imageWie der STERN erfahren haben will, steigt Kathrin Oertel (Foto r.) bei Pegida aus. In einer Sitzung des sogenannten Organisations-Teams der Pegida-Führungsspitze haben am Dienstagabend Kathrin Oertel und mindestens drei weitere Mitglieder der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ alle Funktionen und Ämter niedergelegt. Nach stern-Informationen ging es in der Sitzung um die Rolle von Lutz Bachmann, der sich offenbar entgegen seinen Ankündigungen doch nicht ganz zurückziehen will. Heute um 15 Uhr findet nochmal eine Krisensitzung statt des Pegida-Orga-Teams statt. UPDATE: Nächste Montag-Pegida am 2.2. fällt aus!

Pegida veröffentlichte heute folgende Stellungnahme auf Facebook zum Orga-Team-Streit:

Liebe Freunde, aus organisatorischen und rechtlichen Gründen fällt der 02.02.2015 aus. Eine Woche später, Montag 09.02.2015 starten wir wieder durch. Bis dahin ist ein neuer Vorstand gewählt und wir sind sicher, dass der neue Vorstand PEGIDA auf Kurs hält. Auch wenn Kathrin Oertel, Lutz Bachmann und Rene Jahn nicht mehr für den Vereinsvorstand zur Verfügung stehen, so lässt sich die Bewegung dadurch nicht stoppen. Es geht nicht um Personen, es geht um unsere Sache!
Natürlich ist es nicht gut eine Woche zu pausieren aber wenn Ihr nur ansatzweise eine Ahnung hättet, wieviel Arbeit hinter so einer Sache steckt, dann könntet Ihr nachvollziehen, warum es unmöglich war, am 02.02. festzuhalten.
Wir zählen auf Euch!
Euer PEGIDA e.V.

Und zwei Stunden vorher hieß es:

So Freunde, die Medien überschlagen sich ja mit diversen Meldungen.
Fakt ist, Kathrin hat vorerst Ihr Amt als Pressesprecherin niedergelegt. Dies ist massiven Anfeindungen, Drohungen und beruflichen Nachteilen geschuldet. Sie hat sich aufgeopfert für unsere Sache, wenn aber nachts schon irgendwelche Fotografen und andere komische Gestalten um Ihr Haus schleichen, da kann man es der stärksten Frau nicht übel nehmen, wenn sie eine Auszeit braucht.
Thomas Tallacker hat mit seiner Firma durch den Verlust etlicher öffentlicher Aufträge ebenfalls massive Probleme und zieht sich auch zurück.
Ein neuer Vorstand wird in den nächsten Tagen in einer Sondersitzung gewählt, da auch Lutz Bachmann dafür nicht mehr zur Verfügung steht.
ES GEHT HIER ABER NICHT UM PERSONALIEN, SONDERN UM UNSERE SACHE – UND DIE IST GUT UND RICHTIG!
Eine detaillierte Pressemitteilung folgt in den nächsten Tagen.
Euer Orgateam.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

269 KOMMENTARE

  1. Jetzt bekomme ich wirklich ANGST…
    Ich hoffe, dass PEGIDA schon groß genug ist, um nicht unterzugehen.
    Ich geh jetzt eine rauchen…..

  2. Und als sich Einer nach dem Anderen auf die Seite schlich, stand Einer nur im regen und der Eine der war ich.

  3. Entweder hat die Einschüchterung des Systems und seiner Schergen (Presse, „antiFA“ usw.) hinter den Kulissen eine neue Dimension erreicht, oder Frau Oertel (wie vielleicht auch Lutz Bachmann) wurden vom System mit sehr viel Geld ruhig gestellt, also gekauft.

    Rein menschlich hätte ich sogar bei letzterem Verständnis für die Entscheidung von Oertel, wobei ich es persönlich nicht gutheißen kann und auch sehr enttäuscht wäre.

    Bleibt abzuwarten, ob die Graswurzelbewegung jetzt auch ohne die ursprünglichen Organisatoren stark genug ist. Ich glaube ja.

  4. Mir ist es ziemlich gleich, wer „Guten Abend Dresden“ ruft.
    Die PEGIDA sind wir und wenn sich Lutz Bachmann nicht zurückzieht, so begrüße ich das sogar. Warum sollen wir einknicken, wenn die Lügenpresse irgendwelchen Blödsinn von sich gibt. Ob Bachmann oder irgend jemand anderes, über die PEGIDA wird ohnehin nur das geschrieben, was sich irgendwelche Systemlinge nach Vorgaben der Verlagseigner aus den Fingern saugen.

  5. Wenn es so ist, soll es so sein. Ich persönlich sehe eher den Bedarf an Bachmanns als an Oertels. 🙄

  6. Chapeau Tolkewitzer! Bachmann MUSS zurückkommen und Journaille, Lügenpresse und sonstwen eiskalt an sich abprallen lassen.

  7. Was glaubt ihr, mit was für Personen die jetzt zu tun haben. Die setzen einem die Pistole auf die Brust und sagen, entweder machst du einen Rückzug, oder du verschwindest von der Bildfläche…

    Unsere Politiker haben die Hose bis zum Rand voll.

    WIR lassen und nicht klein machen!

  8. Reichen die Gelder,die einem in der Jauchegrube inzwischen hinterhergeschmissen werden,zum Ruhestand?Oder wurde Gage gegen Schweigegeld vertauscht?
    Ich habe ihr den Auftritt bei diesem Schmiermichel nicht verziehen!

  9. Ich hoffe sehr auf eine Stern-typische Ente, befürchte aber einen beginnenden Jahrmarkt der Eitelkeiten.

  10. Hoffen wir dass das Pegida-Boot schon von alleine schwimmen kann!
    Lutz Bachmann mit seinen lustigen Fotos, nun wegen denen muss er wirklich nicht zuruecktreten.
    Es gibt Typen in der Deutschen-Politik die sind wirklich kriminell!

  11. Der „normalen“ Frau aus dem Volk, die einem aus dem Herzen sprechen konnte, wurde auch gewaltig zugesetzt.
    Ich möchte nicht wissen, welchen Drohungen sie und ihre Familie ausgesetzt gewesen sind. Sachen, die nicht an die Öffentlichkeit dringen. Trotzdem gilt ihr meine tiefste Achtung und auch mein Dank als Bürger dieses Landes für ihren geleisteten Einsatz.
    Ich wünsche dieser tapferen ehrlichen Frau alles alles Gute. Sie hat sicher alles richtig gemacht.
    Wenn man so jemanden platt machen will, schafft man es auch. Wir dürfen uns ihr nicht über die Mißstände in dieser Merkeldespotie aufregen und uns dann wundern wenn Personen wie Bachmann oder Merkel, die sich ins Rampenlicht wagen, geplättet werden.

    #6 Tolkewitzer (28. Jan 2015 14:23)

    Chapeau Tolkewitzer;
    Wir sind Lutz

    Sobald ich kann komme ich auch nach Dresden, es geht leider noch nicht.

  12. OT

    Jetzt sind die Amis wohl völlig durchgeknallt?

    Wenn Islamisten in Europa Terroranschläge mit Toten verüben, geben sie keine Reisewarnung. Unglaublich!

    13:54 US State Department

    Reisewarnung für Deutschland wegen Pegida

    Die Pegida-Bewegung löst auch in den USA Unruhe aus.
    Das State Department gibt jetzt eine Reisewarnung heraus:

    US-Bürger sollten sich in Deutschland des erhöhten „Bedrohungsgrades“ bewusst sein.

  13. Ganz klar, die Gespräche mit den Politikern zeigen Wirkung, es war nichts anderes zu erwarten. Es wäre gut wenn der hoffentlich noch nicht korrumpierte Herr Bachmann wieder das Zepter übernimmt. Ob Frau Oertel gekauft wurde wird sich in Ihrem Verhalten zeigen. Menschen ohne Anstand neigen nachträglich dazu, ihre eben noch akzeptierten Kameraden mit Dreck zu bewerfen. Man darf gespannt sein was noch kommen wird. Ich halte indes den Zug für abgefahren und den Drops für gelutscht. Leise Wandern bringt nichts, nur ein Marsch zum Bundestag mit Besetzung kann noch etwas bewirken. Zieht die Politiker von Ihren Sitzen, ich wäre dabei!!

  14. woher hat der stern seine info ?

    wer ist der verräter ?

    wird jetzt endlich eingesehen das mit medien und politik kein dialog möglich ist ?

    ein fake ?

    fragen über fragen !

  15. Ich sehe es so:
    Marine Le Pen – Jean-Marie Le Pen
    Kathrin Oertel – Lutz Bachmann

    Entgiftung tut not.

  16. Für mich war das abzusehen. Ich denke, die Leute, die sich dort engagiert haben, stehen unter einem enormen Druck. Oertel hat sowas auch bei Jauch anklingen lassen. Sie muss Angst um ihre Kinder haben. Ich würde der Pegida raten, sofort mit den Aktionen aufzuhören. Wir wissen nun alle, welches Potential so eine Protestbewegung hat und viele Menschen werden erkennen, wie unser Staat schon aussieht. Es ist besser so als in immer kleiner werdenden Demonstrationen unter zu gehen. Pegida war ein Achtungszeichen. Daran kommt man nie wieder vorbei. Das Potential der Pegida bleibt unter dem Volk verborgen bis zum Tag des Umsturzes. Mit der AfD gibt es im Moment eine Partei, die die Stimmen der Enttäuschten auffangen und bündeln könnte. Auch die AfD wird in naher Zukunft noch stärker unter Beschuss geraten. Jedoch sind deren Politiker gestandenere Leute und haben die Nerven im Rampenlicht und unter Druck zu stehen. Das wünsche ich ihnen jedenfalls. Frau Oertel hat das sicher nicht. Sie ist eine einfache Frau aus dem Volk und hat mehr geleistet, als viele anderen. Ich ziehe in Dankbarkeit meinen Hut vor ihr und wünsche ihr Gottes Segen für ihr weiteres Leben und dass ihre Familie keinen Schaden davon trägt.

  17. Ick hatte schon bei der JF meine Meinung eingegeben-hier nun noch einmal das ganze-besteht aus 2 Meldungen,wobei die zweite die für mich eigentlich viel interessantere ist!!!!!

    Es scheint sich langsam, aber sicher zu bewahrheiten!
    Der Druck steigt und langsam zerbröckelt PEGIDA und seine Ableger.
    Wenn das eintritt und die Bewegung den „Bachmann“ runtergeht, dann Gnade uns Gott hier in Deutschland:::

    Nach dem Rücktritt von Lutz Bachmann verlässt nach einem Bericht des „Sterns“ nun auch Kathrin Oertel die Pegida-Bewegung. Grund seien Unstimmigkeiten über die Rolle Bachmanns. Das habe sie am Dienstagabend mitgeteilt.
    Ein Streit innerhalb der Führungsriege der Pegida-Bewegung über die Rolle des zurückgetretenen Vorsitzenden Lutz Bachmann ist eskaliert. In einer Sitzung des Organisations-Teams am Dienstagabend haben daraufhin Frontfrau Kathrin Oertel und mindestens drei weitere Mitglieder „alle Funktionen und Ämter niedergelegt“, berichtet der „Stern“ exklusiv. Bachmann wollte sich – entgegen seiner Ankündigungen – doch nicht ganz zurückziehen.

    Wow,jetzt wirds immer abstruser- ich könnte mich glatt totlachen-siehe die Lügenpresse in Gestalt von welt.de!!!!!!!

    Die Pegida-Bewegung löst auch in den USA Unruhe aus. Das State Department gibt jetzt eine Reisewarnung heraus: US-Bürger sollten sich in Deutschland des erhöhten „Bedrohungsgrades“ bewusst sein.

    „Pegida hat ein Klima entfesselt, das Gewalt gegen Migranten, vor allem aber gegen Muslime will“, zitierte „Report Mainz“ den Rechtsextremismus-Forscher Hajo Funke. Er nannte die Zunahme von Gewaltakten „beschämend für die Republik“.

    Amerikaner in Deutschland sollten wegen angekündigter Proteste der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung“ in einer Reihe deutscher Städte größere Menschenmengen meiden und besonders vorsichtig sein, hieß es in einer bereits am Montag herausgegebenen Mitteilung.

    LÜGENPRESSE hat nichts begriffen- seltsam wenn man natürlich noch lesen konnte,das IM Erika kurz zuvor mit Obama telefoniert hat.
    Na,dann ist ja alles klar auf der PEGIDA-Fanmeile!!!!

  18. Da wird hinter den Kulissen massiver Druck auf die Organisatoren ausgeübt worden sein.

    Man lässt Adressen/Telefonnumern der Orga an die lokale Antifa „durchsickern“, die einen dann „besucht“.

    Es kommen Vertreter des Systems, um „mal zu reden“, nach dem Motto: Frau Oertel, Sie haben doch Familie, wollen Sie sich das weiter antun? Denken Sie doch an die Kinder …“.

    Wenn das auch nicht reicht, wird man deutlicher „Wir können auch anders, Sie kriegen kein Bein mehr auf den Boden/wir machen Sie medial fertig, Sie verlieren Ihren Job … „.

    Freu Oertel ist eine normale Frau aus dem Volk und diesem Terror kaum gewachsen. Letzten Sonntag musste sie z.b. unter Polizeischutz von der Demo den Platz verlassen.

  19. Diese internen Grabenkämpfe,zur Brfriedigung persönlicher Eitelkeiten,gehen mir gewaltig auf den Sack.
    Einige haben wohl immer noch nicht richtig verstanden um was es geht und was für uns auf dem Spiel steht.

  20. Lieber Bachmann als Oertel – wenn ich schon wählen muß.
    Im übrigen sehe ich solche Bewegungen im Team nicht als katastrophal an. Die ursprüngliche Riege ist vor ganzen 15 Wochen mit ganz anderen Ansprüchen und sicherlich nicht mit der Vermutung angetreten, binnen weniger als drei Monaten eine europaweite Bewegung ins Leben zu rufen. So etwas wie Pegida läßt sich weder planen noch – von einer gewissen Dynamik an – wirklich steuern – das passiert einfach. Darum ist’s ja eine Graswurzelbewegung. Da wächst dauernd Potential nach.
    Und daß diejenigen, die von Anfang an dabei waren, mit der Zeit und der Masse der Spaziergänger landes- und europaweit unterschiedliche Schwerpunkte entwickeln bzw. daß jemand mal eine Auszeit braucht, ist mehr als verständlich.
    Daß Lutz Bachmann wegen ein paar Sottisen (H-Foto und ein paar gereizte Texte) ganz aussteigen sollte – da er doch offenbar in irgendeiner Funktion weitermachen will -, halte ich schon deshalb für einen Fehler, weil man niemals über die Stöckchen der Lügenpresse springen soll (in Worten: n-ie-m-a-l-s). Einfach sagen „Na und? Ist passiert, war vor der Pegida-Zeit -“ und gut is‘. Qui s’excuse s’accuse. Er hat doch auch zuvor schon ähnliche Anwürfe an sich abperlen lassen.
    Außerdem hoffe ich, daß Lutz Bachmann sich nicht so leicht vom Färnsehn verlocken läßt.
    Und eines unbedingt vermeiden: sich öffentlich auseinandersetzen.

  21. Ein mehr als guter Nachfolger wäre Götz Kubitschek. (Siehe weiter unten, Ledida-Rede). Der Mann kann reden und ist auch intellektuellen Gegnern gewachsen. Und er hat die notwendigen Beziehungen.

  22. Würde mich nicht wundern, wenn seitens der BRD-Besatzungsverwaltung oder aber stellvertretend durch die rote SA enstprechend Druck ausgeübt wurde, so nach dem Motto „Frau Oertel, Sie haben doch Kinder …“

  23. Oh man …was geht denn da ab? Wie kann man sich von den Medien so verunsichern lassen, daß jetzt alle den Schwanz einziehen ?! Diese Kurzschlussaktionen schaden Pegida immens und ich befürchte, daß das das Ende von Pegida ist. Vorerst.

    Für mich ist das ehrlich gesagt auch ein Verrat an die 40 000 Spaziergänger, die wöchentlich mit gelaufen sind. Ich bin echt sauer auf die Führunsspitze. Tja , es sind halt keine Medienprofis. Vielleicht hätte man doch den Stürzenberger stärker mit einbezogen.

  24. Überall nur Egomanen. Auch die AfD ist voll davon. Das Land ist voll davon… So haben wir sie seit mindestens 30 Jahren gezüchtet. Darum gibt es nur überall krach.

    Wann fragt endlich mal einer, was er für sein Land SINNVOLL tun kann, bevor er sich vordrängelt? Bachmann ist verbrannt, warum begreift der Idxxx das nicht?!!!

  25. So Freunde, die Medien überschlagen sich ja mit diversen Meldungen.
    Fakt ist, Kathrin hat vorerst Ihr Amt als Pressesprecherin niedergelegt. Dies ist massiven Anfeindungen, Drohungen und beruflichen Nachteilen geschuldet. Sie hat sich aufgeopfert für unsere Sache, wenn aber nachts schon irgendwelche Fotografen und andere komische Gestalten um Ihr Haus schleichen, da kann man es der stärksten Frau nicht übel nehmen, wenn sie eine Auszeit braucht.
    Thomas Tallacker hat mit seiner Firma durch den Verlust etlicher öffentlicher Aufträge ebenfalls massive Probleme und zieht sich auch zurück.
    Ein neuer Vorstand wird in den nächsten Tagen in einer Sondersitzung gewählt, da auch Lutz Bachmann dafür nicht mehr zur Verfügung steht.
    ES GEHT HIER ABER NICHT UM PERSONALIEN, SONDERN UM UNSERE SACHE – UND DIE IST GUT UND RICHTIG!
    Eine detaillierte Pressemitteilung folgt in den nächsten Tagen.
    Euer Orgateam.

  26. Solche Bewegungen sind immer nur die Vorläufer von etwas größerem.Sie versickern irgendwann, bis die Situation für einen Umsturz eintritt.Diesen hält dann nichts und niemand mehr auf.Die Zeit arbeitet gegen das Regime.

  27. Also ehrlich gesagt weine ich der Örtel vor allem nach dem schwachen Auftritt bei Jauch keine Träne nach, solange Bachmann wieder die Führung übernimmt. Er hat mich schwer beeindruckt bei der Pressekonferenz einen Tag nach der Jauch Sendung.

  28. #23 Reconquista2010

    Fragt sich nur, wer hat denn den Bachmann verbrannt? Wurde er hinter den Kulissen als Linker enttarnt? Hat er etwa kleine schwarze Kinder gefressen? Oder war es vielleicht doch die Lügenpresse im Konglomerat mit Politikern und anderen Volkshassern?

