plas_parisWir haben lange überlegt, ob wir Ihnen diesen „TV-Tipp“ heute um 23 Uhr zum islamischen Anschlag auf Charlie Hebdo in Paris zumuten sollen. Denn natürlich wurde diese außerplanmäßige „Hart, aber Fair“-Sendung nicht kurzfristig implantiert, um die große Gefahr der Islamisierung Europas in den Fokus zu richten. JETZT mit Video!

Vielmehr ist der WDR-Redaktion um den systemkonformen Moderator Frank Plasberg wohl daran gelegen, dem verunsicherten deutschen Michel klarzumachen, dass die Täter von Paris die Religion des Friedens doch nur missbrauchten. Dafür sorgen werden schon die drei Gäste Ralf Jäger, Lamya Kaddor und Michel Friedman (Roland Tichy und Prof. Peter Neumann nehmen wir außen vor). Wir haben jedenfalls vollstes Verständnis für jeden, der sich sagt: Nein, an solch einem traurigen, denkwürdigen Tag wie heute tue ich mir diese Islam-Beschwichtigungs-Sendung nicht an!


Hier das Video der Sendung. Man beachte den freud’schen Versprecher von Professor Neumann ab etwa Minute 13:25 bis 13:32.

„Dann geben wir genau das auf, gegen das wir diese Leute verteidigen wollen.“

Fassung von Livingscoop:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

339 KOMMENTARE

  1. Diese Sendung tu ich mir generell nicht an. Ist nicht gut für den Blutdruck. Nicht, dass ich damit Probleme hätte – aber was nicht ist, kann ja noch werden.

  2. Jäger, Kaddor und Friedman gleichzeitig anschauen zu müssen, nein, das grenzt schon an Körperverletzung! Und meine Blutdrucktabletten gehen schon zur Neige.

  3. Diesen Volksverblödern, Volksdemagogen, Lügenbaronen, Taqiyya-Phraendreschern und Volksverrätern gönne ich keine Sekunde meines heutigen Feierabends. Die Zeit der Lügenmärchen ist vorbei.

    Die Wahrheit und Realität sehen immer mehr Menschen. Draußen, vor ihrer eigenen Haustür.

  4. Naja, dann tue ich mir diesen Mist mal an im TV. Wenn ich aufgrund eines extremen Kotzreizes aufhören muss, schaue ich morgen die Kommentare hier an.

  5. War nicht ursprünglich Aiman Mazyek auf der Gästeliste?
    Und Kaddor ist ein wunderbares Brechmittel, von Paolo Pinkel ganz zu schweigen.

  6. Ich vermisse Michael Stürzenberger, Heide Mund, Lutz Bachmann und Michael Mannheimer!

    Lamya Kaddor hat doch mit Hannelore Krafts Steuervernichtung Terroristen ausgebildet, das ist so wie wenn Frösche über die Trockenlegung des Sumpfes reden würden….

  7. Und wann wirft der Leipziger OB mal einen Blick in den Koran???

    Den Koran am besten mit Textmarker durchgehen und die brutalsten Suren mit Heft-Streifen leicht kenntlich machen.

  8. Die Staatsmedien verkneife ich mir generell.
    Ganz, ganz früher sah ich mir ab und an noch die Regionalnachrichten auf RBB an.
    Das ist auch längst vorbei.
    Das linke Goebbels-Imperium ist einfach nicht mehr auszuhalten.

  9. Doch, ich werde mir das anschauen.
    Ich stehe auf Comedy von Feinsten !!!

    Übrigens, JE SUIS CHARLIE !!!

  10. Schaltet doch einfach ab. Schafft euren Fernseher ab, schaut stattdessen youtube. Man muss sich diese Hetze doch nicht noch freiwillig anschauen. Glaubt mir, es ist besser für eure geistige Gesundheit. Oder man könnte seine eigenen Interviews machen. Einfach ne Kamera & bei Akif Pirincci anfragen & los geht’s 😉

  11. Ob es eine Appeasement-Politik (Beschwichtigungspolitik) Sendung wird, um den Islam von jeder Schuld frei zu sprechen und Pegida als die Schuldigen zu diffamieren? Mal sehen …

  12. Das tue ich mir an. Die Tagesschau hat es doch geschafft, im Zusammenhang mit dem Anschlag subtil gegen die AfD und PEGIDA zu hetzen. War ja auch zu erwarten.

  13. zu #1 & #2 Blutdruck

    Es ist aber immer wieder herzerfrischend, hier die Kommentare zu solchen Sendungen zu lesen. 🙂
    Trotzdem sollte man zur Tastaturschonung ein paar Kotztüten bereit legen. :mrgreen:

  14. Klaus Kleber fragt heute den Seehofer tatsächlich was er tun möchte um die muslimischen Minderheiten nicht zu verprellen!

    Seehofer meinte dann er sei noch viel zu erschüttert um darüber heute eine politische Diskussion zu führen.

  15. Für die Islamisierungsfraktion ist der 07.01.2015 eine schwere propagandistische Niederlage gewesen.

    Die Propaganda-Maschine wird angeworfen und feuert aus allen Rohren.

  16. Jäger, Kaddor und Friedmann – –
    um Himmels Willen, wer soll das denn aushalten.
    Dazu dieser tendenziöse, schmierige Rotfunker
    Plasberg – nein, nicht für Geld würde ich mir
    das antun.
    Wie wär denn direkt eine Runde mit Pierre Vogel,
    Sven Lau und Claudia Roth ? 🙂
    Und für solch einen elenden Dreck darf man in
    den nächsten Wochn wieder Zwangsgebühren
    abdrücken…

  17. Diesen Dreck werde ich mir sicherlich nicht anschauen, schon gar nicht wenn ein FRIEDMAN seinen geistigen Dünnschiß von sich gibt.
    Gute Nacht allerseits !

  18. Am Ende dieses traurigen Tages auch noch Friedmann im TV – das tu ich mir nicht an.

    Ich begnüge mich damit, morgen hier die Kommentare zu lesen von denen, die bessere Nerven haben.

  19. Ich bin mal ganz „Maso“ und versuche mir das anzutun! Die Fernbedienung bleibt aber in Reichweite.

  20. #10 Freya- (07. Jan 2015 22:54)

    Frankreich: Über 100 000 Menschen in Frankreich im Schweigemarsch auf den Strassen!

    Ich wage mal zu spekuklieren, wie das politisch-gesellschaftliche „Establishment“ in Deutschland reagiert hätte, wenn es hier einen Anschlag von vergleichbarer Dimension von mohammedanischer Seite gegeben hätte.

    Ich fürchte, es wäre eine Art Kirchweyhe 2.0 geworden.

  21. Einleitung bei „Hart aber fair“:

    Laut Lamya Kaddor haben Pegida-Anhänger jetzt Anlass, gegen Mohammedaner „dumpf zu hetzen“.

    Peter Jäger: „Toleranz und Weltoffenheit“

    Na, das geht ja gut los.

  22. Anschnallen!

    Die Geisterbahn fährt ab!!!

    LAMYA KADDOR!!!!!! JÄÄÄÄGER!!! FRIIIIEDMANNN!!

  23. Ich wette:

    70% der Sprechzeit wird PEGIDA und anderen Nadelstreifen gelten und der Rest dem friedlichen Islam…. von Paris wird kaum die Rede sein 🙁

  24. Die Medien und Politiker, die im Angesicht des Terroraktes von Paris, die gegen die abendländische Gesellschaft und die Meinungsfreiheit gerichtet war, weiterhin gegen besorgte Bürger hetzen, sägen unermüdlich den Ast ab, auf dem sie noch vermeintlich sicher sitzen!
    Ich wage zu orakeln, dass wir Bürger in den nächsten 12 Monaten in Europa mehr Veränderungen erleben werden, als in den letzten 25 Jahren!

  25. „Professor“ Neumann gibt den Dschihadisten gerade Tipps, wie sie auch in Deutschkand zukünftig „effektivere“ Anschläge verüben können.

  26. hartaberfair läuft sicher nach gewohntem Schema ab. Heute: fünf gegen Tichy, der es wagt Verständnis für PEGIDA aufzubringen.

    Schaun wir mal.

  27. Jäger „angeblicher Dschihad“

    …“Verrohung“ „wenn das stimmt, was die Medien berichten“…

  28. Natürlich muss weither hin beschwichtigt werden,sonst müsste man der Pegida ja Recht geben,es ist auch notwendig die Muslime weiterhin in Schutz zu nehmen,sonst könnte ja der Mob auf die Idee kommen und selbst mal für Recht und Ordnung zu sorgen.
    Ich kann diese elende Lügerei nicht mehr ertragen,jeder dieser hier lebenden Muselmanen kann von heute auf morgen zum Attentäter werden,nicht zu vergessen sind die „Ehrenmorde“da kommen die Täter auch aus bisher unauffälligen und angebl.intergrierten Familien.
    Nein,solange der Islam sich das Recht herausnimmt ihren Glauben zu politisieren und ganze Gesellschaftsschichten,sich diesem unterzuordnen haben,kann es kein integriertes Miteinander geben.Die einen sind die Wölfe im Schafspelz und die anderen gehen denen auf den Leim,genauso wie die ganzen Politverbrecher,die unser Volk verraten,nicht nur dem Islam gegenüber.
    Die einzige Antwort und Demonstration der Verbundenheit mit den franz. Opfern kann nur eine rege Teilnahme an Pegida Demonstrationen sein,aber hier schreit die gleichgeschaltete Mainstreamjournaille ja schon,dass da Politik auf dem Rücken der Opfer gemacht werden soll,Geschmackloser und zynischer kann es kaum noch werden….
    In Gedenken an die Opfer und Hinterbliebenen,es ist ein sehr trauriger Tag für alle freiheitsliebenden und freien Menschen,verteidigt diesen Status mit allen erdenklichen demokratischen Möglichkeiten und die eine wäre z.b. eine ensprechende Wahl,wenn das gemeine Volk mal wieder das Sagen und die Möglichkeit einer pol. Einflussnahme hat…

  29. Lamya Kaddor stellt die Mohammedaner als „Opfer“ hin und versucht, gegen Pegida („Hysterie“) zu hetzen. Von Selbstkritik der Mohammedaner keine Spur. Wie es zu erwarten war.

  30. #44 unrein (07. Jan 2015 23:08)

    Der Paolo Pinkel sieht ja fürchterlich aus, gehts dem nicht gut?

    Gegen Koks hilft kein Nivea

  31. Es könnte aber sein, dass der NRW-Jäger in die Mangel genommen wird.

    Kaddor ist komplett überflüssig – Frauenquote eben.

  32. Da kommt jetzt schon ein „Hart aber Fair“ extra,da sitzen auch jetzt schon die üblichen Verdächtigen und labern den üblichen Müll.
    Können die nicht mal kurz die Fre…e halten und schweigen.

  33. Ich gehe 2 Wetten ein: Eine verliere ich, eine gewinne ich.

    1. Morgen gehen hunderttausende Moslems auf die Straße um gegen den Anschlage zu protestieren. Wetten?

    2. Heute Abend brennen bei 1,5 Mrd Moslems die Kerzen zur Feier des gelungenen Anschlages auf die bösen Ungläubigen.Wetten?

    Und mir soll keiner mit dem blöden Taqqiyamärchen vom netten Gemüsehändler kommen.

  34. #34 Der boese Wolf (07. Jan 2015 23:05) :

    Danke für den Hinweis, war schon dabei, mich zu

    ÄRGERN!!!!!

  35. Kaddor: Mohammedaner haben einen Minderwertigkeitskomplex.

    Wo sie recht hat, hat sie recht.

  36. Die sind alle für den „friedlichen“ Islam und gegen pegida.

    Die lügen gehen weiter.

  37. Dafür sorgen werden schon die drei Gäste Ralf Jäger, Lamya Kaddor und Michel Friedman

    *kotz*würg*brech*

  38. Eben sagt ein katholischer Funktionär, dass man heute die Mohammedaner „vor sich selbst schützen muss“.

    Aber wie?

    Die Verrückten in Anstalten sperren?

  39. #51 Szeudo Nym (07. Jan 2015 23:10)

    Ich gehe 2 Wetten ein: Eine verliere ich, eine gewinne ich.

    1. Morgen gehen hunderttausende Moslems auf die Straße um gegen den Anschlage zu protestieren. Wetten?

    2. Heute Abend brennen bei 1,5 Mrd Moslems die Kerzen zur Feier des gelungenen Anschlages auf die bösen Ungläubigen.Wetten?

    …also bei einem brennt nicht nur die Kerze:

    Muslimischer Bundeswehrsoldat feiert Pariser Attentäter

    http://www.blu-news.org/2015/01/07/muslimischer-bundeswehrsoldat-feiert-pariser-attentaeter/

  40. Der Jäger meinte sicher nicht den „angeblichen“ Jihad, sondern den „vermeintlichen“ oder „selbsternannten“ Jihad. Evtl. auch „nachgewiesenermaßen nicht stattfindenden“ Jihad.

  41. Also mir haben die Tagesthemen gereicht. Anstatt zu fragen ob die Islamkritiker nicht vielleicht Recht haben, nutzen die MSM, dieses abscheuliche Massaker von Moslems dafür die Islamkritiker und Pegida niederzumachen. Ekelhaft.

    Und ganz ekelhaft klingt es wenn Moslems uns geradezu drohen. „Wagt es ja nicht“ droht der linksmoslemischvereuchte taz-Türke Deniz Yücel, was gerade im Fratzenbuch rumgeht. In meinen Augen, eine offene Drohung.

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10204772624188887&set=a.1125531831930.20453.1636194383&type=1&theater&notif_t=photo_comment

  42. Tichy: „!Wir müssen die Muslime vor dem Islam schützen“…

    Klingt eigentlich wie Michael Stürzenberger!

  43. #51 Szeudo Nym (07. Jan 2015 23:10)

    Märchen? Mein Gemüsehändler ist einer der nettesten Menschen, die ich kenne. Mit seinem Vater bin ich zur Schule gegangen. Ok., du hast wohl eine andere Art Gemüsehändler gemeint … die gibt es hier aber nicht! Gott sei’s gedankt!

    Bei der Anzahl habe ich Zweifel, ansonsten bin
    ich sicher, dass du die zweite Wette gewinnst!

  44. #67 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Die Linken demontieren sich selber. Freuen wir uns auf eine freie Zukunft. Die Ar$chlöch€r stehen der Demokratie nicht mehr lange im Weg! 😉

  45. Paolo Pinkel: „Wir sind in der BRD in einem Paradies der Meinungsfreiheit.“

    Wo lebt der denn?

    Bei der Hetze gegen PEGIDA…

  46. Was labert die Kaddor als Islamstudierte denn da für eine fette Taqiyya?

    Minderwertigkeitskomplexe – die verlogene Nuß weiß doch ganz genau, daß die Gewalt aus dem Herzen des Islams kommt und nicht irgendeine Kurzschwänzigkeit eines Vorhautbeschnittenen ist!

  47. #68 VivaEspana (07. Jan 2015 23:16)

    An!

    Heute Abend schrieb schon Jemand hier
    (weiss leider nicht mehr wer) sehr treffend:

    Aus Gleichgültigkeit!

  48. Ausgerechnet Syrerin Lamya Kaddor, die deutschsprachige Korane verwendet, damit ihre Schüler die Tötungsbefehle auch verstehen!

    Fünf ihrer Schüler hat sie somit in den Dschihad nach Syrien getrieben!

    Taqiyya-Meisterin Kaddor lügt, keiner hätte bemerkt, wie sich die Fünf radikalisierten.

    Doch Lamya Kaddor selbst hat sie radikalisiert, weil sie ihre Schüler nicht die Suren in Altarabisch runterleiern ließ,

    sondern den Haß- und Kriegskoran in deutscher Sprache unter ihre Schüler brachte.

    So konnten Lamya Kaddors Schüler einfach lesen, was im Koran steht: „Tötet die Ungläubigen…“

    +++Lamya Kaddor, die Dschihad-Lehrerin!
    +++Sofort aus Deutschland ausweisen!!!

    Welcher andere, vom deutschen Staat anerkannter, Islam-Lehrer hat mehr als fünf Schüler in den Dschihad nach Syrien getrieben?

    Ich schaue mir diese Lügensendung nicht an. Meine Nerven, mein Magen!

  49. Die Hackfrxxxx von dem Jäger kann ich mir keine Sekunde mehr antun, da muss ich in dickem Strahl kotzen. Und wenn dann noch diese solariengebräunte fiese Koksnase in die Kamera grinst, ist der Ofen bei mir ganz aus.

  50. #54 auge.um.auge (07. Jan 2015 23:12)
    Die sind alle für den “friedlichen” Islam und gegen pegida.
    Die lügen gehen weiter.

    Nichts Neues auf der Welt.

    Während der stalinistischen Säuberungen riefen die Kommunisten vor der Erschießung immer noch „Es lebe Stalin!“.

  51. Jäger: 2 verletzte Polizisten…
    aber nicht durch die Rechten, Herr Jäger, sondern durch Ihre linke SA, die Antifa, die Sie von der Kette gelassen haben.

  52. # 69 Das Titelblatt des „Berliner Kurier “ von morgen :
    Mal sehen,ob ein Ungläubiger es wagen wird, morgen früh mit dieser Schlagzeile in der Berliner U-Bahn zu erscheinen.

    Der Rechte Gegenterror hat schon zugeschlagen :
    Herrenloses Schwein läuft durch die Flughafenstrasse in Neukölln und muss eingefangen werden.
    Muslime beleidigt !
    (Meldung vom TSP).

  53. Roland Tichy verschont den Jäger nicht.

    Michel Friedman scheint erheblich vorgealtert zu sein.

  54. Aha, jetzt Tichy gegen Jäger, wegen Jägers Verhalten bei den Mohammed-Karikaturen. Und Jäger uneinsichtig: es sei nicht um Meinungsfreiheit gegangen, sondern um Provokation. Warum gibt sich Tichy damit so sang- und klanglos zufrieden?

    Und jetzt Friedman mit dem Zauberwort: Rassisten, und noch eins: krude Thesen, zum Beispiel von PEGIDA. Dann gilt offenbar die „Meinungsfreiheit“ doch nicht mehr, oder wie? Jedenfalls faselt er was von „unerträglich“.

