islamNicht erst seit dem 11. September 2001 zieht der Islamismus eine blutige Spur hinter sich: New York, London, Madrid, Mumbai, Istanbul, Paris sind die Stationen, an die sich viele noch lange erinnern werden. Aber das ist nicht alles. Es gab Hunderte von Anschlägen mit Tausenden von Toten, die aus dem Gedächtnis verschwunden sind. Bei Luxor und Scharm al-Scheich, in Amman und Delhi, in Beslan und Burgas, in Daressalam und Nairobi, auf Bali und Djerba. Orte, von denen die Welt bis dahin nichts gehört hatte, bekamen einen Namen: Baga in Nigeria, Deir ez-Zor in Syrien, Kahtanija und Dschasira im Irak. (Weiter in Henryk M. Broders hervorragendem Artikel in der WELT)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

76 KOMMENTARE

  1. Entweder steinigen die Typen auf dem Foto bereits Tote oder sie absolvieren gerade den obligatorischen Stein-TÜV.

  2. Der Koran ist der Leitfaden in die Hoelle!
    Es gibt wohl keine andere „Religion“ auf der Welt die es einem verbietet wieder auszutreten! Nur schon da sieht man die Angst, den Zwang das unmenschliche oder eben den Wahnsinn.

  3. Ein Blick auf die letzten 50 Jahre Islamisierung der Welt lässt nur eines vermuten:

    Es wird nicht besser mit dem Islam!

  4. Deutschland ist ein Land, in dem sich freie Frauen mit Imamen solidarisieren um dem Islam mehr Entfaltung zu geben.
    Deutschland ist ein Land, in dem Schwule für die Rechte des Islams auf die Straße gehen.
    Deutschland ist ein Land, in dem Linke Tierschützer Verständnis für Halal-Schlachtungen haben.
    Deutschland ist ein Land, in dem Kritiker einer totalitären Ideologie als Rassisten beschimpft werden.
    Deutschland ist ein Land, in dem Ehrenmorde als gesellschaftliche Versäumnisse betrachtet werden.
    Deutschland ist ein Land, dessen Kirchen islamische Terroristen in Schutz nimmt und gleichzeitig Islam kritische Priester ausgrenzt.
    Deutschland ist ein Land, in dem „Die FREIHEIT“ vom Verfassungsschutz beobachtet wird.
    Deutschland ist ein Land, in dem man alles kritisieren darf, nur nicht den importierten Islam.
    Deutschland ist ein Land, dass sich abschafft!

  5. Amedy Coulibaly, einer der drei islamistischen Attentäter von Paris, soll seinen Angriff auf einen jüdischen Supermarkt in der französischen Hauptstadt gefilmt haben. Medienberichten zufolge enthält die Filmaufnahme sieben Minuten der Attacke, bei der vier Menschen erschossen wurden. Coulibaly sei es möglicherweise gelungen, die Aufnahme zu verschicken, bevor er von der Polizei getötet wurde.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_72719838/paris-attentaeter-anschlag-auf-juedischen-supermarkt-gefilmt-.html

  6. #1 Verwirrter (31. Jan 2015 20:44)

    Entweder steinigen die Typen auf dem Foto bereits Tote oder sie absolvieren gerade den obligatorischen Stein-TÜV.

    Wieso steinigen?
    Sie machen gerade die Straßenbau-Facharbeiter-Prüfung als Vorbereitung für ihre Deutschlandreise. 😉

  7. Hinter der häßlichen Maske steckt ein genauso häßliches Gesicht. Der ganze Ismus ist nichts als ein riesiger Popanz. Mehr und mehr Leute sind immer weniger gewillt, sich davon blenden zu lassen. Dabei ist es nicht mal der Islam, der uns Angst macht, sondern was er aus uns machen wird, wenn er uns zwingt wieder zu kämpfen. Und das wird er, es ist in seiner Doktrin festgeschrieben. Wir hätten die Wahl gehabt, ihn zumindest draußen zu halten und in seinen Grenzen einzudämmen. Haben wir aber nicht gemacht, wir haben uns von seinem falschem Gesäusel und unseren eigenen Illusionen verführen lassen, und jetzt haben wir den Salat und das Monster mitten im Wohnzimmer. Und nur ein größeres Monster schmeißt es wieder raus. Eine Generation wird wieder ihre Unschuld verlieren. Aber diesmal wissen wir ganz genau, wer dafür verantwortlich ist, und kein Feuer kann heute mehr Wissen vernichten.

  8. Für so viel geballte Primitivität wie oben auf dem Foto zu erkennen ist, sollte dieser barbarische muslimische Mob einen Nobelpreis erhalten 🙁

  9. Das schlimmste jedoch an der Entwicklung ist, die EU Funktionaere und Regierungschefs der einzelnen Laender, haben die Euphorie der Jugend missbraucht und ein

    Irrenhaus, was die Meinung anbelangt, aus Europa in wenigen Jahrzehnten gemacht.

    Konservative Meinung und Liebe zur Heimat, der eigenen Kultur, Lebensweise, Religion, Traditionen, Gesetzen und Gebrauchen

    ist pc multikulti Wahnsinn gewichen, die von vorwiegend links/gruen/sozialistisch orientierten Lehrern und Erziehern der Jugend seit Jahrzehnten verabreicht wurde.