    Wer entscheidet hier eigentlich wer verbrannt ist? Das Volk? Wäre doch sinnvoll.

  29. #6 Tolkewitzer (28. Jan 2015 14:23)

    Offenbar wohnen Sie in Dresden.
    Engagieren Sie sich beim PEGIDA-Orga-Team!

    Der Verlust von Frau Oertel wäre zu verschmerzen.
    Bei Jauch hat sie einen auch nicht gerade vom Stuhl gerissen. Bachmann ist out und sollte draußen bleiben. Die Lügenpresse wird künftig mehr denn je auf ihn eindreschen. Das schadet den inhaltlichen Zielen von PEGIDA.

    Das historische Verdienst beider ist aber schon heute unbestritten. Frau Oertel und Herrn Bachmann gebührt ganz großer Dank dafür, daß sie PEGIDA ins Rollen gebracht haben. Aber jetzt rollt es weiter, auch ohne sie.

  30. Die PEGIDA sind wir und wenn sich Lutz Bachmann nicht zurückzieht, so begrüße ich das sogar.

    Ich begrüße das ganz und gar nicht. Denn wenn das dafür sorgt, dass die Organisatoren komplett aufgeben, dann ist PEGIDA vermutlich gestorben.
    Und das alles für die selbstverliebten Allüren eines einzelnen, dem es offensichtlich wichtiger ist, im Mittelpunkt zu stehen, als der Sache zu helfen. Bachmann schadet damit der Sache. Anfangs hatte ich Verständnis für ihn, jetzt nicht mehr.
    Inzwischen sehe ich ihn eher als Querulanten, der permanent der Gegenseite in die Hände spielt.
    Der Mann gehört jetzt einfach konsequent ausgeschlossen. Da schreit in 2 Wochen kein Hahn mehr nach.

    Und behebt bitte endlich mal den lästigen timeout beim schreiben von Kommentare.

  31. #26 grenzlaender (28. Jan 2015 14:47)

    So Freunde, die Medien überschlagen sich ja mit diversen Meldungen.
    Fakt ist, Kathrin hat vorerst Ihr Amt als Pressesprecherin niedergelegt. Dies ist massiven Anfeindungen, Drohungen und beruflichen Nachteilen geschuldet. Sie hat sich aufgeopfert für unsere Sache, wenn aber nachts schon irgendwelche Fotografen und andere komische Gestalten um Ihr Haus schleichen, da kann man es der stärksten Frau nicht übel nehmen, wenn sie eine Auszeit braucht.
    Thomas Tallacker hat mit seiner Firma durch den Verlust etlicher öffentlicher Aufträge ebenfalls massive Probleme und zieht sich auch zurück.
    Ein neuer Vorstand wird in den nächsten Tagen in einer Sondersitzung gewählt, da auch Lutz Bachmann dafür nicht mehr zur Verfügung steht.
    ES GEHT HIER ABER NICHT UM PERSONALIEN, SONDERN UM UNSERE SACHE – UND DIE IST GUT UND RICHTIG!
    Eine detaillierte Pressemitteilung folgt in den nächsten Tagen.
    Euer Orgateam.

    Oh mann 🙁
    Aber bitte bitte lasst Euch nicht unterkriegen. Deutschland braucht Euch!

    PEGIDA MUSS WACHSEN! PASST AUF EUCH AUF!!!

  32. #17 Occident (28. Jan 2015 14:38)

    Für mich war das abzusehen. Ich denke, die Leute, die sich dort engagiert haben, stehen unter einem enormen Druck. Oertel hat sowas auch bei Jauch anklingen lassen. Sie muss Angst um ihre Kinder haben.
    – – –
    Ist das Ihr Ernst?! Einmal kurz gebellt – und dann war’s das? Dann doch lieber ganz die Schn- gehalten.
    Im Gegenteil: Jetzt geht’s erst richtig los.
    Pegida ist nicht nur Dresden. Leipzig startet mit Volldampf, ist um ein Erhebliches offensiver und hat nun offenbar auch die Ring-Route für den nächsten Spaziergang durchgesetzt https://www.facebook.com/pages/LEGIDA/868195626548379
    Andere Pegidas gewinnen an Profil (z. B. Duisburg), überall stehen die Leute auf, äußern sich, fassen Mut, begründen Netzwerke, erkennen, wie viele andere so denken wie sie. Und hinter diesen stehen Tausende, die noch abwarten, aber ebenso denken und fühlen. Nein, diese Paste geht nicht mehr zurück in die Tube.
    Ob’s dazu reicht, den Gang der Dinge hier im Lande noch in die wünschenswerte Richtung zu lenken, weiß keiner. Man kann darüber pessimistischer denken oder optimistischer.
    Aber für alle Stimmungslagen gibt’s den Spruch: Wer gar nicht kämpft, hat schon verloren.

  33. #29 Malta (28. Jan 2015 14:49)

    Meine Fresse, fünf Posts um 14.49 Uhr.
    Wie ich sehe, haben Sie Frau Oertel bei Jauch ja ähnlich erlebt wie ich. Ich wollte es damals ja nicht hier äußern, weil ich der Sache nicht schaden wolle, aber mein Eindruck war, mit Verlaub: Sie ist nicht die Hellste.

  34. #14 Hannover0815

    „Leise Wandern bringt nichts, nur ein Marsch zum Bundestag mit Besetzung kann noch etwas bewirken. Zieht die Politiker von Ihren Sitzen, ich wäre dabei!!“

    Da würde ich doch glatt 700km fahren um dort mitzumachen..

    Und glaube mir, da werden sehr, sehr viele zusammen kommen!!!

    Der Zeitpunkt wird kommt. Es dauert nicht mehr lange.

  35. #36 Kara Ben Nemsi (28. Jan 2015 14:54)

    #17 Occident (28. Jan 2015 14:38)

    Für mich war das abzusehen. Ich denke, die Leute, die sich dort engagiert haben, stehen unter einem enormen Druck. Oertel hat sowas auch bei Jauch anklingen lassen. Sie muss Angst um ihre Kinder haben.
    – – –
    Ups! Falsches Zitat. Das oben wollte ich nicht in Abrede stellen.
    Vielmehr dies hier:
    „Ich würde der Pegida raten, sofort mit den Aktionen aufzuhören. Wir wissen nun alle, welches Potential so eine Protestbewegung hat und viele Menschen werden erkennen, wie unser Staat schon aussieht.“
    Diese Sichtweise halte ich für falsch.

  36. Achtung wir haben es hier mit Islam zu tun!

    Bei so Ankündigungen frage ich mich immer was die Saudis zahlen und mit was die drohen?

  37. Und außerdem: Wieso weiß das die Lügenpresse?
    Wer hat ihr diese Pläne und Querelen verraten?
    Das finde ich übel!

  38. das ist der anfang vom ende – wenn man der pegida und ihren organisatoren mit argumenten nicht beikommt (wie auch…), dann werden die menschen eben persönlich fertiggemacht, angegriffen, diffamiert – wer soll das aushalten?

  39. Jetzt gilt es die „Reserven“ zu mobilisieren.
    Scheitert Pegida,so scheitert Deutschland, oder
    wie Stalin in den 30iger Jahren sagte: Fällt Deutschland,dann fällt Europa.

  40. #34 grenzlaender (28. Jan 2015 14:53)

    wer kämpft kann verlieren-wer aufgibt hat schon verloren !
    _______________________________________________

    Mit der eigensinnigen Entscheidung, zu Jauch zu gehen war sie schon verloren.

    Wie auch immer, erstmal ein Sieg für’s System und die Medien:

    Bachmann weg, Oertel weg, das Team nicht mehr einig.

    Die nächsten werden es sehr viel schwerer haben.

    Ich kann nur hoffen, sie lassen sich nicht auch von den Medien kompromittieren.

  41. #17 Occident (28. Jan 2015 14:38)

    So sehr ich natrülich auch in sorge bin um möglicherweise schjrumpfende Teilnehmerzahlen, so muss ich doch sagen, es wäre Unsinn, jetzt aufzuhören! Dan hätte die Meute aus Medien und Politik genau das erreicht, was sie wollte! Medienfuzhzis und Politiker würden argumentieren, sie hätte immer recht gehabt, dass sich diese „unappetitliche“ Bewegung totläuft. Anschließend würden sie sich wieder genüsslich zurücklehnen und weitermachen wie bisher – es gäbe ja keinen sichtbaren „Gegenwind“ mehr!
    Wenn diese Bewegung jetzt einknickt, dann ist die Sache verloren! So schnell wird die AfD nicht wachsen, um den notwendigen politischen Einfluss zu gewinnen – abgesehen davon, dass dann der „außerparlamentarische Arm“ fehlen würde, dem sie auch einen Großteil ihres Zulaufs verdankt! Zudem verstärkt das die Gefahr, dass die Richtung der AfD sich dann noch schneller zum Luckeschen Kuschelkurs mit den Blockparteien hin bewegt und die AfD dann keine echte „alternative“ mehr sein wird! Der Druck muss aufrecht erhalten und – soweit wie möglich – noch erhöht werden!
    Allenfalls gfilt m. E.:
    Gute Nacht, Buntschland – leg‘ dich wieder hin – bis zum bösen Erwachen!

  42. Wenn das ein Verein ist und der Vorstand tritt zurück, dann wählt die Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Kein Grund zur Verzweiflung.
    Wie wäre es denn mit Herrn Stürzenberger, der hats drauf und auf den sollte sich die Mitgliederversammlung einigen können – so er denn Lust dazu hätte.

  43. Was ist denn das für eine Zickerei von Oertel ??

    Typisch Frau (ich bin auch eine, aber ganz und gar keine Zicke)

    Ich bin mit Tolkewitzer 😉 einverstanden.
    Lutz Bachmann sollte wieder dem Org-Team beitreten.

    Wo kommen wir denn hin, wenn man nicht mal einen Schnauzträger parodieren darf ?

    #32 Biloxi (28. Jan 2015 14:49)

    Tolkewitzer wäre wirklich sehr geeignet, die Organisation Pegida zu managen.
    Aber:

    Tolkewitzer hat immer sehr viel zu tun und kann sich nicht um alles kümmern 🙁

    PS Ich kenne ihn und seine Frau persönlich

  44. Ich vermute, dass da die selben „Kräfte“ eingewirkt haben, die deutschlandweit die Justiz das Islam-Auge verschließen lassen.
    Frau Oertel möchte eben ihr Leben, und das ihrer Familie nicht weiter gefährden.
    Verständlich – denn vom linksfaschisten Staat kann sie nun wahrlich nicht auf irgendeine Hilfe rechnen.

  45. #44 Mark von Buch (28. Jan 2015 14:58)

    Ich kann nur hoffen, sie lassen sich nicht auch von den Medien kompromittieren.

    Ich fürchte die Medien an sich sind hier das kleinere Problem, die berichten ja nur (wie sei mal dahingestellt). Der Druck der ausgeübt wird kommt von ganz ganz oben, die Regierung ist dabei wohl nur der Überbringer 🙁

  46. Gerade bringts auch der Deutschlandfunk (den Stern zitierend), scheint dann ja wichtige Meödung zu sein, die alle unbedingt wissen müssen…

  47. #32 Biloxi (28. Jan 2015 14:49)
    Bachmann ist out und sollte draußen bleiben.
    ——————————-
    Keiner weiß jetzt, was das Richtige ist, und es kann keiner wissen.
    Ich neige in solchen Situationen zum Trotz: Jetzt gerade. Sozusagen mit dem Dampfhammer. Ich bin damit schon oft auf die Schnauze gefallen.
    Mein Bauchgefühl und mein Trotz rät mir, holt den Mann zurück, um ein Zeichen zu setzen. Soweit ich weiß, ist er dazu noch ein Organisationsgenie.
    Aber es muss unbedingt weitergehen, unbedingt.

    Und Vorsicht, äußerste Vorsicht, der Verfassungsschutz hat sich wohl bisher sehr erfolgreich in Szene setzen können.

    „Schützt vor der Verfassung“, der Verfassungsschutz und zwar die Mächtigen. Despotin Merkel hat keinerlei Skrupel.
    Daher Bachmann.

  48. #49 Ottonormalines (28. Jan 2015 15:01)

    #44 Mark von Buch (28. Jan 2015 14:58)

    Ich kann nur hoffen, sie lassen sich nicht auch von den Medien kompromittieren.

    Ich fürchte die Medien an sich sind hier das kleinere Problem, die berichten ja nur (wie sei mal dahingestellt).
    _____________________________________________

    Ich meinte, nicht vor Kameras rumkuscheln…

  49. Denen geht es sehr wohl um Personalien! Abgrenzen hier, Abgrenzen da. Legida ihhh, NPD pfui pfui und Lutz Bachmann neeee. Hat die AfD das Ding gekapert? Prima prima!
    Die ganze Abgrenzungsscheiße schadet und zerstört alles.
    Lutz Bachmann IST Pegida und Abgrenzungen von national denkenden Gruppierungen – egal von welcher- und nur um dem Mainstream gerecht zu werden, sind das Ende von Pegida.

  50. @ #31 Hannover0815

    Das hat Bachmann selbst entschieden, als er sich mit Hitlerbärtchen fotografiert hat und als er Einwanderer als „Viehzeugs“ etc. bezeichnet hat.

    Es gefährden im Zweifel viele Leute für Pegida ihre bürgerliche Existenz, deshalb sind solche Entgleisungen unentschuldbar!!! Der Kerl soll froh sein, dass man ihm mit seinem Vorstrafenregister eine zweite Chance gegeben hat, aber er hat es verkackt!

  51. #51 FrankfurterSchueler (28. Jan 2015 15:03)

    Ich neige in solchen Situationen zum Trotz: Jetzt gerade. Sozusagen mit dem Dampfhammer. Ich bin damit schon oft auf die Schnauze gefallen.
    Mein Bauchgefühl und mein Trotz rät mir, holt den Mann zurück, um ein Zeichen zu setzen. Soweit ich weiß, ist er dazu noch ein Organisationsgenie.
    Aber es muss unbedingt weitergehen, unbedingt.

    Somit haben wir zwei eine Bauchgleichheit hergestellt.

  52. Man darf nicht vergessen, als Bachmann, Oertel und co. Mitte November 2014 die Pegida gegründet haben, rechneten sie mit ein paar Dutzend Teilnehmern und nicht damit, dass sich das Ganze in nur 2 Monaten zu einer europaweiten Bewegung mit zehntausenden Teilnehmern auswächst.

    Es war klar, dass ab einer gewissen Größe von Pegida …

    a) die Vita aller Organisatoren auf Schwachstellen durchleuchten würde

    b) Antifa Schlägertrupps die Versammlungen sprengen bzw. behindern würden

    c) das Orga Team privat bedroht werden würde

    d) die Medien rund um die Uhr lügen und hetzen würden

    Bachmann, Oertel und co waren darauf gar nicht gefasst.
    Ihnen war nicht klar, dass sie sich nicht nur mit Islamisten anlegen, sondern auch mit der gesamten BRD Überfremdungsindustrie plus Politik und Medien.

  53. Ich finde nicht das Lutz Bachmann was verkackt hat und ja, auch ich hoffe inständig das er zurückkommt. Er muss nur aus seinen Fehlern lernen und damit meine ich nicht das Hitler-Foto und sein Vorstrafenregister!

  54. Man hätte sich von nichts und niemandem distanzieren dürfen. Warum auch?

    Bachmann mit Hitler-Karikatur Und?

    Bachmann mit Viehzeugs und Gelumpe – Und?

    Divide et Impera in Reinkultur – Hat bestens funktioniert!

    Einen Dreck hätte man sich um das alles scheeren müssen.

    Pegida war solange eine Macht, bis sie sich dem Mainstream angebiedert haben.

  55. #55 Mark von Buch (28. Jan 2015 15:08)

    #51 FrankfurterSchueler (28. Jan 2015 15:03)

    Somit haben wir zwei eine Bauchgleichheit hergestellt.

    Melde mich auch im Club der Bauchgleichheit 😀

  56. #37 _Heinz_ (28. Jan 2015 14:55)

    Betrachten Sie sich doch mal die ganze NSU Kacke und der Verstrickungen des Verfassungsschutzes darin. Glauben Sie nicht , dass diese ihre V-Leute unterzubringen wissen. Glauben Sie nicht, dass diese Leute jemanden platt machen können.
    Schieben Sie sich ihre Theorien sonst wohin.

  57. #17 Occident (28. Jan 2015 14:38)
    Für mich war das abzusehen. Ich denke, die Leute, die sich dort engagiert haben, stehen unter einem enormen Druck. Oertel hat sowas auch bei Jauch anklingen lassen. Sie muss Angst um ihre Kinder haben. Ich würde der Pegida raten, sofort mit den Aktionen aufzuhören. Wir wissen nun alle, welches Potential so eine Protestbewegung hat und viele Menschen werden erkennen, wie unser Staat schon aussieht. Es ist besser so als in immer kleiner werdenden Demonstrationen unter zu gehen. Pegida war ein Achtungszeichen. Daran kommt man nie wieder vorbei. Das Potential der Pegida bleibt unter dem Volk verborgen bis zum Tag des Umsturzes.
    *************************************

    Wann und Wie meinen Sie, kommt dann dieser Umsturz zustande ?????
    Wenn PEGIDA jetzt aufhört, dann WAR ES DAS!!!
    Es wird dann keinen Umsturz mehr für UNS geben, wir sind dann entgültig zum Abschuss für Neger, Türken, Araber etc.pp. freigegeben…
    DAS WARS DANN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  58. PEGIDA
    26 Min · Döhlen · Bearbeitet ·

    So Freunde, die Medien überschlagen sich ja mit diversen Meldungen.
    Fakt ist, Kathrin hat vorerst Ihr Amt als Pressesprecherin niedergelegt. Dies ist massiven Anfeindungen, Drohungen und beruflichen Nachteilen geschuldet. Sie hat sich aufgeopfert für unsere Sache, wenn aber nachts schon irgendwelche Fotografen und andere komische Gestalten um Ihr Haus schleichen, da kann man es der stärksten Frau nicht übel nehmen, wenn sie eine Auszeit braucht.
    Thomas Tallacker hat mit seiner Firma durch den Verlust etlicher öffentlicher Aufträge ebenfalls massive Probleme und zieht sich auch zurück.
    Ein neuer Vorstand wird in den nächsten Tagen in einer Sondersitzung gewählt, da auch Lutz Bachmann dafür nicht mehr zur Verfügung steht.
    ES GEHT HIER ABER NICHT UM PERSONALIEN, SONDERN UM UNSERE SACHE – UND DIE IST GUT UND RICHTIG!