  55. Jetzt gehts los … hat alles nichts mit dem Islam zu tun!
    Ja klar … das sehen wir ja … in der ganzen Welt! Islam bedeutet Frieden!

  56. und nun der Knüller: 60 % finden das Gerede der Imame UNGLAUBWÜRDIG… haha, wie die Kaddor rumschnattert wie ein aufgescheuchtes Huhn….

    ROFL

  57. Wieso Friedmann auf der unsinnigen Trennung von Islam und Islamismus bei der Ursachensuche besteht,
    das weiss wohl nur er selbst.

    Ein Jude verteidigt seine erklärten Todfeinde!

    Ganz auf der Linie des ZdJ, Herr Friedmann!

  58. Lamya lamentiert: „Egal was ich sage, mir kommt es so vor, als glaube man mir nicht“…. 😉

  59. #88 Biloxi

    Sind wirklich vom Kokser die Worte „Rassisten“ und „krude“ gefallen? 😆

    Der macht seinem Ruf wirklich alle Ehre!! 😆

    Lächerlich! Und er gibt sich redliche Mühe! Gröööhl.

  60. „Es ärgert den Menschen, dass die Wahrheit so einfach ist.“

    JWG

    Es ist einfach nur der Islam!

    Die beiden Täter haben für ihren „Propheten“ gemordet.

  61. #96 Teppichmoerser (07. Jan 2015 23:29)

    Wir gucken das doch (fast) alle! 😉

  62. # 87 Teppichmoerser

    Davon in NRW allein 4,5 Millionen.

    Man bedenke Berlin allein. Vermutlich leben mehr als 12 Millionen Moslems in D. Tendenz unaufhaltsam steigend.

    Die Kaddor ist unanhörbar. Niemand sollte diese freche, unverschämte Person mehr einladen.

  63. Habe gerade eingeschaltet. Nun, Friedman hat sich in solchen Quasselrunden durchaus das ein oder andere Mal islamkritisch geäußert. Allerdings oberflächlich und in seiner penetranten, marktschreierischen Art, die mir immer das Gefühl vermittelt, dass es ihm im Grunde nur darum geht, sich selbst wichtig zu nehmen.

  64. #87 Teppichmoerser (07. Jan 2015 23:24)
    4 Mio Muslime in Deutschland, aber 4,3 Mio allein in NRW…

    Wer findet den Fehler?

    und 10 Mio. beziehen H4 :mrgreen:

  65. Lamya Kaddor hyperventiliert bei dem Gedanken, dass sich Mohammedaner von dem Attentat distanzieren sollen.

    Warum sollten sie auch?

    Das ist genauso, wie wenn man von Christen oder Juden verlangen würde, sich von den Zehn Geboten zu distanzieren.

    Terror, Hass und Gewalt sind eben der Kern der islamischen Religion. Davon können und wollen sich Mohammedaner eben nicht distanzieren.

  66. Jetzt ist es heraussen bei HART ABER FAIR: „Das ist nicht Islam“ und kurz darauf „Pegida Deppen die das für sich nutzen werden“

    Ich halt das nicht mehr aus!!!!

  67. Anna Lenz (Fratzebuch?) schreibt im Internet: Pegida-DEPPEN!

    Die sollte mal das Papier von Pegida lesen.

    Gaulands Zitate sind super!

  68. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Regionsabgeordneter-Friedemann-Grabs-spricht-bei-Hagida-Demo

    Hannover. Wie die Verantwortlichen der Hagida-Demo auf in einem Rundschreiben mitteilen, wird als Redner unter anderem Friedemann Grabs, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der rechtskonservativen Gruppierung Die Hannoveraner in der Region, erwartet.

    Als zweite Rednerin steht nach Angaben von Hagida die stellvertretende Landesvorsitzende der rechtspopulistischen Partei AfD, Anette Schultner, auf dem Podium.

    Die politische Herkunft der beiden Gastredner verschweigen die Hagida-Organisatoren allerdings bei der Ankündigung bewusst. Grabs wird als „pensionierter Kriminalbeamter“ und parteiloser Stadtrat“ angekündigt.

    „Das stimmt ja auch, schließlich bin ich Mitglied einer Wählergemeinschaft und nicht einer Partei“, sagt Grabs gegenüber der HAZ.
    Islamfeindliche Äußerungen
    Zu seinen Beweggründen, sich der Hagida-Bewegung anzuschließen, will er sich nicht äußern.

    Grabs ist in der Vergangenheit bereits durch seine islamfeindlichen Äußerungen auch in der Regionsversammlung aufgefallen.

    Vor seinem Eintritt bei dem Zusammenschluss Die Hannoveraner war er im stellvertretender Landesvorstand der Partei Bibeltreuer Christen in Niedersachsen. In dem Aufruf heißt es, Teilnehmer sollten Fahnen und Transparente zuhause lassen: „Nur unsere schwarz-rot-goldene, deutsche Nationalflagge ist erwünscht.“
    Unterdessen wächst die Zahl der Gegendemonstranten weiter an.

    Auch immer mehr Unternehmen beteiligen sich an der Aktion „Hannover sagt: Licht aus für Rassisten“.

    So wird am Montag unter anderem die Sparkasse ab 17.30 Uhr ihre Außenbeleuchtung abschalten. „Auch der Sparkassen-Schriftzug wird nicht leuchten“, sagt Sprecher Stefan Becker.

    Auch die Nord/LB wird im Dunkeln bleiben. „Es gab diesen Wunsch aus der Belegschaft und auch seitens der Geschäftsführung“, sagt eine Sprecherin. Das Theater am Aegi und die Oper wollen ihre Beleuchtung auch abschalten.

    Die Demonstration der Hagida-Bewegung soll am Opernplatz enden.

    https://www.facebook.com/lichtausfuerrassisten

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/93/Osnabr%C3%BCck_-_Museum_Industriekultur_20_ies.jpg

    Have a nice day.

  69. Der immer wieder kehrende Ausdruck

    „PEGIDA fühlt sich bestätigt“

    ist auch eine raffinierte Diffamierung!

    Fühlt? PEGIDA ist/wird bestätigt! Tagtäglich!

  70. Ich schalt um, ich halt die Blödheit von Koksnase nicht mehr aus… Er als Jude müßte doch genau wissen, was die Muslime per Koran wollen.

  71. Beruhigt Euch Leute, das Volk hat sich sein Urteil über den „friedliebenden Islam“ schon lange gemacht. Sorgen wir dafür, dass der Islam in den Wahlkampf kommt, dann pfeift der Deckel ab.

  72. Boah! Nur Islam-Apologetik bei den „Zuschauermeinungen“.

    Jetzt Gauland!
    Friedman: Populismus. Die Leute hätten Angst vor Islamismus, nicht vor Islamisierung.
    Tichy enttäuschend, hakt eben bei der Kaddor schon wieder nicht nach.

  73. Kurz reingezappt, gekotzt, und jetzt wieder hier weiterlesen.

    „Nous sommes Charlie“

    Wir sind Charlie !

  74. Friedman, ich wünsche Dir aufgrund deiner Äußerungen viel liebe muslimische Bereicherung!

  75. „Was die (die Islamgläubigen) dann im Privaten
    machen, das hat uns nichts anzugehen.“

    Im Privaten?

    Der Islam greift in jede Kleinigkeit des Lebens ein, ja er regelt es komplett! Irgendwann werden die heutigen Morde wohl auch noch zur Privatsache zwischen den Mördern und der Charlie Heblot Redaktion erklärt.

  76. Jetzt kommt, was zu erwarten war:

    Lamya Kaddor stellt Pegida mit den Terroristen auf eine Stufe.

    Pegida führt demnach zu Terroranschlägen wie in Paris.

    Die Kritiker werden für das verwantwortlich gemacht, was sie kritisieren.

    Koks-Konsument Friedman stärkt ihr den Rücken: Pegida = Hetze, Rassismus, Rechtsextremismus

    Der Zuschauer muss den Eindruck bekommen, als wenn Pegidisten den Anschlag in Paris verübt hätten. Widerlich!

  77. LAMYA KADDOR, DIE DSCHIHAD-LEHRERIN

    HASS- UND TÖTUNGSANLEITUNGEN AUF DEUTSCH

    2008: „“Und bei dieser Mission kann die junge Islamwissenschaftlerin Erfolge vorweisen. Sie gehörte zu den ersten Religionslehrern, die muslimischen Kindern ihre Religion auf Deutsch beibringen.““
    http://www.zeit.de/2008/12/P-Lamja-Kador

    +++Syrerin Lamya Kaddor, die deutschsprachige Korane verwendet, damit ihre Schüler die Tötungsbefehle auch verstehen!

    +++Fünf ihrer Schüler hat sie auf diese Weise in den Dschihad nach Syrien getrieben!

    +++Taqiyya-Meisterin Kaddor lügt, keiner hätte bemerkt, wie sich die Fünf radikalisierten.

    +++Lamya Kaddor selbst hat sie radikalisiert, weil sie ihre Schüler nicht die Suren in unverständlichem Altarabisch runterleiern ließ,

    sondern den Haß- und Kriegskoran in deutscher Sprache unter ihre Schüler brachte.

    So konnten Lamya Kaddors Schüler einfach lesen, was im Koran steht: “Tötet die Ungläubigen…”

    +++Lamya Kaddor, die Dschihad-Lehrerin!
    +++Sofort aus Deutschland ausweisen!!!

    +++Welcher andere, vom deutschen Staat anerkannter, Islam-Lehrer hat mehr als fünf Schüler in den Dschihad nach Syrien getrieben???

    WIKIPEDIA: „“Fünf Schüler des Projekts „Islamkunde in deutscher Sprache“ zogen als Freiwillige für den Dschihad nach Syrien, was Lamya Kaddor bedingt als persönliche Niederlage empfand.““ WÄREN IHR 50 LIEBER GEWESEN???
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lamya_Kaddor

  78. Jetzt hetzt dieser ekelhafte Jäger wieder gegen PEGIDA, benutzt das Wort „Rattenfänger“. Danke Herr Jäger, ich wusste noch nicht, daß ich ein solches Nagetier bin.

  79. Friedmann setzt Pegida mit den Mördern von Charlie Hebdo gleich. Er braucht wohl dringend eine line.

  80. Diese Lamya Kaddor hat einen Knall, das ist unglaublich! Warum wird dieser Trampel immer wieder eingeladen? Wo sind Profis wie Stürzenberger, Mannheimer, Hamed Abdel-Samad etc?

  81. Haha, wer „Lügenpresse“ skandiert, ist „gegen unsere demokratische Realität“, sagt Friedman. Da hat er recht! 🙂

  82. So, zehn Minuten zugeschaut und noch keine einzige Aussage von Substanz vernommen. Kaddor: „Salafisten und Pegida sind zwei Seiten ein und derselben Medaille!“ So, so! Jäger: „Pegida in NRW wird von Rechtsextremisten gelenkt!“ Beweise, Beweise!
    Und über Gästebuch, Facebook & Co. lassen sich kritische Nachfragen der Demokratieabgabe-Zahler noch leichter zensieren und manipulieren als am guten alten Zuschauertelefon.
    Einzig interessant ist, dass Friedman plötzlich um zehn Jahre gealtert scheint. Hoffentlich ist er nicht krank. o.O

  83. Tichy hat bis jetzt einen guten Job gemacht, hat endlich mal klargestellt daß PEGIDA eben nicht von Rechtsextremisten ausgeht sondern von ganz normalen Bürgern.

  84. Aha. Diejenigen, die vor dem Islam und seinen Mordbanden warnen und ihn anprangern, heucheln also, sind sogar zynisch, wenn sie am Montag Trauerbänder tragen wollen!

    Offensichtlich ist jetzt sogar Anteilnahme, Trauer und Empörung, vor allem, wenn man genau davor gewarnt hat, nicht mehr erlaubt.

    Es sei denn, es geht um „verfolgte“ Asylbetrüger. Dann sind Demos, Lichterketten und Spendenaktionen sofort „moralische Pflicht“!

  85. Der Berliner Kurier von morgen ist genial!
    Und die Herren und Damen winden sich …

    @PI … Die Titelseite müsst ihr bringen…

  86. Die Leute werden von den Staatsmedien verarscht wie im Dritten Reich und wie in der DDR.

    Pfuiteufel

  87. Jetzt zeigt die ARD sekundenlang eine Moslem-Karrikatur (Berliner Kurier von morgen)…

    Das ist neu!

  88. Ich kann diese Falschheit nicht mehr ertragen und schalte die Sendung jetzt aus. Einfach nur ekelerregende einseitige GEZ-Propaganda, die da abgeseiert wird und einfach und in Teilen offen pervers ist („Salafisten und Pägida zwei Seiten einer Medaille“, Trauerflor zu tragen sei „purer Zynismus“, Pegida seien „Deppen“ und Muslime die eigentlichen Opfer des Anschlags). Diese Sendung verursacht Brechreiz, vielleicht sollte man da so etwas wie eine Warnung einblenden.

  89. Eine reine Propaganda-Sendung, die die Zuschauer davon abhalten soll, nach dem Anschlag in Paris die richtigen Fragen zustellen und Schlussfolgerungen zu ziehen.

    Es fand keine Distanzierung vom Anschlag statt, sondern es wurde nur gegen die Kritiker und Mahner gehetzt.

  90. Dass diesen Fernseh-Quasselstrippen nach diesen fürchterlichen Bildern aus Paris noch immer die Worte wie Öl über die Lippen gleiten, lässt mich erschaudern. Ganz genauso wie heute am Tag, als ich von diesem Ereignis in Paris erfuhr und dieses Polizistenhinrichtungsvideo zum Erstenmal sah.

    Ich brauchte mehrere Stunden, bis ich überhaupt einigermassen mit jemandem auch nur ein Wenig darüber reden konnte.

    Mit diesem TV (ARD, ZDF & Co samt ORF) kommt was auf uns zu, was einem das Blut in den Adern tiefgefrieren lässt.

    Und die Repressalien, die wir voraussichtlich erleben werden, lassen die Internierungen und Folterungen in den Zuchthäusern der DDR wahrscheinlich noch weit im Schatten stehen.

    Die Dresdner von PEGIDA sollen nur auf der Hut sein – mit jedwedem ‚DIALOG‘. Wenn die wirklich den Tillich am nächsten Montag in Dresden wie vorgestern dort erwähnt zum Sprechen einladen werden – so der das überhautpt annähme zu tun – dann lassen die ihren eigenen Henker sprechen. Denn:

    Wenn diese Politiker und all ihre Lakaien es könnten, dann würden die auf der Stelle jeden Einzelnen Widersprechenden hinrichten.

    Und die haben auch genug ‚Freiwillige‘, welche dies ausführen würden. Wir sehen keiner DDR 2.0 ins Angesicht, sondern vielmehr einem 1933 2.0

  91. Ist wohl nicht davon auszugehen, dass man diese Vorab-Titelseite des Kurier irgendwo noch etwas grösser und deutlicher findet, als auf der hier bekannten Seite, oder?

  92. Pegida sollte sich auch in Acht nehmen vor Anschlägen. Ich traue den Surensöhnen alles zu!

  93. Ich denke mal,dass die Franzosen dieses Attentat bei den nächsten Wahlen mit einem X bei Frau Le Pen honorieren werden.
    Und bei dem Gedanken,dass unser Bundeshosenanzug die dann auch noch freundlich begrüssen muss,natürlich in allerschönster Scheinheiligkeit,treibt mir ein breites Grinsen ins Gesicht…

  94. #137 Teppichmoerser (07. Jan 2015 23:48)

    Vielleicht ist Friedman bereichert worden 🙂

    ——————

    Naja, es ist NICHT UNMÖGLICH, dass dieser Friedman mit SPEZIELLEN Porno-Videos erpresst wird.

  95. Nicht aufregen! Ist doch nur eine Zirkusveranstaltung mit ein paar Pausenclowns.
    Die Einträge im Gästebuch zeigen da schon eher wie die Menschen hier wirklich ticken – und das macht Hoffnung!
    Genug für heute von der Mord- und Totschlag-Ideologie! Werde zur Entspannung noch ein paar mal die Planetenbremse in ED üben…
    Over and out

  96. Friedman schien dramatisch gealtert, ebenso wie Plasberg. Ausgleichende Gerechtigkeit?

    :)“Prof.:)“ Peter Neumann ist in meinen Augen ein Opportunist. Wissenschaftliche Erkenntnisse-Fehlanzeige.

  97. #142 Voldemort (07. Jan 2015 23:49)

    Trauerflor zu tragen sei “purer Zynismus”

    Die Verkommenheit dieser abscheulichen Runde, insbes. Jäger & Pinkel, ist ja kaum noch zu steigern.

  98. Dieses PEGIDA-Bashing war absolut vorhersehbar. Roland Tichy hat zum Glück etwas gegenangewirkt.

    Aber diese Hetze gegen Pegida wird der Lügenpresse und den Politgangstern nichts nützen. Im Gegenteil, ich nehme an, daß PEGIDA noch stärker werden wird.

    Was sagen diese „Eliten“ eigentlich, wenn am nächsten Montag 25.000 oder 30.000 Bürger auf die Straße gehen? Das wird spannend.

    Gefallen hat mir die Presseerklärung von Alexander Gauland, genauso ist es. Die Parteien begehen einen Fehler, wenn sie weiter auf PEGIDA einprügeln.

  99. #148 Ash (07. Jan 2015 23:54)

    Fehlt jetzt nur noch ein Kommentar unserer Medien, dass die Karikaturisten doch selber schuld waren, dann platze ich!

    ———–

    Das wurde unter „Journalisten“ schon sinniert, weil sie ja provoziert haben. Sagte ein „Talk-GAst“ (Name hab ich vergessen) im TV, was der selbst nicht so toll fand.

  100. #148 Ash

    In gewisser Weise ist das auch ja schon so, z.B. als ein N24-Lügner provozierend fragte was denn zum Anschlag führte.

    Das zeigt doch wo hingehen soll… wieder mal.

