brand. In Großröhrsdorf zündelte ein Tunesier. Auch in Gießen wurde 3x in einer Nacht in der Teeküche gezündelt, so dass jeweils die Feuerwehr anrücken musste. Die Beispiele sind ohne Anspruch auf Vollzähligkeit.

image_pdfimage_print

 

212 KOMMENTARE

  1. Das hatte ich in dem Pau-thread schon geschrieben

    #139 Viper (13. Dez 2014 15:57)

    Das ist mir gestern auch sauer aufgestoßen. Seit wann kann man Häuser schänden? Frauen kann man schänden, Friedhöfe, Denkmäler, Kirchen aber keine Häuser Frau Zonenwachtel

  2. Das Zonenfernsehen (WDR) hat außerdem glaubhaft versichert, dass die Bewohner des Dorfes ENTSETZT seien. Die hatten sich nämlich auf die Ankunft der armen traumatisierten Gäste aus dem Morgenland gefreut.

  3. Wie ist denn bislang der „Fahrplan“ in Bezug auf PEGIDA?

    1. Ignorieren
    So ein paar Leute, das wird sich schnell legen.

    2. Verschweigen
    Höchstens eine kleine Meldung in der sächsischen Lokalpresse, wie bei Goebbels Bombenangriffen.
    So 200 Leute, das bekommt keiner mit

    3. Leichte Berichterstattung
    So 1000 Fehlgeleitete, das wird ein Einzelfall sein

    4. Offene Berichterstattung
    So 2000 Nazis, da muss gewarnt werden

    5. Alarmsignale
    5000 Extremnazis, Empörung

    6. Ratlosigkeit
    10000 Faschisten, wie konnte das passieren?

    7. Diffamierung (ab jetzt)
    Kriminelle und Ungebildete, die gar nicht wissen, was das Abendland ist

    8. Kriminalisierung
    Echte oder getürkte Brandanschläge, Verlinkung mit AfD

    9. Verbot von Demonstrationen
    Aber nicht für Gegendemonstranten

    10. Polizeieinsatz

    11. Notstandsgesetze und chinesische Lösung

    Früher fühlte ich mich als Bundesbürger in einem der besten Länder dieser Welt wohl, langsam komme ich mir vor wie ein DDR-Bürger 1985.

    Ob es am „DDR“-Führungspersonal in Kanzler- und Präsidialamt liegt?

    http://www.zeit.de/2014/42/montagsdemo-leipzig-ddr

    Einen solchen Polizeieinsatz hat bis dahin kaum jemand in der DDR gesehen: Mit Schlagstöcken, Schilden und Diensthunden gehen die behelmten Volkspolizisten an der Thomaskirche in Leipzig gegen die Demonstranten vor. Wasserwerfer schießen ihre Hochdruckstrahlen in die Menge. Die Attackierten wehren sich, werfen Steine. Scheiben gehen zu Bruch, Autos brennen. Auf beiden Seiten gibt es Verletzte an jenem 2. Oktober 1989, genau eine Woche vor der historischen Montagsdemonstration vom 9. des Monats. Nein, die Friedliche Revolution verlief nicht nur friedlich.

    Auf beiden Seiten löst die Gewalt einen Schock aus. „Ich war tief erschüttert“, erinnert sich ein junger, wehrpflichtiger Bereitschaftspolizist: „Mir standen die Tränen in den Augen, da ich schon vorher gemerkt habe, dass das nicht irgendwelche randalierenden Rowdys sind, asoziale Elemente, wie uns erzählt wurde, sondern normale Leute aus sämtlichen Altersgruppen.“ Besonders eine Szene hat sich ihm eingebrannt: „Ich hatte direkt vor meinen Augen eine Frau. Ich weiß nicht, wie die da mit hereingeraten war. […] Sie war beladen mit Einkaufsbeuteln, mit Spielzeug und so weiter drin, die stand völlig fassungslos da, hat nur noch geweint. Mir ging das dermaßen nahe. Wir alle, oder viele, haben sich gefragt, wo soll das noch hinführen?“

    Dennoch entwickelt sich am 9. Oktober 1989 in Leipzig eine äußerst explosive Situation.

    ….


    Man berät, wie Erich Honeckers Anweisung, alle weiteren Demonstrationen „von vornherein zu unterbinden“, umzusetzen sei – und einigt sich auf einen von Generalmajor Straßenburg vorgelegten Plan, um die auf 50.000 Menschen geschätzte Demonstration niederzuschlagen. Mehrere Hundertschaften Bereitschaftspolizei sollen die Spitze des Protestzuges zwischen Karl-Marx-Platz und Hauptbahnhof mit Schlagstöcken angreifen und die Demonstranten, unterstützt von Schützenpanzerwagen, in die Seitenstraßen drängen. Am Bahnhof werden Lkw mit Räumgittern den Protestierenden den Weg abschneiden, zusammen mit zwei Wasserwerfern und zwei Tanklöschfahrzeugen, deren Wasser mit Farbzusätzen versetzt ist, um die Getroffenen zu markieren. Die „Rädelsführer“ plant man in die für knapp 800 Personen ausgewiesenen „Zuführungspunkte“ zu bringen; 3.100 Volkspolizisten sowie acht Kampfgruppen-Hundertschaften sind dafür vorgesehen. Zusätzlich will man 5.000 „gesellschaftliche Kräfte“ mobilisieren – Mitglieder der SED und der FDJ –, um den „Provokateuren“ den Platz in Kirchen und auf den Vorplätzen streitig zu machen. Um Leipzig herum sollen außerdem 1.500 NVA-Soldaten in Reserve liegen.

  4. Es ist einfach nur noch vollkommen bescheuert!
    Brandstiftung wird zur „SCHÄNDUNG“ wenn es um Asylanten geht. Aber eine Kirchenschändung wird im Gegenzug zur Nebensache, denn da ist ja sofort klar es waren nur einige „Jugendliche“.

    Wann akzeptiert man eigentlich mal den Willen des Volkes und damit ist nicht der Wille der Politiker gemeint, denn für diese Spezies sind Bürger offenbar nur noch eine lästige Masse die man für Wahlen braucht um allem einen demokratischen Anstrich zu verpassen.

    Das Volk hat genug!
    Vor allen Dingen mehr als genug gezahlt, für alle ANDEREN!

  5. Asylbewerberheime anzuzünden, egal wie erbärmlich die sind ist hochgradig kontraproduktiv. Das fällt jetzt auf uns alle zurück! 🙁
    Wer so was tut dem gehört Tag und Nacht in den Hintern getreten!
    Man bin ich sauer!

  6. Gräber und Gedenkstätten können geschändet werden, Asylunterkünfte im Bau dagegen nicht, denn sie haben keine Gedenkfunktion. Mutti ist ziemlich beschugge.

  7. #11 Reiner07 (13. Dez 2014 16:29)

    Die Willehadji-Kirche in der Bürgerkriegsbanlieu Garbsen-Gaza wurde 2013 geschändet und die Behörden haben offensichtlich auf politischen Druck hin die Ermittlungen eingestellt, wohl weil die Täter der Öffentlichkeit nicht zuzumuten waren.

    Übrigens ging man bei dieser Kirchenschändung niemals von Rechtsextremen aus….

  8. Als CDU-Wähler war es sicher auch nicht immer ganz angenehm, sondern ist mittlerweile ebenso unerträglich, dauernd von der eigenen Wahlentscheidung, nämlich Merkel, geschändet zu werden. Deshalb, – das beste Anti-Schändungsmittel ist die Wahlkabine.

  9. #15 James Cook (13. Dez 2014 16:30)

    Asylbewerberheime anzuzünden, egal wie erbärmlich die sind ist hochgradig kontraproduktiv. Das fällt jetzt auf uns alle zurück! 🙁
    Wer so was tut dem gehört Tag und Nacht in den Hintern getreten!
    Man bin ich sauer!

    Vielleicht wurde es genau aus diesem Grunde von geneigter Seite angezündet, Gleiwitz ist überall!

  10. Neues aus Großräschen (Oberspreewald- Lausitz)

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/asylbewerber-legt-feuer-in-grossraeschen–rueckkehrwunsch-als-motiv,10809148,29295960.html

    Asylbewerber legt Feuer in Großräschen: Rückkehrwunsch als Motiv
    BERLIN –
    Ein 34 Jahre alter Asylbewerber hat am Mittwochabend in seiner Wohnung in Großräschen (Oberspreewald- Lausitz)
    Feuer gelegt.

    Wegen familiärer Probleme habe er damit seine Rückkehr nach Syrien erzwingen wollen, teilte die Polizei in Potsdam mit.

    Der Mann kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.
    Seine Wohnung war unbewohnbar.

    Wegen des Feuers mussten
    9 weitere Wohnungen geräumt werden.
    Andere Mieter wurden aber nicht verletzt.

    Die Höhe des Schadens war zunächst unbekannt.

  11. Jetzt fehlt morgen nur noch ein ARD-Brennpunkt,dann dürften wir soweit alles durchhaben.
    Nächste Woche werden dann größere Geschütze aufgefahren.
    Ich tippe mal auf eine Lichterkette der Gutmenschen vom Kap Arkona bis zur Zugspitze 😀

  12. ich erinnere an den Reichstagsbrand. Auch hier waren die Zündler andere und der Weg frei für die Verfolgung Andersdenkender.
    Geschichte wiederholt sich!

  13. #21 Viper (13. Dez 2014 16:37)

    Cem Bonus-Özdemir würde sicher antisemitisch von einer Brandstifter-Mischpoke sprechen.

  14. …in Hamburg wurde sogar ein „Heiliger“ geschändet:

    Vater droht Lehrerin: „Ich hau’ dich tot!“

    Diese Überschrift ließ die Vermutung aufkommen, dass es sich bei diesem ehrenwerten Herrn um einen Bereicherer handeln könnte. Warum wohl?

    „Weil ein Zwölfjähriger wie unter Drogen wirkte, alarmierte seine Lehrerin die Polizei. Der Vater des Jungen rastete aus, bedrohte die Pädagogin: „Ich hau’ dich tot!“ Vor dem Amtsgericht Altona musste Ilhami B. sich nun wegen versuchter Nötigung verantworten – und erwartete eine Entschuldigung von seinem Opfer.“

    (http://www.mopo.de/nachrichten/lurup–vater-droht-lehrerin—ich-hau–dich-tot–,5067140,29314810.html)

  15. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel: “Unerträglich, wenn die einheimische dt. Bevölkerung geschändet wird..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das möchte ich mal von der Merkel hören.. aber da können wir lange warten..
    Deutsche Opfer durch Ausländergewalt… sind Opfer zweiter Klasse!

    Migrantengewalt akzeptieren!

    http://youtu.be/2UeGCg9e36E

  16. @Jussuf Ben Schakal

    Die hatten sich nämlich auf die Ankunft der armen traumatisierten Gäste aus dem Morgenland gefreut.

    Wenn das so ist sollten die Gebäude so schnell es geht wieder hergerichtet werden damit die Neusiedler unverzüglich einziehen können. Es geht auf Weihnachten, und des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
    Außerdem haben die Bewohner des Ortes mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit jene Parteien gewählt die bei jeder Gelegenheit erzählen wie gut und wichtig die Zuwanderung sei. Da ist es nur Recht und Billig dass sie bekommen was sie bestellt hatten.

  17. Mir ist klar dass die Brände von der ANTIFA stammen, genauso wie die inszenierten „Morddrohungen“ auf die roten Pau und Hattke. Das ist alles zeitlich präzise abgestimmt um die wachsende PEGIDA anzuschwärzen!

  18. #13 Freya-

    Die SPD weiß halt genau, dass dadurch nicht ein deutsches Kind mehr geboren wird, und dass diese Erhöhung die Deutshcen noch schneller zur Minderheit macht, und nur deshalb macht es die SDP. Denn das wird die Geburten bei bestimmten Randgruppen nur noch mehr anheizen, inklusive Einwanderung. Ich bin mittlerweile dafür, gar kein Kindergeld mehr zu zahlen. So hart es klingt, ist es die einzige Lösung.

  19. Heute vor 6 Jahren überfielen 2 Nazis in Fürstenzell Alois Mannichl mit dem Lebkuchenmesser. Sie sind bis heute, trotz markanter Gesichtstättowierungen, untergetaucht!

  20. Schweigemarsch nach Brandanschlag

    Landesbischof kommt nach Vorra

    Nach dem Brandanschlag auf die geplante Asylbewerberunterkunft in Vorra gehen die Bürger gegen Rassismus auf die Straße. Verschiedene Aktionen wie ein Schweigemarsch sollen zeigen, dass Fremdenfeindlichkeit nicht toleriert wird.

    http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/vorra-brandanschlag-schweigemarsch-gottesdienst-100.html

    Fremdenfeindlichkeit die vielleicht von Fremden ausgeht – bei der Rechtschreibung, Grammatik und schlecht gesprühten Swastikas.

  21. Erstaunlicherweise hat sie die Staatsratsvorsitzende in den letzten Jahren, Monaten, Wochen nie so geäußert, wenn Asylanten ihre eigenen Heime mit vielen drin anzündeten. Ja, in Deutschland brennen Asylantenheime – aber inzwischen fast wöchentlich angezündet von den unbeherrschten, wutgesteuerten rachsüchtigen „Flüchtlingen“, wann immer die Streit mit einem anderen „Flüchtling“ haben.

    Da ist immer Totenstille! Euch gehen die Augen über, wie schlimm das mit denen tatsächlich ist:

    https://www.google.de/#q=brand+asylbewerberheim+tatverd%C3%A4chtig

  22. #31 ridgleylisp (13. Dez 2014 16:46)

    Zu solch erbärmlich inszenierten Propagandaaktionen kann man eigentlich nur lachen!
    Die wollen eine Reichskristallnacht 2.0 im Alt-Nazi-Stil heraufbeschwören,und schieben es auf politische Dissidenten.
    Ich wette,dass Pegida eine „Gegendemonstration“ der SAntifa zu erwarten hat,wie sie wütender und psychotischer nicht sein kann.
    Die regimetreuen Deutschlandhasser sind im Blutrausch!

  23. Die Bewohner waren so erfreut über die Ankunft
    der neuen Asylis , da wurde schon schnell mal die Heizung eingeschaltet.

  24. Und da fragt man sich schon, wie man eine renovierte alte Kneipe, den Gasthof zum Ochsen oder sowas, “schänden” kann! Das bedeutet doch im Umkehrschluß, daß ein Flüchtlingsheim schon vor Eröffnung eine Art Kirche ist und die Aufnahme von Flüchtlingen ein Gottesdienst!