    Eine detaillierte Pressemitteilung folgt in den nächsten Tagen.

    Euer Orgateam.

    Quelle: https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515?fref=ts

  59. Schade eigentlich,
    ich kann ihren Schritt allerdings nach voll ziehen. Sie hat schließlich auch für ihre Kinder Verantwortung.
    Und ich möchte nicht wissen, wie ihre Kinder in ihrem Umfeld geschasst werden.
    Der Druck von den hiesigen Deutschen Nestbeschmutzern und Antideutschen Gesindel ist leider viel zu groß.
    Die Moslems lachen sich darüber mehr als ins Fäustchen.

  60. fakt ist jetzt trennt sich die spreu vom weizen, jetzt zeigt sich wer wirklich dahinter steht.

  61. #56 germanica (28. Jan 2015 15:08)

    Wieder ein klarer Fall von Lügenpresse: Da wird ein völlig normaler Vorgang im Verhältnis amerikanischer Staat – Fürsorge für amerikanische Reisende, also ein Fliegenschixx, zu einer Atombombenexplosion hochgekocht.

    Leider stimmt nämlich der Inhalt des zusammengeknallten Welt-Artikel so gar nicht mit dem Inhalt des sogar verlinkten (!) Hinweises des US-Außenministeriums überein, sondern ist gröblich verfälscht.

    1. Es gibt für Deutschland keine “Reisewarnung”. Die heißt nämlich “Travel Warning” und ist immer mit einem roten Ausrufezeichen in rotem Schild gekennzeichnet. Es gibt für Deutschland noch nicht einmal einen “Travel Alert” (gelbes Ausrufezeichen in gelbem Dreieck).

    http://travel.state.gov/content/passports/english/alertswarnings.html

    Gibt man hier “Germany” ein, kommt: No matching records found. Also: Nix Reisewarnung (die anderen Länder, die da auftauchen, sind die üblichen Verdächtigen).

    Es gibt lediglich einen “Sicherheitshinweis” (Security Message), wie auch “Sicherheitshinweise” an Flughäfen und dem Hbf üblich sind (“achten Sie auf Ihr Gepäck”). Amerikaner – also mit dem Auto Reisende – werden darauf hingewiesen, daß es durch die Demos (und zwar AUCH durch die Gegendemos) zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Der Rest (“seien Sie in der Nähe von Menschenansammlungen vorsichtig, da es auch bei friedlichen Demonstrationen zu Tumulten kommen kann”) ist Standard, der immer und überall jedem Reisenden in jedem Land eingeschärft wird.

    Original lesen ist in diesem Fall sinnvoll:

    https://www.osac.gov/pages/ContentReportDetails.aspx?cid=16965

    Der Rest des aus dpa und epd zusammengestrickten Welt-Textes ist nicht besser.

  62. Naja,und die paar tausend,endlich mal mutig und immer friedlich auftretenden Demonstranten werden die auch noch klein kriegen!Aber etwas gutes hat die Sache,nicht alle Deutschen lassen sich ohne Ende nazifizieren,belügen,betrügen,beleidigen und kriminalisieren.Diese Politklicke,mit dem DDR Stasi-Doppel-Wurmfortsatz an der Spitze hat sein wahres Gesicht gezeigt.Die Maske ist runter!Dieser Staat hat sich mächtig daneben benommen!
    Der Islam wird niemals nach Deutschland gehören!

    Hoffentlich wird eure Idee weiterleben!

  63. Sacken lassen und tief Luftholen.

    Ich kann dem Orga-Team nur das oben Beschriebene raten und wir von außen können nur mutmaßen.

    Der Druck, angedeutet, wird mächtig gewesen sein, wenn man sieht, dass das Regime mächtig gewirbelt hat und alle Register ziehen musste.

    Ich empfinde es als äußerst despektierlich, hier über Frau Oertel herzuziehen und ihre Leistung bei Jauch negativ zu bewerten.

    Wer war denn von Ihnen schon einmal so einem Stress ausgeliefert???

    Deshalb ist für uns alle wichtig nun ruhig und besonnen wieder an die Arbeit zu gehen und die nächsten PEGIDAS vorzubereiten.

    Das Regime wankt, also bringen wir es zum Einsturz!

  64. Selbstverständlich muss Pegida gerade in Dresden weitergehen. Das ist das Herzstück des friedlichen Vernunftbürger-Protests und zum Markenzeichen geworden.

    Das Merkel-System hofft, mit Dresden die gesamte Bewegung brechen zu können. Das darf diesen kriminell veranlagten Figuren nicht gelingen.

    Pegida ist noch längst nicht auf dem Höhepunkt angekommen und macht ihnen höllisch Angst. Womöglich kommen schon im März, wenn es wärmer wird, 50.000 Menschen nach Dresden. Damit wäre eine kritische Masse erreicht, mit der ein System stürzen kann. Man darf Merkel, Tillich, Schwesig und Maas nicht den Gefallen tun, jetzt aufzugeben.

    Und wenn die anderen dem Druck nicht standhalten, muss eben wieder Bachmann ran. Es geht hier nicht um Personen.

  65. Schon jetzt stehen die Profiteure der PEGIDA Bewegung fest, die AFD!
    Die AFD hat es verstanden zuerst DIE FREIHEIT aus zu boten, indem Sie DIE FREIHEIT dazu gebracht hat sich selbst weg zu konsolidieren, um der AFD politisch nicht im Weg zu stehen; nun wird die PEGIDA auf ähnliche Weise „ausgeschlachtet“.

    Guckst Du hier:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/zuzug-aus-nahost-stoppen-afd-vizevorsitzende-gauland-fordert-einwanderungsstopp-fuer-muslime_id_4436521.html

    Die PEGIDA Bewegung sollte eine eigenständige Partei werden, nachdem Sie sich von brauner Sauce und Rassisten gereinigt hat. Der Kernpunkt „Anti-Islamisierung, dann Ent-Islamisierung“ ist der Wunsch des Volkes.

    Die AFD hat das sehr schnell gerochen!

  66. Ich schätze im Übrigen, dass das Blockparteien- und Medienkartell nach dem Fiasko mit dem Grönemeyer-Event, wo man auf 60.000 Menschen hoffte und ein Drittel davon kamen – darunter viele Pegida-Leute -, begriffen hat, dass es in Dresden Pegida nicht mit dem allergrößten Aufwand kleinkriegt.

    Deshalb könnte es sein, dass man nun andere Register zieht und die Organisatoren mit nackter Angst um ihre bürgerlichen Existenzen brechen will.

    Wir sind in einer totalitären Gesinnungsdiktatur angekommen, wo so etwas möglich ist, leider!

  67. #69 Tiefseetaucher (28. Jan 2015 15:18)

    Und wenn die anderen dem Druck nicht standhalten, muss eben wieder Bachmann ran. Es geht hier nicht um Personen.
    ______________________________________________

    Schon aus Prinzip!!!

    Eine Bürgerbewegung darf sich auf keinen Fall von Regierung und Medien vorschreiben lassen, wer für sie auf der Bühne steht.

  68. dem Terror der von der Systempolitik, den Systemschmieranten gesteuerten/gehätschelten Sturmstaffeln, Sturmabteilungen, Sturmhorden ist ein normaler Eingeborener nicht gewachsen. Da werden von dem roten Schlägersindel beliebige schwere Straftaten begangen und bleiben unverfolgt. In guter deutscher Tradition wird wieder weggeduckt, das Duckmäusertum feiert fröhliche Urstände. Zum Teil kann ich das verstehen, wir haben zu lange geduldet vermerkelt und vergauckelt zu werden.

  69. #2 Bonn (28. Jan 2015 14:17)
    Was ist denn in die Oertel gefahren?
    ++++

    Zu weich für das Geschäft!
    Das wird Pegida auch nicht besonders aufhalten!

    Die Wachtel und Co. müssen weg!

  70. Die Bürger die auf die Strasse gehen sind Pegida, ganz Deutschland weiß das Montags um 18.30 demonstriert wird. Wenn die Bürger es wollen geht es weiter absolut unwichtig wer und ob da überhaupt einer auf der Bühne steht. Es brauch keinen Anführer sondern nur eine Masse an Bürgern die aufstehen.

  71. Schätze,man hat ihr ein „Angebot,das sie nicht ablehnen kann“ gemacht…

    Ein feiner Rechtsstaat!

  72. Ich hab´s bereits mal irgendwo geschrieben: wenn mehr als zwei Nichtlinke zusammenkommen, braucht man entweder einen Moderator, Psychiater oder Anwalt.

    Warum das so ist, wird sich mir nicht mehr erschliessen.

    Die Frage ist, sind wir „nach“ PEDIGA besser dran als „vor“ PEDIGA.

    Ich bin da noch unschlüssig, weil man die Folgen der massiven propagandistischen Attacken der Leitmedien sowie der Politik nicht unterschätzen sollte.

    Die Zukunft wird´s erweisen.

    Ich persönlich hätte nicht gedacht, dass die medialen und politischen Vertreter des juste milieu´s in Zusammenarbeit mit dem ANTIFA- und Gewerkschaftsfußvolk derart geschlossen und rigoros gegen Widerspruch zu reagieren in der Lage sind. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, sie würden noch deutlich weiter gehen, falls notwendig.

  73. strafe einen, erziehe hundert.

    die lieben und netten haben sich mao bis ins mark verinnerlicht.

    es ist traurig, sehr traurig mit ansehen zu müssen, wie sich bei euch wieder alles zum schlechten wendet.

    die sogenannten gutmenschen, sind die nazis von heute, aer sie würden das natürlich niemals zugeben, denn sie stehen ja auf der „richtigen seite.“

    viel glück da drüben, ihr werdet es bitter nötig haben.

  74. Pegida, der klassische Sündenbock,
    in der letzten Nuhr-Show nur Seitenhiebe der beteiligten Komiker gegen Pegida,- Rebers hat allerdings da nicht mitgemacht,-
    Hasstiraden gegen Pegida im TV bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit, gestern sogar anlässlich des Holocaust,
    berufliche Nachteile der Menschen , die sich für Pegida engagieren, kein Promi weit und breit , der sich für Pegida einsetzt.
    Das wird eine lange Durststrecke…ich hoffe, es ist nicht das Ende.

  75. Schade, wirklich schade.

    Hoffentlich kommt die Bewegung nicht ins Stocken.

    .

    ot

    Irre

    In der Kategorie „Dringend benötigte Fachkräfte“:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/lampedusa-bei-hamburg-kampnagel-hoennemann-fotografiert-fluechtlinge-a-1015240.html

    Die AfD verklagt ein Hamburger Kulturzentrum, weil es Geld für Flüchtlinge zweckentfremdet haben soll.

    Der Fotograf Peter Hönnemann kontert jetzt mit einer Fotoserie – von Menschen, die bei uns arbeiten wollen, aber nicht dürfen.

    Wow-Ali M.* hatte in Ghana den Schneiderberuf erlernt, an einer Nähmaschine in der Ecofavela Lampedusa-Nord näht er Kissenbezüge.

    Wow, „Ali“, du bist unser Mann….. 😉

    .

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-alexander-gauland-will-zuwanderung-aus-nahost-stoppen-a-1015381.html

    AfD-Vize Alexander Gauland fällt erneut mit ausländerfeindlichen Parolen auf. In einem Interview fordert er ein Ende der Zuwanderung aus dem Nahen Osten.

    Vorstandsprecher Bernd Lucke und Frauke Petry gehen auf Distanz.

    Insgesamt empfinden die Bürger die Zuwanderung nach Deutschland deutlich häufiger als Bereicherung (47 Prozent) denn als Belastung (23 Prozent).

    Dass ausländische Einwanderer eine Belastung seien, meinen vergleichsweise häufig Befragte mit Hauptschulabschluss (42 Prozent), die Ostdeutschen (37 Prozent) und ganz besonders die AfD-Anhänger mit 61 Prozent.<<

    UND ICH AUCH, IHR Arxxxxxxxx……

    Have a nice day.

  76. Eine Bürgerbewegung wie Pegida benötigt keine heraus ragenden und bekannten Führungsfiguren.

    Nur im Team und möglichst inkognito öffentlich aufzutreten, ist angesichts der Gefahrenlage auch sicherer.

  77. Wir sind alle Oertels und Bachmann’s !
    Mal ein bischen weniger, mal ein bischen
    mehr rechts ! Manchmal ein bischen mehr
    oder weniger stark !
    Aber wir alle sind PEGIDA !
    Und weil wir leider mit Flaschenwerfenden
    Linksidioten zu tun haben, ist dieser
    Mischung dringend notwendig !

  78. #74 Kafir avec plaisir (28. Jan 2015 15:31

    3 x Pfui Teufel für solche Spekulationen
    (gilt auch dann, wenn irgendwann rauskommen sollte, dass es gestimmt hat)

    Pfui, Pfui, Pfui

    Ausser Sie wollen unter „Angebot“ massiven Druck verstehen. Dann nehme ich alles zurück.

  79. #54 Reconquista2010

    Wer in den Löwenkäfig steigt muss zumindest damit rechnen das er Löwen ansichtig wird. . . .

    Hitler hin oder her, Viehzeug hin oder her. Jedem entgleisen bei objektiver Betrachtung des Narrenschiffes BRD die sonst wohl gewählten Worte. Das ist menschlich!!!! Daraus ergibt sich noch lange kein Rassismus noch andere dem Grundgesetz entgegenstehende Einstellungen.

    Die Sensibilität die wir an den Tag legen setzt den Spatenstich immer ein kleines Stück tiefer. Bald passt der Sarg hinein.

    Ich verbiete es mir über Dinge wie Hitlerbärtchen oder braune Pusteblumen nachzudenken. Damit muss Schluss sein.

    Während der böse Herr Bachmann sich beim Friseur nationalsozialistisch in Pose setzen lässt, pumpen uns die kriminellen Politiker mit Menschen aus aller Herren Länder voll.

    Na wenn das nicht ein viel wichtigeres Thema als die Hitlerpose des Herrn Bachmann ist, dann fress ich die Besenkammer leer.

    Schluss jetzt mit dem Unsinn.

  80. Es gibt eine entsprechende FACEBOOK-Meldung von PEGIDA:
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=858385774199847&id=790669100971515

    Die PI-News-Leser wissen, dass Leute wie Oertel systematisch von linken Antifaterroristen verfolgt werden. Da brennt dann das private Auto (Gunnar Schupelius B.Z.) oder wird beschädigt (AfD, Pegida), da wird die Hausfassade beschmutzt (Sarrazin), den Kindern wird aufgelauert und Angst gemacht, den Leute wird aufgelauert und verprügelt und der Arbeitgeber bzw. die Kunden eingeschüchtert(Oertel). Die üblichen linken Faschismusmethoden der Linksgrünen, denen kaum ein normaler Mensch ohne Sicherheitsdienst etc. lange standhalten kann.

  81. Lutz Bachmann soll die Eier in der Hose haben um zu sagen

    „Ihr könnt mich mal, ich mache weiter, jetzt erst recht. Mir ist es scheißegal ob ihr mich einen Nazi nennt oder eine Klobürste, und es interessiert mich nicht, ob ihr mich wegen meiner Äußerungen durch den Dreck zieht, mein Hitler-Satire-Foto dem Mond und den Sternen zeigt, da ihr Politiker samt eurer gekauften Lügenpresse auch keine Skrupel habt, das deutsche Volk in die muslimische Scheiße marschieren zu lassen und zu belügen.
    Leckt mich alle, LOS GEHTS und weiter mit PEGIDA!“

  82. #75 ratloser (28. Jan 2015 15:33)

    doch ich schon.

    denn hier geht es um die macht und die am ruder sind, wollen sie behalten, notfalls mit allen mitteln.

    das blöde volk ist nur dazu da, gefälligst zu arbeiten, steuern zu zahlen und alle vier jahre ihre kreuzchen zu machen.
    ansonsten hat es die klappe zu halten!

  83. #75 ratloser (28. Jan 2015 15:33)

    „wenn mehr als zwei Nichtlinke zusammenkommen, braucht man entweder einen Moderator, Psychiater oder Anwalt.

    Warum das so ist, wird sich mir nicht mehr erschliessen.“

    ———————————————

    Sehe ich zu 100% genauso.

    Eine Kutsche mit 6 Pferden soll über einen Berg gezogen werden.

    Auf den 6 Pferden stehen Namen:
    NPD, AfD, Pro, Pi-News, Pegida und Legida.

    Jetzt kommen die politischen Feinde und versuchen durch schwingen der Nazi-Keule solange das Gespann zu trennen, bis der Kutscher sich nach und nach von seinen Pferden trennt.

    Ergebnis:
    Die Kutsche kommt nicht über den Berg und rollt am Ende sogar rückwärts.

  84. Jetzt die Bewegung mitnehmen und neu starten, um gegen Verbrecher und Kriminalität zu demonstrieren.
    Für hohe Strafen.

    Große Gefängisse bauen – und alle Probleme sind gelöst.

    Da passen die Politiker rein, die Linken, die Rechten und unsere zugezgenen kriminellen Freunde.

    Ziel wäre das gleiche, aber politisch korrekt ausgedrückt!

  85. Morddrohungen für Bachmann, Polizeischutz für Oertel….es ist weit gekommen in diesem Staat des Meinungs- und anderen Terrors. Und da ist noch mehr.
    Ich verstehe, wenn Menschen, die eigentlich ein anderes Leben führen als ein „Berufsdemonstrant“. irgendwann aufhören, siehe die Olympiaruderin mit „rechtgerichteten“ Freund, ein öffentliches Spießrutenlaufen.

    Es gibt nur eine Lösung…..weiter „Spazieren gehen“ in der Innenstadt. Wie will das „System“ 20.000 Männer, Frauen, Kinder niederknüppeln. Sche…doch was auf die Versammlungsgesetze, die Freiheit ist höheres Gut. „Spazieren gehen“ ist frei!!
    Aber das ist Deutschland mit seiner sogenannten „FDGO“.

  86. Lenins Bahnsteigkarte fehlt und nun gehen Herr und Frau Lotse von Bord.

    Wie kann es da eine Revolution in Deutschland geben?

  87. Wer Familie hat oder für eine Firma mit Angestellten die Verantwortung trägt, kann sich demokratischen Widerstand also nicht leisten. Was haben wir aus der Geschichte gelernt? Nichts, aber auch gar nichts.

  88. Wer weiß schon, welche Anfeindungen u. Bedrohungen Fr. Oertel u. ihre Familie bereits über sich ergehen ließen; angefangen bei der antifantischen Soldateska über verleumderische Hetzartikel der Lügenpresse, dazu berufliche u. gesellschaftliche Schikanierungen, bis hin zu Privatbesuchen von höchststaatlicher Stelle.

