imageViele PI-Leser erinnern sich bestimmt noch an die brisante Diskussion zwischen dem damaligen wissenschaftlichen Leiter des konservativen „Instituts für Staatspolitik“ (IfS), Karlheinz Weißmann, und dem Münchner Islamkritiker und PI-Autor Michael Stürzenberger auf der Berliner Messe „zwischentag“. Wer es nicht mitbekommen hat, kann sich die Debatte auf Youtube ansehen. Ein Jahr nach dem „Showdown“ zwischen beiden veröffentlichte das IfS die Studie „Ist der Islam unser Feind? Eine Lageanalyse“. Sie war, wen wundert’s, nach wenigen Wochen ausverkauft und ist jetzt wieder erhältlich.

Angesichts der Proteste der GIDA-Bewegungen in ganz Deutschland wurde es offenbar dringend nötig, die Studie aktualisiert zu verbreiten. Jedenfalls werden PEGIDA und Co. bewußt in der Ankündigung des IfS erwähnt:

Wenn die immer größeren Zulauf erhaltenden Pegida-Demonstrationen und der islamistische Terroranschlag in Paris von der Bundeskanzlerin mit dem Satz beantwortet werden, daß der Islam zu Deutschland gehöre, stellt sich die Frage nach dem genauen Frontverlauf.

Genügt die Aussage, daß der Islam unser Feind ist, obwohl er bereits zu Deutschland gehört? Oder muß der abstrakte Begriff des Islam nicht vielmehr in eine konkrete Feindbeschreibung überführt werden? Sind wir Deutschen dazu in der Lage?

Die Studie des IfS „Ist der Islam unser Feind?“ leistet diese Feindbestimmung im Detail und differenziert dort, wo es notwendig ist. Sie nimmt ihren Ausgang von der unerwarteten Wiederkehr des Religiösen, stellt den aktuellen Stand der Islamforschung dar und analysiert die gegenwärtige Situation in Deutschland: eine ethnische Landnahme und die Abwehrversuche. Sie argumentiert für den Widerstand mit kühlem Kopf.

Widerstand ist notwendig, Demonstrationen sind wichtig. Die Faktenlage zu kennen mindestens genauso. Die kompakte Studie umfasst 40 Seiten, kostet 5 € und kann über die Website des Verlags Antaios bestellt werden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

45 KOMMENTARE

  1. Der Islam ist eindeutig unser Feind. Warum wohl müssen Kritiker des Islam sonst rund um die Uhr bewacht werden? Wenn der Islam zu Deutschland gehören sollte, müsste man nicht ständig darauf achten, was gesagt werden „darf“ oder was „gezeichnet“ werden darf? Der Islam beschneidet tagtäglich unsere grundgesetzlich verbrieften Freiheitsrechte. Dafür, für diese frenetische Toleranz wird der Islam zunehmend mit demokratischen GIDA-Demonstrationen eingedeckt. Überall in unseren Städten und Ortschaften entsteht eine bürgerliche Gegenbewegung, die mehr und mehr Zulauf erhalten. Der Islam wird es in Deutschland in Zukunft sehr, sehr schwer haben, seine Legitimation zu verteidigen. Und komme mir niemand mit Religionsfreiheit – die wird vom Islam in allen Ländern dieser Erde mit Füßen getreten. Auch bedeutet Religionsfreiheit noch lange nicht „Religionsgleichheit“!

  2. Der Islam existiert heutzutage nur noch einzig uns allein wegen dieser „vom Glauben abfallen“ Sure die das toeten desjenigen vorsieht!
    Einzig und allein wegen diesem dummen bloeden Saetzchen!!

  3. Hoffentlich ist die Neuauflage wesentlich verändert. Die erste Auflage war eher Islamverharmlosung.

  4. Der Islam ist unser Feind, jawoll.
    Aber nicht, weil wir ihn hassen, sondern weil unser Leben durch seine Ideologie in Gefahr ist. Und darum möchte ich mich und meine Lieben schützen.
    Es ist eigentlich ganz einfach – wer kann dagegen sein?

    was antidepressives
    http://www.totaberlustig.com/?p=1819

  5. Während Juden aus Schweden und Frankreich vor Muslimen nach Israel fliehen, weil sie sich dort sicherer fühlen als bei uns, jammern Muslime über Islamhass und toleranzirre Buntbürger unterstützen dies auch noch.

