schaustenAm Sonntag Abend hat das ZDF – seinem staatlichen Auftrag folgend – die vormontagliche Propaganda gegen Pegida ausgestrahlt, diesmal in Berlin-direkt um 19.10 Uhr (Video hier). Der 3:46 min lange Beitrag ist so voll von übler Hetze, dass man ein Lehrbuch darüber schreiben könnte. Ich beschränke mich deshalb hier exemplarisch auf einige kurze Auszüge vom Anfang der Sendung.

(Von rotgold)

Der Bericht über Pegida beginnt:

Es geschieht in Dresden fast jeden Montag. Sie kapern die Losung der Freiheit, sie sind 10.000 und ihr Protest trifft Deutschland wie ein Keulenschlag.

„Sie kapern die Losung der Freiheit“ – will sagen: Diese Losung gehört ihnen nicht, sie haben kein Recht darauf und eignen sie sich an wie Piraten, mit Gewalt, widerrechtlich.

Das ZDF maßt sich hier an, bestimmen zu dürfen, wer die Losung rechtmäßig vertritt und wer zu Unrecht, wer sich zum Volke zählen darf und wer wiederum nicht. Klar, dass den Dresdner Patrioten dieses Recht abgesprochen wird. Das ZDF hetzt weiter:

[…] Pegida, das steht für Patriotische Europäische Europäer gegen die Islamisierung des „Abendlandes“. Dabei leben in Dresden gerade einmal 0,4 % Muslime, Sündenböcke für dumpfes Unbehagen [Es folgt ein Bürger als Beispiel für „dumpfes Unbehagen“ und das PI-Banner].

„Der Ton macht die Musik“ sagt der deutsche Volksmund. In dem Zitat fallen die mitgesprochenen Gedankenstriche bei „Abendland“ auf, die eine Distanzierung vom Begriff ausdrücken sollen.

Der Begriff „Abendland“, der für unsere schwer erkämpften europäischen und deutschen Werte steht, ist dem ZDF und seinen Kulturrelativisten suspekt, berücksichtigt er doch nur ungenügend das Verständnis für den Islam, den es zu verteidigen gilt.

Gleichzeitig mit der ironischen Distanzierung von der eigenen Kultur wird das Einstehen dafür und ihre Verteidigung als „dumpfes Unbehagen“ verhetzt. Und die Kritik am Islam, die viele der Demonstranten mittragen, darf nicht geäußert werden, weil die faschistischen Aspekte dieser Ideologie von Menschen vertreten werden, die dann mitkritisiert würden („dumpfe Sündenböcke“), wenn man die faschistoiden Aspekte des Islam beim Namen nennt. Das heißt also:

Eine Ideologie darf dann nicht kritisiert werden, wenn ihr Menschen angehören, die man also mitkritisieren würde. Ein Ding der Unmöglichkeit!

Wenn man dann von solch einer hetzerischen und parteiischen Presse enttäuscht ist und skandiert: „Lügenpresse, halt die Fresse“, dann sind gleich „Rechtsextremismusexperten“ zur Stelle, die wunschgemäß interpretieren, dass hier die demonstrierenden Dresdener gegen „das System“ sind, gegen Politik, Presse, Wirtschaft, gegen “wo auch wir alle zugehören“ (Olaf Sundermeyer, „Rechtsextremismusexperte“). Sie sind gegen alles, so urteilt der „Experte“.

Ralf Jäger assistiert anschließend dem Experten Sundermeyer, dass da „Nazis in Nadelstreifenanzügen“ am Werke seien (bis auf die „diffus Ängstlichen“) und de Maizière legt nach, dass man die Sorgen „mit Argumenten“ entkräften müsse.

Die Sorgen entkräften. Das tut gleich vor dem Beitrag die Moderatorin Bettina Schausten (Foto oben) auf ihre übliche Weise. Sozusagen als Einstimmung, da das ZDF ja nicht nur tadeln, sondern auch erziehen will, gibt sie für den folgenden Beitrag die Richtung vor und erläutert, dass eine Islamisierung „nachgewiesenermaßen“ nicht stattfinde:

In Dresden wollen morgen wieder tausende auf die Straßen gehen, um gegen diese angebliche Gefahr einer Islamisierung zu demonstrieren. Die gibt es nachgewiesenermaßen in Deutschland nicht, schon gar nicht in Sachsen. Was aber treibt dann vermeintlich normale Bürger, sich selbsternannten Patrioten und latent fremdenfeindlichen Parolen anzuschließen?

Also umsonst die Aufregung. Da sind wir aber beruhigt. Für die Zweifler, die sich dessen ungeachtet aber trotzdem das Recht herausnehmen, sich auf die eigene Vernunft zu verlassen, haben wir hier die Kontaktmöglichkeit (und weiter unten die Email-Adresse des ZDF), unter der man nachfragen kann, wie Frau Schausten denn zu ihrer Erkenntnis gelangt ist, dass es keine Islamisierung gibt.

Vielleicht hat das ja der Experte für und gegen Rechts – Olaf Sundermeyer – in einer seiner über alle Zweifel erhabenen Erhebungen erhoben.

Wir sind gespannt auf Antworten und Argumente für die frohe Botschaft, die uns (und alle Dresdner heute) zur Ruhe bringen soll. Wir bleiben lebendig!

» zuschauerservice@zdf.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

182 KOMMENTARE

  1. Weitere Dinge, die es in Deutschland nicht gibt:

    Zappelstrom, kalte Progression, Soli, Kfz-Steuer, Euro, Feinstaubplakette, Gelber Sack, Glühlampen-Verbot, Legionellen-Prüfung, TÜV, EU-Richtlinien, GG.

    Total absurd! Wer kommt nur darauf, sich sowas Bösartiges, Infames, Verleumderisches auszudenken?

  2. Diese Aussage ist nachgewiesener Realitätsverlust,oder Realitätsverweigerung aus niederen Beweggründen!

  3. #4 Istdasdennzuglauben (15. Dez 2014 13:55)

    Diese Aussage ist nachgewiesener Realitätsverlust,oder Realitätsverweigerung aus niederen Beweggründen!

    Nein nein, die Fakten sind dem ZDF genauso bekannt wie es dem OKW die Lage an der Front im März 1945 war, aber eben auch nicht „kommunizierbar“ und daher sendet Mainz-Adlershof nun Durchhaltepropaganda zum Endsieg des Multikulturalismus!

  4. Halb OT
    Jeder Zweite zeigt Verständnis für Pegida

    Eine Mehrheit der Deutschen hat Sorge, dass der radikale Islam an Bedeutung gewinnt, zeigt eine Umfrage von ZEIT ONLINE. Das nährt Sympathien für Anti-Islam-Bewegungen.

    n Deutschland sympathisiert fast jeder zweite Bundesbürger mit Demonstranten, die gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ und die „Islamisierung des Abendlandes“ auf die Straße gehen. In einer repräsentativen Umfrage von YouGov im Auftrag von ZEIT ONLINE gab knapp die Hälfte der Befragten (49 Prozent) an, Verständnis für diese Demonstrationen zu haben. 30 Prozent der Befragten antworteten, sie hätten „voll und ganz“ Verständnis für die Anliegen der Demonstranten. 19 Prozent antworteten mit „Eher ja“. Ablehnend äußerten sich insgesamt 23 Prozent.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-12/islam-pegida-fluechtlinge-deutschland-umfrage

  5. @alle, die in naher Zukunft Vater werden:

    Denkt über den Vornamen „Pegida“ nach für Eure Töchter.

  6. Wie interessant, in SWR 3 kam gerade die Durchsage, dass man nicht an einer ..GIDA-Veranstaltung teilnehmen soll ….

  7. Wie kann ein deutscher Bundespräsident Wulff behaupten, „der Islam gehört zu Deutschland“, wenn es zuvor keine Islamisierung gegeben hat.
    1970 gab es ganz sicher keine Kopftuchgeschwader an deutschen Schulen.
    Kein Wunder, daß die mit Propaganda groß gewordenen Mitteldeutschen verärgert reagieren.

  8. Überall werden „Weihnachtsfeste“ umbenannt, Schweinefleisch verbannt, Burkas geduldet um den islamischen Invasoren zu gefallen – aber ZDF merkt NICHTS von einer Islamisierung Deutschlands. Anscheinend wird man es dort erst merken wenn ISIS-Terroristen ins ZDF-Studio eindringen und die Belegschaft vor der Kamera einen Kopf kürzer machen!

  9. Kopieren und Einfügen:
    „Nach Angaben des Zentralinstitut Islam-Archiv in Soest hat die muslimische Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland eine jährliche Wachstumsrate von 6,6 % während die Stammbevölkerung kontinuierlich schrumpft.
    Bleibt es bei dieser Entwicklung, so werden bereits im Jahr 2045 etwa 50 Millionen deutsch-stämmigen Einwohnern ca. 51 Millionen Muslime gegenüberstehen.
    Quelle:http://www.cosmiq.de/qa/show/1470093/Wie-viele-Synagogen-und-Moscheen-Gibt-es-in-Deutschland/

  10. das ZDF wird aus dem Paralleluniversum gesendet.
    Die Reichen und Mächtigen bekommen die Realität in unseren Städten nicht mehr mit. Die Elite lebt im Rotweingürtel, fährt abends keine öffentlichen Verkehrsmittel und schickt ihre Kinder auf gute Schulen. Bevor die reichen Gutmenschen uns belehren, sollen sie erst mal mtl. mind. 10 % ihres Einkommens spenden und in Problembezirke ziehen. Danach können sie mitreden! In jeder westdeutschen Stadt sind mind. 50 % der Neugeburten von Migranten. Hinzu kommen noch die Zuwanderer und Asylbetrüger. Wie lange soll das noch gutgehen mit unserem Luschenstaat? jede nächtliche U-bahn Fahrt ist mittlerweile ein Abenteuer bei den Ausländerhorden!

  11. Wetterbericht für heute abend:

    Bonn und Kassel: bewölkt, Regenrisiko 60%, Temp 3 Grad

    Dresden: bewölkt, Regenrisiko 50%, Temp 6 Grad

    Würzburg: Regenrisiko HOCH (70%), Temp 6 Grad

  12. #6 Eurabier (15. Dez 2014 14:02)
    —————–
    Ja,solche alternativlosen Befehle…ähh.. ich meine Durchhalteparolen sind schon beängstigend!

  13. Es gibt keine Islamisierung.
    Es gibt keine Moscheen, Minaretten, Muhezzingesang, Schächten, Beschneiden, Kopftuch, Burka, Sklavenhaltung, Scharia, Hass, Vergewaltigung, Mord und Totschlag. Da haben wir nochmal Glück gehabt. Denn überall wo der Islam ist, gehört das alles zum Alltag.

  14. Auch im Morgenmagazin von ARD/ZDF ist heute ständig gegen Pegida gehetzt worden („Wie gefährlich ist Pegida?“).

    Wären die Organisatoren und Teilnehmer der Pegida-Kundgebungen tatsächlich nur ein Haufen „Spinner“, die man nicht ernst zu nehmen braucht. könnten ARD/ZDF sie getrost ignorieren.

    Nein – die Propagandisten wissen genau, dass die überwältigende Mehrheit des deutschen Volkes hinter den Forderungen von Pegida steht. Und sie wissen auch, dass sich die Sache leicht zu einem Sturm auswachsen kann, der die Profiteure der Umvolkung (und ihre Claqueure) wegwehen wird.

  15. Nachgewiesener Massen hat die Bremer Polizei bei der Ermittlung in der Moschee nicht das normale Vorgehen bei Durchsuchungen an den Tag gelegt, sondern haben sich unter die Scharia gestellt. Alles unter dem Deckmantel irgendwelcher religiöser Gefühle, die man nicht verletzen dürfe.
    Nachgewiesener Massen haben wir beim Einkauf von Geflügel gar nicht mehr die Wahl, ob dieses halal sein soll oder nicht! Ich möchte kein Fleisch jeglicher Art essen, bei dessen Produktion irgendein Hohepriester einer „Religion“, der ich nicht angehöre, die Vorgänge überwacht.
    Nachgewiesener Massen werden schon Kinder ab dem Kleinkindalter dazu gezwungen,auf die Befindlichkeiten anderer Kinder Rücksicht zu nehmen und haben auf Schweinefleisch zu verzichten, dass zu den normalen Ernährungsgewohnheiten des Abendlandes gehört. Dafür müssen sie sich mit dem Opferfest auseinandersetzen und werden langsam daran gewöhnt, das es in den Familien ihrer Freunde normal ist zu gewissen Gelegenheiten Tieren die Kehle bei vollem Bewusstsein durchzuschneiden. Alles natürlich kindgerecht verpackt.

  16. – Es gibt keine Islamisierung
    – Islam ist Frieden
    – Die Erde ist eine Scheibe
    – Die Sonne dreht sich um die Erde

    Kotztüten für die öffentlich-rechtliche Berichterstattung gibt es in der Drogerie ihres Vertrauens.

  17. Unsere tägliche Propaganda gibt uns heute…

    Massenhaft die TV-Geräte abmelden wäre die logische Konsequenz auf diese Umerziehung, Gehirnwäsche und Volksverblödung, für die wir auch noch Geld bezahlen!

  18. Habe mir die Sendung gestern auch angetan. Sollte statt „Berlin direkt“ eher
    „Live aus dem Propagandaministerium“ heissen.
    Von PEGIDA bis Ukraine war alles drin.
    Krawalljournalismus vom Feinsten.Zarter Widerspruch(Interview mit SPD- Mann Stützle)wurde von Dominatorin Bettina Schausten sofort aggressiv niedergeprügelt.Richtig unangenehm die Tante.
    Wenn man was Positives rausziehen will:
    Die Versuche die Leute hinters Licht zu führen werden immer offensichtlicher. So langsam müsste der letzte Schnarchzapfen kapieren was in Deutschland abläuft.

  19. Die NRW muss für den Haushalt fürs Jahr 2015
    2 Milliarden Euro Schulden machen. wie viele Milliarden Euro hat man im Jahre 2014 für die Wirtschaftsflüchtlinge ausgegeben, möchte ich gerne von den Multi-Kulti Ideologen wissen.

  20. Die Mehrheit der Deutschen kennt das Gefühl, wenn man sich plötzlich als Fremder im eigenen Land vorkommt. Es gibt Millionen Geschichten drüber, so viele, dass ein Menschenleben wohl nicht ausreichen würde, sie alle zu erzählen.

  21. Was soll man von den GEZ-finanzierten Staatspropagandisten anderes erwarten als
    Zunehmend
    Dümmliche
    Fehlinterpretationen

    Aber lasst die Meinungsmacher des Mainstream ruhig weiterarbeiten/weiterlügen. Umso dämlicher ihre Gegenpropaganda umso weniger Leute fallen auf diese herein bzw. hinterfragen diese und umso mehr Menschen gehen auf die Strasse gegen diese Islamisierungspolitiker in Nadelstreifen. Die Mainstreammedien schneiden sich tiefer und tiefer ins eigene Fleisch bis zur Selbstverstümmelung.

  22. Gekaufte Journalisten!

    Die werden dafür bezahlt das deutsche Volk zu belügen, und dafür die Wahrheit hinter einer dichten Propagandanebelwand zu verbergen.

  23. Die naive wie gefährliche Willkommenskultur bunter Bürger für „Flüchtlinge“ sieht offensichtlich nicht die Tatsache, dass
    IS-Dschihadisten Flüchtlingslager unterwandern.

    Ein Beispiel aus letzem Oktober: http://www.zeit.de/video/2014-10/3823085772001/islamischer-staat-is-dschihadisten-unterwandern-fluechtlingslager-im-nordirak#autoplay

    Ich hoffe uns allen bleibt das entsetzte Gesicht der Buntbürger erspart wenn sie bei der Kleiderausgabe gleich mal gekidnappt oder vergewaltigt werden.

