Der CIA-Propagandamüll kann nicht blöd genug sein, dass ihn nicht der Lügen-SPIEGEL und die FAZkes von der Atlantikbrücke gehorsamst nachdrucken: Assad soll eine geheime Atomfabrik planen! Also Assad steht das Wassser bis zum Hals, Feinde auf allen Seiten und über dem Atlantik, IS-Terror, Bürgerkrieg, Flüchtlinge, Bomben, Anschläge, Tote, unsichere Finanzlage, und die Kräfte seit Monaten bis zum Äußersten gespannt, und was macht er?

Assad geht um die Ecke in einen Supermarkt, wo man Einzelteile für Atomanlagen kaufen kann, ersteht diese für zwei Mark fuffzig, läßt sie in drei Tagen zusammenbauen und hat in sechs Tagen Atombomben im Dutzend, legt diese in seine Interkontinental-Raketen und zündet sie Richtung IS und  Washington. Da müssen wir was tun! Um das zu verhindern, muß Obama jetzt einfach Syrien sofort in Schutt und Asche legen und den islamischen Kopfabschneidern von der ISIS auch Atombomben geben. Wir haben keine Alternative mehr!

Lügenpresse, kann man auch so blöd sein wie ihr und eure Leser für so blöd halten? (Man beachte die Leserkommentare unter dem FAZke-Artikel!)

image_pdfimage_print

 

45 KOMMENTARE

  1. das mit den Massenvernichtungswaffen kenne ich irgend wo her!
    Hat Assad nicht auch Babys aus Brutkaesten rausgeschnitten ?

  2. So blöde kann kein Mensch sein, direkt an der Grenze zum Libanon und nicht weit vom Mittelmeer entfernt eine „Atomfabrik“ zu bauen.

  3. Mit den Leserkommentaren unter den FAZke – Artikel ist eigentlich alles gesagt.

    Alles PI – Leser 🙂

    Wer um Himmels willen kauft eigentlich noch diese Blätter?

    Am Montag müssten nicht 1000de auf den Strassen sein, sondern Millionen.

  4. Syriens Präsident Baschar al Assad lässt offenbar eine geheime Atomfabrik bauen. Das sollen Dokumente, Satellitenaufnahmen und Protokolle abgehörter Gespräche belegen, über die „Der Spiegel“ berichtet. Nach Einschätzung von Experten soll die Anlage auch zum Bau von Nuklearwaffen geeignet sein.
    Quelle: lrei.

    Kennt jemand die Quelle?

    Sonntagsfüller!

  5. Aber nicht doch, kewil, du kannst doch die Presse nicht als „Lügenpresse“ bezeichnen. Schließlich haben die Nazis auch dieses Wort verwendet 😉

    Im Ernst, wie ich schon im letzten FAZ-Thread geschrieben habe, kann man die Pressefritze mit nichts mehr ärgern, als wenn man sie mit der Wahrheit konfrontiert und die Presse als das bezeichnet, was sie ist, als Lügenpresse eben. Ich setze noch einen drauf: So wie die die den feigen Mordanschlag auf das Satiremagazin für sich selbst und gleichzeitig gegen Pegida (und nebenbei gegen die AfD) instumentalisieren, ist gelinde gesagt erbärmlich!

  6. Dieser verf*ckte Assad! Händigt dieser Dreckskerl auf NACHFRAGE doch einfach seine chemischen Waffen aus! So ein Spielverderber!

  7. ueber des salongruenen ewiges „ja, aber…“ –
    und warum sie niemals charlie sein werden.

    „Jede Meinung ist erlaubt, sie braucht nur eine gute Form. Nach dem Attentat auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“ stellen sich Pariser Karikaturisten die Stilfrage“

    http://www.zeit.de/kultur/kunst/2015-01/charlie-hebdo-paris-karikaturisten-satire-zeichner—

    es kommt also auf die art des mordens an,
    und die kulturell-ehrenwerten beweggruende.
    die kommentatoren sprechen „unzeit“.

  8. Hat Assad nicht auch Babys aus Brutkaesten rausgeschnitten ?

    Das soll der Saddam Hussein im ersten Irakkrieg nach der Besetzung Kuwaits gewesen sein.

    Lese gerade Ulffkotes Buch, da steht das drin.
    Gelogen war es trotzdem. Alle involvierten Dschurnalunken wussten von der Lüge.
    Die Brutkastenlüge ist allerdings schon viel älter.
    Im WK1 bezichtigten die Engländer die Deutsche Wehrmacht würde Kinder in Brutkästen ermorden.

