Heute Abend wird in Leipzig am Augustusplatz die 3. Veranstaltung von Legida stattfinden. Es wird sich um eine Standkundgebung handeln. Der geplante Spaziergang wurde aufgrund zu befürchtender linker Gewalt von den Behörden verboten und man hat den Veranstaltern strenge Auflagen erteilt. Es ist also wieder so, dass der linke Terror siegt und der Staat sich feige wegduckt – lieber Bürgerrechte beschränkt, als durchzugreifen, wie es seine Pflicht wäre. RuptlyTV wird uns auch diesmal mit Bildern versorgen, PI wird den Livestream rechtzeitig einbetten. Wir freuen uns auf zahlreiche Kommentare.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

422 KOMMENTARE

  1. Wer kann, muss hin !

    Gerade jetzt, in diesen Tagen ist es wichtiger denn je, dem System die Stirn zu zeigen.

    Pegida / Legida ist nicht geschlagen. Und das müssen wir zeigen – auf der Straße !
    !

  2. Alles Gute der Legida heute Abend. Die erste Kundgebung gegen Islamisierung und Stellvertreterkriege auf deutschem Boden nach den Vorkommnissen im Dresdner Orga-Team.
    Ich wünsche mir heute eine starke Antwort aus Leipzig!

  3. Viel Glück und Kraft nach Leipzig!
    Leipzig muss zeigen wie´s geht!

    Traurig ist es trotzdem das sich der „Anstand“ wieder dem „Unanstand“ beugen musste 🙁

  4. Ja, und abends in der Tagesschau wird der Sprecher triumphieren, daß es „weniger Teilnehmer als befürchtet“ waren. Gründe dafür aber nicht liefern. Den ersten Brandanschlag auf die Bahnstrecke bei Leipzig gab es heute schon.

  5. Hallo – ich wünsche der Demo besten Erfolg.
    Es ist in der Tat zu befürchten, dass Linksfaschisten erneut wieder unsere (vermeindlichen!) Grundrechte torpedieren und ihren rot-grünen Meinungsterror lautstark und gewaltbereit demonstrieren.

    Was mir auf den Plakaten fehlt, das ist folgender Slogan:
    „Gegen Rassismus, aber auch gegen Deutschenhass!“
    Denn – wenn es überhaupt noch Rassismus bei uns gibt, so fast nur noch gegen Deutsche. Und dies wird von rot-grünen Politikern direkt oder indirekt noch gefördert. Statt „Lügenpresse“ sollte man „Lügenmedien“ auf die Plakate schreiben, denn die TV-Sender sind die größten Manipulieranstalten und werden noch durch Zwnagsabzocke von uns Bürgern finanziert. Sowas ist typisch für totalitäre Systeme. Sehr schade, dass der Rechtsstaat in einen Linksstaat mutiert ist!

  6. Sorry, Kommentar-Teil-Recycling; schrieb heute um Mitternacht schon in einem der zahlreichen PEGIDA-Threads:

    Und dann gibt es ja auch LEGIDA! Es wird die Leipziger sowieso wurmen, daß ihnen Dresden den Rang der „Heldenstadt“ abgenommen hat. Vielleicht kommt ja ein Wettstreit in Gang, wie früher, als jede Stadt einen höheren Kirchturm haben wollte als die andere. 😉

  7. OT Expertenchat bei T-online

    Antworten von Rolf Tophoven, Terror-Experte

    Hat der feindliche Teil des Islams uns schon besiegt? Schränken die Moslems unsere Kultur ein?

    Das glaube ich nicht. Wir werden nicht islamisiert, wie Pegida behauptet. Es geht um den Terror im Namen des Islam. Auch gehört der Islam – so wie einige Politiker ihn darstellen – nicht zu Deutschland. Das Wort muss differenziert werden. Unsere Geschichte ist abendländisch christlich-jüdisch geprägt. Muslime leben in Deutschland, praktizieren ihre Religion, „sind mit Masse friedliebende Bürger“ – aber ideengeschichtlich gehört der Islam nicht zu Deutschland.

    „sind mit Masse friedliebende Bürger“ Woher weiss der Mann das? Nur weil sie sich z.Zt. ruhig verhalten, müssen sie noch lange nicht „friedliebend“ sein.

    Wieso werden IS Kämpfer aus Deutschland nicht von Muslimverbänden bei Behörden angezeigt?

    Das ist leichter gesagt als getan. Syrien-Rückkehrer tauchen meist in ihr eigenes radikales Umfeld ab und haben keinen Kontakt zu den friedliebenden Muslimen. Diese Verbände könnten in der Folge befürchten, selbst zum Opfer eines Anschlags zu werden. Das Schweigen der friedliebenden Muslime kann also mit Angst vor Vergeltungsaktionen zusammenhängen oder auch damit, in den radikalen Kreisen als Verräter gebrandmarkt zu werden.

    Das hat er ja richtig erkannt. Die Masse friedliebende Bürger hat Angst, denn es wird der Tag kommen, an dem alle diese friedliebenden Muslime Farbe bekennen müssen, siehe Sure 47,4.

    Sure 47, 4. Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest.(Fordert) dann hernach entweder Gnade oder Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten (von euch) wegnimmt. Das ist so. Und hätte Allah es gewollt, hätte Er sie Selbst vertilgen können; aber Er wollte die einen von euch durch die anderen prüfen. Und diejenigen, die auf Allahs Weg gefallen sind ? nie wird Er ihre Werke zunichtemachen.

    Das ist eine klare Warnung an alle Muslime und die Grundlage der Gemetzel untereinander.

    Sind die Terroranschläge nur religiös begründet?

    Nein, es ist auch immer eine politische Absicht dahinter. Schon heute ist oft eine politische Zielsetzung mit den Anschlägen verknüpft, die zum Beispiel in Bekenner-Videos verbreitet wird. „Häufig dient Religion nur oberflächlich als Begründung.“

    Wenn der Herr Terrorexperte ehrlich wäre, hätte er ganz klar dargelegt, dass der Islam nur zu 35% Glaube, jedoch zu 65% Politik ist. Er hätte ganz eindeutig sagen müssen, dass hinter jedem Anschlag die politischen Motive des Islam, deren Grundlagen „Angst und Schrecken“ sind, stehen. Das wäre aber nicht politisch Korrekt. Wie lange soll denn das Lügen und Verschweigen der Tatsachen über den Islam noch anhalten?

  8. Heute morgen im Radio, Sender: PSR (Privater Sächsischer Rundfunk- oder so)

    Da wurde erkärt von einem Pfaffen aus Leipzig, warum die Demo heute stattfindet und nicht gestern. Schließlich ist heut der 30. Januar. Und an diesem Tag im Jahre 1933 haben die Nazi die Macht ergriffen. Und daraus hat dieser Schwarzkittel geschlußfolgert, wessen geistig Kind die Organisatoren der Legida sind.

    Ich kann gar nicht so viel Essen, wie ich derzeitig kotzen könnte.

  9. #2 Zweiflerin

    Alles Gute der Legida heute Abend. Die erste Kundgebung gegen Islamisierung und Stellvertreterkriege auf deutschem Boden nach den Vorkommnissen im Dresdner Orga-Team.
    Ich wünsche mir heute eine starke Antwort aus Leipzig!

    In der linksversyphten „Studentenstadt“ Leipzig ist das Erreichte schon ein enormer Erfolg.
    Da feiert sich noch immer eine RAF-Symnpathisantengruppe selbst, während sie fleissig an der Drogenfreigabe weiter zimmert.
    Nüchtern hat das Leben ja schließlich nur noch halb so viel Sinn.
    Sind diese Spinner dann mit Studieren endlich mal fertig, geht´s direkt in die Burn-out-Rente oder man muß dann doch noch irgendwo ins Ruhrgebiet ziehen, um Arbeit als Nerd zu bekommen.
    Und DORT kommt dann endlich mal das, was in Leipzig offenbar noch zu sehr fehlt.
    Schlicht: Die Konfrontation mit einer gesättigten Zuwanderungssituation.

    Wenn sich diese Linksidioten das erste mal als Fremde im eigenen Land fühlen dürfen, ist es mit Gegendemo auch ganz schnell vorbei.

  10. wow, das transparent ist ja klasse: für deutsche leitkultur, gegen islamisierung & multikulti – bei pegida.de ist schon das ‚islamisierung‘ gestrichen, da ist nur noch die rede von ‚patriotischen europäern‘ – mit diesem weichgespülten larifari werden die schön korrekt den bach runtergehen

  11. Da kan die Merkel-Antifa-Islam-Dampfwalze
    noch so Aufmarschieren !
    Wenn dann der Antifa Islam Schotter platt ist
    gewälzt, fangen wir an der Demokratie-weg zu
    Planieren !
    Die PEGIDA LEGIDA sind mittlerweile wie ein
    TATTOO ! NUR NOCH OPERATIV ZU ENTFERNEN !

  12. #10 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 13:46)

    OT??
    WIR SIND DAS VOLK!!!!!!!!!!!!!!!
    Am 11.01.2015 DEMO in Bautzen!
    Der Redner ist einsame Spitze!!
    ANHÖREN!! Da wird Tacheles geredet!!
    https://www.youtube.com/watch?v=iyfoeNnKIQY

    _______________________________________________

    Das ist eine Rede!!!

    Sowas in Dresden. Dieser Redner kann es.

  13. #10 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 13:46)

    OT??
    WIR SIND DAS VOLK!!!!!!!!!!!!!!!
    Am 11.01.2015 DEMO in Bautzen!
    Der Redner ist einsame Spitze!!
    ANHÖREN!! Da wird Tacheles geredet!!
    https://www.youtube.com/watch?v=iyfoeNnKIQY

    Genial! ❗ Wer ist der Mann und warum tritt der nicht in Dresden auf? Oder besser: Warum gibts noch keine PEGIDA Bautzen? ❓

  14. Pastor Olaf Latzel in Bremen !
    Rundumschlag von der Kanzel
    Laut Latzel sollten Christen klar für ihren Gott Stellung beziehen. Der Bremer Pastor weiter: „Auch in einem Vaterland, wo die Bundeskanzlerin erklärt: ‚Der Islam gehört zu Deutschland.‘ – Der Islam gehört nicht zu Deutschland! Die Muslime, die hier leben ja, aber unser Gott (…) ist nicht Allah.“

  15. #5 kolat (30. Jan 2015 13:26)
    Ja, und abends in der Tagesschau wird der Sprecher triumphieren, daß es “weniger Teilnehmer als befürchtet” waren. ….

    Und wenn er sagt, dass es weniger Teilnehmer waren als ERHOFFT, dann ist er seinen Job los.
    ————————————
    #13 Nulangtdat (30. Jan 2015 13:49)
    #2 Zweiflerin

    Alles Gute der Legida heute Abend…..

    Da feiert sich noch immer eine RAF-Symnpathisantengruppe selbst, während sie fleissig an der Drogenfreigabe weiter zimmert.

    Ich bin für die Drogenfreigabe, aber nur für Linke und Grüne oder Menschen mit besonders weltoffenen humanistischen Leistungen. Drogen sind sehr ungesund, sind nicht gut für den Körper. – Darum.

  16. Auch deshalb sind die Leute auf der Straße – weil uns die unkontrollierte Einwanderung von Moslems neben ununterbrochenen Frauenmorden auch dieses hier beschert:

    1. Passierte am 9. Juli 2014. Immerhin wird nach einem halben Jahr mal ein Foto rausgegeben. Solche brutalen Ausraster bei Nichtigkeiten sind im kompletten islamischen Kulturkreis üblich und werden bei Jungen von klein auf ermuntert und gefördert.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/nach-angriff-auf-radfahrer-in-berlin-mitte-polizei-veroeffentlicht-fotos-des-pruegel-fahrers/11305434.html

    2. Die richtige Antwort wäre: Jeden aus den beiden Rudeln ausweisen, soweit kein deutscher Paß vorhanden. Für den Rest: Im rosa Schlafanzug zwei Stunden in „ihrem“ Kiez mit der Zahnbürste den Gehweg putzen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-gesundbrunnen-vier-verletzte-bei-auseinandersetzung-mit-doenermesser/11303982.html

  17. LEGIDA zu diskriminieren und zu beschimpfen genügt der Roten SA noch nicht. Es muß auch eine Atmosphäre der Angst und Bedrohung geschaffen werden. Nicht etwa die LEGIDA-Demonstranten sind in Gefahr, nein unser Oberbürgermeister Burkhard Jung ist es. Er hat ab sofort Personenschutz. Nun sind alle beruhigt.

  18. #22 Ottonormalines (30. Jan 2015 14:12)
    #10 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 13:46)

    OT??
    WIR SIND DAS VOLK!!!!!!!!!!!!!!!
    Am 11.01.2015 DEMO in Bautzen!
    Der Redner ist einsame Spitze!!
    ANHÖREN!! Da wird Tacheles geredet!!
    https://www.youtube.com/watch?v=iyfoeNnKIQY

    Genial! ❗ Wer ist der Mann und warum tritt der nicht in Dresden auf? Oder besser: Warum gibts noch keine PEGIDA Bautzen? ❓
    _____________________________________________
    Das Video ist von „Bürgerinitiative Gohlis sagt nein“
    auf Facebook. Man müßte mit denen in Verbindung treten um zu erfahren, wie man an diesen tollen Kerl ran kommt!!! Wer macht das hier????

    https://www.facebook.com/pages/B%C3%BCrgerinitiative-Gohlis-sagt-Nein/252175001599965
    ________________________

    Diese Veranstaltung war dann wohl auch am 10.01. einem Samstag.

  19. Na also, jetzt aber den Gürtel enger geschnallt, und die Deutschland aufbauende Rentnergeneration ab zum Flaschensammeln:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/fluechtlingsheim-in-bautzen-fluechtlinge-statt-hotelgaeste-im-vier-sterne-ressort/11301750.html

    „Flüchtlingsheim in Bautzen
    Flüchtlinge statt Hotelgäste im Vier-Sterne-Ressort
    Burk hatte bislang etwa 300 Einwohner. Jetzt hat es 508. Die 208 Neu-Burker sind fast alle Muslime. Der Islam ist die stärkste Religion am See, schon weil die meisten Alt-Burker der religiösen Minderheit der Atheisten angehören, einer Glaubensrichtung, die der Islam nicht vorsieht. “

    #26 Babieca
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/nach-angriff-auf-radfahrer-in-berlin-mitte-polizei-veroeffentlicht-fotos-des-pruegel-fahrers/11305434.html

    Man schaue sich das Foto des bestialischen Abschaums an:

    Polizei veröffentlicht Fotos des Prügel-Fahrers
    Aus einem fahrenden Auto heraus wurde ein Radfahrer am 9. Juli 2014 auf der Leipziger Straße mit einem Schlagstock attackiert und brutal zusammengeschlagen Diese vermeintliche Berührung – ob sie tatsächlich stattgefunden hatte oder nicht – reichte aus, damit der Fahrer des Hyundai völlig ausrastete. Nachdem der Radler in die Leipziger Straße abgebogen war, fuhr der Hyundai ihm hinterher – und zwar über den Gehweg. Der Fahrer versuchte, den Radler abzudrängen, mehrere Fußgänger mussten sich vor dem Auto in Sicherheit bringen.
    Als das nicht funktionierte, fuhr der Wagen zurück auf die Fahrbahn und setzte sich parallel neben den Radler. Das Beifahrerfenster wurde geöffnet, danach drosch jemand – entweder der Fahrer oder der Beifahrer – mit einem Schlagstock aus dem fahrenden Wagen auf den Kopf des Radlers ein. Außerdem riss der Fahrer laut Polizei mehrfach das Lenkrad nach rechts, um den Radler zwischen Bordstein und Straße einzuklemmen.
    An der Kreuzung Leipziger Straße/Mauerstraße stellte der Fahrer den braunen „Hyundai“ quer zur Radspur und zwang den Radler damit zum Bremsen. Laut Polizei versuchte der Radler noch zu wenden; allerdings war der Fahrer da schon aus dem Auto gesprungen. Mit dem Schlagstock in der Hand rannte er auf den Radler zu, brüllte Beleidigungen und Morddrohungen und schlug auf den Radler ein. Mehrere Fußgänger, die dem Radfahrer zu Hilfe kommen wollten, wurden ebenfalls beschimpft und bedroht.
    Als das Opfer Fotos machte, kam der Schläger zurück
    Als immer mehr Passanten dazukamen, ließ der Schläger kurzzeitig von seinem Opfer ab. Als der Radler nun sein Mobiltelefon zog und den Schläger und das Auto fotografierte, drehte dieser aber wieder um. Laut Polizei trat er den Radfahrer mehrfach gegen den Kopf, bis dieser sich nicht mehr bewegte.
    Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer und dem Beifahrer des Wagens. Der Fahrer soll zwischen 30 und 40 Jahren alt sein und „südländisch“ aussehen. „

    Verräter aus der Politik importieren diesen entmenschlichten Dreck vorsätzlich, anstatt es zu Entseuchen.

  20. 593 Milliarden Euro hat der Staat vom Deutschen Steuermichel an Steuergeldern 2014 eingenommen !
    Dennoch verrotten die Strassen,die Schulen,die Sozialsysteme,Deutsche verarmen und werden obendrein noch islamisiert!
    Das wurde aus euch ausgepresst wie Godfrey Blum so schön sagte: der Staat ist eine Institution des Diebstahls!

  21. #11 atlas (30. Jan 2015 13:47)

    OT Expertenchat bei T-online

    Antworten von Rolf Tophoven, Terror-Experte

    Wieso werden IS Kämpfer aus Deutschland nicht von Muslimverbänden bei Behörden angezeigt?

    Das ist leichter gesagt als getan. Syrien-Rückkehrer tauchen meist in ihr eigenes radikales Umfeld ab und haben keinen Kontakt zu den friedliebenden Muslimen. Diese Verbände könnten in der Folge befürchten, selbst zum Opfer eines Anschlags zu werden. Das Schweigen der friedliebenden Muslime kann also mit Angst vor Vergeltungsaktionen zusammenhängen oder auch damit, in den radikalen Kreisen als Verräter gebrandmarkt zu werden.

    So ein Stuss des Herrn „Experten“! Zu veräppeln braucht mich diese politkorrekte Schranze gewiss nicht.

    Die treffen sich spätestens beim Bückbeten in ihrer Moschee, deren Imam in den meisten Fällen mindestens klammheimlich, zumeist jedoch offen mit den Dschidadisten sympathisiert. Zudem wäre jeder gemäßigte Moslem, der es wagen würde, einen IS-Schlächter den Behörden zu melden, nicht nur auf Lebzeiten bei seinen rechtgläubigen Koran-Genossen unten durch, sondern hätte um sein Leben und das Leben seiner Familie zu fürchten.

    Und was soll das permanente Gequatsche von der angeblich erdrückenden Mehrheit supersupersuperduper-friedlicher Mohammedaner? Wie friedlich gestimmt die meisten sind, merkst du in der Regel schon im nächsten Supermarkt, wenn Du dir das Vordrängeln solcher eute in der Kassenschlange nicht bieten lässt. Was meint, Ihr, was ich mir da schon „Nettes“ anhören durfte – „Nazi-Arsch“ war noch harmlos (BTW: Ich lasse gerne Leute mit wenigen Sachen vor, wenn sie mich freundlich darum bitten. Da Moslems in der Regel aber den Teufel tun, zu bitten, und sich dreist nach vorne drängeln, kommt mein entschiedenes NJET!).

    Doch zurück zum Experten: Was nützen uns selbst 98 % friedfertige Moslems – eine Zahl, die in Wahrheit um Lichtjahre geringer ist -, wenn die restlichen 2 %, immer noch geschätzte 200.000 (!), hier alles in Schutt und Scherben bomben und uns terorisieren.

    Also nichts als blödes, belangloses Gewäsch, Herr Experte! Welche den Multikulturalismus propagierende Stiftung finanziert Sie? Bertelsmann, Mercator, Heinrich Böll…?

    Ich habe dieses ewige Beschwichtigungs- und Verniedlichungs-Gequassel satt bis Unterkante Obelippe!

  22. #28 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 14:32)

    Das Video ist von “Bürgerinitiative Gohlis sagt nein”
    auf Facebook. Man müßte mit denen in Verbindung treten um zu erfahren, wie man an diesen tollen Kerl ran kommt!!! Wer macht das hier????

    https://www.facebook.com/pages/B%C3%BCrgerinitiative-Gohlis-sagt-Nein/252175001599965
    ________________________

    Diese Veranstaltung war dann wohl auch am 10.01. einem Samstag.
    **************************************
    Ich würde mich mit den Machern der „Bürgerinitiative Gohlis“ selbst in Verbindung setzten, bin aber bei Facebook nur mit Fake Namen unterwegs. Falls jemand fragen sollte, warum ich das nicht selber mache. ;o)

  23. #35 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 14:46)

    Ich würde mich mit den Machern der “Bürgerinitiative Gohlis” selbst in Verbindung setzten, bin aber bei Facebook nur mit Fake Namen unterwegs. Falls jemand fragen sollte, warum ich das nicht selber mache. ;o)

    Super! Gib mal Bescheid ❗

  24. #1 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (30. Jan 2015 13:18)

    Wer kann, muss hin !

    Gerade jetzt, in diesen Tagen ist es wichtiger denn je, dem System die Stirn zu zeigen.

    Pegida / Legida ist nicht geschlagen. Und das müssen wir zeigen – auf der Straße !
    !
    – – –
    Seid Ihr heute abend wieder da?
    Bei mir klappt es diese Woche leider nicht, so daß ich bei meiner „Haus-Demo“ Duisburg bleibe.
    Für kommende Woche plane ich Leipzig (6.2.) und Dresden (9.2.). Dann lohnt sich der lange Anweg so richtig. (Daß ich Euch da w’lich nicht antreffe, habe ich noch im Gedächtnis. Alles Gute schon mal für den 6.2.!)

  25. #15 alles-so-schoen-bunt-hier (30. Jan 2015 13:53)

    wow, das transparent ist ja klasse: für deutsche leitkultur, gegen islamisierung & multikulti – bei pegida.de ist schon das ‘islamisierung’ gestrichen, da ist nur noch die rede von ‘patriotischen europäern’ – mit diesem weichgespülten larifari werden die schön korrekt den bach runtergehen

    Wie wäre es mal mit ein bisschen Differenzierung! Nix ist bei PEGIDA getrichen, oder heißt PEGIDA ab heute etwa nicht mehr PEGIDA? im Gegenteil, die von der geltungssüchtigen Oertel und anderen Weichspülern „gereinigte“ PEGIDA wird diese Intentionen vermutlich noch meinungsstärker vertreten als zuvor.

    Gestrichen hat das doch nur der Oertel-Fanklub mit dem tollen Namen „Bewegung für direkte Demokratie in Europa“, der vom Islam so viel Ahnung hat wie Professor Lucke oder ein Seepferdchen von der Brunft der Grizzlybären.

    Nix gegen die vielleicht 3.000 oder 4.000 Leute, die künftig dorthin gehen. Im Gegensatz zu manchen hier, halte ich ja auch den liberalen Flügel der AfD für einen kleinen Schritt nach vorne, nämlich immer noch weit besser als die elende Merkel-CDU. Oertel finde ich widerlich, aber die Leute, die dort hingehen werden, dürften überwiegend auf gemäßigter AfD-Linie liegen – eher Lucke und Henkel als Gauland und Höcke. Wie gesagt, auch die haben eine Existenzberechtigung.
    Aber PEGIDA sind sie nicht.

  26. „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.“ (Napoleon)

  27. #26 Babieca (30. Jan 2015 14:28)

    1. Passierte am 9. Juli 2014. Immerhin wird nach einem halben Jahr mal ein Foto rausgegeben. Solche brutalen Ausraster bei Nichtigkeiten sind im kompletten islamischen Kulturkreis üblich und werden bei Jungen von klein auf ermuntert und gefördert.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/nach-angriff-auf-radfahrer-in-berlin-mitte-polizei-veroeffentlicht-fotos-des-pruegel-fahrers/11305434.html
    —————————————————

    WA-A-A-A-S? Der TS veröffentlicht mal ein Hintergrundfoto eines südländischen Täters? Da müssen wohl außerirdische Gründe vorliegen. Vielleicht weil es sich um einen Radfahrer handelt – eine von den Linken außerordentlich priviligierte Klasse. Da hört die PC-Duldung ausnahmsweise mal auf!

  28. #10 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 13:46)

    OT??
    WIR SIND DAS VOLK!!!!!!!!!!!!!!!
    Am 11.01.2015 DEMO in Bautzen!
    Der Redner ist einsame Spitze!!
    ANHÖREN!! Da wird Tacheles geredet!!
    https://www.youtube.com/watch?v=iyfoeNnKIQY
    – – –
    SUPER! Kann ich nur weiterempfehlen.
    Wir brauchen nicht unbedingt bekannte Redner.
    Jemand wie dieser Mann ist überzeugender als jeder Politikerdarsteller.

  29. #6 Babieca (30. Jan 2015 13:31)

    @PI: Könnt ihr den Stream auch im Notfallblog einbetten? Ich fürchte, heute Abend gibt es wieder eine wüste Attacke auf diese Seite.

    ——

    Wer es noch nicht kennt:

    https://newpi.wordpress.com/

    Es ist während der letzten Tage oft schwierig, sich hier auf PI einzuloggen. Irgendwelche linken Spinner schaffen es immer wieder die Seite scheinbar lahmzulegen.

    Um die LIVE_übertragung von Ruptly TV zu sehen, einfach auf youtube gehen und Ruptlytv in der Suchfunktion eingeben.
    Dann kommt man auf die Seite von Ruptly TV. In der Regel sind bei jeder „–gida“-Veranstaltung zwei Kameras aufgebaut. Eine von weiter weg mit einer Gesamtübersicht und eine, die nahe am Rednerpult ist und oft sehr schlechte Bilder zeigt, was wohl am zu nahen Abstand des Kameramanns zu den Gebäuden liegt.

    Falls er das noch nicht gemerkt hat, ihn bitte mal drauf aufmerksam machen.

  30. #23 Haremhab (30. Jan 2015 14:06)

    Überfall auf niederländischen TV-Sender: 19-Jähriger soll geistig verwirrter Einzeltäter sein
    Da steht keine Herkunftsangabe.

    Der Täter heißt Tarik Zahzah!
    Ganz sicher kein niederländischer Name! 😉

  31. OT

    Aus den einen einzigen Grund, weil wir es mit eine umfassenden Islamierung von Staat und Gesellschaft aktuell zu tun haben, ist es heute, 2015, noch weniger öffentlich möglich, diese Islamisierung klar und vernehmlich auch nur zu diskutieren, geschweige denn sie politisch anzuprangern und zu bekämpfen, als im Jahr 2007, wo etwa der Spiegel mit einer solchen Titelgeschichten aufmachte, welcher heute jeden der nur auch das Wort benutzt, als Nazi niederkartätscht.

    Es ist, also ob eine fortschreitende Mafiasierung etwa, je mächtiger, umso unerbittlicher eben zu „Angeboten“ führt, die man nicht mehr ablehnen darf noch kann, bei Strafe des Untergangs. Was selber schon unbestreitbare Schariamerkmale recht deutlich hervorbringt also, hier etwa die Abstrafung von Islam/Mafia-„Blasphemie“.

    Am Ende gar wird man einem solchen Don al-Capone bäuchlings die Schutzgelder mit huldvollen Handküssen überlassen müssen, respektive dem Islam und Aimam Mazyek und seinen allerliebsten
    Ikhwani-Männlein vom ZMD/IGD den Einfluss auf Muttis Staat einräumen und im Weiteren dann die Staatsinsitutionen selber überlassen wollen/müssen, und man wird grad froh sein wollen, unter jenem Islam und solchen Ikhwani-Emiren das stumme, ein nach Aristoteles nicht bemenschtes, nicht stimmbegabte Volk spielen zu dürfen, welches sie Ihre Ummah nennen, zur ihrer Freude und der ihres Allahs. Selbige weder bespöttelnd, noch an ihnen irgendwas bekrittelnd und auch keinesfalls irgendwas an oder aussprechend und/oder karikierend. Daran gemessen, was ein Mensch noch dürfe also,respektive, was er schon lasnge nicht mehr düarf ist die Islamsierung

    Wenn und sobald solche Islamiserung dann vollends auf ihren Finalzustand hinausläuft, ja eigentlich sobald diese Reise dorthin unumkehrbar geworden ist, , spricht kein Mensch mehr von Islamisierung des Staates und der Gesellschaft, weil halt der przess zur Substanz festgeronnen ist, mehr oder weniger.