    Sie gehen nun massenhaft auf die Strasse, Frauen und Maedchen in der Ueberzahl,

    um fuer ihren eigenen Untergang zu demonstrieren,

    pro Islamisierung, Asylantenmissbrauch, Missbrauch der EZB und EU gescheiterte Volkswirtschaften durch Ueberschuldung und leben ueber ihre Verhaleltnisse weiter mit Milliardenzahlungen ohne Ende zu fuettern,

    um ihre vorwiegend liksorientierte, inkompetente Fuehrerschaft, Gewerkschaften, u Beamtenfilz weiter an der Macht zu halten.

  10. Wann war Henryk Broder das letzte Mal in eine Talkshow im Staatsfunk eingeladen? War er überhaupt letztes Jahr mal Gast in einer der zahlreichen Islam Talkshows?
    Nein?
    Warum wohl nicht?

  11. @ #16 Dichter

    Sind die Leute auf dem Foto radikale oder gemäßigte Moslems? Das steht nämlich nicht dabei.

    Sie sind FROMME Muslime, die das „beste Beispiel“ Q33:21 Muhammad folgen,
    Bukhari Nr. 829 “… Der Prophet gab den Befehl, das beide von ihnen (Ehebrecher — allah, Q24:2 peitschen bevor Steinigung), sollen zu Tode gesteinigt werden“

  12. #11 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Ja, sie werden anfangen zu kämpfen – irgendwann, wenn es schon zu spät sein wird. Die Restdeutschen werden sicherlich noch eine gewaltige Blutspur hinterlassen, vielleicht werden sie für sich sogar einen Lebensraum in dem ehemaligen Deutschland erstreiten? Nein – eher nicht.

  13. Angela Merkel: „Der ISlam gehört zu Deutschland!“

    Joachim Gauck: „Der ISlam gehört zu Deutschland!“

    Wolfgang Thierse: „Der ISlam gehört zu Deutschland!“

    Christian(!) Wulff: „Der ISlam gehört zu Deutschland!“

    Wieviele Saudi-Millionen horten diese LeutInnen auf ihren Konten bzw. haben sie in Aussicht?
    Wann werden diese Verräter Europas gerichtet?

  14. #16 Dichter (31. Jan 2015 21:53)

    Sind die Leute auf dem Foto radikale oder gemäßigte Moslems? Das steht nämlich nicht dabei.
    _______________________________________________

    Seltsame Frage. Von der schönsten, friedlichsten und humansten Religion haben Sie wenig Kenntnis.

    Auf dem Bild, das sind sehr gemäßigte Moslems.
    Von durchdringendem Humanismus geleitete.
    Sozusagen, die Anhänger eines islamischen Gandhi.

    Die etwas rustikaler Agierenden dieser liebebringenden Weltanschauung benutzen spitze Steine.

  15. #23 Mark von Buch

    Vielen Dank für die Auskunft. Ich muss wohl noch viel über diese Friedensreligion lernen.

  16. #18 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Bin dann aber für Traktoren (erster Gang und Standgas) anstatt Pferden. Die Verantwortlichen sollen ja auch was davon haben.

  17. #16 Naivogel (31. Jan 2015 21:51)

    Islam:Das Töten der Ungläubigen ist der Gottesdienst der Gläubigen.

    Daß Massenmord Allahdients ist, gehört zum wöchentlichen Drill des Islams. Beim Einpeitschen fangen sie islamkonform mal mit den Juden an. Man beachte das islamische Geleiere: Immer wieder kommt von Imamen: „Massenmord ist Gebet“.

    https://www.google.de/#q=killing+jews+worship&spell=1

    https://www.google.de/#q=killing+christians+worship

    Was Mohammedaner mit Atheisten/Agnostikern machen, ist da nicht beschrieben. Denn Mohammedaner können sich außer „Töten!“ für diese Leute nix vorstellen, weil der Koran dazu nix sagt. Und Mo sie alle umbrachte.

  18. Es gab Hunderte von Anschlägen mit Tausenden von Toten, die aus dem Gedächtnis verschwunden sind.
    ++++

    Jetzt weiß ich auch, weshalb die Zonenwachtel so geil auf den Islam in Deutschland ist!

    SIE HAT EINFACH ALLES VERGESSEN!

  19. #29 Babieca (31. Jan 2015 22:27)

    Was Mohammedaner mit Atheisten/Agnostikern machen, ist da nicht beschrieben. Denn Mohammedaner können sich außer “Töten!” für diese Leute nix vorstellen, weil der Koran dazu nix sagt. Und Mo sie alle umbrachte.
    _______________________________________________

    … was in der Realität bedeutet, daß die 57 begehrtesten Reiseländer keine Probleme mit Scheinasylanten und Wirtschaftsflüchtlingen haben.

