revolutionSpiegel-Reporter: Herr Modschegiebchen, Sie sind Sachse, Gründungsmitglied der rechtspopulistischen PEGIDA-Bewegung und gehören dem ORGA-Team dieser Organisation an. Bisher hat PEGIDA jeden Kontakt zur Presse abgelehnt. Heute geben Sie meiner Kollegin und mir vom SPIEGEL erstmals ein Interview. Wieso der Sinneswandel?

(Von Smiley)

M: Wir stehen unmittelbar vor der Machtübernahme in Deutschland. In wenigen Stunden startet die Operation „Rolling Stones“. Die Geheimhaltung gegenüber der Lügenpresse ist daher nicht mehr nötig.

SPIEGEL: Wie bitte? Wie dürfen wir das verstehen?

M: Wir werden in Kürze mit unseren Militär-Einheiten die Macht in Deutschland übernehmen.

SPIEGEL-Reporter (fällt fast vom Stuhl): Sie werden – WAS?

M: Sind Sie taub? Wir werden die Macht in Deutschland übernehmen. Im nächsten Schritt werden wir eine militärgestützte konstitutionelle Monarchie installieren. Deutschland wird wieder einen Kaiser bekommen.

SPIEGEL-Reporter (Japst nach Luft): Wir haben es immer vermutet, dass Sie eine gewaltsame Machtübernahme planen. Wir haben es geahnt, so wahr mir Gott helfe. Aber das ist ja wirklich unfassbar. Und dazu bekennen Sie sich hier auch noch in aller Offenheit?

M: Der Marschbefehl ist bereits erteilt. In wenigen Stunden schlagen wir zu. Warum sollten wir jetzt noch mit unseren Zielen und Plänen hinterm Berg halten?

SPIEGEL (bockig): Mit bundesweit 100.000 Montags-Spaziergängern wollen Sie die Macht in Deutschland übernehmen? Überschätzen Sie sich da nicht?

M: Mit den Montags-Spaziergängern natürlich nicht. Das sind Unternehmer, Angestellte, Beamte, Rentner, Hausfrauen, Familien mit Kindern und andere normale demokratische Bürger aus der Mitte der Gesellschaft.   Die Machtübernahme erfolgt durch unsere militärischen Einheiten und Kampfverbände.

SPIEGEL (entgeistert): Sie verfügen über militärische Kampfverbände?

M: Selbstverständlich. Die Ausbildungs- und Trainingsprogramme wurden inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Unsere Einheiten warten nur noch auf den Marsch-Befehl, um zuzuschlagen. Unsere Jungs juckt es bereits in den Fingern. Dauernd starten die unsere Panzerkolonnen, um sich an dem Gedröhne der Motoren zu ergötzen. Die scharren alle ungeduldig mit den Hufen.

SPIEGEL: Das kann doch nur eine Handvoll Spinner sein. Darf man fragen, wie stark der sogenannte militärische Flügel der PEGIDA sein soll?

M: Was heißt hier Flügel. Unsere Sonderkommandos für Spezialeinsätze umfassen etwa 60.000 Mann. Gut ausgebildete Einzelkämpfer. Bewaffnet bis an die Zähne. Diese operieren dezentral in kleinen, schlagkräftigen hochmobilen Einheiten von etwa 50 Kämpfern. Unsere Ausbildungslager und Truppenstandorte befinden sich in Schleswig-Holstein, Österreich und in der Schweiz.

SPIEGEL: So etwa lässt sich doch in der heutigen Zeit nicht geheim halten.

M: Die Truppenstandorte sind weitläufig abgesperrt. Überall hängen Hinweis-Schilder: „Muslimisches Freizeit- und Ferienlager“. Damit haben wir sichergestellt, dass jeder normale Mensch einen großen Bogen um diese Standorte macht und diese meidet wie die Pest.

SPIEGEL: Wofür sollen Ihre sogenannten Sondereinheiten denn gut sein?

M: Die Sondereinheiten werden in der ersten Phase der Machtübernahme strategisch wichtige Ziele angreifen und besetzen. Beispielsweise Parteizentralen der Altparteien, Bundeswehrstandorte und Flughäfen. Hier und da werden natürlich auch mal ein paar hundert Tonnen Sprengstoff zum Einsatz kommen. Ich sage nur ANTIFA-Unterstände oder moslemische Waffenlager. Wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich Späne.   Andere Einheiten werden die Radio- und Fernsehstationen besetzen. Bis zur Rede der neuen Machthaber an die Nation werden auf allen Kanälen Marschlieder gesendet.

SPIEGEL: Unfassbar.

M: Besonders wichtig in dieser frühen Phase der Machtübernahme sind die Kontrollen über den Luftraum und die Grenzen. Wir müssen auf jeden Fall verhindern, dass sich die Politiker der Altparteien und die übrigen Vertreter des links-rot-grünen pro-islamischen Establishments in das benachbarte Ausland absetzen. Stellen Sie sich mal vor, wie das Verhältnis Deutschlands zu seinen Nachbar-Ländern belastet würde, wenn all diese Dödels ins Ausland flüchten und künftig dort ihr Unwesen treiben.

SPIEGEL: Das klingt alles wie ein böser Traum. Sie sprachen von Sondereinheiten, bedeutet dies etwa, dass die PEGIDA darüber hinaus auch   über reguläre Einheiten verfügt?

M: Unsere regulären Kampftruppen umfassen rund 200.000 Mann. Insgesamt haben wir 10 Divisionen aufgestellt, darunter 4 Panzerdivisionen und eine Luftlandedivision. Allesamt schwer bewaffnet mit modernsten Waffen. Unsere Luftlandedivision wird den Großraum Berlin einnehmen.   (Augenzwinkernd): Eine Fallschirmspringer-Einheit wird übrigens über der Uckermark abspringen. Je zwei Panzerdivisionen werden von Norden und Süden vorstoßen. Die übrigen Divisionen, allesamt motorisiert, werden rasch nachrücken. Wir schätzen, in zwei Tagen ist der Kuchen gegessen. Das Hauptproblem beim Vormarsch dürfte der verdammte Berufsverkehr sein.

SPIEGEL: Das ist doch absurd. Denken Sie etwa, die Bundesregierung wird auf Ihren Militärputsch nicht angemessen reagieren? Wofür haben wir die Polizei? Nicht zu vergessen unsere Bundeswehr, die unter der Leitung von Ursula von der Leyen enorm an Schlagkraft gewonnen hat.

M: Die noch verbliebenen schlagkräftigen Einheiten der Bundeswehr sind bekanntlich überwiegend im Ausland und werden bei dubiosen Einsätzen verheizt. Als Beispiel darf ich hier Afghanistan nennen. Die Truppenteile, die heute noch in den Kasernen liegen, sind für unsere Kampfverbände kein Problem. Sobald die Politkommissare des politischen Establishments verhaftet sind, werden sich die Bundeswehrtruppen unserer Bewegung anschließen. Das Gleiche gilt für die Polizei.

SPIEGEL: Verhaftungen? Sie planen Massenverhaftungen?

M: Von Massenverhaftungen möchte ich so nicht sprechen. Der Begriff ist zu negativ besetzt. Wir werden die Führungskräfte des politischen Establishments in Schutzhaft nehmen, um sie nach der Machtübernahme vor dem Zorn der Bevölkerung zu schützen.

SPIEGEL (hämisch): Und wo wollen Sie die alle unterbringen? Das sind doch zehntausende Personen. Alle verfügbaren öffentlichen Gebäude sind bekanntlich mit Asylbewerbern hoffnungslos überfüllt.

