Bei einem islamischen Selbstmordanschlag der Boko Haram auf einem belebten Markt im Nordosten Nigerias sind am Samstag nach offiziellen Angaben mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Örtliche Medien berichteten, das moslemische Attentat in der Stadt Maiduguri sei von einem zehnjährigen Mädchen mit Hijab ausgeführt worden. Man geht davon aus, daß das Kind nicht wußte, daß es in den Tod geschickt wurde, sondern daß die mohammedanischen Verbrecher den Sprengstoff von der Ferne zündeten. Das Attentat wurde heute morgen so von der New York Times bestätigt. Ob es der Start einer neuen Taktik ist, weiß man noch nicht. Zu beachten ist, daß kleine Mädchen nicht ins Paradies kommen und von 72 Jungfauen nichts haben.

image_pdfimage_print

 

34 KOMMENTARE

  1. Entschuldigung – aber nicht ganz OT –

    Brandanschlag auf MoPo

    Der Qualm liegt noch in der Luft, die Polizei sichert Spuren: In der Nacht zum Sonntag wurde auf unser Verlagsgebäude ein Brandanschlag verübt.

    Unbekannte haben anscheinend um kurz nach 2 Uhr vom Hinterhof des Gebäudes an der Griegstraße in Othmarschen Steine und einen Brandsatz in das Archiv geworfen.

    Einige Akten sind dabei verbrannt, Menschen sind zum Glück nicht zu Schaden gekommen. Zwei junge Männer, die sich im Umfeld verdächtig verhalten hätten, seien laut Polizei festgenommen worden. Der Staatsschutz habe Ermittlungen aufgenommen. Zu den Hintergründen der Tat gibt es bisher keine Erkenntnisse.

    Die MOPO hatte nach dem Terroranschlag in Paris Karikaturen des Satiremagazins „Charlie Hebdo“ vom Propheten Mohammed nachgedruckt. Ob der Anschlag hiermit in Verbindung steht, ist bisher nicht sicher.

    http://www.mopo.de/polizei/wegen-der–charlie-hebdo–karikaturen–brandanschlag-auf-die-mopo-,7730198,29530668.html

  2. ja , die Muslime können ihre Unmenschlichkeit noch weiter steigern, bald werden sie das Niveau ihres Propheten erreichen. – Und unsere Medienlügner überlegen wieder verzweifelt , wie sie auch diese Nachricht unterdrücken können. —

  3. Man braucht doch nur der Familie zu drohen, alle weiblichen, auch die Kleinsten, zu vergewaltigen und dann aufzuschlitzen und dem Rest die Hälse durch zu schneiden, auch dem kleinen Mädchen, dann hat man genügend Argumente. Das Mädchen wäre sowieso zu Tode gekommen, wobei der Tod durch das Attentat noch der angenehmere gewesen sein dürfte.
    Diese Argumentation ist schlagend und „hat nichts mit dem Islam zu tun“.

  4. Zu beachten ist, daß kleine Mädchen nicht ins Paradies kommen und von 72 Jungfauen nichts haben.
    ——–
    Zu beachten ist auch dass diese 72 Jungfrauen nicht existieren und auch die Maenner nicht in den Himmel kommen!
    Ueberall auf der Welt hoert man jeden Tag soviel vom friedlichen Islam/Koran!
    Verbietet endlich dieses Buch, alle Frauen im Islam wuerden es dankend annehmen!
    Solange es in Deutschland nicht verboten wird, unterstuetzen die Politiker die Unterdrueckung der Frau im Islam und machen sich zu helfern.

  5. Erinnerung an den Kirchenbrand in Zwenkau
    Hier Fotos
    https://www.facebook.com/ffzwenkau/photos/a.343963255787688.1073741834.150584295125586/343963392454341/?type=1&permPage=1

    Irgendwie scheint mir der Kirchenbrand unter zu gehen. Wäre es eine Moschee, die gebrannt wäre, würden alle Zeter und Mordio schreien, ohne, dass auch nur ansatzweise ein Hinweis auf die Ursache vorläge.
    Leipziger, die hier sich tummeln, könnten vielleicht mehr wissen.
    Es ist wichtig, das mit der Kirche im Auge zu behalten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Ermittlungen unter der Prämisse stehen: Was nicht sein darf, das nicht sein kann!

