imageEs ist Sonntagabend. Tatort-Zeit im Letzten Ersten. Die trotz in jüngster Vergangenheit wegen ihres fragwürdigen Niveaugehalts kritisierte Krimiserie zieht Millionen Zuschauer vor ihre Fernseher (durchschnittlicher Spitzenwert 12,76 Millionen im Zeitraum zwischen 10/2012 und 10/2014). Zur besten Sendezeit verfolgt man die Ermittlungen der Kriminalbeamten in den verschiedensten deutschen Städten. Die direkten Inhalte des Tatorts sind im Folgenden nicht relevant, sondern die „Begleiterscheinungen“ und die erhoffte Botschaft.

(Von Anton)

Gestern ist Kommissar Faber in Dortmund dran (siehe Video unten). Oder etwa doch in Dresden? Natürlich nur im übertragenen Sinne. Die vom politisch-medialen Komplex verteufelte „Instrumentalisierung“ der Anschläge in Paris durch „Dresdens Mischpoke“ – obwohl diese selbstredend nur anzeigte, wie die zunehmende multikulturelle Hegemonie die linksliberale Utopie-Suppe versalzen würde und mit welchen möglichen Folgen sie ausgelöffelt werden müsste – ist ein Ausdruck seiner Hilflosigkeit, Realitätsverweigerung und ist an hypokritischen Verhaltensweisen nicht zu überbieten.

Ist es Zufall, dass am Sonntag-Abend die Dortmunder Ermittler „im braunen Sumpf“ auf Spurensuche gehen? Darüber ließe sich streiten. Mindestens aber werden die Zuschauer zur besten Sendezeit in subtiler Form aufgeklärt – und auch vor Ausstrahlung der Serie. So schreibt das Nachrichtenportal von gmx.de:

Was für ein Timing! Während sich die Pegida-Demonstranten in Dresden und anderswo Deutschland von der hässlichen, ausländerfeindlichen Seite zeigen, wühlt Kommissar Faber (Jörg Hartmann) im braunen Sumpf von Dortmund. Ein grandioser Sozialkrimi fernab der Political Correctness: mutig, unbequem und wuchtig.

Besser kann das „Timing“ für einen solchen Tatort nicht sein. Menschen zeigen sich in Dresden von ihrer „hässlichen, ausländerfeindlichen Seite“. Dieses Bild gilt es also, über alle gesellschaftlichen und medialen Kanäle zu transportieren. Auch wenn die Glaubwürdigkeit dabei (hoffentlich weiter) flöten geht.

Wie BILD berichtet, habe es während der Dreharbeiten „Drohungen“ von Neonazis gegeben. Wer Ähnlichkeiten zur Aufnahme von Minderheiten in künstlerische Verarbeitungen und ihre „Abwehrmethoden“ findet, darf sie gern beim Namen nennen. Hätte nur noch ein Anschlag auf die Dreharbeiten gefehlt, wäre das Ergebnis perfekt gewesen.

Der SPIEGEL berichtet gar von einem gesellschaftspolitischen Auftrag der „Hydra“-Folge. Sie untersuche „die sich verändernden Bündnisse am rechten Rand zwischen NSU, Nazi-Hool-Fronten und Pediga-Aufläufen“. Nicht nur, dass die verschiedenen Gruppen und ihre scheinbaren Verbindungen in einen Topf geworfen werden – nein, es werden wie gewohnt Bilder reproduziert, die den „Rechten“ als bösartigen Kriminellen erscheinen lassen, der in der Serie mordet und in der Realität Dreharbeiten boykottiert. Natürlich gibt sich dieser bürgerlich und normal, wie eben jener PEGIDA-Spaziergänger, der auch diese politisch motivierte und geprägte Schlagseite (nach links) insbesondere der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und ihrer Geburten in Form des neuen Tatorts kritisiert. Zurück zum SPIEGEL. Er fragt, wie blutig der Tatort sei:

Nicht sehr blutig. Und doch voll Grausamkeit und Gewalt. Wie hier nett ausschauende, deutsche Mädchen auf einmal Beleidigungen wie „Türken-Fotze“ ausstoßen oder wie vermummte Rechtsradikale eine türkische Ermittlerin überfallen und ihr ein Hakenkreuz auf den Unterleib sprühen, das setzt dem Zuschauer gehörig zu.

Die erwünschte Suggestion bei den Zuschauern ist kaum zu übersehen. „Rechte“ sind voll „Grausamkeit und Gewalt“ und überfallen Exekutivorgane des Staates. Auch das Sprühen des Hakenkreuzes (mich wundert, dass es nicht geritzt wurde – würde doch viel besser ins Klischee des rechten Unmenschen passen) setze dem „Zuschauer gehörig zu“. Auch die Süddeutsche verschwendet keine Gelegenheit, einen paradigmen- und ideologiekonformen Kommentar zu diesem Tatort zu verfassen:

Auch wenn das Schlagwort Pegida im Dortmunder „Tatort“ nicht vorkommt: „Hydra“ hat ein topaktuelles Thema und spielt im Neonazi-Milieu.

