mdr10043 Bürger haben ihre Stimme abgegeben. 92% von ihnen stehen hinter PEGIDA! Gestern um 15:30 Uhr beendete der MDR vermutlich voller Frust diese Umfrage. Immerhin wurde das Ergebnis nicht frisiert oder verschwiegen. Der Slogan „Wir sind das Volk“ bei den PEGIDA-Demonstrationen bekommt aufgrund solcher Abstimmungsergebnisse eine immer größere Bedeutung. Die Zeichen stehen auf Sturm. Jetzt ist es nur noch notwendig, dass die Menschen ihre Ängste vor den Gegendemonstrationen, den Diffamierungen und dem gesellschaftlichen Mobbing überwinden, für ihre Überzeugungen offen eintreten und sich auf den Straßen versammeln. Dresden zeigt, wie es geht. Montags sind im Jahr 2015 die Bürger Deutschlands mit gesundem Menschenverstand alle Dresdner.

image_pdfimage_print

 

81 KOMMENTARE

  1. Ja, der MDR hatte das Ergebnis sogar erwähnt.
    Wenn auch sehr kurz und mit einem Gesicht, was Bände sprach.
    Aber in Mitteldeutschland ist man scheinbar noch ehrlicher, als im Rest des Landes.
    Was hier in Berlin am Montag lief, kann man nicht beschreiben.
    So viel rohe, dumme linke Gewalt und dann noch die Türken-Banden…

  2. OT OT OT

    NEWS
    Schießerei in Zeitungsredaktion in Paris

    In einer Zeitungsredaktion in Paris ist es am Mittwoch zu einer Schießerei gekommen.

    Nach Medienberichten soll es mehrere Tote und Verletzte geben. Augenzeugenberichten soll es sich um mehrere Täter. Die Schießerei ereignete sich am Sitz der Satirezeitung „Charlie Habdo”, die in der Vergangenheit mehrfach mit provokanten Mohammed-Karikaturen für Schlagzeilen gesorgt hatte.

    http://www.bild.de/bildlive/2015/17-paris-39231354.bild.html, Newsticker

  3. Und dazu haben sie auch allen Grund !

    EBEN AUF NTV

    Anschlag von 2 mit Maschinenpistolen vermummten Männern auf eine Sartierezeitschriftredaktion. 10 Tote ! Und das in Paris. Na, wer weiß wohl um welches Sartieremagazin es sich handelt ? Genau, die die die Mohammedkarrikaturen abdruckten !
    Und genau das hat NTV gerade verschwiegen !

  4. Ergänzung:
    Das Ergebnis wurde vom MDR unterschlagen und erst nach einem Facebook-Sturm wieder veröffentlicht.
    Das gute ist: der MDR hat vorbildlich die Zensurtätigkeit bewiesen,
    Pjönyang ist auch Leipzig.

  5. #3 Eigenerfahrung
    Schnell heute abend den Eiffelturm verdunkeln, gegen „Nazis“ 😉

  6. T-Online Umfragen glaubwürdiger,als die von insolventen GEZ „Empfängern“:
    Umfrage 1 T-online:
    Würden sie an den P. Märschen teilnehmen
    Ja, da wäre ich dabei. 76.8% (47840 Stimmen)
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72341946/-pegida-maersche-fuer-fast-ein-drittel-der-deutschen-gerechtfertigt.html

    Umfrage 2 T-online:
    Wie beurteilen Sie die Zukunft der Pegida-Bewegung?
    Die wird weiter anwachsen 78.1% (57521 Stimmen)
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72189734/-pegida-bewegung-beschaeftigt-nun-auch-die-us-medien-.html

  7. Die Täter in Paris hatten psychische Probleme. Mit dem Islam hat das sicher nichts zu tun und in Deutschland kann so etwas schon gar nicht passieren. PEGIDA ist überflüssig.

    Ironie aus.

  8. Ich kenne einige Leute, die Dresden besuchen wollen wegen Pegida. Das hat alles auch touristisch eher einen positiven Effekt für die Stadt, so lange es gewaltfrei bleibt.

    In Frankreich haben zu Sylvester wieder 1000 Autos gebrannt und unsere westdeutschen Großstädte sind – maßgeblich durch Einwanderung – längst auch unerträglich kriminell. Wer kann es den Dresdnern mit ihrer Erfahrung vom 13.02.1945 schon verübeln, dass sie beim „Städtebrennen“ das nächste mal den anderen den Vortritt lassen wollen…?!