    Muß ich das noch verstehen?

    Immer mehr Muslime in Europa lehnen die europäische Wertegesellschaft zugunsten eines islamischen Fundamentalismus ab: http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    Genau diese „gut integrierten, friedlichen Muslime“ bilden die Quelle für eine Radikalisierung, was aber nichts anderes bedeutet als den Islam in seiner Ursprünglichkeit auszuleben und dem Propheten Mohammed nachzueifern, der aber letzendlich nichts anderes war als ein militanter Faschist und pädophiler Analphabet, der voller Neid auf die Juden und Christen blickte und deren Religionen zu einem religiösen Faschismus missbrauchte, dem sich jeder zu unterwerfen habe.

    Welche Generation von Muslimen in Europa heranwächst sehen wir an diesem Beispiel:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-schueler-wegen-sympathien-mit-charlie-hebdo-moerdern-verhoert-a-1015597.html

  6. Den Islam sollte man mit seinen eigene „Waffen“ bekämpfen: Simpel und einfach soll man die „heissen“ Verse, wo es um Morden, Töten, Demütigen, Schlagen, Verleumden, Terrorisieren geht, zitieren. Wertfrei, ohne grossen Kommentar. Auf diese Weise wird wohl der hinterste und letzte bemerken, wie brutal und hasserfüllt der Islam im Innersten gegenüber Andersgläubigen eigentlich ist. Allah (Satan) ist seeeehr barmheeeerzig…. aber nur gegenüber denjenigen, die sich ihm niederwerfen.

  7. OT
    Hat mir bitte jemand auf „die Schnelle“ die Zusammenstellung der Forderungen unserer „lieben“ Moslems in Deutschland??
    Wie z.Bsp. Halal Fraß in Kindergärten/Schulen, Schwimmtage nur für Moslems, Islam Unterricht an deutschen Schulen u.s.w….?? Habe hier mal eine – glaube ich – 19 Punkt Liste hier gelesen.
    DANKE!!!

  8. OT

    Bürgerschaftswahl Hamburg 15. Februar

    Wahlprognose infratest-dimap

    AfD ist drin! Prognose: 6%

  9. #13 Babieca (29. Jan 2015 17:59)

    Stichwort Pegida: Der nächste wird vom Juste Milieu (und freundlicher Unterstützung von Abu Dhabi) fertiggemacht.
    _______________________________________________

    Nach dem ,was in diesem Staat so abläuft, komme ich zu der Erkenntnis:

    wir hätten uns 1989/90 sparen sollen.

    Kommunismus hatten wir schon, jedoch mit dem unschlagbaren Vorteil: der Islam gehörte nicht dazu.

  10. Nun, zur Beantwortung der Frage „ist der Islam unser Feind“, brauche ich keine Studie zu lesen.

  11. #16 Cendrillon (29. Jan 2015 18:08)

    OT

    Hab was vergessen bzgl. Hamburger Bürgerschaftswahl

    Die AfD ist in den letzten beiden Monaten um 2% gestiegen.

    We call it the „PEGIDA-effect“

  12. Aus der Bild:

    politik Leipzig: Legida darf nur Kundgebung abhalten Do. 29.01.2015, 17:50

    Vergrößern Leipzig – Das islamkritische Bündnis Legida darf an diesem Freitag nur eine Kundgebung abhalten.
    Die geplante Demonstration über den Innenstadtring wurde verboten. Die Kundgebung darf nicht auf dem Marktplatz abgehalten werden. Sie soll auf dem Augustusplatz stattfinden. Sechs weitere Legida-nahe Veranstaltungen im Stadtgebiet dürfen ebenfalls nur als Kundgebungen abgehalten werden. Es gibt neun Anmeldungen für Gegenaktionen.

  13. Der Islam gehört zu Deutschland……toll die Nummer
    hier in Deutschland.
    Deutschland gehört zum Islam……hoho….darüber hat noch keiner nachgedacht. Macht das einfach mal Ihr lieben Mitmenschen…..da ist der Islam aber mächtig sauer…..

    Armes Deutschland…keiner mag dich woanders !

  14. WANN GEHT DAS ENDLICH IN DIE KÖPFE?

    Der Islam ist nur zu einem sehr kleinen Teil eine Religion.
    Der Islam ist überwiegend ein politisches System mit Weltbeherrschungsauftrag und eigener Kultur – und von daher überhaupt nicht gut für alle Nichtmoslems (Mohammedaner).

