Die islamische Terrorbande Boko Haram aus Nigeria hat jetzt auch im Nachbarland Kamerun nach Armeeangaben 80 Menschen entführt, die meisten von ihnen Kinder. Die moslemischen Verbrecher seien am Sonntagmorgen in mehrere Dörfer entlang der durchlässigen Grenze eingerückt. Mit Soldaten hätten sie sich ein etwa zweistündiges Feuergefecht geliefert. Es seien rund 30 Erwachsene, die meisten von ihnen Hirten, und 50 Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 15 Jahren verschleppt worden. Mindestens drei Menschen seien getötet und etwa 80 Häuser zerstört worden. Afrika ist vom Norden bis in die Mitte ein einziges gefährliches, islamisches Pulverfaß.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

24 KOMMENTARE

  1. Quod licet Iovi, non licet bovi,
    nun werden wir aktuell vom Staatsfunk die Nachricht erhalten, das der Westen diese Aktion scharf kritsiert. Glücklicher Weise ist das nicht mit den Steinzeitaberglauben in Verbindung zu beziehen, denn die Extrempigmentierten erhalten von irgendwem ihre netten metallischen Spielzeuge und andere Artikel, die zum humanitären Einsatz dienen. Wie oft ist die Dame Roth, nach dieser Mitteilung, zum Höhepunkt gekommen ?

  2. Dazu passt der markige Aufruf des sog. „Oberbürgermeisters“ Paß in Essen, ein erklärter Freund der AntifaSA Schlägerhorden, denn die „Quersteller“ sind nur eine Tarnorganisation davon:

    https://www.essen.de/meldungen/pressemeldung_905623.de.html

    Das ist wohl die „Viefalt“ und „Buntheit“ in Kamerun, der diesen ekelhaften und gewissenlosen Parteischranzen so vorschwebt.

  3. Beiderseits der Grenze Nigeria-Kamerun war bis Versailles ein kaiserlich-deutsches Schutzgebiet. Wäre das heute noch so, würde sich Boko Haram nicht mal unter dem Stein hervor trauen.

    Da es nun aber Versailles gab, würde ich dafür plädieren, dass jeglicher Einwanderer – egal aus welcher Ecke der Welt – in dasjenige europäische Land geschickt wird, das die letzte Kolonialmacht war. Denn wenn es irgendeine historische Verantwortung Europas für die heutigen Zustände in der Dritten Welt gibt, dann ja wohl in jenen Ländern.

    Und wir müssen schon allein wegen der Personenfreizügigkeit unbedingt raus aus der EU. Bereits jetzt, und dann noch viel mehr!

  4. #2 Zwiedenk

    Gab es nicht kürzlich erst eine verwaltungsgerichtliche Entscheidung aus NRW, dass genau diese Art der öffentlichen politischen Parteinahme einer Stadtverwaltung gegen die Neutralitätspflicht verstößt? Und ist das impertinente Verhalten dieses OB darum nicht eine Anzeige wegen Veruntreuung von öffentlichen Geldern wert? Denn die Website der Stadt wird ja wohl nicht gratis auf dem laufenden gehalten und auch Pressemitteilungen schreiben sich nicht von allein. Hier missbraucht ein OB die Verwaltungsinfrastruktur seiner Stadt für Parteizwecke.

  5. Hmm, hätte Boko Haram vor 100 Jahren die Grenze zu Kamerun überschritten, dann hätten dort alle Kämpfer Asyl und Hartz IV beantragen können, die deutschen Schutztruppen hätten sie freudig empfangen….

  6. #2 Zwiedenk
    Armes Essen, so ein weltfremder Bürgermeister! So langsam merkt doch jedes Kind, dass diese Worthülsen aneinander gebastelt totaler Käse sind. Also wir parodieren das zu hause und sogar mit Freunden, die nicht Pi gebildet.
    ———————–
    Schon am frühen Morgen kann man die herzliche Lebensfreude der anderen Kulturen in sich kraftvoll aufnehmen, auf das der Tag mehr Buntheit bringt.
    ———————–
    Es bringt nichts, sich in Paris auf ein „Demofoto“ zu stellen. Für die Moslems sind alle Ungläubigen und Europäer, besonders Frankreich und seinem Oberdistanzierer Hollande Feinde.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-01/charlie-hebdo-karikaturen-protest-pakistan?google_editors_picks=true
    Und er hat sich so Mühe gegeben liebenswert für die Islamfreunde zu sein. Alles für die Katz, ginge er durch den Nahen Osten, wäre er futsch!
    ——————-
    Und die WELT verunglimpft Stürzi. 🙁
    Oh, Lebensfreude, wo bist du?
    http://www.welt.de/regionales/bayern/article136461123/Bei-Pegida-versammeln-sich-Bayerns-Neonazis.html