M: Da haben Sie völlig Recht. Nun, wie Sie wissen, hat die Fußball-Bundesliga zurzeit Winterpause. Wir werden das politische Establishment, das wir in Schutzhaft nehmen müssen, vorübergehend in den Fußball-Stadien einquartieren. Die älteren Semester verfrachten wir natürlich in die überdachten Stadien. Wir sind ja keine Unmenschen. Im nächsten Schritt werden wir auf dem Gelände des geplanten neuen Berliner Flughafens ein zentrales Militärgefängnis errichten. Nach der Aburteilung durch die Militärgerichte werden   die Leutchen dort einquartiert.

SPIEGEL: Ich traue der PEGIDA ja alles Schlechte der Welt zu. Aber das glaube ich Ihnen einfach nicht. Woher wollen Sie denn all die Waffen bekommen, die für eine Machtübernahme erforderlich sind?

M: Was heißt wollen? Wir haben die Waffen bereits. Und zwar erstklassiges Material. Ein Großteil davon aus deutscher Produktion. TOP-Qualität. (Zieht eine Maschinenpistole aus der Schreibtischschublade, schwenkt sie durch die Luft und ruft lauthals: Ratatata bum bum).

SPIEGEL (Entsetzt): Um Gottes willen. Wie kommen Sie an Waffen aus deutscher Produktion?

M: Vom Schwarzmarkt. Wie Sie vielleicht wissen, liefert Deutschland in erheblichem Umfang Waffen in die Krisengebiete dieser Welt. Der größte Teil davon landet direkt auf dem Schwarzmarkt. Wir haben alles aufgekauft, was nicht schnell genug auf die Bäume kam. Parallel dazu haben wir uns auch in anderen Ländern reichhaltig eingedeckt. Unsere Kampfjets stammen aus Kasachstan. Die Panzerkolonnen aus Usbekistan. Die Boden-Boden- und Boden-Luft-Raketen aus Indien, erstklassiges Material aus israelischer Produktion.

SPIEGEL: Sie haben ein komplettes Waffenarsenal auf dem Schwarzmarkt aufgekauft?

M: Ganz recht. Und nicht zu knapp. Unsere Bunker sind picke-packe voll. Erst gestern haben wir einen schier endlos langen Güterzug mit hochmodernen Waffen in Salzburg entladen. Deklariert war die Lieferung als Milchpulver. Sie glauben gar nicht, wie einfach es in den heutigen Zeiten der EU mit ihren offenen Grenzen ist, Waffen zu importieren. Unsere Marine umfasst mehrere umgebaute Kreuzfahrtschiffe. Die sind so was von vollgestopft mit modernen Waffensystemen, die könnten glatt eine ganze Armada versenken.

SPIEGEL: Waffen kosten aber doch viel Geld. Genau genommen ein Vermögen. Woher wollen Sie denn all die finanziellen Mittel haben?

M: Ach Gottchen, wenn wir alles so viel hätten wie Geld. Ich sage nur: Schutzgelderpressung. Sobald die Menschen einen kleinen braunen Umschlag mit einer süßen kleinen Handgranate darin in ihrem Briefkasten finden, sind sie von unseren Argumenten restlos überzeugt. Und schon rollt der Rubel. Sie glauben gar nicht, wie schnell die alle zahlen. Alles cash. Schecks nehmen wir nicht. Die Geldkoffer stapeln sich in unsern Kommandozentralen. Sobald wir Zeit haben, werden wir das Geld in Schließfächern deponieren. In der heutigen Zeit, in der es von Langfinger-Fachkräften in Deutschland nur so wimmelt, ist es schließlich unverantwortlich, hunderte von Millionen in bar zu Hause   zu lagern.

SPIEGEL: Zahlt der SPIEGEL-Verlag etwa auch Schutzgeld?

M (Schaut in seinen Computer): SPIEGEL, SPIEGEL, warten Sie. Ja, da haben wir ihn. Ist auch dabei. Komischerweise nur mit 500.000 €. Moment, hier ist eine Anmerkung: „Angesichts der stetig rückläufigen Auflage und der unbefriedigenden Ertragssituation sind höhere Schutzgeldzahlungen aktuell nicht realisierbar“. Nun ja, im Armenhaus soll man nicht betteln gehen. Aber Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist.

SPIEGEL: Sie erwähnten vorhin die Einführung einer Monarchie?

M: Der Hohe Militärrat, bestehend aus dem   PEGIDA-ORGA-Team, wird nach der Machtübernahme geeignete Kandidaten für die Wiedereinführung des Kaisertums und die Kaiser-Krönung auswählen. Infrage kommen natürlich ausschließlich renommierte Persönlichkeiten. Nicht vergleichbar mit den Laien-Darstellern und Amateuren im heutigen politischen Berlin. Da ist ja sogar die Augsburger Puppenkiste besser besetzt. Die vom Hohen Militärrat vorgeschlagenen Persönlichkeiten werden sodann dem Volk zur Abstimmung vorgelegt. Anschließend erfolgt die Kaiserkrönung in Aachen.

SPIEGEL: Das ist alles einfach nur schrecklich. Multi-Kulti, Islamisierung, unkontrollierte Masseneinwanderung, EUDSSR, EURO-Rettungsschirme – all das soll mit einem Schlag beendet werden? Alles, wofür wir Jahrzehnte gekämpft haben? Schluss, Aus und Vorbei?

M: Kluges Kind. Völlig richtig. Der Tanz der Vampire ist beendet. Das Spiel ist aus.   Nicht traurig sein. Wie hat Marlene Dietrich einst so treffend gesungen: „Wer wird denn weinen, wenn man auseinander geht, wenn an der nächsten Ecke schon ein Anderer steht“ (Blickt auf seine Uhr): Sie sollten jetzt aufbrechen, damit Sie noch rechtzeitig Ihre Redaktion erreichen. Die ersten Einheiten sind bereits unterwegs. In wenigen Stunden geht`s rund mit der Paula. Haben Sie noch einen Wunsch?

SPIEGEL: Wir wünschten, Sie wären harmlose Rechtspopulisten und Islamfeinde …

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

111 KOMMENTARE

  1. Super, die Satire könnte von „Georg Schramm“ sein.

    Peter Maffay hat sich gestern, bei seinem Konzert in Dortmund (Westfalenhalle), als Pegida freundlich und islamkritisch gezeigt.

  2. Echt gute Satire! Köstlich. Es wird nicht lange dauern dann steht es auf Indymblödia als Beweis für die Gesinnung von der wahren Pegida 😉 😉 😉

  3. ist schon 1 April? Oder haben sich die beim Spiegel endgültig ihr Hirn weggekokst? So einen gequirlten Dünnschieß hätte ich von Augstein erwartet, aber anscheinend leidet der Rest der Spiegel-Schmieranten auch an Gehirnerweichung! Hier kann man ja noch nicht mal mehr Lügenpresse schreiben, das ist hier einfach nur noch peinlich!

  4. @ #2 Uschi (17. Jan 2015 19:23)

    Vorsicht, das könnte jemand ernst nehmen und einen Strick daraus drehen.
    ———————————————
    Dann sind wir nicht nur Charly, sondern auch noch “ Herr Modschegiebchen “ 🙂

  5. Auf der anderen Seite…Fidel und Che haben die kubanische Revolution mit sehr wenigen Soldaten geschafft. Der Widerstand des Ancien Regime muß nur gering genug sein. Nur das mit dem Verhindern der Flucht der Merkelianer wird schwierig. Die nehmen wohl die für diesen Zweck stets aufgetankt bereitstehenden Privatmaschinen… 🙂

  6. Ihr hättet noch ein paar Zeichnungen dazu machen sollen – So Haunebu-Mäßig …

    Wie war das noch? Satire soll alles dürfen und wir sind Charlie?

