The Shoe Bomber was a Muslim
The Beltway Snipers were Muslims
The Fort Hood Shooter was a Muslim
The underwear Bomber was a Muslim
The U-S.S. Cole Bombers were Muslims
The Madrid Train Bombers were Muslims
The Bafi Nightclub Bombers were Muslims
The London Subway Bombers were Muslims

The Moscow Theatre Attackers were Muslims
The Boston Marathon Bombers were Muslims
The Pan-Am flight #93 Bombers were Muslims
The Air France Entebbe Hijackers were Muslims
The Iranian Embassy Takeover, was by Muslims
The Beirut U.S. Embassy bombers were Muslims
The Libyan U.S. Embassy Attack was by Musiims
The Buenos Aires Suicide Bombers were Muslims
The Israeli Olympic Team Attackers were Muslims
The Kenyan U.S, Embassy Bombers were Muslims
The Saudi, Khobar Towers Bombers were Muslims
The Beirut Marine Barracks bombers were Muslims
The Besian Russian School Attackers were Muslims
The first World Trade Center Bombers were Muslims
The Bombay & Mumbai India Attackers were Muslims
The Achille Lauro Cruise Ship Hijackers were Muslims
The September 11th 2001 Airline Hijackers were Muslims

Think of it:
Buddhists living with Hindus = No Problem
Hindus living with Christians = No Problem
Hindus living with Jews = No Problem
Christians living with Shintos = No Problem
Shintos living with Confucians = No Problem
Confusians living with Baha’is = No Problem
Baha’is living with Jews = No Problem
Jews living with Atheists = No Problem
Atheists living with Buddhists = No Problem
Buddhists living with Sikhs = No Problem
Sikhs living with Hindus = No Problem
Hindus living with Baha’is = No Problem
Baha’is living with Christians = No Problem
Christians living with Jews = No Problem
Jews living with Buddhists = No Problem
Buddhists living with Shintos = No Problem
Shintos living with Atheists = No Problem
Atheists living with Confucians = No Problem
Confusians living with Hindus = No Problem

Think of it:

Muslims living with Hindus = Problem
Muslims living with Buddhists = Problem
Muslims living with Christians = Problem
Muslims living with Jews = Problem
Muslims living with Sikhs = Problem
Muslims living with Baha’is = Problem
Muslims living with Shintos = Problem
Muslims living with Atheists = Problem

Muslims living with muslims – big problem

They’re not happy in Gaza
They’re not happy in Egypt
They’re not happy in Libya
They’re not happy in Morocco
They’re not happy in Iran
They’re not happy in Iraq
They’re not happy in Yemen
They’re not happy in Afghanistan
They’re not happy in Pakistan
They’re not happy in Syria
They’re not happy in Lebanon
They’re not happy in Nigeria
They’re not happy in Kenya
They’re not happy in Sudan

So, where are they happy?

They’re happy in Australia
They’re happy in England
They’re happy in Belgium
They’re happy in France
They’re happy in Italy
They’re happy in Germany
They’re happy in Sweden
They’re happy in the USA & Canada
They’re happy in Norway & India
They’re happy in almost every country that is not Islamic! And who do they blame? Not Islam… Not their leadership… Not themselves… They blame the countries thea are happy in!! And they want to change the countries they’re happy in, to be like the countries they came from where they were unhappy and finally they will be get hammered !!!!

Think of it:

Islamic Jihad: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
ISIS: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Al-Qaeda: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Taliban: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Hamas: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Hezbollah: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Boko Haram: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Al-Nusra: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Abu Sayyaf: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Al-Badr: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Muslim Brotherhood: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Lashkar-e-Taiba: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Palestine Liberation Front: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Ansaru: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Jemaah Islamiyah: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
Abdullah Azzam Brigades: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION

And a lot more!

Think of it.

(Dank für Text an MO_uffs_KLO!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

87 KOMMENTARE

  1. Die Widersrpüchlickeit der Islamapologeten – ein entlarvender Beitrag hierzu im Tagesspiegel vom 14.Januar: http://www.tagesspiegel.de/meinung/pegida-islam-integration-zehn-fragen-an-den-rasenden-zeitgeist/11223084.html

    Auszüge:

    1.Ist es nicht seltsam, antisemitische und homophobe Haltungen von Muslimen als kulturell bedingt zu verharmlosen, aber jenen, die diese Haltungen anprangern, Rassismus vorzuwerfen?

    2.Ist es nicht auch seltsam, dass immer mehr französische Juden nach Israel auswandern, weil sie sich dort durch Hamas-Raketen, iranisches Atomprogramm und Hisbollah-Terror weniger bedroht fühlen als durch den islamischen Antisemitismus in Frankreich?

    3.Ist es nicht seltsam, Islam und Islamismus strikt voneinander trennen zu wollen, aber die Behauptung, das eine habe mit dem anderen nichts zu tun, als klar widerlegt und naiv zu charakterisieren?

    Gute Fragen. Wir bitten um Antworten der breiten Bündnisse gegen Islamkritik.

  2. Wenn der klassische Gutmensch dieses ließt und es versteht.
    Was gaht dann in ihm vor?
    Er muss doch in seiner Einstellung bewegt werden.

    Aber wahrscheinlich verweigert er so einen Text zu lesen. Schon bei der Einführung ahnt er worum es geht und er bricht das Lesen ab.

    Der linke Gutmensch ist tiefsitzend beratungsresistent.

  3. Das sieht der SPARGEL in seiner linksgrün-politkorrekten Islamapologetik aber anders:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/attentat-in-paris-terrorverdacht-in-belgien-wie-islamisten-stoppen-a-1013287.html

    Kampf gegen den Terror: Der Rassismus der europäischen Gesellschaften

    Eine Kolumne von Georg Diez

    Die Gedenkveranstaltung für die Opfer des Terrors in Paris hat gezeigt: Die Migranten in den Vorstädten bleiben ausgeschlossen. Wer den Terror bekämpfen will, muss das ändern. Auch außenpolitisch hat der Westen große Fehler gemacht.