    Es sei an Tommy Robinson sowie dessen unrühmlichem Ende bei der EDL samt demütigendem Unterwerfungsprozedere erinnert.

    AfD-Landtagsabgeordnete C. Herold entlässt Wahlkreismitarbeiter nach dessen Rede bei Sügida:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/linksradikales-lumpenpack-afd-mitglied-nach-suegida-auftritt-entlassen_id_4435925.html

  89. #32 Biloxi (28. Jan 2015 14:49)

    Offenbar wohnen Sie in Dresden.
    Engagieren Sie sich beim PEGIDA-Orga-Team!

    Geht leider nicht – berufliche Gründe!
    So wie #47 Simbo(28. Jan 2015 15:00) (Hallo! 😆 ) schon richtig bemerkt hat.

  90. Eine Bürgerbewegung bedarf aber auch ab einer bestimmten Größe (wie jetzt erreicht),
    Fürsprecher von Rang und Namen aus Politik, Wirtschaft, Medien usw.
    1989 war die Kirche ein Anlaufpunkt. Sie konnte auch nur gewinnen, aber heute ?
    Nun ja, Köpfe für diese Bewegung wären Prof. Schachtschneider, Dr. Udo Ulfkotte, Herr Thilo Sarrazin, ebenso Damen und Herren aus der „Achse des Guten“.
    Ohne eine „Erste Garnitur“, somit ohne „Kopf“ wird die Bewegung „Pegida“ wohl
    über kurz oder lang durch Querelen in den Reihen, wohl durch Politik und Medien, zerrieben werden!

  91. PEGIDA bald Kriminelle Vereinigung?

    Teilnahme, Symphatisantentum strafbar?

    Ziemlich unkommentiert blieb hier das Skandalurteil über die Einstufung von Fanclubs als Kriminelle Vereinigungen. Die Begründung war, dass dort – im Rahmen von Hooliganismus – Straftaten geplant und begangen werden.

    PEGIDA steht jeden Augenblick mit einem Bein vor Gericht aufgrund von STRAFTATEN!!

    Sich unbotmässig über „Ausländer“ und „Moslems“ zu äussern, ist nach dem ADG (Antidiskriminierungsgesetz) eine STRAFTAT.

    Folglich kann eine Organisation wie PEGIDA, die Straftaten nach dem ADG begeht, plant oder von der solche „zu befürchten“ sind, jederzeit als Kriminelle Vereinigung verboten werden.

    Teilnahme und Sympathisantentum sind dann ebenfalls strafbar!

  92. Hesekiel 12,2, Luther-Bibel

    „Du Menschenkind, du wohnst unter einem ungehorsamen Haus, welches hat wohl Augen, daß sie sehen könnten, und wollen nicht sehen, Ohren, daß sie hören könnten, und wollen nicht hören, sondern es ist ein ungehorsames Haus.“

    Hier eine „Liste der Schande“:
    ..die Mitläufer der Anti-Pegida in Frankfurt:

    http://www.frankfurt-gegen-rassismus.de/es-rufen-auf/

    Aleviten, Christen, und einige andere , für die PEGIDA sich einsetzt!

    Zumindest von den Adventisten hätte ich das nicht erwartet 🙁

  93. Oertel ist AfD / FDP 2.0 -mäßig.
    Mit solchen Ansichten wird man das Land nicht retten können.

    Wir sind leider schon so weit, dass viel radikalere Maßnahmen notwendig sind, um den Untergang zu stoppen.

  94. #69 Tiefseetaucher (28. Jan 2015 15:18)

    Womöglich kommen schon im März, wenn es wärmer wird, 50.000 Menschen nach Dresden. Damit wäre eine kritische Masse erreicht, mit der ein System stürzen kann.

    50.000 da fehlt mindest eine 0!
    Eine halbe Million im kleinen Bonn hat auch nichts geendert.

  95. Das selbe läuft derzeit bei HoGeSa ab.

    Wir sind wohl schon zu neurotisch, um noch zusammen arbeiten zu können.

  96. Auch auf die Gefahr hin mich hier unbeliebt zu machen: es gibt in Deutschland keine Revolution ohne Zusammenbruch.

    1918 gabe es eine wegen WWI und 1933 hat ein Österreicher eine gemacht.

    1848 haben sie in der Paulskirche palavert und 1989 ist der Osten zusammengebrochen und der Westen hat mit den Geldbündeln gewedelt. Das nennt man heute Revolution. Eine Selbstlüge.

    Die Revolution wird durch den Zusammenbruch des Oiro stattfinden. Wenn dem ganzen Gutmenschentum das Geld ausgeht und es jeden Bürger persönlich trifft. So wie 1923. Vorher nicht….

  97. Vielleicht wird es jetzt jedem deutlich, dass die Islamisierung definitiv nicht das vorrangigste Problem in der BRD ist!!

    Ein real existierendes, bedrohliches und ernstzunehmendes Problem – aber nicht das vorrangigste!

  98. @108 Gridon
    ——-

    Ja das wäre schön, der Herr Prof. Schachtschneider für die Pegida Bewegung das hätte Hand und Fuß!

  99. OT

    In Hamburg-Horn wird aus der Kapernaumkirche eine Moschee.

    Die Umbauarbeiten laufe noch. Zuletzt waren den Bauherren aber die Kosten davongelaufen.
    Anstatt eine Million Euro sind jetzt mindestens zwei Millionen veranschlagt und die Kosten steigen weiter.
    Das Geld sollte durch Spenden der Gemeindemitglieder zusammen kommen. Doch jetzt kommt ein neuer Sponsor ins Spiel.
    Die Kuwaitische Botschaft in Berlin
    Das Kreuz auf dem Kirchturm soll übrigens durch das Wort „Allah“ ersetzt werden.

    Diese Informationen stammen aus meiner Gemeindezeitung ,die ich hier nicht verlinken kann.

  100. LEGIDA, übernehmen Sie!

    Götz muss ran!

    Zu PEGADA habe ich ja persönlich eine positive Meinung – ich sehe auch mehr Schnittmengen zwischen PEGADA und LEGIDA als mit PEGIDA.

    Am Schlimmsten finde ich aber Leute in meinem Umfeld, die jetzt sagen: „endlich hat sich dieser „Nazi-Spuk“ totgelaufen“ um dann wieder gemütliche, liberale Hedonisten sein zu dürfen und blind dem Ende entgegenzudämmern – aber mit Flaschenbier, Grillwürstchen und Urlaubsplänen.

  101. #112 ich2 (28. Jan 2015 15:59)

    #69 Tiefseetaucher (28. Jan 2015 15:18)

    Womöglich kommen schon im März, wenn es wärmer wird, 50.000 Menschen nach Dresden. Damit wäre eine kritische Masse erreicht, mit der ein System stürzen kann.

    50.000 da fehlt mindest eine 0!
    Eine halbe Million im kleinen Bonn hat auch nichts geendert.

    Nein, ich bleibe dabei, eine Anti-Regierungs-Demonstration mit 50.000 Menschen – und Pegida ist nichts anderes als ein leiser, friedlicher Aufstand gegen das System Merkel – ist in diesen Zeiten, in denen zudem der Euro sehr bald kollabiert, ein ganz, ganz starkes Zeichen.

    Schon bei 20.000 hat das System voller Angstschweiß reagiert und wild um sich geschlagen. 50.000 Menschen würde als ganz starke Botschaft um die Welt gehen.

    Das wollen die Leute, die dachten, sie hätten uns erfolgreich sediert, um jeden Preis verhindern – ich betone, UM JEDEN PREIS!

  102. #30 Zwiedenk (28. Jan 2015 14:47)

    Solche Bewegungen sind immer nur die Vorläufer von etwas größerem.Sie versickern irgendwann, bis die Situation für einen Umsturz eintritt.Diesen hält dann nichts und niemand mehr auf.Die Zeit arbeitet gegen das Regime.
    – – –
    Das sehe ich genauso.

  103. #107 Tolkewitzer (28. Jan 2015 15:53)

    Ihr müsst weiter machen, unbedingt. Schottet das Orga Team ab. Jetzt erst recht: alles dicht machen.
    Wir müssen Frankfurt vorgestern zu einem Stalingrad des Systems werden lassen. Dresden ist der Lebensfadens eines anderen Deutschlands, lasst ihn nicht abreißen.
    Sobald ich kann, und das dauert noch, werde ich regelmäßig nach Dresden pilgern.
    Es ist die staatsbürgerliche Pflicht eines jeden demokratischen Deutschen, oder Ausländers, der hier lebt, weil er hier leben will, PEGIDA jetzt zu unterstützen.

    Und Tolkewitzer: der Verfassungsschutz ist überall.
    Ich kenn mich etwas aus, glauben Sie´s mir.

  104. # 47

    andererseits: in diesem rückschlag könnte auch ein chance liegen, wenn jetzt leute nachrücken, die dem gegenwind widerstehen. dummerweise sind das eher die sturmerprobten aus der ganz rechten ecke. na mal sehen, was die dresdner jetzt so anstellen…das ganze land jedenfalls guckt auf euch!!!

  105. Pegida und Legida – Leute wollen angeblich ein neues Positionspapier erstellen.

    Ich hoffe, dass es die Richtung „gegen Verbrecher“ einschlägt.

    Dann wirds richtig rasseln. Da kann kiner „Nein“ dazu sagen.
    Ist nicht rechts oder links – sondern einfach normale Denke jedes friedliebenden Bürgers.

  106. #120 Tiefseetaucher (28. Jan 2015 16:15)

    #112 ich2 (28. Jan 2015 15:59)

    #69 Tiefseetaucher (28. Jan 2015 15:18)

    Womöglich kommen schon im März, wenn es wärmer wird, 50.000 Menschen nach Dresden. Damit wäre eine kritische Masse erreicht, mit der ein System stürzen kann.

    50.000 da fehlt mindest eine 0!
    Eine halbe Million im kleinen Bonn hat auch nichts geendert.

    Nein, ich bleibe dabei, eine Anti-Regierungs-Demonstration mit 50.000 Menschen – und Pegida ist nichts anderes als ein leiser, friedlicher Aufstand gegen das System Merkel

    Dann soll PEGIDA – oder was auch immer – sich aber auch als Anti-Regierungs-Demo positionieren!! Davon war aber von der PEGIDA-Orga NICHTS zu sehen!

    „Wir wollen doch nur, dass die Politiker ihren Job richtig machen“…

    „Wir sind ja keine Revoluzzer ;)“

    Wir sind nur die „wenns uns die Politiker doch nur mal richtig BESORGTEN Bürger“.

  107. Wenn man einen Zweifronten-„Krieg“ führen muss, hier Islamisierung, dort Globalisierung, dann muss man sich zuerst auf das grössere Problem werfen, um dann das Kleinere zu lösen.

    Das werden spannende 100 Jahre…mindestens

  108. Mal ne Frage:

    Hättet ihr lieber einen (ehemals) Kriminellen und „lustigen“ Hitlerdarsteller als Pegida Repräsentant oder
    Jesus Christus?

    Wäre Bachmann Ausländer hätten wir (ich auch!) seine Ausweisung gefordert. Wg. seiner Kriminalität. Es waren nicht nur 1 oder 2 Vorfälle.
    Der Mann ist d der Traum jedes politischen Gegners.
    Ihr (ein paar Zehntausend) sagt vllt. „Ja und?! Der bleibt!!!! Unentschiedene, weniger robuste also 95% der Normalbevölkerung sind das Gründe „Kritisch“ zu sein.

    Als Mitspaziergeher 100% ok, in der Orga hmm hmm höchstens ganz ganz hinten oder INoffiziell.
    An der Spitze „neverever“!
    Der wirkt wie vom System geschickt um BERECHTIGTE Forderungen zu ZERSTÖREN!

    ……………

  109. #51 18_1968 (28. Jan 2015 14:59)

    Wenn das ein Verein ist und der Vorstand tritt zurück, dann wählt die Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Kein Grund zur Verzweiflung.
    Wie wäre es denn mit Herrn Stürzenberger, der hats drauf und auf den sollte sich die Mitgliederversammlung einigen können – so er denn Lust dazu hätte.
    – – –
    Wieso? Stürzenberger „hat“ die Bagida. Ich finde, es sollte jeweils ein Einheimischer sein, jemand, der die Stadt, den Umkreis und die Mentalität der Leute kennt.
    In Deutschland gibt es starke regionale Unterschiede. Jede Pegida sollte ihr eigenes regionales Gesicht haben, nur dann ist sie authentisch, kann flexibel manövrieren und ist nah am Puls der Spaziergänger.
    Und noch was zu Pegida Dresden: Ich habe zwar keinerlei Ahnung, was die Gespräche mit Politikern erbracht haben bzw. welchem Zweck sie dienten (Petry und Gabriel), wäre da aber sehr vorsichtig, bei den Blockparteien auch mehr als nur vorsichtig. Vor allem sehr, sehr wachsam.
    Wer mit dem Teufel ißt, braucht einen langen Löffel.
    Ich bin vor allem von einem überzeugt: Die etablierte Politik wird vor nichts zurückschrecken, um Pegida einzuschüchtern, zu verunsichern, zu bedrohen/bedrohen zu lassen, evtl. bis hin zu verbrecherischem Tun. Die schrecken vor absolut nichts zurück. Insofern ist Schweigen und Anwachsen einstweilen noch das Allergeratenste. Darin verdichtet sich die von überallher hinzuschießende Kraft, und es wird sich der Zeitpunkt zeigen, an dem klar wird: jetzt!

  110. #123 alles-so-schoen-bunt-hier (28. Jan 2015 16:15)
    andererseits: in diesem rückschlag könnte auch ein chance liegen,
    —————————–
    Eine gewaltige Chance liegt in dieser Krise.
    Voher muss aber die Entscheidung stehen: Weitermachen um jeden Preis.

  111. @ #109 Spektator (28. Jan 2015 15:57)

    Sorry, wenn ich ein wenig widerspreche. Aber mit ADG(Antidiskriminierungsgesetz)meinen Sie wohl das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Nach dem AGG können keine Straftaten begangen werden. Es soll Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern und beseitigen, und zwar in Bereichen des Arbeits-, Sozial- und Zivilrechts.
    Nach dem AGG können also keine Straftaten begangen werden.
    Jedenfalls noch nicht…

  112. #2 Bonn

    Was ist denn in die Oertel gefahren?
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Angst. Vielleicht Todesangst.

    In dieser BRD ist keiner sicher, der wider den Stachel löckt.

    Siehe Barschel, Möllemann, Herrhausen, Rohwedder usw.

  113. #130 Heimat (28. Jan 2015 16:30)

    @ #109 Spektator (28. Jan 2015 15:57)

    Sorry, wenn ich ein wenig widerspreche. Aber mit ADG(Antidiskriminierungsgesetz)meinen Sie wohl das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Nach dem AGG können keine Straftaten begangen werden. Es soll Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern und beseitigen, und zwar in Bereichen des Arbeits-, Sozial- und Zivilrechts.
    Nach dem AGG können also keine Straftaten begangen werden.
    Jedenfalls noch nicht…

    Sorry, ADG heisst es in der Schweiz. In der BRD ist es einfach Volksverhetzung. Und die kann sehr grosszügig ausgelegt werden!

  114. #88 Bruder Tuck (28. Jan 2015 15:37)

    Schade, wirklich schade.

    Hoffentlich kommt die Bewegung nicht ins Stocken.
    – – –
    Das liegt an jedem einzelnen von uns.
    Auf die Straße – zu den örtlichen Pegidas!

  115. #114 Woolloomooloo

    Die Revolution wird durch den Zusammenbruch des Oiro stattfinden. Wenn dem ganzen Gutmenschentum das Geld ausgeht und es jeden Bürger persönlich trifft. So wie 1923. Vorher nicht….

    Hab auch mal so gedacht!
    Inzwischen weiß ich, der Staat geht niemals pleite!
    Dann werden eben soviel Euro gedruckt, bis kein Wald mehr steht. Der Staat kann unbegrenzt Geld drucken! Das ist eine Tatsache.

    Krieg oder Bürgeraufstand könnten eine Lösung bringen. Doch wer will das?
    Einige hundert Hansel in Berlin und Brüssel haben deutlich mehr zu bestimmen, als 82 Millionen Bürger! Das ist eine weitere Tatsache! Ob uns das nun gefällt, oder nicht.

    Du darfst alle 4 Jahre ein Kreuzchen machen. Damit ist Deine Kompetenz und Mitbestimmung als Bürger voll ausgeschöpft. Mehr wird Dir nicht zugestanden.

    So sehr ich die Schweigemärsche der Pegida-Bewegung schätze, sie wird uns auch nicht viel weiter bringen. Die Regierung wird nötigenfalls alles weitergehende stoppen, notfalls mit brutalster Gewalt!

    Gut merken! Brutalste Gewalt ❗

  116. #122 FrankfurterSchueler (28. Jan 2015 16:15)

    #107 Tolkewitzer (28. Jan 2015 15:53)

    Ihr müsst weiter machen, unbedingt. Schottet das Orga Team ab. Jetzt erst recht: alles dicht machen.
    Wir müssen Frankfurt vorgestern zu einem Stalingrad des Systems werden lassen. Dresden ist der Lebensfadens eines anderen Deutschlands, lasst ihn nicht abreißen.
    Sobald ich kann, und das dauert noch, werde ich regelmäßig nach Dresden pilgern.
    Es ist die staatsbürgerliche Pflicht eines jeden demokratischen Deutschen, oder Ausländers, der hier lebt, weil er hier leben will, PEGIDA jetzt zu unterstützen.

    Und Tolkewitzer: der Verfassungsschutz ist überall.
    Ich kenn mich etwas aus, glauben Sie´s mir.

    LEUTEEEE .. ich bin sowas von bei Euch!!!

  117. #11 toll_toller_tolerant

    Ich hoffe sehr auf eine Stern-typische Ente,
    +++++++++++++++++++++

    Nee, die Ärztin Susanne Holst, die die Tagesschaulügen verliest, hat es höhnisch verkündet.

    Es habe gekracht – schöne neutrale Formulierung des Staats-TV.

  118. #88 Bruder Tuck

    AfD-Vize Alexander Gauland fällt erneut mit ausländerfeindlichen Parolen auf. In einem Interview fordert er ein Ende der Zuwanderung aus dem Nahen Osten.

    Vorstandsprecher Bernd Lucke und Frauke Petry gehen auf Distanz.