    Weil ja die sich erfüllende Mafia die erfüllte Mafia, und der um sich greifende Islam eben der Islam ist, so wie die Muslimbruderschaft schlicht der ZMD/IGD ist, da gibt es logischerweise nichts mehr zu Mazyekisieren sozusagen, wo der Islam zu Deutschlandf gehört, wie der deckel zum Topf.

    Sobald die Submission im Kasten ist, braucht der Kast nix mehr submissionieren an sich selber, ist doch logisch, oder.

    Wenn Mutti, de Maiziere, der Bundes-Gaukler, selbst der ZdJ sich mit dem Ikhwanis von Staats wegen unterhaken auf ZMD/IGD-Demos explizit gegen das Deutschen Volk und dessen Demos, dann ist die Muslimbruderschaft irgendwie in Staatsbett bereits fett und satt zu liegen gekommen, womöglich sogar an den entscheidenden Schaltpulten im sogenannten „Kampf gegen den Terror“.

    Jedenfalls weiß dann dieser Staat gar nicht, was der Kampf gegen Islamismus und Terror inhaltlich heißt.Sonst könnte er ja nicht den Ikkwan-Bock zum Staatsschutzgärtner machen wollen, dann könnte er auch nicht den Islam als so ne Art Friedenstaubenzuchtprogramm verhökern fortlaufend, welches dieser Staat und diese Gesellschaft für seinen Gesellschaftfrieden, seine ‚Social Cohesion‘ so dringend brauche, wie die Luft zum Atmen.

    Und , dass man derzeit bei uns in der BRD, kaum mehr das Wort Islam sagen kann, ohne dass einem ein vielstimmiger, nicht gerade ziviliserter Chor entgegenschallt, dass es ja gar keine Islamisierung geben würde, spricht eben schon Bände dafür, wie weit der Mutti-Staat mit seinen verkommemen Vexiergestalten, seinen sadistsich volkbissigen Laienpredigern und Schreibtisch-Charaktermördern, seinen Antifa-Mobs aus der Steuerzahler-Schatulle und die ihnen angeschlossene Gesellschaft der massenmedial Verfassten und Gleichschaltenden von Allahs und Muttis Gnaden sich freiwillig oder unfreiwillig einer Islamisierung unterzogen haben bereits.

    So rasant, dass, wo die heute noch sich als Pastorentöchter etwa definieren oder also JUSO-FeministInnen, sie morgen eventuell schon, zusammen mit Grauen Wölfen, höchstpersönlich zu Allah und seinen Erdoganen heulen.

    Soviel zur Staatlichen und gesellschaftlich Schwierigkeit heute, von einer Islamisierung zu reden.

    Wie aber kann man die Islamisierung an Personen erkennen, woran erkennt man, das aus einem, sagen wir, zeitgenössischen Menschen, ein Islamischer Terrorist gerade sich herausislamisiert?

    Der Französische Staat, speziell der franz. Staatsschutz, hat irgendwie an der Lösung dieser wissenschaftlich nicht uninteressanten Fragen geradezu einen Narren gefressen, n’est-ce pas, die ja, seltsamerweise, theoretisch so anspruchsvoll ist, wie wir gerade eben von den andern Feldern der Islamsierung her schon wissen.

    Hier einige Ergebnisse seiner études sur l’islamisation, seiner Fingerübungen über Islamisierung, als theoretische Fingerübung nämlich für seinen Krieg gegen den Islamischen Terror, wie man unter vorgehaltener Hand eingesteht.

    Und warum die vorgehaltene Hand?
    Eben: wegen der Islamisierung!

    http://pamelageller.com/2015/01/are-you-a-jihadist-heres-the-french-governments-checklist.html/

  32. #54 Allgaeuer Alpen (30. Jan 2015 15:39)

    Danke für den Tip. 🙂

    Ich hätte mich klarer ausdrücken sollen: Die Einbettung in den Notfallblog erwähnte ich nur, weil wir da ja auch „unter uns“ kommentieren können. Was für die, die nicht vor Ort sind und das ganze „nur“ per Ruptly sehen können, so ein dabei-unter-Gleichgesinnten-Gefühl verschafft. Was nicht zu unterschätzen ist.

  33. Nicht auslachen. Ich mache eine Kerze an, und schicke einen Dank und einen Wunsch an Gott. Man darf auch „TAO“ oder „Wunschfee“ sagen. 🙂
    Je nach Einstellung.

    Leipzig alles erdenklich Gute aus dem Norden zu euch.
    Möge die Gerechtigkeit oder Gott… oder… über euch wachen!

  34. #58 Miss (30. Jan 2015 15:58)

    Nicht auslachen. Ich mache eine Kerze an, und schicke einen Dank und einen Wunsch an Gott. Man darf auch “TAO” oder “Wunschfee” sagen. 🙂
    Je nach Einstellung.

    Leipzig alles erdenklich Gute aus dem Norden zu euch.
    Möge die Gerechtigkeit oder Gott… oder… über euch wachen!

    Gute Idee, da mach ich doch glatt mit, auch wenn ich erst bissl später anschalten kann heute. Wo ich meinen Dank und meinen Wunsch hinschicke überleg ich mir noch 😀

  35. #38 brummbaer07 (30. Jan 2015 14:37)

    Burk hatte bislang etwa 300 Einwohner. Jetzt hat es 508. Die 208 Neu-Burker sind fast alle Muslime. Der Islam ist die stärkste Religion am See…

    Eine Islamisierung findet nicht statt. NIE! Merkt euch das!

    …schon weil die meisten Alt-Burker der religiösen Minderheit der Atheisten angehören, einer Glaubensrichtung, die der Islam nicht vorsieht.

    „Nicht vorsieht“. Welch Euphemismus für das islamisch vorgesehene Vernichten von Atheisten. Vom Koran behauptet – und daher von allen Mohammedanern blind geglaubt und überzeugt nachgeplappert – sind nämlich Juden und Atheisten die größten Feinde des Islams, weil J&A diesen konsequent ablehnen. Christen sind da aus islamischer Sicht einen Tick besser, weil sie so weicheierig sind, den Islam zu feiern und zu umarmen. Der Koran behauptet sogar: Wenn Christen die Botschaft des Islams hören, kriegen sie Pipi in die Augen und treten zum Islam über.

    Die Schlüsselstelle (für Juden- und Atheistenhaß, für gönnerisches Tätscheln der Christen, die gerne mal zum Islam übertreten) ist wortwörtlich Koran 5:82 + 83

    Sicherlich findest du, daß unter allen Menschen die Juden und die Götzendiener die erbittertsten Gegner der Gläubigen sind. Und du wirst zweifellos finden, daß die, welche sagen: „Wir sind Christen“ den Gläubigen am freundlichsten gegenüberstehen. Dies (ist so), weil es unter ihnen Priester und Mönche gibt und weil sie nicht hochmütig sind.

    Und wenn sie (die Christen) hören, was zu dem Gesandten herabgesandt worden ist, siehst du ihre Augen von Tränen überfließen ob der Wahrheit (= Islam), die sie erkannt haben. Sie sagen: „Unser Herr, wir glauben, so schreibe uns unter die Bezeugenden (= Moslems)“.

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html

  36. Was ich mich schon lange frage…
    Erst wird Pegida Dresden größer und größer.
    Die Silben gida bzw. der Grund wofür sie stehen,
    werden/wird seltener bzw. gar nicht mehr genannt.
    Dann gibt es eine Zusage von Ö. Bei Jauch
    aufzutreten.
    Danach distanziert sich Pediga von Legida.
    Anschliessend verlassen von Ö. und anderen des Orga-Teams. Und gleichzeitig wird
    eine andere Demo mit anderen Themen
    ins Leben gerufen.
    Aber ich denke das alles wird Pegida nicht
    ruinieren können.Im Gegenteil …

    Aber was sind die wahren Gründe für
    oben genanntes Verhalten?
    Ist das alles aus den von Ö. genannten
    Gründen geschehen?
    Was ja nachvollziehbar wäre oder sind wieder einmal Uboote in den Hafen eingelaufen?

    Oder hat evtl. IM Erika neues Personal
    eingestellt?
    Ich weiß Fragen über Fragen auf die ich
    keine Antwort finde.
    Aber eins ist sicher jetzt erst recht.
    Pegida muß weiter wachsen sowohl in den
    deutschen Städten als auch auf EU
    Ebene.
    Wir sind das Volk..Die Politiker sind
    unsere Angestellten und nicht umgekehrt.

  37. „Jugendliche“ Südländer foltern 83 jährigen Rentner zu Tode. Und laut Polizei ist er das selbst in Schuld weil er geprahlt hat. Neben dem Bonus für benachteilige, diskriminierte Ausländer, Jugendliche, gibt es noch einmal Strafrabatt weil das Opfer vorher geprahlt hat.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/toenisvorst/festnahme-nach-brutalem-raubmord-an-st-toeniser-rentner-aid-1.4834311
    Die Polizei spricht von einem südländischen Aussehen.

    http://www.derwesten.de/region/jugendliche-bande-soll-81-jaehrigen-zu-tode-gefoltert-haben-id10291158.html
    „Seine Prahlerei“ sei ihm zum Verhängnis geworden, berichten die Ermittler.

  38. Liebe Leipziger,wir denken an Euch und wünschen Euch ganz viel Kraft!!
    VIEL ERFOLG wünschen wir Euch aus Augsburg!!!

  39. Die linksextremistischen Verbrecher machen wieder mobil:

    Brandanschlag auf Zugstrecke bei Naunhof

    ++ 13.52 Uhr ++ Das Feuer an der Bahnstrecke bei Naunhof ist nach ersten Erkenntnissen der Polizei mutwillig gelegt worden. „Ein Schaltkasten wurde in Brand gesteckt, darüber hinaus wurden Spangen an Gleisen und Betonschwellern angebracht. Etwa 200 Meter entfernt sind zerschnittene Kabel aufgefunden worden“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ-Online. Die Beamten haben ihre Ermittlungen aufgenommen. Nach Angaben der Bahn gibt es deshalb Zugausfälle auf der Strecke 110 zwischen Leipzig und Meißen. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/liveticker-legida_und-proteste/live-ticker-vom-dritten-legida-aufmarsch-kundgebung-auf-dem-augustusplatz/r-liveticker-legida_und-proteste-a-272923.html

  40. Die Generalsekretärin des Islamischen Zentralrats der Schweiz, Ferah Ulucay, droht mit einer Radikalisierung von Muslimen, im Falle eines Burkaverbotes: http://www.solothurnerzeitung.ch/schweiz/izrs-generalsekretaerin-vergleicht-wobmanns-komitee-mit-is-128780240

    Bei den Muslimen ist die Meinungsfreiheit eine Provokation zur Gewalt und ein Burkaverbot der Persilschein für eine Radikalisierung.

    Wie lange wollen wir uns das noch bieten lassen? Es wird höchste Zeit für gesetzliche Maßnahmen des Rechtsstaates gegen diese Demokratiefeinde.

  41. #63 Dortmunder1 (30. Jan 2015 16:26)
    “Jugendliche” Südländer foltern 83 jährigen Rentner zu Tode. Und laut Polizei ist er das selbst in Schuld weil er geprahlt hat. Neben dem Bonus für benachteilige, diskriminierte Ausländer, Jugendliche, gibt es noch einmal Strafrabatt weil das Opfer vorher geprahlt hat.
    *************************************
    Ach ja.
    Ich verstehe. Man will dem geneigten Leser damit also mitteilen, dass dieser Rentner selbst die Schuld an dem begangenen Verbrechen trägt.
    Hätte er seine Klappe gehalten wäre das ja nicht passiert, gelle.
    Will man uns das SO VERMITTELN?????

  42. Ich habe geschaut, ob es auch Musiker, die Pegida unterstützen, gibt und habe diesen Beitrag über den türkisch-deutschen Komponist Kemal Cem Yilmaz gefunden.

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/01/28/turkischer-komponist-unterstutzt-pegida/

    Ein Fragment:

    „Wer nicht erkennt, dass PEGIDA nichts als eine logische Konsequenz des politischen Versagens und der verlogenen Berichterstattung ist, scheint wirklich nur mit dem zweiten Auge zu sehen.

    Ist es nicht wirklich merkwürdig, dass die selben Medien und Politiker den Volksaufstand in der Türkei vor eineinhalb Jahren für so legitim und demokratisch hielten, nun aber im Kanon versuchen diesen Volksaufstand in Deutschland von vornherein gleich mit allen Mitteln zu verunglimpfen?

    Auch der Gezi-Bewegung ging es im Wesentlichen um den Respekt und die Achtung der Sorgen und Interessen ganz normaler Bürger, die sich immer mehr zum Spielball einer kleinen, alles bestimmenden Machtelite geworden sahen, welche sich überhaupt nicht mehr mit den Belangen eines gewichtigen Teils der Bevölkerung zu beschäftigen schien. Genau darum geht es im Kern nämlich auch dem ganz großen Teil der PEGIDA-Anhänger, die im übrigen nichts mit Nazitum oder Rassismus zu tun haben. Ganz im Gegenteil: viele Anhänger dieser Bewegung haben selbst Freunde, Bekannte und Verwandte, die nicht Biodeutsche sind. Traurig, aber wahr: nicht nur in der Türkei, sondern auch in Deutschland werden Meinungen, die gegen die political correctness verstoßen, mundtot gemacht, in dem man sie versucht totzuschweigen oder zu nazifizieren.“

    Den ganzen Artikel kann man hier lesen:
    https://dermusti.wordpress.com/2015/01/06/pegida-als-chance-fur-deutschland-und-der-infokrieg-in-netz/

  43. ich waere ja dafuer das die pegida bewegung eine partei gruendet dann waere man auf die afd nicht so angewiesen.den lucke und henkel reden ja schon genauso wie merkel und co.ich frage mich auch ob die oertel ein uboot war und ist?legieda kann sich sicher sein es stehen tausende von buergern hinter euch und fuehlen und denken genauso!!!!!!!!!

  44. #12 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 13:46)

    OT??
    WIR SIND DAS VOLK!!!!!!!!!!!!!!!
    Am 11.01.2015 DEMO in Bautzen!
    Der Redner ist einsame Spitze!!
    ANHÖREN!! Da wird Tacheles geredet!!
    https://www.youtube.com/watch?v=iyfoeNnKIQY

    Besten Dank für den Link. Genau SO muss das sein! Selbstbewusst zum Angriff blasen statt in den ersten Sätzen immer erstmal aufzuzählen, von wem und von was man sich unbedingt distanzieren möchte und dass man doch nichts gegen den Islam hätte blablabla. Den Leuten in ihren verdunkelten Rathäusern und Kirchen muss richtig die Muffe gehen.

  45. #41 Tiefseetaucher (30. Jan 2015 14:42)
    …..Doch zurück zum Experten: Was nützen uns selbst 98 % friedfertige Moslems – eine Zahl, die in Wahrheit um Lichtjahre geringer ist -, wenn die restlichen 2 %, immer noch geschätzte 200.000 (!), hier alles in Schutt und Scherben bomben und uns terorisieren.
    ———————————————–

    Der moderate Moslem hält Arme und Beine fest, während der Islamistische Moslem dir den Hals durchschneidet.
    Daneben steht der friedliebende Moslem mit einem Ständer unter dem Kaftan und liest gafernd die Tötungssuren aus dem Koran vor.
    Warum assoziiere ich bei dieser Darstellung immer ein rollierendes Verfahren?

  46. OT

    Aus den einen einzigen Grund, weil wir es mit eine umfassenden Islamierung von Staat und Gesellschaft aktuell zu tun haben, ist es heute, 2015, noch weniger öffentlich möglich, diese Islamisierung klar und vernehmlich auch nur zu diskutieren, geschweige denn sie politisch anzuprangern und zu bekämpfen, als im Jahr 2007, wo etwa der Spiegel mit einer solchen Titelgeschichten aufmachte. Welcher Spiegel heute jeden, der nur auch das Wort Islamisierung benutzt, höchst selbst als Nazi niederkartätscht.

    Es ist, also ob eine fortschreitende Mafiasierung etwa, je mächtiger, umso unerbittlicher eben zu „Angeboten“ führt, die man nicht mehr ablehnen darf noch kann, bei Strafe des Untergangs.

    Am Ende gar wird man einem solchen Don al-Capone bäuchlings die Schutzgelder mit huldvollen Handküssen überlassen müssen, respektive dem Islam und Aimam Mazyek und seinen allerliebsten
    Ikhwani-Männlein vom ZMD/IGD den Einfluss auf Muttis Staat einräumen und im Weiteren dann die Staatsinsitutionen selber überlassen wollen/müssen, und man wird grad froh sein können, unter jenem Islam und solchen Ikhwani-Emiren das stumme, nicht-stimmbegabte Volk spielen zu dürfen, welches sie Ihre Ummah nennen, und das sie zur ihrer Freude und der ihres Allahs wie Vieh aufhetzen, lenken, schächten,verheiraten, zu Tode verurteilen, steinigen und allzeit zum Dsdchihad treiben und nutzanwenden, wie es grad beliebt.

    Was der Islam alles darf, sozusagen, das darf das deutsche Volk schon lange nicht!

    Nehmen sie z.B. Fremdenfeindlichkeit: wie kommt der durchschnittlich deutsche Rassist dazu, dem Islam/Koran/Propheten MO etwa einen durchgängigen Kuffr-Hass vorzuwerfen, da ist dann der Statsanwalt schon in der Startlöchern und der öffentlich organsisierte Charaktermord schwebt über einem wie der Heilige Geist über der Kreuzigung Jesu.

    Daran gemessen, was ein Mensch noch dürfe also,respektive, was er schon lange nicht mehr darf, ist die Islamsierung eher schon in ihrem Finalprozess angekommen.

    Wie jede Ungeheuerlichkeit versucht auch die Islamisierung sich unsichtbar zu machen, indem sie großes, und immer größeres, Ausmaß annimmt.

    Und in der Tat, ihr angestrebter Endsieg ist ihre virtuelle Verwandlung in „Tugendhaftigkeit schlechthin“, wie eben alle Zwangsbeglückung-Despotien es beinhalten und transportieren.

    Galten gestern noch die Taliban allen amerikansichen Administrationen noch als Paradepferd eines Islamischen Teroroismus, sind es heute nach Obamas Pressesprecher überhaupt keine Terroristen mehr, auch kein bisschen irgendwas spezifisch Islamisches , sondern nurmehr „bewaffnete Aufständsiche“.

    So wie vor Jahren jeder Verassungschutzbericht noch extra die Heimatmoschee von Aiman Mazyek, die Bilal-Moschee Aachen, als in den Islamischen Terror verwoben und als ‚Hot Spot‘ der Internationalen Muslimbruderschaft dargestellt wurde, aus dem sich der ZMD heraus entwickelt hat, und heute ist der selbe Mazyek der Busenfreund des Vizekanzlers der Republik und organsiert staatstragende Antivolksdemos, zusammen Arm in Arm mit dem ganzen Staatselitenzirkus, ohne dass der VS je eine Gesinnungsänderung dieser Ikhwanis hätte berichten können.

    Hätte die Mafia schon das Weiße Haus unter J F Kennedy, sagen wir, bewohnt, hätte es sich, um in dem Vergleich zu bleiben, keine amerikanische Zeitung je herausgenommen, von einer gewissen Mafiasierung der Kennedy-Administration etwas zu berichten.

    Wenn und sobald solche Islamiserung dann vollends auf ihren Finalzustand hinausläuft, ja eigentlich sobald diese Reise dorthin unumkehrbar geworden ist, spricht kein Mensch mehr von Islamisierung des Staates und der Gesellschaft, weil halt der Porzess zur Substanz festgeronnen ist, mehr oder weniger.

    Weil ja die sich erfüllende Mafia die erfüllte Mafia, und der um sich greifende Islam eben der Islam ist, so wie die Muslimbruderschaft schlicht der ZMD/IGD ist, da gibt es logischerweise nichts mehr zu Mazyekisieren sozusagen, wo der Islam zu Deutschland gehört, wie der Deckel zum Topf nd da der Mazyek ja schon sozusagen Staatsfunktion übernimmt.

    Sobald die Submission im Kasten ist, braucht der Kast nix mehr submissionieren an sich selber, ist doch logisch, oder.

    Wenn Mutti, de Maiziere, der Bundes-Gaukler, selbst der ZdJ sich mit dem Ikhwanis von Staats wegen unterhaken auf ZMD/IGD-Demos explizit gegen das Deutschen Volk und dessen Demos, dann ist die Muslimbruderschaft irgendwie in Staatsbett bereits fett und satt zu liegen gekommen, womöglich sogar an den entscheidenden Schaltpulten angesiedelt im sogenannten „Kampf gegen den Terror“.

    Jedenfalls weiß dann dieser Staat gar nicht, was der Kampf gegen Islamismus und Terror inhaltlich heißt.Sonst könnte er ja nicht den Ikhwan-Bock zum Staatsschutzgärtner machen wollen, dann könnte er auch nicht den Islam als so ne Art Friedenstaubenzuchtprogramm verhökern fortlaufend, welches dieser Staat und diese Gesellschaft für seinen Gesellschaftfrieden, seine ‚Social Cohesion‘ so dringend brauche, wie die Luft zum Atmen.

    Und , dass man derzeit bei uns in der BRD, kaum mehr das Wort Islam sagen kann, ohne dass einem ein vielstimmiger, nicht gerade ziviliserter Chor entgegenschallt, dass es ja gar keine Islamisierung geben würde, spricht eben schon Bände dafür, wie weit der Mutti-Staat mit seinen verkommenen Vexiergestalten, seinen sadistsich volksbissigen Laienpredigern und Schreibtisch-Charaktermördern, seinen Antifa-Mobs aus der Steuerzahler-Schatulle und die ihnen angeschlossene Gesellschaft der massenmedial Verfassten und Gleichschalteten von Allahs und Muttis Gnaden sich freiwillig oder unfreiwillig einer Islamisierung unterzogen haben bereits.

    So rasant, dass, wo die heute sich vieleicht noch als Pastorentöchter etwa definieren oder also JUSO-FeministInnen, sie morgen eventuell schon, zusammen mit Grauen Wölfen, höchstpersönlich zu Allah und seinen Erdoganen heulen, auf teufel komm raus.

    Soviel zur Staatlichen und gesellschaftlich Schwierigkeit heute, von einer Islamisierung zu reden.

    Wie aber kann man die Islamisierung an Personen erkennen? Woran erkennt man, das aus einem, sagen wir, zeitgenössischen Menschen, ein Islamischer Terrorist gerade sich herausislamisiert, oder sich inheinislamisert? Je nach Pespektive eben.

    Der Französische Staat, speziell der franz. Staatsschutz, hat irgendwie an der Lösung dieser wissenschaftlich nicht uninteressanten Fragestellung geradezu einen Narren gefressen, n’est-ce pas, die ja, seltsamerweise, theoretisch so anspruchsvoll ist, wie wir gerade eben von den andern Feldern der Islamsierung her schon wissen.

    Hier einige Ergebnisse seiner études sur l’islamisation, jener Fingerübungen über Islamisierung,

    nicht fürs Klavier wie sonst die meisten Etudes von Chopin etwa, aber je mehrhändiger, um so besser:

    als theoretische Fingerübung nämlich für seinen Krieg gegen den Islamischen Terror, wie man dort unter vorgehaltener Hand eingesteht.

    Und, warum die vorgehaltene Hand, fragen Sie?

    Eben: wegen der Islamisierung!

    http://pamelageller.com/2015/01/are-you-a-jihadist-heres-the-french-governments-checklist.html/

  47. #59 Ottonormalines (30. Jan 2015 16:09)
    #58 Miss (30. Jan 2015 15:58)

    Nicht auslachen. Ich mache eine Kerze an, und schicke einen Dank und einen Wunsch an Gott…..
    ——————————–
    Gute Idee, da mach ich doch glatt mit, auch wenn ich erst bissl später anschalten kann heute. Wo ich meinen Dank und meinen Wunsch hinschicke überleg ich mir noch 😀

    ————————————
    Nach Leipzig oder? Oder?
    Schön! Und da wir zwei hier ja ganz unter uns sind, Ottonormalines, da kann ich dir verraten, dass mir alle ganz wichtigen Wünsche durch diese Prozedur erfüllt wurden. So einiges schien aussichtslos, und dann – zack! 🙂

    5to12 kann in den Sternen lesen, was heut geschieht! Ist er/sie da?

  48. gute idee ich werd auch eine kerze entzuenden.fuer legida!!!!es sollen legionen von schutzengeln auf eurer seite sein!!!

  49. #74 Freya- (30. Jan 2015 17:08)

    – Japan –

    Ob Kenji Goto noch am Leben ist, weiß niemand. Die zweite japanische Geisel, Haruna Yukawa, hat der Islamische Staat inzwischen umgebracht.

    http://www.theguardian.com/world/2015/jan/25/haruna-yukawa-execution-by-isis-confirmed

    Japans Premier Shinzo Abe ist auch keine Hoffnung:

    „Extremismus und Islam sind vollkommen verschiedene Dinge.“

    http://www.jihadwatch.org/2015/01/japanese-pm-extremism-and-islam-are-completely-different-things

    Nur am Rande: Ein Saudi, der aus welchen Gründen auch immer in Japan studieren durfte, hat letztes Jahr als erstes mal in islamtypischer Manier einen japanischen Schrein verwüstet:

    *http://www.jihadwatch.org/2014/06/japan-muslim-saudi-university-student-vandalizes-destroys-ancient-buddhist-statues

    Als die Taliban die Buddhas von Bamian zerstörten, fand das unter Leitung saudischer Ingenieure statt. Die steuerten den nötigen Wumms und das nötige Wissen um die richtige Plazierung des Sprengstoffs bei. Vorher hatten ihre primitiven afghanischen Brüder im Glauben das Zerstören nämlich schon mehrfach vergebens versucht.

    *http://www.jihadwatch.org/2006/03/swiss-documentary-on-afghanistan-pakistani-saudi-engineers-helped-destroy-buddhas

  50. #12 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 13:46)

    Der Mann ist Sauer, gefällt mir bin es
    nämlich auch.

    Ein Zitat des englischen Philosophen
    J.S. Mill (1806–1873): „Es ist besser,
    ein unzufriedener Mensch zu sein als
    ein zufriedenes Schwein.“

    „Man kann nicht immer ein Held sein,
    aber man kann immer ein Mann sein.“
    R. v. Weizsäcker

  51. #55 gegendenstrom (30. Jan 2015 15:45)
    #23 Haremhab (30. Jan 2015 14:06)

    Überfall auf niederländischen TV-Sender: 19-Jähriger soll geistig verwirrter Einzeltäter sein
    Da steht keine Herkunftsangabe.

    Der Täter heißt Tarik Zahzah!
    Ganz sicher kein niederländischer Name!

    Nix da, das muss ein Finne mit liechtensteinschen Vorfahren gewesen sein, die eben so – gewaltaffin und unberechenbar. Nur gut, dass die Medien den Namen verfremdet haben, nicht damit sich noch der Zorn des Pöbels und der Stammtische über alle in den Niederlanden lebenden Finnen und Liechtensteiner ergießt! 😉

  52. #77 Tiefseetaucher (30. Jan 2015 17:44)

    „… die sind eben so – gewaltaffin und unberechenbar.“

  53. ZECKEN-ALARM in LEIPZIG

    17:48 Uhr: Die Polizei räumt am Zugang zum Augustusplatz eine Sitzblokade. Auf der Gothestraße hatten sich mehrere Dutzend Gegendemonstranten hingesetzt, um LEGIDA-Teilnehmern den Zugang zu versperren. Die Polizei greift durch, es kommt zu Auseinandersetzungen.

    Auf der Grimmaischen Straße ist kein Durchkommen zum Augustusplatz. Außerdem bilden Gegendemonstranten einen Menschenkette von der Gothestraße zum Schwanenteich, um den Zugang zum Augustusplatz zu versperren.

    Auch Linke vom Schwarzen Block mischen mit, verjagen LEGIDA-Anhänger hinter der Oper.