    Mal schaun, wie auf diese „Geschmacklosigkeit“ reagiert wird … 😉

  7. Dieser Artikel hat meinen Tag gerettet!!
    Tränen aus dem Auge wisch……….
    HEEEEERRLICH!!!
    Kreisch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  8. Mit solch einem Schwachsinn liefern wir nur Wasser auf die Mühlen derer, die eh schon gegen jede Vernunft und somit auch gegen uns sind. Satire geht anders…und auf PI steht doch sehr viel mehr Besseres.

  9. Ich habe mich ausgezeichnet amüsiert !
    Es ist wie einen Spiegel die dieser Idioten vorgehalten wird ! TOP !
    Klasse Humor !

  10. Spitze. Schöne Geschichte. Allerdings ist der Schluss nicht richtig. Es müsste ungefähr so gehen:

    SPIEGEL: Haben Sie denn auch die Mittel, der Bevölkerung ihre durchaus ehrenwerten Bemühungen nahe zu bringen? Was ist mit den Medien?

    M (blickt ihm tief in die Augen): Was glauben Sie denn wohl, was wir mit den Vertretern der Lügenpresse so alles anstellen werden? Jeder bekommt ein Schild um den Hals, darauf steht dann: War Reporter beim – Spiegel -. Zum Beispiel. Die lassen wir dann einfach durch die Städte laufen, der Rest erledigt sich von selbst.

    SPIEGEL (wischt sich den Schweiß ab): Sie müssen bedenken, dass viele von uns über Erfahrungen verfügen. Grundsolide ausgebildet sind. Eine Herrschaft funktioniert nicht ohne funktionierende Medien.

    M: Sie meinen, wir sollten es mit Ihnen mal versuchen?

    SPIEGEL: Ich persönlich war ja schon immer gegen dieses linksgrüne, äh, wie heißt es…

  11. Modschegiebchen ist übrigens ein Marienkäfer – für alle, die kein Sächsisch können… 😉

  12. Ich habe gerade einen ausgezeichneten Artikel
    von Nicolai Sennel gelesen, der die andersartige Sozialisation der Moslems und ihre daraus resultierenden Verhaltensweisen; z.B. Aggressivität, hohe Kriminalität, das dauernde Beleidigtsein, das stets die Schuld bei den Kuffar suchen aus psychologisch sozialer Sicht großartig erklärt. Leider nur in englischer Sprache!

    http://10news.dk/nicolai-sennels-report-from-the-therapy-room-why-are-muslims-more-violent-and-criminal/

  13. Gleich wird der GEZ-Staatssender ARD wieder die „Tagesschau“ bringen und hauptsächlich über bescheuerte Moslems bei uns und in aller Welt berichten.
    Dass ist schlecht für die Islamwachtel Merkel mit ihren Vasallen der CDU/CSU/SPD/SED/Grünen und gut für die AfD bei den nächsten Wahlen. 🙂

  14. #5 Bommel (17. Jan 2015 19:28)
    Super, die Satire könnte von “Georg Schramm” sein.

    Peter Maffay hat sich gestern, bei seinem Konzert in Dortmund (Westfalenhalle), als Pegida freundlich und islamkritisch gezeigt.
    ______________________

    Gibt es für diese Aussage einen Link??
    Ich meine, dass der Peter M. auf Seiten der „Bunten Fraktion“ mit Lindenberg, dem BAB Heini, Toten Hosen u.s.w gemeinsam ein Konzert gegen RÄÄCHTZ gegeben hat.
    Würde mich sehr freuen, wenn diese Aussage stimmt. Ich mag seine Musik eigentlich sehr.

  15. Vorsicht, nachdem unsere Soldatinnen und ihre metrosexuellen Kollegen ihren Latte Macchiato ausgetrunken haben und die Kinder in die Tageskrippe gebracht haben, schlagen sie mit aller Härte zurück. Die Supersoaker sind schon alle aufgefüllt.

  16. #18 Religion_ist_ein_Gendefekt (17. Jan 2015 19:43)
    „Das Hauptproblem beim Vormarsch dürfte der verdammte Berufsverkehr sein.“ LMAO 😀
    ++++
    Ich persönlich sehe den Feinstaub noch viel kritischer!
    Schon im 2. Weltkrieg war der Feinstaub das eigentliche Problem!
    Und natürlich auch die getrennte Müllentsorgung nach Kunsstoffen, Metall- und Restmüll!
    Das ist der Hauptgrund, weshalb sich später die Grünen in der Politk breit machen konnten.

  17. die Ungläubigen können sich nicht mal in aller Ruhe totlachen, weil einen die Islamisten zuvor kommen, und den Witz und die Satire mit Terror versuchen los zu werden, übrigens ist der obige Artikel ein Brüller und ein Schenkelklopfer der seines gleichen suchen muß :mrgreen:

  18. Oh man !

    Wieviel Schwachsinn gibt es überhaupt noch ? Das ist ja nicht mehr zu toppen.

    Das hat echt Klappsmühlenklasse !

  19. Unser Gollum wirft gerade wieder Sondermüll ab:

    „Hamburg – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sieht eine Ursache für die Pegida-Bewegung in der Alterung der deutschen Gesellschaft. „Eine wachsende Zahl der Älteren ist heute mehr oder weniger frei von materiellen Sorgen, und darum machen sich manche eben andere Sorgen,“ sagte Schäuble im Gespräch mit dem SPIEGEL.
    Immer, wenn es den Menschen gut gehe, wollten sie festhalten an dem, was ihnen gefalle. „Und sie sind leichter ansprechbar für Populisten, die ihnen versprechen, alles könnte von nun an so bleiben, wie es ist.“
    ——————————————-

    Da hat der Schäuble wohl in den eigenen Spiegel geschaut. Er schildert genau seine Situation. Von Altersarmut hat der noch nie etwas gehört.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wolfgang-schaeuble-bezeichnet-pegida-als-phaenomen-der-altersgesellschaft-a-1013339.html

  20. Man könnte es verfilmen.
    Wenn es jemals einen Putsch geben sollte, dann zu Karnevalszeiten, Rosenmontag. Da sind im Rheinland alle besoffen. Die Berliner machen Ähnliches. Sollten also bei Merkel demnächst ein paar Herren im Nachthemd um den Schlüssel bitten, würde sie glatt die Macht abgeben. Für 3Tage???. Mist, ich habe ja die Kapitulation unterschrieben!!!!!. – Aus der Nummer kommen wir nicht mehr raus. Daher gibt es dann sofort die neue Tagesschau: https://www.youtube.com/watch?v=ZQXnGgsg61g

  21. Im nächsten Schritt werden wir eine militärgestützte konstitutionelle Monarchie installieren.
    —————————————————
    Na ja, der unselige Dödelbarde Roland Kaiser wird wohl für den Job nicht infrage kommen – im Stadion wird er dafür die Nürnberg-II-Fratzen unterhalten dürfen. 🙂

  22. #5 Bommel

    Seine Laudatio für Bushido verzeihe ich ihm trotzdem nicht. Auf jugendlichen Leichtsinn kann er sich ja nicht mehr berufen.

  23. An alle hier mitlesenden AfD-Mitglieder und ggf. aktiven AfD-Politiker. Sorry für das OT.

    OT
    Schauspieler Christian Wolff verunglimpft AfD-Politiker Gauland

    http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/sonntags-stammtisch/sonntags-stammtisch-video-282.html

    Hier ist ein Link auf die Sendung „Stammtisch“ vom Bayrischen Fernsehen vom letzten Sonntag. Eingeladen war u.a. der Schauspieler Christian Wolff.