    Das Saddam Hussein Gas gegen den Iran und Kurden einsetzte war dem Westen übrigens egal, da der Krieg, Irak – Iran, ja im Sinne des Westens war.

  9. @ 10 Rucki

    Zur Zeit des WK 1 gab es noch keine „Brutkästen“.
    Nicht mal für Hühnereier…

  10. Assad gewinnt mit seiner SAA langsam die Oberhand im Lande. NATO kann militärisch mit der FSA keine ernsthafte Erfolge mehr erzielen, da Moskau – laut Putin – in Syrien verteidigt wird.

    Jetzt bleibt den US-Newcons nur die Zusammenarbeit mit der ISIS übrig. Um diese Niedertracht zu verschleiern, brauchen sie gute Propaganda gegen Assad.

  11. Wir täten besser daran, wenn wir dafür sorgten, dass Assads Truppen die Munition nicht ausgeht. Auf die Weise löst sich vielleicht auch das Problem der IS-Heimkehrer…

  12. Was ist eigentlich eine „Atomfabrik?“
    Werden da Atome produziert?

    Schon der Ausdruck „Atomfabrik“ ist ein Propagandabegriff weil „Atom“ in Deutschland „pöse“ ist.

    Wenn der Assad Nuklearwaffen bauen wollte, bräuchte er eine Anreicherungsanlage. Das hört sich natürlich nicht so doll an wie Atomfabrik, aber wie Onkel Kewil sagt, der Assad hat z.Z. andere Sorgen, wobei die Israelis ihm die ersten Zentrifugen schon in der Anlieferungskiste wegbomben würde.

  13. Jeder einigermaßen vernünftig denkende Mensch sollte sich doch als erstes die Frage stellen, ob die zahlreichen israelischen Geheimdienste geschlossen Urlaub machen. Vermutlich wissen die sogar besser als Assad selbst, was vor ihrer Haustür vor sich geht. Unter der Maßgabe, daß diese Gerüchte einen wie auch immer zu bezeichnenden Wahrheitsgehalt hätten, würde Israel das Problem ohne großes Aufhebens aus der Welt schaffen. Plausibler erscheint es mir, daß die Geostrategen ein neues Szenario aufbauen wollen, daß neben der Eindämmung des IS auch die Beseitigung Assads zum Ziel hat.

    Westerwälder

  14. ueber nils-torben, ehem gs rotweinguertel,
    Cousin des Dschihadisten Philip B.,
    aka Abu Usama al Almani *

    „Der 24-jährige Deutsche namens Nils D. sei dringend verdächtig, im Oktober 2013 nach Syrien gereist zu sein und sich dort der Terrorgruppe angeschlossen zu haben …“

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-01/is-dinslaken-festnahme

    ich vermisse das wort „mutmasslich“,
    das zeit, reichslehrsender & co selbst dann verwenden, wenn ein sprenglaeubiger mensch
    im video soeben, laut und fuer alle sichtbar
    jemanden massakriert hat:

    „der mutmassliche massakrierer“

  15. @vielen Kommentaren hier zur Bestätigung:

    Artikel von Scholl Latour aus 2012:

    Saarbrücker Zeitung: Scholl-Latour wirft Westen Illusionen in Arabien vor

    Saarbrücker (ots) – Der Publizist und Arabien-Experte Peter Scholl-Latour hat angesichts der neuen anti-westlichen Gewaltausbrüche in mehreren arabischen Ländern dem Westen massive Fehleinschätzungen vorgeworfen und ihn zu mehr Zurückhaltung in der Region aufgefordert. „Der Westen und speziell die Amerikaner sind von Anfang an von einer Illusion ausgegangen“, sagte er der Saarbrücker Zeitung (Samstag-Ausgabe). ,,Sie haben geglaubt, dass eine Revolution gegen die dortigen Potentaten eine westliche Form der Demokratie herbeiführen würde. Das ist nicht der Fall.“ Dabei seien etwa in Libyen die Gegner Gaddafis nicht pro-amerikanische Kräfte, sondern vor allem Islamisten. „Die Amerikaner meinen immer, dass der Feind ihrer Feinde unbedingt ihr Freund sein muss. Aber da täuschen sie sich.“

    Scholl-Latour forderte den Westen zu mehr Zurückhaltung in der Region auf. „Wir sollten uns endlich mal aus den ganzen Geschichten raushalten“, sagte er. Denn wem solle man zu Hilfe eilen? „In Ägypten den Militärs oder den Muslimbrüdern? Wollen Sie den Salafisten helfen, die von Saudi-Arabien finanziert sind, dabei aber die rabiatesten Gegner des Westens sind und bei uns Leute rekrutieren. Auf wessen Seite wollen Sie sich denn stellen?“

    Dies gelte auch für Syrien. „Das Assad-Regime war schlimm, aber es war nicht besser und nicht schlechter als andere.“ In Syrien richte sich der ganze Zorn des Westens gegen Assads „und man bedenkt nicht, wer auf der Gegenseite ist“. Scholl-Latour: „In Syrien ist, so seltsam es klingt, Al Qaida zum Verbündeten der Amerikaner geworden.“

    Genauso ist es gekommen!