  7. Die islamische Terrorbande Boko Haram
    ist überall……
    Ausmaß schlimmer als gedacht?
    Bis zu 40.000 Tote durch Krankenhauskeime,
    aber die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen,
    50.000-60.000
    21.11.2014, 11:40 Uhr | vdb, dpa, Welt,Zeit……
    In deutschen Krankenhäusern sterben Medienberichten zufolge
    mehr Menschen an Infektionen durch multiresistente Erreger als bisher bekannt.
    Das berichteten die „Zeit“, die Funke-Mediengruppe und das Recherchebüro „Correctiv“.
    Statt bisher angenommenen 7500 bis 15.000 könnten jährlich 40.000 Menschen an Krankenhauskeimen sterben.
    Auch in dieser Zeit ist die Zahl der Reinigungskräfte (Migranten) aus dem Niedriglohnsektor –
    mit Kopftuch um 400% gestiegen !
    Der Fußboden, die Toilettenbrille, der Tisch und die Fenstergriffe werden mit einem
    und demselben Lappen gewischt!
    Also eine Keimschleuder ohne gleichen.
    Ich habe diese Informationen direkt vom Krankenhauspersonal aus einem großen Krankenhaus in München bekommen.
    Viele Putzfrauen-Reinigungsfachkräfte tragen Kopftücher und Handschuhe, sprechen aber kaum deutsch.
    Einen Zusammenhang mit Mohammed-Karikaturen sehe ich aber nicht, ihr etwa ?
    Oder ist das eine Art moderne B – C – Kampfstoff gegen Andersgläubige?
    40.000 weniger ist ja schon eine ganz schöne Anzahl,
    macht in 10Jahren …………….ca.400.0000 – 600.000 Wähler (Ungläubige) weniger !
    Krankenhaus – Dschihad ?
    Frage ist nur, ist das Reinigungspersonal nur schlecht geschult,
    unwissend oder doch sehr Koran-konform/Koran-treu ?
    Das Kopftuch könnte einen Hinweis in die richtige Richtung weisen.
    Wie sieht es mit den Ärzten aus?
    Bekomme ich die nötige Medizin oder bin ich 3. Klasse,
    weil ich nicht das richtige Buch gelesen habe?
    Wie sieht es mit der Nachsorge aus?
    Hat sich Pfleger Mohammed auch die Hände gewaschen, bevor er meinen Wund-Verband wechselt?
    Werde ich vielleicht zu Tode gepflegt von Schwester Fatima?
    Hallo Zimmernachbar, woran ist Herr Müller gestorben,
    er hatte innere Blutungen nach der OP bekommen!Warum?Darum !
    Schwester Fatima, ich sitze hier schon seit 4. Stunden
    und all die Anderen kommen vor mir dran, warum?
    Die türkischen und moslemischen Patienten sind Notfälle !
    Komme ich den heute noch dran? Vielleicht, kommt drauf an ob sie bereit sind zu Konvertieren.
    Herr Müller ich habe eine gute Nachricht für sie.
    Sie bekommen einen neuen Pfleger, gerade aus Syrien eingetroffen.
    Er spricht zwar kein Wort deutsch (nur Arabisch), hat aber gute Erfahrung mit Blutungen am Hals.
    Er war zuletzt in Aleppo und Mosul im Einsatz gewesen, also Kampferprobt.
    Herr Müller, machen sie sich keine Sorgen, er bekommt das schon hin.
    Schließlich hat ihn Claudia Roth selbst in ihrem Flieger mitgebracht, alles auf Steuerzahler…
    Dann ist ja alles gut.
    Nicht vergessen,wir sind schließlich im Krieg
    und im Krieg ist alles erlaubt!
    Ich habe jetzt Stirnfalten bekommen……..und ihr?
    Schwester Fatima ich habe seit drei Tagen nichts mehr zu trinken bekommen.
    Kuffar halts Maul.
    UPPS…… bin wohl wieder in ein Fettnapf getreten …..

  8. Eine gewaltaffine Religion mit Endzeitvisionen + bitterarme Gesellschaften = explosiver Terrorismus.
    Ziemlich verfahrene Situation und 500Mio Menschen auf gepackten Koffern in Richtung Norden = ‚Armutstourismus‘

  9. Während der Islam in Deutschland an Fahrt gewinnt,schafft dieser,Fakten im Vorhof Eurabiens.

  10. OT
    Mal was anderes.
    Gestern wieder im Tatort zu sehen, kein Krimi, kein Film mehr aus Deutschland, ohne eine Gehirn waschende, aufgedrängte Multikulti – Komponente!
    Ich bin nur noch am Umschalten, oder Abschalten!

