imagePolitiker erzählen uns, sie stünden für Moral und Demokratie, gegen Hass und Ausgrenzung. Uns wird erzählt, unsere Politiker streben ein geeintes Europa an, das auf seinem Weg jeden mitnimmt. Doch tun sie das auch wirklich oder sind nicht gerade die Politiker, die am stärksten für Vielfalt und Toleranz eintreten, die wahren Totengräber unserer Demokratie und die Zerstörer des gesellschaftlichen Zusammenhalts?

(Von Friedrich E.)

Demokratie lebt von der öffentlichen Debatte, sie lebt vom Diskurs – unser politischer Vormund dagegen drängt stets auf den Konsens. Demokratie meidet das Dogma, in Deutschland dagegen gibt es so viele Tretminen, die man besser nicht vertritt, sofern man nichts verlieren will. Wir dulden weder rechts noch links, wir akzeptieren nur die Mitte. Wir wollen das Richtige tun, dabei übersehen wir, dass unser richtiger Weg bloß einer von vielen und damit keineswegs alternativlos ist. Gerade die Grünen, die unser Land vom Hang zum Faschismus befreien wollten, haben den Demokratischen Diskurs mit ihren zahlreichen Dogmen erstickt. Heute glaubt man an den Klimawandel, heute glaubt man an Multikulti und heute ist man tolerant. Demokratie erlaubt Vielfalt der Meinung, der eigenen Lebensgestaltung. Demokratie streitet, Diffamierung dagegen ist Aufgabe einer Dikatur. Wie kann es also sein, dass unsere politische Klasse viele ihrer Bürger nicht mehr erreicht?

Es ist die Aufgabe der Demokratie, Menschen mit unterschiedlicher Lebensauffassung zu vertreten, zusammen zu halten und miteinander zu streiten. Heute dulden wir jedoch nur noch die Lebensauffassung der rot-grünen Meinungsführerschaft mit ihren Antworten wie z.B. einer multikulturell toleranten Gesellschaft. Dass Kanzlerin Merkel und weitere diese längst für tot erklärt haben, hat keine Relevanz. Denn wer das Dogma der Toleranz antastet, wird diffamiert und diskreditiert.

Menschen, die sich ein Stück Tradition bewahrt haben und angekommen sind, möchten ihr „Hier und Jetzt“ bewahren. Jemand, der von Ansprüchen und Werten überzeugt ist, möchte diese mit Stolz mit anderen Teilen teilen und nicht tolerant deren Aufgabe hinnehmen. Heute werden Menschen, die sich auf das Errungene berufen oder gar mit Traditionen leben, als Ewiggestrige abgetan. Heute wird das Wertefundament und die Errungenschaften unserer eigenen Gesellschaft verleugnet. Menschen werden durch die stets geforderte Toleranz und Veränderung der Gesellschaft im eigenem Land entfremdet. Der Politik geht damit eine ganze Gesellschaftsschicht vollständig verloren. Heute haben wir nicht nur Parallelgesellschaften verschiedener Einwanderer, nein, wir haben auch Parallelgesellschaften bürgerlich-konservativer besorgter Bürger und zuletzt auch eine Parallelgesellschaft der Politiker. Politiker, die unsere Gesellschaft mit Toleranz einen und befrieden wollten, müssen nun dabei zusehen, wie ihnen ganze Teile der Mitte der Gesellschaft wegbrechen. Die zahlreichen Bürger bei PEGIDA zeigen uns, dass dieses Land auseinander bricht. Denn viele können sich mit dieser rastlosen Gesellschaft einfach nicht mehr identifizieren. Viele spricht unsere öffentliche Klasse längst nicht mehr an. Um diese verlorenen Massen wieder zu reintegrieren, braucht es wieder eine öffentliche Debatte, die streitet und nicht eine, die uns das Konzept der toleranten Multikultigesellschaft und viele weitere Themen als „alternativlos“ aufsetzt.

Wie wäre es mit dem Gegenentwurf einer kulturell vielfältigen Gesellschaft, die sich auf einen gemeinsamen Konsens, auf Werten und Prinzipien begründet? Eine Gesellschaft, die das Errungene in Stolz und mit zäher Intoleranz verteidigt. Eine Gesellschaft, die sich auf Respekt und Anerkennung beruft und nicht in Geduld und Toleranz gegenseitig abwertet. Einwanderern könnten wir so mit klaren Ansprüchen begegnen, aber auch mit Anerkennung und gesellschaftlicher Einbindung, sobald sie diese erfüllen. Vielen Einwanderern würde es dadurch sogar leichter fallen, sich zu integrieren, wenn Europa endlich sagt, was es will, statt sich in Toleranz der Selbstaufgabe zu widmen.

Außerdem können wir konservative Menschen mit bestehenden Werten und Traditionen erst integrieren, wenn wir aufhören, ihre Lebensauffassung zu kriminalisieren. Es ist keine Schande im Hier und Jetzt zufrieden zu sein. Es ist keine Schande, das Bewährte mit Stolz gegen den politischen Zwang zur Veränderung zu verteidigen. Es ist keine Schande, Prinzipien und Charakter zu haben.

Die Partei, die von sich behauptet, konservativ und bürgerlich zu sein und gerade diese Wähler zu präsentieren, beugt sich unaufgefordert jedem Dogma und selbst jedem moralischen Anspruch, den ihr das rot-grüne Lager serviert. Die Union ist längst keine bürgerliche Partei mehr, sondern viel mehr eine substanzlose Clique, die es jedem recht machen will und sich dabei selbst verloren hat. Sie liefert keine Gegenentwürfe zu Rot-Grün und vertritt nicht länger ihre eigenen Wähler, nein, sie beugt sich statt dessen den öffentlichen Dogmen. Sie hat erhebliche Teile ihrer Kernwählerschaft verloren und diese aus der öffentlichen Debatte verdrängt und kriminalisiert. Heute leben bereits erhebliche Teile der Gesellschaft jenseits des öffentlichen Diskurses und ich frage mich, wohin sich diese entwickeln werden. Heute noch erheben Unionspolitiker den Anspruch, rechts von der Union sei kein Platz. Doch diesen Anspruch hat die Merkel-Union längst eingebüßt. Sie ist keine Partei, die das Bewährte und damit das Wertefundament unserer Gesellschaft vertritt – nein, sie ist nur noch eine Momentaufnahme der öffentlichen Meinung.

image_pdfimage_print

 

77 KOMMENTARE


  1. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Das Grundübel unserer Demokratie liegt darin, daß sie keine ist. Das Volk, der nominelle Herr und Souverän, hat in Wahrheit nichts zu sagen.”

    von Arnim, Verfassungsrechtler und Parteienkritiker

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  2. Wenn Politiker dem Volk einreden wollen, dass es keine Islamisierung gibt, dass Sarrazins Buch nicht hilfreich ist, dass Pegida Muslime hasst, wenn Politiker verneinen, was sie vor der Nase haben und etwas ganz anderes behaupten, wie damals Chemical Ali, der sagte, die Amis seien nicht im Irak -während im Hintergrund die Panzer der Amis durchfuhren – dann kann das auch einen ganz einfachen Grund haben.

    Sie haben ein kleines Problem, das nicht öffentlich werden darf.

    Als ich vor fast 20 Jahren in einem Freizeitverein im Vorstand war, kam mal ein Brief des saudischen Botschafters. Saudi Arabien habe auch lokale Ableger dieses Vereins, man habe doch gleiche Interessen und man könne sich mal unterhalten.

    Ich habe den Brief ignoriert.

    Aber was geschieht und geschah andernorts? In Vereinen, in Parteien, in Interessenverbänden, bei einzelnen Politikern? Keiner weiss es, aber die sind wichtiger als mein Freizeitverein.

    Und dann gibt es noch die Zakat, deren Zweck untern anderem der ist: „Zahlung an Leute, die man so mit dem Islam versöhnen kann“

    http://minarett.blogspot.ch/2009/11/armensteuer-von-wegen.html

    Man kann eins und eins zusammenzählen.

  3. Aus der bis in die 1980ern existierenden Meinungsvielfalt wurde die linksgrüne Einheitsmeinung, was man gestern an der Neujahransprache der Staatsratsvorsitzenden der Gauckschen Demokratischen Republik erkennen konnte, die sogar von SED-MauermörderInnen und wohlstandsverwahrlosten pädophilen Grünen bejubelt wurde.

    Damit haben wir den Beweis, dass dieses Land, egal wer regiert, de facto ein linksgrünfaschistischer Staat geworden ist!

    Für alle, die von der Einheitsmeinung dieser staatlich-gelenkten Demokratie abweichen, ist die Jagd eröffnet, drohen Berufsverbote, Diffamierungen und auch schon mal Gewalt durch den militanten Arm des linksgrünfaschistischen Komplexes, die antisemitische Antifa-SA.