  9. Beste Werbung für PI im Heute-Journal und
    natürlich Fakten, Fakten, Fakten!
    Es gibt nähmlich nur 4% Muslime in Deutschland
    und 2030 werden es gerade einmal 7,1 % sein.LOL
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2316226/ZDF-heute-journal-vom-06.-Januar-2014#/beitrag/video/2316226/ZDF-heute-journal-vom-06.-Januar-2014
    Dazu noch ein bockiger Kleber weil der Experte Maaz nicht auf seiner
    Linie fährt und Stürzi darf auch noch was (Allerdings völlig aus dem Zusammenhang gerissen )sagen.
    Achso ein Vergleich mit Breivik darf natürlich auch nich fehlen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Deutschland
    Wiki sagt 5% die Moslems sagen 7% Moslems in Deutschland, aber auch diese Zahlen sind nur geschätzt da
    die Religionsangabe auf dem Meldeamt freiwillig ist.
    Es ist einfach nur lächerlich 4% als Fakt und ohne Quellenangabe zu verkaufen!

  10. @1 und alle Medien berichten von einer „Schiesserei“ als hätte ein Schusswechsel zwischen rivalisierenden Gangs stattgefunden.

    Es ist ein Terroranschlag und muss auch so bezeichnet werden!

  11. Umfragen mit eindeutigen Tendenzen für Pegida werden immer schnell gestoppt.Ich bin stolz auf Dresden und die Pegida! Weiter so Männer und Frauen!!!

  12. Seit gestern, neue Sprachregelung zu Pegida!
    Gestern hat Thomas de Maizière im Interview mit CNN, für Pegida die Bezeichnung gebraucht „Pegida sei eine Ost-Deutsche auf Dresden regional begrenzte Bewegung“ wer heute bei den linksversifften Systemmedien etwas über Pegida hören oder lesen wollte bekam immer wieder gesagt, Pegida, regional Ost-Deutsch, nur in Dresden! Das Ministerium für Neusprech hat wieder zugeschlagen! Es ist doch offensichtlich was die herrschende Kaste und Islam-Kollaborateure hier versuchen, sie wollen Deutschland und damit die Bewegung in Ost und West spalten frei nach dem Motto „Teile und Herrsche“

  13. Eine schöne neue Welt!

    Hoffentlich gibt’s da keine Moslems.. Dann könnten wir dort auch friedlich leben ohne Hassmeiler, Kopf abschneiden, Kriminalität und Gewalt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Neue Supererden:
    Forscher entdecken acht erdähnliche Planeten

    Sie könnten potenziell bewohnbar sein: US-Astronomen haben mit dem Weltraumteleskop Kepler gleich acht neue Supererden entdeckt. Zwei davon sind unserer Erde wohl ähnlicher als alle zuvor entdeckten Planeten.
    Weltraumforscher und Laien fasziniert vor allem eines gleichermaßen: Ferne Planeten, die der Erde ähnlich sind – und auf denen es potenziell Leben geben könnte. Nun haben US-Astronomen mithilfe des Weltraumteleskops Kepler direkt acht Himmelskörper aufgespürt, die sich aller Wahrscheinlichkeit nach in bewohnbaren Zonen ihrer Heimatsterne befinden.

    http://www.wiwo.de/technologie/forschung/neue-supererden-forscher-entdecken-acht-erdaehnliche-planeten/11194722.html

  14. @1: Und die eigentlichen Opfer sind jetzt wieder die Muslime. Man weiß doch inzwischen, wie das weitergeht.

  15. mdr.de

    Wir hatten Sie gefragt, ob Pegida dem Image Dresdens schadet. Das Voting ist beendet. Vielen Dank für’s Mitmachen. Die überwiegende Mehrheit der User dort klickte auf „NEIN, das würde Dresden nicht schaden“.

    Eigentlich müsste es heißen: Bis auf bedauerliche Einzelfälle klickten alle auf „NEIN“. Den Link zu dem Ergebniss haben die beim Statement weggelassen.

    http://www.mdr.de/mdr-um-4/voting-ende-mdr-um-vier100.html

  16. Es war keine Schießerei! Verdammt noch mal.
    Sowas nennt man Massenmord. Es war nicht die Pegedia. Wetten, dass da noch was gebastelt wird?