    Ab Minute 44 in der Videoaufzeichnung Originalton Christian Wolff:

    Der Herr Gauland… also der heißt wirklich Gauland… das find sehr merkwürdig….der war im Dezember bei der PEGIDA

    Dieter Hanitzsch, der Karikaturist der Süddeutschen stimmt dieser bösartigen und perversen Infamie auch noch zu.

    Wolff assoziiert den Namen Gauland mit dem dritten Reich. Meines Erachtens sollte Alexander Gauland juristische Schritte gegen eine solche Infamie einleiten. Und zwar gegen Hanitzsch und Wolff. Man sollte gegen derlei Infamie mit allen legalen Mitteln angehen.

  24. Merkel will uns auslöschen, sie setzt Geheimdienste an auf kleine Jungs.

    Merkel ist die Deutschlandvernichterin erster Güte.

  25. Der Text ist eine weitere Übung für die Bewusstseinserweiterung für Absurdität. In der nächsten Fassung könnte durch einige Wortersetzungen unter Beibehalt der Grundrichtung die Machtübernahme durch Mohammedverehrer auf Grundlage des zugehörigen Anleitungsbuches eine Rückkehr zur Realitätsnähe skizziert werden.

  26. OT und keine Satire:

    Erklärungsnotstand für PEGIDA-Erfolg treibt immer bizarrere Blüten:

    Historiker: Fehlendes Westfernsehen Grund für Pegida-Zulauf

    Der Historiker Heinrich August Winkler hält den fehlenden Zugang zum Westfernsehen zu DDR-Zeiten für eine Ursache der islamfeindlichen Pegida-Proteste in Dresden. Derweil bereitet sich Magdeburg auf die am Montag geplante Demonstration vor.

    „Das sogenannte ‚Tal der Ahnungslosen‘. Das wirkt bis heute nach“, sagte Winkler der „Wirtschaftswoche“. Die Bewegung sei besonders antiwestlich gestimmt und knüpfe an die deutschen Vorbehalte gegenüber der westlichen Demokratie zu Beginn des 20. Jahrhunderts an. Damals sei ein starker Staat gewünscht gewesen, der Pluralismus dagegen verpönt. „An diese Denktradition, die ganz wesentlich zur Zerstörung der Weimarer Republik beigetragen hat, knüpfen die Initiatoren der Dresdner Demonstrationen an.“ Winkler ist emeritierter Professor der Humboldt-Universität zu Berlin.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/tal-der-ahnungslosen-historiker-fehlendes-westfernsehen-grund-fuer-pegida-zulauf_id_4412465.html
    Gebt dem Mann wieder einen Lehrstuhl, dass er was zu tun hat. Der wird sonst aus Frust noch vollkommen gaga.

  27. OT

    Imunität von Özdemir aufgehoben, da er bei seinem Video auf dem Balkon die Hanfpflanze nicht weggeräumt hat…

    @challenge icebucket

  28. OFF TOPIC

    Für Erdogan steht fest, der Westen provozierte die Muslime durch Blasphemie, der eigentlich Terrorismus heißt Islamophobie.

    Und was den Islamischen Terror angeht, na ja: respect it!

    Turkish President Recep Tayyip Erdo?an lashed out at Charlie Hebdo for its „provocative“ publications about Islam on Jan. 16, saying the French satirical weekly „incited hatred and racism.“

    „This magazine [is] notorious for its provocative publications about Muslims, about Christians, about everyone,“ Erdo?an told a meeting of businessmen in Ankara.

    „This is not called freedom. This equates to wreaking terror by intervening in the freedom space of others. We should be aware of this. There is no limitless freedom,“ he added.

    In its first issue since the attacks by Islamist gunmen last week on its headquarters that killed 12 people, the magazine featured an image of the Muslim prophet weeping on its front cover.

    The cover sparked fresh controversy and protests in some parts of the Muslim world, where many find any depiction of the prophet, let alone satirical ones, highly offensive.

    Erdo?an said Muslims expected respect for their Prophet Muhammad, in the same way as they valued the prophets of Judaism and Christianity.

    „They may be atheists. But if they are, they will respect what is sacred to me,“ said Erdogan.

    „If they do not, it means provocation, which is punishable by laws. What they do is incite hatred and racism,“ he added.
    January/16/2015

    http://www.hurriyetdailynews.com/turkish-president-erdogan-lashes-out-at-provocative-charlie-hebdo-.aspx?pageID=238&nID=77051&NewsCatID=338

  29. #42 Maethor (17. Jan 2015 20:28)

    OT und keine Satire:

    Erklärungsnotstand für PEGIDA-Erfolg treibt immer bizarrere Blüten:

    Der Amoklauf gegen PEGIDA hat mittlerweilen psychopathische Züge angenommen.

  30. In meiner Einheit wird offen über einen Militärputsch geredet.
    Grund dafür ist, dass all die Flüchtlinge als Invasoren gesehen werden, die sich eines Tages plötzlich bewaffnen und uns alle massakrieren.
    Es ist die „Operation Trojanisches Pferd“, die von unserer Hochverräter-Regierung ins Leben gerufen wurde, weil sie von den Saudis bestochen wurde.
    Es wird erwartet, dass der Militärputsch überraschend glatt verlaufen wird, da die Amerikaner die Islamisierung Deutschland als zu riskant erachten.
    Folglich werden die Regierung und die Journalisten von den Amerikanern dem Lynchmob geopfert, um Deutschland nicht an Russland zu verlieren.

  31. Das Grinsen will nicht mehr aus meinem Gesicht.

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

    Mal was zum herzhaft lachen – sehr gutere Beitrag!

  32. Das Hauptproblem beim Vormarsch dürfte der verdammte Berufsverkehr sein.

    Spätestens hier war jedem klar: Verschwörungstheorie, denn das Hauptproplem ist in Wahrheit:

    Rasen betreten verboten!

  33. #39 rasmus (17. Jan 2015 20:26)
    Merkel will uns auslöschen, sie setzt Geheimdienste an auf kleine Jungs.
    ++++
    Ich dachte, dass war Edathy!

  34. Da hat wohl der Spiegel-Redakteur einen bösen Alptraum von sich gegeben. Das „Interview“ ist wohl im Suff oder im Drogen-Vollrausch produziert worden. Na ja, denen fällt ja nix Solides mehr ein, da drehen sie halt durch. Mein Tipp: Strafanzeige wegen Volksverhetzung oder Zwangseinweisung in die Klappse!

  35. Ja Kassandra, Sie träumen und es ist okay. Es wird angerichtet gegen deutsche Bürger.

    Ich habe nicht gedacht, dass ich Kopftücher und Türkenvisagen mal so hasserfüllt sehen würde.

    Aber nun bricht es aus.

  36. #46 rasmus (17. Jan 2015 20:30)

    Ich kannnte mal einen Christian Wolff, 1969 in Düsseldorf, ist das derselbe Mann?