  101. @ #156 Joseph Pistone (07. Jan 2015 23:59)
    #148 Ash (07. Jan 2015 23:54)


    Fehlt jetzt nur noch ein Kommentar unserer Medien, dass die Karikaturisten doch selber schuld waren, dann platze ich!

    Kommt noch!

    Jetzt fallen alle Schranken, so kurz vor dem offenen Bürgerkrieg.

  102. Hach, wir werden instrumentalisiert, von Rechtsradikalen. Man spricht mir den eigenständigen Denkvorgang ab. Evtl. kann ich noch nicht mal sehen und schon gar nicht lesen. Lachhaft! So wird es jetzt gedreht wenn man was gegen den Islam sagt. Den armen Gauland machen sie nun auch fertig. Weiter so, das bringt die Wut erst richtig hoch. Mal sehen was die Bundesschnepfe die Tage noch dazu sagt.

  103. Tichy hat den Kotau gemacht vor der islamistischen Übermacht im Staatsfernsehen. Er meint aber immerhin, das alte Mütterchen in Dresden mit Rollator sei doch kein Nazi. Aber vielleicht ist diese alte Oma überhaupt der letzte echte Nazi den Pegida aufzubieten hat. Als BDM Mitglied hat sie womöglich sogar in Nürnberg bei Reichsparteitag den Adolf noch leibhaftig gesehen. Also Vorsicht vor der Oma mit Gehhilfe G E F Ä H R L I C H ! ! !

  104. #89 Teppichmoerser (07. Jan 2015 23:24)

    4 Mio Muslime in Deutschland, aber 4,3 Mio allein in NRW…

    Wer findet den Fehler?

    #100 rasmus (07. Jan 2015 23:32)

    # 87 Teppichmoerser

    Davon in NRW allein 4,5 Millionen.

    Man bedenke Berlin allein. Vermutlich leben mehr als 12 Millionen Moslems in D. Tendenz unaufhaltsam steigend.

    http://www.zukunftskinder.org/wp-content/uploads/2013/08/NRW-T%C3%BCrken.jpg

    Die Kaddor ist unanhörbar. Niemand sollte diese freche, unverschämte Person mehr einladen.

    Es ist schon seltsam, eine Islamlehrerin deren halbe Klasse in Richtung Isis abgehauen ist und dort Köpfe abschneiden, darf im zwangsfinanzierten TV ihren Salmon absondern.

  105. Mit solch einer abartigen Propaganda verhöhnen diese payasos jeden,der von den „Kulturbereicherern“ getötet,vergewaltigt,schwerverletzt oder anders geschädigt wurde!!
    Dieses unmenschliche Pack lügt ohne Rot zu werden,doch die Wahrheit kommt am Ende immer ans Tageslicht!!

  106. Habe mir die Sendung angetan, ja, nein, vielleicht und überhaupt … bin ich jetzt informierter, schlauer? Nein! AfD und PeGiDa wurden von allen verunglimpft bis auf einen. Ja um Himmels Willen, trägt denn PeGiDa Schuld an dem Anschlag in Paris? Nach dieser Sendung könnte man fast dieser Meinung sein, was für ein Irrsinn.
    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam und sonst von nirgendwo, das ist das Thema, an diesem Thema MUSS gearbeitet werden. Der Religion Islam muss ihr politisch, ideologischer Teil zwingend entnommen werden, sonst gibt es keinen verlässlichen Frieden untereinander, das wäre sehr bedauerlich besonders auch unseren gut integrierten Ausländern moslemischen Glaubens gegenüber. Das ist, bin ich fest überzeugt, sehr viel einfacher als befürchtet. Politiker, nur Mut und ran die Integration …

  107. #155 PI-User_HAM (07. Jan 2015 23:58)

    Dieses PEGIDA-Bashing war absolut vorhersehbar. Roland Tichy hat zum Glück etwas gegenangewirkt…

    nö, er hat mit seiner Bettelei um ein bischen Gnade für diese geistig verwirrten PEGIDA-Phobiker sogar den perfidesten Bashingbeitrag geleistet.

  108. Als ich eingeschaltet hatte, hielt ich die Vorstellung der (handverlesenen) Zuschauermeinungen für das retardierende Moment der Sendung nach einem spannenden, aufreibenden Streit. Den Kommentaren der PI-Leser entnehme ich aber, dass die erste halbe Stunde genau so substanzlos und fad gewesen sein muss wie die letzten 15 Minuten. Nur Roland Tichy versuchte wenigstens, dem sinnlosen und heute besonders unangebrachten Pegida-Bashing etwas entgegen zu setzen. Ralf Jäger und Michel Friedman konnten nur behaupten, aber nicht erklären, weshalb es „zynisch“ und „Doppelmoral“ sei, wenn Pegida am kommenden Montag Trauerflor tragen wolle. Und dann war da noch dieser Typ mit dem Drei-Tage-Bart (nein, nicht Lamya Kaddor), der neuerdings in jede zweite Talkshow eingeladen zu sein scheint und wie der Duracell-Hase das immer gleiche Programm von „Rechtsextremismus“, „Fremdenfeindlichkeit“ usw. mechanisch abspult.

  109. #168 notar959 (08. Jan 2015 00:09)
    #164 hiroshima (08. Jan 2015 00:04)
    ja, stimmt. Ich habe nur die letzten paar Minuten gehört zu Pegida. Ein uninformierter Zuschauer muß danach den Eindruck haben, dass in Dresden 20.000 Nazis auf die Straße gegangen sind.
    Diese Dreistigkeit ist skandalös. A propos Trauerflor: In Münster gab es am WE eine Anti-pegida Demo mit 10.000 Gutmenschen, obwohl es dort überhaupt nichts mit pegida gibt. Dabei wurde eine Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer „rechtsradikaler“ Gewalt inszeniert, so als ob die Pegidaleute dafür auch mitverantwortlich sind….

    OT

    Einer der Parisattentäter soll seinen Ausweis im Auto verloren haben, wodurch die Identität ermittelt werden konnte. Sowas liest man sonst nur in der Rubrik „Dümmster Einbrecher“….

  110. @ #170 unrein (08. Jan 2015 00:10)
    #155 PI-User_HAM (07. Jan 2015 23:58)

    Dieses PEGIDA-Bashing war absolut vorhersehbar. Roland Tichy hat zum Glück etwas gegenangewirkt…

    nö, er hat mit seiner Bettelei um ein bischen Gnade für diese geistig verwirrten PEGIDA-Phobiker sogar den perfidesten Bashingbeitrag geleistet.

    Das halte ich für Auslegungssache. Jedenfalls glaube ich, daß PEGIDA trotz all der Medienhetze immer stärker wird. Und das ist wichtiger.

  111. Soetwas guckt man sich eigentlich nur noch an wenn man Hoffnung auf Veränderung hat.
    Also wenn man denkt das mal korrekt diskutiert wird,und etwas Erkenntnis auch für Leute dabei ist die nicht soviel Ahnung haben wie wir hier
    Für Uns sind diese Sendungen jedenfalls nicht gemacht,sondern für die schlafende Bevölkerung.

  112. OT

    22:23
    „“Der Imam von Bordeaux hat die Muslime in Frankreich zu Protesten gegen den Anschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ aufgerufen.

    Die Attacke in Paris, bei der mutmaßliche Islamisten zwölf Menschen töteten und dies als „Rache“ reklamierten, sei „fast eine Kriegshandlung“, sagte Imam Tareq Oubrou am Mittwochabend nach einem TREFFEN mit PAPST Franziskus im VATIKAN. Der Anschlag reiche „an das heran, was der 11. September für die USA war“.

    Er sei zwar eigentlich ein Gegner von Demonstrationen, fügte der Imam einer der größten französischen Städte hinzu.

    Doch nun rufe er die Muslime in Frankreich auf, „in Scharen auf die Straßen zu gehen und ihre Empörung zu zeigen“.

    Er nannte den Angriff ein „monumentales Beben. Eine rote Linie wurde gebrochen. Der zivile Frieden ist bedroht. Muslime müssen ihre Wut zeigen.““
    http://www.welt.de/politik/ausland/article136113975/Frankreichs-Polizei-soll-Taeter-identifiziert-haben.html
    MIR GRAUT DAVOR, WENN MUSLIME IHRE EMPÖRUNG UND WUT AUF DEMOS ZEIGEN… :mrgreen:

    (Hervorh. d. mich)

  113. @ #170 unrein (08. Jan 2015 00:10)

    Absolut richtig, Tichy hat sich bis auf die Knochen blamiert mit seiner A…Kriecherei. -Jetzt bloß nichts falsches sagen, sonst ist EDEKA.-

  114. #163 mary.A (08. Jan 2015 00:04)

    Hach, wir werden instrumentalisiert, von Rechtsradikalen.
    ———–

    Ne, umgekehrt wird ein Schuh raus. Der Mainstream instrumentalisiert PeGiDA, genauso wie dieses NSU-Phantom, für seine Zwecke.

  115. Nach diesen Sendungen ist die Welt wieder in Ordnung und man kann fröhlich weiter machen.
    Alles ist gut,Muslime sind gute Glaubensgenossen,genau wie jeder andere Gruppe auch.

    „Kalle hol mir auch noch `n Bier,Petra alles in
    Butter,die ganzen Anschläge und Morde von
    Muslimen haben nix mit dem Islam zu tun,das
    haben uns gerade die Experten von Hart aber
    Fair erklärt.Hab ich dir doch gesagt Willi“

  116. Integration der Moslems in Deutschland ist dann erreicht, wenn genausoviele Moslems Christinnen heiraten wie Christen Mosliminen … und für diese Mischung von allen Kanzeln und allen Religionsvertretern und Verbandsvertretern auf allen Websites geworben wird … dann ! Alles andere ist tolle Theorie, Integration findet (auch) im Bett statt.

  117. #176 hiroshima (08. Jan 2015 00:22)
    Ich seh das anders (habe aber nur die letzten Minuten gesehen). Tychy wußte, dass die Sendung kurz vor dem Ende war und dass er nur noch was kurzes sagen konnte. Was soll man denn so schnell zu dem Nazivorwurf sagen?

  118. Die Islamisierung Europas geht immer weiter…
    Der Islam ist die Wiege des Islamismus…

  119. Immer wieder bla bla nix mit dem Islam zu tun.
    Verdammt nochmal, es gibt nicht nur Terroristen auf der einen und liebe Moslems auf der anderen Seite.
    Es ist bewiesen dass viele Moslems, überhaupt die jungen Herren, mit den radikalen sympathisieren und
    solche blutigen Anschläge begrüssen, ja sogar feiern, am 9/11 waren in ganz Gaza Jubelstürme zu sehen.
    Wenn tausende „liebe“ Moslems von Europa nach Syrien gehen um Menschen abzuschlachten, so kommen auf jeden der „rüber“ ging, mindestens zehn die auch „rüber“ wollen und hunderte die es richtig finden dass der Islam sich so ausbreitet.
    Es sind Millionen die heute vor Freude, ihre Scham aufgrund ihrer Rückständigkeit vergessen.

  120. @ #180 johann (08. Jan 2015 00:25)

    Man könnte z.B. sagen: „Pegida ist die letzte Hoffnung für ein freies und friedliches Zusammenleben in Deutschland und Europa. Wenn Pegida scheitert, geht unsere westliche Kultur und Lebensweise unter.

  121. @#175 Maria-Bernhardine (08. Jan 2015 00:19)
    ———————-

    Ich halte nichts davon, wenn strenggläubige Imame diesen feigen Anschlag für ihre übliche, hinterfotzige Takiya-Taktik instrumentalisieren!

  122. Was werden all diese Islam-Mitläufer und PEGIDA-Beschimpfer eines Tages ihren Kindern und Enkel – so sie welche haben – erzählen?

    Die gleiche Story, wie die meisten Nazi-Mitläufer nach dem Zweiten Weltkrieg, dass sie von alledem nichts wussten und dass sie keine Chance hatten, zu erkennen, dass der Islam auch tatsächlich tut, was im Koran steht????

  123. Jetzt seid mal nicht zu engstirnig!
    Liebe Kommentatoren.
    Claudia Fatima Roth kocht heute für uns alle.
    einen wunderbaren Toleranz-Börek!

    Als Symbol für ein wunderbares Multikultileben.

    Anmelden bitte unter:
    claudia.roth@bundestag.de

  124. #173 PI-User_HAM (08. Jan 2015 00:18)
    #176 hiroshima (08. Jan 2015 00:22)

    Tichy mag ja durchaus unbeabsichtigterweise versagt haben – ändert aber nix am miserabelen Auftritt.

    Gerade wenn er schlecht drauf war – was nach so nem beschissenen Tag mehr als verständlich ist – hätte er sich nicht als konservatives Feigenblatt für diese A.schlo.h-Sendung missbrauchen lassen dürfen.

  125. #185 Eukalyptus (08. Jan 2015 00:33)

    Na was wohl: Das sie schon immer im Widerstand waren!

    Same procedure … 😉

  126. #179 notar959 (08. Jan 2015 00:24)

    Integration der Moslems in Deutschland ist dann erreicht, wenn genausoviele Moslems Christinnen heiraten wie Christen Mosliminen … und für diese Mischung von allen Kanzeln und allen Religionsvertretern und Verbandsvertretern auf allen Websites geworben wird … dann ! Alles andere ist tolle Theorie, Integration findet (auch) im Bett statt.
    ———————————————–

    Das stimmt nicht !

    Muslime kann man nur heiraten wenn man den Islam annimmt,sonst kriegen diejenigen richtig Ärger .Das mindeste ist,das die Familie dich abstößt.Bei Muslimen ist da garnicht zu spaßen,ich bin mit diesen Leuten aufgewachsen.
    Wenn jemand aus der Reihe tanzt dann kommt ein Anruf aus Libanon(?)vom obersten Inzuchtrat und dann gibt es richtig Ärger.Wenn der Vater dann nicht reagiert dann wird er verflucht etc.
    Muslime sind keine Christen,ihre Theorie funktioniert nie.Ich habe solche Beispiele in meiner eigenen Familie,aber den Ärger mache ich,weil ich kein Idiot bin.

  127. Der Nazifaschismus währte 12 Jahre und endete mit dem Tod von A.H.
    Der sowjetische Faschismus währte 70 Jahre endete mit dem Tod von Stalin (der Rest war nur Nachlauf).
    Der Islamfaschismus währt 1.400 Jahre und endet erst, wenn der Prophet wirklich Tot und bei den Engeln im Paradies ist. Zur Zeit spukt er als Untoter gewaltig in der Welt herum und säuft jeden Tag das Blut von 200 Menschen. Wo bleibt van Helsing?

  128. #186 5to12 (08. Jan 2015 00:34)

    Du erinnerst mich daran, dass ich wirklich noch in einem DEUTSCHEN Teil von Deutschland wohne. Das Wort habe ich noch nie gehört, deshalb musste ich erstmal „Börek“ googlen.

  129. Ich lese hier schon eine ganze Zeit mit und möchte nun meine ersten Kommentar abgeben. Ich halte die Bewegung „Pegida“ für richtig und gut. Aber um damit gegen den Mainstream anzukommen, muss sich zum einen der Name ändern und zum anderen müssen die Führungköpfe ausgetauscht werden. Vor allem diese Melanie Dittmer muss weg. Um eine noch größere Anerkennung in der Bevölkerung und auch in den Medien zu erhalten, muss an der Spitze eine Person ohne rechtsradikalem Hintergrund und ohne Vorstrafenregister stehen.

  130. Wir haben die scheisse Gott sei dank über lebt.

    Morgen kommen neue Talkshows.

    Hoffentlich kommen dann kompetentere Gäste.

  131. Tichy hat ja von einem Runden Tisch gegen RÄÄÄCHTS !!! eher abgeraten.
    Sehr mutig von Tichy, in so einer GEZ_Runde.
    Wird wahrscheinlich nie mehr eingeladen werden…

  132. #179 notar959 (08. Jan 2015 00:24)

    Integration der Moslems in Deutschland ist dann erreicht, wenn genausoviele Moslems Christinnen heiraten wie Christen Mosliminen … und für diese Mischung von allen Kanzeln und allen Religionsvertretern und Verbandsvertretern auf allen Websites geworben wird … dann ! Alles andere ist tolle Theorie, Integration findet (auch) im Bett statt.
    _____________________________________________

    Eine Legierung zwischen Islam und aufgeklärter Gesellschaft. Als tragendes Element die Ehe.

    Oh mann, das wird selbst hier immer abstruser…

  133. #198 2ndsky (08. Jan 2015 00:45)

    Ich nehme an dein „Ja, ganz bestimmt“ ist eine
    Hommage an die Satire von „Charlie Heblot“ … 😉

  134. #189 notar959 (08. Jan 2015 00:38)

    „Der Islamfaschismus währt 1.400 Jahre und endet erst, wenn der Prophet wirklich Tot und bei den Engeln im Paradies ist. Zur Zeit spukt er als Untoter gewaltig in der Welt herum und säuft jeden Tag das Blut von 200 Menschen. Wo bleibt van Helsing?“

    Wie wärs mit Geert van Wilders? ,)

  135. Buschkowsky oder sarrazin.

    Aber die sitzen bei einen Glas Wein in ihren Villen.
    Und schauen sich die alten Heimatfilme an.

  136. Jäger, der das Zeigen der Mohammed-Karikaturen gerichtlich VERBIETEN lassen wollte, labert von „Meinungsfreiheit“. Aber natürlich dürfe niemand „provozieren“. Und was eine Provokation ist, das entscheidet natürlich er. Und Moslems, die sich natürlich irgendwie anscheinend immer irgendwie beleidigt und provoziert fühlen.

    Also wenn gefühlte Provokation jetzt das Maß für Meinungsfreiheit ist, dann gute Nacht.

    Ansonsten: cool it, folks. Die Sendung war natürlich das Kabinett des Grauens, indem nur die übliche politische Geschwätzigkeit zur Darbietung gebracht wurde („hat nichts mit dem Islam zu tun“ usw.), aber gerade deswegen ist es die beste Werbung für Pegida. Der Pegida wurde natürlich auch gleich VORGEWORFEN, sie würde vom Attentat profitieren – geradezu so als ob man das Attentat dort „bestellt“ hätte oder sich darüber freuen würde. Dass der Facebook-Zähler der Pegida bei den „Likes“ quasi im Sekundenschritt nach oben knattert, das liegt nicht zuletzt an der grusligen Geschwätzigkeit der immer gleichen Gesichter, Phrasen usw. usw.