    Klar, der Westen ist Schuld!

    Und Sozialist Hollande hat wohl allen Maghrebinern die Teilnahme am Marsch untersagt, bis auf Abbas war auch keiner auf dem offiziellen Fake-Foto oder da hinter 🙂

    Bis der SPARGEL mal die Wahrheit erkennen wird, vorher wird seine Auflage gegen Null gehen und Georg Diez vom Rotweingürtel in die Vorstädte migrieren, wenn auch einkommensbedingt!

  4. #4 DenkichanDeutschland (16. Jan 2015 17:25)

    Aber die „Einschläge“ kommen nicht nur näher und öfter, sie treffen auch nach dem Motto „Wer nicht hören will, muß fühlen“, schon mal die Beratungsresistenten.
    Ob das hilft? Ich weiß es nicht.
    „Sind nur Einzelfälle; psychisch gestört; das muß ich für die gute Sache aushalten!“

  5. #6 crohde01 (16. Jan 2015 17:28)

    Kann ALDI auch:

    http://www.derwesten.de/wirtschaft/abbildung-von-moschee-auf-aldi-cremeseife-veraergert-muslime-id10242320.html#plx1017245875

    Abbildung von Moschee auf Aldi-Cremeseife verärgert Muslime

    Nach Beschwerden muslimischer Kunden nimmt Aldi eine Flüssigseife aus dem Sortiment. Die Moschee auf dem Etikett sei eine Verunglimpfung der Religion.

    Für die einen ist es eine ganz normale Flüssigseife. Für die anderen steckt viel mehr hinter der orange-roten Cremeseife „Ombia – 1001 nacht“, die bis vor kurzem bei Aldi Süd in den Regalen Stand. Denn: Auf dem Etikett ist eine Moschee abgebildet.

    Auf der Facebook-Seite von Aldi Süd ist nun ein Streit darüber entbrannt, ob die Abbildung einer Moschee auf einem Plastikseifenspender richtig sei oder nicht. Angefangen hatte die Diskussion am Montagabend. Ein Facebook-Nutzer postete einen Beitrag auf der Facebook-Seite von Aldi Süd. Darin bat er Aldi, das Etikett zu ändern und die Moschee, ein religiöses Symbol, als „orientalisches Zeichen“ nicht mehr zu nutzen.

  6. ot,

    Weiter Abstimmen Freunde, bei:

    http://www.gegenfrage.com/saudi-arabien-baut-1000km-mauer-iraks-grenze/

    Umfrage 01/2015
    Was ist PEGIDA?
    Eine Bürgerbewegung gegen die Politik – 65% ( 979 Stimmen )
    Eine rechte Bewegung gegen Ausländer – 5% ( 79 Stimmen )
    Eine von oben gesteuerte Bewegung, mit dem Ziel die Montagsdemos zu untergraben – 15% ( 220 Stimmen )
    Eine friedliche Bewegung – 12% ( 185 Stimmen )
    Viel Medienwirbel um nix – 3% ( 53 Stimmen )
    Stimmen gesamt: 1516

  7. Besser und treffender kann man die objektiven Fakten zu diesem kranken Dreck (Islam) nicht zusammenfassen!

  8. Mal ne ganz dumme Frage: Warum sind ausgerechnet Norwegen und Indien zusammengefasst? 😀 Bei den USA und Kanada kann ich es nachvollziehen, da gemeinsamer Kulturraum.

  9. Beim Rülpsen der Moslems, reagiert ALDI sofort.
    Ich habe für eine einfache Frage, schon x mal
    an die geehrte Geschäftsleitung von ALDI geschrieben und wollte eine einfache Frage beantwortet haben, keine Antwort. So fühle ich mich als Deutscher bereits bei ALDI diskriminiert.

  10. So werden die Anschläge vom Moslems erklärt, Schwachsinn hoch 5.
    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/28132/Default.aspx

    Unter anderem mit:“Dana Kennedy, eine Reporterin des Online-Magazins The Daily Beast, sagte, dass die französisch-algerischen Muslime, die sie in Paris interviewt hatte, überwiegend der Meinung waren, dass die Angriffe eine jüdische Verschwörung seien, um den Islam schlecht aussehen zu lassen. Kennedy sagte dem amerikanischen Nachrichtensender MSNBC, dass ein Befragter sogar so weit ging zu behaupten, die Täter „waren keine gewöhnliche Juden … sondern eine Gattung von magisch-formwanderlischen Juden, die Meister der Manipulation sind, die überall zur gleichen Zeit sein können“.
    Tja so kann man alles erklären.

  11. Diese Meldungen gehören wohl ab heute in Europa zum „täglichen Brot“!

    Frisch aus dem FOCUS:

    +++ Terror in Europa +++
    Insider: Behörden fürchten Terroranschläge auf Hauptbahnhöfe in Berlin und Dresden

  12. Terroranschläge sind unislamisch. (Die Redakteure von Charlie Hebdo hätten korrekterweise von einem Scharia-Gericht zum Tode verurteilt werden müssen.)

  13. Das ist ja unerhört! Man kann das doch nicht alles über einen Kamm scheren!

    (Ironie off)
    😉

  14. Diese Lügenpresse betreibt zutiefst verbrecherische Hetze unterster demagogischer Kategorie. Es sind Schreibtischtäter, oder besser Schreibtischmörder in goebbelscher Tradition.

    Man lasse sich folgende Überschrift auf der Zunge zergehen.

    http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/der-tod-von-khaled-idris-bahray-und-dresden-pegida-und-die-angst/11236224.html

    „Pegida“ und die Angst

    „Montagnachmittag in Dresden. Eine Libyerin versucht, in der Tram nicht aufzufallen. In der Moschee verriegeln sie die Tür. „Pegida“ marschiert. Und nur wenig später wird ein Flüchtling zwischen Plattenbauten erstochen.“
    „Von Christine Keck“

    Eine ekelhafte, abartige und widerliche Hetzerin diese Frau Keck

  15. Es gibt kein einziges „vernünftiges“ islamisches Land mit Menschenrechten usw. Aber das hat nichts mit dem Islam zu tun.

