imageWir müssen erkennen, dass die heutigen Islamisten von einer politischen Ideologie angetrieben werden, einer Ideologie, die in den grundlegenden Texten des Islam eingebettet ist. Wir können nicht länger so tun, als sei es möglich, die Taten zu trennen von den Idealen, die sie inspiriert haben. Das muss der Ausgangspunkt sein für den Westen, der auf die dschihadistische Gewalt zu oft mit Appeasement geantwortet hat.

Wir geben den muslimischen Regierungschefs nach, die uns drängen, unsere Presse zu zensieren, unsere Universitäten, unsere Geschichtsbücher, unsere Lehrpläne. Sie bedrängen uns, und wir machen das mit. Wir geben den Führern muslimischer Organisationen in unseren Gesellschaften nach. Sie bitten uns, Gewalttaten nicht mit der Religion des Islam in Verbindung zu bringen, weil sie uns versichern, dass er eine Religion des Friedens sei. Und wir machen das mit. Und was bekommen wir dafür? Kalaschnikows im Herzen von Paris. Je mehr wir nachgeben, je mehr wir uns selbst zensieren, je mehr wir herunterspielen, desto dreister wird der Feind… (Auszug aus einem aktuellen Artikel der bekannten Frauenrechtlerin Ayaan Hirsi Ali!)

» Siehe auch heutiger PI-Beitrag zu Ayaan Hirsi Ali

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

116 KOMMENTARE

  1. Und genau deshalb schreibe ich hier in verschiedenen Foren immer wieder das Gleiche:

    An alle Muslime, die ihr in einer freien, friedlichen, demokratischen Welt leben wollt:

    Distanziert euch von dieser gewalttäigen, hasserfüllten Religion, deren Basis der Koran ist und dessen „Prophet“ Mohammed selbst getötet hat.

    Sagt euch los von allen, die euch einreden wollen, der Islam wäre eine Religion des Friedens. Der Islam ist das nicht und kann dies aufgrund des Koran auch nie werden. Ein Islam, der alle hass- und gewalterfüllten Suren aus dem Koran streicht und sich von den Gewalttaten Mohammeds distanziert, ist kein Islam mehr. Das ist eine neue Religion, oder auch direkt die Freiheit. Für die Freiheit und Demokratie aber, bedarf es keiner Religion.

    Haltet eure Kinder von den Moscheen fern, denn dort warten alte Männer nur darauf, sie mit dogmatischem Müll zu infizieren. Wer einmal mit religiösen Dogmen infiziert ist, kommt oft ein Leben lang nicht mehr davon weg. Also wehret den Anfängen.

  2. Diese offenbar von langer Hand geplanten Massaker machen ohne den Islam als ideologisches Bezugssystem überhaupt keinen Sinn. Im Gegensatz zu Deutschland gehören sie ohne Zweifel zum Islam.

  3. Die wollen einfach nicht erkennen,das man es mit der größten terroristischen Verreinigung der Welt zu tun hat!
    Mit guten Willen und Karikaturen kommt man da nicht weit!

  4. die franzosen haben schon viel mitgemacht mit ihren muslimischen bevölkerungsteilen.ich selbst habe bekannte in frankreich und die haben angst vor den algeriern. diese araber haben keinen respekt vor den franzosen und zeigen dies auch in der öffentlichkeit. die franzosen sind meiner meinung nach verweichlicht und bringen gegen die nichts zustande. selbst jetzt faseln die nur was zusammenhalt und freiheit. diese aber haben sie schon verloren. wir deutsche dürfen das nicht soweit kommen lassen.

  5. Das Erschreckende ist, dass Europa ein wohlhabender Kontinent wegen seiner vernunftbegabten Bevölkerung ist, deren Vernunft genau an dieser Stelle aussetzt!

    Ist es das schleichende Gift der maoistischen 68er-Kulturrevolution, das die Gehirne vernebelt hat?

    Wird Europa noch aufwachen oder den schleichenden Suizid ins Kalifat gehen?

  6. Gibt’s eigentlich auch christlichistische Terroristen? Nein, oder?

    Scheint dann wohl irgendwie sehr „mißverständlich formuliert“ zu sein, der Koran…

  7. #4 Istdasdennzuglauben (09. Jan 2015 22:19)

    Die wollen einfach nicht erkennen,das man es mit der größten terroristischen Verreinigung der Welt zu tun hat!
    ______________________________________________

    Na, ich glaube, erkennen doch.
    Aber niemals zugeben.
    Denn das wird bedeuten, auf die Frage zu antworten: Was dagegen tun?

  8. Ein Zentraler Punkt in Ayaan Hirsi Ali’s Artikel ist der Kampf um die Seele. Mit dem zurückdrängen der christlichen Religion ist ein Vakuum entstanden welches uns gegenüber dem Islam zurückweichen lässt. Kämpfen wir für die Seelen unseres griechisch/jüdisch/christlichen Abendlandes.

  9. Taqqyia von der Waterkant:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article136215222/Mit-ihrer-Gewalt-verleumden-sie-Mohammed.html

    „Wir erklären in aller Deutlichkeit, dass sich niemand bei einem Angriff auf unbewaffnete Zivilisten und Polizisten auf den Islam berufen kann, ganz gleich aus welchem Anlass“, heißt es in einer Mitteilung der Schura, des Rates der Islamischen Gemeinschaften. „Wir verabscheuen die Tat und verurteilen sie aufs Schärfste. Sie hat uns erschüttert und als Muslime besonders betroffen gemacht.“

    Ohne Zweifel versündigten sich die Täter gegen Gott und den Menschen. „Sie rächen nicht den Propheten, sondern stehen mit ihrer Tat im hochgradigen Gegensatz zu der vom Propheten Mohammed verkündeten Offenbarung Gottes. Mit ihrer Gewalt verleumden sie den Propheten Mohammed und alle Muslime, die wahrhaftig glauben.“ Die Hamburger Muslime bitten ihre Mitbürger, den Terroristen nicht dadurch zum Erfolg zu verhelfen, indem der gesellschaftliche Frieden geopfert werde.

    Eine verlogene Ablenkung, gefolgt von einer Drohung!

  10. #8 Mark von Buch (09. Jan 2015 22:24)
    Na, ich glaube, erkennen doch.
    Aber niemals zugeben.
    Denn das wird bedeuten, auf die Frage zu antworten: Was dagegen tun?
    ————————
    Dieses niemals zugeben,bedeutet eine niemals richtige Entscheidung zu treffen.Das widerum bedeutet das Europa im Blute baden wird!

  11. Hat die alte Schapsdrossel Käßmann eigentlich schon für die 3 erschossenen Moslem – Terroristen von Paris gebetet?

  12. Mark von Buch,

    das Ganze ist doch wie im 2. Weltkrieg,

    viele Nazis konnten erkennen, dass ihr Verhalten in eine katastrophale Niederlage führt,

    aber rechtzeitig umkehren und sich zum Widerstand bekennen, das wollte sich keiner.

    Unsere Politiker und Medien handeln genau so verantwortungslos wie damals. Durchhalte-Parolen bis zum bitteren Ende.

  13. Was mir auffällt:

    Die größten IslamapologetInnen sind zur Zeit die Spezialdemokraten um Erzengel Gabriel, Oppermann-Eda… und dem maßlosen Justizminister.

    Die Grünen als eigentliche Hauptschuldige sind allesamt auf Tauchstation gegangen, spüren sie ihre Verbrechen an der autochtonen Bevölkerung, durch die sie so prächtig auch ohne Studienabschluss genährt werden?

    „Ich war im Grunde immer Pegida!“

    Claudia Roth, 11. September 2021 bei der Verleihung des Erich-Mielke-Preises für Humanismus!

  14. #5 Istdasdennzuglauben (09. Jan 2015 22:19)

    Was der IS Prediger Abu Asaad al-Ansari heute beim Freitagsgebet in der al-Rahman Moschee bei Mossul sagte, müsste doch alle Regierungen in höchste Alarmbereitschaft versetzen, besonders da tausende „Rückkehrende“ Dschihadisten erwartet werden:

    „Was in Frankreich passierte ist eine Lektion für alle Länder die an der Bombadierung des Islamischen Staats teilnimmt“

    „Alle Länder die zur Bombadierung von Sunnitischem Land beigetragen haben,werden die Rache des islamischen Staats spüren“

    „Wir beginnen im Mittleren Osten, dann Europa und andere Länder. Wir bringen Krieg in Länder die nicht einmal wissen wer wir sind.“

    http://rudaw.net/english/middleeast/iraq/090120151

  15. Das teuflische Islamproblem in Europa ist nur mit solchen starken Leuten wie Ayaan Hirsi Ali zu lösen, die Klartext reden, und wirklich ihre freie Meinung äußern. Die Einheimischen, die selbsternannten Gutmenschen, haben niemals den Mut, dem blutigen und menschenverschlingenden Teufel Islam den Garaus zu machen.

    Unsere devot-korrupte „Machtelite“ scheißt sich beim Anblick eines Moslems ja schon in die Hose, kriechen ihm schon von weitem in den Arsch, sie sabbern den Moslem dermaßen voll dass er darin fast ertrinkt, und sich davor mit Gewalt und Terroranschläge geradezu befreien muss, um nicht auf der Schleimspur der unterwürfigen sabbernden westlichen Politiker auszurutschen.

    Kein einziger westlicher Politiker aus den Systemparteien, der Regierung, der linken „Opposition“, wagt ein kritisches Wort zum Islam oder Moslems zu sagen, daher nehmen sich die Moslems immer mehr Frechheiten raus, warum auch nicht, wenn das Opfer schon darum fleht, geschlagen und getötet zu werden?

    Unsere masochistische Regierung muss schleunigst zerschlagen werden, wenn wir es nicht tun, dann eben die Moslems mit ihrem islamischen Gottesstaat, wie sie es weltweit praktizieren und bewiesen haben, da diese Barbaren nirgends Widerstand erfahren.