    Dennoch bröckelt das linksgrünfaschistische Dressurmonopol, zuerst in Dresden, aber zunehmend auch in westdeutschen Metropolen.

    2015 wird das Wendejahr sein, entweder werden wir die Demokratie zurück erobern oder den harten Weg von Birkenstock nach Birkenau gehen, mittlerweile ist in diesem Lande alles möglich geworden!

  4. Demokratie?

    Diese hohle Phrase ist längst zum Gekungel in Hinterzimmern unter Polit-Kommissaren im Brüsseler Hochbunker oder gleich zu geheimen Schiedsverfahren jenseits des Atlantiks verkommen, falls es sie überhaupt jemals gab.

    Unsere Polit-Schergen haben sich vom Diener unseres Gemeinwesens zu unseren Herren aufgeschwungen.

    Aus dieser „Demokratie“ grinst uns längst die hässliche Fratze und der Terror (in Form unserer „Volksvertreter“ und „Volksparteien“) der Tyrannei entgegen.

    Der absolute Terror kommt jetzt auf uns zu in Form des Totschlagarguments von „Solidarität“ -egal, ob für bankrotte fremde Staaten und Banken oder mit der Flutung durch möglichst inkompatible Invasoren, die die neuen Pfründe unserer Asyl-Industrie und ihrer Protagonisten sichern sollen.

    Wir Bürger mit unseren ureigensten Interessen und unserem Gemeinswesen, sollen sprachlose Verfügungsmasse dieser Schergen sein und gefälligst als Duckmäuser diesen Claqueuren und ihrer Propaganda-Maschinerie huldigen.

  5. Der Untergang der Demokratie ging einher mit dem Verschwinden von deutschen Politikern, die sich durch Ecken und Kanten unterschieden. Erstmal egal, in welcher Partei diese waren.
    Es waren die Zeiten, in denen Poltik noch diskutiert wurde und die Lager erkennbares Profil hatten. Der Wähler konnte sich deutlich orientieren und Wahrheiten wurden als diese angesprochen und es wurden verschiedene Ansichten diskutiert.

    Es waren die Zeiten in denen eine Bundestagsdebatte spannender war als jeder moderne Tatort und ein Herbert Wehner oder Franz Josef Strauß Identifikationsfiguren waren.

    Sie waren nicht lieb und nicht pflegeleicht.
    Als direkte aufrichtige Menschen aber für viele Bürger wählbar!!!

  6. Hervorragend geschrieben. Und ein Abbild der deutschen Wirklichkeit, wie sie ist und ein Wegweiser, wie sie sein könnte und auch sein muß.
    Pegida kann und muß helfen, die Demokratie in diesem Sinne wieder herzustellen. Einen anderen Weg sehe ich zur Zeit nicht.

  7. Die Altparteien stehen zwischen uns und der Freiheit.
    Die Altparteien stehen zwischen uns und der Demokratie.
    Die Altparteien stehen zwischen uns und der Zukunft.
    Die Altparteien müssen weg.

    Darum: Konsequente Abwahl der Altparteien.
    Zu jeder Wahl gehen und gültig für Straf-, Protest- und Alternativparteien votieren.
    Lügenmedien boykottieren – Pegida unterstützen.

  8. #3 Eurabier

    Diesmal hast du dich besonders drastisch ausgedrückt. Aber nur so direkt kann, nein muss man es sagen! Kuschelworte helfen jedenfalls nicht weiter.

  9. #10 arminius arndt

    Nein, nein, die Merkel muss nicht weg! Gendermainstreamgemäß muss es heißen:
    Das Merkel muss weg!

  10. #10 KDL (01. Jan 2015 13:33)

    Ich denke, wir müssen 2015 den Ton verschärfen, Faschismus wurde noch nie durch Einsicht der Faschisten bekämpft!

  11. Irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, daß sich wieder nichts ändert! Block wird wieder vorne liegen, die AFD wird gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Eher gibt es eine CDUSDPGRÜNELINKEMUSLIMFDP, als daß einer mit der AFD zusammen für das Wohl Deutschlands kämpft.

    Seit längerem verfolge ich die Wahlergebnisse, und nie, wirklich nie hat sich was geändert. Mal war die CDU vorne, der Rest in der Opp, dann waren die Roten/Grünen vorne und die CDU in der Opp, dann wieder Groko usw., immer die selbe Leier und gemeinsam Deutschland an die Wand fahren…

    Entweder die AFD packt es diesmal, groß einzusteigen oder Deutschland geht endgültig den Bach runter…

    Auch befürchte ich die Gründung einer Muslim-Partei-Dhimmiland MuPD… dann ist eh der Ofen aus!

  12. Interessante Nebenbemerkung im Wiwo-Kommentar von Gburek zu Draghis Spielgeldpolitik, die pegida-verdächtig ist:
    (….)
    Das Ganze enthält noch eine weitere unangenehme Komponente: Die Regierungen von Euroländern wie Frankreich, Italien und anderen drücken sich vor durchgreifenden Reformen oder schieben sie nicht genug an. Stattdessen verharren sie in Wartestellung, denn die von ihnen herbeigesehnten Staatsanleihenkäufe durch die EZB wären für sie das gefundene Fressen, um ihre lahme Reformpolitik fortzusetzen.

    Im Übrigen stehen sie intern unter Druck: vonseiten der Opposition, der Bevölkerung, speziell der vielen Arbeitslosen, und nicht zuletzt vonseiten der enormen Zahl an Zuwanderern.

    http://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/gbureks-geld-geklimper-die-ezb-liefert-spielgeld-fuer-spekulanten/11157502.html

    #14 Teppichmoerser (01. Jan 2015 13:48)
    Eine Muslimpartei wird es hier nie geben. Die Blockparteien machen doch den job noch besser als es eine Muslimpartei jemals machen könnte.
    Das sieht man doch von Weihnachts- und Silvesteransprache immer besser.

  13. es war schon immer so: die am lautesten ‚toleranz!‘ schreien sind selbst die intolerantesten

  14. Eine Selbstverständlichkeit aller Entscheidungsträger und Politiker dieses Landes, die Bundesrepublik Deutschland zu erhalten und Schaden von ihr abzuwenden, ist in ihr Gegenteil verkehrt wurden. Das zu erkennen setzt natürlich kein Konsumieren massentauglicher Medien voraus, sondern Eigendenken, Recherche und Informationshunger nach den wirklichen Hintergründen. Schnell wird einem klar, weshalb vieles so unverständlich bleibt, weil Propaganda und Politicall Correctness das verhindern. Ich kenne gerade viele ältere Menschen, die sich überhaupt nicht vorstellen können, dass Mutti & Co. solche vernichtenden Pläne im Blickfeld haben. Sie setzen auf das alte Rechts-Links-Bild und wähnen sich auf der richtigen Seite! Natürlich fällt es schwer zu glauben, dass Deutschland bzw. Europa aufgegeben werden soll zugunsten millionenfacher Afrikaner, die hier importiert werden. Umvolkung heißt das Endergebnis, wo die Deutschen nur noch eine Minderheit sein sollen! Das ist der Hintergrund der sonst nicht zu verstehenden Paradoxien, die Deutschland den Niedergang bringen. Sicher fällt es vielen Menschen schwer, diese Tatsachen zu begreifen. USA, NATO, EU und viele Organisationen im Hintergrund arbeiten an einer neuen Weltordnung und man sollte nicht vergessen: ihnen wird jedes Mittel recht sein, um das durchzusetzen. Ein globaler Linksfaschismus, nur mit modernen Mitteln? Eine Durchmischung der Rassen, wie es in Geheimdokumenten steht? Es sieht alles danach aus! Aber zum Glück gibt es noch einige Länder und Riesereiche, die sich dem widersetzen werden!

  15. Erst ein GENERALSTREIK von Mittelstand und von abhängig Beschäftigten könnte ??? evtl. was ändern, wenn die Deutschen überhaupt zu einem Generalstreik bereit wären.

  16. # 10 arminius:
    Im Sinne von Sender Eriwan: Im Prinzip ja….
    Aber was solls, nehmen wir mal an, der nächste Kanzlerdarsteller heißt Cem Ö. oder Claudia Fatima.
    Was wird passieren oder sich ändern? N I C H T S ! ! ! Warum?
    Der nächste (Betriebs)ausflug des oder der Kanzlerdarstellerin nach der Wahl geht nach Washington D.C., um dort die „Kanzlerakte“ zu unterschreiben.
    Tut er (oder sie) das nicht, erleidet die „Bundesrepublik Deutschland“ wohl das gleiche Schicksal wie MH 370 oder MH 017.
    Deshalb: WO BLEIBT UNSER FRIEDENSVERTRAG ?
    MfG C:

  17. ZITAT EURABIER: 2015 wird das Wendejahr sein, entweder werden wir die Demokratie zurück erobern oder den harten Weg von Birkenstock nach Birkenau gehen, mittlerweile ist in diesem Lande alles möglich geworden!