  54. Gestern Abend beim Einkauf: in etwa 50 m Entfernung fuhr ein kleiner Junge von ca. 6 Jahren auf seinem Fahrrad den Bürgersteig hinunter. Sein Ausdruck von Freude oder was auch immer war ein laut geschrienes „Allahu akbar“. Kein Witz!
    Die Erziehung dieses Jungen, deren „Werte“-vermittlung kann sich wohl jeder vorstellen.

    Das ist Deutschlands Zukunft.

  55. BÜRGERKRIEG in LEIPZIG

    Politik und Polizei lassen die verbrecherische SAntifa gewähren.

    18:13 Uhr: Bisher sind kaum 500 Menschen bei der LEGIDA-Versammlung. Ein Grund dürfte sein, dass es kaum freie Zugänge gibt. Derzeit ist nur der Weg über den Georgiring frei.

    Mit Sturmmasken maskierte Linksautonome greifen in kleinen Gruppen immer wieder blitzschnell LEGIDA-Anhänger an. Dabei gibt es auch Verletzte. Unsere Reporter berichen von blutigen Lippen. Die Polizei ist durch diese Guerilla-Taktik überfordert.

  56. Aber das versteh ich nicht warum an diesem Tag wo am 30. Januar 1933 damals Hindenburg Hitler zur Macht verholfen hat, eine LEGIDA Demo gemacht wird !

    Der Veranstalter scheint politisch überhaupt keinen Instinkt zu haben, deshalb gehe ich auch nicht raus auf die Strasse!

    Nee zu Nazi – Sympathisanten stelle ich mich nicht hin!

  57. z.Zt. RTL-News über LEGIDA.

    so geschmnacklos, billig, perfide und hetzerisch, daß ich mir wörtliche Zitate ersparen will. Das schlimmste an dieser Art von Haßpropaganda „Berichterstattung“ ist das NICHT-BERICHTEN über die linksextreme Gewalt.

    Und das soll ein demokratisches Land sein? RTL bzw. Bertelsmann hat die Josef-Stalin-Medaille am güldenen Bande redlich verdient.

  58. http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/liveticker-legida_und-proteste/live-ticker-vom-dritten-legida-aufmarsch-kundgebung-auf-dem-augustusplatz/r-liveticker-legida_und-proteste-a-272923.html

    Legida-Demo: Eilanträge scheitern vor Gericht

    Polizei räumt Antifa-Blockade

    18.45 ++ Nach mopo24.de-Angaben geht die Polizei hinter der Oper mit Pferden und Hunden gegen Gegendemonstranten vor.

    ANSONSTEN aus dem Twitter-Ticker:

    Mit Sturmmasken maskierte Linksautonome greifen in kleinen Gruppen immer wieder blitzschnell LEGIDA-Anhänger an. Dabei gibt es auch Verletzte. Unsere Reporter berichen von blutigen Lippen.

  59. #91 Franz45 (30. Jan 2015 18:49)
    Aber das versteh ich nicht warum an diesem Tag wo am 30. Januar 1933 damals Hindenburg Hitler zur Macht verholfen hat, eine LEGIDA Demo gemacht wird !

    Der Veranstalter scheint politisch überhaupt keinen Instinkt zu haben, deshalb gehe ich auch nicht raus auf die Strasse!

    Nee zu Nazi – Sympathisanten stelle ich mich nicht hin!
    ************************************
    Haben Sie nen Knall????
    Hauen Sie ab hier, das ist doch alles nicht mehr wahr, was hier für Vollpfoxxen für einen Dreck ablassen.
    Jetzt habe ich aber echt eine Wut, bei so viel Schwachsinn!

  60. #91 Franz45: Und wieder ein Troll. Bitte nicht füttern.

    Es gibt praktischen keinen Tag, an dem die Nazis nicht irgendetwas gemacht haben. Wenn also mißliebige Menschen irgendwo demonstrieren, dann holt der Linke seinen Taschenkalender raus und sagt „Aha, da haben die Nazis…“

  61. Eigentlich müsste doch die Leipziger Polizei einen riesigen Hass auf die LINKEN NAZIs haben.
    Zwei Angriffe auf Polizeistationen sind doch nun genug und da sollte endlich ganz hart durchgegriffen werden.

    Also liebe Polizisten, zeigt den rot-grünen Schlägertrupps mal, wo Barthel den Most holt.

  62. #91 Franz45 (30. Jan 2015 18:49)

    Aber das versteh ich nicht warum an diesem Tag wo am 30. Januar 1933 damals Hindenburg Hitler zur Macht verholfen hat, eine LEGIDA Demo gemacht wird !

    Der Veranstalter scheint politisch überhaupt keinen Instinkt zu haben, deshalb gehe ich auch nicht raus auf die Strasse!

    Nee zu Nazi – Sympathisanten stelle ich mich nicht hin!
    – – –
    Richtig so. Bleib‘ lieber zuhause.
    Letzte Woche Freitag stand ich um diese Zeit auch auf dem Augustusplatz und kann nur sagen: Da sind solche wie du mehr als flüssig – überflüssig. Das ist eine Sache für aufrechte Menschen.
    Verflüchtige dich und grüß‘ bei Indymedia, Troll!

  63. 18:45 Uhr: Auf dem Augustusplatz sind inzwischen etwa 1000 LEGIDA-Anhänger versammelt. Weil Linke die Zugänge zur Demo blockieren, sorgen sie damit indirekt doch für eine LEGIDA-Demo auf dem Ring.

    Etwa 800 Anhänger sammelten sich am Hauptbahnhof und wurden mit Polizeischutz über den Georgiring zum Augustusplatz geleitet.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/legida-liveticker-4225

    Legida Teilnehmer laufen über den Ring

    https://www.youtube.com/watch?v=1E5H973X3sM&x-yt-cl=85114404&x-yt-ts=1422579428&feature=player_embedded

  64. #91 Franz45 (30. Jan 2015 18:49)

    Aber das versteh ich nicht warum an diesem Tag wo am 30. Januar 1933 damals Hindenburg Hitler zur Macht verholfen hat, eine LEGIDA Demo gemacht wird !

    Noch schlimmer:
    vor ziemlich genau 2006 Jahren, 4 Monaten und 12 Tagen schlug Hermann der Cherusker die Römer unter Publius Quinctilius Varus im Teutoburger Wald.

    Wie kann die LEGIDA an einem solchen Tag eine Demonstration durchführen?

  65. Man könnte wirklich das kalte Kotzen kriegen: Da werden nun wieder endlos die Auflagen verlesen. Letzten Freitag kam einfach alles vor: man soll den Mendebrunnen nicht verunreinigen (er wurde samt Beleuchtung abgeschaltet), die Stangen nur soundso lang, Kleidung, Ausstattung – alles, ca. 5 Minuten nur Auflagen.
    Und da draußen tobt ein wahrer Mob von Gewaltbereiten, bewaffnet und voll auf Streß aus, maskiert, frei beweglich in der ganzen Stadt, mit Flaschen, Böllern und noch einigem anderen bewaffnet – und der werte OB bekommt für seinen feigen Wanst Personenschutz.
    Manchmal habe ich es so bis obenhin, das glaubt mir keiner!

  66. #91 Franz45 (30. Jan 2015 18:49)

    Aber das versteh ich nicht warum an diesem Tag wo am 30. Januar 1933 damals Hindenburg Hitler zur Macht verholfen hat, eine LEGIDA Demo gemacht wird !

    Der Veranstalter scheint politisch überhaupt keinen Instinkt zu haben, deshalb gehe ich auch nicht raus auf die Strasse!

    Nee zu Nazi – Sympathisanten stelle ich mich nicht hin!
    ———————————————-

    UND TSCHÜSS !!

  67. @ #103 Cendrillon

    … und am 30 Januar wurde Heidi Brühl, Gene Hackman, Otto Wilhelm Rudolf Caracciola, Franklin Delano Roosevelt und James Watt geboren. 😉

  68. #96 Hausener Bub (30. Jan 2015 18:56)
    Mit Sturmmasken maskierte Linksautonome greifen in kleinen Gruppen immer wieder blitzschnell LEGIDA-Anhänger an. Dabei gibt es auch Verletzte. Unsere Reporter berichten von blutigen Lippen.
    ++++

    Ekelhaft!
    Aber Pegida ist der Anfang der Revolution gegen die linke Diktatur in Deutschland!
    Die Polizei, der BGS und die Bundeswehr sind Gott sei Dank, wenn es hart auf hart kommt, auf unserer Seite!
    Die Zonenwachtel und ihr System der Ausbeutung des Mittelstandes und damit der Leistungsträger müssen weg!

  69. #91 Franz45

    Noch viieel schlimmer:

    Am 30. Januar 1948 wurde Mahatma Gandhi ermordet.

    Wie kann die LEGIDA an einem solchen Tag eine Demonstration durchführen?

  70. #91 Franz45 (30. Jan 2015 18:49)

    Aber das versteh ich nicht warum an diesem Tag wo am 30. Januar 1933 damals Hindenburg Hitler zur Macht verholfen hat, eine LEGIDA Demo gemacht wird !

    Der Veranstalter scheint politisch überhaupt keinen Instinkt zu haben, deshalb gehe ich auch nicht raus auf die Strasse!

    Nee zu Nazi – Sympathisanten stelle ich mich nicht hin!

    Wissen Sie, lieber Franz, mir sind Nazis (echte und nicht vom Mainstream und der Antifa konstruierte) bestimmt ebenso zuwider wie Ihnen. Solch ein Pack braucht keiner. Soll ich nun aber jedes Jahr am 30. Januar vorsorglich das Atmen einstellen, weil an diesem Tag vor 82 Jahren hunderttausende Nazis in Deutschland geatmet haben?

  71. Ist ja unglaublich mich hier so anzumachen!

    Scheint wohl nicht angekommen zusein warum man PEDIGA als rechtsradikal beschimpft!

    Demonstrieren ohne Verstand ist Verrat am Vaterland!
    Hoffe das wenigstens einige mein Denken nachvollziehen können… Danke für diese dusslige Troll Einstufung!

  72. #110 Kara Ben Nemsi

    Die Lautsprecheranlage der Legida ist jedenfalls gewohnt gut. 😀

    Die Jungs von Legida sind besser organisiert.

  73. #106 Kriegsgott (30. Jan 2015 19:07)

    @ #103 Cendrillon

    … und am 30 Januar wurde Heidi Brühl, Gene Hackman, Otto Wilhelm Rudolf Caracciola, Franklin Delano Roosevelt und James Watt geboren.

    Einen Typ wie Gene Hackmann bräuchte man jetzt 😉

  74. #109 MadameMim (30. Jan 2015 19:09)
    #91 Franz45
    Noch viieel schlimmer:
    Am 30. Januar 1948 wurde Mahatma Gandhi ermordet.
    Wie kann die LEGIDA an einem solchen Tag eine Demonstration durchführen?
    ++++
    Hoffentlich ist der 30. Januar nicht auch der Geburtstag von Hermann dem Cherusker!
    Das wäre ja fürchterlich!
    Oder der Todestag von Stalins Oma! Das wäre noch viel schlimmer!

  75. #113 Kriegsgott (30. Jan 2015 19:13)

    #110 Kara Ben Nemsi

    Die Lautsprecheranlage der Legida ist jedenfalls gewohnt gut. 😀

    Die Jungs von Legida sind besser organisiert.
    – – –
    Stimmt. Inhaltlich v.a.. Ist mir gleich bei ihrem fb-Auftritt aufgefallen – offensiv, politisch, kämpfen wie Löwen um jeden Schrittbreit. Mit Florettfechten und Diplomatisieren kommt man offenbar nicht mehr weiter (so sehr mir das, mangels persönlicher Eignung auf diesem Feld, auch anfangs imponiert hat).
    „Jung muß weg!“ – haben wir letzten Freitag auch gerufen. Aber nicht so gemeint, daß der Kerl jetzt noch mit seinem Schiß Personenschutz für sich in Anspruck nehmen mu0, der Held, der!

  76. @
    #91 Franz45 (30. Jan 2015 18:49)

    Sie müssen sich für Hitler und die Nazis enorm interessieren, wenn Sie dieses Datum auswendig im Kopf haben.

    PI und alle Pegidas mögen Nazis nicht. Weder ISSlam Nazis, noch SSAntifa Nazis, noch Troll Nazis.

    Davon abgesehen muss gesagt werden, dass Bibel und Koran nicht vereinbar sind. Nicht in Ewigkeit.

    Der Koran lehnt Jesus ab.
    Der Islam glaubt nicht, dass Gott Mensch wurde, der Mensch Jesus, der alle Menschen, die IHM vertrauen, durch seinen freiwillige Opfertod am Kreuz vom ewigen Tod erlöst.

    Insofern sind alle, die die Islamisierung ablehnen, mehr auf der Seite von Jesus als sie ahnen.

    Jesus selbst sagt: „Wer nicht gegen uns ist, ist für uns.“

    BIBEL, Markus 9
    40 Denn wer nicht gegen uns ist, der ist für uns.
    41 Denn wer euch einen Becher Wasser in meinem Namen zu trinken gibt, weil ihr Christus angehört, wahrlich, ich sage euch: Ihm wird sein Lohn nicht ausbleiben.

  77. @ #116 Kara Ben Nemsi

    #113 Kriegsgott (30. Jan 2015 19:13)

    #110 Kara Ben Nemsi

    Die Lautsprecheranlage der Legida ist jedenfalls gewohnt gut. 😀

    Die Jungs von Legida sind besser organisiert.
    – – –
    Stimmt. Inhaltlich v.a.. Ist mir gleich bei ihrem fb-Auftritt aufgefallen – offensiv, politisch, kämpfen wie Löwen um jeden Schrittbreit. Mit Florettfechten und Diplomatisieren kommt man offenbar nicht mehr weiter (so sehr mir das, mangels persönlicher Eignung auf diesem Feld, auch anfangs imponiert hat).
    “Jung muß weg!” – haben wir letzten Freitag auch gerufen. Aber nicht so gemeint, daß der Kerl jetzt noch mit seinem Schiß Personenschutz für sich in Anspruck nehmen mu0, der Held, der!

    Pegida ist gut, Legida ist besser.
    Legida Organisatoren lassen sich bestimmt nicht so schnell vom Platz jagen, so wie der Pegida Vorstand!

  78. #115 Kriegsgott (30. Jan 2015 19:15)

    @ #112 Franz45
    Ein bissel Kritik muss man auch mal einstecken können.

    Eben, lieber Mitforist Franz, seien Sie nicht so dünnhäutig. Nichts gegen Sie, aber ich habe einfach keine Lust mehr, bei jedem Schritt, den ich mache und jedem Wort das ich sage, krampfhaft darauf zu achten, ob irgendeiner, der mir Böses will, daraus irgendeine Verbindung zu dem Vollidioten aus Braunau mit der Rotzbreme herleiten könnte. Diese ewige Verkrampfung lähmt unser Land auf allen Ebenen.

  79. #91 Franz45 (30. Jan 2015 18:49)

    Aber das versteh ich nicht warum an diesem Tag wo am 30. Januar 1933 damals Hindenburg Hitler zur Macht verholfen hat, eine LEGIDA Demo gemacht wird !

    Der Veranstalter scheint politisch überhaupt keinen Instinkt zu haben, deshalb gehe ich auch nicht raus auf die Strasse!

    Nee zu Nazi – Sympathisanten stelle ich mich nicht hin!
    _______________________________________________

    Danke Franz für Ihren Beitrag. Ich freue mich immer wenn ich auf Menschen treffe, die deutlich zu ihrer Gesinnung stehen.
    Lassen Sie sich bitte nicht unterkriegen.

    Sie waren doch sicher auch schon öfter auf einer Kundgebung zum 1. Mai.

    Dann gestatte ich mir, Sie einen Nazi in Reinkultur zu nennen.

    Der 1. Mai wurde am 10. April 1933 auf Antrag der NSDAP von der Reichsregierung (Göring, Hitler) per Gesetz zum staatlichen Feiertag.

    Also, liebe Grüße, Franz, verrenken Sie Ihren rechten Arm bitte nicht!

  80. 19:10 Uhr: In Ruf- und Hörweite stehen die friedlichen Gegendemonstranten von Corage zeigen. ?????

    Hä? Die Gegendemonstranten sind mehr als gewalttätig!

  81. #112 Franz45 (30. Jan 2015 19:12)

    Ist ja unglaublich mich hier so anzumachen!

    Scheint wohl nicht angekommen zusein warum man PEDIGA als rechtsradikal beschimpft!

    Demonstrieren ohne Verstand ist Verrat am Vaterland!
    Hoffe das wenigstens einige mein Denken nachvollziehen können… Danke für diese dusslige Troll Einstufung!

    Hallo Franz45, in ganz höflicher Form möchte ich Sie fragen, warum man sich von den seit 1945 zum Glück endgültig erledigten Nazis im Jahre 2015 Demonstrationsdaten diktieren lassen sollte. Warum sollte man den 30. Januar exklusiv für die Nazis reservieren? Ich persönlich gestehe das den Nazis in keiner Weise zu. Warum tun Sie das?

  82. @Nr 111 Kriegsgott

    Nein.

    Das Problem war und ist die fehlende Diplomatie.
    Beispiel: Wie sind gegen die Islamisierung.
    Es hätte heißen müssen: Offen für alle friedliebenden Religionen.
    Für Religionsfreiheit, wenn Sie dem Gesetz entspricht. (Leider gibt es da im friedliebenden Islam noch ein paar kleine Defizite. Wenn die bald ausgeräumt sind durch eine baldige Reform, dann herzlich willkommen.)
    Aber wir arbeiten daran, dass in Zukunft alle Menschen dieser Welt hier bei und ein Zuhause finden können.
    Für den Zuzug aller Ausländer dieser Welt, so sie Bedingungen erfüllen. Keine Kriminalität und gesicherte Finanzierung des Aufenhaltes, sowie gesellschaftliche Verträglichkeit der Anzahl und der
    Berufsausübung.
    Alle 1,1 milliarden Afrikaner sind hier willkommen. …Nur bei der Anzahl müssen wir halt schon auf die gesellschaftliche Verträglichkeit achten. Schließlich haben wir z.Zt. noch! ein marodes Kanal- und Strassennetz…..Aber wir arbeiten mit Hochdruck daran. Ehrenwort!

  83. #124 Tiefseetaucher (30. Jan 2015 19:21)

    … irgendeine Verbindung zu dem Vollidioten aus Braunau mit der Rotzbreme …

    Sorry: Rotzbremse

  84. Mein Gott, das Luftbild in der mopo ist ja fürchterlich!

    Die Demonstration findet auf einem mit Gittern abgesperrten Platz statt. Rings um den Platz sind Polizisten und Polizei-Transporter plaziert.

    Um auf das Demonstrationsgelände zu gelangen muß man durch ein Spalier von brüllenden Demonstrationsgegnern gehen. Ein Horrortrip! Sowas ist keine Demonstration. Das ist das reinste Alcatraz!

    Kein Wunder, daß die schweigende Mehrheit dadurch verängstigt wird und diese Veranstaltungen meidet wie der Teufel das Weihwasser.

  85. Och mönöönsch, der Opa..
    „Wir sind gegen den Islam, nicht gegen das, was da vielleicht im Koran steht.“
    Na, jetzt zum Schluß ist er ganz gut und spricht die Probleme in Schulen und Kindergärten an.
    Wehret den Anfängen!
    Er stolpert aber zu viel rum. Ist halt kein Redner.
    OK Opa, alles in allem ein GUT. Von den Themen her.

  86. 19:14 Uhr: Silvio Rösler (‚F.) spricht bei LEGIDA. Sein Hauptthema ist zunächst angeblicher Asylmissbrauch. Er spricht an OB Burkhard Jung und an die Linken-Politikerin Juliane Nagel eine Einladung zum Dialog aus. LEGIDA wolle gewaltfreie Veränderungen.

    Ihm schließt sich Manfred aus dem Mannsfelder Land an. Er spricht über angebliche Islamisierung und die Zustände in Parralelgesellschaften wie in Neukölln, Schulen mit kaum noch deutschen Schülern. Solche Verhältnisse gelte es in Ostdeutschland zu verhindern. Er fürchtet die religiöse Spaltung Deutschlands.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/legida-liveticker-4225

  87. #124 Tiefseetaucher (30. Jan 2015 19:21)
    Diese ewige Verkrampfung lähmt unser Land auf allen Ebenen.
    – – –
    Das ist ihr Zweck 😉

  88. Erwartet wurden in Summe 35 000 Menschen: 15 000 bei LEGIDA und 20 000 bei den Antifanten.

    Herausgekommen sind voraussichtlich 900 tapfere LEGIDA-Teilnehmer und 2000 unreife Halbstarke auf seiten der Islamisierungsbefürworter.

    Das Wetter ist zwar gewiß nicht das beste, aber dennoch sei die Frage gestattet, was da passiert ist.

    Falls die Zahlen stimmen sollten, könnte dies das Ende der GIDA-Demonstrationen bedeuten.

  89. „Mißbrauch am Islam“ — das gefällt mir nicht, die ganze Gewalt ist ja legitimiert im Koran. Das sollten der Redner doch wissen!

  90. Und wieder das übliche Gehampele von wegen „Der Islam, die missbrauchte Religion“. ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN! Ich möchte bitte wieder Silvio Rösler hören.

  91. Offenbar geht die Polizei in Leipzig nunmehr gegen das linke Faschistenpack vor, gut so!

    Aber:

    „Mit Sturmmasken maskierte Linksautonome greifen in kleinen Gruppen immer wieder blitzschnell LEGIDA-Anhänger an. Dabei gibt es auch Verletzte. Unsere Reporter berichen von blutigen Lippen. Die Polizei ist durch diese Guerilla-Taktik überfordert.“

    Guerilla Taktik? Das ist Kriegstaktik!

    Im übrigen überzeugt der Redner aktuell nicht, der Mann faselt.

  92. Eine Spaziergang der Legida wird verboten, weil die Staatsgewalt die Nazifa nicht in den Griff bekommen können will???

    Wenn das wahr wäre, wäre es ein Armutszeugnis, das die Regierung nicht offen aussprechen sollte.

    Wahr ist aber eher: Die Nazifa ist TEIL der Staatsgewalt.

    Der demokratische Bürger hat die Wahl:

    Fresse poliert bekommen von Nazifa
    oder
    Eingeschränkte Rechte.

    Bitte Leute wacht auf.
    Scheiß drauf, ob ein rechtsradikaler Glatzkopp bei einer xxxgida mitgeht.
    Oder ob da auch n paar uncoole Leutchen mitlatschen.
    Oder ob auch Themen angesprochen werden, die euch nicht interessieren.

    Auch Deutsche sind vielfältig.

    Seid endlich tolerant und solidarisch untereinander und miteinander.

    Wir müssen nicht korrekter sein, als die Gegner, die uns abschaffen wollen.
    Allein dieser Wille, uns abschaffen zu wollen, eint auch die.
    Denen ist auch egal, ob linksradikale Antifa (Nazifa…weil sie eben nicht antifaschistisch sind, sondern faschistisch) Deutsche krankenhausreif schlagen. Oder ob jemand arm oder reich ist.

    Es ist nötig.
    Steht auf.

    JETZT!

  93. Was dieser Typ mit Mütze frei redet vom Islam ist dermaßen dämlich das ich froh bin dort nicht dabei zu sein!
    Der Islam ist ein politische kriegerische Religion und gehört nicht zu Deutschland, dieser Typ vermittelt den Einruck das Imane nun nur noch einen guten Islam verkünden sollen, oh lieber Gott eine Schande solch ein Geschwätz!

  94. Recht hat der Redner.
    Wie kann es sein, das die vierte Generation kein Deutsch spricht?

    Eigentlich ist man in der vierten Generation automatisch Staatsbürger des Gastlandes.

    Wenn ich mir vorstelle, meine Ur-Großeltern würden in die Staaten eingewandert sein und ich spreche die Sprache nicht.

    Wer ist daran Schuld? Na klar, wir! 😉

  95. #112 Franz45 (30. Jan 2015 19:12)

    Ist ja unglaublich mich hier so anzumachen!

    Musst Dich nicht wundern, wenn Du so ’nen Quatsch schreibst.
    Ich will das nicht ausweiten, aber damals ist Hitler noch demokratisch gewählt worden und es war die Aufgabe des Reichspräsidenten, ihn zum Kanzler zu ernennen.
    Die kommenden 4 Jahre waren, ohne durch die ideologische Brille zu schauen, äußerst erfolgreich und Hitler gelang es, einen völlig maroden Staat in ein funktionierendes Staatssystem zu verwandeln, wo jeder wieder sein Auskommen hatte.
    Ich weiß nicht mehr wer es war, aber ein Zitat ist mir haften geblieben: „Wenn Hitler 1939 gestorben wäre, wäre er heute wahrscheinlich ein Held“
    Das hat nichts mit rechter Gesinnung zu tun, es widerspiegelte einfach die damalige Aufbruchstimmung.
    Den Rest schenke ich mir.
    Nach Deiner Logik hätte auch der Mauerfall nicht am 9. November erfolgen dürfen.

  96. #136 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 19:28)
    also weit besser als Sonntag in Dresden und vorige Woche in Leipzig. Bisher. Hoffentlich kommen nicht noch schlechte Themen.

  97. 19:22 Uhr: Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen. Aus Markleeberg wird ein weiterer Brandanschlag auf einen Verteilerkasten der Bahn gemeldet.

    Auf der Goethestraße flogen Farbbeutel auf Polizisten.

    Der Antifa ist es gelungen auf den Ring durchzubrechen. Sie pöbeln in Richtung LEGIDA, Böller fliegen von beiden Seiten.

    Auch LEGIDA Anhänger reagieren sehr aggressiv. Die Polizei geht dazwischen, nimmt aus dem LEGIDA-Lager etwa zehn Störer fest.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/legida-liveticker-4225

    Bild:
    https://mopo24.de/files/presse/images/redaktion/archiv/jahr-2015/monat-01/tag-30/LIVE_LE/20150130192408_demole48.jpg

  98. #139 _Kritiker_ (30. Jan 2015 19:29)

    Erwartet wurden in Summe 35 000 Menschen: 15 000 bei LEGIDA und 20 000 bei den Antifanten.

    Herausgekommen sind voraussichtlich 900 tapfere LEGIDA-Teilnehmer und 2000 unreife Halbstarke auf seiten der Islamisierungsbefürworter.

    https://mopo24.de/nachrichten/legida-liveticker-4225

    Drittes oder viertes Bild von oben. Luftaufnahme der Demonstration: wer will denn unter diesen Bedingungen schon demonstrieren gehen? Das ist schon keine Demo mehr sondern ein klarer Fall von Freiheitsberaubung.

  99. Bei der MOPO sitzt jetzt der Praktikant an der Tastatur!?
    Eine Bild-Unterschrift:
    „19:10 Uhr: In Ruf- und Hörweite stehen die friedlichen Gegendemonstranten von Corage zeigen.“

    Friedlich??? Ahja? Darum hat die Polizei ja auch zu tun wie der Leipz’scher Rat!!!

  100. Bald beginnt der Legida-Spaziergang in Leipzig und zum Abschluss wird hoffentlich das Lied der Deutschen und nicht die Hymne der BRDDR gesungen! 🙂

    Das Lied der Deutschen:

    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze
    Brüderlich zusammenhält,
    Von der Maas bis an die Memel,
    Von der Etsch bis an den Belt –
    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt!

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten
    Ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern
    Unser ganzes Leben lang –
    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang!

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Für das deutsche Vaterland!
    Danach lasst uns alle streben
    Brüderlich mit Herz und Hand!
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Sind des Glückes Unterpfand –
    Blüh im Glanze dieses Glückes,
    Blühe, deutsches Vaterland!

  101. Aus dem MOPO-Ticker:

    19:22 Uhr: Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen. Aus Markleeberg wird ein weiterer Brandanschlag auf einen Verteilerkasten der Bahn gemeldet.

    Auf der Goethestraße flogen Farbbeutel auf Polizisten.

    Der Antifa ist es gelungen auf den Ring durchzubrechen. Sie pöbeln in Richtung LEGIDA, Böller fliegen von beiden Seiten.

    Auch LEGIDA Anhänger reagieren sehr aggressiv. Die Polizei geht dazwischen, nimmt aus dem LEGIDA-Lager etwa zehn Störer fest.

    Linksradikale begehen weitere Anschläge auf die Bahn, Linksradikale greifen Polizisten an, Linksradikale durchbrechen die Polizeiabsperrung, und wer wird festgenommen? Legida-Teilnehmer! Deutschland ist KEIN Rechtsstaat mehr!

