Nach der Absage der Dresdener Pegida-Kundgebung wegen akuter Anschlags-Drohungen wird der Auftritt der Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel in der ARD-Talkshow von Günther Jauch heute Abend um 21.45 Uhr mit großer Spannung erwartet. Noch am Nachmittag hatte die BILD berichtet, dass Oertel wegen der gefährlichen Sicherheitslage nicht an der Jauch-Sendung teilnehmen wird. Diese Meldung erwies sich im Nachhinein als Ente. JETZT mit Video der Sendung!

Wie sich Oertel nach dem turbulenten Tag in der Diskussionsrunde schlagen wird und ob die Zusage für eine Teilnahme die richtige Entscheidung war, bleibt abzuwarten. In einer PI-Umfrage hatten sich vor einigen Tagen noch 2/3 unserer Leser gegen einen Auftritt eines Pegida-Vertreters bei Jauch ausgesprochen.

Die größten Widersacher für Oertel in der Runde werden der ehemalige Präsident der deutschen Bundestags, Wolfgang Thierse (SPD) und der CDU-Bundestagsabgeordnete Jens Spahn sein. Wie sich der Direktor der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter, positioniert, ist noch unklar. In der MDR-Sendung „Fakt ist“ vom letzten Montag gab er sich zwar als Pegida-Gegner zu verstehen, aber hinterließ trotzdem einen recht objektiven Eindruck in der Bewertung der Ängste, die die Menschen vor einer Islamisierung ihrer Heimat umtreiben.

Auch Moderator Günther Jauch muss als Vertreter der Staatsmedien mit in die Gegnerschaft von Oertel eingerechnet werden, wird dies aber wohl zumindest am Anfang der Sendung nicht zu deutlich zeigen wollen. Und last not least die Zuschauer, die bei derartigen Talksendungen überproportional stark mit linken Claqueuren besetzt sind. Ob sich überhaupt einer der Zuschauer getrauen wird, für Oertel zu applaudieren? Was ja nicht ganz unwichtig ist, denn wenn einer klatscht, getrauen sich dies dann zumeist auch mehrere.

jauch

Bei so viel Anti-Pegida ist es wenigstens zu begrüßen, dass mit dem AfD-Politiker Alexander Gauland ein erfahrener konservativer Medienprofi an der Talkrunde teilnimmt und Oertel zuweilen Schützenhilfe geben wird. Aber wie weit er sich aus der Deckung heraustrauen wird, bleibt abzuwarten. Wenn er sich zu sehr mit Oertel und Pegida solidarisiert, könnte er innerhalb der AfD Probleme kriegen.

Wir wünschen unseren Lesern jedenfalls viel Spaß beim Zuschauen und freuen uns auf eine spannende Sendung und – wie immer – auf lesenswerte Beiträge von Ihnen im Kommentarbereich!

» Forum zur Jauch-Sendung
» Kontakt: mail@guenther-jauch.de


Videos der Sendung:

Auf Youtube:

Auf Livingscoop:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

810 KOMMENTARE

  1. Nein danke GEZ Millionär-Moderator pushen geht garnicht!
    Hätte lieber absagen sollen,wegen „Terrorgefahr-Morddrohungen“ bei NTV würd ich schauen..

  2. Glaubt es mir …Beten hilft.
    Ich kann das nicht so gut, aber wenn während der Sendung für sie gebetet wird , dann kann nichts Schlimmes geschehen 🙂

  3. Ich bin bestürzt, dass sie sich darauf einlässt, aber da Pegida morgen abgesagt wurde, sehr interessant.

  4. @ 2

    „der Franzose“ muss noch lernen sich etwas zu beherrschen und seine Gefühle (die Zunge)zu zügeln .

  5. Ich hoffe sie ist den Medienprofis gewachsen. Sie ist der Grund, warum ich mir seit Ewigkeiten mal wieder die Jauchshow ansehe. A.Gauland mit seiner ruhigen Art wird ihr hoffentlich beistehen.

  6. Kathrin Oertel hätte das nicht tun müssen.
    Das Staatsfernsehen bezeichnet auch sie als Nazi-in-Nadelstreifen etc.
    Mit solchen Leuten würde ich mich nicht an einen Tisch setzen – außer auf Augenhöhe.

    Das Publikum wird fast komplett aus IM’s der linken Politik bestehen. Und Jauch selbst darf Frau Oertel gar nicht gut ankommen lassen… er will ja im Lügenfernsehen auch sein Auskommen haben.
    Ich sehe mir diesen Unsinn sowieso nicht an… bei mir läuft kein Hetzfernsehen mehr.

  7. Hier eine aktuelle Kurzmeldung von heute – könnte sie ja auch mit einbringen:

    „““Idil – In der kurdischen Stadt im Südosten der Türkei haben Demonstranten schon zum dritten Mal binnen weniger Tage das Wohnhaus eines der letzten Christen im Ort angegriffen.
    Die Angreifer zertrümmerten zahlreiche Fenster. In dem Gebäude hat auch der „Verein der Aramäer von Idil” seine Räume. Der Anschlag habe sich am Rande einer Demonstration von Anhängern der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) ereignet, sagten Zeugen. Polizeibeamte hätten nicht eingegriffen.“““

  8. @ 8
    „Und Jauch selbst darf Frau Oertel gar nicht gut ankommen lassen… er will ja im Lügenfernsehen auch sein Auskommen haben.“
    ______________________________________
    Lassen Sie doch jedem Menschen seine Chance.
    In wenigen Stunden werden wir wissen.

  9. Das macht keinen Sinn mit der Lügenpresse zu kommunizieren, ich schaue sowas nicht an und lese die Schmierblätter nicht, mir wird nur schlecht dabei.
    Ich hätte es an ihrer Stelle nicht gemacht.

  10. Sie sollte Jauch sagen, dass der zum Glück vereitelte Mordversuch an Lutz Bachmann auch ein Verdienst der Medien ist, die mit ihren Artikeln, in denen sie Pegida hemmungslos zum Dämonischen per se auserkoren haben, die Atmosphäre seit Wochen gewaltig aufgeheizen.

  11. Ich bitte wieder um eifriges Kommentieren; habe morgen in aller Frühe einen Arzttermin, da darf mein Blutdruck weder durch positiven noch negativen Stress irritiert sein. So werde ich die Kommentare erst morgen Mittag lesen können.
    Danke.

  12. #2 Puseratze (18. Jan 2015 21:18)

    Video … von dem Franzosen, der in Dresden gesprochen hat und nicht mehr für Pegida reden darf.

    Das sieht mir sehr nach gekränkten Eitelkeiten aus…

  13. Interessant ist, zu erfahren, wie der Kartenverkauf ablief – d.h. ob der Saal mit linientreuen Claqueure gefüllt werden konnte, die bei jeden Satz von Thierse Beifall klatschen.

  14. Was „der Franzose“ angeht, so erbitte ich die gleichen „Nachlässe“ wie sie oft bei den Bereicherern angewand werden.

    Franzosen sind nun mal impulsiv und offen in ihrer Kommunikation.
    Da muss man sie gelegentlich etwas bremsen.

  15. Liebe Frau Oertel, sie sollten nicht!!! zu den Steigbügelhaltern und den Mietmäulern gehen, die werden Sie und die Idee der PEGIDA zerpflücken. Ein ganz übler Geselle ist dabei der Rechtsbrecher Thierse, denn der lässt keinen zu Wort kommen, falls er eine andere Meinung hat!

  16. Das muss man sich einmal vorstellen: Vorhin in der Tagesschau wird erst einmal 5 Minuten gegen Pegida gehetzt, anschließend kommen 10 Minuten islamische Gräuel aus allen Teilen der Welt. Wie unerträglich abartig! Frau Oertel drücke ich heute Abend fest beide Daumen…

  17. Ich schaue mir die Sendung nicht an. Das ist mir zu aufregend und verfolge sie lieber hier im Forum.

    Vielen, vielen Dank an alle Simultanübersetzer hier. 😉

  18. @ 17
    „die werden Sie und die Idee der PEGIDA zerpflücken. “
    _______________________________________
    DAS haben heute schon ganz andere fertiggebracht.
    Es kann nur besser werden!
    Seit zwei Tagen haben sich diesbezüglich Ansichten und Verhältnisse geändert, so schnell kann das gehen.

  19. @#10 Black Elk:

    Lassen Sie doch jedem Menschen seine Chance.
    In wenigen Stunden werden wir wissen.

    …………………………………
    Jauch, wie ALLE anderen Staatsfunker hatten lange genug Chancen.
    Wider besserem Wissen hat auch Jauch gelogen und gehetzt.
    Er, wie alle anderen Linksfaschisten, haben bei mir zumindest jede Chance vertan.

  20. OT
    Seit einiger Zeit (ca. 6-8 Wochen) sind hier „User“ mit Nicks die ich hier noch nie registriert habe (ich lese seit über 2 Jahren fast alles hier) und mir unangenehm auffallen. Was sagt ihr „alten“ PI-ler dazu.

  21. Das Eingeständnis der Politik,die Sicherheit der Demo in Dresden nicht gewährleisten zu können,ist trauriger Tiefpunkt einer deutschenfeindlichen Politik des Imports von Mio.von Moslems.
    Nicht ich,nicht ein Großteil meiner Landsleute,wollten je diese absehbare Katastrophe,wir waren IMMER dagegen.

    Nun baden wir aus,was man uns antat und tut.

    Und nun ist auch der Zeitpunkt,sich NIE WIEDER auseinander zu dividieren (zu lassen).
    HOGESA gehört zu uns,weil es mehr Gemeinsamkeiten gibt,als das uns Trennende.
    Auch andere Personen,die durch unsere Medien „vernichtet werden sollen“,gehören in großen Teilen zu uns.

    NUR,NUR gemeinsam sind wir stark.

    Viel Erfolg,mutige Frau Oertel,bleiben Sie stets im Vorwärtsgang,die halbe dtsch. Nation steht hinter Ihnen!!

  22. @ 21
    „Wider besserem Wissen hat auch Jauch gelogen “
    ___________________________________
    Vielleicht weiss er ja jetzt mehr , könnte ja sein. Zumindest sei es ihm geraten!

  23. OT – WICHTIG

    AKTION MORGEN?

    @Alle
    @Jeden
    @PI-News

    Was können wir morgen zur PEGIDA-ZEIT MACHEN?

    Wir können ein deutschlandweites Hupkonzert anzetteln. Das geht schnell, kann jeder, es muss aber von einer größeren Stelle angeleitet werden.

    PEGIDA und PI-NEWS zusammen könnten das packen.

    von 20:00 Uhr bis 20:15 ein Hupkonzert und Vuvuzela und Pressluftfanfare!

    Wer macht mit? Bitte, wir könnten das noch hinbekommen, noch ist genug Zeit. Und das wäre ein MACHTVOLLES ZEICHEN. Und es ist auch „anonym“ – wer ist schon in Gefahr, wer mit einem fahrenden Auto durch die Gegend fährt, Dauerhupend?

    Auf gehts!

  24. @ 25

    Mir geht es auch oft so, desshalb bleibe ich jetzt drin , bis die Jauch-Sendung vorbei ist.

    Sie müssen darauf achten, nicht das Forum zu verlassen, denn dann kann es geschehen, dass Sie nicht mehr reinkommen, warum auch immer.

  25. Das Staatsfernsehen hat bei mir ausgesendet.

    Wo bleibt der Aufschrei der Freiheitsliebenden, wenn durch Terrordrohungen Demos verhindert werden können?

    Wo das „je suis pegida?“

    Die verlorene Ehre des Lutz B. – Könnte ein neuer Bestseller werden. Erst wird er medial zum absoluten Buhmann gemacht und dann freut man sich insgeheim, wenn er vom internationalen IS Terror zum Ziel erklärt wird.

    Die sog. „Medien“ sollten sich was schämen!

  26. Ohh Gott hoffentlich geht das gut.
    Ich habe grosse sorge

    Sie kann ja nicht so gut reden wie herbert wehner.

  27. Leute geht auf die Pegida Facebookseite und schaut nach den Gefällt mir angaben, das ist ein guter Indikator um zu erkennen wie sich Frau Oertel schlägt

  28. ich bin hin- und her gerissen, ob ich mir das antun soll.Ich drücke auf jeden Fall die Daumen und falte die Hände für Frau Oertel und für Herrn Gauland.

  29. Na dann mal los.Wir sind alle bei Dir.
    Durchatmen, Kopf hoch, Lächeln und dann:


    Hütet euch vor Sturm und Wind
    und Ossis die im Fernsehen sind!

    AHU

  30. #27 RechtsGut (18. Jan 2015 21:38)
    Was können wir morgen zur PEGIDA-ZEIT MACHEN?

    Kassel, Berlin, Braunschweig, Würzburg, Duisburg, München…. irgendwas in deiner Nähe?

  31. # 15
    ich bin mir da nicht sicher.
    Da spielen wahrscheinlich viele Dinge eine Rolle.
    Aber Unrecht hat der Franzose nicht bezügl. Themenwahl, Ursachen etc.

  32. #29 300×1000 (18. Jan 2015 21:39)

    #22 Viper (18. Jan 2015 21:37)

    Die neuen sind V-Leute.

    Habt Ihr auch alle fein GEZahlt?
    ——————————–

    Hey ich bin kein V-Leut und nein ich hab noch NIE GEZ bezahlt 😉

    Bin nur neu weil ich JETZT das Bedürfnis habe mitzureden!

  33. #18 WieDu
    Der 3/4 Bart richtung Islamist Thierse ist auch dabei? Tatsächlich..
    Oh Gott dieser Deutschlandfeind!
    Mir wird übel,wenn ich an das Rot Grüne Terrorregieme vor Jahren hier denken muss,wie der sich hier aufführte.
    Das Video wird bestimmt hier morgen verlinkt sein,wo man es ansehen kann,sofern die Kritiken hier nicht das was ich schon denke
    (Mediale Attacke auf Oertel+Pegida) sagen..
    Vielleicht hat Oertel den Mut,wenns ihr zu bunt wird,aufzustehen und vorzeitig zu gehen..

  34. Jetzt schreibt, was da abgeht. Ich habe keine Nerven zum guggen, ich lese lieber die Kommentare hier.

  35. Öffnet dieses Land sich langsam, viel zu langsam, wieder in Richtung Normalität ? Verliert Multikulti (d.h. ein Ableger des kommunistischen Internationalismus) nach und nach seine Exklusivität in den Talkshows und Feuilletons oder wird da nur wieder eine gutmenschliche Nebelwand hochgezogen, hinter der die Pläne zur Internationalisierung Deutschlands einfach weiterlaufen. Ich meine es bewegt sich was, wenn auch noch viel zu wenig. Und ich meine auch dass hinter diesem Gekeife unserer Systempresse gegen die Spaziergänge viel mehr Kommunismus als Islam steckt. Wie auch immer, Die übelen Hasstiraden unserer Systemmedien gegen PEGIDA scheinen das Gegenteil zu bewirken von dem was sie bewirken sollen.

  36. Frau Oertel ist sehr nervös.
    Man muss aber sagen, Jauch ist noch fair.
    Der legt aber sicher noch nach.

  37. Der überschlägt sich ja regelrecht, erst 15-20.000
    Dann waren es nur noch 10.000.
    Gleich sinds nur noch 100.
    Zur Erinnerung es waren mindestens 25.000 eher 30-40.000

  38. Bis jetzt läuft es soweit ganz ordentlich.

    Jauch hält sich bedeckt.
    Frau Oertel wirkt gut vorbereitet.

    Aber der Abend ist noch lang …

  39. @ 51
    „Frau Oertel ist sehr nervös.“
    ________________________________________
    Ist das verwunderlich, wenn Leib und Leben vorher bedroht wurden?
    Sie darf nervös sein!

  40. Jetzt kommt es.
    Jauch fragt ob da Fremdenhass bei den Demos vertreten ist und Politiker sagt Jauch, wollen ja auch nicht reden.
    Das ist ja auch nicht gut!

  41. #53 Hundewache
    hoppla ich hatte das Zweite an da war ein Interview mit einem von der Polizei.

  42. #50 Kriegsgott (18. Jan 2015 21:50)

    Bis jetzt ist es sehr fair.
    Publikum klatscht für Oertel.

    Jeder der Gäste bekommt eine gewisse Zahl von Eintrittskarten, mit denen der dann „seine Leute“ versorgt“. Ich glaube, ungefähr so läuft das ab. Also werden da auch ein paar Klatscher für sie sein, die Masse ist aber von politikorrekten Seite.

  43. Der Auftakt war ganz angenehm: Frau Oertel kommt sehr sympathisch rüber und Jauch zeigte sich von seiner erträglichen Seite. Sie durfte leidlich ausreden und er wagte eine leise Kritik an Politikern, die nicht mit Pegida sprechen wollen.
    Jetzt Thierse, Tüten bereithalten.

  44. Hört Hört, der Klomann vom Reichstag sagt, die Meinungsfreiheit in diesem Land ist unantastbar.

  45. Ha ha ha, da geht es schon los. Das Wort „Nazi“ hat Jauch nicht gebraucht, aber er meinte mit besorgter Miene, „laufen das womöglich FREMDENFEINDE mit?“

  46. Make-Up is nich so doll, den Jauch haben Sie besser gespachtelt. Beim nächsten Mal woanders hingehen.

  47. Ich schließe mich den Nichtsehern an, weil ich selbst das schon spannend finde 😉 Hallo Jungs und Mädels!
    ——————————–
    Jetzt geht’s los, ich hocke unter einer Decke, Augen zu gepresst … und warte…die Daumen tun weh vom Drücken und das „Vater unser“ plappre ich und dann immer noch Bitte bitte, und Kerze an. Bei Kerze an und beten, klappt vieles.
    Lieber Gott, liebe Kathrin, möge es gelingen, da es zum Guten ist. Bitte Allmächtiger, schau runter auf sie und lass es gut werden!
    Bitte, amen und von vorn……

  48. Jetzt kommt Thierse.
    Die Demo hätte nicht verboten werden dürfen, so sagt es Thierse. Gründe müssen klar sein für ein Demoverbot!

    Die sind alle ganz schön zahm. Was ist los mit der Presse, Hose voll? 😉
    Spahn sagt, die Demos müssen sicher sein und Pegida muss/darf weiter demonstrieren.

    Also, keiner stellt das Demonstrationrecht in Frage!

    Jetzt kommt Gauland.

  49. PEGIDA voll motiviert
    12 Min · Leipzig ·

    FÜR EINE STUNDE SIND WIR ALLE KATHRIN!
    Du rockst das Ding!
    ?#?DresdenZeigtWiesGeht?
    ?#?jauch? ?#?ard?
    ——————————-

    JAWOLL!!!

  50. Jeder darf demonstrieren, es sei denn, sie haben kriminelle Absichten! Wow- habe ich das richtig gehört!? – Was ist denn dann mit der Antifa? – Krimineller als die geht ja schon gar nicht mehr und die dürfen trotzdem demonstrieren!

  51. Gauland sagt Islamisierung findet statt. Spahn sagt, das hat alles nicht mit dem Islam zu tun. Es geht los.

  52. Bislang auch Thierse und Spahn recht fair. Alle der Ansicht: Die Demos müssen weitergehen, das Demonstrationsverbot darf nur ausnahmsweise (aus Sicherheitsgründen)ausgesprochen und muß als Grundrecht in den nächsten Wochen unbedingt wieder ermöglichst werden.

  53. Na zumindest eins wurde heute klar.
    In Sachsen ist die öffentliche Sicherheit und Ordnung schon bei 0,1 % Moslem Anteil bedroht!

    Was passiert bei 0,2 % ?

  54. Spahn macht angriffig recht eigenartige Definition über Islamisierung, die von allen Moslems ausgehen müsse um vorzuliegen.

  55. Was dieser Spahn von der C*DU als bekennender und praktizierender Homosexueller am Islam so toll findet, erschließt sich mir nicht. Der wird sich noch umschauen, wenn die Islamisierung der BRD so fortschreitet.

  56. GAR NICHT OT 😉

    AUFRUF – MITMACHEN – HUPEN FÜR DEUTSCHLAND

    Liebe Freunde, wir denken, dass wir alles richtig gemacht haben und unser 13. Treffen auf Grund der massiven Bedrohungen abgesagt haben! Unsere Herzen sind heute alle in Berlin bei unserer mutigen Kathrin Oertel! Daumen drücken aus ganz Deutschland und Europa! Wir sind alle bei Dir! Für morgen Abend haben wir trotz allem einiges vorbereitet, lasst Euch überraschen!

    Als solidarisches Zeichen gilt für morgen Abend, Lichter und Nationalfahnen zu Hause! Auto-Signalhorn und Hupen Punkt 18:30 Uhr in ganz Deutschland/ Europa!!!

    Wir lassen uns nicht verbieten! WIR SIND DRESDEN! WIR SIND EUROPA! WIR SIND DAS VOLK! ALLE KRAFT AUF NÄCHSTEN MONTAG!!! DRESDEN ZEIGT WIE’S GEHT! EUER ORGA – TEAM

    https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515?fref=nf

    bitte – wem der Aufruf gefällt, der muss ihn weitergeben! mitmachen macht spaß!

  57. War das der CDU Hansel, der in der Ankündigung mit ehrlicher Gesprächsbereitschaft genannt wurde????? UNFASSBAR. CDU Dreckapack. Gauland hat recht.

  58. Spahn jetzt giftig gegen Gauland. Spahn: Istrumentalisierung durch Pegida und Gauland, keine Islamisierung blabla…

  59. Gauland macht es sehr gut. Es scheint allerdings jede Menge Claqueure im Publikum zu geben, der Applaus für den SPD-Typen hat etwas Frenetisches.

  60. Spahn erklärt uns die Unterschiede zwischen Islam und islamischen Terror. Der gute. Jetzt hab ichs endlich kapiert.
    Oertel: bislang gut, authentisch. Hat sie Tränen in den Augen?

  61. @ 67 Miss
    „und Kerze an.“
    __________________________________
    Die musst du aber sicherheitshalber auf ein kleines mit Wasser gefülltes Tellerchen stellen, nur im Falle du vor lauter Spannung in Ohnmacht fällst;-)

  62. Stimmt das mit

    PEGIDA goes BAGDAD??

    „Besorgte Andersdenkende gegen die Desaströse Amerikanisierung Deutschlands“

    oder ist das ne Ente?

  63. Die Kommentare hier mitzulesen ist 1000 mal spannender als es eine Sendung je sein könnte.

    zu geil hier!

  64. Das A-loh aus der Anstalt „politische Bildung, ja ne is klar..) will allen Ernstes, das der Name Pegida überdacht wird… Ist ja patritisch im Namen und Islamisierung, das geht ja gar nicht.

  65. Man merkt schon, worauf das Establishment rauswill: Gegen Islam ist ganz doll igitt, gegen Islamismus ist gerade noch tolerabel. Aber gegen den Islam zu sein, ist hetzerisch.

    Jetzt kommen „hetzerische Beweise“ von der Lügenpresse Panorama.

    Ekelhaft.

  66. Jetzt kommt der Einspielfilm mit dem „Nazi“-Rentner, Propaganda pur. Jetzt wird die Diskussion eklig werden.

  67. Hat jemand da heute journal im ZDF gesehen? Da wurde. Doch der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, der RP Innenminister bezüglich PEGIDA und deren Absage in Dresden interviewt und da sagte er glatt, dass wir und fragen müssen, inwieweit wir Meinungsfreiheit tolerieren müssen.

    Diese Auffassung ist doch brandgefährlich!

  68. Die Nachrichten auf N-TV über das Demo-Verbot waren erstaunlich neutral gehalten.
    Jauch lass ich gerade ohne Ton laufen; kann mit jemand mitteilen, ob es mein Blutdruck zuträglich wäre, den Ton anzumachen?

  69. Bis jetzt haben die handverlesenen Pegida-Demonstranten nichts gesagt, was wirklich „Hetze“ wäre. Vielleicht erklärt jetzt einer der linken Gesprächsteilnehmer bei Jauch ganz genau, was daran Hetze ist.

  70. Das Volk ist stinkesauer. Und diese berechtigte Wut wird von der Lügenpresse/Jauchegrube kurzerhand für „verboten“ erklärt.

  71. Toller Einspieler…. gar nicht „gefiltert“ oder, liebe Presse?

    Lange tu ich mir das nicht mehr an…

  72. „Die Grenzen müssen bewacht werden!“

    „Solche Töne sind…“ (Jauch)

    Die sind gar nicht schlimm, solche Töne. Jauch könnte auch fragen:

    „Aus welchen Gründen soll denn die Grenze geschlossen werden?“

    Fragt er aber nicht. Sondern lenkt die Aufmerksamkeit auf die „Töne“:

    „Wenn wir mal auf diese Bilder und Töne zurückkommen…“
    Ich lass jetzt auch mal einen Ton – auf Jauche, sorry.

  73. Die geschilderten Plünderungen grenznaher Betriebe und Werkstätten durch Banden sind übrigens keine „Hetze“, sondern Tatsachenbeschreibungen.

  74. #20 abendland (18. Jan 2015 21:34)
    #48 Black Elk (18. Jan 2015 21:49)

    und nu ich noch, Danke für eure Ausführungen.
    *** Puls normal, Atem etwas flach und Handflächen leicht feucht…..

  75. Wir haben eine schrecklich weichgespülte Diskussionskultur im Lenor-Land.

    Sag doch einfach, dass die Oma in Ansätzen absolut recht hat!

    Die Oma ist eben kein Think-Tank sondern ne Oma! Und klasse!

  76. Oh man, Oertel distanziert sich von den eigenen Leuten,
    und wir sind ein Einwanderungsland….

  77. @ #108 Spektator (18. Jan 2015 22:05)

    Ich finde die Oma KLASSE!!!!!

    Stimmt! Sehr erfrischender Klartext!

  78. Thierse sagt, man soll eine Bewegung nicht diffamieren.
    Der Pfaffe redet gar nicht so einen Müll!

  79. #121 Verwirrter (18. Jan 2015 22:07)
    Wer ist für die Antifa verantwortlich?

    Finanziert und organisiert aus dem Bundeshaushalt, konkreter: vom Budget Kampf-gegen-Rechts™

  80. # 127 doofer Deutscher

    Das hatten wir ja befürchtet, die Suggestivfragen, um dann eine Distanzierung zu erreichen

  81. Thierse labert Müll: „Man muss die Ängste der Menschen ernst nehmen.“

    Ja, dann mach das doch endlich mal, verdammte Axt!

  82. Demokratie verlangt Geduld^^
    „Aber herr spahn was machen wir denn…“ – das war ein freudscher!
    Hohle Phrasen von CDU-Schwuli. „Hab mal ein AUge auf ihre 19 Punkte geworfen.“
    GEZ aubschaffen. Applaus im Publikum!
    Bislang: Erfolg!

  83. Kann der Thierse sich nicht im Schneidersitz in seinen Sessel hocken, wie weiland bei der nicht genehmigten Sitzblockade. Würde ihm besser zu Gesicht stehen, dem alten Bolschewicken… Macht einen auf Intelektuell, das ich nicht lache.

  84. @ 107
    „kann mit jemand mitteilen, ob es mein Blutdruck zuträglich wäre, den Ton anzumachen?“
    __________________________________________
    Ich trau mich nicht , dies alles auch nur anzusehen.
    Mein Blutdruck ist zwar in Ordnung , aber meine Gefühle könnten Purzelbäume schlagen 😉 Was auch wiederum nicht gesund wäre .-(
    Auch ein Schamane kann empfindlich sein . 😉

  85. Die GEZ ist eine versteckte Steuer, da sind sich Alle Steuerexperten einig.

    Mit Anderen Worten: Wir bezahlen in Deutschland eine indirekte Steuer auf TV, Radio und Internet, um uns Belügen zu lassen.

    Vergleicht man die Deutschen Presseberichte, gleichen sich 98% aller Artikel und Fazite der sog. freien „Journalisten“. Es ist ein Wahnsinn!

  86. WAS hat denn die Politik gegen Asylmißbrauch gemacht?
    Was hat die Politik gegen grenzübergreifende Kriminalität gemacht. GENAU! NICHTS!!

  87. Die Runde redet immer von Differenzierung.
    Haha! Der Islam differenziert auch:
    Nämlich in Ungläubige und Gläubige!
    Das wars dann aber mit der islamischen Differenzierung. Wer dann nicht ins islamische Weltbild passt der bekommt dann die Kalaschnikow zu schmecken. Inschallah!

    Und Spahn der der edle Streiter!
    Im Islam würde nur der Baukran auf ihn warten.

  88. Thierse: „Es stimmt doch nicht, daß die Regierung nicht auf die Probleme der Einwanderung eingegangen ist.“

    Muhahahahaha!!!!! Alle reinkommen!

    Und jetzt schwallt er „eine Demokratie muß langsam sein und ist langsam“.

    Jo. Und währenddessen bricht der Einwanderungstsunami ganz rasant über Deutschland herein und Hotels, Turnhallen, Wohnungen etc. werden für „Flüchtlinge“ beschlagnahmt und die Kommunen sind pleite.

  89. DDR-Wendehals Thierse lernt es einfach nicht, davon zulassen, andere Menschen von oben herab belehren zu wollen. Der ungesetzliche und heuchlerische Demo-Blockierer sollte „Demokratie“ erst selbst einmal verinnerlicht haben.