    Mit ein wenig nachdenken kann man darauf kommen dass eine „Flucht“ nach Europa eine recht bequeme Lösung ist, um als Kampfmoslem zurückzukehren oder sich hier einen Standort zu sichern um aktiv zu werden.

    Flüchtlingsunterkünfte kann man auch als Kaserne für diese Allahsklaven begreifen.

    Das Modell Sydney kann sich als muslimisches Franchisesystem des Jihadismus etablieren.

    Aber unsere Buntbürger sind einfach zu gutmenschlich und naiv um so etwas in Betracht zu ziehen. Diese Leute sind ja schließlich alles arme Flüchtlinge.

  24. Ach, da schau an, vorerst also doch keine Islamisierung!

    Da bin ich jetzt aber richtig erleichtert, und ich Dummbeutel, ich dachte schon, dass die Aydan Özoguz ab 2015 vielleicht ihre beiden Hisbollah-Terror-Brüder als informelle Mitarbeiter in ihr Regierungswirkumfeld wird eingliedern wollen.

    Oder dass de Maiziere und die BRD von Aiman Mazyek 2015 zur Ummah-Deutschland-Konferenz eingeladen werden würde, und dass man Mr. Misere dann dort die Daumenschrauben anzieht, sich gefälligst noch schneller und besser in den Islam zu intergrieren, wenn er weiter hier leben wolle.

    Und das EU-Scharia-Blasphemiegesetz gegen die Beleidigung des Islams kommt also net, was für ein Glück.
    Großen Dank an den ZDF-Intendanten al-Bell-ut.

    Ja, wer so dicht an den Quellen sitzt, weiß es halt besser als unsereiner.

    Vielleicht dann erst 2016?

    Und die GEZ-Gebühren, was wird mit denen?

    Ach, die gibt’s auch net! das sind Demokratieabgaben!?

    Und wo bitte sind dann die Demokratie-Gastgeschenke, Eure Xenien für uns?

    Ach so, dazu hat ihr die euch angestammelte Xenophilie!

  25. Es gibt keine Islamisierung Deutschlands ❗ Deshalb steht auch auf der Seite von Aiman Mazyek ein klarer Text: Wie sich Mohammedaner das Jahr 2050 vorstellen. Er zeigt, daß Mohammedaner nicht eher rasten und ruhen, ehe sie nicht Deutschland vollständig islamisiert haben. Nach jeder erfüllten Forderung kommt die nächste. Das Wichtigste (langer Text, wer nicht will, scrollt weiter):

    (Noch) ungehaltene Rede eines Muslims vor dem deutschen Bundestag im Jahre 2050 am Tag der Deutschen Einheit – von Mohammed Khallouk

    Sehr geehrter Herr Präsident, sehr geehrte Abgeordneten und Zuhöhrer (sic),

    mit der heutigen Gelegenheit, vor Ihnen in diesem Haus sprechen zu dürfen, ist nicht nur ein persönlicher Traum für mich in Erfüllung gegangen, sondern auch der Jahrzehnte lange Kampf der Muslime in Deutschland um Anerkennung als gleichberechtigte Bürgerinnen und Bürger sowie um Würdigung ihres Beitrags für die deutsche Gesellschaft einen riesigen Schritt weiter zum Ziel gelangt.

    Also lediglich eine Zwischenetappe auf dem Weg zum Kalifat.

    (…) ist es das erste Mal, dass ein bekennender Muslim am deutschen Nationalfeiertag selbst die Festagsrede vor dem vollen Abgeordnetenhaus hält, die öffentlich rechtlichen Medien von Anfang bis Ende seine Worte live in die Wohnzimmer übertragen und Millionen deutsche Bundesbürgerinnen und Bundesbürger mitverfolgen lassen.

    Islamzwangsfütterung und der islamische Wahn, daß alle am Islam interessiert sind. Göbbels, irgendwer?

    Gerade im Medienbereich hatten wir Muslime in Deutschland einen steinigen Weg zurücklegen müssen, bis unsere Existenz und unsere gesellschaftlichen Einstellungen als elementarer pars pro toto dieses vereinigten Deutschlands wahrgenommen und akzeptiert wurden.

    „Elementarer pars pro toto dieses vereinigten Deutschlands“ – sprachlicher Unfug. Aber was der Mann meint, ist klar: Die Propaganda nennt Deutschland inzwischen islamisches Land.

    In den ersten zwanzig Jahren dieses Jahrhunderts sind die Rundfunkräte von ARD und ZDF zwar immer weiter aufgestockt und heterogener geworden, so dass neben Repräsentanten aus Politik und Kirchen sogar Naturschutzaktivisten und Wissenschaftsräte an der Überwachung des Radio- und Fernsehprogramms beteiligt waren. Den Muslimen und ihren Vertretungen blieb die Beteiligung in diesen Gremien weiterhin vorenthalten.

    Das Wort „Überwachung“ – was nicht die Aufgabe der Rundfunkräte ist, zeigt die geistige Haltung der Moslems: Sie wollen „überwachen“, daß der Islam nicht kritisiert, sondern glorifiziert wird.

    Lange Zeit wurde diese Auschließung damit begründet, dass wir uns untereinander nicht einig seien und keine Repräsentanten mit öffentlich-rechtlichen Körperschaftsstatus besäßen. Ab dem Jahr 2033 konnte man sich auf diese Argumentation jedoch nicht mehr stützen, da nun alle mitgliederstarken Islamverbände Körperschaften öffentlichen Rechts darstellten.

    Im Moment das sehnlichste Nahziel des Islams. Dient dem Aufbau eines islamischen Staates im Staat.

    Mittlerweile hat die deutsche Öffentlichkeit – im Medienbereich wie auch anderenorts – allerdings anerkannt, dass eine zeitgemäße Islamauslegung nicht bedeuten muss, jede gesellschaftliche Modeerscheinung islamisch zu rechtfertigen. Zugleich erkannte man immer mehr, dass wertebewusste Muslime die deutsche Gesellschaft bereichern können.

    Übersetzt: Die Scharia gehört zu Deutschland und wir Mohammedaner werden uns keinen Millimeter vom Koran wegbewegen.

    An dieser Stelle möchte ich als jüngste Errungenschaft besonders hervorheben, dass mit Beginn dieses Schuljahrs in jedem Bundesland für die Erstklässler flächendeckend islamischer Religionsunterricht angeboten wird. Damit besteht die Hoffnung, dass dieses Angebot bald auch für alle muslimischen Schüler in höheren Jahrgangsstufen besteht.

    Siehste? Es hört nie auf. Nicht, ehe es nur noch Islam für alle gibt. Und wenn das erreicht ist, kommt strengerer Islam. Und dann noch strengerer.

    Obwohl es in der Anfangszeit hierbei Auseinandersetzungen zwischen den Islamverbänden sowie Universitäten und Ministerien um die Besetzung der Lehrstühle und um eine – wie es damals hieß – “verfassungskonforme Theologie” gab,

    Inzwischen gilt das nicht mehr, der Koran ist der Koran, steht über dem GG und „tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie trefft“ bedeutet genau das. Taqiyya ist nicht mehr nötig.

    …bestehen mittlerweilean jeder dritten deutschen Universität Master- und Lehramtsstudiengänge für islamische Theologie.

    Endziel: Es gibt an jeder Uni nur noch Islam. Alle anderen Fächer unterstehen der Scharia. Kunst, Musik und Malerei sind abgeschafft.

    Mittlerweile besitzen die Muslime sogar einen eigenen bundesweit organisierten islamischen Wohlfahrtsverband. Seine mannigfaltigen soziale Dienste werden nicht nur von uns Muslimen, sondern auch von der übrigen Gesellschaft geschätzt. Muslimische Wohlfartsprojekte gehören deshalb bei Ministerien, ebenso wie Sozialverbänden und Krankenkassen zu den bevorzugten Förderungszielen.

    Stück für Stück verdrängt der islamische Parallelstaat das alte, freie Deutschland, bis es nur noch islamische Institutionen gibt.

    so lange der Islam jedoch keinen Körperschaftsstatus besaß,…

    Man beachte wieder die dauernde Nervensäge mit der Körperschaft.

    … waren sie auf Spenden und Privatkapital angewiesen, das stets begrenzt vorhanden war. Wohlfahrtsdienste, die über die eigene Community hinaus Beachtung finden konnten, stützten sich deshalb im Wesentlichen auf Finanzmittel von außerhalb der deutschen Grenzen

    Schau an! Etwas, was von Mohammedanern bei jedem Gespräch vehement abgestritten wird!

    Obgleich auch damals schon zahlreiche Nichtmuslime in Deutschland von dem sozialen Engagement ihrer muslimischen Mitbürger profitierten, …

    *Gröhl* 😆 😆 😆 DER war gut!

    …haftete dem Islam im öffentlichen Diskurs das Image einer “Immigrantenreligion”, deren Gemeinschaftsdienste sich nur an ihre Mitglieder richte und den Werten der parlamentarischen Demokratie in Deutschland entgegenstehe, an.

    Das „haftet dem nicht an“, das ist Fakt.

    Muslime, die sich professionell im Sozialbereich, aber auch im Erziehungswesen zu entfalten anstrebten, standen vor der Alternative, entweder in säkularen, jüdischen und christlichen Einrichtungen eine Anstellung zu suchen und dort häufig für die berufliche Karriere ein Verhalten an den Tag zu legen, das ihrem eigenen religiösen Gewissen entgegenstand oder sich mit Arbeitslosigkeit und häufigem Dienststellenwechsel abfinden zu müssen.

    Kurz: Mohammedaner sind nicht in der Lage, sich anzupassen und definieren sich ausschließlich über Islam, Islam, Islam. Wenn sie nicht den totalen Islam bekommen (5 x am Tag am Arbeitsplatz beten, Ramadan, Halal, zu allen islamischen Widerlich-Tagen frei, rumrennen in Nachthemd und Kopftuch am Arbeitsplatz), sind sie „unterdrückt“.

    Vor allem Kopftuch tragende Frauen hatten es in diesem vereinten Deutschland lange schwer, in veranwortungsvolle gesellschaftliche Positionen hineinzugelangen (…) Mittlerweile sind aber auch für sie die Türen zu allen Karrierewegen innerhalb der deutschen Grenzen deutlich sichtbar aufgeschlossen worden. Sowohl private als auch öffentliche Arbeitgeber, unabhängig von ihrer jeweiligen weltanschaulischen Ausrichtung, verlangen heutzutage nicht mehr von Muslimen auf ihre religiösen Ansprüche am Arbeitsplatz zu verzichten. Den Beleg sehe ich hier vor mir. Mit Stolz stelle ich fest, dass in jeder Fraktion dieses Hauses mindestens eine Kopftuchträgerin sitzt.

    War vollkommen klar, in welche Richtung die Ziege läuft! Wollt ihr den totalen Islam? Jaaaaaaa! Und nach dem Kopftuch kommt der Müllsack allüberall.

    Als nächster Schritt steht nun die selbstverständliche Mitgliedschaft von Musliminnen und Muslimen in den Vorständen und Aufsichtsräten der DAX-Konzerne an.

    Ich glaube, es hakt! Aber seht ihr? Moslems hören niemals auf zu fordern. Nie. Und wie sollen die dahinkommen, in die „Vorstände und Aufsichtsräte der DAX-Konzerne? Genau, per Moslemquote. Vorbild: Frauenquote.

    Vor diesem Hintergrund ist es dreißig Jahre nach Einführung der Frauenquote in unternehmerischen Führungsgremien ein bedeutsamer Schritt, wenn kommende Woche ein Gesetzentwurf in diesem Haus zur Abstimmung steht, dass jene Führungsgremien auch einer konfessionellen Diversifizierung bedürfen und Muslime entsprechend ihres Anteils an der deutschen Bevölkerung darin vertreten sein müssen.

    Beachte auch „entsprechend ihres Anteils an der deutschen Bevölkerung“. Wir reden hier über das fiktionale Jahr 2050, in dem dieser Mohammedaner seine Rede hält. Wetten, daß die Mohammedaner ganz selbstverständlich davon ausgehen, daß sie dann 60 % der „deutschen Bevölkerung“ stellen werden?

    Besonders schmerzhaft empfanden Muslime zu Beginn dieses Jahrhunderts aber, wenn ihre Religion in Massenmedien und sogar in Schulbüchern mit Gewalt und Terrorismus gleichgesetzt wurde. Die betreffenden Schulbücher sind mittlerweile allerdings vollständig aus dem Verkehr gezogen worden.

    Alle Schulbücher unterstehen der Scharia. Alle Texte unterstehen der Scharia. Jede Äußerung untersteht der Scharia.

    Einzelne Artikel in der Boulevardpresse, die derartige stigmatisierenden Assoziationen noch enthalten, ziehen gewöhnlich gerichtliche Anklagen, zumindest aber die Entlassung des betreffenden Autors aus den Zeitungsredaktionen nach sich.

    Islamische Säuberungen. Wie gesagt: aus Sicht der Moslems sind das nur „Schritte auf dem Weg zum Ziel“. Das Ziel heißt in diesem Fall: Todesstrafe für Islamkritik. Die „Schritte auf dem Weg zum Ziel“ erinnern an das Islambuch „Milestones“ von Moslembruder Syyed Qutb. Merken. Das wird am Ende meiner Kommentierung noch wichtig.

    Meine Damen und Herren, es war ein langer, steiniger und mit zahlreichen Hürden verbundener Weg, bis die präsidiale Erkenntnis, dass die Muslime mittlerweile einen elementarer Teil dieses Deutschlands darstellen, auch in jeglichen gesellschaftlichen Institutionen und Organisationen mit kollektiver Verantwortung sichtbar geworden ist.

    Islamische Gleichschaltung.

    Meine Damen und Herren, es war ein langer, steiniger und mit zahlreichen Hürden verbundener Weg, bis die präsidiale Erkenntnis, dass die Muslime mittlerweile einen elementarer Teil dieses Deutschlands darstellen, auch in jeglichen gesellschaftlichen Institutionen und Organisationen mit kollektiver Verantwortung sichtbar geworden ist. (…) Wir können deshalb mit Zuversicht feststellen, dass in kaum mehr als drei weiteren Jahrzehnten auch die Assoziation von Muslimen und des Islam mit dem “Nichtdeutschen” , “Fremden” oder gar “Undemokratischen” aus dem öffentlichen Diskurs nahezu verschwunden ist.

    Weil Deutschland fast vollständig islamisiert wurde. Der komplette Text (habe viel weggelassen):

    http://islam.de/24347.php

    Preisfrage: Wer ist der Autor Mohammed Khallouk, der hier feuchte Träume von einem islamisierten Deutschland im Jahr 2050 hat?

    Mohammed Khallouk lehrt am College of Sharia and Islamic Studies der Qatar University

    Ein waschechter Moslembruder aus dem Moslembruderschafts- und Terrorstaat Katar. Youssuf al Qaradawis Heimstadt. Daher die für Kenner sofort erkennbare Anspiele auf Sayyeds Qutbs Milestones. Und daher auch die Veröffentlichung auf der Seite des Moslembruders Aiman Mazyek, der mit der Moslembruderschaft über tausend Verbindungengen eng verwoben ist. Und daher auch die Forderung nach DAX-Unternehmens-Posten. Die Achse Katar-Deutschland ist bekanntlich längst fest etabliert.

    Noch irgendwelche Fragen, was Moslems wollen? Noch irgendwelche Fragen, wie Moslems unsere demokratischen Institutionen nutzen wollen und bereits fleißig nutzen, um ihre islamischen Ziele durchzusetzen? Und jetzt alle im Chor:

    Eine Islamisierung findet ZDF-nachgewiesenermaßen nicht statt!

  26. Für alle, die sich über die ZDF-Berichterstattung wundern:

    Man schaue sich die Zusammensetzung des ZDF-Fernsehrats an, der das Programm bestimmt:
    Parteipolitiker, Gewerkschaften, Kirchen etc..

    Alles Gruppierungen, die ihre Privilegien in Gefahr sehen bei einer wahrheitsgemäßen Berichterstattung.