  102. 19:22 Uhr: Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen. Aus Markleeberg wird ein weiterer Brandanschlag auf einen Verteilerkasten der Bahn gemeldet.

    Auf der Goethestraße flogen Farbbeutel auf Polizisten.

    Der Antifa ist es gelungen auf den Ring durchzubrechen. Sie pöbeln in Richtung LEGIDA, Böller fliegen von beiden Seiten.

    Auch LEGIDA Anhänger reagieren sehr aggressiv. Die Polizei geht dazwischen, nimmt aus dem LEGIDA-Lager etwa zehn Störer fest.

  103. Also ich will dieser Schlaftablette nicht mehr zuhören. Kann man bitte gleich den Redener auswechseln?

  104. Jetzt redet er aber einen Müll, SCHLUSS OPA!!!
    LÜGEN PRESSE!!!
    RUNTER VON DER BÜHNE JETZT!!!!!!!!!!!!!!!

  105. #91 Franz45 (30. Jan 2015 18:49)

    Aber das versteh ich nicht warum an diesem Tag wo am 30. Januar 1933 damals Hindenburg Hitler zur Macht verholfen hat, eine LEGIDA Demo gemacht wird !

    Der Veranstalter scheint politisch überhaupt keinen Instinkt zu haben, deshalb gehe ich auch nicht raus auf die Strasse!

    Nee zu Nazi – Sympathisanten stelle ich mich nicht hin!

    In unserer Familie hat am 30. April jemand Geburtstag. Und die ganze „Nazibrut“ feiert ihn jedes Jahr. 😈

    (Die Statements heutzutage werden immer bescheuerter.)

  106. ok, jetzt wird er lächerlich mit dem Thema, dass wir die Lügenpresse lassen sollen…aber vom Islamthema her gut.

  107. Was ist das für ein Schwafelheini? Unglaublich, weg von der Bühne mit dem Mann…

  108. MOPO-Ticker:

    19:22 Uhr: Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen. Aus Markleeberg wird ein weiterer Brandanschlag auf einen Verteilerkasten der Bahn gemeldet.

    Auf der Goethestraße flogen Farbbeutel auf Polizisten.

    Der Antifa ist es gelungen auf den Ring durchzubrechen. Sie pöbeln in Richtung LEGIDA, Böller fliegen von beiden Seiten.

    Auch LEGIDA Anhänger reagieren sehr aggressiv. Die Polizei geht dazwischen, nimmt aus dem LEGIDA-Lager etwa zehn Störer fest.
    – – –
    Man setzt in friedlicher Absicht gekommene Demonstranten den repressivsten Bedingungen aus und bezeichnet verständliche Reaktionen dann als „sehr aggressiv“? Ihr Zündler, Ihr Freiheitsberauber!

  109. Wir brauchen die Presse?

    Der soll mal aufpassen, das Sie ihn nicht von der Bühne holen. 😉

  110. Die Linksterroristen können machen was sie wollen, in den Universitäten werden sie darauf getrimmt. Lernen die dort sonst noch was? Mit unseren Steuern.

  111. Jetzt wettert der Opa gegen die eigenen Leute! Das tut körperlich weh! Ich kann mir das Trauerspiel nicht länger antun 🙁

  112. Lügenpresse!!!

    Geil!!!

    UND DAS beweist, dass das Volk auf den Füßen ist.

    EGAL, WER DA OBEN STEHT UND REDET!!!

    GEILGEILGEIL

  113. Warum schreit der so? Ist ja ohnehin verstärkt! Ich hoffe es kommt noch ein besserer Redner!

  114. #168 MadameMim (30. Jan 2015 19:39)
    #117 eule54
    Mein Text mit Gandhi war ironisch gemeint.
    ++++

    Ich weiß, Deiner schon! 😉

  115. WIR SIND DAS VOLK!!!!
    SO IST ES!!
    Der ist jetzt gut, der Redner nach dem Opi, der doch nicht so dolle war..

  116. #154 Freya- (30. Jan 2015 19:35)
    19:22 Uhr: Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen.
    ++++

    Weimarer Republik live! 🙂

  117. Der Satz daß man mit der Lügenpresse reden muss war definitiv falsch.
    Danke PI und RT für die tolle Übertragung.

  118. #151 normalofrau (30. Jan 2015 19:34)

    Bei der MOPO sitzt jetzt der Praktikant an der Tastatur!?
    Eine Bild-Unterschrift:
    “19:10 Uhr: In Ruf- und Hörweite stehen die friedlichen Gegendemonstranten von Corage zeigen.”

    Man müsste dieses vermutlich grenzdebile Bübchen mal mit einem Deutschland-Fähnchen bewaffnet für fünf Minuten mitten unter das „friedliche“ Antifa-Pack stellen. Wenn er rauskäme, würde er aussehen wie nach einer Auspeitschung in Riad.

    Generell sind mit dieser Einkesselung der Demonstranten und den halbstaatlich legitimierten Gewaltexzessen der „breiten“ Bündnisse Zustände erreicht, die unsere Verfassung ad absurdum führen.

    Es kann doch nicht sein, dass unsere Seite über keine Juristen verfügt. Man müsste da 20 bis 30 Amwälte den ganzen Tag dransetzen, die Gerichte aller Instanzen müssen zugeschüttet werden mit Klagen und Beschwerden – solange bis sie einknicken.

    Was ist denn, wenn es den ersten Toten gibt unter den Demonstranten, vielleicht einen braven Familienvater, der auch mal seinen Unmut über die kranke Politik von Merkel & Co. zum Ausdruck bringen wollte?

    Hier werden doch förmlich blutige useinandersetzungen von oben provoziert. Hat der Staat denn ein vitales Interesse an einem Bürgerkrieg? Wer klärt mich auf?

  119. Was soll das mit dem Fürsten von Liechtenstein? Versteh ich nicht. Wieso ist der Deutscher? Egal, so wird das nichts.

  120. #169 Zentralrat_der_Oesterreicher (30. Jan 2015 19:42)
    Warum schreit der so? Ist ja ohnehin verstärkt! Ich hoffe es kommt noch ein besserer Redner!
    _________________________________
    Lasst ihn doch brüllen, dann hört man wenigstens das ROTE Nazi Pack nicht ;o)..

  121. Ach Leute, was redet der denn da jetzt fürn langweiliges Kram??
    Da pennt man doch ein…
    Was hatter immer mit Lichtenstein ???

  122. #171 Zentralrat_der_Oesterreicher (30. Jan 2015 19:42)
    Warum schreit der so? Ist ja ohnehin verstärkt! Ich hoffe es kommt noch ein besserer Redner!
    ++++

    Jeder von pi hätte besser geredet!
    Fürchterliche Beiträge!
    DAS MUSS NOCH GEÜBT WERDEN!

  123. Sorry, aber den sein nerviger Schreistil ist zuviel des Guten! Da bräuchte es Leute die flüssiger und pointierter sprechen können!

  124. OT
    Syriza, Front National, UKIP: Radikale Parteien erobern Europa

    Europa droht in den Extremismus abzudriften. Nicht erst seit der Griechenland-Wahl, aus der die Regierungskoalition bestehend aus der sozialistischen Syriza-Partei und der rechtspopulistischen „Unabhängigen Griechen“ hervorging, ist klar: radikale Ideen haben Konjunktur in Europa. Griechenland ist da nur der Anfang.

    Sie eint wenig, aber im Kern sind sie vor allem eines: radikal. Griechenlands neue Regierung wird getragen von Extremen. Weit links, das ist der Wahlsieger Syriza – weit rechts der Koalitionspartner von den „Unabhängigen Griechen“. Und obendrein stellt nun die rechtsradikale „Goldene Morgenröte“ die drittstärkste Kraft im Land. Es ist dieser Hang zu extremen Positionen, der bei der Parlamentswahl besonders deutlich wurde. Ein Hang, von dem auch der Rest von Europa nicht verschont bleibt.

    http://www.gmx.net/magazine/politik/syriza-front-national-ukip-radikale-parteien-erobern-europa-30410272

    Hier wird von Extremismus gesprochen.
    Zum Glück ist der islamische Extremismus nicht so schlimm. 😉

  125. @ #180 Cendrillon

    Da fehlt ganz klar die Tatjana Festerling 😉

    Die kommt am 9.2.15 nach Dresden.
    Wenn es überhaupt noch eine Demo dort geben sollte!

  126. #186 Zentralrat_der_Oesterreicher (30. Jan 2015 19:52)
    Sorry, aber den sein nerviger Schreistil ist zuviel des Guten! Da bräuchte es Leute die flüssiger und pointierter sprechen können!
    ++++

    Sehe ich auch so!
    Die MSM werden das Bübchen zerreißen!

  127. #177 Freya- (30. Jan 2015 19:49)

    „Wir hassen alles, was ihr liebt!“ Ich weiß nicht, ob ein Bundespräsident so was sagen sollte.

    Der Mann ist sehr gut. Das ist Charisma.

  128. Viel zu langatmige Reden von Leuten, die sich gerne reden hören.
    Dafür würde ich nicht nach Leipzig fahren.
    Was haben diejenigen, die sich zum Augustusplatz durchgekämpft haben, nur für eine Geduld.

  129. Schade, sehr schlechte Redner bisher. Wie man auf dem Livestream sehen kann, gehen schon die ersten Bürger.

    Wir brauchen Michael Stürzenberger!!!
    Michael for President!!!!

  130. Ich hoffe der macht jetzt bald Schluss, angekündigt hat er es ja schon ein paarmal, ist ja fürchterlich! 🙁

  131. #185 Kriegsgott (30. Jan 2015 19:55)

    Man man man, er sollte nicht so schreien.
    Das nervt sogar mich!
    ———————————————
    Die wollten verhindern daß die AntiFa die friedlichen Demonstranten zubrüllen wie so oft geschehen. Kannst ja den Ton leiser drehen.

  132. Eben auf Sat1. Die freuen sich, das die Teilehmerzahl geschrumpft ist, und reiben sich vor lachen den Bauch!!! LÜGENPRESSE!!!!

  133. Ach du Scheisse!
    Der „Fürst von Lichtenstein“.
    Jetzt wird’s peinlich. Hat die „Redner“ der VS geschickt ?
    NeNe, daß wird nichts !

  134. @ #195 gonger

    Die wollten verhindern daß die AntiFa die friedlichen Demonstranten zubrüllen wie so oft geschehen. Kannst ja den Ton leiser drehen.

    Habe ich gerade gemacht. 😉

  135. 19:34 Uhr: Bei LEGIDA spricht Friedrich Fröbel. Er fordert mehr direkte Demokratie in Deutschland. So sei das Grundgesetz nicht vom Volk beschlossen worden.

    Von der Schweiz könne man in diesem Punkt viel lernen. Er fordert Volksentscheide, damit der Staat nicht ausgeplündert wird.

  136. Gleich wie der Opa, kündigt schon 100x an dass er Schluss macht…das ist schon peinlich, schreckt ab!

  137. Antifa sind psychisch Kranke Menschen, und kranken Menschen sollte man helfen! 😀

  138. Gleich Götz Kubitschek! Gleich Götz Kubitschek! Gleich Götz Kubitschek! Gleich Götz Kubitschek! Gleich Götz Kubitschek!

  139. Islamkenner nach vorn. Das momentan ist viel zu viel Geschwafel. Tml.

    Dazu braucht es auch Redner, die die Politische Korrektheit auseinander nehmen können.

    Momentan verlaufen sich zu viele thematisch und rhetorisch, meine Meinung.

    Trotzdem Danke an alle, die auf dem Platz stehen und sich einsetzen. Es kommen wieder bessere Zeiten.

  140. „Psychisch kranke Menschen, denen muss geholfen werden…“, das war das beste der ganzen Rede!!!! 🙂

  141. Wurde der Sprecher Friedrich Fröbel von Legida nicht gebrieft? 🙂 Nötig wäre es gewesen!

  142. Ganz ehrlich: Hier gehen mir auch manche auf den Geist. Sitzen gemütlich auf dem Sofa und kritisieren die, die sich bei der Affenkälte unter Gefahr für Leib und Leben in diesen Käfig trauen – besonders die Redner. Natürlich könnte man manches besser machen, aber Arsch in der Hose haben die allesamt. Doch mancher hier ist wohl bei der Sky-Bundesliga in HD-Qualität besser aufgehoben. Schließlich ist da alles soooooo viel professioneller.

  143. Das sieht alles nicht mehr gut aus mit Pegida Legida usw. Schweigen und spazieren war Gold wert. Reden müssen mit Inhalten und Fakten überzeugen desweiteren muss alles klar ausgesprochen werden ohne abzuschweifen.

  144. Mann, was für grottige Redner heute – was ist da passiert in der Planung?
    Götz Kubitschek offentlich bald – uff!
    Daß es hier so laut ankommt, liegt an der Geräuschkulisse der Antifanten. Das hallt auf dem Platz unglaublich wider. Da dreht man dann halt auf. Solange die Reden das rechtfertigen, ist das auch gut …

  145. der letzte Redner schrie schlimmer wie ein Hahn auf den Mist, wenn die Sonne aufgeht, und es anfängt mit dämmern

  146. #113 Franz45 (30. Jan 2015 19:12)

    Ist ja unglaublich mich hier so anzumachen!

    Scheint wohl nicht angekommen zusein warum man PEDIGA als rechtsradikal beschimpft!

    Demonstrieren ohne Verstand ist Verrat am Vaterland!
    Hoffe das wenigstens einige mein Denken nachvollziehen können… Danke für diese dusslige Troll Einstufung!

    Na du bist ja niedlich 😀

  147. #213 Patriot Herceg-Bosna (30. Jan 2015 20:08)

    Das sieht alles nicht mehr gut aus mit Pegida Legida usw. Schweigen und spazieren war Gold wert. Reden müssen mit Inhalten und Fakten überzeugen desweiteren muss alles klar ausgesprochen werden ohne abzuschweifen.
    – – –
    Stimmt genau.
    Kundgebungen zwingen entweder zu Reden oder zu Musik. Schweigemärsche sind unübertroffen in der Wirkung.
    Auch ein Schachzug der Gegenseite, mit Sicherheit.

  148. Bei Pegida und Legida waren bzw. sind immer wieder viele bekennende Christen dabei. Für diese Personengruppe habe ich auf youtube folgendes hochgeladen (gut zum Weitergeben!):

    https://www.youtube.com/watch?v=TTT9LqaTuuY
    Titel: “Pegida Islam / Pastor warnt schon 1992 vor dem Islam” von W. Penkazki.

    https://www.youtube.com/watch?v=u23BGmYHlnk
    Titel.: “Pegida-Anhänger gründen eigene (Haus)Kirchen gegen “Pharisäer-Pfaffen” der Staatskirchen”

    Pegida-“Fans” sollten auch eigene Hauskirchen/gruppen gründen und sich u.a. auch dadurch finanziell gegenseitig absichern. Schafft einfach verfolgungssichere Strukturen, Hauskirchen eignen sich ideal dazu!
    In der Bibel sind die Warnungen deutlich, wenn ein Volk Gott mehrheitlich in den Wind schlägt:
    5. Mose 28, Verse 15, 49, :
    “Wenn du aber nicht gehorchen wirst der Stimme des Herrn (Vers 15), so wird der Herr ein Volk über dich schicken, vom Ende der Erde, wie ein Adler fliegt, ein Volk, dessen Sprache du nicht verstehst(Vers 49), ein freches Volk, das nicht Rücksicht nimmt auf die Alten und die Jungen nicht schont (Vers 50). Es wird verzehren… den Ertrag deines Ackers, bis du vertilgt bist,…Es wird dich ängstigen in allen deinen Städten, usw. usw.

  149. @ #213 Patriot Herceg-Bosna

    Das sieht alles nicht mehr gut aus mit Pegida Legida usw. Schweigen und spazieren war Gold wert. Reden müssen mit Inhalten und Fakten überzeugen desweiteren muss alles klar ausgesprochen werden ohne abzuschweifen.

    Spazieren geht ja nicht, Dank der Links-Terroristen!

  150. Die Reden haben eigentlich gar keine Substanz. Es kann doch nicht darum gehen, sich den Frust aus dem Leibe zu brüllen. Und ständig die Gedanken um die eigenen Demos kreisen zu lassen.
    Die sollen sagen, was sie beklagen, wen sie beschuldigen, und was nun zu fordern und zu machen ist. Und wer es zu machen hat. Das sollen sie sagen.

  151. 158 TheNormalbuerger (30. Jan 2015 19:37)

    „In unserer Familie hat am 30. April jemand Geburtstag. Und die ganze “Nazibrut” feiert ihn jedes Jahr. :twisted:“

    Tschuldigung, aber Schickelgruber hatte am 20.04. Geburtstag.

  152. 19:55 Uhr: Im Bereiche Goethestraße / Schwanenteich wird massiv Polizei zusammengezogen. Es ist warscheinlich, dass der Heimweg der LEGIDA-Teilnehmer über diesen Bereich geleitet werden soll.

    Friedrich Fröbel beendet seine Rede mit der Aufforderung, „als stolze freie Männer freundschaftliche Blicke auf deutsche Polizisten zu werfen. Polizisten mussen auch nur der Politik dienen.“

    Die Stimmung auf der LEGIDA-Kundgebung ist angespannt. Am Rande gibt es immer wieder vereinzelte vermummte, aggressive Kleingruppen, die in Richtung linker Gegendemonstranten pöbeln und provozieren.

    Fröbel ruft die Hooligans dazu auf, das Volk zu schützen, er vergleicht sie allen Ernstes mit den Lützower Jägern.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/legida-liveticker-4225

  153. #210 Mark von Buch (30. Jan 2015 20:06)

    Eine Begrüßungsrede… dann Redezeitbegrenzung und Freies Mikrofon für Teilnehmer…
    – – –
    Macht man in Duisburg – ein interessantes Alleinstellungsmerkmal bis jetzt.
    War beim 1. Mal sehr gut, beim 2. Mal schon steuerungsbedürftig (inhaltlich + zeitlich).

  154. #211 Tiefseetaucher (30. Jan 2015 20:08)

    War bei Affenkälte und unter Gefahr von Leib und Leben letzten Montag in Frankfurt a.M.
    Das war ein Spass !!

  155. Der Redner jetzt, den find ich doch recht gut.
    Polizei raucht gerade eine, unten im 2. Video.
    Putzig.

  156. Es ist schon Anerkennungswert, das sich bei diesem Sch…ß Wetter trotzdem soviele Bürger beteiligt haben.
    Dies auch mal zu beachten.

  157. Klare Forderungen!

    Herr Innenminister: Weisen sie die 600000 Leute aus, die sich illegal in .de aufhalten aus! Bis Ende 2015.

    DAS WILL ICH HÖREN!

  158. UNSERE Hymne!!!!
    Blühe DEUTSCHES VATERLAND!!!!!!!!!!!!!
    DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  159. #228 Cedrick Winkleburger (30. Jan 2015 20:16)

    Klare Forderungen!

    Herr Innenminister: Weisen sie die 600000 Leute aus, die sich illegal in .de aufhalten aus! Bis Ende 2015.

    DAS WILL ICH HÖREN!
    – – –
    Sie haben völlig recht.
    *
    Wer hat da die letzte Zeile der Hymne so grausig nachgesungen?
    Mann, ist das grottig!

  160. @ #222 Zwiedenk (30. Jan 2015 20:12) –

    @ 158 TheNormalbuerger (30. Jan 2015 19:37) –

    Mit Erfahrungshintergrund für besondere Fachkenntnisse, möchte ich der Objektivität zu Liebe anmerken, das Herr Zollbeamter Alois Schicklgruber am siebenten Juni Geboren wurde. Das ist nicht Intolerant darauf hinzuweisen…

  161. Also das Genörgel ist ja furchtbar hier 🙁
    Stellt euch doch selbst dort hin und machts besser ❗

    Mein Respekt an JEDEN der sich in diesen Hexenkessel begibt!

  162. Ach, und morgen gibts auch eine Demo:

    „Chemnitz wehrt sich“

    Die echte parteiunabhängige Bürgerinitiative aus Jung und Alt lädt alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Chemnitz und anderen Städten zur friedlichen und gewaltfreien Kundgebung mit Demonstrationszug

    am 31.01.2015
    um 15.00 Uhr
    am Theaterplatz in Chemnitz

    ein.

    Gemeinsam mit Ihnen möchten wir unseren Unmut gegen die Wirtschafts-, Sozial-, Bildungs- und Asylpolitik auf die Straße bringen.

    Nehmt bitte zahlreich daran teil, denn nur gemeinsam können wir etwas verändern!

    Meinungen und positive Vorschläge sind bei uns willkommen.

  163. @ #233 der Esel – das Symbol von Unterwerfung (30. Jan 2015 20:22)

    Schicklgruber wurde am 20. April geboren.

  164. #233 der Esel – das Symbol von Unterwerfung (30. Jan 2015 20:22)

    Interessiert mich, vom rein historischen Standpunkt. Können Sie näher ausführen?

  165. Wie viele waren es? Weiß es jemand?
    Der letzte Redner sagte etwas von „wenn ich die tausende Gesichter hier blicke..“
    Immer noch „Wir sind das Volk“ zu hören.
    Oh, piiiiiep.

  166. WIR SIND DAS VOLK!!!
    Im Westen schwindet das Volksbewusstsein der Deutschen leider immer mehr! Hier im Landkreis Bad Dürkheim läuft seit einiger Zeit eine Plakataktion, die uns einen anderen Begriff von „deutsch sein“ vermitteln soll. Auf großer Leinwand strahlt uns das Bild eines Asiaten entgegen mit der Aussage: „Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein“. Bei dem Darsteller soll es sich um einen Schauspieler halten.

  167. Das Problem fast jeder Bewegung, die rechtskonservativ von der CDU angesiedelt ist zerschreddert gerade auch die „Gidas“, liebe Foristen.
    Es ist immer wieder das gleiche Spiel, vor dem sich gerade die AfD gottseidank bislang gut distanziert hat: Sowie eine Strömung, die rechts von der CDU anzusiedeln ist aufkommt, strömen viele viele Menschen mit. Der Bedarf ist also da, Trends gehen in die Richtung.
    Und schwups riecht der braune Mob Morgenluft und sagt sich „Endlich ist unsere Zeit gekommen“ und verunreinigen die neuen Strömungen mit ihrem rechtsradikalen bis rechtsextremen Gedankengut. Und kaum später nimmt die breite Masse, die zwar sympathisiert aber mit radikalem Gedankengut nichts zu tun haben will, Abstand. So wie einst bei den Republikanern oder bei der Schill-Partei usw. usf.
    Das Gleiche passiert jetzt mit Pegida . In Dresden kommt die Bewegung auf und der Bedarf ist vorhanden. Die Bewegung wächst und wächst. In NRW springen rechtsradikale auf den Zug auf und nennen sich ebenso Pegida, was den Namen verunreinigt. Bachmanns Verfehlungen hätten vielen Menschen passieren können, nicht das ich diese Wortwahl gutheissen will!. Aber Bachmann hat sich nach vorne gestellt und wird mit derartigen Fotos und Äußerungen stante pede demontiert. Zu Recht!
    Legida positioniert sich rechts von der Pegida, das bekommt ganz Deutschland mit. DA liegt der Fehler. Den Flügel zur breiten Bevölkerung hätte geöffnet werden müssen und nicht nach rechts.
    Vor kurzem waren in Leipzig noch fünfstellige Menschenmassen unterwegs – jetzt gibt es hier bei PI-News mehr Kommentare als Legida Teilnehmer hat.
    Oertel & Co. machen es exakt richtig. Wenn man etwas wirklich bewegen kann, muss man eine konsensfähige Position beziehen. Ansonsten werden auch in Dresden nur ein paar verwirrte Hanseln mitlaufen, das ist sicher!
    Ich finde das so bedauerlich, dass vielen Menschen die Sensibilität fehlt und rechtskonservative aber nicht radikale Strömungen immer und immer wieder vom rechten Rand aus zerstört werden, denn der Bedarf liegt nach meiner Schätzung bei bestimmt 40% der Bevölkerung nach einer neuen konservativen Politik rechts von der CDU. Was alleine dem Umstand geschuldet ist, das Merkel die CDU als SPD-Klon positioniert hat. Schade!

  168. Die allabendliche DDOS Attacke bleibt heute aus, offenbar ist zuviel THC im Stoff gewesen bei den Script Kiddies

  169. 206 Cedrick Winkleburger

    Gleich Götz Kubitschek! Gleich Götz Kubitschek! Gleich Götz Kubitschek! Gleich Götz Kubitschek! Gleich Götz Kubitschek!

    Ja, das war eine Erlösung.

  170. 20:10 Uhr: Die Bundespolizei bestätigt den Brandanschlag auf einen Verteilerkasten in Markleeberg.

  171. #130 PeterT.

    Du bist auch nicht besser als dieser Franz….Alle 1,1 Millarden Afrikaner willkommen?
    Willst du mir ernsthaft erzählen Schwarzafrikaner sind besser als Moslems?

    Immer wieder muss man hier dieses leidige Thema anschneiden.Einige sind schon zu sehr vom Liberalismus vergiftet…Klar die Islamisierung ist die größte Gefahr,aber daraus zu schließen Schwarzafrikaner in Massen,die genauso primitv sind aufzunehmen ist einfach nur Weltfremd und schon Verrat an der europäischen Urbevölkerung!

    Desweiteren,der Liberalismus ist Schuld daran, das die meisten europäischen Völker nicht mehr vital sind und von einem Bevölkerungsaustausch heimgesucht werden!

  172. #237 Freya- (30. Jan 2015 20:24)

    Schicklgruber wurde am 20. April geboren.

    Alois war der Papa. 😉

  173. #245 stubenfliege (30. Jan 2015 20:28)

    Das sind Stubenfliegen wie Sie, die dem Auseinanderdividieren noch Vorschub leisten!

  174. Der Mut zum (Nach)-Denken ist die Frucht des Unwissenden. Sie machen sich Gedanken, ob eine Blase blähen oder ein Tier crashen kann, dann stehen sie noch am Anfang ihrer Fragen.
    Herr Zollbeamter Alois Schicklgruber, geb. 07.06.1837, ist der Vater von Adolf Hitler der am 20.04.1889 geboren wurde. Menschen, die sich bewegen, treten der stehenden Masse zwangsläufig auf die Füße.

  175. #222 Zwiedenk (30. Jan 2015 20:12)

    158 TheNormalbuerger (30. Jan 2015 19:37)

    “In unserer Familie hat am 30. April jemand Geburtstag. Und die ganze “Nazibrut” feiert ihn jedes Jahr. :twisted:”

    Tschuldigung, aber Schickelgruber hatte am 20.04. Geburtstag.

    Und? … Ich meinte den Todestag von Adolf.

  176. #211 Tiefseetaucher (30. Jan 2015 20:08)
    ———————

    Mann kann sehr wohl Reden kritisieren, auch wenn man selbst kein besserer Redner ist!

    Es ist ja auch kaum einer, der die Leistung eines Spitzensportlers kritisiert, selbst ein besserer Sportler.

    Mein Vorschlag:

    1. kein Dauergebrülle
    2. flüssiger reden
    3. kürzer reden
    4. inhaltlich pointierter

  177. 232 Kara Ben Nemsi (30. Jan 2015 20:22)

    Lach doch drüber. Diesen schiefen Gesang haben nun meine Nachbarn auch gehört weil ich voll aufgedreht habe.

    Muss man jetzt nen Gesangskurs machen, um die Hymne zu singen?

    Ich glaube, es hackt!

    Warum sollen WIR in allem perfekt sein.

  178. Sehr gute Reden, emotional und aufpeitschend, wie Reden bei einer Volksbewegung sein müssen.

    Und auch hier wieder der Eindruck, dass diese Bewegung ein Kampf des Volkes gegen die mittlerweile völlig abgehobenen Eliten ist.

  179. #246 Cedrick Winkleburger (30. Jan 2015 20:29)

    Die allabendliche DDOS Attacke bleibt heute aus, offenbar ist zuviel THC im Stoff gewesen bei den Script Kiddies

    War auch ganz überrascht.

  180. Wer bei diesem Wetter, ohne den linken Lohn von 25 Euro pro Stunde zu kassieren, auf die Strasse geht, ist in meinen Augen ein Held.