  90. Ich bin mit Laptop im Schlafzimmer und schaue die Sendung nicht, aber ich höre, wie sich mein Mann im Wohnzimmer aufregt.

  91. Oh dieser Thierse. Jetzt haben SIE (die politike) auf einmal GAAANZ viel gemacht gegen TERROR angeblich. – Er nennt schärfere Gesetze… ehm… zu wessen Nachteil? Der Allgemeinheit?

  92. wird alles wieder schön geredet. Alles zerredet. Oertel schafft es nicht! War vorauszusehen!

    Die ausgesuchten Claqueure klatschen. Spahn, Thierse machen den Alleingang.

  93. Jetzt wird Katrin gleich wieder abgewürgt und sie kommen mit Thilo (Achtung! Genfreak, total Nazi!!!)

  94. Sorry Leute. Oertel mach es nicht schlecht, aber Sie bringt nicht wirklich was rüber!

    Spahn legt jetzt los. Gauland ist Pro-Pegida! 😉
    Und jetzt haut Gauland die Sätze von der Wachtel raus.

    Oh man, jetzt spricht die Zonenwachtel. Würg!

  95. Weg mit diesen Menschen……..da hat der Gauland den Nagel auf den Kopf getroffen!“!!

  96. #107 Das_Sanfte_Lamm (18. Jan 2015 22:04)

    […]
    Jauch lass ich gerade ohne Ton laufen; kann mit jemand mitteilen, ob es mein Blutdruck zuträglich wäre, den Ton anzumachen?

    Schwer zu raten…ich hab leicht erhöhten Puls.

    Ich finde, sie spricht klasse!

    ____

    jetzt unsere hetzende Kanzlerin:

    „…Folgen Sie denen nicht!“, weil zu oft Hass dabei ist…

  97. #150 Hoffnungsschimmer (18. Jan 2015 22:12)

    Das war bestimmt über Spahn. Der hat im Moment eine aggressive Anmutung und einen großkotzigen Habitus wie Friedmann. Würg.

  98. Richter sagt, diesen Satz hätte Merkel nie sagen dürfen. Ich meine den, sie sollen Pegida nicht folgen!

  99. Gauland. Klasse. Wenn der die Afd übernehmen würde, müssen sich die Apparatschiks der Blockpartei warm anziehen…. Ich hoffe, die kriegen das irgendwann hin, in der AfD.

  100. #150 Hoffnungsschimmer

    Hach, welch lustige Vorstellung Ihrer Situation. Mein Mann ging schon um die Fernbedienung wie die Katze um den heißen Brei. Noch traut er sich nicht. Ich versorge ihn mit Infos von hier….

    Handflächen feuchter, Atem etwas schneller mit Stocken und Aussetzern, Puls – egal

  101. Örks! Jetzt nochmal Einspieler Weihnachts-Zonenwachtel, die ihre Untertanen dazu aufruft, nicht auf Pegida-Demos zu gehen.

    Richter: „Diesen Satz hätte die Bundeskanzlerin besser unterlassen.“

    Großer Beifall!!!

  102. Gott, kann Kathrin diesem Spahn nicht mal ins Wort fallen, wie viel HASS diese Antifa regelmäßig ausspeiht? Sogar Morddrohungen!

  103. #130 Kriegsgott (18. Jan 2015 22:08)

    Thierse sagt, man soll eine Bewegung nicht diffamieren.
    Der Pfaffe redet gar nicht so einen Müll

    Thierse hat ein besonderes Verständnis von Gewaltenteilung:

    Die Legislative Thierse beschließt, dass eine (genehmigte!) Demo nur stattfinden darf, wenn sie dem friedlichen Zusammenleben dient,

    die Judikative Thierse stellt fest, dass der „Anti-Islamisierungsprozess“ in Köln diesem von ihm gesetzten Ziel nicht entspricht und

    fordert seine Schläger (Exekutive) auf, die (von ihm nicht) genehmigte Demo zu verbieten:

    Interview im DLF (2008)

    Klein: Ich frage jetzt mal provokativ. Man stelle sich die umgekehrte Variante vor: Eine Bewegung zur Unterstützung einer multikulturellen Gesellschaft wird von einer Mehrheit der Bürger, die eine andere Meinung vertreten, am Demonstrieren gehindert. Das würde vermutlich gar nicht gut ankommen, wäre aber juristisch gesehen das gleiche, oder?

    Thierse: Ja, aber man kann eben in der Politik und in der Demokratie nicht nur formaljuristisch argumentieren, sondern es geht schon darum, welches Anliegen welche Gruppierung vertritt, ob es dem friedlichen Zusammenleben der Gesellschaft dient,

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/850025/

  104. Herr Spahn, „die Republik bricht nicht zusammen“, wenn unterschiedlichste Gruppen öffentlich demonstrieren, sondern wenn diese Beanspruchung grundgesetzlich garantierter Freiheiten unmöglich wird – zum Beispiel aufgrund der Bedrohung durch den radikalen Islam.

  105. Alexander Gauland schweigt gern und wenn er reden soll, sagt er profunde Dinge.

    Der Spahn wird ausfallend und sollte besser schweigen.

  106. Warum kann denn keiner Ross und Reiter klar beim Namen nennen. Dieses elende Rumgeschwurbel und die hilflose Distanzeritis ist doch krank.
    In der ganzen Diskussion werden mit keinem Wort die 19 Punkte von PEGIDA angesprochen. Es geht wieder nur um PC in Reinform.

    Au klasse, jetzt wird auf Lutz Bachmanns Vergangenheit herumgeritten. Gute Antwort: Cem Özdemit und uns Joschka

  107. sorry, bis jetzt macht Frau Oertel keinen guten Eindruck, keine Einmischung, keine Schlagfertigkeit,
    lässt sich von dem erfahrenen CDU Mann einlullen….

  108. – Kathrin muss sich jetzt für Bachmann einsetzen

    – gut, das hat sie schön gekontert mit dem Hanfpflanze von Özdemir und Fischers Verfehlung

    – huch? hat sie grad Applaus gekriegt?

  109. Man, jetzt die Frage von Jauch. Bachmann ist doch vorbestraft,
    Oertel sagt Özdemir ist straffällig, Fischer u.s.w.

    Publikum klatscht! 😉
    Oertel wird besser.

  110. Spahn sieht die Felle Merkels und seiner C*DU schon davonschwimmen. Den Spagat kriegt der niemals hin.

  111. Spahn gibt uns den Silberrücken, aber bloß aufgeblasen. Keine Stichhaltigkeit seiner Angriffe: Gausland sei schon vor 8(?) Jahren über Sarazin, das „bestverkaufteste Sachbuch“ Deutschlands (!) bei Spahn gewesen, als sei doch die Diskussion nicht erst kuzfristig. Wird gut pariert von Gauland mit Merkels Neujahrsgefasel.

    Aha, Spahn bringt neues Wort: „Schluchtenscheißer“

  112. #169 johann (18. Jan 2015 22:14)

    Oh, schön! Ich mag es, wenn das Ausland sich für uns interessiert.
    Aber was heißt das, kann kein Frensch schpieken.

  113. Schluchtenscheißer sind Österreicher
    und Kamelwämser sind Kameltrei ber oder Ziegenfi**er. Keine Ahnung. Herr Spahn.

  114. Frau Oertel macht ihre Sache bisher ganz gut. Den Anwurf mit der kriminellen Vergangenheit von Lutz Bachmann hat sie gut gekontert. Ja, wir hatten in der Tat einmal einen Steineschmeißer als Außenminister.

  115. Oertel über Intensivtäter klasse. Das ist schon sehr gut. Thierse relativiert die Zahlen. Er labert schon wieder wirres Zeug.

  116. #193
    Das finde ich überhaupt nicht!
    Woher soll sie denn solche Kniffe schon können (ich sag nicht ‚kennen‘)?
    Ich möchte das Lampenfieber von ihr vor Beginn der Sendung nicht durchlebt haben.

  117. @ 182
    „Ist der Thierse ein aufgezogener Zombie?“
    _____________________________________
    Natürlich nicht, er muss nur daran üben sich besser zu pflegen…Haut und Haare.

  118. Gauland ist seit Beginn um 21:45 einmal gefragt worden.

    Thierse schwafelt von Ausländerfeindlichkeit

  119. #147 Babieca (18. Jan 2015 22:12)

    Genau das hat der Thierse letzten Dienstag bei ntv im Duell erzählt. Der hat nur ein paar Phrasen drauf, mehr nicht.

  120. Arrrggghhh
    Thierse: Politik wird nicht richtig erklärt.

    Frau Oertl schlägt sich als Medien Neuling sehr gut

  121. Oerthel muss sagen:

    „Unser Hass richtet sich nicht gegen Ausländer! Unser Hass und unser Zorn richtet sich gegen die Regierung!“

  122. Es find doch schon mit der ersten Frage von Jauch an. Thierse und Spahn eiern herum und beantworten die Frage überhaupt nicht richtig. Gauland gibt als einziger die richtige und vollständige Antwort und wird von Spahn sofort angefahren.

    Es sind Leute wie Spahn, dieser Typ Karrierist, die uns alle ins offen Messer laufen lassen und ich hoffe sehr das nicht erst noch Hunderttausende in Deutschland und Europa sterben müssen, bevor solche Leute wie Spahn zur Rechenschaft gezogen werden!

    Thierse ist schon jenseits von gut und böse, der Mann schaut auf die Uhr und weiß doch gar nicht wie spät es ist.

    Ich habe dieses übliche Lügenmedienspektakel nach 5 Minuten durch drücken des roten Knopfes auf meiner Fernbedienung beendet.
    Die (etablierte Politik und Medien) werden sich nie ändern.

    Lügenmedien bleiben eben Lügenmedien und Lügenpolitiker bleiben Lügenpolitiker!

  123. #154 FreieMeinung1 (18. Jan 2015 22:12)

    Ganz schwache Frau Oerthel.Wie erwartet.

    Sehe ich nicht, gerade in diesem Moment.

    Bravo Frau Oertel ❗

  124. Thierse drückt wieder auf die Tränendrüse, wie viele Deutsche doch die armen, armen Flüchtlinge aufnehmen und denen helfen.

  125. Neín Thierse, es ist kein Problem der Erklärung. Es ist ein Problem der Meinung und andere haben und das ist ihr gutes Recht eine andere Meinung haben.

  126. Thierse weint gleich, daß von den „50 Millionen Flüchtlingen weltweit“ „nur“ 200.000 letztes Jahr in das „große, reiche Land Deutschland“ kamen und noch nicht mal alle anerkannt wurden (aber hier bleiben sie alle).

    Ist der widerlich!

  127. Spahn ist derart unsympathisch, ein echter Widerling, wäre ich Homohasser, ich täte den als U-Boot „für“ die Regenbogler anheuern.
    So ähnlich wie mancher früher flachste, der Friedman würde von Antisemiten bezahlt.

  128. Thierse will also mehr Asylbetrüger. Danke reicht! Kannst wegtreten. Der hat kein Gegenargument gebracht sondern lenkt nur ab!

  129. Schluchtenscheißer – Ich fühle mich von diesem Spahn aufs übelste beleidigt. Ich habe österreichische Vorfahren.

    Hat sein Freund ihn nicht an seinen Popo ran gelassen oder warum ist der heute so aggressiv?

  130. Sorry, aber wenn sie diese Frau als 36jährig bezeichnen erhöht das nicht gerade die Glaubwürdigkeit von Pegida. 😀

  131. Jauche hat nur Angst, dass er Zwangseinquartierungen bekommt und außerdem weiß er bestimmt, was Nürnberg 2.0 ist

  132. Spahn ist im Auftrag von Merkel da und hat
    schon mit sein ultralinke Säbel gerasselt!
    Natürlich hat hier die tiefrot versiffte
    Merkel – Medien – Fernsehen – Brigade fischen betrieben und gezielt Streams
    rausgepickt wo geringfügig falsche Aüßerungen von einfache Leuten von der Strasse gezielt projektziert !
    Zottelbart Thierse sofort nach hause schicken !

  133. Warum kann denn keiner von den Flachpfeifen mal auf eine einfache Frage eine einfache Antwort geben. Nein, erst mal um den heißen Brei herumlabern und dann in Allgemeinplätzen enden.

    Laut Thierse werden ein Drittel der Aslyanträge positiv beschieden, wo hat der denn diese Zahlen her?

  134. Spahn ist wirklich dumm wie Schifferscheixxe.

    „Lassen Sie uns doch gemeinsam daran arbeiten…“

    Nachdem er und seinesgleichen die PEGIDA tonnenweise mit Schlamm und Dreck überzogen haben.

  135. Ich kann diesen versifften Zottelbart nicht mehr sehen; er verursacht mir sofortigen Brechreiz…

    Wie kann eine solche Gestalt überhaupt in ein politisches Amt kommen?
    Alleine das zeigt, wie tief dieses Land gesunken ist.

  136. Die Sendung ist sehr fair.
    Pegida wirkt und Frau Oertel wird bestimmt in weiteren Talkshows auch noch wachsen.

  137. Spahn wirkt wie ein Eichhörnchen auf Speed. Was der so alles verspricht, wie toll das bei den Asylverfahren alles in Zukunft läuft…

  138. Frau oertel kennt das Zahlenwerk nicht (Kriminalitäts-Zahlen,Duldungs-Zahlen,Herkunfts-Ländern etc.);daher bleiben die Speerspitzen leider aus.

  139. Schade, Frau Oerthel hat die Misere vergessen bei der Auflistung der „Fehltritte“…..
    Stichwort: Paedophilie 😉

  140. @ 219
    „Der Spahn hyperventiliert gleich :-D“
    ________________________________________

    Kleine Plastik -Tüten können dagegen helfen.
    Kein Erbarmen ! 😉

  141. Ich finde auch, dass Pegida eine griffigere Formulierung als „Lügenpresse“ erfinden sollte – zum Beispiel „manchmal suboptimal berichtende, demokratiebedingende und fördernde Qualitätspresse“. Mein Gott…

  142. Spahn benimmt sich wie letztens dieser eklige Volker Beck von Kinderschänder90 – Die Grünen bei Maischberger.

  143. Abgeschoben werden können? Der war gut Jauche, von wegen können, die M Ü S S E N abgeschoben werden, wofür haben wir denn sonst die entsprechenden Gesetze… Oh mein Blutdruck…

  144. Spahn ist echt politisch zuverlässig.

    …dass es „den Islam nicht gibt“

    Das smarte Kerlchen hat sine Hausaufgaben gemacht.

  145. Gauland, traurig-genervt: „Ach, Herr Spahn.“
    Danke für den kurzen, traurigen Seitenblick dabei 🙂

  146. #214 Cedrick Winkleburger (18. Jan 2015 22:20)
    #147 Babieca (18. Jan 2015 22:12)

    Genau das hat der Thierse letzten Dienstag bei ntv im Duell erzählt. Der hat nur ein paar Phrasen drauf, mehr nicht.

    Exat das ist es, was Politik und ihre Protagonisten heute so abstoßend werden lässt:
    das einstudierte Herunterleiern von Phrasen und Textbausteinen, das sich anscheinend fest in die Psyche der Politiker eingebrannt zu haben scheint.
    Schlagfertigkeit und offenes Diskutieren wie zu Zeiten eines Wehner, Barzel, Schmidt, Strauss, Glotz oder auch Lafontaine ist rar geworden.

  147. Der Spahn hat einen Sparren locker: Wirft Gauland vor, nicht zwischen Islam und Islamismus zu unterscheiden. Ein Blödi ohne Ende.

  148. Spahn will Gauland klein machen.
    Alles nur Wahlkampf was Spahn macht! 😉
    Ich lach mich schlapp, so geht es immer.
    Nicht ums Thema, sondern nur Wahlkampf!
    Der lernt nichts der Spahn! 🙂

  149. Lausbart: „Wir müssen das den Leuten besser erklären!“

    Na, dann erklär mal, was in Hameln passiert ist.
    Was für ein Schwätzer…

  150. Spahn ploppen gleich die Augen raus. Greift Gauland an: „Man muß zwischen Islam und Islamismus unterscheiden“.

    Nein. Islam ist Islam.

  151. Oertel gebührt mein ganzer Respekt!
    Gauland wächst zu Höchstform auf.
    Thierse ist ein armer alter Weihnachtmann.
    Spahn ne Witzfigur!
    Richter etwas undurchschaubar, aber zumindest fair.

  152. #243

    Nicht alle Trümpfe beim ersten Aufeinandertreffen verschießen ( ich denke die kennnen die Zahlen ). Es fehlen nämlich Roth und Özdemir beim Streitgespräch.

  153. #238 Cendrillon (18. Jan 2015 22:22)

    Spahn ist wirklich dumm wie Schifferscheixxe.

    “Lassen Sie uns doch gemeinsam daran arbeiten…”

    Nachdem er und seinesgleichen die PEGIDA tonnenweise mit Schlamm und Dreck überzogen haben.
    —————
    Ja ja, das könnte dem so passen. Und anschließend den Erfolg selber einheimsen und Pegida abschießen.

    Sehr gut, dass Gauland drauf hingewiesen hat, dass das Versagen der etablierten Parteien, die AfD und Pegida erst möglich gemacht haben.
    Super, dass er sich nicht verbrüdert mit denen, sondern die Rolle der Opposition einnimmt.

  154. Thierse labert wie Gauck über Demokratie, dabei hat er selbst eine genehmigte Demonstration mit einer Sitzblockade behindert, also eine Straftat begangen.

  155. Trotzdem weiß ich immer noch nicht, warum Kathrin Oertel sich zu der Sendung entschlossen hat.

  156. PEGIDA im Fernsehen und Frau Oertel lässt die Medienprofis labern, die sollte den ntidemokraten hierse angreifen wegen seiner strafbaren Sitzblockade gegen eine rechte Demo. Lass den Thierse doch nicht so einen Müll labern….

  157. Die Örtel soll mal fein vornehm und möglichst stumm und drüberstehend da sitzenbleiben. Das ist gut!

  158. @ #242 Babieca (18. Jan 2015 22:23)

    Spahn wirkt wie ein Eichhörnchen auf Speed. Was der so alles verspricht, wie toll das bei den Asylverfahren alles in Zukunft läuft…

    Eichhörnchen auf Exstasy wurde schon mal für Claudia F. Roth verwendet, passt aber auch auf diesen schwulen Spahn.

  159. Thierse hat eigentlich vernünftige Ansichten. Ist aber auch ein Poser.

    Jetzt kommt es. Thierse sagt, wir sind das Volk ist eine Schande, weil die Regierung gewählt wurde. 🙂

    Oh, eine Umfrage sagt, dreiviertel des Volkes lehnt Pegida ab, aber da wären immer noch 25% die dafür sind!

  160. Thierse will den Bürger wieder erklären, daß alles nicht so einfach ist.

    Dabei meint er: „Bürger, halt’s Maul, laßt uns bloß in Ruhe kungeln“.

  161. Thierse ist relativ zurückhaltend nach der Kopfnuss, die er von Gauland neulich erhielt.

    Frau Oertel gewinnt!

  162. Jetzt wieder Thierse… Mein Magen krampft sich zusammen und ich vergesse Luft zu holen.

    Gottogottogott er erhebt Anspruch auf „Wir sind das Volk“ , weil es früher gegen eine Diktatur ging und heute gegen eine“frei gewählte Regierung“ … So wie in Thüringen?

  163. Thierse: 3/4 der Deutschen lehnen Pegida ab. Das Ergebnis der Umfrage ergab dass knapp mehr als die Hälfte Verständnis für Pegida.

  164. Die Örtel sollte den Thierse richtig verbal angreifen wie es jetzt der Lucke macht….

  165. Lol „demokratisch gewählte Partei“
    50% Nichtwähler, massig Protestwähler und „Menschen die das Geringere Übel wählen“ Warum bekommt Thierse so viel Applaus? 90% gebrieftes Publikum ?

  166. Nein, bitte nicht zitieren, Herr Thierse, sonst müssten Frau Oertel und Herr Gauland auch vorlesen, was irgendwelche Spinner denen an den Hals wünschen. Briefe sind vollkommen irrelevant.

  167. Meine Fresse,ist der Thierse wirklich sooo dumm???Oder weiß er es echt nicht besser?

    Frau Oertel schlägt sich doch besser als erwartet.

    Und Jauch…ich glaub der hat Kreide gefressen 🙂

  168. Der CDU-Spahn ist noch linksversiffter als Thierse.
    Er ist ein folgsamer und unterwürfiger Vasall der Zonenwachtel mit kommunistischer Erfahrung.
    Und weil die früher von der CDU/CSU vertretenen konservativen Werte außer von der AfD heute nicht mehr vertreten werden, gibt es überhaupt Pegida!

    Übrigens erleidet der Spahn vermutlich noch vor Sendeschluß einen Herzinfarkt, wenn er so weiter macht.
    Ich persönlich würde dann um diesen Vollidioten keine Sekunde trauern!

  169. Hahaha man soll,mit Politikern in Kontak treten.

    Mal auf Abgeordnetenwatch schauen, wer da überhaupt die Fragen der Menschen beantwortet!

  170. Spahn merkt nichts mehr, der junge Pipijung. Er fordert alle auf, sich mit ihren Abgeordneten in Verbindung zu setzen und mit ihnen den Dialog zu suchen.

  171. In diesen Pseudodiskussions-Sendungen sollten nur Leute gehen, die ne kompetente Medienschulung haben…da geht es nicht um Inhalte, da geht es um die Show…um rhetorische Manipulation…um Schauspiel…das ist schade…aber ist so.

    Der Spahn steht in seiner eigenen Partei unter Druck, weil er als arroganter Flachwixer gilt, aber solche Leute machen ihren Weg und verkaufen im Fernsehen Scheiße als anlagesicheres Gold.

  172. Der unangenehme Spahnmensch.

    Das will ich ja von ihnen lernen…wie kriegen wir das Vakuum wieder geschlossen?…wir müssen ja ein Weg finden…

    Verlogener Typ ist das!

  173. Mann, der Spahn ist ja richtig tuntig, der kriegt gleich einen hysterischen Anfall. Und dann, dann kommen die Männer mit den weißen Jacken… 😯

  174. Ich finde, sie hält sich bis jetzt sehr gut. Es ist mit Sicherheit verdammt anstrengend. Ich musste auch mal vor ner Kamera reden. Das waren aber nur ein paar Minuten und zum Glück nicht live. Das eine Stunde durchzuhalten ist sauschwer. Und sie lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen!
    Thierse ist grauenvoll!

  175. Spahn sagt, wir wollen von Ihnen lernen. 😉
    Oertel wird besser. Die Frau ist klasse.
    Direkte Demokrtie fordert Sie. 😉

    Von mir würden sie Feuer bekommen. 😉

  176. Spahn labert wieder: Reden, Reden! Das heißt um den heißen Brei reden…totreden. Das wollen die!

  177. Spahn verbreitet sich wieder über sich und die Nomenklatura. Abgeordnete sind wie mildtätige Götter und halten ständig Kontakt zum Wähler.

    Schwätzer.

  178. Ha ha ha, geil, Spahn will was von Kathrin lernen und sie meint: erlauben Sie direkte Demokratie!
    Bringt sie jetzt endlich mal das Thema Antifa?

  179. Ein selbstgerechter und völlig jenseits der Realität sich befindender Thierse verkauft uns seine Einheitsparteien-Regierung mit Einheits-Politik tatsächlich als etwas, was man durch „Wahlen“ inhaltlich ändern könnte. Das Einzige, was sich vielleicht ändert, ist die Geschwindigkeit des Weges bergab.

    Wie sehr dieses Thiersesche Märchen das Volk beeindruckt, läßt sich tatsächlich jedesmal an der Wahlbeteiligung ablesen.

  180. Mein Therapeut 😉 hat mir empfohlen, Ängste zu überwinden. Bin unter der Decke vorgekrochen, und habe um die Ecke zum TV gekuckt.

    Gauland ist eine tolle Stütze für Oertel, da hat sie Zeit zum „sich sammeln“.
    Atem angehalten, Hände leicht feucht, Daumen gedrückt, leicht schmerzhaft…

  181. @ 283
    “ Lass den Thierse doch nicht so einen Müll labern….“
    ________________________________________
    Doch lass ihn labern, nur so wird er entlarft werden können.
    Auch „Ottochen“ (Normalverbrauer ) ist ja nicht ganz so doof…wie so oft vermutet.

  182. Das war schön, dass sie jetzt das mit dem Regenwald gesagt hat. Dass wir den ja auch nicht hier haben, und es wird gegen die Abholzung auch hier demonstriert.

    —-

    oh Spahn! Tod Jesus…Bist ausgerechnet du so gläubig?????
    Tu nich so!
    Ja, geh selber mal in die Kirche..

  183. Spahn kriegt gleich eine Schelle von Oertel.
    Er versteht das nicht.
    Pegida soll in die Kirche gehen, statt Montags auf die Demo, sagt das Spahnferkel! 😉

  184. …und schon wieder die alte Leier:“Aber in Dresden gibt es doch nur 0,2% Muslime“…man kann es nicht mehr hören!

  185. Sag dem Spahn doch bitte mal jemand was die Moslems so mit Homos anstellen, oder hat er etwa suizide Tendenzen?

  186. Ich muss meinen Hut vor Frau Oertel ziehen, sie schlägt sich richtig wacker. Dafür ist der Spahn ein unerträglicher Schreihals und nur widerlich.

  187. Herr Jauch, wenn es in Hamburg mehr Verkehrsunfälle gibt als in München, haben die Münchner nach ihrer Logik dann kein Recht, für mehr Verkehrssicherheit einzutreten?

  188. ERKLÄREN? Wofür hält er sich, den Erklärbär vom Dienst? Ich kann selber lesen, danke, aber EUCH muß man mal langsam was erklären, nämlich wie Demokratie geht! Davon hat diese Politikerkaste soviel Ahnung wie eine Kuh vom Topflappenhäkeln. Volksabstimmungen jetzt!

  189. #281 kaum zu glauben (18. Jan 2015 22:29)
    Trotzdem weiß ich immer noch nicht, warum Kathrin Oertel sich zu der Sendung entschlossen hat.
    ——————
    Wieviele sehen heute abend zu? —> Das ist der Grund. Hut ab Frau Oertel. Das war Risiko!

  190. Spahn verabschiedet sich mit seinem „schwarzrotgoldenen Kreuz“ gerade vom gesunden Menschenverstand

  191. Bei allem, was Spahn und Thierse als Selbst- und Politikerbeweihräucherung ablassen, wird die Angst um den Verlust des Trogs greifbar.

    Spahn versteht „als Christ“ nicht, warum da ein schwarz-rot-goldenes Kreuz war. Spahn versteht so einiges nicht!

  192. @ #328 Miss
    Nicht so feige, ist nicht schlimm. Die dummen Politiker werden von Richter zerlegt! 🙂

  193. Der Spahn hat nicht mitbekommen, dass wahre Christen nicht in die Kirche, sondern auf die Strasse , zu den Menschen gehen …..

  194. Ich hätte nicht gedacht, daß Frau Spahn sich so gut schlägt heute. Klasse Frau, angenehme Stimme und sympathisches Auftreten.

  195. #330 Gedankenfreiheit (18. Jan 2015 22:35)
    Spahnferkel versteht nichts

    Das ist eine ungeheure Verunglimpfung von süßen, unschuldigen und wohlschmeckenden Spanferkeln. 🙂

  196. Das Publikum denkt; warum leuchtet ‚klatschen‘ nicht wenn Frau Oertel etwas Gutes gesagt hat? Ich klatsche trotzdem:)

  197. ot -jetzt fressen sie sich selber

    Antifa Hamburg

    TEILEN++WEITERSAGEN++HINKOMMEN!

    Am Dienstag (20.1) wollen Spitzenkandidaten_innen von SPD, CDU und Grünen im Haus 73 (direkt neben der Roten Flora) über die Flüchtlingspolitik in Hamburg diskutieren.
    Lasst sie damit nicht alleine, und zeigt vor allem dem Herrn Dressel von der SPD was wir von der Flüchtlingspolitik seiner Partei halten.

    Dienstag | 20.1 | 18.30 Uhr | Haus 73 (neben der Roten Flora)

    Hier ein großer Aufruf von „Flora Bleibt“:
    http://florableibt.blogsport.de/2015/01/16/never-mind-the-papers-fight-for-everbodys-right-to-crash-the-party/

  198. @ #345 Babieca
    Spahn und Thierse wissen was bei der nächsten Wahl ansteht. Ich sage nur AfD oder Pegida! 😉

  199. @ 328
    „Atem angehalten, Hände leicht feucht, Daumen gedrückt, leicht schmerzhaft…“
    _______________________________________

    Keine Panik- Atmen ,atmen,durchschnaufen !
    Daumen in Gips legen lassen( weil kaputt gedrückt) und die Augen unter der Decke am besten zumachen .
    Ein wenig kannst du sie öffnen, denn es scheint richtig gut zu werden 🙂

  200. Dieser Thierse-Zottel hat gerade gesagt, dass natürlich die Organisatoren auch dafür verantwortlich sind, was auf den Demos (von Demonstranten) gesagt wird. Diese Aussage kann man ihm schön um die Ohren hauen, Somit sind auch die Parteine CDUSPDGRÜNLINKS sowie Gewerkschften, kirchen etc. für die Hetzsprüche der Gegendemonstranten: „Deutschland verrecke, Nie wieder Deutschland etc.“ verantwortlich sind !