Wir müssen an dieser Stelle dem Kommentator dankbar sein. Durch seine so einfache, wie aber auch plumpe Absichtsbeschreibung gleich zu Beginn seines Textes kann man sich die weitere Lektüre ersparen. Warum aber dann nicht gleich ehrlich, offen und direkt sein? Gleich zugeben, dass der neue Tatort (und die berichteten Probleme während der Dreharbeiten) instrumentalisiert wird – das wäre ein edler Schritt. Doch so dringt die Kernaussage nur subtil und dennoch suggestiv in die Wahrnehmungs- und Meinungssphären ein. PEGIDA ist topaktuell, weil sich immer mehr böse Nazis zusammenfinden, um ihre hässlichen vor Hass und Gewalt strotzenden Fratzen in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Von den Zehntausenden geht eine enorme Gefahr aus, wenn nicht jetzt, dann eben irgendwann. Dann, wenn sie sich selbst „demaskieren“ und ihre noch hässlichere Hass-Fratze ans Sonnenlicht tritt. Und nun erscheint ein Tatort, der eben diese menschlichen Abgründe thematisiert.

Dass PEGIDA sich von Nazis distanziert, bei den Spaziergängen (nein, es sind keine „Märsche“) nie Gewalt seitens der Teilnehmer ausgeübt wurde, Männer, Frauen und Kinder, die keine „diffusen“, sondern realistische Ängste besitzen, sich nur für eine Anwendung geltender Gesetze einsetzt, interessiert nicht. Die alte bekannte Keule ist wieder da. Allerdings interessiert die zunehmende Gewalt linker Gruppen auch nicht. Schade eigentlich. Was hätte es für eine öffentliche Furore um den Anschlag auf die Polizeiwache in Leipzig gegeben, wenn die Täter „rechts“ statt „links“ gewesen wären.

Wir dürfen gespannt sein, ob die erhoffte Botschaft bei den Zuschauern ankommt. Und wenn, welche Konsequenzen sie daraus ziehen werden.

Video der Tatort-Folge „Hydra“:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

85 KOMMENTARE

  1. Ich habe mir diesen Film nicht angetan. Nachdem ich die Informationen dazu bei TV Spielfilm online gelesen hatte, die mit „der Nazi in uns“ endeten, habe ich davon Abstand genommen!

  2. Für die von uns abgepressten Gebühren werden wir erzogen – Gesinnungsfernsehen allerunterster Schublade. Ist das oben auf dem Bild der Kommissar oder der Nazi? Wie dumm von mir, als Nazi hätte er ja Nadelstreifen an…

  3. Der nächste „Tatort“ spielt dann im Antifa-Sumpf-Milieu. Da könnten diverse Polit-Darsteller Statistenrollen übernehmen.

  4. Bis vor ca. 6 Jahren habe ich keine Tatortsendung verpasst. Seitdem schaue ich mir nur noch die Folgen aus Münster an, weil mir die Political Correctness und die Volkserziehung sowas von auf den Geist geht (zudem ist es deswegen leicht zu erraten, wer der Täter eben nicht sein kann). Schade um eine ehemals geniale Serie!

  5. Nazis sind doch Einzelfälle, die nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun haben.
    Außerdem ist die Mehrzahl aller Nazis friedlich, deshalb sollte man differenzieren und nicht der „Naziphobie“ verfallen und nicht den Rattenfängern folgen, die vor Nazis warnen.

    Nazis gehören schließlich zu Deutschland.

    Ironie aus

    P.S.

    Man darf gerne das Wort Nazi durch Moslem austauschen, damit es für Gutmenschen verständlich wird.

    Tatort wird übrigens mit freundlicher Unterstützung des Wahrheitsministeriums gesendet.

  6. Ich habe ihn gesehen, bin aber immer wieder eingedöst. Laaaaaaaaaaaaaangweilig und leider wenig bis gar nicht realitätsnah.
    GEZ-Gelder müssen halt verbraten werden, irgendwie.

  7. Es ist Sonntagabend. Tatort-Zeit im Letzten Ersten. Die trotz in jüngster Vergangenheit wegen ihres fragwürdigen Niveaugehalts kritisierte Krimiserie zieht Millionen Zuschauer vor ihre Fernseher (durchschnittlicher Spitzenwert 12,76 Millionen im Zeitraum zwischen 10/2012 und 10/2014).

    Ich habe seit 10 Jahren keinen aktuellen Tatort mehr gesehen, ausser einiger Wiederholungen alter Klassiker aus den 70ern und 80ern.
    Und ich habe nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben – wobei ich mich frage, wer die 12 Mio. sind, die sich diese Volkspädagogik noch ansehen.

  8. Die Nazi-Masche ist eine moderne Geldmaschine, ähnlich dem Enkeltrick. Aktuell gespielt von Griechenland. Der Enkel zahlt nur, wenn er permanent ein schlechtes Gewissen hat. Die ganze EUDSSR beruht letztlich auf diesem schlechten Gewissen. „Europa ist, wenn Deutschland zahlt“, so hat es die NZZ auf den Punkt gebracht.

    Wäre ich wieder jung, ich würde Deutschland morgen verlassen, denn es wird auch in Zukunft nicht besser werden….