    Ähnlich dreist hat sie seinerzeit schon die Trauerfeier für die NSU-Türken sakralisiert. Die Visage dieser Frau ansehen zu müssen, erfüllt bereits den Tatbestand der Körperverletzung. Was sie freilich aus ihren herunterhängenden Mundwinkeln absondert, ist noch viel übler. In diesem Fall hat sie dem Ganzen mal wieder die Krone aufgesetzt. Haben wir tatsächlich ein solch charakterloses Stück Mensch als Bundeskanzlerin verdient?

  25. Drei Einsätze in einer Nacht für Feuerwehr in Erstaufnahmeeinrichtung

    Gießen (srs). Gleich dreimal musste die Feuerwehr in der Nacht auf Donnerstag zwischen 1 und 4 Uhr zur Erstaufnahmeeinrichtung in den Meisenbornweg ausrücken. Zweimal brach zunächst Feuer in ein und derselben Teeküche aus.

    Gegen 4 Uhr schließlich drang im selben Gebäude dichter Qualm aus dem Treppenhaus. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Den Sachschaden schätzt die Polizei als „gering“ ein.

    Die Brandursache ist nach Angaben der Beamten noch nicht genau bekannt. Die Polizei vermutet allerdings Brandstiftung. Dass Feuer von außen gelegt wurde, schließt sie indessen aus.

    Aufgrund des starken Qualms im Treppenhaus mussten die Bewohner kurz nach 4 Uhr das Gebäude verlassen. Nach Lüftung des Treppenhauses durch die Feuerwehr konnten die Flüchtlinge gegen 6 Uhr ihre Räume wieder betreten.

    http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Drei-Einsaetze-fuer-Feuerwehr-in-Erstaufnahmeeinrichtung-_arid,539910_regid,1_puid,1_pageid,113.html

  26. “Es ist unerträglich, wenn Asylbewerberheime geschändet werden”, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Nürnberg. Auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) betonte: “Braunes Gedankengut hat keinen Platz in unserer freiheitlichen Gesellschaft.”

    Bundesregierung warnt vor Fremdenhass.

    Warum riefen türkische und arabische Menschen ganz offen ohne Konsequenzen “Juden ins Gas”? Ist das kein Fremdenhass? Kriminelle Handlungen gegenüber Deutschen – stehen sie nicht auch für Fremdenhass?

    Welche freiheitliche Gesellschaft meint Herr Seehofer? Wäre es nicht langsam mal an der Zeit mit Herrn Ayman Mazyek Klartext zu reden und den Fremdenhass, der auch in Teilen der muslimischen Bevölkerung zu finden ist, ebenfalls anzuprangern?

    Wie steht die Bundeskanzlerin zu den vielen deutschen Opfern, die selten bis gar nicht thematisiert werden? Was meinen Sie, wie unerträglich die Lage für alle geschändeten, bedrohten, kopfgetretenen Menschen ist, die auf diese Art und Weise die Bereicherung kennenlernen mussten?

    Da gibt es keinen Aufschrei, keine Headlines, keine Entschuldigungen, nichts.

    Im Zweifelsfall sind das alles Nahtzies, die müssen das akzeptieren, nicht wahr?

  27. Ich finde es auch unerträglich wenn Asylbetrügerunterkünfte angezündet werden. In der Regel erledigen die ja diesen Job selber um sich feinere Unterkünfte zu erpressen. Was auch wunderbar funktioniert. Wo ist aber jetzt bitte das Problem wenn der Bürger nach dem selben Motto handelt ? Jede Wette , wenn dort eine Art NPD Vereinsheim oder ähnliches hätte entstehen sollen würden wir jetzt von „Aktivisten“ und „zivilen Ungehorsam“ lesen…

  28. #33 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Eben, seit wann kann man ein einfaches, leererstehendes Gebäude schänden. Merkels Sprache

    Schänden = entweihen, entheiligen!

  29. Mal ganz nüchtern betrachtet.

    Wer auch immer dafür verantwortlich ist, er/sie haben ohne Menschenleben zu gefährden dafür gesorgt, dass den 1000 Einwohnern von Vorra, vorerst diese 70 „Asylbewerber“ mit all ihrer Bereicherung erspart bleiben.

    Auf Dauer wird aber auch das nichts nützen.

    Denn die Verantwortungsträger für den deutschen Volkstod sind immer noch im Amt und werden weiter von Deutschen brav gewählt…

  30. All die Regierungen der letzten Jahre treiben die Bürger wegen der schändlichen Politik gegen das eigene Volk immer mehr nach rechts.

    All diese Politiker haben eine große Mitschuld an der Überreaktion einiger Verzweifelten.

    Für solche Verbrechen wie Brandstiftung etc. müßten deshalb genau solche Leute wie Merkel und ihre Spießgesellen auf die Anklagebank.

  31. In Chemnitz wurden wiederholt „unerträgliche“ Brandanschläge auf bewohnte Asylbewerberquartiere verübt:
    http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_32451.htm
    http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Brand-in-Erstaufnahmeeinrichtung-fuer-Asylbewerber-Update-artikel9057012.php
    Dürfen auch die Chemnitzer mit der Solidarität aller großmäuligen Politikerdarsteller bis hoch zur BuPrä-Attrappe, sowie deren Verurteilung ob dieser, wie es Ausländerlobbyistin Aydan Özoguz nannte: „abgrundtiefen Menschenfeindlichkeit“, rechnen?

  32. Danke Kewil Du triffst es wieder mal auf den Punkt.
    Das Sprachvermögen dieser seltsamen Frau klingt wie die Sprache einer Debilen. Das sie zudem Begriffe derart missbraucht und banalisiert ist unerträglich und das auch nur um sich in ihrer billigen Art etwas Effekt zu verschaffen.
    Es ist wichtig darauf hinzuweisen und die verschiedenen Aspekte die in ihren billigen Botschaften und Gesten verborgen sind aufzuzeigen.

    Guter Artikel!

  33. #15 James Cook (13. Dez 2014 16:30)

    Asylbewerberheime anzuzünden, egal wie erbärmlich die sind ist hochgradig kontraproduktiv. Das fällt jetzt auf uns alle zurück! 🙁
    Wer so was tut dem gehört Tag und Nacht in den Hintern getreten!
    Man bin ich sauer!

    Sie glauben doch nicht im Ernst, dass das bürgerliche Rechts-Konservative oder patriotisch denkende Menschen waren! Das trägt die Handschrift der Antifa. Eine typische plumpe False-Flag-Operation.

  34. Wem nützt dieser Brandanschlag? Vor 2 Jahren hätte ich auch noch geglaubt, dass es Rechte gewesen wären, jetzt bin ich der festen Überzeugung, dass entweder die Rote SA (antifa) oder der Verfassungsschutz selbst der Feuerteufel ist. Das sind mir einfach zu viele Zufälle. PEGIDA demonstriert mit immer mehr Zulauf, die Bevölkerung beginnt, unbequeme Fragen zu stellen, den Medien wird nicht mehr geglaubt. Und plötzlich sollen wieder Brandanschläge von Nazis erfolgen bzw. wird im Rucksack von Mundlos ein Stick gefunden (nach so langer Zeit), auf dem die Pläne für weitere Anschläge verzeichnet sind??? Das alles stinkt doch zum Himmel und sieht nach einem Ablenkungsmanöver aus. Die Wahrheit darf einfach nicht ans Tageslicht gebracht werden.

  35. #3 Viper (13. Dez 2014 16:24)
    Das hatte ich in dem Pau-thread schon geschrieben

    #139 Viper (13. Dez 2014 15:57)

    Das ist mir gestern auch sauer aufgestoßen. Seit wann kann man Häuser schänden? Frauen kann man schänden, Friedhöfe, Denkmäler, Kirchen aber keine Häuser Frau Zonenwachtel
    —————————————————
    Das mit dem Schänden geht bei einer Frau schon in Ordnung, …… für die das Internet noch immer „Neuland“ ist 🙂

  36. Merkel, Gauck und co. sind ganz klare Feinde der Deutschen!
    Die Politiker der BRD beschuetzen Fremde und vernichten das Deutsche.
    Zusammen mit den Linken und der Antifa bekaempfen sie die Deutsche Kultur und das Deutschen Wohlbefinden!

  37. Kleiner OT 😀

    Was die Fahimi von der ShariaParteiDeutschland auf ihrer fb Seite vom Stapel lässt ist schon extrem Grenzwertig.
    Und so etwas nennt sich Politikerin.

    Yasmin Fahimi
    Gestern um 12:34 ·

    Es ist eine abscheuliche Tat, die sich heute Nacht bei Nürnberg zugetragen hat. Ich bin erschreckt und tief besorgt, dass so etwas in unserem Land wieder möglich geworden ist – 20 Jahre nach Solingen, Mölln und all den anderen schrecklichen Vorfällen. Eine solche Tat kommt nicht von ungefähr, sondern ist die Folge politischer Brunnenvergifter wie der ?#?AfD?, ?#?Pegida? und ?#?Hogesa?. Sie schüren diffuse Ängste und machen mit dumpfen Ressentiments und falschen Behauptungen in unserem Land Stimmung gegen Ausländer, Fremde und Andersdenkende. Wir Demokratinnen und Demokraten müssen uns an die Seite der Schwachen stellen und betonen: Nie wieder!

    Yasmin Fahimi
    40 Minuten ·

    Ich biete meine Facebook-Seite ja gerne den Organisatoren und lautstarken Unterstützern von ?#?Pegida?, ?#?Hogesa? und der ?#?AfD? an, damit sie hier ihre unsäglichen Ergüsse loswerden können – vielleicht hindert das ja den einen oder anderen von ihnen, noch Schlimmeres anzustellen. Wer allerdings glaubt, mich durch solche Schmähungen, Drohungen und teils unsäglichen Wortmeldungen einschüchtern zu können, der irrt sich gewaltig. Was sich in den vergangenen 24 Stunden in den Kommentaren auf dieser Seite abgespielt hat, das sehe ich als ziemlich überzeugende Bestätigung meiner These. Unser Land braucht Weltoffenheit, nicht Deutsch-tümelnde Engstirnigkeit, es braucht Solidarität, nicht Egoismus.

    So, und nun schimpft schön weiter!

    https://www.facebook.com/yasmin.fahimi?fref=nf

  38. Merkel will TTIP mit Macht und Schnelligkeit durchpeitschen!

    Merkel (CDU) verramscht das deutsche Volk für ein Appel und ein Ei.

    Und durch die gezielte Masseneinwanderung von Millionen kulturfremden Immigranten, die sich Aufgrund der Masse nie integrieren werden, will die Merkel den letzten deutschen Widerstand gegen die völlige Globalisierung Deutschlands, was unweigerlich zum Untergang Deutschlands und des deutschen Volkes führen wird, brechen.

    Merkel mahnt bei TTIP zur Eile
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/freihandelsabkommen-merkel-mahnt-bei-ttip-zur-eile/11115698.html

  39. In Großräschen legte ein Syrer Feuer, da er in seine Heimat zurück möchte.

    Na sowas. Normalerweise sind die Wünsche von Asylbewerbern doch Befehl. Aber er wollte nach hause. Na das geht natürlich nicht. Wir können auf keinen einzigen verzichten. Da sah der Mann natürlich als einzigen Ausweg, Feuer zu legen, in der (vermutlich vergeblichen) Hoffnung, dafür abgeschoben zu werden.
    *Kopfschüttel*
    Aber mal ehrlich: Ist es wirklich so schwierig, einfach zu sagen „Ich will wieder zurück, es gefällt mir hier nicht!“? Oder hat er das sogar getan und niemand wollte ihm das Flugticket bezahlen? Herr im Himmel, lass Hirn regnen!
    Das sind Dinge, die ich unerträglich finde!

  40. Verschiedene Mitforisten haben ja schon auf das in diesem Zusammenhang völlig bescheuerte merkelsche „Schänden“ hingewiesen. Es ist natürlich auch entlarvend. „Schänden“ ergibt nämlich nur Sinn im Zusammenhang mit kultischen oder heiligen Gegenständen und Orten, es ist die Verletzung eines Tabus, das Antasten von etwas, das unantastbar sein sollte. Paßt doch: Das Thema „Flüchtlinge“ ist unantastbar, ein Tabu, hat Kultcharakter.

    Dieses Land ist vollkommen krank, pervers, dekadent –
    eben „von Sinnen“ (Akif P.).

  41. #59 Simbo (13. Dez 2014 17:22)

    Wenn mich mein Gefühl nicht täuscht (und das tat es mehrheitlich nicht) ist die vor 2017 weg (weg im Sinne von abgesägt)

  42. Diese Regierung und auch die Opposition wird mir immer suspekter .
    Schaltet man Radio oder TV ein wird man den Eindruck nicht los , daß unser Land ein einziges großes Flüchtlingslager werden soll . Immer die selbe Leier Flüchtlinge Flüchtlinge Flüchtlinge . Dazwischen wird vor Nazihorden gewarnt die plündernd und brandschatzend durchs Land ziehen . Alles andere scheint zur Nebensache verkommen zu sein . Glauben die so genannten Volksparteien wirklich daß man auf diese Art und Weise ein Industrienation mit 85 Mio Einwohnern regieren kann . Im Grunde genommen ist dieser ganze Flüchtlingswahnsinn nur ein Zeichen dafür daß die Politik selber mit der Problematik hoffnungslos überfordert ist . Die Verantwortung schiebt man aber dem Volk zu welches mehr Solidarität und Willkommenskultur an den Tag legen soll . Wir werden noch sehr sehr unschöne Scenarien erleben .

  43. #11 Eurabier (13. Dez 2014 16:28)
    – – –
    Irgendeinen Sinn muß die Schaffung von Eurogendfor, seit 2006 vollständig einsatzfähig, ja haben. Auf deren Tätigkeitsdefinitionen bzw. -einschränkungen würde ich mich nicht verlassen.

  44. OT

    ROTE begeistert von BRAUN:

    BRAUN IST DOCH SCHÖN! 😉

    BRAUNbär, der nach dem Waschen weiß ist, ist rassistisch.

    Wer BRAUN ablehnt meint, daß alles, was braun oder schwarz sei, schmutzig sei…
    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/22980937

    +++ +++ +++

    TÜRKEN UND ANDERE MUSLIME ERPRESSEN vermutl.
    Merkel und Gauck mit ihrer Vergangenheit!

    Wann konvertieren Pastorentochter Merkel, geb. Kasner und Pastor Gauck zum Islam?