  201. Richter: „Der Staat hält sich nicht an seine eigenen Gesetze.“

    Exakt!

    Und auch deshalb gibt es PEGIDA.

  202. Als C*DU’ler würde ich mich für Spahn und seine unqualifizierten Einwürfe fremdschämen.

  203. #341 Religion_ist_ein_Gendefekt (18. Jan 2015 22:36)
    ….Volksabstimmungen jetzt!!!!!
    —————————————-
    Eben!!!!! – Diese Regierung jetzt ist nicht mehr vom Volk gewählt!!!!!!!!!

  204. Jauch, plötzlich aus dem Tiefschlaf aufgeschreckt: „Sind das nicht die Dumpfen und Abgehängten?“, als Richter sehr differenziert über qualifizierte Pegida-Zuschriften und Asylmißstände redet.

  205. In Köln leben die Menschen friedlich miteinander. Oh mann Jauch. Köln ist ein Kriegsgebiet! 😉

    Klasse, Oertel liest ein Zitat von Merkel vor: “ Multikulti ist gescheitert“ 😉

  206. Frau Oertel schlägt sich wirklich wacker. Man darf nicht vergessen, dass sie zum ersten dabei ist.
    Herr Gauland wie immer Top, aber ich warne vor zu viel Euphorie, da Herr Lucke sich bundesweit durchgesetzt hat.

  207. #20 abendland (18. Jan 2015 21:34)

    Ich schaue mir die Sendung nicht an. Das ist mir zu aufregend und verfolge sie lieber hier im Forum.

    Vielen, vielen Dank an alle Simultanübersetzer hier. 😉
    _____________________________

    ja, das mache ich auch immer so. würd ich sonst nicht überstehen. vielen dank an alle PI kommentatoren im vorraus:)

  208. Ich finde, Oertel schlägt sich gut! Viel Applaus.
    Sendung zu meiner Überraschung erfolgreich für uns, in meinen Augen zumindest! Chapeau…
    Ok und der Spahn wird sauer, Hahaha

  209. Stichwort: “Bürgersprechstunden”.

    Ich war vor ein paar Jahren mal Teil einer Gruppe von Leuten, die sich kritische mit dem Islam auseinandergesetzt haben.

    Wir waren nicht nur bei Bundes- und Landtagsabgeordneten, sondern auch bei verschiedensten Kirchenleuten. (Es waren viele Christen in der Gruppe).

    Es war immer das Gleiche: Phrasen und Abwiegelei.

    Auch haben wir massenweise Briefe an Politiker geschrieben, Leserbriefe an Zeitungen etc. Das Ergebnis war, dass wir weitgehend ignoriert wurden, es gab so gut wie keine Antworten.

    Lediglich ein paar sehr gestutzte Debatten im Leserbrief-Teil einer Lokalzeitung wurden geduckt, sonst völlige Fehlanzeige.

  210. @ #363 Hundewache (18. Jan 2015 22:38)

    Als C*DU’ler würde ich mich für Spahn und seine unqualifizierten Einwürfe fremdschämen.

    Für diesen schlechten Auftritt kriegt der Spahn morgen von Mutti den Popo versohlt. 😀

  211. Lasst euch nicht auf´s Glatteis führen.
    Es geht sehr wohl und ganz wesentlich um die Islamisierung. Diese zerstört unsere Kultur unwiderbringlich.
    Spahn widerlich, Taliban Thierse oberlehrerhaft.

    Wo ist Ulfkotte, wo Stürzenberger???

  212. Irrationale Ängste: Die Pegida Demo morgen fällt wegen der ein paar der 0,4% Muslimen morgen aus.

  213. Thierse wieder: verlangt, das WIR Etwas tun, damit Integration gelingt….

    Laberpallaver..! Was denn Herr Thierse?

  214. „Helfen Deutsch zu lernen“

    ein Bekannter gibt freiwillig Deutschkurse für Fachkräfte, die mit grossem Tamtam und viiiiiel Geld in NRW eingeführt wurden.

    Er macht mittlerweile… Einzelunterricht für eine nette ältere Dame aus Russland.

  215. Frau Oertel doch gut vorbereitet, leider nicht dreist genug wie CDU Spahn und Thierse einfach ins Wort zu fallen.

  216. Gauland muss Parteivorsitzender in der AfD werden!
    Dann könnte es losgehen.

  217. Thierse und Spahn kosten SPD und CDU hoffentlich wieder kräftig Stimmen. 😀

    Seit Jahrzehnten immer die gleichen dummen Phrasen.

  218. #365 GrundGesetzWatch (18. Jan 2015 22:39)
    Köln leben muslime fríedlich zusammen sagt jauch

    Dort wo keine Deutschen mehr sind, kann das stimmen.
    Von daher hat er mit dieser Aussage sogar recht.

  219. Frank Richter gefällt mir am besten in der Sendung.
    Ich hoffe außerdem, dass viele CDU-Wähler den Vollpfosten Spahn erleben.
    Er macht mir Hoffnung, dass die Wachtel bald weg von Fenster ist.

  220. „Nur Anforderungen an die anderen“, also die Einwanderer stellen? Sie machen mir Spaß, Herr Thierse! 😀 „Wir“ sollen denen die deutsche Sprache beibringen und ihnen Jobs verschaffen? Ne, das kann man von den Einwanderern verlangen – und muss man sogar!

  221. Jauch fragt immer, warum Dresden, sind doch so wenig Ausländer.
    Thierse sagt, wir müssen Ausländer förden. Wie lange denn noch????????

    Das hatten wir schon vor 30 Jahren. Multikulti ist tot, endgültig.
    Gaulaund ist klasse. Heute wieder 5% mehr für die AfD! 😉

  222. Gauland will zurück zur Abschiebung von Abgelehnten, Spahn möchte: Lasst uns doch über die von Integrierten reden

  223. #363 Hundewache (18. Jan 2015 22:38)

    Als CDU’ler würde ich mich für Spahn und seine unqualifizierten Einwürfe fremdschämen.

    Als CDUler würde ich umgehend aus der Partei austreten und zwar mit ausführlicher Begründung. Wenn das ein CDUler ist, dann bin ich der Mahdi….

  224. Ich halte es nach wie vor für eine fehler sich auf die Staatspresse einzulassen.
    Geschickte Politiker wie Thiersee Spahn und der nicht umsonst Teuer bezahlte vertreter der Staats Presse Jauch zerreden hier PEGIEDA und lassen die Wahrheit mal wieder unter den Tisch fallen.

  225. @ 390
    „Wie sie alle lieb sind. Haben wohl alle Angst vor 50000 oder 100000. :-D“
    _______________________________________
    Vor den Omas und Opas haben ( fast) alle Enkel Respekt ,-)

  226. Kathrin Oertel hält sich gut gegenüber dem salbadernden Spahn, Alexander Gauland hat starke Worte.

  227. Bravo Frau Oertel, jetzt redet sie über die Gegendemo und die Linksextremen, die PEGIDA behindern

  228. „Abgelehnte müssen abgeschoben werden“. Das, laut für alle, gesendet im ersten deutschen Fernsehen! Unglaublich…

  229. SEHR GUT:

    Linksfaschismus noch angesprochen!

    Recht auf Meinungsfreiheit betont.
    Super Schlusswort.

  230. Wetten das nicht ein Ton über Kopf-
    abschneider an(geschnitten) wird !
    Thierse-Spahn reden sich um Kopf und Kragen
    weil ihre Spesen-Fellen davon schwimmen !
    Und gerade eben habe ich diese POLITIKCLOWNS
    BEIM DREISDEN LÜGEN ERWISCHT !
    Ich war mehrmals im Deutschen Bundestag und
    habe um Gesprächsbereitschaft von bestimmte
    Politiker gebeten !
    Es einzige Gespräch was du da bekommst ist
    ein platz auf der Zuschauer Bühne und da bitte die Schnauze halten !
    Richter ist ein sehr guter faire Redner !
    UND THIERSE BITTE GEHE AUF DEM TOPF !

  231. Frage an Spahn. Lohnt sich der Kontakt zu Pegida?
    Falsch, lohnt sich er Kontakt zur CDU? Nein! 😉

  232. #398 Hundewache (18. Jan 2015 22:43)

    Thierse will offensichtlich sich in den Islam integrieren.

    Deswegen auch der Bart…er muss ihn nur noch in die richtige Richtung stutzen 🙂

  233. „Eine Möglichkeit finden“

    jetzt mal ne Idee:

    Kann man nicht ein Stadion mieten??

    Mit Eingangskontrolle etc.??

    ggf. auch mit Eintrittsgeld?

  234. Spahn ist der Lügenschleimer schlichtweg. Und sowas sitzt im Parlament. Ein Witz!

  235. Frau Oertel versichert, dass sie die PEGIDA nicht untergehen lassen und Möglichkeiten finden werden, weiterzumachen

  236. Jetzt ist fertig! 😉
    Cool Gauland gibt Oertel Streicheleinheiten. Gut gemacht Mädchen. War am Schluss zu sehen. 😉

  237. Mein Fazit: es war eine fast korrekte Sendung, ohne Angriffe auf Pegida…und das macht nicht etwas stutzig. Warum wohl?

  238. Frau Oertel schlägt sich sehr tapfer.
    Herr Thierse hat doch schon Probleme mit Schwaben in Berlin und schwadroniert hier über Integration und gegenseitige Toleranz – ein ganz tolles Vorbild.
    Die ständigen Belehrungen von Herrn Spahn und Thierse, wie sich die Pegida künftig verhalten sollte, sind eine Anmaßung.

  239. Gauland ist der Hecht im Karpfenteich. Souverän, cool, abgeklärt, spricht langsam, klar und deutlich.

    Dürfte der AFD Stimmen bringen. Die offiziellen Wahlumfragen in Sachen AFD-Wahl Hamburg dürften (wie bei den Landtagswahlen in Ostdeutschland) neben der Spur sein.

    Richter ganz stark. Frau Oertel erstaunlich stabil. Gute Argumente. Gefällt.

    Spahn eine einzige Katastrophe. Thierse reiht endlos ein Wort an das Andere ohne damit etwas Sinnvolles rüber zu bringen. Erinnert an Loriots satirische Bundestagsrede.

    Summa summarum: Sehr gut.

  240. Spahn will „Diskussionen mit Pegida-Anhängern“ organisieren. Mit anderen Worten: Die Bürger wie seit Urzeiten dichtlabern.

    Das wars, Ende. Erstaunlich fair, langes Schlußwort von Oertel. Spahn, Thierse und Jauch Verlierer und Unsympathen des Abends!

  241. Keine schlechte Sendung, realtiv ausgewogen, gutes Schlusswort von Kathrin Oertel. Also kein „Tribunal der Selbstgerechten“ wie damals bei Thilo Sarrazin oder Eva Herrman.

  242. #411 alexandros (18. Jan 2015 22:45)
    Oertel hat AfD gewählt. Da wird die Presse morgen voll darauf abfahren.
    ++++
    Schadet doch nicht!
    Gleichzeitig hat sie aber auch gesagt, dass Pegida unparteiisch ist.
    Jeder darf schließlich wählen, wen er will!

  243. Ich bin wirklich positiv von der Sendung überrascht, Frau Spahn und Herr Gauland haben einen guten Job abgeliefert.

    Thierse hat nur dummes Zeug abgesondert. Spahn meinte einen auf Attacke machen zu müssen, ist damit aber grandios auf die Fresse gefallen.

    Herr Richter war angenehm neutral und sachlich.

    Angucken der Sendung hat sich wider Erwarten gelohnt.

  244. So, geschafft. Bis auf diesen Lügenbold Thierse (3/4 der Deutschen lehnen PEGIDA ab, hahaha), fand ich die Sendung gar nicht so schlecht. Kathrin und Herr Gauland waren gut. Jauch war ganz fair.
    PEGIDA macht weiter, das war das Schlusswort von Frau Oertel!!!!

  245. Die Oertel hat sich ganz gut geschlagen. Sehr gut vorbereitet mit Zettel für das Wesentliche. Aus meiner Sicht sollte sie vielleicht etwas agressiver auftreten gegen den Sitzblockierer Thierse und den CDUler. Gut war auch dass sie zum Schluss die Antifa kritisierte. Da hätte sie auch die Unterstützung der SPD und CDU der Antifa ansprechen können.

  246. Fazit.
    Die Politik hat Angst und ist super nervös.
    Keine hellen Köpfe in der Politik.
    AfD wird der Kracher bei der nächsten Wahl, alle anderen Ergebnisse sind sonst Wahlbetrug! 😉

  247. Na,war doch gar nicht mal so schlecht.Ist nicht viel aber doch etwas rübergekommen dabei.
    Hatte mir die beiden Antidemokraten schlimmer vorgestellt.Aber denen ist stellenweise auch gut der Wind aus den Segeln genommen worden.

  248. Stellt euch vor, ihr hättet von PEGIDA fast nix gehört, und dann die Sendung gesehen.
    Da ist wohl klar, dass man für PEGIDA Sympathie aufbringt.
    Das war eine Werbesendung PRO PEGIDA. – hab die letzten 10 Minuten gesehen.
    Beten hat geholfen, ich bin so glücklich, dass ich Unrecht hatte!

  249. Ich war dagegen das Sie bei Jauch spricht, ich habe mich getäuscht Sie hat das gut gemacht

  250. Nach ein paar kleinen Startschwierigkeiten hat sich Oertel erstaunlich gut geschlagen. Hut ab!

  251. Chapeau! Nichts mit „Auftritt Oertel=Zerfetzen PEGIDA“.
    Wie ich finde ein sehr souveräner Auftritt von Frau Oertel. Man darf nicht vergessen das sie in keinster Weise jemals in der Art in Erscheinung trat und sich zum ersten Mal den Lügenmedien gestellt hat. Top!

  252. Das Bekenntnis, AfD gewählt zu haben, wird ihr und der Partei um die Ohren fliegen.

    Insgesamt war das aber eine bemerkenswert faire Diskussion, das muß man schon sagen.

  253. mein Gott, was ver verlogene Typen. Hab grad die letzten 10 min. gesehen. Kannste Dir nur an den Kopp fassen. Oertel klasse, Spahn das letzte, Thierse ganz weit weg……Jauche, penetrant dummfragend, nixraff….

  254. Habt ihr das gesehen? Als Gauland über die (nicht-)Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern sprach biss Thierse sich vor Wut auf die Lippe 😀

  255. Hochachtung für Frau Oertel, keine Distanzierung von Hooligans und angeblichen Rechtsextremen, hätte ich nicht gedacht.
    Und immer sehr gute Argumente…TOP,,,,,
    Doch sehr guter Auftritt, DANKE……

  256. 48 Busse mit Radikalinskis haben DD geschockt.

    Wurden die bezahlt aus dem Ministerium der Schwesig?

  257. Es war erträglich, G.Jauch war sichtlich um Zurückhaltung bemüht.
    „Wir werden weitermachen“ sagt Frau Oertel. Das sind wir unseren Mitstreitern schuldig.

  258. Oertel und Gauland schütteln sich die Hände. Gerade beim Abspann zu sehen.

    Thierse und Spahn können abdanken ..

    Trotzdem war die Sendung überflüssig. Klasse war, dass Oertel lautstark verkündet zum Schluss: es geht weiter mit Demos. Spahn ist die Kinnlade runtergefallen.

  259. Nachtrag: Gut war dass die Pegida auf die Zusammensetzung wert legte, wo es heute drei Gute gegen zwei Heuchler waren

  260. Unglaublich, der kommunistische Rübezahl will den Pegida- Anhängern verbieten, „Wir sind das Volk“ zu rufen.
    Was ein arroganter Fatzke !!

    Und der Drecksack, der sich als „Parlamentarier“ kriminell verhält, und mit denen die Bomber „Harris do…“, „Deutschland verr…“ usw. rufen zusammentut und „blockiert“, hat die Stirn überhaupt da mitzureden.

    Was für ein dreckiges „Humanist_innen“- Heuchlerpack !!!

    “Ach, wissen Se, ick kann jar nich soville fressen, wie ick kotzen möchte.”

    :mrgreen:

  261. Die Islamisierung kam etwas zu kurz. Sonst war das großartig, was die junge Frau gemacht hat. Auch, dass sie von FDP zur AfD wechselte.

  262. Oh, Polizei wird am Hbf Dresden schon die Anreise verhindern.. Kam gerade auf DDR1 in der Aktuellen Kamera!

  263. Spitzenklasse war sie.
    Ich gebe zu ich war vorher dafür nicht jetzt in TV Talks zu gehen, aber ich irrte:

    Oertel war total klasse.

  264. Wenn die Sendung noch eine Stunde gelaufen wäre, hätte Frau Oertel alle auseinander genommen.
    Glück gehabt Spahn und Thierse! 😉

  265. Bei Jauch’s Fragen habe ich gemerkt, worauf er hinaus wollte.
    Hat nicht geklappt, ätsch bätsch

  266. Selten einen so souveränen, weil authentischen, Auftritt einer TV Novizin gesehen. Das gibt zusätzliche Sympathie-Punkte…

  267. #450 Mackenpeter
    Das Bekenntnis, AfD gewählt zu haben, wird ihr und der Partei um die Ohren fliegen.

    Insgesamt war das aber eine bemerkenswert faire Diskussion, das muß man schon sagen.

    Im Gegenteil!
    Hätte sie geschwiegen, hätte man gemutmaßt, sie hätte NPD gewählt.

  268. Der Herr Spahn und sein Kumpane Thierse von der C D U und zuletzt auch die S P D haben -wie zuletzt- bei mir: total VERSXXISSEN!!!

    das selbstzensierte Wort hat etwas mit STUHLGANG zu tun.

  269. Jens Spahn wird meines Erachtens an Widerlichkeit nur noch von Ralf Stegner übertroffen.

    Spahn ist einfach nur zum Kotzen. Und dass er schwul ist, hat damit gar nichts zu tun.

    Er allein wäre schon Grund genug nie wieder C*DU zu wählen!

  270. Der Bericht in der Aktuellen Kamera direkt danach war auch ziemlich neutral und man kam ohne Angriffe auf PEGIDA aus.

  271. Oh mein Gott – ist das schrecklich. Ich hatte gehofft das sie vorbereitet ist. Anstatt die Unterhaltung auf das Problem zu wenden, sitzt sie nur da und hört sich an, wie rechts ihr Verein ist. Also: so wird das nichts! Ich bin echt sauer.

  272. Ein guter erster Auftritt der Frau Oertel im Fernsehen, schön das es so mehr Leute geben wird, die nun ins Nachdenken kommen werden, von wegen “ folgen Sie denen nicht…usw. „

  273. Achtung schmutziger Gedanke:

    Hat schon jemand im Geiste die dauerpräsente, Schnellrederdummschwatzkopftuchtante angeblich-Hübsch mit der Oertel über Sympathieträgerqualifikation verglichen?

  274. aber geil war die Aussage, wieso in Dresden, wo es doch so wenig Muslime gibt….Frau Oertel: es wird hier ja auch gegen die Abholzung des Regenwaldes demonstriert…:-) soo geil

  275. Frau Oertel war besser als gedacht, Hut ab, allerdings hätte ich gerne erlebt, wenn sie dem Frosch Spahn das Quakmaul gestopft hätte. Beim nächsten Mal wirds besser! Mehr Aggressivität gegenüber den „InsWortfallern“ kann sie von Gauland lernen. Hoffe, der Mann nimmt sie unter seine Fittiche!

    Und Thierse gehört ins Altersheim! So viel dummes Gelaber kenne ich nur von Dementen.

    Das mit den Zecken hätte ich schon viel früher noch mehr breitgetreten! Die Konter mit dem Regenwald war super! Damit hatte wohl keiner der „Experten“ gerechnet.

    Am Schluß hätte ich mir mehr Entschlossenheit wegen der Zukunft von Pegida gewünscht. Aber im Ergebnis war die Debatte ein Gewinn für Pegida!

  276. Gauland ist der Hecht im Karpfenteich. Souverän, cool, abgeklärt, spricht langsam, klar und deutlich.

    Ja, die AfD sollte nicht immer nur Lucke in die Talkshows schicken, sondern öfter Leute wie Gauland oder Björn Höcke. Lucke ist gut bei wirtschaftlichen Themen, sonst eher durchwachsen.

  277. Frau Oertel hat ihre Sache gut gemacht, ebenso der Gauland (bis auf seinen Fehler: Lügenpresse ist NICHT von Goebbels. Steht sogar in der gewiss nicht rechten Wikipedia, daß das ein richtungsübergreifender Begriff ist.), aber guter Mann.
    Den Richter fand ich auch ganz gut, wirkte fair. (Den Namen der Bewegung finde ich übrigens auch eher unglücklich.)
    Thierse Pfaffe wie immer, Jauch ok, und über diesen übrigen da brauchen keine weiteren Worte verloren werde.

    Insgesamt eine eher überflüssige Sendung, bis auf eine, vielleicht sogar entscheidende Botschaft:

    PEgIdA besteht nicht aus Monstern!

    Die Erkenntnis dürfte hängenbleiben, und das ist gut so.

  278. Ich bin positiv überrascht. Oertel und Gauland durften ausreden und wurden relativ fair behandelt. Und Frau Oertel hat sich als Medienlaie bemerkenswert gut geschlagen.
    Typisch hingegen, dass im Anschluss die Leidensgeschichte eines Guantanamo-Häftlings folgen soll. Für mich nur ein Argument, sich endlich von den USA loszusagen.

  279. Zugegeben, ich war auch skeptisch als ich hörte Frau Oertel sei heute bei Jauch. Nach der Sendung finde ich: es war richtig dort hinzugehen. Frau Oertel hat einen starken Eindruck auf mich gemacht, Jauch war neutraler als man es von Staatsfernsehen gewöhnt ist und ein großes Dankeschön an die ARD das sie uns von Claudia Roth verschont hat.

  280. Tagesthemen geben preis:

    Der Dresdner Hauptbahnhof wird gesperrt für anreisend Spaziergänger!

    Dieser Staat ist das Allerletzte auf Dt. Boden.

  281. Was mir sehr gut gefiel, war dass das Publikum bei sehr vielen Aussagen der Oertel und Gauland klatschten…und das beweist was !

  282. Guter medialer PEGIDA-Auftritt! Frau Oertel brachte gute Aussagen und zeigte eine beneidenswerte Gelassenheit.

    Thierses Geschwafel war ja selbst den eigenen Frontleuten zu viel.

  283. #430 Hoffnungsschimmer (18. Jan 2015 22:49)
    Mein Mann kam gerade ins Schlafzimmer und hat “Daumen hoch” gezeigt.

    Dann hoffe ich mal das auch du den Daumen hoch gezeigt hast und Ihr noch viel Spaß habt 😉

    Viel Spaß Euch allen noch ich geh dann auch mal ins Bett

  284. Sie war ruhig, begegnete langen vorwurfsvollen Monologen mit wenigen klaren Sätzen, für die sie Applaus erhielt und hat die Authentizität der Bürgerbewegung sehr gut rübergebracht. Fast ein Mediencoup.

  285. #479 Vlad der Phaehler (18. Jan 2015 22:55)

    Chapeau Fr. Oertel und Hr. Gauland!

    Schließe mich an. Solide Leistung 😉

  286. Ist doch sehr gut gelaufen, sogar Spahn hat Gespräche angeboten, da seine Chef_In erkannt hat, dass auch mit Demo-Verboten die Demonstranten ja nicht verschwinden.

    Jetzt muss man nur vorgeschickte Typen wie den Spahn am ausgestreckten Arm verhungern lassen, um den Druck auf die Regierungsparteien noch weiter zu erhöhen, denn „die“ wissen natürlich, dass es nichts bringt, die Äusserung der Meinung zu verbieten, da sich dadurch nicht Meinung, aber dafür die Art der Meinungsäusserung ändert.

  287. #461 Climategate2009 (18. Jan 2015 22:53)
    Letztendlich ist es der Politik durch diese Sendung allerdings gelungen das Volk zu beruhten.

    Ja, das nimmt aber auch vielen die Angst, an der DEMO teilzunehmen. Die Demos sind entzaubert (im Positiven) – sie scheinen erlaubter zu sein, als vor der Sendung.
    Die Presse und die ganzen rot-grün Fuzzis, die Direktoren, die die Kinder verderben wollen, all diese werden weiter ihren Mist erzählen.
    Aber ich werde meinen Kindern sagen, was für eine tolle Sache PEGIDA ist. Waren schon alle einmal zu so einer DEMO.
    Bin ganz stolz darauf (rotiert) und freu für Kathrin UND die AFD !!!!

  288. Kathrin Oertel, toll gemacht!
    Glückwünsche!

    #447 Miss
    bin auch froh, dass Frau Oertel mich eines Besseren belehrt hat. Besser so als andersrum 🙂

  289. Fazit
    Es war besser als anfangs gedacht..

    Leute wir müssen morgen trotzdem auf die Strasse..

  290. So wie sich Spahn und Thierse aufgeregt haben, besonders Spahn, der bis zum Schluss regelrecht am Schäumen war, zeigt, wie der tief der Stachel sitzt, dass sie mit PEGIDA nicht fertig werden können. Weitermachen, bis sie kollabieren.

  291. Frl. Spahn und der Schwabenhasser mit Gesichtsfell sind Schergen des Ancien Regime.

    Jeder fühlt es.

    Es ist vorbei!

  292. Ja, es war ein guter Anfang, trotzdem muss viel offensiver das Thema Islam angegangen werden. Es ist zurecht der Hauptaufhänger von PEGIDA. Und liefert Stoff ohne Ende. Siehe PI.
    Für den Anfang war Kathrin Oertel aber sehr gut.

  293. Gut für den Anfang, Frau Oertel!! Befürchtungen nicht eingetroffen.
    Sie werden in Zukunft nicht nur Fragen beantworten, sondern solche dazu nutzen, lange zu reden, schnell, und viel 😉

    Eine Wende im DF?
    So eine einzige Sendung wird nicht gleich alles auf den Kopf stellen. Es wurde vorsichtig taktiert, damit es ja nicht nach Meinungsdiktatur aussieht. Sind vorsichtiger geworden.
    Ein langer Weg noch vor uns.

  294. Kathrin Oertel hat sich, eingedenk dessen, daß sie kein Medienprofi und keine rhetorisch eingeübte Berufspolitikerin ist, wirklich sehr gut geschlagen.

    Spahn wird als Nebelkerzenwerfer der Kanzlerin die Union sicherlich weitere Stimmen kosten. DDR-Wendehals Thierse als ebenso lebensfremder wie selbstgerechter Möchtegern-Oberlehrer, der seine eigenen Demokratiedefizite und Gesetzesbrüche hinsichtlich des Demonstrationsrechtes vollkommen ausblendet, befindet sich weit unterhalb jeder Bewertungsmöglichkeit. Frank Richter war durchaus fair, dasselbe würde ich zu Günter Jauch für heute abend sagen. Alexander Gauland war allezeit überlegen, sachlich und treffsicher.

    Gut so: Pegida bleibt überparteilich; der Name darf nun ebenso nicht mehr verändert verändert werden, weil er im Grunde das Zentralanliegen durchaus gut zum Ausdruck bringt.

  295. #472 Hundewache

    Im Gegenteil!
    Hätte sie geschwiegen, hätte man gemutmaßt, sie hätte NPD gewählt.

    Ok, da haben Sie natürlich recht.

  296. Glückwunsch Frau Oertel.
    Ich habe zwar das Drama nicht live gesehen, aber hier mitverfolgt.

    mindestens drei Daumen-hoch 🙂

  297. Dafür habe ich nun extra mein TV reaktiviert. Und meine Meinung deckt sich ganz und gar nicht mit der der meisten hier Postenden. Versucht es mal nicht aus der eigenen, sondern aus der Sicht des politisch uninteressierten durchschnittlichen TV-Konsumenten zu betrachten: Frau Oertel war ruhig, stimmt. Herr Gauland noch ruhiger. Sprich: Praktisch nicht vorhanden. Dafür hat der Herr Spahn eine Welt aus dem Hut gezaubert, die es nicht mal hinter Alice‘ Spiegel gibt. Alles eingelullt. Alles bestens.
    Unterm Strich wird bestenfalls der Herr Richter wahrgenommen worden sein, der mit seinen klaren, analytischen Sätzen (Danke dafür)am besten rüberkam.

  298. 1 : 0 für PEGIDA durch Kartin Oertel ❗

    Die Sendung war ganz ungewohnt, ich bin immer noch verwirrt.
    Keine 5 gegen 1 Show, sondern heute 2 gegen 3 Hut ab.

  299. Toll. Ich mach das jetzt wie bei der Fußball-EM/WM. Wenn wir das Spiel gewonnen haben, schau ich es mir in der Wiederholung an. 😆

  300. Das Stichwort ist die Ermöglichung einer direkteren Demokratie- siehe z.B. Modell Schweiz- und nichts anderes wollen die -gottseidank- noch nicht weichgespülten Dresdner Pegida Teilnehmer, die über eine sich und das Pediga Anliegen gut präsentierende Frau Oertel nochmal erklärten dass das was nun kommen wird, nur der Beginn eines solchen Prozesses sein kann. Ich denke dass dieses Schule machen wird, und den notwendigen politischen Transformationsprozess in der Realsatire Deutschland anschiebt. Es bleibt zu wünschen dass die angesprochenen Bedrohungen unserer Werteordnung über die noch vorhandene Mehrheit von sich in unser System eingefundenen Menschen neutralisiert werden können….