    Höchstens dieser sehr kleine Teil des Islam der auch ‚Religion‘ ist könnte vielleicht den Schutz der Religionsfreiheit genießen.

    Der viel größere, politische Teil des Islam ist, wie alle anderen faschistischen Ideologien auch, zu bekämpfen.

  15. OT

    Hessen 23.01.2015

    Salafist Vogel wirbt für Terror-Organisation IS

    Die Terrororganisation ist in Deutschland verboten. Nicht verboten ist aber das Werben für sie. Ob das künftig unter Strafe zu stellen ist, wird derzeit diskutiert. Doch der CDU-Abgeordnete Tipi fordert nicht nur ein Verbot der IS-Flagge. Sondern auch ein Betätigungsverbot für Salafisten und salafistische Vereine. „Die haben Narrenfreiheit“, sagt er. „Ohne Betätigungsverbot werden wir dem Problem nicht Herr.“

    Nicht Pierre Vogel hat wegen des IS-Symbols Ärger bekommen. Sondern Tipi. Und zwar mit Facebook, das seine Seite für mehrere Tage sperrte. Er vermutet, dass sich Vogel über die Veröffentlichung des Bildes bei Facebook beschwert hatte. Tipi musste dem Internet-Konzern erst klar machen, dass die Sperre die Aufklärungsarbeit eines frei gewählten Parlamentariers behindert.

    http://www.wiesbadener-kurier.de/politik/hessen/salafist-vogel-wirbt-fuer-terror-organisation-is_14951708.htm

  16. #21 Teppichmoerser (29. Jan 2015 18:12)

    Aus der Bild:

    politik Leipzig: Legida darf nur Kundgebung abhalten Do. 29.01.2015, 17:50

    Vergrößern Leipzig – Das islamkritische Bündnis Legida darf an diesem Freitag nur eine Kundgebung abhalten.
    Die geplante Demonstration über den Innenstadtring wurde verboten.

    _____________________________________________

    Die war auch verboten:

    An der folgenden Montagsdemonstration in Leipzig am 9. Oktober 1989, also zwei Tage nach den Jubelfeiern zum 40. Jahrestag der DDR-Staatsgründung, hoffte die SED-Führung zunächst, die Staatsautorität gegen die Aufbegehrenden wiederherzustellen. Neben 8.000 bewaffneten Einsatzkräften wurden weitere 5.000 der SED besonders nahestehende „gesellschaftliche Kräfte“ in Zivil aufgeboten, die sich störend unter die Demonstranten mischen sollten.

    „Die Einsatzkräfte hatten zwar die Auflösung der Demonstration geprobt. Dann aber wurden sie von der schieren Masse, der unerwartet hohen Zahl von Demonstranten, die sich nach dem Ende der Friedensgebete zwischen 18:15 und 18:30 Uhr ohne erkennbare Führung in Bewegung setzten, geradezu überrollt. 70.000 Menschen zogen über den gesamten Leipziger Innenstadtring und forderten in Sprechchören die Zulassung des Neuen Forums, Reformen, freie Wahlen und Führungswechsel, ohne dass die Staatsmacht sie daran hinderte. Um 18:35 Uhr war die Einsatzleitung zur ‚Eigensicherung der Einsatzkräfte’ übergegangen.[72]“

    Quelle: wikipedia

  17. Mehr muss man nicht wissen..
    Die Ausbreitung des Islam muss aufgehalten werden!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dr. Younus Shaikh (indischer Rationalist und Aufklärer):
     
    „Der Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit!“
    .
    .
    Zafer Senocak (türkischer Schriftsteller):
     
    „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.“
    .
    .
    Voltaire (französischer Philosoph und Schriftsteller):
     
    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

  18. #14 FanvonMichaelS. (29. Jan 2015 18:05)

    Meintest du diese Liste hier?