    Von Lucke war ja auch nichts anderes zu erwarten. Aber daß Frauke Petry exakt ins gleiche Horn stößt, dürfte den einen oder anderen hier verwundern, wird doch Petry regelmäßig als Vetreterin des nationalkonservativen Flügels präsentiert.

    Der zentrale Satz von Lucke:

    „Die AfD lehnt es entschieden ab, die Einwanderung aufgrund von Religion oder Herkunft der Zuwanderer zu regeln.“

    Und Petry:

    „Die AfD fordert ein Zuwanderungsmodell nach kanadischem Vorbild. Da spielen vor allem Bildung, Berufserfahrung und Sprachkenntnisse eine Rolle und sind gleichzeitig eine elementare Grundlage für erfolgreiche Integration in Deutschland. Religion und Herkunft spielen hierbei keine Rolle.“

    Soll heißen: Solange es der Wirtschaft nützt, ist es Lucke und Petry wurscht, ob die Zuwanderer kulturell zu Deutschland und Europa passen oder nicht.

    Ist ja ein tolles liberales Dream Team, das die AfD zukünftig führen soll!

  119. #91 FrankfurterSchueler

    Na was glauben Sie denn?

    Welche“Organisation“ist denn bekannt dafür,“Angebote,die man nicht ablehnen kann“,zu machen???

    Natürlich werden die Orga-Leute massiv unter Druck gesetzt!

    Nicht nur drauf los lesen,auch verstehen…:-)

  120. #120 Tiefseetaucher (28. Jan 2015 16:15)

    Schon bei 20.000 hat das System voller Angstschweiß reagiert und wild um sich geschlagen. 50.000 Menschen würde als ganz starke Botschaft um die Welt gehen.

    Ob jetzt was um die Welt geht oder nicht.
    z.B. die 1,2 Mio die gegen den NATO Doppelbeschluss auf der Strasse waren haben exakt 0 verändert.

  121. Vor ca. 10 Minuten kam in Bayern 1 die Nachricht, die PEGIDA würde sich zerlegen, K.Oertel und die anderen Org-Mitglieder wären von ihren Posten zurückgetreten.

    Einmal abwarten, was da wirklich passiert ist.

  122. Hallo Leute !
    Ganz ruhig bleiben!

    Eins ist schon mal klar: PEGIDA hat ein polit. Beben in Europa ausgelöst und dafür danken wir Ortel und Bachmann und den anderen Organisatoren!
    Und eins dürfte auch jetzt klar sein: Die linksversiffte Gesellschaft hat sich ein riesengroßes Eigentor geschossen, denn sie hat mit ihrer in den letzten Wochen unglaublichen deutschfeindlichen Hetze allen ausländischen Kriminellen, Illegalen und islam. Terroristen noch mehr Selbstsicherheit und Mut verschafft, sodass diese sich jetzt noch ungezwungener, frecher und noch brutaler entfalten werden! Das wird auf unsere Gesellschaft bald noch viel deutlicher zurückschlagen und das Fass zum Überlaufen bringen!
    Ich schlage vor: bleiben wir ruhig und machen wie in den vergangenen Wochen auf gleichem Niveau weiter. D.h. es genügt, wenn die Demos im gleichen Rahmen und in gleicher Anzahl gemütlich und friedlich fortgeführt werden wie bisher. PEGIDA darf nur nicht sterben sondern muß weiterhin präsent bleiben (Steigerung der Teilnehmer zunächst nicht erforderlich), Informationen kummunizieren und ich bin sicher, dass nach und nach der Normalbürger den Ernst der Lage erkennen wird und entsprechend umdenken wird – bis dann eines Tages der Umsturz möglich wird!

  123. #50 deris

    Zudem verstärkt das die Gefahr, dass die Richtung der AfD sich dann noch schneller zum Luckeschen Kuschelkurs mit den Blockparteien hin bewegt und die AfD dann keine echte “alternative” mehr sein wird! Der Druck muss aufrecht erhalten und – soweit wie möglich – noch erhöht werden!

    Ganz meine Meinung. Würde es Pegida nicht geben, hätte es einige mutige Äußerungen von AfD-Spitzenpolitikern der letzten Zeit sicherlich nicht gegeben, wie z.B. die von Alexander Gauland heute. Verschwindet Pegida in der Versenkung, dann würde darunter auch der Einfluß des nationalkonservativen Flügels in der AfD leiden. Schon aus diesem Grund hoffe ich, daß Pegida trotz des enormen Drucks durch das bundesdeutsche Establishment und der jüngsten Rückschläge weitermachen wird!

  124. Luckes Aussage lautet: „Die AfD lehnt es entschieden ab, die Einwanderung aufgrund von Religion oder Herkunft der Zuwanderer zu regeln.“ Ich verstehe das so, dass nicht grundsätzlich jeder der eine bestimmte Religion hat oder aus einem bestimmten Land kommt, automatisch Asyl bekommen kann! Das fände ich gut!Oder verstehe ich da etwas falsch?

  125. #124 Durchschnittsbuerger
    Pegida und Legida – Leute wollen angeblich ein neues Positionspapier erstellen.

    Ich hoffe, dass es die Richtung “gegen Verbrecher” einschlägt…

    Die 10 Punkte von Kubitschek langen doch ?

  126. OT- Man ist ja schon soweit sich über allerkleinste Gesten zu freuen. Wenigstens weigert sich Michelle Obama, beim Kondolenzbesuch in Saudi-Arabien Schleier anzulegen. Offiziell zwar von Ausländern nicht verlangt, aber Diplomaten machen für gewöhnlich ja sonst lieber einen Katzbuckel mehr als einen zuwenig. Und Obama merkt doch, daß es einigen nicht so ganz ins Weltbild paßt. Folgen vermutlich erstmal keine, aber wer weiß, steter Tropfen höhlt den Stein.
    http://news.yahoo.com/michelle-obama-navigates-limits-women-saudi-arabia-192549108.html

  127. Das was wir bisher gesehen haben war nur ein Frühlingslüftchen. Wir sind im Vormärz, mehr nicht. Interessant ist dass sich das System schon jetzt so herausgefordert fühlt. Das ist ein gutes Zeichen und deutet auf seine Schwächen hin. Allerdings sollten wir nicht den klaren Blick auf die realen Machtverhältnisse verlieren. Dass es bei Volksbewegungen Friktionen gibt sollte in Rechnung gestellt werden. Wenn der Euro zur Weichwährung wird und das kann durchaus passieren,implodiert die EU. Es wird versucht werden das mit allen Mitteln zu verhindern, um jeden Preis.Was ist die EU? Ein halbdemokratisches Konstrukt. Das EU- Parlament hat kaum legislative Rechte. Legislative und exekutive Rechte haben die beiden Körperschaften Kommision und der Rat. Es gibt also keine Gewaltenteilung. Die EU würde wegen erheblicher undemokratischer Strukturen nach ihren eigenen Maßstäben nicht in die EU aufgenommen werden können…

  128. PS:

    Am 9.2.15 soll es in Dresden weitergehen.

    Aber die schlechten Meldungen nehmen leider zu.

    Ich hoffe, es geht trotzdem weiter.

  129. Warum den nicht mit Lutz Bachmann?
    Die Grünen und Linken haben doch einiges mehr an krimineller Vergangenheit in ihren Reihen.
    Hat einer schon mal gehört, dass sich einer von seiner Vergangenheit distanziert hat?
    Die Lügenpresse sollte lieber mal über die abgeschlachtete Marie(ein weiterer Einzelfall) oder über die Reise von Madame Roth zu den Mullahs berichten…

    Ich hoffe, dass Pegida und ihre Ableger weiter geht.

  130. 14 MadameMim (28. Jan 2015 14:33)

    OT

    Jetzt sind die Amis wohl völlig durchgeknallt?

    Wenn Islamisten in Europa Terroranschläge mit Toten verüben, geben sie keine Reisewarnung. Unglaublich!

    13:54 US State Department

    Reisewarnung für Deutschland wegen Pegida

    Die Pegida-Bewegung löst auch in den USA Unruhe aus.
    Das State Department gibt jetzt eine Reisewarnung heraus:

    US-Bürger sollten sich in Deutschland des erhöhten “Bedrohungsgrades” bewusst sein.
    —————————————-

    Scheinbar wollen O-Erbamen und der CIA sich ihren von der USA angezettelten ISSLAMISCHE Frühling nicht vom deutschen Volk verderben lassen !

  131. OT

    Angeblich steigen die Übergriffe auf Flüchtlinge in der letzten Zeit massiv an:
    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/pegidademos-schueren-gewalt-klima-gegen-migranten-aid-1.4830502

    Welche Vorfälle gehen aber in diese Statistik ein ?

    *Massenschlägereien zwischen Zigeunern und Türken im Ruhrgebiet ?
    *Prügel (Erziehungsmaßnahmen) für stehlende junge Flüchtlinge durch Zuhälter auf der Reeperbahn ?
    *Auseinandersetzungen zwischen registrierten und illegalen Flüchtlingen ?
    Revierkämpfe unter Drogendealern im Görlitzer Park ?

    Was diese Statistik angeht sind noch viele Fragen offen !

  132. Da ich ja spärlich kommentiere, nur das hier:
    DIE GROSSCHNAUZEN – DIE DEN MODERATIONSSTIL DER FRAU OERTEL HIER INS BODENLOSE REISSEN – KÖNNEN JA MAL INS RAMPENLICHT TRETEN UND ES BESSER MACHEN – DAFÜR IST XX-GIDA NAEMLICH DA/GEMACHT !!!

    Ich finde, sie hat sich besser geschlagen, als vermutet{war auch erst dagegen 😳 }, und meine Wenigkeit kann zwar an der Tastatur dozieren, aber in der Jauchegrube wäre ich viel eher abgesoffen & die Grosschnauzen hier genauso! wer mehrmals im Leben vor einem Tribunal bestehen musste, weiß wovon ich rede!

  133. Ich schrieb es bereits kürzlich. Die PEGIDA-Bewegung braucht Menschen, die souverän agieren. Natürlich sind die Spaziergänger sehr wichtig, aber es braucht immer jemanden, der repräsentiert und die Anliegen der Bürger gebündelt vorträgt.

    Wie kann es also weitergehen? Alle Gidas sollten ein einheitliches Programm haben, sich langfristig politisch entwickeln. Wir brauchen eine Volkspartei. Genau das bereitet unseren Politmarionetten Sorge. Es könnte etwas wachsen, das nicht mehr manipulierbar ist!

  134. Das Hitler-Foto von Bachmann ist köstliche Satire! Dafür sollte er sich niemals entschuldigen.

    „Viehzeug“ in Bezug auf Flüchtlinge ist eine Entgleisung, aber eine entschuldbare!
    Wem sind nicht Schimpfworte durch den Kopf gegangen, als ein „auffällig blasser“ „Flüchtling“ auf dem Marktplatz einer deutschen Grossstadt laut damit drohte: „Germans, we will kill you all!“ ? Oder wenn man etwas über die Forder-Asylanten liest, die eine Schule besetzten um ihre Forderungen durchzusetzen oder welchen, die meinen ihnen stünden auf Anhieb Luxuswohnungen, iPhones, Putzfrauen und ein Koch zu? Natürlich kommt die Wut darüber auch mal über die Lippen. Dem einen zuhause, dem anderen am Stammtisch, dem anderen gegenüber „Freunden“ bei Facebook. Nicht jeder wird von den Helden von Anonymous erwischt. Bachmann sollte das einfach erklären, sich entschuldigen und dann WEITERMACHEN !

    Hat irgenjemand schon mal erlebt, dass ein Politiker der SPD, der Grünen oder noch extremerer Linksparteien sich für seine Entgleisungen PI, PEGIDA, Lebensrechtlern oder Christen gegenüber entschuldigt haben ?
    (Diesem Pack hat Bachmann also schonmal etwas voraus!) Noch viel weniger sind deren Anhänger deswegen aus diesen Parteien ausgetreten oder Kundgebungen ferngeblieben auf denen „Deutschland ist Scheisse“ oder Beleidigungen gegen Deutsche skandiert wurden! Beleidigungen gegenüber Deutschen auf Facebook werden in diesen Kreisen nicht einmal kommentiert!

    Aus meiner Sicht sollte das PEGIDA-Team an Lutz Bachmann festhalten und gemeinsam weitermachen. Eine öffentliche Rüge Bachmanns durch den PEGIDA-Vorstand sollte Strafe genug sein.

  135. Wir sind erst im Vormärz, um einen Begriff der deutschen Revolution von 1848 zu gebrauchen. Von einer wirklichen Wende sind wir noch weit entfernt.

  136. #6 Tolkewitzer (28. Jan 2015 14:23)

    Mir ist es ziemlich gleich, wer “Guten Abend Dresden” ruft.
    Die PEGIDA sind wir und wenn sich Lutz Bachmann nicht zurückzieht, so begrüße ich das sogar. Warum sollen wir einknicken, wenn die Lügenpresse irgendwelchen Blödsinn von sich gibt. Ob Bachmann oder irgend jemand anderes, über die PEGIDA wird ohnehin nur das geschrieben, was sich irgendwelche Systemlinge nach Vorgaben der Verlagseigner aus den Fingern saugen.
    —————————-

    Danke Tolkewitzer, damit ist alles gesagt.
    Richtig so!

  137. Teilweise wird sich das hier etwas schön geredet von einigen .. es ist schon extrem unglücklich , wenn sich der Führungskreis nach und nach zurückzieht und pegida das zweite mal innerhalb einer Woche ihr „gesicht„verliert ..

  138. Wir sollten erst einmal eine Nacht darüber schlafen bevor wir anfangen zu diskutieren. Es fehlen noch die Fakten! War es Druck von außen, so wie Drohungen, war es Druck von außen finanzieller Art. ..eh Du da, wenn Du da weiter mitmachst, gibt es keine öffentlichen Aufträge mehr. Oder was war es sonst. Ich glaube an die Spitze einer solchen Bewegung kann nur eine Person stehen, die schon etwas älter ist, die entweder keine Kinder hat oder deren Kinder schon erwachsen sind (20-25). Dann laufen auch Drohungen weitgehend ins Leere! Ansonsten abwarten und Tee trinken – morgen wird neu diskutiert!

  139. Schade allerdings, dass die Montags-Demo in Dresden abgesagt wurde. Gerade jetzt wäre sie sehr wichtig gewesen, um ein Zeichen zu setzen.

  140. PEGIDA

    18 Min · Bearbeitet ·

    Liebe Freunde, aus organisatorischen und rechtlichen Gründen fällt der 02.02.2015 aus. Eine Woche später, Montag 09.02.2015 starten wir wieder durch. Bis dahin ist ein neuer Vorstand gewählt und wir sind sicher, dass der neue Vorstand PEGIDA auf Kurs hält. ➡ Auch wenn Kathrin Oertel, Lutz Bachmann und Rene Jahn nicht mehr für den Vereinsvorstand zur Verfügung stehen, so lässt sich die Bewegung dadurch nicht stoppen. ➡ Es geht nicht um Personen, es geht um unsere Sache ❗
    ➡ Natürlich ist es nicht gut eine Woche zu pausieren aber wenn Ihr nur ansatzweise eine Ahnung hättet, wieviel Arbeit hinter so einer Sache steckt, dann könntet Ihr nachvollziehen, warum es unmöglich war, am 02.02. festzuhalten.

    Wir zählen auf Euch ❗

    Euer PEGIDA e.V.

    Quelle: https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515?fref=ts

  141. #154 exKomapatient (28. Jan 2015 17:04)

    Ich finde, sie hat sich besser geschlagen, als vermutet{war auch erst dagegen 😳 }, und meine Wenigkeit kann zwar an der Tastatur dozieren, aber in der Jauchegrube wäre ich viel eher abgesoffen & die Grosschnauzen hier genauso! wer mehrmals im Leben vor einem Tribunal bestehen musste, weiß wovon ich rede!

    Wenn meine Tochter ein sehr schlechtes Gefühl betreffs ihrer Klassenarbeit hat und sagt: „Hmm, wird wohl ne 5 werden“ und dann eine 4 herauskommt bin ich trotzdem nicht glücklich (sie auch nicht)

    Allerdings kann sich meine Tochter nicht der Klassenarbeit verweigern, Frau Oertel hätte sich aber unbedingt der Jauchegrube verweigern müssen. Das war der Fehler !

    Man kann bei den Lügenmedien nicht gewinnen, wenn man sich auf deren Spiel einlässt. So habe ich damals hier bei der Abstimmung votiert (wie auch 75%) und leider Recht behalten.

  142. 125 Spektator (28. Jan 2015 16:21)

    #120 Tiefseetaucher (28. Jan 2015 16:15)

    Nein, ich bleibe dabei, eine Anti-Regierungs-Demonstration mit 50.000 Menschen – und Pegida ist nichts anderes als ein leiser, friedlicher Aufstand gegen das System Merkel

    Dann soll PEGIDA – oder was auch immer – sich aber auch als Anti-Regierungs-Demo positionieren!! Davon war aber von der PEGIDA-Orga NICHTS zu sehen!

    Das halte ich gar nicht für so spielentscheidend. Die Thesen können ruhig gemäßigt sein. Entscheidend ist, was die vielen Menschen denken und wollen, die unter dem Dach PEGIDA zusammenkommen. Manche denken hier immer, wenn nicht alles so klar formuliert ist, wie man es selbst tun würde, wäre das Anpassung an das System (so a la FDP 2.0). Ich sehe das anders und die Merkel offenbar auch. 😉

  143. @ Heisenberg73 (28. Jan 17:00)

    Am 9.2.’15 soll es in Dresden weitergehen. – Ich hoffe, es geht trotzdem weiter.

    Ich {Wahlberliner} war am Sonntag in DD!
    – um Montag in B. sein zu können.
    Nun haben nächten Montag die Dresdener ‚frei‘.
    Wir treffen UNS so gegen 18²°Uhr @ Washingtonplatz. Taschenlampe am Mann! Fahr Bus & Bahn!

  144. http://www.welt.de/politik/deutschland/article136868776/Bachmann-sprengt-Pegida-Demo-am-Montag-abgesagt.html
    Vorläufig wird nicht mehr marschiert.
    – – –
    Lügenpresse, halt‘ die …!
    Es wird spazierengegangen, und zwar am 9.2.15.
    Zu früh gefreut, Lügenpresse.
    Ihr werdet Euch noch wundern.
    Wie immer es weitergeht – Ihr habt irgendwann mal ausgekräht, Ihr mitsamt Euren Lügen, Eurer Häme, Eurer Menschenverachtung für die, die Ihr meint in den Schmutz ziehen zu dürfen.

  145. #124 Durchschnittsbuerger

    Pegida und Legida – Leute wollen angeblich ein neues Positionspapier erstellen.