  9. Ich sehe mir schon seit Monaten keine einzige Sendung im Fernsehen mehr an.
    Wurde schon, wie ich vernommen habe, die „Lindenstraße“ zu Manipulationszwecken mißbraucht, so würde ich selbst dem Wetterbericht vor einer Montagsdemo mißtrauen.
    Im Moment läuft noch eine Verdunkelungsumfrage in der HAZ.Zur Zeit wollen 54% ihr Licht leuchten lassen!
    http://www.haz.de/
    Scrollen!

  10. Für mich hat sich das Thema TV schon seit Jahren erledigt. Mir tun nur die Leute leid die sich solch Mist reintun. Und das wirklich Schlimme ist ja, daß für den Großteil der Bevölkerung die ÖR das Maß aller Dinge sind

  11. #5 pippo kurzstrumpf der erste (12. Jan 2015 17:27)
    Ich habe ihn gesehen, bin aber immer wieder eingedöst. Laaaaaaaaaaaaaangweilig und leider wenig bis gar nicht realitätsnah.
    GEZ-Gelder müssen halt verbraten werden, irgendwie.

    Viele der alten Tatort-Krimis waren ebenfalls nicht realitätsnah, aber die kamen ohne die ganzen Umerziehungsversuche zu mehr sozialer Gerechtigkeit aus.

    Wer noch einen richtig zünftigen deutschen Film sehen will, dem sei „Grenzgänger“ empfohlen – die Handlung ist eigentlich nebensächlich, wenn man Günther Maria Halmer und Götz George als spätpubertierende Mittvierziger geniessen will – zu köstlich

  12. Apropos Nazi Alarm,
    was machen die Intensiv Ermittlungen der 30 Spezialisten in Vorra?

  13. Solch einen Scheiß schaue ich mir nicht mehr an, lieber ne Pulle Rotwein statt Rotfunk. Das erinnert schon beim lesen der Inhaltsangabe an DDR- Fernsehen.

  14. NRW… Brutstätte des int. Moslem-Terrors..

    Der größte Nichtsnutz und unfähigste Vollpf…. IM Jäger plärrt rum und labbert was vom Kampf gegen Rechts und dabei ist sein NRW-Kalifat die Brutstätte des internationalen Moslem-Terrors.

    Das NRW-Kalifat ist das größte Armenhaus, dank SPD, und die größte Moslem-Terror-Hochburg in Deutschland.

    So was geht nur mit SPD!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mutmaßlicher IS-Terrorist festgenommen

    Zugriff einer Spezialeinheit in Dinslaken, nördlich von Duisburg: Ein 24-jähriger deutscher Syrien-Heimkehrer wird als mutmaßlicher Terrorist des „Islamischen Staats“ festgenommen. Die Stadt gilt als Islamisten-Hochburg.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/salafisten-in-dinslaken-mutmasslicher-is-terrorist-festgenommen/11214620.html

    PEGIDA ist Bürgerpflicht!

  15. Hihi, ich hab ihn gesehen und musste fast grinsen. Solch plumpe Propaganda hatten wir schon 70 Jahre nicht mehr (zumindest im Westen).

    Aber jetzt mal ehrlich: spätestens als die BVB Fans lautstark einen Sieg ihrer Mannschaft feierten, spätestens da wusste doch jeder, dass die Sendung von Kopf bis Fuß an den Haaren herbei gezogen ist.

    Heute hab ich gleich meinen Kollegen angerufen und gefragt, ob er denn in Dortmund wirklich so viele Nazis hätte. Ratet mal, was er gesagt hat….

    Hihi.

  16. @ alle OT

    Gibt es einen Erfahrungswert, wie viele zu einer PEGIDA kommen, wenn sich bei Facebook XXX angekündigt haben?
    Ich habe kein Empfinden dafür, wie viele es das erste Mal sein können, in München, im Norden…
    Facebook-Zusagen? Die Hälfte? Aber plus Volk ohne facebook ?

  17. Weiter so!

    Die Nazikeule ist morsch!

    Wenn jeder Deutsche, der sein Land liebt und gegen die Landnahme und Umvolkung ist, ein Nazi sein soll, dann bin ich eben auch……aber gerne……

  18. haha die total vom Verfassungsschutz im Auftrag der Regierung unterwanderte NPD. Die Führungskräfte der NPD werden vom VfS finanziert, ausgebildet und angeleitet. Deshalb wurde ja auch der Prozess gegen die NPD eingestellt.. kein NPD Mann oder Frau kann einen Pups lassen ohne dass der VfS davon erfährt… Der VfS hat ganze Orgas aufgebaut für die NPD und finanziert, so Thüringer Heimatschutz ect.

  19. OT und mal lustig:

    Habt ihr schon den Telefonzellenvergleich mit der FDP gehört?

    Erst waren sie gelb, dann wurden sie Magenta und dann abgebaut…..hihi

    (Sorry, bin gerade gut gelaunt.)

  20. Zum Gesamtkonzept paßt der schwächliche Charakter des Kommissars (von Grübel und Selbstzweifel zerfressen, hatte schon in der ersten Folge einen an der Klatsche), dem erst das weibliche Geschlecht richtig auf die Sprünge hilft – I-Tüpfelchen natürlich die Polizistin „mit Migrationshintergrund“, die den bösen deutschen „Nazis“ auf den Zahn fühlt.