    1. Islamisierung in Schulen und Kindergärten: Keine Zubereitung von Schweinefleisch mehr in vielen Küchen und Kantinen. Vielfach keine Klassenarbeiten im Ramadan und Sonderferien für muslimische Schüler
    2. Islamisierung in Schwimmbädern: Spezielle Badetage nur für muslimische Gäste. Andersgläubige müssen draußen bleiben.
    3. Islamisierung christlicher Gebäude: Kirchen werden Muslimen überlassen und zu Moscheen umgebaut.
    4. Islamisierung in der Justiz: Shariagerichte und Friedensrichterurteile als Paralleljustiz bereits an vielen Orten Deutschlands.
    5. Islamisierung auf Friedhöfen: Große Bereiche werden nur für Muslime reserviert und sie dürfen dort Ihre Toten ohne Sarg oder Urne – nur mit Tuch begraben, was früher aus hygienischen Gründen verboten war.
    6. Islamisierung im Eherecht: Polygamie, durch illegale Hochzeiten in deutschen Moscheen wird nicht bestraft.
    7. Islamisierung der Städte: Neue Moscheen werden tagtäglich in deutschen Städten gebaut. Selbst der Muezzinruf ertönt in mittlerweile 15 deutschen Städten: Aachen, Dortmund, Duisburg, Bochum, Hamm, Siegen, Düren und anderen.
    8. Islamisierung in den Medien: Verbot von Islamkritik – nur Islamismus darf kritisiert werden.
    9. Islamisierung auf der Straße: In manchen Städten patroulliert schon eine Shariapolizei und achtet auf islamische (Kleidungs-)Vorschriften.
    10. Islamisierung beim Demonstrationsrecht: Judenhass auf Islamdemos. Muslime dürfen straffrei (!) “Jude ab ins Gas” rufen.
    11: Islamisierung der Sprache: Weihnachtsmärkte werden in Wintermärkte umbenannt.
    Weihnachtsfeste (oder -feiern) in Unternehmen werden in Jahresabschlussfeiern oder Jahresendfeste umbenannt
    12. Islamisierung in der Politik: Immer mehr muslimische Politiker, die immer dreistere Forderungen nach Sonderrechten für Muslime stellen
    13. Islamisierung in öffentlichen Gebäuden und Schulen: Kruzifixe müssen abgehängt werden.
    14. Islamisierung christlicher Bräuche: St. Martins Umzüge werden umbenannt in Lichterfeste.
    15. Islamisierung in Gefängnissen: Überproportional viele Kriminelle sind Muslime, angestiftet durch Predigten gegen Ungläubige in Moscheen.
    16. Islamisierung / Verbrechen an Kleinkindern: Immer mehr Genitalverstümmelungen bei kleinen Mädchen mitten hier unter uns in Deutschland
    17. Islamisierung / Bedrohung von (europäischen) Mädchen und Frauen: Stark steigende (Überfall-)Vergewaltigungsraten in allen europäischen Ländern mit hoher muslimischer Einwanderung
    18. Islamisierung bei Zuwanderern: Laut Umfragen des Wissenschaftszentrums Berlin halten zwei Drittel der europäischen Muslime religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben
    19. Islamisierung der Medien: Öffentliche und große private Medienanstalten werden angehalten positive Beiträge über den Islam zu bringen.
    20. Islamisierung in großen Konzernen: Katar und andere Golfstaaten kaufen große Aktienpakete auf und nehmen Einfluss auf die Unternehmenspolitik zum Schaden der Europäischen Bürger.
    21. Islamisierung unserer Einkaufsplätze und Promenaden: Koranverteilungen von Salafisten an (fast) jeder Ecke.
    22. Islamisierung im Supermarkt: Halal-Nahrungsmittel bei Aldi, Penny, Lidl und anderen. Tiere wurden dazu vorher grausam geschächtet.
    23. Islamisierung von Feiertagen: Niedersachsen und andere Bundesländer wollen muslimische Feiertage einführen. Schon jetzt erhalten Muslime immer mehr mehr Sonderferien.
    24. Islamisierung in der Öffentlichlkeit: Immer mehr Burkas (und Kopftücher) als klares Zeichen der Ablehnung westlicher Werte
    25. Islamisierung in den Nachrichten: Jeden Tag Meldungen über Terroranschläge, Enthauptungen und Entführungen, ausgeführt von Muslimen gegen Andersgläubige.
    26. Islamisierung der Gesellschaft: Anstieg der muslimischen Bevölkerung in Deutschland von wenigen Tausend Anfang der 60er Jahre auf mittlerweile 4-5 Millionen (offiziell) oder in Wirklichkeit wohl schon weit mehr…
    27. Islamisierung als Aufgabe des Staates: Hamburg, Bremen (und andere Länder) haben bereits Staatsverträge mit Muslimen beschlossen.
    28. Islamisierung der christlichen, jüdischen und atheistischen Europäer: Wir als Nichtmohammedaner müssen uns an immer mehr islamische Gebote und Regeln anpassen (vor allem im Ramadan).