  301. Das Elend ist vorbei, Zeit für Schulnoten oder so ähnlich:

    Gauland: 2, sachlich und ruhig, aber dabei auch schlagfertig und hat das „Lugenpresse“-Thema gleich abgewürgt.

    Richter: 2, als Datenhengst fundiert und ausgewogen, hat nur etwas zu oft gesagt, daß er die Pegida-Ziele nicht teilt.

    Spahn: 5-, schön blöde Quoten-Schwuchtel in’s CDU-Präsidium gewählt, tut einen auf sachlich und kocht dann über – der kostet zukünftig Stimmen (gut so !!!).

    Thierse: 6, wie schon jemand geschrieben hat, von oben herab immer die gleichen Dumm-Phrasen.

    Oertel: 1, ruhig und sachlich, hat sich nicht in Fallen locken lassen, weitaus besser als Lucke bei seinen ersten 2 – 3 Fernsehauftritten.

    Jauch: 2, wollte zwar ein paar Fallen stellen, war aber insgesamt zumindest für mich fast ein „echter“ Moderator.

    Sendung: 2-, da der Moderator meistens als solcher dabei war und sich nicht nur auf eine Seite schlug – von den paar Jauch-Sendungen, die ich gesehen habe, eine der Besseren.

  302. Schätze mal, ohne Drohungen geht in diesem politischen Klima gar nichts mehr. Jauch wirkt als hätte er mal guten Rat angenommen – wenn du diesmal nicht fair bist, werden sie dich morgen vierteilen. Auch gut, wenigstens kommen wir mal einen Schritt weiter.

  303. #513 Climategate2009
    Naja, aber durchsichtig allemal. Allein wie sich Spahn zum Schluss der Sendung direkt an Frank Richter rangeschmissen hat. Wie ne billige ***

  304. Sie ist kein Medien-Profi.

    Dafür war ihr Auftritt inhaltlich und verbal beeindruckend!

  305. Gratulation!

    Die Sendung war wohl ein voller Erfolg!

    Sogar unbezahlter Applaus war zugegen 😉

  306. Ich habe es mir schlimm vorgestellt aber es war ganz gut. Fr. Oertel konnte gut ein paar Pfleile abschießen und die saßen auch. Stichwort: Regenwald 🙂 etc. ich musste ein paar mal schmunzeln.
    Am Ende hat Jauch ihr leider das Wort abgeschnitten als es um die Linken Gegendemonstranten ging, ich habe so gehofft sie wäre noch los geworden welche Politiker mit diesem Pack auf die Strasse gehen.
    Thierse taugt nicht mal mehr zum Märchenbücher vorlesen.
    Sphan ist ein Heuchler, heuchelt Kommunikationsbereitschaft und ist voll mit Vorurteilen und Hass.

  307. Gut auch, dass gesagt wurde: Medien bringen nur Flüchtlingsfamilien, nicht aber die rummarodierenden Marokkaner und Tunesier… guter Punkt.

  308. Der Bundeshosenanzug hat die Sendung sicherlich auch gesehen und hält sie für nicht hilfreich.

    So sei es. 😀

    Und der schwule Spahn darf sich morgen in der Fraktion was anhören. Ich könnte mir vorstellen, daß sogar einige seiner Parteikollegen not amused sind über seinen Auftritt heute.

  309. Die Medien waren sich bestimmt nicht im klaren, dass dieser Auftritt von Frau Ortel der Pegida noch mehr Zulauf verschaffen werden.

    Pegida wurde durch den Auftritt von Frau Ortel sozusagen Salonfähig gemacht! 😉

  310. Ich hab’s getan…
    das erste Mal so eine Laber-Sendung von Anfang bis Ende geguckt.
    Nun, die Kathrin hat sich besser geschlagen als ich vermutet hätte (der Regenwald-Vergleich war Spitze), zum Schluß, bei den aggresiven Gegendemonstranten hat sie sich leider abwürgen lassen.
    Gauland war auch gut drauf, der Spahn zeigte einige wenige vernünftige Ansätze, ist aber ein Schwätzer, Thierse, hm, bedächtig, ein wenig weltfremd, der Richter war ok, das Publikum nicht ganz einseitig ausgesucht, Jauch für seine Verhältnisse halbwegs neutral, na gut, 65% gegen Pedida.
    Ich finde aber das die Diskussion zu sehr von der Islamisierung weglief, zu dem Themenbereich war ja kaum was zu hören.

  311. Man merkte dieser Sendung an, daß sie zum erstenmal von der Jauch-Redaktion in den Vorgesprächen auf „sachlich, sachlich, sachlich!“ verdonnert („gebrieft“) war, weshalb sich alle innerlich an ihren Sitzen festklammern und ruhig blieben. (Bei Spahn klappte das nicht so ganz). Das galt auch für die Klatscher, die diesmal ausgewogen und bewußt an alle gingen.

    Schätze mal, daß es da wem dämmerte, daß sie sich ein Verreißen von Pegida nicht leisten konnten. DEN Proteststurm wollten sich die Redaktion und die ARD ersparen. Kann auch damit zusammenhängen, daß die ARD gerade wegen Chefredakteur Kai Gniffkes medialer Kernschmelze ein paar Probleme bekam. 😀

  312. #507 Spektator (18. Jan 2015 23:00)

    Frl. Spahn 😆 und der Schwabenhasser mit Gesichtsfell 😆 sind Schergen des Ancien Regime.

    Jeder fühlt es.

    Es ist vorbei!

    @Auch der Einspieler von IM Erika`s Neujahrsansprache war Klasse.

  313. Focus:
    Den besten Job machten die Polit-Profis Spahn und Thierse: Sie luden die Demonstranten mehrfach zum Dialog ein und nahmen der der Pegida damit den Wind aus den Segeln.
    22.45 Uhr: Der Talk endet im Kompromiss: CDUler Spahn macht den Demonstranten ein Gesprächsangebot. Er weiß, dass Oertel nicht dagegen argumentieren kann.

    Der Praktikant beim Focus kocht…..

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/liveticker-zu-guenther-jauch-zu-gast-bei-der-luegenpresse-wie-schlaegt-sich-miss-pegida-bei-guenther-jauch_id_4413963.html

  314. @ 528
    „Focus schäumt: Kamera entlarvt: Pegida-Frau Oertel hat sich blätterweise Notizen mitgebracht. “
    ____________________________________
    Der Focus sollte jetzt mal ausnahmsweise nicht schäumen, sonst kann er sein „Blättchen“ vergessen.
    Dann ist wirklich „Matthäi am Letzen !“

  315. Ich bin mal auf die Einschaltquoten dieser Sendung gespannt, oder gibt es jetzt schon Zahlen ? PEGIDA hat sich auf alle Fälle Aufgewertet !

  316. Kathrin Oertel hat die Pegida gut verteten. Das Lampenfieber hat sich im Laufe der Sendung gelegt. Sie wurde immer besser. Geholfen hat dabei auch die Zusammensetzung: Gauland, der Pegida ja schon kennt und daher die Anti-Pegida-Lügen nicht vertritt und zwei Blockparteienvertreter aus der zweiten Reihe. Man könnte fast meinen die Blockparteien hatten Angst vor Oertel.

  317. Danke Frau Oertel, sie haben meine Befürchtungen zerschlagen. Sie haben sich bravurös geschlagen. 💡
    Vielen Dank Frau Oertel, ich bin stolz auf sie, sie haben uns Allen aus dem Herz gesprochen.

    Lang lebe PEGIDA, lang lebe das deutsche Volk, lang lebe Deutschland !

    Vielen Dank auch an Herrn Gauland der Frau Oertel den Rücken gestärkt und mit ihr den Schulterschluss geübt hat.

    WIR SIND DAS VOLK !!!

  318. #540 Black Elk (18. Jan 2015 23:10)

    Der focus lebt auf einem anderen Planeten:

    – Den besten Job machten die Polit-Profis Spahn und Thierse: Sie luden die Demonstranten mehrfach zum Dialog ein und nahmen der der Pegida damit den Wind aus den Segeln.

  319. Habs nun sacken lassen. Punkt für uns. Eindeutig dank Oertel und Gauland. Auch die relativ neutrale Position Richters hat mir sehr gefallen, auch wenn ich zuerst dachte, der tickt nicht sauber. Warn Vorurteil, dafür bitte ich um Entschuldigung. Wenn jemand die Frau Oerten nun noch ein wenig in diesen medialen Klamotten trainieren würde, könnte sie die Phrasendresche und Worthülsenschleuderer mit ihrem Satzbaukasten ALLE an die Wand spielen, im Duett mit Leuten wie Gauland sowiso…. War meine erste Fernsehsendung (wenn auch übern den Livestream) seit mehr als drei Jahren. Werde in Zukunft aber wohl mal öfter reinschauen, wenn Gauland, Höcke, Oertel und so Gott will, Mannheimer, Pirinci und Stürzenberger am Start sind.

    Die CDU und die SPD haben jedenfalls fertig, denn das, was aus der Ecke heute kam, war das letzte Aufgebot. Alte Männer und (geistig) Halbwüchsige… (aus der Endphase von welchem System kenne ich das bloß?)

  320. #243 Kriegsgott (18. Jan 2015 22:23)

    AfD wird der Kracher.
    Gauland ist klasse.

    #247 Vlad der Phaehler (18. Jan 2015 22:24)

    Gauland ist spitze!

    Alexander Gauland muß der Sprecher der AfD werden ❗

  321. Kathrin Oertel: hübsch, intelligent, überzeugend. Niemand hätte Pegida besser vertreten können.

  322. “ Man könnte fast meinen die Blockparteien hatten Angst vor Oertel.“
    ____________________________________________
    Alle die gebetet haben, sollten dies niemals vergessen 🙂
    Die anderen, freuen sich dass alles so gut gegangen ist 🙂

  323. #535 Babieca (18. Jan 2015 23:08)

    Genau, richtig beobachtet.
    Die wollen es sich nicht versauen. Aber danach gleich Guatanamo bringen ist auch taktisch gewieft…! (läuft gerade)
    ——————————————–

    Kleine Presseschau erlaubt?:

    (Kam vorhin zurück von TV-Zapp)

    Der ntv Bericht zur Drohung , kurz, aber wenigstens keine unterschwelligen Botschaften. Eigentlich ok.

    Lutz Bachmann war zu sehen, wie er PEGIDA begrüßt, (auch die Begrüßung selber war zu hören)
    Ein paar Transparente/Plakate zu sehen.

    Die sind jetzt schon etwas irritiert, weil es plötzlich – man staunt – um verlorene Meinungsfreiheit/Versammlungsrecht geht.
    +++————————————

    Dann hatte ich da ANIXE, ein Familiensender.

    Ein Pastor namens Volkhard Spizer von der City Kirche in Berlin hielt eine Rede (Predigt?) fast eine halbe Stunde lang über Christenverfolgung und ließ dabei nichts aus!

    Er hat ALLES angesprochen, laut und direkt. Auch mit Details zu Grausamkeiten. WOW!!!
    +++————————————

    Dann hatte ich noch tagesschau.de

    Darin erst das Demoverbot, dann mindestens 6 verschiedene Berichte HINTEREINANDER in denen es ausschließlich nur um islamischen Terror ging !!!!!!! WOOUUUH
    Terror hier Terror da. Der 7. Bericht handelte dann von der Ukraine, der 8. vom Papstbesuch.
    +++————————————

    Und dann 3SAT, Satiregipfel. Nuhr und co.

    Nuhr machte unpassende Witze unter die Gürtellinie gegen PEGIDA, alles Nazis, danach ging es nahtlos weiter mit Islam-witzen.

    —————————————

  324. Sorry dass ich hiermit zum 2. mal schreibe, aber:

    Fr. Oertel wat totaaal gut.

    Sachlich, souverän, beherrscht, faktensicher, sogar schlagfertig (Regenwald).

  325. Wahrscheinlich hat die Polizei in der Einschätzung der Gefährdung maßlos überzogen.

    Man hatte angeblich konkrete Hinweise.
    Und nächsten und übernächsten Montag? Da hat man dann keine mehr oder wie?

    Will sagen: Was soll sich zukünftig ändern an der allgemeinen Bedrohungslage in Deutschland/Europa solange die Islamisierung ungehindert voranschreitet?

    Und das tut sie. Zwölf in einer französischen Zeitungsredaktion arbeitende Menschen wurden am helllichten Tag von zwei Mordmohammedanern kaltblütig abgeknallt, wie tollwütiges Viehzeug. „Ich habe Mohammed gerächt!“ brüllte der Rächer einer Chimäre.

    Angesichts dieser permanenten Bedrohungslage, die uns die Politik beschert hat, bringt es gar nichts an einem bestimmten Montag in Dresden einen Pegida-Spaziergang zu verbieten.

    Es wird sowieso eskalieren. Die volksfeindliche Politik trägt schwere Schuld!

  326. Hahaha…Und im Anschluss bringt die ARD den üblichen Anti-Pegida-Beitrag, in dem der Verweis auf die „angebliche Islamisierung“ nicht fehlen darf.

    Vieleicht sollten sich die Lügen- und Propagandamedien mal über die „nicht erfolgte“ Islamisierung des Morgenlandes Gedanken machen?

  327. Supi wars im ganzen, ARD hat für ein faires Anklatschen gesorgt, so daß nicht nur bei Thierse oder Spahn geklatscht wird.

  328. Boah,da legt Frau Oertel den Ball zum 11 Meter,Merkel hat gesagt Multikulti ist gescheitert,und versenkt ihn dann nicht,die hätte Thierse und Spahn damit fertig machen können,so ala´Lügenkanzlerin oder Fähnchen in den Wind Kanzlerin…
    Die hätten Schnappatmung bekommen und nichts widerlegen können…
    Jedenfalls sind Frau Oertel und Herr Gauland gut rübergekommen und die Presse hat mit ihrem tumben Pegida=Nazi ausgespielt,Thierse und Spahn hatten ihr kleines Waterloo,die schlafen heute Nacht nicht so gut…

  329. Danke an alle! Es war wieder einmal sehr unterhaltsam, auch ohne TV 😀

    Ursprünglich war ich gegen den Auftritt von Oertel bei Jauch, da ich ihr einen derart souveränen Auftritt nicht zugetraut habe, aber ich habe mich geirrt.

    Chapeau, Frau Oertel!

  330. @ #546 lorbas

    #243 Kriegsgott (18. Jan 2015 22:23)

    AfD wird der Kracher.
    Gauland ist klasse.

    #247 Vlad der Phaehler (18. Jan 2015 22:24)

    Gauland ist spitze!

    Alexander Gauland muß der Sprecher der AfD werden ❗

    Unsere alten Politiker kommen mit der Internetgeneration nicht klar.
    Hier wird noch eine Menge passieren.
    Pegida wird entweder selber eine Partei gründen oder die AfD wird den Part übernehmen! 🙂

  331. #552 TWT

    Aber ganz unsubtil 😉 Dumpftrunkene Neonazis und Bildungsbürgertum in einen Topf werfend.

  332. Hört, hört 😀

    Kommentar Wir sind Dresden

    Dies ist keine Solidarisierung mit Pegida. Aber die Aufgabe des Staates ist es, alles dafür zu tun, dass die Pegida-Anhänger bald wieder demonstrieren können. Der Angriff auf ihr Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein Angriff auf uns alle.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-wir-sind-dresden-13377540.html

    Muss die Losung „Je suis Charlie“ nun von „Wir sind Pegida“ abgelöst werden? Für die Initiatoren von Pegida und für die Dresdner Demonstranten gilt das gleiche wie für die Satiriker von „Charlie Hebdo“: Der Angriff auf ihr Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein Angriff auf uns alle. Sollten Islamisten tatsächlich einen Anschlag auf die Kundgebung oder einen ihrer Organisatoren planen, dann planen sie einen Anschlag auf den Kern dessen, was unser Gemeinwesen ausmacht.

  333. Diese Diskusionsrunden bringen rein GARNIX!
    Es müssen wohl auf dt. Boden auch dt. Köpfe rollen (und das lecker Medienwirksam), bevor in diesem verkohlten -.schröderten -.merkelten Buntland ALLEN Insassen dieses riesigen Irrenhauses namens BRD die Augen angesichts dieser massiven moslemischen Bedrohung aufgehen!

  334. #545 WH6315 (18. Jan 2015 23:11)

    War meine erste Fernsehsendung (wenn auch übern den Livestream) seit mehr als drei Jahren. Werde in Zukunft aber wohl mal öfter reinschauen, wenn Gauland, Höcke, Oertel und so Gott will, Mannheimer, Pirinci und Stürzenberger am Start sind.

    Na, dann wirst Du auch in Zukunft wenig Glotze gucken. Ist wohl auch besser so. 🙂

  335. Danke Frau Oertel!

    Von wegen in Köln sind die 10% Südländer alle friedlich. Täglich steht in der L-Presse, daß wieder jemand ein Messer im Bauch hatte, daß jemand krankenhausreif geschlagen wurde oder gar mehr, usw. usf. Dabei steht garantiert nicht alles in der Zeitung, was so passiert.

  336. Frau Oertel hätte mal uns fragen sollen. Wie alle hätten ihr bestimmt hunderte Steilvorlagen bieten können. 😉

  337. Naja sie hat am Ende gesagt, sie wolle gar nicht abstreiten, dass bei PEGIDA Rechtsextreme und Hooligans dabei wären. Na Klasse…

  338. So, hab’s mir angesehen (ich kann nicht schreiben und fernsehen) und was gegessen.
    Fazit von mir:
    Frau Örtel hat sich sehr gut geschlagen.
    Herr Jauch war sehr fair.
    Herr Gauland ist zuwenig zu Wort gekommen.
    Herr Richter war mehr oder weniger neutral.
    Herr Thierse ist rot.
    HERR SPAHN IST EIN ARSCH MIT OHREN!!!!!

  339. Die Oma im Einspieler war gut! Perfekt auf den Punkt gebracht! Total authentisch! Die Gute hat ausgesprochen, was viele denken und das schöne ist, es ist eine alte Frau, die auf der Demo sagen konnte, was sie dachte. Und wenn eine alte Frau sagen kann und dort mitspaziert, ohne Angst haben zu müssen, wenn die das kann, das können wir auch! Super Werbung für Pegida!

  340. @ 544
    „und nahmen der der Pegida damit den Wind aus den Segeln. “
    ___________________________________________

    🙂 die Pegida ist eine ,durch ganz Deutschland gehende „Gedanken-Bewegung“…dieser kann niemand den Wind aus den Segeln nehmen.
    Sie flacht ab…lebt wieder auf und irgendwann wird sie ein Taifun werden.

  341. Ich frage mich ob PEGIDA und PI im Vorfeld auf Jauch gewirkt haben?

    Nicht locker lassen. Der Kampf hat erst begonnen.

  342. Noch was, das Publikum hat auch für uns geklatscht. Plötzlich gehts doch. Aber bei einer gegen vier geht es nicht.

  343. #512 Mackenpeter
    #472 Hundewache

    Im Gegenteil!
    Hätte sie geschwiegen, hätte man gemutmaßt, sie hätte NPD gewählt.

    Ok, da haben Sie natürlich recht.

    Ich hätte an ihrer Stelle keine Partei namentlich genannt, sondern leicht kryptisch gesagt:“ Eine junge, aufstrebende Partei.“

  344. #572 GrundGesetzWatch (18. Jan 2015 23:23)

    Wieviele Pegidaler haben sich da wohl Eintrittskarten geholt? 😉

    Schade, daß beim dem A*** m** O***** keiner gepfiffen hat…

  345. @ #552 TWT (18. Jan 2015 23:15)

    Bei ttt (ARD) wird gerade volles Rohr gegen Pegida gehetzt.

    Laß sie doch hetzen auf DDR1, die können eben nicht anders, wie Hunde die jeden Baum anpinkeln müssen.

  346. #531 PI-User_HAM (18. Jan 2015 23:08) und andere:
    Jens Spahn ist voll auf dem Karrieretrip. Ich habe seine Anfänge ziemlich direkt verfolgen können, da er aus meinem Nachbarwahlkreis stammt.
    Nachdem er im Vorfeld der Bundestagswahl 2002 mit Hilfe seiner Seilschaften aus JU und Landjugend seine Kandidatur in einem traditionell „sicheren“ CDU-Wahlkreis durchgeboxt hatte, drängte er in der Folge immer weiter nach oben.
    Hier ein sehr gutes protrait dieses unangenehmen Typen:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/cdu-aufsteiger-jens-spahn-ein-mann-wie-eine-walze-1.1410136

  347. #573 Hypatia (18. Jan 2015 23:24)

    #512 Mackenpeter
    #472 Hundewache

    Im Gegenteil!
    Hätte sie geschwiegen, hätte man gemutmaßt, sie hätte NPD gewählt.

    Ok, da haben Sie natürlich recht.

    Ich hätte an ihrer Stelle keine Partei namentlich genannt, sondern leicht kryptisch gesagt:” Eine junge, aufstrebende Partei.”

    ——————————-
    Ach ja? WARUM drum herum reden? Genau das werfen wir doch der Politik und den Medien vor! Es war genau richtig Klartext zu reden. Alles andere hätte in Mutmassungen und Unterstellungen ausgeartet.

  348. @mods

    Hat Pi eine automatische Wortergänzungsfunktion so wie T9 beim Handy! Ich schreib etwas ganz anderes, als dann dort steht… 🙁

    Leider merk ichs erst, wenns schon abgesendet ist…

    MOD: Nein, vielleicht langsamer schreiben?

  349. Die Runde war erstaunlich fair. Auch Thierse und Spahn waren ertragbar, wie ich finde.

    Kathrin hat sich super geschlagen für ihren ersten Auftritt im TV vor so vielen Menschen. Dafür ist viel Mut notwendig!

  350. #507 Spektator (18. Jan 2015 23:00)

    Frl. Spahn und der Schwabenhasser mit Gesichtsfell sind Schergen des Ancien Regime.

    Eigentlich hätten Oertel und Gauland den antischwäbischen Rassisten Thierse wegen seiner Ausfälle gegen die Berlin-Schwaben ganz öffentlich abwatschen und als Diskutanten ablehnen sollen.
    😀

    „Nö, mit Rassisten und Hetzern wie Ihnen reden wir nicht, Herr Thierse!“

  351. #539 GrundGesetzWatch (18. Jan 2015 23:09)

    Focus:
    Den besten Job machten die Polit-Profis Spahn und Thierse: Sie luden die Demonstranten mehrfach zum Dialog ein und nahmen der der Pegida damit den Wind aus den Segeln.
    22.45 Uhr: Der Talk endet im Kompromiss: CDUler Spahn macht den Demonstranten ein Gesprächsangebot. Er weiß, dass Oertel nicht dagegen argumentieren kann.

    Die Textbausteine hat sich der Trottel vorher zurechtgelegt und gar nicht gemerkt oder nicht merken wollen, daß da vor seinen Augen was ganz anderes abläuft. Was soll das? Gerade als der Focus eine positive Wendung zur Wahrheit zu nehmen schien.

  352. #576 johann (18. Jan 2015 23:27)
    cdu-aufsteiger-jens-spahn-ein-mann-wie-eine-walze
    ————————————————
    CDU-Aufsteiger Jens Spahn ein Mann? wie ein …… den Rest spare ich mir, sonst werde ich hier gesperrt.

  353. # 552 TWT

    Man kann den Fernseher auch ausschalten 😉 Ausserdem, wer als Erwachsener ein Problem mit seinem Vornamen hat und statt Dieter plötzlich der Max sein will…. Na ja

  354. Übrigens hab ich zu Anfang der Sendung ziemliche Ruckler im Livestream gehabt (und ich hab keine lahme Leitung), was impliziert, dass der Server ganzschön zu schlucken hatte. Die Einschaltquoten würden mich echt interessieren.

  355. Die Vertreterin der PEGIDA hat ihre nicht leichte Aufgabe gut gemeistert. Sie ließ sich nicht aus der Reserve locken oder auf mediales Glatteis führen. Sie blieb zwar weitgehend grundsätzlich, führte aber unbefangen unschickliche Fakten an. So etwas bringt Politiker auf die Palme, vor allem dann, wenn sie Stellung beziehen sollen und nichts zerquatschen können.

    Der Regenwald-Vergleich ist mindestens sehr originell und der FOCUS schäumt schon darüber vor Ärger. Das freut mich und hebt die Stimmung.

    Dass die Dame Cems vergessenen Weihnachtsstern erwähnte und die vormaligen Polizeibeamten, die unbelehrbar in Joschkas fliegende Steine liefen, das kommt einem medialen Sakrileg gleich. Herrlich!

  356. #572 Ferrari (18. Jan 2015 23:24)
    Dieser Auftritt war unnötig.
    Seht zu, daß die Montagsdemos weitergehen!

    Genau!
    Friede, Freude, Eierkuchen.
    Kein Tribunal. War ja auch nicht mehr nötig.
    „Fakt ist“: Morgen kein Spaziergang in DD.
    Mission completed

    „Entscheidend ist, was hinten rauskommt.“

    Kohl H, 1984

  357. Jens Spahn ist ein Miststück.

    Er ist ein Verräter deutscher Werte.

    Dieser Typ ist so wertfrei, er kann überall auftreten und bejubelt werden.

    Da freue ich mich auf Freunde von der AfD.

  358. Meinen allerhöchsten Respekt, Frau Oertel. In die Sendung zu gehen, hat Sie bestimmt Überwindung gekostet; aber Sie haben Ihre Sache sehr gut gemacht.

    Vielen Dank dafür!

  359. https://www.facebook.com/Blaueswunder2013/photos/a.422031811245042.1073741829.421863237928566/701126440002243/?type=1&theater

    Blaueswunder

    +++TEILEN+++TEILEN+++TEILEN+++TEILEN+++TEILEN+++
    Wie wir aktuell hören, wurde die morgige PEGIDA Veranstaltung in DRESDEN, aufgrund konkreter Terror-Gefahr, abgesagt. Deshalb rufen wir alle unser Fans noch einmal auf, mit folgender Grafik, für die anderen Standorte zu werben!!!

    Auch wenn der Terror in Dresden offensichtlich gesiegt hat, werden wir nicht aufgeben JETZT ERST RECHT!!!

    Hier der Link zu der Meldung von PEGIDA…
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=851895291515562&id=790669100971515

  360. – Kathrin Oertel: saubere Vorstellung! War auch sehr wichtig, dass sie immer höflich geblieben ist. Guter Auftritt, insbesondere, wenn man bedenkt, was für einen Tag sie hinter sich hat und sowas auch zum ersten Mal macht. Wacker!

    – Gauland: bin kein Fan von ihm, aber er war von den Politikern mit Abstand der Sachlichste.

    – Richter: anfangs indifferent, dann aber deutlich in seiner Kritik an der snobbischen Abgehobenheit der Politiker, die einfach außerstande sind, ordentlich zuzuhören und auf die Menschen einzugehen. Sehr sachlich, solche wünsche ich mir öfter in Talk-Shows.

    – Thierse: Mimt mal wieder den Erklärbär. Er in seinem Kosmos aus Bundestag, Bundestagskantine, Bundestagslimousine, will Menschen die Einwanderungspolitik „erklären“, will heißen: die Deppen da draußen, die sich täglich mit der total vermasselten Integrationspolitik herumschlagen müssen, müssen so lange zugetextet werden, bis auch sie seine Politik total toll finden. Mannmannmann.

    – Spahn: typische Politiker-Geschwätzigkeit. Laut, quatscht ständig sein Gegenüber nieder mit Phrasen, Phrasen, Phrasen. Neulich hat er erzählt, wenn er mit seinem Freund Händchen haltend in Berlin-Mitte unterwegs wäre, dann käme von den üblichen jungen Aggro-Migranten zwar mal ein Spruch, das wärs dann aber auch. Was für ein Held! Soll er doch mal so in Neuköllln-Nord bzw. durchs Rollberg-Viertel so gehen, da kann er froh sein, wenn er „lediglich“ in der Intensivstation aufwacht, und das meine ich absolut wörtlich und nicht rhetorisch.

    Und zu Köln: In Köln könnte man so eine Demo wie in Dresden gar nicht mehr organisieren, weil es schlicht lebensgefährlich wäre. Nicht umsonst sind die Hooligans die einzigen, die sowas noch wuppen können, weil die im Gegensatz zu solchen Dresden-Demonstranten zur Not volle Kanne zurückhauen und keiner Klopperei aus dem Weg gehen. Das ist halt nur nicht Jedermanns Sache. Köln ist noch deutlich schlimmer als Berlin, allerdings sind die mehr um ihr Frohnaturen-Image besorgt und tun so, als ob sich alle lieb hätten. Die Wahrheit sieht ganz anders aus. Die Kriminalität ist exorbitant und die Lebensqualität einfach nur scheixxe.

    Freut mich aber, dass Oertel den Auftritt trotz des ganzen Horrors heute so gut gewuppt hat. Beim nächsten Mal wirds noch besser!