  45. wie war das mit dem Wohnungsbrand in Backnang im Frühjahr 2013, als man gleich die Nazis verdächtigte weil irgendwelche Türken Kinder welche gesehen haben wollen, die das Feuer gelegt haben sollten, und am Ende haben in dem Haus illegal die Zigeuner gelebt die das elekto Kabel quer durch das ganze Haus gezogen und falsch angeklemmt hatten und dann brannte deswegen die ganze Bude. Oder verdrehe ich da was mit den Fakten

  46. #2 Freya- (13. Dez 2014 16:23)
    „Sollte sich der Verdacht erhärten, dass dahinter ein fremdenfeindlicher Hintergrund stecke, dann seien dies “abscheuliche Taten, die aufs Schärfste zu verurteilen” seien, teilte die Bundesregierung über ihre Sprecher mit…“

    …bei näherer Betrachtung beinhaltet diese Aussage eine interessante „Variante“… denn wenn es LINKE waren (ohne fremdenfeindlichen Hintergrund… das versteht sich ja von selbst, oder???)… dann…XXX…

  47. Aus einer Antwort des bayerischen Innenministeriums vom Februar dieses Jahres auf eine Anfrage der Landtags-Grünen:

    In Bayern sind von 2003 bis 2012 insgesamt 32 Angriffe auf Asylbewerberunterkünfte gezählt worden. Davon konnten nur 13 Fälle aufgeklärt werden.
    18 der 32 Straftaten wurden „dem Phänomenbereich „Rechts““ zugeordnet und als extremistisch eingestuft.

    Sind die 13 aufgeklärten Straftaten alle von Rechts gewesen? Ab wann zählt eine Straftat zum Phänomenbereich Rechts? Und was ist mit den 14 nicht zugeordneten Angriffen auf Unterkünfte? Wurden dort keine Swastikas an den Hauswänden gefunden? Wird Vorra bei Nichtaufklärung unter Rechte Straftat verbucht?

  48. Übrigens:

    Monsanto wird für das Bienensterben verantwortlich gemacht. Bitte guugeln.

    #64 BePe (13. Dez 2014 17:23)

    Mein Vater, der Hobby-Imker war, (ich kenne mich mit Bienen daher sehr gut aus) würde sich im Grabe umdrehen, wenn er das wüsste 🙁

    Ich hoffe, diese Frau erlebt das noch. Hat nicht Einstein gesagt, dass die Menschheit nur 4 Jahre überleben wird, falls es keine Bienen mehr gibt ?(oder so ähnlich).

    #64 BePe (13. Dez 2014 17:23)

    Genauso ist es….. ich grüsse Dich.
    Und gleichzeitig auch lorbas, 5to12, Felix Austria, Tolkewitzer (sehr beschäftigt, hatte gestern seinen Geburtstag zu feiern 🙂 und ist immer an den Abendspaziergängen in Dresen dabei :smile:) und natürlich Babieca, ich liebe ihre Kommentare.

    Und ich grüsse natürlich auch alle anderen
    PI-ler und wünsche einen schönen 3. Advent.

  49. ich bin mir relativ sicher, dass hier der bay. Verfassungsschutz und/oder seine V-Leute die Hand im Spiel hatten.

    Der „gewöhnliche Nazi“ zündet Heime an, in denen Menschen leben (siehe damals Hoyerswerda), die Häuser in Vorra wurden aber geradezu „chirurgisch“ ausgewählt: Keine Menschen in Gefahr, niemand wurde obdachlos, Sachschaden gering, Ersatzunterkünfte stehen zur Verfügung.

    Sehr eigenartig auch die Grafitti: Alles in Druckbuchstaben, nur die beiden „r“ in „Vorra“ und das „A“ in „Aslyat“ sind in Schreibschrift – als wolle man damit später eine bestimmte Person(en) anhand des Schriftbildes identifizieren.

    Ein Gastwirt in Berlin hat auch mal sein Lokal verwüstet, ein paar „Nazi-Schmierereien“ angebracht und Jeder glaubte zunächst an einen fremdenfeindlichen Anschlag. Es war nur ein simpler Versicherungsbetrug… Brennt eine Moschee, waren es „natürlich“ auch die Nazis – bis man einen Moslem als Täter entlarvt hat.

    FÜR eine (zumindest) Mitwirkung des Verfassungsschutzes spricht auch, dass derzeit alle Bundesländer machtlos gehen die Macht des Volkes sind (HOGESA, PEDIGA usw.) und ein scheinbar rechtsradikaler Anschlag da wunderbar in das Konzept passt.

  50. #61 Freya- (13. Dez 2014 17:22)
    Der Cem Özdemir ist ein HEXERICH dem schaut der Fanatismus aus den Augen heraus!
    —————————————————
    Dem schaut vor allem die FALSCHHEIT, die UNREDLICHKEIT und die DRITTKLASSIGKEIT aus den Augen!

  51. Natürlich ist Brandstiftung zu verurteilen,
    aber fragen wir Ursachen.

    Welcher legalen Möglichkeit gibt es, um ein Asylheim zu verhindern?
    KEINE.
    Beschwerden werden ignoriert.
    Geht man auf die Straße, ist man sofort Nazi und wird von der Antifa angegriffen.

    Was soll der Bewohner machen?
    Es ist neben Asylanten kein normales Leben möglich.
    Umziehen kann man nicht, denn das Haus neben dem Asylheim kauft keiner – es ist nichts mehr wert. Den Preisverfall ersetzt niemand – das ist eine kalte Enteignung.
    Und wohin soll man auch umziehen – keine Gegend mehr ist von Asylanten sicher.

    DER ASYL-WAHN DER POLITIK TREIBT DEN BÜRGER ZUR PUREN VERZWEIFLUNG.
    So entstand vor 20 Jahren Rostock-Lichtenhagen.
    Die Politik hat erstaunlicherweise daraus nichts, aber wirklich nichts gelernt.

    WER NICHT BEREIT IST, AUS DER GESCHICHTE ZU LERNEN,
    IST DAZU VERDAMMT, SIE ZU WIEDERHOLEN.
    Wir werden von völlig verrückten Idioten regiert.

  52. #78 Simbo (13. Dez 2014 17:38)

    #64 BePe (13. Dez 2014 17:23)

    …ich grüsse Dich.

    Und gleichzeitig auch lorbas…

    Danke ❗ 😀 Gruß zurück und auch an den Austria Felix, den fünfnachzwölf und alle anderen auch.

  53. ot

    http://www.focus.de/politik/deutschland/edathy-enthuellt-spd-abgeordneter-informierte-mich-ueber-kinderporno-ermittlungen_id_4344063.html

    Eidesstattliche VersicherungEdathy verrät, wer ihn über die Kinderporno-Ermittlungen informiert hat

    Das Geheimnis scheint gelüftet zu sein. Der SPD-Abgeordnete Sebastian Edathy hat verraten, wer ihn vor den Ermittlungen wegen Kinderporno-Verdachts gewarnt hat. Für den Genossen könnte dies unangenehme Folgen haben – aber nicht nur für ihn.

  54. Diese Orte waren heilig.

    Das waren Kathedralen der Muli-Kultur. Knieet nieder Ihr Schafe und blöckt ein donnerndes „Rehfutschiiees welcome!“.

    Wenn wir die Altparteien nicht bald zum Teufel jagen sind unsere Kinder und Enkel verloren.

  55. Würde mich auch nicht mehr wundern, wenn Merkel demnächst auch den Reichstag schänden und mit rechten Parolen vollschmieren lässt.

    Schon der Umstand, dass die herrschenden Volksverräter und Vertreter der Blockparteien jetzt alles mobilisieren, um in Bezug auf die Pegida-Teilnehmerzahl dem eigenen Volk irgendwie Paroli bieten zu können und dagegenzuhalten, gibt doch sehr zu denken, erinnert an Diktaturen und Bananenrepubliken und ist letztlich eine Bankrotterklärung, spiegelt es doch deren Unvermögen und Scheitern wieder.

    Auch eine Armee an Lichterkettisten, Gutmenschen, Scheinheiligen, Pseudochristen, Möchtegernintellektuellen, zu früh abgestillten DGB-Schwachmaten, linksverwirrten Bettnässern und sonstigen bezahlten Systemtrotteln und bestellten Claqueuren wird das Volk nicht aufhalten.

  56. #39 Klara Himmel (13. Dez 2014 16:55)

    Schweigemarsch nach Brandanschlag

    Landesbischof kommt nach Vorra
    – – –
    Da soll mir doch noch mal einer kommen mit der Behauptung, hierzulande gäbe es keine gescheiten öffentlichen Schauveranstaltungen mehr.
    Gibt es doch! Mit Kasperle, Krokodil und allem.

  57. #78 Klara Himmel (13. Dez 2014 17:37)
    …mit dieser Frage habe ich einige Innenministerien „belästigt“ mit erstaunlich offenen Antworten:

    1. die „Erfassung“ der Straftaten obliegt… man höre und staune… der Polizei… die tut zwar nur was die Politik ihnen sagt… aber auf diese Weise kann man den „Schwarzen Peter“ der Polizei geben…

    2. meine Anfragen bei der Polizei wurde… sogar in BERLIN (!!!) sehr offen beantwortet… ich kann soviel zusammenfassen: der Polizei ist die Nationalität der Täter bekannt, wird aber nicht veröffentlicht (auf Weisung der Politik…). Somit kann ein POLE eine rechtsextreme Straftat in BERLIN begehen wenn er einen Neger schlägt und rassistisch beleidigt…(wie geschehen)

    Alles klar???

  58. #65 Marie-Belen (13. Dez 2014 17:24)

    Entschuldigung- Sie waren schneller. Ich bin wieder einige Minuten nicht auf PI reingekommen. Angeblich konnte der server nicht erkannt werden etc.

    Ja wie heisst denn nun der Genosse der Paedathy da gesteckt hat? Im Text ist nur die Rede von welchen die Drogendelikte zugegeben haben-aber das hat mit der Sache nichts zu tun. Das sind Nebelkerzen.

  59. Geschändet!? Ne Nummer größer ging’s nicht? Im Ernst, Frau Merkel, das hört sich an, als würden die künftig zur Unterbringung von Asylaten™ vorgesehenen Gebäude heutzutage schon geweiht.

  60. #2, #27, #46: es ist eine eindeutige false flag Aktion. „Asylat“ und das „A“ sind doch szenetypisch für die Linke Szene.

    @Linke Szene: Sucht Euch doch mal einen intelligenteren Sprayer für eure nächste false flag Aktion aus. Ihr seid jämmerlich…

  61. Das sieht ganz nach „refugees welcome“-Freunden aus, die verhindern wollten, dass Afrikas junge Männer „am Ar… der Welt“ ohne Disco, Western Union Bank und Internetladen in dem Nest versauern. Da helfen auch die Weihnachtskekse eines angeblich begeisterten Empfangskomittees nichts.

  62. Aufruf zum Vandalismus

    Antifa geht auf
    PEGIDA-Teilnehmerin los

    Dresden – Gegendemos und Sitzblockaden sind eine Sache. Offene Hetze und persönliche Bedrohungen gegen PEGIDA-Teilnehmer eine andere!

    Die Dresdner Unternehmerin Dina Stiebing (36) muss sich jetzt gegen eine üble Antifa-Kampagne wehren.

    Und nur, weil sie an mehreren Demos der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ teilnahm.

    Sie ist weder eine Organisatorin, noch eine Rednerin. Sie wollte nur ihre Meinung kundtun.

    Im Internet wird vom „Antifaschistischen Nachrichtenportal Sachsen“ aufgerufen, ihren Laden „fem2glam“ auf der Rothenburger Straße im Dresdner Szeneviertel Neustadt zu „besuchen“.

    Für die Polizei eindeutig eine Drohung!

    Besonders, da die Linksextremisten zu Vandalismus aufrufen: „Außerdem ist die Fassade ihres Lädchens ziemlich grau!“

    STIEBING ERSTATTETE ANZEIGE!

    Sie sagt: „Als es mir auf Facebook auffiel, war mir ganz schlecht, ich habe kalte Hände gekriegt und gezittert.“

    Die junge Frau nahm an mehreren PEGIDA-Demos teil. „Es geht mir um die Verbesserung der Asylpolitik! Ich bin weltoffen, habe im Ausland gearbeitet.“

    http://www.bild.de/regional/dresden/asyl/antifa-geht-auf-pegida-teilnehmerin-los-38921568.bild.html

    Antifa-Aktivist ➡ Hansi Baader ❗ , der offensichtlich mit den RAF-Terroristen sympathisiert, wettert im Internet: „dina du rassistensau….. verpiss dich aus der neustadt….!!!!“ Sie sagt: „Ich bleibe.“

  63. Ich glaube, dass der bayerische Innenminister Herrmann sagte, dass mit schnellen Ergebnissen die Täter der Brandanschläge betreffend nicht gerechnet werden dürfe. Je länger die Untersuchungen dauern, desto besser lassen sich die Brände instrumentalisieren.

  64. Bei den häufigen Brandstiftungen, Beschmierungen, Diebstählen usw. in christlichen Kirchen, an Bildstöcken usw. wird seitens der Herrschenden übrigens selten (oder nie) von „Schändung“ gesprochen. Das fällt dann eher unter die Rubrik „Jugendliche Zerstörungslust“ o. ä.

    Anmerkung: Was in # 67 gesagt wird, steht im Wesentlichen oben ja auch schon. Sorry, gleich losgebrettert.

  65. #83 lorbas (13. Dez 2014 17:46)

    Ich werde nie vergessen, was du für eine Hilfe warst, indem du mir die e-mails von Felix Austria und 5to12 verraten hast. Ich behalte diese sensiblen Daten natürlich für mich 😉

    Tolkewitzer habe ich aber anders kennengelernt.
    Ich habe mich getraut, meine e-mail publik* zu machen und er hat darauf reagiert. Seitdem verbindet mich mit ihm und seiner Frau eine Freundschaft, sie waren sogar im Juni 2013 bei uns auf Besuch und werden ziemlich sicher wieder kommen 🙂
    PS
    *Zum Glück haben es nicht alle mitbekommen…..

  66. @ #79 Ostmark (13. Dez 2014 17:39)

    Es war nur ein simpler Versicherungsbetrug….u.s.w. —————

    das ist ein treffendes Argument, den Nazis die Schuld an allen geben, damit verschuldeter wertloser aber bebauter Grundboden ( deren Eigner noch irgendeine Kredit Bank ist ) über die Versicherung im Schadenfall abgedeckt wird. Alle haben am Ende eine für sich gute Lösung und der allseits böse “ Nazi “ der nicht gefunden wird trägt die Verantwortung, Das ist ja clever, gerissen und durchtrieben. Darauf muß man erstmal kommen

  67. #6 Freya-

    RAF Ursprung u.a. hier…
    (Dank Internet habe ich dies in der vergangenen Woche dazu gelernt. Nutzen wir diese Quelle, solange es noch möglich ist!)