  11. Papst Franziskus´ „Faustschlag der Religionen“

    http://www.spiegel.de/panorama/papst-franziskus-pontifex-wuerde-sich-fuer-ehre-seiner-mutter-pruegeln-a-1013191.html

    Manila – Papst Franziskus hält nicht viel von Meinungsfreiheit, wenn jemand die religiösen Gefühle anderer verletzt. „Viele Menschen ziehen über Religion her, das kann passieren, hat aber Grenzen“, sagte der Pontifex auf dem Weg in die philippinische Hauptstadt Manila mit Blick auf die Terroranschläge auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“. Jede Religion habe eine Würde, über die man sich nicht lustig machen könne.

    Zur Veranschaulichung zog der Papst daraufhin Parallelen zu seiner Mutter. Mit Gesten in Richtung seines Reiseorganisators Alberto Gasparri sagte er nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa: „Wenn Dr. Gasbarri, mein lieber Freund, meine Mutter beleidigt, erwartet ihn ein Faustschlag.“ Dann kam er wieder auf das Thema Glauben zu sprechen: Dieser könne nicht beleidigt oder lächerlich gemacht werden. Zugleich betonte der Papst, dass man im Namen Gottes nicht töten dürfe.

    Den Anschlag in Paris muss man als „Faustschlag des Islam“ gegen die Beleidigung des Propheten interpretieren, die Juden beileidigen als solches schon des Islam und es traf sie der Faustschlag. Jeder Polizist, der nicht Scharia ist, beleidigt den Islam.
    Man darf zwar nicht im Namen Gottes töten, aber im Namen Allahs, lieber Papst.
    6 Mio kamen zu dem Oberhaupt der Katholiken und der der Argentienier bringt es fertig, vor diesen Leuten den Mord im Namen es Islam zu rechtfertigen.
    Jetzt wird langsam immer klarer, warum der Ratzinger dem Argentienier weichen musste. Noch vor 100 Jahren hätte man Ratzinger vergiftet.
    Ratzinger sagte in Regensburg 2006:

    „Ohne sich auf Einzelheiten wie die unterschiedliche Behandlung von ‚Schriftbesitzern‘ und ‚Ungläubigen‘ einzulassen, wendet er (der Kaiser) sich in erstaunlich schroffer, uns überraschend schroffer Form ganz einfach mit der zentralen Frage nach dem Verhältnis von Religion und Gewalt überhaupt an seinen Gesprächspartner. Er sagt: ‚Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten‘. Der Kaiser begründet, nachdem er so zugeschlagen hat, dann eingehend, warum Glaubensverbreitung durch Gewalt widersinnig ist. Sie steht im Widerspruch zum Wesen Gottes und zum Wesen der Seele. ‚Gott hat kein Gefallen am Blut‘, sagt er, ‚und nicht vernunftgemäß, nicht ??? ???? zu handeln, ist dem Wesen Gottes zuwider‘. Der Glaube ist Frucht der Seele, nicht des Körpers. Wer also jemanden zum Glauben führen will, braucht die Fähigkeit zur guten Rede und ein rechtes Denken, nicht aber Gewalt und Drohung… Um eine vernünftige Seele zu überzeugen, braucht man nicht seinen Arm, nicht Schlagwerkzeuge noch sonst eines der Mittel, durch die man jemanden mit dem Tod bedrohen kann.“

    Der „Faustschlag des Franziskus“ ist m.E. eine radikale Kehrtwende des Vatikan gegenüber dem Islam. Nicht umsonst hat Franziskus den Koran geküsst.
    Mit diesem Zitat hat Franziskus die katholische Kirche verraten.

  12. Ist jemandem von euch das hier bekannt?:
    ––––––––––––––––––

    “Muslime sollen die deutsche Gesellschaft “erobern”

    Posted on Juli 4, 2014 von indexexpurgatorius

    “Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat am Mittwochabend in einer Kölner Moschee die Muslime zur Eroberung Deutschlands aufgerufen.
    Wörtlich sagte er: „”Ich glaube, dass wir daran arbeiten müssen, Menschen Mut zu machen, sich sozusagen auch die deutsche Gesellschaft zu erobern.”

