imageBarbusige Frauen auf der dritten Seite waren jahrzehntelang ein Markenzeichen der „Sun“. Doch jetzt ist Schluss damit, das Boulevardblatt zeigt seit dieser Woche nur noch verhüllte Schönheiten. Zumindest in der gedruckten Ausgabe. Dies wird von mehreren Blättern berichtet. Es sei „altmodisch“. Aktivisten gegen Sexismus und Politiker hätten das gefordert. Könnte es sein, dass da noch eine andere geheime Macht dahintersteckt? Nur eine Vermutung…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

69 KOMMENTARE

  1. Man will die neuen muslimischen Herrenmenschen nicht mir barbusigen Damen verärgern. Auch ohne Nackte vergewaltigen Moslems unentwegt. Die Islamisierung Englands ist schon weitgehend abgeschlossen.

  2. Ich gehe mal wirklich jede Wette ein, wenn sich nicht in affenartiger Geschwindigkeit etwas grundlegend ändert, werden unsere Mädchen und Frauen in ein paar Jahren nur noch Badeanzüge wie anno 1900 tragen dürfen.
    Vorerst.

  3. Ruhig Blut ! Dieses stammt aus der Femen
    Ecke ! Die Mädels sind schneller wieder
    drin als die Auflagen purzeln und Tinte
    trocknet !

  4. Die Sun-Schreiberlinge sind kleine schäbige Feiglinge = The Sun-would-be-poets are shabby cowards.

    Sie machen einen Bückling vor den pakistanischen Mohammed-Sektenmitgliedern. Armes Groß-Britannien. Zum Glück gibts noch anti-islamische Vereinigungen wie die English Defence League = http://www.englishdefenceleague.org/

  5. Auch die Franzosen werden nach „Strich und Faden“ verraten und verkauft.
    Auch sie werden von der organisierten Staatskriminalität mit Hilfe des importierten Krieges angegriffen.
    Das verbrecherische HassBlatt „Die Zeit“ lügt bewusst schon in der Überschrift hetzt und dämonisiert.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-01/frankreich-beziers-russen-tschetschenen-festnahme-anschlagsplanung?commentstart=33#comments
    „Frankreich Fünf Russen wegen Terrorverdachts festgenommen“

    Am Montagabend seien Sprengmeister in Béziers wegen eines Verstecks voll Sprengkörper im Einsatz gewesen, so Calvet. Bei Wohnungsdurchsuchungen seien zudem „Produkte“ gefunden worden, sagte der Staatsanwalt, ohne weitere Details zu nennen. 
    Nach Informationen der Zeitung Midi Libre wurde einer der Verdächtigen seit einiger Zeit von den Sicherheitsbehörden beobachtet. Er wird beschuldigt, für eine Explosion auf dem Universitätsgelände von Montpellier im November 2008 verantwortlich zu sein. Damals wurden sechs Menschen verletzt, zwei davon schwer.“

    Es sind natürlich Tschetschenen.

    Ein moslemischer Straftäter wird 7 Jahre lang für eine terroristische Straftat nicht zur Verantwortung gezogen. Das ist Kollaboaration.

    Die letzten Aktionen „Tschetschenischer Freiheitskämpfer „…Grosny ist gerade mal ein paar wochen her und da hat die halbe Stadt gebrannt.Davor hat sich einer mit 11 oder 12 Polizisten dort in die Luft gesprengt und dann war da noch ein Bus mit Russen drinn.. alles 2014. Dann die Schule in Beslan, der Boston Marathon usw…

    „Flüchtlinge aus Tschetschenien – Verroht und hoch aggressiv“
    http://www.faz.net/aktuel

    http://www.focus.de/politik/ausland/angeblich-hunderttausende-bei-anti-charlie-demo-wie-tschetschenen-fuehrer-kadyrow-den-hass-auf-den-westen-schuert_id_4416205.html