    Das Sozialistische Patientenkollektiv (SPK, seit 1973 auch als Patientenfront bekannt) war eine am 12. Februar 1970 inHeidelberg gegründete linksterroristische Gruppe, die eine Rekrutierungsorganisation für die Rote Armee Fraktion bildete.[1]Sie wurde von 52 Psychiatrie-Patienten unter Leitung von Wolfgang Huber, bis dahin Assistenzarzt an der Poliklinik der Universität Heidelberg, gegründet.
    Einige Mitglieder des SPK wechselten in dieser Zeit zur RAF, darunter Klaus Jünschke, Margrit Schiller, Lutz Taufer,Bernhard Rössner, Hanna Krabbe und Siegfried Hausner, Elisabeth von Dyck, Ralf Baptist Friedrich, Sieglinde Hofmann und mutmaßlich Friederike Krabbe. Bei der Geiselnahme und den Morden in der deutschen Botschaft in Stockholm 1975 waren Taufer, Rössner, Hanna Krabbe und Hausner beteiligt, an der Terroranschlägen vom Herbst 1977 von Dyck, Friedrich, Hofmann, ev. Friederike Krabbe.

  68. #79 Ostmark; In Nürnberg gabs doch auch erst im Sommer so einen Vorfall, wo ein Laden eines Gemüsehändlers „geschändet“ wurde.
    Ich hab da von Anfang an kein Wort geglaubt und es wurde da auch recht schnell recht still drum. Die Wahrscheinlichkeit ist also recht hoch, dass das einfach Versicherungsbetrug oder aber Gegenrechtsspendenerschleichung war.

  69. geschändet….
    Da werden wöchentlich Menschen getötet oder lebensgefährlich verletzt. Linke randalieren -zig-fach durch die Straßen. Und eine getürkte Sachbeschädigung wird derart pervers in Szene gesetzt.
    Die Verhältnismäßigkeit stimmen gar nicht mehr.
    Schon lange nicht mehr. Es wird immer schlimmer, die DDR war dagegen ja nur doof. Dies hier scheint mir aber noch gefährlicher.
    🙁

  70. #97 unermuedlich (13. Dez 2014 17:58)

    Ich glaube, dass der bayerische Innenminister Herrmann sagte, dass mit schnellen Ergebnissen die Täter der Brandanschläge betreffend nicht gerechnet werden dürfe. Je länger die Untersuchungen dauern, desto besser lassen sich die Brände instrumentalisieren.

    Warum wohl? Vielleicht, weil das Profis waren?

    Fragt Euch mal, wem solche Brandanschläge nützen – und wem sie schaden.

    Ein Schelm, wer böses dabei denkt…

    Seit NSU traue ich diesem Staat alles zu.

  71. #15 James Cook (13. Dez 2014 16:30)
    Asylbewerberheime anzuzünden, egal wie erbärmlich die sind ist hochgradig kontraproduktiv. Das fällt jetzt auf uns alle zurück! 🙁
    Wer so was tut dem gehört Tag und Nacht in den Hintern getreten!
    Man bin ich sauer!
    _____________________________________

    Auf UNS fällt GAR NISCHT ZURÜCK weil von UNS DAS KEINER GETAN HAT!!!

  72. @ #81 Schüfeli (13. Dez 2014 17:41)

    Absolut richtig erkannt. Das war Notwehr. Aber die Rache der Asylindustrie wird grausam sein. Die werden an dieser Stelle in kürzester Zeit eine neue Asylanten-Unterkunft aus dem Boden stampfen. Die wird größer, schöner und vor allem teurer sein, als alles bisher da gewesene. Und die alten Einwohner des Ortes werden pflichtschuldig, mit gesenktem Kopf und eingezogenem Schwanz Platz machen für die neuen Bewohner.

  73. OT

    Ghana-Neger gewohnt unverschämt:

    77 Orte, die unkommentiert auf die deutsche Kolonialzeit verweisen, hat Joshua Kwesi Aikins in Berlin gefunden. Für das Ballhaus Naunynstraße veranstaltet er nun eine Führung und erklärt, warum viele Namen geändert werden müssten.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/stadtfuehrung-in-berlin-auf-der-suche-nach-dem-kolonialen-erbe/11114570.html

    Ein vollkommen überflüssiges Schwatzgesicht aus der blühenden Wackademia:

    Joshua Kwesi Aikins
    Politikwissenschaftler und Aktivist für Berlin Postkolonial e.V.

    Joshua Kwesi Aikins, Jahrgang 1980, ist Politikwissenschaftler an der Uni Bielefeld und Aktivist unter anderem für Berlin Postkolonial e.V.
    Aikins ist Doktorand an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology und Diplom-Politologe, er studierte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und der University of Ghana. Seine Forschungsschwerpunkte sind das Zusammenwirken westlicher und indigener politischer Systeme in Ghana, Entwicklungspolitik aus postkolonialer Perspektive, kulturelle und politische Repräsentation der afrikanischen Diaspora, Postkolonialität und Erinnerungspolitik in Deutschland sowie Critical Whiteness Studies. Als Aktivist der Straßeninitiative und der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland war er an der Umbenennung des Gröbenufers in May- Ayim-Ufer beteiligt.

    http://tazlab.de/programm/speakers/809.en.html

  74. Sogar noch unbewohnte „Asyl“-Bewerberheime können laut Frau Merkel also „geschändet“ werden?

    Ich dachte immmer, dieser Begriff würde für entsprechende Handlungen gegen Sakralgebäude, Friedhöfe, Bestattungen oder ähnliches verwendet.

    Es kann ja aber sein, daß diese Gebäude inzwischen auch als „sakral“ gelten…

  75. Also ein fast schon religiöser Wahn dieser Internationalsozialismus. Die Deutschen als ewige Sünder die nur noch da sind um Wiedergutmachung zu leisten und nach und nach von Angesicht der Erde zu verschwinden.

    Ich bevorzuge diese rhetorische Figur: Die demokratisch nicht legitimiert Zuwanderung ist das Problem, Pegida, die AfD und solche Aktionen sind verschiedene Reaktionen darauf. Die eine Gruppe kann man nicht für das verantwortlich machen was die andere tut. Es sind verschiedene Zweige die jeweils eine andere Richtung einschlagen. Wenn man ernsthaft etwas tun will, muss man an die Wurzel des Problems gehen. Die unnötige und nicht legitime Zuwanderung muss gestoppt werden – sofort!

  76. Das verlogene „System Merkel“ zieht alle Register. Jetzt werden von den Fachkräften des Verfassungsschutzes nicht nur Wohnmobile wie bei „NSU“ angezündet. Jetzt sind auch noch leere Gebäude dran. Hauptsache die verlogenen und politisch korrekten Heuchler haben einen Anlaß, Pegida und die deutsche Bevölkerung pauschal als nazi, kriminell und rassistisch zu verunglimpfen.
    Was wird die Zonenwachtel erst sagen, wenn das Kanzleramt brennt???

  77. Gibt es denn gar keine Möglichkeit, die heiligen Wesen bei den Dorfbewohnern zu hause einzuquartieren, und damit die vielzitierte „Vorfreude auf die Flüchtlinge“ vor Weihnachten zu retten ?

  78. 108 Babieca (13. Dez 2014 18:14)

    OT

    Ghana-Neger gewohnt unverschämt:

    77 Orte, die unkommentiert auf die deutsche Kolonialzeit verweisen

    ————————————————-

    Ja und? Da sollten die Neger doch froh sein. Gerade die Deutschen haben dort damals Fortschritt gebracht und waren nicht nur auf Raubbau aus, wie andere Laender, sondern installierten Schulen, brachten den Wohlstand voran.
    In einigen Gebieten von Afrika werden die Deutschen heute noch deswegen verehrt.

    Aber dann als die Deutschen weg waren vergammelte alles, wie Alles vergammelt was man den Negern ueberlaesst.

    Keinerlei Hilfen mehr fuer Afrika -sollte schon lange das Credo sein. Leider gibt es doch gierige Rohstoffraeuber die davon nicht die Pfoten lassen koennen, aber die korrupten Stammeshaeubtlinge machen allzugerne mit.

    Afrika wird demnaechst sowieso schrumpfen, wenn die ganzen Hilfsorgas nicht mehr helfen koennen. Das wird bitterhart,haben sich die Afrikaner aber selber zuzuschreiben.

    Jammert etwa Spanien noch ueber die Sklaverei durch Moslems? Nein! Nur die Neger suchen immer Ausreden. Oder beschweren sich die Deutschen, dass sie lange Zeit vor Hitler oeffters mal von den „lieben“ Nacchbarn ueberfallen, gepluendert und ein bisschen ermordet wurden? Nein-auch nicht.

  79. Hallo #2 Freya- !

    Das hatte ich gestern schon mal mit einer Satire von 1977 kommentiert

    Wenn ich Kommunist wäre…

    … egal, ob euro- oder anarchistisch-linksradikal, wenn ich Kommunist wäre, würde ich nachts heimlich an einer gut sichtbaren Stelle im Zentrum einer Großstadt ein Hakenkreuz malen.

    http://www.auf-polizei.at/forum/?bid=352&cHash=feb313189932cb546aefebe84eb51b20

    Ja, vor einer Woche lebten die meisten Ober-Bonzen noch im Wolkenkuckucksheim und kannte kein PEDIGA – zumindest nicht ernstzunehmend….

    Nachdem sich 10.800 in Dresden trafen, da dauerte es immer noch ein paar Tage, bis sie munter wurden. Jetzt ist eine der üblichen Hysterien losgebrochen, die zeigt, wie ihnen die Meinungsmacherei plötzlich total entglitten ist.

    Heute auf DLF gehört:
    Pegida-Demo in Dresden
    Politisch klar eine Grenze ziehen

    13.12.2014 13:10 Uhr
    http://www.deutschlandfunk.de/pegida-demo-in-dresden-politisch-klar-eine-grenze-ziehen.858.de.html?dram:article_id=306105
    Von Peter Kapern, Deutschlandfunk

    Die Pegida-Gruppierung hat Tausende auf die Straße getrieben und die Politik aufgeschreckt. Wer ausländerfeindliche Parolen ruft und Ressentiments über Muslime verbreitet, ist rechtsextrem,
    kommentiert Peter Kapern.
    Und wer daneben steht und Beifall klatscht, auch.

    Und parallel dazu jeden Tag Natzis, Adolf, Kazett, tote Juden, WK zwo und und und….
    Immer drauf auf uns Deutsche.

    Sie machen uns krank, so krank, dass wir jedes Unrecht und unsere eigene Abschaffung widerstandslos hinnehmen. Für Millionen triffts schon zu.

  80. „Aber die will 2017 nochmals zur Bundeskanzlerin, resp. Bundesdiktatorin gewählt werden. Die werden wir so schnell nicht mehr los.“
    —-

    Dringender Tip an die AfD:

    Von nun an bei allen Wahlen eigene WAHLBEOBACHTER organisieren! In JEDEM Wahlbüreau! Mit schickem blauen AfD-Leibchen an! Die dann die Auszählung der Stimmen systematisch(!) überwachen.

    Das wird auch ein geiler PR-Coup! Die widerlichen Deutschenhasser von den Blockparteien des Ancien Regimes werden toben 🙂

  81. #111 Lepanto2014 (13. Dez 2014 18:23)

    Gibt es denn gar keine Möglichkeit, die heiligen Wesen bei den Dorfbewohnern zu hause einzuquartieren, und damit die vielzitierte “Vorfreude auf die Flüchtlinge” vor Weihnachten zu retten ?
    ————————————————

    Schelm! 😉

    ….aber eigentlich haetten sie es verdient, denn es komplett unmoralisch sowas aus Geldgier zu tun…an Notwehr glaube ich noch nicht so recht, eher an Versicherungsbetrug..auch wenns die Nazifa war, weggeschaut haben die Dorfbewohner allzugerne und jetzt den Vaterlandsverrat vorangetrieben, indem man alle Deutschen nochmehr knechtet.

  82. #74 Waldorf und Statler (13. Dez 2014 17:34)

    Backnang – da war die Täterin doch niemand anders als „Oma Hatice“, die zigarettenrauchend auf ihrem Lager eingeschlafen ist.

    Sie rettete den Lieblingssohn ihres eigenen Sohnes – der passenderweise zu dieser Zeit nicht anwesend war – und liess ihre verhasste Schwiegertochter und die übrigen Kinder ahnungslos ersticken.

    Sehr schnell breitete sich dann der Mantel des Schweigens über diesen Fall.

  83. #108 Babieca

    und wenn er mit den Straßen fertig ist, wird dieser Ghananese was anderes finden was ihn beleidigt, und was wir Deutsche gefälligst zu lassen haben. Der macht so lange weiter, bis es hier so aussieht wie in Ghana!

    Das wird lustig, wenn dann erst die schwarzen Massen gegen die türkischen branden, und kein Deutscher mehr da ist um beim Verteilen Deutschlands zu schlichten. Das wird ein sehr langer ethnischer Krieg um die Beute die der hier in 20-30 Jahren toben wird.

  84. #110 sunsamu (13. Dez 2014 18:23)
    Das verlogene “System Merkel” zieht alle Register. Jetzt werden von den Fachkräften des Verfassungsschutzes nicht nur Wohnmobile wie bei “NSU” angezündet. Jetzt sind auch noch leere Gebäude dran. Hauptsache die verlogenen und politisch korrekten Heuchler haben einen Anlaß, Pegida und die deutsche Bevölkerung pauschal als nazi, kriminell und rassistisch zu verunglimpfen.
    Was wird die Zonenwachtel erst sagen, wenn das Kanzleramt brennt???

    Bei mir kommt der ganze Propaganda-Zirkus zu spät. Ich war früher sPD- und Grünenwähler, habe dann aber erkennen müssen, welches Gesindel sich hinter gutmenschlichem Deckmäntelchen verbirgt.

    Mit der Zeit wurde ich immer abgehärteter und alles was früher bei mir den vom System gewünschten Pawlowschen Reflex auslöste funktioniert heute nicht mehr.

    Die ganzen Jammerstories gehen mir am Allerwertesten vorbei. Die Guten können winseln und barmen wie sie wollen – es nützt bei mir nichts mehr.

    Es gibt ein schönes Bonmot des besten Scharfschützen aller Zeiten (ein Finne), der im Winterkrieg mehr als 500 Rotarmisten ausschaltete. Ein Reporter wollte ihm ein schlechtes Gewissen einreden und fragte ihn, was er bei den Schüssen auf die Roten empfunden habe.

    Seine Antwort war: „Den Rückstoß meines Gewehrs“. Das war eine klare Ansage, die aller verschwiemelten Gutmenschelei den Wind aus den Segeln nimmt.

    Wenn mich ein Pfaffe mit Gewimmer über „Schiffbrüchige“ im Mittelmeer oder arme Schutzsuchende, die an unsere Fleischtöpfe wollen weichkochen will, dann habe ich auch einen schönen Spruch parat. Denn sage ich aber nicht öffentlich.

  85. #87 Heimat (13. Dez 2014 17:48)

    Auch eine Armee an Lichterkettisten, Gutmenschen, Scheinheiligen, Pseudochristen, Möchtegernintellektuellen, zu früh abgestillten DGB-Schwachmaten, linksverwirrten Bettnässern und sonstigen bezahlten Systemtrotteln und bestellten Claqueuren wird das Volk nicht aufhalten.