    Ich hoffe, dass es die Richtung “gegen Verbrecher” einschlägt.

    Dann wirds richtig rasseln. Da kann kiner “Nein” dazu sagen.

    Richtig!! Gegen Verbrechen, gegen Kriminalität und – gegen Nazis! Dann sind alle Gegner Schachmatt.

  146. #164 lorbas (28. Jan 2015 17:30)
    PEGIDA

    18 Min · Bearbeitet

    Wir zählen auf Euch ❗

    Euer PEGIDA e.V.

    Wir auch auf EUCH!!! Jetzt bloß nicht alles hinschmeißen. Das linksversiffte Politikerpack wartet doch nur darauf. ·

  147. Pegida heißt: Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes.

    Und Fakt ist: Pegida hat ein politisches Erdbeben ausgelöst, welches in die Geschichte eingehen wird.

    Und es gibt nach wie vor Millionen patriotische Bürger in Europa die einfach nicht bereit sind, sich und ihre Kinder islamisieren zu lassen. Wobei diese Islamisierung immer in einem großem Zeitfenster gesehen werden muss. Das ist es allerdings auch, was sie brandgefährlich macht.

    Aber das Wichtigste ist: Es braucht immer nur Anmelder für Pegida-Demonstrationen. Dafür braucht man weder einen Bachmann oder eine Frau Oertel. Umso mehr Schultern die Pegida-Bewegung tragen, und je weniger sie an einzelnen Personen festgemacht ist, desto unangreifbarer ist sie.

    Im Endeffekt zählt doch nur, dass diese europäische Pegida-Bewegung überhaupt erst einmal ins Leben gerufen wurde. So etwas war ja bis vor einem Jahr schlichtweg undenkbar. An dieser Stelle Danke an Bachmann und Frau Oertel.

  148. #169 Kara Ben Nemsi (28. Jan 2015 17:41)

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article136868776/Bachmann-sprengt-Pegida-Demo-am-Montag-abgesagt.html
    Vorläufig wird nicht mehr marschiert.
    – – –
    Lügenpresse, halt’ die …!
    Es wird spazierengegangen, und zwar am 9.2.15.
    Zu früh gefreut, Lügenpresse.
    Ihr werdet Euch noch wundern.
    Wie immer es weitergeht – Ihr habt irgendwann mal ausgekräht, Ihr mitsamt Euren Lügen, Eurer Häme, Eurer Menschenverachtung für die, die Ihr meint in den Schmutz ziehen zu dürfen.

    Richtig. Soll die Lügenpresse erstmal Hetzen,am 9.2. vergeht den das Lachen wieder.
    Dresden zeigt wie es geht!!!

  149. #127 Alberta Anders (28. Jan 2015 16:28)

    Hättet ihr lieber einen (ehemals) Kriminellen und “lustigen” Hitlerdarsteller als Pegida Repräsentant oder Jesus Christus?

    Jesus Christus? Diesen linksradikalen fundamentalistischen Essener?

    No way.

  150. Pegida-NRW:
    „Kurze Zwischenmeldung:
    Wie ihr sicher aus der Presse erfahren habt, hat es bei der PEGIDA personelle Veränderungen gegeben. Davon lassen wir uns nicht irritieren.. Wir kämpfen weiter. “

    Pegida-Leizig (Legida):
    „+++Kurzmeldung+++ Zu den in der Presse jetzt veröffentlichten Meldungen über PEGIDA+++Dortige personelle Veränderungen haben keinen Einfluss auf Inhalte unserer Bewegung+++ LEGIDA SPAZIERT am FREITAG+++FÜR die Inhalte ihres Positionspapiers, FÜR unsere Heimat+++ Kommt alle nach LEIPZIG!“

    Pegida-Bayern (Bagida):
    „NATÜRLICH GEHT ES WEITER !!!
    WIR SEHEN UNS AUF DER STRASSE

  151. Sie frohlocken schon überall zb. bei Spiegel online. Pegida am Ende, na endlich. Sie wissen nicht dass es jetzt erst richtig beginnt… Diese Volksbewegung lässt sich nicht mehr aufhalten!

  152. Keine Angst, die können einzelne Personen psychisch brechen, Pegida kriegen sie aber nicht klein. Das ist eine Botschaft, die nicht mehr verschwindet. Die Zahnpasta ist aus der Tube …

  153. Seit wann wird ein Aufbegehren der Deutschen im eigenen Land von einer „Organisation“ abhängig?

    Was soll das blöde Gefasel von Nazis?

    Die Nazis sind lange tot, mausetot.

    Es muss Schluss sein, dass diese Vokabel Menschen in die Enge treibt.

    Erst wenn jemand sagt: Na und!
    Dann ist die Keule zerbrochen!

    Und – die anderen Städte müssen sich nicht von Weicheiern bevormunden lassen.

  154. @ Bunte Republik Dissident (28. Jan 17:31)
    Absolut d’accord! Die Einlassung mit der Jauchegrube war der Lackmustest für die MSM. Ich kann nicht rufen: „LÜGENPRESSE“ & dann den Judas machen. Das war ein Kardinalsfehler!

    Mein Post richtete sich auch stringent an/gegen die Großmäuler hier & wird wohl auch verstanden.

    Der Vergleich mit dem Mathetest der Tochter ist erfrischend {Söhne konnen ja wohl rechnen!} – mich hat Katrin O. sogar mit einer gegönnten 3(-) überrascht.

    Ich schließe mich der aufgeräumten Meinung der Erwachsenen hier an und appelliere erstmal @ alle; ’ne Nacht drüber zu schlafen – KEINE PANIK – die Umgehungsstraße im Universum ist noch in der Planung.

    So, gleich kommt der Ohrenbär … 😉

  155. Wenn der Erfolg und die Relevanz einer Volksbewegung von ein paar Leuten abhängig sein soll, dann hat diese Bewegung nicht allzuviel getaugt. So einfach ist das.

  156. Die Systemschreiberlinge in den Redaktionsstuben werden derzeit Freudentränen vergießen und vor Glück ganz weiche Knie haben!

    Ich hoffe, dass Pegida jetzt noch größer wird als vorher und kompetente Persönlichkeiten das Ruder übernehmen! Uups, jetzt hätte ich beinahe „Führer“ gesagt, aber das ist ja historisch belastet 🙂

  157. OT:

    Heftige Kontroverse um evangelikalen Pastor in Bremen

    Er hatte sich in seiner Predigt am 18. Januar dagegen gewandt, die Unterschiede zwischen Christentum und Islam zu verwischen: „Es gibt nur einen wahren Gott. Wir können keine Gemeinsamkeit mit dem Islam haben. Das ist Sünde. Das darf nicht sein. Davon müssen wir uns reinigen. Der Islam gehört nicht zu Deutschland.“

    http://www.idea.de/nachrichten/detail/thema-des-tages/artikel/heftige-kontroverse-um-evangelikalen-pastor-in-bremen-83115.html

  158. Bevor ich es vergesse:
    Auch von mir einen Riesendank @ Lutz Bachmann & Katrin Oertel – ihr habt Gesicht gezeigt wie M. S. & Heidi Mund & viele andere. Ihr habt die Bewegung beschleunigt & die Eliten {die einen Quantensprung für etwas Großes halten} hoffen nun, dieses menschliche Masse-Feder-System mit der Lügenpresse erschlagen zu können.

    Gepfiffen – Leute – gepfiffen

    (Übrigens: gleich nach dem [Absenden] die Taste [F5] drücken, dann geht das mit dem Neuladen fixer)

  159. Ich habe ja schon am Sonntag die kleine Geschichte von dem Klassenkameraden erzählt, von dem ich länger nichts gehört hatte, den ich immer als intelligenten Burschen geschätzt habe (er ist Arzt geworden), der mich jetzt anrief und mit dem ich in politischen Streit gekommen war, nachdem ich ihm meine politische Einstellung und mein Bekenntnis zu PEGIDA mitgeteilt hatte.

    Er mailte mir darauf folgendes zurück:

    “Du bist ein klug denkender Mensch – so habe ich Dich stets gesehen.“ [Sorry, mußte sein: Chronistenpflicht. 😉 ] Pegida in Dresden wurde initiiert von Lutz Bachmann. Der hat sich in Hitlerpose selbst ins Internet gesetzt, Asylbewerber als “Viehzeug”, “Dreckspack” und “Gelumpe” bezeichnet, saß selbst aber im Gefängnis wegen verschiedener Delikte. Frau Oertel habe ich bei Jauch gesehen. Wofür sie steht, wie sie sich die Lösung von Problemen vorstellt, ist mir unklar geblieben. Sind das die Menschen, denen Du Dich politisch verwandt fühlst?“

    Diese Außenwirkung ist immerhin zu bedenken. Es wird Millionen andere geben, die ähnlich denken.

    Was Frau Oertel bei Jauch betrifft: Niemand hat sie gezwungen, dorthin zu gehen. Wenn sie sich „besser als erwartet“ (o. ä.) geschlagen hat, mag das ja sein, dennoch war ihr Auftritt suboptimal, um es mal freundlich auszudrücken. So etwas sollte man eben nur machen, wenn man sich absolut gewappnet dafür fühlt. Die überwältigende Mehrheit der PI-Leser hat davon abgeraten – aus gutem Grund.

    Schade, denn damit wurde auch eine große Chance vertan. Ein talentierter „Volkstribun“ hätte eine Riesensache daraus machen können. Warum hat man nicht Kontakt aufgenommen etwa mit Götz Kubitschek, der diese Chance wahrscheinlich brillant genutzt hätte? Und Das PEGIDA-Team hätte ganz souverän sagen müssen: „Entweder ihr akzeptiert den, den wir euch entsenden – oder ihr könnt die ganze Sache vergessen.“

  160. Ich finde, zum jetzigen Zeitpunkt, ist es egal, ob die Anmelder des Spazierganges Bachmann, Oertel, Meyer oder Schulze heißen.
    Wichtig sind die Spaziergänger, durch die PEGIDA lebt.
    Sie bringen wichtige Botschaften mit ihren Schildern und Transparenten rüber.
    Z.B., das Bild von Frau Merkel mit Kopftuch, sagt mehr als alle Reden es können.
    PEGIDA wird sich weiter entwickeln, wahrscheinlich mit ganz anderen Menschen an der Spitze, aber zurzeit reichen die friedlichen Spaziergänge mit ihren Botschaften.
    Allerdings, wäre es schön und hilfreich, wenn die ausländische Presse, ganz objektiv, über die undemokratischen Zustände in Frankfurt und Hannover
    berichten würde, um die Politik und die vielen anderen „Guten“ in Erklärungsnot zu bringen.

  161. Jeder sollte auf die kommenden Demos jemanden mitbringen der bisher nicht dabei war. Das sollte unsere Antwort sein! Sehen wir die jetzige Situation als Chance. Wir machen Geschichte, nicht mehr und nicht weniger.

  162. Mund abputzen, weitermachen.

    Ob vorne Bachmann oder Müller oder Meyer steht, ist zweitrangig. Wichtig sind die Demonstranten.

    Das wäre eine schöne Klatsche für die Lügenpresse, wenn am 9.2. trotzdem wieder 20000 in Dresden auf die Strasse gehen.

    Ich hoffe es.

  163. Liebe Fußballer

    Ihr könnt im Gymnastikraum oder beim Konditionstraining einen noch so guten Eindruck hinterlassen. Das ändert nichts an folgender Tatsache:

    WICHTIG IST AUF`M PLATZ.

  164. PEGIDA war der Wellenbrecher, der bürgerlichen Protest im linksgrünversifften und indoktrinierten Deutschland überhaupt erst ermöglichte. Eine solche Bürgerbewegung zerfällt nicht.

    Die Teaparty hat übrigens auch ganz klein angefangen. Mittlerweilen läuft ohne die Teaparty in den Vereinigten Staaten politisch betrachtet fast nichts mehr.

  165. Biloxi, melden Sie sich umgehend vorn beim X-gida-team!

    Will sagen, in einer so aufgewühlten Schrecksekunde wie Heute-Nachmittag kommt wohl {/übel} manch Nur-Gedachtes zutage! An den Fehlleistungen erkennt man, in jeder Sparte, die Überforderung des Menschen. Hineinzuwachsen hatte es wohl keine Zeit. Das endbindet jedoch nicht von der Verantwortung, die das Orgateam (unbewußt) übernahm! Fehler gemacht ist ein Fehler ist ein Fehler. Gemacht!

    Um erfolgreich zu sein, muß man heute {auch oder gerade als Deutscher} mit der Latenz schwanger gehen, eben FEHLER zu machen. Ich weiß – alter Spruch. Der Hauptfehler war mMn. nicht nur die Jauchegrube zu betreten – sonder auch die PI-Umfrage zu ignorieren.

    So eine {interne} Umfrage hat nämlich auch dem Geschmack von Demokratie geschuldet!

    Der nächste {latente} Fehler ist das Fehlen einer Vernetzung! – einer Stringenz! Momentan geht ja die Axt mit der Gida spazieren! So – gleich kommt aber wirklich der Ohrenbär …

  166. Die Dresdner könnten ja am Montag zur ersten PEGIDA Demo in Wien kommen 🙂

  167. Versteh jetzt nicht ganz wo das Problem ist?

    Ein wenig Schwund ist immer da.

    Ist auch nicht immer gut, wenn zu viele in einem Orga-Team reden wollen.

    Entscheidend bei der Pegida ist nur, es durchzuziehen. Jeden Montag immer weiter…

    Ob nun ein wenig mehr Islam thematisiert oder etwas weniger ist gar nicht so wichtig. Wobei etwas mehr Islam wäre schon gut… Warum? Weil genau die Islamisierung die offensichtlichste Auswirkung von allen sonstigen Fehlentscheidungen ist! Viel greifbarer und fühlbarer für alle, egal ob jung ob alt, egal ob reich ob arm, egal ob links ob rechts! Und weil die Thematisierung Islam und Islamisierung unseren Volksverrätern, gerade und besonders der christlichen, am meisten weh tut!

    Wichtig durchziehen!!! Ob Orga-Team nun 5 oder 50, ob Teilnehmer nun 100 oder 100.000 ist weniger wichtig! Regelmäßig, Woche für Woche Demo machen. Mürbe machen…

  168. #174 Altenburg (28. Jan 2015 17:55)

    Als Gegenreaktion ist der Themenkreis zu erweitern, TTIP, CETA, TISA, Monsanto Gentechnik, Gendern, Denglisch …… Patrioten sollten noch viele Argumentationspfeile im Köcher haben.

    NEGATIV
    Technik- und Wirtschafsfeindlichkeit NEIN DANKE

    Das sind vom Gender-Gedöns abgesehen, grün-linke Themen. Dieser Aufruf könnte genauso gut von Attac-verfasst worden sein.

    Wahrscheinlich hört man bei den diversen GIDAS ähnliche Auffassungen. Aber ich versteh diese pauschale Wirtschafts-, US- und Technikfeindlichikeit einfach nicht.

    Was ist gegen freien Handel zu sagen? Klaut euch eure Themen doch nicht bei diesen linksgrünversifften Steuergeldschmarotzern von Attac, Grünpiss und anderen Nichtsnutzen.

  169. #40 Kara Ben Nemsi (28. Jan 2015 14:54)

    Im Gegenteil: Jetzt geht’s erst richtig los. Pegida ist nicht nur Dresden. Leipzig startet mit Volldampf, ist um ein Erhebliches offensiver und hat nun offenbar auch die Ring-Route für den nächsten Spaziergang durchgesetzt https://www.facebook.com/pages/LEGIDA/868195626548379

    Der Aussetzer in Dresden schadet nicht im Geringsten. Es ist Winter, es sind etliche Sturmtiefs vorhergesagt und Niederschlag soll es auch reichlich geben. Das ist kein Demo-Wetter. Musste über mich selbst lachen, als ich mich auf dem Bärgida-Video vom letzten Montag gesehen habe. Eine leicht schmerzverzerrte Visage, weil mir der Wind und der Regen zusetzte. 😉

    Solche Bedingungen halten viele von einer Teilnahme ab. Da ich jedoch inzwischen gewissermaßen süchtig geworden bin, werde ich mein Gesäß am Freitag wieder zum Abfrieren nach Leipzig bewegen. Das Dresdner Original-Team hat große Arbeit geleistet. Sie haben sich initialisierend zusammengeballt und den rollenden Schneeball gebildet, welcher inzwischen längst zur Lawine geworden ist und nicht mehr aufgehalten werden kann.

  170. #115 Spektator (28. Jan 2015 16:02)

    Stimmt.
    Ich behaupte, die Islamisierung und die Flutung der sich unverschämt verhaltenden jungen Männern aus Afrika sind nur Mittel zum Zweck.

  171. WDR5 schluchzt vor Genugtuung „Das ist der Anfang vom Ende“.
    Tröstet Euch, Verräterlein, die letzte Messe ist noch nicht gesungen. Und ist es nicht Pegida, so ist es etwas ganz Neues und viel umfassender Formuliertes. Die erste Ansturmwelle läuft nach Wochen und Wochen, in denen Ihr so gewaltig ins Schwitzen geraten seid wie kaum je zuvor, derzeit in wenig aus. Aber dahinter baut sich eine neue auf, und dahinter wieder eine neue, denn Pegida steht mittlerweile auf sehr vielen Füßen – auch ganz physisch genommen, nämlich auf den Füßen von uns allen, die wir Montag für Montag in einer deutschen Stadt spazieren -, das Rad dreht Ihr nicht mehr zurück.
    Kostet also Euren Triumph aus, bald kommen wieder andere Zeiten.

  172. PEGIDA kann auch ohne das bisherige Organisationsteam weitergehen. Es braucht nur jemanden, der das Ganze offiziell anmeldet. Wenn ein stiller Spaziergang nur genug Teilnehmer hat, ist das beeindruckend (und für die Politik/Medien/Gutmenschen beängstigend) genug. Es sollte jedesmal ein Motto ausgegeben werden und dann kann, wer mag, ein passendes Schild hochhalten. Eine Rednerbühne ist gar nicht so wichtig. Hat ja 1989 auch funktioniert.
    Grundsätzlich sollte der Schwerpunkt allmählich weg von der Islamthematik hin zu einer massiven Kritik an der entrückten und realtiätsfernen Politik der Blockparteien und den gleichgeschalteten Lügenmedien gehen.

  173. #42 Biloxi (28. Jan 2015 14:55)
    #29 Malta (28. Jan 2015 14:49)
    Meine Fresse, fünf Posts um 14.49 Uhr.
    Wie ich sehe, haben Sie Frau Oertel bei Jauch ja ähnlich erlebt wie ich. Ich wollte es damals ja nicht hier äußern, weil ich der Sache nicht schaden wolle, aber mein Eindruck war, mit Verlaub: Sie ist nicht die Hellste.