    So sehe ich das auch, @Eurabier!

    ABER DIE GUTE NACHRICHT HINTERHER: WIR SIND DIE MEINUNGSFÜHRER!!!!! NICHT DIE MERKEL! NICHT DIE LINKSGRÜNEN DEPPEN IN REDAKTIONEN UND HOCHSCHULEN!

    UMFRAGE IN DER ZEIT VOM 15. DEZEMBER 2014

    Fast 50% sind auf PEGIDA – PI – LINIE.
    Fast 75% der Befragten sind NICHT erklärte Gegner.

    Hier die Zahlen:

    Frage: Haben sie Verständnis für die Demonstrationen gegen den islamischen Staat und die “Islamisierung des Abendlandes” in deutschen Städten?

    Ja, voll und ganz: 30%
    Eher ja:………..19%
    Teils, teils:……26%

    Eher nein:………10%
    Nein, gar nicht:…13%
    weiß nicht/keine A: 2%

    Frage: Haben Sie Sorge, dass der radikale Islam in Deutschland an Bedeutung gewinnt?

    Ja, ich habe Sorge: …….. 73%
    Nein, ich habe keine Sorge:.. 23%
    keine Angabe, weiß nicht:….. 4%

    HIER DER LINK ZUR UMFRAGE:
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-12/islam-pegida-fluechtlinge-deutschland-umfrage

    Meine Lesart dieser Umfrage:

    Im Volk (WIR HIER BEI PI SIND DAS VOLK!) sind 75% entweder voll auf unserer Seite oder Teils auf unserer
    Seite!!! Das ist eine extrem große Zustimmung, umwerfend!!!

    In den Medien wird es allerdings so dargestellt, als wären 75% gegen PI- und PEGIDA-Linie.

    HIER NOCH EIN LINK ZUM DUMM-GUTMENSCH-SENDER BR, der eine Umfrage stoppte, nach ÜBER 80% FÜR PI- UND PEGIDA-LINIE!

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/umfrage-pegida-100.html

    HIER DIE ERGEBNISSE:

    Frage: Haben Sie Verständnis für Pegida-Demonstranten?

    Diese Abstimmung ist beendet.[KLAR DOCH, KENNEN WIR! 😀 ]

    Nein, die machen mir Angst. 12,8 %
    Ja, da würde ich auch mitgehen. 81,7 %
    Das sind doch alles Spinner. 5,5 %

  18. #14 Teppichmoerser (01. Jan 2015 13:48)
    Eine Muslimpartei wird es hier nie geben. Die Blockparteien machen doch den job noch besser als es eine Muslimpartei jemals machen könnte.
    Das sieht man doch von Weihnachts- und Silvesteransprache immer besser.

    Eine Moslempartei gibt es doch längst schon. Die nennt sich BIG. Einen kritischen Artikel dazu findet man unter:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/migrantenpartei-big-erdogans-berliner-lobby-truppe-a-786207.html

    „Das BIG ist ganz offensichtlich ein Vorposten der AKP“, sagt der Journalist Yücel Özdemir.

  19. Ein bekanntes Medium sagte mir vor einigen Tagen, dass 2015 ein wichtiges, dramatisches Jahr sein wird, das Jahr, das richtungsweisend sein wird: wieder zurück zur demokratischen Freiheit oder–zu einem totalitären Überwachungs-und Gesinnungsstaat, wo es wieder Internierungs-und Umerziehungslager geben wird für alle, die dem System nicht passen!! Wir haben die Wahl!!

  20. diese art von demokratie ist am ende.die politiker haben im namen des volkes schon zu viel angerichtet.so viel daß es schwierig wird, mit friedlichen mitteln da wieder rauszukommen.wenn wir anfangen z.b.in berlin in den ghettos aufzuräumen wird das mit polizei und justiz kaum noch machbar sein. die parallelgesellschaften werden sich mit gewalt wehren.wenn wir in einer stadt damit beginnen, werden auch alle anderen städte betroffen sein.ohne kampf wird es aber nicht mehr gehen. wer nicht kämpft hat schon verloren.liebe frau merkel das haben sie uns eingebrockt mit ihrer duckmäuserei !! es ist nur noch eine frage der zeit bis sie gehen, deshalb gehen sie jetzt und überlassen sie tatkräftigen leuten das feld.

  21. #23 Inge….. (01. Jan 2015 14:13)
    diese art von demokratie ist am ende

    Dies ist keine Demokratie (parlamentarische Demokratie)
    Es braucht DIREKTE DEMOKRATIE!
    Dann müssen sich die Politiker wieder auf den
    Volkswillen besinnen und können nicht mehr,
    dank ihres Amtes, sich wie SONNENKÖNIGE aufführen!

  22. Nun greifen es auch Comedy Shows bei RTL auf, wie unsere Parteien alles und jeden als Nazi diffamieren, der nicht ihrer Meinung ist.
    Eben einen Ausschnitt gesehen (kommt morgen Abend), fragte eine Entertainerin: „Sind hier irgendwelche Nazis im Publikum?“ – Publikum lacht. Sie: „Dann bitte alle mal die rechte Hand heben!“ 😆

    So wie im Artikel oben habe ich mir Demokratie auch immer vorgestellt. Und ich habe auch schon mal geschrieben, dass Merkel sich offensichtlich dem Diktat von rot-grün beugt. Manchmal habe ich gedacht, dass sie Angst vor denen hat. Aber sie hat wohl eher Angst davor, nicht mehr Kanzlerin sein zu können.
    Beim Atom-Ausstieg war das besonders deutlich, wie Merkel sich rot-grün gebeugt hat. Durch ihre Verkündung vom Ausstieg hat sie monatelange „Demos“ der Grünen verhindert, die schon bereit standen. Da war ich ihr damals noch dankbar dafür, uns wenigstens erspart zu haben, dass sich die Roth als Anführer der „Opposition“ aufspielen kann.
    Inzwischen gratuliert ihr die „Opposition“ zu ihrer Neujahrsansprache. Was ja zeigt, dass es keine Opposition ist, wenn die sich alle immer einig sind.

  23. #14 Teppichmoerser (01. Jan 2015 13:48)

    Das sehe ich nicht so mit der Mohammedaner-Partei. Denn dann verlieren CDU, SPD, Grüne ihr neues Wahlvolk. Was passiert dann? 🙂

  24. Deutschland war nie eine richtige Demokratie..

    Erstmal sind wir immer noch ein, von den USA, besetztes Land und müssen nach deren Spielregeln spielen.
    Deutschland ist nur ein Vasallenstaat!

    Der Staat ist das Machtinstrument der jeweils herrschenden Klasse:

    Der Staat in diesem Fall der BRD-GmbH ist ein von Lobbyisten, korrupten Politikern und Konzernen geführtes Gebilde. Die „Volksparteien“ wie Grüne, SPD und CDU/CSU sowie die Sozial- und Asylindustrie sind Kartelle von organisierter Kriminalität die den Steuerzahler (mit selbst erschaffenen Gesetzen) im Milliardenbereich ausrauben.
    Der Bürger muss endlich erkennen das Parteien keine Probleme lösen sondern sie erschaffen und sie sind das Problem.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Demokratie“: Wörtlich bedeutet das „Herrschaft des Volkes“. Der Mißbrauch ist schon Jahrtausende alt. Der Ursprung liegt im antiken Griechenland, welches ebenso eine Sklavenhaltergesellschaft war wie das Römische Reich, in welchem der Begriff übernommen wurde. Damals wie heute sind die tatsächlich Wertschöpfenden, damals die Sklaven wie heute die Lohnarbeiter, von einer wirksamen Einflußnahme auf die Politik und die Entwicklung der Gesellschaft ausgenommen. Die heutige Politik entspricht nicht den Interessen der werktätigen Mehrheit, sondern (wie damals) deren Parasiten. Genau deshalb wird ständig lauthals die „freiheitlich-demokratische“ Ordnung beschworen, die beim besten Willen nicht erkennbar ist.