  16. #5 ffmwest

    Kennt jemand die Quelle?
    +++++++++++++++++++++++++

    Vielleicht der Lügen-Powell, der vor der UNO dem Saddam Hussein ebenfalls MVW untergeschoben hat……

  17. Assad ist ein Störfaktor, er ist nicht so richtig islamkonform.
    Viel zu weltlich der Mann, ehemaliger Zahnarzt, also ist er auch noch intelligent.

    Und das Schlimmste, er bekämpft die Gotteskrieger, das geht gar nicht. Das ist wirklich islamophob.
    Alle, die ErdoWahn nach Syrien schleust, will Assad beseitigen.

    Das gefällt dem großen Türken-Führer überhaupt nicht, will er doch der Boss vons janze werden.
    Schließlich hat er sich schon ganz standesgemäß seinen Palast bauen lassen, das soll ja nicht umsonst gewesen sein.

  18. Wenn die USA (mit welchem Vorwand auch immer) Syrien angreifen, explodiert der Nahe Osten. Und wenn es schlecht läuft haben wir den dritten Weltkrieg. Syrien wird von Russland beschützt, in Tartus hat Russland einen eigenen Stützpunkt. Schiiten in der Region (Iran, Hisbollah) unterstützen ebenfalls Syrien. Die Türkei (NATO-Mitglied) und Israel dürften ebenfalls in Kampfhandlungen verwickelt werden. Und unsere Regierung liefert weiterhin Waffen in die Region, um die Kurden zu unterstützen. Wenn Russland aktiv in Syrien eingreift, wird vermutlich Poroschenko in der Ukraine neue Angriffe starten, der wird ja zur Zeit von den Amerikanern mit schwerem Kriegsgerät ausgerüstet. Dann haben wir einen neuen Weltkrieg.

  19. Die CIA und ihre „Satellitenaufnahmen“. Wer solche Freunde hat, braucht eigentlich keine Feinde mehr. Der Zustand Amerikas und sein Abgleiten betrübt mich mehr und mehr. Noch zu meinen Kinderzeiten waren die USA ein Traumziel, wo man leuchtende Augen bekam bei dem Gedanken, dort einmal hinzugehen. Davon ist nicht mehr viel übrig.

  20. #23 Religion_ist_ein_Gendefekt (11. Jan 2015 11:10)

    Die CIA und ihre „Satellitenaufnahmen“. Wer solche Freunde hat, braucht eigentlich keine Feinde mehr. Der Zustand Amerikas und sein Abgleiten betrübt mich mehr und mehr. Noch zu meinen Kinderzeiten waren die USA ein Traumziel, wo man leuchtende Augen bekam bei dem Gedanken, dort einmal hinzugehen. Davon ist nicht mehr viel übrig.

    Nachdem ich in den 80er Jahren als Jugendlicher zum ersten Mal die Vereinigten Staaten besucht hatte, und sah, dass es dort gar nicht so schön bunt aussieht, wie bei „Hart aber Herzlich“, „Drei Engel für Charlie“ und „Dallas“ sondern eher wie auf einem 3. Welt Schrottplatz, bin ich geheilt.

  21. #11 baden44 (11. Jan 2015 10:43)

    Zur Zeit des WK 1 gab es noch keine “Brutkästen”.
    Nicht mal für Hühnereier…

    Stimmt, aber es gab Säuglinge und Entbindungsstationen.

    Die Lüge war die Gleiche. Das vermeintliche Opfer muss so jung wie möglich sein (Neugeborene, Brutkastensäuglinge) um so barbarischer erscheint der Feind in der Propaganda.

  22. Ha ha ha,
    …bin gleich mit den Leserkommentaren angefangen, weil die auch sprachlich von Anfang an besser auf den Punkt kamen als solch …

    „Assad soll geheime Atomfabrik planen.“

    … eine butterweiche Überschrift mit Null Recherche. Und die Kommentarschreiber stehen wesentlich besser im Medienhandwerk als die Gesamtschul- und Irgenwas-mit-Medien studierte Dumpfbacke. In ein paar Monaten darf man infolgedessen FAZ-mässig und SPON-artig mit Überschrift derart …

    „Ostern soll der Osterhase kommen und Eier legen. „

    …rechnen. Vielen Dank kewil für den Hinweis auf die Lesermeinungen. Schon für die hat sich der Watschngesicht-Artikel gelohnt.