    Gestern die Kirche in Leipzig, heute die MoPo in Hamburg. Dann könnte das Warmlaufen auch hier begonnen haben, wobei das alles „nichts mit dem Islam zu tun hat“.

  6. Da sieht man, was passiert, wenn man als MSM einmal vom „Pfad der Tugend der politischen Korrektheit“ abweicht!!!!

  7. Gut, daß Frau Merkel schon auf dem Weg nach Paris ist, um dagegen zu demonstrieren.
    Vielleicht wäre es jedoch sinnvoller, mit der Misere zu sprechen, daß der seine Söhne und Töchter zurückpfeift.

    Für uns Patrioten gibt es nur eins:
    ALLE zur PEGIDA!!!!!!!!

  8. Wie Lemminge auf dem Wege in den kollektiven Suizid!

    …..leider kann ich den Bericht auf WO über die „Anti-Pegida-Demonstration in Dresden nicht verlinken, aber ein deutliches

    “ ICH BIN NICHT KÄUFLICH“

    am Montag wäre angebracht…. 😉

  9. Na, liebe HAZ, bereut ihr es schon, daß ihr in einem seltenen Anfall von Mut auch die Karikaturen abgedruckt habt!
    Und am Montag wollt ihr auch noch verdunkeln; das finde ich ganz schlecht.
    Wir haben z.B. am Haus an einen Bewegungsmelder gekoppelte Scheinwerfer.
    Im übrigen sollte man STETS den für Journalisten gebotenen Leitsatz befolgen:
    EIN JOURNALIST SOLL SICH NIE MIT EINER SACHE GEMEIN MACHEN AUCH NICHT MIT EINER GUTEN!
    Hans Joachim Friedrichs

  10. Das wird dann schon noch so hingedreht dass das Kind selber schuld war.
    – Oder es waren frustrierte Buddhisten…
    – Oder fanatische Christen…
    – Oder perverse Atheisten…
    etc.

    Jedenfalls bestimmt nicht der Islam, denn der ist voller Liebe, Vergebung und Freude, jawoll!

  11. …solang man Millionen Menschen „Willkommenskultut“ beschert, die einen Massenmörder und Kriegstreiber verehren, braucht man sich nicht über die „explosiven“ Konsequenzen zu wundern!
    Angenommen , ich würde einen Österreicher verehren und ihn auch noch als „Barmherzigsten und besten Menschen“ bezeichnen, „der ja auf Erden gelebt hat“…..;-), – man würde mich wohl verbal steinigen, und das ist auch gut so!

    Aber wenn eine bekopftuchte Frieden- Nobelpreis-Gewinnerin, Mörder Mohammed mit Jesus Christus gleichsetzt, sieht das die kranke Welt als legitim 😆

  12. Wie widerlich!
    Der dicke Mazyek behauptet doch tatsächlich, dass in keiner der Schriften der drei monotheistischen Religionen zum Töten aufgefordert wird ???
    Nur Taquiyya oder hat er die arabische Version gelesen, obwohl er kein Arabisch versteht?

    Der Koran sollte , zumindest auszugsweise zur Pflichtlektüre erklärt werden, zumindest für die vielen „Charlies“……

  13. Feigheit ist neben Lügen und Betrügen die am weitesten vorstechende ISLAMISCHE „Charaktereigenschaft“.
    Wird höchstens nur noch von täuschen übertroffen.

  14. ZU #1

    Ich muss sagen es tut mir nicht besonders Leid, da dieses linke Kampfblatt, ja von Haus aus alle Islamisten herzlich Willkommen heißt.
    Man sieht also, auch wer sich für dieses Klientel stark macht, kommt nicht ungeschoren davon.