    Christian Wolff ist ein deutscher TV-Schauspieler, früher Kino-Schauspieler, der in TV-Kitschserien wie Forsthaus Falkenau, spielte. Derlei Megakitsch tue ich mir allerdings nicht an. Allerdings hat er in seinen Jugendjahren in den 50ern im sehr guten deutschen Spielfilm Schinderhannes u.a. mitgewirkt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Wolff_%28Schauspieler%29

  37. M:….Wir müssen auf jeden Fall verhindern, dass sich die Politiker der Altparteien und die übrigen Vertreter des links-rot-grünen pro-islamischen Establishments in das benachbarte Ausland absetzen.
    ————

    Da kommen dann Schlepperbanden zum Einsatz 🙂

  38. OT: jemand wird getoetet, von wem ist unklar.

    aber „Tausende erinnern in Dresden an getöteten Asylbewerber“, weil sie mehr wissen

    „Ich bin Khaled!“… erstochenen Asylbewerbers aus Eritrea… Ein junges Mädchen hält weiße Rosen in der Hand und spricht von Mitgefühl. Ein älteres Ehepaar zeigt sich zufrieden, dass so viele Demonstranten gekommen sind…

    Befürchtung geäußert, die Gewalttat könne rassistisch motiviert sein. So weit will Ali Moradi, Geschäftsführer des Sächsischen Flüchtlingsrats, nicht gehen…. Schon die islamfeindlichen Pegida-Märsche…

    „Sie haben Angst…Fremdenfeindlichkeit habe es vor Pegida auch schon gegeben – in ganz Sachsen. „Aber jetzt ist es unerträglich“, so Moradi. „Seit das mit Pegida angefangen hat, werden Ausländer beschimpft und teilweise sogar angespuckt. Anders aussehende Menschen sind hier nicht willkommen.“

    http://www.kn-online.de/In-Ausland/Politik/Tausende-erinnern-in-Dresden-an-getoeteten-Asylbewerber

    distanzloser, tendenzioeser, unreflektierter kann luegen-journalismus wohl nicht sinken.
    ES GIBT AMTLICH NOCH KEINE TAETER !!!!
    aber wer keine fakten, neuigkeiten hat,
    schreibt was fuer die traenendruese.
    was fuer eine instrumentaliserung.

  39. Wie hat Marlene Dietrich einst so treffend gesungen: „Wer wird denn weinen, wenn man auseinander geht, wenn an der nächsten Ecke schon ein Anderer steht“

    Um das Ganze zu verstehen!!!

    WSD-Film: Deutsche Trümmerfrauen! Deutsche Zukunft?
    https://www.youtube.com/watch?v=8JHSEmJN_8g

    Ach nee das war fast falsch (da zwei Dinge verknüpft), hier das „vulgäre“ ( 😉 ) „Fast-Original“:

    Wer wird denn weinen, wenn man auseinander geht…
    https://www.youtube.com/watch?v=n9oVKaxm8Jw

    Ist aber alleine nur deswegen schon alles traurig und lustig zu gleich!

  40. Spiegel ist schon lange von Sinnen.

    Dieses Blättchen wird gelenkt von Linksradikalen, welche träumen von einem Sozialismus und die Kanzlerin träumt mit.

  41. #54 VivaEspana (17. Jan 2015 20:54)


    PS Weiß jemand, wie Herr Modschegiebchen mit Vornamen heißt ❓

    Selbstverständlich Adolf. Wobei – er ist ein Sachse. Also Gurd. Wahrscheinlich Gurd-Adolf.

  42. Es gibt Leute, die dieses „Interview“ nicht lustig werden finden. Wir wissen was gemeint ist.

  43. Wie kommt PI auf die haarsträubende Idee, so einen Schmonz zu veröffentlichen, wenn man doch weiß, dass weder ein Teil der eigenen Leserschaft noch und erst recht linke Schmocks den Text als Satire erkennen können?

    Spart euch bitte künftig solch hanebüchenen Mist! Ihr schneidet euch ins eigene Fleisch!
    Danke!

  44. #61 rasmus (17. Jan 2015 21:10)
    Merkel ist die schlimmste Feindin der Deutschen.
    Wie kann man die nur wählen?
    ++++

    Seit Inge Meisel und Heidi Kabel verstarben, gab es keine andere Alternative!

  45. #60 Ditfurthianer (17. Jan 2015 21:09)

    Selbstverständlich Adolf. Wobei – er ist ein Sachse. Also Gurd. Wahrscheinlich Gurd-Adolf.

    Gurd-Adolf? 😆 Ei verbibbsch ❗

  46. @ #67 Freya- :
    Ja, derzeit überbieten sich unsere Eliten gegenseitig dabei, absurde Erklärungen zum Erfolg von Pegida abzugeben. Siehe Kommentar #42 von mir.
    Bei der Kürzung der Rente wird es aber nicht bleiben. Irgendwann, vielleicht ein paar Jahre noch, kommt mit Sicherheit der Vorschlag aufs Tapet, den Alten das Wahlrecht zu entziehen (vielleicht auch noch mehr?). Dafür werden die 15jährigen, ach was, 10jährigen wählen dürfen, obwohl man in dem Alter in der Nutzung der Denkmurmel noch nicht so geübt ist, dafür aber die Schlaumeiersprüche von Linken, Grünen und Multikultifanatikern für umso ansprechender hält. So wird es noch kommen!

  47. OFF TOPIC

    Die Türkische „Außenpolitik“ hat nur noch 2 wirkliche Verbündete als Stütz-Pfeiler, alle anderen sind ihr wegebrochen durch Erdogans eigenen Expansionismus: die US-Administration von Obama, wobei mit dem Ende der Obama-lame duck-Amtszeit, die Türkei auch von einer massiven Kritik aus den USA getroffem werden wird, und , um die ganze Problematik der gerade in sich implodierenden Großmachtbestrebungung Erdogans auf die Spitze zu treiben: Lediglich die Internationale Muslimbruderschaft, aus Ägypten und dem Golf vertrieben und sonst nur noch von Katar wirklich protegiert, verbleiben als feste Bündnis-, ja man mag wohl eher sagen, Leidensgenossen, vorneweg die Hamas und ihre Terrorchefs, vom Türkischen Boden aus jetzt sogar operierend.

    Denn es geschieht mit diesen beiden Mächten des Politischen Islamismus, die von Rückschlag zu Rückschlag immer dichter an einandergeraten und übriggeblieben sind, gerade nichts weniger , als das ihr Islamistisches Zeitalter mit geschichtlicher Notwenidkeit dem Untergang zutreibt, und seine Protagonisten, dem Islamismus verschworen wie am ersten Tage, sich darum selber immer mehr in ihren eigen Sumpf verstricken, und so sich vernichten durch das eigene Agieren, wie man es auch im Fall Mursi sehen konnte und in Tunesien,die sich allesamt totgesiegt haben.

    Und ohne die geringste Einsicht in das Versagen ihrer wahnhaften Ziele , für eine Schariaweltherrschaft und einen globalen Ummahherrschaft jeseits der Demokratie mit einem kriegerischen und/ oder mit dem Wahlurnen-Dschihad zu kämpfen auf dem Wege Allahs, und wie sehr sie die Todgeweihten dieses geschichtlichen Prozesses sind.

    Sie schließen sich zu immer hastigeren Kampfbünden, und Fronden zusammen. Wo doch immer mehr vom „wahren Ikhwan-Glauben“ abfallen, machtstrategisch zwar, aber darum nicht weniger wirksam. rabien, dann die Emirate, ect.

    Erdogan, der auszog, Ägypten und den ganzen Maghreb durch sein Vorbild zu rulen, Gaddafi auszutricksen, Syrien in den Zerfall zu führen, um es sich untertan zu machen, die Handels-macht und der Finanzplatz von Panislamien zu werden und seinen Traum eines neuen Osmanische Reiches als neuer Fatih der Eroberer in seinem gerade erst einngeweihten Palast zuende träumen zu dürfen als virueller kalif, steht heute schon vor den Trummern seine Wahnträume, sein Untergang steht schon klar als Menetekel an der Wand, für Jeden nur klar die Fakten sehen kann, nur ihm der sich berufen fühlt, jeder Geist , fehlt ausgerechnet der distanzierter Aussichtspunkt, um seine schon festgeschrieben Berufung zum Untergang auch zu entziffern.