  361. Gute Nacht Freunde, es wird Zeit für mich zu geh´n

    ….gab´s da nicht noch eine Zigarette?

    und ein letztes Glas im Steh´n .-)

  362. #580 Teppichmoerser
    Nein, so eine Funktion gibt es bestimmt nicht. Möglicherweise hast du google Chrome oder Firefox, mit installierter Autokorrektur.

  363. Es war unverschämt zu fragen, was sie wählt.
    Den Spieß hätte Sie umdrehen müssen… Ich wähle AfD – und Sie?
    Leider war sie nicht so schlagfertig, wegen ihrer Nervosität…

    Der Spahn hat auch so eine Einladung gebracht.
    Dieser schleimige Hampelmann versteht nicht, warum die Leute so politikverdrossen sind?
    Würde sagen, er hat den Beruf verfehlt…

    Alles in allem war es sehr positiv für Pegida heute – da wird man von profitieren.

  364. #568 Viper (18. Jan 2015 23:21)
    So, hab’s mir angesehen (ich kann nicht schreiben und fernsehen) und was gegessen.
    Fazit von mir:…

    Super zusammengefasst, toll! Na, dann bleibt das Essen wohl drin. Ist ja bei Pi Nachrichten selten der Fall. 😀

  365. #589 vonKahnstein (18. Jan 2015 23:34)

    Ich hätte noch Edathys Vorlieben erwähnt, oder Gauklers Privat-Harem…

    Wegen Ötzdeschmiers Privaträucherkraut sollten wir am Ball bleiben, damits dem nicht doch zu wohl wird.

  366. Was könnte man auch anderes von Spahn und Thierse erwarten können als das tägliche Verniedlichen all der Dinge, gegen die die Pegida-Anhänger auf die Straße gehen! Die Diskussionsbretter müßten viel tiefer gebohrt werden, als es geschehen ist. Dass der Islam als ganzes zur Diskussion gestellt werden müßte, ist natürlich in einer Sendung nicht vorstellbar. Deutschenfeindlichkeit, nicht nur von Türken und Arabern, sondern von agierenden Antifa-und Grünenanhängern mitsamt ihren heimlichen Unterstützern, die USA-Hörigkeit der Politelite und schließlich auch die Kriegshetze und Vorbereitung gegen Russland, vieles, vieles mehr stehen auf der Agenda der Menschen, die sich um Deutschland Sorgen machen. An den Rand werden all jene gedrängt, die sich nicht ins Ausland absetzen können oder könnten, wenn die Würfel endgültig gefallen sind. Eine Durchmischung mit absolut kultur-und demokratiefeindlichen Elementen ist eine Kriegserklärung an das Volk. CDU und SPD dienen sich dem Islam an, kuscheln mit Erdogans Imperiumsvorstellungen und verraten alle Werte des Abendlandes, wenn es um die Einbeziehung des Islam geht. Natürlich wäre eine Koranexegese in einem solchen Rahmen nicht möglich und wird unter allen Umständen vermieden, weil dann der Kern, die wahren Absichten des Islam erkennbar wären. Und dass der Islam Europa aufmischen soll, ist nicht nur Doktrin gewissser amerikanischer Strategen, sondern auch der EU, weil dadurch die Nationen aufgeweicht und vorallem kritische Geister eliminiert werden. Das sind die wahren Gründe der Islamisierung, die Frage ist nur, ob die Anwesenden Politiker davon Kenntnis haben. Ich glaube es eher nicht, dafür sind sie zu klein und auch zu gutmenschlich!

  367. @ #574 GrundGesetzWatch (18. Jan 2015 23:26)

    Danke für den Link…usw., bitte sehr 😉
    ich bin wie gesagt, gespannt auf die Zahlen der Einschaltquoten, weil ich davon ausgehe, das es durch den Auftritt der Frau Oertel und Gauland ein wachrütteln von noch schlafenden Menschen gab

  368. Alles in allem eine gute Sendung. Thierse kann man ausblenden, denn der ist dumm. Der Typ von der CDU ist ein gefährlicher Karrieremann.

  369. #596 Black Elk (18. Jan 2015 23:36)
    Gute Nacht Freunde, es wird Zeit für mich zu geh´n
    ——–

    Tschüüühüüüs, man sieh sich … ähm, man liest sich!

  370. Frau Oertel hat sich gut gehalten.
    Der Waldschrat Thierse hatte viel Kreide gefressen.
    Am schlimmsten war Günter Jauch, als er gegen Schluß meinte, in Köln sei alles so friedlich und schön.

  371. @ 603
    „Tschüüühüüüs, man sieh sich … ähm, man liest sich!“
    _______________________________
    und vielleicht zankt man sich auch mal 🙂
    Tschüüüüsss .

  372. #578 johann (18. Jan 2015 23:27)

    Danke für das Spahn-Portrait und die persönliche Beobachtung. Zum Portrait: Fein beobachtet, gut geschrieben. Geht doch, Alpen-Prawda.

  373. #42 johann (18. Jan 2015 21:45)
    #27 RechtsGut (18. Jan 2015 21:38)
    Was können wir morgen zur PEGIDA-ZEIT MACHEN?

    Kassel, Berlin, Braunschweig, Würzburg, Duisburg, München…. irgendwas in deiner Nähe?
    ——————————-
    Ja, ja, Meck-Pomm ist immer das Stiefkind. Aber in vielen Dingen ist das so toll. Man darf raten, wie viele Moscheen es im MV gibt. Googlen verboten! 😉

    Morgen ist Dresden auch in Stralsund, haben auch schon eine kleine Feuertaufe bestanden! – Unterstützung tut Not!
    https://www.facebook.com/pages/Mvgida/643412639101143

  374. Sehr geehrte Frau Oertel,
    für diesen ersten Auftritt im Fernsehen meine Hochachtung. Sie haben den Medienprofis gut gegen gehalten. Ihre zurückhaltende Art war wohltuend und angebracht. Aber Sie haben den Zuschauern trotzdem vermittelt, dass unsere heutigen Politiker absolute Versager sind. Das war sehr gut. Vielen Dank

  375. CDU-Mann Spahn ist der typische Politkarrerist, aalglatt und prinzipienlos. So sehen die Leute aus, denen wir den Abstieg Deutschlands zu verdanken haben. Islamkriecher bis zum Verrecken! Und Thierse… ein unverbesserlicher Gutmenschentyp, den der Bart schon ins Gehirn greift!

  376. #602 Waldorf und Statler (18. Jan 2015 23:39)

    Durch meine Klatschorgien (ich konnte es mir einfach nicht verkneifen) habe ich einige im Haus „angelockt“, denen hab ich gleich die „19 Punkte der Vernunft“ zum Lesen mitgegeben. So kann man auch Zettel verteilen :).

  377. komisch die Lügenpresse und Politiker redeten doch immer von 0,1% Muslimen in Dresden ,
    da hat sich Jauch aber schön verplappert , er redete von 0,4% . haben uns die Politiker und Lügenpresse also um 300% belogen . Na wenigstens wissen wir ab heute auch das Köln 12% Moslems hat.

  378. Allgemeines Kreidefressen war angeordnet.

    Die neue Taktik der Systemgünstlinge war der Erkenntnis geschuldet, daß es PEGIDA gewiß nur weiter wachsenden Zulauf beschert hätte, wenn man durch ein hinrichtungsartiges Fertigmachen von Kathrin Oertel neuerliche Trotzreaktionen bei den Zuschauern bzw. Bürgern hervorgerufen hätte.

    Also versucht das System es jetzt mit Einwickeln, Verständnisheucheln, angeblich Zuhören und etwas verändern wollen. Und wie immer soll dem tumben Untertanen „erklärt“ werden, was er unverständlicherweise aufgrund seiner täglichen Erfahrungen anders beurteilt.

    Fazit:
    Ihr braucht nicht mehr zu den Demos gehen, denn wir reden ja jetzt miteinander und haben uns alle doch irgendwie lieb und verstanden.

    Frau Oertel ist durch die nicht nachvollziehbare Entscheidung, sich hierfür mißbrauchen zu lassen, für den Verlust eines Teils der Magie von PEGIDA mitverantwortlich.

    Für den wackeren Rest, der jetzt noch zu den Demos gehen wollte, werden erfundene Terrorwarnungen lanciert, die mit oder ohne Verbot der Versammlungen dazu führen sollen, daß wieder Grabesruhe einkehrt.

  379. #586 Viper (18. Jan 2015 23:33)
    Spahn ist schon jetzt so unsympathisch, dass es mit seiner Karriere so nichts werden wird. Sein erklärtes Hauptziel ist es ja, die AfD zu entzaubern.
    Weil Gauland heute abend kaum das Wort ergriffen hat, lief Spahn völlig ins Leere. Er wirkte völlig isoliert. Selbst wohlwollende Zuschauer dürften ihm seine Politsprechblasen nicht abnehmen.
    Empathie ist für Jens Spahn nicht mehr als ein unbekanntes Fremdwort. Da wirkt ja sogar noch SPD-Stegner sympathischer (aber nicht viel….).

  380. Der C*DU Soldat hat in seinem hysterischem Eifer gar nicht gemerkt, wie er ein Eigentor nach dem anderen geschossen hat. Die Jau che schoss gleich zu Anfang eins.

  381. An alle, die vor einem TV-Auftritt gewarnt haben: Frau Örtel war doch sehr gut, oder?
    An alle, die einen TV-Auftritt befürwortet haben: Frau Örtel war doch sehr gut, oder?

  382. Spahn hin oder her…
    Heute hat Pegida gewonnen.
    Wenn man die Kommentare bei jauch liest:
    Entweder pro pegida oder man hat Angst vor den Leuten, die die Wahrheit aussprechen, weil gleich erkannt wurde, dass bei Jauch Pegida „salonfähig gemacht wurde“.
    Sehr schön…

  383. 600 Kommentare! Haltet euch ran, ich habe vorgestern 1000 prophezeit. 🙂
    Wir haben den linken Pappnasen von linksunten mindestens eins Voraus, nämlich Stil. Hier geht immer alles so gesittet ab. Dank der Mod natürlich, unter die meine Kommentare bisweilen auch fallen 🙂 Bei Linksunten driftet es immer in Richtung Verbalonanie.

    MOD: Heute waren die Kommentare insgesamt sehr „gesittet“, d. h. geringe „Ausfallquote“.

  384. #144 doofer deutscher (18. Jan 2015 22:11)
    Oertel lacht über GEZ abschaffen, traurig, nicht schlagfertig, peinlich,,,,,,

    Ach, hätten Sie es besser gemacht? Die Frau ist alles andere als ein Medienprofi – und dafür hat sie sich doch verdammt gut geschlagen. Viele haben eine mediale Hinrichtung befürchtet – und das war es gewiss nicht. Mein Gott, ist das denn so schwer, mal mit einem halbvollen Glas zufrieden zu sein? Muss man denn immer so tun als ob es halbleer wäre?

  385. Also eine Katastrophe für PEGIDA war es nicht, es hätte weitaus schlimmer kommen können, wenn da zB. ein Paolo Pinkel oder dergleichen in der Runde teilgenommen hätte.
    Kathrin Oertel hat die Talkshow überstanden, aber man muss auch sagen dass sie keiner so richtig angegriffen hat und Jauch auch einen fairen Moderator abgab.
    Trotzdem ist aber auch klar geworden, dass PEGIDA einen rhetorisch intelligenten Redner dringend braucht.
    Jemand der nicht nur schön Antwort gibt, sondern auch offensiv die Mängel beschreibt und dringende Fragen in den Raum stellt, sowie auch mal nachbohrt.
    Für ihre erste Talkshow hat sie es recht gut gemacht und mutig war es allemal da hinzugehen, Hut ab.

  386. kurz:

    Ihr braucht nicht mehr zu demonstrieren,
    und wer dennoch hingehen will,
    dem wird es verboten.

  387. Guten Abend, bin neu hier auf „PI“, mein Nickname verrät meine Herkunft.

    Nachdem nun in Deutschland die Grundrechte bedroht scheinen, möchte ich die geneigte deutsche Bevölkerung fragen, bzw. den kleinsten gemeinsamen Nenner finden: Wollt ihr Fasenacht od. Islamisierung?

    Die Ösi Politiker werden bestimmt versuchen diese Idee des Demonstrationsverbotes zu kopieren, aber leider zählt der Fasching in Ö nicht zu den Volksheiligtümern.

    MOD: Hallo

  388. Wenn die Sendung – und dazu war sie geeignet – in einen oder anderen Schlafmichel eine Gehirnzelle geweckt hat, dann ist gut.

    Wenn nicht, einfach einen Kanal weiterschalten:
    Leni Riefenstahl! Seit heute wieder verstärkt 3. Rrrröich.

    Alles Weitere wird auf der Straße weitergehen müssen – MIT EINEM NEUEN SICHERHEITSKONZEPT !!!! 😆

  389. #608 Miss (18. Jan 2015 23:46)
    Stralsund, das ist ja toll. Und schon der 2. Spaziergang, Kompliment.
    Lasst euch durch die dämlichen Argumente wie „Hier gibts keine Moslems“ nicht provozieren.
    Einfach sagen „Wir wollen hier keine Zustände wie in Hameln, Hamburg, Lüneburg, Bremen, Köln, Neuperlach, Neukölln usw….“!

  390. #596 Black Elk (18. Jan 2015 23:36)

    Dageblieben, die Nachtschicht fängt jetzt an. 🙂

  391. Die Frau Oertel hat ihre Sache gut gemacht.
    Sie hat ihre Feuertaufe bestanden.
    Sie hat Pegida nicht geschadet! Im Gegenteil!
    Das muß ihr erstmal einer nachmachen, bevor er meckert.

    Der tuntige Spahn wie auch der DDR-Zottel Thierse, vermochten Frau Oertel nicht aufs Glatteis zu führen. Das hat sie ganz gut gemeistert.
    Der Spahn hat eine widerliche aufdringliche
    Art. Der schieche Thierse soll endlich abtreten, dem wächst doch schon das Gras aus der Hose.
    Übrigens, was wenige wissen:
    für diesen Ossipfaffen hat man damals extra den Posten des Bundestagsvizepräsidenten neu eingerichtet, weil der partout nicht das Feld räumen wollte.
    Was solls, auf einen Fresser mehr oder weniger in dem verkommenen Bundestag kommts auch nicht mehr an.

    Auf alle Fälle gehören solche Nullen ausrangiert.Die zwei sind genau die Sorte Politiker, welche das Volk nicht will!

    Gefallen hat mir Herr Gauland. Auch Herr Richter war streckenweise sehr objektiv.

    Zum Schluß die frohe Botschaft:
    PEGIDA macht weiter! Und das ist gut so!

  392. Na war ja klar: Das Publikum hat offensichtlich Klatschverbot bekommen, bei Pro-Pegida Beiträgen.

  393. Ja schau mal einer an.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-wir-sind-dresden-13377540.html

    Kommentar Wir sind Dresden

    Dies ist keine Solidarisierung mit Pegida. Aber die Aufgabe des Staates ist es, alles dafür zu tun, dass die Pegida-Anhänger bald wieder demonstrieren können. Der Angriff auf ihr Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein Angriff auf uns alle.
    18.01.2015, von Reinhard Veser

    ——————————-

    Sieht so aus, als hätten die Terrordrohungen und der Auftritt bei Jauch heute PEGIDA nur geholfen. Jetzt wird es auch langsam aber sicher schwer, PEGIDA noch in die Nazi-Ecke zu stellen und zu ignorieren, dass es da doch ein kleines Problemchen mit dem Islam gibt.

  394. PEGIDA erklären sich als patriotische Europäer gegen eine Islamisierung des Abendlandes. Leider vermisse ich in der medialen Darstellung und politischen Diskussion eine Differenzierung zwischen Patriotismus und Nationalismus. Die Annahme einer pauschalen Ausländerfeindlichkeit der PEGIDA ist genauso abzulehnen wie alle Muslime pauschal als Terroristen zu verdächtigen. Beides ist absurd. Genau diese Differenzierung vermisse ich in der medialen Darstellung wie auch der politischen Bewertung und ist für mich damit tendenziös und somit unglaubwürdig. Hierdurch nehme ich leider den Versuch einer Manipulation der öffentlichen Meinung war.

    Diese Talk-Runde bot PEGIDA, vertreten durch Frau Oertel, grundsätzlich die Gelegenheit sich zu erklären. Bedauerlicherweise wurde Frau Oertel wiederholt, durch Herrn Thierse und auch Herr Spahn, abgewürgt. Herr Thierse vermittelte sich leider als Oberlehrer, der Frau Oertel wiederholt belehrte wie das Verhältnis zwischen Bürger und Politiker zu gestalten sei und auch immer wieder versuchte eine ausländerfeindliche Aura der PEGIDA anzudichten. Herr Jauchs Forderung an Frau Oertel die Islamisierung zu erklären würgte Herr Spahn mit dem Hinweis auf das Schwarz-Rot-Gold-Kruzifix ab. Ein solches Verhalten ist eine mögliche Erklärung für eine Ablehnung der Politik.

    Genau dieser arrogante und belehrende Umgang mit den Menschen, die Sie vertreten sollen und die Sie teilweise auch gewählt haben, ist es, der mitverantwortlich ist für eine Politikverdrossenheit.

    Das Thema Islamisierung wurde und wird übrigens von den Medien verbreitet, die dies nun als ein unrealistisches Phantasiekonstrukt verängstigter Bürger abtun.
    Auch ich nehme eine Islamisierung war. Und dies hat primär nichts mit der Anzahl der Menschen zu tun, die an den Islam glauben, sondern an den Einfluss des Islam auf unsere humanistische Wertegesellschaft und den deutschen Rechtsstaat.

    Die Muslime stellen eine religiöse Minderheit in Deutschland dar. Umso besorgniserregender ist es doch, dass es eindeutige Merkmale einer Islamisierung unserer Gesellschaft gibt, die im Widerspruch zu unserem Grundgesetz, Gesetzen und Werten stehen. Diese Indikatoren sind eine islamische Paralleljustiz, die Separation vieler Muslime in einer islamischen Parallelgesellschaft die zu menschliche Dramen in Form von Gewalt, Zwangsverheiratungen, Polygamie, Ehrenmorden, Genitalverstümmelungen oder eine Erziehung wider unsere Wertegesellschaft erfolgt, die ein nachhaltiges miteinander unmöglich machen. Den Antisemitismus und die unglaubliche Gewalt, für die der Islam natürlich als ursächlich diskutiert werden muss, stellt hierbei eine extreme Form der Islamisierung dar. Es gibt noch viele andere reale Erklärungsbeispiele hierfür, die nicht damit gelöst sind indem man erklärt sie gäbe es nicht.

  395. PEGIDA, Fr.Oerthel hat sich aus meiner Sicht gut geschlagen, der CDU Arrogantberufspolitiker kann nach diesem Auftritt wohl nur bei den Systemberufspolitikern u- -anhängern punkten und Thierse sollte nicht dem Wahn verfallen Politik (und deren „Erklärungen“) der Demokratie gleichzusetzen, was er unterschwellig wohl gemeint hat. (Er muß nicht erklären, er müßte als „Volksvertreter“ dessen Willen umsetzen.)

  396. Was mir noch auffiel war die Arroganz von dem Spahn,
    mit dem Satz:
    „was solls, Occupy haben wir auch überlebt, das waren auch 15000 in Frankfurt“ und das sagte er mit einem grinsen im Gesicht als wolle er anfügen, „was können da die dummen Ossis schon anrichten“.
    Damit hat er sich bei mir Disqualifiziert.

  397. #619 Cedrick Winkleburger (18. Jan 2015 23:55)

    600 Kommentare! Haltet euch ran, ich habe vorgestern 1000 prophezeit. 🙂

    An dieser Stelle sollten wir auch mal WordPress ein Lob aussprechen, mal eben 630 Kommentare zu laden, geht ruckizucki 🙂

  398. Nebenbei noch eine Anekdote zu den Themen „Nazirhetorik“ und „Lügenpresse“:

    “Bloß keine Medienschelte”
    Veröffentlicht am 1. Februar 2012

    Bloß keine Medienschelte, höre ich meinen Pressesprecher schon rufen, die sitzen am längeren Hebel. Und vielleicht hätte er Recht. Aber Journalisten, deren Aufgabe es ist, tagtäglich unser Tun und Reden kritisch zu begleiten und zu kommentieren, müssen es auch ertragen können, wenn ein Politiker mal im konkreten Fall ihr vorhersehbares, deswegen aber nicht weniger problematisches Schreiben – zugegebenermaßen etwas zugespitzt – kommentiert. Denn selten habe ich mich über Überschriften, Artikel und Kommentare in den Zeitungen so geärgert wie in den letzten Tagen.

    Na, wer könnte das denn verfasst haben?
    😉

    Surprise, Surprise…der Blog ist auch anderweitig ganz interessant, von wegen vergleiche Gesagtes mit Getanem.

    http://www.spahnblog.de/2012/02/blos-keine-medienschelte/#more-49

    Ergo: Ein vollblutpolitisches Opportunistenschloch, unser Jensi.

  399. Thierse sagt, WIR sollen was für Integration tun.

    Was denn noch, meine Güte.
    Schluss damit.
    Ich will nicht mehr nett sein und mögen MÜSSEN!!!

    Oertel hat sich sehr gut geschlagen, finde ich. Kompliment. Klar dachte ich einige Male….sag jetzt dies, und das……aber ich sitze dort nicht und hätte diesen Mut dazu erst gar nicht!

    Richter schien ehrlich. Er mag nicht alles was Pegida betrifft, aber er verurteilt mit Blick auf Spahn und Thierse, dass die Gesprächskultur für n Arsch ist und alle nur noch reden um sich selbst zuzuhören.

    Thierse bewies das des öfteren.
    Zb als er darauf hinwies, dass in D so viele Menschen Flüchtlingen helfen, dass WIR nicht das Volk sind und…als Oertel forderte dem Volk direkte Demokratie zu ermöglichen.
    Da fiel er ihr ins Wort ( nicht nur da und nicht nur er) und faselte was,dass er das toll fände.Das Volk solle VORSCHLÄGE ins Parlament einbringen können.
    Ich dachze eigentlich Oertel meinte Volksabstimmungen.
    Dieser Typ ist ein gerissener Mensch.
    Unsympathisch!

    Die eingespielten Spaziergangteilnehmer waren NICHT hetzerisch.
    Das zu behaupten, ist hetzerisch.
    Man darf wohl noch sagen, dass unberechtigte Asylbewerber raus sollen und sich beschweren über Einbruch.

    Von Gauland allerdings bin ich extrem enttäuscht.
    Er ist Profi und hat etliche Steilvorlagen nicht genutzt.
    Da war Oertel im Verhältnis gesehen um Längen besser.

    Schön, dass sie betont hat, dass das Team weitermacht und einen Weg findet.
    Das hat Mut gemacht und war nötig.

    Danke!

  400. #630 Der boese Wolf (19. Jan 2015 00:04)
    Auf die Frage “Was haben Sie gewählt?” – Zuerst zurückfragen: “Und Sie?” und darauf hinweisen, dass Wahlen (noch) geheim sind.

    Das demokratische Grundwissen über Wahlen ist selbst bei Talk-Moderatoren manchmal fehlerhaft. Wir kennen alle den Fall von Giovanni di Lorenzo (NDR, ZEIT), der meinte, man könne bei der Europawahl „doppelte“ Stimmen abgeben……

  401. @ #611 Teppichmoerser (18. Jan 2015 23:47)

    Durch meine Klatschorgien (ich konnte es mir einfach nicht verkneifen) habe ich einige im Haus “angelockt”,…..usw.
    ———————————

    🙂 sehr schön, für andere heißt es nun aufgewacht und munter bleiben

  402. Karl Kraus hat „Lügenpresse“ schon 1902 in Umlauf gebracht! Nicht der Goebbels wie von Gauland falsch behauptet!

  403. Habe mir wegen Kathrin Oertel GEZ-Fernsehen angetan.
    LANGWEILIG.

    Die Pegida-Frau hat sich sehr zurückgehalten.
    Von den Äußerungen der Pegida-Demonstranten, die reinste Wahrheit gesagt haben, hat sie sich sofort distanziert.
    Offensichtlich ist es keine Taktik, sondern ihre Überzeugung (da sie lange FDP-Wählerin war). Deshalb ist sie auch zur Sendung gegangen (entgegen einhellige Meinung hier).

    Darum gab es keine ernsthaften Angriffe auf sie.
    Nur Jauch konnte es mit dem Schlag unter die Gürtellinie (Vorstrafen) nicht lassen – aber es gehört ja zur Lügenpresse wie der Gestank zur Jauchegrube.

    Im Prinzip ist es das Gleiche wie mit AfD:
    Systemkonforme Führung gegen Wutbürger an der Basis.

    Mehr will ich nicht kritisieren, da ich Blondinen mag.

  404. Ich hab noch eine gut Idee zur Nacht. Wer sich morgen aus nachvollziehbaren Gründen nicht traut eine Kerze und Fahne ins Fenster zu stellen soll doch eine Kerze an das nächste Stoppschild stellen. Damit sollte auch alles gesagt sein.

    Und bitte legt noch einen Abendgedanken für den Lutz Bachmann ein. Ich glaube nicht das er und sein Umfeld schon begriffen haben wie sehr sich ihr Leben ändern wird!

  405. PS: Ja, die Pegida-Demonstranten hatten alle Recht!

    Bitte keine Distanzeritis! Und am besten keine TV Sendungen mehr.

    Der Flair des Geheimnisvollen steht PEGIDA am Besten.

  406. #633 Anthropos (19. Jan 2015 00:10)
    Zustimmung. Ich glaube aber, dass Spahn sich durch sein arrogant-kaltes Karrieristengehabe ziemlich unbeliebt gemacht hat.
    Grotesk war außerdem, dass „Gesundheitsexperte“ Spahn den Zuschauern DEN Islam erklären wollte, ist leider sehr untergegangen.

  407. Es gibt keinen Grund jetzt nicht mehr zu den Demos zu gehen .nur weil Frau Oertel bei Jauch war!
    Im Gegenteil,die Leute die sich vorher nicht getraut haben auf diese Demos zu gehen,haben jetzt ein serioses Gesicht an dem sie sich halten können,ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben.
    Die Sendung war gut für uns !

  408. #644 Schüfeli (19. Jan 2015 00:18)

    Sei nicht immer so pessimistisch. Trink mal ne Flasche wein oder so und dann ab ins Bettchen :mrgreen:

  409. Wenn man den Thilo Sarrazin vor den Karren spannen könnte, das wäre mein Wunschkandidat als PEGIDA Repräsentant, wird aber ein Wunsch bleiben.
    Frauke Petry hat mich auch überzeugt, vielleicht wirds was mit ihr, wenn der Lucke weiter so rumzickt.

  410. #646 Falscher Hase (19. Jan 2015 00:20)

    Eine gute idee, vielen Dank und eine gute Nacht wünsche ich.

  411. Der Vorwurf der LÜGENPRESSE wog schwer.

    Das Ziel sich als angeblich dialogbereiter und demokratischer Institution (PRESSSE) zu präsentieren ist aufgegangen.

    Sie reden plötzlich mit Leuten die sie noch vor kurzer Zeit diffamierten und ausgrenzten. Nicht weil sie so nett geworden sind. Nein, sie haben einfach Angst…

  412. Letztlich schien es mir summa summarum doch gut, dass Oertel den Auftritt gemacht hat, obwohl ich befürchtete, dass sie als Medien-Neuling plattgemacht wird. Ist dann aber doch ganz anders gekommen, also großes Kompliment.

    Ich denke, dass es wichtig war, dass TV-Zuschauer, die sich bisher noch nicht so sehr mit dem Thema Pegida befasst haben, einfach mal sehen konnten, dass die Frau weder eine „Ratte“ noch eine „Mischpoke“ noch „kalt im Herzen“ ist, sondern einfach nur ganz normal und nebenbei auch nicht rechtsextremistisch. Der Zulauf bei Facebook ist gerade riesig, morgen früh werden die 150 000 geknackt sein.

    Mal was ganz anderes: sollte es eine Terrordrohung gegen den Kölner Rosenmontagsszug oder die Mainzer Fassnachtsumzüge geben: werden der dann auch abgesagt? Ging mir eben so durch den Kopf. Ist ja in Köln nicht vorstellbar, dass der Rosenmontagszug abgesagt wird. Wäre davon abgesehen ganz interessant zu sehen, wie die Kölner darauf reagieren.

    Übrigens hatte Nuhr bei seiner letzten Sendung das neue Titelbild von Charlie Hebdo mit der Mohammed-Karikatur im Hintergrund platziert. Immerhin. Man freut sich ja schon über Kleinigkeiten.

  413. In einer insgesamt langweiligen Sendung gab es jedoch zwei kleine Lacher von Politclowns.

    Der alte Clown (Thierse): „Demokratie ist langsam.“

    Tja, erst organisiert man einen schnellen Untergang und dann bietet um Verständnis, dass es lange dauern wird bis man sich überlegt was, wie und ob überhaupt.
    Es kann sein, dass sich die Politik irgendwann demokratisch entscheidet, aber da sind wir schon mitten im Bürgerkrieg.

    Der junge Clown (Volker Beck der CDU): „Pegida-Demonstranten sollen sich an ihre Abgeordneten wenden.“

    Spaßeshalber soll man dem Rat folgen und sich an diesen Politclown wenden.
    Und schauen, was sich ändert.