    Tschetschenen-Fuehrer-Kadyrow

    „Seinen Aufruf zur Demonstration hatte der 38 Jahre alte Kadyrow mit markigen Worten geschmückt: „Ich bin bereit zu sterben, um solche Menschen zu bestrafen, die unseren Propheten beleidigen“, erklärte er im russischen Staatsfernsehen.“

    http://www.proasyl.de/de/… Da freuen wir uns…

    „In Deutschland liegt die Russische Förderation seit Februar 2013 konstant an der Spitze der Herkunftsländer von Asylsuchenden, noch vor Syrien und Afghanistan. Laut dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) waren rund 90 Prozent der Menschen mit russischer Staatsangehörigkeit, die in Deutschland zwischen Januar und April 2013 Asyl beantragt hatten, Tschetschenen. Behauptungen, dass sie aus asylfremden Gründen kämen, rechtfertigen sich nicht: Im ersten Halbjahr 2013 lag die Schutzquote bei rund 20 Prozent – statistisch gesehen rund jeder Fünfte Asylsuchende aus der russischen Föderation bekam einen positiven Asylbescheid.“

    #109 Denker   (20. Jan 2015 17:52)  
    #19 Robert de Nitro   (20. Jan 2015 15:05)  
    #21 Heta   (20. Jan 2015 15:08)  
    #29 Troja77   (20. Jan 2015 15:16)

    OT: Lesepflicht und sichern
    Unbedingt PI übernehmen, unschlagbare Argumente…

    http://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/linke-verweigern-diskussion-ueber-islam-und-gewalt-13377388.html

  6. Andere Länder – andere Sitten.
    Andere Frauen – andere Titten.
    Die Engländerinnen sind mir überwiegend mit angebrutzelter Haut begegnet im Urlaub. Sonnencreme scheinen die nicht zu kennen.

    Da die Deutschen in der „Sun“ ohnehin nur als ‚Hunnen‘ oder Nazis dargestellt werden ( also fast schon so wie in unserer Lügenpresse ) ist’s mir egal was aus dem Schmierblatt wird.

  7. Ich bin gespannt, wann BILD und andere „Verdächtige“ folgen.
    Ich finde diese Sex-Anmache der Zeitungen allerdings auch erbärmlich und ziemlich abstoßend.
    Ich weiß nun nicht, wie die Männer das sehen.
    Aber als schariagerechte Zeitung und voller Manipulationsartikel ohne viel Informationswert; welcher Mann kauft die dann noch?

  8. Es müsste schon ein riesengroßer Zufall sein, wenn auch dies nichts mit dem Islam zu tun hätte! England ist eben schon weiter (im negativen Sinne)!

  9. Spätestens dann wenn das Vereinigte Königreich kein weibliches Staatsoberhaupt mehr hat wird die Islamische Republik Britannien ausgerufen.

  10. Nette Anspielung, „Verhüllte Schönheiten“ …
    Dazu passt auch: „Die nächste Eskalationsstufe des Schwachsinns: Die Oxford University Press hat Autoren aufgefordert, mit Rücksicht auf religiöse Gefühle in Bild und Text auf Schweine und Würstchen zu verzichten.“ (Quelle: WO)

  11. In der Bild sind doch auch keine nackten Hupen mehr zu sehen, oder täusche ich mich…?

    Ist dann bestimmt auch Zufall und hat nichts mit der Islamisierung zu tun…

  12. Bischof greift durch
    Nach „Pegida“-Auftritt: Pfarrer darf nicht mehr predigen

    Der Bischof von Münster hat einem katholischen Priester die Predigtbefugnis entzogen. Grund dafür war seine Rede bei einer „Pegida“-Demonstration in Duisburg.

    Hätte er mit den Linken Steine und Nebelbomben geworfen und Deutschland verrecke geschrien, wäre er wahrscheinlich noch im Amt. Deutschland 2015 Alle Daumen hoch….. nicht

  13. #19 5to12 (20. Jan 2015 18:53)

    #17 Marie-Belen (20. Jan 2015 18:49)

    Kein “MANN” kauft diesen Schund!
    Allerdings sind solche Zeichen (Tittenverbot),
    schon ein Indikator, woher der Wind weht.
    ——————————————————————————————–

    Das sehe ich auch so; also laßt uns abwarten und „Tee trinken“ und die BILD als Indikator aufmerksam beobachten!