  17. Nur mal so zur Klarstellung: Die Umfrage war nur wenige Stunden alt. Sie erschien mit den jetzigen Ergebnissen und wurde unmittelbar danach aus dem Netz genommen.

    LEGIDA hat aber rechtzeitig vorher einen screenshot erstellt und bei sich und bei PEGIDA unter Hinweis auf die Löschung publiziert.

    Stunden danach hat der Sender – wohl unter dem Eindruck der Reaktionen der Öffentlichkeit – die geschlossene Umfrage wieder ins Netz gestellt.

    Entgegen der PI-Anmoderation ist das Umfrageergebnis also tatsächlich verschwiegen worden, wenn auch nur zeitweise.

    Eine weitere Sternstunde für den aufrichtigen deutschen Journalismus.

  18. 12:23
    Premiers éléments sur le scénario de la fusillade
    Selon nos informations, deux ou trois individus auraient fait irruption en fin de matinée au siège de Charlie Hebdo. Munis d’armes de guerre de type kalachnikov, ils ont ouvert le feu dans le hall mais ne sont pas montés dans les étages du bâtiment. Après avoir fait plusieurs victimes, ils ont utilisé un véhicule. Un échange de coups de feu avec des policiers a eu lieu au cours duquel des policiers ont été blessés. Les tireurs sont en fuite.

  19. „Charlie Hebdo“ war schon lange Jahre durch Anschlagdrohungen von Islamisten verfolgt worden, da Hebdo immer wieder „Mohammed“ Karikaturen zeigten.

    Aber bald hört man wieder die üblichen Dummsprüche von Politikern bei uns, das hat alles nichts mit dem Islam zu tun, da der Islam ja grundsätzlich friedlich sei. Märchenerzählungen aus 1001 Nacht.
    Es könnte die IS dahinterstecken. Zur Zeit mindestens 10 Tote.

  20. Der Anschlag von zu 99% Moslems in Paris zeigt ganz deutlich, dass PEGIDA nicht nur im Recht ist, sondern eigentlich ja noch untertreibt anhand ihrer Thesen.

    Wenn es jetzt keinen „Aufstand der Anständigen“, nämlich zum Retten der Demokratie und Meinungsfreiheit (soweit es das überhaupt noch gibt – lt. Politikern gibt es die ja noch…) gibt, dann könnte es demnächst auf deutschen Straßen richtig häßlich werden. Denn PEGIDA kann und muss, wenn es nichts bewirkt, andere Mittel und Wege finden – die Geschichte ist voll davon, wie so etwas ausgeht!

  21. Satire darf nicht.
    In einer Diktatur nicht,
    und im Islam schon gar nicht.

    Es werden schon nicht mehr die Instrumente gezeigt. Der Krieg hat schon begonnen. Und unser Polit-/Medienadel deckt zu, schreit: Es gibt ja gar kein… Alles Hetze / Phobie / Fremdenfeindlichkeit…
    Pfeifen im Walde? Die Wahrheit aus Angst nicht sehen wollen?

  22. OT BREAKING NEWS

    Gerade im Deutschlandfunk: Überfall auf die französiche Satirezdeitschrit CHARLIE HEBDO, die schon mal Mohammedkrarikaturen gebracht hatte, wonach die Redaktion zerstört wurde, damals noch ohne Tote. Diesmal:10 Tote!!!

  23. Laut N24 hat Charly Hebdo heute morgen ein Twitternachricht mit Neujahrsgruß veröffentlicht, in dem sie sich über IS lustig gemacht haben. Das könnte das Faß zum Überlaufen gebracht haben. Ich weiß jetzt nicht welcher von den tweets gemeint ist.
    (Leider schon 11 Tote) 🙁 🙁

    Hier der Twitterkanal.
    https://twitter.com/charlie_hebdo_

  24. @#26 hase (07. Jan 2015 12:37)

    War ja auch ein Schusswechsel. Die Täter haben abwechselnd geschossen 🙄 . Hatten angeblich laut n-tv sogar einen Raketenwerfer dabei.