    Gilt aber nicht nur für Dortmund – wo man hinschaut werden schwächliche Waschlappen-Profile kreiert, werden Geschlechter- und „Migranten“quoten eingeführt, wird die eigentliche Handlung oft zum Nebenschauplatz einer verkappten Familienserie mit Volkserziehungsauftrag degradiert.
    Aktuelle Krimi-Folgen sehe ich in den letzten ca. 10 Jahren nur noch sporadisch.

  21. #12 Mosigohome

    16.000 Personen haben schon abgestimmt und 88 Prozent finden ,daß der Islam nicht zu Deutschland gehört.

    Sehr eindeutig !

  22. # 14

    die können doch nicht ihre eigenen Leute hochnehmen.. 🙂 siehe „Celler Loch“ einfach mal googeln, eine „false flag“ Aktion im auftrag der Regierung die schief gegangen ist und öffentlich wurde, eine von vielen…

  23. Seit Schimanski habe ich keinen Tatort mehr gesehen.
    Leider schauen diesen Mist viele Leute in meinem Bekanntenkreis an.

  24. Dieser „Tatort“ dürfte in etwa das Niveau des antisemitischen Hetzstreifens „Der ewige Jude“ gehabt haben.
    Plumb, hasserfüllt, abartig … und heute wie damals staatlich zwangsfinanziert.

    Inzwischen drehen die Medien und Politik beim Stichwort Pegida völlig durch.

    Man könnte meinen, Pegida hätte die Terroranschläge von Paris ausgeführt und nicht die Moslems.

  25. Ich habe den Tatort ahnungslos angesehen und mir blieb regelrecht die Spucke weg. Unerträglich. Das sich Schauspieler für soviel Dumm hergeben macht betroffen.Gustaf Gründgens und des Teufels Indentant fällt mir ein.

  26. Gewiefte Autoren und Schriftsteller werden das alles und vieles mehr zu guten Romanen und Krimis verarbeiten!!!

    Angefangen von Mohammed und seiner Gang über das islamische Massaker Attentat von Paris bis zum Gemetzel in Nigeria!

    Auch ist jedes Genre möglich.Vom Historienroman und -Verfilmung: Mohammed der psychopathische Judenschlächter,Massenmörder,Versklaver und Vergewaltiger.Oder als Horror-Thriller: Die Frauen aus Nigeria.Oder als Dystopia: Massenverelendung und islamische Hirn-Zombies.Islamischer Staat Folge 1 2 3 als Computerspiel.Oder unsere Medien als Verwirklichung von Orwell usw…

  27. Wenn ich in der U-Bahn Nürnberg fahre, höre ich eher wie Südländische Fachkräfte die Mädchen anpöbeln und auf deren Mutter verweisen, was sie mit der F…(Unflätiges Wort für Frau) machen. Das hat was, das hat uns seit 40 Jahren im Programm gefehlt. Nun hoffe ich, dass das keine Loooooser sind wie die in Frankreich, und wenn ja, dass ich es überleben werden. Frau Merkel hat Recht, der ISLAM gehört, wie die Gewalt zu Deutschland.Ist das alles irre hier ich werde verrückt bald. Ich bin nicht Charlie, also kein Vietcong.Ich bin ein Deutscher Michel!!!!

  28. Noch was, die letzten Tatorte, die man sich anschauen konnte, liefen in den 1980ern.

    Seitdem wird die Krimireihe für linksgrüne Propaganda missbraucht.
    Kann man gleich die „Linkenstraße“ gucken, oder wie der Müll vom Geisendörfer heisst.

    Türkenkommissare, „der Deutsche ist immer der Täter“ oder so verpeilte Nichtskönner wie Till Schweiger als Kommissar … da weiss man nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll.

    Ich schau mir das seit 20 jahren nicht mehr an, besser für die Nerven.

  29. Tatort konsumieren meistens hirnlose TV Konsumenten ( erinnert mich immer an die Walker von Walking Dead )

  30. @ #19 Miss
    Facebook-Ankündigungs-Klicks sind nichts wert, weil sie aus ganz Deutschland kommen.
    Auch Dresden hat klein angefangen.
    Wenn beim ersten mal 100 kommen, ist das viel.

  31. Je härter die Realität diese Idioten trifft desto stärker fahren sie die Propaganda-Geschütze aus. Aber das wird ihnen nicht helfen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis ihr Lügengebilde zusammenkracht. Die Frage ist dann: kann man verhindern dass sich Deutschland in einen islamischen Staat verwandelt?

  32. Habe mir schon seit langem abgewöhnt solche „Filme“ zu gucken.So wie ich mir abgewöhnt habe mir den restlichen zwangsfinanzierten „öffentlich rechtlichen“ Indoktrinierungswahnsinn zu geben.Einschliesslich der „WDR“ Radioprogramme ( nicht mal mehr den Wetterbericht ).Informiere mich seit Jahren ausschliesslich nur noch im Internet.

