(Debatte im niederländischen Parlament vom 14.1.2015)

image_pdfimage_print

 

60 KOMMENTARE

  1. Wie recht Wilders doch hat!
    Aber was wird er erreichen, wenn das niederländische Kabinett aus lauter Ignoranten besteht – wie ebenfalls bei uns und in anderen europäischen Ländern. Überall wird gegen das Volk im eigenen Land gehandelt, mit wahnwitzigen Folgen für unsere Kinder und Enkel. Sie werden uns für unsere Untätigkeit verfluchen, schlimmer noch als wir unsere Eltern u. Großeltern wegen des NationalSOZIALISMUS‘ verflucht haben.
    ————————————————-
    Dürfen Muslime einen Schneemann bauen? 🙂

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article136478961/Die-Komplexe-hinter-dem-islamischen-Groessenwahn.html

  2. Schade, dass wir nicht so einen Politiker haben. Aber wenn wir ihn hätten, dann würde er durch unsere Lügenpresse gejagt und verunglimpft…
    Wir sind noch weit entfernt, dass sich hier mal etwas tut…
    Aber ich bin guter Hoffnung, dass ich es noch erleben darf…

  3. Klare und deutliche Worte, die leider wieder verhallen werden bei VVD, PvdA, D66 und natuurlijk Groenlinks!

    In Belgien wird seit heute das erste Mal seit 30 Jahren das Militär zur Unterstützung von Police, Politie und auch Polizei eingesetzt!

    In Belgien steht das Militär vor Synagogen!

    In Belgien blieben gestern jüdische Schulen geschlossen!

    Im Kalifat Al-Kraft, dem Nachbarland Belgiens und der Niederlande, riefen SPD-Wähler durch Ralf Jägers Megaphone „Juden ins Gas“ ohne, dass ein einziges NPD-Mitglied unter den SchreihälsInnen war!

    In Niger wurde heute das Französische Kulturzentrum niedergebrannt, Anlass war die neueste Ausgabe von Charlie Hebdo!

    In Frankreich wurden letzte Woche 17 Menschen durch mohammedanische Terrorist_innen getötet, als Reaktion darauf hetzen die grünfaschistischen Lügenmedien gegen Pegida, PI und AfD!

    In Parijs fakte die Lügenpresse einen „Marsch“ für die Pressefreiheit!

    In Berlijn sagte die FDJ-Sekretärin Merkel, das Mohammedanertum sei ein Teil von Deutschland, drei Tage später gab es Razzien gegen rechtgläubige Terrorist_Innen!

    Also werden auch wir, wie unser EU- und Nato-Partner Niederlande, mit Anschlägen rechnen müssen, bei denen Menschen zu Tode kommen!

    Die politische Verantwortung hierfür werden alle im Buntestag vertretenen politischen Blockparteien der Nationalen Front (nicht zu verwechseln mit der Front National) haben, an ihnen wird Blut kleben!

    Für alle unbelehrbaren und ewiggestrigen linksgrün-pädophilen FaschistInnen noch einmal Professor Bassam Tibi, der vor 18 Jahren warnte:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-wider-den-getto-islam_aid_163944.html

    In Zukunft wird der soziale Frieden bei der Austragung von Konflikten davon abhängen, ob der Islam in den Westen integriert oder eine kommunitäre Größe mit eigener Weltanschauung in einem Kulturgetto wird.

    Jenseits der propagierten Idylle einer multikulturellen Gesellschaft verspricht allein eine demokratische Integration der muslimischen Zuwanderer eine friedliche Bewältigung der Konfliktpotentiale.

    Integration gelingt allerdings nicht nur durch Abstandnahme von der Multikulti-Ideologie, sondern auch durch eine Begrenzung der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Aufnahmekapazität europäischer Gesellschaften.

    Sollte aber der Multikulti-Kommunitarismus siegen und mit unkontrollierter Zuwanderung ohne Integration einhergehen, dann ist der innere Frieden in Europa gefährdet. Beim hohen Informationsstand unserer Zeit werden die Deutschen im 21. Jahrhundert – anders als in der Vergangenheit – nicht verlogen sagen können: „Wir haben es nicht gewußt.“

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  4. Und jetzt stelle man sich das hirnlose, endlosdumme Geleiere unserer Bundeskanzlerin im Gegensatz zu der Rede von Wilders vor. Es wird mir schlecht!