  25. Alle Promis die sich gestern instrumentalisieren lassen haben,von diesem Käseblatt,SCHAUT NACH PARIS!!!

  26. OT

    Anonymus wrote:

    Merkel Tango Down!
    Wir haben diese verkommene Bundesregierung gewarnt. Diese verkommene Bundesregierung wollte nicht hören. Cyberberkut und Anonymous haben http://www.bundeskanzlerin.de und http://www.bundestag.de vom Netz genommen.

    Die ukrainische Regierung will am 15. Februar 2015 den Staatshaushalt überprüfen. Der Schlächter der Amerikaner in Kiew, Arsenij Jazenjuk, wird heute von Hochverräterin Merkel in Berlin empfangen und möchte weitere Gelder von der Europäischen Union und der US-gesteuerten IWF-Finanzmafia. Es ist offensichtlich, dass diese Gelder dazu benutzt werden sollen, um den Genozid am ukrainischen Volk im Osten des Landes weiter voranzutreiben. Jazenjuk braucht das Geld, nicht wie vorgegeben, um die Infrastruktur der Ukraine zu erneuern, sondern um den barbarischen Angriffskrieg fortführen, den amerikanische und deutsche Politiker durch ihre bereitwillige Unterstützung erst ermöglicht haben. Der Krieg im Osten der Ukraine hat bis heute zehntausende unschuldiger Menschen das Leben gekostet und Jazenjuk wird im Auftrag des US-Imperialismus weiter morden.

    Wir fordern von der verbrecherisch agierenden deutschen Regierung, die zweifellos im Solde Washingtons steht, die finanzielle und politische Unterstützung der zusammengeputschten Kiewer Nazi-Junta unverzüglich einzustellen und geschlossen zurückzutreten!

    Wir sind Anonymous.
    Wir sind viele.
    Wir vergeben nicht.
    Wir vergessen nicht.
    Erwartet uns.

    https://www.facebook.com/hashtag/freeukraine?source=feed_text&story_id=834913763221752

  27. Ich glaube, wir verstehen die wahren Beweggründe unserer Politiker nicht:
    Sie wollen verhindern, dass so etwas wie, gerade in Paris, nicht bei uns in Berlin oder sonstwo passiert.
    Und da sind ihnen alle Mittel recht…
    sie meinen es nur gut mit uns!

  28. An alle. Eine Islamisierung findet nicht statt!

    Mein Beileid gilt natürlich den Angehörigen.

    Jetzt gibt es kein zurück mehr für Pegida und die Gegner von Pegida sollen sich mal erklären, warum sie für sowas auf die Straße gehen.

  29. Danke für die Links vom Mdr und t online
    Gerade diese machen mir Mut, da dort massiv gevotet wurde
    T online über 50.000 pro Pegida
    Das ist eine Ansage die gewissen Leuten den Angstschweiß laufen lässt

  30. Charlie Hebdo
    Wenn niemand zurückgeschossen hat, dann war es keine „Schießerei“, sondern ein Gemetzel.

    Sonst könnte man bei dem Typen, der neulich die junge Frau, Tugce, mit einem Schlag umgehauen hat, auch von einer „Schlägerei“ sprechen.
    Aber in unseren Medien wird ja auch von einer „Messerstecherei“ gesprochen, wenn ein Bereicherer einer „Kartoffel“ in den Rücken sticht.
    Tut mir echt leid um dei Leute von Charly Hebdo. Die waren gut drauf und hätten allen Grund gehabt, bewaffnet zu sein und Polizeischutz zu haben. Alles andere wäre grob fahrlässig.

  31. #36 Hundewache (07. Jan 2015 12:40)

    Die hier über Al Bagdadi kann es ja wohl nicht gewesen sein, 11.28 Uhr, dann müssen die praktisch ja schon vor der Tür gestanden haben:

    http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2015/01/07/01016-20150107LIVWWW00152-en-direct-Charlie-Hebdo-Paris-fusillade.php

    #37 Klara Himmel (07. Jan 2015 12:40)
    Der Schusswechsel könnte die Schüsse von Polizisten auf die flüchtigen Terroristen betreffen. Leider ist die Flucht aber wohl geglückt….