  27. #21 franz anders

    In NRW dürften für den rotgrünen Multikultiwahn locker 2 Milliarden im Jahr sinnlos verschwendet werden, eher noch ein paar Milliarden mehr.

    Alles in allem kann man davon ausgehen, dass uns der Mulltikultiwahn der BRD-Blockparteien (CDU, SPD, Grüne, Linkspartei, FDP) in den letzten Jahrzehnten mindestens 1 Billion Euro gekostet hat. Und dieses Geld ist weg, einfach so verpufft, sinnlos vershwendet. Und es nimmt kein EEnde, es kommt shclimmer.

  28. @ 21 franz anders (15. Dez 2014 14:13)

    Die NRW muss für den Haushalt fürs Jahr 2015
    2 Milliarden Euro Schulden machen. wie viele Milliarden Euro hat man im Jahre 2014 für die Wirtschaftsflüchtlinge ausgegeben, möchte ich gerne von den Multi-Kulti Ideologen wissen.

    Würde ich auch gerne wissen, aber zumindest weiss ich, es ist viel zuviel Geld ausgegeben worden im Kampf gegen Räääächts, Islamisierungszentrum und Moscheeneubauten. Für dieses Geld hätte man sinnvolleres tun können wie z.B. Strassenschäden reparieren, Schulen/Universtäten renovieren oder Schulden tilgen. Aber im kraftlosen Khalifat Mordrhein-Waziristan gibt es nur noch Geld für die fremde orientalische Religion die so gut zu Deutschland passt wie ein Eisbär in der Sahara.

  29. Vielleicht sollte das ZDF diesen Beitrag versuchen, nach Australien zu verkaufen?
    Die Australier wissen ggf. noch gar nichts von ihrem Glück.

  30. Sie sind gegen alles, so urteilt der „Experte“.
    ———

    richtig.

    die linken bestreiten alles, ausser ihren lebenswandel.

    huch, jetzt habe ich mich ganz vertan, man kommt ja nimmer mit mit rechts-links 😉

  31. Dabei leben in Dresden gerade einmal 0,4 % Muslime, Sündenböcke für dumpfes Unbehagen

    Es leben in Dresden auch nur höchstens 5 Pädophile und vermutlich kein einziger Kanibale. Trotzdem ist es vernünftigerweise verboten.

  32. #8 friedel_1830 (15. Dez 2014 14:03)

    @alle, die in naher Zukunft Vater werden:

    Denkt über den Vornamen “Pegida” nach für Eure Töchter.
    ———————————————-

    Da gabs doch mal von Bata Ilic das Lied
    Oh oh PEGIDA das wär doch das passende Liedchen für die Mägdelein

    Ich glaube es ging so:

    In einer Stadt, in der Ex-Deh Deh Errr,
    sind wir uns zuerst begegnet, wir zwei!
    So rot war dein Mund, und Gold und Schwarz dein Haar;
    sicher geht die Zeit für uns nie vorbei

    Oh, oh, PEGIDA, keine Nacht kann ich schlafen,
    denn seitdem wir beide uns trafen,
    möcht‘ ich immer bei dir sein.
    Oh oh PEGIDA, von dir nur träum‘ ich, PEGIDA,
    jeden Montag seh’n wir uns wieder,
    denn ich gehör nur dir allein?

  33. Auch negative Werbung ist Werbung! Im ZDF-Propagandabeitrag hiess es, dass Tausende von Menschen gegen die Islamisierung auf die Strasse gehen. Es wurde das „Pi-Banner“ gezeigt, wo die Werbeminute Tausende Euros kostet.

    Mediengläubige Sesselkleber, Linksangehauchte und ähnliche Gestalten interessieren sich eh nicht dafür, egal wie positiv oder negativ darüber berichtet wird. Wer sich dafür interessiert wird schon genau hingehört haben.

  34. um gegen diese angebliche Gefahr einer Islamisierung zu demonstrieren. Die gibt es nachgewiesenermaßen in Deutschland nicht

    „Nachgewiesenermaßen“? Welche Instanz könnte das wohl gewesen sein, die das Fehlen einer Islamisierung nachvollziehbar bewiesen hätte?
    Aber das simple Gemüt hat nun mal ein eingängiges Motto, das ihm über die Widrigkeiten dieses Gemeinwesens hinweghilft: Was ich nicht seh, tut mir nicht weh.
    Du dummer Bürger, guck einfach nicht hin! Und wenn’s dich trifft, ist’s meist zu spät. Vielleicht merkst du es nicht einmal.

  35. Nochmal: Wer die Islamisierung bestreitet, beleidigt den Islam, dessen heiliges Ziel der Gottesstaat auf Erden ist!

    Beweis für Deutschland: Hat nicht schon im Mai 1012 bei Maischberger der „Imam von Sachsen“ Hassan Dabbagh öffentlich erklärt: WIR halten uns nur so lange an EUERE Gesetze wie WIR in der Minderheit sind! – Klartext: dann wird der Islam inthronisiert!

    Aber das geht halt nicht von heute auf morgen, sondern nur über den Geburten-Dschihad und kontinuierliche Wühlarbeit!

  36. Ich fürchte viele der Kommentatoren hier zahlen noch GEZ/Haushaltsabgabe.
    Das wäre der erste Schritt zu einer gesellschaftlichen Änderung: das Monopol der Öffentlich Rechtlichen auflösen.
    Unbedingt auf
    gez-boykott.de gehen und die Zahlung der „Haushaltsabgabe“ einstellen.

  37. Aktuelle Emnid-Umfrage

    Auch 46 Prozent der SPD-Anhänger haben Verständnis für PEGIDA.
    Wenn sich die Partei jetzt falsch positioniert, kann das für die SPD 2017 zu einem Bumerang werden.

    http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-51-2014-umfrage-mehrheit-der-ostdeutschen-zeigt-verstaendnis-fuer-pegida-demos_id_4344620.html

    Wir erinnern uns.
    Die Grünen sind 1990 aus dem
    Bundestag geflogen mit ihrer „Nie wieder Deutschland“-Losung.
    Die SPD könnte 2017 unter 20 Prozent fallen!

  38. Fräulein hilfreich:
    http://www.focus.de/politik/schlagzeilen/

    Merkel verurteilt „Pegida“ –
    „Kein Platz für Hetze und Verleumdung“

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Aktionen
    der Anti-Islam-Bewegung „Pegida“ verurteilt.
    In Deutschland gelte zwar die Demonstrationsfreiheit,
    sagte sie nach einem Gespräch mit dem bulgarischen
    Ministerpräsidenten Boiko Borissow in Berlin.
    „Aber hier ist kein Platz für Hetze und Verleumdung.“
    Dies gelte insbesondere für Aktionen,
    die gegen Menschen gerichtet seien,
    die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen.
    Jeder, der an solchen Demos teilnehme,
    müsse „aufpassen,
    dass er nicht instrumentalisiert wird“.

    wurde aber auch Zeit . .

  39. #41 Taotie   (15. Dez 2014 14:28)  

    um gegen diese angebliche Gefahr einer Islamisierung zu demonstrieren. Die gibt es nachgewiesenermaßen in Deutschland nicht

    “Nachgewiesenermaßen”? Welche Instanz könnte das wohl gewesen sein, die das Fehlen einer Islamisierung nachvollziehbar bewiesen hätte?
    ————-
    Na, die heilige Kirche natürlich, indem sie nachgewiesen hat, dass wir zum gleichen Gott beten – nicht Neues also, null problemo, hakuna matata!

  40. @ #31 Babieca

    Echt gut der Link, hab ihn mir sofort auf dem Rechner gesichert bevor der Artikel gelöscht wird.

  41. Dabei leben in Dresden gerade einmal 0,4 % Muslime,
    ————————————-

    Die Menschen protestieren doch nicht gegen die 0,4% in Dresden, sondern gegen die mindestens 10% in gesamt Deutschland, also die, die noch vor 25 Jahren 4% und vor 50 Jahren 0,01% ausgemacht haben und gegen die Entwicklungen, welche in 25 Jahren mindestens 20% Moslems ausmachen werden!

    Die Menschen denken sich ganz einfach, nieder mit den Lügen, Schluss mit der Salamitaktik der Behörden und demAusverkauf der Heimat und wehren wir den „Anfängen“, denn dafür wird es nie zu spät sein!

    Außerdem kommen nach Dresden besorgte Bürger aus der gesamten Republik und das wissen diese verlogenen Medien ganz genau, aber trotzdem versuchen sie die Teilnehmer lächerlich zu machen, so als ob sich jemand darüber sorgen machen würde, dass sein Grundstück zwar von
    Wölfen überrannt ist, aber solange die nicht direkt ins Haus kommen, ist doch alles Tuttifrutti, also warum die Aufregung!?

    Verlogenes Pack!

    Tschuldigung, aber das musst jetzt sein 🙂

  42. #32 friedel_1830

    und nicht vergessen, die große Veränderung im Rundfunkrat (2012).

    ARD/ZDF Rundfunkrat – Islam-Verbände rein!!

    Christen und deutsche Vertriebene raus!

    ARD/ZDF sind somit über U-Boote unter indirekter Kontrolle Erdogans. Ich habe meine Konsequenzen längst gezogen, ich schaue fast kein ARD/ZDF mehr. Was der Jauch gestern abgeliefert hat bestätigt mich darin (Danke an alle die sich diese Propaganda angetan haben für ihre Live-Berichterstattung aus der journalistischen Jauchegrube ARD).

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Islam-Verbaende-im-Rundfunkrat-vertreten;art4319,1732011

  43. Politik und
    Medien plus Nutznießer
    gegen die nicht mehr so ganz
    schweigende Mehrheit, also das Volk.
    In der Sarrazin-Debatte waren
    das deutlich über 80 %,
    die Sarrazins These
    DSSA zugestimmt
    und auch
    lautstark gegen
    die Einheitsmeinung
    von Politik und Medien
    protestiert haben. Dürfte sehr
    intressant werden, wie es diesmal
    so laufen wird. Gut möglich, daß Demokratie
    und Demokratieverständnis nun selbst thematisiert
    werden. Denn was soll ma bloß von einer
    Demokratie halten, die bei
    existenziellen Fragen
    gerade die Zukunft
    betreffend, dem
    eigenen Volk weder
    gestattet, angemessen darüber
    zu diskutieren noch am Ende über
    alternative Konzepte bei einer Wahl
    oder via Plebiszit abzustimmen !
    Eine Demokratie, die sich
    alternativlos geriert
    ist keine (mehr).

    There’s no more democracy
    – that’s demo-crazy !

    http://neue-spryche.blogspot.de/2014/12/wenn-die-demokratie-verruckt-spielt.html

  44. Aber sogar die Polizei befindet sich auf dem Weg sich selber zu islamisieren !

    Auszug :

    – Ein großer Teil der türkisch- und arabischstämmigen Bewerber hat eine Kriminalitätshistorie. Darum wurden die Anforderungen an das polizeiliche Führungszeugnis entschärft: Man muss bis zum Bewerbungszeitpunkt nicht nur wie früher 10 Jahre, sondern nur noch 5 Jahre straffrei geblieben sein. So sind schon ehemalige Intensivtäter in Berlin Polizisten geworden.

    – Auch die korrekte Beherrschung der deutschen Sprache ist als Voraussetzung für die Aufnahme in den Berliner Polizeidienst entfallen. Ein Großteil der türkisch- und arabischstämmigen Bewerber spricht nur ein gebrochenes Kiez-Deutsch. Im Dienst unterhalten sie sich untereinander vielfach auf türkisch und arabisch, ohne dass dies von den Vorgesetzten unterbunden wird.

    – In der Polizeiausbildung wurden die Prüfungsanforderungen an die türkisch- und arabischstämmigen Bewerber massiv abgesenkt, um unerwünscht hohe Durchfallquoten zu verhindern. Als sich vor Jahren abzeichnete, dass in dieser Gruppe nur 30 bis 40 Prozent die Abschlussprüfungen bestehen würden, gab der damalige Polizeipräsident eine entsprechende Weisung. So bestehen jetzt durchweg an die 100 Prozent. Ein Doppelstandard wurde geschaffen, der nicht nur die deutschen Polizeianwärter benachteiligt, sondern auf die Dauer das gesamte Qualifikationsniveau der Berliner Polizei nach unten zieht.

    – Türkisch- und arabischstämmige Polizeistreifen weigern sich immer wieder, in ihren Dienststunden während des Ramadan den Streifenwagen zu verlassen. Sie begründen dies damit, dass sie durch das Fasten zu geschwächt sein. Von den Vorgesetzten wird dies regelmäßig geduldet.

    – Für die türkisch- und arabischstämmigen Polizisten wurden außerhalb der allgemeinen Duschräume extra Duschen errichtet. So sollen Glaubenskonflikte vermieden werden, die dadurch entstehen könnten, dass sie vor Ungläubigen ihre Blöße zeigen,

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wie_man_in_berlin_polizist_wird_und_bleibt

  45. Keine Islamisierung? Hier einige Beispiele wie der Islam Deutschland islamisiert.

    1.Lehrerin Ursula Emden wird entlassen, weil Sie einem muslimischen Schüler Schweinefleisch verabreicht haben soll: http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/altenkirchen-betzdorf_artikel,-Schweinefleisch-Panne-Lehrerin-greift-Rektor-an-_arid,149209.html#.VI7finsqVdg

    2.Muslima verweigern Schwimmunterricht: http://www.sueddeutsche.de/bildung/grundsatzurteil-zur-religionsfreiheit-musliminnen-muessen-zum-schwimmunterricht-1.1767801

    3. Im Islam gibt es den Rassismus des Mischehenverbots und der Zentralrat der Muslime in Deutschland bekennt sich offen dazu: http://islam.de/1641.php#juc/mischehe02.html Das kennen wir doch schon von den Nürnbergern Rassengesetzen der Nazis.

    4. Muslima verweigert Teilnahme an Klassenfahrt. Psychische Störung infolge des Islam wird in einem Urteil festgestellt: http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/oerecht/overwg/7445

    5. Kampf im Klassenzimmer. Wie Muslime nichtmuslimische Schüler mobben: https://www.youtube.com/watch?v=5vjJSC970V0

    6. Muslimischer Antisemitismus in Deutschland: https://www.youtube.com/watch?v=27fmL6wcf-M + https://www.youtube.com/watch?v=PyylN6BWwF8

    7.Muslimische Badetage: http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/burkini-badetag-bunte-debatte-im-netz-id866836.html

    8.Beschneidungsurteil: http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/burkini-badetag-bunte-debatte-im-netz-id866836.html

    9. Halal-Schlachtung: http://www.islamische-zeitung.de/iz3?id=11215

    10. http://muslimtaxi.de/

    11. Muslimischer Angriff auf Kunst der Freiheit und Meinungsfreiheit: http://www.taz.de/!119282/

    12. Strafanzeige eines Moslem wegen Islamsatire: http://www.islam-osnabrueck.de/

    13. Dortmunder Nazis: “Islam einen wichtigen Bündnispartner für ein freies Deutschland”: http://www.ruhrbarone.de/dortmunder-nazis-islam-einen-wichtigen-buendnispartner-fuer-ein-freies-deutschland/95053

    14.Nazi Imam in Deutschland: http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=30687&tx_ttnews%5BbackPid%5D=56&cHash=78335ed50e

    15. Islamischer Fundamentalismus breitet sich in Europa aus. Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans: http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    16. http://ehrenmord.de/

    Die Liste ließe sich unendlich fortsetzen.

    Hintergrundwissen:

    http://www.islam-analyse.com/

    http://derprophet.info/inhalt/

  46. @Leute, es ist m.E. ganz, ganz wichtig auf den Demos auch stets gegen die Medien zu „hetzen“! Etwa mit Plakaten, in Reden und mit Parolen.

    Richtiger: darüber zu informieren, dass die sogenannten „freien Medien“ Medien („Pressefreiheit“!, lach) ausschliesslich die Funktion haben, uns dem Volk, von morgens bis abends die Hucke voll zu lügen!