    Oder den in einer Moschee auf dem Teppich rumrutschenden Bundesjustizminister Stunden nach den islamischen Attentaten in Paris. Kotz. Weg, weg, weg mit denen!

  5. Der Islam gehört zu Deutschland, sagen Wulff und Merkel. Das bedeutet:
    Der Dschihad gehört zu Deutschland.
    Die Geschlechterapartheit gehört zu Deutschland.
    Die Frauenunterdrückung gehört zu Deutschland.
    Die Verfolgung und Tötung Ungläubiger gehört zu Deutschland.
    Der Judenhass gehört zu Deutschland.
    Der Ehrenmord gehört zu Deutschland.
    Das Schächten gehört zu Deutschland.
    Die Steinigung gehört zu Deutschland.
    Die Sharia gehört zu Deutschland.
    Die Aussetzung der Menschenrechte gehört zu Deutschland.
    Der Rassismus gehört zu Deutschland.
    Die Genitalverstümmelung gehört zu deutschland.
    Die Christenverfolgung gehört zu deutschland.
    Die Verfolgung und Tötung Homosexueller gehört zu Deutschland.
    Die Tötung von Islamkritikern gehört zu Deutschland.
    Die Tötung von Karikaturisten gehört zu Deutschland.
    Die verheiratung von Minderjährigen gehört zu Deutschland.
    Die Unterdrückung der Meinungsfreiheit gehört zu Deutschland.
    … und vieles mehr!

    Herr Wilders hat Format. Was haben Wulff, Merkel und Konsorten?

  6. Der militante Moslem ist die Person
    welche dem Ungläubigen den Kopf abschneidet
    während der moderate Moslem die
    Füße des Opfers festhält.

  7. Ich wünschte, wir hätten einen solchen Politiker. Eine Rede wie diese, würde in unserem Bundestag vermutlich in einem Pfeifkonzert und lauten Pöbeleien untergehen….mal ganz abgesehen, dass in unserem Bundestag keiner sitzt, der sich eine solch deutliche Ansage auch nur im Ansatz trauen würde.
    Der Mann hat es auf den Punkt gebracht. In der Rede kann man „Niederlande“ ohne Probleme gegen „Deutschland“ austauschen.

  8. Rainer Herrmann, das freundliche Gesicht des Islam in der Lügenzeitung FAZ, zur Beleidigung religiöser Gefühle unseren Papst Franziskus als Kronzeugen nehmend:
    Er verurteilte den Terroranschlag von Paris zwar scharf, er kritisierte aber auch die Karikaturen als eine Beleidigung religiöser Gefühle. Papst Franziskus erinnerte dabei an eine Grundweisheit im Umgang der Menschen untereinander: Wer beleidigt, was anderen heilig ist, wer also bewusst und geschmacklos provoziert, der muss eben mit entsprechenden Reaktionen rechnen. Daher habe er Verständnis für den Zorn der Muslime. So wie der mit seiner Faust rechnen müsse, der seine Mutter beleidige. Das war ein sehr direkter Papst, wie er früher in den Favelas Südamerikas gepredigt hat.
    Wer beleidigt, was anderen heilig ist, wer also bewusst und geschmacklos provoziert, der muss eben mit entsprechenden Reaktionen rechnen. Das würde im Grunde darauf hinauslaufen, dass Papst Franziskus Verständnis für die Mörder zeigt. Daran sieht man, dass die Lügenpresse, hier ein Statement Papst Franziskus in den Mund legt, das er nie gesagt haben kann.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/mohammed-karikaturen-was-heilig-ist-13374950.html

  9. @#9 Felix Austria (17. Jan 2015 21:01)

    Der militante Moslem ist die Person
    welche dem Ungläubigen den Kopf abschneidet
    während der moderate Moslem die
    Füße des Opfers festhält.

    Das hat es getroffen, nach so einem schlagenden Argument habe ich schon lange gesucht!