  32. Ich muss zugeben dass ich ein wenig neidisch war auf PVV, FPÖ, UKIP, SD, FN usw., auch wenn ich nicht jede einzelne These dieser übernehme. Aber sie haben den Mut, ihren „Eliten“ und Mächtigen entgegenzutreten.
    Nie hätte ich gedacht, dass mit Pegida bei uns so etwas auch passiert, und dies hat mir den Stolz zurückgegeben.
    Wichtig ist jetzt, dass nicht Ultrarechte diese Bewegung übernehmen, die eine Bewegung der normalen Bürger ist.

  33. Der nichts mit dem Islam zu tun habende Überfall auf Charlie Hebdo ist wahrscheinlich als Raubüberfall einzustufen. So langsam wird mir`s mulmig hier!

  34. OT?

    Paris: mit dem Propheten spielt man nicht, und den Islam sollte man todernst nehmen, weil völlig humorlos … 🙁

    Die hohe Politik wird eine Mitleidsadresse nach Frankreich senden, vermutlich der Pressesprecher. Herr Holland wird die Hinterbliebenen trösten, Versprechen diese abscheuliche Tat rückhaltlos aufzuklären, um dann geflissentlich anzufügen, das diese Tat nichts mit dem Islam zu tun hat, das die Mehrzahl der Moslems friedlich in Frankreich leben. Dann wird der Vorgang abgelocht und abgeheftet und der Deckel geschlossen und so geht es rasant weiter ….
    Nur Frau le Pen wird Überstunden in ihren Büros für die Neumitglieder machen müssen …

  35. Sprecherin n-tv: „Das ist Wasser auf die Mühlen von PEGIDA gegen die wir ja im Moment hetzen vorgehen.“

  36. Der Überfall in Frankreich hat nichts mit dem Islam zu tun

    Es ist der Fehlenden Willkommenskultur geschuldet.

    Mein Beileid an alle Angehörigen
    Hier wurden Meinungsmacher abgeschlachtet die Fehlen werden

  37. @ #43 Roger1701

    Charlie Hebdo
    Wenn niemand zurückgeschossen hat, dann war es keine “Schießerei”, sondern ein Gemetzel.

    Unsere Drecksmedien. Feiges Attentat, was anderes war es nicht.
    Frankreich hat fertig.
    Jetzt muss Europa aufstehen, das Schlachten beginnt gerade!

  38. DSCHIHAD-ANGRIFF

    „“Angriff auf Satirezeitung „Charlie Hebdo“

    Schwer bewaffnete Männer haben die Redaktion der Satirezeitung „Charlie Hebdo“ in Paris angegriffen. Nach Angaben der Polizei drangen die beiden Männer mit einer Kalaschnikow und einem Raketenwerfer in die Räume der Zeitung ein und schossen dort um sich.

    Zehn Menschen wurden getötet, gab die Staatsanwaltschaft bekannt. Sechs Personen erlitten schwere Verletzungen…““
    http://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-schiesserei-101.html

  39. #49 notar959

    Ja, es waren anscheinend nur 3 Täter. Also ca. 0,00000000000006432% , die Mehrheit von 99,99999999998735% ist voll friedlich. So langsam wird mir`s mulmig hier!

  40. @53:

    Das ist richtig. Bei unserer Willkommenskultur wäre das nicht passiert. Wir verdunkeln schon in Verneigung vor dem Islam die Kirchen.

    Diese Kirche schafft sich selbst ab!

    Hoffentlich erstrahlt der Eiffelturm heute in den französischen Farben!

  41. #46 johann
    Ich guck mir die jetzt nochmal in Ruhe an. Mein Franzosich ist etwas eingerostet, aber das es geht schon.

    Sichert euch die tweets mit nem screenshot, wir wissen nicht, wie lange der kanal noch offen ist bevor alles gelöscht wird.

    https://twitter.com/charlie_hebdo_

  42. Na, ihr 80 Prominenten und Gutmenschen, immer noch gegen PEGIDA? Paris zeigt, wo es künftig langgeht, wenn dieser Irrenkult Islam nicht gestoppt wird! und diejenigen Kirchenfürsten und Systemlinge, die nun sagen „vielleicht waren es ja gar keine Moslems“ – ja genau, es war bei einer Mohammed-Karikaturen-zeichnenden Zeitung bestimmt ein katholischer Kirchenchor…….Mein Mitgefühl den Opfern der westlichen „Werte“-Gesellschaft.