    Das war unter Hitler so, das war unter Stalin so, das ist in den USA so und natürlich erst Recht in dieser merkwürdigen BRD-Veranstaltung.

    Die BRD ist eine gelenkte (Schein-)Demokratie.

  47. Und für solch einen Sender soll man auch noch Zwangssteuer, ääh ich meine Gebühren zahlen!!
    Zu hart!!

  48. Ich habe es ähnlich an anderer Stelle geschrieben.
    Als Deutscher habe ich verdammt noch mal das Recht gegen eine Sache zu demonstrieren, egal wo ich wohne, ob es mich betrifft, oder nicht!
    Ob es den Zigeunern bei diesen grünen – linksversifften Medien passt, oder nicht, spielt dabei keine Rolle!
    Die sollen uns gefälligst mit solch Geschwafel wie nur 0,4% nicht langweilen und anöden!
    Dann erst recht!!!

  49. 0,4% oder 0,0004% ist egal. Es bedarf nur 1 radikalen Immams, der seine Umma aufhetzt, und es gibt gefährlichen Islamismus.

  50. Ringo, John, Paul und George?

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/teenager-sollen-52-jaehrigen-erstochen-haben-a-1008562.html

    London – Die britische Polizei hat in London vier Jungen im Alter von mutmaßlich 13 und 14 Jahren festgenommen. Scotland Yard zufolge soll das Quartett am Sonntagabend im Londoner Vorort Enfield auf dem Weg zu einer Party gewesen sein, als sie mit einem 52-Jährigen in Streit gerieten.

    Vor der Eingangstür eines Wohnblocks sollen die Teenager dann auf den Mann losgegangen sein und ihn mit einem Messer niedergestochen haben. Der Rettungsdienst konnte nichts mehr für das Opfer tun, es starb noch vor Ort. Das Alter der mutmaßlichen Täter gab die Polizei mit „vermutlich 13 und 14“ an.

    Das Opfer war laut „Mirror“ in Begleitung einer Frau unterwegs und soll die verbalen Angriffe der Jugendlichen zunächst ignoriert haben. Zwei der vier Jungen seien ihm daraufhin gefolgt und hätten ihn niedergestochen. Zwischen Täter und Opfer bestand laut Polizei keine Verbindung, sie hätten sich nicht gekannt. „Was als unbedeutende verbale Auseinandersetzung begann, endete in einem schockierenden Akt der Gewalt“, sagte ein Polizeisprecher.

  51. ZDF/ARD/SPIEGEL/STERN/SÜDDEUTSCHE etc. sind die verlogenen Huren der politischen Klasse.
    Ja, nee, is klar, daß es in Buntland keine Islamisierung gibt, und „Rauchen ist gar nicht schädlich!“, sagt Dr. Marlboro.

  52. #3 Babieca (15. Dez 2014 13:53)

    Weitere Dinge, die es in Deutschland nicht gibt:

    Zappelstrom, kalte Progression, Soli, Kfz-Steuer, Euro, Feinstaubplakette, Gelber Sack, Glühlampen-Verbot, Legionellen-Prüfung, TÜV, EU-Richtlinien, GG.

    Du hast die GEZ vergessen. 😆

  53. „Niemand hat die Absicht die Bundesrepublik Deutschland zu islamisieren.“

    Ihr Dr. islam Mohhamed, Prophet

  54. #45 der dumme August

    „Aber hier ist kein Platz für Hetze und Verleumdung.“
    Dies gelte insbesondere für Aktionen,
    die gegen Menschen gerichtet seien,
    die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen.
    Jeder, der an solchen Demos teilnehme,
    müsse „aufpassen,
    dass er nicht instrumentalisiert wird“.

    Was labert Merkel da für einen Unsinn! Pegida hetzt nicht, sondern die PolitikerInnen der Blockparteien hetzen, die gekauften Mainstreamjournalisten hetzen, und die gekauften Demonstranten des breiten Bündnisses der Zivilgesellschaft hetzen.

    Und dann sollte sich die Merkel langsam mal kapieren, dass es sich bei den Pegida-Demonstranten um erwachsene Deutsche handelt, die selbst einschätzen können ob sie instrumentalisiert werden, die brauchen keine Mutti die sie bei der Hand nimmt. Wenn hier jemand instrumentalisiert, dann die Blockparteien, breiten Zivilbündnisse, Gewerkschaften usw. die skrupellos in ihren Kinder- und Jugendorganisationen die Gehirne der Kinder waschen, und diese dann als Statisten zum Demonstrieren schicken.

  55. !!!

    17.) GEWALT-ISLAMISIERUNG der FREIBÄDER:

    Columbiabad in Neukölln: Bei Schwimmbad-Randale soll der Imam …
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/…in…schwimmbad-randale…/10154718.html

    5. Juli 2014 … Der Chef der Berliner Bäder-Betriebe, Ole Bested Hensing, sagte am Freitag im Sportausschuss, man habe nach der Randale im Sommerbad …

    Nach Randale im Sommerbad Pankow: Baden nur noch für …
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-randale-im…pankow…/8591118.html – Ähnliche Seiten

    4. Aug. 2013 … Anlass war die Randale vom Freitag, als drei Dutzend Halbstarke den. … öffentlichen Schwimmbad – es ist das erste Mal, dass die Berliner …
    Randale auf dem Sprungturm! Polizei räumt Freibad in Berlin – Bild.de
    http://www.bild.de/news/inland/randale/in-berliner-freibad-31657646.bild.html – Ähnliche Seiten

    4. Aug. 2013 … In einem Freibad in Berlin-Pankow musste die Polizei anrücken – weil rund 50 Jugendliche auf dem Sprungturm randalierten.
    Berlin-Neukölln: Badegäste greifen Sanitäter an – Berlin – Bild.de
    http://www.bild.de/…/berlin/freibad/stress-in-berliner-freibad-31762178.bild.html – Ähnliche Seiten

    9. Aug. 2013 … Berlin – Unter Polizeischutz führen Sanitäter zwei Männer aus dem Columbiabad in … Polizei räumt Freibad Randale auf dem Sprungturm!

    Randale in Freibädern: Revierkämpfe auf der Liegewiese …
    http://www.spiegel.de/…/randale-in-freibaedern-revierkaempfe-auf-der-liegewiese-a-706940.html – Ähnliche Seiten

    19. Juli 2010 … Schlagen statt Schwimmen: Berliner Freibäder sind immer wieder Schauplätze gewalttätiger
    Auseinandersetzungen. Mit Dutzenden …

    Nach Ausländer-?Randale: Schwimmbad Pankow führt „Gesichtsk …
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/…/nach-auslaender-?randale-schwimmbad-pankow-fuehrt-gesichtsk?ontrollen-ein/ – Im Cache – Ähnliche Seiten

    5. Aug. 2013 … In einem Berliner Schwimmbad ist es zu Auseinandersetzungen zwischen türkischen- und arabischstämmigen Jugendlichen und dem …

    Gruß an die mitlesenden Spanner von der Staatssicherheit 😉

  56. Ein kleiner Einblick in unseren Ort, keine Großstadt, aber Einzugsgebiet

    – Kindergarten: 95%!!! Ausländeranteil, überwiegend muslimisch (vom Bürgermeister bestätigt!)
    – Grundschule: Ca 60% Ausländeranteil, Verteilung siehe oben
    – Stadtbild: Die 100 Burkas Deutschlands müssen bei uns sein. Und wir haben noch nicht mal den Jauch´schen Harrod´s.
    Dazu noch unzählige Kopftücher und keine muslimische Frau die nicht mindestens 3 Kinder hat.

    Und da sagt diese Systemträne vom ZDF, es gäbe NACHGEWIESENER MAßEN keine Islamisierung?

    Manchmal glaube ich wir oder die in den Sendeanstalten bzw. den Parlamenten leben in einer Matrix.

    Es ist nur noch unfassbar, wie wir belogen wurden. Gegen die derzeitigen Zustände war die DDR ein absolut akkurater Wahrheitsstaat!

  57. Sie kapern die Losung der Freiheit

    Wenn etwa die Hälfte der Bevölkerung Umfragen nach (bei politisch inkorrekten Fragethemen dürften es in Wirklichkeit noch etwas mehr sein) die Anliegen von Pegida grundsätzlich unterstützt, ist es höchste Zeit, dass sie sich das Schiff zurückholen, welches sich eine ideologisch gleichgeschaltete Medien- und Politclique angeeignet hat, die nun auf mit unserem Geld bezahlte Propagandashows zurückgreift um undifferenziert und mit Unwahrheiten auf eine differenzierende Volksbewegung einzudreschen.

    So geht Demokratie nicht, ihr feinen Journalistendarsteller.

    Demokratie bedeutet „Herrschaft des Staatsvolkes“, nicht Herrschaft der Medien.

  58. ? ? ?
    Wie nennt man dann das alles:
    Moscheebauten,
    Halal-Essen,
    Muslim-Schwimmtag,
    muslimische Feiertage in Schulen,
    Salafisten in Deutschland,
    Koranverteilungen,
    Zuckerfest,
    Ramadan,
    Ehrenmorde,
    Friedensrichter,
    Kopftuch-Frauen,
    Burkas in den Städten,
    deutsche Gotteskrieger bei IS,
    man könnte endlos so weiter machen!

    Was ist das, wenn es keine Islamisierung ist?
    Eine Einbildung, eine Fatamorgana?

    Was ist bei denen eigentlich Islamisierung?
    Wenn Frauen kein Auto mehr fahren dürfen,
    wenn Frau nur in Begleitung der Familie unterwegs sein dürfen,
    öffentliche Steinigungen,
    Hand abhacken,
    wenn alle christlichen Kirchen verboten werden,
    getrennter Unterricht für Mädchen,
    Bikini- und Minirock-Verbot,
    das ist keine Islamisierung, das ist ISLAM!

  59. Kann es sein, dass die Medien den Knall noch nicht gehört haben?
    Es bedarf noch großer öffentlicher Anstrengungen um sie zu erziehen!

  60. OT

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/berlin-senat-weist-sarrazin-vorwuerfe-zurueck/

    BERLIN. Der Berliner Senat hat Vorwürfe von Thilo Sarrazin zurückgewiesen, Einwanderer würden bei der Polizei systematisch bevorzugt. „Daß er ausgerechnet diejenigen Migranten attackiert, die sich in unsere Gesellschaft integrieren und für Recht und Gesetz einsetzen, ist dumm“, sagte Innensenator Frank Henkel nach Angaben der BZ.

    Sarrazin hatte in der Schweizer Weltwoche unter anderem behauptet, die Polizei habe die Anforderungen an das polizeiliche Führungszeugnis entschärft, um mehr türkisch- und arabischstämmige Polizisten zu gewinnen. Laut dem früheren Berliner Finanzsenator müßten Bewerber nicht mehr zehn, sondern nur noch die vergangenen fünf Jahre straffrei geblieben sein.

    Deutsch ist nicht mehr so wichtig

    Ein Sprecher der Berliner Polizei wies nun darauf hin, daß es grundsätzlich keine Grenze gebe, in der Polizeirekruten nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten dürften. So sei es auch möglich, Vorbestrafte in den Polizeidienst aufzunehmen. Berücksichtig würden dabei die Art des Verbrechens, das Alter und die Entwicklung der Persönlichkeit.
    _____________________________

    RIP Deutschland.

  61. Ich habe nur die Überschrift gelesen und musste gaaanz herzlich lachen.
    Ist wohl eine Art Selbstschutz?

  62. #31 Babieca

    Wer 2014 noch immer behauptet, dass in Deutschland keine Islamisierung stattfindet ist doch ein knallharter Lügner.

    Seit mindestens 10 Jahren dreht sich hier alles nur noch um den Islam. Kaum noch eine Nachrichtensendung, oder Talkshow ohne das Thema Islam und Integration (=Islamisierung), es gibt eine Islamkonferenz(!) die nichts anderes als eine getarnte Islamisierungskonferenz ist.

  63. Perfekt zum Thema
    Ulfkottes „Gekaufte Journalisten“, wer noch passende Weihnachtsgeschenke sucht. 😉

  64. In Köln ist der Propaganda nun endgültig der Feinfilter rausgeflogen.

    Hogesa ist nicht Pegida aber „Menschen-Hasser“ waren auch die Teilnehmer bei Hogesa nicht.
    Das Anliegen der Hools war eine (Stärke-)Demonstration gegen die wahren Menschenfeinde des IS und ihre Anhänger in Deutschland.
    Fällt jemandem noch eine stärkere, gröbere Wortwahl als „Menschen-Hasser“ ein?
    Mir nicht.

  65. ZDF: Es gibt nachgewiesenermaßen keine n Grundgesetz Art.5 Satz (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. Islamisierung in Deutschland !

  66. Nachgewiesenermaßen keine Islamisierung? Das bestmögliche Eigentor, weil es sogar der dümmste Michel kapiert, wenn er durch deutsche Städte spaziert: lauter türkische Trümmerfrauen 😉

  67. Ja,diese Staatsjournalisten beherrschen die Kunst der verbalen Manipulation sehr gut. Früher im Gymnasium wurde solche Textanalyse noch gemacht um Manipulationen aufzudecken. Heute werden die Machenschaften schamlos angewendet weil man zurecht davon ausgeht, daß die allermeisten es nicht bemerken.

    Beispiel: Im Falle der „Islamisierung“ wird nie darauf verzichtet die Worte „angeblich“ oder „vorgeblich“ davorzusetzen. Bei Berichten über Krawalle in Amerika ist dagegen immer von Protesten gegen Rassismus die Rede, da ist das Wort „angeblich“ plötzlich überflüssig.

  68. Gehört dieser Artikel nicht unter die Rubrik „Satire“?

    Habe herzlich gelacht, soviel Humor hätte ich der Schausten gar nicht zugetraut.

    Allerdings finde ich es schon recht merkwürdig, dass es keine richtigen Politmagazine und Nachrichten mehr gibt, immer nur diese Satiresendungen wie Tagesschau, Heute, Berlin direkt usw. usf., sind auf Dauer doch recht Eintönig und Öde.

    Irgendwie finde ich diese Spaßgesellschaft nicht mehr spaßig und schon gar nicht witzig.

  69. Einfach diesen aufdringlichen, uns Hirn waschen wollenden, bunten Multikulti-Scheiß der Öffentlichrechtlichen nicht mehr ansehen!

  70. Wenn dann noch die SPD-Hackfresse aus dem Norden ihren Senf dazu abgibt und davon redet, dass es bei uns keinen Islamismus gibt, dann zeugt dies von akuter Realitätsverweigerung im Endstadium. Solche Fälle dürften nicht vor ein Mikro, sondern dringend in eine geschlossene Unterbringung mit Intensivbetreuung. Wer weiss was solchen Leuten sonst noch so alles einfällt und was sie noch anrichten?

  71. #66 Reiner07 (15. Dez 2014 15:01)
    ? ? ?
    Wie nennt man dann das alles:
    Moscheebauten,
    Halal-Essen,
    Muslim-Schwimmtag,
    muslimische Feiertage in Schulen,
    Salafisten in Deutschland,
    Koranverteilungen,
    Zuckerfest,
    Ramadan,
    Ehrenmorde,
    Friedensrichter,
    Kopftuch-Frauen,
    Burkas in den Städten,
    deutsche Gotteskrieger bei IS,
    man könnte endlos so weiter machen!
    —————————————-
    Deutschlandhasser nennen es Toleranz
    aber, Creeping Sharia,(schleichende Sharia) trifft es wohl eher.
    Es gibt keine Islamisierung,ist Realitätsverweigerung!Die Lizenz für Gräuel und Massaker lautet:Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun.

  72. Gegen PEGIDA findet derzeit ein politisches und mediales Kesseltreiben statt, das seinesgleichen sucht. Mit Beschimpfungen und anderen Methoden wird versucht, die Demon- strationen und ihre Teilnehmer zu verun- verunglimpfen und sie zu stigmatisieren.