    Und so wird er noch gefährlicher für uns alle und speziell für den Raum des Nahen Ostens. Der IS geht schon zu Teilen auf sein Konto,der Kranke Mann Erdogan und die Muslimbruderschaft einschließlich der Hamas und ihre internationalen Netze , die sie führen, das alles wird nicht untergehen ohne furchtbare Kosten und Konsequenzen.

    Hier Materialien und Einsichten eines Hürriyet-Artikels, wie eng Erdogan und Ikhwan bereits miteinander verschweißt sind.

    http://www.hurriyetdailynews.com/turkeys-foreign-policy-revolutionized-no-change-on-the-horizon.aspx?pageID=238&nID=77044&NewsCatID=510

  48. #67 Freya- (17. Jan 2015 21:32)

    Herr Schäuble ist komplett realitätsfremd. Würde er sich mal aus seiner „armutsfreien Zone“ heraus bewegen und im realen Leben ankommen, hätte er längst begriffen, dass nicht alle überzogene Pensionen vom Steuerzahler erhalten. Es handelt es sich hierbei um einen weiteren Schlag in Volkes Gesicht! Wenn jemand ein Leben lang seine Pflicht getan hat, warum soll er dann im Alter nicht entsprechende Rente erhalten?

    Eine weitere Unverschämtheit gegen aufrichtige Bürger dieses Landes! Pfui Teufel!

  49. Hat schon der Führer Gauckler gesprochen

    “Eine ganze kleine Clique ehrgeiziger, gewissenloser und zugleich unvernünftiger, verbrecherisch-dummer Offiziere hat ein Komplott geschmiedet…“

    „Sorge bereitet uns…“

    oder habe ich etwas verschlafen?

    Aber im Ernst:
    DIE LAGE IST WIE 1944, JEDOCH OHNE STAUFFENBERG.

  50. Ich möchte die Heiterkeit in dieser Runde nicht trüben durch meine Sätze, aber dennoch m o d e r a t an den Ernst der Lage mahnen.

    Ich finde es mehr als erstaunlich, dass sich offensichtlich recht gebildete und kritische Geister derart redundant und weitestgehend eindimensional auf diesen „Islam“ einschiessen, während das tatsächliche Problem der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – meiner Meinung nach – tatsächlich die Souveränität Deutschlands ist!

    Was wir vom Islam und der Islamisierung zu halten haben, ist uns allen bewusst – und man kann wohl nicht genug darüber aufklären! Aber abgesehen von sehr guten EU und „EUdSSR“-kritischen Beiträgen und den Breitseiten gegen „das Merkel“ findet man auf PI nichts, was die Grundlagen unserer Misere berührt!

    Mir ist es offen gesagt mittlerweile egal, ob Moslems Aldi-Seife haram finden oder ob ein Zigeuner in Duisburg einen Sack Reis umstösst,
    der ob zum xten Male irgendwelche Schüler in Frankreich oder Ibbenbüren durch Korangläubigkeit Desintegrationsleistungen vollbringen, solange hier nicht einmal im Ansatz die tatsächliche Verfasstheit unserer deutschen Heimat thematisch angerissen wird.

  51. PEGIDA -Leute haben mehr Sinn für Humor als die ganze linksversiffte BRD-Medienlandschaft zusammen! 🙂

  52. #63 Miles Christi (17. Jan 2015 21:16)
    Wie kommt PI auf die haarsträubende Idee, so einen Schmonz zu veröffentlichen, wenn man doch weiß, dass weder ein Teil der eigenen Leserschaft noch und erst recht linke Schmocks den Text als Satire erkennen können?
    —————————————————–

    Juhu – ein bisschen Humor gefällig? Humor ist ein Zeichen dass man beide Beine in der Realität hat, und ein menschliches Antlitz besitzt!

    Hat die ISIS etwa einen Sinn für Humor, oder die Antifanten, oder die Linken generell, oder die Nazis? Denen allen fehlt es ja an Menschlichkeit.

  53. #71 Schüfeli (17. Jan 2015 22:11)
    Hat schon der Führer Gauckler gesprochen

    “Eine ganze kleine Clique ehrgeiziger, gewissenloser und zugleich unvernünftiger, verbrecherisch-dummer Offiziere hat ein Komplott geschmiedet…“

    „Sorge bereitet uns…“

    oder habe ich etwas verschlafen?

    Aber im Ernst:
    DIE LAGE IST WIE 1944, JEDOCH OHNE STAUFFENBERG.
    —————————————————

    Hätte Stauffenberg 1944 Erfolg gehabt, hätten wir heute ein ANDERES Deutschland!

  54. Islam und kein Ende:

    Morgen im Presseclub

    Terror in Frankreich – Gerät der Islam unter Generalverdacht?

    Der Anschlag auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo war ein Schock – nicht nur für Frankreich, sondern auch für Deutschland. Mit dem Ruf ‚Allahu Akbar‘, auf deutsch ‚Gott ist groß‘, stürmten die Täter die Redaktion und ermordeten 12 Menschen. Anschließend nahmen sie auf ihrer Flucht noch Geiseln. Eine aktuelle Studie zeigt, dass bereits vor der Tat mehr als die Hälfte der nicht-muslimischen Deutschen den Islam als Bedrohung empfanden.
    Vergiftet der Anschlag nun das Verhältnis zum Islam noch weiter? Profitiert die „Pegida“-Bewegung davon? Und steigt nun auch die Sorge vor islamistischem Terror in Deutschland?

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/

  55. @ #72 Spektator (17. Jan 2015 22:23)
    „Mir ist es offen gesagt mittlerweile egal…
    solange ..die tatsächliche Verfasstheit unserer deutschen Heimat thematisch angerissen wird…“

    wird laufend, aber nicht als gesamtbild der krankheit, sondern in der summe der symptome.
    ich empfehle denen, die hier erst kurz mitlesen und posten wie sie, spektator

    anhand suchworten („tags“) mind. 2-3 jahre durchzulesen um ein gesamtbild zu erhalten.
    ich selbst halte die diskussion taeglicher
    einzelmeldungen auch geeigneter

    damit sich jeder_In je nach gewichtung ein individuelles gesamtbild stricken kann,
    anstatt die von ihnen gewuenschte bequemere
    zusammenfassung als „reale verfasstheit“.

    kurz: mehr lesen nach schlagworten,
    selbst gewichten und resuemmieren, dann ist der eindruck „lauter reissaecke hier“ weg,
    und eine wirkliche eigenmeinung da.