  10. Solch klare Worte würde ich mir auch einmal, wirklich nur einmal von einem deutschen „Volksvertreter“ wünschen

  11. @#9 Felix Austria (17. Jan 2015 21:01)

    und der friedliche Moslem hält den Koran und betet Ungläubigen-Suren.

    So, nun haben wie sie alle katalogisiert!

  12. Wieder eine eindrucksvolle Rede (alle Mainstream-Medien würden jetzt wie Automaten mechanisch was von „Aufmarsch“ plappern) von Geerd Wilders. Und das im Parlament!! In Deutschland wäre das momentan leider noch nicht vorstellbar.

    #10 Felix Austria
    Gut! Ist das von Ihnen?

  13. #15 Don Quichote
    ist leider nicht von mir sondern von:

    Marco Polo

    geb. 1254 vermutlich in Venedig

  14. Guter Kommentar auf kath.net zur Heuchelei der Medien, Zitat daraus:
    Nach den Bluttaten von Paris darf man auch einen kritischen Blick auf den medialen Umgang mit den Ereignissen werfen. Es fällt auf, dass diese in fast allen Medien auf „Terrorismus“ und „Extremismus“ reduziert werden, auf einen Angriff gegen die Redefreiheit. Ob Zeitung, Fernsehen oder Internet: man thematisiert Redefreiheit und Terrorismus-Prävention, während der religiös-weltanschauliche Hintergrund der Bluttaten ein Tabu bleibt.

    Zum Schutz der friedlichen Muslime in Europa führt man keine Debatte über das grundsätzliche Verhältnis Mohammeds oder des Korans zur Gewalt. Man fragt nicht nach der Theologie oder der Wirkungsgeschichte dieser Texte, um daraus Rückschlüsse zu ziehen. Obwohl sich in einer offenen Gesellschaft jede Religion die Gewaltfrage immer wieder stellen (lassen) muss.
    http://www.kath.net/news/49041

  15. Sie werden nicht mit den Worten: „Sie haben es nicht gewusst davonkommen“!
    Es gibt nur einen Islam!

  16. OT

    …und weil die Muslim-Neger arme-arme unterdrückte Mohren sind und der brave-brave islamische Terrorist von Paris der Malier(zunächst hieß es Senegalese) Amedy Coulibaly, geb. 1982, als einziger Junge unter neun Schwestern in Frankreich, läuft heute auf 3sat die Oper Otello von Verdi nach Shakespeares gutem-gutem Mauren-Othello.

    Allerdings singt den Otello der Spinto-Tenor(Jugendl. Heldentenor) Aleksandrs Antonenko, geb. 1975 in Riga.
    Antonenko politkorrekt nicht schwarz, sondern braun geschminkt:

    3sat: „“…handelt vom dunkelhäutigen[sic] Feldherren Othello, der aus Eifersucht seine Geliebte Desdemona tötet und dann sich selbst.““

    Schöne Roben haben sie an. Kein Spinner hat die Story ins 21. Jh. verlegt mit halbnackten Gestalten.
    Sopran Marina Poplavskaya, geb. 1977 in Moskau, hat wunderschöne lange blonde Haare. Sie singt die Desdemonda.

    Libretto vergessen, Stimmen genießen!

  17. Ich bin ebenfalls wütend!

    Während wir uns hier aufregen, besetzen
    täglich tausende Sozialschmarotzer bundesweit
    unsere Turnhallen und andere Gebäude.
    Das ist Volkseigentum, und die Beschlagnahme ist widerrechtlich!
    Wo sollen unsere Kinder Sport treiben?
    Die Beschlagnahme geht auch immer zügiger vonstatten, jetzt meist sogar ohne vorherige Ankündigung.

    Das schreit echt zum Himmel!
    Wie lange glauben die Politiker, daß wir uns das noch gefallen lassen?

    Bald sind es unsere Häuser und Wohnungen dran!

    http://fs1.directupload.net/images/150117/c7b7qj77.png

  18. Hier der gesamte Islam in einem einzigen Satz:

    Der militante Moslem ist die Person
    welche dem Ungläubigen den Kopf abschneidet
    während der moderate Moslem die
    Füße des Opfers festhält
    und der friedliche Moslem Tötet-Suren betet.