  14. Falls durch einen anderen Kommentar noch nicht geschehen, möchte ich auf den ausgezeichneten Artikel von Samuel Schirmbeck “ Die Linke im Muff von tausend Jahren“ in der heutigen FAZ online hinweisen. Es lohnt sich sehr ihn zu lesen, er handelt über die Leugnung der Linken, dass der Islamismus etwas mit dem Islam zu tun hat. Ein solch substantieller Artikel wäre es wert bei PI ausführlich gewürdigt und besprochen zu werden!

  15. Bei Boulevard-BLÖD gab es diese scheinheilige, groß abgefeierte Aktion der Verbannung von Titty-Twister von Seite 1 mit verlogenen Argumenten 2012 auch:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/bild-ohne-seite-1-girl-die-letzte-haelt-die-brueste-hin-a-820310.html

    https://de-de.facebook.com/deutschlandfunk/posts/312294845490919

    Hat tatsächlich nichts mit Islam zu tun. Aber mit „Ich feiere mich narzisstisch selbst in Zeiten des Emanzentums“, „knicke vor dem Zeitgeist ein – und mache weiter, höhö“!

  16. An sich eine gute Nachricht. Wir können aber nicht davon ausgehen, dass man das aus Rücksicht vor Kindern oder Frauen gemacht hat, sondern aus Rücksicht vor (muslimisch) religiösen Gefühlen.

  17. #15 5to12 (20. Jan 2015 18:44)

    Es härzlichs Grüezi 😉

    Apropos Edathy…. sollte der nicht Mitte Februar erscheinen ???

    Mal sehen, ob der kommt :mrgreen:

  18. Kewil, wo bleibt der Thread über Schirmbecks FAZ-Artikel über Islam, Islamismus und die begriffs-stutzigen Linken im Frankfurter Nordend?

    Die FAZ-Leser sind begeistert: „Endlich ein Artikel zum Thema ohne politisch korrektes Brett vor dem Kopf“, schreibt einer. „So weit ist unsere Demokratie gekommen“, ein anderer, „dass sich die Mehrheit der Leser dafür be-danken muss, dass sich eine Zeitung traut, diesen Artikel abzudrucken. Unfassbar!!!“

    „Mehr solche Artikel und niemand ruft mehr ,Lügenpresse‘“:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/linke-verweigern-diskussion-ueber-islam-und-gewalt-13377388.html

  19. Vermutlich haben Moslems die Brüste als Kopfbedeckung Mohammeds wahrgenommen, folglich waren es Mohammed-Karikaturen.

  20. Lustig, grad heute vor wenigen Stunden weil ich mir die Bild ausm Papierkorb rausgezogen hab hatte ich mir noch überlegt, ob man denen ein nettes Brieferl schreiben sollte, ob sie zukünftig die Page3Girls als diverse Burkamodelle abbilden wollen.
    Manchmal überholen einen die Ereignisse schneller als mans fassen kann.

    Kennt einer die Email von der Jo Guest, damit man der einen Beileidsbrief schreiben kann.

  21. Sorry PI,

    es gab hier in den letzten Tagen genügend Steilvorlagen von euren Lesern und ihr kommt mit Seife und fehlenden Titten?

    Echt jetzt??

    Gerade einen hohen Krankheitsstand oder wie erklärt sich das?

  22. Keine Möpse mehr in der „sun“?Geh‘ ich halt ins Netz…
    Übrigens, ratet mal wer beim Pornokonsum (ausser mir) ganz vorne ist?Die Fachleute für die Gleichberechtigung der Frau („alle Frauen haben die gleichen Rechte.Wer sich mehr herausnimmt kriegt meine Rechte zu spüren!“ gez. Mohammed Ali Ben Bakr).Schon komisch, dass die nach aussen immer so einen Popanz veranstalten, wo dann die Wahrheit doch so anders ist.Aber das Lügen scheint eine wichtige Rolle bei den Unterwürfigen zu spielen)

  23. Okay, jetzt wirds ernst:
    ich habe eben „Brüste+Islam bei Google eingegeben…

    http://www.gutefrage.net/frage/erlaubt-islam-pubertaet#answers

    Hallo, ist es einem pubertierendem Moslem erlaubt sich nackte Frauen anzuschauen?