  414. #652 flo (19. Jan 2015 00:30)

    An örtels Stelle hätte ich die Nummer in Paris gebracht, Ard, Gniffke usw. Um das lügenpresse Ding zu untermauern

  415. Schon überlegt warum ausgerechnet so viele serbische Gesuche abgelehnt werden? Ist noch nicht so lange her.

  416. #653 Schüfeli

    Der junge Clown (Volker Beck der CDU): „Pegida-Demonstranten sollen sich an ihre Abgeordneten wenden.“
    +++++++++++++++++++++++++++
    Dieser Widerling sollte an Schiller denken:

    Der Worte sind genug gewechselt,
    laßt uns auch endlich Taten sehn!

    Das saudumme Gequassel hat das Volk lange satt.

  417. PEGIDA ist entdämonisiert. Und das ist auch gut so.
    Man ist kein Aussätziger mehr, wenn man da hingeht. Und dass man da weiter hingehen muss, wird einem morgen klar, wenn man Nachrichten hört/liest.
    ———-
    #614 Demokratischer Beobachter (18. Jan 2015 23:53)
    Allgemeines Kreidefressen war angeordnet….

    Ja, den Gedanken kann man bekommen. Verstehe ich total. Habe aber festgestellt, dass wir hier bei Pi so intensiv damit beschäftigt sind.
    Aber viele andere sehen das leichter, vielleicht so: „Och, keine Nazis, dann gehe ich auch hin, fand die so und so gut!“
    Mal sehen, wir hoffen doch sicher alle das Gleiche.

  418. #655 Verwirrter (19. Jan 2015 00:35)

    Details bitte, keine Ahnung wovon sie reden, werter Mitstreiter ….

  419. Der befürchtete Untergang und das Ende für Pegida ist ausgeblieben. Frau Oertel hat sich super geschlagen. Wohl kaum einer hier hier hätten es besser gemacht. Alle Hochachtung, der Auftritt war 100% positiv und beste Werbung für Pegida.

  420. Frau Oertel hat sich gut geschlagen. Sie hat halt die Meinung von PeGiDa und ihre Meinung vertreten. Dass der Islam weder in Dresden noch in Leipzig etwas verloren hat, wird erst langsam heraus gearbeitet, man kann doch nicht von allen Menschen erwarten, dass sie so viel über den Islam wissen wie wir. Ich beschäftige mich seit über 40 Jahren mit diesem Thema. Und von Anfang an war mir klar, wenn man nicht den Islam in seiner Umgebung eindämmen kann, gibt es Stress, Mord und Totschlag! Leider habe ich Recht behalten. Frau Oertel sehr gut, der Mann von der Sächsischen Politikvereinigung auch, Gauland wie immer genial, Spahn am widerlichsten, einfach nur dummdreist, hohl typisch Politiker. Thierse war nicht halb so aggro wie sonst und sagte auch sonst einige Sätze, die so stehen bleiben können. Er ist eben im Gegensatz zu Span kein Politiker mehr. Span 6, Thierse 3, Gauland 1, LZ f. Pol. Bildung 1. Alles in allem war die Diskussion viel viel besser als wir alle hier vermutet haben. Das PeGiDa-Bashing blieb aus. Ach so Oertel auch 1! Jauch 3 bis 4, was für ihn schon eine gute Note darstellt.

  421. Herr Richter hat in seinem ersten Statement auf die LEGIDA am Mittwoch hingewiesen und daß die nicht verboten wurde.
    Es könnte also etwas voller dort werden!
    Auch sonst wirkte er sehr motiviert, die Diskussion insgesamt zu versachlichen.

    Frau Oertel hat alles richtig gemacht. Ich gehe davon aus, daß vorher ein paar Dinge bzgl. Fairneß geklärt wurden. Große Leistung! Aber bitte nicht übermütig werden bei der nächsten Gelegenheit denn normalerweise geht es nicht so fair zu. Es war richtig, einige Themen nicht zu sehr zu vertiefen, denn dann hätte die Zeit nicht für alle Bereiche ausgereicht.

    Die Attacken hat Herr Gauland abbekommen, die er sehr gelassen und souverän abgewehrt hat. Genial! Und er hat Klartext geredet. Wenn doch nur alle Politiker so wären!

    Die beiden Blockparteiler haben sich relativ zurückgehalten und im Rahmen ihrer sehr begrenzten Möglichkeiten fair verhalten. Die mußten ja auch auf der anderen Seite aufpassen, von ihren Genossen nicht gelyncht zu werden. Ein bißchen geheucheltes Verständnis, die Auffassung alles perfekt gemacht zu haben und daß es nur richtig erklärt werden muß.. Naja, ob das allzuviele glauben?

    Und Herr Jauch hat seit langem endlich mal wieder eine Sendung gemacht, die einen Informationsgewinn (für die noch uninformierten) gebracht hat und nicht nur gegenseitige Persönliche Zerlegung. Es geht doch!

    Die Einspieler fand ich gut. Auch wenn das nun ganz böse gewalttätige Rentner sein sollten (aus Sicht der Redaktion), so waren das Leute die ihre berechtigten Anliegen vorgetragen habe und dazu hat jeder das Recht solange politcal correctness noch nicht Verfassungsrang hat.

    Aus meiner Sicht war die Entscheidung, in die Sendung zu gehen, richtig. Jedenfall unter den gegebenen Voraussetzungen. Auch der Zeitpunkt, denn vorher hätte man sich wohl kaum auf faire Bedingungen eingelassen.

    .

    Was die Hup-Aktion Montag betrifft: Hat bei mir in der Gegend schon letzten Montag gut funktioniert. Zwischen 20:00 und 20:15 rundum zu hören. Darauf kann man aufbauen.

  422. #658 Miss

    PEGIDA ist entdämonisiert. Und das ist auch gut so.
    Man ist kein Aussätziger mehr, wenn man da hingeht. Und dass man da weiter hingehen muss, wird einem morgen klar, wenn man Nachrichten hört/liest.

    Und deswegen habe ich mir für morgen vorgenommen, einen Menschen zwei Straßen weiter wohnend, darauf
    anzusprechen, was es mit seiner übergroßen deutschen Fahne mit dem deutschen Adler, auf seinem Balkon auf sich hat.
    Am Ende ist er ein Patriot und wir können gemeinsam Pegida machen! 😉

  423. #27 RechtsGut (18. Jan 2015 21:38)
    Was können wir morgen zur PEGIDA-ZEIT MACHEN?

    Wir können ein deutschlandweites Hupkonzert anzetteln. Das geht schnell, kann jeder, es muss aber von einer größeren Stelle angeleitet werden.

    PEGIDA und PI-NEWS zusammen könnten das packen.
    von 20:00 Uhr bis 20:15 ein Hupkonzert und Vuvuzela und Pressluftfanfare!

    Die Aktionen sollen konstruktiv sein.

    Hupfkonzerte, Vuvuzela usw. soll man dem bunten Prekariat lassen – Ruhestörung bringt nur Ärger.

    Geht lieber spazieren und Flugblätter einwerfen z.B.:
    „Ich mag Pegida
    https://m.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515
    und PI
    http://www.pi-news.net“

  424. THE „OMA“ FOR PRESIDENT!

    wenn „die Oma“ statt Gaukler Präsident wäre, der würde ich das Schloß und das viele Geld von Herzen gönnen.

  425. @Cedrick
    Die Serben haben damals im Krieg heftig gewütet, man kann sogar von einem Völkermord sprechen. Das haben mir bosnische sowie serbische Flüchtlinge bestätigt. Schau mal ‚In the Land of Blood and Honey‘.

  426. #664 Koranthenkicker (19. Jan 2015 00:45)
    Gauland hat sich für meinen Geschmack zu sehr zurückhalten und kaum Redezeit für sich beansprucht, im Gegensatz zu Spahn.
    Andererseits hat Spahn sich dadurch noch besser demontiert als es Gauland vielleicht geschafft hätte.

  427. Entgegen vieler skeptischer Prognosen (mich eingeschlossen) ist die Sendung doch ganz passabel für Pegida über die Bühne gegangen. Ich weiß nicht, ob Jauch die Diskutanten vorher um Rücksicht für die medienunerfahrene Pedigavertreterin, Frau Oertel, gebeten hat, ich vermute es zu seinen Gunsten. Jedenfalls war die Aggressivität gegen Oertel, bis auf den Kotzbrocken CDU-Spahn, gering. Thierse zeigte sich „verständnisvoll“, hat aber durch diese Taktik mit seinem Politsprüchen, jedenfalls nach meinem Erleben, die Sendung zu kräftig im Sinne von „Wir müssen es nur dem dummen Volk richtig erklären“ inhaltlich mitbestimmt. Leider versuchte Jauch selbst, Frau Oertel hinsichtlich der Frage nach Parteipräferenzen, aufs Glatteis zu führen, was sie aber sehr souverän beantwortete.

    Die Gäste waren nicht nur danach ausgesucht, Pegida in die Pfanne zu hauen, denn neben Gauland, der durchweg souverän agierte, ist mir auch Herr Richter in einer MDR-Sendung („FAKT ist …“) schon als jemand aufgefallen, der die Forderungen von Pegida nicht rundweg als rechtsradikale „Kälte im Herzen“ abtut.

    Alles in allem war’s i.O., die Forderungen von Pegida hätten aber noch ein wenig deutlicher werden können. Fortsetzung? Derzeit eher nicht.

  428. Thierse sagte, ihn ärgere der „Wir sind das Volk“-Ruf, der sich jetzt ja gegen ein demokratisch gewähltes Parlament richten würde. Es sei „anmaßend“ von den Demonstranten, sich als „das Volk“ zu bezeichnen.

    Reichlich unverfroren, dem Volk das „Volk“ absprechen zu wollen!

  429. Leider bin ich nicht multitaskingfähig. Ich kann nicht fernsehen und kommentieren zugleich.

    Als ich hörte, Frau Oertel wolle bei Jauch auftreten, habe ich das verwünscht. Schweigen schien mir wichtiger als Silber.

    Nachdem der Ausfall der nächsten Pegida Demo kommuniziert wurde, habe ich das ein wenig relativiert. Ich sagte mir, wenn sie es richtig macht, kann es wenigstens nicht schaden.

    Jetzt, nachdem ich die Sendung gesehen und bis zum Kommentar 552 durchgelesen habe, muss ich sagen: ich lag falsch. Ich habe mich geirrt.

    Das die blonde Kathrin bei Jauch aufgetreten ist, war unter diesen Vorzeichen ein grandioser Schachzug.

    Auch wenn sie gelegentlich rhetorische Schwächen hatte, so war sie doch die Gewinnerin des Abends; und wir alle mit ihr.

    #Babieca

    Ihre Fähigkeit, fern zu sehen und gleichzeitig haarscharf zu schreiben, ist lange bekannt. Danke für Ihre Kommentare. Sie lassen die Sendung im Rückblick nochmal live erleben.

    #Kriegsgott

    Ihre Kommentare trifft es auf den Punkt. Anders als bei Babieca erlebe ich nachträglich lesend die Sendung nicht noch einmal live, sondern die Gedanken, die mir zu den Sequenzen durch den Kopf gingen.

    Alles, was Sie während der Sendung darüber schrieben war nahezu exakt das, was ich dachte, schreiben zu müssen -Bravo.

    Sie haben mir viel Arbeit erspart 😉

  430. #670 VivaEspana (19. Jan 2015 00:58)
    THE “OMA” FOR PRESIDENT!

    Die Oma könnte auch Kanzlerin machen.
    Zumindest würde sie Euro / Griechenland nicht retten und 200 000 Invasoren / Jahr nicht reinlassen.

    So viel Verstand hat jede Hausfrau.

  431. Da wird die Meinungsfreiheit diskutiert.

    Ist es nicht ein Skandal, dass islamische / linke Faschisten eine genehmigte Großveranstaltung lahmlegen können?

    Herr Thierse, finden Sie das nicht einen unglaublichen Sachverhalt?????

  432. spahn nervt. sein fanatischer blick. er will sich mit seinen kruden tiraden als nächsten c*du-generalsekretär positionieren und produziert heiße luft.
    jauch macht die sache ziemlich souverän, oertel auch, den anderen geht der arxxx auf grundeis.
    richter ist ein lichtblick.

  433. Ich möchte den (zum Glück wenigen) Oertel-Kritikern hier entschieden widersprechen.

    Gauland macht es vor und Oertel hat es ebenfalls getan: abwartendes, ruhiges Verhalten, Wahren der Contenance, langsam und mit Bedacht sprechen, nur Wohlbedachtes sagen, im Zweifelsfall lieber Ausfälle einstecken als selber ausfallend werden und vor allem – warten können bis zur Schlussphase.

    Den besseren Eindruck bei den Zuschauern hinterlassen eben nicht geifernde, spuckende Figuren wie Spahn (der auch noch so irre guckt) oder salbadernde und schwadronierende Prediger wie Thierse (der zudem auch noch ästhetisch eine echte Herausforderung ist).

    Also insgesamt eine gelungene Veranstaltung, gerade weil sich Gauland und Oertel unangreifbar gemacht haben. Richter war in der Tat eine positive Überraschung.

  434. #345 Babieca (18. Jan 2015 22:36)

    Spahn versteht so einiges nicht!

    Dass die Rautenwachtel sich ausschließlich mit solch abstoßendem, charakterlich minderwertigem Personal umgibt, lässt tief blicken. Den Spahn würde ich mit der Beißzange nicht anfassen, so widerlich ist der mir. Hier tritt er als arrogante Großfresse auf, bei „Mutti“ kuscht er wie ein kleiner Bub. Eine gruselige Flachpfeife. Nur hat die Merkel im Lauf der Jahre alles von Format hinausgeekelt, und da bleiben irgendwann eben nur noch solche Luschen übrig.

  435. #671 Verwirrter (19. Jan 2015 00:59)

    Mein Vater ist Donauschwabe, hat in Titos KZ gesessen. Den werde ich mal befragen zu dem Thema.

  436. Noch ein Wort zu dem Panorama Einspieler:

    Die Leute, die da gezeigt wurden, hatten die nicht recht mit ihren Aussagen ?

    Ich finde es frappierend, dass man sich davon PC mäßig distanzieren muss.

    Da hat Kathrin Oertel eine schöne Chance verpasst.

    Der „Nazi“-Opa und die Oma, was haben die denn schlimmes gesagt ? Die Wahrheit etwa ?

    Okay, ihre Worte waren sehr direkt. Das mag man nicht in der schwafelnden, um den heißen Brei herum redenden Politik- und Medienkaste.

    Aber haben Opa und Oma etwa gehetzt ? Haben sie gelogen ? Mitnichten, sie sprachen nur mit Volkes Stimme !

    Aber, ganz im Ernst, es wäre besser, sie hätten geschwiegen. Es wäre besser, sie hätten den ewigen Pegida Rat befolgt, nicht mit der Presse zu reden.

    Wie ihre emotionalen und absolut verständlichen Worte instrumentalisiert werden, haben wir vorhin mal wieder gesehen. Selbst die blonde Kathrin musste sich davon distanzieren, um nicht als rassistische Hetzerin abgestempelt zu werden.

    An ihrer Stelle wäre ich ein wenig darauf eingegangen. Ich hätte versucht, zu erklären, wie sich Oma und Opa fühlten, kurz vor der Pegida Demo in Leipzig, unter hunderten oder tausenden Menschen, wartend darauf, dass es los geht.

    Und dann kommt da einer mit Mikro und noch einer mit `ner Kamera, und dann darf man mal sagen, was man denkt. Rhetorisch vorgebildet sind Oma und Opa bestimmt nicht, gebrieft erst recht nicht. Was will man da erwarten.

    Tja, und nun werden sie ausgeschlachtet, obwohl sie doch so recht haben. So funktioniert Lügenpresse.

  437. #672 johann (19. Jan 2015 01:00)
    #664 Koranthenkicker (19. Jan 2015 00:45)
    Gauland hat sich für meinen Geschmack zu sehr zurückhalten und kaum Redezeit für sich beansprucht, im Gegensatz zu Spahn.
    Andererseits hat Spahn sich dadurch noch besser demontiert als es Gauland vielleicht geschafft hätte.

    Stimmt schon. Aber – und das ist das Positive – Gauland ist ein weiser älterer Herr, der über Lebenserfahrung verfügt und es nicht nötig hat, sich zu produzieren und in den Vordergrund zu spielen wie etwa dieser Unsympath Spahn. Gauland ist eben alles andere als ein ehrgeiziger Polit-Streber. Und ich denke, das spüren gar nicht so wenige der Zuschauer und sind ihm gewogen. Die letzten Wochen haben hinlänglich gezeigt, dass der klassische Typus des smarten, ständig wichtig wirken wollenden Blockparteien-Polit-Fuzzis gar nicht mehr so gut ankommt.

  438. #636 Donar von Asgard

    Mich hat eher geärgert, dass der PEGIDA mit Occupy verglichen hat. Das waren hauptsächlich Linksextremisten, die sich nicht an die Demo-Vorgaben gehalten haben und es kam zu Gewalt gegen Polizisten.

    Der wird sich schon noch wundern. Eine friedliche Bürgerbewegung mit tatsächlichen Zielen ist langlebiger als Demos, bei denen ein großer Teil der Teilnehmer nur mitmacht, um Polizisten zu verprügeln und zu beleidigen.

  439. Hier im Kommentarbereich klang es schon mehrfach an, daß die Polizei in Dresden heute vorhat, den Hauptbahnhof für ankommende potenzielle „SpaziergängerInnen“ komplett zu sperren.

    Daraus folgt für mich:

    Alle Pegida-Sympathisanten aus dem Großraum Dresden mit guten Ortskenntnissen sollten bei der Anfahrt den Hauptbahnhof einfach großräumig umfahren. Es gibt keine Ausgangssperre, das fehlte noch bei Drohungen durch Islamisten bzw. Stasi/Antifa, deshalb sollte man Zeichen setzen! Für ein paar tausend in lockeren Gruppen Spazierengehende sollte es allemal reichen. Auch Deutschlandfahnen sind nicht verboten.

    Alle pegidafreundlichen Sachsen, die nicht in der Nähe von Dresden wohnen, sollten nach Möglichkeit zur LEGIDA nach Leipzig kommen, um so diesem Montag doch noch einen Schub nach vorn zu geben! Da heißt’s aber (über-)pünktlich sein, denn mit leichten Problemen, was das Durchkommen zum Veranstaltungsort angeht, ist zu rechnen.

  440. #692 Verwirrter (19. Jan 2015 01:57)

    Zu Milosevic und Srebrenica äußere ich mich nicht.

  441. #690 kolat (19. Jan 2015 01:53)

    Hier im Kommentarbereich klang es schon mehrfach an, daß die Polizei in Dresden heute vorhat, den Hauptbahnhof für ankommende potenzielle “SpaziergängerInnen” komplett zu sperren.

    Kleine Bemerkung am Rande:

    Echte Spaziergänger reisen mit dem Auto an.
    Wen interessiert schon der Hauptbahnhof…

  442. Ich finde nicht das Deutschland ein Einwanderungsland ist, denn viele Autochthone wandern auch ab und von der Flaeche her ist das eh nicht moeglich.

    Polizeipraesidenten etc. auch nach den Krawallen vom letzten Sommer, hat man gesagt, dass man die Lage schon lange nichtmehr im Griff hat- und es wurde schon kommuniziert, dass besonders moslemische Jugendliche die Meisten Probleme machen. Es wurde genug darueber gesprochen.

    Australien ist ein Einwanderungsland- geschichtlich geshen, Amerika und Kanada auch, aber Deutschland wird einfach mal so zum Einwanderungsland erklaert und nimmt die Meisten Kulturfremden auf , trotz Platzmangel.

    Oma und Opa fand ich ueberhaubt nicht hetzerisch. In Dresden und Umgenung hat man massive Probleme mit osteuropaeischen Banden, dann kommen noch diese aggresiven, jungen , moslemischen Herrenmenschen dazu.

    Jetzt schon ist das Land ueberfuellt, als Naechstes zwingt man die Menschen dazu diese Moslems in den eigenen Wohnungen aufzunehmen und danach wird es auch nicht langen, ausser man toetet noch schneller das Volk mit Hilfe von Migrantengewalt und Anderem. Manche Familien fluechten schon lange ins Ausland, weil man „staat“licherseits auch Familien terrorisiert, Autochthone wohlgemerkt.

    Gegen Miriclans etc geht man nicht vor. Da haette ausser die verstaendliche Ausweisung sofort das Jugend“amt“ den Nachwuchs wegnehmen muessen, wie bei anderen auffaelligen Moslemsfamilien auch. Aber Nein, man diskutiert lieber daruber „rechten“ Familien die Kinder wegzunehmen und oft macht an es auch einfach mal so. Das ist auh gefoerderter Volkstod.

  443. #687 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (19. Jan 2015 01:47)

    Da hat Kathrin Oertel eine schöne Chance verpasst.

    Der “Nazi”-Opa und die Oma, was haben die denn schlimmes gesagt ? Die Wahrheit etwa ?

    Okay, ihre Worte waren sehr direkt. Das mag man nicht in der schwafelnden, um den heißen Brei herum redenden Politik- und Medienkaste.

    Opa und Oma und das Mädel mit dem Freund (aus dem Film) haben die reinste Wahrheit gesagt. Exakt so ist es in der Realität und nicht anders!

    Und Distanziritis geht schon gewaltig auf die Nerven.

    Aber, ganz im Ernst, es wäre besser, sie hätten geschwiegen. Es wäre besser, sie hätten den ewigen Pegida Rat befolgt, nicht mit der Presse zu reden.

    Wer sich unsicher fühlt, soll schweigen.
    Wer reden kann, soll reden, schreien, brüllen!
    Alle die im Film gezeigt wurden, haben es super gemacht.

    Die Lage ist zu ernst, um Rücksicht auf Lügenpresse / politische Korrektheit zu nehmen.
    Wir gehen unter!
    AUF DEM SINKENDEN BOOT IST ES SCHON ZU SPÄT FÜR HÖFLICHKEITEN!

  444. #406 WH6315 (18. Jan 2015 22:45)

    Als CDU’ler würde ich mich für Spahn und seine unqualifizierten Einwürfe fremdschämen.

    Als CDUler würde ich umgehend aus der Partei austreten und zwar mit ausführlicher Begründung. Wenn das ein CDUler ist, dann bin ich der Mahdi….

    Habe ich vor drei Jahren getan mit ausführlicher Begründung – darauf kam nie auch nur die geringste Reaktion. In der CDU diskutiert man nämlich nicht, man folgt einfach nur den Anweisungen von „Mutti“. Das ist keine Partei mehr, sondern eine Ansammlung karrieregeiler Apportierpinscher.

    Mein Austritt nach 25 Jahren war auf jeden Fall ein sehr guter, wichtiger Schritt. In der AfD fühle ich mich wohl, wobei ich hoffe, dass Gauland/Petry/Höcke dort künftig noch mehr Einfluss haben werden. Lucke ist ein guter Typ, aber seine Islam-Unkenntnis schreit zum Himmel.

  445. #699 Tiefseetaucher (19. Jan 2015 02:17)

    #406 WH6315 (18. Jan 2015 22:45)

    Als CDU’ler würde ich mich für Spahn und seine unqualifizierten Einwürfe fremdschämen.

    Als CDUler würde ich umgehend aus der Partei austreten und zwar mit ausführlicher Begründung. Wenn das ein CDUler ist, dann bin ich der Mahdi….

    Habe ich vor drei Jahren getan mit ausführlicher Begründung …

    Also natürlich nicht auf Spahn bezogen, von dem ich zu dem Zeitpunkt nichts wusste (der hirnamputierte Großkotz wäre allerdings ein prima Austrittsgrund gewesen!). In meinem Austrittsschreiben bekamen Merkel, Schäuble, von der Leyen, Böhmer, Schavan, Wulff, Polenz und Laschet richtig ihr Fett weg. Und natürlich alle Islam-Appeaser in der Union, die einfach nur zum Fremdschämen sind. Etwa auch Typen wie der strunzdumme CSU-Katholiken-Funktionär Glück.

  446. und die Wahrheit kennen die Schranzen doch Alle, warum Dresden und nicht sosehr in Hamburg, Duesseldorf , Koeln- weil in den anderen Staedten der Volksaustausch schon laengst stattgefunden hat- man schaue auch nur einmal in Schulen und Kindergaerten.

    Ausserdem ist eine Umbenennung von Weihnachtsmarkt in Wintermarkt,kein Schweinefleisch in Schulen , Sankt Martin Verbot genug Beweis fuer eine Islamisierung- da braucht man nicht auf Frankreich zu zeigen ( oder Birningham), die findet in Deutschland schon lange statt-genauso Hamm- ja bedauerlich das Frau Oertel sich nicht den Stichpunkt Hameln – Miriclan- Gesetzeslosigkeit/Richterbedrohung ohne Konsequenzen, Versammlung zur „trauerfeier“ trotz vorheriger Krawalle notiert hat-gerade wo es so aktuell ist und sogar in der Luegenpresse stand, weil es schon zusehr herausgeeitert ist.

    Fand die Beerdigung des Surenknaben schon statt? Ganz ohne Krawall wird es da sicher nicht abgehn.

  447. #698 Schüfeli (19. Jan 2015 02:11)

    Wer sich unsicher fühlt, soll schweigen.
    Wer reden kann, soll reden, schreien, brüllen!
    Alle die im Film gezeigt wurden, haben es super gemacht.

    Die Lage ist zu ernst, um Rücksicht auf Lügenpresse / politische Korrektheit zu nehmen.

    Im Grunde stimme ich Ihnen zu. Aaaaaaber:

    Wir haben es in der Sendung live gesehen. Zu direkte Worte, wie die von Oma und Opa und so, führen nur zur Distanzeritis.

    Hätten die geschwiegen, wäre die Debatte einfacher verlaufen.

    Ich bin in Dresden oft von Journalisten angequatscht worden. Immer habe ich auf die 19 Punkte verwiesen und weitere Fragen abgelehnt.

    Mich hat niemand im ÖR verwurstet.

    Noch Fragen ?

  448. #486 Stolzer_REP-Waehler (18. Jan 2015 22:57)

    Gauland ist der Hecht im Karpfenteich. Souverän, cool, abgeklärt, spricht langsam, klar und deutlich.

    Ja, die AfD sollte nicht immer nur Lucke in die Talkshows schicken, sondern öfter Leute wie Gauland oder Björn Höcke. Lucke ist gut bei wirtschaftlichen Themen, sonst eher durchwachsen.

    Das sehe ich genauso. Lucke ist sicher so etwas wie DAS Gesicht der AfD. Aber es gibt eine Reihe brennender Themen, bei denen andere kompetenter sind.

  449. #489 Andreko (18. Jan 2015 22:57)

    ein großes Dankeschön an die ARD das sie uns von Claudia Roth verschont hat.

    Und sogar die sonst obligatorische Lügen-Tante Lamya Kaddor wurde uns erspart.

  450. #705 Amanda Dorothea (19. Jan 2015 02:35)

    Mit dem bisherigen Ergebnis der Montags-Spaziergänge scheint Pegida nicht zufrieden zu sein. Wird es vielleicht gar keine Demos mehr geben? Bei “Günther Jauch” gibt es entsprechende Andeutungen. Noch ein paar dieser Phrasen, und Kathrin Oertel … http://www.n-tv.de/politik/Kein-Angriff-aus-der-rechten-Ecke-article14346011.html

    Was ist denn das schon wieder für ein haasträubender Stuss !! Immer wieder diese abdurden Fehlinterpretationen, hier sehr offensichtlich, um die Spaziergänger zu verunsichern und möglichst viele zum Aufgeben zu bewegen. Aber hallo, Ihr Schwachmaten von n-tv, die Regieanweisungen aus dem Kanzleramt werden „draußen“ doch längst durchschaut, also spart Euch die Mühe.

    Das bisherige Ergebnis der Montags-Spaziergänge ist grandios – und alle bei PEGIDA wissen das und sind zu Recht ein bisschen stolz darauf.

  451. #708 Tiefseetaucher (19. Jan 2015 02:41)

    Was ist denn das schon wieder für ein haasträubender Stuss !! Immer wieder diese abdurden …

    Sorry: haarsträubender / absurden

  452. #709 Tiefseetaucher (19. Jan 2015 02:43)

    und dann wundern die sich ,dass man sie zu recht als Luegenpresse tituliert..viele Meldungen schlagen jetzt in dieses Horn

    Luegenpresse! Luegenpresse! Es stimmt!

  453. @#705 Amanda Dorothea (19. Jan 2015 02:35)

    „Pegida-Anführerin“

    Ja nee is‘ klar.

    Anführer, Rädelsführer, Drahtzieher, Hintermänner…so nennen unsere Lügenmedien weiterhin die Organisatoren der genehmigten und STETS FRIEDLICHEN Pegida-Veranstaltungen.
    Da ist weiterhin Vorsicht geboten im Umgang. Die warten nur auf einen Fehler von Pegida. Gleiches gilt übrigens nach wie vor für die AfD, so etabliert ist sie noch nicht. Ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe sieht anders aus.

    Viele Verteter der deutschen Medienlandschaft träumen ihn noch, den alten Traum der Rückkehr zu Merkels Alternativlosigkeit, ganz ohne AfD und ohne Pegida.

