Print Friendly, PDF & Email

Nicht nur für Experten der Quanten- oder Relativitätstheorie: Ab sofort ist fast alles von und über Albert Einstein frei im Netz zu lesen, darunter natürlich auch viel auf Deutsch. Und die Seite wird noch laufend erweitert: The Collected Papers of Albert Einstein!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

19 KOMMENTARE

  1. Pah – wer war denn schon Einstein?
    Die Zukunft gehört bei uns den zugewanderten türkischen und afrikanischen Intensivtätern!
    Die polieren unsere Kultur auf, peitschen die Wissenschaft voran, schaffen Wohlstand und machen unsere Renten sicher!
    Schon alleine wegen der Demographie! 🙂
    Äh – jedenfalls so ähnlich.

  2. #1 LinksLiegenLassen (07. Dez 2014 14:05)
    DemocRats verlieren alle Nachwahlen zum 114. US-Kongress. Republikaner so stark wie seit knapp 70 Jahren nicht mehr.
    ++++
    Das ist alleine Obamas Verdienst!
    Und dann sagt man immer, Neger können nichts bewirken!

  3. „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“ Einstein

    Wen er damit wohl gemeint hat?
    Da gehe ein jeder mal in sich.

  4. Das Verständnis für Albert Einstein’s Erkenntnisse erfordert einen intelligenten Freigeist und stellt eine Überforderung für gläubige Allahsklaven dar, da diesen schließlich das gesamte Leben durch das Befehlsbuch eines analphabeten Beduinen aus dem siebten Jahrhundert geregelt wird. Da ist kein Raum für selbständiges und freies Denken.

    Für Muslime die jedoch einmal erfahren möchten warum sie hier so frei leben können wie sie leben, hier einige Erkenntnishilfen.

    1.Wir leben nicht in einer christlichen Gesellschaft, sondern in einer humanistischen Gesellschaft die in der neutestamentarischen Botschaft Jesu von Nächstenliebe und Gewaltfreiheit wurzelt: http://europaeischewerte.info/33

    2.Humanistischer Dachverband Deutschlands:
    http://www.humanismus.de/leitbild

    3.Humanistischer Pressedienst:
    http://hpd.de/

    Leider wird ignoriert dass die größte gesellschaftliche Gruppe, mit rund 35% Bevölkerungsanteil, die konfessionsfreien Bürger darstellen. Hinzu kommen die Bürger, die ihre Konfession nicht praktizieren.

    Politik und Religionsverbände vermitteln leider den Eindruck einer religiösen Gesellschaft. In Aussagen wie „Der Islam gehört zu Deutschland“ oder „Juden, Christen und Muslime leben friedlich zusammen Deutschland“ werden konfessionsfreie oder andersgläubige Bürger unterschlagen? ignoriert? ausgegrenzt?

    Genau solche Aussagen drücken eine religiös geprägte Geisteshaltung aus, die der Bürgergesellschaft aber insgesamt nicht gerecht wird.

    Deshalb gilt auch diese Forderung:
    http://hpd.de/artikel/10687

  5. Danke für den Hinweis. Da holt man sich doch glatt auch wieder das schöne Buch „Atomphysik in der Schule“ (Wilfried Kuhn, Westermann-Verlag 1961) hervor und leitet E = m c^2 her.

  6. Leider ist in Deutschland wenig bekannt,
    daß es Albert Einstein war, der schon
    im Jahre 1938 dem US-Präsidenten Roosevelt vorschlug, die Atombombe zu bauen, um sie
    dann auf Deutschland werfen zu können.

  7. @ #8 Bernie0711:

    Der Mann wollte sogar Patente auf Torpedos anmelden, man sehe und staune! Scherz beiseite, auch ein Physik- und Mathe-Genie muss irgendwann mal Geld verdienen. An Einsteins Theorien knacken die Wissenschaftler hingegen noch heute – in vielem könnte er sogar Recht gehabt haben.

  8. 1.) Der mit den Quanten hieß Planck, Max Karl Ernst Ludwig mit Vornamen.

    2.) Und für die ganz Wissensdurstigen: Schau’n Sie doch mal nach, ob Sie das schöne Ee gleich Em Zeh Quadrat irgendwo an prominenter Stelle finden können, am besten gleich mit einer passenden Erklärung!

  9. #1 LinksLiegenLassen (07. Dez 2014 14:05)

    Und man fragt sich: Wieso? Obama hat das Haushaltsdefizit seit Amtsantritt um zwei Drittel gekürzt, Millionen neuer Jobs geschaffen, die Wirtschaft wieder zum florieren gebracht, die Rechte von Frauen und Schwulen verbessert und das reformierte Gesundheitssystem funktioniert mittlerweile auch von Tag zu Tag besser.
    Was hingegen haben die Republikaner in den letzten Jahren produktives vollbracht, außer Obama pausenlos als den neuen Hitler zu brandmarken und seine Politik zu blockieren und für nichtstun auch noch Geld zu kassieren? Noch nie hat der US-Kongress so wenige Gesetze verabschiedet wie in der laufenden Legislaturperiode. Aber dann wundern, dass der Präsident irgendwann genug von diesen Kindergarten hat und executive orders herausgeben muss (wie es übrigens auch von Saint Ronnie Raygun im Übermaß vollzogen wurde).