  16. #23 Dichter (16. Jan 2015 17:49

    Mir fällt etwas auf – oder ist es nur Zufall?
    Früher waren es häufig die strafunmündigen Täter; jetzt höre ich vermehrt von geistig verwirrten Unholden.

  17. #3 Anthropos (16. Jan 2015 17:24)
    Die Widersrpüchlickeit der Islamapologeten – ein entlarvender Beitrag hierzu im Tagesspiegel vom 14.Januar: http://www.tagesspiegel.de/meinung/pegida-islam-integration-zehn-fragen-an-den-rasenden-zeitgeist/11223084.html
    —————————————————

    Ein erstaunlicher Artikel für den TS, so un-PC! Malte Lehming trifft es es mal wieder richtig. Wird ihm wohl in der Redaktionsstube einige Freunde kosten! 😉

  18. Man lasse sich folgende Überschrift auf der Zunge zergehen.
    http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/der-tod-von-khaled-idris-bahray-und-dresden-pegida-und-die-angst/11236224.html

    “Pegida” und die Angst
    „Montagnachmittag in Dresden. Eine Libyerin versucht, in der Tram nicht aufzufallen. In der Moschee verriegeln sie die Tür. „Pegida“ marschiert. Und nur wenig später wird ein Flüchtling zwischen Plattenbauten erstochen.“
    “Von Christine Keck”
    Eine ekelhafte, abartige und widerliche Hetzerin diese Frau Keck

    Ach was, das kann man unter Comedy verbuchen

  19. #4 DenkichanDeutschland (16. Jan 2015 17:25)

    Wenn der klassische Gutmensch dieses ließt und es versteht.
    Was gaht dann in ihm vor?
    Er muss doch in seiner Einstellung bewegt werden.

    Aber wahrscheinlich verweigert er so einen Text zu lesen. Schon bei der Einführung ahnt er worum es geht und er bricht das Lesen ab.

    Der linke Gutmensch ist tiefsitzend beratungsresistent.
    —————-
    Stimmt, seit der Erwähnung des Wortes PEGIDA wollen unsere Verwandten keine politischen Themen mehr von uns hören („Wir wollen uns doch nicht zersteiten!“). – Kein Problem: bleibt ja noch das „Wetter“!

  20. #20 Dichter
    Vielleicht sollten wir deshalb auch zukünftig nicht mehr von
    TERRORakten sondern von
    WIRRORakten sprechen –
    ganz im Ernst!!!

  21. Gerade sagt der Vollpfosten JÄGER, SPD von NRW, die Moscheen werden verstärkt bewacht.
    Die Muselmanen haben Angst vor VOLKES-Zorn?

  22. Hab hier eine Fotostrecke auf Nordbayern.de gefunden wo angeblich 200 Muslime an der Mahnwache in Nürnberg teilgenommen haben-für mich sieht das eher nach etwa 100 Teilnehmern aus. http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/mahnwache-fur-pressefreiheit-200-muslime-demonstrieren-1.4132013?offset=6&article=1.4131936#ancTitle Dort predigte der Imam der Nürnberger Eyüp Sultan Moschee, Talha Dogan, gegen das Feindbild Islam an. Also Pressefreiheit oder eine Verurteilung des Anschlags scheint auch nicht das Hauptthema gewesen zu sein.

  23. SAUDI ARABIEN, der Geburtsplatz dieser Hoellenidiologie verhaelt sich gegenueber Asylanten total und konsequent abweisend,

    die „fuersorgliche, menschenfreundliche“ Seite des Korans existiert nicht, auf die sich viele „Experten“ zB in Diskussionsrunden berufen.

    Dafuer Haende/Fuesse abhacken, 1000 Peitschenhiebe, Frauenversklavung, Voll-Verschleierung, angebl.Abweichungen von Scharia werden grausam geahndet.

    die Koenigsfamilie sagt: nicht fuer uns, wir befuerchten Destabilisation,
    gibt sich offiziell als Kaempfer gegen Terror

    obwohl sie doch als Zentrale des Terrors gilt, einige „Saudi Prinzen“ zumindest funneln Abermillionen in Jihadd AlKaida und allen anderen Terrororganisationen, finanzieren Monstermoscheen weltweit fuer Ausbreitung des wahabitischen radikalsten Islam.

    Und wir, im Westen?
    Die pc sozialistisch linkslastige, internationalistische Meinungsmache for the New Worldorder teilt uns die Rolle des loosers zu, unbeschraenkt, ungefragt Millionen aufzunehmen, incl. Vollversorgung.

    Die Konservativen halten zu wenig bzw. nichts dagegen, um diesen Wahnsinn zu stoppen.
    Unionsparteien haben sich unter Merkel laengst als SPD mit Etikettenschwindel verwandelt.

    Wir haben alle Fluechtlinge/Scheinasylanten, ungefragt aufzunehmen, die auf Grund von Kriegen der „friedliebenden Muslime“ untereinander entstehen, nebenbei die Kriminellen vieler Islamlaender, die nach Europa auf diese Weise „entsorgt“ werden.

    Seit den ISA Wueten in Nah Ost kommen auch Kaempfer aus diesen Gebieten zurueck, (De Maiziere unsere Kinder) die hier ihre Fertigkeiten zunehmend ausueben, d.h. Terror, das einzige, was sie koennen, ausser vorher gelegentlich als Rapper, Paketaustraeger oder dergleichen als Karriere mangels Bildung waehlten.

    Und wir im Westen, bes. was Deutschland angeht ohne koloniale Vergangenheit in Muslemlaendern ? haetten bis auf F oder Belgien, Holland, Spanien ev. Portugal

    keinerlei Verpflichtung auch nur EINEN weiter hier aufzunehmen, oder einmal im Land befindlichen islamische Integrationsverweigerern und Problemfaelle Aufenthaltsrecht zu gewaehren, sondern sollte sie ins Herkunftsland konsiquent zurueckschicken, solange noch Zeit ist.