  19. #6 Marxismusmuffel (17. Jan 2015 20:50)

    Sogar die Märkelin rudert langsam zurück.

    Falsch, die ist noch NIE gerudert. Das würde einen eigenen Kurs, Kraft ihn umzusetzen und vor allem Stehvermögen erfordern.

    Die sitzt am Ruder, soweit klar. Allerdings in einem Segelboot. Sie lässt sich dahin treiben, wohin der Wind trägt, hauptsache, SIE BLEIBT am Ruder. Alles andere ist ihr egal.

    Ich wünsche ihr, das man sie über die Planke schickt, Kielholt, dann Schanghait, danach an die Rah und am Schluß den Klabautermann auf den Hals…

    Um im Bild zu bleiben, das hier passt nach wie vor…

    https://www.youtube.com/watch?v=8Lz_qPvKCsg

  20. Ich finde es erstaunlich, daß Wilders in seiner Rede mit keinem einzigen Wort Pim Fortuyn und Theo van Gogh erwähnt hat.

  21. Ich bin froh, dass auch Herr Strache immer wieder den Finger in die Wunde legt. Siehe letzte Nationalrats-Sondersitzung. Nur leider nennt er das Ganze noch immer „islamistischen Terror“ anstatt „islamischen Terror“. Aber gut, dass es endlich solche Leute gibt wie ihn, Herrn Wilders oder Frau LePen.

  22. #15 talkingkraut (17. Jan 2015 21:14)

    Ich weiß nicht… Heta hat heute das italienische Original ausgegraben. Und da scheint wirklich ein von Mafia- und Macho-Straßenbrutalität geprägter Argentinier mit italienischen „Wurzeln“ gesprochen zu haben. O-Ton Franzi auf seinem Asienflug:

    „E vero che non si può reagire violentemente, ma se il dottor Gasbarri, che è un amico, dice una parolaccia contro la mia mamma, lo aspetta un pugno! Ma è normale!“

    http://www.corriere.it/esteri/15_gennaio_15/intervista-papa-bergoglio-filippine-sri-lanka-624f6434-9cab-11e4-8bf6-694fc7ea2d25.shtml

  23. Islam und kein Ende:

    Morgen im Presseclub

    Terror in Frankreich – Gerät der Islam unter Generalverdacht?

    Der Anschlag auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo war ein Schock – nicht nur für Frankreich, sondern auch für Deutschland. Mit dem Ruf ‚Allahu Akbar‘, auf deutsch ‚Gott ist groß‘, stürmten die Täter die Redaktion und ermordeten 12 Menschen. Anschließend nahmen sie auf ihrer Flucht noch Geiseln. Eine aktuelle Studie zeigt, dass bereits vor der Tat mehr als die Hälfte der nicht-muslimischen Deutschen den Islam als Bedrohung empfanden.
    Vergiftet der Anschlag nun das Verhältnis zum Islam noch weiter? Profitiert die „Pegida“-Bewegung davon? Und steigt nun auch die Sorge vor islamistischem Terror in Deutschland?

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/

  24. #31 WH6315 (17. Jan 2015 21:51)

    Allein schon wegen ihrem Aussehen würde ich die Märkel abwählen aber wenn sie Sprüche von sich gibt so wie dieser hier:

    „Die Menschen fragen, wie man dem so oft gesagten Satz noch folgen kann, dass Mörder, die sich für ihre Taten auf den Islam berufen, nichts mit dem Islam zu tun haben sollen,“

    (sagte Merkel im Gespräch mit der FAZ vom Freitag.)

    dann steigt wieder ein wenig Hoffnung das sowohl Hopfen und Malz als auch Deutschland noch nicht ganz verloren sind.

    Mutti ist zwar viel zu weit nach Links abgedriftet aber einen kleinen Restbezug zur Realität ist ihr offensichtlich noch geblieben.

  25. Man kann sich Wilders nicht oft genug anhören! Hoffentlich hören ihn auch immer mehr Leute, besonders die, die es am meisten brauchen, di Politiker, die Medien!