  19. #17 Mark von Buch (29. Jan 2015 18:08)

    Kommunismus hatten wir schon, jedoch mit dem unschlagbaren Vorteil: der Islam gehörte nicht dazu.

    Ja, das ist inzwischen wie vom Regen (Kommunismus) in die Jauche (Islam). Der freiheitliche, moderne Staat, der totalitäre Ideologien aus Überzeugung abwehrt, scheint nur ganz kurz mal in den 50er, 60er, 70er, 80ern in der Bundesrepublik aufgeblitzt zu sein. Von den schon damals üblichen West-Bücklingen (Öl-Islam; „Wandel durch Annäherung“-Kommunismus) rede ich mal nicht. 🙁

  20. Religionsfreiheit ja, die Religionsfreiheit AUSÜBEN?
    Meine Frau meinte zu beidem „ja“, denn wir sind hier in einem freien Land.

    Als ich ihr dann aufzählte, was zur freien Religionsausübung der Mohammedaner zählt, als da sind:

    Frauen verprügeln,
    Christen abschlachten,
    Mich, da ich Kafir bin ebenfalls abschlachten
    andere Religionen vernichten,
    Abweichler vom Mohammedanismus töten,
    Sie zu Kopftuch und schlimmerem zu zwingen,
    ebenso ihre Tochter und unsere Enkelin,
    Charly Hebdo usw.

    Da hat sie glaube ich ziemlich schnell ihre Meinung geändert.

  21. #26 Mark von Buch (29. Jan 2015 18:25)

    Genau! Und für Pegida heißt das: Es braucht im Moment nur welche, die die Demo anmelden und evtl. Ordner stellen. Bachmann, Oertel und wer nicht noch alles sind bedeutungslos. „Wir sind das Volk“, nicht „Wir sind das Orga-Team“. Nicht von der Nomenklatura samt Lügenpresse kirre machen lassen, die gerade fleißig an der Legende strickt, die Pegidas liefen irgendeiner „Spitze“ hinterher, und wenn die weg ist, ist Pegida weg.

  22. #28 Babieca (29. Jan 2015 18:28)
    #14 FanvonMichaelS. (29. Jan 2015 18:05)

    Meintest du diese Liste hier?
    **************************************
    Oooooh jaaaa!! Danke, danke, danke!!!
    ich streite mich gerade mit so einem LINKEN Pickel auf Fratzenbuch. Ich hab dort geschrieben, dass diese MOSLEMS nur jammern, fordern, wieder jammern u.s.w. können. Er hat geschrieben, ich solle mal „Beweise“ für meine Nazi Behauptung bringen. Das mach ich nun dank Ihnen oder Dir (?). Ich wollte es halt richtig machen, viele Dinge weiß man ja mittlerweile selber, aber ich wollts dem gleich richtig auf die Bemme schmieren.
    VIELEN DANK!!!!!

  23. Sollten in der Faschingszeit erwartungsgemäß aus Angst, satirische Umzugswagen nicht mitfahren weil islamisch gebombt werden könnte, gibt es in Zukunft anstatt Faschingsumzüge nur noch PEGIDA Aufmärsche in ganz Deutschland !
    Aber vielleicht irre ich mich und man findet das aus Kanzlerin Sichtweise es sich nur um Einzelfälle handelt und man saufen darf bis geht nicht mehr…

    Allahs Helau, wir sind dann alle gemeinsam blau !

  24. 1/2 OT

    ?Grüne?, ??Linke? und ??Piraten? haben gestern noch zwei weitere schwerwiegende Vorschläge unterbreitet: Sie wollen das Mindestalter für Volksabstimmungen von 18 auf 16 Jahre senken und auch Ausländern ein Abstimmungsrecht geben.