    Die Erfahrung mit der „Landnahme-Mentalitaet“ der Islam Massenzuwanderung zwingt die D Gesellschaft,

    sofort umzusteuern und UNSERE EIGENEN Interessen ab sofort absoluten Vorrang zu geben, um die idiologisch begruendete Umvolkung und Zersetzung der angestammten Gesellschaft im letzten Moment zu beenden.

    Die Zeit dafuer ist JETZT

  24. habe ich heute bereits auf der Achse gesehen…
    die neuesten Anschläge sind da noch gar nicht mit drin.
    Es gab auch mal einen Anschlag auf deutsche Touristen auf Djerba, das war 2002 in einer Synagoge, insgesamt 22 Tote, darunter 14 Deutsche.
    Kräht heute kein Hahn mehr danach, die Opfer sind längst vergessen.

  25. #36 PSI (16. Jan 2015 18:03)
    #4 DenkichanDeutschland (16. Jan 2015 17:25)

    Das kann ich 100% bestätigen. Der Gutmensch scheint ein Clon zu sein. Es ist sehr frustrierend.
    Selbst wenn man sich noch so vorsichtig an das Thema heranschleicht, wird die Unterhaltung immer einsilbiger, die Luft dicker und irgendwann verabschiedet sich man in etwa mit „vielen Dank, dass ich darüber sprechen durfte“ und man ist sich sicher den Abend versaut zu haben.

  26. BR und Moslems, beide haben einen an der Klatsche. Hat man ja für die „Bereicherer“
    alles hergerichtet. Podium, Beschallung und anschließend halal Schnittchen. Wurden die
    von der BR Fahrbereitschaft angekarrt?
    Welche Sure wurde da ausgestoßen?
    Wir schlachten die Ungläubigen? und wenn wir stark genug sind, und die Trottel der LÜGENPRESSE, ein schönes Wort, helfen uns noch.

  27. OT


    Bedrohung durch Dschihadisten
    Gelangen IS-Terroristen über die Türkei in die EU?

    Der Hafen der südtürkischen Stadt Mersin ist Ausgangspunkt für tausende Flüchtlinge aus Syrien auf ihrem Weg nach Westeuropa. Es gibt starke Anzeichen dafür, dass von dort auch als Flüchtlinge getarnte IS-Terroristen in die EU kommen – mit Hilfe von Schleuserbanden.
    16.01.2015, von Michael Martens, Mersin

    http://www.faz.net/aktuell/politik/bedrohung-durch-dschihadisten-gelangen-is-terroristen-ueber-die-tuerkei-in-die-eu-13374958.html

  28. #4 DenkichanDeutschland (16. Jan 2015 17:25)
    Wenn der klassische Gutmensch dieses ließt und es versteht.
    Was gaht dann in ihm vor?
    Er muss doch in seiner Einstellung bewegt werden.

    Aber wahrscheinlich verweigert er so einen Text zu lesen. Schon bei der Einführung ahnt er worum es geht und er bricht das Lesen ab.

    Der linke Gutmensch ist tiefsitzend beratungsresistent.
    ————-

    Er wechselt einfach die Ebene, nimmt die „schlauere“ Position einer „Metaebenen-Betrachtung“ ein, und sagt, es handele sich bei so einem Text um eine schreckliche Vereinfachung und Generalsierung, die dem Rassismus des Verfassers geschuldet sei.

    Im Grunde steckt er seinen Verstand in die Hosentasche, macht den Reisverschluss auf , holt was anderes dafür heraus, und fängt dann an, den Verfasser und/oder das Blatt, oder die Site, die sowas druckt, oder auch noch den, der sich darauf berufen mag, mit ganz persönlich Beleidigungen anzupickeln und ihn mit angeblichen Urteilen zu bewerfen, die rein affirmativ sind, und lediglich von ihm ganz privat so gefühlt werden, aber niemals, nicht mit einem Verweis oder mit einem Beweisgang von ihm objektiviert werden. Und ohne auch , dass seine Argumentation selber auch nur auf Konsitenz überprüft wäre.

    Damit schafft es soeiner aber, vor sich und vor vielen unkritsichen Zeugen, denen er seine Anpisse förmlich vorexerziert,, den Anschein einer kritischen Gegenargumentation zu erzeugen, und solche Texte guten Gewissens nicht wahrnehmen zu müssen, mehr noch, eben weil er solche „nachgewiesen“ bösen Texte nicht kennt und bewusst ausgrenzt aus seinem Bewusstsein , wie er ebenso die realität verweigert anzuerkennen, deshalb sei erwiesen, wie sehr er selber, als Guter Mensch angesehen werden müsse.

    Das Ganze gipfelt dann in dem logischen Schwanzbiss, quod errat demonstrandum: wie sehr er , der ein so guter Mensch ist, wie jetzt grade bewiesen worden sei, dazu befügt und in der Lage sei, zu beurteilen, dass so ein Text und die Darstellung der Realien durch ihn , ein böser Text, mit und aus grundböser Absicht sei, ja sein müsse und welche wüste, fundamentale, ja fundamenalistische Anti-Haltung zum Guten Menschentum, zur Humanität,zu seiner „Humanität“, aus ihm spreche, und welche furchtbare Sicht er auf die Realität einzunehmen sich traue, sodass ihm, dem ganz neutralen Beobachter, nichts anderes übrig bleibe, leider, weil er ja auch ein freudlicher, woglgesonnener Mensch an und für sich sei, als von einem abgrundtief nazistischen Gedankengut zu sprechen. Und zu warnen vor der „Ganzen Richtung“, die sich in diesem Text nur ausdrücke oder verdichte, aber sonst in der Gesellschaft schon zur Hitlerfaschismusgefahr herangewachsen sei.