  181. Eine sehr gelungene Veranstaltung, die Redner waren in Ordnung.
    Mir gefiel besonders die Feststellung, daß wir die HOOLS noch brauchen, um die Polizei zu unterstützen, was leider der Wahrheit entspricht und ich vor einem Jahr mich noch nicht einmal zu denken gewagt hätte.
    Auch das Absingen der Nationalhymne am Schluß der Veranstaltung war gut. Aber hat man sich da nicht im Text geirrt? In den 70ern, in meiner Schulzeit, habe ich gelernt, es hieße „Einigkeit und Recht auf Freizeit“!
    Gruß Dharma und Peter

  182. #132 Cendrillon (30. Jan 2015 19:25)

    Na genau die Abschreckung ist doch genauso gewollt!
    Ich fordere endlich eine Art Schutzzone um die …GiDa-Demos.
    Klar haben die Antifanten das Recht auf Demos, aber ein ganzes Stück entfernt und / oder zur anderen Zeit!

  183. MOPO:
    Fröbel ruft die Hooligans dazu auf, das Volk zu schützen, er vergleicht sie allen Ernstes mit den Lützower Jägern.
    – – –
    Was wißt ihr von Lützows wilder verwegener Jagd und ihren Jägern, ihr degenerierten Scheintoten?
    Ihr müßt doch mit Sicherheit bei Wikiblödia nachsehen, um das überhaupt historisch einordnen zu können.

  184. #254 der Esel – das Symbol von Unterwerfung (30. Jan 2015 20:33)

    Und was war jetzt der tiefere Sinn, auf den Vater von Herrn Hitler Bezug zu nehmen?

  185. #247 Freya

    Ich möchte mich gern Freya anschließen.

    Den Kritikern möchte ich sagen, macht es besser.
    Die Redner sind keine Profis, sondern ganz normale Bürger, die vorher noch nie auf einer Bühne standen.
    Sicher finden nicht alle meinen Beifall, aber das war ’89 auch so.

    Wichtig ist nur, dass ein Anfang gemacht wird und dass es mutige Menschen gibt, die etwas tun…AUCH FÜR UNS ALLE!

  186. 20:25 Uhr: LEGIDA zieht wie angesagt über die Goethestraße in Richtung Hauptbahnhof ab. Polizei schützt die Menge. Aus dem Lager der Antifa fliegen Böller in Richtung der abziehenden Menschen.

  187. also ich möchte mal so nebenbei einwerfen,
    wir die schön warm vor der Tastatur sitzen und dies wahrscheinlich nicht auf einer Terasse oder Balkon, werden es gemütlich haben.
    Die dort in Leipzig draussen, haben lt. Wetterbericht mal so gerade um die 0 Grad und Schneefall, das bedarf schon einer gewissen Überwindung draussen in der Kälte mehr als 3 Std. rum zu turnen.
    Ein Dankeschön an die, die sich der Demonstration in Leipzig angeschlossen haben.
    Gruß von der Insel der Glückseligen

  188. #245 stubenfliege (30. Jan 2015 20:28)

    …Oertel & Co. machen es exakt richtig. Wenn man etwas wirklich bewegen kann, muss man eine konsensfähige Position beziehen…
    ______________________________________________

    Endlich mal eine fundierte Aussage zu diesem Thema. Genau.

    Nur wenn ich dem Gegner in den Arsch krieche, habe ich Erfolg.

    Deshalb fiel die Mauer. Weil unsere Leute mit der SED und Egon Krenz gekuschelt haben.

  189. #257 Diedeldie (30. Jan 2015 20:34)
    – – –
    Ich lache keineswegs darüber.
    Ich hätte es nur respektvoller gegenüber der Hymne gefunden, vorher anzusagen, daß man den Refrain 2x singt, wie letzten Freitag geschehen – und wenn mit Vorsänger, dann mit einem begabten, ganz einfach.
    Sollten Sie dies für Perfektionismus halten – bitte sehr. Ich finde es selbstverständlich.

  190. Hmm,

    wir sind berufsbedingt zwar nicht vor Ort und konnten auch den Livestream nicht schauen, aber auf dem offiziellen kleinen Live-Twitter-Ticker von Legida sehen die Bilder doch nicht so schlecht aus:

    https://legida.eu/liveticker.html

    Ansonsten kommen mir diverse Kommentare hier sehr bekannt vor – aus Fussball-Fanforen, die Qualität und Lautstärke des Auswärts-Supports anhand von Sky-Bildern und der Ausrichtung der oft sehr manipulativen Ausrichtung der Mikrofone bewerten…

    Grundsätzlich tut tut Legida das Hin und Her mit Terminen und Orten und der in der örtlichen Presse massiv verbreitete Antifa-Terror einerseits und die in der örtlichen Presse massiv verbreiteten „die Legida sind alles Gewalttäter“-Orgien natürlich nicht gut.

    Aber beim Start vor gerade mal 18 Tagen war man auch „nur“ 4800 Teilnehmer lt Polizei bzw 2000 Teilnehmer lt Uni-Zählung, denen 35.000 Gegendemonstranten (lt Stadt) gegenüber standen, von denen heute grad mal 2000 (lt Stadt) übrig geblieben sind…

    Insofern – es ist wahrlich kein Spaziergang, in Leipzig einen Spaziergang zu machen, aber zu Defätismus besteht nun kein Anlass. Erstmal die Gegenwehr niederkämpfen und dann kommen auch die Leute wieder, die sich das „nur mal anschauen wollen“.

  191. 245 stubenfliege (30. Jan 2015 20:28)

    Dann schrumpft eben die Legida.
    Wenn sich Legida, wie du sagst weiter rechts einstufen will, dann findet sich die Klientel dafür.
    Die anderen können woanders spazieren gehen, oder nicht?

    Wandlung ist für alle da.

    Alles steht am Anfang und alles wird sich sortieren.

    Es ist wie ein Markt.
    Angebot und Nachfrage.

    Wo ist das Problem?

  192. Übrigens hat Chemnitz den für 09. Februar geplanten Start heute auf kommenden Montag vorverlegt.

    Sicherlich eine gute Möglichkeit, der „Gida“ in Sachsen nochmal neuenSchwung zu verleigen und auch den „Showdown“ in Dresdenam 09. vorzuprägen.

    Gegenwehr ist in Chemnitz durch zahlreiche Demos im Wochentakt durch „Chemnitz wehrt sich“ und „Pro Chemnitz“ weitgehend niedergekämpft, sodass von einer völlig runden Veranstaltung mit vierstelliger Teilnehmerzahl ausgegangen werden kann.

    Wer kann sollte vorbeischauen!

  193. hach WAR DES WIEDER SCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN =D !!!

    Sehr schöne Reden dabei !!!

    — GANZ BESONDERS HAT MICH DIE CHRISTEN(FISCHCHEN)FAHNE ERFREUT =) !!! —

    Es gibt also DOCH NOCH (Echte und nicht; Namens-)Christen, die noch ganz wach im Geiste sind, und erkannt haben, das GERAGE CHRISTEN DIE PFL!CHT HABEN ! GEGEN UNRECHT & FÜR DIE WAHRHEIT aufzustehen !!!

    Den wir haben den (HL.)Geist DES MUTES empfangen (durch die LebensÜbergabe an HERR&GOTT-JESUS) und nicht der Feidheit !!!

    -Den wer in/mit der ‚Welt‘ (Mainstream-den es damals schon gab) ist, KANN NICHT MIT GOTT sein !!!

    Und die „Welt“ HASST ALLES christl(& jüd.)iche, und erst Recht! unsere Werte auf die UNSER Land aufgebaut ist !!! ……. <<< da ist kein Platz für einen
    Faschist-/Rassist-ischen-Kinderfigggear-ISlam !!! PUNKT/AUS !!! — A!HUUU – !!! =D —

    — W!R KOMMEN WI!!!IIIEEDER !!! =) —

    (Und die bücklige SA-ntifa geht weinend UUUUUUUuuunter =D )

    Ahoi, SHALOMi & Gottes Segen ( auf ALLE Patrioten & PE-LE-BA-& Co.-GIDA's =D ) !!!

  194. Einige sind hier nur am nörgeln, früher die Sprecher zu leise – jetzt zu laut. Die Reden zu ungeschliffen, Hymne nicht so schön gesungen …..
    👿 Besser machen!

  195. #260 Verwirrter (30. Jan 2015 20:35)

    Wer bei diesem Wetter, ohne den linken Lohn von 25 Euro pro Stunde zu kassieren, auf die Strasse geht,

    bzw. sich auf ein Demonstrationsgelände begeben muß, welches abgesichert ist wie Ford Knox bzw. ein Hochsicherheitstrakt für pathologische Serienkiller oder ISIS-Terroristen

    ist in meinen Augen ein Held.

    Ich bin auch ein Held. Ich arbeite heldenhaft 5 Werktage daran die Polizei-Einsätze für die linksextreme Terrororganisation namens SAntifa zu finanzieren.

    Irgendwann vergeht einem dann aber die Lust ständig Held zu sein und man beginnt ernsthaft darüber nachzudenken, wie man sich dieser linken Beulenpest auf andere Weise entledigen kann. Natürlich nur mit legalen Mitteln.

  196. #245 stubenfliege (30. Jan 2015 20:28)

    Meine Frau wirft mir vor, der schlimmste Pessimist zu sein, den sie sich denken kann.
    Doch ich kann auch auf Zwangsvorstellungen umschwenken.
    So bleibe ich, hier, solange es geht, Zwangsoptimist, weil ich was die Gesamtlage angeht, sehr sehr pessimistisch bin.

    #276 Runkels Pferd (30. Jan 2015 20:44)

    schließe mich an!

  197. #235 Ottonormalines (30. Jan 2015 20:24)
    Also das Genörgel ist ja furchtbar hier 🙁
    Stellt euch doch selbst dort hin und machts besser ❗

    Mein Respekt an JEDEN der sich in diesen Hexenkessel begibt!
    —————————————-

    Man darf über die Redner nörgeln, ich stell mich sicher nicht auf die Bühne obwohl ich weiß das ich kein begnadeter Redner bin 😉 Soviel Selbstkritik erwarte ich auch von einem der auf die Bühne geht, sich selber einzuschätzen kann doch nicht so schwer sein.

  198. #276 Runkels Pferd (30. Jan 2015 20:44)
    ————–

    Fall Sie mich meinen, ich habe nie die Lautstärke kritisiert, sondern den nervigen Schreistil!

  199. #276 Runkels Pferd

    Im Warmen, an der Tastatur lässt sich immer schön die Klappe aufreissen. Nicht zu ernst nehmen. Die paar Hanselns werden der Bewegung weder gerecht noch fallen sie ins Gewicht. 😉

  200. An die Kritiker-Kritiker:
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es begabte und charismatische Redner unter uns allen gibt [siehe den leidenschaftlichen Redner von Bautzen, 11.1.15; ich finde gerade nicht den Link dazu].
    Heute waren sie in Leipzig eher weniger zu hören.
    Manöverkritik ist für solche hochheiklen Unternehmungen wie Pegida-Demos unabdingbar.

  201. 20:40 Uhr: LEGIDA hat den Hauptbahnhof erreicht. Immer wieder flogen Flaschen und Böller. Die Polizie drängt sie zur Sicherheit in den Hauptbahnhof. Die linken Gegendemonstranten bleiben eingekesselt.

  202. #282 STS Lobo (30. Jan 2015 20:50)

    Bei jedem Projekt muß auf Qualität geachtet werden. Daß es daran mangelt, wurde heute leider sehr bemerkbar.

  203. Kleine Nebenfrage, hab nicht richtig aufgepasst:
    Ist das Licht an der Oper heute eingeschaltet geblieben?

  204. PEGIDA in Villingen:
    Handyvideo zeigt die gewalttätige ANTIFA (ANTIdeutsche FAschisten)in Villingen:

    Im Video ist zu sehen, wie rund 15 Teilnehmer der Pegida-Kundgebung gegen 20.15 Uhr auf ihrem Heimweg von einer Gruppe Antifa-Demonstranten verfolgt werden. Auch die Polizei ist vor Ort.

    Beim Aufeinandertreffen kommt es zu Rangeleien zwischen Antifa und Polizei, welche die Pegida-Anhänger grade noch rechtzeitig abschirmen konnte.

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Handyvideo-zeigt-die-gewalttaetige-Auseinandersetzung-der-Antifa-mit-der-Polizei-in-Villingen;art372541,7591943

    Die ANTIFA genießt wohlwollende Zustimmung der linksrotgrünen Gutmenschen!

  205. #282 STS Lobo (30. Jan 2015 20:50)
    ————————-

    Keine Sorge, ich bin am Montag in Wien dabei.

    Übrigens, ein bischen Kritik kann nicht schaden. Je besser die Vortragenden, umso mehr Leute werden kommen.

  206. OT Ich faß´es nicht, wie blöd sind die Hamelner eigentlich!!!! DA TERRORISIERT EIN GANZER FAMILIENCLAN ÜBER JAHRE EINE STADT; UND DIE DEMONSTRIEREN FÜR „BUNT STATT BRAUN“!!!

    „Ein Zeichen gegen Ausgrenzung: 900 Hamelner demonstrierten am Montag unter dem Motto „Bunt statt Braun“ gegen Fremdenfeindlichkeit.“

    „Ausschreitungen nach Todessturz
    Tumulte mit M-Kurden verunsichern Hameln

    Selbst die Polizei war von der Gewalt überrascht: Nach dem Todessturz aus dem Amtsgericht vor zwei Wochen kam es zu Tumulten in Hameln. Angehörige des Mannes, die zur Gruppe der Mhallamiye-Kurden gehören, verletzten 15 Beamte. Die Stadt sucht jetzt nach dem richtigen Umgang mit den Familienclans.“
    HAZ

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Tumulte-mit-M-Kurden-verunsichern-Hameln

  207. #279 FrankfurterSchueler (30. Jan 2015 20:46)

    Meine Frau wirft mir vor, der schlimmste Pessimist zu sein, den sie sich denken kann.
    ______________________________________________

    Klasse. Ich bin auch bekennender Pessimist.

    Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.

    Übrigens, es gibt nichts Schöneres für einen eingefleischten Pessimisten als in seiner Grundhaltung enttäuscht zu werden…

  208. #283 Kara Ben Nemsi
    #285 OStR Peter Roesch

    Dass Manöverkritik angebracht ist oder auch auf Qualität geachtet werden sollte, bestreite ich nicht, siehe die zähen/faden Reden der letzten Pegida-Veranstaltung.
    Allerdings sollten Sie sich mal in persona zu den Veranstaltungen begeben. Wenn Sie da mitbekämen, wie sich die Gegenseite „äußert“, hätten Sie evtl. etwas mehr Verständnis. Und seien wir ehrlich: Kommt es auf die Lautstärke oder die Inhalte an? Eben! 😉

  209. #280 Zentralrat_der_Oesterreicher (30. Jan 2015 20:47)

    @Kommentare lesen, dann wissen Sie wer gemeint ist! 😉
    Ich pick mir da jetzt keinen einzelnen raus, aber sprich mal mit Tausenden über eine mittelmäßige Beschallungsanlage, bei diesen Thema emotionslos, ruhig und gesetzt und das bei dem Antifantengeschrei.
    Sind doch alles Laien und keine Profis, eben das Volk!

  210. @ #275 Altenburg (30. Jan 2015 20:43)

    Es gibt überall kleine und größere Pegidas.

    Sonntag in Kassel , Rathaus 16 h

    Montag in München.. Goetheplatz 19:30h, Frankfurt..Hauptwache 18:30h,
    Duisburg… Portsmouth Platz/Bahnhof 18:30h

    Würzburg…Mainkai 19h,

    Brandenburg an der Havel… Neustädtischer Markt 18:30h,

    Berlin.. Washington Platz/Hauptbahnhnhof um 18:30h

    immer Mittwoch in Köln: Bahnhofsvorplatz 18:30h

    Ö-Wien und NL-Aahrhus !

    Und in Villingen-Schwenningen läuft Montags auch was islamkritisches in der Richtung .

  211. Mopo24:

    Die Stadt Leipzig korrigiert ihre Teilnehmerschätzungen noch einmal nach oben. Demnach waren 1500 bei LEGIDA und 5000 Gegendemonstranten auf der Straße.

  212. #287 Zentralrat_der_Oesterreicher (30. Jan 2015 20:57)

    #282 STS Lobo (30. Jan 2015 20:50)
    ————————-

    Keine Sorge, ich bin am Montag in Wien dabei.

    Übrigens, ein bischen Kritik kann nicht schaden. Je besser die Vortragenden, umso mehr Leute werden kommen.
    – – –
    Ebenfalls bei mir keine Sorge, STS Lobo. Ich habe mich an 10 Abendspaziergängen in 5 Städten (und in Leipzig herrschten letzten Freitag auch Minustemperaturen, soviel zur warmen Stube) beteiligt – und nicht nur mit Spazierengehen – und kann sowohl vergleichen als auch urteilen.

  213. #287 normalofrau (30. Jan 2015 20:56)

    Kleine Nebenfrage, hab nicht richtig aufgepasst:
    Ist das Licht an der Oper heute eingeschaltet geblieben?
    – – –
    War eingeschaltet (siehe MOPO-liveticker).
    Letzte Woche war übrigens auch der Mendebrunnen stumm und dunkel …

  214. #283 Kara Ben Nemsi (30. Jan 2015 20:51)
    An die Kritiker-Kritiker:
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es begabte und charismatische Redner unter uns allen gibt [siehe den leidenschaftlichen Redner von Bautzen, 11.1.15; ich finde gerade nicht den Link dazu].
    _____________________________________

    https://www.youtube.com/watch?v=iyfoeNnKIQY

    Bitte schön. ;o)

  215. 21:00 Uhr: Die Stadt Leipzig korrigiert ihre Teilnehmerschätzungen noch einmal nach oben. Demnach waren 1500 bei LEGIDA und 5000 Gegendemonstranten auf der Straße.

  216. #292 STS Lobo (30. Jan 2015 21:00)

    #283 Kara Ben Nemsi
    #285 OStR Peter Roesch

    Allerdings sollten Sie sich mal in persona zu den
    Veranstaltungen begeben.
    – – –
    Siehe mein Post 21:05h.
    Von meiner Seite nun case closed.

  217. #297 Kara Ben Nemsi

    Wunderbar! Dann sind wir ja praktisch einer Meinung. Fand beispielsweise den Renter, der gerade bei der Legida am Mikro seine Unkenntnis über den Islam demonstrierte auch nicht erfrischend – im Gegenteil.

    In jeder Spezialeinheit lern man aber schnell, dass man sich nicht vom Lärm beeindrucken lassen darf, sondern sich immer auf das Wichtige fokussieren muss. Die von der Lautstärke her matialisch wirkenden Reden sollten daher auch nur ihren Inhalten hier Würdigung finden.
    Kritik an der Lautstärke halte ich für die Anliegen der Redner und Demonstranten schadend. Wir sollten uns mit den Inhalten auseinandersetzen, denn die waren größtenteils genau auf unserer Linie. Die hielten die FDGO hoch.

  218. #91 Franz45 (30. Jan 2015 18:49)

    Aber das versteh ich nicht warum an diesem Tag wo am 30. Januar 1945 ist mit mehr als 9000 Opfern der verlustreichste Schiffsuntergang der Weltgeschichte bezogen auf ein einzelnes Schiff.

    Am 30. Januar 1945 legte die Wilhelm Gustloff gegen 13:10 Uhr mit schätzungsweise über 10.000 Menschen an Bord in Gotenhafen ab. Die genaue Anzahl der Passagiere und Besatzungsmitglieder ließ sich nie mit letzter Sicherheit feststellen, da ihre Flucht übereilt erfolgte. Offiziell wurden 7.956 Menschen registriert. Nach Ende der offiziellen Zählung drängten aber noch ungefähr 2.500 weitere Passagiere an Bord. Insgesamt dürften sich auf der Wilhelm Gustloff rund 10.300 Menschen befunden haben: etwa 8.800 Zivilisten, davon eine große Zahl Kinder, sowie etwa 1.500 Angehörige der Wehrmacht, darunter 162 Verwundete, rund 340 Marinehelferinnen und 918 Marinesoldaten der 2. U-Boot-Lehrdivision, die von Kiel aus erneut in den Kriegseinsatz gehen sollten. Die Wilhelm Gustloff hatte nur leichten Geleitschutz durch anfangs zwei, dann nur noch ein Begleitschiff.

    Auf dieser letzten Fahrt der Wilhelm Gustloff befanden sich neben Schiffskapitän Petersen drei weitere Kapitäne an Bord. Sie kannten die drohende Gefahr durch sowjetische U-Boote, konnten sich aber nicht auf ein angemessenes Vorgehen einigen. Der militärische Kommandant, Korvettenkapitän Wilhelm Zahn, schlug vor, abgedunkelt durch flache Küstengewässer zu fahren, in denen U-Boote nicht operieren konnten. Er setzte sich jedoch nicht gegen Kapitän Friedrich Petersen durch, der sich angesichts der Überladung des Schiffes für eine Route durch tiefes Wasser nördlich entlang der Stolpe-Bank entschied. Ein vermeintlicher Funkspruch der Kriegsmarine veranlasste ihn zudem, Positionslichter zu setzen, um die Kollisionsgefahr mit einem angeblich entgegenkommenden Minensuchgeschwader zu verringern. Daher war das Schiff auch in der Dunkelheit auszumachen. Tatsächlich befand sich kein Minensucher auf Gegenkurs zur Wilhelm Gustloff. Anlass und Absender des Funkspruchs konnten bis heute nicht geklärt werden.

    Auf der Höhe von Stolpmünde wurde die Wilhelm Gustloff gegen 21 Uhr von dem sowjetischen U-Boot S-13 gesichtet. Um 21:16 Uhr ließ dessen Kommandant, Alexander Iwanowitsch Marinesko, aus etwa 700 Metern Entfernung vier Torpedos abschießen. Ein Torpedo klemmte, drei trafen die Wilhelm Gustloff am Bug, unter dem E-Deck und im Maschinenraum. Nach etwas mehr als einer Stunde, gegen 22:15 Uhr, sank das Schiff etwa 23 Seemeilen von der pommerschen Küste entfernt.

  219. Janko89,
    “ Du bist auch nicht besser als dieser Franz…“
    was schreibst Du für ein Unsinn ?

    Hast meine Kommentare gelesen und mangels geistiger Masse nix verstanden!

    Was bringst Du mich mit Schwarzafrikanern in Zusammenhang…habe mich eindeutig zu einem Redner Beitrag geäußert, den ich gelinde gesagt für schwach gehalten habe und nicht nur ich allein hier in diesem Forum!

    Zu kritisieren wäre da auch noch die Erwähnung des Herrn Fröbel und seine Bewertung zu den
    “ Lützower – Jägern“, sehe ich eben anders!

    Gefallen hat mir Herr Kubitscheck der sehr professionell rübergekommen ist!

    Meine Ansichten, auch wenn sie kritisch sind sehe ich als einen Beitrag meiner Meinungsfreiheit auch in der Gemeinschaft als 3 maliger PEGIDA 3 Teilnehmer !

    Meine Distanzierung von Nazi Sympathisanten gerade an so einem Tag ist aus meiner Denkweise eine mehr als berechtigt und stellt eine Schädigung bzgl. der Glaubwürdigkeit der Bürgerbewegung dar !

    Entsprechende Medienbeiträge werdet ihr Morgen lesen …

    Die von einigen sich dazu berufen gefühlten Schreibern dazu verfassten Gegendarstellungen sind geradezu lächerlich, sehr gut möglich das sie sich sogar beleidigt gefühlt haben!

    Mir gefällt diese primitive hysterische Schreibart absolut nicht und bei aller, doch wie ich annehme Gemeinsamkeit in der Sache sollte doch der Umgangston etwas moderater sein, schließlich bin ich schon Jahre in diesem Forum dabei, weis das hier keine Chorknaben versammelt sind und bin manches gewöhnt!
    Bei der nächsten Demo bin ich mit meinen Freunden mit Sicherheit wieder dabei, gerichtet an jene welche tatsächlich nur PC und Sofa Krieger sind !

  220. #144 Diedeldie (30. Jan 2015 19:32)

    Bitte Leute wacht auf.
    Scheiß drauf, ob ein rechtsradikaler Glatzkopp bei einer xxxgida mitgeht.
    Oder ob da auch n paar uncoole Leutchen mitlatschen.
    Oder ob auch Themen angesprochen werden, die euch nicht interessieren.

    Auch Deutsche sind vielfältig.

    Seid endlich tolerant und solidarisch untereinander und miteinander.

    Wir müssen nicht korrekter sein, als die Gegner, die uns abschaffen wollen.

    So ist es. Nur gemeinsam sind wir stark. Egal ob Glatze oder behaarte Ohren, jeder darf mitmachen.

  221. # 306 Gott hilf …
    Klar!
    Trotzdem würde ich mir mehr Professionalität wünschen!
    So wie Wolfsburg gegen München. 2:0 ????

  222. #284 Kara Ben Nemsi (30. Jan 2015 20:51)

    An die Kritiker-Kritiker:
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es begabte und charismatische Redner unter uns allen gibt [siehe den leidenschaftlichen Redner von Bautzen, 11.1.15; ich finde gerade nicht den Link dazu].
    Heute waren sie in Leipzig eher weniger zu hören.
    Manöverkritik ist für solche hochheiklen Unternehmungen wie Pegida-Demos unabdingbar.

    https://www.youtube.com/watch?v=iyfoeNnKIQY

    Toller Redner!
    Aber jeder ist nun mal kein guter Redner. Das wird schon noch 😉

  223. An alle, besonders aber an OSTR und Kara!

    Natürlich, die Reden waren nicht professionell, wie auch, gehalten von Normalbürgern?
    Vor einigen Tagen habe ich schon mal unsere (Dharma und meine) Bereitschaft erklärt, da allerdings für die Dresdner, kurz vor Ostern, wenn wir wieder in Deutschland sind, als deutsch-jüdisch-indisches Paar zu reden. Das Angebot bleibt, bzw. ist auf Leipzig momentan begrenzt.
    Nur wir, Dharma war mal Studentin bei mir, wir als „Frankfurter“, wie kommen wir wohl da an? Wollt ihr Habermas, Adorno etc.? So reden wir aber. Also, laßt doch „Otto-Normalbürger“ reden.
    Wenn ihr unbedingt uns in Leipzig braucht, wir kommen!
    Und jetzt ist es bei uns, auf Madeira, schon 20.30 Uhr spät, Ich muß den Grill in einer halben Stunde anmachen, denn es ist Dharma gelungen irisches Rind zu kaufen.

  224. #270 Mark von Buch (30. Jan 2015 20:40)
    Genau da liegt der Gedankenfehler. Die DDR wollte der Großteil der Bevölkerung weg haben. Deswegen hats funktioniert!
    Konsensfähige Positionen sind mehr als genug da. Die 600.000 Illegalen/Abgelehnten will garantiert der Großteil der Bevölkerung nicht haben.
    Salafisten und kurdische kriminelle Großfamilien ebensowenig. Das junge Hartz-4 Mohammedaner aufgestachelt werden in hiesigen Moscheen genausowenig. Aber hiesige Positionen, das grundsätzlich JEDER Moslem weg muss – da sind die meisten nicht dabei. Ebensowenig bei kruden Pro-Putin Positionen und Verschwörungstheorien das hier alles von den USA gelenkt wird, die ja nur Krieg in Europa wollen um damit Profit zu machen. DAS ist der Unterschied ob in vielen Städten Zentausende auf die Strassen gehen oder ebend nur 50 bis 500!

    ————-

    #274 Diedeldie (30. Jan 2015 20:41)
    Stimmt – und so ist es ja auch OK. Ein paar wenige die die Nachfrage haben werden ihr Angebot bekommen. So kann und soll es ja sein.

    Aber meinst Du, die linke Medienwelt und Politikerlandschaft hat Schaum vor den Mund bekommen und das Zittern angefangen weil hier und da ein paar Demonstartionen in Schulkassengröße abgehalten wurden und zotige Maximalpositionen bezogen haben? Nö, sicher nicht!
    Die Angst war da, weil Zentausende in Dresden liefen und ihnen klar war, das prinzipielle Sympathie bei mehr als der Hälfte der Bevölerung vorhanden war, weil 80% des Pegida Programmes mehrheitsfähig sind oder zumindest die breite Masse ansprechen!