    „politische Klasse“: Eingangs des Aufsatzes habe ich schon den Unsinn dieses Begriffs gekennzeichnet. Ich möchte hier nur noch an eine grundlegende Erkenntnis des Marxismus-Leninismus erinnern: Der Staat ist das Machtinstrument der jeweils herrschenden Klasse. Politiker sind somit Interessenvertreter dieser herrschenden Klasse, im Kapitalismus der Bourgeoisie. Genaugenommen ist die Bourgeoisie, sind die Eigentümer der gesellschaftlichen Produktionsmittel, damit mit dieser „politischen Klasse“ gleichzusetzen, da sie die herrschende Klasse sind. Das soll mit dem Begriff in den kapitalistischen Medien verschleiert werden.

  25. #2 FreeSpeech

    Eine Islamisierung findet statt.

    Und ARD/ZDF geben Neujahr 2015 offiziell den Startschuss.

    Das Jahr fängt ja schon gut an:

    1. kein Papstsegen mehr in der ARD. Haben die bisher immer gesendet.

    2. ZDF-Kreuzfahrt: Hochzeitsreise in die Türkei

    Die Rechtsanwältin Simone heiratet an Bord ihren zehn Jahre jüngeren Kollegen Mesut. Dessen türkische Mutter Leyla ist strikt gegen diese Ehe.

    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/3c6207e5-5373-4524-870d-7e7c80b6e84f/20386144

    3. Neue ZDF-Serie: Sidel & Max

    Familienserie um eine alleinerziehende türkisch-deutsche Ärztin und einen verwitweten deutschen Arzt in Hamburg, deren Kinder unverhofft schwanger werden.

    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/ddfbceaf-b9bf-4c5a-826a-9ebecf13e65c/20387314

    Und dafür zahlen wir dem Bellut-ZDF GEZ-Gebühren. Für solche vollkommen realitätsferne polit-korrekte Multikulti-Gehirnwäsche.

    Übrigens, ZDF-Bellut ist mit einer Türkin verheiratet. Das merkt man dem Programm gaaaar nicht an.

    Eins ist sicher, solche multikulti Sendungen werden jetzt extrem zunehmen, und alle Sendungen die nicht mehr in das nichtdeutsche multikulti-islamische Bild der BRD-Deutschlandabschaffer passen werden gestrichen.

  26. zu den hier geäußerten Forderungen „Merkel muß weg“.
    Ja, aber dann kommt derzeit nichts besseres nach. Wir wollten auch Wulff nicht mehr haben, und wer kam nach? Gauck. Vom Regen in die Traufe.

    Manche sagen: Die Blockparteien nicht mehr wählen. Richtig. Wenn es Alternativen gibt, dann diese wählen.

    Doch: Auch im bestehenden Parteiensystem kann Pegida helfen. Erste leichte Erfolge schimmern schon am Horizont: Bayern will in Zukunft schneller abschieben. Das ist zur Zeit sicher nur ein Lippenbekenntnis, aber immerhin. Für Sachsen gilt das gleiche.

    Das Volk kann Druck auf die bestehende Regierung und die bestehenden Parteien ausüben, wenn diese um ihre Macht fürchten müssen. Dann wagt sich auch der eine oder andere Politiker, besonders wenn er sowieso vor der Pensionierung steht oder keine politischen Ambitionen mehr hat, aus der Deckung. Wenigstens ein bißchen.

    Keiner, der bei Pegida-Demos mitgeht oder auf dem Platz steht, tut das vergebens!

  27. #24 Inge….. (01. Jan 2015 14:13)

    diese art von demokratie ist am ende.die politiker haben im namen des volkes schon zu viel angerichtet.so viel daß es schwierig wird, mit friedlichen mitteln da wieder rauszukommen.wenn wir anfangen z.b.in berlin in den ghettos aufzuräumen wird das mit polizei und justiz kaum noch machbar sein. die parallelgesellschaften werden sich mit gewalt wehren.
    ——————
    Das glaube ich nicht. Ich denke da positiv. Wir müssen nur die richtigen Parteien in die Parlamente wählen, dann hat die Demokratie auch wieder eine Chance.
    Wenn es eine 0-Toleranz-Politik gibt, spricht sich das schnell herum und dann wird es nach und nach keine solchen Auswüchse wie in Berlin mehr geben.
    Der Bürgermeister von New York hat die Stadt doch auch wieder sicher bekommen mit 0-Toleranz-Politik.

  28. Was die wahren Totengräber unserer Demokratie und die Zerstörer des gesellschaftlichen Zusammenhalts tatsächlich treiben, kann man sich hier ansehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=lciQcxrk-_s

    Inhalt:
    EU – Die Wahrheit über den ESM in 4 Minuten
    Bye bye Belgium (extrait, début)
    Belgique, vers la fracture
    Chez Maman C’Est Quoi Un Belge
    Conchita Wurst LIVE am Ballhausplatz in Wien am 18.05.2014 – Rise like a Phoenix
    Die ESM-Finanztyrannei
    Do you want to know more about Belgium
    Georg Schramm bei Erwin Pelzig 17.09.2013 – die Bananenrepublik
    La Belgique Expliquée Aux Français
    Peter Hartz
    Reich und Arm
    Angela Merkel — Vor der Wahl und nach der Wahl
    Cristoph Waltz
    Inglourious Basterds
    Spielende, schlafende und alkoholisierte Marionetten im Bundestag
    Belgium Divided
    mit offenen Karten – Deutschland und Frankreich historischer Rückblick
    Trilateral meeting Barroso – Van Rompuy – Japanese PM
    WHAT IN THE WORLD BELGIUM with out GOVERNMENT !
    Belgium world champions of political crises
    BXL C’est dangereux
    Fickt euch alle! (Der belgische Abgeordnete L. Louis redet Klartext!)
    Les flamands tendent la main aux francophones
    Moslem Terror in Brüssel Die Stadt versinkt in der Kriminalität
    Rellen in Anderlecht –

    VRT – Het journaal 7 – 24.05.08 HQ
    Reportage Bruxelles sous haute tension
    Der Turmbau zu Brüssel – Europas Selbstbetrug
    How the European Parliament works
    Jean Monnet – film from the EU archives
    PHOENIX-Europalexikon Der Vertrag von Lissabon
    The Brussels Business – Wer regiert die EU ( Im Vorzimmer der Macht) Arte-Doku
    Vereinigte Staaten von Europa – Nach dem Prinzip der USA Servus Journal HD
    Who is in charge of this EU Farage, Cohn-Bendit, others react to Barroso speech
    Bruxelles, Le vrai pouvoir
    EU Institutions in 5 minutes
    Corporate+lobbying+through+expert+groups¬-SD
    EU Corruption – UK MEP Expose The EU Commission as Currupt T
    Europäische Intrige – Skandal um Tabaklobby – Teil 1
    Freihandelsabkommen undemokratisch und geheim – 19.12.2013
    Freihandelsabkommen_TTIP_stoppen
    Geheimoperation TTIP – Ein Angriff auf Demokratie
    Geheimoperation Wasser Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will
    Kaufen für die Müllhalde (ARTE)
    Rette deine Privatsphäre – Stoppt den Lobby-Krieg
    Schein Demokratie = Konzern Diktatur – Lobbyismus
    Volksverdummung – Die EU und die Energiesparlampe _ quer
    Abstimmen wie bei Honnecker Duma blamiert russische Demokratie
    Dutch GeenStijl TV reporter Tom Staal harassed by Italian EP
    How it work European Parliament
    Le scandale des députés du Parlement européen qui pointent à
    Mobbing in Brüssel – Beamte mobben Abgeordnete
    Selbstbedienung von EU Beamten
    Stoppt EU-Schuldenunion ESM-Vertrag
    The Real Face of the European Union – Full Length
    Tom Staal révéle un système européen dévolu aux privilèges
    Scobel – Lobbykratie – Die inoffizielle Macht
    ARTE Lobbying – Läuft wie geschmiert
    Angela_Merkel_fordert_ffentlich_Neue_Wel¬tordnung_-_04.06.2011
    ANONYMOUS – ILLUMINATI THE BILDERBERG_MEMBERS
    Der Absturz des Ernst Strasser
    Der Papst und die neue Welt-Regierung, Authoritaet
    Die Finanzlobby
    Die Group of Thirty G30 – Mario Draghi und Goldman Sachs 06.12.2012 – die

    Bananenrepublik
    Dr. Alfons Proebstl 36 – Wer anderen in den Hintern schlüpft
    Erwin_Pelzig Goldman Sachs – Bestens vernetzt Neues aus der Anstalt vom 13.11.12 ZDF
    EU Strahlen Grenzwerte für Lebensmittel erhöht
    Finanzlobby in Banken und Politik Zuhause – Korruption alltäglich
    Henry Kissinger New World Order 2007
    Horst Seehofer CSU bei Erwin Pelzig ufgemerkt die Bananenrepublik
    KORRUPTIONSSKANDAL Banken LOBBYISMUS und EURO Krise
    Lebensmittel- EU- Lobby in Brüssel (Frontal21, 25.10.2012)
    Lernen Sie wie man Politiker effektiv beeinflußt, Lobbyismus
    Lobbyisten in der Gesetzgebung
    makro Lobbyismus – die Macht der Einflüsterer – 3SAT 2013-02-01 21-00-00
    NEW Report Finds No Part Of The European Union Is Free From
    Politik in Deutschland – Lobbyismus – legal korruption
    Schüler unter Einfluss – Lobbyisten im Klassenzimmer – Front
    Stuff They Don’t Want You To Know – The CFR
    Wer regiert wen Dirk Müller
    Wie Banker und Politiker die Demokratie abschaffen

    Nehmt euch die Zeit, besser kann man das Verbrechen nicht dargestellt bekommen, das an uns verübt wird.