  15. #1 FrankfurterSchueler (11. Jan 2015 07:07)

    TERRORISMUS IN EUROPA
    Sind andere Hauptstädte jetzt auch in Gefahr?

    Geheimdienste und Sicherheitsexperten warnen vor neuen Anschlägen


    Kanzlerin Angela Merkel (CDU) reagierte hingegen, ebenso wie SPD-Politiker, zurückhaltend auf Forderungen nach schärferen Sicherheitsgesetzen. „Ich glaube, dass wir ein funktionierendes System der Sicherheit haben“, sagte sie gestern.

    http://www.bild.de/politik/ausland/terrorismus/greifen-terroristen-jetzt-auch-andere-hauptstaedte-an-39282838.bild.html, Bild 11.01.2015 – 08:30 UHR

    Frau Merkel weiß zwar nicht, ob wir ein „funktionierendes System der Sicherheit“, aber immerhin glaubt sie es. Und deshalb müssen wir auch dran glauben.

  16. #15 germanica (11. Jan 2015 08:19)
    Der Koran sollte , zumindest auszugsweise zur Pflichtlektüre erklärt werden, zumindest für die vielen
    ———————————–

    Ihre Forderung kann schneller wahr werden, als Ihnen lieb sein kann. Dann, wenn in den Schulen, eben mit dieser Begründung, Koranunterricht für jeden zu Pflicht wird. Das gehört zur Toleranz. Eltern, die ihren Kindern dann nicht erlauben, an dem Unterricht teilzunehmen, werden für rächtz erklärt.

    Der DLF beginnt schon langsam damit, ab März am „heiligen Tag der Muslime“ (Steul), so der Intendant gestern. An den „heiligen Tag der Muslime“ bring der DLF jetzt immer einen Koranvers, der von einem „renomierten islamischen Koranexperten interpretiert“ wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=wqrp8RyakQo
    ab Minute 2:40

    Man beachte: Steul spricht als „Journalist“ vom „heiligen Tag der Muslime“ und „islamischen Experten“, das heißt es kommt nicht zu einer kritischen Auseinandersetzung, sondern zu einer Art Kirchensendung, die als „wissenschaftlich“ deklariert wird.
    Das nennt Steul dann Aufklärung, finanziert von Geldern der GEZ. Mann oh Mann oh Mann.
    Dabei wollen die meisten nichts mit dem Islam zu tun haben.

    „Aufklärung“, Herr Steul, hat etwas mit aufklaren, hell sein, deutlich werden, zu tun. Die „Aufklärung“, die Sie betreiben, geht einher mit Licht ausschalten, also dem Gegenteil. Auch schon die katholische Kirche beginnt, sich in pflichtmäßigem Gehorsam der Unterwerfung zu verdunkeln.
    Sie klären nicht auf, Herr Steul, sie verdunkeln. Den Geist zu verdunkeln, so dass jedes mitmenschliche Empfinden verloren geht, ein mitfühlender Mensch kann einem anderen nicht den Hals durchschneiden oder Kinder vergewaltigen, das ist Sinn und Zweck des Koran. Das Fatale ist, ob man mitmacht oder nicht, man läuft Gefahr seinen Kopf zu verlieren, so oder so.

    #21 Made in Germany West (11. Jan 2015 08:44)

    Wir sind in Deutschland von daher nicht gefährdet, denn alles was hier passiert, hat nichts mit dem Islam zu tun. Wir sind dran schuld, denn es sind unsere Kinder (Misere), die durch PEGIDA gereizt werden. PEGIDA hat das zu verantworten.

  17. @#1 FrankfurterSchueler

    Brandanschlag auf die Mopo wegen der islahmen Karikaturen?

    Gut möglich, dass Links- oder Ökofaschisten sogar ihr eigenes Kampfblatt abfackeln in ihrer geistigen Umnachtung.

    Allerdings ist Hamburg stärkst-bereichert und es ist bekannt und weltweit so üblich, dass Friedensreligionisten bei ihrem Kampf für mehr „Toleranz“ weder vor Brandstiftung noch Mord haltmachen.