  26. Verdammt noch mal, natürlich sind alle Moslems Terroristen!

    Das liegt in der Natur deren Glaubens!!!

    Jeder einzelne Moslem will Scharia und Co und wenn nicht, ist er kein wahrer Mohamedaner!

    Was ist daran so schwer zu verstehen???

    Liebe Moslems hin und her, schei.. drauf! Mich verar… ihr nicht mehr!

    Wenn überhaupt zur Verhandlung, als Friedensangebot, schafft Scharia in allen islamischen Staaten ab!

    Und ich rede nur von einem Anfang…

  27. Bei aller Kritik an den Gegnern von Wilders…
    Er hat seine Rede ohne Unterbrechungen halten können, vielleicht war das Plenum auch leer. Aber das unterscheidet die Niederlande von uns, man versteht offensichtlich etwas mehr vom Wesen der Demokratie und Meinungsfrejheit.

  28. Zahlreiche Indizien deuten darauf hin, dass die offizielle Version bezüglich der vermeintlichen Terroranschläge nicht stimmt.
    Selbst in der Sowjetunion und in Nazi-Deutschland gab es nicht so viele False-Flag-Operationen und Theateraufführungen wie in den westlichen Staaten.
    Geert Wilders will das Militär innerhalb Frankreichs aufstellen, d.h. er will eine Militarisierung und Zentralisierung der Polizei und Kriegsrecht (martial law) anstatt Waffenfreiheit.
    Kurz: Geert Wilders und die anderen Politschauspieler sind gefährlicher als der angebliche Terror.
    Was ich hier sage, ist übrigens kein Geheimnis, sondern inzwischen Allgemeinwissen von c.a. 10-20 Millionen Menschen allein in Deutschland.

  29. #41 Physiker
    +++ die Weltverschwörung

    bester Kenner der körperlichen Welten, ich sage es Dir auf Deutsch, weil mein Tag zu lang war um es für Dich nett auszudrücken: shut up!

  30. Wir fressen hier unendliche Kreide, während ich Geert kritisieren!

    Das ist doch eine Katastrophe!

    Der Islam ist mir egal! Arschloch-Religion für Arschlöcher!

    Das ist doch die Wahrheit! Alle wissen es, nur keiner sagt es!

    Warum eigentlich???

    An dem Öl oder Kinderfick alleine kann es nicht liegen!!!!

  31. #41 Physiker

    Zahlreiche Indizien deuten darauf hin, dass die offizielle Version bezüglich der vermeintlichen Terroranschläge nicht stimmt.

    Da könnten Sie Recht haben. Die Zahl dürfte erheblich höher sein. Viele der Terroristen waren nach veröffentlichter Meinung nur verwirrte oder geistesgestörte Einzeltäter (woher das wohl kommt?) oder einfach nur Waffennarren, und die hatten mit dem Islam überhaupt nichts zu tun. Allerdings wurden die meisten Opfer nicht ermordet, sondern sind ganz einfach an dieser seltsamen Krankheit namens Islamophobie gestorben. So ganz von alleine, weil sie nicht davon überzeugt waren, dass Islam Frieden heißt.

  32. In Duisburg findet ja bekanntermaßen ein Pegida-Spaziergang statt. Im Dritten Programm hat man im Vorfeld schon reichlich Stimmung gegen Pegida gemacht und entsprechende Beiträge laufen gehabt.

    Hier mein Brief an die Redakteure der Lokalzeit Duisburg

    Liebe Redakteure der Lokalzeit Duisburg!

    Da ich ein begeisterter Zuschauer Ihrer Lokalausgabe bin, möchte ich Sie gerne einmal in Ihrer Arbeit unterstützen und Ihnen einen bescheidenen Vorschlag unterbreiten, mit welchem Szenario Sie am Montag oder Dienstag Ihre Ausgabe starten könnten.

    Pegida- Aufmarsch läuft ins Leere (Aufmacher)

    Tausende- für Frieden und Vielfalt engagierte Duisburger Bürger-, haben am frühen Abend dem Aufmarsch unbelehrbarer und ewig gestriger selbsternannter Abendland-Retter in der Innenstadt eine Abfuhr erteilt.