    – – – – –

    Im Gegenteil, es war sehr helle, geschickt geradezu von ihr gemacht, den „anderen“ das Wort zu überlassen. So konnten die sich als das demaskieren, was sie sind – Volksverräter, die eine ganze Zivilisation ans Messer Liefern!°

  174. CDU/CSU/SPD/ diese Einheitspartei wird mit Unterstützung der Antifa und dem Geld für den Kampf gegen „Rechts“ von der Zonenbarbie Schwesig der Pegida das AUS bereiten.
    —–
    Jemand schrieb neulich schon “ erst werden sie Euch psychisch, dann materiell und am Ende auch physisch vernichten“
    ——-
    Ich glaube auch , dass hier nur noch Leistungsverweigerung der steuerzahlenden Minderheit langfristig etwas bringen kann.

  175. Pegida war/ist nur mal eine beeindruckende Welle! Doch später, wenn es von den Polit-Clowns keiner mehr so richtig erwartet, wird der Tsunami folgen und sie aus den Sesseln fegen…….hoffe ich zumindest 🙂

  176. Warum die Sache nicht, wie vom Staatsapparat gewünscht, demokratisch angehen.
    Es braucht nur eine wirklich bürgerliche Partei, die für diese Sache gegründet wird. Rechtsstaatlich dürfte ihr aber auch nicht beizukommen sein.(Keine Volksverhetzung, keine Diskriminierung)
    Wenn diese dann die Nichtwähler und die Pegidisten und Sympathisanten erreicht, dann sind das schon sehr sehr viele Stimmen.

  177. Jetzt der nächste Termin für alle Freitag den 30.01.2015 in Leipzig, bis sich Dresden neu formiert hat. Die größte Veranstaltung nach Pegida Dresden in Sachsen Legida hat mitten in der Stadt auf dem Marktplatz vor dem alten Rathaus einen neuen Platz angemeldet und die Umgebung gesichert. Weiteres auf legida.eu/news.html

  178. Ich persönlich bin froh das Frau Oertel aufhört – trotzdem ein großes Dank an sie.
    Wer sie bei Jauch gesehen hat muss sich ehrlich eingestehen das so eine Schlaftablette die Null aber auch Null biss hat, nicht für so eine Position taugt.
    Wir brauchen eine Figur die mitreißt,die begeistert, einen Rhetoriker von aller feinster Güte.

    Dann wird es was mit dem Deutschen Frühling.

    Erst Recht wenn man das I weglässt.
    Mit einer neuen, fähigen Führung und ohne die Islamkritik bekommen wir immens viel Zulauf. Wir sollten da ansetzen bei denen die diese Zustände zulassen….nämlich bei den Politikern.

    Dann nehmen wir unseren Gegnern auch diese unsägliche Nazikeule weg.

  179. @ Fischbein (28. Jan 19:16)

    Es braucht nur eine wirklich bürgerliche Partei, die …

    … große Reden schwingt, in Amiland, und Sightseeing-Touren veranstaltet. So eine hatten wir schon mal. Nö –

  180. Für 9. November ist auf der FB-Seite von PEGIDA der nächste Spaziergang in Dresden angekündigt. Dann wird sich ja zeigen ob t die Unstimmigkeiten der PEGIDA Bewegung geschadet haben oder auch nicht!

  181. @ #132 Spektator (28. Jan 2015 16:34)

    In der BRD ist es einfach Volksverhetzung. Und die kann sehr grosszügig ausgelegt werden!

    Genau!!!
    Und so schnell holt uns die Reallität ein:

    http://www.pi-news.net/2015/01/broder-juristen-treiben-islamisierung-voran/
    http://www.welt.de/kultur/article136841883/Wenn-Juristen-die-Islamisierung-vorantreiben.html

    Neben dem § 130 StGB (Volksverhetzung) bietet natürlich auch der § 166 StGB (Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen) viel Raum für Kreativität, wenn es um die Islamisierung Deutschlands und die Bekämpfung der Islamisierungs-kritiker und -gegner geht.

  182. @ Pediga:
    Und haltet bitte (!) keine PK ab.
    Setzt Mitteilungen auf Eure fb-Seite, für Eure Spaziergängern, für uns, und verweist die Lügenpresse darauf. Dann ist nur wer lesen kann im Vorteil und Ihr kehrt endlich wieder zu Eurem Grundsatz zurück „Wir reden nicht mit der Lügenpresse.“
    Die macht eh Hackfleisch aus Euch. Aber das wißt Ihr ja.

  183. Wieder einmal funktioniert Faschismus….Gehst du nicht freiwillig, helfen wir nach, wir wissen, wo dein Haus wohnt…

    Andersdenkende werden mundtot (oder ganztot) gemacht. So war es, so wird es immer sein.

  184. #199 Lay-la (28. Jan 2015 19:00)
    – – –
    Die Idee mit einem Motto für jeden – neuen – Spaziergang ist sehr gut!

  185. #210 Zentralrat_der_Oesterreicher (28. Jan 2015 19:25)

    Für 9. November ist auf der FB-Seite von PEGIDA der nächste Spaziergang in Dresden angekündigt. Dann wird sich ja zeigen ob t die Unstimmigkeiten der PEGIDA Bewegung geschadet haben oder auch nicht!
    _______________________________________________

    Hat geschadet. Natürlich. Und nein, ich prognostiziere nicht den Untergang und auch kein Zerbrechen.

    Im Gegenteil:

    Jetzt erst recht!

    Aber die Absage für Montag ist und bleibt ein weiterer Knieschuß. Wie auch immer der Leser das wertet.
    Leipzig kann und muß am Freitag ein deutliches Zeichen setzen!

  186. Wir müssen verdammt noch mal erfolgreich sein.

    Jemand (Rentner?) muss in Dresden eine Demo anmelden. Es KANN NICHT SEIN, das PEGIDA strauchelt.

    Alle müssen nach Dresden, mit oder ohne angemeldeter Demo. Man kann auch als Tourist und einzelner Mensch dort Fühlung aufnehmen mit anderen.

    Wir müssen Erfolg haben.

    Für uns.
    Für unsere Kinder.
    Für Deutschland.

    Staatsbürgerliche Pflicht!

  187. #180 martin67

    Erst wenn jemand sagt: Na und!
    Dann ist die Keule zerbrochen!

    Die Keule braucht gar nicht zu zerbrechen. Die nutze ich selber. Und zwar viel besser! Ich drücke den linken Nazis (Grüzis und Nazifa) die rote Nazis-raus-Karte unter die Nase. Die Reaktionen sind 10-mal amüsanter, als einfach „na und“ zu sagen.

  188. #216 WahrerSozialDemokrat (28. Jan 2015 19:44)

    #215 Mark von Buch (28. Jan 2015 19:41)

    Aber die Absage für Montag ist und bleibt ein weiterer Knieschuß.

    Was? Wie? Wo?
    _____________________________________________

    Die Fragen sind jetzt rhetorisch.
    Oder soll ich das ernsthaft erklären?

    Hätten wir ’89 Demos abgesagt, weil sich Einzelpersonen, aus welchen Beweggründen auch immer, zurückzogen, wären wir beide heute noch durch eine Grenze getrennt.

  189. Wie wäre eine Teilung von Pegida?

    Eine gemäßigte Gruppe.
    Eine Hardlinergruppe um Bachmann.

    Wenn jetzt die Hools eh ne kriminelle Vereinigung wird, lösen die sich auf und machen einzeln beim Bachmann mit.

    Dann wären die auch sinnvoll untergebracht ,es wäre für alle Spaziergänger gesorgt und es würde von zwei Seiten mit dem selben Inhalt, vielleicht mit Abstufungen, demonstriert.
    Und die Distanziererei könnte ein Ende haben.

    Teilung und beide Gruppen würden wachsen, glaube ich.

    Oertel und Bachmann bin ich einfach nur dankbar.
    Ihr Zickigkeit zu unterstellen, finde ich rotzfrech!
    Soetwas wie Pegida zu organisieren und zu leiten, erfordert Kraft.Psychisch wie physisch.
    Jeder der da Monate durchhält, hat meinen Respekt.
    Ich könnte es nicht.

    Da Neuordnung ansteht, hoffe ich, dass sich Pegida mehr auf das Thema Islam besinnt.
    Und auf Aufklärung über die Nazifa.
    Das müssen die Leute wissen, dass das nicht bloß Demonstranten sind.

    Ich bin zuversichtlich, dass es weiter geht.

    Die Menschen wissen, was dran hängt.

    Es war ja kein Boygrouppopkonzert.

  190. Unter diesen nicht ganz unerwarteten Umständen ist es nun doch gut, daß die Bewegung aus vielen regionalen Einzelorganisationen besteht. Das macht weniger angreifbar und es kann nicht alles auf einmal lahmgelegt werden. Jetzt ist Leipzig am Zug und es gab noch einige andere vielverprechende Ansätze. Außerdem finde ich regionale Unterschiede sinnvoll. Bei der Bärgida ging es auch mal um Islam-Details, in Leipzig um Verfassungsrechtliches etc.
    Je breiter man aufgestellt ist desto weniger angreifbar wird man.

    Für Dresden könnte zu erwägen sein, eine Art ungeordnet rotierendes System im Vorstand einzuführen. Damit es sinnlos für das System und ihre Pressebüttel wird, eine Person fertigzumachen. Am besten wäre wenn man jemanden integres finden kann, der nichts zu verlieren hat und der die Verantwortlichkeit übernimmt.

  191. #219 Mark von Buch (28. Jan 2015 19:55)

    Ich hatte es von dir so verstanden, als wenn die kommende Pegida-Demo in Dresden abgesagt worden wäre…

    Richtig schlauer bin ich tatsächlich aber immer noch nicht! Im Artikel steht von Absage nix und alle Kommentare hab ich nicht durch gelesen.

  192. #222 WahrerSozialDemokrat (28. Jan 2015 20:07)

    #219 Mark von Buch (28. Jan 2015 19:55)

    Ich hatte es von dir so verstanden, als wenn die kommende Pegida-Demo in Dresden abgesagt worden wäre…
    ______________________________________________

    Hallo WSD … die Demo für Montag ist abgesagt.

  193. Danke Frau Oertel.
    Ignorieren Sie alle Kritiker.
    Hätten wir mehr Menschen wie Sie in diesem Land,würden wir nicht so tief in der Scheiße sitzen !

  194. #221 Koranthenkicker (28. Jan 2015 20:01)

    „Für Dresden könnte zu erwägen sein, eine Art ungeordnet rotierendes System im Vorstand einzuführen“. Diese Idee kam mir auch schon.

    „Am besten wäre wenn man jemanden integres finden kann, der nichts zu verlieren hat und der die Verantwortlichkeit übernimmt“.

    Also ein Rentner!

  195. #20 Heisenberg73 (28. Jan 2015 14:40)
    Da wird hinter den Kulissen massiver Druck auf die Organisatoren ausgeübt worden sein.

    Man lässt Adressen/Telefonnumern der Orga an die lokale Antifa “durchsickern”, die einen dann “besucht”.

    Es kommen Vertreter des Systems, um “mal zu reden”, nach dem Motto: Frau Oertel, Sie haben doch Familie, wollen Sie sich das weiter antun? Denken Sie doch an die Kinder …”.
    ————————————————–

    Das vermute Ich auch! Das linke Establishment , besonders die staatliche ANTIFA-Miliz, hat ausgefeilte fiese Methoden um Leute einzuschüchtern.

  196. @ grenzlaender (28. Jan 19:54)

    Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach.“

    Goran Kikic, deutscher Autor und Metalcoach

  197. #231 ridgleylisp (28. Jan 2015 20:23)

    …Das linke Establishment , besonders die staatliche ANTIFA-Miliz, hat ausgefeilte fiese Methoden um Leute einzuschüchtern …

    ohja, das ist überall deutlich zu spüren …

  198. #220 Diedeldie (28. Jan 2015 19:56)

    Du siehst das schon recht gut, aber aufteilen ist ein schwerer Fehler.Es müssen alle unter einer Kappe zusammen demonstrieren, das ist sehr wichtig. Die etwas lauteren müssen lernen sich zu bremsen , und die leisen müssen lernen den Mund auf zu machen , aber dann wenn es notwendig ist . Und wenn auch ein paar rechte Jungs dabei sind , dann nehmt sie mit , sie gehören auch zum Volk . Und denkt dran Nazis werden nicht geboren , sie werden erzogen !!!
    Sie müssen ja nicht in der ersten Reihe stehen für die Kamera , aber sie gehören eben auch zum Volk wie die Hools auch , und Einigkeit macht stark .
    Wie ich hier schon mal geschrieben hatte , Pegida wird nicht verschwinden . Warum nicht ? Weil das System nichts an der Politik ändert, und jeden Tag noch einen drauf setzt. Das Volk kann pausieren , aber die Wut staut sich doch nur auf . Und die Probleme werden doch nur größer , und so kommen , und davon bin ich absolut überzeugt , immer mehr Menschen auf die Straße. Es ist alles nur eine Frage der Zeit , wartet ab !!!

    Und an Kathrin und Lutz immer meine Hochachtung , was auch dahinter steckt , ist doch egal . Sie haben Ihre Gründe , aber das ganze Team hat etwas angeschoben , was viele nicht für möglich gehalten haben , und dafür DANKE.

    Und wir machen alle weiter , weil wir das Volk sind
    und uns nicht mehr unterdrücken lassen , und die Islamisierung nicht haben wollen . Wir werden die politische Auseinandersetzung nicht fürchten , sondern suchen !!!

  199. Weis ich nicht, wenn Eltern mit Kindern und Unternehmer mit öffentlichen Aufträgen im Orga- Team aufgeben müssen weil sie dem Existensdruck nicht gewachsen sind müssen halt Alternativen gesucht werden.

    Der Gesuchte/in sollte alleinstehend und wirtschaftlich unabhängig sein. Mir schwebt als Beruf so was wie Postkartenmaler vor.

    Wikipedia Ironie: In der Regel beruht das Verstehen von Ironie darauf, dass Sprecher und Hörer wissen, dass sie bestimmte Überzeugungen teilen, man spricht auch von „geteilten Wissensbeständen“.

  200. Es ist mir völlig unverständlich, wie man jemanden wie Bachmann hier so verteidigen kann. Scheiß auf Hitlerbärtchen – das sehe ich als Joke. Aber Menschen – egal wen und woher – als Viehzeug und Gelumpe zu bezeichnen, das zeigt eine Geisteshaltung, die überhaupt nicht geht und – meiner Meinung nach – der Pegidabewegung absolut geschadet hat.

    Viele stimmen inhaltlich mit den Pegidathemen überein, werden sich aber mit solchen Ansichten eines Herrn Bachmann definitiv nicht abfinden. Schade drum – Pegida hätte bei einem konsequenten Ausschluß dieses Herrn noch viel bewirken können – so stehen sie jetzt in der rechten Ecke, wo sie durch die Medien schon immer hingeredet worden sind – wirklich schade.

  201. Aha, interessant:

    Frauke Petry wusste gut Bescheid. Es war Anfang Januar, die sächsische AfD-Landtagsfraktion hatte am Vortag die Spitzenleute von Pegida getroffen. Bundessprecherin Petry unterrichtete die Presse im Dresdner Landtag darüber, wer bei der Anti-Islam-Bewegung nun das Sagen hat. „Soviel ich weiß, ist Lutz Bachmann nicht mehr Cheforganisator“, sagte Petry, die auch an der Spitze der AfD-Landtagsfraktion steht. Das war Tage bevor ein Rückzug von Bachmann am Mittwoch vergangener Woche dann tatsächlich von seinen Mitstreitern erzwungen wurde.

    Mehrere Hinweise darauf, dass sich Pegida zu einer Art AfD-Vorfeldorganisation entwickelt, gibt es auch aus Sachsen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/die-achse-der-rechtspopulisten-wie-afd-und-pegida-paktieren/11295584.html

    In der Aktuellen Kamera war eben von zwei Richtungen die Rede, in die sich PEGIDA entwickeln oder in die sie zerfallen könnte (o. ä.): einen „AfD-Flügel“ und einen eher rechtsextremen Bachmann-Flügel (o. ä.).

    Im Übrigen wird man aus Frau Petry nicht schlau: Ihre heutige Anti-Gauland-Erklärung gefällt mir nicht und dürfte auch vielen anderen AfD-Mitgliedern nicht gefallen. Auf unterer Ebene gab es zwar schon einen Fall, in dem ein Mitglied die NPD-Keule gegen Gauland geschwungen hat. Das stieß aber sofort auf breite und heftige Kritik.

  202. #237 dgu3000 (28. Jan 2015 20:48)

    …Aber Menschen – egal wen und woher – als Viehzeug und Gelumpe zu bezeichnen, das zeigt eine Geisteshaltung, die überhaupt nicht geht und – meiner Meinung nach – der Pegidabewegung absolut geschadet hat…

    Kann sein, kann nicht sein,

    was ein unbedarfter Bürger so in einem „privat“ erachteten Raum (virtuell) sagt oder denkt, das ist mir im großen und ganzen egal,

    wenn aber die gewählten Vertreter des Volkes, die Politiker, die rhetorisch geschult und ausgebildet sind, die Pressesprecher und Redenschreiber haben, genau diesen Souverän als „Ratten, Mischpoke, Schande Deutschlands etc.“
    bezeichnen,

    dann hat das mE eine ganz andere Dimension.

  203. Mal wieder was Lustiges:

    Eine ehemalige langjährige Lehrerin von Oertel sagte zu BILD: Als sie von der Entwicklung ihrer ehemaligen Schülerin gehört habe, sei sie regelrecht geschockt gewesen. Das sei für sie nicht nachvollziehbar und tolerierbar. Das hat sie an unserer Schule nicht gelernt, so ist sie nicht erzogen worden.

    http://www.bild.de/politik/inland/pegida/jetzt-geht-die-naechste-39534924.bild.html

    Also, sie meint nicht den Rücktritt, sondern die böse Kathrin davor. 🙂

    Tja, Frau Lehrerin: Non scholae, sed vitae lernen wir.

  204. Es ist vielleicht ganz gut ,daß der Spaziergang abgesagt wurde .
    Laut Wetterbericht soll es in Dresden am nächsten Montag bei minus ein Grad schneien!

    Wer will bei so einem Wetter abends vor die Tür!