    Hierfür folgende Beispiele:

    Gauck: „Chaoten“, Özdemir: „Mischpoke“, Oppermann: „Üble Nationalisten“, Jäger: „Nazis im Nadelstreifen“,
    Bosbach: „Menschen, die sich für extreme politische Ziele instrumentalisieren lassen.“

    Daneben finden sich in den Medien Wertungen wie:

    Rassistisch,antisemitisch,rechtspopulistisch, rechtsextrem, Transformationsverlierer.

    Den Vogel schoss heute ausgerechnet der Bundesminister der Justiz, Heiko Maas, ab, der die Qualifizierung des Bundesfinanz- ministers für die Alternative für Deutschland
    (AfD) aufgriff und die PEGIDA-Demos eine
    „Schande für Deutschland“ nannte.

    Hier wird eine Progromstimmung gegen die Demonstrationen und ihre Teilnehmer und Sympathisanten entfacht, die an die Zeit des Dritten Reiches erinnert.

    Die Wortführer und Stichwortgeber bezwecken offenbar, die Demonstrationsteilnehmer und ihre Symphatisanten einzuschüchtern und nehmen anscheinend billigend in Kauf, dass
    die Teilnehmer der PEGIDA-Demonstrationen von linksextremen Antifagruppen, der roten SA, wie jüngst eine Ladenbesitzerin in Dresden (BILD berichtete darüber), in ihrer gewerblichen Existenz und/oder körperlichen Unversehrtheit bedroht werden.

    Die Tatsache, dass das verfassungsrechtlich garantierte Demonstrationsrecht auch für politisch missliebige Meinungen gilt,
    scheint nicht zu interessieren.

  73. #79 von Politikern gehasster Deutscher (15. Dez 2014 15:18)
    Einfach diesen aufdringlichen, uns Hirn waschen wollenden, bunten Multikulti-Scheiß der Öffentlichrechtlichen nicht mehr ansehen!

    Im Gegensatz zu den anderen Leidmedien™ kann ich den GEZ-Staatsfunk nicht mit meinem Kaufverhalten in die Insolvenz bringen.
    Der Staatsfunk würde auch ohne GEZ weiter seine Propaganda senden und das große Problem ist, dass es immer noch sehr viele Normalbürger gibt, die diese Staatsfunk-Propaganda für bare Münze nehmen.

  74. #83 Gisbert (15. Dez 2014 15:24)
    Gegen PEGIDA findet derzeit ein politisches und mediales Kesseltreiben statt, das seinesgleichen sucht. […]

    Das ist ein guter Indikator dafür, dass die Pegida alles richtig macht.

  75. #80: Reiner07

    Bei dieser Satireshow: „Es gibt keine Islamisierung in ***“ hätte die Dame in Burka auftreten sollen.

  76. Ganz, ganz ÜBEL, was sich unsere Drecksmedien täglich anmaßen und publizieren! Diese Entwicklung erinnert sehr an das Ende der Ceau?escu-Ära in Rumänien. Auch dort wollte keiner aus dieser widerlichen Kamarilla erkennen, dass die Party vorüber ist. Das alles wird noch ein sehr böses Ende nehmen – und diesmal erwischt es auch die Richtigen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!

  77. „Nein es gibt keine Islamisierung in Deutschland.“

    Es gibt keine umbenennen von Weihnachtsmärkten in Winterfest.
    Es gibt kein halal Essen in Kindergärten,Schulen und Kantinen.
    Es gibt kein Kreuzverbot.
    Es gibt kein umbenennen von St.Martinsfest in Sonne-Mond und Sternefest.
    Es gibt kein Einklagen von Islamischen Gebetsräumen.
    Es gibt keine Zweiklassen Opfer.
    Es gibt keine islamische Paralleljustiz.

  78. #45 der dumme August

    „Aber hier ist kein Platz für Hetze und Verleumdung.“
    Dies gelte insbesondere für Aktionen,
    die gegen Menschen gerichtet seien,
    die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen.
    Jeder, der an solchen Demos teilnehme,
    müsse „aufpassen,
    dass er nicht instrumentalisiert wird“.

    „Aber hier ist kein Platz für Hetze und Verleumdung.“
    Dies gelte insbesondere für Aktionen, Hetze und Unterstellungen, die gegen den deutschen Arbeitnehmer gerichtet seien, der in Deutschland geboren ist und mit Steuern und Sozialabgaben für den Lebensunterhalt für diejenigen sorgt, die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen, sowie mit seiner Arbeit die üppigen Politikerdiäten und Salärs der Rechtsextremismus-Experten™ erwirtschaftet .
    Jeder, der an solchen Demos teilnehme, müsse „aufpassen, dass er die eben genannten Faktoren nicht aus den Augen verliert.

  79. @ #91 Kriegsgott (15. Dez 2014 15:29)

    Nein Facebook ist wichtig! Die Linken melden die Seiten eben wie verrückt, FB ist automatisiert! Lasst und die Linken Seiten melden.

  80. Die [Islamisierung] gibt es nachgewiesenermaßen in Deutschland nicht, schon gar nicht in Sachsen.

    Der Satz ist in sich schon Unsinn.
    Wenn es „nachgewiesenermaßen“ keine Islamisierung gäbe, wäre die Erwähnung unnötig, dass es sie besonders in Sachsen nicht gibt.
    Für mein GEZ-Geld erwarte ich von der Propaganda wenigstens etwas mehr Logik.

    Es ist zudem nicht verkehrt, sich frühzeitig deutlich dagegen zu positionieren, dass Negativentwicklungen durch Islamisierung, wie sie an vielen Orten Europas und weltweit dramatisch sichtbar werden, in Sachsen nicht auftreten. Das ist ein Recht der Leute.

    Ausserdem muß sich der SPIEGEL noch bei „den Moslems“ entschuldigen.
    Wer lügt denn hier eigentlich?

  81. Und hier die Hymne für die Kölner und Bonner:
    Frei nach den „Höhner“ und der „kölschen Nationalhymne“

    Da simmer dabei, dat is prima, prima Pegedia, wir lieben das Leben, die Liebe und die Lust, wir brauchen keinen Islam und wir haben auch kein Frust.

    Wenn das Tausende singen gibt das schon was her. Denke die Urheber werden das Lied in der nächsten Session streichen.

  82. #93 Freya-

    Solange die Anzahl der Infizierten unter 0,4% liegt, besteht kein Grund zur Beunruhigung. Bei Ebola wäre es ähnlich.

  83. #95 Dichter:

    Da gebe ich Dir recht. In Australien gibt es so wenig wie im IS-Irak Islamisierung. Das sind alles nur Einzelfälle.

  84. @ #94 RechtsGut

    EILT * EILT * EILT * EILT

    FAZ: “Sydney: Geiselnehmer soll iranischer Flüchtling sein”

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/geiselnehmer-von-sydney-soll-iranischer-fluechtling-sein-13322435.html

    EILT * EILT * EILT * EILT

    Schau mal, unsere Lügenpresse.
    In Deutschland hätte man doch raten können, wer der Typ ist und den Namen hätte man auch nicht genannt. Es gibt also einen Zweiklassenmoslem.
    Das ist Rassismus. 😉

    Unsere Presse ist rechts!

  85. Einfach ignorieren. Dann schrumpfen so staatliche Meinungsmonster von allein auf 0 zurück 👿

  86. Also, obwohl ja nicht Neues mehr zu dieser Wahnsinnslüge mehr gesagt werden kann…. Ist in den in allen Kommentaren schon getan, bin ich fassungslos, dass das so einfach geht mit einer Lüge, die ein ganzes Volk verarscht.

    Der Vergleich mit dem Rauchen gefällt mir gut.
    Ich habe in meinem Leben sogar schon mehr als 100, mehr als viele Hundert geraucht, habe ganz tolle Blutwerte, bin sportlich etc. (rauche jetzt nicht mehr=egal). So sieht man: Rauchen ist gesund.

    Ich bekomme Angst, noch mehr als ohnehin schon. Was ist, wenn die Politkriminellen die Demos verbieten und dann Gewalt angewendet werden darf. Und wenn dann kein Nachbarland mehr zu einem steht (’89 DDR —> BRD). Wer kommt dann alles ins Gefängnis? Und das Böse lacht sich kaputt über so viel Doofheit. Da zünden die Moslems Kerzen zu Hause an, wie am 9. September jeden Jahres.
    Sogar im Frühstücksraum einer norddeutschen Klinik!!!!!!

    Lieber Gott, stehe allen Deutschen bei! Lass die PEGIDAS wachsen!
    Schnell und stark!

  87. Achtung, Achtung, Durchsage über alle GEZ-Sender und Mitteilung über alle MSM-Medien:

    „Die kürzlich von Heiko „Maas-Los“ verordneten Massenschutzimpfungen gegen „Islamophobie“ , um Schande von D zu nehmen, Schande abzuwenden, Schande zu verhindern, Schande zu heilen, hat sich als Justizirrtum erwiesen, äh, war medizinisch, äh, politisch, nicht genügend erforscht!

    Die erschreckenden Nebenwirkungen wurden leider zu spät erkannt! Die Impfung hat zu einer erheblichen Verschärfung der oben genannten „PHOBIE“ geführt, insofern, als alle von der „Phobie“ befallenen zu noch klarerer Sicht auf ……. gelangten.

    Blankes Entsetzen breitete sich aus, dass immer mehr noch nicht von der „Phobie“ Ergriffenen Geimpften plötzlich maass – lose Anzeichen von I-Kritik zu erkennen gaben und sich der Schande-Mischpoke-Pegida anschlossen.

    Die für die Impfung Verantwortlichen werden in Kürze ……

    %Stunden später: „Leider mussten wir wegen eines bundesweiten Stromausfalles unsere Verlautbarungen unterbrechen, auch die Druckmaschinen fielen leider aus. Zu gegebener Zeit werden -oh das Licht flackert gerade wieder ….

  88. „Es gibt keine Islamisierung Deutschlands!!11!“

    Es darf nicht beachtet werden:

    -Strafmilderung wegen Ramadan
    -Kriminelle Familienclans die rein zufällig moslemisch sind
    -Deutsche die von Moslems getötet werden
    -Umbenennung alter deutscher/christlicher Feste um hypersensible Migranten nicht zu verschrecken
    -Überdurchschnittlicher Anteil von moslemischen Straftätern
    -Abschottung und Ablehnung von den westlichen Werten, bei gleichzeitiger Abgreifung geldwerter Vorteile, die auf diesen Werten gewachsen sind
    -Endlose Forderungen nach Überpriviligierung moslemischer Migranten gegenüber allen anderen Migranten und Deutschen
    -3. Generation von Migranten die immer noch kein Deutsch sprechen
    -Moslems die auf deutschen Straßen rumlaufen und Tod den Juden skandieren
    -Kirchen die abgefackelt oder geplündert werden
    -Schariapatroullien für kuffarfreie Stadtteile
    -Moslems die es hier so „schrecklich“ finden und lieber Menschen köpfen gehen, in Syrien und dem Irak

    Wenn sie einen der obigen Punkte ansprechen sind sie ein Nazi und ganz pöse pöse. Sie haben quasi alle Kinder in Ausschwitz eigenhändig ermordet. So wahnsinnig pöhse sind sie. Schämen sie sich und halten sie gefälligst die Klappe!

  89. Wichtig: Sich aufzuregen reicht nicht! Macht mit beim Boykott. http://online-boykott.de/de/
    Nein! Ignorieren reicht nicht! Würden die Linken für einen „Nazi“-Sender Geld bezahlen! Werdet endlich aktiv intolerant wo es angebracht ist! Der Dreck muss weg!

    Und Wurfzettel für Alternativen: https://www.mediafire.com/folder/hj3itg8ol9d4y/Alternative_Medien

    Noch ein paar Kurze Argumente
    – Politik und Medien wurden während den letzten Jahren sehr wohl „islamisiert“ – Islamverharmlosung und -propaganda in den Medien und durch die Politik ist auch Islamisierung.
    – Der öffentliche Raum wird islamisiert – u.a. Protzmoscheen&Kopftücher
    – Der Trend durch Geburten und Flüchtlingsmigration ist eindeutig

  90. Und dafür, daß man diesen MÜLL empfängt, den man -sofern man noch über einen Rest-Verstand verfügt- sich nicht anguckt und antut, da ansonsten Dauer-Brechreiz droht, zahlt man als Michel über 200 Euro im JAHR. Kein entrinnen nach der neuen Regelung mehr möglich. Die Meldeämter arbeiteb Hand-In-Hand mit der GEZtapo.

    ES IST PERVERS.

    Staatlicher Rotfunk maximal 10 euro/jährlich für genau EINEN Nachrichtensender. Den Rest kann man getrost privatisieren, genau wie Krankenhäuser, Müllabfuhren etc.

    Aber nein, es handelt sich ja um das offizielle Propaganda-Sprachrohr. Das muss im Gegensatz zum übrigen kommunalen Tafelsilber natürlich auf EWIG staatlich bleiben. Die Dreistigkeit, für so einen SCHROTT und Volksverdummung den Bürger auch noch abzukassieren ist wieder einmal Bananistan-Teutonien-like weltweit EINMALIG.

  91. Es ist grad so: Gäbe es keine Islamisierung, dann würde das selbe ZDF es mit keinem Wort für nötig halten, sein Volk darüber „aufzuklären“, jenes Gesindel eben, welches es erbeigentumlich in seinem unbeschränkten GEZ-Fürstenbesitz wähnt.

    Die Islamisierung ist bereits so massiv, und nicht nur hier, sondern im ganzen Westen, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr beschreiben kann, will man nicht eine Abhandlung von mehreren 1001 Seiten schreiben.

    Allein, dass in den Nachrichten, jede 4. Meldung wohl mindestens , im In- oder Ausland geschehen, den Begriff Islam notwendigerweise benutzen muss, selbst wenn die Macher es tunlichst vermeiden wollen.

    Doppelpass, Papst wäscht Füße, Papst hält Rede in Regensburg, Obamas Außenpolitische Fehler, „Jugend-Kriminalität“, Cousinhochzeit, Arbeitslosigkeit, Bildungs-Probleme/-Misere, PISA, Gaza, Erdogans 3. Presse-Staatsstreich, Nato-Partner Türkei, Aufstände in Malmö, in den Banlieus, in London-Luton, in Antwerpen, Fussballweltmeisterschaft, Rummenigge und Rolex, HartzIV, Religiöse Gewalt, Atomrüstung, Juden-ins-Meer-werfen, Demos in unseren Innenstädten, brennende Synagogen ect,. wie bitte sollten denn solche Meldungen ohne Islamvokabeln nur auch benannt werden, zum Teil muss man den Koran wörtlich dazu heranziehen heutztage bei den Nachrichten. Sorum wird ein Schuh draus.

    Genau das Selbe ließe sich jetzt über die wichtigsten Tabus unserer Medienöffentlichkeit vorführen:
    Überproprotionale Kriminalität von Muslimen, sehr überproportionale muslimische Gefämgnisinsassen, muslimische Gewaltstraftäter, Ehrenmorde, Muslimbruderschaftszugehörigkeit der IGD/ZMD, die Terrordesignierung der IGD/ZMD durch die VAE-Terrorliste.

    Verfassungsfeindlichkeit der Milli Görüs, des Einflusses der Diyanet und Ditib, die Tabuisierung der Frauenfeindlichkeit,des Islams in den Medien, und eigentlich aller Ideologie-Inhalte des Islams, sobald gewalttätig und nicht verfassungskonform wird der Islam getotgeschwiegen um ihn ploitisch aufleben zu lassen.

    Wer bitte weiß, dass die Todesstrafe auf den Abfall vom Islam allgemein von den wichtigsten Islamischen Gelehrten gutgeheißen und propagiert wird? Darüber hier nicht aufzuklären, das ist eine recht dicke Portion Islamisierung schon.