    Außerdem forderte der Minister die Muslime auf, sich in mehr Bereichen zu engagieren. Er sagte: „In Deutschland müssten wesentlich mehr Muslime öffentliche Funktionen bekleiden, so der SPD-Politiker. Es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter.
    Nur wenn die Muslime eine größere Stellung einnehmen und mehr öffentliche Bereiche beherrschen, so haben sie auch eine größere Chance die Republik nach ihren Maßstäben zu gestalten.“

    Mehrere Blogs (“Der Franke in Bayern”, “Der Honigmann sagt”, “JaneDoeGermany’s Blog”,) verweisen auf nachstehendem Link, also vollständiger Text dann hier:
    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/07/04/muslime-sollen-die-deutsche-gesellschaft-erobern/

  13. Ist jemandem von euch das hier bekannt?:
    ––––––––––––––––––

    “Muslime sollen die deutsche Gesellschaft “erobern”

    Posted on Juli 4, 2014 von indexexpurgatorius

    “Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat am Mittwochabend in einer Kölner Moschee die Muslime zur Eroberung Deutschlands aufgerufen.
    Wörtlich sagte er: „”Ich glaube, dass wir daran arbeiten müssen, Menschen Mut zu machen, sich sozusagen auch die deutsche Gesellschaft zu erobern.”

    Außerdem forderte der Minister die Muslime auf, sich in mehr Bereichen zu engagieren. Er sagte: „In Deutschland müssten wesentlich mehr Muslime öffentliche Funktionen bekleiden, so der SPD-Politiker. Es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter.
    Nur wenn die Muslime eine größere Stellung einnehmen und mehr öffentliche Bereiche beherrschen, so haben sie auch eine größere Chance die Republik nach ihren Maßstäben zu gestalten.“

    Mehrere Blogs (“Der Franke in Bayern”, “Der Honigmann sagt”, “JaneDoeGermany’s Blog”,) verweisen auf nachstehendem Link:
    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/07/04/muslime-sollen-die-deutsche-gesellschaft-erobern/

  14. #2 Zwiedenk (19. Jan 2015 07:30)

    man sollte das ernst nehmen, bunt:
    weiß + schwarz
    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2014/07/isis4.jpg
    weiß + rot
    http://deutschelobby.files.wordpress.com/2011/05/wc3bcrzburg-hic39ft-den-halbmond.jpg
    weiß + grün
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/59/Flag_of_Saudi_Arabia_%28reverse%29.png

    oder schwarz rot gold

    https://www.youtube.com/watch?v=Jyy6N7I2LiM

    Deutschland ist bunt, denn die Politiker treiben es zu bunt.

  15. #13 Westkultur (19. Jan 2015 09:14)

    Da war doch dazu neulich ein Beitrag im Fernsehen, daß die Muslime Kindergärtnerin, Altenpfleger usw. werden sollen und mehr Ämter in der BRD übernehmen müßten…

    Ich hab umgeschalten, da unerträglich!

    Gabriel ist garantiert Muslim geworden, 200pro! Anders sind seine idiotischen Ergüsse nicht mehr zu erklären…

  16. Unsere Kanzlerin Merkel liebt ja Großdemonstrationen über alle Maßen, und zwar solche ausschließlich, die selber von der Regierung inszeniert werden, und wo dann ihr geschlossener Regierungsmob sich als sein eigenes Staatsvolk aufzuführen versucht, Volk in der besseren Varianten, statt bloß kalt und herzlos und von Ungeist, gar Hass geprägt zu sein.

    Obszön, sagen Sie,
    aber schön, sagt Mutti.

    So hat sie als junge Pionierin schon die „Demokratie“ in der „demokratsichen“ DDR1.0 gelernt und „geübt“. Ja, bis sie Sekretärin für Ausstandsbekämpfung oder sowas geworden war zum Schutze der Staatsmacht der Partei, die immer recht hat.

    Wenn dann so ein Anlass gegeben ist, dass sie jedem in ihrem Dumpfbackenvolk hinter die Ohren schreiben muss, dass der Islamische Terror, der gerade geschehen war, absolut nichts mit dem Islam zu tun habe, dann greift sie auf dieses profunde Demokratieerleben ihrer DDR1.0-Zeit glücklicherer Tage zurück, und dann veranstaltet sie mit ihren „Kampfgenossen all“ von der internationalen Muslimbruderschaft in ihrer Hauptstadt eine Großdemonstraion ihres „Volkes“, wo sich sich mit Kreti und Pleti des Gewaltislams unterhakt vor laufender Kamera.

    Jetzt ist im Ausland auch wieder eine solche Demonstration dieser Regierungsprovenienz und auch mit dem selben Anliegen, dass Terror nicht beim Islam, sondern eher beim Franzmann persönlich wohnt, beischläft und sich mehrt. Pfui!