  29. Die benutzten Werkzeuge der linksgrünen Systemveränderung sind hoffentlich klar.

    Nötigung direkter und indirekter Art.

    Sie haben die Anständigkeit der bürgerlichen Menschen ausgenutzt und erfolgreich für die eigenen Ziele eingesetzt.
    In Zeiten eines grundsätzlichen Richtungsstreites kann Anständigkeit leider großen Schaden verursachen.

    „Wenn du nicht dem Euro zustimmst, dann droht der deutschen Wirtschaft großer Schaden“.

    „Wenn du nicht der Einwanderung zustimmst, dann bist du wahlweise ein schlechter Mensch oder du bist schuld am Versagen des Rentensystems“.

    „Wenn du nicht tausenden von Propellern zustimmst, dann bist du schuld an der Klimakatastophe“. usw, usw.

    Die Verteidigung hätte spiegelbildlich aussehen müssen. Also wochen- oder monatelang die Privatwohnungen der Systemveränderer belagern, Scheiben entglasen, Autos spontan umlackieren, Arbeitgeber verständigen. Alles das hätte bereits Anfang der achtziger Jahre stattfinden müssen, als direkte Antwort. Diese Botschaft hätten die Utopisten mit Sicherheit verstanden. Aber dazu waren die Konservativen zu anständig.

    Das Duell „legal“ gegen „illegal“ ist entschieden.
    Die Konservativen sind mit ihrem legalen Anspruch lächelnd abserviert worden.

    Die Methode „Illegal“ hat die Deutungshoheit erreicht.

  30. jetzt geben die politiker nochmal vollgas. je mehr noch umgesetzt wird,desto schwieriger wird es werden das wieder rückgängig zu machen.

  31. #29 Jürgen.ABC

    Die BRD-Machteliten haben das deutsche Volk zum Plündern freigegeben!

    Bei den Deutschen darf sich jeder bedienen der will. Ob es nun Hedgefonds, Konzerne, Banken sind, oder illegal eingewanderte Asyl-/Sozialbetrüger. Der antideutsche Staat BRD schaut hier weg.

    An die Gesetze müssen sich in der BRD nur deutsche Steuerzahler halten. Ausländer können mit Koffern voller Bargeld ganze Häuserzeilen aufkaufen, die Politik wird die Steuerfahndung an die Kette legen. Glaubt ihr nicht, einfach Link oder die Bücher von Jürgen Roth lesen.

    Die deutschen Wähler sind einfach nur dämlich. Und der jetzt über uns hereinbrechende Masseneinwanderungstsunami wird alles überbieten was wir die letzten 40 Jahren gesehen haben.

    KURDEN – Rätselhafter Reichtum

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kurden-raetselhafter-reichtum_aid_170420.html

  32. Berliner Versailles
    IM Erika, erinnert mich immer mehr an Marie Antoinette kurz vor der Französischen Revolution,
    damals vor dem großen Knall, ging das Volk auch auf die Straße, und Marie Antoinette fragte ihre Hofschranzen „warum revoltiert das Volk?“ Antwort ihrer Hofschranzen „es hat kein Brot zum Essen!“, daraufhin Marie Antoinette „wenn das Volk kein Brot hat, dann soll es Kuchen essen“.
    Genauso reagieren IM Erika und die Islam-Kollaborateure von CDU/CSU, SPD, Grünen und Linken, in ihrem Berliner Versailles, man sitzt im Elfenbeinturm, und wundert sich warum der dumme Michel protestiert, man selbst hat ja noch genug Kaviar zu fressen und die Diäten werden ja auch jedes Jahr erhöht um 15%, man hat sich nur noch mit Hofschranzen und Claqueuren umgeben und einer linken Jubelpresse die den ganzen Berliner Hofstatt zujubelt anstatt die Zustände Kritisch zu hinterfragen!

  33. #38 Jean Paul Marat

    ging das Volk auch auf die Straße, und Marie Antoinette fragte ihre Hofschranzen „warum revoltiert das Volk?“ Antwort ihrer Hofschranzen „es hat kein Brot zum Essen!“, daraufhin Marie Antoinette „wenn das Volk kein Brot hat, dann soll es Kuchen essen“.

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Schade, dass du die Lüge erzählst, die von den sogen. Revolutionären erfunden wurde – neben vielen anderen – um das Volk gegen sie aufzuhetzen.

    Auch über uns werden jeden Tag Lügen ausgekübelt, die unsere Seele besudeln und uns kirre machen sollen.

    Siehe ZDFinfo…..

  34. #30 BePe
    —————-
    Einfach nicht mehr kucken, die ÖR. Gibt ja genug andere Sender oder youtube.

    Ich weiß noch, in den 80ern gab es die Quassel-Show 3 nach 9 auf NDR. Einmal gab es wohl einen Wahlerfolg von der NPD irgendwo und dann erklärte die Moderatorin – Lea Rosh – damals, sie hätten davon abgesehen, die Nazis einzuladen, denn sie wollten denen keine Bühne bieten.
    Da war ich sehr enttäuscht. Ich war damals noch ziemlich überzeugt von den „Intellektuellen“ und nahm an, dass sie eben so „dumme“ Nazis doch sicherlich mit Argumenten widerlegen könnten? – Tja, war aber nicht. Da begann schon die Ausgrenzung m.M.n.
    So wurde es dann weiterhin gehandhabt, wobei sich besonders die SPD hervorgetan hat, aus Angst vor Machtverlust gegen Menschen gehetzt hat und das Ergebnis davon haben wir heute.
    Richtig schlimm wurde es dann nach der Wiedervereinigung mit all den Ost-Politikern bei uns, die hier ja sehr hofiert wurden.
    Dass die auch noch meinen, bei Protesten auf der Straße sich unter das Volk mischen zu müssen bzw. diesen kontrollieren möchten (wie die Grünen) machte alles nur noch schlimmer.
    Als der Gysi mit diesen rothaarigen DDR-Zottelweibern auch noch böse in die Kamera schaute (nach dem Tsumani in Japan), um vorzutäuschen, dass sie gegen Atomkraft prostieren, während sie wohl einfach nur vor der Parteizentrale standen – also ohne Volk – habe ich echt nur noch mit dem Kopf geschüttelt. Und als wäre die SED in der DDR gegen Atomkraft gewesen. Nie im Leben.

    Die NDR-Elite damals war also zu feige, sich Udo Voigt von der NPD zu stellen. Es gab dann aber ein Gespräch mit ihm und Peter Glotz von der SPD, welches man auf youtube sehen konnte (nach der Wiedervereinigung).
    Udo Voigt argumentierte, die BRD gehöre abgewickelt. Glotz antwortete eindringlich: „Verstehen Sie, die USA sind eine Weltmacht.“ Und Voigt nickte nur.
    Ob er damit andeuten wollte, dass es Bomben auf D regnen würde, sollte jemand die BRD abwickeln wollen, weiß ich natürlich nicht. Aber es schien so. Oder vielleicht will die SPD damit, dass sie so etwas in den Raum stellt, einfach an der Macht bleiben. So, wie sie Hetze gegen jeden mit anderer Meinung betreibt aus demselben Grund. Das wissen wir nicht, bevor wir es nicht ausprobiert haben.