  33. Die 4 gestrigen Tatort-Polizisten saufen Bier während der Dienstzeit auf der Polizeiwache und beschimpfen sich gegenseitig mit Vokabeln wie „Arschloch“ oder noch Schlimmerem. Wen wunderts, dass der Rütli-Schüler keinen „Reschpäkt“ mehr vor Polizisten hat

  34. Die 4 gestrigen Tatort-Polizisten saufen Bier während der Dienstzeit auf der Polizeiwache und beschimpfen sich gegenseitig mit Vokabeln wie “Axxxxxxrschloch” oder noch Schlimmerem. Wen wunderts, dass der Rütli-Schüler keinen “Reschpäkt” mehr vor Polizisten hat

  35. Ach Leute, warum schreibt ihr noch darüber? Als ich las, um was es geht, machte ich die Glotze erst gar nicht an. Und jetzt soll ich noch lesen, was doch klar war.

    Lügen-Tv halt.

  36. Da schaue ich mir lieber alte Polizeiruf 110 Folgen aus DDR-Zeiten an. Da war weniger Linksversiffte Propaganda und Volkserziehung dabei.

    110-F#10 badeofen (12. Jan 2015 17:31) Und das wirklich Schlimme ist ja, daß für den Großteil der Bevölkerung die ÖR das Maß aller Dinge sind

    Sehen Sie es positiv. Wenn es durch den Druck der Straße zu einem politischen Paradigmenwechsel kommt, wird der ÖR als Erstes „umgestellt“. Das bedarf gar keines revolutionären Handelns bei Einschränkung der Pressefreiheit, sondern entspricht schlicht und einfach dem Rundfunkstaatsvertrag.
    Einfach ausgedrückt: „Wer regiert, bestimmt was gespielt wird!
    Formate wie „Lindenstraße“ werden mit sofortiger Wirkung abgesetzt. Drehbücher für Tatortfolgen von selbsternannten „Volkspädagogen, an den Absender zurückgeschickt und die ganzen kleinen „Karl Eduard von Schnitzler Zöglinge“ des „Westdeutschen Rotfunks“ in die wohlverdiente Arbeitslosigkeit geschickt – einfach so, aber alles korrekt. Und einen Mathias Schweighöfer ruft auch keiner mehr wegen einem Rollenangebot an. Der kann dann noch bei irgendwelchen „Knall-Bumm“-Actionserien oder Softpornos bei RTL um eine Rolle betteln.

  37. Diese Tatortschmonzetten sind nur peinlich und entbehren jeglicher Grundlage.
    Ist aber in Dortmund in einer Kirche öffentlich gezeigt worden,wenigstens war die dann mal voll…
    Hauptsache rechtes Thema,da kann es noch so blöd und weit hergeholt sein…

  38. Ich habe schon seit dem letzten Jahrtausend keinen Fernseher mehr. Ich vermisse ihn auch nicht. Ich zahle seit dem auch keine Gezapo-Gebühr.

    Habe bis jetzt schon drei Briefe vom BR wegen Zwangsvollstreckung bekommen, aber nix ist passiert. Ich würde ja gerne eine Haftstrafe antreten, dass wäre für mich eine größere Ehre wie das Bundesverdienstkreuz. Aber es passiert einfach nix. Schade…

  39. Der Islam wir NIE zu Deutschland gehören.

    Merkel gehört NICHT zu Deutschland!

    (Ekelhaft diese Islamunterwürfigkeit!)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Der Islam gehört zu Deutschland
    Kanzlerin wählte Wulffs Worte

    Angela Merkel: „Der Islam gehört zu Deutschland“

    Nach einem Treffen mit dem türkischen Regierungschef Davutoglu äußerte sich Kanzlerin Merkel klar zum Islam. Dabei wählte sie die Worte des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff, der bereits 2010 erklärte, dass der Islam zu Deutschland gehöre.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-waehlte-wulffs-worte-angela-merkel-der-islam-gehoert-zu-deutschland_id_4399269.html

  40. #23 nairobi2020 (12. Jan 2015 17:41)

    haha die total vom Verfassungsschutz im Auftrag der Regierung unterwanderte NPD. Die Führungskräfte der NPD werden vom VfS finanziert, ausgebildet und angeleitet. Deshalb wurde ja auch der Prozess gegen die NPD eingestellt.. kein NPD Mann oder Frau kann einen Pups lassen ohne dass der VfS davon erfährt… Der VfS hat ganze Orgas aufgebaut für die NPD und finanziert, so Thüringer Heimatschutz ect.

    Mir scheint es auch, daß der VfS die größten Pappnasen als „Führer“ aufbaut, um sie dann mit einem saftigen Skandal in Rente zu schicken. Geld geklaut, kleinen HJlern an den Popo gepackt etc. Und nach kurzer Zeit machen sie dann ein Lokal in Malle auf etc. Das ist gewollt und gesteuert. Da gibt es ein Drehbuch, daß alle paar Monate ein Funktionär der NPD richtig Scheiße baut und damit diese Partei einmal mehr diskreditiert. Aber sie lassen die Partei quasi als „Lebendfalle“ aufrecht, um damit Rechtsradikale anzulocken und zu beobachten

  41. Der Islam gehört zu Deutschland

    Kanzlerin wählte Wulffs Worte

    warum sagt sie nicht gleich:

    Das MORDEN/TERROR gehört zu Deutschland!