  20. Ein perfektes allegorisches Bild im klassischen Sinne: Die steinwerfenden Lügenmedien und ANTIFA auf PEGIDA zielend!

  21. Wer anderen etwas Gutes tun und über den Islam aufklären möchte, kann sich die folgenden Vorträge auf youtube downloaden:

    https://www.youtube.com/watch?v=TTT9LqaTuuY
    Titel: “Pegida Islam / Pastor warnt schon 1992 vor dem Islam” von W. Penkazki.

    und als zukünftige Maßnahme:

    https://www.youtube.com/watch?v=u23BGmYHlnk
    Titel.: “Pegida-Anhänger gründen eigene (Haus)Kirchen gegen “Pharisäer-Pfaffen” der Staatskirchen”
    Pegida-“Fans” sollten auch eigene Hauskirchen/gruppen gründen und sich u.a. auch dadurch finanziell gegenseitig absichern. Schafft einfach verfolgungssichere Strukturen, Hauskirchen eignen sich ideal dazu! Nimmt Pegida-Demonstranten mit zu Euch nach Hause, öffnet für sie Küche, Kühlschrank und Wohnzimmer.
    In der Bibel sind die Warnungen deutlich, wenn ein Volk Gott mehrheitlich in den Wind schlägt:
    5. Mose 28, Verse 15, 49, :
    “Wenn du aber nicht gehorchen wirst der Stimme des Herrn (Vers 15), so wird der Herr ein Volk über dich schicken, vom Ende der Erde, wie ein Adler fliegt, ein Volk, dessen Sprache du nicht verstehst(Vers 49), ein freches Volk, das nicht Rücksicht nimmt auf die Alten und die Jungen nicht schont (Vers 50). Es wird verzehren… den Ertrag deines Ackers, bis du vertilgt bist,…Es wird dich ängstigen in allen deinen Städten, usw. usw.
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Martin Luther:
    „Bete, als ob alles Arbeiten nichts nützt und arbeite, als ob alles Beten nichts nützt.“

    Wir benötigen also „Macher“ und Beter!!!

  22. Wer anderen etwas Gutes tun und über den Islam aufklären möchte, kann sich die folgenden Vorträge auf youtube downloaden: (geht aber auch direkt vom Online-Speicher unserer Hauskirche:
    mydrive.ch

    (Schweizer Rechenzentrum),
    Benutzer: Jesus@Jaodernein
    Passwort: Jaodernein
    Ordner: Heiliger Krieg

    https://www.youtube.com/watch?v=TTT9LqaTuuY
    Titel: “Pegida Islam / Pastor warnt schon 1992 vor dem Islam” von W. Penkazki.

    und als zukünftige Maßnahme:

    https://www.youtube.com/watch?v=u23BGmYHlnk
    Titel.: “Pegida-Anhänger gründen eigene (Haus)Kirchen gegen “Pharisäer-Pfaffen” der Staatskirchen”
    Pegida-“Fans” sollten auch eigene Hauskirchen/gruppen gründen und sich u.a. auch dadurch finanziell gegenseitig absichern. Schafft einfach verfolgungssichere Strukturen, Hauskirchen eignen sich ideal dazu! Nimmt Pegida-Demonstranten mit zu Euch nach Hause, öffnet für sie Küche, Kühlschrank und Wohnzimmer.
    In der Bibel sind die Warnungen deutlich, wenn ein Volk Gott mehrheitlich in den Wind schlägt:
    5. Mose 28, Verse 15, 49, :
    “Wenn du aber nicht gehorchen wirst der Stimme des Herrn (Vers 15), so wird der Herr ein Volk über dich schicken, vom Ende der Erde, wie ein Adler fliegt, ein Volk, dessen Sprache du nicht verstehst(Vers 49), ein freches Volk, das nicht Rücksicht nimmt auf die Alten und die Jungen nicht schont (Vers 50). Es wird verzehren… den Ertrag deines Ackers, bis du vertilgt bist,…Es wird dich ängstigen in allen deinen Städten, usw. usw.
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Martin Luther:
    „Bete, als ob alles Arbeiten nichts nützt und arbeite, als ob alles Beten nichts nützt.“

    Wir benötigen also „Macher“ und Beter!!!

  23. Der ganz normale tägliche Wahnsinn:

    http://www.barenakedislam.com/2015/01/31/islamic-state-isis-allegedly-has-beheaded-the-second-japanese-hostage-kenji-goto/

    “When Japanese government, you, like your stupid satanic coalition allies must understand that we, by the grace of God, we are an Islamic caliphate with authority and power, a blood-thirsty army,” says the Islamic State executioner before the beheading.

    .

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-video-soll-enthauptung-japanischer-geisel-zeigen-a-1016114.html

    „Eine ganze Armee dürstet nach eurem Blut“, sagt der IS-Kämpfer.

    Am Ende des einminütigen Videos ist ein abgetrennter Kopf zu sehen. <<

    Islam ist Frieden.

    Have a nice day.

  24. Und ca. 99% unserer gewählten Politiker finden diesen Wahnsinn tatsächlich ganz normal. Weil Öl fließen muss, Ämter sowas herrliches sind und political correctness jede Lüge rein wäscht. Naja, zumindest oberflächlich.
    Die Zukunft ist offensichtlich sch…egal.

    Gibt es eigentlich bei den Linken noch so etwas wie eine Friedensbewegung? Falls ja, welche Hirnverrenkungen muss man dort machen um nicht jeden Tag mit dem Kopf an die Wand zu schlagen angesichts der links protegierten Friedensreligion?