  16. Haben die ahadith Sahih Bukhari & allah’s Quran etwas mit dem Islam zu tun?

    Q.9:12 „disapproval and criticism of Islam“, 9:65/66 „mocking [ LUSTIG MACHEN ÜBER ALLAH & MUH. ] , talking idly and joking about Allah“, 5:72/73 „blasphemy“
    vs. freedom of speech

    Bukhari Book 59, No. 369 Allah’s Apostle said, „Who is willing to kill Ka’b bin Al-Ashraf [ critical poet ] who has HURT [ only with words ] Allah and His Apostle?“ Thereupon Muhammad bin Maslama got up saying, „O Allah’s Apostle! Would you like that I kill him?“ The Prophet said, „Yes,“ Muhammad bin Maslama said, „Then allow me to say a (false) thing (i.e. to deceive Kab). „The Prophet said, „You may say it.“ …

  17. Intelligente Frauen wie Ayaan können ihre richtige Botschaft 1000 Mal wiederholen.
    Ich muss sie nicht hören.
    Ich stimme zu 100 % zu!
    Es müssen sich alle damit auseinandersetzen, die immer noch etwas von „Islam=Frieden“ faseln.

  18. Na klar hat das alles mit dem Islam zu tun!
    Es immer jämmerlich zu leugnen wäre ungefähr genauso als wenn man sagen würde: die NS-Verbrechen hatten mit der NS-Ideologie nichts zu tun!!

  19. #17 Eurabier (09. Jan 2015 22:38)

    Claudia Roth, 11. September 2021 bei der Verleihung des Erich-Mielke-Preises für Humanismus!
    _______________________________________________

    Für die Stiftung dieses Preises sollten Sie sich das copyright sichern.

    Es gibt eine Reihe von Anwärtern…

  20. Wenn ich heute so die Schlagzeilen lese finde ich vielfach zwei Wörter in einem Satz:

    „Muslime befürchten “

    Zwei Wörter habe ich nicht gefunden:

    „Muslime bedauern……“

    Das denke ich sagt alles aus.

    Dara2007

  21. Kein Wunder, wenn sich Spezialdemokraten über das Gesetz stellen:

    http://www.derwesten.de/region/gericht-verbietet-duesseldorfer-ob-aufruf-gegen-duegida-id10220487.html

    Als Bürgermeister zur Neutralität verpflichtet: Ein Gericht hat Thomas Geisel verboten, zu Protesten gegen die „Dügida“-Demonstration aufzurufen.

    Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) darf nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts nicht zu Protesten gegen eine Demonstration der islamfeindlichen Pegida-Bewegung aufrufen. Entsprechende Texte auf der Internetseite der Stadt müssten entfernt werden, entschied eine Kammer des Gerichts am Freitagabend.

    Geisel hatte auf der offiziellen Seite der Stadt Unternehmen und Geschäftsleute dazu aufgerufen, während der für Montag geplanten Demonstration die Beleuchtung abzuschalten. Außerdem hatte er zur Teilnahme an einer Gegendemonstration aufgerufen, was er laut Gerichtsentscheidung ebenfalls nicht darf.

  22. Madrid, London, Paris. Der Banner des Islams ist mitten in Europa und kommt Deutschland immer näher.

    Europa ist quasi eingekreist. Aus dem Süden und Osten kommen Mohammedaner über das Mittelmeer.

    Wenn jetzt nicht gehandelt wird dann ist Europa für eine lange Zeit verloren, wenn nicht für immer. Terror und Gewalt wie im Orient wird zur Normalität in Europa. Und nur weil unsere Gutmenschen aus der Vergangenheit gar nichts gelernt haben.
    700 Jahre islamische Herrschaft in Spanien, Pogrome gegen Juden und Christen an der Tagesordnung. Über 100 Jahre versuchter Eroberung Wiens durch die Türken. Millionen Europäer wurden durch die Türken versklavt. Islamische Piraten aus dem Maghreb segelten bis nach Island um weiße Sklavinnen zu erbeuten.

    Und die Mohammedaner aka Moslems schweigen.

  23. Gerade in den Tagesthemen ein Kommentar des verblödeten A*** Sigmund Gottlieb vom BR, der die bestialischen Morde der islamischen Terrorbande ohne irgendwelche erkennbare Scheu zum Anlass nahm, die Bürger an den Pranger zu stellen, die der Islamisierung die Stirn bieten.
    Diese dreiste Dreckspresse ist eine Zumutung für jeden Bürger, meine Wünsche bezüglich irgendwelcher spontanen Besuche der Tagesthemenredaktion behalte ich nun aber für mich.

  24. #17 Eukalyptus (09. Jan 2015 22:36)

    Unsere Politiker und Medien handeln genau so verantwortungslos wie damals. Durchhalte-Parolen bis zum bitteren Ende.
    ______________________________________________

    Ein Verhalten, welches als bedingungslos politik- und medienimmanent bezeichnet werden muß.

  25. Ich bin felsenfest überzeugt, dass unser geliebter Führer von gar nichts wusste. Er wurde reingelegt. Schuld hat dieser miese Martin Bormann und seine Clique. Die haben ihn unter Drogen gesetzt und seine Reden synchronisiert. Dahinter steckt allerdings der CIA. So war´s!

  26. @ #11 Eurabier

    Taqqyia (‚Betrug‘ Q3:28, 16:106) von der Waterkant ( 🙂 ):

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article136215222/Mit-ihrer-Gewalt-verleumden-sie-Mohammed.html

    Gelaber: „Mit ihrer Gewalt verleumden(?) sie Mohammed“

    (youtube) 0:20 Min Muslima of CAIR

    „… Wir verurteilen diesen BRUTALTEN ANGRIFF. THERE IS ABSOLUTELY NO JUSTIFICATION IN ISLAM FOR IT [ TERROR IN FRANCE ] … ISLAMOPHOBIA in Europe … fear of ISLAMIZATION OF GERMANY“ (end)

    BEWEIS#2 & prophet of Islam boasted, „Ich wurde siegreich mit TERROR“ Sahih Bukhari Volume 4, Book 52, No. 220

    BEWEIS#1 allah, Q3:151, 33:26 „… cast TERROR into their (unbelievers) hearts. (So that) some ye SLEW, and some ye made prisoners.” [ REVEALED AT MUHAMMAD’S MASSACRE OF BAU QURAIZAH ], 7:3-4, 59:2, 8:12: 8:59-60

    http://schnellmann.org/islam-is-terror.html

  27. Erst gestern mussten wir uns im ZDF vom Innenminister darüber belehren lassen, dass man zwischen Islam und Islamismus unterscheiden müsse, denn das dürfe man nicht in einen Topf werfen. Aha, hundertmal vernommen, aber noch nie dem dummen Volk erläutert!Langsam glaube ich, dass man den Begriff Islamismus aus praktischen Gründen erfunden hat, denn dieses Wort hatte ich bis vor ein paar Jahren noch nicht gehört. Praktisch deshalb, weil man alles, was in einem negativen Zusammenhang steht, so wie Terroranschläge, in die Schublade Islamismus einordnet. Muslime, die sich friedlich verhalten, kommen in die Schublade Islam.Langsam hört man auch Stimmen, die das anzweifeln, aber die werden einfach ignoriert.

  28. Das folgende Islam-Aarschkriecher-Zitat soll an seinem Urheber Thomas de Maiziere auf Jahre hinaus kleben bleiben wie Hundescheiße am Jogging-Schuh, dafür sollten wir in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren fleißig sorgen, jeder Einzelne von uns nach Kräften.

    Es sollte keinen einzigen deutschen Staatsbürger geben, der dieses geflügelte Lügenwort von de Maiziere zukünftig nicht kennt. Heftet ihm für immer seinen stinkigen Propaganda-Dreck an seine Unperson.

    So dass ein Jeder in der Republik unmittelbar bei diesem de Maiziere den übelsten Gestank assoziiert, und sich sofort reflexiv die Nase zuhält vor Ekel und Abscheu. Macht ihn zum Ekel Thomas der Islamisierung!

    „Für wie dumm will man uns verkaufen?
    In die Fassungslosigkeit über die Tat mischt sich am Tag danach noch die Fassungslosigkeit über die Unsinnigkeit mancher politischen Äußerung. Darunter leider eine des deutschen Innenministers Thomas de Maizière, und sie wird von vielen so oder so ähnlich formuliert, auch von Sigmar Gabriel beispielsweise. Zitat de Maizières aus der Süddeutschen Zeitung von heute: „Terroranschläge haben nichts mit dem Islam zu tun.“ Für wie dumm will jemand sein Auditorium eigentlich verkaufen, der so einen Satz sagt?“

    http://www.pro-medienmagazin.de/kommentar/detailansicht/aktuell/blutspur-im-namen-des-islam-90660/

  29. Der Jüdische Weltkongress spricht Klartext

    Jüdischer Weltkongress – „Jüdisches Leben in Frankreich bedroht“

    Nach der Geiselnahme in einem Supermarkt für koschere Produkte in Paris sieht der Jüdische Weltkongress (WJC) das jüdische Leben in Frankreich insgesamt bedroht. „Das jüdische Leben in Frankreich wird keine Zukunft haben, wenn diese lebensbedrohende Gefahr, die von islamistischen Terroristen ausgeht, nicht effektiv und schnell angegangen wird“, sagte WJC-Präsident Ronald S. Lauder am Freitag in New York. Er rief die Franzosen auf, „zu Millionen auf die Straße zu gehen und gegen Antisemitismus zu protestieren“. Am Sonntag werde er nach Paris reisen und mit der jüdischen Gemeinschaft und der französischen Regierung über die Ereignisse sprechen, kündigte Lauder an.