    Antwort:
    Eine gute Kameradschaft zwischen einem Buben und eine Mädchen ist ja erlaubt. Ist es auch erlaubt dem Mädchen z.b. an den Busen zu greifen?

    Körperlicher Kontakt mit Frauen ist auch verboten . du kannst deiner tante z.b. die hand geben da , aber nicht an ihre busen !! also das war jetzt nur ein BEISPIEL ! Also was ich damit sagen möchte ist : PFOTEN WEG !

    Aber nach der Hochzeit ist alles erlaubt 🙂

    Geifer geifer….

    P.S. Rechtschreibfehler wurden übernommen.

  24. Habe gerade noch einmal bei der BILD vorbeigeschaut; erst schien mir alles normal, bis ich runterscrollte und ein weibliches Wesen in weißem Gewand sah (PLATT WIE EIN BÜGELBRETT) untertitelt „Roboterfrau leitet Konferenz“.
    Ist das die Vorhut?

  25. #39 schriller

    Leipzig wird morgen Abend Mega.
    +++++++++++++++++++++++
    Gestern in PHOENIX gehört, dass morgen in Leipzig 60.000 spazierengehen werden.

  26. #42 5to12 (20. Jan 2015 19:29)

    Gar kein Problem, wenn man aber eben nicht die Schlagzeilen bringt, die man bringen sollte, dann stelle ich das auch gerne mal zur Frage.

    PI= politischer Blog und nicht Yellow-Press.

  27. Vorschlag: Gleichen wir das doch mit Nacktbildern auf der PI-Startseite aus. Links Titten, rechts ein muskulöser eingeölter Typ am Strand.

  28. Der Islam ist zwar nachweislich tatsächlich für die übergroße Mehrheit aller Probleme auf diesem Planeten verantwortlich, aber in diesem Fall handelt es sich um nichts anderes als um einen Kniefall vor den linksgrün-feministischen Gender-Gutmenschen, welche auch die BILD-Zeitung zur Aufgabe des Seite-1-Mädchens gezwungen haben.
    Mit dem Islam gehen diese Leute Hand in Hand: Beide einen die Farbe Grün, eine absolute Humorlosigkeit, die Neigung zu Eßstörungen, eine abstoßende Kleidungswahl, eine ständige Beschäftigung mit den Geschlechtern und die vollständige Abwesenheit jeder Form von Toleranz anderen Einstellungen gegenüber.

  29. #38 LANDmeinerVAETER (20. Jan 2015 19:24)

    Sorry PI,

    es gab hier in den letzten Tagen genügend Steilvorlagen von euren Lesern und ihr kommt mit Seife und fehlenden Titten?

    Echt jetzt??
    ———————————————
    Beifallklatsch !
    Themen gibt’s genug :
    Deutschland verkommt zu einem politisch zerrisenem Land. Die von innen und außen bedrohte demokratisch-friedliche PEGIDA-Bewegung.
    Asyl, Zuwanderung, Islam werden unser Land gesellschaftlich spalten.
    BILD lügt die Hucke voll wenn sie in ihrer heutigen Ausgabe behaupten daß abgewiesene Asylanten abgeschoben werden.

    Die unkontrollierte Ausländergewalt. NDR-3 berichtete eben über einen 11 (!!!)-jährigen Neger (MUFl), der 17 Stunden Polizei und Jugendamt tyrannisierte !!! während die regierende SPD verzweifelt versucht das Thema unter der Decke zu halten .
    Die Themen liegen vor der Haustür.