    Und sind wir denn unverletzlich auf ewig oder aus Fleisch und Blut? Und sind wir nicht aus nur diesem einen Grund besonders gefährdet, einfach hinwegislamisiert zu werden in unserem eigenen Land, in unserem demokratischen Westen, in unserem einst stolzen Europa?
    Ist das nicht schon an sich Islamisierung genug?

    Unter Zivilisierten bräuchte man eigentlich nur Sicherheits-check am Airport sagen, und das Ding Islamisierung wär im Kasten.

    Brauchen Sie, Frau Schausten , noch speziellere Evidenz?

    Und andere Religionen als der Islam betreiben diesen international aufgestellten Geschäftszweig derzeit gerade nicht , seinen Allah mit der Bombe und/oder dem fromm schärfsten aller Schächtermesser weltweit zu verbreiten.

    Vielleicht gerade morgen oder übermorgen schon in Dresden Land, wo es wenig Muslime bisher, zugegeben , gibt. Aber wer, bitte, wollte die Hand dafür ins Feuer legen, dass diese Art Islamisierung in Dresden und Umgebung an einem vorübergehen würde.

    Frau Schausten etwa, die kann noch nicht mal für ihr eigenes Tun sich verantworten.

    Wer, bitte schützt, uns vor der handgreiflich letztgültigen Islamisierung, dem Terrormassenmord in Namen Allah , Frau Schausten?

    Werden Sie persönlich meinen Hals vor dem Saif-al-Islam schützen… wollen … können?

    Ich für meinen Teil, erwarte auch da eher das Gegenteil und bleibe Pessimist bezüglich der Sieben-Meilen-Stiefel-Islamisierung, wir stecken nämlich schon mitten in dem Krieg, den uns der Islam erklärt hat.

  92. Lügen, die immer und immer wiederholt werden, weil es das ist, was die Deutschen glauben sollen. Und wehe, die Bürger lehnen sich dagegen auf und wollen diesen Unsinn nicht mehr glauben, dann ist das „eine Schande für Deutschland“. Die Prantl-SZ druckt übrigens heute auf der Titelseite ganz dick das Maas-Zitat: „Pegida ist eine Schande für Deutschland“ mit marktschreierischem Genuss, weil es genau das ist, was diese linksversiffte Lügenpresse verkündigen will. Von differenzierter, kritischer Berichterstattung haben diese Medien sich schon längst verabschiedet, man dient nur noch der Staatsdoktrin, und die lautet hemmungslose Masseneinwanderung und Islamisierung in Rekordtempo. Diese Propagandajournaille dürfen wir, was Fernsehen und Hörfunk anbelangt, auch noch aus eigener Tasche bezahlen. DAS ist die wirkliche Schande für Deutschland, dass hier ein Volk belogen und betrogen wird von einer Clique aus Politik und gekauftem Journalismus, widerwärtig, das Ganze. Aber das Volk steht auf!

  93. …kann mir jemand sagen ob es in Nürnberg auch schon PEGIDA-Demos gibt? Oder ab wann? Ich will auch dabei sein um Deutschland von den Verbrechern in Politik und Lügen-Medien zu befreien. Auf gehts!!!!

  94. #94 RechtsGut

    Ohne Worte:

    „Der Mann, der als Islamist beschrieben wird, ist dem Bericht zufolge auf Bewährung auf freiem Fuß und wird der Komplizenschaft bei der Ermordung seiner ehemaligen Ehefrau beschuldigt. Seine Ex-Frau soll in ihrer Wohnung erstochen und danach verbrannt worden sein. Im März dieses Jahres wurde er wegen eines sexuellen Vergehens an einer jungen Frau angeklagt, das in das Jahr 2002 zurückgeht.“

  95. Bürger!

    Es gibt nachweislich KEINE 6.000 Salafisten in Deutschland, KEINE 1.800 Dschihadisten, KEINE 200 Rückkehrer, KEINE Zustimmung von ca. 50% der hier lebenden Muslime zur Scharia, KEINE Scharia-Patrouillen in Wuppertal, KEINE Herforder Straßenkriege zwischen Salafisten und Jesiden, KEINE „Hamas, Hamas, Juden ins Gas“-Rufe bei mehreren propälästinensischen/proislamischen Demonstrationen, KEINE „Allahu Akbar“-Rufe auf deutschen Straßen, KEINE Warnungen von Innenministern vor einer Islamisierung, KEINE Warnung des BMI vor islamistischen Anschlägen in Deutschland, KEINEN Koranklau in einem Frankfurter Museum, KEINE Plakatabreissaktion in der Uni Essen, KEINE Diskussion über ein Burkaverbot, KEINEN Anstieg der Moscheebauten, KEINE muslimischen Hassprediger, KEINE etablierte islamische Paralleljustiz und KEINE Sonderverhandlungen mit islamischen Mitbürgern. Das alles hat NICHTS mit dem Islam zu tun. Oder mit einer Islamisierung. Die es nachweislich NICHT gibt, siehe oben.

    Bürger!

    Vielfalt und Toleranz! Aber nicht mit denjenigen, die wir als „Rechtspopulist“ kennzeichnen! Was wir nachweislich NIE getan haben.

  96. Am 18. November 2011 veröffentlichte die Universität die Studie Die Iris und der Halbmond. Mehr als 300.000 Muslime leben in Brüssel – sie haben dort nach Angaben der Wissenschaftler inzwischen schon jetzt mehr Einfluss als jede Gewerkschaft, politische Partei oder andere Religionsgemeinschaft. In der Studie heißt es, spätestens ab etwa 2030 werde die EU-Hauptstadt mehrheitlich islamisch sein. Schon jetzt ist es in Brüssel weitgehend verboten, den Islam oder Muslime zu kritisieren. Dafür sorgt beispielsweise die Gruppe Vigilance Musulmane. Sie lässt jeden strafrechtlich verfolgen, der es wagt, Muslime zu kritisieren. Etwa Mark Elchardus. Der ist Mitautor einer wissenschaftlichen Studie über Jugendliche in Brüssel. Mark Elchardus schreibt in der Studie, dass jeder zweite junge Muslim ein Antisemit sei. Und er belegt, dass dies nichts mit der sozialen Lage junger Muslime zu tun habe, sondern in der Religion des Islam begründet sei.

  97. EILT – EILT – EILT

    AUSTRALIER GENAUSO VERRÜCKT WIE DIE DEUTSCHEN:

    „Der „Australian“ beschreibt den Geiselnehmer auf seiner Webseite als einen 49-jährigen Iraner, der im Südwesten von Sydney wohnt und der bekannt dafür ist, dass er regelmäßig beleidigende Briefe und Hass-Emails an die Familien von australischen, im Afghanistan-Einsatz gefallenen Soldaten verschickt. Dem Bericht zufolge ist der Mann 1996 als Flüchtling nach Australien eingereist.

    Der Mann, der als Islamist beschrieben wird, ist dem Bericht zufolge auf Bewährung auf freiem Fuß und wird der Komplizenschaft bei der Ermordung seiner ehemaligen Ehefrau beschuldigt. Seine Ex-Frau soll in ihrer Wohnung erstochen und danach verbrannt worden sein. Im März dieses Jahres wurde er wegen eines sexuellen Vergehens an einer jungen Frau angeklagt, das in das Jahr 2002 zurückgeht.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/polizei-identifiziert-geiselnehmer-als-radikalen-iraner-13322435.html

  98. Vielleicht merkt Frau Schausten ja erst dann etwas von der real existierenden Islamisierung der BRD, wenn sie mal selber auf islamische Art kulturell bereichert wird.

    So ganz abstoßend ist ihre optische Erscheinung ja nicht…

  99. Sehr gut von „zdf“ und Konsorten, dass sie mit ihrem Gebaren immer mehr „Nazis“ den „Rattenfängern“ direkt in die Arme treiben.

    Gibt es eigentlich Verleumdungsklagen gegen das „zdf“?

  100. Nein,; es gibt keine Islamisierung in Deutschland; die laufenden Burkas und Naquibs sind allesamt Leute in Karnevallskostümen 😉

  101. wann gibt es endlich PEGIDA in Nürnberg? Ist schon was geplant?
    Auch ich will meine staatsbürgerliche Pflicht erfüllen und Flagge zeigen…

  102. @ #23 Radetzky und allgemein alle Mitleser:
    Musste es mir gerade auch antun: Widerwärtig verlogene Propaganda der übelsten Sorte: Bettina Schausten, eine der schlimmsten Realitätsverdreherinnen des Zweiten Desinformations Fernsehens. Richtig beobachtet, sie plappert dem SPD-Mann mehrfach frech mitten in den Satz dazwischen, da ihr seine Argumentation wohl nicht gefällt (bzew. die Meinung dahinter) der lässt sich das auch noch gefallen, anstatt sich so eine Unverschämtheit zu verbitten. Eine CDU-nahe Frau, die für Übernachtungen bei guten Freunden immer 150 Euro bezahlt, wie wir seit ihrem legendären Vernichtungsinterview mit Wulff alle wissen!
    Auch Vorlesetante des seit Ewigkeiten geführten Politbarometers, welches vom ZDF bezahlt wird, es haben sich hier im Laufe der Jahren schon manche gewundert, warum denn die Knopfleiste seit gefühlten 8 Jahren dort IMMER als beliebteste (!) Politikerin genannt wird. Wo sie doch KEINER im Bekanntenkreis von uns ALLEN wählt oder gutheissen kann!
    Ich halte die Umfragen, die wöchentlich im ZDF veröffentlicht werden aufgrund der extrem manipulativen Fragestellung für sehr tendenziös oder gleich für in die Wunschrichtung geändert. Bettina Schausten, die regelmäßig versucht uns die ‚Meinungen‘ der Bürger in Form diese Politikbarometers zu verklickern ist auch, nun ja, ebenso wie Herr Matthias Jung von der sog. „Forschungsgruppe Wahlen“ in die Propagandamaschinerie der CDU aufgenommen worden.
    Beweis hier von 2010 und daran hat sich bis heute nix geändert: Ein angeblich doch tunlichst neutral zu bleibender Chef eines Wahlforschungsinstitutes berät die Kanzlerin und die CDU auf einer Vorstandssitzung (!) hinter verschlossenen Türen (!!!) wie sie zu agieren haben, das muss man sich einmal vorstellen, diese Klüngelei, dieser Filz:
    „Merkels wichtigster Helfer aber ist Matthias Jung.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/profildebatte-in-der-union-merkel-will-ihre-kritiker-einlullen-a-671543.html#js-article-comments-box-pager
    Jeder seriöse Wahlfälscher, sorry Wahlforscher würde sich doch sowas verbieten und sagen: „Wir müssen doch neutral bleiben und sein, da können wir doch nicht eine Partei beraten und für sie tätig sein!“
    Aber okay, was der SPD die Forsa ist für die CDU wohl die Forschungsgruppe Wahlen nämlich…
    Erfüllungsorgan der Politik
    „Die Leitung des Hauptstadtstudios übernimmt dann mit Bettina Schausten wieder eine Frau mit CDU-Nähe. Schaustens Verhalten nach der Sachsen-Wahl 2004, als sie dem NPD-Politiker Holger Apfel barsch das Wort abschnitt und anherrschte, ist heute Anschauungsmaterial in Journalistenschulen – wohlgemerkt, wie man es nicht machen sollte. Unfaire Attacken, so lernen die Nachwuchsredakteure, schaffen beim Zuschauer stets Sympathie für den Angegriffenen. Und das sollte, so gut es Schausten auch gemeint habe, tunlichst vermieden werden.“
    Findet man unter youtube bei „Das ist die „Meinungs/Redefreiheit“ in der BRD!!“

    (Link von der Jungen Freiheit vom letzten Jahr:
    http://jungefreiheit.de/service/archiv/?www.jf-archiv.de/archiv13/201314032952.htm
    PS: Bis 60 zählen kann Schausten auch nicht, wenn einer von 60 „Nicht in unserem Namen“ Aufrufern im Studio steht, sind es 59 andere und nicht 60 andere, bei Bettina sind nicht einmal die einfachsten kinderleichten Dinge richtig! Ist die echt so dumm?

  103. @ #22 Burning in Flames (15. Dez 2014 14:13)

    Unsere tägliche Propaganda gibt uns heute…

    Massenhaft die TV-Geräte abmelden wäre die logische Konsequenz auf diese Umerziehung, Gehirnwäsche und Volksverblödung, für die wir auch noch Geld bezahlen!

    Das hat dieser BRD-Staat mit seiner Art der Finanzierung des Staatsfernsehens schon sehr geschickt gelöst. Abmelden des Fernsehers reicht da nicht. Sie müssten schon Ihre Wohnung aufgeben und unter eine Brücke oder in eine Erdhöhle im Wald ziehen.

    Einfach pervers und totalitär, wie bei Goebbels.

  104. Nicht ärgern! Frau Schausten ist eben auch nur eine Medienhure, wie die vielen tausend anderen „Medienschaffenden“ in den Zwangsgebührensendern auch (einschließlich der männlichen Hureriche)!
    Aber, habt auch ein bisschen Mitleid mit ihr! Würde sie etwas anderes sagen, dann wäre sie innerhalb weniger Stunden arbeitslos, und das wollen wir doch alle nicht!

  105. Die Medien müssen mit ihrer eigenen ehemaligen Semantik geschlagen werden. Und das geht so:

    DAS IST DER DEUTSCHE FRÜHLING!!

  106. Na, aber so klärt man doch keine Dumpfen auf! Eine Behauptung ins Blaue nimmt uns doch nicht unsere diffusen Ängste.

    Wenn nicht demnächst einer der Özdemirs, Spahns, die Miseres, Jägers und andere Nadels in Nazistreifen endlich mal anfängt zu erklären, anstatt nur vom Erklären zu sprechen, zieh‘ ich mir auch die nächsten Montage wider den Nadelstreifenanzug an!

  107. Das ZDF macht Stimmung gegen friedliche Bürger, weil diese ihr Recht auf die vom Grundgesetz garantierte Demonstrations- und Versammlungsfreiheit wahrnehmen. Und das, obwohl bekannt ist, dass es in Deutschland zahllose gewaltbereite Linksextremisten gibt, die vor Anschlägen auf Menschen und Sachen nicht zurückschrecken, sobald sie sich im Recht wähnen, und die nur darauf warten, dass ihnen jemand das Stichwort zum Losschlagen gibt. Ich bin kein Jurist, doch sollte meiner Meinung nach geprüft werden, ob die Art und Weise der „Berichterstattung“ durch das ZDF nicht den Tatbestand der Volksverhetzung, § 130 StGB, erfüllt.

  108. Diese Frau Schausten ist gemeingefährlich, eine Hohepriesterin der Politischen Korrektheit.

    Unvergessen ist ihr Auftritt bei einer Landtagswahl in Sachsen, als sie den Fraktionsvorsitzenden der NPD abgebügelt hat. Man muss Herrn Apfel und seine Partei nicht mögen, aber so ein respektloser Umgang gehört sich einfach nicht. Leider habe ich dazu kein Filmdokument finden können.

    Aber hier noch ein anderes Dokument zu den Übernachtungsgewohnheiten dieser Dame.

    Netzverweis:

    https://www.youtube.com/watch?v=PZzQacDgaOE

    Viel Spaß damit.

  109. #118 PI-User_HAM (15. Dez 2014 15:52)
    Vielleicht merkt Frau Schausten ja erst dann etwas von der real existierenden Islamisierung der BRD, wenn sie mal selber auf islamische Art kulturell bereichert wird.
    ———————
    Wenn die starken und unheimlich selbstbewussten Quotenfrauen erst einmal durch den Islam bereichert wurden,dann allerdings wird es zu spät sein…für die Wahrheit!
    http://www.fr-online.de/image/view/2012/10/20/20914210,16573733,dmFlashTeaserRes,20121115pj3abc7.jpg

  110. PEGIDA IST EINE FREIHEITSBEWEGUNG IN EINEM REPRESSIVEN, DIKTATORISCHEN SYSTEM!!

    Das sind Zeilen, die auch so skandiert gehören.