  56. Die Aktion ist gerade unter dem Titel „Für das Heilige Deutschland“ angelaufen. Iczwh sitze gerade vorne auf einem Leopard II mit Sonderausrüstung. Korannachtsichtgerät, Alcomat, Empfang von 352 TV-Programmen, nur Blinker die Rechts blinken, hihihi, nur ein Trick, und dann in der Mitte durch. Wir stehen gerade am Teltower Park und holen uns Kraft am Sowjetischen Ehrenmal. Der Schmonzes von Stalin ist natürlich nur Humbug, aber das Ehrenmal selbst verleiht unglaubliche Kraft, wie jeder weiß, der schon dort stand. Ich höre gerade, unsere Fallschirmjägerdivision Charlie Hebdo ist ohne Probleme in der Uckermark gelandet und trinkt gerade Tee mit unserer Kanzlerin und Herrn Prof. Sauer. Bis um Null Uhr werden alle wichtigen strategischen Punkte in Berlin und Bonn besetzt sein. Der Verteidigungsminister hat sich gerade als Monarchist geoutet, auch Herr Gabriel steht der Idee gar nicht so fern, aber nur, wenn er der neue Kaiser wird. Dafür würde er dann auch ganz neutral werden. Als erstes möchte er ein Edikt erlassen, dass wie zu Bismarcks Zeiten, die Sozialversicherung wieder paritätisch bezahlt wird, fifty fifty! Oh gerade ein Anruf von Putin: „Alexandr, wie habt ihr das so schnell und reibungslos geschafft?“ So jetzt breche ich meinen Bericht ab und werde erst einmal mit Herrn P. die neue Strategie eines europäischen Bündisses besprechen, das auch Russland als Mitglied begrüßen kann, des gleichen die Ukraine und Weißrussland. Das sind die drei Länder, die unser Kaiser als erste besuchen wird. Danach Polen und die Baltischen Staaten und zuletzt Herrn Nobama im fernen Washington. Die amerikanischen Truppen übrigens werden Deutschland in den nächsten vierundzwanzig Stunden verlassen. Nobama: „Wir sind doch nicht blöd. Die Engländer sind schon alle weg, und wir sollen noch hier bleiben? Norway!!!“ Jetzt zurück zu den etwas irritierten Lesern.

  57. Herrlich gelacht über die PI-Satire. Wenn ich diese Geschichte im Spiegel lesen würde, wäre sie sicher im Nachrichtenteil.

  58. http://www.daserste.de/unterhaltung/comedy-satire/satire-gipfel/videos/satire-im-zeichen-von-terror-und-pegida-die-sendung-vom-15-januar-2015-100.html

    trotz einiger Ausrutscher – der Ausgewogenheit

    wegen, sehr empfehlenswert, 90% +

    Es darf nach Dieter Nuhr weiter ueber Allah

    und seine Mitlaeufer bes. Islamverbaenden

    „Islamismus/Terror etc. gehoeren nicht zum

    Islam“ weiter gelacht werden.

    lt.chinesichen Kalender ist 2015 das Jahr des

    Schafes das sagt eigentlich alles.

  59. Einfach köstlich! 😀 Mein Vorschlag: Die PEGIDA-Demos am Rosenmontag mal als entsprechende Karnevalsumzüge veranstalten. Manchem geht ja erst doch Witze ein Licht auf! Kasperletheater gabs ja die vergangenen Monate reichlich. Ich denke nur an unsere BuntesKasperin Erika, oder einem BuntesSpinnminister Dhimmisiere, oder einem BuntesJustizminister Maasregelvollzug, oder an einer BuntesVerteidigungsministerin Vollerleiden… Hat jemand sonst noch irgendwelche Ideen?

  60. leider Satire. — Tatsächlich werden wir schon in wenigen Jahren ganz demokratisch — one man , one vote — südafrikanisiert werden und dann werden unsere Grünlinken erstaunt feststellen , dass sie nicht verschont werden. —

  61. Jetzt hat man endlich den Schuldigen der Antiislamdemos gefunden: Honecker, den der lies besonders die Sachsen kein Westfernsehen sehen.
    Schäuble stellte fest das besonders die Älteren dran Schuld sind, also mit noch mehr jungen Schwarzen Moslems wäre so eine Antiislamstimmung nicht passiert.
    Wie alt ist den der Schäuble, auf Grund seines Alters also auch nicht ganz klar im Oberstüble?

  62. “Ich bin Khaled!”… erstochenen Asylbewerbers aus Eritrea… Ein junges Mädchen hält weiße Rosen in der Hand und spricht von Mitgefühl.

    —————————-
    Verstehe ich nicht lässt sie sich jetzt um operieren
    Wo lag Deutschland bei der Pisastudie

  63. #82 grassort
    Nachtrag:…eh, wie hieß noch unser BuntesFinanzminister?
    – Wenn mich nicht alles täuscht WolfBank, oder?

  64. Historiker: Fehlendes Westfernsehen Grund für Pegida-Zulauf

    Der Historiker Heinrich August Winkler hält den fehlenden Zugang zum Westfernsehen zu DDR-Zeiten für eine Ursache der islamfeindlichen Pegida-Proteste in Dresden.

    ————————————–
    So ein Unsinn, wir hatten Westfernsehen mit Kommentator Karl-Eduart von Schnitzler und gelogen hat er auch nicht mehr als das Fernsehen heute, scheint doch am Elektroschmog zu liegen oder am heutigen Bildungsniveau der Medienfritzen.

  65. Hochinteressanter WELT-Kommentar, noch besser manche hochkarätigen Leserkommentare:

    Kommentar
    Kulturkampf
    17.01.15
    Die Komplexe hinter dem islamischen Größenwahn

    Eine zentrale religiöse Instanz fehlt der muslimischen Welt. Sie ist orientierungslos – und deshalb ein leichtes Opfer von Fanatikern. Deren Wahn trifft auf Muslime voller Minderwertigkeitskomplexe.
    (…)

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article136478961/Die-Komplexe-hinter-dem-islamischen-Groessenwahn.html

  66. @ chalko:
    Das wird ja immer bizarrer. Der 73-jährige Schäuble hält Pegida für ein Wohlstandsproblem von moralisch verwahrlosten Ost-Rentnern.
    Und jetzt H.A.Winkler mit der Tal-der-Ahnungslosen-Theorie.
    Bisher hatten wir u. a. schon „verwirrte Menschen“ und „Verlierer“ als Typisierungen von Pegidateilnehmern. Die Nazi-These lasse ich mal außen vor.
    Wer bietet mehr? Her damit.

  67. #91 johann (18. Jan 2015 00:15)

    Da könnte doch was dran sein an dieser Hypothese, man muss nur die Vorzeichen umdrehen.
    Im Tal der Ahnungslosen, analog des uneinnehmbaren gallischen Dorf bei Asterix, konnte das Westfernsehen jahrzehntelang seinen schädlichen volksverdummenden Einfluss auf das menschliche Gehirn entfalten.
    Das DDR Fernsehen dagegen war so konzentriert propagandistisch, dass gleichsam ein gegenteiliger Effekt einsetzte.

  68. #92 FrankfurterSchueler (18. Jan 2015 00:40)

    Entschuldigung: muss „natürlich konnte nicht entfalten“ heißen.

  69. PI, Ganz erlich, wenn Ihr schon Finanzen erhaltet, dann schreibt es gegen PEGIDA besser. Weil nicht es gibt kein Herr Modschegiebchen der die PEGIDA gegründet hat. Denn es weis keiner wer PEGIDA überhaupt groß gemacht hat. Und ganz erlich, mich verplüfft es jetzt, das man euch jetzt gekauft hat. Ich bin daher raus aus PI. Ihr könnt eure Geschichten an andere Dumme Mitmenschen verkaufen, vielleicht geben die euch auch noch eine kleine Spende dafür.

    MOD: Es wird gebeten, ganz unten das Kleingedruckte („Pegida, Satire“) zu beachten…….

  70. #38 Cendrillon (17. Jan 2015 20:25)

    Wolff assoziiert den Namen Gauland mit dem dritten Reich. Meines Erachtens sollte Alexander Gauland juristische Schritte gegen eine solche Infamie einleiten. Und zwar gegen Hanitzsch und Wolff. Man sollte gegen derlei Infamie mit allen legalen Mitteln angehen.