  23. 1.) Säkularismus ist in einer islamisch infizierten Kultur letztlich nur diktatorisch (Syrien)oder chaotisch (Irak)möglich.Alles andere sind dschihadistische Experimente oder offen islam-sklavistische Herrschaften.

    2.)Solange man sich nicht einigen kann Syrien und den Irak zu entislamisieren(d.h. zu christianisieren und aufzuklären) sollte man Assad an der Macht lassen.Zumal selbst im Falle einer Entislamisierung wäre das Modell Hirohito Japan nach dem Zweiten Weltkrieg am besten.

    3.) Es ist nicht einzusehen das Spiel der islamophilen Think-Tanks und Eurabia-Eliten mitzuspielen.Man könnte die ganze Region sehr schnell weiterentwickeln,man muss nur der Schwarzen Stein zermahlen und ein paar Bauten abreissen.

    4.)Multipolare Welt ist besser als unipolare. Gerade auch für Kleinstaaten und Anhänger des Neutralismus aber auch Souveränisten.

  24. #29 Rucki

    Die Lüge war die Gleiche. Das vermeintliche Opfer muss so jung wie möglich sein (Neugeborene, Brutkastensäuglinge) um so barbarischer erscheint der Feind in der Propaganda.
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Ja, da gab es eine Lügen im WK I, die werden heute noch hin und wieder gebraucht:

    In Belgien haben deutsche Soldaten den Kindern die Hände abgehackt und Frauenbrüste abgeschnitten…..

    Dieses Lumpenpack hat aus unserer Geschichte ein Verbrecheralbum gemacht.

    Und sie macht jeden Tag weiter – in unserem Lügen-TV und in Hollywood.

  25. PS : der Hinweis…

    „Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben…“

    …steht unter dem Artikel. – Aber wer will DAS schon ? Wesentlich erfolgsversprechender wäre :

    „Hier können Sie die Rechte an den Leserkommentaren erwerben…“

    Und mit diesem Hinweis :

    „Hier können Sie die Rechte, nur den Artikel wegzuschalten, erwerben…“

    …wäre das qualitätsjournalistische Angebot komplett.

  26. #16 Rucki

    „Was ist eigentlich eine “Atomfabrik?”
    Werden da Atome produziert?
    Schon der Ausdruck “Atomfabrik” ist ein Propagandabegriff weil “Atom” in Deutschland “pöse” ist.“

    Die Presse wählt diese Ausdrucksweise, weil sie von tumben, ungebildeten Lesern ausgeht. Sie glauben, dass sie es nach jahrelanger Arbeit geschafft haben, die Leserschaft intellektuell auf BILD Niveau herunterzuschreiben.
    Genau so denken ja unsere Politiker über ihr Volk und halten sich für dessen Elite.

  27. Ich schätze alleine die wirtschaftlichen und technologischen Möglichkeiten in Syrien eher so ein das die nicht mal in der Lage sind Holzknüppel mit Nägeln drin zu produzieren.
    Aber hat Assad nicht auch ein abgestürztes Nazi-Ufo geborgen ?

  28. Michail Gorbatschow warnt vor einem großen Krieg in Europa wegen der Ukraine.

    „Ein solcher Krieg würde heute wohl unweigerlich in einen Atomkrieg münden. Wenn angesichts dieser angeheizten Stimmung einer die Nerven verliert, werden wir die nächsten Jahre nicht überleben“, erklärte der Friedensnobelpreisträger dem SPIEGEL. „Ich sage so etwas nicht leichtfertig. Ich mache mir wirklich allergrößte Sorgen.“ (Lesen Sie hier das ganze Gespräch im neuen SPIEGEL.)

    Angesichts eines „katastrophalen Vertrauensverlustes“ zwischen Russland und dem Westen forderte er dazu auf, die Beziehungen zu „enteisen“. Zudem wandte sich Gorbatschow gegen Versuche, Russland zu isolieren sowie gegen westliche Wirtschaftssanktionen. „Es war auch falsch, Russland aus der G8 auszuschließen. Das erinnert an Blutrache und führt ins Nichts“, sagte Gorbatschow.