    Die Medien und alle Krücken aus der Politik, die das Maul aufreißen, sollen endlich die Fresse halten und vielleicht mal anfangen, sich Gedanken zu machen.

  111. Es ist ja nicht so, dass die PEGIDA sich allwöchentlich am Montag „versammelt“, NEIN!!!!!!!!, die PEGIDA MARSCHIERT AUF!!!!!!!!
    Der debile NDR-INFO schwadroniert von AUFMÄRSCHEN!!!!

  112. In Dresden wollen morgen wieder tausende auf die Straßen gehen, um gegen diese angebliche Gefahr einer Islamisierung zu demonstrieren. Die gibt es nachgewiesenermaßen in Deutschland nicht, schon gar nicht in Sachsen. Was aber treibt dann vermeintlich normale Bürger, sich selbsternannten Patrioten und latent fremdenfeindlichen Parolen anzuschließen?

    „Nachgewiesenermaßen“ – wer hat es nachgewiesen?
    Woher kommen all diese Moscheen, Minarette, Muezzins, Kopftücher, Burkinis, Burkas, Salafisten, Dschihadisten usw.?

    GEZ-Fernsehen ist schon schizophren. Tagtäglich zeigt es selbst all diese Islamisierungsbilder und dann behauptet, Islamisierung findet nicht statt.

    „Selbsternannten Patrioten“.
    Hmmm…
    Wer ernennt die Patrioten? Gibt es dafür schon eine Ernennungsstelle?

    Was aber treibt dann vermeintlich normale Bürger…

    SELBSTERHALTUNGSINSTINKT.
    Normale (gesunde) Bürger wollen keinen Selbstmord durch Masseneinwanderung / Asyl-Flut / Islamisierung begehen.
    Das ist alles.

  113. @ Deris 125: Huch, ich wundere mich dass das Wort Medienhure bei Ihnen durchgeht! 🙂 😉
    Klar, aber ich habe mir halt grad mal die Fragestellungen angeguckt:
    „Nur jeder Fünfte will, dass sich die Union für die AfD öffnet“ – Klar, wenn man genau so fragt: „Sind Sie dafür, dass sich die CDU der rechtspopulistischen AFD, die bei den fremdenfeindlichen von Kriminellen organisierten PeGiDa AUFMÄRSCHEN mitmarschiert, öffnet?!?“
    Wer sich da noch traut, mit JA zu antworten, dessen Nummer wird gleich weitergeleitet zur Zentrale (zur Einsammlung ins Lager demnächst…!)
    Oder hier: „Linke wie eine normale Partei behandeln, AfD aber nicht
    Während inzwischen 66 Prozent der Bundesbürger die Meinung vertreten, dass die anderen Parteien die Linke wie eine normale Partei behandeln sollen, fordern das für die AfD nur 37 Prozent“
    Mir fehlt einfach der Glaube, dass das extrem kleine Häuflein (lediglich 1.269 Personen!) der Befragten so tickt…

  114. streng genommen, merkt man schon, “ das was in der Luft liegt “ die euphorische Spannung, wegen der in wenigen Stunden nicht nur in Dresden stattfindenden PEGIDA Spaziergänge, ähnlich wie im Herbst neunundachtzig, mal sehen wie die ausländischen Medien z.B das BBC oder CNN berichten. wer guckt den schon die aktuelle Kamera mit Angelika Unterlauf Bettina Schausten

  115. #41 Taotie (15. Dez 2014 14:28)
    um gegen diese angebliche Gefahr einer Islamisierung zu demonstrieren. Die gibt es nachgewiesenermaßen in Deutschland nicht

    “Nachgewiesenermaßen”? Welche Instanz könnte das wohl gewesen sein, die das Fehlen einer Islamisierung nachvollziehbar bewiesen hätte?
    ———————-
    ..vielleicht Belluts Hülya, die Gründerin der GEZ- Amigos (Mordkommission Istanbul, Autor Belluts Hülya,, Käufer und Verwerter ARD)

  116. Not off topic

    Al-Azhar-Gelehrte lehnen es ab, ISIS als unislamisch zu bezeichnen.

    When pressed on it, an Al Azhar spokesman, Abbas Showman, recently said: “As an official entity, Al Azhar has never in all its history proclaimed anyone or any organization as un-Islamic …. being occupied by this question will not lead to anything,” because “Al Azhar will not judge ISIS or its Islam as un-Islamic, for it is not its right, neither concerning ISIS or anyone else.”

    But, as one human rights advocate in Egypt was quick to quip: “What, didn’t the ulema and sheikhs of Al Azhar denounce as un-Islamic Naguib Mahfouz and Farag Foda and others from among the intellectuals and writers whose activities were stopped and some of whom were assassinated due to Al Azhar’s position?”

    http://www.jihadwatch.org/2014/12/al-azhar-refuses-to-denounce-the-islamic-state-as-un-islamic

  117. Dabei leben in Dresden gerade einmal 0,4 % Muslime, Sündenböcke für dumpfes Unbehagen.

    Ich kann’s nicht mehr hören. Schnallen die wirklich nicht, dass es hierbei nicht um Dresden geht? Das ist ein gesamtgesellschaftliches Unbehagen (und kein „dumpfes“, sondern ein sehr konkretes), das sich eben besonders zahlreich in Dresden artikuliert.

  118. Das sind mittlerweile Moderationen nach Schnitzlers Art und das Verwegene daran ist, die werden nicht einmal mehr rot dabei, wenn sie so über den Äther hetzen!

  119. …de Maizière legt nach, dass man die Sorgen „mit Argumenten“ entkräften müsse.

    Ja, gerne. Das will ich sehen, wie der die Sorgen mit Argumenten entkräftet. Überall, wo Asylbetrüger einfallen, sind Ärger und Kriminalität die Folgen. Das sehen die Bürger und machen dagegen mobil. So einfach ist das, de Maiziére. Aber das sind eben nur wieder die gefürchteten „einfachen Lösungen“ vom „Stammtisch“.

  120. #123 BePe (15. Dez 2014 15:56)
    #117 RechtsGut

    Die Australier sind aber im Gegensatz zu den durchgeknallten BRD-Politikern zur Besinnung gekommen.

    No Way. You will not make Australia home

    https://www.youtube.com/watch?v=rT12WH4a92w

    http://up.picr.de/19815033bo.jpg

    und was sagt Merkel. Keine Beschränkung islamischer Masseneinwanderung. SPD (Oppermann) und Grüne (Özdemir) fordern neue totale Einwanderungspolitik, totaler und radikaler als je zuvor, und das bis zum Endsieg.
    ………………..
    Gilt das Gesabbel eines Grünen Cem Özdemir auch für Moscheen in seiner unmittelbaren Umgebung? Zum Beispiel in seiner Behausung:
    Cem Özdemir Grünenchef will Moschee aus seinem Haus vertreiben Es sagt das Grüne Cem Özdemir In einem Wohnhaus unzumutbar
    URL: http://www.berliner-kurier.de/archiv/gruenen-chef-will-moschee-aus-seinem-haus-vertreiben-cem-oezdemir—in-einem-wohnhaus-unzumutbar–und-das-von-einem-multi-kulti-freund,8259702,3921882.html

    Und noch was:
    Cem Özdemir ist nur ein Wolf im Schafspelz: Er traf in einem Zeitungs-Interview folgende Aussage: “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!” (Quelle: “Hürriyet” am 8.9.1998).”
    Noch Fragen??

  121. Die rote Anetta Kahane(geb. 1954) sagte heute Morgen auf NTV,

    PEDIGA SETZTE SICH ZUSAMMEN AUS „wildgewordenen Spießern“ und Neonazis. Von PEGIDA ginge die Gefahr aus, daß sich (die wildgewordenen Spießer) radikalisierten und eine gesellschaftliche Stimmung entstehe für Anschläge, wie in Vorra.

    @ ANETTA KAHANE
    SELBER SPIESSERIN UND ZWAR EINE LINKE MIT EINER FRISUR VON VORVORGESTERN!
    Ihr Konterfei:
    http://www.berlinerratschlagfuerdemokratie.de/wp-content/uploads/2014/07/BRfD-Anetta-Kahane-Portrait-500-320×320.jpg

    DIE ROTE LÜGNER- UND VOLKSERZIEHERIN

    ANETTA KAHANE ÜBER PEGIDA:

    DIE REBELLION DES SPIESSERTUMS, Video-Länge 3:50min.
    Ausgerechnet eine Kommunistin spricht von Demokratie. Ich lach´ mich schlapp!
    ttps://soundcloud.com/swrinfo/pegidamp3

  122. OT

    Der Nachrichtensender „N-TV“ berichtet gerade, dass eine Sondereinheit der Polizei in Sydney das Cafe mit dem Geiselnehmer gestürmt hat bzw. noch dabei ist die Sache dort zu beenden.

  123. Mail an den ZDF-Zuschauerservice? Für die Katz! Warum nicht an Bettina Schausten direkt?

    schausten.b@zdf.de

    Oder an den Autor des Beitrags, Frank Buchwald?

    buchwald.f@zdf.de

    Den könnte man auch diskret darauf hinweisen, dass die Dresdner nicht mehr im „Tag des Ahnungslosen“ leben oder, wie ein SPON-Leser schrieb, Frauke Petry zitierend:

    „Petry sagte sinngemäß, dass die Menschen in Sachsen nicht in einer Blase leben. Sie bekommen mit, was in anderen Teilen Deutschlands, insbesondere in Berlin und Duisburg, geschieht und haben Angst davor, dass sich Sachsen ähnlich entwickeln könnte.“

    #143 Yogi.Baer:

    Das Özdemir-Zitat halte ich für frei erfunden.

  124. WIE SICH SOZIALISTEN für Opium fürs Volk/Religion Islam stark machen ist megapeinlich und entlarvend!

  125. Es geschieht in Dresden fast jeden Montag. Sie kapern die Losung der Freiheit…

    Ach – der selbsternannte „Möchtegern-Anwalt der Freiheit“ wird wohl neidisch? Er wird allerdings nie zum Volk dazu gehören. Wir sind das Volk!

    sie sind 10.000 und ihr Protest trifft Deutschland wie ein Keulenschlag.

    Nein – der Protest trifft eben nicht Deutschland wie ein Keulenschlag, er trifft die Demagogen des ZDF und übliche Konsorten wie ein solcher, und ich hoffe, er wird nicht der einzige bleiben.

    gegen diese angebliche Gefahr einer Islamisierung zu demonstrieren. Die gibt es nachgewiesenermaßen in Deutschland nicht

    Neiiiiin. Es hatte auch niemand in Deutschland je vor, eine Mauer zu errichten. Es gibt keine Arbeitslosen in Deutschland. Wir haben überall blühende Landschaften. Die Schlaglöcher in den Straßen sind nicht vorhanden. Die Verwahrlosung der Kommunen ist eine Einbildung. Wir freuen uns über die niedrigen Steuern und die überall hohen Löhne. Es gibt keine einschlägigen Forderungen der üblichen Islam-Vertreter. Es gibt auch keine islamischen Gegengesellschaften und keine Moslem-Übergriffe gegen Deutsche oder Juden. Anschlage gegen Synagogen, wie vor einigen Jahren in Düsseldorf, oder gegen Kirchen etc. verüben nur und ausschließlich Deutsche, sprich Nazis. Es gab in Deutschland auch noch nie einen Mord wegen eines „unislamischen“ Verhaltens, etwa von Familienmitgliedern, meistens Frauen. Auch hatte niemand jemals behauptet, der Islam gehöre zu Deutschland. Wer etwas anderes sagt, ist ein unverbesserlicher Nazi und gehört von der „Antifa“ lustvoll zusammengeschlagen. Jawoll.

    Mit dem Zweiten sieht man halt besser – vor allem dann, wenn das linke Auge zugehalten wird.

    Lügner. Macht das Maß eurer Sünden voll.

  126. #144 Maria-Bernhardine (15. Dez 2014 16:26)

    Die Anetta Kahane ist doch auch in der unsäglichen Amadeo Antonio Stiftung zugange, eine m.E. ganz gefährliche Institution der Gesinnungsschnüffelei.

  127. #147 Heta (15. Dez 2014 16:27)
    #143 Yogi.Baer:

    Das Özdemir-Zitat halte ich für frei erfunden.
    ————————–
    Hallo, heta
    ich nicht. Passt zu einem unwerten Grünen.
    Werde mal versuchen, zu recherchieren….

  128. Pegida, das steht für Patriotische Europäische Europäer gegen die Islamisierung des “Abendlandes”. Dabei leben in Dresden gerade einmal 0,4 % Muslime, Sündenböcke für dumpfes Unbehagen.

    Was für ein abgrundtief blödes Argument!

    Mein Gott, man soll doch demonstrieren BEVOR etwas Schlimmes geschieht.
    Wenn das Land schon islamisiert / mit Horden der 3.Welt-Wilden überflutet ist, ist es schon zu spät zu demonstrieren!!!
    Vernünftige Menschen sehen eben die Gefahr und demonstrieren, damit es nicht so weit kommt.

    Kurz gesagt:
    ES IST ZU SPÄT, MINERALWASSER ZU TRINKEN, WENN DIE NIEREN KAPUTT SIND.

  129. #153 Maria-Bernhardine

    Die Schausten ist eine von denen bei ARD/ZDF, die ich überhaupt nicht leiden kann. Es ist schon Jaaaaaaaahre her, dass ich mir die angetan habe.

    Aber wartet mal ab, die Schausten dient sich noch ganz nach oben!

  130. #129 PI-User_HAM
    Ich hatte es doch gerade nur 7 Beiträge vor Ihrem beschrieben, wollte nicht verlinken, da der Herr Apfel ja inzwischen ein Cafe am Ballermann hat, aber ok, prinzipell geht es ja auch nur darum, wie sie ihm einfach das Mikro wegzieht mitten im Satz, das gleiche passierte auch bei DVU, Die Rechte, Schill-Partei oder etwas abgemildert mit der AFD:
    https://www.youtube.com/watch?v=55UWhyaXTDc
    “Das ist die “Meinungs/Redefreiheit” in der BRD!!”

  131. (Von rotgold)

    Gruß & Danke ❗ 😀

    Kommt ein PEGIDA Verbot ❓
    15.12.2014

    Das Unbehagen der Politik wird größer: Merkel warnt Pegida-Teilnehmer. Es herrsche zwar Demonstrationsfreiheit in Deutschland, aber es sei kein Platz für „Hetze“. SPD will Teilnehmer vom Verfassungsschutz beobachten lassen.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Teilnehmer an den Demonstrationen der Bewegung „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) gewarnt, sich „nicht instrumentalisieren“ zu lassen. Es herrsche zwar Demonstrationsfreiheit in Deutschland, aber es sei kein Platz für „Hetze“, so die Kanzlerin am Montag am Rande eines Treffens mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Bojko Borissow in Berlin.

    Zuvor hatte SPD-Vize Ralf Stegner angeregt, die Pegida-Bewegung vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. „Wenn eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz dazu beitragen kann, die Einflussnahme durch Rechtsextremisten aufzuklären, so ist dies eine sinnvolle Maßnahme einer wehrhaften Demokratie“, sagte Stegner dem „Handelsblatt“ (Online-Ausgabe).

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/30472-kommt-ein-pegida-verbot

    Was wollen sie denn verbieten, diese „Lupenreinen Demokraten“ ❓
    Das spazierengehen in deutschen Städten ❓

    Heute an einer fremdem Tankstelle getankt, drinnen unterhalten sich mehrere Personen (Tankwart, Kundschaft), als ich zum bezahlen in die Tankstelle gehe merke ich es geht um PEGIDA und 100 Prozentige Zustimmung 😀

  132. Wollen oder können die MSM das nicht kapieren? Bei PEGIDA in Dresden geht es nicht nur um Dresden. Ständig reden die MSM über den geringen muslimischen Anteil in Sachsen um PEGIDA in Dresden zu diffamieren. Bei den Montagsdemos in Leipzig 1989 ging es ja auch nicht nur um die Leipziger, sondern um das Volk.