    Es ist erstens fragwürdig, ob 16-Jährige neuerdings schon über die notwendige Reife verfügen, um Gesetze zu beschließen. Das Wahlrecht für Ausländer ist zweitens eine Absurdität. Nur wer sich als Staatsbürger mit allen Rechten und Pflichten zu seinem Land bekennt, kann auch sinnvoll über dessen Zukunft entscheiden. Wer hier abstimmen will, der möge den Aufwand bitte nicht scheuen und zuvor die Staatsbürgerschaft erwerben.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/wollen-gruene-und-linke-das-parlament-abschaffen

  25. #36 FanvonMichaelS.
    „…aber ich wollts dem gleich richtig auf die Bemme schmieren.“ Bemme? Tapferer Sachse? 🙂 😉

  26. #40 badeofen (29. Jan 2015 19:32)
    #36 FanvonMichaelS.
    “…aber ich wollts dem gleich richtig auf die Bemme schmieren.” Bemme? Tapferer Sachse? 🙂 😉
    ______________________________

    Neeee ThürigerINN!! Wir sagen aber auch oft „Bemme“, manchmal aber gepflegt „Schnitte“. ;o)

  27. O.T.
    Zuletzt bei Anne Will ,habe nur die letzte 3/4 Stunde gesehen .Da hat dieser türkische Rechtsanwalt zu der Aussage von Tillich :“ Der Islam gehört nicht zu Sachsen“,selbstherrlich geäußert, „Sachsen gehöre wohl nicht zu Deutschland“.Alle haben gegrinst, bis auf Erika Steinbach.Und das im deutschen Fernsehen,vor allen zusehenden Bürgern,ohne Skrupel. „Unfassbar“

  28. #42 Frau W. aus O. (29. Jan 2015 20:43)
    ________________

    Genau aus diesem Grund schaue ich mir das gar nicht mehr an.
    Ich kann es einfach nicht mehr. Blutdruck, Magen und Gefühle, die ich früher niemals hatte.

  29. #24 notar959 (29. Jan 2015 18:15)

    WANN GEHT DAS ENDLICH IN DIE KÖPFE?

    Der Islam ist nur zu einem sehr kleinen Teil eine Religion.

    Und wie Recht Sie haben!

    Islam war, ist und wird immer eine politische Ideologie sein, mit nur einem Ziel: die ganze Welt dem Satan (Allah, Baal, Mondgott, etc.) zu unterwerfen.

    Es waren die fanatischen Judeonazaräner (Christen, die nicht an den Sohn Gottes geglaubt haben, aber an einen kommenden Messias mit irdischer Macht), die die unwissenden Araber damals indoktriniert hatten.

    Daraus wurde mit der Zeit (im 8. – 10. Jahrhundert) der sog. Islam wie wir ihn heute kennen.

    Hier in diesem Link sieht man die Entstehung des sog. Islams auf einem Blatt:

    http://www.lemessieetsonprophete.com/annexes/Genealogie-Islam-schema_III.PNG

    Dieses Diagramm ist die beste Zusammenfassung auf einem Blatt, wie der Islam entstanden ist.

    Ab ca. 200 gab es die Judeonazaräer
    Ab ca. 600 gab es den Proto-Islam
    Ab ca. 640 gab es den Primo-Islam
    Ab ca. 720 gab es den Islam
    Ab ca. 900 gab es den 1. vollständigen Koran

    Die Haupteigenschaft all der Vorläufer der Mohammedaner war:

    –> Der Glaube an die Ankunft eines Messias der weltliche Macht haben wird über die ganze Erde und alle Völker sich unterwerfen wird.

    Da dieser Messias niemand anders ist als der von Jesus Christus vorhergesagte Antichrist, müssen wir uns bewusst sein, dass wir es mit dem Islam um den tötlichsten Erzfeind aller Menschen zu tun haben, unbarmherzig und grausam.

    Man lese Sure 60,4:

    „Wir verleugnen euch (Deutsche), und zwischen uns (Mohammedaner) und euch (Deutsche) ist Feindschaft und Hass für immerdar enstanden, bis ihr an Allah (Satan) allein glaubt.“

    Mit anderen Worten:

    Es gibt NIE eine Versöhnung zwischen uns Christen und Juden, etc. mit den Allah-Anbetern (Mohammedaner).

    Die Feindschaft und der Hass ist bei den Mohammedanern mystisch in ihre Herzen gepflanzt

    Das ist das wichtigste, was man über den Islam wissen muss.

    Die Freundschaft ist nur gespielt und nur solange, bis sie die Oberhand haben….

Comments are closed.