    Bei den Tätern kann man also mit 99% Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass diese entweder aus dem Kreis der Gutmensch_Innen stammen, die uns damit ebenfalls „Toleranz“ und „Bereicherung“ und das müllti-kültürüle Milieu näher bringen wollen oder Friedensreligionisten selber zur Fackel des leutenden Islahms gegriffen haben.

  18. Das „perfekte Vorbild“ Prophet Mohammed fühlte sich von einem jüdischen Intellektuellen und Dichter namens Ashraf verspottet, und reagierte so wie sein perfekter Islam heute noch reagiert. Er ruft in die Horde seiner Mannen: “ Wer wird Ka’b bin Al-Ashraf töten? Er hatte Allah und Seinem Gesandten verleumdet“.

    „Wer wird Theo van Gogh …. Charlie Hebdo …XXX ermorden? Er/sie hat/haben Allah und seinen Propheten verleundet.“

    Nicht alle natürlich schreien hier, aber eben viele, zu viele, und eben die frommsten Anhänger dieses perfekten Propheten.

    Engl. Video über die „verbürgten Hadithe“, die solche Prophetenvorbildaktionen erzählen in einem Plauderton, als seien es Herzjesulein-Heiligenlegenden von dem gütigen Sankt Martin, um zur Islamischen Tugend der Prophetennachfolge zu erziehen.

    Killing people who insult Islam is exactly what Prophet Mohammed did.
    Did you know the word “assassination” comes from Islam? Anyone who tries to tell you that the Islamic massacre at Charlie Hebdo in Paris had nothing to with Islam is a liar. Here’s why:

    http://www.barenakedislam.com/2015/01/10/killing-people-who-insult-islam-is-exactly-what-prophet-mohammed-did/

  19. „Islamische Boko Haram läßt Zehnjährige mit Sprengstoffgürtel explodieren“

    Keine Methode ist den Islam Kultisten zu pervers, monströs, abscheulich um zum Ziel zu kommen.

  20. Zum letzten Satz:
    Wahrscheinlich wird das Mädchen eine von 72 Jungfrauen … mit 10 wäre sie doch alt genug … glaube ich.
    So gesehen wäre sie dann auch im Paradies.

  21. #15 germanica (11. Jan 2015 08:12)
    …solang man Millionen Menschen “Willkommenskultut” beschert, die einen Massenmörder und Kriegstreiber verehren, braucht man sich nicht über die “explosiven” Konsequenzen zu wundern!
    Angenommen , ich würde einen Österreicher verehren und ihn auch noch als “Barmherzigsten und besten Menschen” bezeichnen, “der ja auf Erden gelebt hat”…..;-), – man würde mich wohl verbal steinigen, und das ist auch gut so!
    ————–

    verbal?

    du kämst aus dem gefängnis nie wieder raus.

  22. Der Wahnsinn kennt keine Grenzen!
    Man ist einfach fassungslos!

    Und unsere geistig umnachteten Politiker sehen keine Gefahr, angesichts dieser gewaltaffinen Staatsreligion ISLAM, welche sich in Deutschland breitmacht?

    Wird im Deutschen Bundestag kostenlos OPIUM verteilt? Sind die etwa alle besoffen?

  23. Laut Koran bekommt eine Frau, nach dem Selbstmordanschlag, im Paradis den eigenen Mann wieder.
    ( Ob das erstrebenswert ist? )
    Das kleine Mädchen, in dieser „Kultur“, könnte aber auch schon verheiratet sein.
    Hm?
    Was für ein Paradis erwartet die Kleine???

  24. Ich würde an dieser Stelle gern Herrn Kuhn, OB und Experte für alles Gute gegen das Böse in dieser Welt fragen: war die Zehnjährige nun MitläuferIN oder das Handwerkszeug (HandwerkszeugIN)? Hat sie gesprengt oder wurde sie gesprengt? Wie ordnet man das richtig ein? Und wie auch immer, warum?

    Herr Kuhn? Oder Fritz? Oder Fritzchen, der auch mal zehnjährig war und sich auskennt?

Comments are closed.