    Aber andererseits finde ich die typischen kewil-Beiträge auch ganz lustig. So isser eben 😉

  30. Habe auch gerade BLÖD gecheckt, ob es da noch „Titten und Hupen“ gibt. Und was finde ich da?
    DAS:
    http://www.bild.de/politik/inland/pegida/bachmann-im-zwielicht-39417048.bild.html ❗ ❗ ❗

    Aus der Zeit des Spruchs „Muff von 1000 Jahren“ (Artikel oben) gibt es auch den Spruch „Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment“.
    Pegida DD verläßt den Grundsatz, die Lügenpresse zu ignorieren, und legt sich zweimal mit der Systempresse ins Bett, erst Jauche und dann Pressekonferenz.
    Aber ins „Establishment“ haben sie es nicht geschafft:
    Demo verboten und nun DAS.
    Das haben sie nun davon. Selber schuld.
    Genug Warner gab es ja. :mrgreen:

  31. #38 LANDmeinerVAETER

    Ich kann mich deinen Ausführungen nur anschließen. Im Prinzip laufen hier immer die gleichen Themen (derzeit Pegida bis zum Überdruss, obwohl ich zugebe, dass das aktuell ein emminent wichtiges Ereignis ist) und zusätzlich was Nebensächliches, wie Titten und Seife. Dabei gibt es sehr interessante Themen, namentlich der von Heta genannte FAZ-Artikel.

  32. Kann mich den Kritikern hier nicht anschließen.
    Wehret den Anfängen! Jedes Detail ist wichtig.
    Zuerst werden Hupen und Seifen verboten, wie Schweinefleisch im Kindergarten, Weihnachtsmarkt und St.Martin umgetauft. Gehört alles zur Strategie.
    Und am Ende werden Köpfe abgehackt.
    Und: Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
    Warum so verbissen und dünkelhaft, liebe Kritiker?
    Kewil bringt es auf den Punkt. Er lebe hoch, ebenso wie die OMA aus Dresden, die bringt’s nämlich auch auf den Punkt:
    https://www.youtube.com/watch?v=-aLl3NYguyQ
    (Beim geliebten Akif P. regt sich doch auch keiner hier auf.)

  33. Nachtrag zu #56 KDL

    Ich kann das Meckern von eben abmildern, denn wie ich gerade gesehen habe, gibt es jetzt tatsächlich einen Thread über den hervorragenden FAZ-Artikel 😉

  34. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/pegida-organisator-bachmann-staatsanwaltschaft-prueft-vorwurf-der-volksverhetzung-13381756.html

    Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden prüft einem Zeitungsbericht zufolge den Anfangsverdacht der Volksverhetzung gegen den „Pegida“-Mitorganisator Lutz Bachmann.

    Wie die „Leipziger Volkszeitung“ berichtet, geht es um bekannt gewordene Kommentare und Facebook-Einträge Bachmanns vom September 2014.

    Darin sollen Flüchtlinge und Asylbewerber als „Viehzeug“, „Dreckspack“ und „Gelumpe“ bezeichnet worden sein.

    Die Einträge seien inzwischen von der Seite gelöscht worden.

    Ob die Kommentare, die als Screenshots in sozialen Netzwerken kursieren, tatsächlich von Bachmann geschrieben wurden, ist unklar.
    Der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Dresden, Wolfgang Klein, sagte der „Leipziger Volkszeitung“, sollten sich diese Vorwürfe bestätigen, könnte das unter anderem den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen.

    In diesem Fall würde die Staatsanwaltschaft automatisch ein Ermittlungsverfahren einleiten.
    Lutz Bachmann war zu Beginn der „Pegida“-Demonstrationen, die in Dresden am meisten Zulauf erhalten, der führende Kopf der islam- und asylfeindlichen Bewegung.

    Nach Bekanntwerden mehrerer Verurteilungen in der Vergangenheit repräsentierte in den vergangenen Wochen Kathrin Oertel „Pegida“. Bei der Pressekonferenz der Bewegung am Montag saß Bachmann aber wieder neben Oertel auf dem Podium.<<

    Nazischweine???

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article136587255/Polizei-wappnet-sich-mit-Riesenaufgebot-fuer-Legida.html 🙂

    http://www.welt.de/geschichte/article136523616/Pegida-masst-sich-das-Erbe-des-20-Juli-an.html

  35. #56 KDL

    Der Artikel wurde schon in einem anderem Thread erwähnt, nur PI ist mal wieder zu langsam.