  25. Nur mal so nebenbei,

    diese ehemalige SED Genossen LVZ

    Beachte
    „LeipzigerVolksZeitung“
    Mit dem ehemaligen Slogan
    „Proletarier aller Länder,vereinigt euch“
    sperrt fast alle Kommentar Funktionen was mit Legida geäußert wird.
    Bzw. es werden Meinungen wegen der Netikette gesperrt.
    Schöne Demokratie und das Gummie GG kann man langsam vergessen.
    Dafür wird uns immer mehr das Volksverhetzungsgesetz für uns einheimische zum Verhängnis werden.

  26. ot

    …zurück zum Spocht……

    http://www.frankenpost.de/lokal/fichtelgebirge/wunsiedel/Brutale-Schlaegerei-im-Asylbewerberheim;art2460,3870309

    Wunsiedel – Bei einer Schlägerei im Asylbewerberheim ist ein Bewohner schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, gerieten am Freitagabend ein 35-jähriger Pakistani und drei 20- bis 22-jährigen Afghanen in Streit.

    Anschließend kam es zwischen ihnen zu einer Schlägerei. Dabei schlugen die drei Afghanen mit Fäusten und Füßen auf den Pakistani ein.

    Dieser erlitt schwere Verletzungen am ganzen Körper. Der Rettungsdienst musste den 35-Jährigen ins Klinikum Marktredwitz bringen.

    Weitere Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Hof übernommen.<<

  27. Eine Zensur findet nicht statt
    Folgender Kommentar wurde von der „Welt“ removed:

    Welcher Islam soll zu Deutschland gehören, Frau Merkel?

    Der Islam mit oder ohne Scharia, der sunnitische, der schiitische, der salafistische, der alewitische, der alawitische, die Sufis, und so weiter und so fort, oder der Euro-Islam eines Bassam Tibi oder die konfrontative Auslegung eines Abu Bakr al-Baghdadi vom IS? Die einen sagen Islam bedeute Friede, zugleich hören wir aber jeden Tag von Gräueltaten die im Namen des Islam begangen werden (Allahu akbar). Dann lesen wir im Koran die Tötungsbefehle und in den Hadithen das entsprechende Vorbild des Propheten. Dann stellen wir fest, dass pro Jahr mehr als 100’000 Christen mehrheitlich in islamisch geprägten Staaten ermordet werden und sehen auch, dass die Menschenrechte in den 56 Staaten des OIC (Organisation of the islamic Conference) recht mangelhaft beachtet werden.

    Solange diese Fragen dermassen ungeklärt sind, finde ich Ihre Aussage Frau Merkel schlicht verantwortungslos.

  28. Der Einfluss des Islam auf unsere Freiheit
    wächst von Tag zu Tag.Und Merkel lacht sich darüber kaputt! Es giebt keine Islamisierung heisst es doch so schön! Und warum beeinflusst uns dieser Scheißdreck tagtäglich mehr und mehr? Moslems fordern in DL und bekommen ALLES weil die Hose
    der Handlanger in Berlin voll ist! Hoffentlich klappts mit Griechenland und Russland,dann hat man später als Rentner wenigstens eine islamfrei Zone in der man noch leben kann !!!


  29. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Auch die Spanier haben die Schnauze voll von dieser Drecks-EU-Diktatur..

    die ihr Leben und ihr Land zerstören!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Podemos mobilisiert Zehntausende in Spanien

    „Genug mit dem Stehlen!“

    Syriza in Griechenland hat es der Podemos-Partei vorgemacht, nun wollen auch die spanischen Linken an die Macht. In Madrid folgten Zehntausende dem Aufruf von Parteiführer Pablo Iglesias.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/6077898/-genug-mit-dem-stehlen–.html

    Nieder mit der EU-Knechtschaft!

    Nieder mit der EU-Sklaverei!

    Nieder mit der EU-Diktatur!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  30. @ #6 Wotan Niemand (31. Jan 2015 21:06)

    Deutschland ist ein Land, in dem hochrangige Politiker und Medienschaffende Muslimas(Islamische Venusfallen) heiraten

  31. Ein typischer Broder. Er hat Recht, wenn er schreibt, dass nicht die hässliche Fratze des Islam das Problem ist, sondern dessen Gesicht. Denn dies ist hässlich. Und da in keinem islamischen Land dieser Erde die Menschenrechte gelten, ist doch, und da gebe ich einem der Kommentatoren Recht, die banale Frage zu stellen: wollen wir so leben?
    Angesichts der Berichte und Bilder aus der islamischen Welt wird mir immer unbegreiflicher, dass noch so viele in unseren Ländern in der selbst verschuldeten Unmündigkeit verharren. Dabei braucht man doch nicht einmal einen überdurchschnittlich wachen Vetstand, um die Mären vom friedlichen Islam als solche zu enttarnen. Googeln reicht doch völlig aus! Und wer die besten Gratispornoseiten im Netz finden kann, oder den Onlineshop, der die Sportschuhe um 1,50 Euro billiger verkauft als der Händler, der eine halbstündige Beratung für umsonst bietet, der kann sich auch informieren. Ohne viel Nachdenken und Kopfaua, das ist ja heutzutage wichtig.

  32. OT

    Auch Delmenhorst ist bunt.