    Aber von mir aus, wählt sich das Volk eben den Elefanten zum Gärtner… Dann wird’s auch in Syrien und der Ukraine sp richtig knallen.

  10. Zur Klarstellung:
    1. Die Relativitätstheorie ist – also schon in den ersten Ansätzen – grundfalsch.
    2. Die Relativitätstheorie ist eine Schöpfung des Münchener Mathematikers („Vanquisher of PI“) Ferdinand Lindemann.
    3. Die ganze Angelegenheit ist ein Produkt der besonderen Personal- und Zeitumstände vor dem ersten Weltkrieg.
    4. Das alles wurde schon seit den neunziger Jahren aufgedeckt.

  11. #6 Anthropos (07. Dez 2014 14:57)

    Leider wird ignoriert dass die größte gesellschaftliche Gruppe, mit rund 35% Bevölkerungsanteil, die konfessionsfreien Bürger darstellen. Hinzu kommen die Bürger, die ihre Konfession nicht praktizieren.

    Dazu passt die Art Religiosität, wie sie Einstein brieflich einem Rabbi auf Anfrage darlegte:

    „Ich glaube an Spinozas Gott, der sich in der gesetzlichen Harmonie des Seienden offenbart, nicht an einen Gott, der sich mit Schicksalen und Handlungen der Menschen abgibt.“

    Einstein zufolge fallen damit schon mal der alttestamentarische Gott sowie der des Korans weg!

  12. #12 fliegendeszauberpony (07. Dez 2014 17:47)

    Ein ernst gemeinter Kommentar?

    Ersparen wir uns das Zahlengeschubse, hier z.B. ist die desaströse wirtschaftliche Lage, die Obama angerichtet hat, gut aufgelistet:

    http://www.thegatewaypundit.com/2014/10/obama-says-economy-is-better-off-since-he-took-office-heres-the-truth/

    z.B. wird Obama allein, soviel neue Schulden angehäuft haben, wie ALLE Präsidenten vor ihm (43 an der Zahl) zusammengenommen. Die sinkende Arbeitslosigkeit ist auf einen Rekord derjenigen zurückzuführen, die gar nicht mehr offiziell nach Arbeit suchen.

    Dass so wenige Gesetze den Kongress passierten (was letztlich ja zu begrüßen ist) ist auf die Verweigerungshaltung im Senat zurückzuführen, in dem Harry Reid die meisten Gesetze aus dem Repräsentantenhaus nicht einmal zur Debatte freigab.

    Ob die Abschaffung von „Do not ask, do not tell“ die Wehrkraft der Streitkräfte erhöht hat, darf bezweifelt werden und dass die Gemeinheit nun für Ihre Pille danach aufkommen muss, ist wohl kaum die Etablierung eines Menschenrechts.

    Obama hinterlässt ein ärmeres, schwächeres Amerika, das durch seine Clique entlang Rassen- und Geschlechtergrenzen aufgehetzt wurde!

  13. @ #10 KF (07. Dez 2014 16:11)

    Ein bißchen dran an den Quanten war aber Einstein schon auch: photoelektrischer Effekt.

  14. Einstein spielt auf seiner Fiedel
    zum Pläsire sich ein Liedel.
    Kommt grad seine Frau vorüber:
    „Albert Einstein, forsche lieber!“
    Einstein bückt sich zu den Formeln,
    doch man hört ihn böse mormeln.

  15. # 6 Anthropos

    Der Geist ist per se frei und intelligent, beim Menschen zumindest als option fondamentale. Insofern ist der Mensch nicht Teil von irgendetwas. Der jeweilige habitus dann, manchmal sehr fragwürdig, ist allerdings etwas anderes.
    Bei einem Moslem, zumindest beim gläubigen, wird diese Option apriori auf den Schutthaufen gelegt und durch die option fondamentale, daß der Mensch von Haus aus Mohammedaner ist, ersetzt. Ein solcher Mensch ist also von Haus aus ein Teil von etwas. Ein demnach denaturierter habitus aber kann schnell „Kopf ab“ bedeuten.

    Da diese Lehre nur verstehen kann, wer des Arabischen mächtig ist, ist es unsinnig, sogar Blasphemie, wenn Arabisch nicht die Muttersprache ist, außer dieser noch eine weitere Sprache zu lernen.

  16. # 14 le waldsterben

    Sein Glaube an die unlogisch konzipiterte Figur von Spinozens Gott spricht nicht gerade für Einstein. Die essentia Gottes ist die existentia predigt Spinoza (eth. I def. 1; eth. ax. prop. 20; prop. 34).
    Das zugleich Essenz-und Existenzsein, die causa sui ist aber nicht mit dem Prinzip des Widerspruchs zu vereinbaren.

Comments are closed.