    Herrlich, besonders die
    zu früh abgestillten DGB-Schwachmaten und die linksverwirrten Bettnässer! 😉

  86. #8 Jussuf Ben Schakal (13. Dez 2014 16:26)
    „Das Zonenfernsehen … WDR… versichert, dass die Bewohner des Dorfes ENTSETZT seien…“

    wird bei zeit trocken kommentiert mit zusatz
    „39. (Ironie off) “

    ebenso, dass evtl. immobilienbesitzende
    linksgruene spezialdemokrat_Innen in vorra
    sich kaum ueber den negativen wertzuwachs ihres hauses freuen werden, wenn nebenan ein umtriebig-buntes „fluechtlings“ haus steht.

    wenns bei denen mal ums eigene geld geht, normalisiert sich auch beim gutmenschen die opferbereitschaft ganz schnell aufs gesetzliche, ethisch moralische mindestmass

    trocken, warm, satt, gesund, sicher,
    solange bis in 98prozent das amtl. urteil
    zur ablehnung und ausschaffung kommt.

    es sei denn, es ist winter, weihnachten
    und ein gruen-sozialistisches bundeland.

  87. #86 KarlSchwarz (13. Dez 2014 17:48)

    Diese Orte waren heilig.

    Das waren Kathedralen der Muli-Kultur. Knieet nieder Ihr Schafe und blöckt ein donnerndes “Rehfutschiiees welcome!”.

    Da treffen Sie den Nagel auf den Kopf. Das hat nichts mehr mit rationaler Betrachtung oder gesundem Menschenverstand zu tun, hier wird gerade eine Ideologie sakralisiert, die bedingungslose Flutung unseres Landes mit Kulturfremden wird in den Rang einer religiösen Heilslehre erhoben. Und CDU-Idioten sind an vorderster Front daran beteiligt. Wie war das nochmal mit den Wählern des vermeintlich „kleineren Übels“?

  88. Bei allem berechtigten Zorn auf so üble Figuren wie diesen de Maiziere und diesen Jäger ist der durchgeknallte Pistorius etwas aus dem Blickfeld geraten. Dabei hat er Skandal produziert:

    Sein sozialdemokratischer Landeskollege Boris Pistorius aus Niedersachsen nahm die Mitläufer– in den vergangenen Tagen oft als „normale Menschen“ bezeichnet – in die Verantwortung: Auch wenn man die Sorgen der Bürger ernst nehmen müsse, wollten „vor allem auch die mitlaufenden Demonstranten uns glauben machen, dass eine Überfremdung droht in unserem Land. Das ist schrecklich und menschenverachtend“, sagte Pistorius. Ihnen müsse klar sein, dass sie in Mithaftung genommen werden würden.

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article135319833/Aufruhr-im-Abendland.html

    „Mithaftung“ wofür? Für Vorra?

  89. Vor nicht langer Zeit hätte ich es nicht für möglich gehalten. Nun glaube ich , Fass es sich um einen linksradikalen Täuschungsversuch handeln könnte. Empörung beim Bürger zu entfachen, um unliebsame Strömungen zu diskreditieren. Wenn man sich die Einschlägigen Webseiten Linksradikaler und interventionalistischen Linken anschaut, die sich im Kampf gegen den Staat wähnen, würde mich nichts mehr wundern.Im Übrigen deutez schon die gern von Links genutzte Farbe rot und die schlampige Ausführung auf bestimmte Täter hin…

  90. Also, es gibt zwei Gründe, warum man dieses Gebäude angezündelt hat:

    1. Man will es in Verbindung mir PEGIDA und HOGESA und Co. bringen. Schuld Linksterrorisen

    2. Das Hotel gehört einem Freund/Bekannten eines Politikers, der fackelt das auf Anraten des Politikers ab, obwohl es ja eine Asylantenunterkunft werden sollte und bekommt es jetzt auf Steuerzahlerkosten wieder aufgebaut. Man möchte ja dort Asylanten unterbringen und hatte die Zusage von der Gemeinde schon in der Tasche, natürlich mit allen Versicherungen

    Ich traue der Regierung alles zu.

    Man müsste mal recherchieren, wem das Hotel aktuell gehört. Vielleicht kann man Querverweise auf eine Vetternwirtschaft herstellen.

  91. Mag sein, daß das für Merkel unerträglich ist. Schön ist es nicht, aber das Haus (oder die Häuser, ich weiß es nicht, weil ich solchen Scheixx überhaupt nicht lese) war ja leer. Es ist niemandem etwas passiert.

    Merkel ist aber der Meinung, daß wir etwas anderes akzeptieren, also ertragen, aushalten müssen.
    http://www.pi-news.net/2011/06/merkel-wir-mussen-migrantengewalt-akzeptieren/

    Ich kann nur eines nicht mehr aushalten: Leute wie Merkel.

    Pegida, wir brauchen euch!

  92. Déjà-vu
    Meiner Meinung nach hat nicht die Rechte das Asylantenheim angezündet sondern der Verfassungsschutz. Der Brandanschlag trägt wie die NSU morde eindeutig die Handschrift dieser Staatsverbrecher! Der Auftrag kam garantiert von den Vaterlandsverrätern Parteien CDU/CSU, SPD, Grünen und Linken aus dem Reichstag. Diese Verräter Parteien haben Fracksausens gekriegt da der AfD und Pegida immer stärker wurden. Jetzt versucht man die beiden, mit dem Brandanschlag zu dekreditieren! Es hat ja schon einmal geklappt, damals nach dem Reichstagsbrand der von den NAZI´s selbst gelegt wurde, wurde der Brand als Vorwand genommen um die letzten freien Parteien zu verbieten. Wer es nicht glaubt dem müsste doch wenigstens das Datum des Anschlags komisch vorkommen! Direkt zur Innenminister Konferenz und zum Parteitag der Verräter der CSU. Ich Wette das uns die Verfassungsschutz in den nächsten Tagen irgendeinen van der Lubbe präsentiert, bei dem man dann auch noch irgendwelche Flugblätter von der AfD und Pegida findet. Und wetten unser Verräter Parteien haben schon einen Gesetzentwurf in der Schublade der die AfD und Pegida verbietet!

  93. 119 KarlSchwarz (13. Dez 2014 18:40)

    Laesst sich wohl eher mit Erleichterung umschreiben. Entweder Die (meist grosse, wohlgenaehrte, hochagressive Invasoren),oder wir( inclusive unserer hilflosen Alten und Kinder). Mitleid eher nicht,eher Erleichterung- mehr Sicherheit, weniger Mord, Raub, Vergewaltigung, Drogenvertickerei..

    Ich hatte mal zu Backnang und der Oma Hatice Story einen bitterboesen Kommentar losgelassen, den man auf PI nicht so bringen kann-ich habe es eingesehen, stehe aber weiterhin zu meiner Meinung, nicht etwa weil ich ein herzloser Mensch waere-im Gegenteil.

    Uebrigends, die Kulleraeuglein von Heute, sind meist die Moerder, Kopftreter, Raeuber und Vergewaltiger von morgen.- (man denke dabei an „Brot fuer die Welt“ Bilder)

    Wenn einen Das klar ist, dann sieht man manche Dinge ganz anders und das hat absolut nichts mit herzlos zu tun, eher mit Liebe ,Erbarmen fuer die Schwachen und der eigenen Familie.

    Es kommt sowieso der Zeitpunkt- ach ,der ist es schon -entweder Die ,oder wir..aber wer hat uns das eingebrockt?!

    Nicht wir sind die Herzlosen- bei Weitem nicht.

  94. Daß Vorra eine false flag-Aktion denken ja die meisten hier, ich auch. Ich nehme sogar Wetten darauf, es wird aber wohl keiner dagegen wetten.

    Aber fiel eigentlich schon das Stichwort STASI? Sollte es vielleicht, denn Mielkes Leute haben bereits 1959 einen Riesencoup hingelegt, der die damals noch junge Bundesrepublik gewaltig erschütterte:

    Weihnachten 1959 wurden Hakenkreuze an die Kölner Synagoge geschmiert. Gleich darauf kam es zu einer regelrechten Welle von Nachfolgetaten; bis Ende Januar 1960 wurden 470 antisemitische Vorfälle in der ganzen Bundesrepublik gezählt. Der Bundestag trat zu einer Sondersitzung zusammen, Bundeskanzler Konrad Adenauer forderte die Einführung der Prügelstrafe für Hakenkreuzschmierer. Das Land war geschockt, die Welt empört, und die Politiker schämten sich öffentlich.

    Die Kölner Täter wurden gefaßt, es waren bundesrepublikanische Jugendliche. Doch inzwischen weiß man, daß „der Pinsel der Schmierfinken“ von der Stasi und anderen östlichen Geheimdiensten gelenkt wurde.

    In Ost-Berlin war man mit dem Ergebnis der Ersttat vom Heiligen Abend mehr als zufrieden: „Die jüngsten Vorgänge in Westdeutschland kommen uns wie gerufen.“ Daraufhin traten „nützliche Idioten“ in Gestalt jüdischer Schriftsteller wie Stefan Heym, Arnold Zweig und Stephan Hermlin in Aktion. Sie unterzeichneten ein Memorandum des „Nationalrates der Nationalen Front des Demokratischen Deutschland“ gegen den westdeutschen Antisemitismus und schickten ihren Protest an die vier Siegermächte.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9221729.html

  95. OT NEUES VON EDATHY

    War Hartmann der Informant? Edathy belastet im „Stern“ den Mainzer SPD-Abgeordneten schwer

    Berlin/Mainz (dpa) – Der frühere SPD-Politiker Sebastian Edathy behauptet nach Angaben des Magazins «Stern», den Hinweis auf drohende Kinderpornografie-Ermittlungen von seinem Parteifreund Michael Hartmann bekommen zu haben
    Hartmann habe ihm am Rande des SPD-Parteitags in Leipzig im November 2013 in einem persönlichen Gespräch über die Erkenntnisse des Bundeskriminalamtes (BKA) informiert, enthüllte Edathy im Gespräch mit dem «Stern», wie das Hamburger Magazin am Samstag mitteilte.
    Hartmann wiederum soll nach Darstellung Edathys die Information vom damaligen BKA-Präsidenten Jörg Ziercke erhalten haben. Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur ließ der mittlerweile pensionierte Ziercke über eine BKA-Sprecherin mitteilen, die Behauptungen seien unzutreffend.

    Hartmann war auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Dem «Stern» sagte Hartmann, der im Sommer wegen Konsums der illegalen Droge Crystal Meth in den Schlagzeilen war: «Aus Respekt vor der Arbeit des Untersuchungsausschusses, von dem ich wahrscheinlich als Zeuge geladen werde, möchte ich mich dazu nicht äußern.»

    Edathy soll am Donnerstag vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestags in Berlin aussagen. Ab Februar 2015 muss sich der frühere Bundestagsabgeordnete wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie vor Gericht verantworten.

    Der Fall hatte dem CSU-Politiker Hans-Peter Friedrich den Ministerjob gekostet. Er hatte als Bundesinnenminister Informationen zu Edathy an die SPD-Spitze weitergegeben und trat im Februar – als Agrarminister – wegen der Edathy-Affäre zurück.

    http://www.rhein-zeitung.de/region_artikel,-War-Hartmann-der-Informant-Edathy-belastet-im-Stern-den-Mainzer-SPD-Abgeordneten-schwer-_arid,1246752.html#.VIx_L3tXv5w

  96. @ #117 Stefan Cel Mare (13. Dez 2014 18:37)

    Danke für die richtig Stellung, 😉
    hast Du etwaig noch die Geschichte im Sinn wobei Kinder anfangs bestätigten das Nazis irgendeinen “ Anschlag “ begangen haben sollen und sich das dann am Ende als Lüge heraus stellte

  97. @ #15 James Cook (13. Dez 2014 16:30)

    deshalb ist es auch mehr als fraglich, ob dies überhaupt etwas mit Rechts zu hat. Fraglich solle eher sein welche V-Leute diesen Auftrags ausübten.

  98. Die Volksfront frohlocket und jubilieret und kriegt sich gar nicht mehr ein:

    Grüne und Linke geben Union und AfD eine indirekte Mitverantwortung für den Brandanschlag auf drei fast bezugsfertige Flüchtlingsunterkünfte im mittelfränkischen Vorra.

    http://www.nordbayern.de/region/mitschuld-der-csu-an-vorra-seehofer-wehrt-sich-1.4070442

    Vorra ist einfach zu schön, um wahr zu sein.
    Genau! Welch tiefer Sinn steckt doch in dieser Redensart. :mrgreen:

    II
    #131 Babieca

    Und dann noch diese ihr aus jeder Pore triefende Falschheit und gespielte Betroffenheit, dieser falsche Augenaufschlag, wenn sie solche Rührtexte verliest. In solchen Momenten ist der Hosenanzug mir noch verhaßter als sowieso schon. Falls das überhaupt noch geht. 😉

  99. 133 Waldorf und Statler (13. Dez 2014 19:11)

    @ #117 Stefan Cel Mare (13. Dez 2014 18:37)

    Danke für die richtig Stellung, 😉
    hast Du etwaig noch die Geschichte im Sinn wobei Kinder anfangs bestätigten das Nazis irgendeinen ” Anschlag ” begangen haben sollen und sich das dann am Ende als Lüge heraus stellte
    ————————————————

    War das nicht die selbe Sache- Nachbarkinder haetten beobachtet und dann diese kaltdreiste Hatice dazu.. irgendwas damals war dann so hefftig ,dass ich bei PI regelrecht ausgeflippt bin und meine Wortwahl nichtmehr bedacht habe.

    Da ging dann das Pferd mit mir durch und bin erstmal unter Mod gesetzt wurden-was ich verstehe.

    Ich bin ja schon viel Dreistigkeit von dieser Brut gewohnt-aber die Sache damals… allerdings ist es mit der Zeit noch schlimmer geworden und mittlerweile erschuettert mich fast garnichts mehr. Man hofft nur bald auf den Staatsbankrott- weil anders ist uns Allen nichtmehr zu helfen…und dann freier Zugang zu freien Waffen fuer freie Buerger!- mit verpflichtenden Schiesstraining!

  100. #27 BePe (13. Dez 2014 16:39)

    #2 Freya-

    Dieses Photo ist der Hammer! Das “A” würde jeder Graphologe sofort ein und demselben Täter zuordnen. Diese Linienführung ist einfach zu speziell, entweder handelt es sich um dem gleichen Schreiber, oder aber, das “A” ist szenetypisch. Egal wie, die Asylantenheim-Brandstiftung stinkt nach Linken.