  42. Tatort ist der allerletzte MÜLL, und seit über 17 Jahren habe ich keinen Fernseher mehr. Hatte nur am Weihnachtswochenende die Gelegenheit in meinem Hotelzimmer den Tatort einzuschalten, den ich allerdings wegen geistiger Unverdaubarkeit nach 5 Minuten wieder abstellen musste. Und ich war sehr froh, dass ich mit meiner Fernsehallergie doch sehr gut leben kann.
    —————————————————
    Die Zonenwachtel aus dem Kanzleramt hat wieder einen losgelassen 🙂
    (die Kommentare sind köstlich!)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-waehlte-wulffs-worte-angela-merkel-der-islam-gehoert-zu-deutschland_id_4399269.html

  43. (…) Wie hier nett ausschauende, deutsche Mädchen auf einmal Beleidigungen wie “Türken-Fotze” ausstoßen… (…)

    Darf ich in diesem Zusammenhang an dieses Rap-„Lied“ der Türkin Lady Bitch Ray erinnen:

    „Deutsche Schwänze“

    https://www.youtube.com/watch?v=ZMGyFolDfmw

    Aber wenn eine Türkin das macht, dannnnnnn ist das ja gaaaaaaaanz was anderes, nicht wahr?

    Doppelmoral vom Feinsten!

  44. Har aber unfair hat den falschen Titel gewählt , dieser muss lauten „zerstört Terror das Abendland“ und nicht spaltet..denn alle sind wohl gegen Terror ..

  45. #45 vonPaul (12. Jan 2015 18:03)
    Nachtrag:
    Nach nochmaligen ansehen fiel mir auf,das die
    Allahu Akbar gröhlenden Meute kurze Hosen und teilweise keine Oberbekleidung trägt.
    Müßte demnach älter sein,jedenfalls nicht aktuell.Sorry,aber solche Aufnahmen machen mich fix und fertig!

  46. Wer guckt denn noch Staatsfernsehen? – Kein Krimi ohne gesellschaftspolitische Botschaft. Das tu ich mir nun wirklich nicht an. Denken kann ich alleine und eine Meinung bilden auch. Bin halt ein Kind der Aufklärung (Sapere aude!) – Und trotzdem Christ – hahaha, solche mögen die gar nicht.

  47. Diese Grünschnabelschauspieler sind natürlich in Schule und/oder Weiterbildung gründlich in ihren Hirnen gesäubert worden. Sie wissen überhaupt nicht, noch können sie es sich vorstellen, was Freiheit ist, die allermeisten verwechseln sie mit Freizeit! Schon dieser Unterschied generiert eine neue Bewußtseinsebene. Das ist die aufgegangene Saat einer Totalmanipulation, angefangen von Geschichtsfälschung und Verdrehung der Realität, bis zur Umerziehung eines total verblödeten Menschen. Natürlich sollen sie das nicht merken, dafür bekommen sie Multimedia, Smartphones und Facebook, damit sie der Illusion aufsitzen, frei zu sein!

  48. Ich tue mir diesen PC-Tatort-Bullshit nicht mehr an und schaue auf YT die ganz alten TATORT Folgen an, z. Bsp. die mit Zollfahnder Kressin. Einer meiner Lieblingsfolgen als Landeshauptstadtschwabe: „Stuttgarter Blüten“

    https://www.youtube.com/watch?v=6ahY-psHYmk

    Von den neuen schaue ich nur noch die Wiener Kommissare „Moritz Eisner“ und „Bibi Fellner“ an, die haben wenigstens Substanz und sind auch manchmal politisch inkorrekt wie die Folge „Kein Entkommen“.
    Am übelsten sind die mit dem erhobenen Zeigefinger aus der Arsch huh-Zän auseinander Stadt Köln.

  49. Wo ist die zwingend erforderliche Beschuldigtenbelehrung bei Minute 1:19 ?

    Schön wie man den Leuten „tödliches Halbwissen“ über die Medien aufzeigt…

  50. Der Tatort war absolut unterirdisch und ich habe mich daueraufgeregt.

    Wenn auch nur ein Bruchteil dieser fürchterlichen rechten Straftaten stattfinden würde, hätte die Presse keinen Platz mehr über andere Ereignisse zu berichten.

    Da wurde gezielt versucht dem deutschen Michel ein schlechtes (Nazi-) Gewissen einzureden.

  51. Zum Glück gibt es auf you tube alle tatort Krimis zu sehen,von den Klassikern Trimmel,Haferkamp, Veigl bis zu Schimanski.Einfach runterladen,auf DVD brennen und schon kann man sich sein eigenes Programm machen-und brauch sich nicht mit dem PC Dreck von heute rumzuärgern

  52. „der Nazi in uns“: In mir gibt es keinen Nazi, in meinen Eltern gibt es keinen Nazi, und auch in meinen Großeltern gibt/gab es keinen Nazi!

  53. OT

    „LÜGENPRESSE“

    HR-TV – Ich erzähle nach:

    (MANN, FRAU, MESSERSTICHE, KIND IM AUSLAND – WO WIRD NICHT GESAGT)

    HANAU. FAMILIENDRAMA. Polizei entdeckte Mann mit blutigen Händen hinterm Steuer seines Autos. Der 29-Jährige führte sie zu sich nach Hause. Dort fanden sie eine Frau, wohl seine Frau. Sie hatte mehrere Stiche im Hals und Oberkörper und war gestorben. In der Familie gab es viel Streit. Sie hatten auch ein Kind. Kind lebt im Ausland. Der Mann wollte vermutl. Selbstmord begehen. Es ist unklar, ob es sein Blut an seinen Händen war oder ob er sich die Pulsadern aufschneiden wollte. Ermittlungen dauern an.