  35. #34 raginhard

    Pegida kann nur siegen, wenn die Bewegung folgendermaßen vorgeht. Erfüllt unsere knallharten Forderungen, keine Diskussionen und keine Kompromisse! Wenn nicht, kommen wir Montag wieder, und wir sind wieder mehr. Wer mit den schwarz-rot-grünen Politikern diskutiert und sich auf Kompromisse einlässt hat schon verloren. Der Staat BRD kann eine Pegida-Massenbewegung nicht mehr lange ignorieren. Sell dir mal vor, ab jetzt gehen jeden Montag in 30-40 deutschen Städten jeweils tausende oder zehntausende Deutsche auf die Straße, die Polizeieinsatzkräfte halten das keine 2 Monate durch, dann sind die am Ende ihrer Kräfte (Anmerkung: Pegida-Demonstranten machen nur einen erholsamen 1-2 Stundenspaziergang an der frischen Luft, für Einsatzkräfte bedeutet es 6-12 Stunden harte Arbeit) . Und auch die AntifaSA hat nicht genug Schläger um überall in kampfstarker Truppe aufzutauchen (die haben weite Anreisewege!). Wenn also diese Politiker-Schutztruppen (Polizei und AntifaSA) am Ende ihrer Kräfte sind, dann ist niemand mehr da, der die Politiker schützen kann, und dann geht den Politikern endgültig der Ar.. auf Grundeis. Es bliebe jetzt nur noch eine Option, die Politiker müssten ihren politischen Bankrott erklären, und die Bundeswehr und/oder Eurogendfor gegen das deutsche Volk einsetzen. Und dann müsste selbst dem letzten dahindämmernden Deutschen klar sein, um was für ein Regime es sich in der BRD handelt.

    Entweder das deutsche Volk erkämpft sich jetzt seine Heimat zurück, oder es wird nach 2017 still und leise wegsterben!!! Nach 2017 wird es nie mehr eine Pegida-Bewegung geben, das hier ist die letzte Chance. Wir werden einfach zu Tode eingewandert.

  36. #17 alles-so-schoen-bunt-hier (01. Jan 2015 13:57)

    es war schon immer so: die am lautesten ‘toleranz!’ schreien sind selbst die intolerantesten

    Toleranz einfordern, ein Bestandteil der Schnittmenge zwischen Grünfaschisten und Grünfaschisten (konvertiert).

    Aktuelles Beispiel, „Dipl. Ing. Klaus aus Köln“ lobt englische und schwedische Verhältnisse und beklagt mangelnde Toleranz in Deutschland.

    Lackmustest: Ist es ein roter, ein blauer (EUropäer), ein grüner oder ein grüner (konvertierter) Toleranz-Versteher?
    Dazu erst den Text lesen, dann die Quelle einsehen.

    und mein Wunsch wäre überall so angenommen, so aufgenommen zu werden wie die Skandinavier, wie die Schweden.
    Wir waren in England, die erheblich toleranter waren als die Deutschen.
    Wir sind jetzt in Schweden, die gleiche Situation. Lächelnde Menschen, keine haßerfüllten Menschen und es gab mal eine Zeit, da hatten wir das in Deutschland auch, das war vor der Propaganda, die durchgeführt worden ist von den Medien und den deutschen Politikern und die Situation in Deutschland hat sich verändert und ich hoffe für die anderen europäischen Länder, daß sie nicht die gleichen Fehler machen werden und über die gleiche Methodik diese Form der menschlichen Freiheit, die angenommen wird und durchgeführt wird zu behindern.

    https://www.youtube.com/watch?v=onn6R5qRBQM
    (ab 2:40)

  37. #37 BePe

    „Die BRD-Machteliten haben das deutsche Volk zum Plündern freigegeben!“

    Dass eine internationale Clique aus Politikern, Lobbyisten und Bankstern zur Plünderung der Welt ansetzt, davor warnt Jürgen Roth eindringlich in seinem Buch: „Der stille Putsch“.

    Roth scheint angesichts der aktuellen Ereignisse Recht zu haben, auch mit seiner Warnung, dass elitäre Cliquen einen Anschlag auf Demokratie, Rechtsstaat und Sozialsysteme planen, d. h. einen Staatsstreich.

    Der Einwanderungstsunami dient der von diesen Cliquen gewünschten Zerschlagung des Sozialstaates.
    Die Islamisierung dient dem Abbau von Demokratie und Rechtsstaat.

  38. #37 BePe (01. Jan 2015 14:48)

    Das Schlimme an der Gechichte ist, dass es seit Jahren bekannt ist und nichts, rein gar nichts, geschehen ist.
    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/1999/erste7184.html

    Das Ende der Demokratie vollzog sich nicht zuletzt über die schleichende Krake „oraganisierte Kriminalität“, vor der seit Jahrzehnten die Augen verschlossen worden sind. Bis tief in die Politik hinein hat sich diese Krake ausgebreitet.
    Die Moslemverbände sind ein perfektes Deckmäntelchen dieser Krake und die Islamophilie der „Elite“ ist die dazu passende perfekte Immunisierung.
    Die Angst der Verantwortlichen vor politischen Veränderungen gründet sich nicht zuletzt in der Angst vor Aufdeckung der wirklichen Zusammenhänge im Hintergrund.

  39. Bevor vergessen wird was Toleranz bedeutet:

    „Toleranz“ die Forderung, eine Zumutung zu ertragen

    Früher war Toleranz einmal eine Tugend. Aber das war früher einmal. Heute wird uns vorgeschrieben, was wir zu tolerieren, also zu ertragen, erdulden und erleiden haben.
    Die Forderung nach Toleranz (vom lateinischen tolerare=erdulden) bedeutet, übersetzt aus der Sprache der Gutmenschen in klare deutsche Prosa, die Forderung, eine Zumutung zu ertragen.

  40. Frau Merkel sollte einfach die Partei wechseln. Zurück in die SED/Die Linke, wo sie offenbar hingehört. Oder Grüne.
    Dann könnte sich die CDU neu aufstellen und wieder konservative Positionen vertreten. Aber ich würde denen wohl gar nicht mehr trauen, nachdem die so einem extrem linken Kurs der Merkel gefolgt sind ohne Gegenwehr.
    Die Frau hat sich bereits durch „Wir Deutschen müssen akzeptieren, dass die Kriminalität von Ausländern besonders hoch ist.“ (Hallo?! KEIN Mensch, weder deutsch noch spanisch noch mexikanisch MUSS Kriminalität akzeptieren!) und „Wir Deutschen haben kein Recht auf Demokratie für immer.“ oder so ähnlich vollkommen disqualifiziert.
    Wenn sie von Demokratie nichts hält, soll sie zurück zur SED gehen. Wir anderen, die Demokratie möchten, können dann weiter daran arbeiten, diese hier in D – ganz unabhängig von der Frage einer evtl. Souveranität – zu etablieren.
    Außerdem gehört das kommunistische System HartzIV sofort abgeschafft. Es kann nicht angehen, dass Leute, die jahrzehntelang ins Sozialsystem eingezahlt haben, genauso gestellt werden wie solche, die nie etwas eingezahlt haben.
    Weiters kann man die Wettbewerbsfähigkeit der Südländer ganz einfach wiederherstellen – auch mit Euro – indem die Löhne in D endlich angepasst werden, anstatt das wir die Südländer mit Dumping-Löhnen und daraus resultierender Preisunterbietung kaputt machen.

  41. #43 BePe (01. Jan 2015 15:16)

    Ihnen und allen Mitstreitern ein ereignisreiches neues Jahr.

    Es ist nicht nur ein Kampf der Methoden „legal“ gegen „illegal“, sondern auch eines von Kollektivisten gegen Individualisten.
    Das Medium PI sehe ich als Kontaktort einer Gruppe von Individualisten. Die politischen Gegner behaupten nun, dieser wild zusammengewürfelte Haufen wird beim ersten Belastungstest auseinanderfallen.
    Die Frage wird sein: auf welche Ziele können sich die Inkorrekten einigen. Anläßlich der Schwere der Probleme sollte die Meßlatte nicht zu niedrig liegen.

  42. Deutschland ist eine Oligarchie.

    Der gesamte Westen ist eine Oligarchie. Deshalb hassen unsere West-Politiker (Pudel der Oligarchen) auch den Putin, denn im Gegensatz zu unseren Oligarchen-Pudeln im Westen ist Putin alleiniger Herr im Haus. Kennt ihr das Video in dem Putin nach seinem Amtsantritt die Oligarchen einnordet, habt ihr die dummen Gesichter der Oligarchen gesehen. Könnt ihr euch vorstellen das Merkel, Obama oder Cameron so mit den Oligarchen im Westen redet. Merkel, Cameron und Obama sind neidisch auf Putin, und nebenbei erfüllen sie den Auftrag der Oligarchen. Unsere schmierigen Politiker kriechen auf der Schleimspur der Oligarchen.