    Dem muss ich vehement widersprechen. Das untere Plakat-A wurde eindeutig mit einem Zug geschrieben, wenn es nicht sogar aus einem Computer stammt.
    Das obere, gesprühte A wurde nicht mit einem Zug gesprüht, sondern mindestens mit zwei (man sieht 2 Enden). Und ganz besonders fällt auf, dass das obere A den Balken als Schleife (welche beim Absetzen überflüssig ist) von rechts nach links bekommen hat, was mich eher an einem Menschen denken lässt, der von rechts nach links schreibt, wie z.B. einen Araber. Die Schleife durch das A ist also aus dem Zug heraus nicht notwendig, stellt also eine Art Nachmalen dar. Nativdeutsche ziehen den Balken durch das A nach einem Absetzen eher von links nach rechts und machen auch darauf keine Schleife.
    Und der Schreibfehler ist sogar für Linke zu blöd. Letztendlich ist der Vergleich der beiden Bilder nur zu eines tauglich: Es ist von der Form her einähnliches A. Gemalt wurden sie aber vollkommen unterschiedlich.

  101. ZITAT Kammerjäger schrieb am 13. Dezember 2014 um 18:14:

    Achtung – Wichtig!

    Gerade bei Indyblödia folgendes gelesen:
    Echt gelungen unsere Aktion. Abfackeln ohne Leute
    gefärden, ein kleines Hakenkreuz und jetzt kommt
    sie in Schwierigkeiten, die braune Scheiße!!!
    Das bischen Sachschaden! 73dzGm

    (Schreibfehler wurden mitübernommen.)

  102. #45 Deutsche Wertarbeit

    Wie steht die Bundeskanzlerin zu den vielen deutschen Opfern, die selten bis gar nicht thematisiert werden?

    Was meinen Sie, wie unerträglich die Lage für alle geschändeten, bedrohten, kopfgetretenen Menschen ist, die auf diese Art und Weise die Bereicherung kennenlernen mussten?

    Da gibt es keinen Aufschrei, keine Headlines, keine Entschuldigungen, nichts.

    Fr. Merkel, auch ich vermisse hier ein Statement von ihnen:

    http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/erst-belaestigte-er-zwei-frauen-dann-pruegelte-er-los

    Er wollte 2 jungen Frauen gegen ihre Bedränger helfen.
    Am Ende bezahlte Frank J. *(57) seine Zivilcourage beinahe mit dem Leben.
    Der Angriff eines der Täter ließ ihn zu Boden stürzen.
    Die Verletzungen waren so schwer,
    dass er heute ein Pflegefall ist.

    Ob die schweren Hirnverletzungen und inneren Blutungen bei Frank J. durch den Sturz aufs Pflaster, eine Schlag oder gar Tritt gegen den Kopf verursacht wurden, konnte der Rechtsmediziner nicht eindeutig beurteilen.

    Fraglich jedoch, ob der Angeklagte als der Schuldige verurteilt werden kann…

    – kein Bundesverdienstkreuz ?
    – keine Straßen-Umbenenung?
    – nicht zur Kenntnis genommen?

  103. 141 RechtsGut (13. Dez 2014 19:25)

    ZITAT Kammerjäger schrieb am 13. Dezember 2014 um 18:14:

    Achtung – Wichtig!

    Gerade bei Indyblödia folgendes gelesen:
    Echt gelungen unsere Aktion. Abfackeln ohne Leute
    gefärden, ein kleines Hakenkreuz und jetzt kommt
    sie in Schwierigkeiten, die braune Scheiße!!!
    Das bischen Sachschaden! 73dzGm

    (Schreibfehler wurden mitübernommen.)
    ——————————————–

    Kann davon Jemand bitte einen screenshot machen?

  104. Als die eine Kirche angezündet wurde, war nichts von der Murksel zu hören. Wie sich jetzt alle wieder an diesem Vorfall aufgeilen! Wem alles die Schuld zugeschrieben wird! Wahrscheinlich ist auch irgendwie die AfD schuld.

  105. Rubrik: „Fremdenfeindlichkeit“

    Pegida kommt nach Frankfurt

    „Wir hoffen, dass wir in Frankfurt am Main was auf die Beine gestellt bekommen“ …

    Außerdem verlinkt Fragida Texte des rassistischen Hetzportals „Politically Incorrect“ und der extrem rechten Wochenzeitung „Junge Freiheit“.
    http://www.fr-online.de/frankfurt/fremdenfeindlichkeit-pegida-kommt-nach-frankfurt,1472798,29311844.html

    II
    #141 RechtsGut (13. Dez 2014 19:25)

    Das kann natürlich auch ein Fake sein.
    Das ist mir fast zu blöd, um wahr zu sein.
    Kann sein, daß sich da jemand einen kleinen Scherz erlaubt hat und sich jetzt tierisch darüber freut, daß wir darauf reinfallen.
    Immer: Vorsicht und Skepsis.

  106. Zum Thema:
    Ich glaube nicht an einen Brandanschlag von Rechten. Zu gut ist mir der SPD Fuzzi in Erinnerung geblieben, der mal freimütig bekannt hat, dass sie bisweilen selbst Hakenkreuzschmierereien in der Ortschaft vor allem im Wahlkampf verübt haben, um die öffentliche Meinung gegen rechts anzuheizen.
    Der Zeitpunkt für ein brennendes Asylantenheim (wohl gemerkt ohne Insassen) ist perfekt gewählt. Politik und Medien sind in höchstem Maße alarmiert über die wachsende PEGIDA Bewegung und die Wahlerfolge der AfD, trotz massiver massenmedialer Propaganda. Da liegt es auf der Hand härtere Geschütze aufzufahren, um die Leute wieder auf die gewünschte Linie zu bringen.
    Wer das nicht glaubt, dass unser Staat oder Linke Einzeltäter zu so etwas fähig wären, der hat den Schuss nicht gehört. Man denke nur an die zum Himmel stinkende NSU-Story!

  107. Man kann über Schickelgruber ja sagen was man will, aber er war ein besserer Schauspieler als diese erbärmliche FDJ Zonenwachtel.
    Das dieses verkommene Regime wieder zu solchen Mitteln greifen würde war mir klar.Meine Erwartungen wurden mal wieder erfüllt.Diese Würdtchen sind so was von ausrechenbar……

  108. @ #139 Amanda Dorothea (13. Dez 2014 19:19)

    und dann freier Zugang zu freien Waffen fuer freie Buerger!…..u.s.w.
    —————————————-

    Das das nur nicht so endet wie im Fall Diren, 😉 der in einer völlig fremden Garage erschossen wurde, in einem US Bundesstaat , in den man sein Eigentum gegen Diebe od. Vandalismus mit Waffengebrauch verteidigen kann

    @ #143 GrundGesetzWatch (13. Dez 2014
    19:29)

    Ja, die ganze Geschichte war sehr seltsam

  109. Ein toter Deutscher und ein verletzter Deutscher von dieser Woche, deutsche Entwicklungshelfer, die im Auftrag dieser Regierung in unverantwortlicher Weise die Politik des Appeasements in Afghanistan zu bewerkstelligen hatten, sind von der selben Merkel in der Tat geschändet, nämlich schlicht vergessen worden.

    Noch hat der Tote, der seinen Kopf für Uschi von dem Leyden hingehalten und geopfert hat, immer noch keinen Namen in der Öffentlichkeit, dass wenigstens seiner Person posthum gedankt und gedacht werden kann.

    Diese Verkehrungen, leere Mauern zu heiligen geschändeten Bezirken umzudeuten, und die von der Regierung vorgeführten tot und schwer verletzten dupierten Helden der Nation schlicht zu schänden durch Vergessen, ist eine ganz systematische Struktur unserer Elitenoligarchie, und nicht bloß von Seiten dieser Groko etabliert, sondern ebenso von der Presse in Gänze geschaffen und in der Gesellschaft ebenso durchgängig virulent.

    Ihr Unbewusstes sagt ihnen stets, dass die eigenen Opfer unter den Deutschen die eigentlichen Täter seien, entgegen aller Wahrheit und Wahrhaftigkeit, darum immer diese systematischen Fehlleistungen des Vergessens und darum wird von geheiligten Opfern gesalbadert, wo es gar keine gegeben hat.

    Noch ist nicht mal sicher, ob dieser Brand nicht ein gefaketer sogenannter rechtsextremistischer Anschlag war. Vom Verfassungsschutz bis zur Muslimbruderschaft und den Grauen Wölfen, bis zum Islamischen Staat und diversen Geheimdiensten, von Katar bis Türkei, kommt alles in Frage.

    Schon aber läuft die Gedenkroutine auf Hochtour, und alles ist mal wieder vertreten und dabei , diese ganze Mischpoke der machtbesoffenen und machtversessenen Moralhubereien, die immer gleichen Betroffenheitsheuchler , -Produzenten und -Verteiler-Bonanzas, mit der die Abwendung der Massen von dieser Machtelite unterlaufen werden soll.

    Was durchaus ein gutes Motiv sein könnte, hier dem Zufall von interessierter Seite ein bisschen unter die Arme gegriffen zu haben bei diesem Brandanschlag. Mann wird es sehen. Oder eben nicht!

    http://www.n-tv.de/politik/Deutsches-Opfer-war-Entwicklungshelfer-article14146416.html

  110. #131 Babieca

    Und dann noch diese ihr aus jeder Pore triefende Falschheit und gespielte Betroffenheit, dieser falsche Augenaufschlag, wenn sie solche Rührtexte verliest. In solchen Momenten ist der Hosenanzug mir noch verhaßter als sowieso schon. Falls das überhaupt noch geht. 😉
    ————————————————–
    Hm, merkwürdig nur, daß dieses heuchlerische weib immer wieder gewählt wird !
    Michel befindet sich trotz Pegida immer noch im Dämmerschlaf …

  111. Unerträglich ist es, wenn für hergelaufenes Pack von sonstwo alles da ist, was man für deutsche Obdachlose und sonstige arme nicht erübrigen will.

  112. So langsam sehen immer mehr Leute, was in diesem Land gespielt wird. Wer zündet regelmäßig Autos an? Die staatlich geförderten Kämpfer gegen Rechts. Blockieren wir irgendwelche Demonstrationen? Nein, das machen die Linken. Greifen wir Wahlkampfstände an? Nein, die Linksfaschisten. Jagen und verprügeln wir unsere politischen Gegner? Nein, die Antifa. Wir haben eine Meinung und tun diese zuweilen kund. Mehr nicht.

  113. Ich verweise auf meinen heutigen Kommentar #82 von HIER.

    (Eigentlich schade, dass einem das gesunde Misstrauen heutzutage schon deratige Gedanken erzeugt…)

  114. PS:

    Passend dazu gerade gefunden:
    … bei Götz Wiedenroth

    KLICK

    (Da bin ich aber beruhigt – dass ich mit meiner Vermutung doch nicht ganz so allein stehe…)

  115. Fiel mir gerade so ein. Neuer Name für die CDU. MSDAP (Merkel-Sozialistische-Deutsche-Alternativlos-Partei)

  116. #20 Eurabier
    #55 Tiefseetaucher
    #105 FanvonMichaelS.
    #136 Reiner07

    Vielleicht wurde es genau aus diesem Grunde von geneigter Seite angezündet, Gleiwitz ist überall!

    Soweit hatte ich im ersten Moment nicht gedacht, womit aber auch wieder bewiesen ist wo das wirklich ahnungslose Volk hin denkt. 🙁

  117. @ #141 RechtsGut (13. Dez 2014 19:25)

    Gerade bei Indyblödia folgendes gelesen:

    Hoffentlich hast du einen Schreenshot gemacht! Denn jetzt ich finde nichts mehr, sogar die Kombination „73dzGm“ gibt bloß 3 völlig andere Treffer.

  118. @ #160 Eminenz (13. Dez 2014 20:36)

    verlinken Sie doch eventuell den Kommentar von
    #141 RechtsGut (13. Dez 2014 19:25)

    in andere PI – Kommentarbereiche, zum kollektiven Forschen dieser Aussage

  119. Ich frage mich ernsthaft, ob es im nächsten Jahr so richtig krachen wird…es läuft alles darauf hinaus!
    In welcher unglaublich wahnwitziger Zeit wird leben, jeder gesunder Menschenverstand ist den Politikern abhanden gekommen…

  120. @ #166 GrundGesetzWatch (13. Dez 2014 21:00)

    Könnte es #141 RechtsGut (13. Dez 2014 19:25) eventuell noch in der Chronik des Rechners finden?

  121. Ich vermute die ANTIFA hinter dem Anschlag. Darauf könnte zum Beispiel das Hakenkreuz in Verbindung mit dem ausländerfeindlichen Satz
    hindeuten. Linke wollen eine Verbindung zwischen Nazis und Pegida herstellen. Daß sie aber keine Ahnung haben, zeigen sie durch die Verbindung von Hakenkreuz und Ausländerfeindlichkeit. Die Nazis waren nicht ausländerfeindlich. Das kann man schon daran erkennen, daß die Künstler in dieser Zeit überwiegend aus dem Ausland kamen: Christina Söderbaum, Zarah Leander, Johannes Heesters, Marika Rökk, Olga Tschechowa, Lida Baarová, Lilian Harvey u.a.
    In der Waffen-SS war eine halbe Million Ausländer und nahezu eine Million Russen der Wlassow-Armee kämpfte auf deutscher Seite.
    Die Verbindung zwischen Hakenkreuz und Ausländerfeindlichkeit ist vollkommen abwegig und kann daher nur von Linken kommen.

  122. #145 Amanda Dorothea (13. Dez 2014 19:33)

    141 RechtsGut (13. Dez 2014 19:25)

    ZITAT Kammerjäger schrieb am 13. Dezember 2014 um 18:14:

    Achtung – Wichtig!

    Gerade bei Indyblödia folgendes gelesen:
    Echt gelungen unsere Aktion. Abfackeln ohne Leute
    gefärden, ein kleines Hakenkreuz und jetzt kommt
    sie in Schwierigkeiten, die braune Scheiße!!!
    Das bischen Sachschaden! 73dzGm

    (Schreibfehler wurden mitübernommen.)
    ——————————————–

    Kann davon Jemand bitte einen screenshot machen?

    Unfassbar, ich bin stinksauer.
    Habe den Beitrag auf Kyberline auch gelesen, aber war eben auf einem ultra langsam Tablet-PC unterwegs- keine Chance …

    UNGLAUBLICH,DA FINDET JEMAND EINEN WICHTIGEN KOMMENTAR, MACHT WEDER EIN FOTO NOCH GIBT DEN LINK AN!
    ach so ja, steht ja dabei, Achtung wichtig- *totlach* 😥
    WO BIN ICH HIER?

    UND DANN NOCH NACHFRAGE, OB JEMAND VIELLEICHT EIN FOTO MACHEN KANN, ??? DER KOMMENTAR WIRD NATÜRLICH LÄNGST GELÖSCHT SEIN!!!!!!!!!!!!