  454. Mohammed-Karikaturen“Charlie Hebdo“-Chefredakteur kritisiert westliche Medien

    Gerard Biard beklagt, dass einige Zeitungen das Titelbild der aktuellen Ausgabe nicht gezeigt haben. Sie verweigerten ein Symbol für Demokratie.
    18. Januar 2015 19:07 Uhr http://www.zeit.de/kultur/2015-01/charlie-hebdo-biard-medien-kritik?google_editors_picks=true

    Tausende protestieren gegen „Charlie Hebdo“ und Frankreich

    In Pakistan gab es Aufrufe zum Boykott französischer Produkte, es wurden Fotos von Präsident Hollande verbrannt. Führende Geistliche mahnen die Muslime zur Ruhe. http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-01/charlie-hebdo-karikaturen-protest-pakistan?google_editors_picks=true

  455. #703 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (19. Jan 2015 02:29)

    Wir haben es in der Sendung live gesehen. Zu direkte Worte, wie die von Oma und Opa und so, führen nur zur Distanzeritis.

    Hätten die geschwiegen, wäre die Debatte einfacher verlaufen.

    Erstens, wer sich distanzieren will, wird sich so oder so distanzieren.

    Zweitens, Sie unterschätzen das System. Hätten sie nicht Oma / Opa, würden sie notfalls selbst irgendeine provokante Rede inszenieren.

    Ich bin in Dresden oft von Journalisten angequatscht worden. Immer habe ich auf die 19 Punkte verwiesen und weitere Fragen abgelehnt.
    Mich hat niemand im ÖR verwurstet.
    Noch Fragen ?

    Ja, ich hätte noch eine Frage:
    WAS HAT ES GEBRACHT?
    Richtig, nichts.

    Die Oma hat jetzt aber das ganze Land gesehen.
    OK, sie wurde von zwei Idioten verwurstet, aber dafür haben Millionen gedacht:
    „Die hat doch Recht! Die sagt, was wir auch spüren.“
    Und ich würde mich nicht wundern, wenn die Oma morgen zum Internet-meme wird.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Internet_meme

    DIE WUT DER BEVÖLKERUNG HAT KRITISCHE MASSE ERREICHT UND MUSS RAUS.
    Es bringt nichts, es aufzuhalten.

  456. #714 Koranthenkicker (19. Jan 2015 02:57)

    Vi är folket! -Verstehe ich auch so- Klasse-es beruehrt einen, wenn andere Laender den Ausspruch „Wir sind das Volk“ auch nehmen- das zeigt Verbundenheit-echte Verbundenheit- Einheit im Kampf gegen Islam, diese volksveraeterische, moerderische Politik

  457. #716 Schüfeli (19. Jan 2015 03:01)
    Da gebe ich Ihnen Recht. Ein (Groß?) Teil der Bevölkerung hat die Schnauze voll. Dennoch können es die MSM nicht lassen querzuschiessen wie die Links von #Amanda Dorothea und #Tiefseetaucher beweisen.

  458. Ich musste gerade wieder hochscrollen-hatte den Namen vergessen- CDU-Bundestagsabgeordnete Jens Spahn-

    wisst ihr, trotz allen Aerger ist es doch putzig das zu beobachten. Wir wissen doch jetzt schon wie das ausgeht,oder? Das Land ,die Kommunen sind pleite- mit dem Euro wirds auch nicht mehr lange so weitergehen-siehe die dragische Verzweiflungstat ab Donnerstag auch..

    also wird dieser fahle Spahn keine erfolgreiche Laufbahn mehr machen

    das hat er aber auf seiner Politschule im Kurs, „Wie werde ich aussitzender , sehr gut verdienender Funktionaer auf Lebenszeit“ nicht gelernt, dass nichts fuer die Ewigkeit und auf Dauer ist. Er ist ein bissel spaet drann- Pech gehabt. Irgendwie urkomisch das zu beobachten und zu wissen, wie das endet-da kann er noch so seine angelernte Rhetorik anwenden. Armer Kauz..

  459. #644 Schüfeli

    Offensichtlich ist es keine Taktik, sondern ihre Überzeugung

    Genauer gesagt: Bei ihr ist noch zuviel linke Gehirnwäsche hängengeblieben.

    Ist noch bei vielen so: Sie erkennen zwar das ein oder andere Problem, aber in anderen Punkten glauben sie immer noch, die linksgrüne Meinung vertreten zu müssen. Davon müssen wir uns endlich freimachen!

    Wir müssen uns nicht rechtfertigen und zeigen, „nicht rechts“ zu sein. Wir müssen einfach nur unseren Standpunkt vertreten, egal, mit was für Kampfvokabeln die ankommen.

    Der Auftritt von heute war unnötig. Er hat in der Sache nichts vorangebracht.

    Normalerweise hätte es heute nur ein Thema geben dürfen: Frage an die Politiker: „Was tut ihr gegen den Islam-Terror?“

    Jetzt haben die es fertiggebracht, das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit außer Kraft zu setzen, und was geschieht? Nichts! Die Politiker versuchen es immer noch mit Schönrederei.

    Das heute war mehr eine Kaffeerunde, in der die neue Taktik der Politiker deutlich wurde: Sie werden versuchen, Pegida weichzuspülen, bis sie an das System angepaßt ist.

    Deswegen mein Rat an alle anderen Pegida-Ableger: Bleibt unabhängig, und laßt euch nicht zentral steuern!

  460. #716 Schüfeli (19. Jan 2015 03:01)
    Und ich würde mich nicht wundern, wenn die Oma morgen zum Internet-meme wird.

    Ok, packen wir’s an.

    Hier ist DIE OMA:
    https://www.youtube.com/watch?v=-aLl3NYguyQ
    Sie hat erst 56 klicks und sie ist GENIAL.
    Klickt sie hoch!
    Weiterverbreiten („teilen“ heißt das heutzutage.)
    OMA FOR PRESIDENT!
    Die Oma ist ein Hool. The lady is tramp!
    HAHAHA & AHU

  461. #716 Schüfeli (19. Jan 2015 03:01)

    Die Oma hat jetzt aber das ganze Land gesehen.
    OK, sie wurde von zwei Idioten verwurstet, aber dafür haben Millionen gedacht:
    „Die hat doch Recht! Die sagt, was wir auch spüren.“
    Und ich würde mich nicht wundern, wenn die Oma morgen zum Internet-meme wird.

    Ich wünsche mir sehr, dass Sie recht behielten.

    Es wäre mir eine Freude, mich bei Ihnen zu entschuldigen.

    Allein die Erfahrung lehrt mich, dass dem leider nicht so sein wird.

    Nix für ungut !

  462. #717 lambert (19. Jan 2015 03:07)

    „Vielleicht sollte man die Überlegung anstellen auszuwandern.“
    ———————————————————-

    Ist das nicht die falsche Richtung ?

    Auf unsere linken „Humanist_innen“ wartet schon der Föhrer, und all die feschen Mädels.

    http://www.ran.de/var/storage/images/leichtathletik/news/nordkorea-plant-angeblich-start-bei-asienspielen-in-suedkorea-118448/nordkorea-plant-start-bei-den-asienspielen-in-suedkorea/1339253-1-ger-DE/Nordkorea-plant-Start-bei-den-Asienspielen-in-Suedkorea_teaser_620x420.jpg

    😛

  463. #721 Ferrari (19. Jan 2015 03:28)

    Das heute war mehr eine Kaffeerunde, in der die neue Taktik der Politiker deutlich wurde: Sie werden versuchen, Pegida weichzuspülen, bis sie an das System angepaßt ist.

    Wenn man dieses Jahr 300 000 neue asylantische „Fachkräfte“ ins Land lässt, wird es dem System nicht gelingen.
    Der Bürger sieht, wie überall Asylheime entstehen (auch in den besten Gegenden) und fühlt sich schon in seiner bloßen Existenz bedroht (Haus und Hof).

    Das Beispiel AfD zeigt ja, wie die Projekte des Systems außer Kontrolle geraten, einfach weil sich der Bürger nicht mehr verarschen lässt.

    „Erklärungen“ bringen nichts mehr.
    DIE POLITISCHE KLASSE MUSS DRINGEND UMSTEUERN.
    Noch kann sie es friedlich machen.
    Ich befürchte jedoch, dass sie dafür schon zu blöd / degeneriert ist.

  464. #721 Ferrari (19. Jan 2015 03:28)

    Hallo mein lieber Ferrari, obwohl ich doch den soliden Porsche bevorzuge.

    Haben wir uns nicht erst kürzlich einen Gedankenaustausch geliefert ?

    Muss das jetzt schon wieder losgehen ?

    Ihre Ziele in Ehren, aber so wird das nichts.

    Ferrari kämpfte mit vielen Toten in der Formel 1. Der echte Porsche fährt als Underdog in einer kleineren Liga und erringt dort Siege um Siege.

    Nehmen Sie sich ein wenig zurück. Dann fällt das Siegen leichter !

  465. #722 VivaEspana (19. Jan 2015 03:33)

    OMA FOR PRESIDENT!
    Die Oma ist ein Hool. The lady is tramp!
    HAHAHA & AHU

    “Die Politiker sollen Asylanten aufnehmen!”
    Die Oma ist einfach super-geil.

    Ich würde sogar sagen,
    wenn Pegida die Macht übernimmt, soll die Oma zur Queen gekrönt werden. 😀

    Aber erst krönen wir sie zur Internet-Queen.

  466. @#728 VivaEspana (19. Jan 2015 04:07)

    Tja, so ist das Leben.
    Lügenpresse wollte Pegida diskreditieren, hat uns aber die Oma geschenkt.

    Die Oma ist die wahre Heldin der Sendung.
    Hat einfach in die Kamera gesagt, was sie denkt (und das ist heutzutage schon eine Heldentat).

    Wäre sie im Studio, hätte sie alleine alle fertig gemacht.

    PS Der Opa war übrigens auch gut.
    Gibt es auch ihn irgendwo (einzeln)?

  467. #729 VivaEspana (19. Jan 2015 04:15)
    #727 Schüfeli (19. Jan 2015 04:01)
    Die Oma ist für mich schon jetzt die.
    Und, sie ist not amused

    SACHSEN QUEEN IS NOT AMUSED.
    Das ist es.

  468. Aber wir erleben wieder ein Stück mehr Islamisierung.

    Ein Stück Papier oder ein Anruf etc. …

    und die BRD hüpft über das Stöckchen und unsere Rechte werden eingedampft.

  469. #725 Schüfeli

    Der Bürger sieht, wie überall Asylheime entstehen (auch in den besten Gegenden) und fühlt sich schon in seiner bloßen Existenz bedroht (Haus und Hof).

    Und was fordert Pegida? Dezentrale Unterbringung.
    Da sieht man sie einfach nicht.
    Erst dann, wenn man auf Wohnungssuche ist, und horrende Mieten verlangt werden.

  470. Gut. Ich habe mir das jetzt angesehen. Frau Oertel sagt nach den ersten Einspielern, daß wir eine Einwanderung brauchen.

    Blödsinn.

    Und sich in einer solchen Sendung wiedermal zu distanzieren, finde ich auch nicht hilfreich.

    Schweigen ist halt manchmal besser.

    Was natürlich sehr positiv zu bewerten ist, durch diese Sendung kam auch mal „Volkes“ Stimme ‚rüber und so konnte sich ja jeder „Nichtdistanzierte“ wiederfinden.

    Mein Fazit: weichgespült, angepaßt, zu wenig Kante

  471. Nun sind wir so weit in Deutschland!
    Der Islam bestimmt, wer demonstrieren darf und wer nicht!
    Haaaaaallo, klopf, klopf, ist da jemand in Berlin?
    Ich hätte da mal eine Frage:
    Hat das was mit Islamisierung zu tun?

  472. #735 Esper Media Analysis (19. Jan 2015 07:07)

    Das ist es: Islampolitik in Deutschland ist eine Seifenoper, das deutsche Volk ein Seifenopfer weil es permanent von Merkel und ihren Claqueuren eingeseift wird.

  473. @Mark von Buch… ganz so pessimistisch würde ich diese vorgesehene Propaganda- Sendung des hoch bezahlten Staats-Politik – Gestalters Jauch nicht bewerten wollen !

    Im Gegenteil, wenn der Jauch so weitermacht ist er seinen Job los und kann seine Immobilien verwalten!

    Diese PEGIDA Dame hat sich sehr geschickt glaubwürdig verhalten, sodaß diese beiden Regierungsvertreter SPD Zottelbär Thierse und der CDU Schleimling eine Zumutung gewesen sind!

    Meine Meinung, wir brauchen mit diesen politischen Versagern keinen Dialog, denn was sie bereist angerichtet haben sehen wir täglich in den sogar noch manipulierten Nachrichten.. Mord, Terror und Angst im ganzen gespaltenen Deutschland!

    Die Art und Weise des von den beiden Politikern vorgetragenen und angemahnten Politikverständnis sorgte sogar für Widerspruch eines sächsischen Direktors für politische Bildung in dieser Runde!

    Erstaunlich das es so etwas gibt, wohl die Staatsbürgerkunde DDR 2.0 als Nachhilfe für Erwachsene !

    Wenn diese Runde etwas gezeigt hat, dann das die Mahnung einer Bürgerbewegung ,
    “ Wir sind das Volk“ demnächst genauso wie das demonstrieren in Zukunft ein Problem werden wird!

    Keiner wird je beweisen können wie schwerwiegend die Gefährdung der PEGIDA tatsächlich gewesen ist und sein wird, somit immer von der Regierung darauf verwiesen werden kann keinen Widerspruch anzumelden wenn die islamischen Gotteskrieger ins Gespräch kommen mit deren Anweisung:
    „Wer gegen den Islam ist der wird attackiert“ !

    Ja auch Kanzlerin Merkel attackiert insofern ihr eigenes Volk gefälligst zu gehorchen, damit sie nicht als Verantwortliche für Attacken gemacht werden kann!

    Ist sie dafür gewählt worden ?

    Es ist sogar zu befürchten, daß zukünftig dieser Hinweis , “ Wir sind das Volk“ ebenfalls verboten wird mit der Begründung es handelt sich um eine rassistische gesellschaftsfeindliche Hetze!

    Bitte mal googlen was man heute unter Volk zu verstehen hat, bzw verstehen soll!

    Fakt ist, sollten meine Vermutungen zutreffen müßten eigentlich die Regierungszeit der DDR 2.0 Kanzlerin Merkel zu Ende sein !

    Der lachende Dritte Politiker war der AfD Mann !

    http://de.wikipedia.org/wiki/Volk
    http://www.slpb.de/ueber-uns/mitarbeiter/

  474. Die Sendung war in vielen Punkten zu diplomatisch.
    Mir haben 3 Schwerpunkte dort gefehlt die mehr zu Sprache hätten kommen müssen.

    1. islamische Paralellgesellschaften, Kriminalität und Hass auf deutsche Werte von Moslems.

    2. Asyl von Nordafrikanern die kein Asylrecht haben.

    3. linke Gewalt. Politiker sollen sich bei Günther Jauch von der Antifa und linksextremen distanzieren und sich verweigern mit denen gemeinsam zu marschieren. Zudem muss ganz klar hervorgehoben werden das bereits 2 versuchte Morde, mehrere schwere Körperverletzungen und Sachbeschädigungen von Linken ausgeht. Die 1% Rechtsextremen bei Pegida haben bisher nicht eine einzige Straftat verübt.
    Oertel hat schon sehr richtig hervorgehoben das die Polizei nicht wegen Pegida da ist sondern wegen den Linken.

    Das alles muß als Schwerpunkt der Bevölkerung nahe gebracht werden.

    #735 Esper Media Analysis

    Der 19. Januar 2014 ist der Tag an dem sich Aldi mit seinem Seifenverbot…dem Islam offiziell unterworfen haben.

    Sind wir doch lieber froh um jedes islamische Symbol was aus der Öffentlichkeit verschwindet.

  475. Weil Goebbels den Ausdruck Lügenpresse erfunden hat, darf man diesen Ausdruck nicht anwenden.

    Gemeint war:
    Weil Goebbels den Ausdruck Lügenpresse erfunden hat, darf die Presse lügen.

  476. #748 Michael2014 (19. Jan 2015 08:14)

    Ich war von Fr. Kathrin Oertel schwer enttäuscht. In leider jeder Hinsicht.

    Leider hat sie genau alle meine Befürchtungen übererfüllt.
    Jeder, der schon ein paar Gespräche mit Freunden oder Bekannten mit konträren Meinungen über das Thema hinter sich hat, weiß wie viel man als Isamkritiker wissen muss und wie wenig als Islamophiler.

    Frau Oertel hat leider gar keine Ahnung, um das zu kaschieren distanziert sie sich von den Demonstranten, weil Jauche ihr sagt, dass sie das soll.
    So jemand vertritt leider überhaupt gar nicht meine Meinung.

    Keine knackigen Punkte wurden angesprochen, die Antidemokraten haben leider mit den üblichen hohlen Phrasen punkten können. Das werden wir auch bei den nächsten Demos sehen..

    Dann lässt sie sich auch noch mit „Lügenpresse“ vorführen. Nein dieses Wort tauchte schon im ersten Weltkrieg auf, als die englische Presse deutsche Soldaten beschuldigte Babys zu töten. Überraschung: Es war gelogen !!

    DAS hat so mal gar nichts mit AH zu tun, aber wer gerne Selbstdarsteller ist, den interessiert sowas nich, der distanziert sich lieber von der bösen „Nazioma“ und dem bösen „Naziopa“.

    Schlechter hätte es eigentlich kaum laufen können

  477. Pressespiegel:

    Alpenprawda;
    Dialolg braucht mehr als Parolen [meint Prantl die SPD/CDU/GRÜNE?]

    Focus:
    Pegida-Frau Oertel bei der „Lügenpresse“

    Handelsblatt:
    Eine Frau aus dem Volk. [Neutral und sachlich]

    ————————

    @ #749 Michael2014

    Es gibt auch Trittbrettfahrer welche auf den Zug aufspringen möchten (von PRO mit denen ich weniger Schwierigkeiten habe bis zu den Rechtsextremen), deshalb die „Lizenzierung“ aus Dresden.

  478. #748 Michael2014 (19. Jan 2015 08:14)

    Alles richtig, was Sie sagen!
    Aber nicht vergessen, das war ihr erster Auftritt vor einem Millionen-Publikum!
    Ich bin mir sicher, sie wird sich heute über sich selbst ärgern, diese historische Möglichkeit nicht ehrlicher und überzeugter genutzt zu haben!
    Es ist allerdings von der eigenen Couch aus mit einem Bierchen in der Hand immer leichter gesagt, als getan.

  479. @alle

    Leute, wir sollten uns jetzt alle beruhigen.
    Die Drohung unsere Meinung zu sprengen,
    hat uns viel Aufmerksamkeit gebracht.

    Jetzt ist es wichtig, unsere Gedanken zur
    Politik zu ordnen. Zentral! Wir sollten einen
    Treath einrichten wo jeder seine Ziele/ seinen politischen Willen zum Ausdruck bringen kann und das anschließend diskutieren.

    Die Essenz, die dabei heraus kommt sollte sich **GIDA als politische Willenserklärung
    auf die Fahne schreiben.

    Ich fange mit der wichtigsten Sache an:

    -Ich will einen Friedensvertrag inkl. Verfassung!(nicht länger Bürger eines Feindstaates sein!)

  480. Zur Jauch Sendung äußer ich mich noch, aber erst mal das hier: Ist jemandem von folgendes hier bekannt?:
    ––––––––––––––––––

    “Muslime sollen die deutsche Gesellschaft “erobern”

    Posted on Juli 4, 2014 von indexexpurgatorius

    “Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat am Mittwochabend in einer Kölner Moschee die Muslime zur Eroberung Deutschlands aufgerufen.
    Wörtlich sagte er: „”Ich glaube, dass wir daran arbeiten müssen, Menschen Mut zu machen, sich sozusagen auch die deutsche Gesellschaft zu erobern.”

    Außerdem forderte der Minister die Muslime auf, sich in mehr Bereichen zu engagieren. Er sagte: „In Deutschland müssten wesentlich mehr Muslime öffentliche Funktionen bekleiden, so der SPD-Politiker. Es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter.
    Nur wenn die Muslime eine größere Stellung einnehmen und mehr öffentliche Bereiche beherrschen, so haben sie auch eine größere Chance die Republik nach ihren Maßstäben zu gestalten.“

    Mehrere Blogs (“Der Franke in Bayern”, “Der Honigmann sagt”, “JaneDoeGermany’s Blog”,) verweisen auf nachstehendem Link:
    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/07/04/muslime-sollen-die-deutsche-gesellschaft-erobern/

  481. Habe mir erstmals eine Jauche-Sendung in voller Länge angesehen:

    Kathrin Oertel kam den Umständen entsprechend ganz gut und sehr sympathisch rüber, Freiberuflerin mit 3 Kindern (!) und FDP-Wählerin, wow. Eine tolle Frau aus dem Volk.

    Der CDU-Mann und der Trottel von der SPD haben leider zu viel Sendezeit verschwendet. Die Affen haben, ohne es zu merken, so richtig demonstriert, daß die etablierten Parteien nichts für unser Land tun können bzw. wollen.

    Und Jauche wollte uns mit dieser Sendung wohl zu verstehen geben, daß er auch nach der Wende noch Sendungen moderieren möchte 😉
    Denn der Einspieler mit „GEZ abschaffen“ war einfach genial. Und der Beifall dazu sagte alles. Und die unbekannte Dresdnerin, die mit dem Schild in die Kamera gelaufen ist, ist sowieso eine Heldin 😉 für mich als Beitragsverweigerer!

    *

    Aber Vorsicht, nicht einlullen lassen, die Demos müssen noch viel stärker werden, und vor allem im Westen!!!!!!!

  482. #755 alexandros

    Zu Spahn’s scheinheiligem Dialog Angebot.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Scheinheilig ist das nicht gerade, denn das ist doch das vorletzte, was die Bonzen zu bieten haben vor der Ignorierung.

    Sie wollen besoffen reden, niederknüppeln, beleidigen – denn ändern tun sie gar nichts.

    Das Geseiere von „Wir nehmen das ernst“ hat sich sich längst als Verhöhnung entpuppt.

    Unterm Strich ist gestern soviel klipp und klar gesagt worden:

    Ausser reden hat sich nichts getan.

  483. #740 von Politikern gehasster Deutscher (19. Jan 2015 07:26)
    Leute, bitte hört endlich auf, ständig von Oma zu reden!!!!!!
    https://www.youtube.com/watch?v=-aLl3NYguyQ
    Für mich ist sie eine nette, sympathische, ältere Dame, die den Mut hat, sachlich und ehrlich die Dinge beim Namen zu nennen!
    ——————————————————

    Die Oma ist ein STAR! Der Youtube-Zähler kann gar nicht mithalten! 😉

    BRAVO!

  484. #3 Puseratze (18. Jan 2015 21:18)
    Danke fürn Link, kannte und wusste ich garnich.
    Endgame im doppelten Sinne, warum reicht nicht
    Friedlich und Gewaltfrei, sondern nur deren
    Punkte Programm. Damit kann man eine Partei
    oder Garnickel Verein gründen, doch leider nicht
    das Volk vereinen. Unter diesen Aspekt währ ich
    89 in Leipzig nicht dabei gewesen.
    Stephane Simon danke für die Erklärung.

    Beispiel: da hatt der Jauch doch GEZ- Abschaffen
    gesehen, ja mein Gott Walter das Volk hatt
    auch ein Anliegen.

    Natürlich kommen da auch ein paar Komments wie:
    Das sieht mir sehr nach gekränkten Eitelkeiten aus…
    Da muss man sie gelegentlich etwas bremsen.
    Ja kauft euch doch ne Fahrkarte, wie Lenin
    es beschreibt über den Deutschen.

    #23 Viper (18. Jan 2015 21:37)
    Ja das ist gut so, denn die Wasserträger von
    Eurovision und der gleichen Störsender
    werden hier auch schnell erkannt.

  485. #756 westpoint (19. Jan 2015 09:38)

    Pegida-Verbot: Oder die Kapitulation Deutschlands vor dem Terror des Islam

    Wann – außer in Kriegszeiten – musste in Deutschland zuletzt ein Versammlungsverbot aus Angst vor Terror ausgesprochen werden? Und damit sind wir bei des Pudels Kern: Es herrscht Krieg, und zwar der Krieg des Islam gegen die freien Völker dieser Welt. Was kein Politiker in….

    Sie treffen den Punkt genau! Diese unverschämte Verleumdung, wir würden solche „Vorkommnisse“ instrumentalisieren, entbehrt jeder Logik! Schließlich sind wir es, die seit Jahren vor den Gefahren des ISSlam – icht des „Islamismus“ – warnen! So sicn sie, die linken Instrumentalisierer der Parteien und Medien – in Wirklichkeit wurde der Anschlag auf C. H. in Paris von ihnen instrumentalisiert und die Lehre, die daraus zu ziehen wäre, in ihr Gegenteil verkehrt!
    Angeblich müssen wir jetzt ncoh mehr „aufeinander zugehen“! Sollten denn nicht erst einmal diejenigen, die der Religion der Verursacher angehören selbstkritisch „in sich gehen“ anstatt schon wieder neue Forderungen zu stellen? Müsste nicht ein Sturm der Kritik an den verschiedenen Verstrickungen vieler Imame, etlicher „Kulturvereine“ von DiTIB usw. mit den so genannten „Islamisten“ erfolgen? Müssten nicht erst einmal sämtliche Salafisten aus der ISSlamischen Gemeinde ausgeschlossen werden? Müsste nicht – endlich – die Bereitschaft gezeigt werden, dass alle Mohammedaner im Lande, die es ernst meinen, ein Bekenntnis unterschreiben, in dem sie eindeutig zu verstehen geben, dass für sie die Gesetzgebung im Lande verbindlich ist und die verschiedenen Gewaltaufrufe im Koran sowie die Scharia für sie keine Gültigkeit haben? Müsste nicht endlich auch die Bereitschaft gezeigt werden – wie der ehemalige Innenminister Friedrichs forderte –
    beim geringsten Verdacht gegenüber Mitgliedern der egienen Religion auf Terrorunterstützung oder gar Vorbereitungsmaßnahmen zum Terror mit den Sicherheitsbehörden zusammen zu arbeiten und diese in Kenntnis zu setzen über solche Vorgänge und dafür verantwortliche Personen?
    Nichts von alledem ist zu vernehmen! Die Hauptverantwortlichen für diese Missstände sind allerdings nicht einmal die Rechtgläubigen selbst – die halten sich zumindest teilweise – doch ganz gerne an das, was ihnen von der Politik gesagt wird! Nein, hauptvwerantworltich sind Deutsche Politiker – allen voran der Linken, der Grünen und der Spezialdemokraten – die eben dieses verlangte Bekenntnis noch nicht einmal von Organisationen einfordern, die Steuergelder in ihrem vermeintlcihen „K(r)ampf gegen Rechts“ erhalten! Diese machen sich vorrangig schuldig an den verheerenden Fehlentwicklungen und der Tatsache, dass der islamische Terror die Meinungs- und Meinungsbildungsfreiheit in Buntschland schon siet Jahren – jetzt aber immer deutlicher sichtbar – außer Kraft setzten kann!
    Es wird höchste Zeit für ein Nürnberg 2.0 um – dahjer bitte akribisch alles aufschreiben, was die einzelnen Verantworltichen so tun und sagen, damit die Beweisaufnahme dann erleichtert wird, wenn es so weit gekommen sein wird! Ob die Wende dahin noch zu schaffen sein wird, werden die kommenden Monate – Jahre werden wir wohl nicht mehr Zeit haben – zeigen!
    Daher unerschrocken die anderen ..GIDAS verstärken! Alle sind gefordert! Billige Sprüche allein, wie „ich bin Charlie“, wie unsere Politiker sie so gerne als Sprechblasen von sich geben, helfen uns nicht weiter!

  486. #713 kolat (19. Jan 2015 02:55)

    @#705 Amanda Dorothea (19. Jan 2015 02:35)

    “Pegida-Anführerin”

    Ja nee is’ klar.

    Anführer, Rädelsführer, Drahtzieher, Hintermänner…so nennen unsere Lügenmedien weiterhin die Organisatoren der genehmigten und STETS FRIEDLICHEN Pegida-Veranstaltungen.
    Da ist weiterhin Vorsicht geboten im Umgang. Die warten nur auf einen Fehler von Pegida. Gleiches gilt übrigens nach wie vor für die AfD, so etabliert ist sie noch nicht. Ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe sieht anders aus.

    Viele Verteter der deutschen Medienlandschaft träumen ihn noch, den alten Traum der Rückkehr zu Merkels Alternativlosigkeit, ganz ohne AfD und ohne Pegida.

    Ich unterschreibe Ihr Statement zu 100 Prozent.

    Die Strategie düfte gestern bei Jauch gewesen sein, nach außen hin eher väterlich-freundlich mit Kathrin Oertel umzugehen, damit diese „auftaut“ und zu reden beginnt. Und dann vielleicht ein „falsches“ Wort oder einen „falschen“ Satz sagt, den man PEGIDA um die Ohren schlagen kann. Der hätte heute morgen alle Headlines von BLÖD bis Süddeutsche gefüllt, so a la: „Pegida-(An)führerin lässt die Katze aus dem Sack: Wir hassen alle Ausländer!“

    Ich denke, auf irgendetwas in dieser Richtung haben sie spekuliert, nur ist Oertel verbindlich und freundlich geblieben und hat sich – bei aller anfänglichen Nervosität und Medien-Unerfahrenheit – eben nicht aufs Glatteis führen lassen. Das ist ihr ganz großer Verdienst.