    Und wenn man ihm dann sagt, dass das aber ein isrealischer Text aus einer Zeitung etwa sei, von einem Juden verfasst, wird er sagen, um so schlimmer für uns, die Antifasschisten, wenn schon Israel Nazi-Methoden praktiziert und den unschuldigen Islam nur verfolgen wolle, weil es sich um Muslime handele.

    Islamophobie, das wisse er aus seinen Seminaren über den Faschismus und aus seinem Antiapartheits-Engagement sei der neue Antisemitismus, das stehe fest, und sowas transportiere im Grunde auch dieser Text, er verberge es nur vielleicht recht geschickt, aber in Grunde sei das ganz ganz brauener Dreck, den es zu erledigen gelte, wo immer er auftrete, und in welcher Larvengestalt auch immer.

    Am schlimmsten sei dei Verkleidunga als Jude bei Braunem Unwerten Leben und Meinungen. Wehret den Anfängen ect.pp.!!!

  29. OT

    in Hameln ist der Teufel los…
    na ja, villeicht nicht ganz, aber immerhin eine libanesische Großfamilie, wir hier bereits gestern berichtet wurde.
    Heute geht es weiter, es wird mit hunderten Teilnehmenr gerechnet, Sehr schön sind die Kommentare bei dem folgenden Focus Artikel, welche das hirnlose Geschwätz des SPD Landrats
    entlarven.
    PI light, würde ich sagen.

    „Weitere Angehörige reisen an
    Nach Gewalt-Exzess: Großfamilie plant Trauerfeier in Hameln

    …..
    Nicht zur Tagesordnung übergehen

    „Dass es zu einem solchen Gewaltexzess gekommen ist, hat betroffen gemacht“, so Wahmes gegenüber FOCUS Online. Als besonders verwerflich beurteilte er, dass auch Rettungskräfte angegriffen wurden, die den Verletzten helfen wollten. Wahmes betonte erneut die gute Arbeit der Polizei, die deeskalierend gewirkt habe. Auch wenn die Lage sich beruhigt hat, könne man nicht zur Tagesordnung übergehen. Am Donnerstag hatte Wahmes gesagt, Hameln befinde sich „in einem schockähnlichen Zustand“.
    weiter…

    http://www.focus.de/panorama/welt/nach-ausschreitungen-grossfamilie-plant-trauerfeier-in-hameln_id_4409341.html

  30. Sehr gut und überdenkenswert!
    Am besten kopieren und an die Kontaktadressen sämtlicher Altparteien mailen – vielleicht haben die ihre Gehirne doch noch nicht in Gänze abgeschaltet/verkifft/versoffen!

  31. OT

    alle sind Charlie, aber das Heft verkaufen wollen einige Zeitungs Händler nicht, aus Angst, vor….
    was wohl, jeder hier weiß Bescheid.

    “ Frankfurt Nicht jeder will „Charlie Hebdo“ im Regal

    Nicht jeder Kiosk in Frankfurt wird das „Charlie Hebdo“-Heft verkaufen. Einige Händler fürchten offenbar Angriffe radikaler Muslime. Einen Fall von Einschüchterung soll es schon geben. Zudem wurde ein Zeitungsredakteur attackiert.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-nicht-jeder-will-charlie-hebdo-im-regal-13372578.html

  32. #4 DenkichanDeutschland (16. Jan 2015 17:25)

    Wenn der klassische Gutmensch dieses ließt und es versteht.

    ——————————————

    Der typische grüne oder rote Gutmensch versteht dies eben nicht, weil er kein Englisch kann.
    Diese Antifa-Typen konnten bei den Hakenkreuzschmierereien bei dem Brandanschlag in Vorra ja nicht mal Asylant fehlerfrei schreiben (und ich bin mir 100 % sicher, dass dies eine linke Aktion war um die normalen Bürger zu diskreditieren).

  33. So sehen wir das wieder und wieder – ein paar Karikaturen treiben die rechtschaffenen Muslime in Massen aufgebracht schreiend auf die Straße (so wie aktuell wegen Charlie Hebdos Mohamed Karikaturen in Pakistan siehe Link) – Terror lässt sie keinen müden Finger rühren, sondern nur Ihre öfentlichen Sprecher politisch korrekte Kommentare absondern. Ihr demaskiert euch selbst!

    http://www.orf.at/#/stories/2261447/

  34. … „Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam“ …

    Zitat: Mahatma Gandhi über den Islam

    … „Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit !“ …

    Dr. Younus Shaikh; Menschenrechts-Aktivist, indischer Rationalist & Aufklärer

    … „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde der Zivilisation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“…

    Sir William Muir ; britischer Kolonialpolitiker, Orientalist, Missionswissenschaftler, einer der bedeutendsten britischen Islamwissenschaftler des 19. Jahrhunderts

    … „Es muss erlaubt sein zu sagen, dass der muslimische Glaube eine Verirrung ist.“ …

    Otto Schily ; Rechtsanwalt und ein deutscher Politiker

    … „Das Menschenbild des Islams ist mit dem europäischen unvereinbar“ …

    Christoph Böhr ; CDU-Politiker und promovierter Philosoph

    … „Was sollte man einem Menschen antworten, der einem sagt, er gehorche lieber Gott als den Menschen, und der sich infolgedessen sicher ist, den Himmel zu verdienen, wenn er einen erdrosselt?“ …

    Voltaire in einem Brief an Friedlich den Großen:

    … “ Doch das ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er seinen Mitbürgern glauben machen will, daß er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; daß er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben läßt, daß er um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben läßt: Das ist mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht erstickt. “ …

    Voltaire ; einer der meistgelesenen und einflussreichsten Autoren der französischen und europäischen Aufklärung

    Quelle: http://europenews.dk/de/node/37523

  35. Genau so ist es.

    Und was gibt s da jetzt noch zu reden?