    Die entlarven sich immer mehr selbst. Dieses ewige „Meinungsfreiheit ist ganz wichtig, aber….“ sagt schon alles. Dann wurde das morgige Cover eines Berliner Boulevard-Blattes (!!!) gezeigt, das eine Mohammed-Karikatur zeigt, und alle in der Runde finden das geschmacklos und Frau Kaddor – was sonst – fühlt sich „provoziert“. Der „Berliner Kurier“, wahrlich nicht gerade für politische Debatten berühmt, hat doch mehr Eier als diese ganze lausige Truppe da bei Plasberg. Soweit isses schon, dass eine Boulevard-Zeitung, gegen die die BILD ein Intellektuellen-Magazin ist, die Flagge der Meinungsfreiheit hochhält.

  137. Die nächsten Wahlen entscheiden über die Zukunft Deutschlands und Europas.

    Wenn es gelingt genügend Bürger davon zu überzeugen, die gleichgeschalteten islam-kriecherischen Blockparteien nicht mehr zu wählen, dann besteht eine Chance auf Änderung.

    Hoffentlich schafft es die AfD eine seriöse Partei zu bleiben und sich nicht wegen Kleinigkeiten zu zerfleischen, denn eine andere außerparlamentarische Oposition, mit Chance im nächsten Bundestag zu sitzen, sehe ich derzeit nicht, auch wenn ich wahrlich nicht alles für gut befinde, was die AfD von sich gibt. Entscheidend ist, dass es endlich eine Alternative gegen den freiheitsfeindlichen aber total islamfreundlichen Einheitsblock gibt.

    Jeder Einzelne ist aufgefordert möglichst viele Leute über den Islam, Koran und die Feigheit, ja Unterwürfigkeit unserer Politiker und Medien zu informieren.

    In gewisser Weise sind wir alle Missionare für die Freiheit,

    jeder, der Europa als freiheitlichen Kontinent erhalten möchte ist ein wenig Charlie. Er und sein Team, auch die Polizisten dürfen nicht umsonst gestorben sein. Die Freiheit muss leben!

  138. #194 Columbo68 (08. Jan 2015 00:39)
    Melanie Dittmer hat ja bereits zur Distanzierung von Alexander Heumann (AfD) in Düsseldorf geführt.
    Ich persönlich finde Dittmer, nachdem was ich von ihr zuletzt gehört habe, ganz vernünftig. Ihre JN-Vergangenheit ordne ich unter jugendliche „Verwirrungen“ ein (s. KBW etc. bei Kretschmann). Außerdem hat sie bereits Beiträge für die Bundeszentrale für politische Bildung gemacht, da wird man ja irgendwas an ihr „gut“ gefunden haben….

    Pegida als Name ist vielleicht gerade wegen dieses sperrigen Begriffs so bekannt geworden. Wer hätte vor kurzem gedacht, dass „Abendland“ und dann noch in dieser sperrigen Konstruktion so bekannt wird? Man hätte das für absurd gehalten.
    Die einzelen Bestandteile sollten viel stärker betont werden: „patriotisch“, „Europäer“, „gegen Islamisierung“, und dann noch „Abendland“. das ist POWER, da kann jeder was für sich finden und gut mit argumentieren. Und genau deshalb ist die Wut der anderen so groß.
    Und die Kombination „patriotische Europäer“ ärgert sie besonders, weil wir doch alle „in Europa aufgehen“ sollen, und jetzt sowas.

  139. @ #9 Eukalyptus

    Und wann wirft der Leipziger OB mal einen Blick in den Koran???

    Auch der Bundesinnenminister (klassische Vorgabe: „Die Anschläge von Paris haben nichts mit dem Islam zu tun“, lt. SPOn) hätte einen gewaltigen Informationsbedarf. Es genügt hier allein Sure 33, 60-62:

    „Wahrlich, wenn… diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist, und die Aufwiegler in Medina nicht aufhören, so werden wir dich gegen sie anspornen. 33:61: Verflucht, wo immer sie gefunden werden, sollen sie ergriffen und niedergemetzelt werden. 33:62: Das war Allahs Brauch …, und nimmer findest du in Allahs Brauch einen Wandel.

    Schreibe für „Medina“ „Paris“, dann haben wir hier die klare Handlungsanleitung zum Mord. Schon allein mit diesen wenigen Versen sind alle diejenigen Lügen gestraft, die den Islam bei diesem Attentat exkulpieren wollen.

  140. #137 Teppichmoerser (07. Jan 2015 23:48)

    Vielleicht ist Friedman bereichert worden

    Möglicherweise von ukrainischen Prostituierten.
    Mit Bakterien und Viren.

  141. Richtig muss es in #204 heißen,

    das Charlie-Hebdo-Team darf nicht umsonst gestorben sein!

    Aber so wie sich unsere Politiker und die meisten Medienleute benehmen, werden in Europa noch viele, viele Menschen von Muslimen ermordet werden, bis man endlich erkennt, dass der Isalm doch etwas mit Mohammed und dem Koran zu tun hat.

    Was sollten anständige Muslime tun?

    Das Gleiche, das anständige Deutsche nach 1945 gemacht haben: Sich von dieser brutalen, menschenverachtenden Ideologie lossagen!

  142. Nützliche Tipps für Pegida-Neulinge (Besonders für NRW und sonstige linksversiffte Länder)

    1. Warum die Tipps
    2. Wem gebe ich die Tipps
    3. Angst vor Arbeitgeber (bes. öffentliche und kirchliche Arbeitgeber)
    4. Kleidung, Fahnen, Transparente etc…
    5. Anreise zur Demo
    6. Während der Demo
    a) Verstehen
    b) Verhaltensweisen
    7. Abreise nach der Demo
    8. Falls doch brenzliche Situation
    9. Was kann ich denn sonst tun

    http://wahrersozialdemokrat.wordpress.com/2015/01/08/nutzliche-tipps-fur-pegidaco-neulinge-besonders-fur-nrw-und-sonstige-linksversiffte-lander/

  143. #205 johann (08. Jan 2015 00:55)

    #194 Columbo68 (08. Jan 2015 00:39)

    Melanie Dittmer hat ja bereits zur Distanzierung von Alexander Heumann (AfD) in Düsseldorf geführt.

    Pegida-NRW feuert Dittmer

    Die Ernennung von Melanie Dittmer zur Pressesprecherin sorgte für großen Streit bei Pegida-NRW. Dittmer wird vorgeworfen, den Holocaust relativiert zu haben und Pegida für andere Themen als das Engagement gegen die Islamisierung zu missbrauchen. Am Dienstag wurde Dittmer von Pegida-NRW gefeuert. Neuer Pressesprecher ist Sebastian Nobile.

    http://www.blu-news.org/2015/01/06/pegida-nrw-feuert-dittmer/

    Ich persönlich finde Dittmer, nachdem was ich von ihr zuletzt gehört habe, ganz vernünftig.

    🙄

  144. #194 Columbo68 (08. Jan 2015 00:39)

    Springen Sie denn über jedes Stöckchen, das ihnen hingehalten wird?

  145. #210 Ezeciel

    Irgendwo hat Columbo schon recht.
    Wir sind gegen Kriminelle und Schwerverbrecher.

    Dass davon überproportional viele aus bestimmten Kreisen kommen, müsste nicht von uns betont werden.

    Bekämpft man Kriminalität, erledigen sich viele andere Probleme von selbst, ohne diese explizit einzubeziehen.
    Aber das wird schon noch, wenn man die Betonung vielleicht mit der Zeit etwas verbessert.

    Es war ein grausamer Tag…

  146. #95 kleinerhutzelzwerg (07. Jan 2015 23:29)

    Lamya lamentiert: “Egal was ich sage, mir kommt es so vor, als glaube man mir nicht”….

    Das ist das aktuelle Motto der deutschen MSM.

    Für das Regime wäre es sogar besser, sie alle rauszuschmeißen.
    Denn egal, was sie sagen, man glaubt, das Gegenteil ist die Wahrheit.
    Der Punkt ist erreicht, ab dem sie dem Regime nur schaden.

  147. Wem sich noch nicht bis kurz vor Mitternacht der Magen umgedreht hat, bekam vor Mitternacht garantiert den endgültigen Rest:

    Hart aber fair Extra – Islamistischer Terror in Paris. Europas Freiheit in Gefahr?

    Teilnehmer? Die Üblichen, die bei solchen Themen sofort in den Startlöchern stehen, um dem gemeinen, dummen Volk aus 1001 Nacht zu erzählen:

    Salfisten-Jäger (NRW-SPD), wo im NRW-Kalifat von Rot-Grün für den Salafismus Milch und Honig fließt.

    Lamya Kaddor, Muslima und Lehrerin für Islamkunde und ausgebildete Taqiyya-Großmeisterin des “Propheten”.

    Michael Friedmann. Vorbestrafte Koksnase, Publizist, Moderator, der sich als Jude dem Islam kaum besser öffentlich hofiert, andient und anschleimt als er. Klassisches Stockholmsyndrom.

    Prof. Peter Neumann. Politologe und Terrorexperte. Kings College London. Neu, in den üblichen abgetakelten Runden der öffentlich-rechtlichen Meinungsmanipulationsanstalten. Ist aber ganz auf Linie der anderen Islamversteher.

    Bereits vorauszusehendes Fazit um Uhr 23:45: Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun. Das waren Einzeltäter, die den Koran nicht richtig verstanden haben, die haben die Suren aus dem Zusammenhang gerissen, eine “friedliche” Religion mißbraucht und man darf natürlich nicht alle Muslime in einen Topf werfen. Der Rest lebt nämlich zufrieden und glücklich bei uns Ungläubigen und stehen selbstverständlich voll und ganz hinter dem Grundgesetz und der Verfassung. Von denen denkt keiner im Traum an die Scharia.

    Und für heute schließen wir wieder unsere Märchenerzählungen aus 1001 Nacht. Ihre ARD-Redaktion vom roten Sozenfunk aus Köln.

  148. #209 lorbas (08. Jan 2015 01:04)
    Ich beziehe dabei auf ein kurze ARD-Morgenmagaziporträt (auch hier bei PI gewesen https://www.youtube.com/watch?v=L3NV_jVRlcs.) Die ihr vorgehaltene Äußerung, dass Auschwitz „unerheblich“ sei, fiel dort nicht. Das ist wohl bei Spiegel-TV gewesen:

    Heumann wirft Dittmer vor, gegenüber SPIEGEL-TV den Holocaust relativiert zu haben.

    Ich kenne den Zusammenhang nicht, wo diese Äußerung gefallen ist. Aber wenn es um Islamisierung, Ausländergewalt etc. geht, dann wäre für mich der „Einwand“ eines interviewers mit „Auschwitz“ auch unerheblich, denn das hat nichts miteinander zu tun. Oder kann mir einer erklären, was „Auschwitz“ damit zu tun hat?
    Genauso habe ich Dittmers Äußerung verstanden und nicht als „Relativierung“.

  149. Wenn Christen ein Massaker in einer Redaktion begehen würden und während des Tötens von unbewaffneten Menschen lauthals „Gelobt Sei Jesus Christus!“ plärren würden, dann müssten sich die Christen auch nicht wundern, wenn man sie generell unter Verdacht stellen würde.

    Will sagen – und das ist historisch sowie soziologisch erwiesen – dass ab einem bestimmten Zeitpunkt Menschen generell nicht mehr bereit sind zu differenzieren. Dann wird nur noch über einen Kamm geschoren, egal ob schuld oder nicht schuld.

    Deswegen sollte nicht nur, sondern müsste eine verantwortungsvolle Politik normalerweise viel früher eingreifen oder es eben erst gar nicht so weit kommen lassen.

    Aber unser politisches Personal interessiert zum größten Teil das eigene Volk bekanntlich weniger als ein Pfund Hundekacke.
    (Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht! C.Roth)

    Hauptsache Karriere, Diäten, Immunität und Pensionsansprüche. Der Rest geht denen buchstäblich am Arsch vorbei.

  150. Ganz interessanter Artikel über die französischen Medien und deren Islamdarstellung:

    Frankreich: die politische Bombe nach dem Attentat (…)

    Vorwurf an Medien: Gewalttätige Strömungen des Islam zu wenig beachtet

    Doch gibt es gegenwärtig aufgrund der Allahu-Akbar-Rufe im Blutrausch der Attentäter in der öffentlichen Berichterstattung und den Diskussionen keinen Zweifel an islamistischen Motiven hinter dem Massaker. Das Attentat hat Frankreich emotional in einer besonderen Tiefe getroffen, ist aus Medienberichten, aus Berichten von Kollegen der getöteten Journalisten, aus Kommentaren und von Befragten auf der Straße zu hören.

    Die getöteten Zeichner, allen voran Wolinski, werden als Familienmitglieder einer nationalen, republikanischen Kultur verstanden, die für Grundwerte der gegenseitigen Selbstverständigung stehen, für Freiheit, Meinungsfreiheit, Witz und Esprit. In vielen Haushalten stehen deren Werke in den Bücherregalen.

    Der Anschlag birgt enorme politische Sprengkraft. Den französischen Medien wird – ähnlich wie hierzulande – vorgeworfen, dass sie eine bestimmte Realität nicht wahrnehmen wollen oder aussprechen. Was gemeint ist, wird an den Worten des ehemaligen Chefredakteurs von Charlie Hebdo, Philippe Val, deutlich. Hörbar bewegt äußerte er heute Nachmittag vor dem Mikrophon von France-Inter nach einigem Zögern und Wortesuchen, dass man nicht umhinkomme, „ohne Rassist zu sein“, darauf zu verweisen, „dass es im gegenwärtigen Islam eine Tendenz gibt, die verrückt (i.O. „fou“) ist“.

    Es habe sich das Gefühl verbreitet, so ein Journalist von Radio Hérault gegenüber Telepolis, dass eine bestimmte Realität von den Medien nicht oder nicht genug wahrgenommen wird. Jemand wie Houllebecq, dessen Buch „Soumission“ heute in Frankreich erschien (der auf dem aktuellen Titel von Charlie Hebdo verulkt wird), würde als einer der Wenigen versuchen, das „Unsagbare“ zu formulieren. In den Medien würden bestimmte Sentiments nur an der Oberfläche behandelt und häufig mit Umfragen zugedeckt.

    Der Konflikt mit einer Art des Islamverständnisses, das Werte der Republik ablehnt und Gewalt im Namen der Religion legitimiert, werde von Medien tunlichst vermieden; daraus resultiere ein Schweigen, von dem hauptsächlich der Front National profitiere. Das Attentat könnte eine rigidere Spaltung in Lager zur Folge haben, differenzierte Standpunkte würden es künftig schwerer haben, sich durchzusetzen.

    http://www.heise.de/tp/artikel/43/43794/1.html

  151. #216 VivaEspana (08. Jan 2015 01:22)

    DomCam ist wirklich die Superunterhaltung!
    Besser als Al Bundy!

    Aber wieso ist heute die Beleuchtung an?
    Mal christlicherweise gefragt…..?

  152. #89 Teppichmoerser (07. Jan 2015 23:24)

    4 Mio Muslime in Deutschland, aber 4,3 Mio allein in NRW…

    Wer findet den Fehler?

    Ich glaube, es war gestern in „ZDF heute“.
    Der Ansager hat diese Zahl (4 Mio. Muslime in Deutschland) genannt und gesagt,
    das sei ein Fakt, den ZDF nach „bestem Wissen und Gewissen“ recherchiert hat (folglich ist PEGIDA grundlos).

    WENN MAN KEIN GEWISSEN HAT, KOMMT SOLCHES WISSEN ZUSTANDE.

  153. „Unsere beste Waffe ist unsere Einheit” sagt Hollande. Weiß der, wie viele Muslime in Frankreich wohnen? Wird schwer werden mit der „Einheit“. Ich gehe jede Wette ein, daß das Muslimpack heute nacht (heimlich)feiert. Wenn Le Pen endlich Präsidentin ist, geht die Feier erst richtig los. Ich freu mich drauf.

  154. #220 Schüfeli (08. Jan 2015 01:40)

    … nach „bestem Wissen und Gewissen“ …

    WENN MAN KEIN GEWISSEN HAT, KOMMT SOLCHES WISSEN ZUSTANDE.

    Herrlich interpretiert und formuliert! 😀

  155. #221 VivaEspana (08. Jan 2015 01:50)

    die haben ihre Ausweise im Auto vergessen? So blöd sollen die gewesen mit ihren Ausweisen in den Taschen das Attentat zu verüben und haben die doch tatsächlich im Auto verloren? Tippe eher darauf, dass die eine bewusste falsche Spur gelegt haben mit irgendwelchen Ausweisen von Dritten, die vielleicht schon gar nicht mehr leben. Deshalb kriegen die die auch nicht bis jetzt und lachen sich einen ab, dass die Polizei auf sowas durchsichtiges reingefallen ist und sind längst über alle Berge. Würde mich wundern, wenn sie die überhaupt noch fassen.

  156. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/charlie-hebdo-innenminister-de-maiziere-warnt-vor-populisten-a-1011819.html

    „Vorurteile gegen Muslime: Innenminister de Maizière warnt vor Populismus

    „Die Anschläge von Paris haben nichts mit dem Islam zu tun.“ Innenminister Thomas de Maizière warnt vor populistischen Brandstiftern.“

    Dieser Verbrecher in Nadelstreifenanzug warnt nicht vor den Massenmördern, sondern
    verunglimpft deren Kritiker. Unfassbar, dass nach Hitler, wieder solch eine verlogene Mischpoke in Deutschland an den Schalthebeln der Macht sitzt. Ein Schreibtischtäter wie es schlimmer nicht mehr geht.