    Sollte nicht Mutti Merkel nicht schnellstens ihren kleinen Diplomaten-BUKO-Koffer packen und nach Kadyrowstan sich aufmachen, samt Aiman Mazyek, ja, zum Fahnenschwenken für den Ewig Wahren Friedens-Unschulds-Islam wieder?

    http://www.welt.de/politik/ausland/article136504632/Eine-Million-Tschetschenen-gegen-Charlie-Hebdo.html

  17. #11 FrankfurterSchueler (19. Jan 2015 09:07)
    ———–

    der hat den koran auch geküsst?

    ich habe geglaubt, nur johannes paul II hat das gemacht.

  18. #16 wien1529 (19. Jan 2015 11:04)

    #11 FrankfurterSchueler (19. Jan 2015 09:07)
    ———–

    der hat den koran auch geküsst?
    ich habe geglaubt, nur johannes paul II hat das gemacht.
    ———————-

    Danke für die Richtigstellung, trotzdem redet er das Falsche.

  19. #12 Westkultur (19. Jan 2015 09:13)

    Das war letztes Jahr Thema bei PI. Aiman Mazyek, Duzfreund von Siggi, war mit von der Partie.

    http://www.pi-news.net/2014/07/gabriel-will-mehr-eroberung-durch-moslems/

    Siggi war da zum Fastenerbrechen eingeladen, und zwar bei der Avrupa Türk-Islam Birligi (ATIB), einer Abspaltung der Grauen-Wölfe-Mutter “Föderation der Türkisch-Demokratischen Idealistenvereine in Deutschland” (ADÜTDF). Offiziell hatte der ZDM eingeladen; daher war Obermoslem Mazyeck mit von der Partie.

    BluNews hat auch berichtet:

    Die ATIB ist auch Gründungsmitglied im Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD). Und der ZMD hat wegen des Ramadans am Mittwoch um 21 Uhr zum rituellen Fastenbrechen nach Köln eingeladen, Ort der Veranstaltung ist der Sitz der ATIB in der Neusser Straße. Begrüßt werden die Gäste von Aiman Mazyek, dem Vorsitzenden des ZMD. Ehrengast ist SPD-Chef Sigmar Gabriel, der eine Rede halten will. Ein Vorgang, der vor dem Hintergrund des von vielen SPD-Politikern propagierten „Kampfes gegen Rechts” eher verstörender Art ist. Der SPD-Vorsitzende hat aber anscheinend keinerlei Berührungsängste gegenüber türkischen Rechtsradikalen. Die ihm von blu-NEWS bereits am Sonntag schriftlich gestellte Frage, wie sich ein Besuch und eine Rede bei türkischen Rechtsradikalen mit dem auch und besonders von der SPD propagierten „Kampf gegen Rechts” vereinbaren lässt, wurde bis zur Veröffentlichung dieses Artikels nicht beantwortet.

    http://www.blu-news.org/2014/07/02/spd-chef-gabriel-bei-tuerkischen-rechtsradikalen/

    Gabriel verfolgt eine knallharte islamische Agenda.

    2010, Türkin im Ministerium

    „Deutschlands erste muslimische Ministerin“ Aygul Özkan, CDU: „Wir brauchen an unseren Gerichten dringend mehr Richter mit Migrationshintergrund. Damit die Betroffen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu.“

    2014, Siggi in Moschee

    In Deutschland müssten nach Meinung von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) wesentlich mehr Muslime öffentliche Funktionen bekleiden. Es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter.

  20. Der Tschad hat der Boko Haram den Krieg erklärt und plant militärische Einsätze.

    Er bittet die Völker der Welt um militärische Unterstützung.

  21. Für Schwarzafrika bleibt Angola das leuchtende Vorbild wie mit dem Mohammedanismus umzugehen ist.Das ist Hilfe zur Selbsthilfe. Europa hat Schwarzafrika dabei zu unterstützen(Statt die Islamisierung voranzutreiben oder zuzulassen).

  22. #23 sirius (19. Jan 2015 15:08)

    Für Schwarzafrika bleibt Angola das leuchtende Vorbild wie mit dem Mohammedanismus umzugehen ist.Das ist Hilfe zur Selbsthilfe. Europa hat Schwarzafrika dabei zu unterstützen(Statt die Islamisierung voranzutreiben oder zuzulassen).

    In einer anderen ehemaligen deutschen Kolonie leisten „deutsche“ Fachkräfte ihre ganz eigenen Vorstellungen von Entwicklungshilfe.
    Man achte besonders auf das Erscheinungsbild der Frauen ca. 2:10 (vorher) und ca. 13:45.(nachher)
    https://www.youtube.com/watch?v=oyXlO4YpOlo

Comments are closed.