    Und ich bin ganz sicher kein cduspdgrün-liberales Fählein-nach-dem-Winde Kerlchen, mein „Sprech“ handelt auch von den „Blockparteien“, „der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun“ und „der linken Manipulativpresse“. Nur bei machen Foristen hier denke ich mir eben: Schade, bei solchen Alternativen werden die meisten Menschen weiter IM Erika hinterherlaufen mangels ernzunehmender Alternative!

    Meine Hoffnung gilt weiterhin der AfD – sofern sie die deutliche Abgrenzung nach rechts außen hinbekommt! Sonst sind die bald auch nur noch ein Wikipedia-Artikel.

  225. #308 stubenfliege (30. Jan 2015 21:35)

    „Abgrenzung nach Rechts“ war immer schon der erstickende Rat derjenigen, die alles treiben lassen wollen.

  226. Laut MOPO demonstrierten „Wenige Tausend“!

    Diese manipulative Berichterstattung ist zum Kotzen!

  227. #309 OStR Peter Roesch (30. Jan 2015 21:42)

    Als Lehrer sollte man doch eine Textpassage in Gänze erfassen: „Abgrenzung nach rechts außen“ war meine Aussage!

  228. Jetzt haben Sie, wohl eher unbewußt, genau das Problem erfaßt: Wo ist Rechts, und wo ist Rechtsaußen? Können Sie das definieren? – Na, sehen Sie . . .

  229. MOPO:

    20:55 Uhr: Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung dankt allen friedlichen Demonstranten, die gegen LEGIDA auf die Straße gegangen sind. Die Anschläger auf die Bahn verurteilt er als „schwerstkriminell“.

    In Naunhof und Markkleeberg (Foto) hatten Unbekannte Verteilerkästen von Signalanlagen aufgebrochen und angezündet.

    Wie schizophren ist das denn???

  230. #308 stubenfliege (30. Jan 2015 21:35)

    Meine Hoffnung gilt weiterhin der AfD – sofern sie die deutliche Abgrenzung nach rechts außen hinbekommt! Sonst sind die bald auch nur noch ein Wikipedia-Artikel.
    _______________________________
    Liebe/r Herr/Frau Stubenfliege,
    ich weiß zwar nicht, was Sie für eine „AfD“ kennen,
    aber da braucht es keine „Ausgrenzung nach rechts außen, oder hat die AfD mit der NPD oder schlimmeren geliebäugelt??
    Bei der AfD habe ich eher die ganz große Sorge, dass die zu sehr nach LINKS abtrifftet, nämlich Richtung C*DU, S*PD, L*INKE!
    Dank Herrn Distanzierungs-Lucke und Herrn Henkel.
    Herr Lucke strebt ja eh die alleinige Herrschaft an, da sehe ich dann schwarz.
    Die AfD hat sehr gute Leute, wie Frauke Petry, Björn Höcke, aber mit solch einer Führung…

  231. #313 Ottonormalines

    Von Schizophrenie in ähnlichem Zusammenhang sprach auch der Hauptredner der Legida.
    Wir erleben es jeden Tag. Die linken Deutschlandhasser von CSU/CDU bis zu den Linken können sich kaum mehr verbiegen. Auch ihre Presseorgane bekommen den Spagat kaummher hin.

    Das Ende dieser Deutschlandhasser ist gekommen.

  232. So gerade von Legida nach Hause gekommen. Es war wie beim letzten Mal. Willige Demonstrationsteilnehmer hatten es schwer zur Demo zu gelangen. Es war wieder alles abgesperrt und die Gegendemonstranten und die Antifa wurden rings um den Augustusplatz herangelassen. Auch der angeblich freie Zugang über die Goethestr. wurde versperrt. Glücklicherweise gelang es uns auf ortskundigen Umwegen doch noch rechtzeitig zur Demo zu gelangen. Einen Dank trotzdem an die Polizisten, die uns durchschleusten. Diesmal war auf beiden Seiten weniger Zulauf zu verzeichnen. Unsere Stimmung war trotzdem kämpferisch und voller Enthusiasmus. Es ist aber leider eine Tatsache das viele Unentschlossene und Demonstration ungewohnte „normale Bürger“ von dem ganzen Szenario abgeschreckt werden und lieber sicherheitshalber fernbleiben. Das Recht auf freie Meinungsäußerung wurde wieder einmal nicht gewährleistet. Mehr Mut ihr Bürger für unsere Sache.

  233. Wenn schon geredet wird, warum werden keine Koranverse zitiert?

    Mit den anschließenden Fragen: Wollt ihr das? Wer will das? Was sind das für Menschen, die Das wollen?

  234. Die Antifa verbreitet mit Straßenterror Angst vor Mord und Totschlag und die Politik sagt: „seht Ihr, es demonstriert doch keiner.“

  235. #313 Ottonormalines

    Von Schizophrenie in ähnlichem Zusammenhang sprach auch der Hauptredner der Legida.
    Wir erleben es jeden Tag. Die linken Deutschlandhasser von CSU/CDU bis zu den Linken können sich kaum mehr verbiegen. Auch ihre Presseorgane bekommen den Spagat kaummher hin.

    Das Ende dieser Deutschlandhasser ist gekommen.

    Das muss man sich mal reinziehen, der linke Mob randaliert, greift friedliche Bürger an die ihre Rechte wahrnehmen, attackiert Polizisten und DENEN DANKT der Herr Bürgermeister??? Das ist echt kaum zu überbieten, glaubt der sich das selber??? Ich bin fassungslos 🙁

  236. #257 Diedeldie

    Beim schiefen Singen – egal was – stellen sich mir die Fußnägel hoch! Wenn man unbedingt singen möchte, dann nur wenn man es kann! Alles Andere ist peinlich. Als Kompromiss schlage ich vor, eine professionelle Aufnahme vom Band abzuspielen. Wer unbedingt will, kann dann ja noch leise mitsingen.

    Als Weiteres werde ich auch den Verdacht nicht los, dass die Bewegung von vielen systemisch beauftragten Störern unterwandert ist. Böse Nebenwirkung ist, wie in allen Diktaturen, dass Keiner dem Anderen traut. Sicherlich gewollt. Dennoch: Uffbasse!!

  237. #312 OStR Peter Roesch (30. Jan 2015 21:53)

    Ich hoffe, über Rechtsextremisten die nicht auf dem Fundament unserer freiheitlich-demokratische Grundordnung basieren, brauchen wir beide nicht zu reden – die gehen schon mal gar nicht.

    Gauland ist schon ein echter Grenzfall, ein My weiter rechts wirds mit Garantie nix mit den 2stelligen Prozentzahlen und selbst Gauland muss vorsichtig sein. Wenn der auch eine rechte Leiche im Keller hat ist er in der Lage die komplette AfD in den Abgrund zu reissen.
    Stürzenberger – den ich selber gerne mal lese und höre (aber bei weitem nicht immer zustimme weil es für mich die eine oder andere Linie deutlich überschreitet), ist definitv nicht geeignet mehr als ein paar hartgesottene Mitbürger zu mobilisieren.
    Ulfkotte geht auch nicht. Obwohl er dem Grude nach in vielen Punkten recht hat, kann man mit seinen extremst schlecht recherchierten oder interpretierten Artikeln nix reissen. Sollte der mal in den Mittelpunkt rücken dürfen wird er zu recht in der Luft zerrissen und von seinen richtigen Punkten bleibt gar nichts mehr übrig.

    Nicht vergessen: Um wirklich etwas zu bewirken und zu ändern muss man letztendlich ca. 5 Millionen Wahrbürger zum richtigen Kreuzchen bewegen.

  238. Den ganzen Zahlenquark aus der Presse kann man vergessen, immer die selben Sprechblasen:

    „Zum xx-gida Aufmarsch kamen xy Teilnehmer (hier wahre Zahl halbieren), weit weniger als erwartet. Dagegen stand das breite Bündnis ABC bleibt bunt, mit weit über xy Teilnehmern“ (hier wahre Zahl verdoppeln).

    Gähn!

  239. #323 Ottonormalines

    Ich bin fassungslos

    Hoffentlich nicht zu lang! Die Mittelstandsbewegung namens ~gida braucht den klar denkenden und fokussierten Mittelstand! 🙂

  240. #316 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 22:00)

    Da stimme ich fast zu. Wenn AfD eine FDP-2.0 wird ohne Profil und zu viel Anbiederei an die Blockparteien wirds auch nix.
    Die müssen koalitionsfähig werden aber als sehr unangenehmer Koalitionspartner der Blockparteien.
    Wenn Bürger der Meinung sind das ihre Stimme verpufft weil ihre Wunschpartei entweder an der 5% Hürde scheitert oder aber dauerhaft von der Politikgestaltung ausgeschlossen wird, wird AfD nur eine temporäre Protestblase sein.

  241. #320 grenzlaender (30. Jan 2015 22:09)

    Die Antifa verbreitet mit Straßenterror Angst vor Mord und Totschlag und die Politik sagt: “seht Ihr, es demonstriert doch keiner.”
    – – –
    Genau das müßte mal deutlich thematisiert werden.
    Es gibt ja immer wieder (in)direkte Adressierungen an die Polizei, die ja wohl wüßte, wer all diesen Aufwand nötig macht – jedenfalls nicht die friedlichen Spaziergänger (so man sie denn gehen läßt) -, aber es wäre wohl an der Zeit, ganz klar den OB und die ihm überordneten Funktionsträger beim Namen zu nennen und die wichtigsten kriminellen Störungen der Antifa aufzuführen, immer mit der Aufforderung zur Stellungnahme. In allen Netzwerken öffentlich machen, intensiver und ausdrücklicher als bisher. Die Lügenpresse wird diese Fakten ohnehin so gut es geht unter der Decke halten (z.B. durch die herzige Formulierung „Zu zahlreichen Festnahmen und Abmahnungen kam es bei der Pegida xyz“ – obwohl nur Linke davon betroffen waren).
    Mit deren Repressionen und Drangsalierungen hat jeder Demonstrationsteilnehmer zu tun, die werden begeistert einstimmen, wenn man die einzelnen Punkte mit „Wollt ihr das?“ oder „Soll das aufhören?“ akzentuiert.
    Rolle und Narrenfreiheit dieser staatlich subventionierten Schlägertruppe sind tief in den Regimestrukturen verankert und treffen einen Nerv. Das muß auf Tapet.
    Bevor der Würgegriff dieser Antifantenkordons letal wird.

  242. #296 Zentralrat_der_Oesterreicher

    Konvertiert durch den Rechenschieber der Lügenpresse waren es dann real 3000 LEGIDA-Demonstranten und 1000 Gegendemonstranten. Die momentan gültige Rechenregel der Lügenpresse lautet: GIDA Demonstranten halbieren (später wahrscheinlich Vierteln), Gegendemonstranten verfünffachen!

  243. #329 STS Lobo (30. Jan 2015 22:33)

    #323 Ottonormalines

    Ich bin fassungslos

    Hoffentlich nicht zu lang! Die Mittelstandsbewegung namens ~gida braucht den klar denkenden und fokussierten Mittelstand! 🙂

    Okay kurz schütteln, unter „dumm und dümmer“ ablegen, weiter gehts 😉

    PEGIDA 09.02.15 Dresden .. die klar denkende und fokussierte Ottonormalines ist dabei ❗

  244. #326 stubenfliege (30. Jan 2015 22:28)

    Diejenigen Wahlbürger, die nichts verändern wollen, die aus irgendwelchen Gründen von den bestehenden Zuständen profitieren, machen ihr Kreuzchen sowieso bei den Kartellparteien. Alles Gekrieche bei denselben wird der AfD also nicht helfen, sondern sie im Gegenteil als überflüssig erscheinen lassen. – Da erscheint es mir sinnvoller, die rechts verortete „ökologische Nische“ zu besetzen und mit klartextlicher Rede die bisherigen Wahlverweigerer aus der Reserve zu locken.

  245. #324 Der boese Wolf (30. Jan 2015 22:24)

    #257 Diedeldie

    Beim schiefen Singen – egal was – stellen sich mir die Fußnägel hoch! Wenn man unbedingt singen möchte, dann nur wenn man es kann! Alles Andere ist peinlich. Als Kompromiss schlage ich vor, eine professionelle Aufnahme vom Band abzuspielen. Wer unbedingt will, kann dann ja noch leise mitsingen.
    – – –
    Zustimmung.
    In Duisburg haben wir am Montag auch erstmals gesungen. Es wurden vorher Textzettel verteilt, dann eine schwungvolle Version von „Die Gedanken sind frei“ mittellaut vom Band gespielt, und wir sangen sehr laut und ziemlich gut mit. Hat Spaß gemacht und befreiend gewirkt.

  246. #326 stubenfliege (30. Jan 2015 22:28)

    Gauland, Stürzenberger und Ulfkotte gehen nicht. Hmm. Zu rechts. Mist.

    Wie wär’s denn wenn Sie’s mal mit Gysi, Volker Beck und Claudia Roth versuchten?

  247. #327 STS Lobo (30. Jan 2015 22:30)

    #321 Der boese Wolf

    Ja und der 22.4. ist Stalins Geburtstag! Das stelle man sich mal vor!!! 😆
    – – –
    O Mann – die Stiergeborenen sind wohl alle was von gefährlich 😀

  248. @ all

    Lasst Euch von Defätisten, Miesmuckern, Jammerlappen, Schlechtrednern und Oberlehrern im Blog nicht beirren. Ignoriert sie.

    Wir ziehen unser Ding durch!

  249. #327 STS Lobo

    Da haben zwei Gröfaschos des 20. Jahrhunderts nicht nur das Geburtsdatum fast gemeinsam.

    #337 Kara Ben Nemsi

    Ja, nimm dich vor Stieren und Widdern in Acht! Die haben Hörner! Steinböcke auch! Schau lieber nach Waagen. Die sind harmoniesüchtig.

  250. #336 Mark von Buch (30. Jan 2015 22:41)
    Meinen Beitrag gelesen und nur überflogen?

    Es gibt einen Unterschied zwischen dem was ich als OK empfinde, auch wenn manches grenzwertig ist und auf der anderen Seite was in irgendeiner Form mehrheitsfähig ist. Da muss man mich nicht persönlich angehen.

    Sonst reden wir einfach nur über eine Gegengruppe zur Sturmabteilung Antifa, die auch nur in marxistischer Romantik wirres Zeug reden das eh keine Sau interessiert (sofern sie gerade Zeit haben und nicht mit ihren Terrortruppen Angst und Schrecken in den Städten verbreiten).

    Nur diese rechte wie linke Romantik, das der Bürger schon irgendwann aufwachen wird und dann der große Tag kommt – das ist Blödsinn weil es bar jeder Realität ist.

  251. #334 OStR Peter Roesch (30. Jan 2015 22:40)

    Da bin ich eben anderer Meinung. Ich glaube das es ganz viele Menschen gibt, die sich deutliche Kurskorrekturen wünschen.
    Einen massiven fetten Stachel, der den Kartellparteien (auch ein nettes Wort, danke!) so richtig weh tut aber doch noch auf der Basis der Mehrheiten ist.

  252. #338 Cedrick Winkleburger

    Diese Pauschalisierungen könnten gut von Agent provocateuren stammen.

    Habe ich aber auch schon im persönlichen Umfeld gehört. Werde dann jedes Mal ungehalten. Wenn es sich nicht um Agent provocateure handelt, dann auf jeden Fall um Dummbolzen.

  253. # 322, 333 ottornormalines

    das ist sehr wohl zu fassen: die vom innenministerium kommandierte polizei drangsaliert die demonstranten, indem sie absperrt und die leute wegschickt, dafür aber die antifa ganz nah ranlässt, so dass man spießrutenlaufen muss ( hab ich in bonn gemacht). die antifa übernimmt dann die drecksarbeit mit lärm, wurfgeschossen, prügel, bahnsabotage…. genau so will das die macht im staat!

  254. #346 Patriot Herceg-Bosna (30. Jan 2015 23:05)

    Zitat Kathrin Oertel

    Du weißt doch, das ich als Gegenleistung für meine Einladung zu Jauch versprechen musste, das wir in den nächsten Wochen erstmal die Füsse stillhalten. Lutz hat das nicht begriffen und musste rausgeworfen werden

    https://www.facebook.com/785054254891505/photos/a.854494341280829.1073741828.785054254891505/854701037926826/?type=1&theater
    _____________________________________________

    War doch klar.

    Wer sich mit den Hetzmedien auf’s Lager begibt…
    Deshalb wurde sie so geschont.
    Realisten wundern sich nicht.

  255. #346 Patriot Herceg-Bosna (30. Jan 2015 23:05)
    Zitat Kathrin Oertel

    Du weißt doch, das ich als Gegenleistung für meine Einladung zu Jauch versprechen musste, das wir in den nächsten Wochen erstmal die Füsse stillhalten. Lutz hat das nicht begriffen und musste rausgeworfen werden.

    @ Wer sich abends mit Hunden ins Bett legt, muß sich nicht wundern wenn wer morgens Flöhe hat! 😉

  256. #346 Patriot Herceg-Bosna (30. Jan 2015 23:05)

    Zitat Kathrin Oertel

    Du weißt doch, das ich als Gegenleistung für meine Einladung zu Jauch versprechen musste, das wir in den nächsten Wochen erstmal die Füsse stillhalten. Lutz hat das nicht begriffen und musste rausgeworfen werden

    https://www.facebook.com/785054254891505/photos/a.854494341280829.1073741828.785054254891505/854701037926826/?type=1&theater

    Also ich gestehe, dass ich überhaupt nicht mehr durchblicke, deshalb wäre ich mit solchen „Beweisstücken“ vorsichtig. Wer steckt hinter der FB-Gruppe „Bewegung für direkte Demokratie in Europa“? Wer ist dieser Mats Gehrmann? Der dort gepostete Screenshot ist nicht verifizierbar, da es sich offensichtlich um eine private FB-Nachricht handelt. Ich halte das irgendwie für unwahrscheinlich, dass sich Frau Oertel mit so einem deutlichen Geständnis selber kompromittieren würde.

  257. Wie immer nach der Demo möchte ich nun auch noch meinen Senf dazu abgeben.

    Die Erfahrung aus der letzten Woche hat uns gelehrt, besser sehr rechtzeitig anzureisen. Heute kamen wir gegen 16.00 in Leipzig an.

    Es war bereits alles abgesperrt. Aber die Polizisten ließen uns ungehindert durch die Absperrung durch. Das Klima war zu so früher Stunde noch nicht erhitzt.

    Das Wetter hingegen war eisig. Um die 0°C, zeitweise Schneefall und vor allem ein schneidender Wind peitschte uns ein.

    Gegen 16.30 gab es die erste sichtbare Randale der Antis. Mehrere Hundertschaften rannten in Richtung südlicher Absperrung.

    Der Platz füllte sich nur sehr langsam. Gegen 19.00 die Durchsage, erst noch zehn Minuten mit dem Beginn zu warten. Schließlich wurden wohl wieder hunderte Teilnehmer blockiert.

    19.10 ging es dann los.

    Vorhin, während der Heimfahrt hörte ich im Autoradio auf MDR Jump etwas von 1.500 Teilnehmern. Wir haben laut gelacht.

    Auch das Luftbild von Mopo gibt nicht die Realität wieder. Das muss etwa gegen 18.30 entstanden sein.

    Wenn ich den Vergleich zu voriger Woche ziehe, dann dürften es heute etwa 5.000 bis 7.000 Leute gewesen sein.

    Unter den gegebenen Umständen ist das mehr als beachtlich.

    Am Ende kam es ja doch noch zu einem kurzen Spaziergang. Dummerweise endete der am Bahnhof. Und nun ?

    Mein Auto stand genau in der entgegengesetzten Richtung geparkt. Vor dem Bahnhof sprach ich einen Polizisten an und fragte ihn, ob es sicher sei, wenn wir jetzt in südlicher Richtung, am Augustusplatz vorbei zum Auto gingen. Er bejahte das.

    Kaum hundert Meter weiter, wir hatten uns einer kleinen Gruppe angeschlossen, die auch diesen Weg nahm, mussten wir uns an einer Straßenecke von einem schwarzen Antifa Mob beschimpfen und bespucken lassen. Zum ersten mal fühlte ich nach einer Demo echte Angst um Leib und Leben.

    Es kam zu keinem Übergriff, was sicher daran lag, dass dieser Antifa Mob auch nur aus etwa zehn Bübchen bestand.

    Weitere hundert Meter später stürmte von der anderen Straßenseite eine größere Horde dieser Typen direkt auf uns zu. Der Blutdruck stieg.

    Doch sie beachteten uns gar nicht, rannten zielstrebig zu der Straßenecke, die wir vorher passiert hatten. Ich hörte noch, wie sie sich zuriefen: „Wir müssen uns neu formieren !“

    Eine Minute später, am Augustusplatz fand unser Weg ein vorläufiges Ende. Die Polizei ließ uns nicht durch, die Gefahr sei zu groß. Wir setzten uns an eine Haltestelle und warteten einfach ab.

    Nach zehn Minuten war der Spuk zuende, fast alles abgezogen. Die letzten zweihundert Meter bis zum Auto gingen wir ruhig aber arlamiert. An einer roten Fußgängerampel standen ein paar junge Leute, die von der westlich gelegenen Gegendemo gekommen waren, neben uns.

    Einer von ihnen wies auf einen Polizeiwagen und meinte:“Das ist die Polizei, die uns heute beschützt hat vor den Nazis.“

    Ich dachte, ich höre nicht richtig.

    Man muss schon starke Nerven haben, das freiwillig mit zu machen. Trotzdem, wir kommen nächste Woche wieder !

  258. #353 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (31. Jan 2015 00:13)
    – – –
    Guten Abend Dativ, das klingt ja um einiges schlimmer als das, was letzten Montag zu erleben war. Nächsten Freitag bin ich sehr wahrscheinlich auch wieder mit dabei und am Montag dann in Dresden (damit sich der lange Anweg lohnt); dann treffen wir uns wieder. Ich hoffe nur, man muß nicht auf dem Augustus-Platz campieren, um ungeschoren dorthin zu kommen. Ich versuche eine Thermoskanne mitzubringen, wenn’s weiter so kalt bleibt. Oder gibt’s wieder eine Glühweinkanone? 🙂

  259. #351 Cedrick Winkleburger

    Trifft für mich ähnlich zu. Meine ausländischen (bunten 😀 ) Bekannten raufen sich die Haare, warum wir(?) Deutschen doch so bläd seien, dass wir(?) uns von den Türken (sie sagen aus Erfahrung „Türken“ – meinen Moslems) so dermaßen auf der Nase herumtanzen lassen.

  260. #354 Kara Ben Nemsi (31. Jan 2015 00:30)

    Hallo Kara,

    nein, die Glühweinkanone fehlte heute ebenso wie ein paar von den Leuten, die letzte Woche dabei waren.
    Es haben sich vorige Woche bestimmt einige abschrecken lassen.
    Doch heute, das war noch eine Steigerung. Habe ich letzte Woche noch von absolut gewaltbereiten Antis gesprochen, so fehlen mir heute die Worte der Steigerung.

    Aber davon lassen wir uns nicht abhalten. Ich freue mich schon auf nächste Woche. Da werden wir uns dann ja zwei mal sehen, erst in Leipzig, dann in Dresden.

  261. #Franz

    Werd mal nicht so beleidigend,ich habe dich nicht mit Schwarzafrikanern in Verbindung gebracht sondern mit deiner dämlichen:
    „Nazi-Geschichtsstunde“

    Das klang schon etwas absurd….

  262. Übrigens, so gegen 17.30, also lange vor dem eigentlichen Beginn der Demo, habe ich ein längeres Gespräch mit Ed, dem Holländer geführt.

    Es ging natürlich um Pegida. Ed kennt das ganze Orga Team persönlich, und hat selbstverständlich Insiderkenntnisse.

    Ich rechne es ihm hoch an, dass er nicht aus dem Nähkästchen geplaudert hat.

    Aber dass er äußerte, er werde sich jetzt erst mal ganz raus halten, auch keine Reden mehr halten, sondern abwarten, wie sich Pegida in nächster Zeit entwickelt, läßt tief blicken.

  263. 3500 Teilnehmer ist doch super!

    Oder denkt wer was anderes?

    Freue mich auf Duisburg am Montag!

    Um in Moslem-Sprech zu reden, wir sind eh nur die unbeschnittene Vorhaut die sich wehrt…

  264. #360 WahrerSozialDemokrat (31. Jan 2015 01:14)

    3.500 Teilnehmer waren es ungefähr gegen 18.30 als das Luftbild (siehe Mopo) geschossen wurde.
    Danach hat sich die Teilnehmerzahl bis 19.10 nochmal ungefähr verdoppelt.

    Traue keiner offiziellen Zahl !

    Gegen 21.00 verkündete der MDR noch „offiziell“ 1.500 Teilnehmer…

  265. #359 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (31. Jan 2015 00:58)
    – – –
    Hm! War letzte Woche noch so gut drauf. Man mag es drehen und wenden wie man will – die letzten Tage haben eine erhebliche Zäsur bewirkt.
    Man muß das wohl erst mal sacken lassen.

  266. Noch eine Anmerkung, wie ich darauf komme, dass das Luftbild etwa gegen 18.30 entstanden ist:

    Ich war vor Ort, habe gesehen, wie der Platz gegen 18.30 gefüllt war und wie um 19.10.

    Außerdem ist das Mopo Luftbild offensichtlich aus der Luft, sprich von einem Hubschrauber aus aufgenommen worden. Der kreiste gegen 18.30 letztmalig über uns, danach nicht mehr.

  267. #362 Kara Ben Nemsi (31. Jan 2015 01:25)

    Keine Sorge, Ed ist immer noch gut drauf. Wir haben viel gelacht. Aber er ist auch gescheit. Und das bedeutet im Moment vorsichtig zu sein.

  268. #139 _Kritiker_ (30. Jan 2015 19:29)
    Da ist etwas die Luft raus, kein Wunder nach den ganzen Streitereien.
    Aber irgendwann mußte es doch so kommen oder hat sich einer ernsthaft vorgestellt, man könnte jeden Montag (oder andere Tage) soviel Menschen mobilisieren?
    Ich finde es im Gegenteil ein Wunder, dass Pegida von Oktober bis jetzt so gut gelaufen ist. Und zwar in ganz Deutschland. Praktisch aus dem Nichts.
    Darauf sollten wir aufbauen.

    Die Islamisierung wird als Hintergrundthema ab jetzt immer dabei sein. Selbst die Leugnung durch praktisch alle Medien und die desinformierte Öffentlichkeit ist ein Beleg dafür:
    Volker Kauder über Muslime und Pegida
    „Es gibt keine Islamisierung“

    http://www.taz.de/Volker-Kauder-ueber-Muslime-und-Pegida/!153840/
    Pegida, Legida etc. müssen jetzt irgendeine lose Netzwerkstruktur finden. Der Anfang ist gemacht, auf den Demos und im Netz haben sich massenhaft Leute kennengelernt, Kontakte geknüpft, deutschlandweit. Bei jeder Demo hat man die Erfahrung gemacht, dass es auch andere gibt, die den Irrsinn durchschaut haben.

  269. #362 Kara Ben Nemsi (31. Jan 2015 01:25)

    Gruß nach MS, ich trete im Moment etwas kürzer, weil ich organisatorisch alles mögliche wegen meiner Mutter regeln muß (Pflegestufe etc….), aber sonst ist alles ok.

    In Münster sind sie völlig abgedreht. Gegen eine vielleicht selbst von Gutmenschen angeblich angemeldete „pegida-Demo“ toben sich die Anti-Pegida-Demonstranten aus. Die Bilderserie der WN sagt alles über die Teilnehmer. Sogar „Migrationsdezernent“ (gibt es das wirklich?) Jochen Köhnke von der SPD macht schon mal Werbung für den OB-Wahlkampf im Sommer. Irre.