    Von wegen Indyblödia ! PI- Blödia !!!!

  123. @ #169 Waldorf und Statler

    Keine Ahnung wo man es noch auf dem Rechner finden kann. Der Ordner wo die besuchten Seiten temporär gespeichert sind weis ich nicht, da kenn ich mich zu wenig aus. Würde mir persönlich auch nichts nützen da ich keinen Zugriff auf C:Windows habe, da ist bei mir ein Schloß davor und ich bin vom Zugriff ausgeschlossen, eine Altlast von einem gelöschten Virus. Ich muss zeitaufwendig den Rechner mal neu aufsetzen auf 64Bit. Jedenfalls die Indyblödia-Seite hab ich auf meinem Rechner gesichert und falls du es brauchst könnte ich dir einen Screenshot schicken.

  124. GrundGesetzWatch

    SUPER – wenigstens einer! nur her damit.
    Das ist doch der Knaller! Stattdessen mutmaßt man, ob das A vielleicht ein Antifa A sein könnte…
    Der screenshot mit dem Kommentar neben einem neuen screenshot, wo der Kommentar gelöscht wurde- Augenöffner!

    Schicke das Foto einfach an PI!
    Du kannst auch dropbox benutzen, um das Foto zugänglich zu machen.

  125. @ #174 GrundGesetzWatch (13. Dez 2014 21:38)

    …..Indyblödia-Seite hab ich auf meinem Rechner gesichert und falls du es brauchst könnte ich dir einen Screenshot schicken.
    ————————————–

    wegen deines Rechners kann ich auch nicht viel machen. und einen Screenshot könnte die gesamte PI – Gemeinde gebrauchen. Es ist die Kollektive Begabung und Intelligenz gefragt, diese Aussage nochmals zu finden

  126. #173 rene44 (13. Dez 2014 21:29)
    Im Zweifel muß „Kammerjäger“ eben eine Zeugenaussage machen, ganz amtlich. Und das zählt in jedem Fall, siehe auch die aktuelle Neuaufnahme im Oktoberfest-Attentat wegen einer plötzlich aufgetauchten Zeugenaussage von damals.

  127. Ich habe schon gestern dies gepostet, was genau zu der oben zitierten Selbstbezichtigung der Antifa passt:

    Ein merkwürdiges Zusammentreffen stellt für mich auch die von der Antifa Nürnberg schon länger geplante Demo am Samstag gegen Nürnberg als „Stadt der Unmenschlichkeit“ (wegen angeblich schlechter Flüchtlingsbehandlung) mit dem Anschlag in Vorra dar:

    Nürnberg – Stadt der Unmenschlichkeit

    Kundgebung am Samstag, 13.12.2014, 13 Uhr, Kornmarkt/Straße der Menschenrechte

    Die Stadt Nürnberg nennt sich „Stadt der Menschenrechte“, aber wenn es um Menschenrechte für Flüchtlinge geht, erklärt sich Nürnberg für nicht zuständig und verweist auf Bundesgesetze. Wir halten dem entgegen: Es gibt keine Nicht-Zuständigkeit, wenn es um Menschenrechte geht. Denn Menschenrechte sind unteilbar. Und wenn Recht zu Unrecht wird, dann wird Widerstand zur Pflicht.

    Nach eingehender Prüfung der Sachlage haben wir nun entschieden: Die Stadt Nürnberg muss ihren Titel abgeben. Wir werden nicht zulassen, dass sich die Stadt Nürnberg als „Stadt der Menschenrechte“ feiert und gleichzeitig dieselben nicht umsetzt. Stattdessen muss sie den Titel „Stadt der Unmenschlichkeit“ tragen – dem sie auch gerecht wird.

    Weils so schön passt, fährt man gleich im Anschluß zur Demo in das nahegelegene Vorra:

    ?
    Geplantes Asylheim in Vorra von Nazis angezündet!

    fight-back

    In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember wurde in Vorra ein Gebäude angezündet und mit Hakenkreuzen beschmiert, das für die Unterbringung von Flüchtlingen vorgesehen war. Nachdem in Erlangen bereits eine geplante Einrichtung für AsylbewerberInnen angezündet wurde und sich die Nachfolgeorganisation des Freien Netz Süd – die Nazi-Partei „Der Dritte Weg“ auf ihrer Internetseite dazu wohlwollend äußert, ist dies der zweite Anschlag in der Region mit einem Drohcharakter für die erwarteten Menschen. Am Samstag, den 13. Dezember mobilisiert das Antifaschistische Aktionsbündnis Nürnberg zu einer Demonstration am Bahnhof Vorra um 17 Uhr.

    13.12.2014 am Banhof in Vorra 17:00 Uhr Demonstration!

    Zugtreffpunkt aus Nürnberg: 15:30 Ostahlle im Nürnberger Hauptbahnhof

    Achtet auf weitere Ankündigungen!

    http://www.redside.tk/cms/

    Wenn man das Spektrum der Antifa-Anschläge der letzten Jahre betrachtet (Stromverteiler der Bahn, Bahnanlagen, LKW-Depots quer durch Deutschland etc.), dann gehört wenig Fantasie dazu, sie auch als die Brandstifter in Vorra zu vermuten.

  128. #177 johann (13. Dez 2014 21:52)

    #173 rene44 (13. Dez 2014 21:29)
    Im Zweifel muß “Kammerjäger” eben eine Zeugenaussage machen, ganz amtlich. Und das zählt in jedem Fall, siehe auch die aktuelle Neuaufnahme im Oktoberfest-Attentat wegen einer plötzlich aufgetauchten Zeugenaussage von damals.
    ————————————————
    Wobei ich mich immer schon gefragt habe, woher oft nach Jahren, wenn nichtjahrzehnten ploetzlich aktuelle Zugenaussagen herkommen.

    Wenn es ehemals eingebundene Systemzeugen sind- okey, aber einfach Strassenzeugen/ Zivilisten. Viele wissen doch nichteinmal mehr was sie gestern zum Mittag gegessen haben. Ich finde das schon sehr seltsam.

    Aber die Idee zum Aktuellen waere gut. das laest sich sicher noch nachvollziehen-wenn man will. Es gibt auch so diverse Cash Sachen- nein, nicht der von googel, da kommen Ermittlungsbehoerden ohne Weiteres herran.

    Oder hat sich da eventuell ein AP von der anderen seite eingemischt, oder aus dem VS Bereich, um Reaktionen darauf zu beobachten? Koennte auch moeglich sein.

  129. #177 johann (13. Dez 2014 21:52)

    Kammerjäger hat geschrieben Achtung wichtig und nicht mal einen Link gesetzt- selbst der nützt nix, da geht es um Sekunden. Habe ihm auf Kyberline geantwortet, dass man da sofort ein Foto machen muss. Der Kommentar ist durch die Lappen gegangen, es wäre ein kleiner Beweis gewesen. Ob es je zu einer Situation kommt, wo er eine Aussage machen kann darf bezweifelt werden. Selbst dann würde ihm Falschaussage unterstellt, unglaubwürdig, etc. Der Kommentar ist höchstens noch in einem Cache irgendwo auf einem Rechner. Es ist traurig, dass man im Kampf gegen eine solche Seuche nicht mal weiß, wie man einen screenshot macht. Ich hoffe, dass GrundGesetzWatch noch aktiv wird.

    #179 Amanda Dorothea (13. Dez 2014 22:00)

    alles richtig, aber zu aller-erst muss man IMMER ein Beweisfoto sichern, alles andere ergibt sich dann.

    PS+ das liegt auch mit daran, dass auf PI ohne Antwortfunktion (mit Mailbenachrichtigung) keine effektive Kommunikation möglich ist.

    Jeder Popel-Blog hat like – dislike- buttons, emotics, Editor und Antwortfunktion. Vom Einbinden von Medien mal ganz abgesehen …

  130. Das habe ich eben gefunden.

    http://www.asyl.at/

    Und viels Hacks kamen in der letzten Zeit von Austro-Antifanten.

    Von Österreich nach Nürnberg ist auch machbar und zusätzlich noch ein kleiner Stop beim Mannichl wg. Lebkuchen.

  131. Mich erinnert das stark an den inszenierten „Anschlag“ auf das Restaurant „Costallino“ in Berlin im Mai 2014. (http://www.pi-news.net/2014/06/berlin-versicherungsbetrug-statt-rechter-terror/ ; Schauen Sie sich das Foto von damals an. Jede Wette, Sie erkennen den “Fake” sofort.). Hier nun scheint mir die Kombination aus Wortwahl, Satzbau, Rechtschreibung und Buchstabengestaltung der Schmiererei die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, dass es sich um den authentischen Text eines Muttersprachlers handelt (Allenfalls vielleicht um eine Auftragsarbeit). Ich kann selbstverständlich schiefliegen und bin auf die Ermittlungsergebnisse gespannt.

  132. Der Schriftzug an dem Haus wurde nicht gemalt, sondern gesprüht. Sprayen tun nur die Linken, und damit ist alles klar.
    Insofern wäre es peinlich, wenn die Täter gefunden würden (ich gehe davon aus, daß es mehr als einer war).
    Mein Tip: Der Fall wird nicht aufgeklärt, damit man weiter darauf herumhacken kann.

  133. Die Frage nach der Urheberschaft kann auch so gestellt werden: wem nützt es und wem schadet es?

    Nachdem mir die dortige Mentaltät aber nicht ganz fremd ist, kommt auch eine triviale Variante in Frage: ein stinknormaler Versicherungsbetrug unter Vortäuschung einer rechtsradikalen Straftat, die von den Behörden begierig akzeptiert wird, womit dann die nähere Untersuchung unterbleibt!

  134. Dringende Leseempfehlung:

    Belehren, ausblenden, diffamieren: Wie Medien mit ihren Lesern umgehen

    Pegida: Die Schweigsamen und das Lärmen der Medien
    Von Roland Tichy

    Der Konformitätsdruck in den Köpfen

    Wie auch? Kontrolle durch eine kritische Öffentlichkeit findet nicht mehr statt. Vom „ungeheuren Konformitätsdruck“, der in den Redaktionen herrscht, berichtet selbst Frank-Walter Steinmeier, als SPD-Politiker eigentlich über Zweifel erhaben, die ja nur den „Rechten“ zu gelten haben.

    Denn offenkundig haben sich viele Journalisten vor den Stürmen der Medienkrise in ihre sicheren Redaktionsstuben hinter die fahl flimmernden Bildschirme zurückgezogen; und von dort aus berichten sie konform das, was sie meinen, dass irgendwelche Role-Models oder Alpha-Journalisten von ihnen verlangen. Jede Abweichung wird als Gefahr abgelehnt; im Rudel jagen sie und hoffen (….)

    http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/pegida-die-schweigsamen-und-das-laermen-der-medien/4/

  135. #109 baden44 (13. Dez 2014 18:20)
    Sogar noch unbewohnte “Asyl”-Bewerberheime können laut Frau Merkel also “geschändet” werden?
    Ich dachte immmer, dieser Begriff würde für entsprechende Handlungen gegen Sakralgebäude, Friedhöfe, Bestattungen oder ähnliches verwendet.
    Es kann ja aber sein, daß diese Gebäude inzwischen auch als “sakral” gelten…

    Alles, was der Masseneinwanderung dient, ist für das bunte System heilig.

    Asylheime sind Tempel der Gutmenschen, wo sie ihre Erbsünden büßen und ihren Platz im bunten Himmel in der Hölle erarbeiten.

  136. Dass Frau Merkel mit der deutschen Sprache auf Kriegsfuß steht, hat sie in der Vergangenheit schon mehrmals bewiesen.

    Sprachlich und rhetorisch völlig unbegabt, gehen trotzdem viele Leute ihren Phrasen und Floskeln immer wieder auf den Leim.

    Das ist nur die inhaltslose und floskelhafte Sprache einer ehemaligen FDJ-Sekretärin, die ihre sprachliche Herkunft nicht verschweigen kann und direkt von der formelhaften Politsprache der DDR abgeleitet werden kann.

  137. Immer wieder wird es betont: Sachsen hat nur einen Ausländeranteil von rd. 2 % – wie kann da (ohGottohGott), so lese ich heute in meiner Zeitung, sowas Schreckliches wie die PEGIDA entstehen?
    Vielleicht u.a. deshalb,(letzte Nacht auf mdr-info):
    In Dresden hat der Stadtrat soeben den Bau von 12 weiteren „Flüchtlingsheimen“ beschlossen. Kosten rd. 15 Mio €.

    http://www.neues-deutschland.de/artikel/955326.dresden-baut-ein-dutzend-neuer-fluechtlingsheime.html

    (Einen anderen Link konnte ich nicht finden.)

  138. #9 Freya- (13. Dez 2014 16:26)

    Die Merkel muss abgesetzt werden!
    Sie handelt gegen das deutsche Volk.


    Seh ich andersrum.
    Sie ist ja Kanzlerin, weil sie gegen das deutsche Volk handelt.

  139. #148 Biloxi (13. Dez 2014 19:52)

    #141 RechtsGut (13. Dez 2014 19:25)
    Das kann natürlich auch ein Fake sein.
    Das ist mir fast zu blöd, um wahr zu sein.
    Kann sein, daß sich da jemand einen kleinen Scherz erlaubt hat und sich jetzt tierisch darüber freut, daß wir darauf reinfallen.
    Immer: Vorsicht und Skepsis.

    In diesem Fall nicht, da ein Foto den „Scherz“ dokumentiert, und ein „äätsch, das war nur ein Scherz“ nicht funktioniert hätte. Man wäre nämlich in Erklärungsnot.

  140. #191 VivaEspana (14. Dez 2014 00:43)
    Das ist ja „endgeil“…..

    Ich hoffe, man wird Lucke davon für Jauch noch einen Hinweis mitgeben. Damit er heute abend auf den Antifa-Bodensatz zeigen kann.

  141. #193 VivaEspana (14. Dez 2014 01:01)

    Das dürfte sich rein chronologisch auf diesen Beitrag beziehen:

    #145 Amanda Dorothea (13. Dez 2014 19:33)

    141 RechtsGut (13. Dez 2014 19:25)

    ZITAT Kammerjäger schrieb am 13. Dezember 2014 um 18:14:

    Achtung – Wichtig!

    Gerade bei Indyblödia folgendes gelesen:
    Echt gelungen unsere Aktion. Abfackeln ohne Leute
    gefärden, ein kleines Hakenkreuz und jetzt kommt
    sie in Schwierigkeiten, die braune Scheiße!!!
    Das bischen Sachschaden! 73dzGm

    (Schreibfehler wurden mitübernommen.)
    ——————————————–

    Kann davon Jemand bitte einen screenshot machen?