  157. Originalquelle zu #221:

    …ont été confondu par la carte d’identité retrouvée par les enquêteurs dans la Citroën C3 abandonnée dans leur fuite près de la Porte de Pantin.

    http://www.lepoint.fr/societe/attentat-a-charlie-hebdo-les-trois-suspects-auraient-ete-identifies-07-01-2015-1894787_23.php

    Also, aus eigener Lebenserfahrung weiß ich, dass die M***s (verbotenes Wort) – im Gegensatz zu den Sachsen 🙂 – nicht besonders helle sind, aber so blöde ❓ können eigentlich nur „Profis“ sein… 😯

  158. Noch heute Vormittag – um 11:19 Uhr – erschien, anlässlich Houellebecqs neuem Roman „Unterwerfung“,
    in der Süddeutschen Zeitung der folgende Artikel:

    (Auszug, ganzer Artikel >>> Link SZ)

    „Was soll das Gerede, man müsse das Abendland gegen den Islam verteidigen, wenn der Islam doch längst abendländischer als das Abendland ist? Wozu einen solchen Widerstand aufbieten, wenn doch die Zivilisation, die man zu verteidigen behauptet, hauptsächlich in Unbildung, Opportunismus, Hoffnungslosigkeit, Drogen und Gewalt besteht – während der Islam seiner reichen Kultur viel gewisser ist, und zudem Ordnung und Sicherheit auf den Straßen herrscht?“

  159. Bei mir ist der Punkt längst erreicht, wo ich von diesen Leuten nichts mehr annehme und nichts mehr hören will.

    Das ewig wiederkehrende Verniedlichungs-, Beschwichtigungs- und Taqiyya-Gewäsch der Plasbergs, Friedmanns, Mazyeks oder Kaddors, der ihr Lügen-Islam ja zu den Ohren heraus trieft, ist derart leicht durchschaubar und realitätsfremd, dass ich es als persönliche Beleidung empfinde, mir das zumuten zu wollen.

    Mein Bildschirm bleibt dann schwarz oder ich schaue mir einen spannenden Krimi an – und zwar keinen verlogenen, politkorrekten, in dem der Täter grundsätzlich ein deutscher kleinbürgerlicher Spießer ist und der edle Migrant stets zu Unrecht verdächtigt wird. Auch das ist Taqiyya – nicht mit mir!

    Wer mich für so dumm und manipulierbar hält und mir in Form tumber Propagandaberieselung jede kongnitive Intelligenz abspricht, ist mein Gegner und wird meinen erbitterten Widerstand erfahren.

    Im Übrigen fällt das für mich alles unter den wunderbar treffenden PEGIDA-Slogan:

    LÜGENPRESSE, HALT DIE FRESSE !!

  160. #227 Zentralrat der Deutschen (08. Jan 2015 02:07)
    Vielen Dank für den hochinteressanten Hinweis zur „soumission“-Rezension in der SZ.
    Zwei Punkte aus der weiteren Rezension fand ich bemerkenswert.
    Einmal die dezent-ironische Anspielung auf eine „arrangierte Hochzeit“ für Houellbecq als einzige Möglichkeit, eine Frau zu finden und zum anderen die Verknüpfung mit Raspails „Heerlager der Heiligen“.
    Letzteres wäre allerdings noch zu diskutieren, weil nicht so überzeugend.

    Kindlich ist ferner der Einfall, man könne allen ungelösten Problemen der Gegenwart mit einem Zauber entgegentreten: Ein guter Islam wird es schon richten. Eine kindliche Träumerei ist schließlich auch die Religion, von der Michel Houellebecq in diesem Buch erzählt, ein Islam, in dem sich Bilder von Tausendundeiner Nacht mit den Lehren Fethullah Gülens verbinden. Und die Sprache? „In einem Fall wie dem seinen war eine arrangierte Hochzeit offenkundig die einzig mögliche Vorgehensweise.“ Sie ist ihrem Zweck angemessen: inmitten eines phantastischen Universums für einen milden Grad von Plausibilität zu sorgen.

    Für das Buch „Unterwerfung“ gibt es ein Vorbild, wenn nicht gar ein Muster: den Roman „Heerlager der Heiligen“ des katholischen Schriftstellers Jean Raspail, veröffentlicht im Jahr 1973. Er erzählt die Geschichte einer Armada aus der Dritten Welt, die in Frankreich einfällt und sich mühelos ein moralisch wie intellektuell heruntergekommenes Abendland unterwirft. Das „Heerlager der Heiligen“ ist ein Albtraum. Michel Houellebecqs „Unterwerfung“ hingegen ist, mehr als dass es ein Werk der Provokation wäre, ein Buch des Trostes. Es handelt von dem Traum, alle großen Konflikte der Gegenwart könnten gleichsam verdunsten. Aber es will den pädagogischen Ernst, der in jeder Utopie steckt, nicht gelten lassen. So gesehen, ist das Werk eine große Ermäßigung. Die Welt wird Michel Houellebecq nicht den Gefallen tun, sich ermäßigen zu lassen.

  161. #224 bona fide (08. Jan 2015 02:00)
    Da habe ich ja noch gar nicht dran gedacht. Das wäre dann aber wirklich sehr kreativ.
    Im Moment ist da für mich eher aus der Rubrik „Dümmster Einbrecher – Ausweis vergessen“.

  162. #209 WahrerSozialDemokrat

    Schönes Ding , finde ich gut von dir sowas für interessierte Neulinge zur Verfügung zu stellen.
    Stimme so zu 90 % deinem Beitrag zu , bischen Deppenqoute ist immer 😉
    Trauriger Tag gestern aber hast es geschafft: 2 x sehr laut gelacht , paar mal arg geschmunzelt.
    Den Humor darf man sich auch nicht nehmen lassen.
    Die U 30 / Ü 40 Theorie ist zwar auch was dran im Querschnitt aber jeder tickt anders, passt schon.Auf jeden Fall nützlich für jeden der noch nie an einer Demo teilgenommen hat.
    Hochachtungsvoll , Kolberger !
    Schon lange Ü30 aber noch 1 Jahr U 40 🙂 Halt einsortieren 😉

  163. #204 Eukalyptus (08. Jan 2015 00:54)

    Die nächsten Wahlen entscheiden über die Zukunft Deutschlands und Europas…

    “Wenn Wahlen was ändern würden, wären sie verboten” (K. Tucholsky)
    In diesem System werden Systemfragen nicht durch Wahlen / Petitionen entschieden (leider).

    Hier ist eine lehrreiche Geschichte (die vor 110 Jahren passierte) über eine Petition, eine Regierung, die Reformen nicht wollte, und die Folgen.
    http://www.geschichte-abitur.de/russische-revolution/oktoberrevolution

    Hoffentlich erinnern sich die Verantwortlichen zumindest an dieses Kapitel im Geschichtsbuch.

  164. #228 Tiefseetaucher (08. Jan 2015 02:09)

    Wenn ich dir mein Real-Life schildern würde, könnte es sein, dass du das (im ersten Moment) auch für Taqiyya hältst. 😉 Natürlich würdest du augenblicklich erkennen, dass es nicht so ist, sondern eher ein Traum, ein Traum für viele, viele Deutsche. Denn die Probleme, über die wir hier sprechen, gibt es in meinem realen Leben nicht, nicht mal im Ansatz. Da gibt es nur ein Problem. Ich will das es so bleibt! Deshalb mein Engagement, genau wie das vieler PEGIDA Teilnehmer, die (augenblicklich) auch keine grossen Probleme mit Muslimen haben.

    Um wieder auf deinen Kommentar zurückzukommen,
    Gott sei Dank, gibt es das Internet und ich muss mir die Zustände in NRW, oder anderen Muslimhochburgen, nicht vom ÖRR schildern lassen, sondern kann mich direkt bei Mitbürgern informieren, die sie Tag für Tag ertragen müssen. Wenn man dann noch (ein klein bisschen) 😉 patriotisch ist … dann landet man irgendwann, fast zwangsläufig, hier. Die ÖRR guck‘ ich natürlich unbeirrt weiter. Das Internet, als „zweite Meinung“, ist aber als Regulativ unverzichtbar. Man könnte auch sagen, was
    mir in der DDR die Westmedien waren, ist heute das Internet! Mit der „zweiten Meinung“ weiss man mehr. 😉

  165. Eine weit unter dem Ebola-Virus stehende Existenz, hat dem Polizisten, der verletzt am Boden lag, im Vorbeigehen, in den Kopf geschossen.
    Als erstes muss erkannt werden, dass diese Seuchenlebensform nicht menschlich ist. Dann kann konsequenter gehandelt werden.

  166. Achtung! Eilmeldung von ARD im Videotext:

    „Jüngster Täter des Terroranschlages von Paris soll sich laut der Agentur AFP gestellt haben“

    Er wollte wahrscheinlich doch nicht im Kugelhagel als Märtyrer des Mondgötzen Allah sterben, trotz 72 Jungfrauen Belohnung im Paradies. Weiber machen auch im Paradies nur Stress und Ärger, wird er sich gedacht haben, und hat aufgegeben.

  167. #229 johann (08. Jan 2015 02:16)

    Nach allem, was ich bisher zu Houellebecqs neuem Buch gelesen habe, dürfte mir das Heerlager doch wesentlich
    näher sein, als die Unterwerfung. Im doppelten Wortsinn.

  168. Ja es läuft in den Systemmedien auf und ab:

    „Der Anschlag hat nichts mit dem Islam zu tun“, „Pegida ist böse und indirekt noch Schuld an solchen Aktionen“.
    Nebenbei noch unehrliche Beileidsbekundungen.
    Also es läuft alles wie gehabt, der nächste unislamische Anschlag kommt gewiß!

  169. #225 brummbaer07 (08. Jan 2015 02:00)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/charlie-hebdo-innenminister-de-maiziere-warnt-vor-populisten-a-1011819.html

    „Vorurteile gegen Muslime: Innenminister de Maizière warnt vor Populismus

    “Die Anschläge von Paris haben nichts mit dem Islam zu tun.”

    Aber ganz sicher nicht.
    Das waren doch unsere Jungs und Mädels aus dem bunten Kindergarten, die nur ein bisschen spielen wollten
    (siehe z.B. PI-Thread “Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter”).

    Bunter Wahnsinn AUS.

    Es wird langsam Zeit zu fragen,
    ob mit solcher Einstellung überhaupt Terrorismusbekämpfung möglich ist.
    Oder soll sich jeder retten, wer kann.

    Diese Regierung ist offenbar nicht mehr zurechnungsfähig.

  170. #230 johann (08. Jan 2015 02:20)

    Aufgrund der ARD-Meldung waren die offensichtlich doch so dämlich, ihre Ausweise im Wagen liegen zu lassen. Allah benötigt wenig Hirn für seine Gotteskrieger. Es reicht zum Köpfen, Schlachten, Morden, sich in die Luft sprengen.

  171. #225 brummbaer07

    Ja, die Misere läßt einen Brüller nach dem anderen los. Schließlich waren es ja wieder mal seine Söhne (Töchter waren wohl diesmal nicht dabei). Der Mann ist absolut fehl am Platze.
    Der Mann ist wirklich Gift für mein Leiden.

  172. #227 Zentralrat der Deutschen (08. Jan 2015 02:07)

    Noch heute Vormittag – um 11:19 Uhr – erschien, anlässlich Houellebecqs neuem Roman “Unterwerfung”,
    in der Süddeutschen Zeitung der folgende Artikel:…

    Ich vermute, der Autor hat für diesen Artikel zwei Rolex-Uhren bekommen – für jede Hand.

  173. #237 Anusuk (08. Jan 2015 02:42)

    Diese Nummer, also PEGIDA jetzt auch noch als Schuldigen auszumachen, ist so widerlich, die werde ich nie, NIEMALS!, vergessen. Wenn mir irgendjemand, irgendwann einmal begegnen sollte (Ok., die Chancen stehen in meiner Gegend schlecht) der an einer Demo gegen Nazis, gegen Fremdenhass, gegen Rassismus … teilgenommen hat, der kann sich jetzt schon freuen! Den werd ich so in Grund und Boden brüllen, weil er die Nazis usw, usf. nur noch stärker macht, das wird man wohl bis zum anderen Dorfende hören!

  174. Schaffen wir die G E Z,
    P R O P A G A N D A und
    L Ü G E N M E D I E N
    endlich ab !!!
    Und die
    P O L I T – M I S C H P O K E
    gleich mit!

    B O Y K O T T !!!!

  175. Die Pegida fb seite ist mit Trauerflor. Man kann darüber streiten, ob das so in den Vordergrund gerückt werden soll.
    ABER: Bei jeder Moschee, die irgendwo brennt (meist aufgrund technischer Defekte oder Brandstiftung von anderen „geistig erkrankten“ Moslems) wird alles sofort mehr oder weniger direkt Pegida in die Schuhe geschoben. Insofern ist das mit dem trauerflor nur konsequent……

    https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515

  176. Man wird es so schnell nicht erleben, daß bei der Plasberg-Propaganda vernünftig diskutiert wird.

    Darum hier mal ein vernünftiger Denkansatz, der es verdient hätte im ÖR-Staatsfunk aufzutauchen:

    Gegen den Terror des Islam und seiner rotgrünen Helfershelfer!

    „Stephane Carbonnier ist tot. Er war Chefredakteur des Satiremagazins „Charlie Hebdo“. Mit ihm starben elf weitere Mitarbeiter bei einem Mordanschlag. Die Attentäter fliehen derzeit noch. Von ihnen ist bisher vor allem bekannt, dass sie „Alahu Akhbar!“, riefen, bevor sie ihr Massaker in den Räumen der Satirezeitschrift verübten.“

    „Und was schreiben die roten und grünen Medien: „Das hat nichts mit dem Islam zu tun!“ Ja klar, wenn ich „Alahu Akbar!“ rufe und mich in einer Menschenmenge in die Luft sprenge, hat das mit Islam nichts zu tun.“

    http://www.preussischer-anzeiger.de/2015/01/gegen-den-terror-des-islam-und-seiner-rotgruenen-helfershelfer/

    „Sind nicht Linke und Grüne die Helfershelfer der Islamisten? Das Blut, das Islamisten vergießen, klebt doch auch an den Händen der Linken und Grüßen? Wer Verbrechen kleinredet oder sie wegdiskutiert, ist ein geistiger Mittäter.“

    „Es ist Zeit, dass wir nicht bloß gegen den Islam auf die Straße gehen, sondern auch gegen deren Helfer: die Roten und Grünen.“

  177. #17 Freya- (07. Jan 2015 22:57)
    Klaus Kleber fragt heute den Seehofer tatsächlich was er tun möchte um die muslimischen Minderheiten nicht zu verprellen!

    Seehofer meinte dann er sei noch viel zu erschüttert um darüber heute eine politische Diskussion zu führen
    ——————

    eine weitere lüge.

    kein politiker in dieser zeit kommt so weit, wenn er nicht den hang zum soziopathen, zum alkoholiker, zu dingen, mit denen er erpressbar ist, hat.

    ein politiker und erschüttert ist so wahr wie kakerlaken primaten sind.

    da fällt mir in erster linie das lied oder der spruch ein:

    wann i verstehst was z reden hätt i schafferts alles a (hochdeutsch: wenn ich, verstehst du, was zu reden hätte, ich schaffe alles ab)

    und hier für mich in erster linie solche politiker.

  178. #47 Kleinzschachwitzer (07. Jan 2015 23:09)
    Lamya Kaddor stellt die Mohammedaner als “Opfer” hin und versucht, gegen Pegida (“Hysterie”) zu hetzen. Von Selbstkritik der Mohammedaner keine Spur. Wie es zu erwarten war.
    ————

    würdest du, wenn man dir von der wiege an einredet, du gehörst zu den besten aller herrenmenschen den hang zur selbstkritik üben?

    eben.

  179. #47 Kleinzschachwitzer (07. Jan 2015 23:09)
    Lamya Kaddor stellt die Mohammedaner als “Opfer” hin und versucht, gegen Pegida (“Hysterie”) zu hetzen. Von Selbstkritik der Mohammedaner keine Spur. Wie es zu erwarten war.
    ————

    ps trifft natürlich nicht auf dich zu, war nur ein geistiges gedankenspiel bzw eine rhetorische frage. war vielleicht ein wenig unglücklich zuerst von mir formuliert.

  180. Der unvermeidliche Imam Idriz hat sich auch schon gemeldet. Besonders kurios ist seine Argumention:
    Einerseits will er mit dem Handeln Mohammeds in mekkanischer Zeit die Friedfertigkeit des Islam belegen.
    Ein paar Sätze weiter, auf gewalttätige passagen im koran angesprochen, ist alles nur von „historischer Bedeutung“ und das hätte mit der heutigen Zeit nichts mehr zu tun….:

    „Das ist gegen den Islam“
    (…)
    Was ist denn die Position des Islams?

    Wenn das alles stimmt, wenn es wirklich ein „Racheakt“ war – wovon ich ausgehe – dann würde ich gerne an eine bekannte Szene erinnern, die ich oft in meinen Predigten erwähne. Der Prophet Mohammed musste Mekka verlassen, weil die Menschen ihn und seine Lehren abgelehnt haben. Als er nach zehn Jahren zurückkam, fürchteten diejenigen, die ihn vertrieben hatten, seine Rache. Doch er sagte: „Gott möge euch verzeihen! Macht, was ihr wollt. Ihr seid frei.“
    (….)
    Aber es gibt Passagen im Koran, in denen Gewalt ausgeübt wird.

    Diese Koranverse sind von historischer Bedeutung; sie haben mit der Zeit, in der wir leben – eine Zeit des Friedens – absolut nichts gemein. Menschen, die solche Verse als Rechtfertigung für ihre Taten vortäuschen, missbrauchen den Koran. Ansonsten hätten sich Muslime im Laufe von tausend Jahren ununterbrochen immer im Krieg befinden müssen. Das ist aber nicht der Fall. (….)