    Hier noch einmal der Ablaufplan:

    •17:55 Begrüßung Orth
    •17:58 Begrüßung Lewe
    •18:04 Rede Orth
    •18:11 Punch Drunk Poets
    •18:20 Luftballon-Aktion
    •18:24 Grußworte: Weihbischof Zekorn
    – Grußwort Sharon Fehr (gelesen durch Katja Orthues)
    •18:31 Tea Arnold
    -Balkan Stück
    -Tango
    •18:45 Christoph Tiemann
    •18:55 Pipero
    •19:07 Tea Arnold, Ekki Kurz, Uli Coppel, Starlight Excess – Verdamp Lang Her
    •19:15 Starlight Excess
    •19:27 Rede Ministerin Svenja Schulze
    •19:32 Rede Prof. Khorchide
    •19:39 Verabschiedung durch Orth, Danksagung an Kein Meter Bündnis und alle Helfer
    •19:45 Abschlusssong „alle zusammen“: Knocking On Heavens Door
    •19:55 (+ – 20 min) offizielles Ende

    Quelle: Münster gegen Pegida/MüGIDA

    http://www.wn.de/Muenster/1861899-Bunt-statt-Braun-6.000-Teilnehmer-bei-Anti-Pegida-Demo

  270. Ich bin hier schon lange ein treuer Leser. Früher habe ich auch kommentiert bis ich wohl zu radikal wurde.
    Ich beobachte hier zusehends Äußerungen die ganz klar ins rechtsradikale Spektrum gehen.
    Es gibt hier neuerdings viele Amerikabasher, genauso Israelbasher.
    Die Amies haben genauso wie wir mit ihren Politikern zu kämpfen.
    Siehe „Clive Bundie“
    Ich bin hier schon sehr lange dabei und stehe fest zu USA und Israel!

    MOD: „Rechtsradikale“ Äußerungen werden hier nicht geduldet. Könntest du bitte ein paar konkrete Beispiele bringen?

  271. #361 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (31. Jan 2015 01:19)

    Für mich alles egal!!!

    Ob 35, 350, 3500, 35000, 350000, 3500000

    Bestenfalls mehr wichtige Nullen!

    Dasein und protestieren, nur darauf kommt es an! Wer schweigt ist schuldig!

    Egal ob als multiplizierende Null oder als potenzierende Nichtnull.

    Einer mehr bei eins ist schon nicht allein!

  272. #367 Redneck66 (31. Jan 2015 02:16)

    MOD: “Rechtsradikale” Äußerungen werden hier nicht geduldet. Könntest du bitte ein paar konkrete Beispiele bringen?

    Tatsächlich gibt es nur Linksradikale, Linksextreme etc. Alles was da unter „rechts-böse“ läuft, ist in Wahrheit deren eigenes Spiegelbild, was die „Linken“ erfolglos „rechts“ zu bekämpfen versuchen und dies notfalls auch faschistisch! Eigentlich kämpfen die für nichts gegen nichts, untereinander und wir spalten uns nur wegen denen im Geschwisterstreit…

    Wäre es für unsere Gegenwart nicht so fatal, könnte man drüber lachen…

    Und Ihre „rechten“ Ansichten, sind schon sehr „links“!!! 😳 :mrgreen:

  273. #367 Redneck66 (31. Jan 2015 02:16)

    Wurde das Amerikabashing nicht sogar in Hollywood erfunden?

  274. Na ja der Elsässer zum Beispiel. Der passt ja nun garnicht zu uns.
    Ich könnte natürlich Kommentare rauspicken, die mir garnicht gefallen. Aber eins ist klar, die Qualität hat nicht zugenommen!

  275. Wer ist denn zumindest wegen mir in Duisburg am Montag dabei???

    Ich muss noch wen finden! Auftrag für jeden Pegida-Fundamentalisten ist, nächste Demo einen Neuen mitzubringen…

    Wer opfert sich?

    In der Not bietet sich meine Mutter an, aber die ist 85 (hat und will damit eigentlich auch nichts zu tun haben), da hab ich dann aber tatsächlich mehr Angst um die Antifa, als um meine Mutter!

    Meine Mutter würde sich den „Driss“ den wir uns so gefallen lassen, ganz bestimmt nicht gefallen lassen!

    Alleine aus Prinzip schon nicht!!!

  276. Die Amis müssen ihren Obambi genauso loswerden wie wir unsere Politiker.
    Daran lasst uns arbeiten und nicht gegeneinander!

  277. #368 WahrerSozialDemokrat (31. Jan 2015 02:20)

    Für mich alles egal!!!

    Ob 35, 350, 3500, 35000, 350000, 3500000

    Bestenfalls mehr wichtige Nullen!

    Nein, das ist nicht ehrlich; das glaube ich Ihnen nicht.

    Denn hier:

    #360 WahrerSozialDemokrat (31. Jan 2015 01:14)

    freuen Sie sich ganz offenbar über 3.500:

    3500 Teilnehmer ist doch super!

    Oder denkt wer was anderes?

    Die Zahl klingt ja beeindruckend, jedenfalls besser als 35, die niemand beachten würde.

    Und genau deshalb melde ich mich nach jeder Demo in Dresden oder Leipzig oder Chemnitz, die ich besucht habe, und versuche mit halbwegs nachvollziehbaren Argumenten zu erklären, dass die Zahlen „geschönt“ sind.

    Denn unser Feind, sprich Presse und Politik, legt allergrößten Wert auf Zahlen. Denen ist es unbedingt wichtig, Pegida / Legida so klein wie möglich zu rechnen. Und wenn das nicht geht, dann wenigstens so klein wie möglich darzustellen.

    Wenn heute (pardon gestern) in Leipzig nur 35 Hanseln angetanzt wären, dann hätten die genauso allen legitimierten Grund gehabt, ihr grundgesetzlich verbrieftes Recht wahr zu nehmen. Aber wen hätte es gejuckt ?

    Die Antifa Bübchen hätten den Freitag Abend lieber in Alkohol und Haschisch ertränkt und verraucht. Die Gewerkschaften hätten keine 100.000 Watt Soundanlage auffahren müssen, um die „Nazis“ zu übertönen.

    Man hätte einfach weggeguckt, und die Lügenpresse hätte es unter den Tisch fallen lassen – nicht der Rede wert.

    Ich demonstrierte heute in Leipzig unter 5.000, wahrscheinlicher jedoch 7.000 Menschen. Die kann man nicht verleugnen. Über die muss man berichten, denn zu viele haben sie gesehen.

    Zu viele haben auch die hunderte von Polizeiautos aus ganz Deutschland gesehen, die nach Leipzig gefahren sind.

    Die Leipziger Innenstadt und Bewohner in der Nähe haben unter der Ruhestörung durch SPD/Grüne und Gewerkschaften mit ihrer Megasoundanlage und dem Gekreische und Gepfeife der Gegendemo wieder gelitten.

    Doch, Zahlen sind wichtig. Aufklärung über die tatsächlichen Zahlen ist erst recht wichtig. Ansonsten werden wir mit gefakten Zahlen bekämpft.

    Der Krieg der Zahlen ist in der Politik wichtiger als Tote oder Verletzte in den Straßen.

  278. #374 WSD ergänzend:

    Nur damit ihr es versteht! Was ich manchmal so schreibe…

    Wie ich noch Kind war, sagte meine Mutter zu mir, das könnte jetzt peinlich für dich werden: Ich werde jetzt für mein Recht kämpfen und streiten und ich werde nicht weichen! Schau zu, lerne, egal wie es ausgeht, du darfst mich aber auch verleugnen und sagen, die Frau kenn ich nicht! Du weißt ja wo du wohnst…

    Es ging dabei nur um einen „Bügel-Stoff-Kleber…“ also Stoff, kleben und bügeln und dann hält es! Totaler quatsch natürlich! Gab aber Garantie bei Nichterfolg – Geld Zurück! „Seriöser Marktschreier“ im Kaufhof Schildergasse, Köln! Ich war im Alter von 11 und eigentlich war mir bzgl. Eltern sowieso alles peinlich, aber das wollte ich dann doch wissen…

    Ich stellte mich also mutterlos beiseite und horchte, lauschte, staunte…

    Streng genommen wollte meine Mutter beim „Marktschreier“ im Kaufhof nur ihr zuvor garantiertes Geld bei Misserfolg zurück.

    Er preiste sein Produkt an und meine Mutter: „Bitte ganz genau erklären, ich will wissen ob ich was falsch gemacht habe!“ Er noch ganz genauer! Meine Mutter: „Nöö! Funktioniert nicht. Hab alles genau so gemacht, hier ihr Klebe-Produkt zurück, will mein Geld zurück!“

    Er: „Nee, sie haben was falsch gemacht!“ Mutter: „Garantie – Ja oder Nein??? – Ich hab nichts falsch gemacht!“

    Er: „Ich zeig es nochmals wie es richtig….“ Mutter: „Ich will mein Geld zurück! Bei mir funktioniert es nicht!“

    (Mittlerweile wurde die Menschenmasse groß, es war mir wirklich als Kind peinlich, meine Mutter und ich ganz einfache Menschen, heute weiß ich, selbst die dort besser taten bewunderten meine kleine Mutter, wegen ihrer Tapferkeit und beschämt ob ihrer eigenen Feigheit)

    Letztendlich hin und her, ich könnt noch lang erzählen, ob Drohung bundesweites Kaufhofverbot, sagte mein Mutter:

    “Das funktioniert nicht! Ich will mein Geld zurück!“

    Und sie sagte und blieb dort stehen:

    “So lange ich hier bin, verkaufen sie nichts!“

    Und genau danach hat meine Mutter ihr Geld zurückbekommen!

    Und wir sind gegangen. Als Kind war es mir damals tatsächlich unendlich peinlich, ich war aber auch gleichzeitig stolz auf meine Mutter.

    Kleines Nebenbei denkt ihr nun? Aber ganz im Gegenteil! Im Kleinen wie im Großen!

    Es ist eine kleine wahre Geschichte.

    Meine Mutter und mein Vater haben mích jeweils unterschiedlich liebevoll und brutal gelehrt, für Liebe, für Recht, für Familie, für Glauben, für Überzeugung musst du selber kämpfen… Staat, Kirche u.s.w. sind keine Garantie.

  279. #257 Diedeldie (30. Jan 2015 20:34)

    Lach doch drüber. Diesen schiefen Gesang haben nun meine Nachbarn auch gehört weil ich voll aufgedreht habe.

    Muss man jetzt nen Gesangskurs machen, um die Hymne zu singen?

    Ich glaube, es hackt!

    Warum sollen WIR in allem perfekt sein.

    Ganz recht; auf der anderen Seite hörten wir keinen Gesang, sondern nur schlecht artikuliertes Geschrei:“Nazis raus ! Deutschland verrecke !“ und ähnliches.

    Die Hymne wurde (übrigens wirklich laut durch beachtliche Lautsprecher) vorgespielt. Der Gesang tausender Patrioten wurde erst zum Schluss, als die Elektronik eliminiert worden war, aus realen Kehlen hörbar. Wie es im Livestream herüber kam, kann ich nicht beurteilen. Live dabei war es ergreifend, tränenergreifend. Mir liefen selbige und die Stimme versagte. Ich war nicht der einzige.

  280. #377 WahrerSozialDemokrat (31. Jan 2015 04:00)

    Es ging dabei nur um einen “Bügel-Stoff-Kleber…” also Stoff, kleben und bügeln und dann hält es!

    Ja, das kenne ich. Einst, Anfang der siebziger hat meine Mutter auch die Löcher in den Knien mit diesen Bügelflicken zu reparieren versucht. Hat nix geholfen. Tags drauf waren die Hosen wieder durch, die Aufbügler wieder ab.

    Kompliment an Ihre Mutter. Meine hatte die Chuzpe nicht, ich dafür Löcher an den Knien.

    Ich habe dann mit der Schere noch mehr Löcher in die Jeans geschnitten, mit Kugelschreiber ein paar flotte Sprüche auf die Beine geschrieben, und bin zum Schame meiner Mutter damit ganz stolz unters Volk geschritten.

    Nichts anderes mache ich heute im übertragenen Sinn auf den Demos.

  281. #365 johann (31. Jan 2015 01:43)

    Da ist etwas die Luft raus, kein Wunder nach den ganzen Streitereien.
    Aber irgendwann mußte es doch so kommen oder hat sich einer ernsthaft vorgestellt, man könnte jeden Montag (oder andere Tage) soviel Menschen mobilisieren?
    Ich finde es im Gegenteil ein Wunder, dass Pegida von Oktober bis jetzt so gut gelaufen ist. Und zwar in ganz Deutschland. Praktisch aus dem Nichts.
    Darauf sollten wir aufbauen.

    Widerspruch, mein lieber Johann, die Luft ist nicht raus, auch nicht ein wenig.

    Im Gegenteil, es kocht im Kessel, mehr denn je.

    Wer kann schon montags, mittwochs oder freitags abends, Woche für Woche auf die Straße gehen ?

    Asoziale Antifanten, Arbeitslose, Studenten, Schüler, auf Gewerkschaftskosten angekarrte, ja, die schon.

    Arbeiter, Angestellte, Selbstständige ? Nun, die müssen echte Opfer bringen – und sie tun es.

    Jeder ist sich selbst der nächste. Wer jede Woche in Dresden, Leipzig oder auch Duisburg erscheint, muss als arbeitender Mensch eine Güterabwägung durchdenken.

    Der Antifant kennt diese Gedanken gar nicht. Er bekommt 25,– Euro für die Teilnahme (obwohl ich eher glaube, dass er nach Dezibel bezahlt wird).

    Nein, die Luft ist nicht raus. Im Gegenteil, der Druck verstärkt sich. Es wird heißer, Woche für Woche, die Kommentare und Reden sprechen für sich.

    Die nackten Zahlen spiegeln nicht die Realität wider. Die Zahlen sind dem Wetter und vor allem der Brutalität geschuldet.

    Die Brutalität unseres Feindbildes (nein, falsches Wort, richtiger ist: unseres Feindes !) entspricht dem, was wir aus Syrien, Irak, Nigeria oder Neukölln jeden Tag sehen, ist so abschreckend, dass wir Parallelen auch in Leipzig nicht nur erahnen, sondern auch erkennen könne.

    Wem will man es verdenken, dass er sich und die seinen nur noch schützen möchte ?

    Ich trauere um jeden, der sich nicht mehr traut, zu unseren Demos zu kommen. Trotzdem kann ich ihn verstehen.

    Es gibt noch genug andere, die sich trauen. Die sind da, jede Woche, zahlreich.

    So viele, die nichts mehr zu verlieren haben, so wie ich, und es stehen noch Millionen hinter ihnen, die sich nicht trauen.

    Der Kessel dampft ganz gewaltig. Wenn wir den Millionen erst mal vermitteln können, dass sie nur verlieren, wenn sie nicht aktiv werden, ja, dann wird es richtig rauchen.

    Erde an Merkel, haben Sie die Nachricht verstanden ?

  282. #358 Der boese Wolf (31. Jan 2015 00:40)

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es die ersten Toten geben wird. Und dann …

    Ich hoffe nicht.
    Ihre Worte blieben unausgesprochen.
    Drei Pünktchen, das sollte reichen.

    Das muss reichen !

    Wir brauchen nur ein kleines bisschen mehr Erkenntnis.

    Das würde schon reichen.

  283. #342 stubenfliege (30. Jan 2015 22:50)

    Es gibt einen Unterschied zwischen dem was ich als OK empfinde, auch wenn manches grenzwertig ist und auf der anderen Seite was in irgendeiner Form mehrheitsfähig ist.

    Es ist vollkommen egal, was „mehrheitsfähig“ ist. Solange es richtig ist MUSS man dafür kämpfen. Oder meinen Sie die Weiße Rose oder Stauffenberg haben sich erstmal darum gekümmert, was „mehrheitsfähig“ ist?

    Die Linken haben es sogar geschafft nicht mehrheitsfähige und vor allem falsche Positionen durchzudrücken (Gender/Kernkraft/Asyl/Islam/EEG/“Klimaerwärmung“… die Liste ist schier endlos), warum schaffen wir Konservativen es nicht richtige Positionen mehrheitsfähig zu machen?

    Weil Konservative eben Ideologiefrei sind, abwägen, sich distanzieren. Die Linksgrünen hatten und haben kein Problem mit der SAntifa, auch nicht mit Gewalt aber mir soll aufgezwungen werden mich von den Hools zu distanzieren? Niemals.

    Auch wenn ich die Gedankengänge vieler Hools nicht nachvollziehen kann (3te HZ) bin ich sehr froh über die kräftigen Jungs, die mir auf der Demo ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Sicherlich würden wir andere Parteien wählen, aber glauben Sie die SAntifakinder würden jemals die CDU wählen, nur weil die sich auch nicht von der Antifa distanziert?

    Diese Menschen stehen mir altem Sack deutlich näher als jedes dieser Terrorkinder der Pippifa, die auch nicht davor zurückschrecken kleinen Kindern Steine ins Gesicht zu schmeißen (22.11. Marzahn)

    Ich distanziere mich einzig und alleine dadurch, dass ich meine Meinung und Überzeugung formuliere. Das Wort „Distanzieren“ benutze ich nicht mehr (außer zu eben jener Erläuterung ;))

  284. #372 Redneck66 (31. Jan 2015 02:53)
    Na ja der Elsässer zum Beispiel. Der passt ja nun garnicht zu uns.

    Auf allzuviel Gegenliebe stößt Elsässer hier aber nicht. Allein schon seine Islam-Hofierung kotzt mich an.

  285. 21:30 Uhr: Feueralarm im City-Tunnel! Mit einem Großaufgebot rückt die Feuerwehr auf dem Markt an. Dort konnten die Kameraden schnell Entwarnung geben. In der Haltestelle „Markt“ hatte ein Chaot den Feuermelder ausgelöst.

    21:00 Uhr: Nach MOPO24-Informationen gingen 4200 Menschen auf die Straße: 1200 bei LEGIDA und knapp 3000 Gegendemonstranten.

    Die Stadt Leipzig korrigiert ihre Teilnehmerschätzungen hingegen deutlich nach oben. Demnach waren 1500 bei LEGIDA und 5000 Gegendemonstranten auf der Straße.

  286. @ #384 Tiefseetaucher (31. Jan 2015 08:06)
    #372 Redneck66 (31. Jan 2015 02:53)

    Na ja der Elsässer zum Beispiel. Der passt ja nun garnicht zu uns.

    Auf allzuviel Gegenliebe stößt Elsässer hier aber nicht. Allein schon seine Islam-Hofierung kotzt mich an.

    Der Meinung bin ich auch.

  287. #369 WSD

    Tatsächlich gibt es nur Linksradikale, Linksextreme etc. Alles was da unter “rechts-böse” läuft, ist in Wahrheit deren eigenes Spiegelbild, was die “Linken” erfolglos “rechts” zu bekämpfen 

    Gestern sagte ich anlässlich einer Griechenland-Diskussion am voll besetzten Kantinentisch in die Runde, dass man rechts- und linksextrem schon auch bei uns in Deutschland leicht verwechseln kann, wenn man sich die Programme der entsprechenden Parteien mal durchliest. Erst stutzte alles eine Sekunde, dann allgemeine Heiterkeit.

  288. Schreibt ein LEGIDA Teilnehmer auf fb:

    Leute…heute wurde ich massiv von diesen „Antifa- Rowdys“ angegriffen. Meine Kamera wurde herunter geschlagen und ich (66Jahre) bekam so einen Stoß daß ich zu Boden fiel. Nach meinem Hilferuf nach der Polizei, welche ca. 20m vom Tatort entfernt stand, kam diese sofort und befreite mich von den mich umzingelnden Linksextremisten. Daraufhin der Mob: „Angsthase…Angsthase“. Meine Erwiderung: „vor so etwas wie euch kann man auch Angst bekommen. Ihr könntet meine Enkel sein. Und ihr vergreift euch an einem Rentner. Pfui Teufel“. Die Polizei gab uns aber zu verstehen daß sie nicht in der Lage ist uns freies Geleit zum Versammlungsort zu gewähren. Ein anderer Rentner erzählte mir daß es ihm ähnlich ergangen ist. Ihm hatten sie die Mütze vom Kopf geschlagen. Ich bin fassungslos was in diesem, unserem Land möglich ist. Und es wird pausenlos, wie ein „Trommelfeuer“ von den „Lügenmedien“ Hetz- Probaganda und Gehirnwäsche betrieben. Die Angriffe der sog. „Antifa“ auf unbescholtene Bürger werden immer intensiver und brutaler, sogar Rentner vor Rentnern machen diese Strolche nicht halt. Es wird einfach todgeschwiegen und unsere Bevölkerung wird darüber nicht informiert. Der Kommentar vom MDR- Reporter heute als Nachsatz: „Die Legida Demonstranten mußten schon spießruten laufen. (nur 1 Satz !!!)
    Während der 1. Demo sauste eine volle Bierflasche wenige Zentimeter an meinem Kopf vorbei welche vom Dach des Sportmuseums geflogen kam. Bei der 2. Demo wurden vor mir laufende Menschen von Eiern und Böllern getroffen. Da hatte ich persönlich ja mal Glück gehabt. Und heute ein tätlicher Angriff von „Antifa- Rotznasen“, welche meine Enkel sein könnten.

    So kann es nicht weiter gehen daß man Angst um Leib- und Leben haben muß nur weil man sein demokratisches Recht auf Demonstrations- und Meinungsfreiheit ausüben möchte.

  289. Durch die Zerstörung von bahntechnischen Anlagen werden Opfer in Kauf genommen. Ist das bereits Bürgerkrieg?

    Durch welche politischen Kräfte werden derlei Anschläge legitimiert?

  290. #389 Freya- (31. Jan 2015 08:55)

    soviel zum generellen Vermummungsverbot auf Veranstaltungen. Das Bild offenbart alles.
    Würde die Polizei hier das Versammlungsrecht durchsetzen wollen, dann würde ein Aufschrei durch die Medien gehen.
    ________________________________________

    #392 Freya- (31. Jan 2015 09:07)

    Durch welche politischen Kräfte werden derlei Anschläge legitimiert?
    ————————

    Durch die herrschenden Kräfte, denen das Volksvermögen vollkommen egal ist. Es sind Kollateralschäden, abgestimmt mit dem System und im Sinne des Systems.
    Der Unterschied zu 68 ist, dass sie damals gegen das System aufbegehrt haben. Heute sind sie das System und richten ihre Methoden gegen das Volk. Was gleich ist, ist ihre totale Verachtung der breiten Masse. Sie wollen sie vernichten, sozusagen als Krönung ihres zerstörerischen Werkes.

    Merkel und Gauck sind zwar anders sozialisiert aber passend.

  291. SPD Leipzig
    33 Min ·

    Leipzig: Kein Platz für Fremdenfeindlichkeit und Gewalt!

    Leipzig, 30.01.2015 – Zur Demonstration des Leipziger #PEGIDA-Ablegers wie auch den Anschlägen auf Bahnanlagen an diesem Freitag erklärt Hassan Soilihi Mzé, Vorsitzender der #SPD Leipzig:

    „Dieser Freitag hat es deutlich gemacht: Das hinter #LEGIDA stehende Netzwerk bindet nach wie vor Menschen. Es bildet aber keine gesellschaftlichen Mehrheiten. Auch nicht in unserer Stadt. Der auf Menschenverachtung und Abschottung fußende Geist der Bewegung scheiterte einmal mehr am Mut, der Offenheit und der Zivilcourage einer bunten und lebendigen Stadtgesellschaft“, so Soilihi Mzé.

    https://www.facebook.com/spdleipzig/photos/a.10150254914489960.70165.21370539959/10150467165369960/?type=1&theater

  292. Schaut mal wie die Lügenpresse wieder rumschmiert. Hier mal was von Spuckel.online:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/

    Die Trottel wollen uns weismachen dass gerade sie wissen, dass genau 1665 Demonstranten bei Legida waren. Bei Speigel.online sind wohl nur noch Schwachköpfe in der Redaktion.

    In Zeiten in denen man sich via Internet im Nu über die richtigen Fakten und Tatsachen ein genaues Bild machen kann lügen die Dussel so offensichtlich rum dass es zum Fremdschämen ist.

    Das alleinige Ansehen des Livestreams deckt schon deren Lügen auf. Man sehe sich nur die Menschenmassen an, als die Demonstranten die Demo verließen und nach Hause gingen. Das sieht doch jeder dass da um ein Vielfaches mehr waren als „1665“ Menschen.

    Mögen die Auflagenzahlen der Lügenpresse weiter so drastisch schwinden wie bisher. Die Lügenpresse wirkt sich sehr negativ auf den mentalen Zustand des Volkes aus.

  293. Ablauf und Gestaltung dieser Bürgerbewegung ist alles unter Kontrolle der jeweiligen städtischen Ordnungsbehörden, behaupte ich nicht nur, weis ich auch aus persönlich gemachten Recherchen auch wenn das einigen hier die gegen mich schreiben nicht passen sollte!

    Schon die Konfiguration der Veranstaltungen wird im Internet, gerade hier auf PI – NEWS von den Verfassungsschützern koordiniert!

    In Erinnerung der friedlichen Leipziger Revolution hat sich das System unter Merkel darauf eingerichtet Opposition im Keim zu ersticken!

    Dazu dienen ihr die Hilfstruppen der Antifa in der gesamten DDR 2.0 unter dem Befehl der Bürgermeister und deren Weisungsempfänger!

    Allein die Demonstrationsvorschriften der Kommunen sind Meinungsfreiheit einschränkend, wo sind die RA unter den Bürgerrechtlern?

    An die gerichtet die noch nie bei so einer Demo waren bitte geht hin und seht mit offenen Augen!

    Mitten unter Euch sind da Systembeobachter mit Ohrstöpsel, geben Infos, machen Fotos und Kurzberichte über Einzelne welche sich in irgendeiner Weise auffällig verhalten !

    Die gelenkte Medienberichterstattung ist ein Kampfmittel um die befürchtete erneute friedliche Revolution einzudämmen, dabei kalkulieren Merkel & Co diesmal keine friedliche Revolution ein!

    Diese Demos haben einen ganz erheblich anderen Charakter als die friedlichen Leipziger, denn die verantwortlichen SED Funktionäre wußten das Schluss war … mache waren sogar froh darüber mit Aussicht auf eine Neu Beatmung, wie man sieht mit Erfolg!

    Diesmal wissen diese aktiven Regierungsvertreter nebst Zubehör das sie alles verlieren werden und das werden sie nur mit einem Blutzoll aufgeben!

    Fazit:
    Diesmal wird bewußt das deutsche Volk gegeneinander aufgehetzt und es ist dumm genug sich auch dazu missbrauchen zu lassen!

    Die sicherlich berechneten Ängste der Bürgerrechtler PEGIDA kommen aber bereits zu spät und es ist abzusehen wann noch mehr in die staatliche Abwehr Trickkiste gegriffen wird, genügend Fachkräfte mit Stasi Erfahrung gibt es gerade in Leipzig!

    Wartet bis die eigentlichen Nutznießer dieses einheimischen Bürgerstreites, unsere islamischen Neubürger auch ausgestattet mit Kämpfern für Ihr Interesse Deutschland islamisch zu gestallten wirksame nachhaltige Fehler machen !

    Das werden sie tun wenn diese nützlichen, bereits unterwanderten aktiven regierenden Berliner Gesellschaftsidioten nicht weiter voran kommen und es langweilig wird!

  294. #377 WahrerSozialDemokrat (31. Jan 2015 04:00)
    ____________________________________
    Sie haben eine wirklich tolle Mama!!!!!!!!!!!!
    Ich hab gerade Tränen gelacht.

  295. Leute, klopft doch hier keine Sprüche. Schließt Euch der islamkritischen Bewegung an, d. h. geht zur nächstgelegenen Demo!

    Ich war gestern einer von den „1665“ und möchte Euch sagen, viele der Kommentare hier sind ungerecht. Die Reden gestern waren sehr gut, sie kamen gut beim Publikum an, es hat Freude gemacht, dabei zu sein. Die
    Stimmung war sehr gut. Mit dem Wetter hatten wir Glück. Am Ende haben wir sogar einen kleinen Spaziergang mit wehenden Fahnen gemacht, und zwar durch die Polizei flankiert zum Hauptbahnof. Dort warteten wieder die
    enthirnten Krakeler und die lieben Schülerinnen und Studentinnen, die noch nicht ahnen, wie wertlos ihr Leben unter islamischer Ägide sein wird.

    Der Einlaß in den Hauptbahnhof ging langsam voran, so daß sich aus der Situation praktisch nochmal eine kurze „Standkundgebung“ mit Sprechchören usw. entwickelte. Wir haben unsere Fahnen erst unmittelbar vor der Bahnhofstür eingerollt.

    Ich fand, daß dieses Mal der Altersdurchschnitt der LEGIDA-Teilnehmer etwas geringer war. Es waren auch Studenten dabei, worüber ich mich unheimlich gefreut habe. Es ist nicht hoffnungslos an unseren Unis.