    Aufräumen, ihr Verantwortlichen.
    Nicht nur pennen und abkassieren.
    Mal anfangen zu arbeiten

  36. #63 aj41 (16. Jan 2015 19:14)

    Ich bin der Meinung eben im Heute Journal kam auch so ne “Nachricht“…..ich hatte nur mit einem Ohr hingehört.
    Danach wurde eine Umfrage gezeigt.
    Über 70% gegen Pegida.

    Soviel mal dazu.

    Ich habe ausgeschaltet.

    Die versuchen es mit allen Mitteln, Pegida aufzuhalten.
    Jetzt missbrauchen sie eben den Islam 😉
    Wie gemein.

    Sie sind dreckig.

    Pure Verachtung meinerseits jeder einzelnen Person gegenüber, die so mithilft, das Volk zu schädigen.

  37. #68 Diedeldie (16. Jan 2015 19:36)
    #63 aj41 (16. Jan 2015 19:14)

    ……….dem Volk zu schaden.

    grrrr

  38. Der Sachverhalt ist geklärt.
    Und weil es so ist, könnte man sich normalerweise jegliche Diskussion darüber auch sparen. Stattdessen sollte man endlich angemessene Konsequenzen ziehen.

    Wird dies jemals geschehen? Nicht mit unseren Politikern. Vielleicht ohne sie!

    PEGIDA, volle Fahrt voraus!!!

  39. Christians living with Jews = No Problem

    Das ist ja mal ein bisschen daneben.

    In ganz Europa hatten Juden unter Progromen zu leiden. Nicht zu letzt der Gründer der evangelischen Kirche, der Antisemit war und das Buch „Die Lügen der Juden“ schrieb. Der Höhepunkt war wohl der Holocaust – Hitler hatte sich von Luther inspirieren lassen.

    Also geschichtlich gesehen ist

    Christian living with Jews = BIG PROBLEM.

  40. #25 visage (16. Jan 2015 17:51)
    In German language please!!
    ________________________

    Ja, DAS hätte ich auch gern!!
    Könnte man dann nämlich ausdrucken und in Briefkästen verteilen.

  41. Vielleicht passiert langsam tatsächlich etwas.

    Man sehe sich nur das Titelthema des neuen „Focus“ 04/2015 vom 17. Januar an:

    „‚Das hat nichts mit dem Islam zu tun‘ Doch! – Glaube und Gewalt: Warum Muslime ihre Religion jetzt erneuern müssen – und wie die Freiheit zu verteidigen ist“.

    Hingegen „kontert“ der „Spiegel“ 04/2015 vom 17. Januar mit dem Titelthema:

    „Der Terror der Verlierer – Warum junge Männer Europa den Krieg erklären“.

    Während der „Focus“ vielleicht (warten wir es ab!), zumindest zaghaft, wirklich seriös beginnt, die Ursachen des Terrors im Islam, im Koran zu suchen, ist für den „Spiegel“ vermutlich (warten wir es ab!) klar, dass es nur Einzeltäter, die Verlierer sind, sein können, die unter dem Deckmantel des Islams, also unter Missbrauch des Islams, solche Terroranschläge begehen, es also nichts mit dem Islam zu tun hat.
    In das gleiche realitätsfremde Denkmuster passen auch die unsäglichen Beiträge von Jakob Augstein (http://www.spiegel.de/politik/ausland/jakob-augstein-ueber-anschlaege-in-paris-und-unser-verhaeltnis-zum-terror-a-1013013.html) und Georg Diez (http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/attentat-in-paris-terrorverdacht-in-belgien-wie-islamisten-stoppen-a-1013287.html).

    Wie gesagt: Vielleicht passiert langsam tatsächlich etwas.
    Man darf/sollte die Hoffnung nie aufgeben.

  42. #26 brummbaer07 (16. Jan 2015 17:52)

    Heute Mittag wurde am Breuninger Gebäude direkt am Leipziger Markt der Satz gesprüht:

    Kahles Idris war Mord

    Am hellen Tag. Stand irgendwann da. Wusste bis jetzt gar nicht, was das sollte.

  43. Denk mal drüber nach:

    Der Schuh -Bomber war ein Moslem
    Der Beltway Heckenschütze war ein Moslem
    Der Fort Hood Schütze war ein Moslem
    Der Unterwäsche -Bomber war ein Muslim
    Die U- S.S . Cole Bombenleger waren Moslems
    Die Madrider Zug Bombenleger waren Moslems
    Die Bafi Nachtclub Bombenleger waren Muslime
    Die Londoner U-Bahn- Bomber waren Muslime
    Die Moskauer Theater Terroristen waren Muslime
    Die Boston-Marathon Bombenleger waren Muslime
    Die Pan-Am- Flug 93 Attentäter Muslime
    Die Air France Entebbe Entführer waren Muslime
    Die iranische Botschaft Übernahme war von Muslimen
    Die US-Botschaft in Beirut Bombenleger waren Muslime
    Die libysche US Botschaft Angreifer waren Muslime
    Die Buenos Aires Selbstmordattentäter waren Muslime
    Die Olympia München Geiselnahme waren Muslime
    Die kenianische USA Botschaft Bombenleger waren Muslime
    Die saudische Khobar Türme Bombenleger waren Muslime
    Die Beirut Marinekasernen Bomber waren Muslime
    Die Besian Russische Schule Angreifer waren Muslime
    Die ersten World Trade Center Bombenleger waren Muslime
    Die Bombay & Mumbai Angreifer waren Muslime
    Die Achille Lauro Cruise Piraten waren Muslime
    Die 11. September 2001 Flugzeug Entführer waren Muslime

    Denk mal nach :

    Buddhisten leben mit Hindus = kein Problem
    Hindus mit Christen = kein Problem
    Hindus mit Juden = kein Problem
    Christen mit Shintos = kein Problem
    Shintos mit Konfuzianer = kein Problem
    Confusians mit Bahá’í = kein Problem
    Bahá’í mit Juden = kein Problem
    Juden mit Atheisten = kein Problem
    Atheisten mit Buddhisten = kein Problem
    Buddhisten mit Sikhs = kein Problem
    Sikhs mit Hindus = kein Problem
    Hindus mit Baha’i = kein Problem
    Bahá’í mit Christen = kein Problem
    Christen mit Juden = kein Problem
    Juden mit Buddhisten = kein Problem
    Buddhisten Leben mit Shintos = kein Problem
    Shintos mit Atheisten = kein Problem
    Atheisten mit Konfuzianer = kein Problem
    Confusians mit Hindus = kein Problem