    Die ganze Masseneinwanderung dient nur diesen West-Oligarchen, sie bekommen Lohndrücker und die westlichen Völker, die in den letzten 200 Jahren gegenüber den West-Oligarchen zu aufmüpfig geworden sind, werden durch diese zivilisationslose 3-Welt-Masseneinwanderung ordentlich aufgemischt (wenn nötig durch lokale Aufstände) und auf ein feudales System und einer leicht beherrschbaren dümmlichen Pöbelgesellschaft zurückgebeamt. Merkel ist doch eine neoliberale Globalistin, der ist es doch egal ob das deutsche Volk und unsere Nation und Kultur fortbesteht. Für die ist Deutschland nur ein Wirtschaftsstandort, der den Oligarchen nutzbringend samt menschlicher Handelsware zur Ausbeutung zur Verfügung gestellt wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=82MaA1sTkAE

  43. #47 FrankfurterSchueler

    Stimmt, aber jetzt nimmt die Sache ganz andere Dimensionen an. Was vor 2 Jahren begonnen hat, und jetzt verschärft auf uns zukommt ist nicht mehr und nicht weniger, als die Masseneinwanderung der letzten 50 Jahre, und zwar in einem Zeitraum von ca. 5 Jahren, und es wird nie mehr aufhören.

    Jetzt wird der endgültige Vernichtungsschlag gegen das deutsche Volk geführt.

  44. Was soll das denn für eine Demokratie sein?!In der friedlich singende Menschen,(Pegida) vom Staat kriminalisiert werden.Und ausländische Schwerst Kriminelle (sog.Migranten), Kriege vor unserer Haustür führen???
    ——————————————–

    https://www.youtube.com/watch?v=Gc_cnz4vUzQ

  45. der vorredner hat recht. mehrere großdemos von pegida, parralel in verschiedenen städten und die polizei und die linken haben nichts mehr entgegenzusetzen. dann wird sich das blatt wenden und die strassen uns gehören.

  46. Heute noch erheben Unionspolitiker den Anspruch, rechts von der Union sei kein Platz. Doch diesen Anspruch hat die Merkel-Union längst eingebüßt. Sie ist keine Partei, die das Bewährte und damit das Wertefundament unserer Gesellschaft vertritt – nein, sie ist nur noch eine Momentaufnahme der öffentlichen Meinung.

    Das ist immer noch die Überschätzung der CDU.
    Sie ist zum Merkel-Wahlverein degradiert und drückt nur ihre Meinung aus.

    Diese Meinung formiert sich aber nicht in der Öffentlichkeit, sondern im Hinterzimmer durch Kampf verschiedener Lobbygruppen, der für Öffentlichkeit nicht durchschaubar / vorhersehbar ist.
    Daher die berühmte Wendigkeit und sachlich unbegründete Entscheidungen wie z.B. „Energiewende“.

    Irgendwelche Ansprüche kann diese Kasperle-Gruppe nicht erheben.

  47. #47 FrankfurterSchueler
    Jetzt wird der endgültige Vernichtungsschlag gegen das deutsche Volk geführt.
    ———————————-

    Und nicht nur dieses, es geht gegen „die europäische Kultur“ und die Völker in dieser jahrtausende alten Tradition.

  48. #50 Exported_Biokartoffel

    DDRler die sie von früher kannten, haben einem Biografen erzählt, dass sie sich nach der Wende gewundert haben, das Merkel in die CDU und nicht in die Partei der Grünen eingetreten ist. Mehr muss man nicht wissen, wenn man ihre heutige Umwelt- und Multikulti-Politik anschaut und die mittlerweile grüne und antideutsche CDU.

  49. #57 FrankfurterSchueler

    Jetzt wird der endgültige Vernichtungsschlag gegen das deutsche Volk geführt.

    Und nicht nur dieses, es geht gegen “die europäische Kultur” und die Völker in dieser jahrtausende alten Tradition.
    +++++++++++++++++++++++++

    So ist es!

    Und dazu werden ALLE Register gezogen, auch die finanziellen:
    EZB soll Staaten finanzieren

    Wegen Russland-Krise: EZB bereitet Steuerzahler auf neue Banken-Rettung vor

    Der Belgier Peter Praet rührt die Werbetrommel zur Vergemeinschaftung der Staatsschulden in Europa, sagt jedoch nicht, dass es bei den geplanten Maßnahmen erneut um eine Banken-Rettung gehen dürfte.

    Die EZB sieht im Ankauf von Staatsanleihen die einzige Chance, die Banken in der Euro-Zone zu entlasten. Die Banken fürchten, dass die Folgen der Sanktionen gegen Russland erhebliche Verluste im Kreditgeschäft in Osteuropa bringen könnten.

    http://extern.peoplecheck.de/link.php?q=brigitte+bielke&url=http%3A%2F%2Fwww.readers-edition.de%2F2010%2F11%2F30%2Fmein-tagebuch-august-2010%2F1
    1.1.15

    Die Brandstifter spielen Feuerwehr…..aber kein privater Schuldner wird entschuldet….

    Aber das Volk tanzt auf dem Vulkan, gestern erst Millionen verballert, heute wird der Kater gepflegt….

  50. „Die Waffen einer liberalen Gesellschaft aber sind Ironie, Satire, Witz und Heiterkeit. Mehr Witzbürger braucht das Land!“ (WELT Oliver Jeges 29.12.2014)

    Nun – dann fragen wir doch mal ganz witzisch unsere liberalen Weltbürger – oder die Toleranz-Expertin M.:

    Das Deutsche Volk ohne Demokratie…
    ist wie ein Fisch ohne Fahrrad!
    Wie haben wir nur die letzten 2000 Jahre überlebt? Ohne Fremdherrschaft?
    Ohne Westliche-Werte-Demokratie?
    Ohne Orientale?

    Warum setzen Globalisten-Lautsprecher die Toleranz-, Rassismus- oder Nazi-Keule ein?
    Etwa um das Selbstbestimmungsrecht der Völker und Menschen niederzubügeln? Im Auftrag ihrer Herren?

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie und West-Medien wissen wolltest bisher aber nicht zu fragen wagtest …
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“
    http://www.gehirnwaesche.info/

  51. #55 Inge…..

    Schau dir doch an wie es die letzten Jahrzehnte in Deutschland ablief. Um den Deutschen plausibel das Schreckgespenst einer kurz bevorstehenden Machtübernahme der Nazis vorzugaukeln, wurde der Wanderzirkus „Kampf gegen Rechts“ jede Woche in eine andere Stadt gekarrt. Dazu wurden die professionellen Demonstranten, die die immer gleichen 500-1000 Kostüm-Nazis darstellten, und die 5000-10000 Gegendemonstranten der AntifaSA, Gewerkschaften, Parteien, Kirchen, NGOs usw. mit Bussen durch halb Deutschland gekarrt, um in den Abendnachrichten den Deutschen schaurige Bilder von Naziaufmärschen zu präsentieren. Das Ganze war nichts weiter als ein von den Blockparteien gelenktes Affentheater.

    Was will ich damit sagen. Die linken Kräfte haben gar nicht genug Gegendemonstranten um 30 oder 40 Pegida-Demos zu stören. Die Linken sind nur dann stark, wenn sie nur so um die 5 Kriegsschauplätze bedienen müssen. Wenn in den Großstädten (Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Frankfurt, Hannover) Pegida-Demos stattfinden sind die Kräfte der AntifaSA-Faschisten weitgehend gebunden (ich schätze das 80 der AntifaSA-Faschisten in den Städten lebt. In den kleineren Städten gibt es nur kümmerliche Häuflein ohne große Schlagkraft), dann haben die nichts mehr um die Deutschen in den 100 Mittelstädten zu terrorisieren. Und nicht von den Demos in München und Köln blenden lassen. Da sind die 10000 Leute nur hingegangen, weil sie Fans der abgehalfterten Rockstars sind die da gespielt haben.

  52. #58 BePe (01. Jan 2015 16:23)
    DDRler die sie von früher kannten, haben einem Biografen erzählt, dass sie sich nach der Wende gewundert haben, das Merkel in die CDU und nicht in die Partei der Grünen eingetreten ist. Mehr muss man nicht wissen, wenn man ihre heutige Umwelt- und Multikulti-Politik anschaut und die mittlerweile grüne und antideutsche CDU.
    ———————–
    Wenn man davon ausgeht, dass Merkel ein U-Boot ist, macht es natürlich mehr Sinn, diese in die einzig konservative Partei einzuschleusen, um den Konservativen jegliche Stimme zu nehmen.

  53. #51 raginhard

    Auf den Fortbestand Deutschlands, des deutschen Volkes unserer Kultur und Traditionen! Und darauf, dass die Blkockparteien ihre Macht verlieren müssen.