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/imam-benjamin-idriz-das-ist-gegen-den-islam-1.2294917

  181. #245 johann (08. Jan 2015 02:54)

    Schröder ist heute noch stolz darauf 200.000 gegen Rechtsextremismus und Fremdenhass auf die Strasse gebracht zu haben. Das die Täter Muslime waren, kommt in unseren Qualitätsmedien kaum vor. >>> Da wird eine Bewegung, die gegen die Islamisierung, mit all ihren negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft, antritt, ja wohl Menschen betrauern dürfen, die genau dieser Islamisierung und ihrer Ideologie, also dem Islam, zum Opfer gefallen sind. Die Grafik (im Original 720×720) mit dem Trauerflor ist, für PEGIDA Verhältnisse, übrigens ausserordentlich gut gelungen.

  182. #231 Kolberger (08. Jan 2015 02:21)

    Bin echt dankbar das wenigstens einer es gelesen hat und dann auch noch wohlwollend positiv.

    Wenn ich nur einen dadurch ermutigen kann über seinen persönlichen Schatten zu springen, nur einen Einzigen, dann hat es sich für mich schon gelohnt…

  183. #252 Zentralrat der Deutschen (08. Jan 2015 03:11)
    Mir fällt sowieso eine erfreuliche Professionalisierung der Pegidaleute auf.
    Der video über die KAGIDA (wo ich teilnahm) war flott gemacht und hatte eine nette Musik unterlegt („Islam is not for me“). Aus Würzburg war auch alles gut anzuschauen, die Redebeiträge ebenfalls. Ebenfalls sind die vorangetragenen Plakate und Sprüche schön sichtbar, was wichtig für die „Lügenpresse“ ist….

  184. Wie Muslime wirklich über die Anschläge denken? Und ich rede nicht von den offensichtlich islamistischen:

    Sie versuchen wieder eine Verschwörungstheorie zusammenzubasteln, denn „mit dem Islam hat das alles nichts zu tun“.

    Hier ein Beispiel einer „Konvertitin“, die belegt, daß Moslems eben nicht die Religion von Politik trennen wollen/können. https://www.facebook.com/claudia.khadija?fref=ts

  185. Bin mal gespannt auf die neuen Wahlumfragen.
    Vielleicht wird le pen wirklich die erste Präsidentin.

  186. Berthold Kohler von der FAZ setzt noch einen drauf. Den Anschlag von Paris instrumentalisiert er, um auch PEGIDA noch unter Verdacht zu stellen. „Graduell“ natürlich, also nicht ganz so schlimm…. Das ist echt infam und hoffentlich einen fetten PI-Artikel wert (@ PI: unbedingt bearbeiten!)

    Anschlag in Paris
    Blut auf die Mühlen

    In den westlichen Demokratien müssen die Extremisten und Volksverhetzer jeder Couleur von der Nachschubverbindung aus dem politisch gemäßigten Lager abgeschnitten werden. Unbändigen Hass auf die „Lügenpresse“ gibt es auch in Deutschland. Ein Kommentar.

    (….)

    Doch auch die Reaktion darauf kennt jetzt oft kein Maß mehr. Alles wird in einen Topf geworfen und zu einer großen Verschwörung von Politik und Medien verkocht, deren Ziel es sei, „das Volk“ dumm und devot zu halten. Das ist nicht nur eine Beleidigung des „dummen“ Volkes und der vielen Journalisten, die ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verrichten, selbstverständlich ohne Weisungen aus Washington oder dem Kanzleramt zu erhalten.

    Im Vorwurf „Lügenpresse“ steckt auch der Versuch, im Namen der Meinungsfreiheit die Meinungsfreiheit eines pluralistischen Pressewesens zu beschneiden, das, obwohl auch seine Angehörigen nicht unfehlbar sind, in der Welt keinen Vergleich zu scheuen braucht. Hinter der Tat von Paris steht keine andere Absicht, nur ihre Mittel waren extremer. Aber auch von einem solchen Blutbad dürfen sich die freie Welt und ihre Presse nicht einschüchtern lassen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/anschlag-in-paris-blut-auf-die-muehlen-13358326.html

  187. @#247 wien1529 (08. Jan 2015 02:58)

    Ich glaube, Seehofer ist jetzt in einer schwierigen Lage.

    CSU hat im Moment keinen Koalitionspartner.
    FDP ist weg und CSU ist noch nicht so weih gekocht, um mit SPD / Grünen zu koalieren.
    „Freie Wähler“ sind unzuverlässig (können Rot-Grün unterstützen), AfD (noch) verpönt.
    Ideal wäre natürlich, weiter alleine zu regieren.

    Aber nachdem 2014 CSU-Führung asyl-wahnsinnig geworden ist, ist die bayerische Bevölkerung stinke-sauer. Bayern kann zweites Sachsen werden.

    Und Seehofer selbst kann noch vor dem erwünschten Termin (2018) hochkant hinausfliegen (Stoiber lässt grüßen).
    Friedrich (ehem. Innenminister) hat nicht einfach so geredet.

    Also, Seehofer muss auf diese miese Stimmung Rücksicht nehmen, zumal seine Glaubwürdigkeit und seine Autorität auf Null gesunken sind.
    Wird Asyl-Wahn REAL nicht aufhören, ist er politisch erledigt.

    PEGIDA WIRKT.

  188. Aiman Mazyek ist erschüttert! Weil er nach dem Anschlag schlimme Mails bekommen hat.

    Die Misere hat noch „keine konkreten Hinweise auf Anschlagsplanungen in Deutschland“.
    Jetzt verstehe ich ihn erst:
    Jeder Anschlag nuß nämlich erst bei unserem Innenminister angemeldet werden!

  189. #258 johann (08. Jan 2015 03:27)

    Herr Kohler von der FAZ versteht nicht den Unterschied: ob man Lüge Lüge nennt und Wahrheit Wahrheit, oder Wahrheit Lüge und Lüge Wahrheit.
    Typisch für den heutigen Journalisten?

  190. #179 notar959 (08. Jan 2015 00:24)

    Integration der Moslems in Deutschland ist dann erreicht, wenn genausoviele Moslems Christinnen heiraten wie Christen Mosliminen … und für diese Mischung von allen Kanzeln und allen Religionsvertretern und Verbandsvertretern auf allen Websites geworben wird … dann ! Alles andere ist tolle Theorie, Integration findet (auch) im Bett statt.
    ————

    einer mohammedanerin ist es verboten, einen nichtmohammedaner zu heiraten, ein mohammedaner darf aber eine christin oder jüdin heiraten.

  191. #265 OStR Peter Roesch (08. Jan 2015 03:41)
    Es ist Zeit, die FAZ abzubestellen (für Abonnenten: Kündigungsfrist 20 Tage zum Monatsende).
    Ich kanns immer noch nicht glauben: Kohler wirft Pegida und paris in einen Tofp….

  192. #254 WahrerSozialDemokrat
    Ich war schon ,sage nur ahu 😉
    Aber im ernst , ist doch gut wenn man Leuten die unsicher sind seine Erfahrungen weitergibt.Muß ja nicht immer großspuriger Bericht sein sondern sachlich , nüchtern , öhm Prost ( heute erst spät raus 😉 ) etwas Humorvoll , nützlich eben.
    Für viele ist es eben ein großer Schritt aus diversen wie von dir angesprochenen Ängsten , ich bin da recht schmerzfrei ^^

    Zum Topic nochmal was weil ja noch recht intensiv drüber gesprochen wird :
    Die Sendung war wie erwartet , muß man nicht SM veranlagt sein.
    Erkenntnisgewinn gleich null , dafür Phrasen ohne Ende.Teilweise ins peinliche gehend.Wie einer schrieb vorhin schon Wahnsinn wie denen da die Worte über die Lippen gehen, echte Betroffenheit habe ich bei der Runde aber auch nicht erwartet.
    Das jetzt wieder der Gärtner ( PEGIDA ) zum Bock (ISLAMISTISCHER ANSCHLAG ) gemacht worden,um das Sprichwort mal umzudrehen.
    Sowas von klar und durchschaubar.
    Im feinsten Ruhrpottdeutsch : Wat willste machen ? Die sind schon durch ! Geistig Ü 200

    Von einem SOZIopathen wie dem Reichsjägermeister der für alles und jeden Mist das Grundgesetz ändern will habe ich nichts anderes erwartet.
    Meine er hat auch nebenbei fas fallen lassen von wegen Pegida soziologisch untersuchen , öh joa , er hats nötig :)gerade er…

  193. Da ich während der Erstaustrahlung noch Besuch hatte, also massiv abgelenkt war, und jetzt, nicht zuletzt dank der zahlreichen Kommentare, weiss, was mich erwartet, kann ich mir dieses Schauspiel in ein paar Minuten in der Wiederholung ja noch einmal ganz in Ruhe angucken. 😉

    04:05 Uhr Hart aber fair – extra (Wdh.)

  194. Nachdem eine gnädige Vorsehung den unsäglichen Frank Schirrmacher zu seinen Ahnen geholt hat, setzt FAZ-Herausgeber Kohler noch einen drauf, unglaublich. Wahrscheinlich haben ihn seine Vorgesetzten in Saudi-Barbarien ordentlich unter Druck gesetzt. Korruptes und volksverräterisches Journalistengesindel

  195. #227 Zentralrat der Deutschen (08. Jan 2015 02:07)
    Noch heute Vormittag – um 11:19 Uhr – erschien, anlässlich Houellebecqs neuem Roman “Unterwerfung”,
    in der Süddeutschen Zeitung der folgende Artikel:

    (Auszug, ganzer Artikel >>> Link SZ)

    “Was soll das Gerede, man müsse das Abendland gegen den Islam verteidigen, wenn der Islam doch längst abendländischer als das Abendland ist? Wozu einen solchen Widerstand aufbieten, wenn doch die Zivilisation, die man zu verteidigen behauptet, hauptsächlich in Unbildung, Opportunismus, Hoffnungslosigkeit, Drogen und Gewalt besteht – während der Islam seiner reichen Kultur viel gewisser ist, und zudem Ordnung und Sicherheit auf den Straßen herrscht?”
    ————

    die ordnung und sicherheit sieht man, wenn man nur einmal in einem islamischen land war.

    dagegen ist ein europäischer slum eine wohlstandssiedlung.

    was der islam z.b. auf dem balkan angerichtet hat sieht man, dass deren völker bis heute nichts auf die reihe bekommen.

    der islam hinterlässt überall, wo man ihn vertrieben hat, egal ob griechenland, süditalien, spanien eine gähnende wüste.

  196. Jetzt weiß ich auch, warum in D die allgemeine Wehrpflicht abgeschafft wurde und warum es bei der Bundeswehr und bei der inneren Sicherheit vieles einzusparen gibt. Damit aus D ein Land aus bunten Weicheiern würde und man es besser dann einnehmen kann. Ich muß sagen, ich verstehe unsere Politiker und Medien immer besser. Wie konnte ich es nur nicht sehen und verstehen, wie gut sie es mit uns meinen! 😉

  197. Das habe ich auf der Seite der schlauen Tante Lamya gepostet:
    „Würden Sie das, was Sie bei Plasberg so gesagt haben, auch im französischen Fernsehen sagen?“

  198. 4 mil. Muslime leben friedlich?
    Was ist mit den intensivtaetern die sind doch alle muslime.
    Und die Ehrenmorde.

    Jaja muslime friedlich

  199. #261 Schüfeli (08. Jan 2015 03:31)
    —————-

    danke für die erklärungen, vom ausland aus kann ich das nicht so gut verfolgen.

    aber trotzdem nehme ich zu meinem kommentar nichts zurück: ich traue keinem politiker mehr. ich verdächtige sie, kreide zu fressen und erschütterung bei einem politiker, ich bitte dich.

    ich habe die lügenmärchen so satt.

    erschütterung bei politikern ist für mich im grunde nur selbstbeweihräucherung: seht her, was für ein sensibler mitfühlender mensch ich doch bin.

  200. #280 auge.um.auge

    Zu dem werden immer mehr unter das Kopftuch gezwungen. Neukölln rennt doch gerade zu in die Steinzeit zurück!
    In Deutschland scheißt die Politik genauso auf die Wahrheit wie in den anderen europäischen Ländern.

  201. Ich bin oft in Offenbach und Frankfurt unterwegs.
    Hier sehe ich immer mehr voll Verschleierung en.

    Mein Zorn wächst von Tag zu Tag

  202. #209 WahrerSozialDemokrat

    Nützliche Tipps für Pegida-Neulinge (Besonders für NRW und sonstige linksversiffte Länder)

    http://wahrersozialdemokrat.wordpress.com/2015/01/08/nutzliche-tipps-fur-pegidaco-neulinge-besonders-fur-nrw-und-sonstige-linksversiffte-lander/

    Super Empfehlungen im Link
    Ich habe gar keine Demoerfahrung, lebe auch nicht in Deutschland. Vor Jahren hätte ich die gut brauchen können. 🙁

    Das sollte als Permalink hier nach PI!
    Die Informationen halte ich für sehr wichtig.
    Die müssen verinnerlicht werden!

  203. Münster: Südländer berauben 61jährige Frau am Hauptbahnhof, wie immer fehlt nur das Wort „südländisch“ in der Lügenpressemeldung:

    Zunächst hielt die 61-jährige Frau die drei jungen Männer wohl nur für ausgesprochen rücksichtslos. Erst später merkte sie, was die drei mit ihrer Rempelei auf der Windthorststraße wohl bezwecken wollten: Sie hatten der Frau die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen.

    Drei Männer haben am Dienstagabend eine 61-jährige Telgterin auf der Windthorststraße angerempelt und der Frau bei dieser Gelegenheit das Portemonnaie aus der Handtasche gestohlen. Die Telgterin war gerade auf dem Weg zum Bahnhof, als die drei Männer von hinten kamen. Einer stieß sie an und drängelte sich anschließend an ihr vorbei. Die zwei anderen Männer gingen rechts und links an der 61-Jährigen vorbei und streiften sie hierbei. Kurze Zeit später bemerkte die Telgterin, dass ihre Handtasche geöffnet war und das Portemonnaie nicht mehr darin lag, berichtet die Polizei. Die Täter sind um die 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Sie trugen Winterjacken, Jeanshosen und graue Strickmützen. Die Daunenjacke des ersten Täters war schwarz. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 275-0 entgegen.

    http://www.wn.de/Muenster/1838424-Portemonnaie-gestohlen-Taschendiebe-rempeln-Opfer-an

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11187/2920666/pol-ms-drei-maenner-rempeln-frau-an-und-erhaschen-portemonnaie-aus-handtasche

  204. Wie gehts dem Zentralrat ? Schon eingepennt ? Pils aufgemacht ? oder konvertiert ? 😉
    Ich schau es mir schon das 2.mal an , nerven aus Stahl, der Fehler steckt oft im Detail , die Salafistenmutti ist doch Klasse , hätte schlimmer kommen können , die ist doch toll ( Achtung Ironie aber auch ein Funken Wahrheit)Claudia F. Roth in der Runde und ich hätte den Fernseher über den Balkon entsorgt 😉

    Am besten die „Zuschauermeinungen“ durfte die kleene auch mal ihre französischkenntnisse ausleben…^^ablesen kann ich auch selber bei Fratzenbook , dort bin ich übrigens nicht , vorher holt mich der Teufel 😉
    Kein Like für Pegida und Hogesa (leider), taten zählen und kein Like im Irrenhaus der Irren.

  205. Ich habe mir von google.news mal Artikel suchen lassen, in denen die Worte „Charlie Hebdo“ und „PEGIDA“ vorkommen. Einer schlimmer als der Andere.
    Nur Eines eint alle diese Artikel:

    Bei keinem Einzigen kann man kommentieren!

  206. Bei keinem Einzigen kann man kommentieren!
    natürlich nicht !!! Was hast Du erwartet , jetzt ist wieder Schlagzeilenzeit , ohne Widerrede Herr ZDD ! Die Deutungshoheit hat doch nur……

  207. #288 Kolberger (08. Jan 2015 04:39)

    Falls ich gemeint war, mir geht’s gut! 😉

    Btw.:
    Ich trinke keinen Alkohol. Hab‘ eine erblich bedingte (hereditäre) Pankreatitis, seit meiner Kindheit.

  208. ..das Sandmännchen und das sagt jetzt , gute Nacht , guten Morgen , schönen Tag und bis zum Abend , vielleicht 😉 Schauen was der Tag abverlangt ^^

    Je suis Charlie !!!

  209. #285 auge.um.auge

    Ich bin oft in Offenbach und Frankfurt unterwegs.
    Hier sehe ich immer mehr voll Verschleierungen.

    Mein Zorn wächst von Tag zu Tag

    Früher hat Alice Schwarzer mit Emma das Kopftuch als Symbol des politischen Islams bekämpft! Ja hat sie und zwar vehement.

    Heute keine 4 Jahre später diskutieren die „Gut“menschen auf das Recht auf Vollverschleierung

    Morgen diskutieren sie ob eine gläubige Muslima das Recht auf Steinigung hat um ins Paradies zu kommen.

    Da geht es in Brüssel dann nur noch um die EU-Richtlinie welche Größe und Form die Steine haben müssen um nicht beim 1ten mal zu töten jedoch in maximal 10 Minuten.
    Die EU Hauptstadt ist ja schon verislamisiert!

    Unsere Gesellschaft knallt so nach und nach durch. Die muss man samt Islam ganz scharf ausbremsen!

  210. danke PI, dass ihr das titelblatt vom berliner kurier übernommen habt.

    ich habe es schon an alle freunde und mitstreiter versandt.

  211. #290 James Cook (08. Jan 2015 05:00)
    #285 auge.um.auge

    Ich bin oft in Offenbach und Frankfurt unterwegs.
    Hier sehe ich immer mehr voll Verschleierungen.

    Mein Zorn wächst von Tag zu Tag

    Früher hat Alice Schwarzer mit Emma das Kopftuch als Symbol des politischen Islams bekämpft! Ja hat sie und zwar vehement.

    Heute keine 4 Jahre später diskutieren die “Gut”menschen auf das Recht auf Vollverschleierung

    Morgen diskutieren sie ob eine gläubige Muslima das Recht auf Steinigung hat um ins Paradies zu kommen.