  30. In den DITIB-Moscheen wurde heute extra noch einmal darauf hingewiesen, das die „Rechtgläubigen“ den Koran ausleben sollen.
    Für mich eine klare Ansage, weiterhin die „Ungläubigen“ zu töten.

    Freitagsgebet am 9.1.2015 in den DITIB-Moscheen:

    09.01.2015
    Der Koran, unsere Quelle der Rechtleitung
    […]
    Der Zweck der Rezitation des Korans ist es, ihn zu verstehen, und ihn zu verstehen heißt, ihn anzuwenden, seine Vorschriften umzusetzen, seinen Weg entlang zu gehen; also den Koran auszuleben.
    […]

    http://www.ditib.de/detail_predigt1.php?id=219&lang=de

  31. Ob die Mohammedaner das am 16. Januar wirklich friedlich durchziehen?

    2015-01-09
    DITIB startet bundesweite Aktion nach dem Freitagsgebet

    Mahnwachen gegen Terror: DITIB startet bundesweite Aktion nach dem Freitagsgebet
    […]
    Wir lehnen es entschieden ab, dass Verbrecher während ihrer Mordtaten den Namen Allahs anrufen. Kein Muslim kann sich zur Rechtfertigung seiner Verbrechen auf den Namen Allahs berufen.
    […]
    Wir rufen deshalb alle unsere Gemeinden auf, nach dem Freitagsgebet am 16.01.2015 zusammen mit unseren Vertretern aus den DITIB Landesreligionsgemeinschaften und unseren Imamen Mahnwachen vor Verlagshäusern, Redaktionsgebäuden und Fernsehstudios in ihrer Umgebung abzuhalten.
    […]

    http://www.ditib.de/detail1.php?id=434&lang=de

  32. OT:

    Der aktuelle
    Proebstl
    ist auch großartig!

    Deshalb: Auf zur PEGIDA! Lasst uns den Presse- und Polit-Islamar$chkri€chern zeigen, dass sie ohne das Volk nicht können (die Doppelpassdeutschen werden ihnen auch nicht mehr helfen – im Gegenteil)! 😉

  33. Natürlich hat das mit dem Islam tu tun!
    Und das wissen die Verantwortlichen die für das alles nie ihren Kopf herhalten müssen ganz genau! Das ist alles geplant: Bürgerkrieg in Europa!
    Alleine würden die Muslime das niemals zustande bringen!
    Jahrzehnte haben sie Muslime nach Europa verfrachtet im Wissen das wir eines Tages aufeinander losgehen werden.
    Die da oben müssen wir holen!

  34. Mohammed hat doch nichts mit dem Islam zu tun oder ich irre ich da?

    Ich frage deshalb, weil einer der Mörder nach dem Massaker in der Redaktion lauthals gerufen hat: Wir haben Mohammed gerächt!

    Er kann aber schlechterdings den Mohammed vom Islam nicht gemeint haben, denn sonst hätte das Pariser Massaker doch etwas mit dem Islam zu tun? Oder gibt es mehrere Mohammed?

  35. Je mehr wir nachgeben, je mehr wir uns selbst zensieren, je mehr wir herunterspielen, desto dreister wird der Feind… (Auszug aus einem aktuellen Artikel der bekannten Frauenrechtlerin Ayaan Hirsi Ali!)

    Wir wollen nicht nachgeben, doch wir werden von zwei Seite her angegriffen, einmal von den Gutmenschen und Islamverstehern in Politik und Presse und dann noch von dem eigentlichen Feind. Die Einen sind zu blöd um die Gefahr zu erkennen, die Anderen in Politik und Presse sind Opportunisten und Steigbügelhalter der gewünschten Islamisierung.

  36. #43 Ex-Flaucher (09. Jan 2015 23:18)Mohammed hat doch nichts mit dem Islam zu tun oder ich irre ich da?

    Bezogen auf die „Schlächter unserer Freiheit“, würde ich das Mazyek Zitat in leicht abgewandelter Form bemühen:

    Das atmet den Geist der Mohamed bzw. Allah

  37. OT

    Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) darf nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts nicht zu Protesten gegen eine Demonstration der islamfeindlichen Pegida-Bewegung aufrufen.

    Entsprechende Texte auf der Internetseite der Stadt müssten entfernt werden, entschied eine Kammer des Gerichts am Freitagabend. Geisel hatte auf der offiziellen Seite der Stadt Unternehmen und Geschäftsleute dazu aufgerufen, während der für Montag geplanten Demonstration die Beleuchtung abzuschalten. Außerdem hatte er zur Teilnahme an einer Gegendemonstration aufgerufen, was er laut Gerichtsentscheidung ebenfalls nicht darf.

    Als Amtsträger sei der Oberbürgermeister zur Neutralität verpflichtet, stellten die Richter in der auf Antrag der Düsseldorfer Pegida-Bewegung („Dügida„) ergangenen Eilentscheidung fest. Es bleibe ihm unbenommen, sich als Politiker oder Privatperson zu äußern.

    Doch dürfe er dafür nicht die Möglichkeiten seines Amtes und städtische Ressourcen nutzen. Gegen die Entscheidung kann Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht eingelegt werden.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/gericht-verbietet-thomas-geisel-aufruf-gegen-duegida-aid-1.4788703

  38. Vor dem Hintergrund der abscheulichen Verbrechens auf das Pariser Satiremagazin „Charlie Hebdo“ und der Geiselnahme mit vier Toten, Unschuldige. die einfach nur bei ihrem jüdischen Händler einkaufen wollten, kann man NUR im Kontext von nicht mehr nachvollziehbarer Idiotie zu Islam, Islamismus, Islamischer Terror anführen:
    Erdogan – 2008:

    „Es gibt KEINEN Islam und Islamismus.
    Es gibt nur EINEN Islam.
    Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam.
    Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.
    Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

    Und diese Soldaten haben eben zugeschlagen!

    Und das souveräne Deutschland stellt ihm für seine Hetzreden auch noch bereitwillig und jederzeit ein Podium zur Verfügung!

    Ich habe mit entgegen der Empfehlung von BIM de Maizière das Video der kaltblütigen und brutalen Ermordung eines auf der Straße liegenden, bereits schon angeschossenen und vor Schmerzen schreienden Polizisten angetan.
    Menschenverachtender und kaltblütiger kann man seitens der Attentäter nicht agieren.
    Kopfschuss, einfach so, en passant.
    Dabei war er einer der Ihren, Muslim.
    Da kommt nur noch unbändiger Zorn auf.

    Es sind eben diese Töchter und Söhne von de Maizière, die nicht in unseren Schulen und Vereinen verblendet wurden, wohl aber in den Moscheen!
    Und Maas will Dschihadisten, die wieder aus den ISIS-Kriegsgebieten nach Deutschland mit dem Schatz ihrer Mördererfahrungen zurückkehren, weiterhin Kuschelkurse anbieten!

    Und nun will uns Bekir Alboga von türkischen Ditib wieder etwas vom Pferd erzählen!

    Nur einmal so nebenbei:
    Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V. (Abgekürzt D?T?B) ist ein seit dem 5. Juli 1984 beim Amtsgericht Köln eingetragener Verein.
    Sie untersteht der dauerhaften Leitung, Kontrolle und Aufsicht des staatlichen Präsidiums für Religiöse Angelegenheiten der Türkei in Ankara, welches dem türkischen Ministerpräsidentenamt angegliedert ist.
    Die D?T?B arbeitet als bundesweiter Dachverband für die Koordinierung der religiösen, sozialen und kulturellen Tätigkeiten der angeschlossenen türkisch-islamischen Moscheegemeinden.

    Sehe ich das richtig?
    In Deutschland wird dieser Verein maßgeblich von türkischen Ministerpräsidentenamt geführt?
    Verfügt Deutschland eigentlich noch über eine eigene Souveränität oder sind wir bereits eine türkische Kolonie?
    Wieviel Unterwerfung und Geduld müssen wir noch mehr auf uns laden?
    Und das hat alles nichts mit Islamisierung zu tun?
    Unser gegenüber dem Islam mit fast schon nicht mehr zu ertragenden Selbstkasteiung und Toleranz erfährt nun seinen würdigen Dank: Mit Maschinengewehren und Granaten!

  39. t. Der Oberbefehlshaber einer Anti-Terror-Brigade weckt sie. Als General Tauzin stellt er sich vor. Der Polizeichef widerspricht der Einschätzung des Innenministeriums vom Vortag, wonach es zwischen den Anschlägen der vergangen Tage keinen offensichtlichen Zusammenhang gebe. „Mir scheint das Ganze eine Terror-Kampagne gegen Frankreich zu sein“, sagt der Oberbefehlshaber. „Und das hier ist vermutlich erst der Anfang.“ http://www.fr-online.de/terror/terror-in-frankreich-angst-vor-noch-mehr-terror,29500876,29523982.html

  40. OT

    Der maximalpigmentierte Terror-Senegalese, Amédy Coulibaly, soll schon die dunkelhäutige Polizistin Clarissa Jean-Philippe(Von Martinique/Karibik, unbewaffnet, erst sei 15 Tagen bei der frz. Polizei) erschossen haben.

    Der Senegalese Amédy Coulibaly verursachte einen Autounfall(Unfall-Dschihad) wohin die Polizistin mit ihrem Kollegen(wurde verwundet) gerufen wurde. Ebenfalls verletzt ein Mitarbeiter der Stadtreinigung.

    Der Senegalese Amédy Coulibaly ist mit den Terrorbrüdern, den Algeriern Said und Chérif Kouachi befreundet.

    Die Algerierin Hayat Boumeddiene, 26, die Komplizin und “Saatfeld” des getöteten senegalesischen Terroristen Amédy Coulibaly, soll nach Angaben der Zeitung “Le Monde” doch nicht am Tatort(Jüd. Supermarkt) gewesen sein. Andere berichten, sie soll geflüchtet sein, als Geisel getarnt bzw. sich unter flüchtende Geiseln gemischt haben.