  142. #184 PSI (13. Dez 2014 23:12)

    Die Frage nach der Urheberschaft kann auch so gestellt werden: wem nützt es und wem schadet es?

    Vielleicht sollten wir hier die Tat mal in 2 Aspekte aufteilen auch wenn die Täter dieselben waren.

    1.
    Es muß von den Ermittlungsbehörden herausgefunden werden wer die Tat begangen hat und nicht die Gesinnung dafür herangezogen werden um zu werten ob das eine böse oder gute Tat war. Denn diese Wertung scheint mir hier nicht Ermittlungsansatz zu sein sondern Selbstzweck.

    Wenn man mal alles der Verwirrung dienende links/rechts/na*i wegläßt, dann bleiben einfach die Straftaten und dazu gibts die Gesetze.

    Die eigentliche Tat ist die Brandstiftung. Und das bleibt es auch egal von wem ausgeführt. Die möglichen Motive wurden ja schon erörtert.

    2. Der Schriftzug. Sind „Bekennerschreiben“ typisch für Na*is? Bin kein Experte wie der Sudelmayer aber ich denke eher nicht. Was wäre denn die Motivation wenn es doch so wäre?
    Eine Warnung? Für wenn denn? Nicht sehr plausibel.
    Eine absichtlich gelegte Spur zu sich selbst? Macht auch wenig Sinn.
    Außer wenn es eine „Double False Flag“-Aktion wäre, aber um so etwas hinzubekommen muß man so intelligent sein daß man so etwas dämliches wie 1.) nicht mal in Betracht zieht.

    Die Gesamt-Handschrift und der Zeitpunkt paßt zu unseren Neo-SA-„Freunden“. Aber die sind gewissenloser und sie hätten mit Begeisterung ein paar der von ihnen instrumentalisierten Personen geopfert um der Theatralik willen. Es sei denn das steht ausdrücklich im Auftrag daß das (zunächst) nicht gewünscht wurde.

    Bei der wesentlichen Frage „cui bono“ für 1.) und 2.) sehe ich nur Interessenvertreter der Blockparteien als möglichen Auftraggeber. Auch die stümperhaften Umstände sprechen dafür.

    Ein genervter Anwohner wäre für 1.) eine Möglichkeit, 2.) ergäbe aber in dem Fall wenig Sinn.

  143. #195 johann (14. Dez 2014 01:15)
    Ja, könnte sein.
    OT Ich habe es chronologisch nicht so verfolgen können, bin eben erst rein und habe über 1/2 Stunde gebraucht um einzuloggen („nicht authorisiert“, „zu schnell“ etc.). Das ist wirklich ätzend, wenn es um aktuelle Sachen geht.
    Ich lese sonst nach Möglichkeit immer die vorangegangenen Kommentare.

  144. Vorra: „Alles richtig gemacht“

    Einwohner freuten sich auf Asylbewerber.

    Anwohner wurden durch ASYLSOZIALBERATER intensiv auf Asylaten vorbereitet…


    (…..)
    Der evangelische Geistliche berichtete am Samstag, der Brandanschlag gebe nicht im geringsten die Stimmung in Vorra gegenüber den erwarteten Flüchtlingen wieder. «Bei manchen war sogar ein Stück Vorfreude zu spüren». Es gebe nur ganz wenige, die Vorbehalte gegenüber den Asylbewerbern geäußert hätten.

    Anders als in anderen Ortschaften sei die Bevölkerung mit Unterstützung eines Asylsozialberater seit Monaten gut auf die Ankunft der Ausländer vorbereitet worden. Ein schon vor Monaten gegründeter Unterstützerkreis sei bereit gewesen, die Flüchtlinge zu betreuen. «In Vorra wurde eigentlich alles richtig gemacht», unterstrich Schukat.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.braende-extremismus-fluechtlinge-polizei-sucht-fieberhaft-nach-brandstiftern-von-vorra.dd2f6732-ddb7-4a64-888f-276d316e8c91.html

  145. #193 VivaEspana (14. Dez 2014 01:01)

    #192 johann (14. Dez 2014 00:55)
    Das ist echt der Hammer!

    Ich bin mir aber über den eigentlichen Sinn von

    13.12.2014 – 23:41.
    Eure “Offenbarung” ging garantiert N I C H T verloren, selbst
    wenn sie hier (aus Sicherheitsgründen!) gelöscht wurde .
    Sagen wir mal So – sie ist unterwegs zu den dafür zuständigen
    Stellen (PI-News, Junge Freiheit, Pegida, Verfassungsschutz usw.)
    Zufrieden ?

    (noch) nicht sicher.

    Ich auch nicht.

    Vielleicht wird das Ganze nur klar, wenn man sich überlegt WIE krank die verkifften Hirne sind, die da ganz linksunten ihr irres Geschwafel absondern!

    Ich hatte mich gefragt: was kann wohl -vom kranken Hirn aus gesehen- Sinn machen, es zugleich an den Verfassungsschutz UND an PI zu schicken? Eigentlich nur das: wir und der Verfassungsschutz ist quasi ein und dasselbe – die ganz große rechte Gefahr. Und die mischt man jetzt einfach so aus Spaß ein bisschen auf, indem man eine Art „gefaktes Geständnis“ hinschickt. Das bedeutet dann zweierlei:

    a) das „Geständnis“ ist dann zwar gefaked, aber:
    b) jetzt wissen wir: es hat wirklich auf deren Seite gestanden!

    Das müsste reichen, um die Ermittlungsbehörden ganz tief in diesem Linkssumpf einmal wühlen zu lassen!

    Wie kritisch das für die werden kann, sieht man ja daran, wie schnell man es gelöscht hat *grins*.

    Aber mit dem oben Zitierten ist es jetzt doch wieder da – nett, denn einen Screenshot vom Original haben wir bislang ja nicht auftreiben können.
    Nun haben wir dafür ein Geständnis, dass das „Geständnis“ tatsächlich auf deren Seite vorhanden war. Und den Textinhalt haben wir ja ebenfalls.

    So geht’s jetzt auch, ohne euch hätten wir gar nix, danke dafür 😀 !

    Und ganz besonders kommt jetzt der vermutliche Antifa-Täter in Schwierigkeiten: er weiß jetzt ja ganz genau, WIE wahr das „Geständnis“ tatsächlich ist – einschließlich der genau auf Linke hinweisende Insider-Überlegung: kein ‚Refugee‘ wurde gefährdet! Passt alles super – dem wird schön die Düse gehen!

    Echt klasse gemacht, Indie-Deppen! Vielleicht doch mal weniger kiffen?

  146. #197 johann (14. Dez 2014 01:33)

    …sei die Bevölkerung mit Unterstützung eines Asylsozialberater seit Monaten gut auf die Ankunft der Ausländer vorbereitet worden.

    Schauder… Vielleicht hat sich auch nur keiner getraut, diesem Umerziehungsbeaftragten zu widersprechen. Da könnte sich ein gewisser Druck aufgestaut haben.

    Würde mich mal interessieren wie so eine Dressur abläuft (aber bitte nicht mit mir!). Die Kategorie der erwarteten Gäste dürfte kaum vorher verraten worden sein. Auf tatsächlich verfolgte Familien muß man sich doch anders einstellen als auf aus Anstalten geflohene junge Männer?

  147. #199 le waldsterben (14. Dez 2014 01:46)
    Danke für die feine Analyse.

    Das müsste reichen, um die Ermittlungsbehörden ganz tief in diesem Linkssumpf einmal wühlen zu lassen!

    Ich vermute, da wird nicht derartiges passieren.
    Müssten die „Ermittlungsbehörden“ diese Quellen nicht auch finden? Oder sind sie weniger schlau als die „PI-ler“?

    Wieder mal „Fragen über Fragen“ 😉

  148. das waren Linksextreme, die „warm saniert! haben um es Rechtsextremen in die Schuhe zu schieben!

    bevor die Täter nicht feststehen, sollte die Unschuldsvermutung gelten! Die letzten Moscheebrände waren von Moslems verursacht!

  149. #129 Amanda Dorothea (13. Dez 2014 19:02)

    Das Thema Backnang hatte mich damals auch aufgeregt.
    Da wurde alles aufgefahren, was die Betroffenheits- und Migrationsindustrie in petto hatte.

    Die gesamte Politiker-Mischpoke einschließlich Ministerpräsident war versammelt, um der „Nazi-Opfer“ zu gedenken.

    Aus der Schweiz wurden Brandermittler eingeflogen, da man den deutschen Behörden nicht traute.

    Vorab wurden schon Entschädigungen gezahlt und mitten drin bei den Demos stand die Brandstifterin Oma Hatice und schrie „Nazis raus“.

    Als die Brandermittler die wahre Ursache herausfanden, herrschte plötzlich eisiges Schweigen.

    Dennoch werden weiterhin uralte Beispiele wie Rostock-Lichtenhagen (die Berichterstattung darüber war vom ZDF getürkt) hervorgekramt, um eine aktuelle „Gefahr von Rechts“ zu dämonisieren.

    Es stinkt der Journaille von Jauch, Illner, Kleber, Sudelmann und Konsorten nämlich gewaltig, daß sie die Deutungshoheit verlieren und keiner mehr ihr links/grünes Multikultigefasel mehr hören will.

    In den USA gibt es einen schönen Spruch, wenn über die großen allgemeinen Zusammenhänge schwadroniert wird: „What does it do to me?“

    Wenn also das Gefasel über den edlen Asylanten und den friedlichen Islam beim deutschen Bürger in Gestalt des Drogendealers und fanatischen Moslems direkt in der Nachbarschaft ankommt, entsteht eine solche Protestbewegung wie zur Zeit in Deutschland.

    PS: Bitte nicht die Deutschlandabschafferin IM Erika „Mutti“ nennen. In deutschen Familien versteht man etwas anderes darunter.

  150. #140 Pazifaust

    berechtigte Einwände von dir! Ich muss nochmal klar sagen, ich bezog mich ausschließlich auf die optische Gleichheit des „A“. Und wie ich schon geschrieben habe, „Diese Linienführung ist einfach zu speziell, entweder handelt es sich um dem gleichen Schreiber, oder aber, das “A” ist szenetypisch.“ D.h., der Schreiber kann von überall herkommen, also auch aus dem arabischen Raum.

  151. Schon allein die Überschrift des Artikel (bezügl. „schänden) ist eine bodenlose Unverschämtheit.
    Unter „schänden“ verstehe ich z.B. Grabschändung oder die Schändung von Kindern und Frauen im Islam (siehe Mohammed), Hat sich die Merkel dazu auch schon geäußert, oder die Islamistin Kaddor (die so gerne auf integriert macht), die Künast, die Roth, die Döring-Eckhardt, die Nahles, die Schwesig, der Cem Özdemir usw. usf.
    Kein Wort habe ich vernommen – denn: ISLAM IST FRIEDEN!!!!! Wie friedlich er ist, kann man jeden Tag sehen und lesen. Die 157 islamischen Staaten weltweit sind mit Terroristen ausgestattet und leben diesen Terror pervers aus, besonders an Ungläubigen, Frauen und Kindern.

  152. #208 le waldsterben (14. Dez 2014 12:25)
    Der Screenshot ist da!

    Ja, aber es fehlen die entscheidenden letzten drei Kommentare (in # 191 kopiert). Sie verschwanden letzte Nacht, nach ca. 03:00h waren sie weg.
    Ich wollte das gerne noch mitgeteilt haben, konnte aber wieder auf keinem System einloggen („not authorized“). 🙁

  153. #18 wolaufensie

    Aber nur, wenn die Wahlzettel nicht aus unerfindlichen Gründen verschwinden und dann die Partei dran kommt, die man gar nicht will …
    Bei Wahlzettelauszählungen sollten immer, zumindest von den größten Parteien, Wahlbeobachter dabei sein. Denn Wahlfälschungen gibt es (nicht?) …. Ein Schelm, wer Böses denkt.

  154. Das gebetsmühlenhafte Herunterleiern der unsäglichen hohlen Politikerphrasen. Es wird zunehmend auf Verständnis stoßen, wenn besorgte deutsche Mitbürger dafür sorgen, daß sog. „Asylunterkünfte“ gar nicht erst bezogen werden können. Wie soll sich das Volk gegen die aufgezwungene Masseneinwanderung wehren? Die „Regierungen“, Verbände, Organisationen, die gesamten selbsternannten Scheineliten zerstören ohne Not unser Land, unsere wirtschaftlichen und vor allem kulturellen Grundlagen. Die Bürger müssen nicht nur ohnmächtig zusehen, sondern diese Inländerfeindliche „Kriegsführung“ auch noch bezahlen. Das ist die Sachlage.

  155. # 47 Deutsche Wertarbeit

    Ihrem Artikel ist nichts hinzuzufügen. Ich schließe mich vollinhaltlich an.

    Nur eines:

    Bei dem Fall „Tugce“ muss man sehr genau hinschauen, bevor aus dieser Frau eine Märtyrerin gemacht wird. Die Demaskierung ist in vollem Gange, da der Sachverhalt wohl etwas anders war, als in den Medien so dramatisch geschildert.

  156. # 74

    Das in Backnang 2013 war die rauchende Oma, die mit Tochter und Enkeln im „verschlossenen“ Haus war (die Herren war außer Haus), die hat das verschuldet. In den Medien war es dann ganz schnell still, als herauskam, das es keine NAZIS waren (das wurde als erstes vermutet).

    Das, was Sie beschreiben, war in Ludwigshafen, ist schon ein paar Jahre her (2007 ??). Da wurde der Brand durch illegale Stromkabel verursacht und der Hausherr war leider „insolvent“, also – warme Sanierung war vorgesehen.
    Da kam dann der Erdogan, hat alle Deutschen als Rassisten und Nazis beschimpft, die Rettungskräfte, Sanitäter und Polizisten wurden angepöbelt, bespuckt, beschimpft, halt so, wie man es von Moslems kennt.
    Nachdem klar war, dass es keine deutchen Nazis und Rassisten waren, war es in den Medien, wie immer in solchen Fällen, merkwürdig still.
    Was die „armen Opfer“ an deutschen Steuergeldern kassiert haben für das „Unglück“ weiß ich nicht … (Überführung der Leichen in die Türkei samt Familienangehörigen mit dem Flugzeug), da kommen schnell 100.000,00 € – gering geschätzt – zusammen.
    Und ich weiß nicht, ich habe bei diesen 3 Brandanschlägen ein seltsames Gefühl ….

    Wenn man bedenkt, dass die „NSU-Opfer“ bzw. deren Angehörige ca. 1,3 Millionen € kassiert haben, obwohl bis heute !!! nichts bewiesen ist, macht das mehr als nachdenklich.

    Was haben deutsche Opfer – von Moslems -bewiesen- ermordet, an Entschädigung erhalten ?? Man kann raten …..

Comments are closed.