  205. #245 Biloxi (28. Jan 2015 21:12)

    Eine ehemalige langjährige Lehrerin von Oertel sagte zu BILD…

    Tatsächlich allerunterste Schublade. Da finden die nicht die kleinste Kleinigkeit die sie Kathrin Oertel vorwerfen könnten und dann wird eine ehemalige Lehrerin mit so einem diffusen Spruch ausgegraben. Also hat sie nichtmal abgeschrieben in der Schule oder war frech zu den anderen Kindern oder hat ihnen gar die Sandburgen kaputtgemacht.

    Aber dann doch noch ein Treffer, immerhin hat sie ihre Erziehung vergessen (wahrscheinlich dazu, ihre begründete Meinung für sich zu behalten).

    Man sollte vielleicht mal die Lebensgeschichte der Schreiberlinge auf ebenso gravierende dunkle Flecken untersuchen. Aber die waren bestimmt nicht nur immer artig sondern folgen auch jetzt noch den erzieherischen Befehlen ihrer Lehrer.

    Diese Lichtgestalten ohne Fehl und Tadel waren es:
    Christian Fischer, LUISA SCHLITTER, Florian Kain, Hans-Wilhelm Saure und Stephan Kürthy

  206. #227 WahrerSozialDemokrat (28. Jan 2015 20:13)
    …Mit sowas hab ich echt überhaupt nicht gerechnet.

    Aber ich!
    Der Besuch bei Jauche war der SündenFALL.
    Da habe ich sofort gedacht: Das war’s dann.
    Und so kam es, wie es kommen mußte.

    Wer in die Jauchegrube steigt, muß sich nicht wundern, wenn es hinterher stinkt.

    Und à propos Sündenfall:
    Die Schlange gibt es auch,
    siehe #242 Biloxi (28. Jan 2015 20:53)
    🙁

  207. Das war Pegida!

    Wenn Angst vor persönlichen und beruflichen Nachteilen sogar die Vereinsspitze vom Weitermachen abhält (was man nicht verurteilen kann), ist das das Aus der neuen Bewegung.

  208. Wichtig ist, PEGIDA wird weitermachen!

    Zu Personalfragen an der Spitze kann ich nichts sagen, vieles war gut, einiges nicht…
    Es sind Lernprozesse und PEGIDA wird die gebrachten Erkenntnisse für die Zukunft berücksichtigen.

    Ansonsten: Islamkenner nach vorn. Man muss ran ans Thema, der Islam ist für ganz Europa hochgefährlich und das kann man nicht oft genug betonen. Die Nebenthemen nehmen manchmal zu viel Raum ein.

    PEGIDA ist eine islamkritische Bewegung und hat alle Argumente auf ihrer Seite.

  209. Ich möchte nur an Thilo Sarrazin appellieren.

    Herr Sarrazin, bitte denken sie über die Konsequenzen nach, falls es nicht gelingt das Potential von 50% Nichtwählern und 20% Protestwählern von Linken, Piraten und NPD in grundgesetzkonformen Bahnen zu halten.

    Genau jetzt ist die Zeit Patriot zu sein.

    Bitte übernehmen sie jetzt die Führung von Pegida.

  210. @#250 pippo kurzstrumpf der erste

    Ansonsten: Islamkenner nach vorn. Man muss ran ans Thema, der Islam ist für ganz Europa hochgefährlich……

    PEGIDA ist eine islamkritische Bewegung und hat alle Argumente auf ihrer Seite.
    —————————-

    Das sehe ich auch so! Die berechtigte Islam-Kritik und die Ablehnung dieser Gewalt-Ideologie haben Pegida auch für mich attraktiv gemacht! Es geht um unsere Zukunft! Von den Gutis können wir nicht verlangen, dass sie mehrere Generationen nach vorne blicken, die sind in ihrer selbskonstruierten, bunten Scheinwelt gefangen.

  211. #228 raginhard

    Zitat PEGIDA-DRESDEN:

    “Liebe Freunde, aus organisatorischen und rechtlichen Gründen fällt der 02.02.2015 aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Und nun….?

    In Berlin finden laufend Aufläufe statt, die man nicht mal absagen konnte, weil es SPONTANDEMOS waren. Der roten Horfen, versteht sich….Die wurden auch nicht unterbunden.

  212. #186 Biloxi (28. Jan 2015 18:17)

    Schicke deinem Freund den Link zu Timurs Buch bei Amazon: Er ist wieder da!

    Die Leserrezensionen sind allesamt Spitze!
    Alles Nazis oder was?

  213. #20 Heisenberg73 (28. Jan 2015 14:40)

    Man lässt Adressen/Telefonnumern der Orga an die lokale Antifa “durchsickern”, die einen dann “besucht”.

    Ich habe mal Mitgliederlisten der AfD mit Adressen, Tel., email auf einer Antifanten-Seite gefunden.
    Wie blauäugig kann man denn nur sein? Weder AfD noch Pegida scheinen ein ordentliches Sicherheitskonzept zu haben.
    Und das bei einem absolut skrupellosem Feind!

  214. #254 martin67 (28. Jan 2015 22:29)

    #228 raginhard

    Zitat PEGIDA-DRESDEN:

    “Liebe Freunde, aus organisatorischen und rechtlichen Gründen fällt der 02.02.2015 aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Und nun….?

    In Berlin finden laufend Aufläufe statt, die man nicht mal absagen konnte, weil es SPONTANDEMOS waren. Der roten Horfen, versteht sich….Die wurden auch nicht unterbunden.
    _____________________________________________

    Rechtliche Gründe sind ein stichhaltiges Argument. Dann darf man eben nicht. Genau.

    Wenn Heiko Maas morgen verbietet, auf PI zu schreiben, hören wir schlagartig auf.

  215. Mal ganz ehrlich: kommt es wirklich so überraschend, dass Pegida nun auseinander zufallen droht? Ein großer Teil der Bewegung besteht letzten Endes doch aus unverbesserlichen Gutmenschen, die zwar berechtigte Symptome anprangerten, aber die wirklichen Hintergründe und Ursachen nicht erkannten. Es mag zwar löblich erscheinen, wenn Frau Oertel bei Jauch eingeladen wird, aber damit hat die Systempresse und Politikerkaste schon gewonnen, indem subtil ein Keil zwischen den „guten!“ Demonstranten und den „bösen“ Nazis, d.h. NPD, Republikaner, Freiheit und PRO getrieben wurde. Natürlich distanzierte sich jeder davon, selbst die Orga-Spitze. Das Resultat haben wir jetzt. Wann endlich wird klar sein, dass es nichts mehr zu reden gibt, weil die andere Seite es gar nicht will. Was sie will, ist spalten, um noch einen Teil für sich zu gewinnen. Der Rest bleibt eben der harte Kern, Nazi hin, Nazi her! Das Problem liegt in der EU, weiter weg natürlich in den USA, die eine Überflutung Europas als Mittel zur Einebnung und Vernichtung nationaler Gebilde und Selbstständigkeiten betreiben, koste es, was es wolle! Kollateralschäden in erheblichen Umfang sind einkalkuliert! Ich weiß, dass vorallem ältere Menschen sich diese globale Einäscherung nicht vorstellen können/wollen, weil der humane Glaube, wie in alten SPD-Zeiten, sie immer noch daran hindert! Auf allen Ebenen sind Annomalien entstanden, die die Wirklichkeit auf den Kopf stellen. Vorallem Deutschland mit seiner Mutti-Phobie und seinem Nannietarismus ekelt sich selbst vor lauter Selbsthass. Aus dieser Mischung wird nichts Gutes entstehen können, Reden ist Zeitverschwendung und das Ende der Illusionen. Einigkeit und Courage, sich trotz des Gegenfeuers nicht einschüchtern zu lassen, ist der einzig richtige Weg. Die anfangs gemachte Redeverweigerung mit den Medien war ein guter Ansatz, aber der Pakt mit dem Teufel, der nur Hinterlist und Machterhalt will, ist tödlich! Vielleicht lernen wir daraus!!

  216. #189 Heisenberg73 (28. Jan 2015 18:36)

    Mund abputzen, weitermachen.

    Ob vorne Bachmann oder Müller oder Meyer steht, ist zweitrangig. Wichtig sind die Demonstranten.

    Das wäre eine schöne Klatsche für die Lügenpresse, wenn am 9.2. trotzdem wieder 20000 in Dresden auf die Strasse gehen.

    Ich hoffe es.

    Ich widerspreche! Es müssen 30.000 am 9.2. sein, dann flüchtet das Merkel nach Paraguay und die Schwesig beantragt politisches Asyl in Nordkorea. 😉

    JETZT GERADE !!

  217. #258 UP36 (28. Jan 2015 22:38)

    Ich stimme Ihrem Beitrag vollkommen zu.

    Und, egal wer jetzt kommt, ich hoffe, daß dieser Mensch eine riesengroße Bildungslücke hat …

    ich hoffe, daß diese Person das Wort DISTANZIERUNG weder schreiben, lesen noch sprechen kann!!!

  218. #127 Alberta Anders (28. Jan 2015 16:28)

    Ich denke, die PEGIDA-teilnehmer sollten entscheiden, wer an der Spitze von Pegida stehen soll.

    Und die Lügenpresse geht das gar nichts an! Das fehlte noch, sich vom Feind vorschreiben zu lassen, was man tun soll.

    Wenn der Feind tobt und hyperventiliert, hat man alles richtg gemacht.;)

  219. macht bloß kein Scheiß!!!
    PEGIDA darf nicht unter gehen!!!
    Damit hätten die GutmenschInnen und dieses ganze Gesindel gewonnwn.
    Das darf nicht sein!!!

  220. >>…dadurch die U.S.A. als direktes Vorbild, weshalb wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ real umzusetzen vermögen. Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheiten nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen, und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann, ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben.

    …Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, indem wir intakte Länder, und hier denke ich in erster Linie an Deutschland, einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen.

    …Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet und erhielte (in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen) durchaus ihre offizielle Legitimation. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands – und zwar über Generationen hinaus – muss keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen.

    …Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt (noch) notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst.

    …Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.

    …Protest und Aufbegehren wird, wenn es denn überhaupt in größerem Maße dazu kommen sollte, nur aus dem rechten Lager erwartet. Diesem wird sich die breite Masse nicht anschließen – das Risiko gesellschaftlicher Ächtung wäre (dank jahrzehntelanger erfolgreicher Erziehungsarbeit) einfach zu hoch.

    …Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot?

    …Halten wir uns noch einmal vor Augen, worum es uns letztendlich geht: Wir möchten bis zum Jahre 2018…<<

    http://lupocattivoblog.com/2014/07/04/geheim-dokument-die-zerschlagung-deutschlands-auf-alle-zeiten-hinaus-ist-programm/

    Bitte liebe PI Moderatoren schreibt hierüber mal einen Artikel.

    Leider passt alles was gerade passiert wie ein roter Faden.
    Die Ereignisse der SAntifa am Montag in Frankfurt und anderswo, das Verhalten der Eliten, Wirtschaft, Kirchen,

    Qualitätsjournalien, Block-Parteien etc.
    Und heute auch noch die Reisewarnung des US State Department.

    Meinen allergrößten Dank und Respekt an ALLE, die sich in welcher Funktion auch immer für PEGIDA engagieren und auf diese Weise ehrenamtlich und mit vollem Herzen für die Rettung unserer Heimat eintreten.

  221. Solange ihr nur für positive Presse da hingeht oder euch über negative Presse beklagt, habt ihr alle das wahre Problem noch nicht verstanden! Auch Micha nicht!

    Nicht anbiedern! Wir sind ein Angebot, das einzig wahre Angebot!

    Und genau da fehlt dann die letztendliche Überzeugung und es wird gestritten…

    Unser Feind sind keine Islamis oder Linke, wir sind selber der Feind!

    Und bevor wir das nicht verstehen, wird sich auch nichts ändern!

  222. #249 VivaEspana (28. Jan 2015 21:33)

    Ich habe es nicht gesehen (bis auf zufällig 10 Sekunden im TV) und will es grundsätzlich nicht sehen. Es ist aber tatsächlich der „(System-)Sündenfall“!

  223. #WSD
    #10 vonPaul
    Sorry,aber ich habe von Anfang an ein ungutes Gefühl gehabt.Wir stellen jetzt auf Null mit dem Vorsatz NICHT MIT DER LÜGENPRESSE!
    Meines Erachtens wurde bisher eh viel zu viel gelabert.Es ist an der Zeit,andere Geschützte aufzufahren.Wir müssen in einer Sprache kommunizieren,die unser Gegner auch versteht!!!!!

  224. #258 UP36 (28. Jan 2015 22:38)

    Ich stimme deinem Beitrag 100% zu.

    Gestern las ich auf der Pegida FB-Seite eine Menge in dieser Art hier:

    Sinngemäß:“ Wir müssen uns jetzt deutlicher von den Rechten abgrenzen blabla..“

    Kannste knicken.

    —————————————

    #260 Mark von Buch (28. Jan 2015 22:43)

    „ich hoffe, daß diese Person das Wort DISTANZIERUNG weder schreiben, lesen noch sprechen kann!!!“

    Sehe ich genau wie du – hoffen wir das Beste.

  225. Auch wenn ich hier einigen vor den Kopf stoßen werde.

    Zuerst war Pegida eine Macht – doch dann…

    -Frauke Petry (AfD) und die Oertel
    -Gauland (AfD) und die Oertel
    -Achim Exner (AfD) und die Oertel
    [Exner kam später erst zum Orga-Team hinzu]

    Die AfD hatte Pegida gekapert und Einfluß auf Oertel genommen.

    Von wem sie sich zu distanzieren habe, dass sie bei Jauch auftreten muss etc.

    Das Ergebnis sehen wir jetzt!

    Nochmals:
    Die AfD hat niemals gesagt, dass sie Einwanderung eindämmen will.

    Lucke:“Natürlich sind wir ein Einwanderungsland“.

    Pegida wird nur funktionieren, wenn nationalbewusste Leute nachrücken, die absolut parteilos und parteiunverbunden sind.

    Auch ständige Abgrenzungen zu wirklich nationalen Kräften sind tödlich.

  226. Öffentliche Diffamierung, Verlust öffentlicher Aufträge, berufliche Benachteiligungen……

    …. DDR 2.0!

  227. Hatte die Oertl nicht vor ihrem Rüchtritt eine Unterredung mit der Bürgermeisterin von Dresden?

  228. #166 Bunte Republik Dissident

    Da muss ich massiv widersprechen. Wenn Sie mit Ihrer Tochter vergleichen wollen, dann sollten Sie es mit der Teilnahme an einer Klausur im 3. Semester des Physik-Studiums vergleichen. Wenn sie da mit einer 4 rausgeht, dann sollten sie besser stolz auf sie sein.

    Frau Oertel hat trotz aller Widrigkeiten eine hervorragende Figur gemacht. Sie hat die Gegner einfach kalt auflaufen lassen. Das war genau richtig. Jetzt weiss jeder Zuschauer, dass sie keine wildgewordene Nazi-Braut ist, sondern eine Bürgerin aus der Mitte der Gesellschaft.

    Man kann nicht dauerhaft vor allen Massenmedien davonlaufen. Propaganda gegen PEGIDA fnktioniert auch sehr gut, ohne dass eine Pro-PEGIDA-Stimem da ist. Dann funktioniert sie sogar noch viel besser. Und der Duschschnitts-TV-Glotzer denkt dann vielleicht: Ach wenn alle sagen, dass das Nazis sind, dann stimmt das wohl. Und dann stellt er sich einen Aufmarsch von Glatzen mit Springerstiefeln vor.
    Der Auftritt von Frau Oertel hat diesem Unfug gewaltig einen Riegel vorgeschoben!

    Die Teilnahme bei Jauch war ein Risiko, aber das Ergebnis war ein Erfolg!

  229. Ich denke, das ist alles nicht so schlimm. Es wird halt die Führungsriege ausgetauscht und dann geht es ganz normal weiter. Die Systemlügenpresse kann schreiben was sie will. Solange die Missstände weiter bestehen wird es auch Pegida geben. Pegida ist von einer Führungsetage weit weniger abhängig als eine politische Partei. Das werden die realitätsverweigernden Politiker in nächster Zeit noch lernen (müssen) 🙂 Montag in einer Woche gehts in neuer Frische weiter. Und am Freitag ist erstmal Legida an der Reihe, die ja auch nicht mehr gerade klein ist. Gerade feiert die Lügenpresse das vermeintliche Ende der Bewegung. Sie wollen es einfach nicht kapieren. Sie wollen einfach nicht. 😀

    Ganz großen Dank an Kathrin Oertel und Lutz Bachmann. Ihr habt sehr Großes geleistet und werdet nie vergessen werden. Es gibt sehr wenig Menschen mit so viel Mut und Energie. Mögen würdige Nachfolger erscheinen.

    Für die Zukunft wäre es ratsam, partout nicht mehr mit den Systemlingen der Lügenpresse zu reden und Talkshows im staatlich orientierten TV tunlichst zu meiden. Die wollen Pegida und Co nur Böses antun und wenn sie die Chance dazu haben, werden sie diese auch wahrnehmen. Was denkt ihr denn: Eine Bürgerbewegung deren Meinung nicht mit den Zielen und Absichten der Blockparteien konform geht, werden die doch torpedieren, wann immer es geht. Facebookeinträge und paar hingeworfene Brocken sind für die Lügenpresse gerade gut genug.

  230. #258 UP36 (28. Jan 2015 22:38)

    Du hast schon recht mit der Redeverweigerung . Ich hatte auch geschrieben vor einiger Zeit, das so lange wie möglich durch zu halten . Wenn in Zukunft gegen den Islam vorgegangen werden soll , muss sich jeder im klaren sein das immer erst das politische System angegriffen werden muss.Nur mit gut reden hauen die Muselmanen nicht ab . Nur gesetzliche Veränderungen , wie ja auch im Pegida Papier steht , können das ändern. Aber dazu müssen viele Bürger auf die Straße . Die bekommst du nur über die politischen Forderungen , das sind z.b. das Freihandelsabkommen , welches nur die billigen Arbeitskräfte getarnt als Asylanten in Europa braucht. Dann dürfen sich die einzelnen Bewegungen nicht spalten , das führt zu nichts .Es muss eine Zentrale Führung geben , auf Internetseiten müssen die Bürger über Ihre Anliegen befragt werden, um ihnen ein Mitspracherecht zu geben . Das so durch die Medien gezogene verlangen nach Abschaffung der GEZ Gebühren ist gar nicht so falsch , denn da steckt mehr dahinter . Das kann man gut ausschlachten . Ich kann dazu noch mehr schreiben , aber erst später .Aber immer wichtig es müssen die Politiker und Ihre Politik angegriffen werden ,die Fehler benennen und dem Volke laut vortragen damit es das versteht !

Comments are closed.