    Gugel-di-gugel – dpa:
    KIND IM AUSLAND UNERWÄHNT!
    mz-web.de/nachrichten/29-jaehriger-aus-hanau-soll-seine-frau-erstochen-haben,20641290,29549938.html

    FAZ WEISS ANGEBL. NOCH WENIGER:
    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hanau-junger-mann-toetet-seine-frau-13366632.html

    FOCUS WEISS ETWAS MEHR, nämlich daß Mann und Frau 29 Jahre alt sind; Kind im Ausland unwerwähnt:
    http://www.focus.de/regional/hessen/kriminalitaet-29-jaehriger-aus-hanau-soll-seine-frau-erstochen-haben_id_4400168.html

    POLIZEI-PRESSEPORTAL, magere Auskunft:
    „“Tote Frau in der Wohnung aufgefunden – Hanau

    (mm) Wegen des Verdachts der Trunkenheit am Steuer wurde am Montagnachmittag im Lamboygebiet ein Autofahrer von der Polizei kontrolliert. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 29-Jährige stark blutete. Der Hanauer musste daraufhin in ein Krankenhaus gebracht und aufgrund seinen sich offensichtlich selbst zugefügten Verletzungen notoperiert werden. Lebensgefahr besteht nicht. Bei der anschließenden Nachschau in seiner Wohnung in der Neuhofstraße fanden die Polizisten seine ebenfalls 29-jährige Ehefrau tot auf. Sie hatte mehrere Stich- und Schnittverletzungen im Oberkörper sowie am Hals. Nach ersten Erkenntnissen wird von einer Beziehungstat ohne Drittbeteiligung ausgegangen. Nähere Hintergründe sind derzeit nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft in Hanau ist in die Ermittlungen eingeschaltet. Eine Obduktion wird am Dienstag von der Gerichtsmedizin in Frankfurt durchgeführt. Weitere Auskünfte sind nicht vor Dienstag zu erwarten.

    Offenbach, 12.01.2015, Pressestelle, Michael Malkmus…““
    presseportal.de/polizeipresse/pm/43561/2924627/pol-of-sondermeldung-des-polizeipraesidiums-suedosthessen-vom-1-201-2105

    LÜGENPRESSE LÄSST FRAGEN OFFEN

    Welche Ethnie? Welche Religion? Welches Ausland?

  54. Viel zu viele nehmen diesen Propaganda Müll immer noch ernst. Meine Eltern z.B. sehen was auf den Strassen los ist, und finden politisch vieles nicht mehr in Ordnung, aber Sonntag ist Tatort angesagt. Ganz aufgeregt wird dann über die Brisanz geredet. Merkt ihr nicht, was das für plumpe Umerziehungsversuche sind? Bei den älteren ist der Sonntag halt seit Jahrzehnten Tatort-Tag, und das wird wissentlich ausgenutzt. Einem alten Hund bringt man keine Tricks bei (oder nur sehr langsam).
    – Tatort: Loverboys (mit G.George) Furchtbar!
    – Tatort: mit deutschen Kopftreter Jugendlichen (mir fällt leider der Titel nicht mehr ein) – Furchtbar!
    – Tatort: Hydra – habe ich mir erst gar nicht angesehen!
    – Film über Kirsten Heisig – man merkte doch, was die Intention war: die Frau hatte Probleme, nahm Pillen = Suizid
    Eine kleine Ausnahme war der Tatort „Brüder“, evtl. zur Besänftigung der Volksseele? Für ein paar Tage rauschte es ja im Blätterwald. Die Verantwortlichen (Darsteller, Autoren, Regisseure, Filmmusiker usw.) hängen ja alle an den Zwangsfinanzierten Futtertrögen und leben nach dem Motto: Wes Brot ich eß, des Lied ich sing.

  55. #62 Tritt-Ihn (12. Jan 2015 18:22)

    In den siebziger Jahren waren Tatort-Krimis noch nicht politisch korrekt.

    Tatort von 1972:
    “Kressin stoppt den Nordexpress”

    Arbeiter zu Vorarbeiter: “Da ist ein Neger auf die Lok geklettert”

    Ab Minute 42:00
    https://www.youtube.com/watch?v=gZ1B_Y2hKyM

    Heute unvorstellbar !

    Oh ja, was liebe ich die alten „Tatörter“, als noch Leute mit gesundem Menschenverstand die Drehbücher schrieben, keine politkorrekten Selbstbefriediger.

    Einen Tatort wie „Reifezeugnis“ oder überhaupt die uralten mit Klaus Schwarzkopf als Kommissar Finke kann ich mir immer wieder anschauen.