    Da geht es in Brüssel dann nur noch um die EU-Richtlinie welche Größe und Form die Steine haben müssen um nicht beim 1ten mal zu töten jedoch in maximal 10 Minuten.
    ————-

    was nur soooo kurz soll der spaß sein?

    da werden sich die mohammedaner aber kräftig beleidigen.

    ach so und die eu wird vorschreiben, bei welchen firmen die steine erstanden werden müssen, wenn einfach steine aufgesammelt werden, wäre das ein strenger verstoß gegen eine eu richtlinie und sollte mit hohen geldstrafen belegt werden.

    an manchen tagen bewahrt mich nur noch zynismus vor verzweiflung.

  212. lieber wsd,

    eine tipps haben mir sehr gut gefallen, vor den vorhang, da hast du dir sehr viel mühe gemacht, aber bei einem punkt bin ich dagegen:

    „Irgendwie vernachlässige ich immer wieder die Frauen im Kampf, ich weiß! Ich bin halt keine Frau! Eine bessere und dümmere Erklärung fällt mir gerade dazu nicht ein. Verzeihung. Doch noch eine Erklärung hab ich, wenn es drauf ankommt, sterben letztendlich nur die Männer im Kampf…“

    wenn es drauf ankommt, werden frauen vergewaltigt und dann getötet. und eine gruppenvergewaltigung mit aller brutalität …. ich glaube, daran hast du nicht gedacht, doch die erfahrungen von frauen in den kriegen von ex jugoslawien sind mir nur zu gut in erinnerung.

  213. In den meisten TV Beitraegen sprechen die jetzt von der Angst, dass Moslems stigmatisiert werden und dass dies Pegida hilft.
    Ueber die Tatsache, dass hier Islamkritiker massakriert wurden und wie schlimm das Ganze ist, wurden vergleichsweise nur wenige Worte verloren.
    Sagt doch alles ueber die Medienmentalitaet und den Stellenwert der Nichtmoslems.

  214. #269 johann (08. Jan 2015 03:49)
    #265 OStR Peter Roesch (08. Jan 2015 03:41)

    „Es ist Zeit, die FAZ abzubestellen (für Abonnenten: Kündigungsfrist 20 Tage zum Monatsende).“

    Das glaube ich nicht, dass hier noch jemand die Lügenpresse mir Geld unterstützt.

    Nur im Netz und nur mit Werbeblocker!!!

    http://www.faz.net/aktuell/live-blog-zum-terroranschlag-auf-charlie-hebdo-13357645.html

    „Polizeigewerkschaft hält auch Pegida für gefährdet
    Zwar könne niemand sagen, ob solch ein Anschlag auch in Deutschland drohe, sagte Rainer Wendt dem „Handelsblatt“ vom Donnerstag. „Aber es braucht nicht viel Phantasie, um die vielen islamkritischen Veranstaltungen, Parolen und Demonstrationen ebenfalls als mögliche Terrorziele zu definieren.“

    Die entmenschlichten Hackfressen der Abschaumbrüder Chérif (links) und Said K. sind in der FAZ zu bekotzen. Wir wünschen einen schmervollen und langwierigen Tod mit anschließender Verfütterung an die endlos wertvollere Lebensform „Schwein“.

  215. #295 wien1529

    an manchen tagen bewahrt mich nur noch zynismus vor verzweiflung.

    Verstehe ich sehr gut.
    Als ich vor gut 7 Jahren hier mit Zynismus reinkam habe ich mir was anhören müssen, wie „Das ist zu ernst für so einen Ton, Mäßige dich!“
    Heute sind wir fast alle so drauf. Manche noch deutlich härter. Und es ist richtig so!

    Für Tieferblickende war es nie anders auszuhalten. Nie!

  216. HIER IST EINE LISTE VON LEUTEN, DIE VON MOHAMMED EXEKUTIERT WURDEN (inkl. Grund)

    Viele wurden exekutiert, weil sie Witze ueber ihn machtem, z.B.

    Abu ‚Afak
    Fartana
    Quraybah
    Ka’b ibn Zuhayr ibn Abi Sulama
    Al-Harith bin al-Talatil
    Abdullah ibn Zib’ari
    Hubayrah

    -> Toeten von Satirikern ist im Islam vorgegeben weil Mohammed selbst ein Moerder war.

    Die Deppen bei den Islamappeasern denken immer noch, Islam ist Frieden.
    Keine Religion und deren Anhaenger sind ‚Frieden‘, wenn diese Ideologie und ihr Begruender Mord Unschuldiger legitimieren.

    http://wikiislam.net/wiki/List_of_Killings_Ordered_or_Supported_by_Muhammad

  217. Eine dimensionslose Größe, die representative u. systemrelevate Staatsfunkverstrahlung wird ebenso wenig bewegen, wie weitere zukünftige “ Einzeltaten „. Diese Leistungsträger sind überwiegend im Sozialbereich tätig und darüber hinaus dem öffentlich Bereich, mit Auffälligkeiten sichtbar – wie Alda bin isch fara von x funf. Mit diesem Erfahrungshintergrund sind Sie die Spezialisten mit besonderen Fachkenntnissen, die auch in unseren Unternehmen, stets abgewiesen werden bzw. den verblendeten Gut-Geschäften empfohlen werden. Immer wieder werden uns von Gut-Inhabern, Zahlungsinstabilitäten der Neukundschaft aufgezeigt, wobei wir eine heimliche Freude nicht verhehlen können. Wir vertrauen unserer Kundschaft mit den Hintergrund, Expansion ist etwas für Gutmenschen… In diesem Sinne, Rotwein für die Fettleibigen Gierhälse

  218. Die Lügenmedien, die Journaille um mit Karl Kraus zu sprechen, vor allem DAS ERSTE schoss wieder den Vogel ab. Da schießen Bestien in Menschengestalt unter „Wir haben den Propheten Mohammed gerächt“-Sprüchen um sich, aber über die Hintergründe ist nichts bekannt. Man sollte sie einstampfen.

  219. #302 James Cook (08. Jan 2015 06:21)
    #295 wien1529

    an manchen tagen bewahrt mich nur noch zynismus vor verzweiflung.

    Verstehe ich sehr gut.
    Als ich vor gut 7 Jahren hier mit Zynismus reinkam habe ich mir was anhören müssen, wie “Das ist zu ernst für so einen Ton, Mäßige dich!”
    Heute sind wir fast alle so drauf. Manche noch deutlich härter. Und es ist richtig so!

    Für Tieferblickende war es nie anders auszuhalten. Nie!
    ————–

    nun ja, ich glaube auch pi hat eine wandlung durchgemacht, was nicht verwunderlich ist nach den vielen anschlägen und straftaten im großen wie im kleinen.

    und auch die pi kommentatoren sind in ihrer ausdrucksweise härter geworden.

    ich bin fast von anfang an bei pi dabei und heute wundere ich mich ein wenig, wie radikal gerade user, deren namen ich nicht kenne, hier schreiben.

    nein, wundern eher nicht, aber verstehen kann ich es schon.

    seit gut 15 jahren übe ich islamkritik und es ist manchmal nicht zum aushalten, den islam nicht und vor allem die apologetenmietlinge, die sich so schamlos dem islam anbiedern.

    ich bin der festen meinung, die hätten im dritten reich sich genauso an die nsdap angebiedert wie heute dem scheinbar mächtigen und scheinbar auf der siegerstraße agierenden islam.

    auch glaube ich, dass es mehr sind als wir ahnen können, die bereits in vorauseilendem gehorsam konvertiert sind.

    vor allem die linken würden bei einer machtübernahme des islam keinerlei bedenken zum konvertieren haben, endlich können sie dann das machen, was sie hier noch nicht dürfen: andersgesinnte auslöschen.

  220. #209 WahrerSozialDemokrat (08. Jan 2015 01:03)
    Nützliche Tipps für Pegida-Neulinge (Besonders für NRW und sonstige linksversiffte Länder)
    —-
    Danke! Sehr wertvoll! Als ich noch ein „30minus“ war, das war in den
    80ern, half mir ein Plakat mit Bildern vom Plakatillustrator Paul Rosie zur kritischen Distanz meines Denkens und Fühlens als „30minus“.
    Unter eines seiner Bilder stand dazu der Spruch von Goethe:
    Jugend ist Trunkenheit ohne Wein.

  221. #304 wien 1529

    Mir geht es genauso. Hab mich dumm und dämlich gequatscht. Wurde verharmlost, am meisten von Leuten mit Kindern.

    Jetzt sage ich nichts mehr dazu bei Freunden. Wer es jetzt nicht sieht, der sieht die Wahrheit auch nicht mehr, wenn sie ihn permanent in die Fresse schlägt.

    Ausbaden muss ich aber diese Ignoranz. Zum K…

  222. Gerade auf N24 , Aiman Mazyek, Lügenmaul hoch 10.
    Der Terrorakt in Paris hat nicht mit dem Islam zu tun und kommt auch nicht aus dem Islam.

    Und 4,5 Mio. Muslime in Deutschland denken nicht so.

    (würg)

    Dann soll er mal Blue-news lesen über den Türkischen BW-Soldat, was der bei Fratzenbuch postete.

  223. “ Vielmehr ist der WDR-Redaktion um den systemkonformen Moderator Frank Plasberg wohl daran gelegen …“

    PEGIDA wird gern auch dahingehend kritisiert, dass bei PEGIDA Rechtsradikale die Fäden in der Hand hielten, denen das bestehende demokratische SYSTEM ein Dorn im Auge ist.

    Aus der Sicht vieler PEGIDA-Anhänger aber, die nicht rechtsradikal sind, ist nicht das System als solches das Problem, sondern der an die Macht gelangte Klüngel. Dieser Klüngel sucht die Menschen zu manipulieren (und auch schon die Kleinsten, siehe den ZDF-TIVI-Beitrag), missbraucht seine Macht zum Zwecke des Eigennutzes und der Selbstbereicherung, handelt nicht zum Wohle des deutschen Volkes sondern zu dessen Schaden usw.

    Wenn daher hier von einem „systemkonformen Moderator Frank Plasberg“ die Rede ist, dann könnte so mancher auf die Idee kommen, hier bei PI gäben sich Rechtsradikale ein Stelldichein.

  224. Und täglich grüßt das Murmeltier:

    Die Medien greinen Krokodilstränen.

    Die Politiker-Papageien krächzen im Chor: „Das hat mit dem Islam nichts zu tun!“

    Die Gutmenschen als nützliche Idioten der Islamisierung fordern Meinungsfreiheit – für ihre Meinung.

    Die Vertreter des Islam werden nicht müde, die Anschläge zu verurteilen, während man an ihrem Mienenspiel klammheimliche Freude zu erkennen weiß……….

  225. kurze Zusammenfassung:
    „PEDIGA ist verantwortlich für den ISLAM“
    und
    „Islam ist nicht Islam“

    …und die allergrösste Frechheit ist dann, wenn
    solche Nullnummern wie die Schwäbische Zeitung sich erdreisten und heute aufmachen mit
    „Je suis Charlie“
    aber sonst sich in die Hose machen, statt die stattfindende Islamisierung zu thematisieren!

  226. “Die Anschläge von Paris haben nichts mit dem Islam zu tun.” Innenminister Thomas de Maizière warnt vor populistischen Brandstiftern.“

    Das ist sowas von irre, man hat das Gefühl, sich in einer gigantischen Anstalt zu befinden. Deutschlands Polit-Darsteller inklusive „Qualitätsjournalisten“ scheinen nur noch eine einzige Aufgabe zu haben, nein, nicht etwa im Sinne des deutschen Volkes zu handeln, weit gefehlt. Einfach nur, diesem den Islam schmackhaft zu machen und, sobald irgendetwas an die Öffentlichkeit dringt über den barbarischen Charakter dieser Wüstenideologie, sofort alle Register zu ziehen, um zu beschwichtigen und abzuwiegeln, zu verniedlichen und schönzureden und – wider alle Vernunft und Erkenntnis – allen so lange zu versichern, dass der Islam mit dem Islam nichts zu tun habe und absolut friedlich sei, bis es tatsächlich mancher Hirnbefreite, der sich die Socken mit der Beißzange anzieht, glauben mag.

    Wie aufgezogene Sprechpuppen blasen sie ihre Verdummungs-Phrasen in die Welt hinaus, so dass man den Eindruck bekommt, das können gar keine klar denkenden Menschen sein, sondern ferngesteuerte Aliens.

    Dennoch dachte ich gestern, als ich die schlimme Nachricht aus Paris erfuhr, sie würden wenigstens mal für einige Stunden betreten schweigen oder nur ihr Mitgefühl artikulieren.

    Nichts da, ihr Thena war sofort und ungefragt wieder der angeblich friedliche Islam und die fiese PEGIDA, die ja eigentlich größere Schuld trage, als die Killer selbst. Ein Beispiel (unter ganz, ganz vielen) für den Irrsinn, den ich nicht mehr fassen kann, war natürlich De Maizières Geschwafel, aber auch Kohlers neuerlicher Idioten-Artikel „Blut auf die Mühlen“ in der FAZ, in der dieser gekaufte Homukulus allen Ernstes eine direkte Linie zieht von deutschen Vernunftbürgern, die nicht mehr mit der Presse reden wollen, uns den Schlächtern von Paris. Seit gestern weiß ich endgülig, dass die einst so seriöse, erhabene FAZ allenfalls noch als Toilettenpapier taugen mag. Inhaltlich darf man ihr nun Getrost das Prädikat „anti-aufklärerisch“ verleihen – „Dahinter steckt leider kein kluger Kopf“ scheint die Devise zu lauten.

    Spinne ich oder spinnen die ???

  227. #314 Tiefseetaucher (08. Jan 2015 09:29)

    Ups, dieser Abschnitt wegen der vielen Flüchtigkeitsfehler once again:

    Nichts da, ihr Thema war sofort und ungefragt wieder der angeblich friedliche Islam und die fiese PEGIDA, die ja eigentlich ungleich größere Schuld trage als die Killer selbst. Am besten PEGIDA verbieten, dann werden alles Koran-Fanatiker ab sofort lammfromm und verteilen, beseelt lächelnd, künftig nur noch Blümchen in den Fußgängerzonen. Ein Beispiel (unter ganz, ganz vielen) für den Irrsinn, den ich allmählich nicht mehr fassen kann, war natürlich De Maizières Geschwafel, aber auch Kohlers neuerlicher Idioten-Artikel “Blut auf die Mühlen” in der FAZ, in der dieser gekaufte Transatlantiker allen Ernstes eine direkte Linie zieht von deutschen Vernunftbürgern, die nicht mehr mit der Presse reden wollen, zu den Schlächtern von Paris. Seit gestern weiß ich endgültig, dass die einst so seriöse, erhabene FAZ allenfalls noch als Toilettenpapier taugen mag. Inhaltlich darf man ihr nun getrost das Prädikat “anti-aufklärerisch” verleihen – “Dahinter steckt leider kein kluger Kopf” scheint die Devise zu lauten …

  228. Auch ich habe mir diese unerträglichen ISSlam-Schleimer angehört! Sie haben es tatsächlich fertig gebracht, 45 Minuten über einen Anschlag zu diskutieren, ohne auch nur ein Mal die ideologische Grundlage dafür, den K(l)oranzu benennen! Eine rhetorische Meisterleistung – oder einfach nur dumm?
    Einziger Lichtblick war – bedingt – Roland Tichy, der wenigstens einige vernünftige Ansichten zum Besten gab! Sein Draufschlagen auf alle „rechten Gruppierungen“ ist wohl dem Selbsterhaltungstrieb geschuldet. Er mächte schließlich nicht aus der Gemeinde „der Anständigen“ ausgebürgert werden!

  229. #306 Dorian Gray (08. Jan 2015 07:51)

    Erst wurde ich belacht, als ich in meiner Verwandtschaft auf den Islamismus hinwies (Spinnst Du? Hast Du nen Dachschaden? Ich sehe keine Islamisten mit Kopftuch!) und gestern hat eben diese Frau zu mir gesagt, sie sei in Nürnberg auf Besuch gewesen und erschrocken über die VIELEN Kopfwindeln, Nachthemden und Aggressionen gewesen.

    Nun muß die Gute nur noch einmal zuschauen, wie unter „allahu akbar“ einem der Kopf abgesäbelt wird und ich glaube, dann ist die gute Frau von ihrem Gutmenschentum gründlich geheilt!

    Kann schneller gehen, als ihr lieb ist, die Invasoren schlagen nämlich auch jetzt bei ihr in der kleinen Stadt auf. Ich schmeiß mich hin, wenn sie wieder anruft und jammert, es sollten doch syrische Familien kommen und was ist da? Notgeile Testosteronbomben mit Mord im Blick…

  230. #261 Anusuk

    Aiman Mazyek ist erschüttert! Weil er nach dem Anschlag schlimme Mails bekommen hat.

    Den soll man zusch…. mit Mails, und den Domprobst gleich mit.

  231. #314 Tiefseetaucher (08. Jan 2015 09:29)

    Ich ziehe hier mal den Vergleich zu einer angeblich „ganz tollen“ Pille, die keiner schlucken will und an der reihenweise Patienten verrecken… aber die Pille muss ja verkauft werden, weil richtig fettes Geld dahinter steht.

    Mit dem Islam ist es genauso.
    Es gibt erhebliche Nutzniesser an dem Barbarenkult.

  232. Noch einmal an alle ISSlam-Hasser:
    Im genannten Anschlag in Paris wurde leider von Anfang an nicht di politisch korrekte Ausdruckweise benutzt!
    Richtig hätte es in den Berichten lauten müssen:
    Drei französische Jugendliche mit Schusswaffen sahen sich angesichts bedrohlich vor dem Haus postierter Polizisten gezwungen, in Notwehr einige Schüsse abzugeben!
    Unglücklicherweise trafen sie dabei, neben den Polizisten, auch noch einige Mitarbeiter der Zeitungsredaktion, die in dem Haus tagte! Auf Grund der heftigen ‘Gegenwehr seitens der Polizei flüchteten die arem Jungen schließlich völlig traumatisiert!
    50 Prominente haben sich schon auf der ersten Seite der Bildzeitung mit ihrem Bild solidarisch mit den armen Jungs erklärt und eine harte Bestrafung der rücksichtslosen Polizisten. Den armen Jungs müssen umgehend Psychiater und Sozialberater zur Seite gestellt werden, damit sie das schlimme Ereignis vielleicht irgendwann einmal vergessen können!
    (Ironie aus)

  233. Der unsägliche Herr Jäger schoss für mich wieder einmal „den Vogel ab“! Er will also auch noch bestimmen, wer Trauerbänder am Arm tragen darf und wer nicht! Da PEGIDA von Grund auf pöhse ist, dürfen deren Teilnehmer natürlich keine Anteilnahme zeigen! Weihnachtlieder singen dürfen sie natürlich auch nicht, wie ich an Weihnachten erfuhr!
    Vom deutschen Gesangsgut wird ihnen vermutlich nur das „gute alte“ Lied „Die Fahne hoch“ zugestanden!