    „Delmenhorst/Oldenburg Tumultartige Szenen am Freitag im Oldenburger Landgericht: Im Delmenhorster Raubprozess gegen die drei aus Rumänien stammenden Angeklagten ist es zu ungeheuerlichen Entgleisungen gekommen. Einer der Angeklagten bezeichnete die Vorsitzende Richterin als „Hure“, die ihm nichts zu sagen habe. Es folgten sexistische und frauenverachtende Sprüche. Auch die Anklagevertreterin wurde aufs Übelste beleidigt.“

    http://www.nwzonline.de/recht/angeklagter-nennt-vorsitzende-richterin-hure-angeklagter-beschimpft-richterin-als-hure_a_23,0,1226180948.html

  33. #48 woko54 (01. Feb 2015 00:58)
    ……Einer der Angeklagten bezeichnete die Vorsitzende Richterin als „Hure“, die ihm nichts zu sagen habe. ….
    http://www.nwzonline.de/recht/angeklagter-nennt-vorsitzende-richterin-hure-angeklagter-beschimpft-richterin-als-hure_a_23,0,1226180948.html

    —————————
    Das ist ja toll! Gut so, was sagen unsere links-Damen dazu? 🙂
    Mir gefällt es außerordentlich, dass sich die Zugezogenen wie zu Hause fühlen. 🙂

    ABER ACHTUNG: Der Mann, der Schimpfende hat nach seinem Rechtsempfinden RECHT. Jawoll, und wer ihm sagt, dass seine Lebensweise und bunten Neu-Werte für uns nicht willkommen sind, ist ein…. na? …. ein….
    alle im Chor: ein Nazi, ein Hasser, ein Nazi…. lalalalala

  34. Jeder Einzelne von denen hat den puren Hass im Gesicht. Auch wenn man das Gesicht meistens nicht sieht, das sind einfach primitive Horden die ungebildet und mordend durch die Welt ziehen. Die brauchen wir dringend hier.

  35. @ 45 Drohnenpilot

    eine Frage Drohnenpilot-haben Sie einen Flugschein?

    ansonsten sind Ihre Parolen doch ziehmlich duerftig,

    woher sollen dann die Milliarden fuer die Pleitelaender wegen Ueberschuldung, ueber die Verhaeltnisse leben, finanzieller Misswirtschaft, Inkompetenz denn kommen, damit deren Menschen etwas zwischen die Zaehne bekommen?

    Doch von den wenigen soliden Laendern des Nordens, wo wirtschaftlich zumindest noch einige der konservativen Vorstellungen im Umgang mit Geld vorhanden sind, zB. wer Geld leiht hat dies zurueckzuzahlen, was bei sozialistisch regierten Suedlaendern/Mittelmeeranreinern abhanden gekommen ist.

    Sie werden im Gegenteil noch feindlich gegenueber ihre Wohltaeter, weil sie ihnen Reformen vorschreiben, zu denen sie selbst nicht faehig sind.

    Der irre Grieche hat sich seine Wahl doch auf den Buckel der uebrigen EU Finanzierer gekauft, finanzielle Wohltaten fuer ein Pleite Volk, Einstellung der ohnehin ueberbesetzten, unterbeschaeftigten „Staatsbediensteten“ Versprechen von nun an wird wieder der Geldhahn aufgedreht, Schluss mit Sparpolitik.

    Dies passt doch irgendwie nicht zusammen.

  36. Lawrence Solomon: The EU promoted reckless borrowing and spending. Now German taxpayers will suffer

    Mehr:

    http://business.financialpost.com/2015/01/30/lawrence-solomon-the-eu-promoted-reckless-borrowing-and-spending-now-german-taxpayers-will-suffer/

    Kommunist Zyriza bought the electionwin with money from the EU.

    First he promises end from reforms, EU Diktat, rehiring from thousands of staat buerokrats where are after firing still way to many without enough to do, overpaid underworked,

    and not to forget he fires the EU/IWF Troika who checked the books.

    In days this state is bankrupt if the EU does not more Billions sink in a barrel without botem.

    I hope no cent gets paid out to this Marxist government, he is already talking to Russia.

  37. Zentralrat der Muslime fordert gesetzliche Feiertage

    Einen im Fastenmonat Ramadan, einen in der Zeit des islamischen Opferfests – der Zentralrats-Vorsitzende Aiman Mazyek fordert zwei gesetzliche Feiertage für Muslime in Deutschland.

    ————————————-
    Französischer Islambeauftragter gibt Taqiyya-Interview auf RT ! (englisch)

    Mit Kommentaren von Ali Sina persönlich!!
    ————————————-

    WELT:Zu Recht korrigiert Merkel sich in der Islamfrage .

    Die Kanzlerin ist zu weit gegangen, als sie erklärte, der Islam gehöre zu Deutschland. Nun rudert sie zurück. In der Tat: Sie kann kaum bestimmen, welche Religion zu Deutschland gehört.

    ————————————-

  38. Ja und?
    Der Broder und alle anderen, können doch schreiben was sie wollen und anklagen wie sie wollen und nichts wird sich ändern.
    Broder hat übrigens aus gewissen Gründen Schutz.
    Wehe ein deutscher würde sich so äußern, er würde jedenfalls mit seiner Familie und Existenz am Boden zerstört werden.