    “”Die französische Polizei kommt auch am Freitagabend noch nicht zur Ruhe: Sie ist auf der Suche nach der Freundin des getöteten Geiselnehmers von Paris. Dabei geht es um die Schießerei von Donnerstag, bei der im Süden von Paris eine Polizistin getötet worden war.
    Der Geiselnehmer im Geschäft im Osten von Paris gilt auch als Täter bei der Schießerei.

    Von beiden hatte die französische Polizei am Freitag Fahndungsbilder veröffentlicht. Bisher gibt es keine Hinweise auf eine Beteiligung der Frau an der Geiselnahme.””
    https://www.hna.de/welt/charlie-hebdo-paris-terror-attentat-live-ticker-freitag-zr-4612329.html

    “”Dass es tatsächlich eine Verbindung gibt, kristallisiert sich im Laufe des Tages immer mehr heraus. Amédy Coulibaly und Chérif Kouachi sollen sich vor Jahren im Gefängnis kennengelernt haben und nach ihrer Entlassung spätestens seit 2010 Anhänger des Terroristen Djamal Beghal gewesen sein.

    Alle sollen Verbindungen zum islamistischen Ring “Buttes-Chaumont” gehabt haben – eine Terrorgruppe, die sich nach einem Stadtpark im 19. Pariser Bezirk benannte, wo sie sich regelmäßig traf…””
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/geiselnehmer-im-supermarkt-in-paris-wer-war-amedy-coulibaly-1.2298322

  41. #49 Wonderland (09. Jan 2015 23:32)

    Tut mir leid, aber ich kenne das Original – Zitat nicht oder ich hab es vergessen…
    Somit erschließt sich mir der Wortwitz nicht gänzlich 😉

    Aber ich bleibe dabei, es muss mehrere Mohammed geben. Das wäre zumindest das einzig rationale Argument für all diejenigen die nach wie vor behaupten, dass diese kleine Terrorwelle in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.

  42. #50 TRS (09. Jan 2015 23:33)
    […]
    Doch dürfe er dafür nicht die Möglichkeiten seines Amtes und städtische Ressourcen nutzen. Gegen die Entscheidung kann Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht eingelegt werden.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/gericht-verbietet-thomas-geisel-aufruf-gegen-duegida-aid-1.4788703
    ————–

    Unter dem obigen rp-Artikel der erste Kommentar:

    Angie58
    09.01.2015, 22:28 Uhr 36

    Das Urteil besagt, dass der OB nicht sein Amt und dessen Resourcen missbrauchen darf und das er Neutralität zu wahren hat. Schlussfolgernd darf sich auch Gauck und Merkel nicht gegen Pegida aussprechen, wenn sie als Amtsträger auftreten. Ein solches Urteil ist schon lange fällig.

    Da sollte man wirklich einmal überprüfen, ob man durch das Urteil nicht auch Merkel, Gauck und die anderen Politikmarionetten in ihre Schranken verweisen kann.

  43. In den 22 h DDR II – Nachrichten mit Klebrig klang das aber ganz anders : Da wurde das volle Programm geliefert : Vaterlandsverräter Cohn-Bandit und sein tunesischer Taxifahrer, Deutschen-Hasser SPD-Maas und Berichte über Muslime, die sich reihenweise distanzieren. Zusammengemixt aus den Katakomben des Filmarchivs.

    Tenor des Berichts : Die armen Muslime, Muslime als Opfer, nicht als Täter. Mann, war das peinlich…

  44. “Wir erklären in aller Deutlichkeit, dass sich niemand bei einem Angriff auf unbewaffnete Zivilisten und Polizisten auf den Islam berufen kann, ganz gleich aus welchem Anlass”, heißt es in einer Mitteilung der Schura, des Rates der Islamischen Gemeinschaften. “

    Soso und was geschieht täglich im Irak?
    Da kämpfen Sunniten gegen Schiiten,morden,meucheln und bomben täglich und bringen jede Menge Unschuldiger um,aber die haben dann auch nichts mit dem Islam zu tun???

  45. Gibt´s in diesem Land, oder Europa, eigentlich noch ein anderes Thema als ISSLAAM??

    Ich will mein Land zurück.

  46. Und auch das hat mit dem Islam zu tun!
    Der Chef des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5, Andrew Parker, warnt vor Terroranschlägen mit einer großen Opferzahl in westlichen Ländern. Eine Kerngruppe militanter Islamisten in Syrien, die dem Terrornetzwerk Al-Kaida nahestehe, plane derzeit umfangreiche „Angriffe gegen den Westen“. Gemeinsam mit seinen Partnern tue Großbritannien alles, um derartige Anschläge zu verhindern. „Wir wissen jedoch, dass wir nicht darauf hoffen können, alles zu stoppen“, so Parker.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-01/anschlag-paris-charlie-hebdo-satire-magazin-terrorismus-liveblog

  47. Die ISIS-Beate Zschäpe aus auf der Flucht.
    Und es gibt schon erste Verschwörungstheorien, dass diese Anschläge nur inszeniert wurden. Dieser Kommentar richtet sich an den Beate Zschäpe Fanclub, der PI infiltriert hat.
    Ach ja, schaut euch mal die Bilder von dieser Terrorbraut an. Wie sie mit Schleier und Armbrust posiert. Das ist einfach nur noch Freak Show und lächerlich.

  48. Der Spargel erscheint ab sofort am Samstag. Denen laufen die Leser davon. Peinlich genug das ich mir den Unsinn 18 Jahre lang selbst gekauft habe. Hoffen wir doch einmal!!!

  49. Aus dem Kündigungsschreiben eines langjährigen FAZ-Abonnenten:

    Hiermit kündige ich fristgerecht mein Abonnement Ihrer Zeitung.

    Nach fast 20 Jahren ist mir dieser Schritt nicht leicht gefallen, aber die immer negativere Kommentierung (Ausnahme Jasper von Altenbockum) und Berichterstattung zur Pegida-Bewegung hat mich zunehmend geärgert.

    Neuer Tiefpunkt war der Kommentar von Berthold Kohler am 07. 01. („Blut auf die Mühlen“), in dem er die Demonstranten bei Pegida sinngemäß gleichsetzt mit den mörderischen islamistischen Attentätern von Paris und anderswo. Einen Unterschied sieht Kohler einzig darin, dass sie momentan „nur Parolen und Plakate“ statt Schusswaffen benutzen würden. Zeichnerisch übrigens fast deckungsgleich in der Karikatur zur Erklärung der Zeitungsverleger umgesetzt, die Sie heute veröffentlicht haben.

    Berthold Kohler hat vermutlich keine Ahnung davon, wieviel Mut es überhaupt erfordert, heute als normaler Bürger „auf die Straße“ zu gehen, wo ein „Breites Bündnis“ von Kirchen, Parteien, Behörden etc., unterstützt von einem hasserfüllten Mob aus Antifa und Linksextremisten, jede vom politisch korrekten mainstream abweichende Meinung zu unterdrücken versucht. Viele Belegschaften werden schon von der Betriebsleitung gewarnt, dorthin zu gehen.
    Das grundgesetzlich garantierte Versammlungsrecht inklusive Demonstrationsfreiheit gilt nur für diejenigen, die sich diesem Meinungsdiktat unterwerfen. Das konnten die paar mutigen Bürger erleben, die z. B. vor Weihnachten in Bonn oder Düsseldorf für Pegida demonstrierten.

    Sogar der Kölner Polizeipräsident durfte die Pegidademonstranten letzten Montag ganz offiziell in der Pressemeldung als „Rassisten“ beschimpfen.

    Die Gleichsetzung dieser Demonstranten mit Terroristen empfinde ich vor diesem Hintergrund als besonders niederträchtig.

    Eine „Zeitung für Deutschland“, deren Herausgeber diese fatale Entwicklung ignoriert oder leugnet und sogar noch ins völlige Gegenteil verkehrt, ist für mich ohne Wert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Anschlag in Paris Blut auf die Mühlen

    In den westlichen Demokratien müssen die Extremisten und Volksverhetzer jeder Couleur von der Nachschubverbindung aus dem politisch gemäßigten Lager abgeschnitten werden. Unbändigen Hass auf die „Lügenpresse“ gibt es auch in Deutschland.
    07.01.2015, von Berthold Kohler

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kommentar-zum-anschlag-auf-satiremagazin-charlie-hebdo-13358326.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/aufruf-der-zeitungsverleger-wehren-wir-uns-13361546.html

  50. Wir werden es bis in alle Ewigkeit erleben, dass der muslimische Terror wütet und ganze Gesellschaften destabilisiert um sie dann zu übernehmen, wenn, wir wiederholen es gebetsmühlenartig,endlich keine ernsthafte Strategie entworfen wird, die die Moslems in ihre Schranken weist! Härte, Unnachgiebigkeit, stolz auf das Erreichte in den westlichen Demokratien und eine gesunde Identitätskultur,- das sind die Ingredenzien, die ganz schnell diesen tödlichen Spuk ein Ende setzen. Klar, es wäre nicht so, wenn die Pest der politischen Korrektheit nicht alles vergiften würde, auszusprechen was dringend nötig wäre! Härte, aber ja, das können sie nur gegen das eigene Volk und Steuerhinterzieher, Schwarzfahrer und Falschparker! Hier hält sich der sonst so tumbe Staat für stark, weil er keine Widerstände zu befürchten hat. Vor Moslems kuschen sie wie die erbärmlichsten Hunde dieser Welt, weil sie ihren scheinheiligen Frieden nicht gefährden wollen, weil sie Schiß und Mordsangst haben vor den Einschüchterungsbrigaden der türkisch/arabischen Gegengesellschaft. Es ist bekannt, dass Richter und Staatsanwälte besonders kuschelige Urteile sprechen (wenn überhaupt!),dass sofort die Migrantenlobby zur Stelle ist, um den Rassismusvorwurf hervorzuholen. Und schon kuschen wieder alle, zitternd bemüht, sich selbst abzuschaffen! Die Armee wird kastriert, die Weiber lachen über die Männer, nehmen sie aus und werden in jeder Fernehreklame lächerlich gemacht. Das finden dann viele auch noch cool! Man könnte ein ganzes Buch schreiben über den Niedergang auf jeder Ebene. Das erspar ich mir und hoffe auf eine Zeitenwende, wo Selbsterhaltung und Gegenwehr wieder auf bleiernen Füßen stehen. Aus jeder Fäulnis wird wieder frischer Aufschwung folgen, nur die Zeit steht zwischen uns!