    Sehr interessant. Sollte man gelesen haben.

  36. Französische Einwanderungsdebatte

    Die 14 Lügen über der Einwanderung

    (Einer der Diskussionspunkte in der Sendung „Libre journal“ von „Radio Courtoise“ am 19.1.2015)

    – Der Mythos vom Einwanderer als Held.
    – Keine Verbindung zwischen Einwanderung und der Unsicherheit.
    – Keine Verbindung zwischen Einwanderung und Arbeitslosigkeit.
    – Die Immigration kostet Frankreich nichts.
    – Frankreich war schon immer ein Einwanderungsland.
    – Kein Unterschied zwischen der aktuellen Einwanderung und jener, die Frankreich bis 1950 erlebte.
    – Frankreich hat eine gemischtrassige Bevölkerung, die Franzosen entstammen allen möglichen Wurzeln.
    – Die Lösung ist die Integration der Zuwanderer.
    – Die aktuelle Einwanderungspolitik steht in Einklang mit der republikanischen Tradition.
    – Die Bio-Franzosen haben eine Schuld gegen die Einwanderer (wegen Kolonialismus, Rassismus …)
    – Der Islam ist eine Religion des Friedens und der Liebe, bloß keine Vermengungen herstellen (Anmerk.: z. B. Islam/Islamismus).
    – Der Islam ist mit der Identität Frankreichs kompatibel.
    – Es ist unmöglich, die Migration rückgängig zu machen.
    – Die Einwanderer-Bevölkerung nimmt in Frankreich nicht zu.

    http://fortune.fdesouche.com/372085-radio-courtoisie-les-14-mensonges-sur-limmigration-audio

  37. Was solln denn die Titten auf Seite drei. Ein hübsches Paar Boobies gehört natürlich auf Seite eins! Die Bild hat schon vor Jahren versagt und seine Schnullis irgendwo in der Zeitung versteckt. Ob bei der Sun wirklich eine andere Macht dahinter steckt, glaube ich eher nicht. Denn diese „dritte Macht“ ist zu doof zum lesen und schreiben. Da machen sich dann ein paar Brüste auf Seite eins viel viel besser um den Umsatz anzukurbeln. Oder man schreibt solch einen Schwachsinn wie die Huffington Post! Aber wie gesagt, das BProblem ist, dass Muslime kaum lesen können und viele Deutsche Schüler auch nicht mehr so richtig. Und als Zeichen der weiblichen Sexualität gehören Brüste absolut in den Mittelpunkt und schon gibt es mehr Geburten!

  38. Also ich widerspreche eigentlich nie wenn es darum geht, feministische, grüne, linke, islamische(usw.) Handlungen zu kritisieren. Ausnahmsweise tu ich es jetzt doch.
    Nackte Frauen gehören ins Ehebett und nicht in eine öffentliche Zeitung. Dafür gibt es spezielle Erotik oder Porno Zeitschriften wen sowas interessiert. Nur weil wir Männer bestimmte lüste haben, heißt es nicht das man denen nachgeben soll. Ich als Mann sehe überhaupt keinen Sinn darin eine unbekleidete Frau zu anzuschauen, ich frage mich dann nur warum sie nichts an hat und was ihr Problem ist.

  39. wenn ich das noch richtig weiß hat man schon vor ein paar tausend Jahren die Briten hier vom Kontinent gejagt. Damals noch als Angelsachen unterwegs.Haben sich mit viel Glück auf die Insel retten können und sind seit den mit den Schotten im clinch, die die auch nicht haben wollten. Was die auf Seite 3 drucken? Mir doch egal, solange die bleiben wo sie sind.