    Nein, das ist einfach zu dämlich, um dagegen vorzugehen. Man sollte besser diesen Schauspieler Wolff auffordern, seinen Nazi-FÜHRERschein abzugeben.

  71. Wenns keine Satire wäre,hätte ich über diese üble Propaganda gelacht.Von welchem der Oberaffen aus den BLÖDen Schmierblättern würde das denn kommen?
    Warscheinlich hätten sich alle Verbrecher an einem Tisch gesetzt und hätten sich ausgedacht:

    „Wie stellen wir Pegida als die NSDAP 2.0 dar?
    Nehmen wir einfach einen drohenden Militärputsch und geben der Regierung Notstandsvollmachten!Das wird schon klappen,und die Sharia Police würde ja auch gerne mitmachen!“

    (Und Ruck-Zuck würden diese „Genossen“ zusätzlich eine fremde Söldnerarmee beauftragen,diesen „Nazi-Aufmarsch“ mit allen Mitteln zu stoppen.Der Rest würde dann wohl durch einen Genickschuss sterben.Kommisar Stalins liebste Methode,um vermeintliche Verräter abzuschlachten.Rotes Verbrecherkartell!)

  72. Einen Nachtrag gibt es noch:

    SPÜGÜL:“Was werden sie mit den islamischen Gotteshäusern machen?Und was passiert mit den Schriften islamischer „Theologen und Wissenschaftler“?“

    M:“Wir werden sie in Kirchen und Synagogen umbauen und die Minarette zusammen mit allen islamischen Symbolen entfernen,die Korane werden gemäß ihrer Funktion zu Toilettenpapier recycelt und die islamischen Bücher,die nur zur Eroberung und zur Unterwanderung dienten,werden das selbe Schicksal erhalten.“

    SPÜGÜL(Schluckt geschockt):Und was Machen sie danach?

    M:Danach bauen wir ein Mausoleum für all jene hier in Deutschland,die wegen den Moslems leiden oder sterben mussten.Die Todesart wird natürlich mit den Namen veröffentlicht. Geschändete Frauen oder Mädchen können selbst entscheiden,ob sie dies wollen oder nicht.

    (Und DIES solltet ihr zusätzlich noch mit einbauen!Zusammen mit Comment:
    #18 Ditfurthianer (17. Jan 2015 19:41) )

  73. Zitat:
    MOD: Es wird gebeten, ganz unten das Kleingedruckte (“Pegida, Satire”) zu beachten…….

    Naja ? False Flag ? Bei einigen Kommentaren drängt sich der Verdacht auf.

    Ansonsten , die langen Unterhosen schonmal herausgepackt für den Winterfeldzug.
    Kann ja noch kalt werden 😉 gerade in NRW , auf der A40 nen schönen Stau und die Grenadiere müssen in der Kälte warten.
    Marschgepäck steht parat ^^

    Klasse Ding und Humor muß sein , schon neulich betont!

    Mag nicht jedem gefallen aber über Humor, gutes Essen , die holde Weiblichkeit und lecker Pils streitet man nicht 🙂
    Dies ist eine Eigenschaft die nicht alle Religionen und Politkasten ihr eigen nennen können.
    Geschmäcker sind verschieden…
    Geschlechter auch ( den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen)

    Schönen Sonntag allerseits vom Kolberger Winternachschub.
    Käffchen ? 😉

  74. @#94 ssgachilles
    MOD: Es wird gebeten, ganz unten das Kleingedruckte (“Pegida, Satire”) zu beachten…….
    ————————————————-
    Es ist so traurig. Je mehr Deutschland durch nicht sprachfeste Zuwanderer verdünnt wird, gehen Humor und intelligente Satire den Bach runter, weil sie mangels Sprachverständnis nicht mehr verstanden werden. Bald werden wir alle so humorlos wie die Mohammedaner 🙁

  75. Also bei den zehntausenden ausgebildeten Kämpfern, die begierig drauf sind, das Land zu übernehmen und schwer bewaffnet sind, denke ich an eine andere Gruppe als PEGIDA…

  76. Der Tag wird kommen, so hoffe ich stark, an dem all diese verlogenen, zum Himmel stinkenden Journalisten und Redakteure ihren gerechten Lohn erhalten werden. Eine solche Lügenpresse, derart manipuliert und gegen das eigene Volk gerichtet, gehört der Prozess gemacht!
    Diesesw land ist dermaßen zerfressen vom linken Gutpöbel, dass es einer Generalreparatur bedarf, um einen Gesundungsprozess wieder in Gang zu setzen. Das deutsche Volk ist stark und engagiert, wenn es seine Wohlstandsfesseln und Manipulierbarkeit verliert!

  77. Ietzt tauchen die Märchenerzähler, Geisteskranke. bezahlte Irre und Verschwörer aus der Versenkung auf, nur um der Sache zu Schaden.

    Niemand wird Pegida aus der Welt schaffen können, dafür gibt es zu viele, die von der Sache von Pegida überzeugt sind.

    Pegida wird jetzt immer noch mehr, dank unser Angsthasen Politiker und deren Lügenpresse.

  78. Ietzt tauchen die Märchenerzähler, Geisteskranke. bezahlte Irre und Verschwörer aus der Versenkung auf, nur um der Sache zu Schaden.

    Niemand wird Pegida aus der Welt schaffen können, dafür gibt es zu viele, die von der Sache von Pegida überzeugt sind.

    Pegida wird jetzt immer noch mehr, dank unser Angsthasen Politiker und deren Lügenpresse.

    Pegida wird unser Land verändern!

  79. #49 WahrerSozialDemokrat (17. Jan 2015 20:35)

    Das Hauptproblem beim Vormarsch dürfte der verdammte Berufsverkehr sein.

    Spätestens hier war jedem klar: Verschwörungstheorie, denn das Hauptproplem ist in Wahrheit:

    Rasen betreten verboten!

    —————————————-

    Oder: Es gibt keine Bahnsteigkarten mehr zu kaufen. 😉

  80. Köstlich – habe wirklich herzhaft geschmunzelt!
    Ich wette auch, dass mancher Linke dass als REAL einstuft (einige Zeitgenossen sind wirklich zu grenzdebil, um Satire von Realität zu unterscheiden).

    Sehr guter Text – bitte mehr davon!

  81. Da fällt mir noch etwas wichtiges ein. In diesem und in einigen anderen Texten und möglichen Szenarios-Beschreibungen, ist immer die Rede davon, dass wir ja noch die Bundeswehr haben und eingesetzt werden kann…

    Gibt es nicht ein Bundesgesetz, dass den Kampfeinsatz der Bundeswehr im Inneren verbietet?
    Ich glaube, dies gelesen zu haben, werde mich mal informieren. Evtl. weiß einer hier näheres darüber.
    Wie gesagt, ich spreche nicht von Katastrophenhilfe der Bundeswehr (wie die große Flut anfang der 90er), sondern von Kampfeinsatz der Truppe.

  82. #30 survivor (17. Jan 2015 20:07)

    Unser Gollum wirft gerade wieder Sondermüll ab:

    “Hamburg – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sieht eine Ursache für die Pegida-Bewegung in der Alterung der deutschen Gesellschaft. “Eine wachsende Zahl der Älteren ist heute mehr oder weniger frei von materiellen Sorgen, und darum machen sich manche eben andere Sorgen,” sagte Schäuble

    —————————————–

    Erst waren es Rechtsradikale und sozial „Abgehängte“, jetzt sind die wohlversorgten Rentner schuld. Mal schauen, wer nächste Woche hinter Pegida steckt. 🙂

Comments are closed.