  51. #65 Muscheltreter (10. Jan 2015 00:16)

    Der Spargel erscheint ab sofort am Samstag. Denen laufen die Leser davon. Peinlich genug das ich mir den Unsinn 18 Jahre lang selbst gekauft habe. Hoffen wir doch einmal!!!
    _______________________________________________

    Ausgehungert und süchtig nach freier Presse war 1989 die WELT meine erste „Westzeitung“.
    Ein Jahr später das SPIEGEL-Abo.
    Ich hab‘ die Dinger verschlungen.

    Mein Gott, hätte mir damals eine Fee prophezeit, daß ich Jahre später diese Drecksblätter hundertmal miserabler einschätze als das NEUE DEUTSCHLAND…

  52. Gerade im RTL Nachjournal über den friedlichen Islam:

    „Dabei heisst es im Islam, wenn man einen Menschen tötet, tötet man alle Menschen“.

    Die „Ungläubigen“ vergisst man dabei wohl …

  53. #68 Mark von Buch (10. Jan 2015 00:30)
    Geht mir auch so, immerhin sind wir lernfähig.
    Nur diesmal geht es nicht um ein Abo, sondern um die Existenz.

  54. #69 raymond a (10. Jan 2015 00:34)

    Dieser scheinbar “unislamische Werdegang” wiederholt sich immer wieder:

    Asylant – Krimineller – Häftling – Islamist – Terrorist

    „Mehr Einwanderung wagen!“
    SPD, 2015

  55. #70 Poli Tick (10. Jan 2015 00:36)
    Gerade im RTL Nachjournal über den friedlichen Islam:

    “Dabei heisst es im Islam, wenn man einen Menschen tötet, tötet man alle Menschen”.

    Die “Ungläubigen” vergisst man dabei wohl …

    Erinnert mich an den Film „Sneakers – Die Lautlosen“, als Martin zu Bishop sagt, dass er seinen Freund (Bishop) nicht erschießen kann, danach seiner Leibwache sagt, „Erschieße meinen Freund“.

    Wir sind lt. Koran keine Menschen, also erübrigt sich zumindest für uns, über diese „friedliche Bekundung“ nachzudenken.

  56. Die „Islam != Islamismus“-Scheisse kann ich echt nicht mehr hören.

    Für alle, die keine Zeit haben den Koran selbst zu studieren und x-weitere Quellen zu Rate zu ziehen: Quizfrage:

    In welchem islamischen Land wird zwischen Islam und Islamismus unterschieden?

    BINGO! Ihr seid wahre Genies… in KEINEM!
    ENDE DER DURCHSAGE.

    So langsam Hasse ich unsere Regierung richtig. Wie kann man als IM oder Misere noch in den Spiegel sehen? Das ist eine Frage, die ich mir immer wieder stellen muss?

    Für ganz Träge eine weitere Argumentationshilfe …

    In welchem der 57 islamischen Länder möchtest DU gerne Leben?

    Achso … willste gar nicht. Na gut, dann musst Du dafür sorgen, dass Dein Land nicht Nr. 58 wird … Du Intelligenzbestie.

  57. Richtig, wenn der Islam nicht wäre, würde auch niemand Dschihad machen müssen.
    Eine ganz simple Verbindung, die uns zeigt, dass der Islam sehr wohl was mit den zigtausend Toten zu tun hat und schuld ist, an sehr viel Leid auf dieser Welt.
    Wenn Ex Moslems so etwas sagen, dann sollten das linksverutschte Gesindel und die Reeeefugeee welcome- schreier mal zu hören, dann hätten sie keine Argumente mehr, äh, haben ja eh keine!

  58. Instrumentalisieren? Schlage ich als Unwort des Jahres 2014 vor.
    instrumentalisieren. Also ein Instrument oder ein Werkzeug oder ein Besteck (OP) nutzen, und was soll jetzt daran verwerflich sein?
    Wahrscheinlich meinen DIE GUTEN es gehe um ausnutzen, also um etwas ‚moralisch‘ verwerfliches, etwas was ‚man‘ nicht tut oder als ‚Sportsman‘ nicht tut, oder so.
    Wie sieht es jetzt bei 500.000 Doppelpässlern aus, von denen ‚man‘ sich den Gewinn kommender Wahlen verspricht, lieber Herr Oppermann, liebe S*PD? Werden die verführt oder hofiert oder instrumentalisiert? Schleicht man sich deswegen in die Moschee und blökt wider das eigene Volk um sich diese windige Position zu erhalten? Herr Oppermann sie wissen doch genau, dass 2+2 =4 ist und das Terrorismus+Islam irgend eine gemeinsame Schnittmenge haben müssen oder wie wollen Sie sonst die immer gleiche Blutspur, die der Islam rund um die Welt zieht, erklären? Sie instrumentalisieren die Moslems in Deutschland zu Ihrem (vermeintlichen) eigenen Vorteil und Sie sollten sich darüber schämen. PeGiDa ‚instrumentalisiert‘ die moslemischen Mordbuben und den faschistischen Mordislam nicht, sondern PeGiDa warnt davor.
    Mit ’schönreden‘ werden Sie die berechtigten Sorgen der Bürger nicht weiter besänftigen können, auch nicht mit ihren massiven Drohungen. Nicht das christlich-jüdische Europa hat sich anzupassen sondern die Tief im religiösen Wahn befangenen moslemischen Menschen haben sich gefälligst zu entwickeln und sollten dringend entislamisiert werden. Nur so kann sich eine Annäherung anbahnen und Vertrauen wieder aufbaut werden. Das zur Zeit ein Riss durch die Gesellschaft geht liegt an verlorenem Vertrauen und das ist der christlich/jüdisch geprägten MehrheitsGesellschaft m.E. nicht anzulasten. Halbmondzüge, Welteroberungsvisionen und Unmassen von Toten gehen nicht von Christen, Juden, Hindus oder sonst irgendeiner anderen Glaubensgemeinschaft aus, es sind Moslems die mordend durch die Welt ziehen. Und das muss gestoppt werden. Und dabei ist es mir egal wenn angeblich 98% oder 99,9% der Moslems friedlich sind, mich stören auch o,1% unfriedliche ideologiegesteuerte moslemische Mörder. Mit Verbrechern die Fort Nox ausräubern wollen muss ich leben, mit Mördern die anderen deswegen das Leben auslöschen müssen/wollen, weil sie ihrer Meinung nach Unwertige sind muss ich das nicht.

  59. Es ist der helle Wahnsinn! Wir erleben in diesen Tagen einen Amoklauf der politischen und der medialen Klasse gegen das eigene Volk, zumindest gegen weite Teile desselben.

    So etwas hätte ich nie für möglich gehalten. In dieser absurden Intensität ist es auch kaum erklärbar. Es scheint ein manischer Hass auf alles zu sein, was man selbst als „rechts“ etikettiert und was sich dem Einfluss des Mainstreams entzieht. Es fing vor Monaten an mit der beinahe perversen Hetze gegen die eigentlich recht brave AfD und setzt sich nun – nochmals verstärkt – gegen PEGIDA fort, indem man diese besorgten Bürger quasi entmenscht und ihnen jedes Recht auf friedliche Betätigung abspricht. Man möchte PEGIDA am liebsten sofort verbieten und die Spaziergänger, zumindest die führenden Köpfe, internieren. Man wartet noch auf einen Vorwand, doch man will es unbedingt. Das ist zu spüren.

    Dabei schreckt man vor übelster Verleumdung und körperlicher Gewalt nicht zurück. Die Antifa-Schläger haben einen Freibrief von allen Parteien von CDU bis Linke erhalten, ein Privileg, das vor ihnen nur den mohammedanischen Zuwanderern zugestanden wurde.

    Je mehr Gewalt mohammedanische Fanatiker irgendwo auf dem Kontinent ausüben, desto manischer und pathologischer wird der Drang des Establishments, es PEGIDA (und auch der AfD) heimzuzahlen. Es kommt noch so weit, dass sich der Bundespräser oder sonst eine Marionette des Blockparteienstaates für jeden Mord eines Moslem-Terroristen persönlich entschuldigt, nicht etwa bei den Angehörigen der Opfern, sondern bei deutschen Mohammedanern, die man dann unterwürfig um Verzeihung bittet, dass irgendwer den „friedlichen“ Islam „missbraucht“ habe. Es ist nur noch pervers, wir werden von Irren regiert und manipuliert!

    Nur eine kranke Gesellschaft reagiert derart pathologisch auf Abweichler. Die Demokratie bzw. ihre letzten Reste werden gerade im Zeitraffer abgeschafft. Wir sind auf dem rasanten Weg in einen faschistischen Gesinnungs- und Überwachungsstaat. Es ist gruselig, einfach gruselig!

  60. Es ist immer ein Kreislauf:

    1. ein Moslem tötet.

    2. ein Moslem ist betroffen und sagt, das alles habe nichts mit dem Islam zu tun. Islam wird nur missbraucht.