    Das schlappe Häuflein von cirka 36 verwirrten Personen, die gegen eine angebliche Islamisierung Deutschlands auf die Straße gingen, hatten gegen die große Anzahl von Gegendemonstranten (Schätzungen liegen bei 200.000) keine Chance sich Gehör zu verschaffen. Duisburg ist und bleibt eine bunte Stadt der Vielfalt und der Toleranz, die Weltoffenheit auf ihre Fahnen geschrieben hat; das war die zentrale Botschaft des Bündnisses für Frieden und Freiheit.

    Merkez Moschee

    Insbesondere in der Marxloher Merkez-Moschee (Wunder von Marxloh) zeigten viele Muslime, wie sehr ihnen die Integration am Herzen liegt. Dazu luden sie alle Interessierten (Juden, Buddhisten, Hindus) und vor allem die restlichen Marxloher der indigenen Deutschen zu einem Integrationsessen der Vielfalt und des Friedens ein und erläuterten ihnen ihre religiösen Sitten und Gebräuche. Der Imam der Marxloher Friedensgemeinde erklärte, dass die Argumente der Pegida eines faktischen Hintergrundes entbehren und getrost vernachlässigt werden könnten.

    So in etwa stelle ich mir den ersten Beitrag für Montag oder Dienstag vor.

    Es wäre schön, wenn Sie nicht zu sehr von diesem Muster abweichen würden. Ergänzend könnte man noch zahlreiche Personen der Gegendemonstration ins Bild setzen, die mit entsprechenden Aussagen den um Objektivität bemühten Bericht ergänzen könnten.

    Nicht, dass ich Ihnen in ihre Arbeit hineinpfuschen möchte, aber als engagierter Zuseher Ihrer gelegentlich interessanten Beiträge, möchte mich mal aktiv in die Beitragsplanung einbringen;-))

    Mit besten Grüßen

    xyz

    (kein Rechtspopulist, kein Nazi, und auch kein Stammtisch-Parolen-Vonsichgeber)

  33. #39 chrisbent (17. Jan 2015 23:05)

    Plenum war nicht leer, im Gegenteil, sehe Anfang Video. Bei Debatten dieser Art gilt eine Redezeit von etwa 6 Minuten. Danach kann man je 2 Fragen stellen bzw. Bemerkungen machen.

    Der soz.dem. Fraktionsleiter Diederik Samsom (ehemaliger Greenpeace Aktivist) sagte unverfroren Geert Wilders sei auch ein Terrorist.

  34. So einen bräuchten wir demnächst auch bei uns, noch ein paar Spaziergänge noch mehr Zulauf, dann benötigt man jemand, der das ganze Verbal gut verkauft.
    Die Zeit ist unser Trumpf und so schlimm es sich anhört, jedes Attentat oder Übergriff ist Wasser auf unsere Mühlen und ich glaube nicht, dass es das war, mit Anschlägen, in Europa für die nächsten Jahre.
    Den braunen Stempel den die Medien und das links-verseuchte Rathaus unserem Michael Stürzenberger verpaßt haben die letzten Jahre,
    läßt ein Job bei PEGIDA von ihm kaum zu, vorerst!
    Sorry Michael falls du das liest, aber das haben die MSM fertig gebracht.

  35. -nicht alle Muslime sind Terroristen….aber fast alle Terroristen sind Muslime!!-
    Man wird mich sicher nicht missverstehen wenn ich sage ich liebe diesen Mann! 😉 und ich liebe Marine Le Pen! Ich beneide Holland und Frankreich für diese Personen! Ok, wir haben Stürzenberger, allerdings ist er nicht im Parlament und insgesamt recht unbekannt 🙁 Ob durch die AFD jemand mit solchem Format in den Bundestag einziehen wird und gepfefferte Reden halten wird wie der Strache in Österreich? Man soll die Hoffnung nie aufgeben 🙂

  36. #27 Maria-Bernhardine (17. Jan 2015 21:29)

    .. der Malier(zunächst hieß es Senegalese) Amedy Coulibaly

    Sorry, das war wohl meine Schuld. Der Coulibaly-Klan stammt tatsächlich aus Bamako und somit aus Mali. Obwohl ich aus dem Stand jede Wette eingegangen wäre, dass es sich um einen senegalesischen Klan handelt.