  56. ja wahrlich – es gibt tatsächlich noch alte relikte aus vor-pc-zeiten! so auch beim tatort. ich habe ALLE folgen auf hd gespeichert….eine echte schatzkammer…..

    irgendwo hab ich auch gelesen, dass die österreichischen folgen bei euch am beliebtesten sind…….
    wieso eigentlich?
    wegen der sprache?
    wegen dem kulturschock?
    wegen der abartigkeit?
    wegen dem makabren humor?

    was ist es?
    😉

  57. Echt n´ Frechheit – dieser Tatort.

    Zur Zeit kommt die Gewalt eindeutig von Linksra-
    dikalen.
    Polizeireviere werden angegriffen, harmlose Demonstranten
    werden überfallen und eingeschüchert.
    Und das ist alles kein Thema.
    Statt dessen versucht man Stimmung gegen „Rechts“
    zu machen.
    Typisch „Lügenpresse“ eben.

  58. Rundfunkgebühren?
    Ich streite mich mit dem „Service“ und bestehe darauf nicht zu zahlen, da mir niemand vorschreiben kann, dass ich die Post eines „Service“ überhaupt öffnen muss!
    Post von Staat, Stadt, Krankenkasse, Rentenversicherung muss ich wahrnehmen und gegebenenfalls handeln…… Aber einem „Service“ ?? Ich habe weder Pizza-,Rohrreinigungs- noch Escortservice bestellt. Wo steht, dass ich diese Schreiben wahrnehmen muß.Dumme Schreiben wandern in den Müll. Auch Gewinnspiele und Treppenliftfirmen wandern dorthin.
    Mal sehen, ob´s klappt.

  59. Nicht sehr blutig. Und doch voll Grausamkeit und Gewalt. Wie hier nett ausschauende, deutsche Mädchen auf einmal Beleidigungen wie “Türken-Fotze” ausstoßen oder wie vermummte Rechtsradikale eine türkische Ermittlerin überfallen und ihr ein Hakenkreuz auf den Unterleib sprühen, das setzt dem Zuschauer gehörig zu.

    Hmmm…
    Das klingt schon nach Porno.
    Schaut sonst keine mehr den Quatsch?

    PS Gab es wieder eine bekopftuchte Staatsanwältin?

  60. „Wie hier nett ausschauende, deutsche Mädchen auf einmal Beleidigungen wie “Türken-Fotze” ausstoßen“

    Endlich sagt das mal einer! Das eigentliche Problem sind die nett ausschauenden, deutschen (würg!) Mädchen. Zusammen mit den vermummten Linksautonomen Sprenggläubigen Rechtsradikalen natürlich. Danke, Tatort & Spiegel, für diese herrlich politisch inkorrekt-mutige Analyse.

  61. Der GEZdeutsche Rotfunk gibt bekannt:

    (Es erschallt Rienzy v. Wagner Overtüre)

    Deutschland ist voller böser Neonatzies, die alle bluttriefend arme, gute Aussengeländer quälen!

    Gäääähhhnnnn……..

    semper PI!

  62. Nur zur Ergänzung und wenig OT:
    Bei der HAGIDA gestern in Hannover wurde der Versuch, zur Staatsoper zu wandern von den Linksfaschisten – „den Anständigen“ wie Herr Schröder sich auszudrücken beliebt – verhindert! wir waren ohnehin von diesen „Anständigen“ und ihrem Gelärme eingekesselt! Damit aber nicht genug, wurden wir mit – ganz sicher kann ich die Zahl nicht nennen – etwa 5 bei uns in der Menge explodierenden Böllern beworfen ohne dass die Polizei einschritt, die diese – sicher nicht angemeldeten – „Gegendemonstranten ohnehin viel zu nahe an uns heran ließ! Immerhin hielt wenigstens die Polizeikette! Ein Böller ging etwa 2 m von mir entfernt „hoch“ Soviel zur Menschenverachtung dieser Verbrecher auf der Gegenseite! Es hätte ohne Weiteres schwere Verletzungen, zumindest jedoch geplatzte Trommelfelle geben können!
    Daerüber wird wird mit Sicherheit nicht berichtet werden, denn es waren ja ‚“die Guten“ die all diesen undemokratischen Terror veranstalteten! Einer unserer lauthals verkündeten Sprüche war denn auch: „Wir sind friedlich, was seid Ihr?
    Nun hoffe ich, dass nächsten Montag noch deutlich mehr Leute kommen, um diesen Antidemokraten zu zeigen, dass wir die Meinung der Mehrheit der Bevölkerung – nicht die der Journagogen – vertreten!
    Zum Abschluss seien noch zwei der „Lieblingssprüche“ der Linken Störer auch gestern abend genannt: „Nie wieder Deutschland!“ und „Deutschland ist Scheiße!“
    Man fragt ich, warum diese geistig Unterbelichteten hier bleiben!

  63. Ich schaue mir schon lange keine deutschen Krimis mehr an. Allzuoft lief das nach folgendem Schema ab: Ausländer wird zu Unrecht verdächtigt, der wahre Täter ist ein Deutscher.

  64. #4 KDL

    Bis vor ca. 6 Jahren habe ich keine Tatortsendung verpasst.
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich schon über 15 Jahre nicht mehr.

    [Überhaupt keine Filme im TV mehr bis auf ganz wenige Ausnahmen.]

    Da hetzte Krug als Kommissar gegen Bodenreformopfer der SBZ-Kommunisten.

    Das hat gereicht!

Comments are closed.