    3. ein Moslem bittet um mehr Geld und Einflussnahme, damit der Terror sich nicht verschärft. Die Gesellschaft müsse zusammenstehen.

    4. ein Islamkriecher kommt den Forderungen nach.

    Und dann das Spiel von vorn, und nochmal und…

    Die Umma versteht etwas von Arbeitsteilung und ist damit sehr erfolgreich. So kommt sie immer ein Stück dichter ans Ziel des Weltkalifats.

    Hauptproblem dabei ist der Islamkriecher, würde er die Umma nicht ständig in ihrem Erfolg bestärken, würde sie früher oder später den Spaß an der Freude verlieren. Ohne Kriecher kein Terror.

  61. Antisatz des Jahres: „Der friedliche Islam hat mit dem blutrünstigen Koran nix zu tun“

  62. @#74 UP36: Volle Zustimmung.

    Ich setz mal einen „biblischen“ drauf:

    Prophet Jesaja, Kapitel 3 bis Kapitel 4, Vers 1 inklusive ca. 700 vor Christus

    „Siehe, der Herr, der HERR Zebaoth, wird von Jerusalem und Juda wegnehmen Stütze und Stab: allen Vorrat an Brot und allen Vorrat an Wasser,
    2 Helden und Kriegsleute, Richter und Propheten, Wahrsager und Älteste,
    3 Hauptleute und Vornehme, Ratsherren und Weise, Zauberer und Beschwörer.
    4 Und ich will ihnen Knaben zu Fürsten geben, und Mutwillige sollen über sie herrschen.
    5 Und im Volk wird einer den andern bedrängen, ein jeder seinen Nächsten. Der Junge geht los auf den Alten und der Verachtete auf den Geehrten.
    6 Dann wird einer seinen Nächsten, der in seines Vaters Hause ist, drängen: Du hast noch einen Mantel! Sei unser Herr! Dieser Trümmerhaufe sei unter deiner Hand!
    7 Er aber wird sie zu der Zeit beschwören und sagen: Ich bin kein Arzt; es ist kein Brot und kein Mantel in meinem Hause! Macht mich nicht zum Herrn über das Volk!
    8 Denn Jerusalem ist gestrauchelt, und Juda liegt da, weil ihre Worte und ihr Tun wider den HERRN sind, dass sie seiner Majestät widerstreben.
    9 Dass sie die Person ansehen, zeugt gegen sie; ihrer Sünde rühmen sie sich wie die Leute in Sodom und verbergen sie nicht. Wehe ihnen! Denn damit bringen sie sich selbst in alles Unglück.

    10 Heil den Gerechten, sie haben es gut! Denn sie werden die Frucht ihrer Werke genießen.
    11 Wehe aber den Gottlosen, sie haben es schlecht! Denn es wird ihnen vergolten werden, wie sie es verdienen.
    12 Kinder sind Gebieter meines Volks, und Frauen beherrschen es. Mein Volk, deine Führer verführen dich und verwirren den Weg, den du gehen sollst!
    13 Der HERR steht da zum Gericht und ist aufgetreten, sein Volk zu richten.
    14 Der HERR geht ins Gericht mit den Ältesten seines Volks und mit seinen Fürsten: Ihr habt den Weinberg abgeweidet, und was ihr den Armen geraubt, ist in eurem Hause.
    15 Warum zertretet ihr mein Volk und zerschlagt das Angesicht der Elenden?, spricht Gott, der HERR Zebaoth.
    16 So hat der HERR gesprochen: Weil die Töchter Zions stolz sind und gehen mit aufgerecktem Halse, mit lüsternen Augen, trippeln daher und tänzeln und haben kostbare Schuhe an ihren Füßen,
    17 deshalb wird der Herr den Scheitel der Töchter Zions kahl machen, und der HERR wird ihre Schläfe entblößen.
    18 Zu der Zeit wird der Herr den Schmuck an den kostbaren Schuhen wegnehmen und die Stirnbänder, die Spangen,
    19 die Ohrringe, die Armspangen, die Schleier,
    20 die Hauben, die Schrittkettchen, die Gürtel, die Riechfläschchen, die Amulette,
    21 die Fingerringe, die Nasenringe,
    22 die Feierkleider, die Mäntel, die Tücher, die Täschchen,
    23 die Spiegel, die Hemden, die Kopftücher, die Überwürfe.
    24 Und es wird Gestank statt Wohlgeruch sein und ein Strick statt eines Gürtels und eine Glatze statt lockigen Haars und statt des Prachtgewandes ein Sack, Brandmal statt Schönheit.
    25 Deine Männer werden durchs Schwert fallen und deine Krieger im Kampf.

    26 Und Zions Tore werden trauern und klagen, und sie wird leer und einsam auf der Erde sitzen.

    Kapitel 4
    1 Und sieben Frauen werden zu der Zeit „einen“ Mann ergreifen und sprechen: Wir wollen uns selbst ernähren und kleiden, lass uns nur nach deinem Namen heißen, dass unsre Schmach von uns genommen werde.

    In dieselbe Kerbe schlägt Hezekiel 16.
    http://www.bibelserver.de/text/LUT/Hesekiel16

    Meine Meinung dazu:

    1. Wer Gott meint verarschen zu können, schafft sich selbst ab. Stichwort Frankfurter Schule –> ’68er etc..

    2. Das Gericht beginnt am Hause Gottes. Sprich: Die Juden, denen primär dieser Text galt, haben einiges in ihrer Geschichte durchgemacht. Inzwischen sind die meisten von ihnen wieder in ihrer alten Heimat und man darf sich verwundert die Augen reiben. ES GIBT SIE NOCH. Wir schaffen uns im Gegenzug ganz ohne Not selbst ab.

    Die Kirche führ heute ihre Schafe genauso hinters Licht wie damals die falschen Propheten.

    Stichwort „Licht aus …“

    Selbstkastration, Selbstauslöschung durch „Ich habe abgetrieben und bin auch noch stolz drauf“ und anschließend nach zu viel Homo-Pädo-Animalo-Negro-SEX und entsprechend Syphilis90dieGRünen holt man sich die Schlächter zum Showdown in die eigene Hütte. Ungefähr auf dem Nivea des Siemens-Ings. welcher sich vom Kannibalen von Rottenburg hat zerhacken und fressen lassen.

    MERKE: SÜNDE TÖTET!(Feminismus auch, unzwar vorallem Frauen selbst)
    SUCHE: GEGENGIFT!

    Man lese Luther … 500 Jahre nach der Reformation sind wir wieder in einer ähnlich gelagerten Situation.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Erhalt_uns,_Herr,_bei_deinem_Wort

    Leider will der Durschnittsmichel eher am muslmischen Pfahl aufgespießt werden als sich der Quelle von GG und Menschenwürde zu besinnen…nämlich der wahre Gott.

  63. Kleine Korrektur zu meinem obigen Beitrag:

    Ich meine natürlich die meisten der heute Lebenden unter den Juden sind in ihrer Heimat.

    Der Rest der Welt, insbesondere das versyphiliste Europa, bietet ihnen leider Gottes keinen Lebensraum mehr an.

    Bibelleser kennen die Konsequenzen dessen was passieren wird, wenn Europa judenfrei sein wird….

    Ich bete der Kelch möge zu meinen Lebzeiten an mir vorübergehen. Das will ich nicht unbedingt miterleben.

    Naja, vllt. müssen patriotische Europäer bald in Israel Asyl beantragen. Die Schützen ihre Leute. Ironie des Schicksals würde ich sagen.

  64. Also, wenn das Töten von Ungläubigen nichts mit dem Islam zu tun hat, möchte ich bitte eine schlüssige Erklärung, wie die Tötungsbefehle im Koran zu verstehen sind! Der Koran trieft förmlich vor Hass auf die Ungläubigen, aber es soll alles nicht so gemeint sein?! WIE ist es denn gemeint? Leider wird diese Frage den Moslems kaum gestellt.

    Man kann jedenfalls eines sagen: Sollten die toten Terroristen wirklich vor Allah kommen, kann er ihnen überhaupt keinen Vorwurf machen – selbst wenn die Taten tatsächlich nicht in seinem Sinne waren! Woher sollen die Terroristen bitte wissen, dass „Tötet die Ungläubigen!“ nicht „Tötet die Ungläubigen!“ heißt?! Wo steht das?

    Die Moslems sind in der Pflicht, plausibel zu begründen, warum der Koran so viele Aussagen enthält, die angeblich alle gar nicht so gemeint sind.

  65. Was gibt es erfreuliches von PeGiDa Norwegen, Schweden, Dänemark, Holland, Frankreich ? Belgien und England lasse ich mal außen vor, weil zu Teilen bereits an das Kalifat verloren.

  66. Ayaan Hirsi Ali ist eine der wenigen, ehrlichen „Bekehrten“, die offen aussprechen, was sie auf Grund ihrer Erfahrungen denken und handelt entsprechend.

    Respekt, leider duerften es weit unter 1% der Muslime in D sein, die diesen Schritt gehen, die anderen sind gefangen im Netz ihrer Idiologie in einem geschlossenen System und folgen der Scharia und ihren Imam widerspruchslos.