    Man muss wirklich JEDES Detail noch mal nachrecherchieren – speziell, wenn es sich um Details handelt, bei denen man selbst ganz sicher ist.

  37. „Genug ist Genug!“

    Der Rede kann ich zum größten Teil zustimmen, nur sollte man meiner Meinung das Militär ausschließlich aus islamischen Ländern abziehen, den Islam in Europa verbieten und alle Moslems in islamische Länder abschieben (Auch deutsche Konvertiten).

    Alle länder die sich gegen den Islam wehren, denen sollte man auch militärisch helfen.
    Denn erobert der Islam ein Nicht-islamisches Land dann treibt er dort auch Steuern ein, was ihm noch mehr Macht und militärische stärke verschafft. Das hat wiederum Auswirkungen auf Europa.

    Nicht-islamische Asylanten, Flüchtlinge, Migranten und Auswanderer sind natürlich weiter herzlich willkommen in Deutschland.

  38. @ #12 Felix Austria (17. Jan 2015 21:07)

    Wir müssen alle wütend werden

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Leider ist aber so, wie in der letzten Szene wo der
    Mann anstatt auch zu rufen nur den Köpf schüttelt,
    der grösste Teil der deutschen eingestellt.Erst
    wenn dieser Teil der Bevölkerung auch „aufsteht“,
    ja dann !!! ABER das ist wohl eher wunschdenken 🙁

  39. @ #52 der dude (18. Jan 2015 07:02)

    “Genug ist Genug!”

    **********************************************

    genau so und nicht anders sehe ich es schon seit langem ! Aber ich habe es satt mir im Umfeld den
    Mund fusselig zu reden, und als rechter Wirrkopf
    dargestellt zu werden. Mitlerweile denke ich manchmal
    „Ich gönn euch den Spass“ 🙁

  40. #47 Freidenker (17. Jan 2015 23:48)

    Sehr guter Text, kommt dem schon vorbereiteten Text des WDR sehr nahe, aber leider hast du die Zahl der „Gegendemonstranten“ zu niedrig angesetzt.

    So lautet nun der WDR Aufmacher, abgesegnet vom Düsseldorfer Innenministerium.

    „In Duisburg beteiligten sich am 19.1.2015 mehr als 200 Millionen Deutsche gegen den Aufmarsch einiger Dutzend verwirrter „Pegida“ Demonstranten und Neo-Nazis, um ein buntes Zeichen gegen Rechts zu setzen. Duisburg bleibt bunt“.

  41. #15 talkingkraut:

    Man sollte aber nicht verschweigen, dass Rainer Hermann von den FAZ-Lesern ordentlich eins auf die Mütze kriegt. „Falsch!“, schreibt Florian Guthoff, Zitat Hermann:

    Will eine pluralistische Gesellschaft den öffentlichen Frieden bewahren, kommt der Staat nicht daran vorbei, die Werte, die etwa diesen Muslimen heilig sind, zu schützen, ohne sich damit mit ihnen zu identifizieren.

    „Richtig heißt es“, so Guthoff: „Wollen Muslime in einer freiheitlich pluralistischen Gesellschaft leben, kommen sie nicht daran vorbei, die Werte wie Meinungsfreiheit, ja und auch Spott gegenüber Religionen zu ertragen und zu dulden. Andernfalls mögen sie bitte dem Aufruf des Bürgermeisters von Rotterdam folgen!“

    Das eine war übrigens ein Pressegespräch (Faustschlag wegen Beleidigung der Mama), das andere die Predigt in einem Gottesdienst, wo „unsere Papst Franziskus“ auch für die islamischen Terroristen gebetet hat. Mit der „Lügen-zeitung FAZ“ lagen Sie diesmal daneben. Die Messe wurde übrigens in Franzens „bescheidener“ Unterkunft Santa Marta gefeiert, man beachte den Marmorfußboden!

    http://de.radiovaticana.va/news/2015/01/08/_papst_franziskus_morgenmesse_f%FCr_die_opfer/1117335

Comments are closed.