    Mit scharfen Worten kritisierte er die deutsche Ukraine-Politik. „Das neue Deutschland will sich überall einmischen. In Deutschland möchten anscheinend viele bei der neuen Teilung Europas mitmachen“, sagte er. „Deutschland hat im Zweiten Weltkrieg schon einmal versucht, seinen Machtbereich nach Osten zu erweitern. Welche Lektion braucht es noch?“

    Als „saudumm und höchst gefährlich“ bezeichnete der letzte Staatschef der Sowjetunion Gedankenspiele im Westen, Putin zu stürzen.

    Amerika und der Nato warf Gorbatschow vor, die europäische Sicherheitsstruktur durch die Erweiterung des westlichen Verteidigungsbündnisses zerstört zu haben. „Kein Kreml-Chef kann so etwas ignorieren“, sagte er, Amerika habe leider angefangen, ein Mega-Imperium zu errichten.

    Gorbatschow verteidigte Putins Annexion der Krim, kritisierte aber Putins autoritären Führungsstil.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/gorbatschow-warnt-vor-grossem-krieg-in-europa-a-1012201.html

  29. FAZke-Agitprop: Assad soll Atomfabrik planen
    ——————————————————

    UND ZWAR mit Hilfe von 110-jährigen ehemaligen Mitarbeitern des Nazi-Atomprograms – wie konnten die FAZkes bloß vergessen das zu erwähnen? 😉

  30. „Viel zu weltlich der Mann [Assad], ehemaliger Zahnarzt, also ist er auch noch intelligent.“

    Ist mir noch nicht aufgefallen, dass Zahnärzte besonders intelligent sind. Geschäftstüchtig vielleicht, ja, aber intelligent?
    Naheliegender erscheint mir der Schluss: Zahnarzt, also auch noch Sadist.

  31. Der Antiamerikanismus, der neuerdings auf dieser Seite gepflegt wird, ist befremdlich und trägt den Stallgeruch der Stasi. Auf die gleiche Weise wurde früher von der DDR-Propaganda, aber auch von der westdeutschen Linken (USA,SA,SS!), gegen die USA bzw. gegen den Westen gehetzt. Man beachte nur die Argumentationsmuster! Vor allem, dass der Islamfreund Barak Hussein Obama mit Amerika gleichgesetzt wird, ist ein Witz. Auch viele konservative Amerikaner machen sich wegen der Islamisierung ihres Landes inzwischen große Sorgen und lehnen die Appeasement-Politik ihres Präsidenten gegenüber dem Islam entschieden ab, wie z.B. diese Gruppe patriotischer Amerikaner hier: https://www.facebook.com/2MillionBikersDC

  32. # kewil (15:05)

    Gorbatschow hat vollkommen recht. Leider regieren in Europa Propaganda und Dummheit. Die Menschen demonstrieren zu Tausenden gegen Terrorismus, aber niemand demonstriert gegen einen neuen Weltkrieg, der gerade an unsere Tür klopft. Vermutlich ist vielen nicht bewusst, was uns in diesem Fall bevorsteht.

  33. Assad baut nicht nur eine Atomfabrik……

    Syrien`s Geheimdienst hat auch die Pläne des
    Raketenabwehrschirms SDI vom seligen Ronny Reagan geklaut. Da wird sich jetzt die NATO aber
    ganz warm anziehen müssen!

  34. Das wurde schon vom iranischen Außenminister Zarif als absoluter Propaganda-Bockmist vor den anstehenden Friedensgesprächen zur Syrienkrise in Moskau entlarvt.
    Die syrische Regierung geht sie positiv an, das paßt der von einigen Auslandsstaaten künstlich aufgestellten Auslandsopposition SNC mit Bindung an die Muslimbruderschaft nämlich absolut nicht (Näheres dazu z.B. von Präsidentenberaterin Dr. B. Scha’ban: https://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/), wie z.B. der türkischen Regierung, die durch den Krieg im Nachbarland illegal über 30 Mrd. US-$ einstrich(ebda.)!
    Mehrere Politiker und Militärs haben bzgl. der Irakkrise Belege über die Unterstützung des IS mit Waffen etc. auch in Syrien vorgebracht (http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/

  35. #42 rudy_rallalah (11. Jan 2015 16:42)

    Wo haben Sie hier „Antiamerikanismus“ gefunden?
    Wenn man die CIA-Lügerei kritisiert, ist man doch eher ein Amerikafreund. Gerade Amerika litte unter weiteren kriegerischen Eskalationen.

  36. Ahja … und wer hatte nochmal Chemiewaffen irgendwo versteckt? Die man dann aber leider doch nicht finden konnte?
    Die USA suchen verzweifelt nach einem Büchsenöffner für Syrien, scheint mir.
    Ganz Nordafrika haben sie ja schon mit Frühling und Freiheit beglückt.

Comments are closed.