  67. Da die „Welt“ mich heute wieder mal nicht mag – ich schaffe es seit vorgestern nicht mehr, auch nur einen Kommentar zu veröffentlichen, obwohl ich gegen keine einzige Richtlinie verstoße – poste ich meinen Kommentar zu dem kenntnisreichen Artikel der großen Ayaan Hirsi Ali hier auf PI:
    Laut Überlieferung hat schon Islamgründer Mohammed Kritiker, Spötter und Konkurrenten durch Auftragsmord beseitigen lassen. Durch die Schriften kennen wir die Namen der Opfer und der Täter auch nach 1400 Jahren. Nur vor diesem Hintergrund ist der Ausruf der Attentäter von Paris „Heute haben wir den Propheten Mohammed gerächt!“ zu verstehen. Ausserdem gibt es da das Pamphlet der deutschen Muslima Fatima Grimm, bis auf den heutigen Tag Mitglied im Ehrenvorstand des „Zentralrats der Muslime“ ZMD namens „Die Erziehung unserer Kinder“. Dort lässt sich nachlesen, dass der Dschihad ein Verteidigungskampf sei, der sich am besten „mit der Waffe in der Hand“ führen lässt. Wer heute mit „offenen Augen“ durch die Welt gehe, werde feststellen, dass aber der Islam „von allen Seiten und mit allen erdenklichen Mitteln“ angegriffen werde. Treffender lässt sich der Geisteszustand der Dschihadisten nicht beschreiben.
    Ergo: Die Pauschalaussage unserer Spitzenpolitiker, dass die jüngsten Anschläge in Paris „nichts mit dem Islam zu tun“ hätten, ist unzutreffend.

  68. Was mich auch noch interessiert ist die Frage, was in manchen eher biederen, bürgerlichen Politikern vorgeht, plötzlich um 180 Grad umzuschwenken und wie die Furien auf alles einzudreschen, was man als rechts von der Mitte verortet?

    Was veranlasst eher biedere CDUler wie Stanislaus Tillich oder Helma Orosz, die wir selbst auf PI noch vor einigen Wochen für eher ruhige, bürgerliche Zeitgenossen gehalten hätten, sich plötzlich wie lupenreine Faschisten zu verhalten?

    Oder was veranlasst einen De Maizière – okay, er ist offensichtlich Merkels willenloser Apportierpinscher – dazu, nur noch höchst erregt absurden Bullshit abzusondern und mohammedanische Terroristen zu unseren Söhnen und Töchtern zu erklären?

    Merken die nichts oder werden sie allesamt erpresst? Oder haben sie sich so sehr und auf Gedeih und Verderb an ein krankes System gekettet, dass sie um keinen Preis mehr zurück können und die Schusfahrt in den Wahnsinn immer weiter beschleunigen müssen?

    Mir fällt keine wirklich befriedigende Antwort ein.

  69. Wir sind im Krieg!

    Nur den Feind sind wir nicht willens und nicht in der Lage zu erkennen.

    Das war heute das spannendste Standbild auf eine Lagerhalle und einen Supermarkt, das ich je gesehen habe.

    Was ist denn eigentlich in diesen Blackboxen passiert?

    Die selektive Wahrnehmung der Lügenpresse lässt mich stets erstaunen.

    Wer zB wie ich am 26.10. in Köln war, der weiss, dass fast NICHTS dessen, was den Hooligan-Krieg und die Totalverwüstung Köln berichtet wurde, stimmte.

    Wer sich die Berichterstattung über PEGIDA ansieht, weiss dass zu 99% gelogen wird.

    Wer die Ukraine-Berichterstattung hört, weiss dass alles zurechtgebogen ist.

    Der Flugzeugabsturz über der Ukraine: Ein einziges Mysterium.

    NSU: Eine medial befeuerte Nebelkerze.

    Der Syrienkrieg: Von Anfang an eine Wahrheits-Verzerrung.

    Die Finanzierung und Erschaffung des sog. Islamischen Staates: Ein undruchschauberes Ding, das jedenfalls MIT SICHERHEIT nicht das ist, als was es uns verkauft wird.

    …wer bis jetzt dabeigeblieben ist, wird auch geistig flexibel sein, auch hier noch mitzudenken:

    WTC7: Eine fachmännische Sprengung

    WARUM IN ALLER WELT sollen wir dann diese ganze 48h-Story von Paris glauben?

  70. Für mich hat der Koran Ähnlichkeit mit Hitlers
    „Mein Kampf“.
    Er ruft zu Haß, Gewalt, Unterdrückung und Menschen-
    verachtung auf.
    Deshalb müßte er mindestens in Deutschland verboten
    werden, genau wie Hitlers „Bibel“.
    Eigentlich müßte er überall verboten werden,
    denn er bringt sehr viel Leid über die Menschen.

  71. Nach der Serie von Moishe Hundesohn-Cartoons ist es wohl an der Zeit eine neue Satire Seite zu eröffnen um das zugeworfene krude heuchlerische anti europäische blut-rote Tuch der „Wir sind nicht Charlie“ Presse aufzuheben:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/aufruf-der-zeitungsverleger-wehren-wir-uns-13361546.html

    Zitat für alle FAZzkes auf dem WC:

    Opportunisten kriechen in Löcher. ❗

    © Raymond Walden (*1945), Kosmopolit, Pazifist und Autor
    Quelle: »Sequenzen von Skepsis«
    Mit freundlichen Grüssen and die FAZ:

    https://theafrikamarket.com/wp-content/uploads/2014/09/KUMA-CArtoon-680×365.jpg

  72. Sorry, aber wer lesen kann ist klar im Vorteil – bitte unterstellt dieser Frau nicht Dinge, die sie nicht geschrieben hat. Sie differenziert, schreibt vom „radikalen Islam“ und „Islamisten“, nicht von „Islam“ und „Moslems“, wenn es um die Täter geht. Lügt euch doch selbst nicht vor, Frau Hirsi Ali ist um einiges intelligenter, als es hier unterstellt wird.

  73. #97 JRL (10. Jan 2015 03:05)

    Ich gehe auch lieber ins Museum Sonntags z.B. nach Berlin 😆

    http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/museum-europaeischer-kulturen/home.html

    Jeder Schriftsteller von Verdienst hat in der lesenden Welt seinen eigenen Kreis, und selbst der am meisten gelesene hat nur einen größeren Kreis in derselben. Soweit ist es noch nicht mit der Kultur der Deutschen gekommen, daß sich das, was den Besten gefällt, in jedermann Händen finden sollte.

    Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 – 1805), deutscher Dichter und Dramatiker

    😆

  74. OT – Achtung Gefahr im Anzug!

    Sowohl die DLF- als auch die SWR-Nachrichten haben ihre Zuhörer soeben informiert, daß Deutschland sich auf Gefahrstufe 1A befinde! Etwas Entsetzliches drohe diesem Land.

    Die Sicherheit sei nicht mehr gewährleistet. Die Demokratie wird ausgehebelt. Müssen eventuell sogar sofortige Gegenmaßnahmen getroffen werden?

    Meine Finger können kaum noch die Tastatur bewegen so schockiert bin ich von der sich ankündigenden Gefahr:

    PEGIDA will sich als eingetragener Verein registrieren lassen!

  75. Asterix solidarisiert sich mit „Charlie Hebdo“

    Mit dem Slogan „Je suis Charlie“ („Ich bin Charlie“) hatten Menschen nach dem Anschlag am Mittwoch weltweit ihre Anteilnahme bekundet. Uderzo war ein enger Freund des ermordeten Zeichners Cabu, wie der Asterix-Verlag Albert-René mitteilte. Asterix‘ Gegner in der Zeichnung ist nicht wie üblich ein römischer Soldat, sondern ein „Mensch, der getötet hat“. Nach dem blutigen Anschlag mit zwölf Toten am Mittwoch war zu Ehren der Opfer bereits eine Zeichnung veröffentlicht worden, auf der sich Asterix und Obelix verneigen.

    http://www.freenet.de/nachrichten/topnews/asterix-solidarisiert-sich-mit-charlie-hebdo_4689686_533312.html

    Der französische Comic-Zeichner Albert Uderzo hat nach dem Anschlag auf die Satire-Zeitung „Charlie Hebdo“ erneut zum Stift gegriffen und seinen Helden Asterix gegen die Attentäter protestieren lassen.

  76. Ayaan Hirsi Ali irrt, die „Experten“ vom BMI behaupten etwas ganz anderes.

    Geht generell von in Deutschland lebenden Muslimen eine Gefahr aus?

    Antwort BMI

    Der Islam ist wie das Christentum eine friedliebende Religion. Muslime lehnen Terrorismus und seine Ziele ebenso ab, wie andere Teile unserer Bevölkerung. Dies belegen unabhängige Umfragen. Der Islam als Glaubenslehre wird lediglich von Extremisten und Terroristen, die in jeder Glaubensrichtung vertreten sind, missbraucht, um Menschen von ihren Zielen zu überzeugen und für terroristische Handlungen zu gewinnen. Viele Muslime sorgen sich daher, dass sie wegen ihrer Religion in Deutschland infolge des religiös verbrämten Terrorismus ausgegrenzt werden. Weltweit gesehen sind die meisten Opfer des angeblich im Namen des Islam verbreiteten Terrorismus Muslime.

    Medien sind auch nur „wohlgelitten, solange sie der Regierung nach dem Mund reden.

    Stimmt die Berichterstattung in den Medien, soweit sie über die amtlich veröffentlichten Mitteilungen hinausgeht?

    Antwort BMI

    Dies kann weder bestätigt noch bestritten werden. Die Sicherheitsbehörden und zuständigen Ministerien informieren die Öffentlichkeit über sämtliche zur Weitergabe fähigen Sachverhalte. Für die Bürgerinnen und Bürger ist in diesem Zusammenhang wichtig, die Behauptungen und Analysen selbst ernannter so genannter Terrorexperten kritisch zu betrachten, da sie oftmals nicht zur Versachlichung der Debatte beitragen

    Diese und weitere „Schmankerl“ beim BMI

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/FAQs/DE/Themen/Sicherheit/Islamismus/05.html

    Auf „Experten“ ist eben kein verlass, gesunder Menschenverstand ist immer noch der beste Experte und PI das Medium, das den Verstand schärft. Zugegeben, nicht bei jedem, aber bei immer mehr. 😉

  77. Moin #95 Kein Volldemokrat (10. Jan 2015 02:41)

    So ähnlich hatte ich in einem anderen Forum argumentiert.
    Die Folge war, ich wurde aus dem Forum entlassen.