    Denk´dran:

    Muslime mit Hindus = Problem
    Muslime mit Buddhisten = Problem
    Muslime mit Christen = Problem
    Muslime mit Juden = Problem
    Muslime mit Sikhs = Problem
    Muslime mit Baha’i = Problem
    Muslime mit Shintos = Problem
    Muslime mit Atheisten = Problem
    Muslime mit Muslimen – großes Problem

    Sie sind nicht glücklich in Gaza
    Sie sind nicht glücklich in Ägypten
    Sie sind nicht glücklich Libyen
    Sie sind nicht glücklich in Marokko
    Sie sind nicht glücklich in Iran
    Sie sind nicht glücklich im Irak
    Sie sind nicht glücklich im Jemen
    Sie sind nicht glücklich in Afghanistan
    Sie sind nicht glücklich in Pakistan
    Sie sind nicht glücklich Syrien
    Sie sind nicht glücklich im Libanon
    Sie sind nicht glücklich in Nigeria
    Sie sind nicht glücklich in Kenia
    Sie sind nicht glücklich im Sudan

    Also , wo sind sie glücklich?

    Sie sind glücklich in Belgien
    Sie sind glücklich in Frankreich
    Sie sind glücklich in Italien
    Sie sind glücklich in Deutschland
    Sie sind glücklich in Schweden
    Sie sind glücklich in den USA & Kanada
    Sie sind glücklich in Norwegen und Indien

    Sie sind in fast allen Ländern glücklich, die nicht islamisch sind!

    Und wen beschimpfen sie ?
    Nicht den Islam… nicht ihre Führer, nicht sich selbst…
    Sie wollen die Länder, in denen sie glücklich sind, in dieselben islamischen Länder verwandeln, woher sie gekommen sind und unglücklich waren.

    Denk darüber nach:

    ISIS : eine islamische Terrororganisation
    al-Qaida : eine islamische Terrororganisation
    Taliban : eine islamische Terrororganisation
    Hamas : eine islamische Terrororganisation
    Hisbollah : eine islamische Terrororganisation
    Boko Haram : eine islamische Terrororganisation
    Al- Nusra : eine islamische Terrororganisation
    Abu Sayyaf : eine islamische Terrororganisation
    Al- Badr : eine islamische Terrororganisation
    Muslim-Bruderschaft : eine islamische Terrororganisation
    Lashkar-e- Taiba : eine islamische Terrororganisation
    Palestine Liberation Front : eine islamische Terrororganisation
    Ansaru : eine islamische Terrororganisation
    Jemaah Islamiyah : eine islamische Terrororganisation
    Abdullah Azzam Brigaden : eine islamische Terrororganisation

    und vieles mehr!

    Denk drüber nach!

  44. #38 Soziversteher (16. Jan 2015 18:04)
    – – –
    Schon klar, nun wollen sie auch ihre 40.000 Teilnehmer …
    Wie seicht und wie durchschaubar.
    Wurde nicht ausgerechnet, daß bei der Größe des Neumarkts von den angeblich 35.000 Besuchern neulich je 5 auf einem Quadratmeter hätten stehen müssen?
    Man kann nur im Sekundentakt mit dem Kopf schütteln.

  45. #77 Manuac

    Wie gesagt: Vielleicht passiert langsam tatsächlich etwas.
    Man darf/sollte die Hoffnung nie aufgeben.

    Sehe ich genauso.

    Übrigens, komisch, daß gleichzeitig heute spät Nachmittag und Abend:

    * Spiegel: „Hinweise auf mögliche Anschläge auf deutsche Bahnhöfe und Pegida-Demos“. Der Artikel enthält aber keine einzige offizielle Aussage.

    * Bild: „Ausnahmezustand bei Pegida-Demos Polizei kann Sicherheit nicht mehr garantieren“, wobei es um Pegida vs. Antifa geht, *nicht* um islam. Terror.

    * Unglaubliche Menge von Trolls auf den Facebook Pegida Seiten, die ich sehen konnte. Allerlei gegenerische aber auch entmutigende Kommentare.

    Mal sehen. Im Moment sieht es wie viele heiße Luft aus, aber ohne viel Inhalt.

    Eines steht sicher: wenig Gleichgültigkeit.

  46. #80 rene44 (16. Jan 2015 23:00)

    Denk mal drüber nach:

    Der Schuh -Bomber war ein Moslem
    Der Beltway Heckenschütze war ein Moslem
    Der Fort Hood Schütze war ein Moslem
    Der Unterwäsche -Bomber war ein Muslim
    Die U- S.S . Cole Bombenleger waren Moslems
    Die Madrider Zug Bombenleger waren Moslems
    Die Bafi Nachtclub Bombenleger waren Muslime
    Die Londoner U-Bahn- Bomber waren Muslime
    Die Moskauer Theater Terroristen waren Muslime
    Die Boston-Marathon Bombenleger waren Muslime
    Die Pan-Am- Flug 93 Attentäter Muslime
    Die Air France Entebbe Entführer waren Muslime
    Die iranische Botschaft Übernahme war von Muslimen
    Die US-Botschaft in Beirut Bombenleger waren Muslime
    Die libysche US Botschaft Angreifer waren Muslime
    Die Buenos Aires Selbstmordattentäter waren Muslime
    Die Olympia München Geiselnahme waren Muslime
    Die kenianische USA Botschaft Bombenleger waren Muslime
    Die saudische Khobar Türme Bombenleger waren Muslime
    Die Beirut Marinekasernen Bomber waren Muslime
    Die Besian Russische Schule Angreifer waren Muslime
    Die ersten World Trade Center Bombenleger waren Muslime
    Die Bombay & Mumbai Angreifer waren Muslime
    Die Achille Lauro Cruise Piraten waren Muslime
    Die 11. September 2001 Flugzeug Entführer waren Muslime