    Auf jeden Fall ist die Regieanweisung nun wieder geändert und man versucht, PEGIDA mit anderer Strategie den Wind aus den Segeln zu nehmen, etwa in der Richtung „PEGIDA Auslaufmodell“ o.ä.

    Man muss einfach begreifen, dass dieser Staat von einem Machtkartell von Merkel bis Linksaußen beherrscht wird, das gegen einen gemeinsamen Feind zusammenhält und aus allen Rohren schießt, um sich selbst zu erhalten. Fairness ist da nicht wirklich zu erwarten.

  487. Ich finde es ekelerregend, wie das System dem Volk das Recht abspricht ein Volk bleiben zu wollen statt in einer (Welt-) Bevölkerung unter zu gehen… Wenn wir nur ein Befehlsempfänger der Globalisierung sind, können wir uns das Geschwätz, eine Demokratie zu sein getrost schenken. Langsam glaube ich den Satz: wenn Wahlen etwas ändern täten, wären sie längst verboten.

  488. #290 Kriegsgott (18. Jan 2015 22:30)
    Thierse hat eigentlich vernünftige Ansichten.
    Hatt der noch nie gehabt, der Wendehals.
    Angepasstes verhalten zu dieser Sendung,
    denn das Volk schaut genau hin.

    Ulrike Meinhof: ‘Wir können sie nicht dazu
    zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir
    können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.’

    Die gesamte Jauchen Sendung ist doch nur
    eine Show um möglichst PEGIDA vorzuführen.

    Thierse sagt, wir sind das Volk ist eine Schande,
    weil die Regierung gewählt wurde.

    Dazu: Carlo Schmid, einer der Väter unseres Grundgesetzes äußerte:
    Ich für meinen Teil bin der Meinung, daß es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, daß sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Ja, ich möchte weiter gehen. Ich möchte sagen: Demokratie ist nur dort mehr als ein Produkt einer bloßen Zweckmäßigkeitsentscheidung, wo man den Mut hat, an sie als etwas für die Würde des Menschen Notwendiges zu glauben. Wenn man aber diesen Mut hat, dann muß man auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen.
    http://www.costima.de/beruf/Politik/CSchmid.htm

    “„Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde.
    Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“

    Hans Herbert von Arnim, Professor für öffentliches Recht und Verwaltungslehre in Speyer

  489. Die Leser der Focus- und FAZ.NET Artikel zu der Jauch Sendung mit Fr. Oertel haben für mich sensationell kommentiert:

    Lob für Oertel, Gauland den linkssitzenden Herrn (dessen Name mir nicht einfällt), auch für Jauch, teilweise, dagegen

    totaler Verriss für Thierse (Phrasen) und CDU Spahn (Reden, keine Taten).

    Das hat Pegida Sympathien gebracht, besonders wegen der sachlichen Fr. Oertel (die sich nicht aus der Ruhe bringen liess, und damit den Spahn wie ein Rumpestielzchen hüpfen liess) und dann die fast wie „konzertiert“ wirkenden ruhig-aber-knallig gebrachten Beiträge von Hn. Gauland. TOLL.

  490. #510 Tom62 (18. Jan 2015 23:01)
    Kathrin Oertel hat sich, eingedenk dessen,
    daß sie kein Medienprofi und keine rhetorisch
    eingeübte Berufspolitikerin ist, wirklich sehr gut geschlagen.

    Ja natürlich gebe dir absolut Recht, auch Dank an
    K.Oertel.
    So sehen wir das die sowieso PEGIDA Unterstützer
    sind, aber um uns geht es leider nicht sondern
    um all diejenigen die Pegida ablehnen.
    Das alles darf in den MSM nach verfolgt werden.
    Was ist denn ereicht worden, außer kalten Kaffe
    aufgewärmt gar nix in dieser Richtung.
    Ja wir müssen Reden, nur über was bestimmen die.
    Was ist Islamisierung und wie verhält sich
    dieser Zustand, all die Fakten die bei solch einer Gelegenheit
    der Öffentlichkeit zugänglich genant werden könnten,
    sind vertan. Natürlich kann die Kathrin das nicht alleine
    nur das weiss sie auch alleine. Schön war halt bei Jauche,
    na und. Ulfkotte jeder kauft sich das Postillion das seiner
    Weltanschauung entspricht, um sich in der seinigen
    Bestätigt zu sehen.

  491. #762 ridgleylisp (19. Jan 2015 10:15)

    #740 von Politikern gehasster Deutscher (19. Jan 2015 07:26)
    Leute, bitte hört endlich auf, ständig von Oma zu reden!!!!!!
    https://www.youtube.com/watch?v=-aLl3NYguyQ
    Für mich ist sie eine nette, sympathische, ältere Dame, die den Mut hat, sachlich und ehrlich die Dinge beim Namen zu nennen!
    ——————————————————

    Die Oma ist ein STAR! Der Youtube-Zähler kann gar nicht mithalten!

    BRAVO!

    Hey, die „Oma“ bzw. „nette, sympathische, ältere Dame“ ist ja wirklich kultig! Die Frau ist couragiert und hat sowas von Recht. Dieses Video müsste in einen eigenen Thread auf PI erscheinen.

  492. #769 Sol Cohen (19. Jan 2015 11:12)
    Jens Spahn ist das beste Beispiel für die totale Sozialdemokratisierung der CDU.

    Sehr richtig! Und Leute wie Spahn sind für mich der Grund dafür, dass mir die CDU inzwischen sogar noch unsympathischer ist als alle anderen Blockparteien.

  493. #774 Tiefseetaucher (19. Jan 2015 11:57)

    Sorry, drücke immer zu schnell auf Abschicken!

    Dieses Video müsste in einen eigenen Thread auf PI erscheinen.

    Muss heißen: in einem eigenen Thread

  494. #776 Tiefseetaucher (19. Jan 2015 12:03)

    Dieses Video müsste in einem eigenen Thread auf PI erscheinen.

    Vielleicht möchte die Dame das nicht, oder es könnte sie sogar selbst zum Ziel von Angriffen machen. Falls sie jemand kennt, sollte man sie wenigstens vorher fragen, finde ich. Denn sie ist bislang keine öffentliche Person und hat trotz des zufälligen Auftritts das Recht, dies so beizubehalten.

  495. Nach grober Durchsicht des Medienechos zu Jauch muß man feststellen, dass es insgesamt ein echter Erfolg für Pegida war. Die kritische Distanz bleibt natürlich, aber abgesehen von totalen Verrissen wie im focus oder im t-online-Kommentar bemüht man sich einigermaßen sachlich, Oertels Position zu „erklären“.
    Ein relativ guter Kommentar ist z. B. im Tagesspiegel (wie immer mit sehr guten Lesenkommentaren):

    http://www.tagesspiegel.de/medien/pegida-gruenderin-bei-guenther-jauch-wir-muessen-reden/11247038.html

    #749 Michael2014 (19. Jan 2015 08:20)

    Eine Aufzählung der Pegida-Orte wäre tatsächlich unbedingt nötig hier. Allerdings sind manche Veranstaltung erst ziemlich spät offiziell angemeldet.
    Am besten hier bei einfach viele links mit Hinweisen setzen.

  496. #643 Freya- (19. Jan 2015 00:17)
    Karl Kraus hat “Lügenpresse” schon 1902 in Umlauf…

    “Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammons zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot.”
    John Swinton Chefredakteur der NY Times 1880
    Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda. George Orwell

  497. Heute bei hart aber fair:

    Terrorangst in Deutschland – wie nah ist die Gefahr?

    Aus aktuellem Anlass ändern wir das Thema:

    So konkret war die Bedrohung noch nie – Demoverbot in Dresden, Polizeischutz für Bahnhöfe. Sind Deutschlands Fahnder und Verfassungsschützer dem Terror gewachsen? Brauchen wir noch mehr Überwachung und Polizei für mehr Sicherheit?

    Die Gäste werden in Kürze bekannt gegeben.

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/

  498. #510 Tom62

    Kathrin Oertel hat sich, eingedenk dessen, daß sie kein Medienprofi und keine rhetorisch eingeübte Berufspolitikerin ist, wirklich sehr gut geschlagen.

    Ja, das sehe ich auch so. Gerade weil Kathrin Oertel nicht geschliffen-nichtssagend daherredete wie die meisten Politiker in Deutschland kam sie authentisch rüber.

    Ich hätte mir allerdings ein wenig mehr Faktenkenntnis zum Thema Asyl und „Flüchtlinge“ gewünscht, um einige der Aussagen des linken Sozis Thierse und der arrogant-bornierten CDU-Schranze Spahn zu kontern. Aber das kann bei zukünftigen Fernsehauftritten von Oertel ja noch werden. 😉

    Ich bin mal gespannt, wie es mit den PEGIDA-Demos weitergehen wird. Wenn jede Woche irgendein anderer Idiot mit einer Morddrohung gegen die Protestteilnehmer um die Ecke kommt, dann könnte die etablierte Politik das zum Vorwand nehmen, die PEGIDA-Veranstaltungen immer wieder aufs Neue aus „Sicherheitsgründen“ abzusagen. Dann hätten Merkel, Linke und Islamisten gleichermaßen ihr Ziel erreicht!

  499. Hier ist das Gegenteil von links-unten = rechts-oben 🙂
    diese Region Deutschlands macht selten Schlagzeilen, eher ruhiges Volk. Daher empfehle ich eine Fahrt nach Stralsund.

    https://www.facebook.com/pages/Mvgida/643412639101143

    Mag sein, dass die Stadt nicht so viel zu bieten hat. Aber das, was man nicht sehen will, gibt es dort auch nicht zu sehen. Heute: 1 Mal Tanken und LOOOOOSSSSSSS!

  500. @780 adebar
    Der unausstehliche CDU-Mann hat, als es um die Abschiebungsquoten ging (er wollte ja betonen, dass nicht alle einfach in DE bleiben dürfen), ausgerechnet die Serben erwähnt und betont, dass deren Gesuche zu über 90% (98% wenn ich richtig gehört habe) abgelehnt werden. Bei dieser Aussage klingeln bei mir alle Alarmglocken. Sind die Serben zu gefährlich für die vielen in DE lebenden Moslems? Kennen unsere Politiker Gründe warum vorallem serbische Gesuche abgelehnt werden aufgrund der vielen Moslems in DE? Ich glaube die da oben kennen diese Thematik und darum kam die Aussage von Spahn (über 90% Serben abgelehnt) wie aus der Pistole geschossen. Spahn hätte besser ein islamisch dominierter Staat mit solch einer hohen Ablehnungsquote erwähnen sollen. Mich beschäftigen solche Kleinigkeiten. Vielleicht bin ich auch nur paranoid.

  501. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-guenter-jauch-zu-pegida-13378188.html

    Was es mit diesem Fall auf sich hat, warum auch Männer aus Nordafrika hier willkommen sein könnten, das erfuhren wir nicht, denn es war aus dieser Richtung der Welt oder auch von den Sozialarbeitern, die solche Flüchtlinge betreuen, gar niemand eingeladen. Das ganze Feld der Islamisierung und Zuwanderung wurde ganz unter deutschen, insbesondere unter Dresdener Bürgerinnen und Bürgern diskutiert, vielleicht kam deswegen keine Perspektive auf.
    Dresden und der Bundesrepublik drohen keine Islamisierung, es ist sonderbar, wie dieser Gedanke aufkommen konnte. Fremd ist einem das aber nicht, wenn man sich, auch noch vage, an die siebziger Jahre erinnert.
    In solche Sendungen müssen nun die besten Experten, müssen internationale erfahrene Gäste und Politiker aus der ersten Reihe. Und sie verlangen nach einem politisch wachen Journalisten als Moderator, der ohne Furcht die Gerüchte und Eindrücke von der Wahrheit trennt. Davon war gestern nichts zu sehen.

    <<"die besten Experten, internationale erfahrene Gäste und Politiker aus der ersten Reihe" — Ellen Wild 1 (Demokratiedefizit) – 19.01.2015 10:36 — Folgen Genau diesen Leuten haben wir das europäische Einwanderungsdesaster zu verdanken. Diese Biedermänner wissen jetzt nicht mehr, wie sie die selbst herbeigeschafften und bisher großzügig alimentierten, auf dem Weg des Asylmißbrauchs oder der unkontrollierten Familienzusammenführung eingewanderten Riesenheer der "Rechtgläubigen" überhaupt noch in die Heimatländer ausweisen können. Das ist, dank der geschaffenen und geduldeten Ghettos kaum mehr möglich. Eins ist sicher: Der Islam funktioniert, die westlichen Demokratien nicht!<<

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/einwanderungsdebatte-taubers-testballons-13377747.html

    Deutschland hat seit einiger Zeit nach den USA die meisten Einwanderer auf der Welt. Dazu braucht es endlich eine breite gesellschaftliche Debatte.“ Spahn äußerte sodann: „Auch wir als CDU haben uns zu lange zu zaghaft mit diesen Fragen beschäftigt. Die Deutschen spüren jeden Tag mehr, wie drängend dieses Thema ist.“

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Fernsehen/Pegida-Organisatorin-Kathrin-Oertel-bei-Guenther-Jauch

    Dass auf den Pegida-Demonstrationen regelmäßig auch Rechtsextreme und Hooligans aufkreuzen, leugnet Oertel nicht. Gleichzeitig weist sie aber darauf hin, dass auf den Gegendemonstrationen der "Gutmenschen", wie sie die Anti-Pegida-Bewegung nennt, auch Linksextreme zugegen seien.
    Deren aggressives Verhalten erfordere erheblichen Polizeieinsatz, um Ausschreitungen zu verhindern.

  502. Hallo #764 ridgleylisp!

    Über das Verbrechen an dem dänischen Jungen hatte ich einen langen und fundierten Beitrag eingestellt.
    Es gibt nämlich eine Programm, dass Blauäugige niedergemacht werden sollen.

    Der Kommentar ist weg!

  503. #785 Verwirrter

    Asylanträge von Serben (und Bürgern anderer Balkanstaaten) werden abgelehnt, weil es sich bei diesen Zuwanderern ausnahmslos um verarmte Zigeuner und damit Armutsflüchtlinge handelt.

    Mit seiner Aussage, diese Asylbewerber würden zu über 90% abgelehnt (richtig sind 99,8%), versuchte Spahn, die Zuschauer aufs Glatteis zu führen. Denn das Problem in Deutschland ist, daß Asylbewerber zwar zum großen Teil abgelehnt, aber nicht auch abgeschoben werden.

    Spahn verwies auf die Zuständigkeit der Bundesländer, „vergaß“ aber zu erwähnen, daß sein Parteikollege Bundesinnenminister de Maiziere unwillige Landesinnenminister anweisen könnte, das Aufenthaltsgesetz zu vollziehen. Tut er aber nicht, wahrscheinlich deshalb, weil Merkel keinen Ärger mit dem Koalitionspartner SPD haben will. Also bleibt alles wie es ist. Und dann wundern sich Spahn und Konsorten, wenn die Bürger auf die Straße gehen, weil die Politik nicht handelt und fortwährend die demokratisch beschlossenen Gesetze bricht.

  504. .

    Wir sind Charlie , wir sind Pegida !

    Würde Pegida es nochmals wagen , in Köln zu demonstrieren , würde ich mich sehr freuen , wenn der düsseldorfer, kölner Domprobst Norbert Feldhoff mit Billigung von Kardinal Rainer Maria Woelki nicht nur die Dombeleuchtung leuchten läßt , sondern auch !einmalig! das große Domgeläut incl.dickem Pitter dafür erklingen läßt .

    Ich denke Niemand könnte dies mißinterpretieren und meine katholische Kirche würde für diese solidarische Demo für die Freiheit des Christenmenschen (Luther) und den Beistand Verfolgter in Europa bei allen Europäern gewaltig punkten !

    .

  505. Ich habe mir das auch angetan.
    Ich hatte befürchtet, dass Frau Oertel subtil auseinandergenommen würde. Stattdessen sah ich eine durchaus faire Runde.
    Gut gemacht, für’s erste Mal – Aber sie braucht Training, um gegen diese rethorisch geschulten Berufsschwätzer die Initiative zu behalten und nicht bloss auf deren Einwürfe zu reagieren.
    Überraschend sachlich – für mich – dieser Herr Richter.
    PEGIDA muss weitermachen – Talkrundengeschwätz ist irrelevant – Nur die Macht des Faktischen zählt…Das wissen alle…

  506. Gemeinheit am Schluß: als Frau Oertel das absolut wichtige Thema der Gewaltbereitschaft der Gegner, die so viel massiven Polizeieinsatz erst notwendig macht, usw ansprechen will, wird sie von Jauch persönlich brutalstmöglich unterbrochen. Sauerei!

  507. Habe die Sendung seit langem mal wieder gesehen und es war durchaus erträglich.

    Rampensau Spahn war allerdings durchschaubar – dem geht es nur um persönliche Profilierung.

    Bei Thierse musste ich lachen: Der hat wirklich nur weltfremde, inhaltslose Politikphrasen gelabert. Der Mann lebt in seiner eigenen Realität und hat keine Ahnung von der Wirklichkeit.

    Frank Richter hat viele Dinge sehr gut auf den Punkt gebracht und sich fair verhalten.

    Gauland war Spitze und Oertel hat sich als Nicht-Medienprofi gut geschlagen. Gut war, dass die Runde nicht mit Sabbelprofis wie Özdemir oder Gysi besetzt war. Solche Leute hätten sie an die Wand gequatscht.

  508. Seltsam, dieser Jens Spahn (CDU) fordert das man sich persönlich an seinen örtlichen Abgeordneten wenden soll, wenn Fragen wären.
    Aber auf abgeordnetenwatch beantwortet er keine Fragen !

    Und in seinen Wahlkreisbüro wird man Ihn auch nur alle paar Jahre, kurz vor einer Wahl, antreffen.

  509. Die Sendung war ja mal beste Werbung für PEGIDA. Ich nehme alle Befürchtungen, die ich bei Frau Oertel hatte, zurück.

    Sehr gut gemacht. Man hat die Angst, die den Altparteien im Nacken sitzt, förmlich zu Hause spüren können.

    Sollte die Demoabsage Dresden heute ein Regierungsding gewesen sein, war das jedenfalls ein Eigentor.

  510. Herr G.Jauch hat mich sehr überrascht.Er hat Frau K.Oertel eingangs der Gesprächsrunde sehr viel Zeit gegeben, um der für sie vollkommen ungewohnte Situation besser Herr zu werden.Das war die charmante Seite von G.Jauch.

    Jens Spahn hat deutlich gezeigt, dass er vom Islam etc. absolut nichts versteht.Ein echter Bullterrier.
    Der ehemalige BT-Präsident hat sich als Studienrat und Professor gefühlt, der eine Lehrstunde in Demokratie zu vergeben hat.
    Jeder für sich höchst unsympathisch.

    Glück hatte sie dagegen mit Frank Richter und Alexnader Gauland.Beide haben ihr geholfen, diese Runde gut zu überstehen.

    Frau K.Oertel machte auf mich anfangs einen sehr angespannten und etwas unsicheren Eindruck.Wäre auch kein Wunder.

    Rhetorisch und in der Kunst des Argumentierens
    müsste sie noch einiges dazulernen.Aber das schaffts sie auch noch.Gut gefallen hat dann doch, dass sie eine gute Zuhörerin ist, die nicht Versuchung mancher westlicher Politiker unterlag, den Redner permanent zu unterbrechen.

    Die Hauptlast der Diskussion haben allerdings Frank Richter mit sehr wertvollen Einschätzungen und
    Alexander Gauland getragen, der mutig seine Argumente vorgetragen hat.Auch ein wichtiger Punktsieg für die AfD.

  511. Man hat sich sichtbar Mühe gegeben, sachlich zu bleiben. Das durch Islamisten erreichte Demoverbot, das ja die Befürchtungen von PEGIDA in gewisser Weise bestätigt, hat dazu sicher beigetragen.
    Kathrin Oertel war schlagfertig und selbstbewußt und trotzdem authentisch und ruhig – alle Achtung vor dieser tollen Frau!
    Feuertaufe bestanden!

    Auch wenn ich am Anfang skeptisch gegenüber dem Auftritt bei Jauch war:
    PEGIDA hat bislang alles richtig gemacht.
    Und nein, ändert bloß nicht für sie Euren Namen!

    Was auffallend und bemerkenswert war:

    Spahn und Jauch haben vorsichtig aber auffallend durchblicken liessen, dass sie es nicht übel fänden, wenn die Demos bald aufhören würden.

    Lasst Euch nicht fressen, Leute!

    Man merkt, dass die Demos sie stören!

    Nur wegen den Demos habt ihr diese Aufmerksamkeit!

    Sie redeten von 18.000 Demonstranten – es waren viel mehr, wie wir alle wissen!

    Thierse behauptete, dass 3/4 der Deutschen Pegida ablehnen – ich habe da andere Informationen.

    Jauch behauptete, dass in Köln und Berlin keiner demonstrierte, was falsch ist.

    PEGIDA wirkt schon jetzt – ihr habt den richtigen Bohrer – aber das Brett ist noch lange nicht durch!
    Deshalb:

    Unbedingt weiterbohren!

    Vielen vielen Dank!

  512. #785 Verwirrter (19. Jan 2015 12:45)
    Danke für die Richtigstellung,
    habe den ,,unausstehliche CDU-Mann“
    eben darum übersehen. Nee das biste nich
    richtige Feststellung. Sonst hatt der CDUler
    ja recht, nee nee die sind es dem Volk gegenüber.

    #789 deris (19. Jan 2015 13:17)
    Besser hätt ich es auch nicht, danke.
    Das Absicht dahinter steckt ist dem
    Gesunden Menschenverstand geschuldet.
    Denn es ist Tatsächlich so.
    Jetzt muss ich es kurz machen,
    sorry Kathrin:

    Alles hier bereits durch, dennoch immer wieder
    gerne aufs neue.
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2010/05/01/union-fur-das-mittelmeer-chaos-aus-ordnung-macht-aus-chaos-geld-aus-uns/

    einen noch, nur welchen wegen der drei:
    http://www.pi-news.net/2011/10/erklarung-von-barcelona-1995/

    ansonsten Tante Google fragen und Balder- org nehmen.

  513. Hab gestern seit 2 Monaten mal wieder den Staatsfunk angeschmissen und muss sagen ich war von der Sendung ein wenig positiv überrascht, vor allem von Frau Oertel und Herrn Gauland. Finde die beiden haben durchgehend vernünftige Sachen von sich gegeben ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, insbesondere Gauland. Und je mehr sich der CDU Heini über Gauland empört hat, desto richtiger wurden seine Aussagen dadurch für mich.
    Also bis auf den SPD-Rübezahl mit seinen Dumm-Phrasen und das Geschwafel der CDU Pfeife ne ganz ansehnliche Sendung. Selbst Jauch war für seine Verhältnisse relativ fair und ausgeglichen.
    Trotzdem bleibt die Glotze ab heute wieder aus, zu oft verursacht der GEZ-Rotz unkontrollierte Kotz Attacken.

  514. #745 der dude

    3. linke Gewalt. Politiker sollen sich bei Günther Jauch von der Antifa und linksextremen distanzieren

    Das reicht nicht. Es bedarf einer gründlichen Untersuchung, wo die linken Gewalttäter herkommen. Die kommen nicht einfach so aus dem nichts, sondern sind Produkt einer systematischen Gehirnwäsche, die vor allem in Schulen stattfindet. Die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden.

  515. #800 FrankfurterSchueler
    Gratulation du hast die 800

    Ich wollte aber nicht das letzte Wort,
    weiter machen wer bekommt die 850.

  516. Bundes-Teddy Thierse, hat doch selbst schon in einer Sitzblockade gegen die NPD mitgemacht. Kaum sitzt er bei Jauch, stimmt er das Hohelied von der Versammlungsfreiheit an. Warum es mit euch keinen Dialog mehr gibt? Weil ihr Arschlöcher seid!

    Die CDU-Type ist so unsympathisch, der wird nie Karriere machen.

    Richter ist notorisch verständnisvoll, da fragt man sich schon, warum er nicht mit demonstriert. Wahrscheinlich ist die Schleimattacke Teil seiner Aufgabe.

    Fr. Oertel hat eigentlich alles richtig gemacht, sie ist eben kein Medienprofi. SO einen Auftritt muss man sich auch erstmal trauen.

    Gauland war Okay.

    Alles in allem, war die Sendung ungewohnt ausgewogen. Jeder kam zu Wort.

    Meiner Meinung nach wird man im Ton etwas höflicher mit uns umgehen, in der Sache, wird sich nichts ändern.

    Die haben nur eingesehen, dass man Meinungsfreiheit, glaubwürdiger simulieren muss.

  517. #806 furor__teutonicus

    Die CDU-Type ist so unsympathisch, der wird nie Karriere machen.

    In der CDU schon.

    #808 Bruder Tuck

    808 Kommentare – Hammer

    Jetzt sind es 809 Kommentare 😉

  518. Ich bin durchaus positiv überrascht! Frau Oertel war unglaublich professionell, ließ sich durch absolut nichts aus der Ruhe bringen und reagierte dermaßen gelassen auf die Fragen, besser geht es kaum, wenn man bedenkt, dass sie sicherlich kein Medien-Profi ist. Ich denke, sie hatte einen guten Berater, der sie sehr gut vorbereitet hat.
    Jauch war relativ fair, das muss man ihm hier wohl zugestehen. Besonders interessant auch die Zuschauer-Reaktionen. Auf die Aussage, die Kanzlerin hätte sich diesen Satz (über Pegida) sparen sollen, hat es eine Menge Applaus gegeben. Auch über einige andere Pro-Pegida-Aussagen. Der Typ mit der Brille, dem der Hass irgendwie in den Augen stand, war zwar sehr nervig, aber ich denke viele werden seine heuchlerischen Bla-bla-Aussagen durschaut haben. Gut war, dass Gauland hier klar position bezogen hat, das hat es Frau Oertel erlaubt eben so ruhig zu bleiben.
    Alles in allem würde ich das ganze als Erfolg verbuchen. Leider blieb die Aussage, dass 70% der Bürger gegen Pegida seien unwidersprochen.
    Ich denke, der Versuch, auch durch den Typen ganz links, Pegida auf irgendwas abstraktes, das nichts mit Islamisierung zu tun hat zu reduzieren, ist ziemlich albernes Wunschdenken. Die Leute gehen unter diesen widrigen Umständen, bei der Klarheit, die die Organisatoren durch den Namen und durch ihre Thesen präsentiert haben, sicher nicht zu den Demos, wenn ihnen das Thema Islamisierung im Grunde völlig Wurscht wäre. Es gab ja schon vorher Montags-Demos zum Thema Ukraine-Krise, etc., diese waren aber eher dominiert von Linken und seltsamen verschwörungstheoretikern, teilweise Antisemiten, da ist so gut wie keiner gekommen. Also Pegida hat hier einfach einen Nerv getroffen, der das Empfinden der Bürger deutlich mehr anspricht!

  519. #154 FreieMeinung1 (18. Jan 2015 22:12)

    Ganz schwache Frau Oerthel.Wie erwartet. Hoffentlich geht Pegida weiter, wie bisher.

    Schwachsinn. Sie war besser als vermutlich jeder einzelne Kommentator hier hätte sein können. 99% von uns (ich schließe mich da definitiv mit ein) wäre irgendwann der Kragen geplatzt und wir hätten Dinge von uns gegeben, die der Sache mehr geschadet hätten. Nicht so Frau Oertel. Sie hat alle eiskalt abblitzen lassen!
    Man muss auch nicht alles raushaun, was einem in den Sinn kommt. Der geneigte Zuschauer kann sich sein eigenes Bild machen.
    Das nächste mal 50.000!

  520. #190 Ludwig Wilhelm von Baden (18. Jan 2015 22:17)

    Au klasse, jetzt wird auf Lutz Bachmanns Vergangenheit herumgeritten. Gute Antwort: Cem Özdemit und uns Joschka

    Da hätt ich mir noch den Herrn Edathy gewünscht. Und da gibt es noch so andere Herrn und Damen, die das eine oder andere an „Dreck am Stecken“ haben, sowohl im übertragenen Sinen als auch bildlich gesprochen.

  521. #266 Freidenker (18. Jan 2015 22:27)

    Der Spahn hat einen Sparren locker: Wirft Gauland vor, nicht zwischen Islam und Islamismus zu unterscheiden. Ein Blödi ohne Ende.

    Ich glaube er sagte sogar, zwischen Islam und Islamisierung. Und wir wissen ja alle, das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun 😀

    #308 Freidenker (18. Jan 2015 22:32)

    Spahn merkt nichts mehr, der junge Pipijung. Er fordert alle auf, sich mit ihren Abgeordneten in Verbindung zu setzen und mit ihnen den Dialog zu suchen.

    Vielleicht sollten wir das mal machen. Jeder schreibt jedem Abgeordneten in sachlicher aber deutlicher Weise, was er vom Islam in Deutschland hält.

Comments are closed.