    Alles andere ist zweitrangig, Steuerpolitik, Umweltschutz, Atomkraft, usw.. Wir müssen den ausgesiebten Immigranten die kommen dürfen sagen, dass dies unser Deutschland ist, und dass wir Deutsche nur dieses eine Deutschland haben. Wird dieses Deutschland durch Masseneinwanderung ausgelöscht haben wir Deutsche keine Heimat mehr, aber die Länder und Völker der Immigranten werden fortbestehen. Erkennst du wie pervers und radikal die Merkel-Einwanderungspolitik ist. Jeder darf kommen und hier machen was er will. Merkels neuester Schlag gegen Deutschland, alle Angerkinder dürfen bleiben, wenn sie zur Schule gehen. Wie wollen die denn den ungebildeten 23 Jahre alten angeblich 17-jährigen Ankerkindern noch was beibringen.

  54. BePe

    ist schon klar wer da mitläuft und warum. die können keine normalen bürger in großer zahl mobilisieren.
    deswegen ist es wichtig die fakten und infos den bürgern näherzubringen. je mehr in unseren foren diskutiert wird desto mehr kommt ans tageslicht.
    es wird immer mehr leute geben die auch interne dokumente von behörden hier posten werden, die der öffentlichkeit sonst nie gezeigt werden würden.

  55. Die ganzen Parteien, die da heute im BT vertreten sind, gehören bei der nächsten Wahl rausgeschmissen. Die haben doch sowieso keinen Bock auf die langweiligen Sitzungen mehr. Meistens ist der BT doch 2/3 leer, wenn da Sitzungen sind.
    Da gehören neue Parteien hinein und die alten gnadenlos rausgeworfen, dann würde denen die Arroganz schon vergehen. Dass das machbar ist, haben wir doch an der FDP gesehen.

  56. Der Konsens (Betonung auf der zweiten Silbe) bedeutet die Übereinstimmung von Personen hinsichtlich einer beschreibbaren Thematik ohne verdeckten oder offenen Widerspruch.

    Etymologie

    Das Wort Konsens wurde in der Kanzleisprache im 15. Jahrhundert vom lat. consensus im Sinne von Übereinstimmung, Zustimmung entlehnt. Consensus gehört zu lat. con-sentire, das zusammenstimmen, übereinstimmen, zustimmen bedeutet.

    (…
    …)

    Mit der Gefahr eines Missbrauchs des Konsensverfahrens zur politischen Manipulation hat sich insbesondere Karl Popper in seinem Werk Die offene Gesellschaft und ihre Feinde auseinandergesetzt. Max Scheler sieht dagegen Gefühlsansteckung (unbewusst wirkende Übertragung von Sinn- und Wissensinhalten) als Ursache für die Entstehung eines Konsenses.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Konsens

    Konsens ist also gleichzusetzen mit Gleichschaltung und die Massenhysterie schürende Konsens-Politik unserer Regierung ist gleichzusetzen mit Einschränkung bzw. Abschaffung dessen, was man landläufig unter Demokratie versteht.

    Auf ein gutes, neues Jahr!
    😀

  57. Feuer auf die Politiker!!!

    Das kann jeder von uns schnell machen und eine kleine E-Mail ist schnell geschrieben.

    Schickt an die euch vertretenden CDU/CSU Parlamentarier in Europa/Bund/Land das Pegida-Positionspapier und fragt, wie Merkel der Pegida einen Hautfarben-Rassismus unterstellen kann und das Pegida gegen echte Flüchtlinge (GG16a, Kriegsflüchtige GK) sei?

    Die Mail-Accounts sind schnell im Internet zu ermitteln.

    Das gleiche geht auch in Richtung der anderen Parteien. Die Frage wird nur leicht umformuliert und ob sie euch erklären können, wie das von Frau Merkel gemeint sein könne.

    Denn wir sind doch alle besorgte Bundesbürger und anständige Demokraten.

    PS. Für die Wahl in HH am 15. Februar geht das auch. Das Positionspapier ausdrucken und dann lassen wir es und von den Parteien an den Infoständen erklären.

    Und bei den GrünPädos nachfragen, ob der Beck Beweise für seine Unterstellungen vorlegen kann? Kann er natürlich, denn Abschaum bleibt Abschaum.

  58. Frei nach Schiller möchte man rufen: „Madame, geben Sie Gedankenfreiheit!“.
    Wo das Denken gemaßregelt wird, herrscht am Ende nur Unfreiheit.

  59. Seit 200 Jahren versuchen gewisse Kreise in den USA die Weltherrschaft zu erreichen.Durch zwei Kriege wurde Europa erledigt.Lediglich die russische Revolution und das Unvermögen sich ganz Europa nach dem zweiten Weltkrieg unter den Nagel zu reißen (leider brach die UdSSR an den Kriegsfolgen nicht zusammen und in China siegte unplanmäßig Mao) ließen die Wölfe Schafsfelle umlegen,es bestand ja die Gefahr, daß den ausgemergelten Europäern die Ideen von Marx und Engels auf einmal als lohnende Alternative erschienen.Also wurden in den Westen Milliarden gepumpt, was der US Wirtschaft ebenfalls gut tat und in Deutschland eine Scheinfreiheit installiert. Der Rest Europas wurde zähneknirschend Stalin überlassen. Die Versuche die UdSSR durch Stellvertreterkriege in z.B Korea und Vietnam zu destabilisieren scheiterten.Das ging alles gut bis 1989 die Menschen vom Stalinismus genug hatten und der ganze verlogene Haufen an seinen eigenen Widersprüchen scheiterte. Jetzt war am endlich den großen Widersacher los und es kam wieder das wahre Gesicht zum Vorschein. Euro und die Stärkung der diktatorischen Kommissarsbande ( man beachte die Namensgleichheit zu den UdSSR Funktionären) fallen genau in diese Zeit.Auch die Destabilisierung Afrikas und Arabiens passen in dieses Bild.Ich bin auch der Auffassung, daß der IS eine CIA Erfindung ist. Mit der Überschwemmung Europas durch kulturfremde Horden soll dieser Kontinent ein für alle mal ausgeschaltet werden. Das sind die feuchten Träume der Freimaurer in Washington, die im Hintergrund die Fäden ziehen (wer es nicht glaubt besuche z.B. das Washington-Denkmal, welches im Inneren voller Freimaurersymbole ist).Zur Zeit läuft die Destabilisierung gegen Putins Rußland,doch der russische Bär wird wohl mal wieder unterschätzt und in Asien weiß man in Peking genau, was man von den verlogenen US Heiligen zu halten hat und präsentierte letztes Jahr Interkontinentalraketen mit Atomsprengköpfen, die locker Washington ausradieren können. An diesen Kröten werden sich die Freimaurer letztlich verschlucken, aber wollen und können wir solange warten, bis Hilfe von außen kommt? Ich sage nein, denn bis dahin ist unsere Kultur erledigt.Wir haben es in der Hand, und zwar in ganz Europa.

  60. Der Unterschied ist gewaltig. Als Kind der 80er weiß ich noch, wie man damals und Anfang der 90er gesprochen hat. Da hat noch jeder geredet wie „ihm der Schnabel gewachsen ist.“ Heute dagegen traut sich kaum noch jemand (außer unter 4 Augen was zu sagen), jeder ist vorsichtig. Bloß nicht das Falsche sagen.

  61. #61 BePe

    Schau dir doch an wie es die letzten Jahrzehnte in Deutschland ablief. Um den Deutschen plausibel das Schreckgespenst einer kurz bevorstehenden Machtübernahme der Nazis vorzugaukeln, wurde der Wanderzirkus “Kampf gegen Rechts” jede Woche in eine andere Stadt gekarrt.
    ++++++++++++++++++++++++

    Und parallel dazu besudeln uns seit vielen Jahren fast alle TV-Kanäle, besonders aber ZDF, mit Schauergeschichten von vor über 70 Jahren und machen uns damit seelenkrank.

    Und Hollywood gewinnt jedes Jahr den WK II über uns Nazis.
    Seit heute schon wieder so ein Hetzfilm übelster Art:

    „Herz aus Stahl“

    Natürlich triefend vor Gewalt, wie die Besucher berichteten, aber natürlich gegen Deutsche.
    Die Kritiken der ersten Besucher sind verheerend und man kann nur hoffen, dass sich die Deutschen diesen Dreck nicht antun nach dem Motto Erich Kästeners:

    Was immer geschieht:
    Nie dürft ihr so tief sinken,
    von dem Kakao, durch den man euch zieht,
    auch noch zu trinken!

  62. #73 Zwiedenk

    Hoffentlich war die berühmte Raute, die Merkel noch bis vor kurzem mit ihren Händen formte, nicht etwa doch ein Freimaurer-/Illuminatenzeichen, wie manche Leute meinen. Denn so Manches spricht dafür.

  63. „Es ist 5:30Uhr.
    Guten Morgen Parteigenossen. Wir wünschen ihnen einen frohen Tag.“

    Passend zum Thema zitiert aus George Orwells 1984 🙂

Comments are closed.