  40. Da kann man jetzt nur Vermutungen anstellen wer den entscheidenden Druck auf die „Sun“ ausgeübt hat, künftigt keine barbusigen Mädels mehr abzubilden. Waren es diese fanatischen Musels die in allem natürlichem eine Beleidigung gegen den Islam entdecken oder waren es diese grottenhässlichen Emanzen die es in blindem Neid gegenüber wohlgeformten jungen und hübschen Frauen nicht mehr ertragen konnten Bilder von Frauen zu sehen mit denen sie sich nicht messen können ?
    Mensch, was ist daran falsch ?
    Wenn man morgens noch eine Boulvardzeitung kauft und sieht dabei ein bildhübsches Mädel abgebildet da ist doch der ganze endlos lange beschissene Arbeitstag schon gerettet.

  41. Na und?
    Das ist Marktwirtschaft. Der Anbieter im liberalen Markt ist frei, sein Produkt auf ein erhofftes Zielpublikum abzustimmen, wie er es für richtig hält.
    Wer übrigens empfindlich ist gegenüber photographischen Damendarstellungen, dem empfehle ich konservative Magazine aus hier sonst gelobten freien Staaten…

    Meine Güte, das ist ein Schmuddelblatt und die Brüste werden garantiert nicht wegen der Mohammedaner bedeckt, sondern was weiß ich warum.

    Die Fäulnis liegt im Innern.

  42. #70 18_1968 (20. Jan 2015 22:58)

    Na und?
    Das ist Marktwirtschaft. Der Anbieter im liberalen Markt ist frei, sein Produkt auf ein erhofftes Zielpublikum abzustimmen, wie er es für richtig hält.
    Wer übrigens empfindlich ist gegenüber photographischen Damendarstellungen, dem empfehle ich konservative Magazine aus hier sonst gelobten freien Staaten…

    Meine Güte, das ist ein Schmuddelblatt und die Brüste werden garantiert nicht wegen der Mohammedaner bedeckt, sondern was weiß ich warum.

    Hab ich dass jetzt richtig gelesen,
    … Abstimmung auf Zielpublikum …
    (Regel Nr 1 : Sex sells)

    … werden garantiert nicht wegen Mohammedanern bedeckt …

    hmm … oder aber die Islamisierung ist bereits sehr weit fortgeschritten in Londonistan …

    http://www.youtube.com/watch?v=rcsG-u2GtZE

  43. Ich brauche die Titten nicht. Ich verstehe auch nicht so recht den Sinn solcher Bildchen. Erwartet der Verlag im Ernst, dass Rentner Fridolin Konopke sich darauf noch einen kloppt? Dafür gibt es bessere Erzeugnisse.

  44. #73 Zaubererbruder (21. Jan 2015 00:11)

    Genau so meinte ich das, grausame Wahrheit.

    Sie sind Metzger, Ihre Kunden brechen weg, nur noch Moslems, nix Schweinchen. Familienbetrieb, 300 Jahre Tradition. Das schmeißt man nicht weg, man stellt um.

    So traurig, so notwendig, so scheiße.

  45. #27 Heta (20. Jan 2015 19:03)
    Wurde aber auch Zeit! Das männliche Kleinkind muss entwöhnt werden.

    Ich gehe davon aus, dass statt weiblicher Busen demnächst behaarte Männer-Ärsche gedruckt werden.

    Volker Beck und Jens Spahn werden schon für einen politkorrekten Ersatz sorgen.

  46. Was?
    Die Sun kommt jetzt ohne Möpse?

    Dann kauft die doch keiner mehr und die Mohammedaner schauen noch weniger Englisches an, das ist schlecht für deren Integration.

  47. #68 Der boese Wolf (20. Jan 2015 22:11)

    Wo wir schon bei diesem wichtigen Themen sind, eine Frage: Dürfen Veganerinnen Sperma schlucken?

    ——————————-
    Ja, aber nur mit Kondom

  48. „andere geheime Macht dahintersteckt?“
    genauso sah ich es Gestern auch,als ich darauf hinwies..
    kann nur der Islam sein,denn man zeigte die Aktivistinnen Gruppe von maximal 30 Frauen,die dagegen protestierten.
    Keine Zeitung-Firma,stellt eine so erfolgreiche Serie wegen einer so kleinen Gruppe ein!

Comments are closed.