  234. #107 Teppichmoerser (07. Jan 2015 23:35)

    Anna Lenz (Fratzebuch?) schreibt im Internet: Pegida-DEPPEN!

    Am Montag werden es wieder mehr Deppen sein, solange, bis die wirklichen Deppen die Deppen sind!
    Montag 18.30 Uhr, Skaterpark Lingnerallee – mit Trauerflor!

    Hatte eigentlich die SS etwas mit dem Nationalsozialismus zu tun?

  235. Eine Runde von Schönschwätzern, wie immer nur einer mit normalem Menschenverstand (Tichy) und alle anderen verteidigen diese Hassideologie/Diktatur auch noch dann wenn sie bereits das Messer am Hals haben. Den Mut mal einen echten Islamkritiker einzuladen, den hat die Redaktion nicht.

  236. #146 Eminenz (07. Jan 2015 23:52)
    Dass diesen Fernseh-Quasselstrippen nach diesen fürchterlichen Bildern aus Paris noch immer die Worte wie Öl über die Lippen gleiten, lässt mich erschaudern.

    Die Dresdner von PEGIDA sollen nur auf der Hut sein – mit jedwedem ‘DIALOG’. Wenn die wirklich den Tillich am nächsten Montag in Dresden wie vorgestern dort erwähnt zum Sprechen einladen werden – so der das überhautpt annähme zu tun – dann lassen die ihren eigenen Henker sprechen.
    – – –
    Sie reden mir aus der Seele.
    Aber Herr Tillich hat bereits abgelehnt und das auch begründet:
    https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515
    Wieder ein Punkt mehr für Pegida. Die gehen sehr geschickt vor.

  237. Ich habe die Sendung noch mal geguckt (Danke für das Sichern), Anna Lenz ist nicht bei Fratzebuch, sondern im Gästebuch! Nehme an, damit ist das Gästebuch dieser Sendung gemeint.

    Liebe Anna, falls Du hier mitliest und Dir was wegen der von Dir schmählich geschimpften Pegida-Deppen feixt, diese Pegida-Menschen wie Du und ich kämpfen friedlich für unsere Freiheit und Zukunft, die Dir scheinbar nichts wert ist. Wenn Du Pegida schon nicht magst, aus welchem Grund auch immer, halt lieber Deinen Mund und mach uns die Sache, von der auch DU in Zukunft profitieren wirst, nicht noch schwerer als sie schon ist!

    Danke

  238. Da präsentierten sich also die Verfechter der Meinungsfreiheit, die für PEGIDA nicht gelten darf.

    Da wird wiederholt erklärt, dass dieser Anschlag nichts mit Muslimen und dem Islam zu tun hat und man deshalb Muslime nicht unter den Generalverdacht eines Islamismus stellen dürfe. Aber zwei Sätze weiter werden islamkritische Bürger in den Generalverdacht des Nazismus verortet. Diese Heuchler kotzen einen einfach nur an.

    Frau Kaddor ist genervt dass sich Muslime von diesen Tatten distanzieren müssten. Aber als deutsche Bürgerin ist sie nicht genervt, dass sich ständig vom Rechtsextremismus oder Nazismsu distanziert werden muß?

    Die Menschen fragen sich warum es keine Demonstrationen von Muslimen gegen den „bösen Islamismus“ gibt während es ganz normal ist dass nicht-muslimische Deutsche auf der Strasse gegen Nazismus demonstrieren.

    Das finde ich schon ganz erstaunlich. Für Muslime gibt es anscheinend Privilegien. Wenn Muslime zu Deutschland gehören wollen, sollten sie nach den selben Regeln handeln.

  239. Das linke Darmstädter Echo instrumentalisiert heute in Form eine Traueranzeige die Ermordung der Satiriker…..
    „Angriff auf die Meinungsfreiheit……, blablabla“
    Schreibe bewusst Satiriker, weil die Form der Karikatur ein Teil ihrer Kritik an ALLEN Religionen war…..
    Die Journallie trauert um „ihresgleichen“ und merkt dabei nicht, dass die Karikaturisten wohl eher „PEGIDA“ waren…..
    Auch der Hacker -Angriff wurde als „Pro-Russisch “ verkauft, obwohl die reine Kritik an der Ukraine- , und damit Anti-Russland-Politik zum Ausdruck gebracht wurde……
    ….und immer weniger Blöd-Michel. die die Lügen glauben 😉

  240. Die Menschen fragen sich warum es keine Demonstrationen von Muslimen gegen den “bösen Islamismus” gibt während es ganz normal ist dass nicht-muslimische Deutsche auf der Strasse gegen Nazismus demonstrieren.

    Weil es der Koran befiehlt, zu morden und zu töten! Einigen Muslimen ist es egal, es betrifft sie nicht, andere finden es gut und viele freuen sich, können es aber noch nicht außen zeigen, weil sie noch in der Minderheit sind.

    Nicht umsonst sind rund 80% aller Muslime insgeheim für die Sharia und den Islam in Deutschland! Die restlichen 20 %, die vielleicht doch auf die Straße wollen, trauen sich nicht, weil sie sonst auch als Kuffar/Verräter/schlechte Muslime gelten und Konsequenzen fürchten.

    Das Gerede der Imame ist nur Taqiyya, um die Kuffar zu beruhigen, ich wette, die Schreihälse sind die ersten, die, wenns soweit ist, zum Schlachten der Kuffar aufzurufen!

    Ich traue keinem einzigen Muslim mehr, weil ich dank meines jetzigen Wissens um den Islam davon ausgehen muss, daß es gelogen ist!

    Mögen sich „anständige“ Muslime drüber aufregen, kann ich nur sagen:

    a) wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht

    b) Warum startet IHR nicht eine Demo für Menschlichkeit und Toleranz und distanziert Euch geschlossen gegen den Islam? Warum wohl?

  241. Ein furchtbarer Gesinnungsanschlag auf die Zuseher von ARD. Durch staatliche Nötigung von den Opfern sogar selbst bezahlt.
    Mit ausgewählten Oppostunisten, Lügnern und Systemhuren. Nicht „Hart aber fair“ sondern „Soft und verseucht“…Pfui!

  242. Ein Flashmob vor den Toren von ZDF und ARD ist schwer zu verbieten, schwer zu verhindern und sehr medienwirksam! TVRuptly natürlich unauffällig einweihen, damit die vor Ort sind!

  243. #306 Dorian Gray (08. Jan 2015 07:51)
    #304 wien 1529

    Mir geht es genauso. Hab mich dumm und dämlich gequatscht. Wurde verharmlost, am meisten von Leuten mit Kindern.

    Jetzt sage ich nichts mehr dazu bei Freunden. Wer es jetzt nicht sieht, der sieht die Wahrheit auch nicht mehr, wenn sie ihn permanent in die Fresse schlägt.

    Ausbaden muss ich aber diese Ignoranz. Zum K…
    ————–

    nicht aufgeben.

    manche brauchen halt länger um die wahrheit zu erkennen. steter tropfen …;)

  244. Mit Plasbergs erstem Satz geht es los. „12 Menschen exekutiert.“ Ja klar, das war eine Hinrichtung, Tötung eines Menschen nach einem entsprechenden Gerichtsurteil. Fragt sich, wer das Gerichtsurteil ausgesprochen hat. Der zuständige Imam oder die Umma oder was? Das war Mord, Du Pfeife!

  245. #323 Tolkewitzer (08. Jan 2015 10:52)

    Hatte eigentlich die SS etwas mit dem Nationalsozialismus zu tun?
    ——-
    Um Ihre Frage zu beantworten: NEIN!
    Die SS hatte sich lange vor dem WKII vom Nationalsozialismus losgesagt und war in die innere Emigration gegangen.
    Die ihr zugeschriebenen Untaten sind auch nicht von ihr begangen worden, sondern von einer Organisation gleichen Namens.

    Zu den jetzigen Geschehnissen hier die volle Wahrheit:
    Goldmann-Sachs hat die FED angerufen.
    Die FED wiederum den Mossad instruiert.
    Der brachte Waffen nach Dresden und übergab sie der Pegida.
    Die telephonierte mit München.
    Darauf setzte sich Michael Stürzenberger in Marsch und nahm die Waffen in Empfang.
    Im PKW, der von einem Mossad-Agenten gelenkt wurde, brachte Stürzenberger die Waffen nach Paris.
    Er händigte diese drei völlig harmlosen Arabern aus, die vorher vom Mossad mittels Drogen „gebrieft“ waren.
    Der Rest ist bekannt!
    Satire off.

  246. Ich war ja auch versucht, gestern Abend noch zu gucken. Aber als ich die Gästeliste gesehen habe, Jäger und wieder der Nutten-Friedmann habe ich beschlossen meinen Blutdruck zu schonen.

    Wir sehen uns nächsten Montag in Berlin.

  247. #304 wien1529

    nun ja, ich glaube auch pi hat eine wandlung durchgemacht, was nicht verwunderlich ist nach den vielen anschlägen und straftaten im großen wie im kleinen.

    Mich trifft eher das was die Terrorideologie in den islamischen Kernländern abzieht!
    Und da sind es schon wieder eher die Vorfälle die im Versteckten, also im Schutz des Islam ablaufen. Die Morde die gar nicht oder mit einer kleinen Geldzahlung „gesühnt“ werden usw.

    Paris ist spektakulärer Rauch aber nichts zu den Verbrechern die tagtäglich ganz islamisch gedeckt passieren.

  248. Gästebuch wurde (vorzeitig!) geschlossen, dort 97% pro-Pegida auf PI-Linie !
    (steht dort bis 15.00 Uhr aber 14.00 war Ende!)
    =============================================
    Davon abgesehen, dass ich es wenig taktvoll bzw. pietätlos finde, nur 10 Stunden nach 12 Morden während die Ärzte noch um das Leben weiterer Verletzter kämpfen, eine Talkshow dazu zu veranstalten, bot die Sendung leider wieder nur Phrasen, Verharmlosungen und man muss es so deutlich sagen Heuchelei von Frau Kaddor, Herr Friedmann, Herrn Jäger u. dem Professor. Aber in Sachen Takt, Distanz und Pietät hat Herr Plassberg ja Erfahrung, ältere erinnern sich, er war in vorderster Front 1988 dabei die Mörder Degowski und Rösner zu interviewen, während sie dem Opfer die Pistole an die Schläfe hielten: blödipedia
    „Wegen des Fehlverhaltens der Journalisten während des Geiseldramas äußerte der Deutsche Presserat am 7. September 1988 die Meinung, dass Geiselnehmer während einer Geiselnahme nicht interviewt werden sollten und eigenmächtige Vermittlungsversuche nicht zu den Aufgaben von Journalisten gehörten.“
    ==
    Was mir sehr negativ auffiel, die Herren versuchten wenigstens betreten zu gucken (bis Friedmann ins Agitieren verfiel, war klar) aber Frau Kaddor lächelte geradezu, und hatte ein fröhliches Gesicht zu ihren passend dazu „Was hat das mit mir zu tun?“ und „Wieso sollte ich mich entschuldigen?“ – wahrlich eine ausgebildete Taqiyya-Großmeisterin des “Propheten”… es ist moralisch mehr als verkommen was hier abläuft!

  249. Kann man dieses Massaker nicht gleich den Dresdnern, Leipzigern oder so in die Schuhe schieben. Will heissen, hat nicht die NVA auch Kalaschnikows benutzt?

    #62 Kleinzschachwitzer; Kleine Info für den Pfaffen, es gibt irgendwas um 1,5 Mrd Moslems. Es gibt auf der ganzen Welt nicht soviele Irrenhäuser um auch nur 1 lachhaftes Prozent davon, da unterzubringen. BTW Dompfaff heisst bei uns in Bayern auch Gimpel, der Name trifft für diese Leute viel besser zu.

    #144 Ash; Da hat sich gestern auch so ein Islamverstehr entblödet zu behaupten, in Deutschland wär das ja alles kein problem, wir haben ja keine Araber hier (siehe Bremen, Berlin) sondern nur bestens ausgebildete) Anatolen.

    #214 bona fide; Wenns pro Islam und gegen-Pegida geht, spielts auf einmal keine Rolle mehr, wenn derjenige vorbestraft ist.

    #220 Schüfeli; ZDF und recherchiert, lol, wohl eher schon seit 30 Jahren irgendwo abgeschrieben, ohne zur Kenntnis zu nehmen, dass in den letzten Jahren Massen an Moslems ins Land gekommen sind.

    #289 James Cook; Dazu passt auch gut das, was ich heute Morgen im Fernsehen sehen musste. Durch die EU-Kommission wurde die Pille danach, also quasi derGiftmord an ungeborenen Kinder eingeführt. Das muss nur noch in nationales Recht umgesetzt werden. ICh hege keinen Zweifel dran, dass unsere Regierung das diesmal viel schneller hinbekommt wie damals die Sache mit der 2 Jahres

    #307 Kupferkabel; Das mag durchaus stimmen, nur hat er vergessen zu erwähnen, dass diese 4,5Mio die schlechten Moslems sind und vor allem dass die restlichen rund 8Mio ganz genauso draufsind wie dei Massenmörder in Paris, das einzige was die unterscheidet ist, dass sie noch keine Kriegswaffen haben.

  250. ich schau keine Talkshows mehr, erst recht keine mit Paolo Pinkel. Man sollte mal testen, ob es bei dem immer noch schneit.

  251. 19:30h – das ist ja unerhört! Hier kommt die ganze Perversion derzeitigen „politischen Denkens“ zum Ausdruck:
    Tichy sagt (zu den PRO-Demos mit Mohammed-Karikaturen): „Meine persönliche Betroffenheit darf nicht der Maßstab dafür sein, was verboten wird oder nicht.“
    Der Jägersmann aber hat seine Dhimmi-Lektion schon sehr gut gelernt: „Es ging nicht um Meinungsfreiheit, es ging im Provokation. Meinungsfreiheit hat dort ihre Grenzen, wo Rechte anderer auf Leib und Leben dringend betroffen sind.“
    Damit ist alles verfälscht.
    Er sagt nämlich mit anderen Worten, daß „andere“ bestimmen, was Provokation ist, darauf entsprechend aggressiv reagieren – mit Recht, wie der Jägersmann meint -, so daß man dann die Meinungsfreiheit, die hier in „Provokation“ ausartet einschränken muß, damit die „Provozierten“ andere – hier: Polizisten – nicht schädigen.
    Erst mal hatte Tichy das so nicht gemeint, wie er vergeblich einzuwerfen versuchte, aber es wird so umgefälscht.
    Damit kippt alles, was je mit westlicher Meinungsfreiheit zu tun hatte. Unser gesamter Lebensstil ist dauernd bedroht. Denn dann bestimmen „andere“, wo bei uns jeweils die Grenze des Erlaubten, von ihnen ohne Aggression Hingenommenem liegt.
    Das wissen wir zwar schon lange.
    Aber es ist völlig unerhört, daß Jäger das hier so unwidersprochen und sogar mit erhobenem Zeigefinger, im Brustton moralischer Überzeugung, äußert.
    Die ganze Veranstaltung ist ohnehin schauderös, und ich weiß nicht, ob ich sie zuende schaue.

  252. Solche Sendungen tue ich mir nicht mehr an! Mir reicht es, im Anschluss daran die Kommentare hier bei PI zu lesen…
    Solche (Lügen-)Diskussionen kann ich einfach nicht mehr ertragen!
    P.S. Schön, dass es mit dem Kommentieren wieder klappt.

  253. Anregung: Warum konfrontiert man nicht wortgewaltigen Islamverbände, Parteien, Gewerkschaften, Kirchenvertreter, Kultur- und Industieestablishment sowie vor Allem die Presse DIREKT mit den entsprechenden Koranversen und lässt sie öffentlich Vers für Vers und Wort für Wort Stellung beziehen ob daraus islamischer Radikalismus entstehen kann oder nicht.

  254. Die Aisha in der Sendung lügt natürlich (wie immer). Laut ihr sind nicht die Imame, sondern das Internet für die Islamisierung der jungen Muslime schuld.

    Gerade hörte ich in CNN, dass der ältere Bruder von einem Imam indoktriniert wurde. Später hat er dann seinen jüngeren Bruder indoktriniert.

    (Zwischen Sesselfurzern im Rampenlicht und der Wirklichkeit gibt es bekanntermassen ein Unterschied.)

  255. # 89 Teppichmoerser

    Kann ich rechnen ??
    Das wäre ein Minus von 300.000 Moslems für den Rest der BRD……………..
    Wo sind sie geblieben ??

  256. #338 veracity

    Weil dann unweigerlich die Wahrheit ans Licht käme, die Politiker ins stammeln gerieten und die Menschen gnadenlos !!!!!!! die Wahrheit erfahren würden. Und das muss unter allen Umständen vermieden werden.

    Deshalb diese Lügengeschichte mit den „drei islamischen Profis“. die sich nicht scheuen, alles ins Gegenteil zu verdrehen. Am Ende ist Pegida schuld am Tod der ermordeten Redakteure und ihren Kollegen.

    Und noch was: Ich wette, dass dieses Jahr der Anfang eines schrecklichen Endes für Deutschland wird (Attentate, bürgerkriegsähnliche Zustände, unfinanzierbare Sozialleistungen durch ungebremsten Zuzug und immer dreistere Forderungen von „Flüchtlingen“, fehlender Wohnraum für die Asylanten, Deflation (ist schon in vollem Gange). Man könnte noch viel mehr aufzählen, aber das alleine reicht schon.

Comments are closed.