  296. #396 Freya- (31. Jan 2015 10:52)
    Totgesagte leben länger!
    ABSTIMMUNG HIER:

    Mehr Polizisten als Teilnehmer
    Nur 1500 Legida-Anhänger marschieren in Leipzig
    ——————————–
    Zu den Legida Demonstranten darf man getrost 2/3 Polizisten hinzurechnen, deren Herz schon auf der rechten Seite schlägt. 1/3 sind allerhöchstens neutral.
    Was die Polizei über die Gegendemonstranten, die von der Politik hofiert und bezahlt werden denkt, kann jeder sich selbst zusammenreimen.
    Sagen wir mal. 2/3 der Polizisten sind bezahlte Legida Anhänger.

  297. #376 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    „Denn unser Feind, sprich Presse und Politik, legt allergrößten Wert auf Zahlen. Denen ist es unbedingt wichtig, Pegida / Legida so klein wie möglich zu rechnen. Und wenn das nicht geht, dann wenigstens so klein wie möglich darzustellen.

    (…)

    Ich demonstrierte heute in Leipzig unter 5.000, wahrscheinlicher jedoch 7.000 Menschen. Die kann man nicht verleugnen. Über die muss man berichten, denn zu viele haben sie gesehen.

    (…)

    Doch, Zahlen sind wichtig. Aufklärung über die tatsächlichen Zahlen ist erst recht wichtig. Ansonsten werden wir mit gefakten Zahlen bekämpft.

    Der Krieg der Zahlen ist in der Politik wichtiger als Tote oder Verletzte in den Straßen.“

    #395 Freya-

    „Dieser Freitag hat es deutlich gemacht: Das hinter #LEGIDA stehende Netzwerk bindet nach wie vor Menschen. Es bildet aber keine gesellschaftlichen Mehrheiten. Auch nicht in unserer Stadt.“

    #396 Freya-

    ABSTIMMUNG HIER:

    Mehr Polizisten als Teilnehmer
    Nur 1500 Legida-Anhänger marschieren in Leipzig

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    „Dativ“ hat es treffend erkannt: Die „Schlacht der Zahlen“ iat eminent wichtig in der Propaganda-Schlacht. Von Anfang an hat die Lügenpresse, hat das Lügen-Fernsehen die Teinehmerzahlen bei Pegida heruntergeschwindelt, während die Zahlen der Gegendemonstranten überhöht wurden.

    Beispiel: Auf ihrem bisherigen Höhepunkt liefen bei Pegida schätzungsweise 40.000 Leute mit. Von Polizei und Presse wurde dies später auf „25.000“ herunterkorrigiert. Kurze Zeit später – zum Jahresbeginn 2015 – fand vor der Dresdner Frauenkirche eine staatlich gesponserte „Musik“-Veranstaltung gegen Pegida statt, zu der Teilnehmer aus ganz Sachsen herangekarrt wurden. Nach eigenen Angaben der Veranstalter, die von der Polizei ungeprüft übernommen wurden, nahmen an der Veranstaltung „35.000“ Zuschauer teil. (Der Platz vor der Frauenkirche war voll, während die Seitenstraßen leer waren.) Sofort wurde von kritischen Beobachtern – teilweise durch mathematische Berechnungen – im Internet und auf FB nachgewiesen, dass auf dem Platz vor der Frauenkirch niemals so viele Menschen Platz finden, sondern vielleicht höchstens 18.000. Dies wurde jetzt indirekt bei dem Konzert mit Grönemeyer letzte Woche bestätigt, als die Polizei den Platz bei geschätzten 22.000 Zuschauern wegen Überfüllung „zumachte“.

    Was lernen wir daraus?

    Polizeiführungen (auf Anweisung der jeweiligen Innenministerien) und Lügenmedien manipulieren die Teilnehmerzahlen immer so, dass am Ende angeblich deutlich mehr Gegendemonstranten als Pegida-Anhänger da waren. (Ist dies nicht mehr möglich, weil sonst die Zahlen wegen Offenkundigkeit zu unglaubwürdig werden würden, werden gar keine konkreten Zahlen mehr genannt: Dann heißt es etwa, „(Zehn)tausende“ wären gegen Pegida auf die Straße gegangen.

    In der Öffentlichkeit – gerade bei den Bürgern mit (noch) indifferenter Haltung zu Pegida – soll der Eindruck erweckt werden, dass Pegida nur für eine Minderheit steht und nicht „das Volk“ repräsentiert.

    In dem Moment, in dem die Mehrheit sich ihres Statuses bewusst wird, erkennt sie auch ihre politische Macht. Dies wollen die regierenden Politikern und die von ihnen gesteuerte Presse um jeden Preis verhindern.

    Der Kampf um die Zahlen ist – wie der Kampf um die Wahrheit allgemein – eine Machtfrage. Wer den Zahlen der Lügenpresse und der Blockpartei-Bonzen Glauben schenkt, kann den Kampf nicht gewinnen.

  298. #397 Buttinger
    #400 Hausmaus

    Lasst Euch von denen, die hier dauernd nur herumstänkern, Defätismus verbreiten und alles schlechtzureden versuchen, nicht ins Bockshorn jagen.

    Das sind Tastaturhelden, die nie an einer Demo teilgenommen haben (oder teilnehmen würden), und die schlicht und einfach nur neidisch darauf sind, dass Andere mehr Schneid haben. (Oder es sind ohnhein nur Trolle von der Gegenseite.)

    Wir werden gewinnen!

  299. #291 Mark von Buch (30. Jan 2015 20:58)
    #279 FrankfurterSchueler (30. Jan 2015 20:46)

    Meine Frau wirft mir vor, der schlimmste Pessimist zu sein, den sie sich denken kann.
    ______________________________________________

    Klasse. Ich bin auch bekennender Pessimist.

    Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.

    Übrigens, es gibt nichts Schöneres für einen eingefleischten Pessimisten als in seiner Grundhaltung enttäuscht zu werden…

    ###################

    Und dass er bis dahin mit seiner Grundhaltung etliche Vorhaben attackiert bis verhindert hat, stört ihn nicht.

    Pessimismus ist hemmend.

    Und wenn schon pessimistisch, dann ganz ruhig bleiben und andere optimistisch sein lassen.

    Sonst bewegt sich nämlich nichts nach vorn.

  300. #394 schriller (31. Jan 2015 09:42)

    Auf dem oberen Bild sind ca. 5000 Personen zu sehen, auf dem unteren ein Drittel bis ein Viertel davon, also ca. 1500.
    So sieht’s aus – leider!

  301. #405 OStR Peter Roesch (31. Jan 2015 13:06)

    Noch einer, der sich von „offiziellen“ Zahlen und Bildern blenden lässt.

    Auf dem oberen Bild sind etwa 15.000 Menschen zu sehen.

    Auf dem unteren Bild sieht man die Teilnehmer ungefähr eine halbe Stunde vor dem Beginn der Kundgebung. Da fehlt rund die Hälfte derer, die noch an Polizeiabsperrungen um Einlass ersuchten.

  302. OStR Peter Roesch

    Es war die 2. Kundgebung von Legida.

    Pegida hatte in Dresden bei seiner 2. Kundgebung gerade einmal 500 Teilnehmer.

    5.000 Teilnehmer bei der zweiten Kundgebung sind ein großartiger Erfolg. (Danach kommt erst mit weitem Abstand Bagida in München mit ca. 1.500 – 2.000 Teilnehmern oder Sügida in Suhl mit 2.500 Teilnehmern.)

    Ich gratuliere den Organisatoren und Teilnehmern der Legida-Kundgebung zu ihrem Erfolg.

  303. #398 Franz45

    Ihre Ausführungen sind sehr interessant. Einige Leser hier dürften sich Ähnliches schon gedacht haben. Das erklärt auch das Verhalten der Medien und das scheinbar unlogische islamfreundliche offizielle Verhalten des ZDJ. Weiterhin dürfte damit auch klar sein, dass Wahlen massiv getürkt werden.

    Daraus gibt es m.M. momentan nur einen Ausweg: Die etablierten Parteien massiv unterwandern und systemkritische Netzwerke bilden. Das ist m.M. auch der Grund, warum Thilo Sarrazin noch in der „SPD“ ist. Bei Frau Oertel bin ich nicht sicher, ob es sich nach Gesprächen mit den „Etablierten“ um diesen Erkenntnisgewinn handelt und deshalb ihre Richtung entsprechend anpasst, oder ob sie eine Agenta provocateuse ist. Ähnlich sieht es bei Lucke aus. Für unsere Nachbarländer dürften diese Verhältnisse jedoch nicht zutreffen. Von da aus wird auch demnächst der Wind stärker wehen.

  304. #406 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (31. Jan 2015 13:16)

    Nehmen wir doch mal das untere Bild. Da eignen sich die Polizei-Einsatzwagen als Maß. Man kommt auf eine Distanz der großen Leuchtzylinder von ca. 45 m. Das bedeutet, der Versammlungsplatz ist 45 x 45 m² = ca. 2000 m² groß. Vielleicht die Hälfte davon ist tatsächliches Versammlungsgebiet, also 1000 m². Pro Quadratmeter nehmen Sie, großzügig!, 2 Personen an. Es bleibt jedenfalls anhand der Fotos die Schätzung von maximal 2000 Teilnehmern, eher weniger.
    Sollten die Fotos, so wie Sie es darstellen, zu ungünstigem Zeitpunkt aufgenommen sein, so bleibt nur mein Kopfschütteln über die Unprofessionalität der Akteure. Weder haben sie aussagekräftige Fotos gemacht, noch waren sie in der Lage, in einer so großen Stadt (im mehrfachen Sinne) wie Leipzig auch nur einen fähigen Redner zu rekrutieren.

  305. 307 eule54 (30. Jan 2015 21:29)
    # 306 Gott hilf …
    Klar!
    Trotzdem würde ich mir mehr Professionalität wünschen!
    So wie Wolfsburg gegen München. 2:0 ???

    Aber woher soll die Professionalität kommen?
    Es ist eine Bewegung aus dem Volk heraus.
    Und die Erfahrung wird es richten.
    Geduld und OPTIMISMUS (gell 😉 Mark von Buch) sind angesagt.
    Und vor allem
    WOHLWOLLEN.
    Fällt mir auch nicht immer leicht.
    Jede verhutzelte Rede (ich fand auch schon manche schlecht) eines Bürgers ist mir wirklich 1000mal lieber, als der verlogene, manipulative Sülz-Phrasen-Mist eines Politikers.
    (selbst das Gebrabbel der Bunten ist nur noch solch ein auswendig gelernter Mist!)

    Da gab s nur wenige positive Ausnahmen Geert Wilders oder Marine Le Pen, zb.
    #################################################

    #324 Der boese Wolf (30. Jan 2015 22:24)

    Es geht aber gerade nicht ums schön singen um jemandem gerecht zu werden, sondern um das Bekenntnis zur Hymne.Zu Deutschland.
    Und das wird jeder ablegen dürfen.
    Wenn sich Zehennägel aufstellen, kann man sie einfacher schneiden… 🙂

    ##################################################
    #341 Der boese Wolf (30. Jan 2015 22:47)
    #327 STS Lobo

    Da haben zwei Gröfaschos des 20. Jahrhunderts nicht nur das Geburtsdatum fast gemeinsam.

    #337 Kara Ben Nemsi

    Ja, nimm dich vor Stieren und Widdern in Acht! Die haben Hörner! Steinböcke auch! Schau lieber nach Waagen. Die sind harmoniesüchtig.

    Die sind nicht harmoniesüchtig.
    Sie sind lediglich um Ausgleich bemüht.
    Und der kann sehr böse stattfinden

    Das klingt gleich viel positiver.
    ##################################################
    #338 Cedrick Winkleburger (30. Jan 2015 22:44)

    Die Islamkritik führt leider bei einigen Menschen dazu, alles, was anderer Hautfarbe ist, abzulehnen.

    DAS DARF NICHT PASSIEREN

    DENKT NACH !!!

    Da stimme ich dir grundsätzlich zu.
    #################################################
    346 Patriot Herceg-Bosna (30. Jan 2015 23:05)
    Zitat Kathrin Oertel

    Du weißt doch, das ich als Gegenleistung für meine Einladung zu Jauch versprechen musste, das wir in den nächsten Wochen erstmal die Füsse stillhalten. Lutz hat das nicht begriffen und musste rausgeworfen werden

    https://www.facebook.com/785054254891505/photos/a.854494341280829.1073741828.785054254891505/854701037926826/?type=1&theater

    Sorry, aber dass die Oertel soo blöde ist, mag ich nicht so einfach glauben.
    Da warten wir mal schön ab, was daraus wird. Ob die Seite überhaupt echt ist.
    Bunte sind sich für keine Blödheit zu schade, weil sie eingeredet bekommen, es sei gut.
    Von ebenfalls charakterlosen Bunten.
    ##################################################400 Hausmaus (31. Jan 2015 11:40)
    Danke für den positiven Bericht!!!

    #################################################

    An WSD
    Grüß deine Mutter.
    Wie im Kleinen, so im Großen.
    Kampfmamis braucht das Land.

  306. Die Redner waren gut, die Stimmung war gut und die Bilder sind keine Garantie für die jeweilige zeitliche maximale Belegung des Platzes.
    Es waren aber diesmal ziemlich sicher ca. 3.500 Teilnehmer.

  307. #409 OStR Peter Roesch (31. Jan 2015 13:39)

    Über die Redner kann man geteilter Meinung sein. Über den Zeitpunkt der Fotos nicht, wenn man vor Ort war.

    Sollten die Fotos, so wie Sie es darstellen, zu ungünstigem Zeitpunkt aufgenommen sein, so bleibt nur mein Kopfschütteln über die Unprofessionalität der Akteure. Weder haben sie aussagekräftige Fotos gemacht,…

    Von wo aus hätten die Akteure denn aussagekräftige Fotos machen sollen ? Einen Hubschrauber hatten sie sicher nicht zur Verfügung.

    Man sieht auf den Bildern ziemlich genau die Hälfte des Augustusplatzes, auf dem 1989 100.000 Menschen demonstrierten.

    Die Hälfte des Platzes ist etwa zur Hälfte mit Menschen gefüllt. Nach einfacher Milchmädchenrechnung müssten das dann 25.000 sein. Nein, so viele waren es sicher nicht, verdeutlicht aber dieses Exempel, wie weit man auseinander rechnen kann.

    Übrigens standen wir gestern wie auch letzte Woche so dicht gedrängt, dass eher vier als zwei Menschen sich einen Quadratmeter teilten.

    Die Polizeifahrzeuge auf dem unteren Bild sind große Manschaftswagen, die nicht Stoßstange an Stoßstange parkten. Man kann für jedes Fahrzeug acht bis neun Meter rechnen.

  308. Es wären noch bedeutend mehr Teilnehmer auf den Platz gekommen wenn nicht die Polizeiführung restriktiv die Einsatzkräfte zu ungusten von Legida und förderlich für die Gegendemonstranten eingesetzt hätte. Legida wurde regelrecht schon im Vorfeld von der Bevölkerung abgeschottet.
    Erfreuliches am Rande. Auf dem Bahhofsparkplatz sah ich vier abgestellte Polizeiwagen mit einer kleinen, an der Heckscheibe angebrachten Deutschlandfahne parken.

  309. #414 schriller (31. Jan 2015 14:41)

    Pressemitteilung zum Versammlungsgeschehen um LEGIDA am 30. Januar 2015 (Stand: 24:00 Uhr)

    http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_34265.htm

    „Angesichts der jüngsten Diskussion um Teilnehmerzahlen des Legida-Aufzugs vom 21. Januar 2015 teilt die Polizeidirektion Leipzig in diesem Zusammenhang vorerst keine eigenen Schätzungen zu Teilnehmerzahlen mit.“
    Was genau ist denn damit bitte gemeint?∩

  310. #410 Diedeldie

    Klar – Jeder hat das Recht®, Fehler zu machen. Jeder hat auch das Recht aufzuzeigen, wie man Fehler vermeiden könnte. Aber Manche sind leider lernresistent. Nun gut – sie müssen eben mit den Konsequenzen ihrer Fehler klar kommen. Dummerweise müssen aber auch Andere zu oft mit den Konsequenzen der Fehler Anderer klar kommen. Jeder soll das machen, was er kann. Alles andere wird nur zu oft peinlich. Ich spiele auch keinen Fußball.

    Ein zweiter Punkt, der Patriotismus wird viel zu stark bewertet. Mir geht es um Freiheit, Demokratie, Recht und Menschenrechte. Die sind absolut konträr zum Islam und zu den sozialistischen Spielarten. Freiheit, Demokratie, Recht und Menschenrechte geht auch ohne Patriotismus. Wer hier laut nach Patriotismus ruft, macht sich höchst verdächtig, ein U-Boot zu sein, um der Islamkritik zu schaden.

  311. Pressemitteilung zum Versammlungsgeschehen um LEGIDA am 30. Januar 2015 (Stand: 24:00 Uhr)

    Auch dieses Mal gestaltete sich der Zulauf der LEGIDA-Teilnehmer wieder schwierig, da zwischenzeitlich der Zugverkehr um Leipzig durch gezielte Sachbeschädigungen eingeschränkt war. Unbekannte hatten am Mittag, in Höhe Naunhof, sowohl einen Kabelverteiler an der Trasse Meißen – Leipzig in Brand gesetzt als auch in unmittelbarer Nähe Kabel der Signalanlage zerschnitten. In der Folge musste die Zugverbindung eingestellt und Schienenersatzverkehr eingesetzt werden. Derzeit dauert die Sperrung an. Ein weiterer Übergriff auf Signalanlagen der Bahn wurde gegen 17:44 Uhr, an der Anschlussstelle Markkleeberg-Nord, verübt. Auch dieser Kabelbrand verursachte eine komplette Sperrung der Bahnstrecke, die allerdings gegen 21:45 Uhr wieder freigegeben werden konnte.

    Bevor und während sich der Kundgebungsort durch Sympathisanten von Legida zusehens füllte, versuchten Gegendemonstranten, die Zugangswege zum Augustusplatz zu blockieren. Als z. B. ca. 200 Personen den Zugang über die Goethestraße verhinderten, waren Polizeikräfte zum Einschreiten gezwungen und wurden angegriffen.

    usw.

    http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_34265.htm

  312. 416 Der boese Wolf (31. Jan 2015 15:50)

    Wenn du gern Fußball spielen würdest, solltest du es tun.
    Du solltest es nur nicht professionell tun oder behaupten, du könntest es gut.

    So sehe ich es mit Gesang ebenfalls.

  313. #402 Kleinzschachwitzer (31. Jan 2015 11:53)

    #376 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    “Denn unser Feind, sprich Presse und Politik, legt allergrößten Wert auf Zahlen. Denen ist es unbedingt wichtig, Pegida / Legida so klein wie möglich zu rechnen. Und wenn das nicht geht, dann wenigstens so klein wie möglich darzustellen.

    (…)

    Ich demonstrierte heute in Leipzig unter 5.000, wahrscheinlicher jedoch 7.000 Menschen. Die kann man nicht verleugnen. Über die muss man berichten, denn zu viele haben sie gesehen.

    (…)

    Doch, Zahlen sind wichtig. Aufklärung über die tatsächlichen Zahlen ist erst recht wichtig. Ansonsten werden wir mit gefakten Zahlen bekämpft.

    Der Krieg der Zahlen ist in der Politik wichtiger als Tote oder Verletzte in den Straßen.”

    #395 Freya-

    “Dieser Freitag hat es deutlich gemacht: Das hinter #LEGIDA stehende Netzwerk bindet nach wie vor Menschen. Es bildet aber keine gesellschaftlichen Mehrheiten. Auch nicht in unserer Stadt.”

    #396 Freya-

    ABSTIMMUNG HIER:

    Mehr Polizisten als Teilnehmer
    Nur 1500 Legida-Anhänger marschieren in Leipzig

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    “Dativ” hat es treffend erkannt: Die “Schlacht der Zahlen” iat eminent wichtig in der Propaganda-Schlacht. Von Anfang an hat die Lügenpresse, hat das Lügen-Fernsehen die Teinehmerzahlen bei Pegida heruntergeschwindelt, während die Zahlen der Gegendemonstranten überhöht wurden.

    Beispiel: Auf ihrem bisherigen Höhepunkt liefen bei Pegida schätzungsweise 40.000 Leute mit. Von Polizei und Presse wurde dies später auf “25.000” herunterkorrigiert. Kurze Zeit später – zum Jahresbeginn 2015 – fand vor der Dresdner Frauenkirche eine staatlich gesponserte “Musik”-Veranstaltung gegen Pegida statt, zu der Teilnehmer aus ganz Sachsen herangekarrt wurden. Nach eigenen Angaben der Veranstalter, die von der Polizei ungeprüft übernommen wurden, nahmen an der Veranstaltung “35.000” Zuschauer teil. (Der Platz vor der Frauenkirche war voll, während die Seitenstraßen leer waren.) Sofort wurde von kritischen Beobachtern – teilweise durch mathematische Berechnungen – im Internet und auf FB nachgewiesen, dass auf dem Platz vor der Frauenkirch niemals so viele Menschen Platz finden, sondern vielleicht höchstens 18.000. Dies wurde jetzt indirekt bei dem Konzert mit Grönemeyer letzte Woche bestätigt, als die Polizei den Platz bei geschätzten 22.000 Zuschauern wegen Überfüllung “zumachte”.

    Was lernen wir daraus?

    Polizeiführungen (auf Anweisung der jeweiligen Innenministerien) und Lügenmedien manipulieren die Teilnehmerzahlen immer so, dass am Ende angeblich deutlich mehr Gegendemonstranten als Pegida-Anhänger da waren. (Ist dies nicht mehr möglich, weil sonst die Zahlen wegen Offenkundigkeit zu unglaubwürdig werden würden, werden gar keine konkreten Zahlen mehr genannt: Dann heißt es etwa, “(Zehn)tausende” wären gegen Pegida auf die Straße gegangen.

    In der Öffentlichkeit – gerade bei den Bürgern mit (noch) indifferenter Haltung zu Pegida – soll der Eindruck erweckt werden, dass Pegida nur für eine Minderheit steht und nicht “das Volk” repräsentiert.

    In dem Moment, in dem die Mehrheit sich ihres Statuses bewusst wird, erkennt sie auch ihre politische Macht. Dies wollen die regierenden Politikern und die von ihnen gesteuerte Presse um jeden Preis verhindern.

    Der Kampf um die Zahlen ist – wie der Kampf um die Wahrheit allgemein – eine Machtfrage. Wer den Zahlen der Lügenpresse und der Blockpartei-Bonzen Glauben schenkt, kann den Kampf nicht gewinnen.

    Exakt, dies auch immer wieder meine Rede! Sie bewerten das genau richtig, es ist definitiv auch ein Kampf der Zahlen – und das war es vom ersten Augenblick an.

    Auch bei der Polzei muss man äußerst vorsichtig sein, selbst wenn die meisten Polizisten anständig sind und nicht manipulieren wollen. Aber die politische Polzeiführung ist Teil des Kartells, das gegen Pegida und die anderen Gidas kämpft – die bestimmen am Schreibtisch, was letztlich veröffentlicht wird – und zwar grundsätzlich im Sinne des Parteienblocks.

    Mir stößt schon seit Wochen auf, dass hier manche viel zu unkritisch diese offiziellen Zahlen bzw. die frisierten Angaben der Einheitsmedien übernehmen.

    Wenn wir ihre Sprachregelungen und ihre Zahlenangaben übernehmen, übernehmen wir – ohne es zu wollen – auch einen Teil ihrer Inhalte. Also bitte diesbezüglich Vorsicht walten lassen und kritischer herangehen.

  314. #419 Tiefseetaucher (31. Jan 2015 20:54)
    wunderbar erkannt und gut beschrieben hast du das !
    es ist auch wichtig das hier für unsere leser mal klarzustellen .
    und es geht weiter weil wir das volk sind !

  315. @OstR Peter Roesch

    Offizieller Rechenschlüssel der Polizei sind 3-4 Personen pro Quadratmeter (logischerweise sowohl bei Für- und Gegendemonstranten, da gilt logischerweise derselbe Schlüssel)

    Aus diesem Grunde kam die Polizei letzte Woche auf 15.000 Teilnehmer.

    2 Personen pro qm halte ich für sehr wenig angenommen, es kann sich ja leicht jeder selbst mal mit nem Zollstock ein 1 x 1 Meter grosses Quadrat auf dem Fussboden abstecken und sich da x mal reinstellen.

    Wie es ist ja soweit auch wurscht – denn die Berechungsschlüssel gelten für alle gleich und wenn bei Legida weniger gewesen wären als die Polizei angibt dann logischerweise auch im selben Verhältnis bei den Gegendemos.

    Völlig irre wird das Spiel aber, da die Medien üblicherweise völlig überhöhte Zahlen der Veranstalter der Etablierten-Veranstaltungen kolpotieren.

  316. #416 Der boese Wolf (31. Jan 2015 15:50)

    Ein zweiter Punkt, der Patriotismus wird viel zu stark bewertet. Mir geht es um Freiheit, Demokratie, Recht und Menschenrechte. Die sind absolut konträr zum Islam und zu den sozialistischen Spielarten. Freiheit, Demokratie, Recht und Menschenrechte geht auch ohne Patriotismus. Wer hier laut nach Patriotismus ruft, macht sich höchst verdächtig, ein U-Boot zu sein, um der Islamkritik zu schaden.

    Freiheit, Demokratie, Recht und Menschenrechte sind auch für mich extrem wichtige Dinge, es sind Maximen meiner Weltanschauung. Dennoch würde ich den Patriotismus nicht in Bausch und Bogen verdammen. Es gibt nämlich auch einen positiven, „gesunden“ Patriotismus, der einen gewissen Stolz auf das Eigene, auf die Heimat, die Vorväter, die Kultur, die historischen Leistungen, die Erfindungen etc. mit Respekt vor dem Pastriotismus anderer Staaten, Nationen und Völker verbindet. Und in diesem Sinne denke und fühle ich durchaus patriotisch.

  317. #421 ulex2014 (31. Jan 2015 21:15)

    Eine Flächenbelegung von 3 bis 4 Personen pro m² mag es stellenweise geben, etwa im Gedränge vor der Bühne. Mit der Distanz von diesem Kernbereich sinkt dann die Flächenbelegung, bis zum Ausfransen der Menge auf dem (über-)großen Platz. Dieser Teil gehört optisch noch zur Menge, hat aber eine Flächenbelegung von weniger als 1 Person pro m². Mit durchschnittlich 2 ist man also gut dabei, und ich bleibe bei meinen maximal 2000, eher 1500 LEGIDA-Teilnehmern. Meine Annahme harmoniert übrigens auch sehr gut mit der Zählung eines sozialwissenenschaftlichen Institutes der Uni Leipzig, die für die größere Veranstaltung vorige Woche auf 5000 Teilnehmer summierte.

  318. #12 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 13:46)
    OT??
    ***WIR SIND DAS VOLK!!!!!!!!!!!!!!!
    Am 11.01.2015 DEMO in Bautzen!
    Der Redner ist einsame Spitze!!
    ANHÖREN!! Da wird Tacheles geredet!!
    https://www.youtube.com/watch?v=iyfoeNnKIQY***

    Danke für den Hinweis. Das ist eine Rede, wie man sie inhaltlich eigentlich von einem aufrührerischen Sozialisten erwarten würde, also von Linken. Ohne mit der Wimper zu zucken würde dieser junge Mann von der Presse aber als Rechter oder Nazi eingeordnet.
    Es ist wirklich alles verdreht in diesem Land, als sei alles verückt geworden!

  319. #12 FanvonMichaelS. (30. Jan 2015 13:46)
    OT??
    ***WIR SIND DAS VOLK!!!!!!!!!!!!!!!
    Am 11.01.2015 DEMO in Bautzen!
    Der Redner ist einsame Spitze!!
    ANHÖREN!! Da wird Tacheles geredet!!
    https://www.youtube.com/watch?v=iyfoeNnKIQY***

    Danke für den Hinweis. Das ist eine Rede, wie man sie inhaltlich eigentlich von einem aufrührerischen Sozialisten erwarten würde, also von Linken. Ohne mit der Wimper zu zucken würde dieser junge Mann von der Presse aber als Rechter oder Nazi eingeordnet.
    Es ist wirklich alles verdreht in diesem Land, als sei alles verrückt geworden!

Comments are closed.