  43. Hallo PEGIDA ,
    die Nummer 20 in eurer Liste sollte heissen

    „“ SCHLUSS MIT STEUERERHÖHUNGEN JEDER ART „“
    Schluss mit Sozialamt für die ganze Welt !!

  44. Erste Reaktionen auf Paris:

    Bierhoff: Die haben ja auch mehr Neger in ihrer Nationalmannschaft!
    De Maizere: Das ist ein regionales Problem!
    Jaenicke: Widerwärtige False-Flag-Aktion der PEGIDA!
    Calmund: In Paris kann ich mehrere Restaurants empfehlen!
    Hallervorden: Die heiligen drei Könige waren es nicht!
    Heino: Das hätte ich nun nicht gedacht!
    Merkel: Das müssen wir hinnehmen!
    Fatima: Wir sind eine weltoffene Gesellschaft!
    Özdemir: Der kommende Kalif von Paris ist ein Freund von mir!

  45. nochmal zu den gestoppten oder auch gegen pegida frisierten umfragen: was erdreisten sich die bürger auch, unabhängige informationsquellen im internet zu benutzen – wenn das so weitergeht, wird bald in deutschland das internet verboten! zumindest ebenfalls frisiert, kanalisiert, zensiert wie in iran, china usw.

  46. #49 NahC (07. Jan 2015 12:45)
    Ich muss zugeben dass ich ein wenig neidisch war auf PVV, FPÖ, UKIP, SD, FN usw., auch wenn ich nicht jede einzelne These dieser übernehme. Aber sie haben den Mut, ihren “Eliten” und Mächtigen entgegenzutreten.
    Nie hätte ich gedacht, dass mit Pegida bei uns so etwas auch passiert, und dies hat mir den Stolz zurückgegeben.
    Wichtig ist jetzt, dass nicht Ultrarechte diese Bewegung übernehmen, die eine Bewegung der normalen Bürger ist.
    ————————
    …und wo willst Du die „Ultrarechten“ wegnehmen??? Ich zumindest kenne keine, dazu fehlen mir die Bekannten beim Verfassungsschutz….

  47. die hätten in paris doch lieber das licht aus machen sollen wie in köln , dann wären die jungs in FRIEDEN gekommen, so heißt doch ISLAM , oder irre ich jetzt ?

    und das nimmt kein ende . wir haben uns den teufel ins land geholt .

    An alle Leser aus Frankreich , mein Beileid .

    PEGIDA arbeitet jetzt noch härter !!!

  48. Also ich muss mich schwer wunder wie die medien auf „5%“ kommn

    Vielleicht sollten sie doch mal nachforschen

    Fast 1 fuenftel der Bevoelkerung hat mittlerweile Imigrations hintergrund, dunckelziffer nicht eingerechnet.

    Ich zitire mal aus diversen Quellen:

    „Germany
    The Turkish-German households with an average of 3.6 people [is] much larger than German households (2.6 persons), but smaller than households in Turkey itself (approximately 4.8 People).[15]
    August 2012

    One in five people living in Germany now comes from an immigrant background, according to figures released on Thursday. They show that the minority community grew by more than 1.3% last year at a time when the overall population is falling. Figures from the German Federal Statistical Office show that the number of people with immigrant backgrounds living in Germany increased by 216,000 from 2010 to 2011. Multiculturalism has been a fiercely controversial topic in Germany in recent years, engendering vigorous debate over the integration of immigrants, many of whom moved to the country in the 1960s as guest workers from Turkey. There are now 16 million people with an immigrant background living in Germany – 19.5% of the country’s population.[16]
    September 2012“

    Quelle: WikiIslam, the online resource on Islam,

    (15)Deutsch?Türkische Lebens? und Wertewelten 2012 („German-Turkish Life and Values 2012“) – INFO GmbH (Berlin), August 17, 2012

    (16)Germany’s ‚failed‘ multiculturalism carries on regardless – The Guardian, September 1, 2012

  49. Das ist ein sehr gutes Ergebnis, noch besser wäre es, wenn auch 92% spazieren gehen würden. Nach Paris geht meine Anteilnahme für die Opfer und deren Familien.

  50. Das Friseren dieses Umfrageergebnisses hätten, angesichts des mutigen, offenen Berichts über den Asylmissbrauch durch die Moslems vor rund drei Jahren, die MDR-Leute auch nicht nicht übers Herz gebracht.