  39. #57 Fluppsie (01. Feb 2015 03:07)

    Es muss eine inhaltliche Konfrontation nach außen stattfinden.

    Man muss das Verbot des Islam zur Forderung machen!

    Die Begründung ist einfach:

    Dear Ali Sina,

    The kafir democracies of the world can stop terrorism within the country by declaring Islam illegal. See a short article at below link.

    https://skanda987.wordpress.com/2015/01/16/in-a-democracy-who-is-supreme-people-or-constitution/

    Die Verbotsforderung wird dann, je lauter sie geäußert wird, zunächst als Ungeheuerlichkeit per se agitiert werden, worauf als Antwort die 30 „besten“ Gewaltsuren in den öffentlichen Raum gestellt werden.

    Die darauf folgende Kontroverse wird alle aufwecken, die bisher geschlafen haben.

  40. #6 Wotan Niemand (31. Jan 2015 21:06)

    Deutschland ist ein Land, in dem sich freie Frauen mit Imamen solidarisieren um dem Islam mehr Entfaltung zu geben.
    Deutschland ist ein Land, in dem Schwule für die Rechte des Islams auf die Straße gehen.
    Deutschland ist ein Land, in dem Linke Tierschützer Verständnis für Halal-Schlachtungen haben.
    Deutschland ist ein Land, in dem Kritiker einer totalitären Ideologie als Rassisten beschimpft werden.
    Deutschland ist ein Land, in dem Ehrenmorde als gesellschaftliche Versäumnisse betrachtet werden.
    Deutschland ist ein Land, dessen Kirchen islamische Terroristen in Schutz nimmt und gleichzeitig Islam kritische Priester ausgrenzt.
    Deutschland ist ein Land, in dem “Die FREIHEIT” vom Verfassungsschutz beobachtet wird.
    Deutschland ist ein Land, in dem man alles kritisieren darf, nur nicht den importierten Islam.
    Deutschland ist ein Land, dass sich abschafft!

    Den Irrsinn prima auf den Punkt gebracht!

  41. „Es gibt viele Wege zur Spiritualität. Mohammedanismus bietet keinen einzigen. …
    Sogar die Augen besonders frommer Mohammedanisten zeigen diese Bosheit. Erstaunlicherweise werden Menschen hässlich, wenn sie fromme Mohammedanisten werden. Ich weiß nicht, wie man das rational erklären kann, aber es ist eine beobachtbare Tatsache. Schauen Sie sich mal die Gesichter der Terroristen an. Das sind die allerfrömmsten Mohammedanisten. Oder schauen Sie sich die Gesichter von Führern mohammedanistischer Parteien an. Es gibt etwas zutiefst Böses in ihren Augen. Mohammedanismus ist ein antispirituelles Bekenntnis. Es macht Sie nicht zu einer besseren Person. Je weiter Sie ihm folgen, desto schlechter werden Sie. Es ist ein Bekenntnis, das aus Engeln Scheusale macht. “

    Ali Sina

  42. Aus der Bild:

    news Mann an U-Bahnhof in Fürth erstochen So. 1.02.2015, 07:22

    Fürth – Ein 28-jähriger Mann ist an einer U-Bahnstation im mittelfränkischen Fürth erstochen worden.
    Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, wurden drei Verdächtige im Alter von 16, 17 und 18 Jahren festgenommen. Den tödlichen Messerstichen sei am frühen Morgen ein heftiger Streit vorangegangen. Ob einer der Festgenommenen der Täter ist, konnten die Ermittler am Morgen noch nicht sagen. Die jungen Männer stünden im dringenden Verdacht, an der Tötung des 28-Jährigen beteiligt gewesen zu sein. Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab. Fachleute sicherten bis in die Morgenstunden Spuren.

    Wer das wohl war?

  43. Den Wahnsinn kann man nur mit einer Politik der Assimilation begegnen;Und alles was kriminell geworden ist muss raus!

    Man muss im Kernland des Wahnsinns aufräumen:Saudi-Arabien.

    Das Ziel muss heissen,die Menschen befreien von der islamischen Sklaverei.
    Der Schwarze Stein muss zu Staub zerrieben werden!

  44. Broder zieht in der WELT über Pegida und Ostdeutsche her:

    Die Achsen des Guten – Punkte in Flensburg für Pegida

    HENRYK M. BRODER

    Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich kann das Wort „Pegida“ nicht mehr hören. Außerdem habe ich die Übersicht verloren. Pegida, Legida, Nogida, Frigida, Antigida – wer soll ich da noch auskennen?

    Ich komme mir vor wie ein Ossi aus der Schorfheide, der sich gleich nach dem Mauerfall in die Käseabteilung des KaDeWe verirrt hat. Einige haben den Schock auch 25 Jahre danach nicht überwunden und müssen noch immer therapiert werden. Angeblich hat man bei Finsterwalde einen alten Konsumladen originalgetreu wieder aufgebaut, in dem die Traumatisierten behandelt werden. Neulich haben die „tagesthemen“ – oder war es das „heute-journal“? – damit aufgemacht, bundesweit seien zu den Antipegida-Demos mehr Menschen gekommen als zu den Propegida-Demos. Ist das eine Nachricht? Ich möchte wieder richtige Nachrichten hören? Wie geht es Sylvie Meis, geschiedene van der Vaart? Wird Boris Becker wieder Vater? Arbeiten Carmen und Robert Geiss an einem neuen Buch? Und wie wird es heißen?