  133. #147 Heta (15. Dez 2014 16:27)

    #144 Yogi.Baer (15. Dez 2014 16:23)

    Das Özdemir-Zitat halte ich für frei erfunden.

    __________________________________________

    Cem Özdemir ist nur ein Wolf im Schafspelz: Er traf in einem Zeitungs-Interview folgende Aussage: “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!” (Quelle: “Hürriyet” am 8.9.1998).”

    Cem Özdemir:

    „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen.”
    Quelle: Cem Özdemir während des Bundestagswahlkampfes 1998 in einem Pressegespräch mit der türkischen Zeitung Hürriyet in München, zitiert in: “DIE WELT”, 10.09.1998
    und Focus, 38/1998

    http://www.dewion24.de/?page_id=3673

  134. #145 Maria-Bernhardine (15. Dez 2014 16:26)
    nochmals zu Anetta Kahane

    Die Leiterin der Stiftung, Anetta Kahane, hatte vor einigen Wochen bereits “Weiße” in Deutschland als Problem bezeichnet, das durch demographische Ausdünnung und Auflösung gelöst werden müsse.

    Marjan Parvand, eine Mitarbeiterin bei “ard-akuell”, legt nun nach und beschreibt die “Problematik” deutscher Medien. Diese bestehe darin, daß es dort zu viele “Biodeutsche” gäbe, und zwar konkret “weiße Männer, verheiratet, christlich geprägt, mit ein oder zwei Kindern.”

    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/03/20/der-gelenkte-irrsinn-als-methode/

    Weiß leider nicht inwieweit die Quelle vertrauenswürdig ist. Konnte leider das Zitat nicht überprüfen. Passt aber irgendwie.
    Trotzdem Vorsicht mit der Quelle.

  135. Schausten, Kleber, Slomka, Miosga und ihre verlogenen Gesinnungsgenossen geben sich wirklich alle erdenkliche Mühe, die Verkaufszahlen für Ulfkottes großartiges Enthüllungsbuch „Gekaufte Journalisten“ immer weiter nach oben zu treiben.

    Dort nämlich sind dieser Typus des Lobby-gesteuerten, systemtreuen Volkserziehers und die dubiosen Beziehungsgeflechte, die dahinter stehen, minutiös beschrieben, ja seziert. Ich bin kein Fan des Kopp-Verlages, aber dieses Buch sollte man unbedingt gelesen haben.

  136. #126 EyMann,WoIstMeinHeimatland? (15. Dez 2014 16:04)

    Die Medien müssen mit ihrer eigenen ehemaligen Semantik geschlagen werden. Und das geht so:

    DAS IST DER DEUTSCHE FRÜHLING!!
    ______________________

    Sehr gute Idee:
    Deutscher Frühling …Jaaa, wir müssen sie mit ihren eigenen Waffen schlagen!

  137. Jeder der heute keine Möglichkeit hat auf eine PEGIDA Veranstalung zu gehen, könnte doch alternativ gegen 18:30 Uhr das Wort PEGIDA in ein Onlineforen schreiben, egal zu welchem Thema.
    So kann man wenigstens virtuell an der tolle Demo teilnehmen.
    Mehr nicht, einfach nur PEGIDA.
    Ist ja auch ein Schweigemarsch. 🙂

  138. #145 Maria-Bernhardine (15. Dez 2014 16:26)

    Die rote Anetta Kahane(geb. 1954)

    Das „Ministerium“ läßt grüßen. Kahane ist ex-Stasi-IM, Deckname „Viktoria“. Sie hat ‚zig Leute ans Messer geliefert und ihre Akte hat 800 Seiten. Heute macht sie halt da weiter, wo sie 1982 (offiziell) aufgehört hat, und geriert sich als „DDR-Unangepaßte“.

  139. #162 FrankfurterSchueler (15. Dez 2014 17:08)

    #145 Maria-Bernhardine (15. Dez 2014 16:26)

    nochmals zu Anetta Kahane
    😯

    Anetta Kahane ist die Tochter des Journalisten Max Kahane und der Künstlerin Doris Kahane, die als jüdischstämmige Kommunisten während der Zeit des Nationalsozialismus aus Deutschland fliehen mussten. Sie ist die Schwester des Filmregisseurs Peter Kahane.

    Kahane studierte Lateinamerikanistik und arbeitete als Übersetzerin.

    Von 1974 bis 1982 arbeitete sie unter dem Decknamen „Victoria“ als Inoffizieller Mitarbeiter des Ministerium für Staatssicherheit (MfS). Laut Berliner Zeitung notierte ihr Führungsoffizier Mölneck zu Beginn ihrer Tätigkeit für das MfS, dass sie bereits beim zweiten Treffen „ehrlich und zuverlässig“ berichtet und auch „Personen belastet“ habe.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane

    1998 war Anetta Kahane als Stiftungsratvorsitzende an der Gründung der Amadeu Antonio Stiftung beteiligt. Seit 2003 ist sie hauptamtliche Vorsitzende der Stiftung. Für ihr Engagement gegen Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus erhielt sie 2002 den Moses-Mendelssohn-Preis, noch bevor ihre vorherige Stasitätigkeit ruchbar wurde.

    2003 war Anetta Kahane als Nachfolgerin von Barbara John als Ausländerbeauftragte des Berliner Senats im Gespräch. Nach Bekanntwerden ihrer IM-Tätigkeit teilte sie mit, dass sie für das Amt nicht zur Verfügung stehe.

  140. Politiker Deutschlands!

    Solange im Namen des Islams

    – Menschen geköpft, geschächtet, gekreuzigt und lebendig verbrannt werden
    – Kinder und Frauen versklavt und vergewaltigt werden
    – unschuldige eingekerkert, massakriert und hingerichtet werden
    – Unrechts-Regime Menschen regieren und unterdrücken
    – Eroberungskriege geführt werden
    – Frauen unterdrückt werden
    – Nicht-Islamgläubige verfolgt werden
    – Selbstmordanschläge verübt werden
    – Geiseln in erpresserischer Absicht genommen werden
    – Kirchen geschändet werden
    – der Ehre halber gemordet wird
    – Kindern die Genitalien verstümmelt werden
    – Menschen gesteinigt werden
    – Menschen die Hände abgehackt werden
    – Menschen Nasen und Ohren abgeschnitten werden
    – Menschen der Prügelstrafe unterzogen werden
    – Schariagerichte Urteile fällen
    – Tiere gequält werden
    – Integration und Assimilation in die zivilisierte Welt verhindert wird
    – die Sozialsysteme der zivilisierten Welt ausgeraubt werden
    – die zivilisierte Welt mit Terror, Gewalt und Kriminalität überzogen wird

    kurzum, solange im Namen des Islams die humanitären Menschenrechte mit Füßen getreten werden, haben wir jedes Recht der Welt gegen den Islam zu sein!

    Wir sind das Volk und wir wollen euere heuchlerische Politik nicht mehr!

    Deshalb gehen wir auf die Straße!

    Ihr habt kein Recht uns als „Schande Deutschlands“ zu demütigen. Das Recht ist auf unserer Seite. Wenn Euch unsere Meinung nicht passt, verlasst das Land und sucht Euch ein neues Volk!

    Es lebe PEGIDA!

  141. Anscheinend wird man es dort erst merken wenn ISIS-Terroristen ins ZDF-Studio eindringen und die Belegschaft vor der Kamera einen Kopf kürzer machen!

    Ja, und selbst dann würde der Geköpfte noch sagen: Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun.
    Islam heißt Frieden.

  142. Denen pfeift der Wind ganz schön um die Ohren!! In feinster Goebbels- Manier hetzt der Staatsfunk und andere Medien über die Teilnehmer von PEDIGA, diffamieren, desinformieren, unterschlagen und lügen wie gedruckt! Aber es wird nichts helfen, selbst Verbote werden den Kessel noch anheizen und zum Explodieren bringen, anders wird es nicht mehr möglich sein. Sie wollen keinen Dialog, keine Reform oder irgendwelche Veränderungen, die den Moslems ihre Rabatte nehmen. Es geht gegen die Einheimischen, das Erbgut der Deutschen, was man vernichten will. Aussagen darüber gibt es zuhauf! Es geht nicht um ein paar Asylbewerber, es geht um Umvolkung und Durchdünnung, beides sind faschistische Bestandteile einer gefährlichen Ideologie. Wir sind keine Nazis! Das ist eine Unverschämtheit und Beleidigung und Provokation für alle Aufrechten!!! Wer Wind sät wird Sturm ernten!!

  143. Mohammed ist der beliebteste Name für männliche Neugeborene in Großbritannien, Oslo, Amsterdam, Brüssel, Offenbach…

    Islamunterricht wird eingeführt. Bei der Fleischproduktion werden orientalische Zaubersprüche gesabbelt.

    Aber nein, eine Islamisierung gibt es nicht.

    Drecksmedien.

  144. Und die immmer mehr Kopftücher in den Fußgängerzonen? Und der Halalfraß bei den deutschen Lebensmitteldiscountern?

  145. Ich glaub die haben recht… Es gibt keine Islamisierung!
    Meine Nachbarn Nusret und Funda glauben das auch, genauso wie ihre 183 Brüder, Schwestern, Onkel und Tanten die alle auch in Deutschland wohnen.
    Nur eines ihrer 25 Kinder hat gesagt das es schon möglich wäre… der kleine Spinner…

  146. Wenn ich die Berichte über die ‚lustigen Berichte‘ der BRD-Medien hier so lese, entwickelt sich in mir eine Stimmung wie kurz vor der Schlacht von Helms Klamm…

    Wo sind Reiter und Ross,und das Horn,das weithin hallende.
    Lang vergangen wie Regen im Wald und Wind in den Ästen, im
    Schatten hinter den Bergen versinken die Tage im Westen
    wie konnte es soweit kommen?

    Tja … wie wohl???

  147. Es gibt also keine Islamisierung OK. Die Türken kamen 1961 rein mit einem Arbeitsabkommen/Gastarbeiter. Seitdem in den nächsten oder letzten 50 jahren plus sind ca. 5 Mio Moslems eingewandert, 3000 Moscheen errichtet worden usw. Ja rechnen wir das mal hoch. Wenn das so weitergeht haben wir in 100 Jahren 20 Mio Moslems im Land und ca. 15000 Moscheen. Das ist natürlich keine Islamisierung. Und mit berücksichtigung der Demografie besteht ja keine Sorge. Wer das behauptet verrät dieses Land. Islamisierung unter den Berücksichtigungen ist Fakt. MSM Ihr lügt.

  148. Bei der Wortwahl im Beitrag wird einem wirklich übel, voller Unterstellungen und Unwahrheiten.

    Wer das nicht durchschaut, wird wahrscheinlich nach dem Lesen des Koran auch finden das sei ein friedliches Buch in dem auch gar nicht gehetzt wird.

  149. „Alexander Gauland trägt hellbraun…“

    Ist Frank Jansen vom Tagesspiegel auf einer völlig anderen Veranstaltung gewesen, hat er sich vielleicht verfahren, zu einen Antifa-Aufmarsch?

    (…)
    Es herrscht eine dumpfe, latent aggressive Atmosphäre in Dresden, als am Montag 15.000 Menschen bei der Demonstration der Bewegung „Pegida“ mitmarschieren. Alexander Gauland ist auch dabei. Lesen Sie hier die Reportage von dem Ereignis.
    (….)
    Alexander Gauland trägt hellbraun

    Alexander Gauland trägt einen langen, hellbraunen Wintermantel, ein auffälliger Farbtupfer im Meer der dunklen Kapuzenjacken. Der Chef der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag ist nach Dresden gekommen, „um zu sehen, was die Menschen hier bewegt…
    (…)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/pegida-tausende-demonstrieren-in-dresden-und-gauland-schaut-zu/11125148.html

    In seinen ebenso subtilen wie infamen Zwischen-den-Zeilen-Unterstellungen steht der Tagesspiegel den Presseorganen der NS-Zeit nichts nach…….

  150. Woanders wird der aufkeimende Protest im Keim ’niedergeknüppelt‘, damit sie es nicht wagen, nächsten Montag nochmal zu demonstrieren, dann gibts Verhaftungen, oder wie soll man das versteghen???
    KAGIDA, Kassel: Zuspitzung der Hetze:
    „GEMEINSAME RESOLUTION Kassel für alle- für ein weltoffenes Kassel“
    „Dieser Zusammenschluss aus rechtsextremen und ausländerfeindlichen Kleingrüppchen und Einzelpersonen geht es nicht um den Austausch von Argumenten, sondern in Teilen gezielt um die Verächtlichmachung von Flüchtlingen, Zuwanderern und deren Religionsausübung. Über das Zeichnen eines diffusen (Anmerkunng von mir: Beliebtes Wort zur Zeit, ne?) Angstbildes erhoffen sie sich Zulauf, ähnlich der AfD, die jetzt offensichtlich auch auf dieser Welle mitmachen möchte. Ein breites Bündnis aus Kasseler Parteien, den Religionsgemeinschaften, dem Deutschen Gewerkschaftsbund, dem Ausländerbeirat und weiteren Verbänden lehnt diese Gruppierung entschieden ab.
    Fraktion der SPD, CDU, FDP, Grünen, Linke und Stadtverordneter J.-P. Bayer“
    http://www.hna.de/kassel/stadt-kassel/mitte-kassel-ort248256/resolution-stadtverordnete-einstimmig-gegen-kagida-4539319.html#idAnchComments

  151. #155 Yogi.Baer:

    Eine Freundin hat mich schon korrigiert, Özdemir wurde mit diesem Satz in „Hürriyet“ zitiert, meldeten damals „Focus“ und andere. Und er erklärte stante pede, dass er von den Türken falsch zitiert worden sei. Glaube ich ihm sogar, denn der Satz ergibt keinen Sinn: Die Türken schicken ihre ostanatolischen Ziegenbauern nach Almanya und Özdemir argumentiert mit dem Verstand der Türken? So realitäts-blind kann keiner sein!

  152. #180 Richtungsweiser; Diese 5 Mio sind deutlich zu wenig. Mal Pi dürfte es eher hinkommen. Wir hatten bis vor wenigen Jahren 22 Mio Migranten. Wohin sich die heute fehlenden 6 oder 7 Mio verkrümelt haben, ohne dass sich unsere Gesamtbevölkerung auch nur geringfügig geändert hat, konnte mir bis heute niemand erklären. Die Türken allein stellten an dieser Einwanderung immer etwa 40%. Dass sich das seit dem offiziellen Anwerbestop geändert hat, glauben wahrscheinlich nicht mal unsere Regierigen.
    Macht allein schon 8,8- wenn man die hohe Geburtenrate der Türkinnen berücksichtigt, wohl eher sogar 10 Mio. Und die Türken sind ja bei weiten nicht die einzigen Moslems bei uns, da gibts ja noch genug andere die überproportional Ärger machen.

    #185 Smile; Da gibts doch diesen Spruch, wer den gesagt hat weiss ich jetzt nicht, könnte eventuell Schmidt gewesen sein.
    „Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein“

    #186 Heta; Naja, vielleicht im Vergleich mit sich selber, kann das schon passen.

  153. Es geschieht in Dresden fast jeden Montag. Sie kapern die Losung der Freiheit, sie sind 10.000 und ihr Protest trifft Deutschland wie ein Keulenschlag.

    ———————————
    Nicht Deutschland, sondern die isslamverseuchte Regierung mit ihren willigen Helfershelfern

  154. PEGIDA-Demonstranten werden als „rückständige und Verlierer“ dargestellt, die auf den „rechten Weg“ zurückgebracht werden müssen.
    Arroganter geht es nicht und die Medien dürfen sich nicht wundern, wenn sie zu den verhassten Organisationen gehören.
    Ich hoffe doch sehr, daß es bald zu einem offiziellen Aufruf eines Gebührenboykottes gibt – vielleicht sogar seitens der AFD, die ja auch zu den Feindbildern der ÖR gehören.

Comments are closed.