    Denk mal nach :

    Buddhisten leben mit Hindus = kein Problem
    Hindus mit Christen = kein Problem
    Hindus mit Juden = kein Problem
    Christen mit Shintos = kein Problem
    Shintos mit Konfuzianer = kein Problem
    Confusians mit Bahá’í = kein Problem
    Bahá’í mit Juden = kein Problem
    Juden mit Atheisten = kein Problem
    Atheisten mit Buddhisten = kein Problem
    Buddhisten mit Sikhs = kein Problem
    Sikhs mit Hindus = kein Problem
    Hindus mit Baha’i = kein Problem
    Bahá’í mit Christen = kein Problem
    Christen mit Juden = kein Problem
    Juden mit Buddhisten = kein Problem
    Buddhisten Leben mit Shintos = kein Problem
    Shintos mit Atheisten = kein Problem
    Atheisten mit Konfuzianer = kein Problem
    Confusians mit Hindus = kein Problem

    Denk´dran:

    Muslime mit Hindus = Problem
    Muslime mit Buddhisten = Problem
    Muslime mit Christen = Problem
    Muslime mit Juden = Problem
    Muslime mit Sikhs = Problem
    Muslime mit Baha’i = Problem
    Muslime mit Shintos = Problem
    Muslime mit Atheisten = Problem
    Muslime mit Muslimen – großes Problem

    Sie sind nicht glücklich in Gaza
    Sie sind nicht glücklich in Ägypten
    Sie sind nicht glücklich Libyen
    Sie sind nicht glücklich in Marokko
    Sie sind nicht glücklich in Iran
    Sie sind nicht glücklich im Irak
    Sie sind nicht glücklich im Jemen
    Sie sind nicht glücklich in Afghanistan
    Sie sind nicht glücklich in Pakistan
    Sie sind nicht glücklich Syrien
    Sie sind nicht glücklich im Libanon
    Sie sind nicht glücklich in Nigeria
    Sie sind nicht glücklich in Kenia
    Sie sind nicht glücklich im Sudan

    Also , wo sind sie glücklich?

    Sie sind glücklich in Belgien
    Sie sind glücklich in Frankreich
    Sie sind glücklich in Italien
    Sie sind glücklich in Deutschland
    Sie sind glücklich in Schweden
    Sie sind glücklich in den USA & Kanada
    Sie sind glücklich in Norwegen und Indien

    Sie sind in fast allen Ländern glücklich, die nicht islamisch sind!

    Und wen beschimpfen sie ?
    Nicht den Islam… nicht ihre Führer, nicht sich selbst…
    Sie wollen die Länder, in denen sie glücklich sind, in dieselben islamischen Länder verwandeln, woher sie gekommen sind und unglücklich waren.

    Denk darüber nach:

    ISIS : eine islamische Terrororganisation
    al-Qaida : eine islamische Terrororganisation
    Taliban : eine islamische Terrororganisation
    Hamas : eine islamische Terrororganisation
    Hisbollah : eine islamische Terrororganisation
    Boko Haram : eine islamische Terrororganisation
    Al- Nusra : eine islamische Terrororganisation
    Abu Sayyaf : eine islamische Terrororganisation
    Al- Badr : eine islamische Terrororganisation
    Muslim-Bruderschaft : eine islamische Terrororganisation
    Lashkar-e- Taiba : eine islamische Terrororganisation
    Palestine Liberation Front : eine islamische Terrororganisation
    Ansaru : eine islamische Terrororganisation
    Jemaah Islamiyah : eine islamische Terrororganisation
    Abdullah Azzam Brigaden : eine islamische Terrororganisation

    und vieles mehr!

    Denk drüber nach!

    Besten Dank für die Mühe!

    „…aber in der Bibel stehen auch ganz schlimme Sachen.“

    B e r a t u n g s r e s i s t e n t e kommen über die ersten drei Zeilen nicht hinaus….. so ist es – leider.

  47. #85 Spektator (17. Jan 2015 01:00)

    gerne

    #75 FanvonMichaelS. (16. Jan 2015 20:13)

    #25 visage (16. Jan 2015 17:51)
    In German language please!!
    ________________________

    Ja, DAS hätte ich auch gern!!

    :mrgreen:
    Korrektur, falls ihr es drucken wollt:

    „Und wen beschimpfen beschuldigen sie ?“

    Und weiter oben:

    „Die Pan-Am- Flug 93 Attentäter waren Muslime“

    Wer noch Fehler entdeckt…

  48. Moslems kann man nicht in einen Staat integrieren.

    LeeKuanYew … sagt kein böser deutscher Islamkritiker, sondern der langjährige Regierungschef von Singapur und seit 2004 Minister Mentor, Lee Kuan Yew (Foto), in seinem neuen Buch “Hard Truths”. Unter anderem schreibt der 87-Jährige, man könne Menschen aller Hautfarben, Rassen, Sprachen und Religionen in einen Staat integrieren – mit Ausnahme von Moslems. Und fügte hinzu: “Ich würde heute sagen,wir können alle … Religionen und Rassen integrieren, außer dem Islam.

    Lee Kuan Yew hat eine Politikerkarriere gemacht, von der Westler nur träumen können.

    Als Mitbegründer und erster Generalsekretär der People’s Action Party (PAP), führte er die Partei zu acht erdrutschartigen Siegen von 1959 bis 1990, managte 1965 die Trennung Singapores von Malaysia und die Wandlung des Landes von einem mehr oder weniger unterentwickelten kolonialen Außenposten ohne Rohstoffe in einen asiatischen Tigerstaat. Er ist immer noch einer der einflußreichsten Politiker Südostasiens.

    http://deutschlandclan.de/archives/3441

Comments are closed.