    Wie kommen wir also aus dem Pegida-Rummel raus?

    Mit Hilfe des Autos. Das Auto ist ja nicht nur ein Fortbewegungsmittel und ein Statussymbol, es dient auch dem „social engineering“, wie man die Methode der Beeinflussung nennt, um „bei Personen bestimmte Verhalten hervorzurufen“ (Wikipedia) oder zu unterbinden. Zum Beispiel: Wie bringt man die Menschen dazu, nicht mit dem eigenen Auto in die Innenstadt zu fahren, sondern öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen? Ganz einfach: Indem man die Gebühren für die ohnehin knappen Parkplätze drastisch anhebt.

    Damit die Pegida-Läufer und Mitläufer daheim bleiben, müsste man sich etwas Kräftigeres einfallen lassen. Wie wäre es damit: Wer einen Führerschein hat und an einer Pegida-Demo teilnimmt, bekommt einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünder-Kartei. Sagen Sie jetzt bitte nicht, das sei unmöglich. Nichts ist unmöglich, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Und wenn man eine Maut elektronisch erheben kann, müsste es auch möglich sein, die Teilnehmer an Demonstrationen so zu identifizieren, dass diejenigen, die einen Führerschein haben, von denjenigen, die keinen haben, unterschieden werden können. Wie die Spreu vom Weizen. Also, für jeden Besuch einer Pegida-Demo gibt es einen Punkt, und nach drei oder fünf Punkten ist der Führerschein weg.

    Natürlich müsste man dafür erst eine rechtliche Grundlage schaffen. Da müssen sich unsere Juristen eben etwas einfallen lassen. Wie beim dualen System zur „Sammlung und Entsorgung von gebrauchten Verkaufsverpackungen“ oder beim Flaschenpfand.

    Es darf auf keinen Fall der Eindruck entstehen, als würde es sich um einen Eingriff in das Recht auf Demonstrationsfreiheit handeln. Nein, es geht um die Verkehrssicherheit. Wer gegen eine angebliche Islamisierung des Abendlandes demonstriert, der fährt auch im Rückwärtsgang auf der Autobahn, dem ist alles zuzutrauen. Und deswegen muss er aus dem Verkehr gezogen werden, bevor er – oder sie – noch mehr Unheil anrichtet.

    http://ps.welt.de/2015/01/31/die-achsen-des-guten-punkte-in-flensburg-fuer-pegida/

  45. Der normale Wahnsinn des Islam stört auch die Millionen Asylbetrüger und „Verfolgten“ in Deutschland und Europa nicht,wenn die ihren Asylantrag gestellt haben,und danach regelmäßig ihre Sippschaft in deren „Heimatländer“ besuchen.

  46. Der Schlussatz von Broders Artikel lautet:

    „Schon möglich, dass der Islamismus die hässliche Fratze des Islam ist. Das Problem aber ist und bleibt das wahre Gesicht hinter der Maske.“

    Das mag ja insoweit stimmen, nur ist die „Beweisführung“ völlig misslungen, weil sie sich falscher Voraussetzungen bedient:

    „Die Organisation der „Endlösung“ hat sehr viele Kräfte und Ressourcen gebunden, die militärisch nicht eingesetzt werden konnten.“

    FALSCH, denn:

    Die systematische Enteignung und Vernichtung der Juden hat dem Hitlerregime zum einen monetäre sowie materielle Vorteile gebracht (bis hin zu frei werdenden Firmen, Häusern, Wohnungen, Arbeitsplätzen etc.!), mit dem es sich u.a. finanzierte und sanierte (entsprechend der sofortigen Beschlagnahme der Goldvorräte, Ressourcen usw. jedes neu besetzten Landes durch die Nazis). Die Vernichtung der Juden (Sklaven-Ideologie) bei gleichzeitiger Bewunderung der Moslems (Herren-Ideologie) – ist als Handlungsmotivation untrennbar mit Hitlers Denk- und Vorgehensweise verknüpft! Nach einem theoretischen Endsieg wären als nächstes die Christen (Sklaven-Ideologie) dran gewesen, oder bestehen bei irgendjemandem dbzgl. irgendwelche Illusionen?!?!

    Zur KDF-Politik Hitlers (Anm.: Kraft durch Freude) gehörte eben auch ganz wesentlich dazu, dem und der Deutschen ein Überlegenheitsgefühl zu vermitteln. Das „schwungvolle“ Vorgehen deutscher Soldaten in den Blitzkriegen war nicht nur Scho-Ka-Kola zu verdanken, sondern vielmehr dem „erhebenden“, aufputschenden Gedanken, man kämpfe gegen den verjüdeten Untermenschen, wo immer einen der Führer auch hinbefiehlt.