  78. Frankreich „steht zusammen“? France National von Gedenkmarsch ausgeschlossen. Ob diese „Demokratie“ wirklich vom Volk getragen oder von gewählten Verrätern diktiert wird, vermag ich nicht zu beurteilen. Ist Europa noch zu retten?

  79. OT

    Fernsehtipp Fernsehwarnung

    Gefahr im Anzug! Politisch korrekter Tatort 100% unpassend zu den islamischen Massenmorden in Paris

    So, 11. Jan · 20:15-21:45 · Das Erste (ARD)
    Tatort: Hydra

    Die braune Brut

    Daniel Kossik kann es nicht fassen: Ausgerechnet sein Bruder Tobias gehört zum harten Kern der rechtsextremen Gruppierung „Nationale Soziale“. Muss Daniel jetzt auch gegen ihn ermitteln? Die Dortmunder Kommissare suchen den Mörder von Kai Fischer, der als Kopf der örtlichen Neonazi-Szene galt.

    Dessen hochschwangere Frau Tanja ist sich sicher, dass Jedida Steinmann, die Leiterin einer Beratungsstelle gegen rechte Gewalt, hinter der Tat steckt. Ein Motiv hätte sie gehabt: Auch ihr Mann war das Opfer eines Mordanschlags geworden. Dringend tatverdächtig war damals Kai Fischer. Doch die Indizien hatten für eine Überführung nicht ausgereicht.

    Als gefährlich erweisen sich die Ermittlungen vor allem für Nora Dalay: Gegenüber Fischers Gefolgsleuten nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Wenig später wird sie von einer Gruppe Rechtsradikaler überfallen

  80. @73 Wonderland :

    Gerade im RTL Nachjournal über den friedlichen Islam:

    “Dabei heisst es im Islam, wenn man einen Menschen tötet, tötet man alle Menschen”.

    ….dieses Zitat könnte von jeder Koptuchträgerin genannt werden!
    Leider wissen diese „Beschöniger“ scheinbar nicht, was danach steht:

    Das perfide ist nur, dass der unmittelbar nach diesem Vers folgende gar nicht erwähnt wird, und der lautet so:

    „Doch wer sich Allah und dem Gesandten widersetzt, den kreuzigt und tötet“

    Wer also unschuldig ist und wer nicht, bestimmt allein der Prophet!!! Und Juden und Christen sind nun mal schuldig, weil sie den wahren Glauben nicht haben.

    Zudem heisst es genau: wer einen UNSCHULDIGEN Menschen tötet,….
    …und wie wir alle wissen, sind die „unschuldigen“ nur die Mohammedaner!!!
    Alle UNGLÄUBIGE SIND SCHULDIG und dürfen daher vernichtet werden!

    Übrigens ist nicht nur mir aufgefallen, dass das gestrige Nachtjournal quasi eine reine Sondersendung über den Islamismus war.
    …die durch den Sturm verletzten Kinder waren nur „Nebensache“…..

  81. #102 DemokratischerWiderstand (10. Jan 2015 04:44)

    GERICHTSENTSCHEID:Buergermeister Duesseldorfs darf nicht zu Anti Pegida Demos aufrufen!

    VIELLEICHT SOLLTET IHR JETZT AUCH RECHTL. SCHRITTE GEGEN ANDERE BUERGERMEISTER ERWAEGEN, DIE ZU ANTI PEGIDA DEMOS AUFRUFEN.
    :
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/duegida-duesseldorfer-oberbuergermeister-darf-nicht-zu-gegendemos-aufrufen-a-1012293.html

    Eine ganz wichtige Info! Das Riesenspektakel, dass Orosz und Co. heute in Dresden auf Steuerzahlers Kosten veranstalten, ist damit juristisch vermutlich such nicht haltbar. Es ist an der Zeit, sich nichts mehr gefallen zu lassen und auch alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen. Eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Frau Orosz sollte das Mindeste sein.

  82. Um noch mal auf diese mutige Frau Ayaan Hirsi Ali zurückzukommen, sie war beim „Manifest der Zwölf“ beteiligt, bereits vor acht Jahren warnten Schriftsteller, Journalisten und Intellektuelle davor, dass Islamisten die Meinungsfreiheit gefährden. Auszüge:

    -„Nachdem die Welt den Faschismus, den Nazismus und den Stalinismus besiegt hat, sieht sie sich einer neuen weltweiten totalitären Bedrohung gegenüber: dem Islamismus.“

    -„Wir weigern uns, wegen der Befürchtung, die ,Islamophobie‘ zu fördern, auf den kritischen Geist zu verzichten.“

    -„Der Islamismus ist eine reaktionäre Ideologie. Überall, wo er sich breit macht, zerstört er Gleichheit, Freiheit und Laizismus“

    -„Wir richten unseren Appell an die Demokraten und freien Geister aller Länder, damit unser Jahrhundert eines der Aufklärung und nicht eines der Verdummung wird.“

    ————————————————————————————————

    Was für wahre Worte, anscheinend will das jedoch keiner unserer Politiker zur Kenntnis nehmen und lieber wieder gebetsmühlenartig die alten Phrasen wiederholen.

    Quelle:http://www.rp-online.de/politik/ausland/manifest-gegen-den-religioesen-totalitarismus-aid-1.4783474

  83. #95 Kein Volldemokrat (10. Jan 2015 02:41)

    Für mich hat der Koran Ähnlichkeit mit Hitlers
    “Mein Kampf”.
    Er ruft zu Haß, Gewalt, Unterdrückung und Menschen-
    verachtung auf.
    Deshalb müßte er mindestens in Deutschland verboten
    werden, genau wie Hitlers “Bibel”.

    „Mein Kampf“ ist nicht verboten, das hatten wir doch gerade erst in einem anderen Strang. Der bayerische Staat hält das Urheberrecht und verhindert den Nachdruck, das ist alles. Deshalb wird es auch praktisch unmöglich sein den Koran zu verbieten. Die Bildung von Vereinigungen mit verfassungsfeindlichen Bestrebungen dagegen schon. Also von dem Zentralrat-Gedöns bis runter zu jedem einzelnen Moscheeverein.

  84. Integrierte Muslime sind so selten wie Lottogewinne.
    Ein Muslim ist für mich erst dann integriert, wenn er seiner Tochter (beispielsweise) erlaubt einen Christen zu heiraten.
    Alles andere ist nur Gefasel wie die Paralellgesellschaften der Muslime ja deutlich erkennen lassen.
    Integrationsprobleme gibt es nur mit Muslimen.
    Alle anderen Ethnien sind spätestens in der 2. Generation hier angekommen.
    Das ist nunmal ein nicht zu leugnender Fakt.

  85. #16 PeterT.; Und natürlich keine Kommentare, wahrscheinlich von Haus aus nicht vorgesehen, oder falls doch was gekommen ist, wurden die sofort gelöscht. Wie heissts noch schnell in §4wimre des GG, Eine Zensur findet nicht statt.

    #18 Eurabier; Nicht Gabriel; Beelzebub, Teufel, Satan, Mephisto oder ähnliche Begriffe fallen mir da ein.

    #60 ratloser; Stand bei uns auch in der Zeitung, die Nachbargemeinde hat ne Moschee da wurde auf ner halben Zeitungsseite auch wieder Taqija betrieben unter anderem natürlich die üblichen Sprüche wer einen Menschen tötet …., natürlich aus dem Zusammenhang und Islam ist Frieden darf natürlich auch nicht fehlen. Und angeblich kennt der Oberfuzzi von denen auch keine einzigen radikalen. Lol, dabei haben die grade nen Türken als Hassprediger eingeflogen. Ich kann kein türkisch, sonst würd ich eventuell mal mit nem Diktiergerät dort hingehen.

    Übrigens war auch diese extrem geschmacklose Karikatur gestern von der Faz drin, indem Pegida mit den Terroristen gleichgesetzt wird.

    #106 germanica; Noch viel wichtiger ist, was davor steht, das schliesst nämlich alles ausser Juden aus. Und was dahinter steht, rechtfertigt natürlich jeden Mord, den Moslems begehen.

  86. Viele verstehen nicht was vorgeht, es ist eine Kulturrevolution. Der Islam soll für die Rot-Grünen Khmer nur die Drecksarbeit erledigen, so dass sie aus den Trümmern des Alten Europas eine sozialistische Rätediktatur errichten kennen. Das lässt sich so alles in der Maobibel nachlesen und die war ja bekanntlich die Hauptlektüre der 68er Bewegung.

  87. @#105 Cendrillon (10. Jan 2015 06:32)

    Google mal Degeto. Degeto produzierte und vertrieb in den 1930er und 1940er Jahren Propagandafilme für die Regierung. Über die Degeto kauft die ARD große Teile ihres Programms ein und produziert Filme für das Erste, auch Tatort. Cheffin von Degeto ist die Tochter von Wolfgang Schäuble und ihr Mann ist Thomas Strobl. Ihre Mutter war zwölf Jahre lang die Vorstandsvorsitzende der Deutschen Welthungerhilfe. Das alles sollte einem zu denken geben.

  88. Da meine Wenigkeit den fast zwei Jahre ollen Artikel selbst übersetzt hat, erinnere ich mich bestens dran:
    http://www.pi-news.net/2013/03/die-turken-in-deutschland-sind-eine-zeitbombe/
    Mittlerweile findet die Übersetzung auch hier {Juni’14} Verwendung:
    https://atr2023.wordpress.com/2014/06/09/die-turken-in-deutschland-sind-eine-zeitbombe/

    ZEITBOMBEN! Die Einschläge häufen sich
    ZEITBOMBEN! Die Einschläge kommen stetig näher!
    ZEITBOMBEN! Wer hat an der Uhr gedreht?
    ZEITBOMBEN! Zeit der PEGIDA!

Comments are closed.