  51. Das war organisiert, von wem auch immer……….

    Jetzt kann „Mutti“ ggü Pegida den Wendehals machen

    Das die Opfer jetzt Märtyrer sind, wird den Angehörigen wenig nutzen.

    Hoffentlich bekommen die Opfer ein Denkmal am
    Ort des Grauens.

    Mein Beileid an die Angehörigen aus ganzem Herzen.

    Ich werde Ihnen auf der nächsten Pegida gedenken, versprochen!!!!

  52. FRUSTRATION: Diese PEGIDA-Umfragen gehen den Lügenmedien immer öfter nach hinten los, jüngst bei der HAZ, wo sie schnell vom Netz genommen wurde, und jetzt hier. Das Volk will sich einfach nicht bevormunden lassen!

  53. Unsere Misere hat sich auch schon gemeldet, um schnell schon mal kundzutun, dass der terroristische Überfall rein garnichts mit dem Islam zu tun hat.

    Offen blieb die Frage, ob auch die Karrikaturen über Mohammed, die die Terroristen gemäß der Berichte (Videoaufzeichnung?) rächen wollten, nichts mit dem Islam zu tun hatten. Oder nichts mit Mohammed, weil, der hatte ja auch den Islam falsch verstanden.

  54. geht nicht dort hin. Da ist Kälte und sogar Hass! Waren das Muttis Worte? Die wird doch nicht Paris gemeint haben. Dresden kann sie ja wohl nicht gemeint haben. Dann hätte sie ja 90% des Volkes gegen sich.
    Das schändliche Treiben dieser Idioten wird nun hoffentlich auch wieder einigen GutmenschInnen die Augen öffnen. Dann kommen nächsten Montag 20000 – oder mehr.

  55. War auf Cdu Neujahrsempfang –der Landtagsabgeordnete hat gewisses Verstaendnis fuer Pegida gezeigt- das war schon gestern!

  56. War auf Cdu Neujahrsempfang –der Landtagsabgeordnete hat gewisses Verstaendnis fuer Pegida gezeigt- das war schon gestern!
    Nachtrag – Baden Wuerttemberg !!!!!

  57. Am liebsten würde ich nach Dresden ziehen, dort muss es ja Traumhaft sein. Wie bei uns früher, als noch alles offen stand, außer wenn Zigeuner mit ihrer Wagenburg in der Nähe halt machten.
    Nur dann waren insbesondere die Vorratskeller mit den Lebensmitteln gefährdet.
    Ansonsten schloss niemand irgendetwas ab oder zu.
    Nein, ich bin noch keine 107 Jahre alt, das erzählte mir oft meine Omi.
    Heute muss man das Auto schon zusperren, wenn man an der Tanke nur kurz sein Benzin bezahlt!

  58. Jean Paul Marat (07. Jan 2015 12:32)

    Seit gestern, neue Sprachregelung zu Pegida!
    Gestern hat Thomas de Maizière im Interview mit CNN, für Pegida die Bezeichnung gebraucht „Pegida sei eine Ost-Deutsche auf Dresden regional begrenzte Bewegung“ wer heute bei den linksversifften Systemmedien etwas über Pegida hören oder lesen wollte bekam immer wieder gesagt, Pegida, regional Ost-Deutsch, nur in Dresden! Das Ministerium für Neusprech hat wieder zugeschlagen! Es ist doch offensichtlich was die herrschende Kaste und Islam-Kollaborateure hier versuchen, sie wollen Deutschland und damit die Bewegung in Ost und West spalten frei nach dem Motto „Teile und Herrsche“

    SEHR RICHTIG! DAS MINISTERIUM FÜR WAHRHEIT HAT GESPROCHEN!

    NUN SOLLTE PEGIDA SPRECHEN: DURCH TRANSPARENTE UND DERGLEICHEN – KLAR MACHEN „WIR KOMMEN AUS BRAUNSCHWEIG“, „WIR KOMMEN AUS HAMBURG“ oder sowas.

    Denen in die Propagandasuppe spucken!

  59. Wo ist Braunschweig , ich komme aus Magdeburg ,bin alter Zonensack ,
    aber die Abstimmung beim MDR ist doch voll in die Hose ,oder lach lach

    aber jetzt wächst wirklich was zusammen was zusammen hält , oder alter Braunschweiger

Comments are closed.