    „So wie der Nationalsozialismus bis heute vielen Sozialisten peinlich ist, weil er den Sozialismus in Misskredit gebracht hat.“

    Falsch, denn:

    Die sozialistische/kommunistische Strömung in der NSDAP wurde durch Hitler frühzeit eliminiert. Seine Vertreter fand diese Strömung u.a. in den Gebrüdern Strasser. Insbesondere Otto Strasser steht für einen (aus meiner Sicht) nicht-rassistischen Sozialismus, der auf nationalstaatlichen Prinzipien aufbaut. Hitler hingegen dachte überhaupt nicht daran, an der Herrschaft des Kapitals bzw. am Kapitalismus etwas zu verändern. Anders formuliert und richtig verstanden:
    Für den Kapitalismus begann unter Hitler (als dessen Schutzpatron) ein „Goldenes Zeitalter“, wie es auch heute wieder – jedoch in einer stark abgewandelten Form – heraufdämmert!

    http://www.h-ref.de/organisationen/nsdap/nazis-sozialisten.php

    http://www.ns-archiv.de/nsdap/sozialisten/sozialisten-verlassen-nsdap.php

  47. #21 LichtImNebel (31. Jan 2015 22:03)

    Wann war Henryk Broder das letzte Mal in eine Talkshow im Staatsfunk eingeladen? War er überhaupt letztes Jahr mal Gast in einer der zahlreichen Islam Talkshows?
    Nein?
    Warum wohl nicht?

    Weil er nach einer Blaszwerg-Show ausplauderte wie man in einer Blaszwerg-Show vorher gebrieft wird.

    Die Begründung dafür lässt aufhorchen: Plasberg erklärte laut Broder, dass es bereits im Vorfeld der Sendung Ärger mit der SPD gegeben habe, die sich darüber beschwerte, dass kein Vertreter der SPD eingeladen worden sei. Da nun kein SPD-Mann und keine SPD-Frau in der Runde säßen, wäre es nicht fair, über Schulz zu reden, ohne dass ihm ein Parteifreund beistehen könnte. Ein Maulkorb also für Broder, weil die SPD der Meinung ist, sie hätte einen Platz in Plasbergs Talkrunde abonniert? Soviel zu Plasbergs journalistischer Unabhängigkeit und dem Druck, den die Parteien auf TV-Redaktionen ausüben.

  48. Im Kommentarbereich der verlinkten WELT-Seite tobt sich (wieder mal) ein Kommentator namens „Kritischer Bürger“ aus (von dem stammen locker die Hälfte aller Kommentare). Ein Zitat:

    Im Gegenteil, Broders Beispiele sind überwiegend frei erfunden, in keinem islamischen Land außerhalb des Nahen/Mittleren Ostens (außer Mauretanien) gilt das Strafrecht der Scharia. Die (braune) Brille haben eher die sogenannten „Islamkritiker“ auf, welche auch zum rechten Rand hin (PI-News und Co.) oftmals keinerlei Berührungsängste haben.

    Alleine mit so einer hirnrissigen Ausage zeigt er welch Geistes Kind der ist.

  49. was kaum jemand weiß bzw. was fast total vergessen wird ist das auch in Südamerika
    Anschläge stattgefunden haben, z.B. in Argentinien in den 90er .
    Man vermuetet den Iran als Drahtzieher:

    „Sie sieht in ihm einen der Auftraggeber für einen Anschlag auf das Gebäude des jüdischen Hilfswerks Asociación Mutual Israelita Argentina (AMIA) in Buenos Aires im Juli 1994. Dabei starben 85 Personen, und 300 wurden zum Teil schwer verletzt, die meisten waren Mitglieder der jüdischen Gemeinde.

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/15146

  50. wo wir schon beim Thema sind, es ist traurige Gewissheit:

    “ Getötete IS-Geisel Japan trauert um Kenji Goto

    Allen Appellen zum Trotz hat die Terrororganisation „Islamischer Staat“ den Journalisten Kenji Goto getötet. Japans Premierminister Abe sagt: „Ich bin angewidert.“ mehr…

    http://www.spiegel.de/

  51. @#64 wolaufensie
    Ich pflege immer zu sagen: Islam hat mit Spiritualität so viel zu tun wie Mutti Merkel mit Germany’s next topmodel.
    Es ist dies tatsächlich eine Ideologie, die den Menschen vergiftet, voller Gefühlskälte und Gewalt. Gegen Spiritualität an sich ist ja nix einzuwenden. So lange mich niemand missioniert, soll er zu seinem Gott beten, im Wald mit den Geistern und Trollen sprechen, in die Sterne gucken, sich die Karten legen lassen, in seine Wahrsagerkugel oder was auch immer gucken. Jeder wie er meint, so lange er keine gegen das Grundgesetz gerichtete Hasslehre vertritt, deren Ziel es ist, Deutschland und die Welt zu unterwerfen.

  52. Für Frau Merkel und Herr Wulff gehören der Islam zu Deutschland. In Berlin haben sie auch die Möglichkeit andächtig der Predigt eines Islam zuzuhören, der zu Deutschland gehört.

    Ein Imam predigt folgendes in Berlin: http://www.memri.org/clip/en/0/0/0/0/0/0/4756.htm

    Na, denn Frau Merkel, stellen Sie sich auf das ein was für Sie zu Deutschland gehört.

  53. …macht mal langsam…
    Könnte es nicht der ortsansässige BOCCIA-Club sein?????
    …ob nun eine,zwei oder alles ROTE Kugeln muss noch geklärt werden….
    Leck mich an de Täsch…..

Comments are closed.